Französische Fregatte Schwärme

Französische Fregatte Shoals, 2003
Lage der französischen Fregatte Shoals

Das Französische Fregatte Schwärme (hawaiisch: Kānemiloha'i) ist der grösste Atoll in dem Nordwestliche hawaiianische Inseln. Sein Name erinnert Französisch Forscher Jean-François de la Pérouse, der fast zwei verloren hat Fregatten Beim Versuch, die zu navigieren Schwärmen. Es besteht aus 32 km (20 Meilen lang) Halbmond-Shaped Riff, zwölf Sandbänkeund die 120 Fuß hohe (37 m) La Perouse Pinnacle, der einzige Rest seiner vulkanischen Herkunft. Die Gesamtlandfläche der Insels beträgt 24,891 ha (61,508 Acres). Die gesamte Korallenrifffläche der Shoals beträgt 94.000 ha über 232.000 Hektar. Tern Island, mit einer Fläche von 10,527 ha 26,014 Morgen, hat a Landebahn und dauerhafte Behausungen für eine kleine Anzahl von Menschen. Es wird als Feldstation in der gehalten Hawaiianische Inseln National Wildlife Refuge bis zum US -amerikanische Fisch- und Wildtierdienst. Die französischen Fregattenschwärme liegen etwa 487 Seemeilen (902 km; 560 mi) nordwestlich von Honolulu.

Im 20. Jahrhundert wurden die Schwärme von der genutzt Kaiserliche japanische Marine im Rahmen eine Operation Hawaii anzugreifen; danach eine kleine Marine der Vereinigten Staaten Dort wurde die Basis eingerichtet, um zu verhindern, dass sie wieder verwendet wurde. Nach dem Krieg wurde es von der genutzt Küstenwache der Vereinigten Staaten Für ein Loran Funknavigationsstation. Bis zum 21. Jahrhundert wurde es hauptsächlich für die ozeanografische und biologische Studie als Naturschutzgebiet verwendet. Studien auf der Insel halfen dazu, die Natur von zu etablieren Plastikverschmutzungund im Jahr 2020 wurde eine Insel als kontaminiert durch Plastikverschmutzung aus dem Meer ausgewiesen. Die Riffe sind dafür bekannt, viele pazifische Stürme überlebt zu haben, obwohl diese Stürme Einrichtungen, Wildtiere beschädigt und das Gebiet einiger Inseln erheblich reduziert haben.

Geschichte

Ein Schild, das Tern Island im Rahmen eines Naturschutzgebiets der Vereinigten Staaten in der französischen Fregatten -Schwärme nennt
A brauner Booby (Sula Leucogaster) auf Tern Island

Obwohl es in der Gegend keine Hinweise auf eine umfangreiche menschliche Aktivität oder Präsenz gibt, kamen die frühesten menschlichen Besucher der französischen Fregatte wahrscheinlich von der Haupt Hawaiianische Inseln, die von besiedelt wurden von Polynesier Zwischen 1100 und 1300 n. Chr.[1]

Die hawaiianische Inselkette lag außerhalb der Strecken, gefolgt von frühen europäischen Entdeckern Jean-François de la Pérouse's Die nahezu entscheidende Entdeckung, dass die Schwärme der Außenwelt bekannt waren. La pérouse, an Bord der Fregatte Boussole, segelte nach Westen von Monterey auf dem Weg zu Macau. In der Nacht vom 6. November 1786 sehnte die Seeleute Brecher direkt auf ihrem Weg, ungefähr tausend Fuß vor sich. Beide Boussole und ihr Begleitgefäß, die Fregatte Astrolabewurden sofort zustande gebracht und in wenigen hundert Fuß von den Brechern vorbeigefahren. Bei Daybreak kehrten die Schiffe zurück und kartierten die südöstliche Hälfte des Atolls und fanden den Felsen, der später nach La Pérouse benannt würde. La Pérouse nannte The Shoals Basse des Frégates Françaisesdas "Schwärmen der französischen Fregatten".[1]

Die Expedition entdeckte das nahe gelegene Necker Island.[2] Seine Schiffe waren L'Astrolabe (unter dem Kommando von Fleuriot de Langle) und die La Boussole.[3] La Perouse hatte eine Mission der Erkundung der französischen Akademie der Wissenschaften und machten viele Entdeckungen im ganzen Pazifik.[4] Die Expedition ging 1788 auf See verloren, während er noch auf der Expedition war, konnte aber ihre Protokolle nach Hause schicken.[4]

1823 das Walfangschiff Zwei Brüder sank in der Nähe von Shark Island.[5] Dieses Wrack wurde im frühen 21. Jahrhundert entdeckt.

1841 wurden die französischen Fregatten -Schwärme von der besucht Vereinigte Staaten Erkundung von Expedition autorisiert von Präsident Andrew Jackson.[5] Die Schwärme wurden von den Segelschiffen, Brigs, besucht Oregon und Tümmler.[5]

1859 die Barke Gambia (a) und Clipper Moderne Zeiten Besuchte die französischen Fregatte Schwärme.[6] Im selben Jahr die Walfänger Südseaman auf den Schwärmen zerstört.[6] Ungefähr ein Dutzend seiner Besatzung wurden von einem anderen Schiff in der Gegend gerettet, aber etwa 30 wurden auf der Insel zurückgelassen, bis ein anderes Schiff sie zurückholen konnte.[6] Im Dezember 1859 die Brigg Wanderer war auch bei den Schwärmen verloren, aber die Besatzung wurde gerettet.[6]

Im späten 19. Jahrhundert interessierte sich amerikanische und europäische Unternehmen für die Möglichkeit des Bergbaus Guano auf den hawaiianischen Inseln. US -Marine Leutnant John M. Brooke, segeln auf der Marine Schoner USSFenimore Cooper, formell in Besitz von französischen Fregatten -Schwärmen für die Vereinigten Staaten am 14. Januar 1859 gemäß der Guano Islands Act. Im Jahr 1894, französische Fregatte, Schwärme, Kure Atoll, Midway Atoll, und Pearl und Hermes Reef wurden 25 Jahre lang von der gemietet Republik Hawaii an die nordpazifische Phosphat- und Düngemittelfirma; Es wurde jedoch festgestellt, dass Guano- und Phosphatablagerungen in französischen Fregatten -Schwärmen für die Mine unpraktisch sind. Die Republik hat erst am 13. Juli 1895 offiziell den Besitz der Schwärme behauptet.[1]

Die französische Fregatte Shoals war unter den von den Vereinigten Staaten am 7. Juli 1898 erworbenen Land und Gewässer, als Hawaii ein Gebiet der Vereinigten Staaten. 1909 wurde es zu einem Teil des Hawaiian Islands Bird Reservation.

1896 das Seal Hunting Ship Mattie E. Dyer auf den Schwärmen zerstört, und die Besatzung verließ das Schiff hinein Walboote. Auf der Insel gab es kein Wasser, auf dem sie unter den Schwärmen gelandet waren, also segelten sie die Boote nach Hawaii.[6]

Frühes 20. Jahrhundert

1902 die Albatros -Expedition Besuchte die französischen Fregatten -Schwärme und studierte die Vögel.[6] Mehrere Naturforscher besuchten und veröffentlichten einen ornithologischen Bericht.[6]

1903 das Schiff Connétable de Richemont Auf den Schwärmen zerstört, aber ihre Crew floh auf Booten zum Festland Hawaii.[6]

1909 wurden die französischen Fregatten -Schwärme Teil der Hawaiian Island Reservation und von der verwaltet Landwirtschaftsdeparment der Vereinigten Staaten von Amerika.[6]

1917 der Vier-Mast-Schoner Churchill auf den französischen Fregattenschwärmen zerstört.[7] Die 12 -jährige Besatzung überlebte.[7]

Das Tanagerexpedition Besuchte 1923 die französischen Fregattenschwärme und machte eine Übersicht über die Inseln.[8]

Das US -amerikanische Umsatzsteiger Service schickte im frühen 20. Jahrhundert viele Patrouillen in diese Region.[8] Das US -amerikanische Revenue Cutter Service -Schiff USRC Thetis Besuchte 1912, 1914, 1915 und 1916 die französischen Fregattenschwärme.[6] 1918 wurden die Schwärme von der inspiziert USS Hermes.[6] Schwärmeinspektionen in den 1920er und 1930er Jahren umfassen die von der USS Pelikan 1924 die USRC Itasca in den Jahren 1931 und 1934 und die USCGC Vertrauen 1936.[6]

1932 die Minensuchboot USS Wachtel Besuchte die Schwärme und verankerte sich in der Nähe von Ostinsel.[6] Ein aus dem Schiff ausgeschriebenes Wasserflugzeug machte einige der ersten Luftaufnahmen der Inseln.[6]

1936 die Wasserflugzeug zart USS Wright (AV-1) kam zu den Schwärmen und gründete eine Basis auf East Island, um einen Monat des Wasserflugzeugbetriebs zu unterstützen.[9]

1937 starb ein Mitglied einer USN -Wasserflugzeugmannschaft in den französischen Fregatte, während seines PK-1-Wasserflugzeug wurde dort festgemacht.[10]

Zweiter Weltkrieg

Die Küstenwache Loran Base auf East Island, 1945
Tern Island Luftreihe im Jahr 1966

Im März 1942, Kaiserliche japanische Marine Die Planer nutzten die Isolation des Schuhs, um ihr geschütztes Wasser als Anker- und Tankpunkt für die langwidrigen Flugboote zu nutzen Operation k, a Aufklärung Der Betrieb, der darauf abzielte, die Errungen- und Reparaturoperationen nach dem der Störungen zu stören Angriff auf Pearl Harbor. Die Operation umfasste drei IJN -U -Boote und zwei Kawanishi H8K Flugboote. Die H8K -Flugboote hielten an, um die Schwärme von zwei der U -Boote zu tanken. I-15 und I-19. Nach dem Betrieb, Pacific Flotte der Vereinigten Staaten Kommandant Chester W. Nimitz bestellte eine ständige Präsenz der US -Marine in den Schwärmen.[11]

Einige Schiffe der US -Marine, die 1942 in den Shoals stationiert waren USS Thornton (AVD-11) und das Minenkriegsschiff USS Vorble (DM-20).[12] Über zwanzig Flugboote wurden während des Zweiten Weltkriegs aus den französischen Fregattenschwärmen betrieben, wobei typischerweise fliegende Aufklärungsmissionen.[13]

Nach dem Schlacht von Midway, Die United States Navy baute a Marineluftstation Auf Tern Island vergrößert die Insel ausreichend, um einen 1.000 m-Landstreifen zu unterstützen, wodurch die Landfläche auf 10,527 ha (26,014 Acres) erhöht wird. Die Hauptfunktion der Station war ein Notfallort für Flugzeuge, die zwischen Hawaii und Fliegen fliegen und Midway Atoll. Französische Fregatte Shoals Flughafen umfasst die Überreste der ursprünglichen Naval Air Station.[14]

Das Schiff YHB-10 kam im August 1942 in French Fregatte Shoals an und trug das Personal, um dort die Marinebasis zu etablieren.[15] Es wurde an der Nordseite von Tern Island festgemacht und als schwimmende Kaserne verwendet.[5] Am 26. März 1945 wurde es als Torpedo -Übungsziel in der Nähe der Schwärme versenkt.[16]

Küstenwache der Vereinigten Staaten

Das Küstenwache der Vereinigten Staaten betrieben a Loran Navigationsstation auf Ostinsel Bis 1952 und Tern Island bis 1979 wurden zu jeder Zeit 15 bis 20 Militärangehörige an französische Fregatten -Schwärme untergebracht. Wie bei allen isolierten Dienstestationen in der Küstenwache versuchte der Dienst, offene Knüppel mit Freiwilligen zu füllen. Wenn es keine Freiwilligen für wesentliche Knüpfer gäbe, würde die Küstenwache manchmal als Disziplinarmaßnahme geöffnet.

Der Kommandeur der Loran Station war in der Regel ein Leutnant zur See Offizier, der leitende Angestellte a Chief Petty Officer Rang eingeschlossen. Die Station war mit uscg eingetragenen Spezialisten wie Radioman, Electronic Technician, Feuerwehrmann, besetzt. Kumpels des Bootsmanns, plus Seaman- oder Seemann -Lehrlingsausbildungsmitglieder nicht eingestellte Servicemitglieder (zugewiesen für Wartung und andere verallgemeinerte Aufgaben).

Die Küstenwache bezeichnete die französische Fregatte Shoals Billet als "abgelegene Pflicht", wodurch die Mitglieder der Küstenwache am Bahnhof zu zusätzlichem monatlichen "isolierten Dienstlohn" dienen. Aufgrund der Abgeschiedenheit des Billets war eine Dienstzeit auf ein Jahr begrenzt.

Im Dezember 1969 a Tsunami zerstörte die Inseln und zwang die Besatzung auf Tern Island, den zerstörten Bahnhof zu evakuieren. Die Station war von 1 bis 6. Dezember aus der Luft.[17]

Whale-Skate Island wurde in den 1990er Jahren weggespült.[18]

21. Jahrhundert

Ein Topf aus dem Schiffswrack von Zwei Brüder

A US -amerikanische Fisch- und Wildtierdienst Die Feldstation war von 1979 bis 2012 auf der Insel aktiv.[8][19] Im Jahr 2000 wurde das Atoll Teil des Northwestern Hawaiian Islands Coral Reef Ecosystem Reserve, das 2006 in das nordwestliche hawaiianische Inseln National Monument aufgenommen wurde. 2009 wurden die Inseln während des Ansatzes von evakuiert Hurrikan Neki durch Landung eines USCG C-130 auf Terns Korallenluftreihe.[20]

Im Jahr 2005 wurde möglicherweise ein Wrack gefunden, möglicherweise das Wrack des Schoners Churchill die 1917 in den französischen Fregatten -Shoals auf Grund lief.[7] Maritimearchäologen kehrten 2007 und 2008 zurück, um die Wrackstelle zu identifizieren, die Gegenstände wie Anker und Ausrüstung enthielt.[21]

Im Jahr 2008 wurde in der Nähe von Shark Island ein Schiffswrack eines Walfangschiffs aus dem 19. Jahrhundert gefunden.[8] Das Wrack wurde 2011 als Walfangschiff identifiziert Zwei Brüder. Das Schiff zerstörte in der Nacht vom 11. Februar 1823 unter dem Kommando von Kapitän George Pollard Jr. (von Essex Ruhm). Die Besatzung konnte von einem anderen Walfangschiff gerettet werden, mit dem sie auf der Reise waren, Martha.[22][23][24] Captain Pollard ist bekannt dafür, den Roman zu inspirieren Moby Dick Wenn sein Segel das versandt Essex wurde von einem Wal gerammt.[25] Die Entdeckung war aus verschiedenen Gründen eine wichtige maritime Archäologie. Es gibt nur ein überlebendes Walfangschiff aus dieser Zeit und das Wrack der Zwei Brüder war seit fast zwei Jahrhunderten verloren gegangen.[25] Die Feststellung der Zwei Brüder war die erste Entdeckung eines zerstörten Nantucket -Walfangschiffs.[24]

Mindestens fünf weitere Schiffe sollen zwischen 1859 und 1917 auf den französischen Fregattenschwärmen zerstört haben.[8]

Im Dezember 2012 wurden 5 Menschen vor einem schweren Sturm aus den FFS evakuiert.[26] Sie reisten mit dem Boot von Tern Island ab und reisten zurück nach Honolulu.[26] Der Sturm verursachte einige Einrichtungen auf der Insel, einschließlich der Kaserne.[26] Der US Fish & Wildlife Service schloss Ende 2012 seine Feldstation auf Tern Island.[8]

2016 a Nationales ozeanische und atmosphärische Verwaltung Ship führte eine 33 -tägige Umfragexpedition der französischen Fregatten -Schwärme durch, einschließlich der Berichterstattung über den Zustand der Riffe.[27]

Infografik, die den Schaden an der Ostinsel des Schuhs veranschaulicht

Im Oktober 2018, Hurrikan Walaka Der größte Teil der East Island, der zweitgrößten Insel der französischen Fregatten -Schwärme.[28][29] Ungefähr 11 Hektar East Island wurden beseitigt, was durch den großen Sturmflut, den Walaka in der Gegend verursachte, verursacht wurde.[30] Der Hurrikan beschädigte viele der Inseln des Schuhs und unter Wasser wurden viele Korallenriffe aus dem Meeresleben gestrichen.[31]

Im Jahr 2020 entfernte das Papahanumumokuakea -Marine -Trümmerprojekt, das in Verbindung mit Regierungsbehörden arbeitete, Zehntausende Pfund Trümmer aus der Region.[32]

Geologie und Ökologie

Der Atoll ist ein wichtiger Zufluchtsort für Hawaiianer Mönchsiegel und Laysan Albatrosses

La Perouse Pinnacle, ein Felsvorsprung in der Mitte des Atolls, ist der älteste und abgelegenste Vulkangestein in der hawaiianischen Kette. Es ist 37 m hoch und ist von Korallenriffen umgeben. Aufgrund seiner Form wird der Höhepunkt oft aus der Ferne mit einem Schiff verwechselt.[33][34]

Whale-Skate Island ist eine untergetauchte Insel in den französischen Fregatten-Schwärmen. Diese Inseln litten ab den 1960er Jahren erheblich unter Erosion, und Ende der neunziger Jahre wurde die Whale-Skate-Insel vollständig gewaschen.[35]

Das Riffsystem bei französischen Fregatten -Schwärmen unterstützt 41 Arten von Arten von steinige Korallen, einschließlich mehrerer Arten, die nicht in der Hauptkette der hawaiianischen Insel gefunden werden. Mehr als 600 Meeresarten Wirbellosenviele davon sind endemisch, werden dort auch gefunden.[36]

Mehr als 150 Arten von Arten Algen lebe unter den Riffen. Besonders vielfältige Algengemeinschaften werden unmittelbar neben La Perouse Pinnacle gefunden. Dies hat zu Spekulationen geführt, dass ein Zustrom zusätzlicher Nährstoffe in Form von Guano - ist verantwortlich für die Diversität und Produktivität von Algen in dieser Umgebung.[36] Das Riffwasser unterstützt eine große Anzahl von Fische. Das Maskierter Angelfish (Genicanthus personatus), endemisch auf den hawaiianischen Inseln, ist dort relativ häufig. Die meisten von Hawaii's Grüne Meeresschildkröten Reisen Sie zu den Schwärmen zum Nest. Die kleinen Inseln der französischen Fregattenschwärme bieten Zuflucht vor der größten überlebenden Bevölkerung von Hawaiianer Mönchsiegel, die zweitgrößte gefährdete pinniped in der Welt.[19]

Die Inseln sind auch wichtig Seevogelkolonie. Achtzehn Arten von Seevogel, das Schwarzfuß Albatros, Laysan Albatross, Bonin Petrel, Bulwers Petrel, Shearwater mit Keilschwanz, WeihnachtS -Shearwater, Tristrams Sturm Petrel, Rotschwanz Tropicbird, maskierter Booby, rotfußiger Booby, brauner Booby, Großer Fregattenbird, Spectacled -Seedizin, Rußtern, Blaugrau Noddy, Brown Noddy, Schwarzer Noddy und Weiße Seedizin Nest auf den Inseln, die meisten von ihnen (16) auf Tern Island. Zwei Arten, der blaugrau Noddy und der braune Booby, das nur auf La Perouse Pinnacle. Die Insel ist auch der Überwinterungsgelände für mehrere Arten von Arten Kreidebird.[37][38]

Eine dreiwöchige Forschungsmission im Oktober 2006 durch die NOAA führte zur Entdeckung von 100 Arten, die noch nie in der Region gesehen wurden, darunter viele, die neu in der Wissenschaft waren. Das French Fregatte Shoals -Projekt war Teil der Volkszählung der Korallenriff -Ökosysteme des Volkszählung des Meereslebens.[39] Zusätzlich zur wissenschaftlichen Analyse ist a National Geographic Der Fotograf war auch an Bord.[39] Der Fotograf bemerkte die Auswahl an lebendigen Farben und Formen im Korallenleben.[39] Jim Maragos, ein Experte für Korallenleben in dieser Region Ozeans, schätzte, dass sie 11 neue Korallenarten entdeckten.[39]

Die Haipopulation und der Typ wurden 2009 untersucht, und es wurde festgestellt, dass einige der Arten in der Region umfassen Galapagos Haie, graue Riffhaie, und Tigerhaie.[40]

Whale-Skate- und Trig-Inseln wurden als Monk Seal Pupping-Gebiete festgestellt, bevor sie untergraben.[41]

Koralle

Koralle der Gattung Acropora (Acroporidae) In den Gewässern der französischen Fregatte Shoals, 2006
Koralle in der Nähe von Shark Island, 2011. Von links nach rechts: Blumenkohlkoralle (Koralle (Pocillopora meendrina), Lappenkoralle (Porites lobata) und Fingerkoralle (Porites Compressa).

Korallenarten in der französischen Fregatte zwischen 1907 und 2006 gefunden, wie in einer Arbeit von Brainard et al.: 2011 berichtet wurde[42]

  • Korallen nicht identifiziert, sp.18
  • L. Incrustans
  • P. eydouxi
  • Acropora Cerealis
  • L. sp.22 vgl. Incrustans
  • P. sp.10 vgl. Laysansis
  • A. Gemmifera
  • L. MycetoSeroides
  • P. ligulata
  • A. Humilis
  • L. vgl. Papyacea sp19
  • P. meendrina
  • A. Nasuta
  • L.Cf.Scabra SP17
  • P. molokensis
  • A. Paniculata
  • Pavona Duerdeni
  • P. sp.32 vgl. Verrucosa
  • A.Sp.1 (Prostata)
  • P. maltivensis
  • P. sp.33 vgl.zelli
  • A. sp.28 vgl. Retusa
  • P. Varianer
  • P. sp.11 vgl. Kapitata
  • A. valida
  • Balanophyllia sp. (rosa)
  • P. sp. 15 (paliforme Lappen)
  • A.Sp.29 (Tabelle)
  • Cladopammia eguchii
  • Porites Brighami
  • A. sp.30 vgl. Palmerae
  • Tabastraea Coccinea
  • P. Compressa
  • A.sp. 20 (Neoplasie/Tumor?)
  • Cyphastrea Ocellina
  • P. sp.23 (arthritische Finger)
  • A.Sp.26 vgl. Loripes
  • Leptastrea agassizi
  • P. Duerdeni
  • Montipora capitata
  • L. Bewickensis
  • P. Evermanni
  • M. Flabellate
  • L. purpurea
  • P. hawaiiensis
  • M. Patula
  • L. Pruinosa
  • P. lobata
  • M. sp.4 vgl. inkrasst
  • L. sp.8 vgl.
  • F. hawaiiensis
  • P. sp.21 vgl. Lobata
  • M. sp.7 (Foliaceous)
  • Cycloseris Tenuis
  • P. sp. 16 vgl. Lutea
  • M. tuberculosa
  • C. Vaughani
  • P. sp.27 (Spalten)
  • M. sp.24 (unregelmäßig)
  • Diaseris verzerrt
  • P. sp.13 vgl. Solida
  • M. Verrilli
  • Pilz Scutaria
  • Pammocora nierstraszi
  • Leptoseris hawaiiensis
  • Pocillopora Damicornis
  • P. Stern

Inseln

Karte der französischen Fregattenschwärme
La Perouse Pinnacle
Insel Volkszählung-
Block
Originalbereich
m2
Koordinaten
Shark Island 1010 4294 23 ° 51'09.9 ″ n 166 ° 19'26,3 ″ w/23.852750 ° N 166.323972 ° W
Tern Island 1009 105276

23 ° 52'10.7 ″ n 166 ° 17'04.6 ″ w/23.869639 ° N 166.284611 ° W

Trig Insel 1008 23298

23 ° 52'17,8 ″ N 166 ° 14'35.9 ″ w/23.871611 ° N 166.243306 ° W

Skate Island 1) 1007 12808

23 ° 52'02.8 ″ n 166 ° 13'53.9 ″ w/23.867444 ° N 166.231639 ° W

Whale Island 1) 1007 19212

23 ° 52'02.0 ″ n 166 ° 13'51.1 ″ w/23.867222 ° N 166.230861 ° W

Verschwindende Insel 1002 9800

23 ° 38'39.5 ″ n 166 ° 10'15,8 ″ w/23.644306 ° N 166.171056 ° W

Little Gin Island 1003 19448

23 ° 43'43.6 ″ n 166 ° 09'50,5 ″ w/23.728778 ° N 166.164028 ° W

Gin Island 1004 9708

23 ° 44'04.3 ″ n 166 ° 09'56.1 ″ W./23.734528 ° N 166.165583 ° W

In der Nähe von Insel 2) - 400 23 ° 48'20 ″ n 166 ° 13'46 ″ w/23.80556 ° N 166.22944 ° W
Nackte Insel 3) - 400

23 ° 47'33.25 ″ n 166 ° 12'05.75 ″ w/23.7925694 ° N 166.2015972 ° W

Ostinsel 4) 1005 35853

23 ° 47'12.5 ″ n 166 ° 12'32,8 ″ W./23.786806 ° N 166.209111 ° W

Mullet Island 5) 1006 2462

23 ° 49'29.3 ″ n 166 ° 13'29.5 ″ w/23.824806 ° N 166.224861 ° W

Runde Insel 5) 1006 3078

23 ° 49'36.0 ″ n 166 ° 13'46.1 ″ W./23.826667 ° N 166.229472 ° W

La Perouse Pinnacle 1011 3677

23 ° 46'10 ″ n 166 ° 15'39 ″ w/23.76944 ° N 166.26083 ° W

1) Whale-Skate Island, derzeit eine Doppelinsel, ist auch zusammen in den Volkszählungsdokumenten als a aufgeführt Blockmit einer Fläche von 32.020 m2. Die Aktien der Inseln werden 40% und 60% geschätzt.
2) 1971 wurde berichtet, dass in der Nähe von Insel, obwohl sie auf Karten aufgezeichnet wurden, bei Flut getaucht werden würde.
3) Bare Island ist aber auf Satellitenbildern zu sehen[43] ist nicht im Volkszählungstrakt aufgeführt.[44] Eine Veröffentlichung von 1971 besagt, dass Bare Island eine Fläche von 0,1 hat Hektar (ca. 400 m2).[45]
4) Seit Oktober 2018 hat East Island größtenteils eingetaucht.[28][29]
5) Rund- und Mullet -Inseln in Volkszählungsdokumenten zusammen als Block 1006 zusammen mit einer Fläche von 5540 m2. Die Aktien werden nach einem Bericht von 1971 (0,4 und 0,5 Morgen) bewertet.

Die beiden Hauptinseln der französischen Fregatte waren Tern Island und East Island, und es gibt auch einen hohen Fels Höhepunkt. Viele der kleineren Inseln wurden gewaschen und schließlich im Jahr 2018 wurde East Island weitgehend weggespült. Tern Island ist durch einen Gebietsbau geschützt, der aus dem Zeitpunkt der Erweiterung in den 1940er Jahren zu einer Marineluftbasis ausgeht.

In den Inseln, von denen bekannt ist, dass sie bis 2018 besonders weggespült oder reduziert wurden, gehören Wal-Skate, Trig und East Island.[41]

Trig Insel

Ein Mönchsiegel auf Trig Island

Trig Island befindet sich um 23'52'n, 166'15 'und liegt etwa 10 Hektar Fläche, von denen ungefähr 6 Hektar Vegetation haben.[6] Die Insel ist etwa 1200 Fuß lang und zwischen 200 und 300 Fuß breit.[6] Es ist jedoch bekannt, dass die Insel zwischen den 1930er und 1960er Jahren erheblich überstanden hat.[6] Es wurde in den 1920er und 1930er Jahren mehrmals befragt.[6] In den frühen Umfragen wurde es als die höchste französische Fregatte -Schwärmerinseln angemerkt, die auf 20 Fuß über dem Meeresspiegel stiegen.[6] Bis 2018 wurde es größtenteils weggespült.[41]

Wal-Skate-Insel

Whale-Skate Island waren früher zwei getrennte Inseln, wurden aber im 20. Jahrhundert mit einer Sandstange kombiniert.[6] Whale-Skate Island war ungefähr 2100 Fuß lang und 16,8 Morgen.[6]

1923 wurden sie als zwei getrennte Inseln, Whale Island und Skate Island, befragt.[6] In den 1950er Jahren wurde festgestellt, dass sie durch einen Sandstangen mit mehreren Fuß in Verbindung gebracht worden waren.[6]

In den 1980er Jahren war Whale-Skate Island ungefähr 6,8 Jahre alt Ha (16,8 Acres) und wurde als Puppenbereich für Robben festgestellt.[46]

La Perouse Pinnacle

La Perouse Pinnacle

La Perouse Pinnacle ist ein vulkanischer Höhepunkt ca. 3 Meilen WSW von Ostinsel, Hawaii.[47] Es ist das älteste und abgelegenste Vulkangestein in dem Hawaiianische Inseln. La Perouse Pinnacle steht 120 Fuß (37 m) hoch. Es ist umgeben von Korallenriffen und einer kürzeren, felsigen Inselchen ca. 1,5–3 Meter hoch. Aufgrund seiner unterschiedlichen Form kann der Höhepunkt aus der Ferne mit einem Schiff verwechselt werden.

Es wurde als "vulkanische Steininsel" bezeichnet und ist bekannt für seine zentrale Position in den französischen Fregatte zwischen den Nord- und Südseiten des Atolls.[48] Der Höhepunkt ist aus einer Entfernung von etwa 12,8 km Entfernung auf See sichtbar.[48]

Der Stein ist nach benannt Comte de la Pérouse, der 1786 auf die Schwärme stieß.[49][50]

Der Höhepunkt besteht hauptsächlich aus sehr harten Vulkangestein, und die Insel wird als Überreste eines Vulkans vor Millionen von Jahren angesehen.[50]

Im Jahr 1923 auf der Tanagerexpedition es wurde besucht und entschlossen zu sein olivine basalt Felsen.[51]

Die Ähnlichkeit des Höhepunkts mit einem Segelschiff in der Ferne verursachte fast das Trottel des Segelschiffs Rebecca im 19. Jahrhundert.[52] Das Walfangschiff Rebecca Ich habe den Höhepunkt bei Einbruch der Dunkelheit gesichtet, aber es für ein Segelschiff verwechselte und versuchte, mit ihm zu signalisieren.[52] Wenn die Signale nicht zurückgegeben wurden, die Rebecca machte sich auf dem Weg zum Schiff, um Nachforschungen anzustellen, rannte aber bald in das Riff.[52] Das Schiff überlebte die Begegnung mit Shoals und konnte die Natur des Höhepunkts am Morgen feststellen.[53]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b c Marts, Chris. "Tern Island: Geschichte". College.wfu.edu. Archiviert von das Original am 27. April 2019. Abgerufen 10. August 2018.
  2. ^ "Mokumanamana (Necker Island) - Hawaiianische Inseln - US -amerikanischer Fisch- und Wildtierdienst". www.fws.gov.
  3. ^ Novaresio, 1996. p. 181 "Lapérouse -Schiffe, Astrolabe und Boussole"
  4. ^ a b "Biographie-Galaup, Jean-François de, Comte de Lapérouse-Band IV (1771-1800)-Wörterbuch der kanadischen Biographie". www.biographi.ca. Abgerufen 7. September 2021.
  5. ^ a b c d Amerson, A. Binion (2012). The Coral Carrier: Französische Fregatte Shoals, nordwestliche hawaiianische Inseln: Eine Geschichte. Dallas, Texas. ISBN 978-0-9884645-0-6. OCLC 904251189.
  6. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w Amerson, Jr., A. Binion (20. Dezember 1971). "Die Naturgeschichte der französischen Fregattenschwärme, nordwestliche hawaiianische Inseln" (PDF). Atoll Research Bulletin. 150: 38–59. doi:10.5479/Si.00775630.150.1. S2CID 129044723. Archiviert von das Original (PDF) am 1. Februar 2021.
  7. ^ a b c "Mystery Shipwreck in Hawaii ist möglicherweise als Churchill identifiziert". hectuaries.noaa.gov.
  8. ^ a b c d e f Technisches Support -Dokument für die vorläufige Bewertung der FWS - Hawaiian Islands National Wildlife Refuge: Tern Island Standort in den französischen Fregatten -Schwärmen, Hawaiʻi (PDF) (Bericht). September 2014. Abgerufen 6. September 2021.
  9. ^ Wörterbuch der amerikanischen Marinekampfschiffe. Naval Historical Center, Abteilung der Marine. 30. April 1991. ISBN 9780160020551 - über Google Books.
  10. ^ "Verluste: Personal des US Navy und Marine Corps, die bei ausgewählten Unfällen und anderen Vorfällen nicht direkt durch das Ergebnis feindlicher Aktion getötet und verletzt wurden". public1.nhhcaws.local.
  11. ^ Parshall, Jonathan B. (2005). Erschütterndes Schwert: Die unzählige Geschichte der Schlacht von Midway. Tully, Anthony P., 1961-. Washington, D.C.: Potomac -Bücher. ISBN 1574889230. OCLC 60373935.
  12. ^ "Vor 70 Jahren: Schlacht von Midway Island". Hatboro-Horsham, PA Patch. 4. Juni 2012.
  13. ^ "Papahāaumokuākea Marine National Monument". www.papahanumokuakea.gov.
  14. ^ "Verlassene und wenig bekannte Flugplätze: Westpazifische Inseln". www.airfields-freeman.com. Archiviert von das Original am 4. September 2014. Abgerufen 10. August 2018.
  15. ^ "YHB-10". public1.nhhcaws.local.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  16. ^ "Verschiedener Fotoindex". www.navsource.org.
  17. ^ "Loran Station French Fregatte SHO". www.loran-history.info. Abgerufen 10. August 2018.
  18. ^ "Diese abgelegene hawaiianische Insel verschwand einfach". HONOLULU Zivilbezattung. 23. Oktober 2018. Abgerufen 7. September 2021.
  19. ^ a b Scott, Susan (3. Juni 2004). "Tern Island: Noahs Arche der hawaiianischen Inseln. Teil 1: Schönheit mehr als Guano Deep". archives.starbulletin.com. Abgerufen 10. August 2018.
  20. ^ "Die US -Küstenwache Aircrew rettet 10 von französischen Fregatten -Schwärmen". Coast GuardNews.com. 22. Oktober 2009. Abgerufen 29. März 2017.
  21. ^ "Churchill". Bilder von alten Hawaii. 25. Oktober 2015. Abgerufen 7. September 2021.
  22. ^ Kelly, Gleason; Raupp, Jason T. (2010). "Lost & Found: In Papahāaumokuākea Marine National Monument: Die mögliche Wrackstelle des Nantucket -Walfangs Zwei Brüder". Historischer Nantucket. 60 (3): 13–17. ISSN 0439-2248.
  23. ^ Philbrick, Nathaniel (2001). Im Herzen des Meeres: Die Tragödie des Walfangs Essex. New York: Penguin. S. 208–210. ISBN 978-0-14-100182-1. OCLC 46949818.
  24. ^ a b "Verlorene Walfangschiffwrack mit Link zu Melville's Moby-Dick Entdeckt auf den nordwestlichen hawaiianischen Inseln ". Nationales ozeanische und atmosphärische Verwaltung. 11. Februar 2011. Abgerufen 13. Februar 2011.
  25. ^ a b US -Handelsministerium, National Oceanic and Atmospheric Administration. "Schiffswrack auf nordwestlichen hawaiianischen Inseln fügte zum National Register of Historic Places hinzu". OceanService.noaa.gov.
  26. ^ a b c "Biologen wurden von der abgelegenen Pacific -Feldstation evakuiert" (PDF) (Pressemitteilung). PAPAHANAUMOKUAKEA NATIONAL DONAMEN. 21. Dezember 2012.
  27. ^ "Noaa Ship Hi'ialakai befragt französische Fregatte Shoals | Büro für Marine- und Luftfahrtbetrieb". www.omao.noaa.gov. Abgerufen 7. September 2021.
  28. ^ a b Atkin, Emily (24. Oktober 2018). "Der Klimawandel löscht die pazifischen Inseln immer wieder aus". Die neue Republik. Abgerufen 25. Dezember 2018.
  29. ^ a b Jacobs, Julia (25. Oktober 2018). "East Island, abgelegene hawaiianische Sandscheibe, wird weitgehend von einem Hurrikan ausgelöscht". Die New York Times. Abgerufen 24. Dezember 2018.
  30. ^ Mendoza, Jim. "Der Hurrikan Walaka hat praktisch eine Insel von der Karte abgewischt". Hawaii News jetzt. Abgerufen 7. September 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  31. ^ "Forscher beobachten Korallenriffschäden, invasive Alga in Papahāaumokuākea Marine National Monument". hectuaries.noaa.gov. Abgerufen 7. September 2021.
  32. ^ Wu, Nina (14. November 2020). "Über 82.000 Pfund Müll aus Papahanumumokuakea Marine National Monument entfernt". Honolulu Star-Advertiser. Abgerufen 7. September 2021.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  33. ^ Rauzon, Mark (2001). ZufluchtsaSs: Wildtiere und Geschichte der nordwestlichen Hawaiianischen Inseln. Universität von Hawaii Press. p. 55. ISBN 0-8248-2330-3.
  34. ^ "NWHI: About: Französische Fregatte Shoals". Northwestern Hawaiian Islands Multi-Agency Education Project. Archiviert von das Original am 13. Februar 2007. Abgerufen 9. Oktober 2016.
  35. ^ Philander, Dr. George (2008). Enzyklopädie der globalen Erwärmung und des Klimawandels. Thousand Oaks: Sage Publications. ISBN 9781452265889. OCLC 815786021.
  36. ^ a b "Französische Fregatte Shoals (Kānemiloha'i)". www.papahanumokuakea.gov. Abgerufen 10. August 2018.
  37. ^ Hatfield, Jeff S.; Reynolds, Michelle H.; Seavy, Nathaniel E.; Krause, Crystal M. (24. Mai 2012). "Bevölkerungsdynamik der hawaiianischen Seevogelkolonien, die für den Aufstieg des Meeresspiegels anfällig sind". Naturschutzbiologie. 26 (4): 667–678. doi:10.1111/j.1523-1739.2012.01853.x. ISSN 0888-8892. PMID 22624702.
  38. ^ "Technisches Support -Dokument zur vorläufigen Bewertung der FWS - Hawaiian Islands National Wildlife Refuge: Tern Island Standort in den französischen Fregatten -Schwärmen, Hawaii" (PDF). September 2014.
  39. ^ a b c d "Neue Arten und neue Aufzeichnungen von Meeresarten, die im nordwestlichen hawaiianischen Inseln Marine National Monument entdeckt wurden". UCSDNews.ucsd.edu. Abgerufen 10. August 2018.
  40. ^ Dale, Jonathan J.; Stankus, Austin M.; Burns, Michael S.; Meyer, Carl G. (10. Februar 2011). "Die Haifischversammlung im französischen Fregatten -Shoals -Atoll, Hawai'i: Artenzusammensetzung, Häufigkeit und Lebensraumgebrauch". PLUS EINS. 6 (2): e16962. Bibcode:2011ploso ... 616962d. doi:10.1371/journal.pone.0016962. ISSN 1932-6203. PMC 3037392. PMID 21347321.
  41. ^ a b c "Bewertung des Schadens: Der erste Schritt nach dem Hurrikan Walaka". Lokalhost. 21. November 2018.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  42. ^ https://www.epa.gov/sites/production/files/2015-12/documents/ternisland-tsd.pdf[Bare URL PDF]
  43. ^ # lat = 23.792563 & lon = -166.2015957 & z = 19 & l = 5 & M = B Back im Island -Satellitenbild. Hier werden die Länge und Breite von etwa 25 Metern und 6 gemessen oder in einer Fläche von ca. 150 m².
  44. ^ Pdf bei www.statecountymaps.com Archiviert 22. Juni 2015 bei der Wayback -Maschine
  45. ^ A. Binion Amerson Jr.: Die Naturgeschichte der französischen Fregatte Shoals, nordwestliche hawaiianische Inseln. Atoll Research Bulletin Nr. 150, 1971, Site 28: Bare Island ... ist bei Flut überflutet und ist normalerweise etwa 100 Fuß lang, 10 Fuß breit und 4 Fuß hoch. Es deckt eine Fläche von 0,1 Morgen ab. Wetmore (MS.) 1923 beschrieb es als "60 Meter lang ab 10 breit, nur ein Sandkamm, der 5 Fuß über dem Wasser steigt und offensichtlich durch Wellen gefegt".
  46. ^ Center (USA), Southwest Fisheries (1990). Gesammelte Nachdrucke. [National Oceanic and Atmospheric Administration], National Marine Fisheries Service, Southwest Fisheries Center.
  47. ^ NOAA -Diagramm 19401
  48. ^ a b Segelanweisungen für die pazifischen Inseln (östliche Gruppen): Band II. US -Regierung Druckbüro. 1940.
  49. ^ "Französische Fregatte Schwärme". Archiviert von das Original am 13. Februar 2007. Abgerufen 1. Dezember 2012.
  50. ^ a b "Papahāaumokuākea Marine National Monument".
  51. ^ Amerson, A. Binion (1971). "Die Naturgeschichte der französischen Fregattenschwärme, nordwestliche hawaiianische Inseln" (PDF). Atoll Research Bulletin. 150: 1–383. doi:10.5479/Si.00775630.150.1. S2CID 129044723. Archiviert von das Original (PDF) am 1. Februar 2021.
  52. ^ a b c Nordpazifischer Pilot: Der Seemannsführer für die Inseln des Nordpazifiks von W.H. Rosser. James Imray & Sohn. 1870.
  53. ^ Nordpazifischer Pilot: Der Seemannsführer für die Inseln des Nordpazifiks von W.H. Rosser, Seite 55. 1870

Literaturverzeichnis

  • Grobmeier, Alvin H.; Melman, R. Stan; Rau, William M.; Truebe, Carl E. (1989). "Frage 43/87". Kriegsschiff International. Xxvi (1): 90–92. ISSN 0043-0374.

Externe Links