Henry Thomson (New Zealand politician)

Henry Thomson
JP
Henry Thomson portrait.jpg
Porträt von Henry Thomson
Mitglied von Neuseelandes Parlament
zum Christchurch nach Norden
Im Büro
9. Dezember 1881- 27. Juni 1884
Vorausgegangen von Neuwähler
gefolgt von Julius Vogel
10. Bürgermeister von Christchurch
Im Büro
19. Dezember 1877 - 18. Dezember 1878
Vorausgegangen von James Gapes
gefolgt von Charles Thomas Ick
Persönliche Daten
Geboren 1828
Dumfrieshire, Schottland
Gestorben 13. September 1903
Christchurch, Neuseeland

Henry Thomson JP (1828-13. September 1903) war ein 19. Jahrhundert Bürgermeister von Christchurch und Parlamentsmitglied für die Christchurch nach Norden Wähler in Canterbury, Neuseeland.

Frühen Lebensjahren

Thomson wurde geboren in Dumfrieshire, Schottland, 1828.[1] Er war der fünfte Sohn von William Thomson, einem Schiffbauer.[2] Er erhielt seine Ausbildung bei Wigtown, Galloway, Schottland. Mit 18 Jahren begann er für die Arbeit für die Liverpool und Manchester Railway.[3]

Im Jahr 1852 ging er nach sechs Jahren, um zu auszuwandern Victoria, Australien. Thomson war im Büro des Büros der Angestellte Melbourne und Hobson's Bay Railway während seiner Bauarbeiten. Er war danach Superintendent des Kai und Bahnhof in Sandridge (jetzt genannt Port Melbourne).[1]

1856 kam Thomson zu Wellingtonund ein Jahr später zog Nelson.[1] Am 28. April 1859 heiratete er Mary Ann Thomson (geb. Coates), Tochter von Giles Coates, bei Christ Church in Nelson.[2] Nach zwei Jahren in Nelson hatte er eine kurze Erfahrung mit der Otago Gold Fieldsund 1865 niedergelassen in Christchurch, wo er bei den Juwelers Coates und Co. beschäftigt war, der Gesellschaft seines Schwiegervaters. Später wurde er Partner in der Firma. Nach dem Tod von Giles Coates wurde er bis 1891 der einzige Inhaber, als er sich aus dem Geschäft zurückzog. 1868 war Thomson Manager der Canterbury -Abschnitt von den neuseeländischen Eisenbahnen, die sich dann aus erstreckten Lytttelton zu Selwyn als die Canterbury Great South Railway.[1]

Politische Karriere

Neuseelandes Parlament
Jahre Begriff Wählerschaft Party
1881–1884 8. Christchurch nach Norden Unabhängig

Vor 1916 Wahlen für Christchurch Stadtrat wurden jährlich festgehalten. Thomson wurde fünf Mal in die Stadt und später in den Stadtrat gewählt: 1867, 1868, 1875, 1878 und 1880.[4]

Der Stadtrat hielt am 10. Juni 1868 eine Sitzung ab, um seinen ersten Bürgermeister zu wählen. In jenen Tagen wählten die Ratsmitglieder zu einer ihrer Gruppe als Bürgermeister, d. H. Die Position wurde nicht wie heute ausgewählt (von der Abstimmungsbranche).[5]

Henry Thomsons Grab bei Linwood Cemetery

Die folgenden Ratsmitglieder nahmen an der Sitzung teil: William Wilson, James Purvis Jameson, T. Tombs, George Ruddenklau, Henry Thomson, W. A. ​​Sheppard, W. Calvert und John Anderson, der das Treffen leitete. Thomson bewegte, dass Wilson zum ersten Bürgermeister von Christchurch gewählt wurde, und Gräber stimmten die Bewegung ab. Der Vorsitzende stellte den Antrag auf das Treffen aus und es wurde einstimmig getragen. Mit der Sitzung hatte sich der Rat nach dem Municipal Corporations Act von 1867 gebracht.[6][5]

Ende 1877 stand Thomson für Bürgermeister von Christchurch gegen den Amtsinhaber, James Gapes. Gapes erklärte, er hätte sich nicht einem Stadtrat gegen das Amt des Bürgermeisters widersetzen, sondern um seinen Ruf zu beseitigen, da ungerechtfertigte Anschuldigungen gegen ihn erhoben worden waren. Thomson begann im Verlauf der Wahlkampagne zu glauben, dass er keine Chance auf die Wahl haben würde. Das Ergebnis war sehr eng, und Thomson erhielt 474 Stimmen gegen 461 Stimmen für Gaps. Der zurückkehrende Offizier erklärte Thomson am Abend des Wahltages (28. November 1877) gewählt.[7][8] Thomson wurde am 19. Dezember 1877 als Bürgermeister bei einem Treffen installiert.[9] Thomsons Wahl verursachte eine Stelle im Stadtrat. Der einzige Kandidat für die Nachwahl war James Jameson, der so ungehindert gewählt wurde.[10]

Thomson stand zur Wiederwahl gegen den hochrangigen Stadtrat Charles Thomas Ick.[11] Ick besiegte Thomson mit 601 Stimmen auf 343.[12]

Er vertrat das Christchurch nach Norden Wählerschaft von 1881 bis 1884, als er in den Ruhestand ging.[13] Er war ein Unterstützer der Atkinson Ministerium.[1]

Westby Perceval, Aaron Ayers, Thomson und Eden George umstritten die Christchurch South Wähler in der 1887 Wahl. Perceval gewann die Wahl und Thomson wurde Dritter.[14][15]

Tod

Thomson starb am 13. September 1903. Er wurde beigesetzt Linwood Cemetery.[16]

Anmerkungen

  1. ^ a b c d e Cyclopedia Company Limited 1903, p. 95.
  2. ^ a b "Verheiratet". Kolonist. Vol. Ii, nein. 160. 3. Mai 1859. p. 2. Abgerufen 24. April 2012.
  3. ^ "Herr Henry Thomson". Die Presse. Vol. Lx, nein. 11687. 14. September 1903. p. 5. Abgerufen 24. April 2012.
  4. ^ "Ratsmitglieder der Stadt Christchurch". Christchurch: Christchurch Stadtrat. Archiviert von das Original Am 20. Juli 2011. Abgerufen 12. Mai 2010.
  5. ^ a b Cyclopedia Company Limited 1903, p. 105.
  6. ^ "Christchurch". Der Stern. Nr. 24. 10. Juni 1868. p. 2. Abgerufen 25. April 2012.
  7. ^ "Die Bürgermeisterwahlen". Die Presse. Vol. Xxviii, nein. 3855. 29. November 1877. p. 3. Abgerufen 24. April 2012.
  8. ^ "Vorsitzende und Bürgermeister". Christchurch: Christchurch Stadtrat. Archiviert von das Original am 22. Mai 2010. Abgerufen 25. April 2012.
  9. ^ "Nachrichten des Tages". Die Presse. Vol. Xxviii, nein. 3873. 20. Dezember 1877. p. 2. Abgerufen 24. April 2012.
  10. ^ "Wahlbekanntmachungen". Die Presse. Vol. Xxix, nein. 3882. 1. Januar 1878. p. 1. Abgerufen 24. April 2012.
  11. ^ "Stadtrat". Die Presse.Nr. 4161. 27. November 1878. p.1. Abgerufen 24. April 2012.
  12. ^ "Bürgermeisterwahlen". Stern.Nr. 3321. 28. November 1878. p.3. Abgerufen 24. April 2012.
  13. ^ Wilson 1985, S. 240, 261.
  14. ^ "Christchurch South". Der Stern. Nr. 6034. 16. September 1887. p. 2. Abgerufen 21. April 2012.
  15. ^ "Die Parlamentswahlen, 1887". Nationalbibliothek. 1887. p. 2. Abgerufen 25. Februar 2012.
  16. ^ "Christchurch Stadtrat Cemeteries -Datenbank". Christchurch City Libraries. Archiviert von das Original am 16. Juli 2012. Abgerufen 3. Juni 2011.

Verweise

Neuseelandes Parlament
Neuer Wahlkreis Abgeordneter für Christchurch Norden
1881–1884
Gefolgt von
Politische Büros
Vorausgegangen von Bürgermeister von Christchurch
1878–1879
Gefolgt von