Frans Timmmans

Frans Timmmans
(Frans Timmermans) Hearing of Frans Timmermans (the Netherlands) - Executive Vice President-Designate - European Green Deal (48866429362) (cropped).jpg
Frans Timmmans im Oktober 2019 im Europäischen Parlament
Erster Vizepräsident der Europäischen Kommission
Angenommenes Amt
1. November 2014
Präsident Jean-Claude Juncker
Ursula von der Leyen
Vorausgegangen von Die Baronin Ashton von Upholland
Executive Vice President der Europäischen Kommission für das European Green Deal
Angenommenes Amt
1. Dezember 2019
Präsident Ursula von der Leyen
Vorausgegangen von Büro eingerichtet
Europäischer Kommissar für Klimawirtschaft
Angenommenes Amt
1. Dezember 2019
Präsident Ursula von der Leyen
Vorausgegangen von Miguel Arias Cañete
Außenminister
Im Büro
5. November 2012 - 17. Oktober 2014
Premierminister Mark Rutte
Vorausgegangen von Uri Rosenthal
gefolgt von Bert Koenders
Staatssekretärin zum Auswärtige Angelegenheiten
Im Büro
22. Februar 2007 - 23. Februar 2010
Premierminister Jan Peter Balkenende
Vorausgegangen von Atzo Nicolaï
gefolgt von Ben Knapen
Mitglied des Repräsentantenhauses
Im Büro
9. Juni 2010 - 5. November 2012
Im Büro
6. Mai 1998 - 22. Februar 2007
Persönliche Daten
Geboren
Franciscus Cornelis Gerardus Maria Timmmans

6. Mai 1961 (Alter 61)
Maastricht, Niederlande
Politische Partei Arbeiterpartei (seit 1990)
Demokraten 66 (1985)[1]
Andere politische
Zugehörigkeiten
Partei der europäischen Sozialisten
Ehepartner (en)
Irene Timmmans
(m.2000)
Kinder 4
Ausbildung Radboud University (Ba, Ma)
Nancy 2 University (Llm, Ma)

Franciscus Cornelis Gerardus Maria (Frans) Timmmans (Niederländische Aussprache: [frɑnˈsɪsk ʏrˈneːlɪs xeːˈrɑrd ʏ ɑns ˈtɪmərˌmɑns];[a] geboren am 6. Mai 1961) ist ein niederländischer Politiker und Diplomat, der als dient als Erster Vizepräsident der Europäischen Kommission Seit 2014. Seit 2019 hat Timmermans in der gedient Von der Leyen -Kommission wie Executive Vice President der Europäischen Kommission für das European Green Deal und Europäischer Kommissar für Klimawirtschaft.

Er diente zuvor als als Erster Vizepräsident zu Jean-Claude Juncker und Europäischer Kommissar Für eine bessere Regulierung, interinstitutionelle Beziehungen, die Rechtsstaatlichkeit und die Charta der Grundrechte von 2014 bis 2019. Er war der Hauptkandidat der Partei der europäischen Sozialisten (PES) für Präsident der Europäischen Kommission in dem Europäische Wahl Das fand im Mai 2019 statt.

Timmmans war Außenminister der Niederlande von 2012 bis 2014 in der Zweiter Rutte -Kabinett und Staatssekretärin zum Auswärtige Angelegenheiten von 2007 bis 2010 in der Viertes Balkenende Kabinett, verantwortlich für europäische Angelegenheiten. Er war Mitglied der Niederländer Repräsentantenhaus für die Arbeiterpartei Von 1998 bis 2007 und erneut 2010 bis 2012. Er war Beamter im diplomatischen Dienst der Niederlande von 1987 bis 1998, als er in der Politik aktiv wurde.

Frühes Leben und Ausbildung

Timmmans wurde am 6. Mai 1961 in geboren Maastricht zu einem römisch katholisch Familie.[1] Er besuchte die Grundschule in Sint-Stevens-Woluwe, Belgien Vor der Teilnahme von 1972 bis 1975 der Privat Saint George's English School in Rom. Von 1975 bis 1980 nahm er an der Teilnahme an Athenäum Bernardinuscollege in Heerlen, wo er sich niederließ.[2]

1980 betraten Timmmans in die Radboud University Nijmegen, wo er mit einem absolviert hat Ma Abschluss in Französische Literatur 1985. 1984 schrieb er sich auch an der ein Nancy-université in Nancy, Frankreich, wo er studierte Europäisches Recht, Französische Literatur und Geschichte, erhalten LL.M. EUR und Ma Abschlüsse im Jahr 1985. Am 6. Januar 1986 war er eingezogen in dem Royal Netherlands Armee Als ein Private First Class für die Niederländischer Militärgeheimdienst und Sicherheitsdienst Als ein Russisch Kriegsgefangener Befragung.

Abgesehen von seiner Heimat Niederländisch, Timmmans spricht fließend fließend Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Russisch.[3][4][5]

Timmmans mit niederländischer Premierminister Mark Rutte und Russisch Präsident Wladimir Putin, 6. März 2013

Diplomatische Karriere

Am 1. August 1987 wurde Timmermans aus dem Militärdienst in der Ablage entlassen Royal Netherlands Armee. Timmermans trat dem niederländischen öffentlichen Dienst als Offizier in der Integrationsabteilung bei der Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, in Den Haag. Am 1. Juli 1990 wurde er zum stellvertretenden Sekretär der niederländischen Botschaft ernannt Moskau, Russland. Am 1. September 1993 kehrte er zum Ministerium für Auswärtige Angelegenheitenals stellvertretender Leiter des Büros für europäische Entwicklungszusammenarbeit. Am 15. März 1994 verließ er das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Assistent werden Europäischer Kommissar Hans van den Broek. Timmermans zog ein Jahr später am 15. März 1995 aus diesem Beitrag um, um Senior Advisor und Privatsekretär zu werden Max Van der Stoel, der hohe Kommissar für nationale Minderheiten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Politische Karriere

Mitglied des Repräsentantenhauses

Nach dem Niederländische allgemeine Wahlen von 1998 Timmmans wurde gewählt a Mitglied des Repräsentantenhauses für die Arbeiterpartei und wurde installiert als Mitglied des Repräsentantenhauses am 19. Mai 1998. Er war stellvertretender Vorsitzender der Kommission für auswärtige Angelegenheiten von November 2001 bis September 2002, als er bis zum 18. März 2003 Vorsitzender der Kommission für Wirtschaftsangelegenheiten wurde, als er erneut stellvertretender Vorsitzender der Kommission für Ausland wurde Angelegenheiten, die bis zum 22. Februar 2007 dienen. Timmermans repräsentierten die Repräsentantenhaus, in dem Konvention über die Zukunft Europas Von März 2002 bis Juli 2003. Timmmans war auch Mitglied der Parlamentarische Versammlung des Europarates Vom 21. September 1998 bis 22. Februar 2007. Timmermans wurde in die wiedergewählt Repräsentantenhaus nach dem Niederländische allgemeine Wahlen von 2002 und 2003.

Unterstaatssekretär

Nach dem Niederländische allgemeine Wahl von 2006 das Arbeiterpartei, Christlich -demokratische Berufung (CDA) und die Christianunion (Cu) bildete eine Koalitionsvereinbarung, die zu dem führte Formation des Kabinett Balkenende IV. Timmmans wurden Unterstaatssekretär zum Auswärtige Angelegenheiten und war verantwortlich für die Koordination der Regierungspolitik gegenüber der europäische Unionund wurde während internationaler Besuche der diplomatische Titel des Ministers für europäische Angelegenheiten verliehen. Ein Hauptthema seiner Zeit als Unterstaatssekretär zum Europäische Angelegenheiten sollte die Unterstützung für die europäische Integration erhöhen. Dies geschah sowohl durch den größeren Einfluss der Bürger auf die europäische Politik als auch durch Verbesserung der Kommunikation und der öffentlichen Wahrnehmung. Neben den Bürgern war es das Ziel, dass Bildung auch mehr mit Europa einbezogen werden sollte. Das Vertrag von Lissabon wurde unterschrieben, während er war Unterstaatssekretär, vor welchem ​​Timmmans und Premierminister Jan Peter Balkenende erfolgreich eingesetzt, um eine größere Rolle für nationale Parlamente in zu sichern europäische Union Entscheidungsprozesse. Im Februar 2010, NATO bat die Niederlande offiziell, ihre militärische Beteiligung an zu verlängern Task Force Uruzgan. Das Arbeiterpartei Gegen die Erweiterung der Mission und am 23. Februar 2010 stark gegen die Ausweitung der Mission abgelehnt Kabinett Balkenende IV fiel nach dem Arbeiterpartei Offiziell seine Unterstützung mit allen zurückgezogen Arbeiterpartei Kabinettsmitglieder treten zurück.

Kehren Sie als Mitglied des Repräsentantenhauss zurück

Nach dem Rückzug der Arbeiterpartei von der Koalitionsregierung, die Kabinett Balkenende IV blieb als a Demussionsschrank bis zum Niederländische allgemeine Wahl von 2010. Nach einer Koalitionsvereinbarung zwischen dem Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD), Christlich -demokratische Berufung (CDA) und die Partei für Freiheit (PVV), die Arbeiterpartei wurde die offizielle Opposition. Timmmans wurde an die zurückgegeben Repräsentantenhaus, installiert am 17. Juni 2010. Während seiner zweiten Amtszeit als Mitglied des Repräsentantenhauses Er diente als parlamentarischer Sprecher der Arbeiterpartei für auswärtige Angelegenheiten und europäische Angelegenheiten. Labour -Politiker Ronald Gips beschuldigte Timmmans im Jahr 2016, für ein halbes Jahr nichts zu tun, um diese Verantwortung zu übernehmen, was zunächst wegen seines vorherigen Büros abgelehnt worden war. Er lehnte es ab zu kommentieren.[6]

Außenminister

Timmmans mit Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker und niederländischer Premierminister Mark Rutte, 7. Januar 2016

Nach dem Fall des Falls Kabinett Rutte i. Das Niederländische allgemeine Wahl von 2012, führte in die Arbeiterpartei und die Volkspartei für Freiheit und Demokratie Bildung einer Koalitionsvereinbarung, die zur Bildung der Bildung führt Kabinett Rutte IIund Timmmans werden ernannt AußenministerAmt des Amtsantritts am 5. November 2012.

Am 24. März und 25. März 2014 die Niederlande Hosted the 2014 Nuclear Security Summit, Timmermans als Außenminister wurde beschuldigt, alle teilnehmenden Vertreter begrüßt zu haben.

Im Mai 2014 verurteilten Timmermans Geert Wilders"Anti-Islam-Aufkleber und sagte:" Die Niederlande können nicht für das Jugendverhalten eines einzelnen Parlamentariers verantwortlich gemacht werden. "[7] Timmmans sagten das Saudi-Arabien ist "von der Aufkleberaktion zutiefst beleidigt".[8]

Am 17. Juli 2014, Passagierflug Malaysia Airlines Flug 17 wurde abgeschossen Ukraine was zum Tod von 194 führt Niederländisch Bürger. Am nächsten Tag flogen Timmmans zu Kyiv treffen mit Präsident Petro Poroschenko und Premierminister Arseniy Yatsenyuk Um die Angelegenheit zu erörtern, nach der Timmermans am 21. Juli 2014 die angesprochen hat UN-Sicherheitsrat in New York. Timmmans hielt eine emotionale Rede, die von der internationalen Gemeinschaft weithin gelobt wurde. Seine Rede forderte den niederländischen Premierminister Rutte und die Internationale Community Um die Opfer nach Hause zu bringen und eine Untersuchung zu beginnen, um sicherzustellen, dass die Verantwortlichen vor Gericht gestellt werden. Er erklärt: "Ich fordere die internationale Gemeinschaft auf den Sicherheitsrat auf jeden, der Einfluss auf die Situation vor Ort hat: Erlauben Sie uns, die Überreste der Opfer ohne weitere Verzögerung zu ihren Angehörigen zu bringen. Sie verdienen es, zu Hause zu sein . " Eine Erklärung in seiner Rede über die nachlässige Art und Weise, wie die lokale Bevölkerung die Leichen der Opfer behandelt habe, schien ungenau zu sein. Timmmans bestätigte dies später in einem Brief an das niederländische Parlament.[9][10][11][12][13][14][15][16][17]

Im August 2014 forderte Timmermans eine unabhängige Untersuchung zu IsraelAktionen während der 2014 Israel -Gaza -Konflikt.[18]

In einer Rede am Israel Council on Foreign Relations Timmmans erklärt die Vernetzung zwischen Israel und Europa. Diese Ähnlichkeiten, kulturell und staatlich, bedeuten, dass Europa Israel zu einem höheren Standard hält: nämlich eher als europäisches Land als als Land des Nahen Ostens.[19] Während dieser Doppelstandard als antisemitisch wahrgenommen werden könnte, weist Timmmans darauf hin, dass "wir das Schicksal Israels auf keinen Fall aus dem Schicksal Europas entwirren können". Timmmans verweist auf diese Verbindung und spielt auf die Verantwortung an, dass Europa positive Beziehungen zu Israel aufrechterhalten muss. Während er anerkennt, wie junge Menschen in Europa der Demokratie "steigende Enttäuschung" ausgesetzt sind, fordert er die europäische Gemeinschaft auf, "uns zu helfen, neue, innovative Wege zu finden, um diese inhärente menschliche Notwendigkeit zu hören, um das eigene Umfeld zu beeinflussen, um Teil der Entscheidungsprozess". Er glaubt, dass die Niederlande dazu beitragen sollten, Sicherheitsgarantien für Israel zu stärken, aber Vorsichtsmaßnahmen, dass Israel bereit sein muss, Palästinensern volle und gleiche Rechte im Westjordanland und in Gaza zu geben.

Europäische Kommission (2014–2019)

7. Juli 2016 Rede zum EU -Parlament von Timmermans (5 1/2 min.)

Im September 2014 die Niederländische Regierung Nominierte Frans Timmmans als sein potenzielles Mitglied der Europäische Kommission unter dem gewählten Präsidenten Jean-Claude Juncker. Am 1. November 2014 trafen Timmmans Amt als Amtsantritt Erster Vizepräsident in Junckers Europäischer Kommission und diente als erster stellvertretender und rechter Mann von Präsident Juncker. Das Portfolio von Timmermans umfasst eine bessere Regulierung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Charta der Grundrechte.[20]

Im Mai 2016 sagte Timmmans das Erdoğan's Truthahn "hat insbesondere in den letzten Wochen beeindruckende Fortschritte gemacht, als er die Benchmarks seiner Tätigkeiten hat Liberalisierung von Visa Roadmap. Es muss noch dringend gearbeitet werden, aber wenn die Türkei die erzielten Fortschritte aufrechterhalten, können sie die verbleibenden Benchmarks erfüllen. "[21]

Timmmans kritisierten wiederholt Polen's Justizreform,[22] sagen, dass "diese Gesetze die systemischen Bedrohungen für die Rechtsstaatlichkeit in Polen erheblich erhöhen".[23] Im April 2019 hatte die Kommission ein neues Vertragsverfahren gestartet gegen Polen Über Unabhängigkeit der Richter. Timmmans sagte: "Das neue Disziplinarregime untergräbt die gerichtliche Unabhängigkeit der polnischen Richter, indem sie keine notwendigen Garantien anbieten, um sie vor der politischen Kontrolle zu schützen, wie vom Gerichtshof der Europäischen Union vorgeschrieben."[24]

Timmmans unterstützten die Obligatorische Migrantenquoten Innerhalb der EU. Er sagte, dass Menschen, die zur EU kommen, "Mitmenschen sind, die es verdienen, Zuflucht zu suchen, wenn sie aus der Barbarei fliehen, dass die Dschihadisten sich ihnen anfügen. "[25]

Erfolglose Kandidatur für die Präsidentschaft der Europäischen Kommission

Im Oktober 2018 kündigte Frans Timmmans seine Kandidatur für das Büro von an Präsident der Europäischen Kommission Vor dem 2019 Europäische Wahl. Im Dezember 2018 während des Kongresses von Lissabon die Partei der europäischen Sozialisten lobte ihn als seinen Kandidaten. Er wurde im Februar 2019 offiziell als PES Common Kandidat in Madrid nominiert. Timmermans sagte, er beabsichtigte, die Dominanz des Epp durch Bau einer linken Koalition in der Europäisches Parlament.[26] Seine Partei wurde Zweiter bei der Wahl hinter dem EPP, nachdem er die parlamentarischen Hauptkandidaten diskutiert hatte Manfred Weber, Timmmans und gelegentlich auch Margrethe Vestager von den drei größten europäischen Parteien im Parlament mehrmals die europäischer Rat Zunächst beabsichtigt, Timmermans für das Büro der Kommissionspräsident zu ernennen, hauptsächlich wegen Webers angeblicher fehlender Erfahrungen auf der internationalen Bühne. Als jedoch Regierungen aus Osteuropa gegen diese Entscheidung protestierten, weil sie gegen Timmermans Kampf im Namen der Kommission für die Rechtsstaatlichkeit und gegen Reformen, die in diesen Ländern untergraben werden sollen Ursula von der Leyen Als Kompromisskandidat im Juli 2019 eine kontroverse Entscheidung bei vielen Mitgliedern des Europäischen Parlaments, da sie weder für das Amt für das Amt kandidierte noch an den Europäischen Wahlen teilgenommen hatte, während ein solcher Prozess seit 2014 informell als Goldstandard informiert war Daher kam die einzige Entfernung mit ihrer Nominierung selbst aus Deutschland, weil ein Teil der Deutschen Koalitionsregierung einen solchen Schritt nicht akzeptierte. Von der Leyen wurde jedoch anschließend vom europäischen Parlament mit einer engen Mehrheit gewählt, versprochen, sich für eine bessere Umsetzung und Formalisierung des gewünschten parlamentarischen Prozesses in Zukunft zu argumentieren .[27]

Europäische Kommission (2019 - present)

Timmmans hält eine Rede über den grünen Deal in der Europäische Investmentbank Hauptquartier.

Im Jahr 2019, Präsident der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen forderte Frans Timmmans in seiner Rolle als erster Vizepräsident weiter und bezeichnete ihn gleichzeitig als einen der drei neuen Executive Vice Presidents der Europäischen Kommission. Als Executive Vice President,[28] Timmmans ist verantwortlich für die Europäischer Green Deal.[29] Timmmans war auch für ein europäisches Green Deal und ein europäisches Klimagesetz verantwortlich[30] In ihren ersten hundert Bürotagen.[28]

Am 30. März 2021, sagte Timmmans in einem Tweet, nachdem er mit dem schwedischen Umweltaktivisten gesprochen hatte Greta Thunberg dass "die Kommission bleibt verpflichtet", die zu machen Gemeinsame Agrarpolitik "Erfüllen Sie die Ziele" der Europäischer Green Deal.[31]

Im Oktober 2021 schlug Timmmans "die beste Antwort" auf die 2021 Globale Energiekrise ist "unser Vertrauen in fossile Brennstoffe zu verringern." Er sagte, dass diese die Schuld an dem europäischen grünen Deal tun, "aus vielleicht ideologischen Gründen oder manchmal wirtschaftlichen Gründen, um ihre berechtigten Interessen zu schützen".[32] Euractiv berichtete, dass Timmmans dem Europäischen Parlament in Straßburg "etwa ein Fünftel" des Energiepreiserhöhung auf steigende CO2 -Preise für die EU zugeschrieben werden kann Kohlenstoffmarkt. "[33]

Persönliches Leben

Timmmans hat zweimal geheiratet und zwei Kinder in seiner ersten Ehe, eine Tochter (geb. 1986) und ein Sohn (geb. 1989), geheiratet. Timmmans heiratete im Jahr 2000 wieder Irene Timmmans; Er und seine zweite Frau haben einen Sohn (geb. 2004) und eine Tochter (geb. 2006). Im Jahr 2021 erschien er auf der Zeit 100, Zeit's jährliche Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt[34] und wurde zu einem der 28 einflussreichsten Menschen in Europa (in der Kategorie "Macher") bezeichnet Politico Europa.[35]

Ehrungen und Dekorationen

Dekorationen

Ehrenschlüsse

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ In Isolation, Gerardus wird ausgesprochen [ɣeːˈr ɑrd ys].

Verweise

  1. ^ a b c d e f g h i j "Dr. F.C.G.M. (Frans) Timmmans". www.parlement.com.
  2. ^ "Het Heerlen van Frans Timmmans". 21. Mai 2019.
  3. ^ Stuttgarter Zeitung -"Frans Timmermans Soll Super-Kommissar Werden" (03.09.2014)
  4. ^ "Timmmans: Si, JE Spreche Multiple Talen". nos.nl.
  5. ^ "Arme Frans". Nu. 25. Januar 2012.
  6. ^ Hendrickx, Frank; Meijer, Remco (27. Dezember 2016). "Gipsk: Timmermans Dwong BuitenlandPortefeuille AF MET NIETS DOEN". de Volkskrant (In Holländisch).
  7. ^ "Niederländisch senden Top-Diplomat, um saudische Sanktionen gegen Anti-Islam-Aufkleber abzuwenden". Reuters. 21. Mai 2014.
  8. ^ "Wilders Schadenskontrolle Kräfte Minister von Saudi -Arabien". Nl mal. 27. Mai 2014.
  9. ^ "Hier de Tekst van Mijn Rede in de vn ... - Frans Timmermans - Facebook". Facebook.
  10. ^ "Der U.N. Council mit Russland in Übereinstimmung sagt den Aufständischen an, die Wrack -Site zu eröffnen". Die New York Times. 21. Juli 2014.
  11. ^ "Watch: Die mächtige Rede des niederländischen Außenministers inmitten des chaotischen MH17 -Aftermaths". Washington Post.
  12. ^ "Der niederländische Außenminister Frans Timmmans gibt eine perfekte Reaktion auf Horror von MH17". Die Huffington Post UK. 22. Juli 2014.
  13. ^ "Russland unterstützt die UN -Resolution für den Zugang zur Ukraine -Flugzeugabsturzstelle - Nachrichten". Die Moskauer Zeiten.
  14. ^ "Emotionale Rede vom NL -Außenminister". Irishmanabroad.com. 22. Juli 2014.
  15. ^ "Timmermans Rede führt den UN -Sicherheitsrat dazu, den MH17 -Angriff zu verurteilen - nl Times". Nl mal. Archiviert von das Original am 6. August 2014.
  16. ^ "Bill Clinton fordert eine schwierige Reaktion auf MH17 und würdigt verlorene HIV -Forscher.". Telegraph.co.uk. 23. Juli 2014.
  17. ^ "Mythen Rond de Mh17". Trouw (In Holländisch). 10. September 2014. Abgerufen 2018-07-24.
  18. ^ "Gaza handelt von Israel, nicht von Juden: Timmmans". Nl mal. 6. August 2014.
  19. ^ Timmmans, Frans (2014). "Israel und die EU: jenseits des Horizonts". Israel Journal of Foreign Affairs. 8: 73–79. doi:10.1080/23739770.2014.11446628. S2CID 147514902.
  20. ^ "Timmermans Word Eerste Vizepräsident van de Europese Commissie". nrc.nl.
  21. ^ "Europäische Kommission unterstützt visumfreie Reise für die Türkei". Die irischen Zeiten. 4. Mai 2016.
  22. ^ "Kommentare zum Artikel von Frans Timmermans über Polen". Polska.pl. 12. Dezember 2016. archiviert von das Original am 9. Juli 2019. Abgerufen 9. Juli 2019.
  23. ^ "Die EU bedroht Polen mit Sanktionen, wenn der Ausstand der Justiz eskaliert". Frankreich 24. 19. Juli 2017.
  24. ^ "EU zielt auf Polen, Rumänien mit Verteidigung der juristischen Unabhängigkeit". Reuters. 3. April 2019.
  25. ^ "Kommissar und tschechischer Minister argumentieren über Migration". Euobserver. 16. Juni 2017.
  26. ^ "Timmmans legt den Boden für die linke Koalition gegen EPP". Politico. 16. Mai 2019.
  27. ^ "Abgeordnete zurück von der Leyen als EU -Kommission Head". BBC News. 16. Juli 2019.
  28. ^ a b "Missionsbrief von Frans Timmmans" (PDF). 10. September 2019. Abgerufen 16. September 2021 - über Ec.Europa.eu.
  29. ^ "EU -Klimamaßnahmen und das europäische grüne Deal". Abgerufen 16. September 2021 - über Ec.Europa.eu.
  30. ^ "Europäisches Klimawat". Abgerufen 16. September 2021 - über Ec.Europa.eu.
  31. ^ "Greta Thunberg: Timmmans tun nicht genug für die grüne EU -Farmpolitik". Politico. 30. März 2021.
  32. ^ "EU -Länder suchen nach Brüssel um Hilfe bei der 'beispiellosen' Energiekrise". Politico. 6. Oktober 2021.
  33. ^ "The Green Brief: Europas Energiepreis Crunch Dilemna [sic]". Euractiv. 29. September 2021.
  34. ^ Calma, Justine (15. September 2021). "Diese Klima -Stars gehören zu den 'einflussreichsten' Menschen der Welt". Der Verge. Abgerufen 13. November, 2021.
  35. ^ "Frans Timmmans". Politico. 2021-12-08. Abgerufen 2021-12-13.
  36. ^ Systeme, Indaco. "Decretul nr. 1309/2006 Privind Conferirea ordinului naţional Petru Merit în Grad de Comandor". LEGE5.
  37. ^ "Präsident.ee". www.president.ee.
  38. ^ "Ehrendoktorate - über UM - Maastricht University". www.maastrichtUniversity.nl.
  39. ^ "Frans Timmermans Primește Titlul de Doctor Honoris Causa al Snspa". www.digi24.ro.

Externe Links

  • Medien im Zusammenhang mit Frans Timmermans bei Wikimedia Commons
Politische Büros
Vorausgegangen von Unterstaatssekretär für europäische Angelegenheiten
2007–2010
Gefolgt von
Vorausgegangen von Außenminister
2012–2014
Gefolgt von
Vorausgegangen von Niederländischer Europäischer Kommissar
2014 - present
Amtsinhaber
Vorausgegangen von Erster Vizepräsident der Europäischen Kommission
2014 - present
Vorausgegangen von Als Europäischer Kommissar für interinstitutionelle Beziehungen und Verwaltung Europäischer Kommissar für Bessere Regulierung, interinstitutionelle Beziehungen-Europäische Klimapission, Rechtsstaatlichkeit und Charta der Grundrechte
2014–2019
Vorausgegangen von Als Europäischer Kommissar für Gerechtigkeit, Grundrechte und Staatsbürgerschaft