Globales Marketing

Globales Marketing ist definiert als "Marketing Auf weltweitem Maßstab, um globale operative Unterschiede, Ähnlichkeiten und Chancen in Einklang zu bringen, um globale Ziele zu erreichen. "[1][2]

Globales Marketing ist auch ein Studienbereich im Allgemeinen Geschäftsmanagement Das vermarktet Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für Kunden lokal, national und international.[3]

Internationales Marketing ist die Anwendung von Marketingprinzipien in mehr als einem Land, von Unternehmen in Übersee oder über nationale Grenzen.[4] Dies erfolgt durch den Export des Produkts eines Unternehmens an einen anderen Standort oder Eintritt durch ein Joint Venture mit einem anderen Unternehmen innerhalb des Landes oder ausländische Direktinvestitionen ins Land. Internationales Marketing ist für die Entwicklung des Marketing-Mix für das Land.[5] Internationales Marketing beinhaltet die Verwendung von bestehend Marketing Strategien, Mix und Tools für Exportieren, Beziehungsstrategien wie Lokalisierung, lokale Produktangebote, Preisgestaltung, Produktion und Vertrieb mit maßgeschneiderten Werbeaktionen, Angeboten, Website, sozialen Medien und Führung.

Internationalisierung und internationales Marketing ist, wenn der Wert des Unternehmens ist "Exportiert und es gibt interfirm und festes Lernen, Optimierung, und Effizienz in Skaleneffekte und Umfang ".[6]

Evolution

Der internationale Markt wurde durch Verschiebungen der Handelstechniken, -standards und -praktiken verändert. Diese Veränderungen wurden von fortgeschrittenen Technologien und sich entwickelnden wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den Unternehmen und Organisationen, die am internationalen Handel beteiligt sind, verstärkt und aufbewahrt. Die traditionelle ethnozentrische konzeptionelle Sichtweise des internationalen Marketinghandels wurde durch eine globale Sichtweise der Märkte ausgeglichen.

Inländisches Marketing

Inländisches Marketing besteht aus dem Marketing Strategien Wird von einem Unternehmen verwendet, damit Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung in einem lokalen Markt erwerben können[7]

Inländisches Marketing führt zu Vertrautheit mit dem Ausmaß des politischen Risikos, der Qualität der qualifizierten Personalressourcen und von natürliche Ressourcenund die Auswirkungen bestehender und wahrscheinlicher Gesetzgebung in relevanten Bereichen wie Sicherheit, Hygiene, Beschäftigung und Eigentum an Hauptstadt.[8]

Diese Märkte werden durch die Gesetze und Vorschriften des Landes zurückgehalten. Inländisches Marketing ist in der Regel im Hauptsitz organisiert.

Globales Marketing

Globales Marketing stützt sich auf Unternehmen, die die Anforderungen verstehen, die mit den Kunden vor Ort mit globalen Standardlösungen oder -produkten verbunden sind, und lokalisiert dieses Produkt, um ein optimales Gleichgewicht zwischen Kosten, Effizienz, Anpassung und Lokalisierung in einem Kontrollbetriebskontinuum zu erhalten, um lokale, nationale und nationale und nationale und Globale Anforderungen.

Globales Marketing und Globales Branding sind integriert. Branding ist ein strukturierter Analyseprozess "weiche" Vermögenswerte und "harte" Vermögenswerte der Ressourcen eines Unternehmens. Die strategische Analyse und Entwicklung einer Marke umfasst die Kundenanalyse (Trends, Motivation, ungedeckte Bedürfnisse, Segmentierung), Wettbewerbsanalyse (Analyse (Trends) (Wettbewerbsanalyse (Markenzeichen/Markenidentität, Stärken, Strategien, Schwachstellen) und Selbstanalyse (bestehendes Markenimage, Markenerbe, Stärken/Fähigkeiten, Organisationswerte).[9]

"Global Markenidentitätsentwicklung ist der Prozess der Einrichtung von Produkten, Unternehmen und Dienstleistungen lokal und weltweit unter Berücksichtigung des Umfangs, der Produktattribute, der Qualität, der Verwendung, der Benutzer und des Herkunftslandes; Organisationsattribute; Persönlichkeitsattribute und Markenkunden Beziehung; und wichtige Symbole, Warenzeichen Metaphern, Bilder, Stimmung, Fotografie und das Markenerbe des Unternehmens ".[10]

Ein globales Marketing- und Branding -Implementierungssystem verteilt Marketing -Assets, Partnerprogramme und -materialien, interne Kommunikation, Newsletter, Investorenmaterialien, Veranstaltungsaktionen und Handelsshows, um den Kunden integrierte, umfassende und fokussierte Kommunikation, Zugriff und Wert zu liefern.

Elemente

Produkt

Ein minimales Leistungsniveau wird auf jedes Produkt platziert.[11]

Preis

Der Preis eines Produkts variiert je nach Produktionskosten, Zielsegment und Dynamik der Versorgungsdarstellung neben verschiedenen Arten von Preisstrategien, die jeweils mit einem Gesamtgeschäftsplan verbunden sind. Die Preisgestaltung wird auch als Abgrenzung verwendet, um das Bild eines Produkts zu unterscheiden.[11]

Der Preis variiert von Markt zu Markt.

Ort

Der Ort bezieht sich auf den Verkaufspunkt.

Die Produktverteilung hängt von dem auf dem Markt angebotenen Wettbewerb ab. Coca-Cola implementiert nicht Verkaufsautomaten in allen Kulturen. Getränke werden von der Palette über Lagergeschäfte in den USA verkauft, während sie nicht in Indien gesehen wird. Platzierungsentscheidungen sind auf die Position des Produkts auf dem Markt angewiesen. Zum Beispiel würde ein High-End-Produkt nicht über a verteilt Dollar Store in den Vereinigten Staaten. Umgekehrt würde ein Produkt, das als kostengünstige Option in Frankreich gefördert wird, zu begrenztem Erfolg in einem High-End-Gebiet führen.

Förderung

Werbung, Mundpropaganda, Presseberichte, Anreize, Provisionen und Auszeichnungen für den Handel werden die Produktanerkennung ausmachen. Es kann auch Verbraucherprogramme, Direktmarketing, Wettbewerbe und Preise umfassen.[11]

Personen

Menschen können als das wertvollste Kapital eines Unternehmens angesehen werden. Grundwerte von Unternehmen wie Integrität, Ehrlichkeit, Führung, soziale Verantwortung, Gewinntreiben, Vorfahren von Qualitätsprodukten und Dienstleistungen sind Gründe für die Kundenbindung.

Prozesse

Prozesse für kreative und lieferende Produkte und Dienstleistungen sind immaterielle Vermögenswerte, die die Qualität der Produkte und Dienstleistungen verbessern.

Physische Beweise

Die digitale Wirtschaft ermöglicht es Unternehmen heute, nicht-physische Dienstleistungen für das Internet und die Produkte von Unternehmen wie Software-as-a-Service (SaaS) anzubieten. In der Vergangenheit signalisieren Banken mit Einzelhandelsstandorten die finanzielle Stärke ihrer Institutionen. Einzelhandelsstandorte für Verbrauchermarken tragen zu den Beweisen für die Popularität und Reichweite ihrer Marken.

Es gibt Vertrauensanforderungen, bevor ein Kunde einen Kauf eines Unternehmens tätigt. Daher müssen Unternehmen ohne stationäre Mörtel einen existenziellen Nachweis seines legitimen Softwareunternehmens vorlegen.

Vorteile

Globales Marketing kann zu:

  • Skaleneffekte in Produktion und Verteilung
  • Niedrigere Marketingkosten
  • Kraft und Umfang
  • Konsistenz im Markenbild
  • Fähigkeit, Ideen schnell und effizient zu nutzen
  • Einheitlichkeit der Marketingpraktiken
  • Hilft dabei, Beziehungen außerhalb der „politischen Arena“ aufzubauen
  • Hilft, die Zusatzindustrien zu ermutigen, die Bedürfnisse des globalen Spielers zu erfüllen
  • Vorteile von Emarketing über traditionelles Marketing

Nachteile

Globales Marketing kann auch zu:

  • Unterschiede in Verbraucherbedürfnisse, willund Nutzungsmuster für Produkte
  • Unterschiede in der Reaktion der Verbraucher auf Marketing-Mix Elemente
  • Unterschiede in Marke und Produktentwicklung und die wettbewerbsfähig Umgebung
  • Unterschiede im rechtlichen Umfeld, von denen einige mit denen des Heimmarktes in Konflikt stehen können
  • Unterschiede in den verfügbaren Institutionen, von denen einige die Schaffung völlig neuer erfordern können (z. B. Infrastruktur)
  • Unterschiede in den Verwaltungsverfahren
  • Unterschiede in der Produktplatzierung
  • Unterschiede in den Verwaltungsverfahren und der Produktplatzierung können auftreten

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Ein Wörterbuch des Marketings". Oxford University Press. Abgerufen 4. Oktober 2017.
  2. ^ "Internationales Marketing gegen Global Marketing (10 Unterschiede)". Educba. 16. September 2016. Abgerufen 4. Oktober 2017.
  3. ^ "Globale Marketingstrategie". Wiley International Encyclopedia of Marketing Online.
  4. ^ "Internationales Marketing". Marketing-schools.org. 2012. Abgerufen 30. Oktober 2020.
  5. ^ "Global Marketing Mix | Grenzloses Marketing". cures.lumenlearning.com. Abgerufen 2. April 2021.
  6. ^ "Internationales Marketing | FastWeb". www.fastweb.com. Abgerufen 2. April 2021.
  7. ^ "Inländisches Marketing gegen internationales Marketing". naturcompared.com. Begriffe verglichen. 24. Februar 2020. Abgerufen 30. Oktober 2020.
  8. ^ Paliwoda & Thomas, Stanley J. & Michael J. (1998). Internationales Marketing. London, England: Das Chartered Institute of Marketing. p. 13. ISBN 978-1-135-38710-5.
  9. ^ Aufbau starker Marken, David Aaker, E.T. Grether Professor für Marketingstrategie an der Haas School of Business an der University of California in Berkeley
  10. ^ https://courses.aiu.edu/certificate/human%20resources%20and%20mkt/global%20marketing/leccion%201/global%20Marketing%20Sasion%201.pdf[Bare URL PDF]
  11. ^ a b c "Definition von Marketing Mix | Was ist Marketing -Mix? Marketing Mix Bedeutung". Die wirtschaftlichen Zeiten. Abgerufen 21. April 2019.

Weitere Lektüre

  • Hollensen, Svend (2020) Globales Marketing, 8. Ausgabe, Pearson, ISBN978-1-292-25180-6.
  • Svante Andersson & Göran Svensson (Herausgeber) (2009) Globales Marketing: Global denken und lokal handeln, Lund: StudentLitteratur, ISBN978-91-44-05555-8.
  • Kotabe, Masaki und Helsen, Kristiaan (2004) Globales Marketingmanagement, 3. Auflage, John Wiley & Sons, ISBN0-471-23062-6.
  • Philip Kotler & Keller (2005) Marketing-Management, 12. Ausgabe, ISBN81-203-2799-3.
  • Theodore Levitt (Mai - Juni 1983) "Die Globalisierung der Märkte", Harvard Business Review 61: 92–10.
  • Young, Charles E. (April 2005) Werbeforschungshandbuch, Ideen im Flug, Seattle, ISBN0-9765574-0-1.

Externe Links