Geschichte der kooperativen Bewegung

Das Geschichte der kooperativen Bewegung betrifft die Ursprünge und die Geschichte von Genossenschaften weltweit. Obwohl kooperative Vereinbarungen, wie z. gegenseitige Versicherungund es bestand lange zuvor, dass die Kooperationsbewegung mit der Anwendung kooperativer Prinzipien auf die Unternehmensorganisation begann.

Anfänge

Die Genossenschaftsbewegung begann in Europa im 19. Jahrhundert, hauptsächlich in Großbritannien und Frankreich. Das Industrielle Revolution und die zunehmende Mechanisierung der Wirtschaft veränderte die Gesellschaft und bedrohte den Lebensunterhalt vieler Arbeitnehmer. Die gleichzeitige Arbeit und soziale Bewegungen und die Probleme, die sie versuchten, das Klima zu dieser Zeit zu beheben, beschreiben.

Das erste dokumentiert Verbrauchergenossenschaft wurde 1769 gegründet,[1] in einem kaum eingerichteten Cottage in Fenwick, East Ayrshire, als die lokalen Weber einen Sack Haferflocken in John Walkers weiß getünchtes Frontraum verwandeln und den Inhalt mit einem Rabatt verkaufen, wobei er das bildete Fenwick Weavers 'Gesellschaft.

Im Jahr 1810, Rev. Henry Duncan des Ruthwell Presbyterianische Kirche in Dumfrieshire, Schottland gegründet a Freundliche Gesellschaft a Kooperative Depotinstitut an dem seine ärmsten Gemeindemitglieder halten konnten Sparkonten anfallen Interesse zum Krankheit und Alterdas war das erste etablierte Sparkasse das würde in die verschmolzen werden Treuhändersparkasse Zwischen 1970 und 1985.[2][3]

In den folgenden Jahrzehnten bildeten sich mehrere Genossenschaften oder Genossenschaften, darunter die 1812 gegründete Lennoxtown -Friendly Victualling Society.[4]

Bis 1830 gab es mehrere hundert Genossenschaften.[5] Einige waren anfangs erfolgreich, aber die meisten Genossenschaften, die im frühen 19. Jahrhundert gegründet wurden, waren bis 1840 gescheitert.[6] Die Lockhurst Lane Industrial Co-operative Society (1832 und jetzt gegründet Herz der englischen Genossenschaftsgesellschaft) und Galashiels und Hawick-Genossenschaftsgesellschaften (1839 oder früher, fusioniert mit der Genossenschaftsgruppe) handeln noch heute.[7][8]

Es war erst 1844, als die Rochdale Society of Equitable Pioneers etablierte das "Rochdale Prinzipien"Auf dem, worauf sie ihre Genossenschaft betrieben haben, wurde die Grundlage für die Entwicklung und das Wachstum der modernen Genossenschaftsbewegung eingerichtet.[9]

Finanziell kooperative Banken, genannt Kreditgenossenschaften in den USA wurden Mitte des 19. Jahrhunderts in Deutschland erfunden, zuerst von Franz Hermann Schulze-Delitzsch (1852, urban), dann von Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1864, ländlich). Während Schulze-Delitzsch chronologisch früher ist, hat sich Raiffeisen im Laufe der Zeit als einflussreicher erwiesen-siehe Geschicht der Kreditgenossenschaften. In Großbritannien die Freundliche Gesellschaft, Baugesellschaft, und gegenseitige Sparkasse waren frühere Formen ähnlicher Institutionen.

Robert Owen

Robert Owen (1771–1858) gilt als Vater der kooperativen Bewegung. Owen, ein Waliser, der sein Vermögen im Baumwollhandel machte, glaubte, seine Arbeiter in eine gute Umgebung mit Zugang zu Bildung für sich und ihre Kinder zu bringen. Diese Ideen wurden in der erfolgreich in Kraft gesetzt Baumwollspinnereien von Neue Lanark, Schottland. Hier wurde das erste Genossenschaftsgeschäft eröffnet. Auf den Erfolg davon hatte er die Idee, "Dörfer der Zusammenarbeit" zu bilden, in denen sich die Arbeiter aus der Armut ziehen würden, indem sie ihr eigenes Essen anbauen, ihre eigenen Kleidung herstellten und letztendlich selbstverwaltet wurden. Er versuchte, solche Gemeinschaften zu bilden Orbiston in Schottland und in Neue Harmonie, Indiana in dem vereinigte Staaten von Amerika, aber beide Gemeinschaften scheiterten.

William King

Obwohl Owen die Genossenschaftsbewegung inspirierte, nahmen andere-wie Dr. William King (1786–1865)-seine Ideen und machte sie praktischer und praktischer. König glaubte daran, klein zu beginnen, und erkannte, dass die Arbeiterklasse Müsste für sich selbst Genossenschaften einrichten, also sah er seine Rolle als Unterricht an. Er gründete eine monatliche Zeitschrift namens Der Genossenschaft,[10] Die erste Ausgabe erschien am 1. Mai 1828. Dies ergab eine Mischung aus kooperativer Philosophie und praktischen Ratschlägen zum Laufen eines Ladens mit kooperativen Prinzipien. König riet den Menschen, sich nicht abzuschneiden Gesellschaft, sondern vielmehr um eine Gesellschaft in einer Gesellschaft zu bilden und mit einem Geschäft zu beginnen, weil "wir jeden Tag in einen Laden gehen müssen, um Essen und Notwendigkeiten zu kaufen - warum sollten wir dann nicht in unser eigenes Geschäft gehen?" Er schlug vernünftige Regeln vor, wie z. Pubs (Um die Versuchung des Trinkgewinns zu vermeiden).

Rochdale Pioneers

Die Rochdale Society of Equitable Pioneers war eine Gruppe von 10 Webern und 20 anderen in Rochdale, England, das wurde 1844 gegründet.[1] Da die Mechanisierung der industriellen Revolution immer mehr qualifizierte Arbeiter in Armut zwang, beschlossen diese Handwerker, sich zusammenzuschließen, um ihr eigenes Geschäft zu eröffnen, das Lebensmittel verkaufte, die sie sich sonst nicht leisten konnten. Mit dem Unterricht von früheren fehlgeschlagenen Zusammenarbeitsversuchen entworfen sie die jetzt berühmten Rochdale Prinzipienund über einen Zeitraum von vier Monaten kämpften sie, einen zu polieren Pfund Sterling pro Person für insgesamt 28 Pfund Kapital. Am 21. Dezember 1844 eröffneten sie ihr Geschäft mit einer sehr mageren Auswahl an Butter, Zucker, Mehl, Haferflocken und ein paar Kerzen. Innerhalb von drei Monaten erweiterten sie ihre Auswahl um Tee und Tabak, und sie waren bald dafür bekannt, qualitativ hochwertige, unverfälschte Waren bereitzustellen.

Englische CWS und Genossenschaftsgruppe

Die Genossenschaftsgruppe bildete sich allmählich über 140 Jahre nach der Fusion vieler unabhängiger Einzelhandelsgesellschaften und ihrer Großhandelsgesellschaften und Verbände. 1863, zwanzig Jahre später Rochdale Pioneers Eröffnete ihre Genossenschaft, die nördliche englische Genossenschaftsgesellschaft wurde von 300 Einzelgenossenschaften übertroffen Yorkshire und Lancashire. Bis 1872 war es als Genossenschaftsgesellschaft (CWS) bekannt geworden. Bis zum 20. Jahrhundert fusionierten kleinere Gesellschaften mit CWS, wie die schottische Genossenschaftsgesellschaft (1973) und die South Suburban Co-operative Society (1984).

Das alte Genossenschaftsgebäude hinter dem Gateshead Millennium Bridge in Newcastle über Tyne.

In den neunziger Jahren war der Anteil von CWS am Markt erheblich zurückgegangen und viele bezweifelten die Lebensfähigkeit des Genossenschaftsmodells. CWS verkaufte seine Fabriken an Andrew Regan 1994. Regan kehrte 1997 mit einem Angebot von 1,2 Milliarden Pfund für CWS zurück. Es gab Vorwürfe von "Teppichbag" - Neue Mitglieder, die sich einfach angeschlossen haben, um Geld mit dem Verkauf zu verdienen - und ernsthafter Betrug und kommerziellen Lecks. Nach einem langen Kampf wurde Regans Angebot ausgewiesen und zwei leitende CWS -Führungskräfte wurden wegen Betrugs entlassen und inhaftiert. Regan wurde von Anklagen geräumt. Die Episode lädte CWS und ihre Mitgliedsbasis auf. Tony Blair's Genossenschaftskommissionuntersitz von John Monks, machte wichtige Empfehlungen für die Genossenschaftsbewegung, einschließlich der Organisation und Vermarktung der Einzelhandelsgesellschaften. In diesem Klima fusionierte CWS im Jahr 2000 mit der zweitgrößten Gesellschaft Großbritanniens. Kooperative Einzelhandelsdienste.

Sein Hauptquartierkomplex befindet sich auf der Nordseite von Manchester Stadtzentrum neben dem Manchester Victoria Bahnhof. Der Komplex besteht aus vielen verschiedenen Gebäuden mit zwei bemerkenswerten Turmblöcken von New Century House und dem Solarpanel verkleidet Cis Turm.

Andere unabhängige Gesellschaften sind Teil Eigentümer der Gruppe. Vertreter der Gesellschaften, die Teil der Gruppe besitzen, werden in den nationalen Vorstand der Gruppe gewählt. Die Gruppe verwaltet Die kooperative Marke und die Genossenschaftshandelshandelsgruppe (CRTG), das Waren für Lebensmittelgeschäfte bezieht und fördert.[11] Es gibt eine ähnliche Einkaufsgruppe (CTTG) für Genossenschaften.

US-Genossenschaften

Die erste bekannte Genossenschaft der Vereinigten Staaten war die 1752 von Benjamin Franklin gegründete gegenseitige Feuerwehrversicherungsgesellschaft.[12] Die erste Milchgenossenschaft wurde 1810 mit kleinen Einheimischen gegründet, die im Jahr 1866 landesweit gefunden wurden. Die erste bekannte Verbraucher-Genossenschaft im Jahr 1845 war Bostons Arbeiter-Schutzunion. Die erste Organisation des Landes, um kooperative Werte zu fördern und die Rochdale Prinzipien war der Orden der Gönner der Haltung, bekannt als als der Grange Das begann nach dem Bürgerkrieg. Die Genossenschaftsbewegung wuchs in den 1890er Jahren als Reaktion auf die Expansion großer Unternehmensmonopole. Die ersten Kreditgenossenschaften des Landes waren in Massachusetts, während die kooperative Liga der Vereinigten Staaten von Amerika heute als die bekannt ist National Cooperative Business Association wurde 1916 organisiert, um Genossenschaften zu fördern.[13] In den späten 1960er Jahren trat die Koop-Bewegung in eine neue Phase mit mit Lebensmittelgenossenschaften und Lebensmittelverschwörungen Als Alternative zur Unternehmenslandwirtschaft, die Bio -Landwirte mit städtischen Verbrauchern in Verbindung brachte.

Das Genossenschaftsmodell hat eine lange Geschichte in den USA, einschließlich einer Fabrik in den 1790er Jahren, den Ritter der Arbeit und der Grange.[14] In Colorado verwaltete die Meadowlark -Genossenschaft das einzige private kostenlose Landprogramm in den USA, das seinen Mitgliedern, die zusammen kaufen und verkaufen, viele Dienstleistungen erbracht. In New York City wurden im Jahr 2010 mehrere Lebensmittelgenossenschaften gegründet, die seit den 1970er Jahren einige existieren.[15] Die USA haben einige unterschiedliche Genossenschaften wie eine häusliche Pflegeagentur.[16] Ein Bio-Brotfabrik-Koop und ein Ingenieurbüro.[17] Einige haben bereits Umwelt- und/oder faire Handelskriterien in ihre Produkte aufgenommen, wie den oben genannten Brotmacher. Bio -Talund gleicher Austausch.[18]

Die Kreditgenossenschaften wurden in den USA bis 1908 gegründet.[19] Ihre im Besitz befindliche, kooperative Struktur schuf eine stabile Governance-Struktur, so dass sie nur geringfügig von der Hypotheken-Wertpapierkrise von 2008 betroffen waren.

Elektrische Genossenschaften wurden ab den 1930er Jahren zu einer wichtigen wirtschaftlichen Strategie für ländliche Gebiete der USA und arbeiten weiterhin erfolgreich über Ereignisse wie Hurricane Sandy im Jahr 2012.[20][21] Die Mehrheit in den USA zeigt jedoch, dass kooperative Werte nicht unbedingt zu einem fortschreitenden sozialen und ökologischen Bewusstsein führen, da sich viele auf fossilen Brennstoffe und nuklearer Brennstoffe konzentrieren.[22] Trotzdem haben sich die Neuzimmungen für erneuerbare Energie für die neue Generation organisiert.[23][24]

Die landwirtschaftlichen Genossenschaften in den USA haben einige Mainstream-Erfolg, einschließlich Welchs, Ozeanspray, und Land O'Lakes.[25][26][27]

In den Vereinigten Staaten wurde bis 1920 eine Genossenschaftsverband gegründet. Derzeit gibt es über 29.000 Genossenschaften, die 2 Millionen Menschen mit einem Jahresumsatz von über 652 Milliarden US-Dollar beschäftigen.[28] Um die Notwendigkeit einer Organisation zu befriedigen, die auf neuere und kleinere Genossenschaften ausgerichtet ist, ist die Vereinigung der Arbeiter Genossenschaften der Vereinigten Staaten wurde nach 2000 gegründet.

In den USA wurde in den USA eine alternative Methode des Mitarbeiterbesitzes, der Mitarbeiteraktien-Besitzplan (ESOP), von Louis Kelso entwickelt und von Senator Russell lange für das ERISA-Gesetz von 1974 eingesetzt.[29] Zum Beispiel eine große südöstliche US -Supermarktkette[30] ein kalifornischer Hersteller und ein Möbelhersteller mit einem Gewinn von mehr als 2 Milliarden US-Dollar,[31] sind Mitarbeiterbesitz. Mitarbeiterbesitzer Trusts wurden auch mehr oder weniger unabhängig voneinander entwickelt, beispielsweise bei einem etablierten Eisenrohrunternehmen[32]

Genossenschaftsgilde

Alice Acland, der Herausgeber der "Women's Corner" in der Genossenschaftsnachrichten Veröffentlichung und Mary Lawrenson, eine Lehrerin, erkannte die Notwendigkeit einer separaten Frauenorganisation innerhalb der Genossenschaftsbewegung und organisierte 1883 eine "Frauenliga für die Verbreitung der Zusammenarbeit" Edinburgh in einer Gruppe von 50 Frauen und gründete Acland als Organisationssekretärin. Bis 1884 gab es sechs verschiedene Filialen mit 195 Mitgliedern, und die Liga wurde in der Frauengenossenschaftsgilde umbenannt.[33]

Die Gilde organisierte sich in Bezug auf arbeitende Frauenfragen und erweiterte die kooperative Bewegung. Es veröffentlichte weiterhin Artikel, die sich für die Beteiligung von Frauen an der kooperativen Bewegung in der "Frauenecke" und später durch eigene Veröffentlichungen wie "die Bedeutung von Frauen für die kooperative Bewegung" einsetzten. Die Gilde eröffnete 1902 auch das Sunderland Cooperative Store, das für arme Frauen der Arbeiterklasse gerichtet war. Es arbeitete in vielen politischen Kampagnen in Bezug auf die Gesundheit von Frauen, das Frauenrecht und das Pazifismus.[34] Bis vor kurzem nahm die Organisation am Aktivismus der sozialen Gerechtigkeit teil, hat aber jetzt geschlossen.[35]

Andere Entwicklungen

In Russland die Dorf Genossenschaft (operativObshchina oder Mir), operiert von vor der Serfdomzeit bis zum 20. Jahrhundert.

Raiffeisen und Schultz-Delitsch entwickelten ein unabhängig formuliertes Genossenschaftsmodell in Deutschland, der Kreditgenossenschaft. Das Modell zog auch ins Ausland und erreichte in den 1880er Jahren die Vereinigten Staaten und die Projekte der Ritter der Arbeit.[36] Leland Stanford, der Eisenbahnmagnat und Räuber Baron, wurde Senator und setzte sich für Genossenschaften ein.[37] Bis 1920 hatte sich eine nationale Vereinigung in den USA gegründet. Diese Organisation begann, internationale Programme zu entwickeln, und in den 1970er Jahren wurde ein Weltrat gegründet.[38]

Genossenschaften in den USA haben eine lange Geschichte, einschließlich einer frühen Fabrik in den 1790er Jahren. In den 1860er Jahren hatte Brigham Young begonnen, Genossenschaftsideen in Utah anzuwenden,[39] Und in den 1880er Jahren haben die Ritter der Arbeit und die Grange beide Organisationen im Besitz von Mitgliedern gefördert.[40] Energiegenossenschaften wurden während der Depression und des New Deal in den USA gegründet.[41] Es wurden verschiedene Arten von Genossenschaften gegründet und haben in verschiedenen Bereichen weiterhin erfolgreich durchgeführt: im Landwirtschaft, im Großhandel einkaufen, Telefone und beim Kauf von Verbrauchern.[42][43][44]

James Warbasse, ein amerikanischer Arzt, wurde der erste Präsident der US-amerikanischen Genossenschaftsunternehmen. Er schrieb ausgiebig über die Genossenschaftsgeschichte und Philosophie.[45] Benjamin Ward begann in den 1950er Jahren wichtige Anstrengungen in der kooperativen Wirtschaftstheorie, wobei Jaroslaw Vanek eine allgemeine Theorie entwickelte.[46] David Ellerman begann eine Reihe theoretischer Denkweise, beginnend mit rechtlichen Grundsätzen, entwickelte sich insbesondere mit der Arbeitstheorie des Eigentums und erreichte später eine Behandlung, die die Rolle des Kapitals in arbeitsunternehmensbekämpften Unternehmen unter Verwendung der konventionellen wirtschaftlichen Produktionsformel Q = F (K, L) bewertet. . In den neunziger Jahren arbeitete er mit dem Nobelpreisträger Joseph Stiglitz bei der Weltbank.[47]

Moderne

Genossenschaftsunternehmen wurden nach Rochdale erfolgreich gegründet, und 1895 wurde eine internationale Vereinigung gegründet.[48] Genossenschaftsunternehmen sind jetzt weit verbreitet,[49] mit einem der größten und erfolgreichsten Beispiele, die die Industrie sind Mondragón Cooperative Corporation in dem Baskenland von Spanien. Mondragon Co-op wurde unter den unterdrückerischen Bedingungen des faschistischen Franco Spaniens nach der auf der Gemeinde basierenden Aktivitäten eines Priesters, Jose Maria Arizmendiarrieta, gegründet. Sie sind ein äußerst vielfältiges Netzwerk von Genossenschaftsunternehmen, ein riesiges Unternehmen in Spanien und ein multinationales Anliegen geworden.[50][51][52][53] Genossenschaften waren auch erfolgreich in Jugoslawien unter Tito wo Arbeiterräte Erhielt eine bedeutende Rolle im Management.[54]

In vielen europäischen Ländern haben kooperative Institutionen einen vorherrschenden Marktanteil im Einzelhandel Bankgeschäft[55] und Versicherung Unternehmen. Es gibt auch konkrete Vorschläge für die kooperative Verwaltung der gemeinsamen Waren, wie die von Initiative 136 in Griechenland.

Eine Jahreshauptversammlung einer Einzelhandelsgenossenschaft in England, 2005.

In Großbritannien bildeten Genossenschaften die Genossenschaftsparty Anfang des 20. Jahrhunderts, um Mitglieder von Genossenschaften im Parlament zu vertreten. Die Genossenschaftspartei hat jetzt einen ständigen Wahlpakt mit dem Arbeiterparteiund einige Arbeitskräfte Abgeordnete sind kooperative Parteimitglieder. Großbritannien Genossenschaften haben einen erheblichen Marktanteil in Lebensmittel-Einzelhandel, Versicherung, Bankgeschäft, Bestattungsdienstleistungen und die Reisebranche in vielen Teilen des Landes.[56]

Dänemark hatte eine starke kooperative Bewegungbesonders in der Landwirtschaft und im Industrie.[57] In Dänemark treten auch die Mithäuser häufig vor, in der die Bewohner einen allgemeinen Essen und Sammelraum teilen.[58] In einigen Fällen werden die Wohnräume von der dänischen Wohnungsbaugesellschaft finanziert, aber andere Zeiten besitzen die Bewohner gemeinsam Land und Eigentum. [59]

In Deutschland schuf der Wiederaufbau des Landes nach dem Zweiten Weltkrieg eine gesetzgeberische Gelegenheit, bei der der Politiker Hans Boeckler für die maßgeblich eingesetzt wurde Ko-Bestimmung ("Mitbestimmung") Richtlinien, die festgelegt wurden, wobei große Unternehmen einen Arbeitnehmerrat in den Verwaltungsrat einbeziehen müssen.[60] Diese Richtlinien haben einen gewissen Einfluss auf die Politik der Europäischen Union gehabt.[61][62]

Emilia Romagna, Italien, hatte zwei getrennte und starke kooperative Traditionen, die den Eingriffe des Kalten Krieges durch US-Agenturen widerstand und in Verbindung miteinander effektiv gearbeitet haben.[63]

Genossenschaftsbanken sind in ganz Europa sehr erfolgreich geworden und konnten während der Hypothekensicherheitskrise 2008 effektiver reagieren als die meisten Unternehmensbanken.[64][65][66]

Genossenschaften für erneuerbare Energien in Europa wurden in der frühen Entwicklung der Windkraft in Dänemark in den 1970er Jahren wichtig.[67] Deutschland folgte Anfang der neunziger Jahre, zuerst in größerem Maßstab mit Windkooper 1999.[68][69] Eine Bürgergruppe begann 1995 mit dem Betrieb von Windkraftanlagen und einem breiten Eigentum in Großbritannien in Großbritannien. Die Deregulierung der Strommärkte ermöglichte es den Sozialunternehmern der Energiegenossenschaft, Alternativen zu den Monopolen in verschiedenen Ländern zu schaffen. In Frankreich, wo ein enormer Prozentsatz der Macht durch nukleare Quellen erzeugt wird, trat dies nach 2000 auf.[70] In Spanien wurde die Windkraft durch Unternehmensanstrengungen entwickelt, und es dauerte länger, bis sich ein soziales Unternehmen mit erneuerbarem, energieorientiertem Soziales etabliert hatte.[71] Ähnliche Kooperationen für erneuerbare Energien in ganz Europa haben sich in einem Netzwerk organisiert.[72]

Die asiatischen Gesellschaften haben das Genossenschaftsmodell angepasst, einschließlich einiger der erfolgreichsten der Welt.[73][74] Die durch traditionellen Ungleichheiten erzeugten Krisen und das Aktionärsmodell erfordern jedoch weiter in Indien.[75][76][77] Weitere bemerkenswerte Bemühungen sind die Bemühungen von Sophon Suphapong als Gouverneur in Thailand mit landwirtschaftlichen Genossenschaften und Antonio Yapsutco Fortichs Beiträgen auf den Philippinen, die dazu beitragen, eine Genossenschaftsstrategie mit Zuckerarbeitern zu formulieren.[78][79]

Die ursprünglich 1919 gegründete internationale Arbeitsorganisation hat eine kooperative Abteilung.[80]

Genossenschaften wurden nach 1902 nach Lateinamerika gebracht und dort entwickelt.[81] Wesentliche unabhängige Anstrengungen zur Entwicklung von Unternehmen oder Genossenschaften sind als Reaktionen auf Krisen aufgetreten, wie z. 2001 Krise in Argentinien.[82] In Brasilien die World Social Forum Der Prozess führt zur Artikulation der Solidaritätsökonomie, einer modernen Aktivistenformulierung des Kooperativismus.[83][84]

Die Fair-Trade-Zertifizierungsbewegung wurde 1988 in den Niederlanden mit einem internationalen Hauptsitz in Bonn neun Jahre später eingerichtet, um eine Genossenschaft eingerichtet zu haben.[85][86][87]

Im Jahr 2016, UNESCO Beschriftete "Idee und Praxis der Organisation gemeinsamer Interessen an Genossenschaften" auf der repräsentativen Liste der Immaterielles kulturelles Erbe der Menschheit.[88]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b Fairbairn, Brett. "Die Bedeutung von Rochdale: Die Rochdale -Pioniere und kooperativen Prinzipien" (PDF). Zentrum für Genossenschaftsstudien, Universität Saskatchewan. Archiviert von das Original (PDF) Am 2012-01-11. Abgerufen 2016-12-21.
  2. ^ "Lloyds Bank - Banking With Us - Unsere Geschichte, Erbe und wer wir sind". Lloydstsb.com. Archiviert von das Original Am 2012-10-11. Abgerufen 2013-10-16.
  3. ^ "Rev. Dr. Henry Duncan". Gazetteer für Schottland. Abgerufen 3. Juli 2014.
  4. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2007-03-19. Abgerufen 2007-05-25.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  5. ^ Doug Peacock. "Sozialer Streit: Die Geburt der Genossenschaft". Baumwollzeiten, die industrielle Revolution verstehen. p. 2. archiviert von das Original am 2008-07-25. Abgerufen 2008-06-26.
  6. ^ Doug Peacock. "Sozialer Streit: Die Geburt der Genossenschaft". Baumwollzeiten, die industrielle Revolution verstehen. p. 3. archiviert von das Original am 2008-09-08. Abgerufen 2008-06-26.
  7. ^ "Unsere Wurzeln". Herz der englischen Genossenschaftsgesellschaft. Archiviert von das Original Am 2006-02-14. Abgerufen 2008-06-26.
  8. ^ "Geschichte". Lothian Co-op. Archiviert von das Original am 2007-06-08. Abgerufen 2008-06-26.
  9. ^ David Thompson. "Genossenschaftliche Prinzipien damals und heute". Genossenschafts Lebensmittelhändler (Juli-August 1994). National Cooperative Grocers Association, Minneapolis. Archiviert von das Original Am 2007-10-10. Abgerufen 2008-06-26.
  10. ^ "Der Genossenschaft". 1. Januar 1828 - über Google Books.
  11. ^ "Über uns". Genossenschaftshandelshandelsgruppe. 2007. archiviert von das Original am 2008-10-23. Abgerufen 2008-05-13.
  12. ^ "Benjamin Franklin: Gründungsvater der Versicherung". Artikel.Lifequotes.com. Abgerufen 7. September 2019.
  13. ^ "Geschichte der Kooperation in den USA" (PDF). ressourcen.uwcc.wisc.edu. Abgerufen 7. September 2019.
  14. ^ Curl, John History of Work Cooperation in America CA: Homeward Press, 1980.
  15. ^ Ronco, WC 1974 Food Co-Ops; Knuptfer, AM 2013 Food Coops in Amerika; Greene Hill Food Co-op, Brooklyn, NY; Lebensmittelkoop-Initiative
  16. ^ "Genossenschaftliche Home Care Associates: Teilnahme an 1600 Mitarbeitern | Basiswirtschaftsorganisation". Geo.coop. Abgerufen 2016-12-21.
  17. ^ Moore, M. (2009) Film Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte.
  18. ^ Kelly, M. (2012) Unsere Zukunft besitzen.
  19. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-12-17. Abgerufen 2014-09-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  20. ^ R.W. "Die Jacobs Brothers, Montanas Pionier" Windsmiths ". Montana: The Magazine of Western History, 46: 4, Winter, 1996.
  21. ^ "Präsident Obama veranstaltet Treffen der Elektrokooperführer". Thenews.coop. 2013-06-07. Abgerufen 2016-12-21.
  22. ^ "Elektrische Genossenschaften wechseln auf der großen Konferenz in die Zukunft". Thenews.coop. 2012-03-05. Abgerufen 2016-12-21.
  23. ^ "Koop-Macht". Cooplower.coop. 2016-09-19. Abgerufen 2016-12-21.
  24. ^ "Die Koalition bringt Solarenergiekooperationen in Baltimore Area". Baltimore Sonne. 2014-07-25. Abgerufen 2016-12-21.
  25. ^ "National Grape Cooperative Association" (PDF). Abgerufen 2016-12-21.
  26. ^ "Schmeckt gut, gut für You® Cranberry -Säfte & Snacks". Ozeanspray. Abgerufen 2016-12-21.
  27. ^ "Land O'Lakes Inc. - Zuhause". Landolakesinc.com. Archiviert von das Original Am 2016-11-16. Abgerufen 2016-12-21.
  28. ^ "Koop-Forschung / wirtschaftliche Auswirkungen". National Cooperative Business Association. Archiviert von das Original Am 2011-11-25.
  29. ^ Rosen, C et al. (2005), Eigenkapital.; Greider, W. (2003), Die Seele des Kapitalismus.
  30. ^ Rosen, C et al. (2005), Eigenkapital.
  31. ^ Greider, W. (2003), Die Seele des Kapitalismus.
  32. ^ Barstow, D et al. (9. Januar 2003), "Das Vermögen einer Familie: Ein Vermächtnis von Blut und Tränen, " Die New York Times; Acipco Archiviert 2013-11-12 bei der Wayback -Maschine
  33. ^ Gaffin, Jean; David Thoms (1983). Fürsorge & Teilen: Die Hundertjährige der Genossenschaftsgilde. Manchester: Genossenschaft Union Ltd. ISBN 0851951333.
  34. ^ "Aufzeichnungen der Frauengilde (Cooperative Women's Guild)". Hull University. Archiviert von das Original am 21. Mai 2013. Abgerufen 7. April 2013.
  35. ^ Cowan, Joss. "Genossenschaftsgilde". Archiviert von das Original am 21. März 2012. Abgerufen 7. April 2013.
  36. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-12-17. Abgerufen 2014-09-15.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  37. ^ "Jenseits des Kapitalismus: Leland Stanfords vergessene Vision". Dynamics.org. Abgerufen 2016-12-21.
  38. ^ "Erbe". Woccu.org. Abgerufen 2016-12-21.
  39. ^ "Brigham Young, Leiter der Genossenschaftsökonomie - der Pfadfinder | Offizieller Blog der National Parks Council". Blog.utahscouts.org. 2014-12-29. Abgerufen 2016-12-21.
  40. ^ [1][Dead Link]
  41. ^ "Geschichte der Genossenschaften". Rea -Energie. Abgerufen 2016-12-21.
  42. ^ "Genossenschaftsgeschichte | lcecnet.com". Lcecnet.coopwebbuilder.com. Archiviert von das Original 2014-09-15. Abgerufen 2016-12-21.
  43. ^ "Das Food Co-op-Handbuch". Houghton Mifflin. 1. Januar 1975 - über Amazon.
  44. ^ Knuptfer, Anne Meis (21. Mai 2013). Lebensmittelkooperationen in Amerika: Gemeinschaften, Verbrauch und wirtschaftliche Demokratie. Cornell University Press. ISBN 978-0801451140 - über Amazon.
  45. ^ "Kooperativer Frieden". Abob.libs.uga.edu. 1950-06-15. Archiviert von das Original Am 2014-10-20. Abgerufen 2016-12-21.
  46. ^ "Vom Illyrien zum Kapitalismus: Hat uns die Labour-Management-Theorie etwas über Jugoslawien und den Übergang in ihren Nachfolgerstaaten beigebracht?-kostenlose Online-Bibliothek". TheFreelibrary.com. Abgerufen 2016-12-21.
  47. ^ Ellerman, David (1. Dezember 2004). "Die Rolle des Kapitals in 'kapitalistischer' und in arbeitsbeschäftigten Unternehmen". SSRN 633722. {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  48. ^ Birchall, Johnston 1997 Die internationale Genossenschaftsbewegung
  49. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2011-04-10. Abgerufen 2011-06-21.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  50. ^ "Das Mondragon -Experiment - Gesellschaften über DocuWatch - kostenlose Streaming -Dokumentarfilme". Scieties.docuwat.ch. 1980-11-17. Archiviert von das Original Am 2017-06-20. Abgerufen 2016-12-21.
  51. ^ Whyte, W.F. und K.K. Whyte, 1988, machen Mondragon.
  52. ^ Guadano, J. F., "Analyse der wirtschaftlichen Unterschiede zwischen kapitalistischen und arbeitseigenen Unternehmen", Internationales Journal of Social Economics, 36: 6, 2009, 679–691.
  53. ^ Clamp, C.A., "Die Internalisierung von Mondragon", Annalen der öffentlichen und kooperativen Ökonomie, 71: 4, 2000, 557–577.
  54. ^ J. R. Lampe, Jugoslawien als Geschichte, Cambridge University Press, 2000, S. 255–264
  55. ^ Bevilacqua, E. (2012) "Genossenschaftsbanken als Schlüsselspieler." Europäische Vereinigung der Genossenschaftsbanken
  56. ^ "Schnelle Fakten über Genossenschaften | Genossenschaften uk". www.uk.coop. Abgerufen 2021-01-16.
  57. ^ "Landwirt im Besitz". www.arla.com. Abgerufen 2021-01-16.
  58. ^ "Lejerbo".{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  59. ^ "Genossenschaften Archive". Andels Boligforen. Abgerufen 2021-01-16.
  60. ^ "Co-Bestimmung in Deutschland-Hans-Böckler-Stiftung". Boeckler.de. Archiviert von das Original Am 2016-12-29. Abgerufen 2016-12-21.
  61. ^ "Mitarbeitervertretung in Europa-Hans-Böckler-Stiftung". Boeckler.de. Abgerufen 2016-12-21.
  62. ^ "EUR-GLEX-C10805-EN-EUR-GEX". Europa.eu. Abgerufen 2016-12-21.
  63. ^ "Das Zentrum für Genossenschaften der Universität von Wisconsin-Die Genossenschaftsökonomie der Italiens Emilia-Romagna hat eine Lektion für die USA." uwcc.wisc.edu.
  64. ^ Fonteyne, W. Genossenschaftsbanken in europäischen Politikfragen. IWF Working Paper WP/07/159, Juli 2007.
  65. ^ Capella, P. "Genossenschaftsbanken Club zusammen und gedeihen in der Krise", Swisster.ch, 17. Oktober 2008
  66. ^ McCrae, Fran (2015-01-16). "Copac". Copac.coop. Abgerufen 2016-12-21.
  67. ^ Larsen, J. H. M., et al.
  68. ^ Lill, Tobias (2007-02-21). "ÖkoKraftwerke: Belger Nehmen Stromversorgung Selbst in der Hand - Spiegel online". Spiegel online. Abgerufen 2016-12-21.
  69. ^ "Ursula Sladek - Goldman Environmental Foundation: Goldman Environmental Foundation". Goldmanprize.org. Abgerufen 2016-12-21.
  70. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-05-29. Abgerufen 2014-09-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  71. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-05-29. Abgerufen 2014-09-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  72. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-07-04. Abgerufen 2014-09-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  73. ^ "Suche ICA.coop | ICA: International Co-operative Alliance". Ica.coop. Archiviert von das Original Am 2016-01-22. Abgerufen 2016-12-21.
  74. ^ "Mitgliedsorganisationen | Internationale Genossenschaft Allianz - Asien und Pazifik". ICA-AP.COOP. Abgerufen 2016-12-21.
  75. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-09-03. Abgerufen 2014-09-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  76. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-09-03. Abgerufen 2014-09-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  77. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-09-03. Abgerufen 2014-09-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  78. ^ "Ramon Magsaysay Award Foundation - Preisträger". Rmaf.org.ph. Abgerufen 2016-12-21.
  79. ^ "Ramon Magsaysay Award Foundation - Preisträger". Rmaf.org.ph. Abgerufen 2016-12-21.
  80. ^ "Über die Abteilung (Unternehmen)" ". Ilo.org. Abgerufen 2016-12-21.
  81. ^ Birchall, J. (1997) Die internationale Genossenschaftsbewegung.; ICA - Amerika Region
  82. ^ Lavaca Collective, (2007), Sünde Patron.; Klein, N und ein Lewis (2006) Film Die Aufnahme.; Howarth, M., (2007) "... Empresas Recuperadas in Argentinien", das britische Genossenschaftskollegium/ILO Archiviert 2013-11-12 bei der Wayback -Maschine
  83. ^ Neiva, AC et al. (2013), Entwurf "Solidaritätsfinanzierung und öffentliche Ordnung. "; Singer, P (2002),"Die jüngste Wiedergeburt der Solidaritätswirtschaft in Brasilien"In B de Ss Santos (2002), Produzir Para Viver.; "Historico" bei Forum Brasileiro da Economia Solidaria (auf Portugiesisch)
  84. ^ "Über | Freunde des MST". Mstbrazil.org. Abgerufen 2016-12-21.
  85. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2014-09-03. Abgerufen 2014-09-02.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  86. ^ Milford, Anna. "Kaffee, Genossenschaften und Wettbewerb: Die Auswirkungen des fairen Handels" Archiviert 2015-09-22 bei der Wayback -Maschine, Michelsen Institute of Development Studies and Human Rights.
  87. ^ Muriel Calo und Timothy A. Wise, "REUPALING PEANE Coffee Production: Bio- und Fair -Trade -Märkte in Mexiko", Global and Environment Institute, Oktober 2005.
  88. ^ "Idee und Praxis der Organisation gemeinsamer Interessen an Genossenschaften". UNESCO. Abgerufen 11. Juli, 2017.

Weitere Lektüre

  • Birchall, Johnston (1997),, Die internationale Genossenschaftsbewegung.
  • Curl, John (2009), Für alle Menschen: Aufdeckung der verborgenen Geschichte der Zusammenarbeit, der kooperativen Bewegungen und des Kommunalismus in Amerika, PM Press.
  • Derr, Jascha (2013), Die kooperative Bewegung Brasiliens und Südafrikas
  • Greider, William (2003), Die Seele des Kapitalismus.
  • Kelly, Marjorie (2012), Besitz unserer Zukunft: die aufstrebende Eigentümerrevolution.
  • Nadeau, z. & D.J. Thompson (1996), Zusammenarbeit funktioniert!
  • Thompson, D.J. (1994), Weber der Träume: Gründer der modernen kooperativen Bewegung.
  • Whyte, W.F. & K.k. Whyte (1988), Mondragon machen.
  • Wolff, Richard (2012), Demokratie bei der Arbeit: Ein Heilmittel für den Kapitalismus.
  • Eine kurze Geschichte der Zusammenarbeit und Gegenseitigkeit, Ed Mayo (2017)

Externe Links