GNE (Enzyklopädie)

Gne Screenshot im Jahr 2010
Richard Stallman Erhöhung seiner Hände in Jubel bei Wikipedia während einer Rede auf Urheberrecht und Gemeinschaft bei Wikimania (2005)

Gne (ursprünglich Gnupedia) war ein Projekt, um a zu erstellen Kostenloser Inhalt Online -Enzyklopädie, lizenziert unter dem GNU kostenlose Dokumentationslizenzunter der Schirmherrschaft der Kostenlose Software -Stiftung. Das Projekt wurde von vorgeschlagen von Richard Stallman Im Dezember 2000[1] und offiziell im Januar 2001 begonnen. Es wurde von der Héctor Facundo Arena, einem Argentinier, moderiert Programmierer und GNU Aktivist.[2]

Geschichte

Unmittelbar nach seiner Schöpfung wurde Gnupedia durch Verwirrung mit dem ähnlich klingenden Nupedia Projekt geführt von Jimmy Wales und Larry Sangerund Kontroversen darüber, ob dies a bildete a Gabel der Bemühungen, eine freie Enzyklopädie zu erstellen. Außerdem besaß Wales bereits den gnupedia.org Domainname.[3][4] Das Gnupedia -Projekt änderte seinen Namen in GNE (eine Abkürzung für "Gne ist keine Enzyklopädie", a Rekursives Akronym Ähnlich wie der der der GNU -Projekt) und zu a wechseln Wissensbasis.[2] GNE wurde entwickelt, um eine Zentralisierung und Redakteure zu vermeiden, die Qualitätsstandards erzwangen, die sie als möglicherweise eine Einführung von Voreingenommenheit angesehen haben. Jonathan Zittrain beschrieb GNE als "kollektives Blog" mehr als eine Enzyklopädie.[5] Stallman hat seitdem seine Unterstützung an Wikipedia verliehen.[6]

Im Die Wikipedia -Revolution, Andrew Lih Erklärt die Gründe für den Tod von GNE:

Richard Stallman, der die kostenlose Software inspirierte und Freie Kulturbewegung schlug 1999 auch seine eigene Enzyklopädie vor und versuchte, sie im selben Jahr zu starten Wikipedia abgehoben. Genannt Gnupedia Es wurde verwirrend im selben Raum wie zusammengefasst wie Bomis's Nupedia, ein völlig separates Produkt. In Übereinstimmung mit Tradition wurde Stallman in seinem Projekt umbenannt, Gne - Gne ist keine Enzyklopädie. Aber am Ende war Wikipedias Führung und begeisterte Gemeinschaft bereits gut etabliert und Richard Stallman steckte das GNE -Projekt in einen inaktiven Status und setzte seine Unterstützung hinter Wikipedia.[7]

Das GNU -Projekt bietet die folgende Erklärung zu GNE an:

Gerade als wir ein Projekt, Gnupedia, begannen, um eine kostenlose Enzyklopädie zu entwickeln, übernahm das Nupedia Encyclopedia -Projekt die GNU Free Dokumentation Lizenz und wurde somit zu einem kostenlosen kommerziellen Projekt. Also beschlossen wir, das Gnupedia -Projekt in Nupedia zusammenzufassen. Jetzt hat das Wikipedia Encyclopedia -Projekt die Philosophie von Nupedia übernommen und es noch weiter geführt. Wir ermutigen Sie, die Website zu besuchen und zur Website beizutragen.[6]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Stallman, Richard (18. Dezember 2000). "Die freie universelle Enzyklopädie und Lernressource". Abgerufen 2013-05-15.
  2. ^ a b Reagle, Joseph Michael (2010). Zusammenarbeit mit gutem Glauben: Die Kultur der Wikipedia. MIT Press. pp.37–38. ISBN 9780262014472.
  3. ^ Jimbo Wales gnupedia.org beschließt zu Nupedia // Bug -gnupedia Mailingliste - 21. Januar 2001 (Archiviert 8. Februar 2012 bei der Wayback -Maschine)
  4. ^ Poe, Marshall (1. September 2006). "Der Bienenstock". Der Atlantik. Archiviert Aus dem Original am 2. Januar 2012. Abgerufen 11. Januar, 2014.)
  5. ^ Zittrain, Jonathan (2008). Die Zukunft des Internets-und wie man es stoppt. Yale University Press. pp.131–133. ISBN 9780300145342.
  6. ^ a b Das kostenlose Encyclopedia -Projekt gnu.org (Archiviert 5. Januar 2012 bei der Wayback -Maschine)
  7. ^ Lih, Andrew (2009). Die Wikipedia -Revolution: Wie eine Reihe von Nobodien die größte Enzyklopädie der Welt schuf. New York City: Hyperion -Bücher. p.79. ISBN 978-1-4013-0371-6. OCLC 232977686.

Externe Links