Gerry Anderson

Gerry Anderson

Gerry Anderson.jpg
Anderson im Jahr 2009
Geboren
Gerald Alexander Abrahams

14. April 1929
Bloomsbury, London, England
Gestorben 26. Dezember 2012 (83 Jahre)
Beruf Filmproduzent, Fernsehproduzent, Schriftsteller, Regisseur, Sprachkünstler
Aktive Jahre 1957–2005
Arbeitgeber Lew -Klasse (1961–1976)
Organisation AP -Filme, Jahrhundert 21, Gruppe drei, Anderson Burr, Gerry Anderson Productions, Anderson Entertainment
Bekannt für Supercar, Fireball XL5, Stachelrochen, Thunderbirds, Kapitän Scarlet, UFO, Raum: 1999, Terrahawks, Joe 90
Ehepartner (en)
  • Betty Wrightman
    (m. 1952; div.1960)
  • (m. 1960; div.1980)
  • Mary Louise Robins
    (m. 1981; sein Tod2012)
Kinder 4; einschließlich Jamie
Webseite www.Geryanderson.co.Vereinigtes Königreich

Gerald Alexander Anderson MBE ( Abrahams; 14. April 1929 - 26. Dezember 2012) war ein englischer Fernseh- und Filmproduzent, Regisseur, Schriftsteller und gelegentlicher Sprachkünstler. Er bleibt berühmt für seine futuristischen Fernsehprogramme, insbesondere für seine Produktionen der 1960er Jahre, mit denen "gedreht wurden"Supermarionierung"(Marionette Puppen mit elektrischen beweglichen Teilen).

Andersons erste Fernsehproduktion war die 1957 Roberta Leigh Kinderserie Die Abenteuer von Twizzle (1957–58). Torchy der Batteriejunge (1960), Vier Federfälle (1960), Supercar (1961–62) und Fireball XL5 (1962–63) folgte später beide Serien, die in den frühen 1960er Jahren in den US -amerikanischen Fernsehmarkt einbrachen. Mitte der 1960er Jahre produzierte Anderson seine erfolgreichste Serie, Thunderbirds. Andere Fernsehproduktionen der 1960er Jahre umfassen Stachelrochen, Captain Scarlet und die Mysterons und Joe 90.

Anderson schrieb und produzierte auch mehrere Spielfilme. Nach einer Verschiebung zu Live-Action-Produktionen in den 1970er Jahren hatte er eine lange und erfolgreiche Verbindung mit dem Medienimpresario Lew -Klasse und Firma der Klasse ITC, Fortsetzung bis zur zweiten Serie von Raum: 1999.

Nach einer Karriere-Flaute, als eine Reihe neuer Serienkonzepte in den frühen 1980er Jahren keine neue Phase begannen, als die Nostalgie des Publikums für seine frühere Supermarionierungsserie (die durch Wiederholungen am Samstagmorgen in Großbritannien und Australien gefordert wurde) anführte an neue Anderson -Produktionen in Auftrag gegeben. Spätere Projekte umfassen 2005 CG Remake von Kapitän Scarlet berechtigt Gerry Andersons neuer Kapitän Scarlet.

Frühen Lebensjahren

Gerald Alexander Abrahams wurde in der geboren Elizabeth Garrett Anderson und Geburtshilfekrankenhaus in Bloomsbury, London, und verbrachte die frühen Jahre seines Lebens in Kilburn,[1] und Neasden,[2] London. Er wurde an der Kingsgate Infants School in Kilburn- und Braintcroft Junior und Seniorenschulen in Neasden ausgebildet, bevor er ein Stipendium gewann Willesden County Grammar School.[3] Seine Eltern waren Deborah (née Leonoff) und Joseph Abrahams.

Andersons jüdisch Der Großvater väterlicherseits hatte den Nachnamen Bieloglovski. Er floh aus einem Gebiet in der Nähe des Polen -russische Grenze und ließ sich in London nieder; Sein Name wurde von einem Einwanderungsbeamten bei seiner Ankunft im Jahr 1895 in "Abrahams" geändert. Andersons jüdische Mutter Deborah änderte 1939 den Familiennamen in "Anderson".

Zu Beginn der Zweiter Weltkrieg, Gerry Andersons älterer Bruder, Lionel, meldete sich freiwillig für den Dienst in der königliche Luftwaffe; Er war in den Vereinigten Staaten für Fortbildung stationiert. Lionel schrieb oft Briefe an seine Familie und beschrieben in einem Brief a Luftstreitkräfte der US -Armee Luftbasis genannt Thunderbird FieldDer Name, dessen Erinnerung in der Erinnerung seines jüngeren Bruders blieb.

Am 16. Oktober 1952 heiratete Anderson Betty Wrightman (1929–2021).[4] Sie hatten zwei Töchter, Linda (geb. 1954) und Joy (geb. 1957).[5][6]

Fernseh-, Film- und Militärkarriere

Gerry Anderson begann seine Karriere in der Fotografie und verdiente sich mit dem ein Praktikum Britische Kolonialfilmeinheit nach dem Krieg. Er entwickelte ein Interesse an der Bearbeitung von Films und wechselte weiter zu Gainsborough Bilder, wo er weitere Erfahrungen sammelte. 1947 wurde er für eingewachsen Wehrdienst mit der königlichen Luftwaffe. Er war ansässig bei Raf Manston, ein Flugplatz in der Nähe von Margate, und diente einen Teil seiner Zeit in der Flugsicherung.

Zwei Vorfälle in seinem letzten Jahr mit der RAF hatten einen tiefgreifenden Einfluss auf Gerry.[5] Das erste ereignete sich während einer Flugzeugausstellung, die an die Schlacht um Großbritannien erinnerte, als ein Mückenflugzeug auf einer mit besetzten Autos überfüllten Straße stürzte. Die Berichte über die Zahl der Todesopfer lagen zwischen zwölf[7] und 20 Leute.[5] Bei einer anderen Gelegenheit kam ein Spitfire ins Land. Es war nur etwa 50 Fuß über dem Boden, bevor der Piloten den Piloten auf die Tatsache alarmierte, dass die Fahrwerk des Flugzeugs nicht gesenkt hatte. Der Pilot öffnete den Gas und kletterte weg. Da dies ein Moment war, in dem Anderson immer erinnerte, fand er es allzu einfach, über Flugzeuge zu schreiben, wenn er Geschichten für Geschichten entwickelte Thunderbirds. Nach Abschluss seines Militärdienstes kehrte er nach Gainsborough zurück, wo er bis zum Abschluss des Studios 1950 arbeitete. Anschließend arbeitete er freiberuflich an einer Reihe von Spielfilmen.[5][8]

Mitte der 1950er Jahre trat Anderson als Direktor der unabhängigen Fernsehproduktionsfirma Polytechnic Studios bei, wo er Kameramann traf Arthur Provis. Nach dem Zusammenbruch von Polytechnic, Anderson, Provis,, Provis, Reg Hill und John las 1955 geformte Pentagon -Filme.[9] Pentagon wurde kurz darauf gewickelt und Anderson und Provis bildeten eine neue Firma, AP -Filme, für Anderson-Provis-Filme, mit Hill und als ihre Partner gelesen. Anderson setzte seine freiberufliche Arbeit fort, um Geld zu erhalten, um die junge Firma zu erhalten.

Das erste Fernsehunternehmen der AP -Filme wurde für produziert Granada -Fernsehen. Erstellt von Roberta Leigh, Die Abenteuer von Twizzle (1957–1958) war eine Serie für kleine Kinder über eine Puppe mit der Fähigkeit, seine Arme und Beine zu größeren Längen zu „zu twizzle“. Es war Andersons erste Arbeit mit Puppen und der Beginn seiner langen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Puppenspielern Christine Glanville, Spezialeffekttechniker Derek Meddings und Komponist/Arrangeur Barry Gray. Es war Andersons Wunsch, in das Live-Action-Fernsehen einzusteigen.[10]

Die Abenteuer von Twizzle Gefolgt von einer weiteren Puppenreihe mit Low-Budget mit Leigh, Torchy der Batteriejunge (1958–1959). Obwohl die APF Puppet Productions die Andersons weltberühmten machten, war Gerry Anderson immer unglücklich über die Arbeit mit Puppen. Er benutzte sie hauptsächlich, um die Aufmerksamkeit zu erregen und einen guten Ruf bei Fernsehsendern, in der Hoffnung, dass sie als Sprungbrett für sein Ziel dienen, Live-Action-Film und TV-Drama zu machen.[11]

Supermarionierung

AP -Filme Logo

Während der Herstellung von Die Abenteuer von TwizzleAnderson begann eine Affäre mit Sekretärin Sylvia Thamm. Nach seiner Scheidung von seiner ersten Frau heiratete Anderson im November 1960 Thamm.

Die dritte Serie von AP Films war die westliche Fantasy-Abenteuer-Serie der Kinder Vier Federfälle (1959–60). Provis verließ die Partnerschaft, aber das Unternehmen behielt den Namen AP -Filme noch einige Jahre lang bei. Vier Federfälle war die erste Anderson-Serie, die eine frühe Version der sogenannten Version verwendete Supermarionierung Prozess, obwohl dieser Begriff noch verwendet werden musste.

Trotz APFs Erfolg mit Vier FederfälleGranada hat keine weitere Serie von ihnen in Auftrag gegeben, also nahm Anderson das Angebot an, einen Film zu leiten Anglo-amalgamiert Studios. Kreuzung zum Verbrechen war ein Krimi-Thriller mit niedrigem Budget-B-Grade, und obwohl Anderson hoffte, dass sein Erfolg es ihm ermöglichen könnte, sich in den Mainstream-Film zu bewegen, scheiterte es an der Abendkasse.

Zu diesem Zeitpunkt hatte APF in finanziellen Schwierigkeiten und das Unternehmen hatte Schwierigkeiten, einen Käufer für ihre neue Puppenreihe zu finden. Sie wurden durch ein zufälliges Treffen mit gerettet Lew -Klasse, das zugehörige Fernsehen (EIN FERNSEHER) Chef, der angeboten hat, die Show zu kaufen. Dies begann eine lange Freundschaft und eine sehr erfolgreiche berufliche Verbindung zwischen den beiden Männern.

Die neue Serie, Supercar, (1960–61) wurde von Gerry und Sylvia Anderson und Reg Hill auf der Grundlage einer Geschichte von Sylvia Anderson entwickelt und markierte mehrere wichtige Fortschritte für APF. Sylvia Anderson übernahm eine größere Rolle und wurde Partner im Unternehmen. Die Serie war auch das offizielle Debüt der Supermarionierung, dem elektronischen System, das die Marionetten lebensechter und überzeugender auf dem Bildschirm machte. Das System verwendete das Audiosignal von vorgezeichneten Bändern der Stimmen der Schauspieler, um sie auszulösen Magnetoide Installiert in den Köpfen der Puppen, wobei ihre Lippen synchron mit den Stimmen der Schauspieler und Schauspielerinnen synchronisiert werden.

Eine Auswahl von Gerry Anderson Marionettes am Nationales Medienmuseum, Bradford.

Eines der erfolgreichsten Ventures von Anderson wurde während der Produktion von eröffnet Supercar. Die Gründung von AP -Filmen (Merchandising) Ltd, einem separaten Unternehmen, das für die Lizenzierung von Merchandising -Rechten für APF -Immobilien eingerichtet wurde, wurde von Keith Shackleton (nicht dem Wildtierkünstler und TV von ihren Wehrdienst Tage.

Die nächste Serie von APF war das futuristische Weltraumabenteuer Fireball XL5 (1962). Zu dieser Zeit war es der größte Erfolg des Unternehmens und erhielt die Ehre, die einzige Anderson -Serie zu sein, die an ein amerikanisches TV -Netzwerk verkauft wurde. NBC. Ungefähr zu dieser Zeit sah Anderson auch, dass sein Supermarionationsstil Nachahmer anzogen - vor allem Space Patrol (US -Titel: Planet Patrol) Dies verwendete ähnliche Techniken und wurde von mehreren ehemaligen Mitarbeitern und Mitarbeitern von Anderson hergestellt, darunter Arthur Provis und Roberta Leigh.

Nach Abschluss von Fireball XL5, Lew Grade bot an, AP -Filme zu kaufen. Obwohl Anderson ursprünglich widerstrebend war, ging der Deal schließlich vor, wobei die Note der Geschäftsführer und die Andersons, Hill und Read wurden.

Kurz nach dem Buy-out begann APF mit der Produktion in einer neuen Marionette-Serie, Stachelrochen (1964), die erste britische Fernsehserie auf Supermarionation, die in Farbe gedreht wurde. Für die neue Produktion wurde APF in neue Studios in umgezogen Sumpf. Die neuen und größeren Einrichtungen ermöglichten es ihnen, wesentliche Verbesserungen der Spezialeffekte vorzunehmen, insbesondere in den Unterwassersequenzen sowie Fortschritte in der Marionette -Technologie, unter Verwendung einer Vielzahl austauschbarer Köpfe für jeden Charakter, um verschiedene Ausdrücke zu vermitteln.

Thunderbirds

APFs nächstes Projekt für ATV wurde von a inspiriert Grubenunglück Das ereignete sich im Oktober 1963 in Westdeutschland. Dieses reale Drama inspirierte Anderson, ein neues Programmformat über eine Rettungsorganisation zu erstellen, die schließlich zu seiner berühmtesten und beliebtesten Serie wurde. Thunderbirds (1965–1966). Der dramatische Titel wurde von dem Brief inspiriert, den Andersons älterer Bruder Lionel während des Zweiten Weltkriegs an seine Familie geschrieben hatte.

Die Note war sehr begeistert von dem Konzept und stimmte zu, eine Reihe von 25-minütigen Episoden zu unterstützen (die gleiche Länge wie Stachelrochen), so die Andersons haben eine Pilot -Episode geschrieben, "Am Himmel gefangen", und begann mit der Produktion. Gerry wollte zunächst Schauspielerin Fenella Fielding die Stimme von ausführen Lady PenelopeAber Sylvia überzeugte ihren Ehemann davon, dass sie selbst die Rolle spielen sollte. Thunderbirds markierte auch den Beginn einer langen beruflichen Verbindung mit dem Schauspieler Shane Rimmer, wer sprach Scott Tracy.

Produktion auf Thunderbirds war seit mehreren Monaten im Gange, als in der Note die 25-minütige Version von "gefangen in den Himmel" fand. Er war so aufgeregt über das Ergebnis, dass er darauf bestand, dass die Episoden auf fünfzig Minuten verlängert wurden. Mit einem erheblichen Budgetanstieg wurde die Produktion umstrukturiert, um Episoden zu erweitern, die bereits gefilmt oder in der Vorproduktion gedreht wurden, und für den Rest neue 50-minütige Skripte zu erstellen. Die Note und andere waren so überzeugt, dass das überzeugt war Thunderbirds Wäre ein Erfolg, dass eine Feature-Film-Version der Serie vorgeschlagen wurde, bevor die Pilot-Episode in die Luft ging. Zu diesem ungefähren Zeitpunkt wurde APF in Century 21 Productions umbenannt.

Nachdem APF in Century 21 Productions umbenannt worden war, erzielte es seinen größten Erfolg mit Thunderbirdsund die Serie machte die Andersons weltberühmt. Es wurde jedoch in der Mitte der zweiten Serie abgesagt, da die Note die Show nicht an ein amerikanisches Netzwerk verkaufen konnte. Obwohl die Note in Großbritannien und im Ausland sehr beliebt war, war es der Ansicht, dass ohne einen amerikanischen Käufer eine volle zweite Serie ihre Kosten nicht wiedererlangen würde. Es würde später in den Vereinigten Staaten einen mäßigen Erfolg durchführen Syndizierung.

Während der Herstellung von Thunderbirds Die Ehe der Andersons begann zunehmend zu belasten, und das Unternehmen hatte auch einen Rückschlag, als der Spielfilm Thunderbirds sind los überraschend floppte. In späteren Interviews sagte Anderson, er habe eine Scheidung nachgedacht, aber dies wurde gestoppt, als Sylvia ankündigte, dass sie schwanger sei. Ihr Sohn Gerry Anderson Jr. wurde im Juli 1967 geboren.

Zu diesem Zeitpunkt hatte die Produktion mit einer neuen Serie begonnen, Captain Scarlet und die Mysterons (1967), bei dem realistischere Marionette-Charaktere aufkommen, die dank Verbesserungen der Elektronik, die die Miniaturisierung der Lippensynchronisierungsmechanismen ermöglichten, nun näher an normalen menschlichen Proportionen gebaut werden konnten.

Zweiter Spielfilm von Jahrhundert 21, Film, Thunderbird 6, war auch erfolglos und die Probleme wurden durch ihre nächste (und vorletzte) Supermarionationserie verstärkt, Joe 90 (1968). Diese Serie kehrte in das „kinderfreundlichere“ Territorium zurück und zeigt die Abenteuer eines Jungen, der auch ein Geheimagenten ist und dessen Wissenschaftler Vater einen Supercomputer namens "Big Rat" verwendet, der Joe mit besonderem Wissen und Fähigkeiten für seine "Programm" programmieren kann Missionen. Sein relativ schlechter Empfang machte es zum letzten der klassischen Anderson Marionette -Shows.

Live-Action-Arbeit

Andersons nächstes Projekt nahm das Expertise Special Effects über frühere Fernsehprojekte auf und kombinierte es mit Live -Action. Dritter Spielfilm von Jahrhundert 21, Film, Doppelgänger (1969) (a.k.a. Reise zur anderen Seite der Sonne) war dunkel, Dämmerungszone-Stil-Science-Fiction-Projekt über einen Astronaut, der zu einem neu entdeckten Planeten auf der gegenüberliegenden Seite der Sonne reist, was sich als genaues Spiegelbild der Erde erweist, mit dem amerikanischen Schauspieler Hauptrolle auftreten Roy Thinnes. Obwohl es kein großer kommerzieller Erfolg war, war es jedoch Doppelgänger wurde für eine nominiert Oscar für seine Spezialeffekte.

Die Rückkehr zum Fernsehen war die abortive Serie Der Geheimdienst, was diesmal Live -Aktion mit Supermarionierung gemischt hat. Die Serie wurde von Andersons Liebe zum britischen Komiker inspiriert Stanley Unwin, der für seine Unsinnssprache "Unwinese" bekannt war, die er im Radio geschaffen und verwendete, im Film und am berühmtesten in der 1968 Kleine Gesichter LP Ogdens 'Nuss Gone Flake. Trotz Andersons Erfolgsbilanz und Unwins Popularität wurde die Serie vor ihrem ersten Screening abgesagt. Die Lew -Klasse war der Ansicht, dass dies für das amerikanische Publikum unverständlich und damit nicht miteinander verabreicht werden würde.

1969 begann die Andersons mit der Produktion einer neuen Fernsehserie, UFO, Century 21s erste volle Live-Action-Fernsehserie. Diese Science-Fiction-Action-Adventure-Serie war der in Amerika geborene Schauspieler Ed Bishop (Wer hatte auch die Stimme von Captain Blue in zur Verfügung gestellt Captain Scarlet & The Mysterons) als Kommandant Edward Straker, Leiter der geheimen Verteidigungsorganisation Shado, stellte sich ein, um einer außerirdischen Invasion entgegenzuwirken. UFO war erwachsener als alle Andersons Puppenreihen und Mixed Century 21s Signature Futuristic Action-Adventure und Spezialeffekte mit schwerwiegenden dramatischen Elementen. UFO war die letzte Serie unter dem Century 21 Productions -Banner.

Während der Produktion von UFO, Gerry Anderson wurde direkt von angesprochen von Harry Saltzman (Zu dieser Zeit Co-Produzent der James Bond Filmreihe mit Albert "Cubby" Brokkoli) und wurde eingeladen, den nächsten Film in der Serie zu schreiben und zu produzieren, der sein sollte Mondaker.[12] Zusammenarbeit mit Tony Barwick, um die Charakterisierung zu bieten, während er sich auf die Action -Sequenzen konzentrierte, schrieb und lieferte er Saltzman eine Behandlung. Nichts kam letztendlich daraus, und Brokkoli und Saltzman machten fort Diamanten sind für immer (1971) und Leben und Sterben lassen (1973) und nach Co-Produzierung von 1974er Bond-Film, Der Mann mit der goldenen PistoleDie Saltzman-Broccoli-Partnerschaft löste sich. Anderson bot 20.000 Pfund für die Behandlung an und lehnte es ab und befürchtete, wenn er akzeptierte, würde er nicht an der Spitze stehen, wenn es gemacht wurde; Der nächste Bond -Film, der gedreht werden sollte, war 1977's Der Spion, der mich liebte. (Dieser Film verwendete nur den Titel des tatsächlichen Ian Fleming Roman.) Anderson startete ein rechtliches Verfahren gegen Brokkoli wegen Plagiats von Geschichtenelementen, zog aber kurz darauf die Klage zurück, nervös des Rechts, der sich gegen ihn ansetzte. Er gab die Behandlung auf und erhielt eine Entschädigung in Höhe von 3.000 Pfund. Eine Filmversion von Mondaker wurde schließlich 1979 produziert, aber keines von Andersons Material umfasste.

Zu der Zeit UFO Schlussfolgerte sich die Beziehung zwischen den Andersons verschlechtert. Obwohl Anderson unter der Aegis eines neuen Unternehmens produziert, Gruppe dreier Produktionen (die drei waren sowohl Andersons als auch Reg Hill), beschloss er, nicht mit seiner Frau an seinem nächsten Projekt zu arbeiten, die ITC Action -Serie Die Beschützer. Es war eines von Andersons wenigen nicht originalen Projekten. Lew Grade selbst war stark in das Programm involviert und warf beide Hauptdarsteller. Robert Vaughn und Nyree Dawn Porter. Die Produktion war für Anderson schwierig, der mit dem bekanntermaßen schwierigen Vaughn zusammenstieß.[13] Es gab auch viele logistische Probleme, die sich aus der europäischen Dreharbeiten der Show ergaben, aber es war sowohl in Großbritannien als auch in Amerika und ihrem Titelsong sehr erfolgreich. "Wege und Gassen"wurde ein Hit -Rekord in Großbritannien für den Sänger Tony Christie. Es war auch die erste von Anderson produzierte Live-Action-Serie, die bis zu einer zweiten Staffel überlebte.

Raum: 1999

Folgen Die BeschützerAnderson arbeitete an mehreren neuen Projekten, von denen er keine Produktion nehmen konnte. Eine vorgeschlagene zweite Serie von UFO wurde nicht unternommen und eine Rückkehr zu Marionetten im Fernsehpiloten für eine Serie namens Der Ermittler versäumte einen Käufer. Elemente der verlassenen zweiten Serie von UFO wurden schließlich in die teuerste Fernsehserie verwandelt, die jemals zu dieser Zeit gemacht wurde, Raum: 1999.

Ein weiteres futuristisches Science-Fiction-Abenteuer, das auf der Prämisse beruhte, dass eine riesige thermonukleäre Explosion auf der Mondoberfläche (verursacht durch die Lagerung von Atomabfällen) den Mond aus dem Umlauf und in den interplanetären Raum projizierte. Die Serie spielte die amerikanischen Schauspieler der amerikanischen Ehemann und Frau Martin Landau und Barbara Bain, der in der TV -Serie internationale Ruhm erlangt hatte Unmögliche Mission. Sie wurden beim Bestehen der Klassen und gegen Sylvia Andersons anstrengenden Einwände besetzt.

Die Ehe der Andersons brach in der ersten Serie von unwiederbringlich zusammen Raum: 1999 1975; Gerry kündigte seine Absicht an, sich am Abend der Wrap Party zu trennen.[14][15] Sylvia trennte ihre Beziehungen zu Gruppe dreiund um seine finanzielle Notlage zu verringern, verkaufte Gerry Anderson seinen Anteil an den Gewinnen aus den APF/Century 21-Shows und ihr Ferienhaus in Portugal an Lew, als Gegenleistung für eine einmalige Zahlung.

Zwischen der zweier Serie von Raum: 1999, Anderson produzierte ein einmaliges Fernsehspecial, Übermorgen (auch bekannt als In unendlich), ungefähr zwei Raumfahrtfamilien auf dem Weg zur Alpha Centauri, für ein NBC Reihe von Programmen, die die aktuelle wissenschaftliche Theorie für den Verbrauch der Bevölkerung veranschaulichen. Während dieses Projekts traf Anderson Mary Robins ( * 1949), eine Sekretärin in den Studios; Sie begannen eine Beziehung und waren am 11. April 1981 verheiratet.[16]

Raum: 1999 war erfolgreich genug, dass 1976 eine zweite (und endgültige) Serie mit dem amerikanischen Produzenten in die Produktion ging Fred Freiberger brachte Sylvia Anderson ein. Freiberger war dafür bekannt, die letzte Staffel des Originals zu produzieren Star Trek. Unter Freiberger unterzog sich die Serie einer Reihe von Guss- und kosmetischen Veränderungen. Raum: 1999 markierte das Ende von Andersons Zusammenarbeit mit ATV.

In den späten 1970er Jahren war Andersons Leben und Karriere an einem Tiefpunkt: Er hatte finanzielle Schwierigkeiten, fand es schwierig, Arbeit zu bekommen, und er hatte familiäre Schwierigkeiten.

1980er Jahre

Im Dezember 1980 war die Ehe von Gerry und Sylvias offiziell beendet und sie scheiden leiden.[16] 1981 wurden Episoden vieler Andersons Supermarionationsserien zusammen als Filme kombiniert und bearbeitet. Diese wurden unter dem Titel ausgestrahlt Super Space Theatre. Eine Reihe von ähnlichen Produktionen mit ähnlicher neuem Feature-Längen wurde ebenfalls syndiziert und auf VHS-Videoband veröffentlicht (zum Beispiel, Ziel: Moonbase Alpha, das war eine neu gearbeitete Version eines zweiteiligen Raum: 1999 Handlung). Einige davon wurden in den USA als Teil einer Reihe von Action-Adventure-Videos mit speziell gedrehten Einführungen der Schauspielerin vermarktet Sybil Dänning.

In den frühen 1980er Jahren gründete Anderson eine neue Partnerschaft, Anderson Burr Pictures Ltd, mit dem Geschäftsmann Christopher Burr. Die erste Produktion des neuen Unternehmens basierte auf einem nicht realisierten Konzept, das Anderson Ende der 1970er Jahre für eine japanische Cartoon -Serie entwickelt hat. Terrahawks Markierte Andersons Rückkehr zur Arbeit mit Puppen, aber anstatt Marionettes verwendete diese Serie ein neues System namens "Supermacromation", bei dem hoch entwickelte Handschuhpuppen verwendet wurden - ein Ansatz, der von den Fortschritten in dieser Form der Marionation inspiriert wurde durch Jim Henson und seine Kollegen.

Es enthielt eine weitere Wiederverwendung der Kapitän Scarlet/UFO Formel einer geheimen Organisation, die gegen Außerirdische verteidigt. Terrahawks lief von 1983 bis 1986 in Großbritannien erfolgreich, hatte aber eine vierjährige amerikanische Syndication-Deal in einer Saison, als die Show abgesagt wurde. Terrahawks behält bis heute einen Kult. Anderson hatte behauptet, er würde die Show lieber vergessen.

Anderson hoffte, seinen erneuten Erfolg mit einer Serie namens fortzusetzen, Weltraumpolizei, Eine neue Show, die Live -Action und Puppen mischt. Das Weltraumpolizei Der Name war bereits von einem anderen Unternehmen registriert worden, sodass Andersons Programm schließlich 1995 als Weltraumbezirk. Ein Pilotfilm war zuvor mit gedreht worden mit Shane RimmerAber es dauerte fast zehn Jahre, um das Konzept auf den Bildschirm zu bringen. In der Zwischenzeit produzierten Anderson und Burr die Kult-Stop-Motion-Animationsserie Dick Spanner, was viele Shows auf den Briten genoss Kanal 4 In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren. Es war das endgültige Projekt von Anderson Burr. Anderson trat dann als Commercial -Director in das Moving Picture Company bei und stellte die musikalische Komödie Spezialeffekte an Kehren Sie zum verbotenen Planeten zurück.

1990er Jahre

Der Kultbekenntnis von Thunderbirds und die andere Supermarionationserie wuchs im Laufe der Jahre stetig und wurde von Comedy- und Bühnenproduktionen wie dem Hit-Zwei-Mann-Bühnenrevue gefeiert Thunderbirds Fab. In den frühen neunziger Jahren begann ITC mit der Veröffentlichung von Heimvideoversionen der Supermarionationsshows, und das Profil der Shows wurde durch Produktionen wie die weiter verbessert Dire -Straits Musikvideo für ihre Single "Elvis anrufen", was als liebevoll gemacht wurde Thunderbirds pastiche (mit Anderson Co-Produzierung) und durch Lady Penelope und Parker, der in einer Reihe britischer Anzeigen auftritt Swinton -Versicherung.

1991 bat Gerry den Journalisten und Autor Simon Archer, seine Biografie zu schreiben, nachdem ein Interview von letzterem für eine Reihe von Artikeln für eine Reihe von Artikeln Jahrhundert 21 Zeitschrift. Im September dieses Jahres in Großbritannien, BBC2 begann eine Wiederholung von Shows von Thunderbirds, was den Erfolg seines ursprünglichen Laufs einer Generation zuvor konkurrierte. Dies war auch überraschenderweise die Premiere der Serie -Netzwerkfernseherpremiere, die nie auf nationaler Ebene von gezeigt wurde ITV. Es wurde in Großbritannien so beliebt, dass Spielzeughersteller Hersteller Streichholzschachtel konnten nicht mit der Nachfrage nach dem Schritt halten Tracy Island Playset, führende Kindershow Blauer Peter Um ein Segment auszustrahlen, zeigt Kinder, wie sie ein zweites Mal ein eigenes bauen können, wobei der erste während des ursprünglichen Laufs ist. Die Fangemeinde für die Anderson -Shows war jetzt weltweit und wächst stetig, und Anderson war nach persönlicher und mediener Auftritten gefragt.

Als Reaktion auf diese größere Nachfrage führte Anderson 1992 eine erfolgreiche Ein-Mann-Show durch, die Archer geschrieben und gebaut hatte. Berechtigt Ein Abend mit Gerry AndersonEs nahm die Form eines illustrierten Vortrags an, in dem er über seine Karriere und seine beliebtesten Shows sprach. Er machte auch zahlreiche Medien und persönliche Auftritte, um sich mit Revivals und Video -Kassettenveröffentlichungen zu befassen Stachelrochen, Thunderbirds, Kapitän Scarlet und Joe 90.

Anderson wurde für die BBC 1993 interviewt Doctor Who Dokumentarfilm, Dreißig Jahre in der TARDIS. Er scherzte, dass die "echte Tragödie meines Lebens" trotz seiner Karriere, Kinderprogrammierung zu machen, war, dass sein eigener Sohn Jamie (mit ihm erschien) ein Doctor Who Fanatiker.

Bis 1993 veröffentlichte Archer das Trivia -Buch Gerry Andersons tolle Fakten.[17] Archer wurde bei einem Autounfall im Londoner Orbital getötet M25 Autobahn Auf dem Weg zu den Verlegern, einen der ersten Druckläufe zu sammeln, um Anderson zu präsentieren, musste das Buch später aus dem Verkauf zurückgezogen werden und Tausende von Kopien wurden aufgrund eines Urheberrechtsstreits mit ITC America zerstört.[18]

Das erneute Interesse ermöglichte es Anderson, zur Fernsehproduktion zurückzukehren, aber mehrere Projekte, einschließlich GFI (ein animiertes Update von Thunderbirds) hat es nicht in Produktion geschafft. Schließlich konnte Anderson 1994 bekommen Weltraumbezirk in Produktion. Es folgte Lavendelburg, eine Kinder-Science-Fiction-Fantasy-Serie für Kinder, die sich kombiniert Stoppen Sie die Bewegungsanimation und Computer generiertes Bild.

In der Zwischenzeit war die Biographie, die seit dem Tod von Archer beiseite gelegt worden war, erneut aufgegriffen und wurde von abgeschlossen von Stan Nicholls Aus Archers Originalnotizen und Manuskript, die schließlich 1996 kurz zuvor veröffentlicht wurden Lavendelburg ging in Produktion.

Ungefähr zu dieser Zeit wurde Anderson mit seinem älteren Sohn Gerry Jr. wiedervereinigt. Anderson hatte Berichten zufolge starke Feindseligkeit gegenüber seiner Ex-Frau Sylvia über die Idee, dass sie für seine erzwungene Entfremdung von seinem Sohn verantwortlich gewesen war.[19]

Spätere Karriere

Bis Dezember 1999 arbeitete Anderson an Plänen für a computeranimiert Fortsetzung zu Kapitän Scarletund er zeigte frühzeitige Testrollen bei wenigen Fankonventionen. Diese Rollen hatten das visuelle Design und die Charaktere sahen sehr aus wie in der Originalausstellung, obwohl die Fahrzeugdesigns etwas modernisiert waren. Einige Jahre nach den ersten Tests hat sich das Projekt zum Remake entwickelt Gerry Andersons neuer Kapitän Scarlet, Zu diesem Zeitpunkt war das gesamte Erscheinungsbild erheblich aktualisiert worden.

Anderson wurde ernannt Mitglied des Ordens des britischen Empire in dem 2001 Geburtstagsauszeichnungen Für Dienste zur Animation.[20]

Zusammen mit seinem damaligen Geschäftspartner John Needham gründete Anderson eine weitere neue Serie mit dem Titel " Feuersturm, finanziert von japanischen Investoren und vorgestellt Anime Stilanimation. Andere geplante Shows mit anderen japanischen Unterstützern, einschließlich Ewigkeit versäumte es, sich zu verwirklichen. Feuersturm wurde in ganz Südostasien verkauft. Anderson und Needham trennten sich 2003 in der Firma.

Anderson wurde ursprünglich angesprochen, um an einer Live-Action-Spielfilmadaption von beteiligt zu sein Thunderbirds Bereits 1996 zurück[21] Aber er wurde tatsächlich von den Produzenten des Films 2004 abgewiesen Thunderbirds, das wurde von inszeniert von Jonathan Frakes, nachdem er zum ersten Mal eingeladen wurde, sich mit ihnen zu treffen.[22] Er distanzierte sich offen von dem Projekt und lehnte später ein Angebot von 750.000 US -Dollar ab, um kurz vor seiner Veröffentlichung eine Bestätigung des Films zu schreiben. Sylvia Anderson Als Beraterin des Projekts diente und erhielt im Film einen "besonderen Dank" -Gredit. Der Film erhielt schlechte kritische Kritiken und war an der US-Abendkasse erfolglos. Anderson mochte den Film nicht und beschrieb ihn als "die größte Ladung Mist, die ich je in meinem Leben gesehen habe".[23]

Gerry Andersons neuer Kapitän Scarlet Schließlich wurde im Februar 2005 in Großbritannien Premiere Ragdolls Im Nachtgarten kam 2 Jahre später heraus).[24] Viele Unternehmen investierten in die Herstellung von Spielzeug und Waren. Der Sender ITV integrierte Episoden in eine bestehende Kindershow und zeigte sie in zwei Hälften, die durch Spiele und Anzeigen getrennt sind. Enttäuschende Verkäufe von Merchandisings folgten. Der dazugehörige Comic dauerte nur sechs Ausgaben, bevor er von seinen Verlegern verschrottet wurde. Andersons Missfallen bei ITVs Umgang mit der Show wurde weithin berichtet.[24] Die Serie wurde anschließend auf DVD veröffentlicht.

2005 war auch das 40. Jahrestag von Thunderbirds, Und eine breite Palette von Waren wurde produziert, um die Veranstaltung zu feiern. Im Jahr 2006 hat ITV die gesamte Serie in ihrer jungen Junggesellschaft erneut aufgenommen Citv Kanal, ein digitaler Dienst, der auf Kabel, Satellit und dem verfügbar ist Freieview Service. ITV4, ein weiterer digitaler Kanal, führte ebenfalls Wiederholungen von durch UFO und Raum: 1999 Bis Ende 2009.

Im März 2011 arbeitete Anderson mit Daniel Pickering und Annix Studios an einem neuen Projekt mit dem Namen Weihnachtswunder, ein CGI -Animationsfunktion für Kinder.

Im Juni 2012 wurde bekannt gegeben, dass Anderson diagnostiziert worden war Alzheimer-Krankheit.[25]

Tod

Anderson starb am 26. Dezember 2012 im Alter von 83 Jahren im Schlaf nach einer Diagnose von Demenz.[26] Die Nachricht wurde über seinen Sohn angekündigt JamieDie Website, die schrieb: "Ich bin sehr traurig, den Tod meines Vaters Thunderbirds -Schöpfer Gerry Anderson bekannt zu geben. Er starb heute (26. Dezember 2012) friedlich im Schlaf, nachdem er in der Vergangenheit unter gemischte Demenz gelitten hatte Ein paar Jahre. Er war 83. "[27]

Synchronsprecher Matt Zimmerman Wer sprach Alan Tracy und unterstützende Charaktere in Thunderbirds gesprochen mit BBC News über Andersons Tod, der seine Arbeit lobte, sagt "Es ist ein großer Teil des Lebens der Menschen", sagt auch, dass die Menschen mit solcher Zuneigung von den Shows sprechen, und ich habe Gerry auch mit dieser Art von Zuneigung gehalten. Ich bin sehr erfreut, ihn und ihn kennen zu haben und zu kennen und habe mich sehr erfreut. Jamie und seine Frau Mary tut mir sehr leid. "[28] David Graham Wer sprach Gordon Tracy, Parker, Gehirn und Kyrano sagte, es sei "ein sehr trauriger Tag".[29]

Tribute aus der ganzen Welt des Fernsehens und des Radios gaben ein, darunter TV -Moderator Jonathan Ross, DJ Chris EvansComedian Eddie Izzard und Schauspieler Brian gesegnet und John Barrowman. Ross getwittert "Für Männer in meinem Alter machte seine Arbeit die Kindheit zu einem unglaublichen Ort." Gesegnet, der mit Anderson zusammengearbeitet hat Space 1999 und Übermorgen sagte: "Ich denke, ein Licht ist im Universum ausgegangen. Er hatte einen großen Sinn für Humor. Er war nicht kindisch, aber kindlich und er hatte eine enorme Liebe zum Universum, der Astronomie und den Wissenschaftlern."[30]

Fanderson Der Vorsitzende Nick Williams würdigte Anderson, indem er sagte: "Zu denjenigen, die ihn trafen Um ziemlich inspirierende Werke zu produzieren. Gerrys Vermächtnis ist, dass er so viele Menschen inspiriert hat und so viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt so viel Freude bereitet. "[31]

Die humanistische Beerdigung wurde für Freitag, den 11. Januar 2013 bei bekannt gegeben Lektüre Krematorium. Sein Sohn Jamie fuhr fort, dass sein Vater seinen Wunsch zum Ausdruck brachte, die Fans der Shows zusammen mit Freunden, Familienmitgliedern und Darstellern an seiner Beerdigung teilzunehmen. Jamie sprach auch über die Anzahl der von Fans gesendeten Nachrichten und sagte: "Wir wurden so berührt von der Ausgießung von Sympathie aus aller Welt. Wir hatten Nachrichten aus Indien, Uganda, Australien - und von Menschen zwischen sieben und 70 Jahren Es ist so schön zu wissen, wie mein Vater das Leben der Menschen auf allen Kontinenten berührt hat. " Jamie fügte hinzu: "Aber ich bin stolz auf ihn für den Beitrag, den er zur Alzheimer -Gesellschaft geleistet hat. Er war von seiner Krankheit so zerrissen. Aber sein Engagement für die Wohltätigkeitsorganisation sammelte in nur einem Jahr 1 Millionen Pfund."[32]

Anderson wurde nach einer Zeremonie eingeäschert, die Hunderte von Kollegen, Familie und Fans zusammenbrachte. Andersons Sarg war mit einem Blumen dekoriert Thunderbird 2 Als sein Körper in den Dienst gebracht wurde, wo Musikzahlen der Thunderbirds Thema Melodie und "Aqua Marina" von Stachelrochen wurden gespielt. Unter den Hunderten anwesend war der Autobesitzer Melvin Jarvis, der in einer vollständigen Replik von zum Dienst fuhr Lady Penelope's Rolls Royce Fab1. Auch anwesend war Shane Rimmer, wer sprach Scott Tracy in Thunderbirds; Er sprach über seine Zeit in der Show und sagte: "Es war eine wirklich einzigartige Erfahrung. Gerrys Büro war manchmal wie das Oval Office im Weißen Haus, so wie es die Mystik des Ortes war. Thunderbirds Wirklich brach eine Form, da es eine der ersten Fernsehsendungen war, die auf beiden Seiten des Atlantiks anspricht. "[33]

Die erste Folge von Strange Hill High"King Mitchell" war seiner Erinnerung gewidmet.

Erbe

Am 25. März 2013 in einer Ankündigung auf der offiziellen Gerry Anderson -Website Andersons jüngeren Sohn Jamie kündigte an, dass eine Reihe von Projekten, die Anderson während seines Lebens nicht beenden konnte, von seinem Unternehmen entwickelt wurde Anderson Entertainment und würde hauptsächlich durch finanziert werden Kickstarter Crowdfunding.[34] Am 27. Juli 2013 wurde der Name des ersten Gerry Anderson Legacy -Projekts auf der offiziellen Gerry Anderson -Website angekündigt[35] Als Trilogie von Romanen mit dem Titel " Gemini Force One. Der erste Roman, Schwarze Orchidee, wurde 2014 veröffentlicht. 2019 eine Pilot-Episode für eine neue Publikums-basierte Science-Fiction-Serie basierend auf Konzepten, die von Anderson, entwickelt wurden, Gerry Andersons Feuersturm, wurde freigelassen Youtube von Anderson Entertainment. Es verwendet eine Kombination aus hand- und elektronisch gesteuerten Puppen und grünen Bildschirmeffekten in einer aktualisierten Form der Supermarionierung als "Ultramarionierung". Die Produktion einer Serie in voller Länge sollte 2019 beginnen.[36]

Filmographie

Film

Filmemachen

Jahr Titel Direktor Hersteller Schriftsteller Anmerkungen
1960 Kreuzung zum Verbrechen Ja Ja
1966 Thunderbirds sind los Executive Ja
1968 Thunderbird 6 Executive Ja
1969 Doppelgänger Ja Ja a.k.a. Reise zur anderen Seite der Sonne
2000 Captain Scarlet und die Rückkehr der Mysterons Ja Ja Ja Kurzfilm im Zusammenhang mit 2005 Serie als Pilot für eine potenzielle Wiederbelebung gedacht

Abteilung für Redaktionsabteilung

Jahr Titel Beitrag
1945 Die böse Frau Schnittassistenz
1946 Wohnwagen Zweiter Assistentenredakteur
1947 Jassy
1948 Schneebedeckt
1950 So lange auf der Messe Sound Editor
Das getrübte Gelb Synchronredakteur
1951 Nehmen Sie niemals Nein für eine Antwort
1953 Ernennung in London Synchronsprecher / Montageschneider
Südlich von Algier Sound Editor
1954 Wer es wagt Synchronredakteur
Teufelsmädchen vom Mars Sound Editor
1955 Abdulla der Große
Ein Goldpreis

Fernsehen

Filmemachen

Jahr Titel Direktor Hersteller Schriftsteller Schöpfer Anmerkungen
1955 Du hast das noch nie gesehen! Ja Fernseher Kurzfilm
1956 Hier kommt Kandy Ja Nicht verkaufter Pilot
1957 Martin Kane, Privatauge Ja Folge: "The Film Studio Story"
1957-59 Die Abenteuer von Twizzle Ja Ja 39 Ep.
1959 Torchy der Batteriejunge Ja Ja 26 EP.
1960 Vier Federfälle Ja Ja Ja 39 Ep. / Dir. 18 EP.
1961-62 Supercar Ja Ja Ja Ja 39 Ep. / WR. 17 EP. / Dir. EP. "Rettung"
1962-63 Fireball XL5 Ja Ja Ja Ja 39 Ep. / WR. 2 EP. / Dir. EP. "Planet 46"
1964-65 Stachelrochen Ja Ja Ja 40 EP. / WR. EP. "Pilot"
1965-66 Thunderbirds Ja Ja Ja 31 EP. / WR. EP. "Am Himmel gefangen"
1967-68 Captain Scarlet und die Mysterons Ja Ja Ja 32 Ep. / WR. EP. "Die Mysterons"
1968-69 Joe 90 Ja Ja 30 EP./ WR. 2 EP.
1969 Der Geheimdienst Ja Ja 13 EP. / WR. EP. "Ein Fall für den Bischof"
1970-71 UFO Ja Ja Ja Ja 26 EP. / WR. & dir. EP. "Identifiziert"
1972-74 Die Beschützer Ja Ja 52 Ep.
1973 Der Ermittler Ja Ja Nicht verkaufter Pilot
1975-76 Raum: 1999 Ja Ja 48 EP.
1975 Sonderbehandlung Ja Episode: "In unendlich"
1983-86 Terrahawks Ja Ja Ja WR. 2 EP. / Pr. 39 Ep. Mitschöpfer.
1986 Weltraumpolizei Ja Ja Nicht verkaufter Pilot im Zusammenhang mit Weltraumbezirk
1987 Dick Spanner, P.I. Ja 22 EP.
1993 GFI Ja 13 EP.
1994-95 Weltraumbezirk Ja Ja 25 EP.
1999-00 Lavendelburg Ja Ja Ja 26 EP. / WR. 19 EP.
2005 Gerry Andersons neuer Kapitän Scarlet Ja Ja 26 EP.

Voice -Schauspiel -Credits

Jahr Titel Sprachrolle Anmerkungen
1962-63 Fireball XL5 Robert der Roboter / andere Rollen 37 Ep.
2015 Terrahawks Zeroid 29 (posthum) 1 Audiogeschichte

Andere Credits

Jahr Titel Beitrag Anmerkungen
1962-63 Fireball XL5 Drehbuchleiter 4 EP.
1964-65 Stachelrochen 36 EP.
1965-66 Thunderbirds 31 EP.
1983-86 Terrahawks Komponist 39 Ep.
1986 Weltraumpolizei
2003 Faiyâsutômu Serienberater 26 EP.

Musik-Video

OMMERCIEN

  • Blauer Himmel voraus (1960–61)

Eine Werbekampagne im Info-Commercial-Stil für European Coach Tours in Blue Car in den Jahren 1960 bis 1961 in fünfzehn Minuten Segmenten im britischen Fernsehen.

Sonstiges

Andere verwandte Werke

Im Laufe der Jahre verschiedene Briten Comics Habe Streifen auf der Basis von Andersons Kreationen vorgestellt. Diese begannen mit TV -Comic in den frühen 1960er Jahren, gefolgt von TV Jahrhundert 21 und seine verschiedenen Schwesterpublikationen: Lady Penelope, TV Tornado, Solo und Joe 90 (die von einem mit Anderson verbundenen Unternehmen produziert wurden). In den 1970er Jahren gab es Countdown (später umbenannt TV -Aktion). Es gab auch Einjährige, die jedes Jahr mit Andersons Fernsehproduktionen produziert wurden.

Verweise

  1. ^ Archer, Simon; Nicholls, Stan (1996). Gerry Anderson: Die autorisierte Biografie. Legendenbücher. p. 3. ISBN 978-0-09-978141-7.
  2. ^ Hearn, Marcus; Archer, Simon (2002). Was Thunderbirds zum Gehen gemacht hat, BBC -Bücher. P130 ISBN0-563-53481-8.
  3. ^ Nachruf: "Gerry Anderson", Der Wächter, 26. Dezember 2012. Abgerufen am 26. Dezember 2012 abgerufen
  4. ^ Dale, Chris (25. Oktober 2021). "Nachruf - Betty Peacock".
  5. ^ a b c d "Gerry Anderson: Der Marionettenmeister". Teletronisch. Archiviert von das Original am 4. Februar 2012. Abgerufen 23. Februar 2022.
  6. ^ "Gerry Anderson - Fan Bio". Britmovie.co.uk-Forums-British-Fernsehen. 1. Juli 2016. archiviert von das Original am 16. August 2016. Abgerufen 26. Juli 2016.
  7. ^ "Unfall de Havilland dh.98 Mosquito FB MK VI TE808, 18. September 1948". Abgerufen 23. Februar 2022.
  8. ^ Thunderbirds: Ein vollständiger Leitfaden für die klassische Serie
  9. ^ "Gerry Anderson". Der Daily Telegraph. London. 26. Dezember 2012.
  10. ^ Anderson, Gerry (25. April 2002). "Der Pate von Pate von Thunderbirds". BBC -Frühstück (Interview). Interviewed von Bill Turnbull und Sophie Raworth. London. BBC News. Abgerufen 3. Dezember 2009.
  11. ^ "Gerry Anderson: Thunderbirds -Schöpfer, dessen Puppenabenteuer begeistert sind". Der Unabhängige. 4. Februar 2013. Abgerufen 8. Februar 2021.
  12. ^ Archer, Nicholls, S. 149–150
  13. ^ Archer, Nicholls, S. 154–155
  14. ^ Anderson, Sylvia (1991). Ja M'Lady. Smith Gryphon. ISBN 978-1-85685-011-7.
  15. ^ Archer, Nicholls, p. 171
  16. ^ a b Was brachte Thunderbirds zum Laufen!
  17. ^ Archer, Simon (1993). Gerry Andersons tolle Fakten. Harper Collins. ISBN 978-0-00-638247-8.
  18. ^ Anderson, Gerry, "Nachwort: Mein Freund Simon Archer" in Archer, Nicholls
  19. ^ Hearn, Marcus; Archer, Simon (2002). Was Thunderbirds zum Gehen gemacht hat. BBC -Bücher. ISBN 978-0-563-53481-5.
  20. ^ "Nr. 56237". Die Londoner Gazette (Ergänzung). 16. Juni 2001. p. 13.
  21. ^ Archer und Nicholls
  22. ^ "Gerry Anderson". BBCI Berkshire. 19. Juli 2004. Abgerufen 22. Mai 2006.
  23. ^ "Gerry Anderson Auktionen Thunderbirds Schätze". TheGuardian.com. 7. Februar 2009. Abgerufen 14. Februar 2015.
  24. ^ a b "Talking Shop: Gerry Anderson". BBC News. 7. Oktober 2008.
  25. ^ "Thunderbirds Schöpfer Gerry Anderson hat Alzheimer ". BBC News. 28. Juni 2012. Abgerufen 28. Juni 2012.
  26. ^ "Thunderbirds -Schöpfer Gerry Anderson stirbt" BBC News 26. Dezember 2012
  27. ^ Alexandra Topping (26. Dezember 2012). "Thunderbirds -Schöpfer Gerry Anderson stirbt im Alter von 83 Jahren". Der Wächter. London. Abgerufen 28. Dezember 2012.
  28. ^ "Thunderbirds -Schauspieler Hommage an den Produzenten Gerry Anderson". BBC.co.uk. 1. Januar 1970. Abgerufen 28. Dezember 2012.
  29. ^ "Gerry Anderson, Thunderbirds -Schöpfer, stirbt". BBC.co.uk. 27. Dezember 2012. Abgerufen 28. Dezember 2012.
  30. ^ Lee, Ann (27. Dezember 2012). "Gerry Anderson Tribute strömen von Jonathan Ross und Brian gesegnet.". Metro.co.uk. Abgerufen 28. Dezember 2012.
  31. ^ "Gerry Anderson News". Fanderson.org.uk. 22. Dezember 2012. Abgerufen 28. Dezember 2012.
  32. ^ "Fans begrüßen bei Thunderbirds Creator Gerry Andersons Beerdigung | Nachrichten in Maidenhead | Holen Sie sich die neuesten Maidenhead -Werbetreibungsnachrichten". Mimidenhead-advertiser.co.uk. 2. Januar 2013. Abgerufen 5. Februar 2013.
  33. ^ "BBC News - Thunderbirds -Schöpfer Gerry Andersons Beerdigung". BBC.co.uk. 11. Januar 2013. Abgerufen 5. Februar 2013.
  34. ^ Jamie Anderson (25. März 2013). "New Gerry Anderson Shows sind Go!". Gerry Anderson online. Abgerufen 25. März 2013.
  35. ^ Jamie Anderson. "Gemini zwingen einen namens". Gerry Anderson online. Abgerufen 27. Juli 2013.
  36. ^ Anderson Entertainment. "Die Entwicklung der Puppenspiele: Von der Supermarionierung zur Ultramarionierung: Gerry Andersons Feuersturm". Youtube. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2021. Abgerufen 26. Oktober 2020.

Weitere Lektüre

  • Reynolds, Alastair (2015). "Gerry Anderson sah die Zukunft". Buchclub. Scifinow. 104: 96–97.

Externe Links