Hessen

Bundesstaat Hessen
Land Hessen
Hymne: Hessenlied  (Deutsch)
"Lied der Hesse"
Locator map Hesse in Germany.svg
Koordinaten: 50 ° 36'29 ″ n 9 ° 01'42 ″ e/50.608028 ° N 9.028472 ° E
Land Deutschland
Hauptstadt Wiesbaden
Regierung
• Körper Landtag von Hesse
Ministerpräsident Boris Rhein (CDU)
• Regierungspartys CDU / Grüns
Bundesrat -Stimmen 5 (von 69)
Bereich
• Gesamt 21,120 km2 (8.150 m²)
Bevölkerung
 (2017-12-31)[1]
• Gesamt 6,243,262
• Dichte 300/km2 (770/sq mi)
Dämonym (en) Hessian
Zeitzone UTC+1 (Cet)
• Sommer (Dst) UTC+2 (CEST)
ISO 3166 Code De-He
GRP (nominal) 294 Milliarden € (2019)[2]
GRP pro Kopf 47.000 € (2019)
Nüsse Region DE7
HDI (2018) 0,955[3]
sehr hoch · 6. von 16
Webseite www.hessen.de

Hessen (/hɛs/,[4] UNS Auch /ˈhɛsə, ˈhɛsi/,[5] Hessischer Dialekt:[ˈHɛzə]) oder Hessia (Vereinigtes Königreich: /ˈhɛsiə/, UNS: /ˈhɛʃə/; Deutsch: Hessen [ˈHɛsn̩] (Hören)), offiziell die Bundesstaat Hessen (Deutsch: Land Hessen), ist ein Zustand in Deutschland. Seine Hauptstadt ist Wiesbadenund die größten Stadtgebiet ist Frankfurt. Zwei weitere Großstädte sind die historischen Wohnstädte Darmstadt und Kassel. Mit einer Fläche von 21.000 Quadratkilometern und einer Bevölkerung von etwas mehr als sechs Millionen liegt es in den sechzehn deutschen Staaten in den siebten und fünften Platz. Frankfurt Rhein-Main, Deutschlands zweitgrößte Metropolregion (danach Rhein-Ruhr), befindet sich hauptsächlich in Hesse.

Als ein Kulturregion, Hesse enthält auch den als bekannten Bereich als Rhenische Hesse (Rheinhessen) im benachbarten Zustand von Rheinland-Palatinat.[6]

Name

Der deutsche Name Hessen, wie die Namen anderer deutscher Regionen (Schwaben "Schwaben", Franken "Franken", Bayern "Bayern", Sachs "Sachsen") stammt aus der dativen Pluralform des Namens der Bewohner oder gleichnamiger Stamm, die Hessianer (Hessen, Singular Hessen). Der geografische Name ist ein kurzes Äquivalent des älteren zusammengesetzten Namens Hessenland ("Land der Hessianer"). Das Althochdeutsch Form des Namens wird als aufgezeichnet als Hessun (Dativplural von Hessi), in Mittellatein es erscheint als Hassia, Hessia, Hassonia. Der Name der Hessianer setzt letztendlich den Stammesnamen der Stammes fort Chatti.[7] Der alte Name Chatti bis zum 7. Jahrhundert wird als aufgezeichnet als Chassiund ab dem 8. Jahrhundert als Hassi oder Hessi.[8]

Ein Bewohner von Hesse wird als "Hessian" bezeichnet (Deutsch: Hessen (männlich), Plural Hessen, oder Hessin (weiblich), Plural Hessinnen). Das amerikanisches Englisch Begriff "Hessian" Für die britischen Hilfstruppen des 18. Jahrhunderts stammen aus Landgraf Frederick II von Hesse-Kassel Einstellung regulärer Armeeeinheiten an die Regierung Großbritanniens, um in der zu kämpfen Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg.

Die englische Form Hessen wurde im 18. Jahrhundert gemeinsam verwendet, zunächst in den gebildeten Namen der Staaten von Hessen-Kassel und Hesse-Darmstadt, aber die latinierte Form Hessia blieb bis weit in das 19. Jahrhundert gemeinsam englisch.[9][10][11]

Das Europäische Kommission Verwendet die deutsche Form HessenSelbst in englischsprachigen Kontexten aufgrund der Politik, regionale Namen nicht übersetzt zu lassen.[12]

Das synthetisches Element Hsium, Nummer 108 auf der Periodensystem, wurde 1997 nach dem Vorschlag von 1992 nach dem Bundesstaat Hessen benannt.[13]

Geschichte

Das Territorium von Hesse wurde erst 1945 als Großer Hessen, unter Amerikanische Besetzung. Es entspricht nur lose dem Mittelalter Landgraviate von Hesse. Im 19. Jahrhundert vor dem Vereinigung Deutschlandsdas Gebiet des heutigen Hesses umfasste die Gebiete von Grand Herzogtum Hessen, das Herzogtum von Nassau, die freie Stadt von Frankfurt und die Wählerschaft von Hesse (auch als Hessen-Kassel bekannt).

Frühe Geschichte

Die zentralhessische Region wurde in der bewohnt Oberer Paläolithikum. Funde von Werkzeugen in Südhessen in Rüsselsheim deuten auf die Anwesenheit von Pleistozänjägern vor etwa 13.000 Jahren hin. EIN fossiler hominiden Schädel Das wurde in Nordhesse vor dem Dorf Rhünda vor 12.000 Jahren datiert. Das Züschen Grab (Deutsch: Steinkammergrab von Züschen, manchmal auch Lohne-Züschen) ist ein prähistorisches Bestattungsdenkmal, das sich zwischen befindet Lohne und Züschen, nahe Fritzlar, Hesse, Deutschland. Als Galeriegrab oder hessian-westlicher Stein eingestuft Cist (hessisch-westfälische stinkiste)) ist es eines der wichtigsten Megalithikum Denkmäler in Mitteleuropa. Datierung bis c. 3000 v. Chr., Es gehört zum späten neolithisch Wartberg -Kultur.

Ein frühes keltisch Präsenz in dem heutigen Hessen wird durch einen v. Chr. Mitte des 5. Jahrhunderts angezeigt La Tène-Stil -Bestattung entdeckt bei Glauberg. Die Region wurde später von der beigelegt germanisch Chatti Stamm um das 1. Jahrhundert v. Chr. Und der Name Hessen ist eine Fortsetzung dieses Stammesnamens.

Das die alten Römer Hatte ein Militärlager in Dorlar, und in Waldg bestätigt direkt am Ostkürze von Wetzlar eine im Bau befindliche Zivilresidenz. Vermutlich war die Provinzregierung für die besetzten Gebiete der Right Bank of Germania an diesem Ort geplant. Der Gouverneur von Germania hatte zumindest vorübergehend hier gewohnt. Die Siedlung scheint von den Römern nach dem verheerenden verlassen worden zu sein Schlacht des Teutoburger Waldes scheiterte im Jahr 9 na 9. Die Chatti waren auch an der beteiligt Aufstand des Batavi In n. Chr. 69.

Hessia diente ab dem frühen 7. Jahrhundert als Puffer zwischen Gebieten, die von der dominiert wurden Sachsen (im Norden) und die Franken, der das Gebiet im frühen sechsten Jahrhundert unter ihrer Kontrolle brachte und besetzte Thüringen (nach Osten) im Jahr 531.[14] Hessia nimmt den nordwestlichen Teil des modernen deutschen Bundesstaates Hessen ein; Seine Grenzen waren nicht eindeutig abgegrenzt. Sein geografisches Zentrum ist Fritzlar; es erstreckt sich im Südosten bis zu Hersfeld auf dem Fluss Fulda, im Norden bis zur Vergangenheit Kassel und bis zu den Flüssen Diemel und Weser. Im Westen nimmt es die Täler der Flüsse Eder und Lahn (letztere bis es nach Süden) einnimmt. Es maß rund 90 Kilometer Nord-Süd und 80 Nordwest.[15]

Das Gebiet rund um Fritzlar zeigt den Hinweis auf einen signifikanten heidnischen Glauben aus dem 1. Jahrhundert. Geisar war ein besonderer Schwerpunkt einer solchen Aktivität; Es war kontinuierlich von der römischen Zeit mit einer Siedlung aus der römischen Periode besetzt, die selbst einen Vorgänger aus dem 5. Jahrhundert vor Christus hatte. Ausgrabungen haben a produziert Pferdebestattung und Bronzeartefakte. Ein möglicher religiöser Kult hat sich möglicherweise auf eine natürliche Quelle in Geisar konzentriert, genannt Heilgenbron; Der Name "Geisar" (möglicherweise "energetischer Pool") selbst kann aus dieser Feder abgeleitet werden. Das Dorf Maden, Gudensberg[DE], jetzt ein Teil von Gudensberg In der Nähe von Fritzlar und weniger als zehn Meilen von Geisar entfernt war wahrscheinlich ein altes religiöses Zentrum; Der basaltische Aufschluss von Gudensberg ist nach Wodan und zwei Meter groß Quarzit Megalith genannt Wotanstein ist im Zentrum des Dorfes.[16]

Bis Mitte des 7. Jahrhunderts hatten sich die Franks als Overlords etabliert, was durch archäologische Beweise für Bestattungen vorgeschlagen wurde, und sie bauten Befestigungen an verschiedenen Orten, einschließlich Christenberg.[17] Um 690 übernahmen sie die direkte Kontrolle über Hessia, anscheinend, um der Expansion durch die Sachsen entgegenzuwirken, die Befestigungen in erbauten Gaulskopf und Eresburg Über den Fluss Diemel, die nördliche Grenze von Hessia. Das Belaburg (Das hatte bereits eine fränkische Siedlung im sechsten Jahrhundert[18]) war einer der Orte, an denen die Franks befestigt waren, um dem sächsischen Druck zu widerstehen, und laut John-Henry Clay war der Belaburg "wahrscheinlich der größte künstliche Konstruktion, der seit mindestens siebenhundert Jahren in Hessia beobachtet wurde". Es wurden Wände und Gräben mit einer Länge von einer Kilometern hergestellt, und sie schlossen "8 Hektar eines Sporns ab, der eine kommandierende Sicht über Fritzlar und das dicht besiedelte Herz von Hessia bot".[19]

Nach sachsenen Einfällen in das chattische Gebiet im 7. Jahrhundert zwei, zwei Gauer war etabliert worden; eine fränkische, bestehend aus einem Gebiet ums Fritzlar und Kassel, und ein sachsen. Im 9. Jahrhundert der Sachsen Hessengau stand auch unter die Herrschaft der Franconianer.

Heiliges Römisches Reich

Der ludenianische Wappen mit seinem Löwe zügellos Barry Argent und Gules, die sogenannte Löwe von Hesse

Im 12. Jahrhundert, Hessengau wurde an Thüringen. In dem Krieg der Thüringischen Nachfolge (1247–1264) erlangte Hesse Unabhängigkeit und wurde a Landgraviate innerhalb der Heiliges Römisches Reich. Es stieg kurz unter Landgrave an die primäre Bedeutung Philip der Großmüde, der einer der Führer des Deutsch war Protestantismus. Nach Philipps Tod im Jahr 1567 wurde das Territorium auf seine vier Söhne seiner ersten Ehe aufgeteilt (Philip war ein Bigamist) In vier Zeilen: Hesse-Kassel (oder Hesse-Kassel), Hesse-Darmstadt, Hessen-Rheinfelsund die auch zuvor bestehenden Hessen-Marburg. Als die beiden letztgenannten Linien ziemlich bald (1583 bzw. 1605) starben, waren Hesse-Kassel und Hesse-Darmstadt die beiden Kernzustände innerhalb der hessischen Länder. Mehrere Kollaterallinien spalteten sich in den Jahrhunderten ab, z. B. im Jahr 1622, wann Hesse-Homburg Spalt von Hessen-Darmstadt ab. Im späten 16. Jahrhundert adoptierte Kassel Kalvinismus, während Darmstadt blieb Lutheraner und anschließend befanden sich die beiden Linien oft auf verschiedenen Seiten eines Konflikts, insbesondere in den Streitigkeiten über Hessen-Marburg und in der Dreißigjähriger Krieg, als Darmstadt an der Seite des Kaisers kämpfte Schweden und Frankreich.

Wappen von Hessen-Darmstadt

Der Landgraf Frederick II (1720–1785) von 1760 bis 1785 als wohlwollender Despot regiert. Er kombinierte Erleuchtungsideen mit christlichen Werten, Kameralist Pläne für die zentrale Kontrolle der Wirtschaft und ein militaristischer Ansatz zur Diplomatie.[20] Er finanzierte die erschöpfte Schatzkammer der armen Regierung, indem er 19.000 Soldaten in vollständigen militärischen Formationen ausgeliehen hatte Großbritannien in Nordamerika während der zu kämpfen Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg, 1776–1783. Diese Soldaten, allgemein bekannt als Hesser, kämpfte unter der britischen Flagge. Die Briten benutzten die Hessianer in mehreren Konflikten, auch in der Irische Rebellion von 1798. Für weitere Einnahmen wurden die Soldaten auch an andere Orte ausgeliehen. Die meisten wurden mit ihrer Bezahlung an die Landgrafik eingezogen.

Die morderne Geschichte

Wappen des Arme Grand Herzogtum Hessen

Der Herrscher von Hesse-Kassel war zum Status von erhöht Prinzwahlen 1803, aber dies blieb ohne Wirkung, da das Heilige römische Reich 1806 aufgelöst wurde. Das Territorium wurde von Napoleon dem Königreich von annektiert Westfalen 1806, aber 1813 dem Wähler wiederhergestellt. Während andere Wähler andere Titel gewonnen hatten und entweder Könige oder Groß dukes geworden waren, behielt der Wähler von Hessen-Kassel allein den anachronistischen Titel. Der Name überlebte im Begriff Kurhessenbezeichnet die Region um Kassel. 1866 wurde es von annektiert von Preußen, zusammen mit dem Freie Stadt Frankfurt, das kleine Landgraviate von Hesse-Homburg, und die Herzogtum von Nassau, die dann in die Provinz von kombiniert wurden Hesse-Nassau.

Hesse-Darmstadt wurde 1806 von Napoleon zum Status eines Großherzogtums erhöht und wurde der Grand Herzogtum Hessen. In dem Österreichisch-preußischer Krieg von 1866 kämpfte es nebenbei Österreich gegen Preußen, aber seine Autonomie bei der Niederlage beibehalten, weil sich ein größerer Teil des Landes südlich des Flusses befand Hauptsächlich Und Preußen wagte es nicht, über die Hauptlinie hinaus zu expandieren, da dies möglicherweise Frankreich provoziert hat. Die Teile von Hessen-Darmstadt nördlich der Hauptstufe (die Region um die Stadt von der Stadt von Gießen, allgemein genannt Oberhessen) wurden in die eingebaut Norddeutscher Bund, eine enge Föderation deutscher Staaten, die 1867 von Preußen gegründet wurde. 1871 nach Frankreichs Niederlage in der Französisch-preußischer KriegDer Rest des Grand Duchy schloss sich dem an Deutsches Kaiserreich. Um die Wende des 20. Jahrhunderts war Darmstadt einer der Zentren der Jugendstil. Bis 1907 die Grand Herzogtum Hessen benutzte den hessischen rot-weißen Löwe als Wappen.

Die Revolution von 1918 verwandelte Hessen-Darmstadt von einer Monarchie in eine Republik, die offiziell umbenannte. "Volkstaat Hessen"(Volkszustand von Hessen). Die Teile von Hessen-Darmstadt an den westlichen Banken des Rheins (Provinz Rheinhessen) wurden von französischen Truppen bis 1930 unter den Bedingungen des Versailles-Friedensvertrags besetzt, der 1919 offiziell endete. 1929 die Fürstentum von Waldeck wurde gelöst und in einbezogen Hesse-Nassau.

Nach Zweiter WeltkriegDas hessische Gebiet westlich des Rheins wurde wieder von Frankreich besetzt, während der Rest der Region Teil der US -Besatzungszone war. Die Franzosen trennten ihren Teil der Hesse vom Rest der Region und integrierte ihn in den neu gegründeten Zustand von Rheinland-Palatinat (Rheinland-Pfalz). Die Vereinigten Staaten proklamierten auf der anderen Seite den Zustand von Großer Hessen (Groß-Hessen) am 19. September 1945 von Hesse-Darmstadt und den meisten der ehemaligen Preußen Provinz von Hesse-Nassau.

Am 4. Dezember 1946 wurde Greater Hessen offiziell in Hessen umbenannt.[21] Hesse erhielt in den 1940er Jahren mehr als eine Million Vertriebene ethnische Deutsche. Aufgrund seiner Nähe zur Innere deutsche Grenze, Hesse wurde ein wichtiger Ort von NATO Installationen in den 1950er Jahren, insbesondere Militärbasen der USA V Korps und US -Armee Europa. Der erste gewählte Präsident von Hesse war der gewählte Minister von Hessen Christlicher Bestand, gefolgt von Georg-August Zinn (beide Sozialdemokraten). Die deutschen Sozialdemokraten erlangten 1962 eine absolute Mehrheit und verfolgten progressive Politik mit den sogenannten Großer Hessenplan. Das CDU Erhielt bei den Wahlen von 1974 eine relative Mehrheit, aber die Sozialdemokraten regierten weiterhin in einer Koalition mit dem FDP. Hesse wurde zuerst von der CDU unter regiert Walter Wallmann 1987–1991, ersetzt durch eine SPD-Greens-Koalition unter Hans Eichel 1991–1999. Ab 1999 wurde Hesse von der CDU unter regiert Roland Koch (im Ruhestand 2010) und Volker Bouffier (Amtsinhaber ab 2020).Frankfurt In den 1960er bis 1990er Jahren entwickelte sich zu einer der Hauptstädte Westdeutschlands. Ab 2016 lebten 12% der Gesamtbevölkerung von Hessen in der Stadt Frankfurt.

Erdkunde

Die wichtigsten Flüsse, Berge und Städte Hessen

Der Bundesstaat Hessen befindet sich in West-Zentraldeutschland und grenzt an die deutschen Staaten von Niedersachsen, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Palatinat, und Nordrhein-Westfalen (Beginnend im Norden und im Uhrzeigersinn).

Der größte Teil der Bevölkerung von Hessen lebt im südlichen Teil, in der Rhein -Hauptbereich. Zu den Hauptstädten des Gebiets gehören Frankfurt am Main, Wiesbaden, Darmstadt, Offenbach, Hanau, Giesen, Wetzlar, und Limburg. Andere Hauptstädte in Hesse sind Fulda in dem Ost, und Kassel und Marburg ein Der Lahn in dem Norden. Die dicht besiedelte Rhein-Main-Region ist viel besser entwickelt als die ländlichen Gebiete im mittleren und nördlichen Teilen von Hessen.

Die wichtigsten Flüsse in Hesse sind die Fulda und Eder im Norden, die Lahn im zentralen Teil von Hesse und der Hauptsächlich und Rhein im Süden. Die Landschaft ist hügelig und die zahlreichen Gebirgsbereiche umfassen die Rhön, das Westerwald, das Taunus, das Vogelsberg, das Knull und die Spessart.

Der Rhein grenzt an Hesse im Südwesten, ohne durch den Staat zu laufen, nur einer Oxbow Lake-Das sogenannte Stockstadt-Erfelder Altrhein-führt durch Hessen.[zweifelhaft ] Die Bergkette zwischen den Flüssen Main und dem Neckar wird als die genannt Odenwald. Die Ebene zwischen den Flüssen Main, Rhein und Neckar und den Odenwald -Bergen wird als Ried bezeichnet.

Hesse ist der umweltfreundlichste Staat in Deutschland, da Wald 42% des Staates abdeckt.[22]

Verwaltung

Hesse ist a Einheitsstaat direkt von der regiert Hessische Regierung in der Hauptstadt Wiesbaden, teilweise durch regionale stellvertretende Behörden genannt Regierungspräsidien. Gemeinde Parlamente werden jedoch vom Hessischen Volk unabhängig von der Landesregierung gewählt. Lokale Gemeinden genießen ein beträchtliches Maß an Hausregel.

Bezirke

Der Staat ist in drei Verwaltungsprovinzen unterteilt (Regierungsbezirke): Kassel im Norden und Osten, Gießen in der Mitte und Darmstadt Im Süden ist letzteres die bevölkerungsreichste Region mit der Frankfurt Rhein-Main Agglomeration in seinem zentralen Gebiet. Die Verwaltungsregionen haben keinen eigenen Gesetzgeber, sondern sind Exekutivagenturen der Landesregierung.

Map of Hesse with districts (with numbers).svg

Das staatliche Kanzleigebäude in der Hauptstadt von Wiesbaden

Hesse ist in 21 Bezirke (Kreise) und fünf unabhängige Städte mit jeweils ihre eigenen lokalen Regierungen unterteilt. Sie werden mit Abkürzungen gezeigt, wie sie auf Fahrzeugnummernplatten verwendet werden:

  1. Bergstraße (Heppenheim) (HP)
  2. Darmstadt-Dieburg (Darmstadt) (Da, di)
  3. Groß-Gerau (Groß-Gerau) (GG)
  4. Hochtaunuskreis (Schlechtes Homburg) (Hg, USI)
  5. Mainzig-Kreis (Gelnhausen) (Mkk, GN, Hu, Slü)
  6. Main-Taunus-kreis (Hofheim Am Taunus) (MTK)
  7. Odenwaldkreis (Erbach) (ERB)
  8. Offenbach (Dietzenbach) (VON)
  9. Rheingau-taunus-kreis (Bad Schwalbach) (Rüd, Swa)
  10. Färteraukreis (Friedberg) (FB, Büd)
  11. Gießen (Gießen) (GI)
  12. Lahn-Dill-kreis (Wetzlar) (LDK, DIL, WZ)
  13. LIMBURG-WEILBURG (Limburg) (LM, Wel)
  14. MARBURG-BEIDENKOPF (Marburg) (MR, BID)
  15. VogelsbergKreis (Lauterbach) (VB)
  16. Fulda (Fulda) (FD)
  17. Hersfeld-Rotenburg (Schlechtes Herbst) (HEF, ROF)
  18. Kassel (Kassel) (KS, Hog, woh)
  19. Schwalm-Eden-kreis (Homberg (Efze)) (HR, Zig, Fz)
  20. Werra-meißner-kreis (Eschwege) (ESW, Wiz)
  21. Waldeck-Frankenberg (Korbach) (KB, FKB, WA)

Unabhängige Städte:

  1. Darmstadt (Da)
  2. Frankfurt am Main (F)
  3. Kassel (Ks)
  4. Offenbach am Main (VON)
  5. Wiesbaden (WI)

Rhenische Hesse

Der Begriff "rhenische Hesse" (Deutsch: Rheinhessen) bezieht sich auf den Teil des ehemaligen Großherzogtums von Hesse-Darmstadt Das Hotel liegt westlich des Rhein. Es ist seit 1946 aufgrund von Spaltungen nach dem Zweiten Weltkrieg nicht Teil des Bundesstaates Hessen. Diese Provinz ist jetzt Teil des Staates von Rheinland-Palatinat. Es ist eine hügelige Landschaft, die weitgehend den Weinbergen gewidmet ist; Daher wird es auch als "Land der Thousand Hills" bezeichnet. Zu seinen größeren Städten gehören Mainz, Würmer, Bingen, Alzey, Nieder-olm, und Ingelheim. Viele Einwohner pendeln zur Arbeit in Mainz, Wiesbaden oder Frankfurt.

Staatssymbole und Politik

Hesse ist seit 1918 eine Parlamentsrepublik, außer während Nazi -Regel (1933–1945). Das deutsche Bundessystem verfügt über Elemente exklusiver föderaler Kompetenzen, gemeinsamer Kompetenzen und exklusiver Kompetenzen der Staaten. Hesse ist berühmt dafür, dass er einen ziemlich lebhaften Stil in seiner Politik hat, wobei die herrschenden Parteien entweder das Zentrum-Rechts sind Christomokratische Union (CDU) oder die Mitte-Links Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD). Aufgrund der hessischen Wahlgesetze benötigt die größte Partei normalerweise einen kleineren Koalitionspartner.

Staatsoberhaupt

Als Hesse ist ein teilweise souverän Föderierte Staat, seine Verfassung kombiniert die Ämter der Staatsoberhaupt und Regierungschef in einem Büro genannt das Ministerpräsident (Deutsch: MinisterPräs) was vergleichbar mit dem Büro von a ist Premierminister.

Jüngste staatliche Wahl

In dem 2018 Landeswahlen Die beiden führenden Parteien, CDU und SPD, verloren 11,3% (7 Sitze) bzw. 10,9% (8 Sitze) der Stimmen. Die Grüne Partei, ein Mitglied der früheren Regierungskoalition von Hesse mit CDU, erhielt 8,7% (16 Sitze). Die größten Gewinne während der Wahl wurden von erzielt Alternative für Deutschland (AFD) bei 13,1%. Wie AFD die 5% Schwelle in der nicht bestanden hatte 2013 StaatswahlDies markierte seinen ersten Eintrag in die Hessianes Parlament (Hesscher -Landtag). Die beiden anderen Parteien erzielten ebenfalls Gewinne. Die Hauptverluste der beiden führenden Parteien (deren Koalition Das föderale Kabinett während der Wahl) spiegelt die Ergebnisse der 2018 Landeswahlen in Bayern. Im derzeitigen Parlament hält die konservative CDU 40 Sitze, die Mitte-Links-SPD und die linke grüne Partei jeweils 29 Sitze, der rechte AfD hält 19 Sitze, der Liberale FDP Die Partei hält 11 Sitze und die sozialistische Partei Die Linke hält 9 Sitze.

Das hessische Parlament zum Wahlen 2018

Auswärtige Angelegenheiten

Als Mitgliedstaat der deutschen Föderation hat Hessen keinen eigenen diplomatischen Dienst. Hessen betreibt jedoch Vertretungsbüros in den USA, China, Ungarn, Kuba, Russland, Polen und Iran. Diese Ämter werden hauptsächlich dazu verwendet, hessische Interessen an kulturellen und wirtschaftlichen Angelegenheiten darzustellen. Hesse hat auch dauerhafte Vertretungsbüros in Berlin am Bundesregierung Deutschlands und in Brüssel Bei der Institutionen der Europäischen Union.[23]

Flagge und Hymne

Die Flaggenfarben von Hessen sind rot und weiß, die auf einem hessischen Sack gedruckt sind. Das Hessischer Wappen Zeigt einen löwen löwen, der rot und weiß gestreift ist. Die offizielle Hymne von Hessen heißt "Hessenlied"(" Song of Hesse ") und wurde von Albrecht Brede (Musik) und Carl Probe (Texte) geschrieben.[24]

Demografie

Historische Bevölkerung
Jahr Pop. ±% p.a.
1950 4,343,720 -
1955 4,577.198 +1,05%
1960 4,783.352 +0,88%
1965 5,170,449 +1,57%
1970 5,424,529 +0,96%
1975 5,549,823 +0,46%
1980 5.601.031 +0,18%
1985 5,529.413 –0,26%
1990 5,763,310 +0,83%
1995 6,009.913 +0,84%
2000 6,068,129 +0,19%
2005 6.092.354 +0,08%
2010 6.067.021 –0,08%
2015 6,176,172 +0,36%
2018 6,265.809 +0,48%
Quelle:[25]
Bedeutende ausländische Bevölkerungsgruppen[26]
Staatsangehörigkeit Bevölkerung (31. Dezember 2020)
 Truthahn 155,250
 Polen 81.760
 Rumänien 75.525
 Italien 74.955
 Kroatien 56.840
 Syrien 55.365
 Bulgarien 50.300
 Afghanistan 39.650
 Griechenland 36.655
 Serbien 29.865

Hesse hat eine Bevölkerung von über 6 Millionen,[27] Fast 4 Millionen davon konzentrieren sich in der Rhein-Main-Region (Deutsch: Rhein-Main Gebiet) im Süden des Bundesstaates, ein Gebiet, das die bevölkerungsreichste Stadt umfasst, Frankfurt am Main, die Hauptstadt Wiesbaden, und Darmstadt und Offenbach.[28] Die Bevölkerung von Hessen wird voraussichtlich bis 2030 um 4,3% schrumpfen, wobei die größten Stürze im Norden des Bundesstaates, insbesondere in der Gegend um die Stadt von Kassel. Frankfurt ist die am schnellsten wachsende Stadt mit einem vorhergesagten Anstieg der Bevölkerung von 4,8% bis 2030.[29] Das Wachstum von Frankfurter wird von seiner Bedeutung als Finanzzentrum angetrieben und erhält Einwanderer aus der ganzen Welt: 2015 hatte über die Hälfte der Bevölkerung der Stadt einen Einwandererhintergrund.[30]

Bevölkerungsstatistik

Quelle:[31]

  • Geburten Januar - März 2017 = Increase 14.537
  • Geburten Januar - März 2018 = Decrease 14.202
  • Todesfälle Januar - März 2017 = Negative increase 19.289
  • Todesfälle Januar - März 2018 = Positive decrease 18.831
  • Natürliches Wachstum Januar bis März 2017 = Decrease –4,752
  • Natürliches Wachstum Januar - März 2018 = Increase –4,629

Sprache

Drei verschiedene Sprachen oder Dialektgruppen werden in Hesse gesprochen: Der hohe Norden ist Teil der Niedriger Sachsen Sprachbereich, unterteilt in einen winzigen Ostfälal und eine größere Westfalian Dialektbereich. Der größte Teil von Hesse gehört zur West Mitteldeutsch Dialektzone. Es gibt einige Meinungsverschiedenheiten darüber, ob alle hessischen Dialekte südlich der Benrath -Linie Kann unter eine Dialektgruppe subsumiert werden: Rhein Franconian oder ob die meisten Dialekte als eigene Dialektgruppe angesehen werden sollten: Hessian, während nur Südhessian Teil des Rhein -Franconianer ist. Das eigentliche Hessian kann in den unteren Hessischen im Norden, Osthessian im Osten, aufgeteilt werden Fulda und Central Hessian, das den größten Bereich aller Dialekte in Hessen abdeckt. Im extremen Nordosten die Thüringer Die Dialektzone erstreckt sich in Hesse, während im Südosten die Staatsgrenze zu Bayern ist nicht vollständig identisch mit der Dialektgrenze zwischen Ost -Franconianer und Osthessian.

Seit ungefähr Zweiten Weltkrieg eine gesprochene Vielfalt von Hochdeutsch Mit dem Dialekt -Substrat hat die bisher genannten Traditionsdialekte ersetzt. Diese Entwicklung kennt eine nördliche bis nach Süd-Bewegung, wobei der Norden frühzeitig die traditionelle Sprache ersetzt, während es im Süden immer noch einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung gibt, die in Südhessian kommuniziert. In den meisten Bereichen ist die traditionelle Sprache jedoch nahezu das Aussterben, während bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts fast die gesamte Bevölkerung in fast allen Situationen den Dialekt sprach. Die Oberschicht begann bereits im späten 19. Jahrhundert Standarddeutsch zu sprechen. Seit Jahrzehnten diente die traditionelle Sprache als Soziolekt.

Die prominente schriftliche Sprache in Hessen ist seit dem 16. Jahrhundert Standarddeutsch. Vorher wurde der niedrige Sachsen -Teil verwendet Mittelniederdeutsch, der Rest des Landes Frühmoderne Deutsch als prominente geschriebene Sprachen. Diese hatten ersetzt Latein in dem Hohes Mittelalter.

Religion

Blick auf den Stadtpfarrkirche St. Blasius in Fulda

2016 Christentum war die am weitesten verbreitete Religion im Staat (63%).[32] 40% der Hessianer gehörten der Protestantische Kirche in Hesse und Nassau oder Evangelische Kirche von Hessen Wählerwähler (Mitglieder von Evangelische Kirche in Deutschland) 25% hielten sich an die römisch-katholische KircheWährend andere Christen rund 3%ausmachten, ist die dritthäufigste Religion der hessischen Bevölkerung Islam mit 7% der Bevölkerung.[33]

Bildung und Forschung

Höhere Bildung

Die hessische Regierung hat die Gesamtverantwortung für die Ausbildung innerhalb des Staates. Hesse hat den Universitäten folgt:

Keine Hesses Universität gehört zu Deutsche Exzellenz -Universitäten.

Es gibt viele internationale Schulen in Hessen, die sich hauptsächlich in und um Frankfurt konzentrieren.[35]

Hesse ist der einzige Staat in Deutschland, in dem die Schüler alle drei Strophen des DAS studieren müssen Deutschlandlied.[36]

Forschung

Große Wissenschaft

Ein einzelnes bestehendes Große Wissenschaft Einrichtung in Hesse ist GSI Helmholtz -Zentrum für schwere Ionenforschung in Darmstadt-Wixhausen mit 1.520 Mitarbeitern. Der zweite Einrichtung für Antiproton- und Ionenforschung ist im Bau bis 2025.

In der Weltraumforschung gibt es 2 europäische Organisation Europäisches Weltraumoperationszentrum und Europäische Organisation zur Ausbeutung von meteorologischen Satelliten in Darmstadt.

Gesundheit & Medizin

Informatik & Software

Andere

  • Fraunhofer Institute für strukturelle Haltbarkeit und Systemzuverlässigkeit[DE], Darmstadt
  • Fraunhofer Institute für Energieökonomie und Energiesystemtechnologie[DE], HQ in Kassel, ein anderer Ort in Rothwesten und Schlechtes Herbst
  • Fraunhofer -Einrichtung für Materialzyklen und Ressourcenstrategie[DE], Hanau

Kultur

Hesse hat eine reiche und abwechslungsreiche Kulturgeschichte mit vielen wichtigen kulturellen und historischen Zentren und mehreren UNESCO-Weltheimen.

Architektur, Kunst, Literatur und Musik

Darmstadt hat ein reiches kulturelles Erbe als früherer Sitz des Landgraven und Groß Herzöge von Hesse. Es ist als Zentrum der Bezeichnung des Jugendstil Jugendstil und moderne Architektur und es gibt auch einige wichtige Beispiele der Architektur des 19. Jahrhunderts, die von der britischen und russischen kaiserlichen Architektur beeinflusst werden London und Sankt Petersburg in dem Großherzogtumsperiode. Darmstadt ist ein wichtiges Zentrum für Musik, Heimat der Darmstädter Ferienkurse zum zeitgenössische Musik[37] und das Jazz Institute Darmstadt, Europas größtes Public Jazz Archive.[38]

Frankfurt am Main ist ein großes internationales Kulturzentrum. Über 2 Millionen Menschen besuchen jedes Jahr die rund 60 Ausstellungszentren der Stadt.[39] Zu den berühmtesten Kunstgalerien gehören die Schirn Kunsthalle, ein großes Zentrum für internationale moderne Kunst,[40] und die Städel, deren große Sammlungen über 3000 Gemälde, 4000 Fotos und 100.000 Zeichnungen einschließlich Arbeiten von umfassen Picasso, Monet, Rembrandt und Dürer.[41] Goethe wurde in Frankfurt geboren und es gibt ein Museum in seinem Geburtsort. Frankfurt hat viele Musikstätten, darunter eine preisgekrönte Opernhaus, das Alte Oper, und die Jahrhunderthalle. Zu den verschiedenen Theatern gehören das English Theatre, das größte englischsprachige Theater auf dem europäischen Kontinent.[42]

Kassel hat viele Paläste und Parks, einschließlich Bergpark Wilhelmshöhe, ein Barocklandschaftspark und ein UNESCO -Weltkulturerbe.[43] Das Brüder Grimm Lebte und arbeitete 30 Jahre in Kassel und das kürzlich eröffnete GrimmWelt Museum erforscht ihr Leben, ihre Arbeit und ihr Einfluss und zeigt ihre persönlichen Kopien der Kinder- und Haushaltsgeschichten, die im Dokumentregister des UNESCO -Weltkulturerbes "Erinnerung an die Welt" stehen.[44] Das Friderianum, erbaut 1779, ist eines der ältesten öffentlichen Museen in Europa.[45] Kassel ist auch die Heimat der Heim documenta, eine große moderne Kunstausstellung, die seit den 1950er Jahren alle fünf Jahre stattfindet.[46]

Das hessische Ministerium der Künste unterstützt zahlreiche unabhängige kulturelle Initiativen, Organisationen und Verbände sowie Künstler aus vielen Bereichen wie Musik, Literatur, Theater und Tanz, Kino und die neuen Medien, Grafikkunst und Ausstellungen. Internationale kulturelle Projekte zielen auf weitere Beziehungen zu europäischen Partnern ab.[47]

UNESCO World Heritage Sites

Hesse hat mehrere UNESCO -Weltkulturerbe -Sites.[48] Diese beinhalten:

Sport

Deutsche Bank Park (Fußballstadion) in Frankfurt.

Frankfurt veranstaltet die folgenden professionellen Sportteams oder Clubs:

Frankfurt ist Gastgeber der Klassischer Zyklus Rennen Eschborn-Frankfurt City Loop (bekannt als Rund um den Henninger-Turm von 1961 bis 2008). Die Stadt beherbergt auch die jährliche jährliche Frankfurt Marathon und die Ironman Deutschland.

Außerhalb Frankfurt sind bemerkenswerte professionelle Sportmannschaften gehören Kicker Offenbach, SV Darmstadt 98, Marburg Söldner, Gießen 46ers, Mt. Melsungen, VFB Friedberg, und die Kassel Huskies.

Fernseh- und Radiosender

Die Hessian State Broadcasting Corporation heißt HR (Hesscher Rundfunk). HR ist Mitglied des Bundes ARD Rundfunkverein. HR bietet einen landesweiten TV -Kanal sowie eine Reihe regionaler Radiosender (HR 1, HR 2, HR 3, HR 4, Sie FM- und HR -Info). Neben der staatlichen Personalabteilung gibt es privat gelaufene Fernsehsender und sind eine wichtige Handelskasse. Zu den kommerziellen Radiosendern, die in Hessen aktiv sind, gehören Radio FFH, Planet Radio, Harmony FM, Radio Bob und Antenne Frankfurt am beliebtesten.

Wirtschaft

Finanziell

Mit Hesses größter Stadt Frankfurt am Main Heimat der europäische Zentralbank (EZB), die Deutsche Bundesbank und die Frankfurt BörseIn Hessen befindet sich die Finanzkapital des europäischen Festlandes. Darüber hinaus war Hesse schon immer eine der größten und gesündesten Volkswirtschaften in Deutschland. Es ist BIP Im Jahr 2013 übertraf es 236 Milliarden € (rund 316 Milliarden US -Dollar).[58] Dies macht Hesse selbst zu einer der größten Volkswirtschaften in Europa und zum 38. größten der Welt.[59] Laut BIP-per-Capita-Zahlen ist Hesse der reichste Zustand (nach dem Stadtstaaten Hamburg und Bremen) in Deutschland mit ca. US $ 52.500.

Frankfurt ist entscheidend als Finanzzentrummit beiden europäische Zentralbank und die Deutsche BundesbankDort befindet sich Hauptquartier. Zahlreiche kleinere Banken und Deutsche Bank, DZ Bank, KFW Bank, Commerzbank haben auch seinen Hauptsitz in Frankfurt, und dort sind auch die Büros mehrerer internationaler Banken untergebracht. Frankfurt ist auch der Standort der wichtigsten deutschen Börse, der Frankfurt -Börse. Versicherung Unternehmen haben sich hauptsächlich in eingelebt Wiesbaden. Der größte private Arbeitgeber der Stadt ist der R+V Verscherung mit rund 3.900 Arbeitnehmern, andere große Arbeitgeber sind DBV-Winterthurdie SV -Sparkassenversicherung und die Delta Lloyd Group.

Chemikalie & Pharma

Das Rhin-Main-Region hat die zweitgrößte Industriedichte in Deutschland nach dem Ruhr -Gebiet. Die wichtigsten wirtschaftlichen Bereiche von Bedeutung sind die chemisch und pharmazeutisch Branchen mit Sanofi, Merck, Heraeus, Stada, Messer Griesheim, Bayer Crop Science, SGL Carbon, Celanese, Cabot, Clariant, Akzo Nobel, Kuraray, Ineos, Lyondellbasell, Allessa[DE] und Evonik Industries. Aber auch andere Konsumgüter werden von produziert von Procter & Gamble, Coty und Colgate Palmolive. Die Rhein-Main-Region ist nicht nur auf Hesse beschränkt, ein kleinerer Teil ist in Rheinland-Palatinat. Dort liegt 2 wichtige Pharmaunternehmen: Biontech(HQ), das den ersten mRNA-Impfstoff gegen Covid-19 der Welt fand (lizenziert an Pfizer), und Boehringer Ingelheim, in der Nähe von Hesses Grenze in Mainz und Ingelheim beziehungsweise. Es unterstützt von Max -Planck -Institut für Herz- und Lungenforschung, Max Planck Institute für Gehirnforschung und Paul Ehrlich Institute.

Auch in einem anderen Teil von Hesse gibt es wichtige Pharma- und medizinische Hersteller, insbesondere in Marburg Wo es den Industriepark gibt, basierend auf ehemaler Werke: Biontech (mRNA -Impfstoffe), CSL Behring, Temmler und Melsungen mit B. Braun. Pharmaaktivität in Marburg wird auch von Forschungseinrichtungen unterstützt: Max Planck Institute für terrestrische Mikrobiologie, Zentrum für nicht diagnostizierte und seltene Krankheiten[DE], Institut für Virologie (Marburg)[DE](Researh von Ebola Virus und Marburgvirus; Parasitologie) mit BSL4-Labor, Marburg Heavy Ion Beam Therapy Center[DE].

Merck Kontrollen ca. 60% der Welt Flüssigkristall Markt.

Heraeus, Umicore und Evonik Industries Herstellen verschiedener Art von Katalysatoren von Platinmetalle, Vanadium, Neodym, Mangan, Kupfer und ETC.

Im Osten Fulda Da ist die Reifenpflanze (Fulda Reifen). 2 andere Reifenpflanzen sind in Korbach aus Kontinental und Hanau aus Gutes Jahr.

Metallurgie & Nuklear

Sehr selten spezielle Industrie ist Metallurgie von Platinmetalle durch Heraeus und Umicore und Magnetmaterialien durch Vakuumschmelze in Hanau. Auch in Hanau wurde eine Anlage zur Herstellung von Kernbrennstoff (klassisches Uran, aber auch Mox -Kraftstoff), jetzt wird die Produktion gestoppt und sie ist in Erhaltung. Heraeus stellt eine Bestrahlungsquellen aus Kobalt und Iridium, nicht aktiviert.

Maschinenbau

Im Bereich Maschinen- und Automobiltechnik Opel In Rüsselsheim ist erwähnenswert. Nach dem Erwerb opel von SternantisEs liegt im raschen Rückgang der Produktion und Beschäftigung. Dies hat auch negative Auswirkungen auf den Lieferanten für Automobilteile, Kontinental wird eine Pflanze schließen in Karben und Jobs an einem anderen Ort in Hesse abschneiden. In Nordhesse, in Baunatal, Volkswagen AG hat eine große Fabrik, die Ersatzteile herstellt, nicht weit davon abgehalten, es gibt auch a Daimler Truck Pflanze, die eine Achsen erzeugt.

Alstomnach Übernahme von Bombenschütze, hat ein großes Werk, das hergestellt wird Traxx Lokomotiven in Kassel. Industriedrucker (Manroland, Gallus Holding), Röntgen-Flughafenkontrollausrüstung (Smiths), Handhabungs- und Ladegeräte (Dematic), chemische Geräte (Air Liquid Global E & C -Lösungen), Vakuumpumpen (Pfeiffer Vakuum), Vakuumindustrieofen (ALD Vakuumtechnologien), Textilmaschinen (Karl Mayer), Rucksern (Braun), medizinisch (Fresenius, Sirona) und industriell (Schenck -Prozess, Samson) Geräte werden in der Rhein-Main-Region hergestellt.

Herstellung von Heizkessel und Wärmepumpen sind typisch für Hesse und mit Bosch Thermotechnik vertreten[DE] und Viessmann.

Vistec produziert Elektronenstrahllithographie Systeme für die Halbleiterindustrie in WeilburgAußerdem gibt es die Herstellung von Inspektions-, Test- und Messgeräten für den Herstellungsprozess des Halbleiterfabriks von Kla-Tencor.Leica Microsystems stellt verschiedene Arten von Mikroskopen her, einschließlich der speziellen leichten mikroskopischen Optik, die bei Wafer- und Fotomasken -Tests verwendet werden. Pva tepla von Wetztenberg ist Spezialist für den Kristallwachstumsprozess (SI, GE, Gaas, Gap, INP) mit Czochralski -Prozess, Float-Zone-Prozess, Hochtemperature chemische Dampfabscheidung, Vertikale Gefriergeräte, Qualitätsinspektionsapparat, Plasma und Vakuummaschinen. ABB Robotik ist in Friedberg. Satisloh ist Maschinenhersteller in Wetzlar für die Produktion von Linsen und Komponenten für die optische Industrie.

Luft- und Raumfahrt

Das Unternehmen operiert Frankfurt Flughafen ist einer der größten Arbeitgeber in Hessen mit fast 22.000 Arbeitnehmern.[60] Luft- und Raumfahrtcluster enthält auch Rolls-Royce's Luftfahrtmotor arbeiten in Oberursel und Apu Fertigungswerk und Servicezentrum von Honeywell in Raunheim.

Optik & Elektronik

Unternehmen mit internationalem Ruf befinden sich außerhalb der Rheinmainerregion in Wetzlar. Es gibt das Zentrum der optischen, elektrischen und Präzisions -Engineering -Branche, Leitz, Leica, MinoxHensoldt (Zeiss) und Brita mit mehreren Pflanzen in zentraler Hesse.

Oculus optikgeräte produziert Schaffflug Tomographien zur Untersuchung des vorderen Segments des Auges, Topographen zur Messung der vorderen Oberfläche der Hornhaut, Tonometer zur Beurteilung der biomechanischen Eigenschaften der Hornhaut, ein Weitwinkel-Beobachtungssystem für die Glaskörperchirurgie, universelle Versuchsbrillen für subjektive Brechung, verschiedene Perimente Für Sehfeldtests und Sehversuchgeräte zum Testen des Sehvermögens.

Elektrische Transformatoren werden von Hitachi ABB Power Grids in produziert Hanau und Siemens Energie in Frankfurt am Main. SMA Solar Technology Erstellt ein Wechselrichter für Photovoltaiksysteme. Rittal ist spezialisiert auf elektrisches Gehäuse gelegen in Herborn und Eschenburg. Power -Halbleiter von Ixys in Lamperheim und UV- und Infrarotlampen von Heraeus.

IT & Telecom

Viele IT- und Telekommunikationsunternehmen befinden sich in Hessen, von denen viele in Frankfurt und Darmstadt wie Software AG (Darmstadt), T-Systems (Frankfurt und Darmstadt), Deutsche Telekom (Labors in Darmstadt), DB -Systel (Frankfurt), Lufthansa -Systeme (Raunheim in der Nähe von Frankfurt) und De-Cix (Frankfurt).

Essen & Getränke

Sweet Making ist typisch, es gibt 2 große Fabriken: Ferrero, Stadtallendorf und Baronie (Sarotti), Hattersheim AM Main. Frankfurter -Wurst ist berühmt, aber es gibt auch andere Arten wie Frankfurter Rindswurst, Ahle Wurst.

Die Getränkeindustrie ist gut entwickelt und stellt funkelnde Wein her (hergestellt (Sekt), Weißwein (Riesling), Mineralgewässer (Selters), Biere (Radeberger) und Apfelwein.

Im Frankfurt-Oberrad existiert das Wachstum von wilden Kräutern für Grüne Soße und Denkmal.

Nicht mehr existierende Industrien

Die Lederindustrie hatte überwiegend in Offenbach, ist aber jetzt ausgestorben, existiert nur in Museen. Gleiches geschah mit Frankfurts Pelzindustrie und der Schmuckindustrie von Hanau.

Typische Hesse -Produkte

Arbeitslosigkeit

Das Hochtaunuskreis hat die niedrigste Arbeitslosenquote bei 3,8%, während die unabhängige Stadt Kassel die höchste nationale Rate von 12,1% hat.[61] Im Oktober 2018 lag die Arbeitslosenquote bei 4,4% und war niedriger als der nationale Durchschnitt.[62]

Jahr[63] 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Arbeitslosenquote in% 7.3 6.6 7.0 7.9 8.2 9.7 9.2 7.5 6.5 6.8 6.4 5.9 5.7 5.8 5.7 5.5 5.3 5.0 4.6 3.1 4.1 3.8

Verkehr und öffentliche Verkehrsmittel

Straßentransport

Hesse hat ein dichter Autobahnnetz mit insgesamt 24 Autobahnen. Die international wichtigen Autobahnrouten durch Hesse sind A3, A5 und A7. In der Nähe des Flughafens Frankfurt befindet sich der Flughafen Frankfurter Kreuz, Deutschlands geschäftigste und eine der am stärksten geschäftigsten Autobahnkreuzungen Europas, an denen die Autobahnen A3 (Arnhem-Colne-Frankfurt-Nuremberg-Passau) und) und A5 (Hattenbach-Frankfurt-Karlsruhe-Basel) schneiden sich. Der A5 wird so breit wie vier Fahrspuren in jede Richtung in der Nähe der Stadt Frankfurt Am Main, und während der Hauptverkehrszeit ist es möglich, die Notspuren auf der Autobahn A3 und A5 in der Autobahn zu verwenden Rhin-Main-RegionHinzufügen zusätzlicher Gassen. Andere wichtige führende Hessen -Autobahnen sind die A4, das A44, das A45, die Bundesstraße A66 und die A67. Es gibt auch eine Reihe kleinerer Autobahnen und wichtiger Kofferraumstraßen, von denen einige sind Doppelwagen.

Eisenbahnverkehr

Hesse wird von vielen großen Schienenlinien, einschließlich der Hochgeschwindigkeitslinien, zugänglich Köln -Frankfurt(op.speed 300 km/h) und Hannover -Küzburg. Andere Nord-Süd-Verbindungen durchqueren Major Ost-West-Routen von Wiesbaden und Mainz nach Frankfurt und von Hanau und Aschaffenburg bis Fulda und Kassel. Der Frankfurt -Zentralstation ist mit über 1.100 Zügen pro Tag der wichtigste Zentrum für deutsche Züge.[64]

Die Region um Frankfurt hat eine umfangreiche S-Bahn Netzwerk, die S-Bahn Rhein-Main, was durch viele regionale Zugverbindungen ergänzt wird. Im Rest des Landes ist das Schienennetz weniger umfangreich. Seit 2007 wird die Region um Kassel von der bedient Regiotram, a Straßenbahn-Train-Konzept ähnlich wie die Karlsruhe Modell.

Lufttransport

Frankfurt Flughafen ist mit Abstand der größte Flughafen in Deutschland mit mehr als 57 Millionen Passagieren pro Jahr und unter den zehn größten der Welt. Frankfurt Egelsbach Flughafen liegt im Süden und wird von frequentiert von Allgemeine Luftfahrt und private Flugzeuge. Flughafen Kassel Bietet ein paar Flüge zu Urlaubszielen, hat sich aber bemüht, an Wettkämpfen teilzunehmen. Es gibt auch eine Reihe von Sportflugplätzen. Billig-Fluglinien, besonders Ryanair, verwenden Frankfurthahn Flughafen als Hauptbasis, obwohl sich der Flughafen tatsächlich etwa 100 km von Frankfurt im benachbarten Zustand von befindet Rheinland-Palatinat. Die dfs (Deutsche Flugsicherung) hat seinen Hauptsitz in Langen.

Verweise

Anmerkungen

  1. ^ "Bevölkerung der Hessischen Gemeinden". Hessische Statistische Landesamt (auf Deutsch). September 2018.[Permanent Dead Link]
  2. ^ Baden-Württemberg, Statistische Landesamt. "BruttoinlandsProdukt - in Jeweiligen preisen - in Deutschland 1991 bis 2019 Nachbundeslänern (WZ 2008) - VGR DL". www.vgrdl.de. Archiviert von das Original am 2020-06-25. Abgerufen 16. März 2018.
  3. ^ "Subnational HDI-Bereichsdatenbank-Globales Datenlabor". HDI.Globaldatalab.org. Abgerufen 2018-09-13.
  4. ^ "Hessen". Oxford Wörterbücher UK English Dictionary. Oxford University Press. n.d. Abgerufen 16. März 2018.
  5. ^ "Hessen". Merriam-Webster Dictionary. Abgerufen 16. März 2018.
  6. ^ "Geschichte. Kurz und Knapp - Geschichte - Identität - Region - Rheinhessen". Rheinhessen.de (auf Deutsch). Abgerufen 2018-05-13.
  7. ^ Gudmund Schütte, Unsere Vorfahren: Die Gothonischen Nationen: Ein Handbuch der Ethnographie der gotischen, deutschen, niederländischen, angelsächsischen, friesischen und skandinavischen Völker, vol. 2 (1933), p. 191.
  8. ^ Christlicher Vorscheuer, Kassel im Mittelalter: Zurstadtentwickung bis 1367 vol. 1 (2013), p. 41.
  9. ^ "Die Hessianer, genannt in der frühen Geschichte Deutschlands, Catti, lebten in der gegenwärtigen Hessia". Die beliebte Enzyklopädie: oder Gespräche Lexikon vol. 3 (1862), p. 720. Gelegentlich Englischgebrauch von Hessia wird bis heute gefunden, z. P.J.J. WIFFENS, Stabilisierung und Integration des Balkans, Springer Science & Business Media (2001), p. 119.
  10. ^ "Nutzungsfrequenz: Hessia, Hesse". Google Books ngram Viewer.
  11. ^ Ilpert, Joseph Leonhard (1857). Ein Wörterbuch der englischen und deutschen sowie der deutschen und englischen Sprache. B. Hermann.
  12. ^ "Europäischer Kommission Englisch Style Guide" (PDF). Absätze 1.31 und 1.35. Archiviert von das Original (PDF) Am 5. Dezember 2010.
  13. ^ "Namen und Symbole von Transfermium -Elementen (IUPAC -Empfehlungen 1997)". Reine und angewandte Chemie. 69.12 (1997), p. 2471. doi:10.1351/pac199769122471.
  14. ^ Ton 125-27, 137–39.
  15. ^ Ton 120.
  16. ^ Ton 132–137.
  17. ^ Ton 143–155.
  18. ^ Rau 141.
  19. ^ Ton 157–158.
  20. ^ Charles W. Ingrao, Der hessische Söldnerstaat: Ideen, Institutionen und Reformen unter Frederick II, 1760–1785 (2003)
  21. ^ "Hessen - 60 Stolze Jahre - Zeitafel 1945/1946". Archiviert von das Original Am 2006-10-17. Abgerufen 2006-12-01.
  22. ^ "Unser Staat". Zustand der Hesse. Archiviert von das Original am 6. Januar 2013. Abgerufen 14. April 2011.
  23. ^ Zustand der Hesse. Ausländische Vertretungsbüros. [1] Archiviert 2014-08-23 at the Wayback -Maschine Abgerufen am 30. Juni 2014 abgerufen
  24. ^ ""Ich Kenne Ein Land" | Informationsportal Hessen ". www.hessen.de (auf Deutsch). Archiviert von das Original Am 2018-05-13. Abgerufen 2018-05-13.
  25. ^ "Tabellen Bevölkerung". Statistik.hessen. 18. September 2017.
  26. ^ [2] Archiviert 2016-03-03 bei der Wayback -Maschine 31. Dezember 2014 Deutsches statistisches Amt.Zensus 2014: Bevölkerung AM 31. Dezember 2014 Archiviert 2016-11-15 bei der Wayback -Maschine
  27. ^ Baden-Württemberg, Statistische Landesamt. "Gemeinsames datNeangebot der statistischen ähter des Bundes und der Länder". www.statistik-bw.de (auf Deutsch). Archiviert von das Original am 2007-06-12. Abgerufen 2018-05-12.
  28. ^ "Tabellen Bevölkerung". Statistik.hessen (auf Deutsch). 2017-09-18. Abgerufen 2018-05-12.
  29. ^ "Bevölkerung in Hessen 2060 - Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechung für Hessen bis 2030 Basisjahr: 31.12.2014". www.statistik-hessen.de. Abgerufen 2018-05-12.
  30. ^ "Frankfurt Population 2018 (Demografie, Karten, Grafiken)". WorldpopulationReview.com. Abgerufen 2018-05-13.
  31. ^ "Bevölkerung". Statistische ähmter des Bundes und der Länder. Abgerufen 7. August 2018.
  32. ^ "Ein umfage zu (PDF). Sozen.hessen.de (auf Deutsch). Hessches Ministerium für Sozen und Integration. Archiviert von das Original (PDF) am 2. Mai 2019. Abgerufen 2. Mai 2019.
  33. ^ "Religionszugehörigit nach Bundeslänern in Deutschland". Statista.
  34. ^ "Studium in Hessen". www.study-in-hessen.de (auf Deutsch). Abgerufen 2018-05-13.
  35. ^ "Newcomers Network - Ihr Leitfaden zum Expatriate Life in Deutschland". www.newcomers-network.de. Archiviert von das Original Am 2018-05-13. Abgerufen 2018-05-13.
  36. ^ Geisler 2005, p. 72. - https://books.google.com/books?id=clvasxt-sv0c&pg=pa72
  37. ^ "Darmstädter Ferienkurse - Internationales Musikinstitut Darmstadt". Internationales Musikinstitut Darmstadt. Abgerufen 2018-05-13.
  38. ^ "Jazzinstitut Darmstadt". www.jazzinstitut.de. Abgerufen 2018-05-13.
  39. ^ "Frankfurt Am Main: Museen". www.frankfurt.de. Archiviert von das Original Am 2017-08-18. Abgerufen 2018-05-13.
  40. ^ Frankfurt, Schirn Kunsthalle (2016-04-28). "Über uns". Schirn Kunsthalle Frankfurt. Abgerufen 2018-05-13.
  41. ^ "Über das Städel -Museum". Städel Museum. Abgerufen 2018-05-13.
  42. ^ "Frankfurt Am Main: English Theatre". www.frankfurt.de. Archiviert von das Original Am 2018-05-13. Abgerufen 2018-05-13.
  43. ^ "UNESCO World Heritage Site des Bergparks Wilhelmshöhe | Museumslandschaft Hessen Kassel". Museum-kassel.de (auf Deutsch). Abgerufen 2018-05-13.
  44. ^ "Willkommen in der Grimm World Kassel: GrimmWelt". www.grimmwelt.de. Abgerufen 2018-05-13.
  45. ^ Kassel, Stadt. "Stadtportal - Fridericianum". www.kassel.de (auf Deutsch). Archiviert von das Original Am 2018-05-13. Abgerufen 2018-05-13.
  46. ^ "Documenta". www.documenta.de. Abgerufen 2018-05-13.
  47. ^ Stand der Hessen -Website - Kunst und Kultur [3] Archiviert 2017-07-04 bei der Wayback -Maschine Abgerufen am 21. Juli 2015 abgerufen
  48. ^ "UNESCO -Weltkulturerbe in Hessen". Hessen Tourismus. Archiviert von das Original Am 2018-05-13.
  49. ^ "Bergpark Wilhelmshöhe". Hessen Tourismus. Archiviert von das Original Am 2018-05-14. Abgerufen 2018-05-13.
  50. ^ "Deutschlands alte Buchenwälder | Hessen Tourismus". www.slanguages.hessen-tourismus.de. Archiviert von das Original Am 2018-05-13. Abgerufen 2018-05-13.
  51. ^ "Lorsch - Benediktiner Abbey und Altenmünster | Hessen Tourismus". www.slanguages.hessen-tourismus.de. Archiviert von das Original Am 2018-05-13. Abgerufen 2018-05-13.
  52. ^ "Messel Pit Fossil Site | Hessen Tourismus". www.slanguages.hessen-tourismus.de. Archiviert von das Original Am 2018-05-14. Abgerufen 2018-05-13.
  53. ^ "Heim". www.grube-messel.de (auf Deutsch). Abgerufen 2018-05-13.
  54. ^ "Messel Pit - Hessches Landesmuseum". www.hlmd.de. Abgerufen 2018-05-13.
  55. ^ "Senckenberg Welt der biologischen Vielfalt | Museen | Museum Frankfurt | Das Museum | Ausstellungen | Welt Naturalerbe". " www.senckenberg.de. Archiviert von das Original Am 2017-09-24. Abgerufen 2018-05-13.
  56. ^ "Römische Limetten | Hessen Tourismus". www.slanguages.hessen-tourismus.de. Archiviert von das Original Am 2018-05-13. Abgerufen 2018-05-13.
  57. ^ "Mathildenhöhe Darmstadt von Unesco Ausgeichnet". Deutsche Unesco-Kommission (auf Deutsch). 24. Juli 2021. Abgerufen 29. Juli 2021.
  58. ^ "BruttoinlandSprodukt". Volkswirt -SebeeIn -Schaft -Scheponten (auf Deutsch). Hessische Statistische Landesamt. 2012. archiviert von das Original am 14. September 2012. Abgerufen 27. März 2013.
  59. ^ Siehe das Liste der Länder nach BIP (nominal).
  60. ^ "Jahresbericht 2018" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) Am 2019-04-01.
  61. ^ "Eures - Arbeitsmarktinformationen - Hessen - Europäische Kommission". ec.europa.eu. Abgerufen 2018-02-02.
  62. ^ "ArbeisLosenquote Nachbundeslänern in Deutschland 2018 | Statista". Statista (auf Deutsch). Abgerufen 2018-11-13.
  63. ^ (Destatis), © Statistische Bundesamt (2018-11-13). "Bundesstatistisches Amt Deutschland-Genesis-online". www-genesis.destatis.de. Abgerufen 2018-11-13.
  64. ^ "Bahn". Frankfurt am Main. Archiviert von das Original am 5. September 2018. Abgerufen 5. September 2018.

Literaturverzeichnis

  • Ingrao, Charles W. die Hessianer Söldnerstaat: Ideen, Institutionen und Reformen unter Frederick II, 1760–1785 (Cambridge University Press, 2003).
  • Ingrao, Charles. "" Barbarische Fremde ": Hessischer Staat und Gesellschaft während der amerikanischen Revolution." American Historical Review 87.4 (1982): 954–976. online
  • Wegert, Karl H. "Streit mit Höflichkeit: Die staatliche und soziale Kontrolle im deutschen Südwesten, 1760–1850." Historisches Journal 34.2 (1991): 349–369. online
  • Wilder, Colin F. "" Die Strenge des Gesetzes des Austauschs ": Wie Menschen das Handelsrecht und das Handelsrecht veränderten, veränderte die Menschen (Hesse-Cassel, 1654–1776)." Zeitschrift für historische Forschung (2015): 629–659. online
  • Clay, John-Henry (2010). Im Schatten des Todes: Saint Boniface und die Bekehrung von Hessia, 721-54. Brepols. ISBN 978-2-503-53161-8.
  • Rau, Reinhold (1968). Briefe des Bonifatius, Willibalds LeBen des Bonifatius; Nebst Einigen Zeitgensschen Dokumenten. Ausgewählte Quellen zum Deutschen Geschichte des Mittelbilders (auf Deutsch). Vol. IVB. Darmstadt: WISSENCHAFTILE BUCHGESELLSCHAFT.

Externe Links