Global Handelsartikelnummer

Das Global Handelsartikelnummer (Gtin) ist ein Kennung zum Handelsgegenstände, entwickelt von der internationalen Organisation GS1.[1] Solche Kennungen werden verwendet, um Produktinformationen in einer Datenbank zu suchen (häufig durch Eingeben der Nummer über a Barcode Der Scanner zeigte auf ein tatsächliches Produkt), das einem Einzelhändler, Hersteller, Sammler, Forscher oder anderen Unternehmen angehören kann. Die Einzigartigkeit und Universalität des Kennung ist nützlich, um festzustellen, welches Produkt in einer Datenbank dem Produkt in einer anderen Datenbank entspricht, insbesondere über organisatorische Grenzen.

Format und integrierte Standards

Der GTIN -Standard hat die integriert Internationale Standardbuchnummer (ISBN), Internationale Standard -Seriennummer (ISSN), Internationale Standardmusiknummer (ISMN), Internationale Artikelnummer (einschließlich der Teil Europäische Artikelnummer und Japanische Artikelnummer) und einige Universelle Produktcodes (UPCS) in einen universellen Zahlenraum.

GTINs können acht, 12, 13 oder 14 Ziffern lang sein, und jede dieser vier Nummerierungsstrukturen wird auf ähnliche Weise konstruiert und kombiniert das Präfix der Firma, die Elementreferenz und eine berechnete Prüfdiffer , was 0-9 sein kann). GTIN-8S wird in einem EAN-8-Barcode codiert. GTIN-12s können in UPC-A-, ITF-14- oder GS1-128-Barcodes gezeigt werden. Gtin-13s können in codiert werden EAN-13, ITF-14 oder GS1-128 Barcodes und GTIN-14 können in codiert werden ITF-14 oder GS1-128 Barcodes. Die Wahl des Barcode hängt von der Anwendung ab. Zum Beispiel könnten Artikel, die in einem Einzelhandelsunternehmen verkauft werden müssen EAN-8, EAN-13, UPC-A oder Upc-e Barcodes.

Der EAN-8-Code ist ein achtstelliger Barcode, der normalerweise für sehr kleine Artikel verwendet wird, wie z. Kaugummi, wo ein größerer Code an den Artikel anpasst, wäre schwierig. Hinweis: Der äquivalente UPC -Barcode mit kleinem Format, Upc-e, codiert ein GTIN-12 mit einem speziellen Unternehmenspräfix, das "Null-Unterdrückung" von vier Nullen im GTIN-12 ermöglicht. In den GS1-Codierungs- und Dekodierungsregeln heißt es, dass der gesamte GTIN-12 für die Codierung verwendet wird und dass der gesamte GTIN-12 beim Scannen geliefert werden soll.

Format und Codierungen

Name[1] Ehemalige Namen Barcode -Symbologien[2]
GTIN-14 (verwendet für Großhandelslieferungen, nicht für den Verkaufspunkt des Verkaufs) EAN/UCC-14, SCC-14, DUN-14,[3] UPC -Fallcode, UPC -Versandcontainercode GS1-128, GS1 -Datenbank, ITF-14
Gtin-13 EAN, EAN · UCC-13, Jan (Teilmenge) EAN-13
Gtin-12 Ean · UCC-12, UCC-12 UPC-A, Upc-e (Kondenslich auf 6 Ziffern)
GTIN-8 EAN/UCC-8 EAN-8

Beachten Sie, dass GTIN-12- und GTIN-13-Zahlen durch Hinzufügen anfänglicher Polsternulos als GTIN-13 oder GTIN-14 codiert werden können. Für GTIN-14 zeigt dies eine "Verpackungsstufe" eines einzelnen Elements an.

Zahlensystem GTIN -Format
Position der Ziffern T1 T2 T3 T4 T5 T6 T7 T8 T9 T10 T11 T12 T13 T14
GTIN-14 N1 N2 N3 N4 N5 N6 N7 N8 N9 N10 N11 N12 N13 N14
Gtin-13 0 N1 N2 N3 N4 N5 N6 N7 N8 N9 N10 N11 N12 N13
Gtin-12 0 0 N1 N2 N3 N4 N5 N6 N7 N8 N9 N10 N11 N12
GTIN-8 0 0 0 0 0 0 N1 N2 N3 N4 N5 N6 N7 N8

Die Nummerierungsstruktur ist wie folgt:

  • T1 - Indikator -Ziffer, verwendet für GTIN -14, "1" bis "8" angibt ein Verpackungsniveau und "9" ein Element für variable Maßnahmen. Null in dieser Position wird nicht als Anzeignigit angesehen, sondern als Pad oder Füllung Null. Es gibt jedoch keinen weltweiten Konsens darüber, welche Anzahl angibt, welches Verpackungsniveau und keine Bedeutung in diese Zahl eingebaut werden sollte.
  • T2 bis T13 GS1 Referenznummer des Unternehmens Präfix & Artikel (Produkt oder Dienstleistungen). Das Prefix der GS1 -Firma wird der Mitgliedsgesellschaft zugeteilt und die Elementreferenz wird vom Benutzerunternehmen zugewiesen. Jedes dieser Elemente variiert je nach Länge des zugewiesenen GS1 -Unternehmenspräfixes. Jeder verschiedenen Art von Handelsgegenstand erhält eine andere Anzahl, und zur einfachen Verwaltung wird empfohlen, dass Unternehmen dies nacheinander tun (001, 002, 003 usw.).
  • T14 ist a Prüfziffer, was der Standardmodulo 10 -Berechnung folgt.[4]

Alle Bücher und Serienpublikationen, die international verkauft werden (einschließlich derjenigen in US-Läden), verfügen über GTIN-Codes (GTIN-13). Die Buchcodes werden entweder durch Präfix des alten 10-stelligen ISBN mit 978 konstruiert und das Nachverfolgung neu berechnet Prüfziffer, oder ab dem 1. Januar 2007 als dreizehn Ziffern ab 978 (schließlich 979, da die 978 -Bereiche aufgebraucht sind).

Jede Art von Handelsgegenstand erhält seinen eigenen GTIN, mit dem Verständnis, dass es potenzielle Notwendigkeit besteht, vordefinierte Informationen aus solchen Elementen abzurufen. Dieses Produkt oder diese Dienstleistung kann zu einem beliebigen Punkt in der Preise, Bestellung oder in Rechnung gestellt werden Lieferkette. Dies umfasst einzelne Elemente sowie alle verschiedenen Verpackungskonfigurationen.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b "GTIN Definition: Informationen". Abgerufen 28. Juli 2017.
  2. ^ "4. Das EAN.UCC -System".
  3. ^ "DUN-14 :: Verteilungseinheit Nummer Barcode Symbologie Beschreibung & Informationen".
  4. ^ "So berechnen Sie eine Check -Ziffer manuell". Gs1.org. GS1. 30. Dezember 2014. Abgerufen 2018-04-08.

Externe Links