Frank Cady

Frank Cady
Frank Cady in The Great Rupert (1950).jpg
Cady in Der große Rupert (1950)
Geboren
Frank Randolph Cady

8. September 1915
Gestorben 8. Juni 2012 (96 Jahre)
Ruheplatz Los Osos Valley Memorial Park, Los Osos, Kalifornien[1]
Andere Namen Frankie Cady
Frank R. Cady
Alma Mater Universität in Stanford
Beruf Schauspieler
Aktive Jahre 1947–1990
Bekannt für Sam Drucker
Fernsehen Die Beverly Hillbillies
Grüne Morgen
Petticoat Junction
Ehepartner (en)
Shirley Cady
(m.1940; gestorben 2008)
Kinder 2

Frank Randolph Cady (8. September 1915 - 8. Juni 2012) war ein Amerikaner Schauspieler Am bekanntesten für seine Rolle als Ladenbesitzerin Sam Drucker in drei Amerikanern Fernsehserie In den 1960er Jahren - Petticoat Junction, Grüne Morgen, und Die Beverly Hillbillies- und seine frühere Rolle als Doc Williams on Die Abenteuer von Ozzie und Harriet.[2]

Frühen Lebensjahren

Cady wurde geboren in Susanville, Kalifornien, der jüngste von drei Kindern von Leon und Clara Cady.[3] In der High School arbeitete er in einer lokalen Zeitung, Der Anwalt des Lassden County.[4] Cadys Familie zog später zu Wilsonville, Oregon.

Er studierte Journalismus und Drama bei Universität in Stanford, wo er mit dem Campus -Humor -Magazin involviert war, die Stanford Chaparral. Nach dem Abschluss des College diente Cady eine Ausbildung im Westminster Theatre in London, erscheinen in vier Stücken. In England trat er früh auf dem Fernsehauftritt auf dem BBC Ende 1938.[4]

Er kehrte 1939 nach Stanford zurück, um ein Graduiertenstudium und eine Position als Lehrassistentin. Während seiner Zeit in Stanford traf sich Cady 1940 seine Frau Shirley Katherine Jones und heiratete später. Geboren in Oakland, KalifornienShirley Cady, ein Absolvent von Stanford, hatte mehrere Berufungen - professioneller Sänger, Lehrer und Rechtssekretär.[3]

Frank war mit der Wissenschaft unzufrieden und begann zwei Jahre später eine Reihe von Jobs, als Ansager und Nachrichtensender bei verschiedenen Kalifornien -Radiosendern. Seine Karriere wurde 1943 auf Eis gelegt, als er sich dem anschloss US -Luftstreitkräfte der Vereinigten Staatenin England, Frankreich und Deutschland während Zweiter Weltkrieg.[5]

Fernseh- und Filmkarriere

Nachdem Cady im Jahr 1946 aus dem Militärdienst entlassen worden war, trat er in einer Reihe von Stücken in der Gegend von Los Angeles auf, die ab 1947 zu Filmrollen führten. 1949 hatte er eine nicht in Kredite sprechende Rolle in der Film Noir Theater D.O.A.. Im Jahr 1950 hatte er eine weitere ungekundene Rolle in Vater der Braut. Er hatte einen kleinen Teil in Der Asphaltdschungel (Auch 1950) Spielen eines Zeugen, der sich weigerte, einen Raubverdächtigen zu identifizieren. Er erschien in George PalFilm Wenn Welten kollidieren (1951) und arbeitete 1964 wieder mit Pal zusammen in 7 Gesichter von Dr. Lao.

Cady handelte in Billy Wilder's Ass im Loch (oder Der große Karneval, auch 1951) und porträtierte die männliche Hälfte der Feuerflucht mit schlafendem Paar in Heckscheibe 1954. er spielte den Ehemann von Eileen Heckart Charaktere in zwei Filmen: Der schlechte Samen (1956) und Zandys Braut (1974). Er erschien auf der Machen Sie Platz für Papa Episode, die der Pilot war für Die Andy Griffith Show. Er wurde in einigen Radioprogrammen besetzt, einschließlich Gunsmoke Episode #140 ("Outlaw Robin Hood") am 8. Januar 1955.[6]

In den 1950er Jahren spielte Cady Doc Williams in Ozzie und Harriet (1953–1964). 1961 trat er zu Gast auf Perry Mason als Zwillingsbrüder Joe und Hiram Widlock in "Der Fall des erbärmlichen Patienten".

1964 spielte er Webb Norton, einen wütenden und missbräuchlichen Vater (zu Dylan Cannons Charakter Ivy Norton) Gunsmokein der Episode „Tante Thede“ (S10E13).

Er spielte im Fernsehen und war der einzige Schauspieler, der in drei Fernsehsitcoms gleichzeitig eine wiederkehrende Figur spielte, was er von 1968 bis 1969 tat, auf denen er erschien Die Beverly Hillbillies, Grüne Morgen, und Petticoat Junction gleichzeitig. Als Sam Drucker erschien er 142 von 170 Grüne Morgen Episoden während des sechsjährigen Laufs von 1965 bis 1971. Auch als Drucker war er einer von nur drei Co-Stars von Petticoat Junction die für ihren gesamten siebenjährigen Lauf (1963–1970) zusammen mit der Serie blieb, zusammen mit Edgar Buchanan und Linda Henningmit 152 der 222 Folgen der Show. Er spielte Drucker in 10 Folgen von Die Beverly Hillbillies Ifrom 1968 bis 1970 und er setzte seine Druckerrolle in der letzten Staffel von fort Grüne Morgen nach Petticoat Junction endete 1970.

Seine letzte Schauspielrolle war im Fernsehfilm Kehren Sie zu Green Acres zurück (1990). In einem Interview mit dem Portland von 1995 Oregonisch Cady sprach von seiner Fernsehkarriere: "Sie bekommen typecast. Ich werde für diese Shows und nicht für einige ziemlich gute Schauspieljobs erinnert, die ich in anderen Zeiten gemacht habe. Ich nehme an, ich sollte dafür dankbar sein, weil ich sonst nicht in Erinnerung bleiben würde Überhaupt. Ich muss einer der glücklichsten Jungs der Welt sein. "[7]

Im Jahr 2005 nahm Cady teil Eddie AlbertBeerdigung zusammen mit Grüne Morgen Co-Stars Sid Melton und Mary Grace Canfield.

Späteres Leben

Cady liebte es, humorvolle Gedichte, Limericks und Parodien von Liedern zu schreiben. Er liebte es auch, mit Freunden Golf zu spielen und zu reisen. Er genoss viele Jahre des Wanderns Schweiz. 1977 zogen er und seine Frau zu Cambria, Kalifornien. 1991 zogen sie erneut in seine ehemalige Heimatstadt. Wilsonville, Oregon.

Tod

Shirley Cady starb am 22. August 2008 im Alter von 91 Jahren. Die Cadys, die 68 Jahre verheiratet waren, hatten zwei Kinder - Tochter Catherine Turk und Sohn Steven Cady. Sie hatten drei Enkelkinder und drei Urenkelkinder. Frank Cady starb am 8. Juni 2012 im Alter von 96 Jahren in seinem Haus. Es wurde keine spezielle Ursache gegeben.[5] Nach seinem Tod war er eingeäschert und seine Asche wird im Los Osos Valley Memorial Park, Los Osos, Kalifornien, in derselben Handlung wie seine Frau begraben.[1]

Frank Cady in Green Acres c. 1965

Filmographie

Jahr Titel Rolle Anmerkungen
1948 Er ging nachts Pete Hammond Nicht im Abspann
1949 Flamingo Road Tom Hill Nicht im Abspann
D.O.A. Eddie - Barkeeper Nicht im Abspann
1950 Der Asphaltdschungel Nachtschreiber Nicht im Abspann
Der große Rupert Mr. Taney - Steuersammler
Vater der Braut Verlobungsfeier Gast Nicht im Abspann
Nothochzeit Mr. Hoff Nicht im Abspann
Experimental Alcatraz Max Henry
Frau O'Malley und Mr. Malone Harry Nicht im Abspann
Jagen Sie den Mann nieder Showbox Puppenspieler Nicht im Abspann
1951 Blitz schlägt zweimal ein Tankstelle Mann Nicht im Abspann
Lieber Göre Creavy
Ass im Loch Al Ferderber
Lassen Sie es uns legal machen Ferguson
Wenn Welten kollidieren Harold Ferris
1952 Die Atomic City F.B.I. Agent George Weinberg
Das Ausverkauf Bennie Amboy
1953 Ein halber Held Mr. Watts
Heirate mich wieder Dr. Day
1954 Heckscheibe Mann in der Brandbeschreibung
1955 Studie Canford Nicht im Abspann
Der indische Kämpfer Händler Joe
1956 Der schlechte Samen Henry Daigle
Drei gewalttätige Menschen Dr. Graham Nicht im Abspann
1957 Der Zinnstern Abe Pickett Nicht im Abspann
1958 Der Missouri -Reisende Willie Poole
Das Mädchen am wahrscheinlichsten Pop
1959 Der Mann, der Frauen verstand John Milstead
1964 7 Gesichter von Dr. Lao Bürgermeister James Sargent
1967 Das gnome-mobile Charlie Pettibone Nicht im Abspann
1970 Die Millionen -Dollar -Ente Prüfer
1974 Zandys Braut Pa Allan
1975 Herzen des Westens Pa Tater
1990 Kehren Sie zu Green Acres zurück Sam Drucker Fernsehfilm; letzte Filmrolle

Fernseh -Credits

Jahr Serie Rolle Episode (en)
1954–1965 Die Abenteuer von Ozzie und Harriet Doc Williams 71 Folgen
1956 Dezember Braut "Lily in einer Tankstelle"
Private Sekretärin Barney "Den Geld übergeben"
1957 Gebrochener Pfeil Thaddeus Parker "Teufelsauge"
1958 Einzelgänger Hamelin "Kartenseil"
Trackdown Bob Tail "Die Hochzeit"
1959 Die Gale Storm Show Direktor "Es ist Mord, mein Lieber"
Zuckerfuß Anwalt Jay Hollis "Der mysteriöse Fremde"
1960 Die Alaskaner Bradshaw "Die letzte Kugel"
Machen Sie Platz für Papa Will Hoople - Stadt betrunken "Danny trifft Andy Griffith"
Klondike Lester "Swogers Maultier"
1961 Guestward, ho! Harry Crawford "Bill, der Feuerwehrmann"
Hawaiianisches Auge Harvey Gamson "Die Stanhope -Marke"
Pete und Gladys Erzähler "Das lebende Paar"
Perry Mason Joe/Hiram -Widlock "Der Fall des erbärmlichen Patienten"
1962 Dennis die Bedrohung Dr. Ferguson "Die Clubinitiation"
"Die Joey Bishop Show" Verteidiger "Sehr warm zu Weihnachten"
Cheyenne Wayne "Das schnelle und tödliche"
1963 Der Virginianer Mr. Hardy "Die Exiles"
Glynis George "Die Vor-und Nachteile"
Grindl Mr. Burroughs "Der große Banküberfall"
1963–1970 Petticoat Junction Mr. Drucker, der Ladenbesitzer des General Store 168 Folgen
1964 Hasel Mr. Pincus "Der Fahnenmast"
Gunsmoke Webb Norton "Tante Thede"
1965–1966 Die Andy Griffith Show Lukas 2 Folgen
1965–1971 Grüne Morgen Mr. Drucker, der Ladenbesitzer des General Store 142 Folgen
1968–1970 Die Beverly Hillbillies Sam Drucker 10 Folgen
1974 Hawaii Five-O Richter Edgar Bergstrom "Mutter der tödlichen Helferin"
1974–1975 Das sind die Tage Homer (Stimme) 16 Folgen
1977 Acht ist genug "Hit and Run" "
1977 ABC Weekend Special Mr. Minney "Das geflügelte Colt"
1978 ABC Weekend Special Mr. Sutter "Suppe und ich"
1978 ABC Weekend Special Mr. Sutter "Suppe für den Präsidenten"

Verweise

  1. ^ a b Wilson, Scott (2016). Ruheplätze: Die Grabstätten von mehr als 14.000 berühmten Personen, 3d ed. McFarland. p. 109. ISBN 978-0786479924.
  2. ^ Slotnik, Daniel E. (11. Juni 2012). "Frank Cady, der auf 'Green Acres' gekauft wurde, stirbt bei 96". Die New York Times. Abgerufen 3. Januar, 2013.
  3. ^ a b "Frank R. Cady Nachruf". Abgerufen 21. Februar, 2014.
  4. ^ a b "Frank Cady Biographie".Offizielle Petticoat Junction -Website.Archiviert von das Original am 5. Februar 2013. Abgerufen 11. Juni, 2012.
  5. ^ a b Noland, Claire (10. Juni 2012). "Der Schauspieler "Green Acres" Frank Cady stirbt bei 96 ". Los Angeles Zeiten. Archiviert von das Original Am 20. Januar 2017.
  6. ^ "Gunsmoke".OTR.Network Library.
  7. ^ "Grüne Morgen Charakterschauspieler Frank Cady stirbt ".Associated Press über Yahoo News.10. Juni 2012. Abgerufen 11. Juni, 2012.

Externe Links