Gary Collins (Schauspieler)

Gary Collins
Gary Collins 1972.JPG
Collins im Jahr 1972
Geboren
Gary Ennis Collins

30. April 1938
Gestorben 13. Oktober 2012 (74 Jahre)
Ruheplatz
Ausbildung Santa Monica College
Beruf
Aktive Jahre 1962–2011
Ehepartner (en)
  • Susan Lachman
    (m.1964; div.1967)
  • (m.1967)
Kinder 3

Gary Ennis Collins (30. April 1938 - 13. Oktober 2012) war ein amerikanischer Schauspieler und Fernseher.[1] Während seiner gesamten Karriere gewann er eine Tagesauszeichnung am Tag 1984 und erhielt einen Stern auf der Hollywood Walk of Fame 1985.

Frühes Leben und Ausbildung

Collins wurde in Venedig, Kalifornien, geboren. Er wurde dort von einer alleinerziehenden Mutter aufgewachsen, die Kellnerin und Fabrikarbeiter war.[2] Gary besuchte Venedig High School und absolvierte die Klasse von 1955. Nachdem er das Santa Monica College besuchte, ging er in die US -Armee.

Frühe Karriere

Collins trat in die Armee ein und diente in Europa, wo er Radio- und Fernseher für die war Streitkräfte Netzwerk. Nach seiner Rückkehr trat er bei der auf Tauschtheater, ein ganzjähriges Repertoire-Theater in Abingdon, Virginia, dessen Regisseur Robert Porterfield Bereitstellung der Chancen für viele aufstrebende Schauspieler.

Film und Fernsehen

Collins machte eine Karriere im Fernsehen, gemeinsam mit der Hauptrolle, mit Jack Warden und Mark Slade, in der Serie von 1965 Das verrückte Schiff der Armee. Er war mit der Hauptrolle mit der Hauptrolle Dale Robertson und Robert Random, in der Serie 1966–1968 Eisen Pferd. Er spielte 1972 in der Fernsehserie Der sechste Sinnin Syndicationsteil von Rod Serling's Nachtgalerie, als die Parapsychologe und sinnliche Wahrnehmung-Gifted Dr. Michael Rhodes. 1974 spielte er in der Serie mit Frei geborenbasierend auf dem Leben von George Adamson, ein wild lebender Naturschützer, der am besten für seine Arbeit mit Löwen bekannt ist.[3] Collins erschien in zwei Folgen von Perry Mason: 1965 spielte er in der Folge von 1965 als stellvertretender Bezirksstaatsanwalt und Angeklagter Larry Germaine, "The Case of the Fatal Fetish", und 1966 spielte er Mörder Alex Tanner in "Der Fall von The Crafty Entführter".

Collins war in Dutzenden von Fernsehsendungen ab in den 1960er Jahren, einschließlich der Dutzenden von Fernsehsendungen Der Virginianer, Der F.B.I. , Hawaii Five-O, Der sechs Millionen Dollar Mann, Alf, Alice, Das Liebesboot, Die bionische Frau, Charlie's Engel, Wurzeln, Gib mir eine Pause!, Freunde, Vega $, Ja, Schatz, Jagund zuletzt Schmutziges sexy Geld. Collins erschien auch in einer Episode von Barnaby Jones Mit dem Titel "Deadly Reunion" (02/12/1976). Er erschien in der Episode "Du bist nicht allein" aus der Anthologie -Serie von 1977 Quinn Martins Geschichten über das Unerwartete (bekannt im Vereinigten Königreich als Sich in der Geschichte verdrehen).[4] Er spielte auch in drei Folgen der britischen Fernsehserie mit Thriller; "Nur ein Schrei weg" (1973), "The Double Kill" (1975) und "Dial a Deadly Number" (1976). Er ist der einzige Schauspieler, der in mehr als zwei Folgen von erschienen ist Thriller Während seines Dreijahreslaufs.

Collins hatte auch viele Filmrollen, einschließlich Die Taube, die Rom nahm (1962), Engel in meiner Tasche (1969) auch die Hauptrolle Andy Griffith, das Original Flughafen (1970), Quarantäne (1970), Houston, wir haben ein Problem (1974), In der Nacht, in der sie Miss Beautiful genommen haben (1977), The Horror Thriller Killerfisch (1979), Hauptrolle Lee Majors, Beobachter wiedergeboren (1998) und Das Dschungelbuch: Suche nach dem verlorenen Schatz (1998). Er spielte auch einen amerikanischen Astronaut, der im Film 1980 an einer UFO -Vertuschung beteiligt war Hangar 18.

Collins moderierte die Fernseh -Talkshow Hour Magazine von 1980 bis 1988 und war mit der Fernsehserie mit der Fernsehserie veranstaltet Die Heimshow Von 1989 bis 1994. Er war der Gastgeber der Miss America Festzug Von 1982 bis 1990.[3] Seine Frau Mary Ann Mobley Und er ersetzte Bob Barker als Co-Moderator der Pillsbury Bake-off Von 1984 bis 1988.

Auszeichnungen

Collins wurde für eine nominiert Emmy Award sechs Mal und gewann 1983 für herausragende Talkshow -Moderator. 1985 erhielt er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Privatleben und Tod

Collins war zum ersten Mal mit Susan Peterson verheiratet, mit der er zwei Kinder hatte: Guy William und Melissa Collins. Sie haben sich geschieden.

1967 heiratete Collins Mary Ann Mobley, Miss America (1959). Sie hatten ein Kind, eine Tochter, Mary Clancy Collins.[2] Sie trennten sich im Jahr 2010, versöhnten sich aber bald darauf.[5] Er zog in ihren Heimatstaat Mississippi, um 2012 bei ihr zu sein, während sie kämpfte Brustkrebs.[6]

Collins starb am 13. Oktober 2012 gegen 1:00 Uhr im Biloxi Regional Medical Center in Biloxi, Mississippi aus natürlichen Gründen.[3][7]

Rechtsfragen

Das letzte Jahrzehnt von Collins 'Leben wurde durch mehrere Run-Ins mit dem Gesetz beeinträchtigt. Im Januar 2008 diente Collins vier Tage im Gefängnis in Glendale, Kalifornien, wegen seiner zweiten DUI -Verurteilung. Er wurde ein Jahr später am 31. Januar 2009 in Santa Barbara County, Kalifornien, verhaftet und plädierte für keinen Wettbewerb, ein Wohnmobil zu fahren, während sie betrunken waren. Collins wurde dann zu 120 Tagen Haft verurteilt, so ein Sprecher eines Sheriff -Büros in Santa Barbara County. Seine Blutalkoholgehalt wurde bei 0,29 gemessen, mehr als das Dreifache der gesetzlichen Grenze.[8]

Im November 2010 wurde Collins wegen eines Vergehens wegen eines Unfalls in Jackson, Mississippi, angeklagt und mit einer Geldstrafe von 500 US -Dollar belegt. Am 5. Januar 2011 wurde Collins beschuldigt, einen Gastgeber, ein Verbrechen in Harrison County, Mississippi, betrogen zu haben, weil er angeblich seine Rechnung in Jazzeppis Restaurant nicht bezahlt hatte, wie aus einer Erklärung der Polizeiabteilung von Biloxi veröffentlicht wurde. Collins sagte, das Restaurant habe zu lange dauern, um sein Abendessen zu liefern, also ging er und weigerte sich, die Rechnung zu bezahlen. Der Restaurantbesitzer sagte später, die Verhaftung sei auf ein Missverständnis zurückzuführen, und die Anklage gegen Collins seien fallen gelassen.[6][7]

Filmographie

Jahr Titel Rolle Anmerkungen
1962 Die Taube, die Rom nahm Major Wolff
1962 King Kong gegen Godzilla U -Boot Nicht im Abspann
1962 Der längste Tag Offizier auf Bridge Nicht im Abspann
1965 Gestrandet Bob
1969 Engel in meiner Tasche Kunstschilde
1970 Quarantäne Dr. Larry Freeman Fernsehfilm
1970 Flughafen Cy Jordan
1972 Von allem weg kommen Mark Selby Fernsehfilm
1974 Houston, wir haben ein Problem Tim Cordell Fernsehfilm
1977 Wurzeln Grill TV -Miniserie (Teil III)
1977 In der Nacht, in der sie Miss Beautiful genommen haben Paul Fabiani Fernsehfilm
1978 Die jungen Ausreißer Lt. Ray Phillips Fernsehfilm
1978 Fantasy Island Bill Jordan TV -Miniserien
1979 Killerfisch Tom
1979 Das Kind vom linken Feld Pete Sloane Fernsehfilm
1980 Das Geheimnis von Lost Valley Ned Harkness Fernsehfilm
1980 Hangar 18 Steve Bancroft
1981 Jacqueline Susanns Tal der Puppen Kevin Gilmore TV -Miniserien
1992 Geheimnisse Zack Taylor Fernsehfilm
1994 Bandit Bandit Gouverneur Denton Fernsehfilm
1998 Beobachter wiedergeboren Gus Brody
1998 Das Dschungelbuch: Suche nach dem verlorenen Schatz Professor Warren Miller
2000 Schön Miss American Miss Host

Verweise

  1. ^ Noland, Claire (13. Oktober 2012). "Gary Collins, Schauspieler und TV -Moderator, stirbt bei 74". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 11. März, 2020.
  2. ^ a b "Gary Collins Biographie". Filmreferenz. Abgerufen 11. März, 2020.
  3. ^ a b c "Gary Collins: Schauspieler, TV -Moderator stirbt bei 74 in Miss". Die Washington Times. Associated Press. 13. Oktober 2012. Abgerufen 11. März, 2020.
  4. ^ "Geschichten des Unerwarteten (1977)". Klassisches Fernseharchiv. Abgerufen 23. November, 2020.
  5. ^ "Gary Collins und Frau trennten sich". Tmz. 19. September 2011. Abgerufen 23. November, 2020.
  6. ^ a b Abramovitch, Seth (13. Oktober 2012). "Gary Collins, Schauspieler und Miss America Festzug, stirbt bei 74". Der Hollywood -Reporter.
  7. ^ a b Harris, Donna (13. Oktober 2012). "Schauspieler Gary Collins stirbt in Biloxi". Sun Herald. Biloxi. Associated Press. Archiviert von das Original am 15. Oktober 2012. Abgerufen 13. Oktober, 2012.
  8. ^ Lee, Ken (1. Februar 2009). "Gary Collins verhaftet erneut wegen DUI". Personen.

Externe Links