Erster Schröder -Kabinett

Erster Kabinett von Gerhard Schröder
Kabinett Schröder i
Flag of Germany.svg
18. Kabinett der Bundesrepublik Deutschland
27. Oktober 1998 - 17. Oktober 2002
(bis 22. Oktober 2002 als Hausmeisterregierung)
Gerhard Schröder in 2002..jpg
Gerhard Schröder
Datum gebildet 27. Oktober 1998
Datum aufgelöst 22. Oktober 2002
(3 Jahre, 11 Monate, 3 Wochen und 4 Tage)
Menschen und Organisationen
Präsident Roman Herzog (Bis zum 30. Juni 1999)
Horst Köhler (vom 1. Juli 1999)
Kanzler Gerhard Schröder
Vizekanzler Joschka Fischer
Mitgliedspartei Sozialdemokratische Partei
Allianz '90/die Grüns
Status in der Gesetzgebung Koalitionsregierung
Oppositionspartei Christomokratische Union
CSU
Freie Demokratische Partei
Partei des demokratischen Sozialismus
Oppositionsführer
Geschichte
Wahlen) 1998 Bundeswahlen
Legislaturbegriff (en) 14. Bundestag
Vorgänger Kohl v
Nachfolger Schröder II

Das Erster Schröder -Kabinett (Deutsch: Kabinett Schröder i) war der 19. Regierung von Bundesrepublik Deutschland im Amt vom 27. Oktober 1998 bis 22. Oktober 2002. Es war die Nachfolge der Nachfolger Fünfter Kohl -Kabinett nach dem gebildet Wahlen 1998. Gerhard Schröder, Ministerpräsident von niedrigerer Sachsen, erzielte eine Vereinbarung über a Koalition mit dem Allianz 90/die Grüns (Grüne) und seine Sozialdemokratische Partei (SPD), so die Bühne für Schröder, um zu werden Kanzler von Deutschland. Joschka Fischer (Grüne) ersetzt Klaus Kinkel (FDP) als Vizekanzler von Deutschland und Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten. Das Kabinett wurde von dem abgelöst Zweiter Schröder -Kabinett.

Komposition

Portfolio Minister Amtsantritt Links Büro Party
Kanzler 27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   SPD
Vizekanzler &
Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten
27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   Grün
Bundesminister des Innenraums 27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   SPD
Bundesminister der Justiz 27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   SPD
Bundesminister für Finanzen 27. Oktober 1998 11. März 1999   SPD
Werner Müller
(Schauspielkunst)
11. März 1999 12. April 1999   Unabhängig
12. April 1999 22. Oktober 2002   SPD
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Werner Müller
27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   Unabhängig
Bundesminister für Lebensmittel, Landwirtschaft und Verbraucherschutz 27. Oktober 1998 12. Januar 2001   SPD
12. Januar 2001 22. Oktober 2002   Grün
Bundesminister für Arbeits und soziale Angelegenheiten 27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   SPD
Verteidigungsminister Bundes 27. Oktober 1998 19. Juli 2002   SPD
19. Juli 2002 22. Oktober 2002   SPD
Bundesminister für Familienangelegenheiten, Senioren, Frauen und Jugendliche 27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   SPD
Bundesgesundheitsminister 27. Oktober 1998 12. Januar 2001   Grün
12. Januar 2001 22. Oktober 2002   SPD
Bundesminister für Verkehr, Bau und städtische Angelegenheiten 27. Oktober 1998 29. September 1999   SPD
29. September 1999 20. November 2000   SPD
20. November 2000 22. Oktober 2002   SPD
Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit 27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   Grün
Bundesminister für Bildung und Forschung 27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   SPD
Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung 27. Oktober 1998 22. Oktober 2002   SPD
Bundesminister für besondere Aufgaben &
Kanzlerleiter
27. Oktober 1998 7. Juli 1999   SPD
Kanzlerleiter 7. Juli 1999 22. Oktober 2002   SPD

Verweise