HD -Radio

HD -Radio -Logo.

HD -Radio (HDR)[1] ist ein Warenzeichen für ein In-Band-Onkanal (IBOC) digitales Radio Broadcast -Technologie. Es im Allgemeinen Simulcasts Ein vorhandener analoge Radiosender im digitalen Format mit weniger Rauschen und zusätzlichen Textinformationen. HD -Radio wird hauptsächlich von verwendet BIN und Fm Radio Stationen in den USA, Kanada und Mexiko mit einigen Umsetzungen außerhalb Nordamerikas.

Der Begriff "auf Kanal" ist eine Fehlbezeichnung, da das System tatsächlich auf die gewöhnlich nicht verwendeten Kanäle sendet grenzt an eine vorhandene RadiosenderZuteilung. Dadurch bleibt das ursprüngliche analoge Signal intakt, sodass die Ermöglichten die Ermöglichung von den Ermöglichtempfänger nach Bedarf zwischen digital und analog wechseln können. In den meisten FM -Implementierungen sind 96 bis 128 Kbit / s Kapazität verfügbar. Das Audio mit hohem Fidelity erfordert nur 48 Kbit / s, sodass für zusätzliche Kanäle ausreichend Kapazität besteht, die HD-Radio als "Multicasting" bezeichnet.

HD Radio ist so lizenziert, dass der Simulcast des Hauptkanals lizenzfrei ist. Das Unternehmen verdient sein Geld für Gebühren für zusätzliche Multicast -Kanäle. Stationen können die Qualität dieser zusätzlichen Kanäle auswählen. Musikstationen fügen im Allgemeinen ein oder zwei hochwertige Kanäle hinzu, während andere niedrigere Bitraten für nur Sprachnachrichten und Sportarten verwenden. Bisher erforderten diese Dienste ihre eigenen Sender, häufig auf niedrigem Umfang. Bei HD kann eine einzelne FM-Zuordnung alle diese Kanäle tragen, und selbst ihre Einstellungen mit geringerer Qualität klingen normalerweise besser als am.

Während es normalerweise in Verbindung mit einem vorhandenen Kanal verwendet wird, wurde es auch für die All-Digital-Übertragung lizenziert. Vier BIN Stationen verwenden das All-Digital-Format, eines unter einer experimentellen Genehmigung, die anderen drei unter neuen Regeln, die von der von der angenommen wurden FCC im Oktober 2020. Das System sieht an anderer Stelle nur kaum genutzt, da es auf die spärliche Zuweisung von FM -Sendungskanälen in Nordamerika angewiesen ist. In Europa sind die Stationen enger.

Geschichte

Ibiquität entwickelte HD -Radio, und das System wurde von der ausgewählt US Federal Communications Commission (FCC) im Jahr 2002 als digitale Audio -Rundfunkmethode für die USA.[2][3] Es ist offiziell als bekannt als NRSC -5mit der neuesten Version. NRSC -5 -D.[4]

Ibiquität wurde erworben von Dts Im September 2015 bringen die HD -Radio -Technologie unter demselben Banner wie DtsDas gleichnamige Theater Surround Sound Systeme.[5] Die HD -Radio -Technologie und Marken wurden anschließend von erworben von Xperi Holding Corporation 2016.

HD -Radio ist einer von mehreren digitalen Radio -Standards, die im Allgemeinen nicht miteinander kompatibel sind:

Bis Mai 2018, Ibiquity Digital Co. behauptete, seine HD -Radio -Technologie sei von mehr als 3.500 Einzeldiensten verwendet worden, hauptsächlich in den USA.[6] Dies ist im Vergleich zu mehr als 2.200 Diensten, die mit dem arbeiten DAB -System.

A 400KHz Für HD ist ein breiter Kanal erforderlich Fm Analog-digitale Hybridübertragung, was ihre Einführung außerhalb Nordamerikas problematisch macht. In den Vereinigten Staaten, FM -Kanäle sind verteilt 200KHz Abgesehen von 100KHz anderswo. Darüber hinaus langjährig FCC Die Lizenzpraxis, aus denen die Empfänger eine schlechte benachbarte Kanalselektivität hatten, weist Stationen in geografisch überlappenden oder benachbarten Stationen zu Deckungsbereiche zu Kanälen getrennt durch (mindestens) 400KHz. So können die meisten Stationen sorgfältig gestaltete digitale Signale auf ihren benachbarten Kanälen übertragen, ohne andere lokale Stationen zu stören, und normalerweise ohne Co-Channel-Interferenz mit entfernten Stationen auf diesen Kanälen.[7] Außerhalb der USA macht die schwerere spektrale Belastung des FM -Broadcast -Bandes IBOC -Systeme wie HD -Radio weniger praktisch.

Die FCC hat keine Absicht angezeigt, analoge Radiosendung zu beenden, wie es es getan hat analoges Fernseher,[2] Da würde dies nicht zur Wiederherstellung von irgendeiner führen Funkspektrum Rechte, die verkauft werden könnten. Daher gibt es keine Frist, bis die Verbraucher einen HD -Empfänger kaufen müssen.

Technik

Digitale Informationen sind übertragen Verwendung OFDM mit einem Audio -Komprimierungsformat HDC genannt (Hochdefinitions-Codierung). HDC ist ein Eigentümer Codec basierend auf, aber unvereinbar mit der MPEG-4 Standard He-aac.[8] Es verwendet a modifizierte diskrete Cosinus -Transformation (MDCT) Audiodatenkomprimierung Algorithmus.[9]

HD-ausgestattete Stationen zahlen eine einmalige Lizenzgebühr für die Konvertierung ihres primären Audiokanals in IbiquitätDie HD -Radio -Technologie und 3% der inkrementellen Nettoeinnahmen für zusätzliche digitale Unterkanal.[10] Die Kosten für die Umwandlung eines Radiosenders können zwischen 100.000 und 200.000 US -Dollar kostet.[11] Empfängerhersteller, die HD-Radio enthalten, zahlen eine Lizenzgebühr. Dies ist der Hauptgrund, warum es nicht vollständig als Standardmerkmal angezeigt wurde.[12]

Wenn das primäre digitale Signal (HD -1) verloren geht, wird der HD -Empfänger zum analogen Signal zurückgeführt, wodurch der nahtlose Betrieb zwischen den neueren und älteren Übertragungsmethoden bereitgestellt wird. Die zusätzlichen HD -2- und HD -3 -Streams haben keinen analogen Simulcast. Infolgedessen wird ihr Sound abfällt oder "überspringen", wenn sich der digitale Empfang verschlechtert (ähnlich wie digitale Fernsehabbrecher). Alternativ kann das HD -Signal auf eine robustere 20 zurückkehrenkbit/s Stream, obwohl die Klangqualität dann auf herkömmliche AM-Ebene reduziert wird. Datacasting ist auch möglich mit Metadaten Bereitstellung von Songtiteln oder Künstlerinformationen.

digitale Behauptungen von Ibiquity, dass sich das System nähert CD -Qualität Audio und bietet Reduktion sowohl Interferenz als auch statisch;[13]. Die Datenraten im HD -Radio sind jedoch wesentlich niedriger als bei einer CD, und die digitalen Signale stören manchmal analog das benachbarte Analogon Bin Band Stationen. (sehen §Bin unten).

BIN

Ein Beispiel für Informationen, die von einer AM HD Station Sperre angezeigt werden.

Der AM -Hybridmodus ("MA1") verwendet 30KHz von Bandbreite (± 15KHz) und überlappt benachbarte Kanäle auf beiden Seiten des zugewiesenen Kanals der Station.[4] Einige nächtliche Zuhörer haben besorgt über dieses Design schämen die Empfang benachbarter Kanäle[14][15] mit einer formellen Beschwerde in Bezug auf die Angelegenheit: Wysl-Am Besitzer Bob Savage gegen WBZ -AM In Boston.

Die Kapazität einer 30KHz Kanal auf der AM -Band ist begrenzt. Durch die Nutzung Spektralbandreplikation Der HDC+SBR -Codec kann die Erholung von Sounds bis zu 15.000 Hz simulieren und so eine mäßige Qualität auf der Bandbreite-fest Bin Band.[16] Das HD -Radio BIN Der Hybridmodus bietet zwei Optionen, die ungefähr 40 ~ 60 tragen könnenkbit/s von Daten, mit den meisten BIN Digitale Stationen, die sich mit dem mehr Robust 40 definierenkbit/s Modus, der Redundanz enthält (gleiche Daten werden zweimal übertragen).

Das digitale Funksignal, das auf einem konventionellen empfangen wird Bin Empfänger Eingestellt auf einen benachbarten Kanal klingt wie nach weißes Rauschen - Das Geräusch von a "zischen", oder ein großer Wasserfall oder ein starker, stetiger Wind durch eine dichte Blätterdach, oder ähnliches.

All-Digital Am

All-Digital BIN ("MA3") Ermöglicht zwei Modi: "Enhanced" und "Only".[17]

  • Im erweiterten Modus werden die primären, sekundären und tertiären Träger übertragen, was einen maximalen Durchsatz von 40,2 ermöglichtkbit/s während der Verwendung 20KHz von Bandbreite auf die 0,5 des SendersMV/m Kontur. In dieser Kontur können Stereo -Audio zusammen mit Grafiken (Album -Album -Kunstwerken "Künstlerlebnis") und Textinformationen (das Call -Zeichen, der Titel, der Album und der Künstler des Senders) vom Empfänger dekodiert werden.
Jenseits der 0,5 des BahnhofsMV/m KonturIn der Regel können nur die Primärträger empfangen werden, was den maximalen Durchsatz auf 20,2 beschränktkbit/s während nur 10 benötigt werdenKHz von Bandbreite.
  • Im Kernmodus überträgt die Station nur die Hauptträger.

Wenn der Empfänger die primären Träger in beiden Modemodus nur dekodieren kann, ist das Audio mono und es können nur Textinformationen angezeigt werden. Die schmalere Bandbreite, die im gesamten All-Digital-Modus benötigt wird, im Vergleich zum Hybridmodus reduziert mögliche Störungen und von Stationen, die auf benachbarten Kanälen übertragen werden.[18] All-Digital BIN fehlt das analoge Signal für Zurückfallen Wenn das Signal zu schwach ist, als dass der Empfänger den primären digitalen Träger entschlüsselt.

Vier Stationen arbeiten als All-Digital- / Digital-Rundfunkveranstalter:

  • Wwfd hat gehabt besondere vorübergehende Autorität von dem FCC seit Juli 2018, um All-Digital zu übertragen.[19]
  • Wmgg (seit Januar 2021), WFAs (seit Mai 2021) und WSRO (Seit Dezember 2021) Übertragung von All-Digital gemäß den vom FCC am 27. Oktober 2020 verabschiedeten neuen Regeln, mit denen jeder AM-Sender freiwillig in den gesamten Digitalbetrieb umwandeln kann.[20]

Wwfd experimentiert mit Verwendung a Digitales SubchannelBetrieb eines zweiten Kanals (HD2) mit niedriger Datenrate gleichzeitig die Datenrate des Primärkanals (HD1) reduziert.[21] Im Oktober 2020 die FCC abgeschlossen von WwfdExperimente:

"Das [Experimental] Datensatz legt nicht fest, dass ein Audio -Stream auf einem [BIN] HD-2-Subchannel ist derzeit technisch machbar ".[22]

Die FCC benötigt Stationen, die ihre digitale Multiplexe multiplexen möchten BIN Signale, um dies zu beantragen und zu erhalten;[22] Anfang 2020 lehnte es eine Multiplex -Anfrage von ab WTLC.[23]

Fm

HD -Radio DX während einer Bandöffnung
HD -Funksender
Spektrum des FM -Broadcast -Senders ohne HD -Radio
Spektrum des FM -Broadcast -Senders mit HD -Radio
HD -Radio Notalarmsystem Test verwenden Kdka-fm HD -1

Das Fm Der Hybrid -Digital / Analog -Modus bietet vier Optionen, die ungefähr 100, 112, 125 oder 150 tragen könnenkbit/s von Daten tragen (Verlust) Komprimiertes digitales Audio je nach Stationsmanager -Strombudget und gewünschter Signalbereich. HD FM bietet auch mehrere reine digitale Modi mit bis zu 300kbit/s Bewerten Sie und ermöglichen Sie zusätzliche Funktionen wie Surround -Sound. Wie BIN, rein digital Fm Bietet einen "Fallback" -Sbadkbit/s Signal.

FM-Stationen können ihren Datenastream in Unterkanäle (z. B. 88.1 HD-1, HD-2, HD-3) unterschiedlicher Audioqualität unterteilen. Die mehreren Dienste ähneln dem Digitale Subchannels gefunden in Atsc-konform digitaler Fernseher Verwendung Multiplexed Rundfunk. Zum Beispiel einige Top 40 Stationen haben hinzugefügt heiße AC und Klassischer Rock zu ihren Digitale Subchannels, um den Zuhörern mehr Abwechslung zu bieten.[24] Stationen können schließlich ganz digital werden, sodass bis zu drei Vollmachtkanäle und vier Low-Power-Kanäle (insgesamt sieben). Alternativ könnten sie einen einzelnen Kanal bei 300 übertragenkbit/s.

Aktuelle FCC -Regeln erfordern, dass ein Kanal ein Simulcast des analogen Signals ist, sodass ein Empfänger, wenn der primäre digitale Strom nicht dekodiert werden kann, auf das analoge Signal zurückgreifen kann. Dies erfordert Synchronisation von den beiden, mit einer erheblichen Verzögerung, die dem analogen Service hinzugefügt wurde. In einigen Fällen, besonders während Troposphärische Leitung Ereignisse, ein HD-Empfänger wird sich auf den digitalen Strom einer entfernten Station einhalten, obwohl es eine viel stärkere lokale analoge Station auf der Gleiche Frequenz. Ohne automatische Identifizierung der Station am analogen Signal gibt es für den Empfänger keine Möglichkeit zu erkennen, dass es keine Korrelation zwischen den beiden gibt.[a] Der Zuhörer kann möglicherweise den HD -Empfang ausschalten (um auf die lokale Station zu hören oder zufälliges Flippen zwischen den beiden Stationen zu vermeiden) oder Hören Sie auf die entfernten Stationen und versuche eine zu bekommen Station ID.

Obwohl die Signale am Sender synchronisiert werden können und gleichzeitig die Empfangsausrüstung erreichen, kann das, was der Hörer durch eine HD -Einheit und ein analoges zusammenes Radio hört, eindeutig unsynchronisiert werden. Dies liegt daran, dass alle analogen Empfänger analoge Signale schneller verarbeiten, als digitale Radios digitale Signale verarbeiten können. Die digitale Verarbeitung von analogen Signalen in einem HD -Radio verzögert sie ebenfalls. Der resultierende unverkennbare "Reverb" oder Echo -Effekt durch das Spielen digitaler und analoge Funkgeräte im selben Raum oder Haus, das auf die gleiche Station abgestimmt ist, kann ärgerlich sein. Es macht sich bei einfacher Sprachübertragung eher auffällig als mit komplexen Musikprogramminhalten.[b]

Stationen können HD über ihre vorhandenen Antennen mit a übertragen Diplexer, einen Sohn BIN, oder sind vom FCC zulässig, eine separate Antenne am selben allgemeinen Ort zu verwenden, oder an einem als Analogon lizenzierten Standort Hilfs-, vorausgesetzt, es liegt in einer bestimmten Entfernung und einer bestimmten Höhe auf das Hauptanalogsignal. Die Begrenzung stellt sicher, dass die beiden Übertragungen fast dasselbe haben Rundfunkbereichund dass sie das richtige halten Verhältnis von Signalstärke zueinander, um nicht zu verursachen Destruktive Interferenz an einem bestimmten Ort, an dem sie empfangen werden können.

Künstlererfahrung

HD Radio unterstützt einen Dienst namens "Artist Experience"[25] in dem die Übertragung von Albumkunst, Logos und anderen Grafiken auf dem Empfänger angezeigt werden kann. Albumkunst und Logos werden nach Ermessen des Senders angezeigt und erfordern zusätzliche Ausrüstung. Ein HD -Funkhersteller sollte die bestehen Ibiquität Zertifizierung, einschließlich der ordnungsgemäßen Anzeige des Kunstwerks.

Eas -Warnungen

Seit 2016 unterstützen neuere HD -Radios -Unterstützung Bluetooth und Notalarmsystem (Eas) Warnungen[26] in der die Übertragung von Verkehr, Wetteralarme, BERNSTEINund Sicherheitswarnungen können im Radio angezeigt werden. Wie bei "Künstlererfahrung" werden Notalarme nach Ermessen der Station angezeigt und benötigen zusätzliche Ausrüstung.

HD Radio bandwidth
Spektrum eines HD-Radiosenders, wie durch ein RTL-SDR-USB-Gerät gezeigt. Die übliche Bandbreite einer regulären FM -Station ist als Markierungsbreite im oberen Bild sichtbar.

Bandbreite und Kraft

FM Stereo Stationen erfordern normalerweise bis zu 280 Kilohertz von Spektrum. Die Bandbreite eines FM -Signals wird durch Verdoppelung der Summe der Spitzenabweichung gefunden (normalerweise 75KHz) und die höchste Basisbandmodulationsfrequenz (ca. 60KHz Wenn RBDs wird genutzt). Nur 15KHz der Basisbandbandbreite wird analog verwendet monaural Audio (Basisband), wobei der Rest verwendet wird Stereo, RBDs, Paging, Radio -Leseservice, Miete an andere Kundenoder als Sender/Studio -Link für intern Telemetrie.

Im (regulären) Hybridmodus eine Station hat ± 130KHz der analogen Bandbreite. Die primären digitalen Hauptseitenbänder der digitalen Hauptbänder erstrecken sich um ± 70KHz auf beiden Seiten des analogen Signals und somit volle 400 nimmtKHz von Spektrum. Im erweiterten Hybridmodus ist das analoge Signal auf ± 100 beschränktKHz. Die Hauptseitenbänder primärer Seitenbänder werden zu den wichtigsten primären Seitenbändern hinzugefügt, wobei die zusätzlichen ± 30KHz des Spektrums, das durch Einschränkung des analogen Signals erzeugt wird.[27] Der erweiterte Hybrid bietet eine zusätzliche Kapazität von bis zu ca. 50 kbit / s.[28] Alle bestehenden Unterwährung Dienstleistungen (normalerweise bei 92KHz und 67KHz) Das muss heruntergefahren werden, um verlängertes Hybrid zu verwenden, kann durch die Verwendung von durch die Verwendung von wiederhergestellt werden Digitale Subchannels. Dies erfordert jedoch den Austausch von alle Verwandte Geräte sowohl für die Sender als auch für alle Empfänger, die die Dienste nutzen, wurden auf HD -Subchannel verlagert.

Das Verhältnis der Leistung des analogen Signals zum digitalen Signal war zunächst bei 100: 1 (–20 dBC) standardisiert, d. H. Die digitale Signalleistung beträgt 1% der analogen Trägerleistung. Diese geringe Leistung sowie die gleichmäßige, rauschähnliche Natur der digitalen Modulation reduziert das Potenzial für Co-Channel-Interferenzen mit entfernten Analogstationen. Anders als bei Unterträgern, wo die Gesamtsumme Basisband Modulation ist reduziert, es gibt keine Verringerung des Analogon Träger Energie. Das Nationale Vereinigung der Sender (Nab) beantragte eine 10 dB (10 ×) Erhöhung[29] im digitalen Signal vom FCC. Dies entspricht einem Anstieg auf 10% der analogen Trägerleistung, jedoch keine Abnahme des analogen Signals. Es wurde gezeigt, dass dies aufgrund von Störungen die analoge Abdeckung verringert, jedoch zu einer dramatischen Verbesserung der digitalen Abdeckung führt. Andere Werte wurden ebenfalls getestet, einschließlich eines Anstiegs von 6 dB oder vierfach auf 4% (–14 dBc oder 25: 1). Nationales öffentliches Radio war gegen jeglichen Anstieg Übersetzer aus Sendungen, die sekundär sind und daher ungeschützt von solchen Eingriffen sind. Andere Sender sind ebenfalls dagegen (oder gleichgültig), da eine Erhöhung der Stromversorgung für viele teure Änderungen der Ausrüstung erfordern würde, und das bereits teurere System hat ihnen bisher keinen Nutzen gegeben.

Es gibt immer noch einige Bedenken, dass HD FM die Interferenz zwischen verschiedenen Stationen erhöht, obwohl das HD -Radio auf der Leistung von 10% in die FCC -Spektralmaske passt.[30] nordamerikanisch FM -Kanäle sind verteilt 200KHz ein Teil. Ein HD -Broadcast -Sender verursacht im Allgemeinen keine Störung einer analogen Station innerhalb seines 1MV/m Servicekontur - Die Grenze über dem FCC schützt die meisten Stationen. Das IBOC -Signal liegt jedoch im analogen Signal der unmittelbar benachbarten Station (en). Mit der vorgeschlagenen Leistungssteigerung von 10 dB besteht das Potenzial, um den Abbau der zweiten analogen Signale innerhalb seines 1 zu verursachenMV/m Kontur.[31][32][33]

Am 29. Januar 2010 genehmigte der US -amerikanische FCC a Bericht und Bestellung freiwillig die maximale digitale zu erhöhen effektive Strahlung (ERP) bis 4% analog ERP (–14 dBc), gegenüber dem vorherigen Maximum von 1% (–20 dBc).[34] Einzelne Stationen können bis zu 10% (–10 dBc) beantragen, wenn sie nachweisen können, dass dies keine schädliche Einmischung in eine andere Station verursacht. Wenn mindestens sechs beschriebene Beschwerden über die laufende Überprüfung verifiziert HF -Interferenz zu einer anderen Station von Orten innerhalb der lizenzierten Station der anderen Station kommen Service Geografische RegionDie Interferenzstation muss auf die nächste Stufe von 4%, 2%(–17 dB) oder 1%reduziert werden, bis die FCC schließlich feststellt, dass die Interferenz zufriedenstellend reduziert wurde.[35] Die Station, zu der die Störung verursacht wird Beweislast und seine damit verbundenen Kosten und nicht die Station, die das Problem verursacht. Zum Großvater FM -Stationen, die für ihre Grenze über die Grenze bleiben dürfen RundfunkklasseDiese Zahlen sind eher zu dieser Untergrenze als zu ihrer tatsächlichen Leistung.

Vergleich mit anderen digitalen Radiostandards

HD gegen DAB

Einige Länder haben umgesetzt Eureka-147 Digital Audio Broadcasting (Dab) oder das neuere Tupfen+ Ausführung. TUPFEN Sendet ein einzelnes Multiplex, das ungefähr 1,5 beträgtMegahertz breit (~ 1Megabit pro Sekunde). Dieser Multiplex wird dann in mehrere digitale Ströme zwischen 9 ~ 12 Programmen (oder Stationen) unterteilt. Im Gegensatz dazu benötigt HD FM 400KHz Bandbreite - kompatibel mit den 200KHz Kanalabstand traditionell in den USA verwendet - mit 300 Fähigkeitenkbit/s Im nur digitalen Modus.

Die erste Generation TUPFEN verwendet die MPEG-1 Audio Layer II (MP2) Audio -Codec, das eine weniger effiziente Komprimierung aufweist als neuere Codecs. Die typische Bitrate für TUPFEN Stereo -Programme sind 128kbit/s oder weniger und als Ergebnis die meisten Radiosender auf TUPFEN haben eine schlechtere Klangqualität als FM unter ähnlichen Bedingungen.[36] Viele TUPFEN Stationen auch in Mono ausgestrahlt. Im Gegensatz, Tupfen+ Verwendet das neuere AAC+ Codec und HD FM verwenden einen Codec basierend auf dem MPEG-4 He-aac Standard.

Vor Tupfen+ wurde vorgestellt, TUPFENIneffizientes Komprimierung führte in einigen Fällen auf "Herabstationen" von Stationen von stereophon zu monauralUm mehr Kanäle in die begrenzte 1 aufzunehmenMbit/s Bandbreite.[37]

Digitales Radio, wie z. TUPFEN, Tupfen+und HD FM haben derzeit häufig eine geringere Versicherung von Märkten im Vergleich zu analogen FM, Radios sind teurer, und der Empfang in Fahrzeugen und Gebäuden kann je nach den verwendeten Frequenzen schlecht sein. HD -Radio teilt die meisten dieser Fehler (Siehe Kritikpunkte unten). Andererseits ermöglicht digitales Radio mehr Stationen und weniger Anfälligkeit für Störungen des Signals. In den Vereinigten Staaten jedoch andere digitale Broadcast -Technologien als HD -Radio (wie z. Tupfen+) wurden nicht für die Verwendung von beiden genehmigt Fm oder Bin Bands.

DAB ist gut für nationale Rundfunknetzwerke geeignet, die mehrere Stationen anbieten, wie es in Europa üblich ist. HD ist für einzelne Stationen besser geeignet.

HD gegen DRM

Digital Radio Mondiale (DRM 30) ist ein System, das hauptsächlich für für Kurzwellenradio mit kompatiblen Radios, die bereits zum Verkauf angeboten werden. DRM 30 ist ähnlich wie HD AM, da jeder Sender über Kanäle verteilt wird 10KHz (oder 9KHz in einigen Regionen) auf Frequenzen bis zu 30MHz. Die beiden Standards haben auch das gleiche Grundmodulationsschema (COFDM) und HD Am verwendet einen proprietären Codec. DRM 30 arbeitet mit einer Reihe von Codecs, einschließlich AAC, OPUS und HVXC. Die Empfängersynchronisation und die Datencodierung unterscheiden sich zwischen HD Am und sehr stark DRM 30. Ab 2015 gibt es mehrere Radio -Chipsätze, die AM, FM, dekodieren können TUPFEN, DRM 30 und DRM+und HD Am und HD Fm.

Ähnlich wie HD Am, DRM Ermöglicht entweder Hybrid-Digital-Analog-Sendungen oder reine digitale Sendungen, DRM Ermöglicht Sendern die Verwendung mehrerer Optionen:

  • Hybridmodus (digital/analog) - 10KHz Analog plus 5KHz Die digitale Bandbreite ermöglicht 5–16kbit/s Datenrate;
  • 10KHz Bandbreite nur digitaler, beschränkt auf ± 5KHz des Kanalzentrums ermöglicht 12–35kbit/s;
  • 20KHz Nur digitale Bandbreite mit ± 10KHz (einschließlich der Hälfte der benachbarten Kanäle) erlaubt 24–72kbit/s.

DRM+, ein anderes System, das auf den gleichen Prinzipien basiert, arbeitet in der VHF Band mit 100KHz Digital-Nur-Bandbreite, die 700 ermöglichtkbit/s Datenrate.

Tatsächlich DRM Die Bit -Raten variieren je nach Tag im Vergleich zu Nachtübertragung (Grundwelle gegen Skywave) und die Menge an Bits, die für die Fehlerkorrektur deditiert sind (Signalwahrheit).

Obwohl DRM Bietet einen Wachstumspfad für Bin SenderLeider teilt es viele der gleichen Fehler wie TUPFEN und HD Am:

  • Kürzerer Sendungsabstand im Hybridmodus im Vergleich zu einem Analogon BIN Signal
  • Schlechte Empfang in Fahrzeugen und Gebäuden
  • Interferenz mit benachbarten Kanälen bei der Verwendung der 20KHz Modus jedoch im All-Digital-Modus passt das Signal in die festgelegten Kanalmaske.

Digital Radio Mondiale ist ein Offene Standards System, wenn auch einer, das unterliegt Patente und Lizenzierung. HD -Radio basiert auf dem geistigen Eigentum von Ibiquity Digital Co. / Xperi Holding Co. Die Vereinigten Staaten verwendet DRM zum Hf / Kurzwelle Sendungen.[38]

Akzeptanz und Kritik

Bewusstsein und Berichterstattung

Laut einer Umfrage vom 8. August 2007 von Bridge Ratings, als die Frage gestellt wurde, "Würden Sie in den nächsten zwei Monaten ein HD -Radio kaufen?" Nur 1,0% reagierten "Jawohl".[39]

Etwas Rundfunkingenieure haben besorgt über das neue HD -System geäußert.[40] Eine im September 2008 durchgeführte Umfrage verzeichnete einen kleinen Prozentsatz der Teilnehmer, die das HD -Radio verwirrten Satellitenradio.[41]

Viele HD-Radios der ersten Generation hatten unempfindliche Empfänger, was zu Problemen mit Schallqualität führte. Der digitale HD -Funk -Signalpegel liegt 10–20 dB unter der analogen Signalleistung des Senders des Senders. Darüber hinaus haben Kommentatoren festgestellt, dass der analoge Abschnitt einiger Empfänger im Vergleich zu älteren nur analogen Modellen minderwertig war.[42]

Seit 2012 hat die Akzeptanz von HD -fähigen Empfängern in den meisten neueren Autos jedoch erheblich zugenommen, und mehrere Aftermarket -Radiosysteme für Fahrzeuge und Heimnutzung enthalten HD -Radioempfänger und besondere Merkmale wie volles Künstlererfahrung. Ibiquity berichtet, dass 78% aller Radio -Hörstationen an Stationen durchgeführt werden, die in HD ausgestrahlt werden.[43] Es gibt eine zunehmende Anzahl von Stationen, die zu HD wechseln oder Subchannels hinzufügen, die mit digitalem Radio kompatibel sind, wie z. St. Cloud, Minnesota, wo viele lokale Radio -Outlets eine wachsende Anzahl von Hörern finden, die sich auf ihre HD -Signale einstellen, was wiederum den Verkauf zugute kommt.[44]

Unterschiedliche Format- und Kompatibilitätsstandards

Wenngleich TUPFEN und DRM Standards sind offene Standards und vor HD -Radio, HD -Empfänger können nicht verwendet werden, um diese Stationen zu erhalten, wenn sie verkauft oder nach Übersee bewegt werden (mit bestimmten Ausnahmen; es gibt HD -Stationen in Sri Lanka.[45] Thailand, Taiwan, Japan, Rumänien und einige andere Länder).

TUPFEN und DRM Empfänger können HD -Signale in den USA nicht empfangen, das HD -System, das ermöglicht BIN und Fm Stationen zum Upgrade auf digitale, ohne die Frequenzen zu ändern, sind ein anderer digitaler Rundfunkstandard. Das Fehlen eines gemeinsamen Standards bedeutet, dass HD -Empfänger nicht empfangen können TUPFEN oder DRM Sendungen aus anderen Ländern und umgekehrt, und die Hersteller müssen separate Produkte für verschiedene Länder entwickeln, die normalerweise nicht zweiformat sind.

Während die Erweiterte Audiocodierung (AAC) Familie von Codecs sind öffentlich dokumentierte Standards, der HDC -Codec existiert nur im HD -System und ist ein Ibiquität Geschäftsgeheimnis.

Ähnlich TUPFEN oder DRM sind zwar offene Spezifikationen IbiquitätDie HD -Spezifikation ist teilweise offen, aber meistens privat.[Klarstellung erforderlich][46]

HD -Radio verwendet nicht Atsc, der Standard für digitales Fernsehen in den USAund so kann die ehemalige Kompatibilität des Fernseh- und FM -Radios nicht wiederhergestellt werden, die von TV Channel 6 -Sendern genossen werden. In den Tagen des analogen Fernsehens der niedrigste Splitter der FM Broadcast Band (87.7–87,9MHz) Überlappt mit dem FM -Audioträger des Kanal 6 des US -amerikanischen Analog -Fernsehens; [d] weil die Ntsc analoges Fernseher Standard verwendet herkömmliche analoge FM, um den Audioanbieter zu modulieren. Der Audio von Fernsehsendern, die auf Channel 6 ausgestrahlt werden Fm Empfänger. In früheren Tagen des Fernsehens und des Radios nutzten mehrere Fernsehsender diese Überlappung und als Radiosender betrieben (Ein Prozess, der immer noch mit einigen stationen mit geringem Stromversorgungsstationen fortgesetzt wird, die vorerst immer noch inalog ausgestrahlt werden können). Fernsehsender aussagekräftig waren gezwungen, ihre analogen Sendungen einzustellen Im Juni 2009, mit niedrig betriebenen Sendern, die bis September 2015 analog Sendung einstellen sollenMHz Frequenz, die die frühere Doppelmediumkompatibilität von Kanal-6-Fernsehsendern beseitigt.

Bedenken in reduzierter Qualität

Die Promotion für HD -Radio macht häufig nicht klar, dass einige ihrer Funktionen mit anderen Funktionen gegenseitig nicht kompatibel sind. Zum Beispiel wurde das HD -System als "CD -Qualität" beschrieben. Das HD -System erlaubt es jedoch auch Multiplexing Der Datenstrom zwischen zwei oder mehr separaten Programmen. Ein Programm, das eine Hälfte oder weniger des Datenstroms verwendet, erreicht nicht die höhere Audioqualität eines einzelnen Programms, ermöglichte den vollständigen Datenstrom. Die FCC hat erklärt

"eines frei über der Luft Der digitale Strom muss gleich oder größer sein als das vorhandene analoge Signal der Station. "[47]

Wenn der FCC analog Simulcasting nicht ausmacht, hat jede Station über 300kbit/s Bandbreite erhält Surround Sound Audio, zusammen mit mehreren Unterkanälen und in geringerem Maße mehr Freiheit für niedrige Stromversorgung, persönlich Fm Sender, um modern zu kombinieren Smartphones, Computers, und andere Geräte zum Legacy AnalogonFm Empfänger.


Die Rundfunkbranche beantragt die FCC -Genehmigung für zukünftige HD -Empfängermodelle, um Bedingter Zugang; Das heißt, die zusätzlichen Subkanäle können nur per Bezahlung verfügbar sein Abonnement. Nds[e] hat einen Deal mit gemacht Ibiquität HD-Radio mit einem verschlüsselten Inhaltsabgabesystem namens "Radioguard" zur Verfügung zu stellen.[48] Nds Behauptungen, dass Radioguard "zusätzliche Einnahmen erzeugende Möglichkeiten bietet".

Die meisten alle existieren Fm Empfänger, die auf einen Kanal eingestellt wurden, der ein HD-Signal überträgt, sind aufgrund der analogen Demodulation der digitalen Signal (en) ein erhöhtes Rauschen auf dem analogen Signal namens "HD-Radio-Selbst-Nr.". In einigen High -Treue Fm Empfänger in hochwertigen Wiedergabesystemen, dieses Geräusch kann hörbar und irritierend sein. Die meisten alle existieren Fm Empfänger benötigen Änderungen an der internen Filter oder die Hinzufügung eines Nachkennungsfilters, um den Abbau der analogen Signalqualität auf Stationen zu verhindern, die HD-Radio übertragen.

Reduziert analoges Signal

Radiosender sind in den USA lizenziert, um in einem bestimmten Sendung zu sendung effektive Strahlung eben. In 2008, NPR Die Labors haben eine Studie zum vorhergesagten HD -Funkbetrieb durchgeführt, wenn die digitalen Leistungsniveaus auf 10% der maximalen Analogträgerleistung erhöht wurden, wie es vom FCC unter bestimmten Umständen zulässig ist, und festgestellt, dass das digitale Signal zunehmen würde HF -Interferenz an Fm. Die erhöhte digitale HD -Signalabdeckung würde jedoch die analoge Abdeckung überschreiten, wobei 17% mehr Bevölkerung in Fahrzeugen, aber 17% weniger Innenräume bedeckt sind.[49]

Hohe Kosten

Die Kosten für die Installation des Systems, einschließlich der Gebühren, variieren von Station zu Station gemäß der Größe der Station und der vorhandenen Infrastruktur. Die typischen Kosten betragen zu Beginn mindestens mehrere Zehntausende von Dollar[f] plus jährliche Gebühren für pro-Kanal (3% des Jahresumsatzes des Station), die an Xperi für HD-2 und HD-3 gezahlt werden sollen (HD-1 hat keine Lizenzgebühr). Große Unternehmen in größeren Medienmärkte - wie zum Beispiel Ich hörte Radio oder Cumulus -Rundfunk - kann es sich leisten, die Technologie für ihre Stationen umzusetzen. Jedoch, Community -Radio Stationen, sowohl kommerzielle als auch nichtkommerzielle Stationen, können sich in vielen Fällen die nicht leisten US$1.000 jährliche Xperi -Gebühr angesagt an LPFM Stationen. Mitte 2010 wurde eine neue Generation von HD-Radio-Rundfunkgeräten eingeführt, die die Startkosten erheblich senkte[f] der Implementierung des Systems.

Aktuelle HD -Radio -Empfänger kosten überall von rundum US$50 bis mehrere hundert Dollar im Vergleich zu regulär Fm Funkgeräte, die manchmal sogar gefunden werden können Dollarkern. Obwohl die Kosten für HD -Hardware in der Vergangenheit höher waren, wurden die Preise reduziert und Empfänger, die HD -Radio enthalten, werden immer mehr alltäglich - zumal mehr Stationen im HD -Format ausgestrahlt werden.

Energieverbrauch

Konventionell Nur analog FM Sender Normalerweise mit "arbeiten"Klasse C" Verstärker, welche sind effizient, aber nicht linear; HD -Radio erfordert eine andere Verstärkerklasse. EIN Klasse C Verstärker können mit insgesamt arbeiten Sendereffizienz höher als 70%.[g] Digitale Sender arbeiten in einem der anderen Verstärkerklassen - Eine, die nahe am linear ist und die Linearität die Effizienz verringert. Ein moderner Hybrid-HD-FM-Sender erreicht typischerweise 50 bis 60% Effizienz, während ein FM-Sender mit HD-Digital nur 40 ~ 45% verwalten sollte. Die verringerte Effizienz verursacht erheblich erhöhte Kosten für Strom und Kühlung.

Programmierung

Bis 2013 die HD Digital Radio Alliance,[h] fungierte als Verbindung für Stationen, um unduplizierte Formate für die zusätzlichen Kanäle (HD -2, HD -3 usw.) zu wählen. Jetzt, Ibiquität Arbeitet mit den Hauptbesitzern der Stationen zusammen, um den Zuhörern verschiedene zusätzliche Auswahlmöglichkeiten zu bieten, anstatt mehrere Stationen unabhängig zu haben, um dasselbe Format zu erstellen. HD -1 -Stationen senden das gleiche Format wie das reguläre Fm (und einige BIN) Stationen und viele dieser Stationen bieten ein, zwei oder sogar drei Subchannel (bezeichnet HD -2, HD -3, HD -4), um ihre Hauptprogrammierung zu ergänzen.

Ich hörte Radio verkauft die Programmierung mehrerer verschiedener verschiedener Musikgenres an andere konkurrierende Stationen, zusätzlich zu ihren eigenen Stationen. Einige Stationen sind Simulcasting ihr Einheimischer BIN oder Niedriger-Strom-FM Sendungen auf HD -2- oder HD -3 -Kanälen von Schwesterstationen, wie z. Kmbz-fm in Kansas City Simulcasting 610BIN KCSP -AmProgrammierung auf 96.5Fm- Hd2. Es ist üblich, ein älteres, eingestelltes Format auf HD -2 -Kanälen zu übertragen. Zum Beispiel mit dem jüngsten Verschwinden der glatter Jazz Format aus dem analogen Radio -Zifferblatt in vielen Märkten, Stationen wie Wdzh -fm in Detroit, Michigan, (früher WVMV), WFAN-FM in New York City, und Wnwv-fm in Cleveland, Ohio, Programm Smooth Jazz auf ihren HD -2- oder HD -3 -Bands. Einige HD -2- oder HD -3 -Stationen simulieren sogar Schwester Bin Stationen. Im St. LouisZum Beispiel Clear-Channel KMOX -AM (1120KHz Analog und HD) wird simulcast Kezk-fm 102,5Fm- Hd3. KBCO -FM in Boulder, Colorado, verwendet seinen HD -2 -Kanal, um exklusive Live -Aufnahmen aus ihrem privaten Aufnahmestudio zu übertragen. CBS -Radio Implementiert Pläne zur Einführung seiner beliebteren Superstationen in entfernte Märkte (KROQ-FM nach New York City, Wfan -Am nach Florida und KFRG-FM und KSCF -FM in Los Angeles) über HD -2- und HD -3 -Kanäle.

Am 8. März 2009, CBS -Radio eröffnete die erste Station mit einem HD4 -Subchannel, WJFK-FM in Washington, D.C., a Sportradio Station, der auch Schwestersportbetrieb trägt WJZ-FM aus Baltimore; Philadelphia's Wtel -Am und WIP-FM; und Wfan -Am aus New York.[ich][50] Seitdem haben zahlreiche andere Kanäle auch HD-4-Subkanäle implementiert, obwohl aufgrund der reduzierten Audioqualität fast 100% Talks-basierte Formate. Zum Beispiel, KKLQ -FM In Los Angeles betreibt Angeles ein HD -4 -Signal und hat den Mormon -Kanal ausgestrahlt, der zu 99% gesprochen wurde.[51]

Öffentlichen Rundfunkveranstaltern umfassen auch HD -Radio. Minnesota Public Radio Bietet ein paar Dienstleistungen an: Know-fm, das MPR News Station in der Zwillingsstädte, bietet Musikservice an Radio Heartland am 91.1Fm- HD2 und zusätzliche Nachrichtenprogramme genannt "BBC News und mehr "auf 91.1Fm- Hd3; KSJN-FM, die Klassik Mpr Station in der Zwillingsstädte, bietet "Klassisch 24"Service auf 99.5Fm- Hd2; und KCMP-FMam 89.3Fm in dem Zwillingsstädte, bietet "Wonderground Radio", Musik für Kinder und ihre Eltern, am 89.3Fm- Hd2.[52]

KPCC -FM (Southern California Public Radio), gehört am 89.3Fm in Los Angelesbietet einen digitalen Simulcast seines analogen Kanals unter 89.3Fm- Hd1 und MPRs Musikservice KCMP-FM am 89.3Fm- Hd2 in Los Angeles.[53]

New Yorker öffentliches Radio in New York City, WNYC-AM und WNYC-FM, (D.B.A. Wnyc) bricht ein lokal programmiertes All-, All-klassisch Dienst von WQXR-FM genannt "Q2", am 93.9Fm- Hd2. Der Service wurde im März 2006 eingeführt.[54] Am 8. Oktober 2009 wurde das Format auf verlegt WQXR -HD2 (WXNY-FM) auf 105.9Fm Wenn WQXR-FM wurde erworben von New Yorker öffentliches Radio als Teil eines Frequenztauschs mit Univision -Radio für ihre frühere Frequenz. Die Programmierung auf der WNYC-FM- HD2 -Kanal ist jetzt eine Wiederholung von WQXR-FM, um die volle Abdeckung von zu geben WQXR-FM Programmierung in irgendeiner Form als 105.9Fm Signal ist schwächer und bedeckt nicht den gesamten Bereich.

Wmil-fm in Milwaukee hat einen Audio -Simulcast von angeboten Fuchs Affiliate Witi -tv Auf ihrem HD -3 -Subkanal seit August 2009 im Rahmen eines Nachrichten- und Wetterinhaltsabkommens zwischen IHeartRadio und Witi -tv. Das restaurierte Witi -tvs Audio zum Milwaukee-Radio-Zifferblatt nach einer zweimonatigen Pause nach dem digitalen Übergang; als Kanal 6 Analogon Fernsehsender Witi -tv nutzte die aus 87,7 fm Audio -Quirk als Vorteil, damit die Zuschauer die Nachrichtensendungen des Senders hören können und Fuchs Programmierung auf ihren Autoradios.

Kyxy -fm, gesteuert von CBS in San Diego am 96.5Fm und bietet ihren HD -2 -Kanal als einen der wenigen "Subchannel Only" -Schristi -basierten Formate im HD -Radio an. Als "die Kreuzung" bezeichnet, wird es von betrieben von Azusa Pacific University.

College -Radio wurde auch von HD -Radio, Stationen wie wie WBJB-FM Dies ist eine öffentliche Station auf einem College -Campus, die eine Studentenstation als einen der Multicast -Kanäle anbietet. WKNC-FM in Raleigh, NC, leitet College -Radioprogramme auf HD -1 und HD -2 und aus elektronische Tanzmusik an Wolfbytes Radio an WKNC-FM- Hd3.

Einige kommerzielle Sender verwenden ihre HD -2 -Kanäle auch, um die Programmierung nichtkommerzieller Sender zu übertragen. Bonneville International Verwendet seine HD -2- und HD -3 -Kanäle, um auszustrahlen Mormonenkanal Das ist völlig nicht kommerziell und dient ausschließlich als öffentlicher Dienst von Bonnevilles Eigentümer. Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Das Netzwerk von acht HD -2- und HD -3 -Stationen wurde am 18. Mai 2009 eingeführt und war innerhalb von zwei Wochen voll funktionsfähig. Auch in Detroit, WMXD-FM, ein Urban Erwachsener zeitgenössisch Station ausstrahlt die zeitgenössischer Christ K-Liebe Format auf seinem HD -2 -Band (das HD -2 füttert auch mehrere analoge Übersetzer rund um die Metropolregion - siehe unten), aufgrund einer Vereinbarung zwischen iheartmedia und K-Liebe Eigentümer Pädagogische Medienstiftung (EMF), erlauben EMF programmieren WMXD-FMHD -2 -Kanal. In ähnlicher Weise, Los Angeles' Krrl 92.3Fm- HD3 -Signal -Rebroadcasts EMF's Air1und in Santa Barbara KLSB 97,5Fm Luft K-Liebe auf seine primäre Frequenz und Wiederholung Air1 auf HD -2 (obwohl keine "Künstlererfahrung" unterstützt).

Im Juli 2018 im Rahmen eines projizierten einjährigen Experiments, Wwfd -Am in Frederick, Maryland, wurde der erste Bin Station Um seine analogen Übertragungen zu beseitigen und ausschließlich in digital zu übertragen.[55]

Übersetzer

Obwohl Übersetzer aus Sendungen Es ist verboten, ihre eigene Programmierung zu studieren, die FCC hat kontroverse Übersetzungsstationen zugelassen Wiederholung im Standardanalogon Fm Der Audio eines HD -Radioskanals des Primärstation, dem der Übersetzer zugeordnet ist. Dies ermöglicht auch Stationsbesitzer, die normalerweise bereits besitzen Mehrere Stationen lokal und national, um das zu vermeiden Regelerstellung Prozess des Änderns der Veränderung Tabelle der Zuteilungen wie es nötig wäre, um eine neue separat geschlossene Station zu erhalten und um zu vermeiden, dass die Kontrollinteresse die übertrieben Konzentration des Medienbesitzes. Solche neuen Übersetzungsstationen können neue blockieren LPFM Stationen aus der Luft in derselben Fußabdruck. Übersetzungsstationen sind größer erlaubt Rundfunkbereich (über weniger restriktive Höhe und Leistungsbeschränkungen) als lokal ursprünglich LPFM Stationen, also können sie einen Fußabdruck einnehmen, in dem mehrere LPFMs könnte sonst lizenziert worden sein.

Zusätzlich zu der kontroversen Praxis, die nur sekundären Funkkanäle der HD-Sekundärfunkkanäle eines Primärstation in Analog umzuwandelnFm In Bereichen, in denen das Signal der Primärstation bereits leicht empfangen werden kann, können Übersetzer auch traditioneller verwendet werden, um den Bereich des gesamten Inhalts des Primärstation, einschließlich des unmodifizierten Hauptsignals und aller HD-Funk-Unterkanäle, zu erweitern, in Bereiche, in denen die Station eine schlechte Abdeckung oder einen schlechten Empfang hat, wie über den Fernsender erfolgt K202BD in Manti, Utah, die sowohl die analogen als auch die digitalen Signale von neu ausbroben Kuer-fm aus Salt Lake City.

Zu diesem Zweck kann HD -Radio über ein "vom Hauptstation" weitergegeben werden "Bogenpfeife"Setup, wo der Übersetzer einfach eine Frequenzverschiebung des gesamten Kanals durchnimmt, oft von einfach Heterodie. Dies kann eine Zunahme von Anstieg erfordern Bandbreite in beiden Verstärker und Funkantenne Wenn beides auch ist Schmalband Um das breitere HD -Radiosignal zu übergeben, müssen möglicherweise einer oder beide ersetzt werden. Basisband Übersetzer, die einen separaten Empfänger und Sender verwenden, benötigen einen HD -Funksender, genau wie die Hauptstation. Übersetzer sind nicht erforderlich Um ein HD -Funk -digitales Signal und die überwiegende Mehrheit der vorhandenen Übersetzer zu übertragen, die sich wiederholen FM -Stationen Durch die Ausführung von Hybrid -HD -Signalen wiederholen Sie den HD -Teil der Radiosendung aufgrund technischer Einschränkungen bei Geräten, die vor dem Aufkommen der HD -Radio -Technologie entworfen wurden.

Empfänger

Automobil und Zuhause/Profi

HD -1 -Signal auf Kost 103,5Fm in einem Volkswagen RCD -510 -Empfänger

Bis 2012 waren auf dem Markt mehrere HD -Empfänger erhältlich. Ein Grundmodell kostet herum US$50.

Die Liste der Hersteller von HD -Empfänger von Automobile umfasst:

Die meisten Autohersteller bieten HD -Empfänger als Audiopakete in neuen Autos an, darunter:

Home- und Büro -Hörausrüstung ist derzeit[wenn?] Erhältlich bei rund einem Dutzend Unternehmen sowohl in Komponentenempfänger als auch in Tabletop -Modellen, einschließlich:

tragbar

Sangean HDR -14 tragbarer Empfänger, der San Diego spielt KPBS-FM HD -2 -Kanal, "Klassisch 24".

Anfänglich waren tragbare HD-Empfänger nicht verfügbar, da die frühen Chipsätze entweder zu groß für ein kleines Gehäuse waren und / oder zu viel Strom für ein batteriebetriebenes Gerät benötigten. Im Januar 2008 bei der Verbraucher Elektronikmesse (CES) in Las Vegas, Ibiquität Enthüllte einen Prototyp eines neuen tragbaren Empfängers, ungefähr so ​​groß wie eine Zigarettenpackung. Zwei Unternehmen machen derzeit Low-Power-Chipsätze für HD-Empfänger:

Mindestens vier Unternehmen machen derzeit tragbare HD -Empfänger:

  • Coby Electronics Corporation produzierte den ersten HD -Portable - den tragbaren HD -Empfänger von COBY HDR -700 für AM und FM.[60]
  • Die Griffin -Technologie erzeugte einen HD -Empfänger Apfel iPod, oder iPhonemit der Abstimmung Funktionalität über durch Software durch das Gerät des Geräts Multi-Touch Anzeige. Dieses Produkt wird jetzt eingestellt.
  • Best Buy begann, den Insignia NS -HD01 zu verkaufen, a Hausmarke Tragbare Einheit am 12. Juli 2009. Es war der zweite tragbare HD -Empfänger, der auf den allgemeinen Markt und die Funktionen kam Fm-nur eine Wiedergabe und eine nicht erstaunliche wiederaufladbare Batterie, die über lädt über Mini USB. Die Insignia -Einheit wurde 2009 für etwa verkauft US$50 - Der kostengünstigste Empfänger erhältlich.[61] Best Buy Das NS -HD01 -Modell wurde bis September 2019 eingestellt, aber es wurde weiterhin verkauft.[wenn?]
  • Microsoft veröffentlichte die Zune HD am 15. September 2009. Es enthält einen HD -Empfänger, der in das Mediengerät eingebettet ist.[62] Der Zune HD wird jetzt eingestellt.[wenn?]

In 2012, Ibiquität versuchte, HDR -Chipsätze einzubekommen Mobiltelefone.

Open-Source-Software-definierter Empfänger (SDR)

Zum 10. Juni 2017, ein Projekt, das veranstaltet wird GitHub genannt NRSC -5[63] wurde erstellt, um HD -Funkempfang durch RTL-SDR[64] USB Geräte. Das Projekt wurde von Theori, einem Austin, TX, basierenden F & E -Unternehmen Cybersicherheit entwickelt[65] Im Rahmen einer Analyse von Sicherheitsrisiken an HD -Funkempfänger, insbesondere in einer Automobileinstellung.[66]

Fußnoten

  1. ^ Die Identifizierung der Station wird von Voice oder AS gesendet RBDs Daten, aber nicht alle Stationen übertragen RBDs.
  2. ^ Beachten Sie, dass der "Reverb" -Effekt auf analoge und digitale Empfänger oder in seltenen Fällen digitale Empfänger mit bemerkenswert unterschiedlichen Schaltkreisen beschränkt ist. Mehrere Empfänger, die alle HD (zumindest des gleichen Modells und des Modells) oder mehrere Empfänger, die alle analog im selben Raum oder Haus sind, erzeugen kein spürbares Echo.
  3. ^ Holm (2007)[36] Die Klangqualität in DAB Digital Radio, ZUSAMMENFASSUNG (auf Englisch):
    Diese Analyse der Audioqualität von DAB wurde unabhängig von den Rundfunkunternehmen durchgeführt und zielt darauf ab, ihre Informationen auszugleichen. Durch die Messung des Audiosignals und durch informelles Zuhören haben wir festgestellt, dass DAB unter mehreren Problemen leidet:
    • Das Stereobild wird aufgrund der starken Verwendung der gemeinsamen Stereocodierung verschmiert. Oft fehlt dem Stereobild der Fokus und bietet eine falsche Lokalisierung von Instrumenten. In bestimmten Fällen besteht auch eine falsche Balance zwischen einem Sänger und der Hintergrundmusik.
    • Die dreifache Grenzfrequenz beträgt normalerweise nur 14 kHz und das Ergebnis ist ein Mangel an Helligkeit und eine verschleierte Schallstufe. Insbesondere junge Menschen werden diese Verschlechterung bemerken.
    Da junge Menschen die Zielgruppe für einige dieser Stationen wie P3 sind, muss dies als sehr unerwünscht angesehen werden. Der Grund dafür ist, dass die Bitraten für alle Kanäle im norwegischen DAB -Netzwerk heute viel niedriger sind als die wissenschaftliche Bewertung der Audioqualität, d. H. niedriger als 192–256 kbit / s, was bei der DAB im Stortinget (Norwegian Parlament) prognostiziert wurde 1998. Wenn die Kapazität voll genutzt wird, verwenden Stationen mit Musik im Oslo -Bereich diese Bitraten:
    • Drei Stationen verwenden 160 Kbit / s mit einer Audioqualität, die FM ähnelt: P2, Altid KLASSISK1 und P4
    • Zwölf Stationen verwenden 128 Kbit / s mit geringerer Qualität als FM, inkl. P1 und P3.
    • Zwei Stationen übertragen in Mono mit Raten von 80 und 96 Kbit / s (Radio 2 Digital Moox und NRK Barn2)
    Es wäre wünschenswert gewesen, die Verwendung von 128 kbit/s als Standardbitrate für Musik zu stoppen und stattdessen 160 kbit/s zu verwenden. Anspruchsvolleres Material sollte die gleiche Qualität wie MP3 bei 128 kbit / s haben, d. H. 192 Kbit / s in DAB. Bis heute besteht keine Kapazität, um die Bitraten auf diese Ebenen zu erhöhen, sodass das DAB -Netzwerk eine zu niedrige Kapazität in Bezug auf die Anforderungen an eine anständige Audioqualität aufweist.
    Die Rundfunkunternehmen möchten, dass wir eine Wahl zwischen FM treffen, mit der besten Audioqualität in stationären Empfängern und DAB, die am besten in einem Auto geeignet sind. Heute ist dies eine unnötige Wahl, da es keine technologischen Probleme bei der Herstellung eines digitalen Radios gibt, das in allen Berichten besser ist als FM:
    • Empfang ohne Aufstockung in Autos
    • Kapazität für alle Stationen, die man will
    • Audio mit nahezu CD-Qualität
    - Steve Holm (2007)[36]
  4. ^ Der frühere US -amerikanische Analog -TV -Kanal 6 besetzte das obere Ende des unteren VHF TV -Band, die auf den niedrigsten zwei Kanälen der FM Broadcast Band. Die Lizenzfrequenzen wurden sorgfältig zugeordnet, um eine Überschneidung mit geografisch benachbarten zu vermeiden VHF Fernsehsender auf dem analogen Kanal 6 und auf FM -Stationen am 87.7 und 87.9MHz.
  5. ^ NDS -Gruppe ist ein Hersteller von digitalen Medien Verschlüsselung Technologie.
  6. ^ a b Zu den HF -Funkstartkosten gehören Sender, Diplexer (oder ein neues, separat Antenne und Zuleitung) und Installationsarbeit.
  7. ^ "Sendereffizienz"Ist eigentlich der Effizienz des Sender letzte Stufe Verstärker. Es ist das Verhältnis von Rf vom Sender geteilte Leistung durch die elektrische Energie es verbraucht. Die Effizienz unterscheiden sich nach Verstärkerklasse, über alle Klassen von 25% an der Schlimmste der Welt, bis 90% am die Besten der Besten.
  8. ^ Die HD Digital Radio Alliance ist a Konsortium von großen Sendern wie z. ABC, CBS, und iheartmedia (Dann bekannt als als Clear Channel Communications).
  9. ^ Beachten Sie jedoch, dass irgendwann die WJZ-FM Simulcast wechselte in einen Simulcast von Dallas, Texas, Schwestersportstation Krld-fm.
  10. ^ Hirschmann Car Communication GmbH ist heute eine Tochtergesellschaft von TE Connectivity.
  11. ^ Siport ist a Santa Clara, CA, Startup erworben von Intel in 2011.[59]

Verweise

  1. ^ "HDR/FM Nomad Analyzer". octavecom.ca. Octave Communications - Rundfunk- und Telekommunikations -Engineering -Dienste.
  2. ^ a b Dortch, Marlene H. (11. Oktober 2002). Digitale Audio -Rundfunksysteme und deren Auswirkungen auf den terrestrischen Radiosraditionsdienst (PDF) (Bericht). UNS. Federal Communications Commission. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  3. ^ Tucker, Ken (22. März 2007). "FCC genehmigt HD -Radioregeln". MedienWeek. Nielsen Business Media. Archiviert von das Original am 3. November 2007. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  4. ^ a b "NRSC -5 -D -Standard" (PDF). nrscstandards.org. Nationaler Radiosystemkomitee. Abgerufen 14. April 2021.
  5. ^ "DTS und Ibiquity Digital Corp, um den Laufwerk mit HD -Radio -Technologie zu verbessern". DTS (dts.com). Dts. 2. September 2015.
  6. ^ "HD -Radio -Sender". HD Radio (hdradio.com). Ibiquity Digital Corporation.
  7. ^ Planungsstandards für terrestrische FM -Soundsendung bei VHF (PDF). itu.int (Bericht). Rundfunkdienst (Sound) (BS -Serie). Internationale Telekommunikationsunion (Itu). Dezember 1998. Itu-R Bs.412.
  8. ^ "NRSC -5 erhalten". theori.io. 9. Juni 2017. Archiviert Aus dem Original am 20. August 2017. Abgerufen 14. April 2018.
  9. ^ Jones, Graham A.; Layer, David H.; Osenkowsky, Thomas G. (2013). NAB Engineering Handbuch. Nationale Vereinigung der Sender über Taylor & Francis. S. 558–559. ISBN 978-1-136-03410-7.
  10. ^ "Ibiquity Lizenzierung Fact Sheet" (PDF). ibiquity.com. Ibiquity Digital Corporation. 2009. archiviert von das Original (PDF) am 13. Juli 2011.
  11. ^ "Terrestrisches digitales Radio". Digital America 2006. Consumer Electronics Association. Archiviert von das Original Am 8. Januar 2009. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  12. ^ "HD -Radio -IP -Lizenznehmer werden". ibiquity.com. Ibiquity Digital Corporation. Archiviert Aus dem Original am 31. Dezember 2008. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  13. ^ "Wie klingt HD Digital Radio?". HD Digital Radio (Hdradio.com). Archiviert von das Original am 21. Januar 2009. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  14. ^ Zuk, Karl (20. November 2007) [September 2007]. "Nacht der Bienen". Schreibe oder karl mich! (karlzuk.blogspot.com). Archiviert Aus dem Original am 8. Juli 2011. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  15. ^ MP3 -Beispiel der Interferenz: IBOC -Beobachtungen. Wysl 1040BIN (WYSL1040.com) (MP3 -Soundclip). Archiviert von das Original am 25. März 2009.
  16. ^ "SBR erklärte". Dolby. Codierungstechnologien. Archiviert vom Original am 16. Dezember 2008. Abgerufen 31. Dezember 2008.{{}}: CS1 Wartung: Bot: Original -URL -Status unbekannt (Link)
  17. ^ "Die Kommission genehmigt einstimmig alles digitale AM-Radiosendungen". wiley.law. 30. Oktober 2020. Abgerufen 29. Mai 2021.
  18. ^ In Bezug auf die All-Digital AM-Übertragung der Wiederbelebung des AM-Radiosenders-Kommentare von Hubbard Radio, LLC (PDF) (Bericht). Hubbard Radio, LLC. 9. März 2020. MB Docket Nr. 19-311, MB Docket Nr. 13-249. Abgerufen 15. April 2021 - via Federal Communications Commission.
  19. ^ "WWFD 820 Uhr wird zum ersten All-Digital Am-Station". Onlineradio. 16. Juli 2018.
  20. ^ "FCC autorisiert das All-Digital AM Radio" (PDF). fcc.gov (Pressemitteilung). Federal Communications Commission. 27. Oktober 2020. Abgerufen 27. Oktober 2020.
  21. ^ Fybush, Scott (6. Dezember 2019). "HD -2 kommt im AM -Radio an". fybush.com. Nerw extra. Abgerufen 15. April 2021.
  22. ^ a b All-Digital AM Rundfunk-Wiederbelebung des AM-Radiosenders (PDF) (Bericht). FCC Fact Sheet. UNS. Federal Communications Commission. 6. Oktober 2020. FCC-CIRC2010-05 / DOC 367361A1.
  23. ^ "FCC, um über die Autorisierung von All-Digital AM zu stimmen". RadioInsight.com. FCC -Bericht. 11. Oktober 2020.
  24. ^ "Stationen in Maryland, die auf HD -Signalen ausgestrahlt werden", ". Ibiquity Digital Corporation. Archiviert von das Original am 13. Juli 2011. Abgerufen 3. Juli 2016.
  25. ^ [email protected] [Benutzername] (24. Juli 2013). "Künstlererfahrung". HD Digital Radio (Hdradio.com). Archiviert Aus dem Original am 25. Juli 2016. Abgerufen 14. April 2018. {{}}: |author= hat generischen Namen (Hilfe)
  26. ^ [email protected] [Benutzername] (28. Oktober 2016). "SPARC HD -Radioempfänger mit Bluetooth und Notfallwarnungen". HD Digital Radio (Hdradio.com). Holen Sie sich ein Radio / Home -Radio. Archiviert von das Original am 14. April 2018. Abgerufen 14. April 2018. {{}}: |author= hat generischen Namen (Hilfe)
  27. ^ "HD Radio Air Interface Design Beschreibung Schicht 1 FM" (PDF). nrscstandards.org. Ibiquity Digital Corporation. 23. August 2011, S. 14–16. Abgerufen 15. Februar 2022.
  28. ^ "NRSC-5-D In-Band/On-Channel Digital Radio Broadcasting Standard" (PDF). nrscstandards.org. Consumer Technology Association & National Association of Broadcasters. April 2017. p. 10. Abgerufen 15. Februar 2022.
  29. ^ "NAB wird FCC bitten, FM IBOC Power zu verbessern". Radio World (RadioWorld.com). Newbay Media. 1. Februar 2008. archiviert von das Original am 4. August 2008. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  30. ^ "Ibiquity Behind Lärm und Emissionsmaske Tx SSS 1026S rev e und FCC Teil 73.317 FM Emissionsübertragungsgrenzen ". Radio World (RadioWorld.com). Gastkommentare. New Bay Media, LLC. Abbildung 1 1014. archiviert von das Original am 28. Juni 2017. Abgerufen 7. November 2009.
  31. ^ Veriner, Doug (2006). IBOC -Abdeckung und InterferenzIBOC -Abdeckung und -Interferenz (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 25. März 2009. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  32. ^ "HD -Radio - weniger Auswahl / mehr Rauschen!". WorldSupercaster.blogspot.com. 16. August 2005. Archiviert Aus dem Original am 19. Oktober 2006. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  33. ^ "Digital gehen - das Ende des Radios, wie wir es kennen". DIY -Medien (Diymedia.net). Feature. 3. Januar 2002. archiviert von das Original am 11. Januar 2009. Abgerufen 31. Dezember 2008.
  34. ^ Digitale Leistungserhöhung für FM -Stationen zugelassen (PDF) (Bericht). UNS. Federal Communications Commission. 29. Januar 2010. MM Docket Nr. 99-235, DA 10-208. Archiviert von das Original (PDF) am 23. Mai 2014. Abgerufen 26. Februar 2010.
  35. ^ Stimson, Leslie (15. Februar 2010). "Die FCC -Bestellung legt die Schritte dar". Radio World Online (rwonline.com). New York, NY: Newbay Media, LLC. Archiviert vom Original am 8. September 2012.{{}}: CS1 Wartung: Ungeeignete URL (Link)
  36. ^ a b c Holm, Steve (2007). Lydkvalitet i dab digitalRadio [Die Klangqualität im DAB Digital Radio] (Forschungsbericht) (auf Norwegisch). Digitale Utgivelser Ved Universitet I Oslo [Digitale Releases aus dem Universität von Oslo]. Archiviert von das Original am 1. Mai 2008. Abgerufen 3. Januar 2009. (auf Norwegisch) mit Zusammenfassung (in Englisch)[c].
  37. ^ "Mono ist die neue Stereoanlage auf National DAB". Digital Radio Tech (digitalRadiotech.co.uk). 15. Dezember 2006. Abgerufen 3. Januar 2009.
  38. ^ "Was passiert mit DRM in den Vereinigten Staaten?". Usdrm.com. DRM News. 30. April 2010. archiviert von das Original am 26. April 2012. Abgerufen 12. August 2021. - beschreibt Digital Radio Mondiale Verwendung in den Vereinigten Staaten
  39. ^ "HD Radio vs. Internet Radio: Welche Zukunft ist Radio?". Brückenbewertungen. 8. August 2007. archiviert von das Original am 16. Dezember 2008. Abgerufen 3. Januar 2009.
  40. ^ Savage, Bob. "Beenden Sie die Radio -Engineering -Geißel, die das Doom zu AM Radio bedeuten könnte". Stoppen Sie IBOC jetzt !. Archiviert von das Original am 4. September 2011. Abgerufen 3. Juli 2016.
  41. ^ Saghir, Ryan (12. September 2008). "HD -Radio -Bewusstsein ist hoch ... na und?". Orbitcast. Archiviert von das Original am 4. Januar 2009. Abgerufen 3. Januar 2009.
  42. ^ Menta, Richard (24. März 2007). "HD -Radio durch schwache Tuner untergraben". Archiviert Aus dem Original am 28. Dezember 2008. Abgerufen 3. Januar 2009.
  43. ^ "Statistik Banner". HD Digital Radio (Hdradio.com) (Bild). Archiviert von das Original am 15. März 2015. Abgerufen 17. Dezember 2014.
  44. ^ "Segen oder Büste, HD Radio verändert Minnesota Airwaves". St. Wolkenzeiten. 21. Februar 2015.
  45. ^ "Unsere Technologie". Neth -FM (nethfm.com). Archiviert von das Original am 14. Juli 2011.
  46. ^ Petition zur Überprüfung von Jonathan E. Hardis (Bericht). Vor US -amerikanischer FCC. UNS. Federal Communications Commission. 9. Juli 2007. Abgerufen 29. Oktober 2007.[Permanent Dead Link]
  47. ^ Zweiter Bericht & Bestellung (US -amerikanische FCC) (PDF) (Bericht). 31. Mai 2007. Abgerufen 29. Oktober 2007.
  48. ^ Pizzi, Skip (1. September 2007). "Abonnement Radio wird real". Radiowelt online. Archiviert aus dem Original am 5. September 2008. Abgerufen 3. Januar 2009.{{}}: CS1 Wartung: Ungeeignete URL (Link)
  49. ^ Behrens, Steve (2. September 2008). "Mehr Kraft für HD -Radio, mehr Buzz auf Analog". Current.org. Archiviert von das Original Am 30. Dezember 2008. Abgerufen 3. Januar 2009.
  50. ^ "WJFK startet First HD Radio" Quadcast "". Radio Business Report / Fernsehgeschäftsbericht (RBR.com TVBR.com). UNS. Washington Metropolitan Area. 8. März 2010. archiviert von das Original Am 11. März 2010. Abgerufen 11. August 2021.
  51. ^ "Lokale HD -Radiosender". HD Digital Radio (Hdradio.com). Archiviert Aus dem Original am 28. November 2017. Abgerufen 14. April 2018.
  52. ^ "HD -Radio". publicRadio.org. Minnesota Public Radio. Archiviert Aus dem Original am 7. Oktober 2015. Abgerufen 14. April 2018.
  53. ^ "Hör mal zu". scpr.org (Pressemitteilung). Southern California Public Radio. Archiviert Aus dem Original am 5. Oktober 2017. Abgerufen 14. April 2018.
  54. ^ "HD -Radio". wnyc.org. New York, NY: New Yorker öffentliches Radio. Archiviert von das Original am 26. Februar 2010. Abgerufen 29. Januar 2010.
  55. ^ Reigart, Emily M. (16. Juli 2018). "Hubbard Testing All-Digital AM auf WWFD". radioWorld.com.
  56. ^ [email protected] [Benutzername] (9. Juli 2013). "Subaru". HD Digital Radio (Hdradio.com). Holen Sie sich ein Radio / ein neues Auto. Archiviert von das Original am 14. April 2018. Abgerufen 14. April 2018. {{}}: |author= hat generischen Namen (Hilfe)
  57. ^ "DTS und Ibiquity Digital Corp, um den Laufwerk mit HD -Radio -Technologie zu verbessern". ibiquity.com (Pressemitteilung). DTS / Ibiquity. 2009. Archiviert Aus dem Original am 3. April 2015. Abgerufen 14. April 2018.
  58. ^ "Intel Mobile Modem Solutions". Archiviert Aus dem Original am 25. April 2009. Abgerufen 28. April 2009.
  59. ^ "Intel erwarb SIPORT, Hersteller von Digital Radio Silicon". abiresearch.com. Abgerufen 14. April 2018.
  60. ^ "COBY HDR -700 HD -Empfängerhandbuch" (PDF). Coby Electronics Corporation. Archiviert von das Original (PDF) am 8. Juli 2011. Abgerufen 12. Februar 2011.
  61. ^ Murph, Darren (12. Juli 2009). "Insignia NS-HD01: Erste tragbare HD-Radio zum Verkauf bei Best Buy". Engadget. Archiviert Aus dem Original am 13. Juli 2009. Abgerufen 12. Juli 2009.
  62. ^ Topolsky, Joshua (17. September 2009). "Zune HD Review von Engadget". Engadget. Archiviert Aus dem Original am 22. September 2009. Abgerufen 17. September 2009.
  63. ^ "Theori -io nrsc -5". GitHub. Archiviert Aus dem Original am 27. Juli 2017. Abgerufen 14. April 2018.
  64. ^ "RTL 2832 U". RTL-SDR (RTL-SDR.com). Archiviert Aus dem Original am 13. April 2018. Abgerufen 14. April 2018. Software definierte Radionachrichten und -projekte; Auch mit AirSpy, Hackrf, FCD, SDRPLAY und mehr.
  65. ^ "Theori - über uns". Theori. Abgerufen 27. Februar 2022.
  66. ^ "NRSC-5 erhalten". Theori. 9. Juni 2017. Abgerufen 27. Februar 2022.

Externe Links