Vanderbilt Stadium

Vanderbilt Stadium
bei Dudley Field
Vanderbilt Stadium vs. Tennessee 11.26.16.jpg
Vandy gegen Tennessee, 2016
Vanderbilt Stadium is located in Nashville
Vanderbilt Stadium
Vanderbilt Stadium
Standort in Nashville
Vanderbilt Stadium is located in Tennessee
Vanderbilt Stadium
Vanderbilt Stadium
Lage in Tennessee
Vanderbilt Stadium is located in the United States
Vanderbilt Stadium
Vanderbilt Stadium
Standort in den USA
Ehemalige Namen Dudley Field (1922–1981)
Ort Jess Neely Drive, Nashville, Tennessee
Koordinaten 36 ° 8'39 ″ n 86 ° 48'32 ″ w/36.14417 ° N 86.80889 ° W
Eigentümer Vanderbilt University
Operator Vanderbilt University
Kapazität 40.550[1]
Auftauchen Gras (1922–1969, 1999–2011)
Astroturf (1970–1998)
Shaw Sports Legion 46 (2012 - present)
Konstruktion
Boden gebrochen 1922
Geöffnet 14. Oktober 1922 (wieder aufgebaut 1981)
Konstruktionskosten 1,5 Millionen US -Dollar
(24,3 Millionen US -Dollar in 2021 Dollar[2])
10,1 Millionen US -Dollar (Wiederaufbau von 1981)
(30,1 Millionen US -Dollar in 2021 Dollar[2])
Architekt Walk Jones und Francis Man, Inc.[3]
Michael Baker, Jr. Corp.[3]
Generalunternehmer Foster & Creighton[3]
Mieter
Vanderbilt Commodores (NCAA) (1922 - present)
Tennessee Oilers (NFL) (1998)
Music City Bowl (NCAA) (1998)
Nashville FC (NPSL) (2014–2016)

Vanderbilt Stadium ist ein Fußball Stadion befindet sich in Nashville, Tennessee. 1922 fertiggestellt (damals benannt Dudley Field) als erstes Stadion in der Süden Um ausschließlich für den College -Football verwendet zu werden, ist es die Heimat der Vanderbilt University Fußballmannschaft.[4] Das Vanderbilt -Stadion war Gastgeber des Tennessee Oilers (jetzt Titanen) während der 1998 NFL -Saison und der erste Music City Bowl in 1998 Auch die Tennessee State High School Football Championships für viele Jahre.

Das Vanderbilt -Stadion ist das kleinste Fußballstadion in der Südostkonferenzund war das größte Stadion in Nashville bis zur Fertigstellung der Titanen. Nissan Stadium im Jahr 1999.

Geschichte

Old Dudley Field

Vanderbilt Football begann 1892 und 30 Jahre lang spielten die Commodore -Fußballmannschaften an der nordöstlichen Ecke des Campus, wo Wilson Hall, Kissam Viereckund ein Teil der Vanderbilt University Law School steht jetzt neben der heutigen 21st Avenue South.[5]

Die erste Einrichtung wurde benannt William Dudley, Dean des Medizinische Fakultät Vanderbilt University von 1885 bis zu seinem Tod im Jahr 1914. Dudley war für die Bildung der verantwortlich Siaader Vorgänger der Southern Conference und Südostkonferenzim Jahr 1895 und war auch maßgeblich an der Bildung der NCAA im Jahr 1906.[4]

Im Jahr 1922 waren die Commodores nach einem Prozentsatz von 74,2 Gewinn in der 18-jährigen Amtszeit von Trainer McGugin aus dem alten Dudley Field entwachsen.[4] Das alte Feld wurde erneut beschreibt Curry -Feld, zu Ehren von Irby "Kaninchen" Curry, ein herausragender Fußballspieler von 1914 bis 1916, der Vanderbilt verließ, um in der zu dienen Amerikanische Expeditionskraft nach Europa im Ersten Weltkrieg und wurde 1918 beim Fliegen einer Kampfmission über Frankreich getötet. Die Fußballmannschaft spielte zwei Spiele auf dem umbenannten Curry Field, bevor er 1922 nach New Dudley Field wechselte.

Neues Dudley Field

Es gab nicht genug Platz, um das alte Dudley -Feld in seinem Standort in der Nähe der Kirkland Hall zu erweitern. Daher kaufte Vanderbilt -Administratoren Land neben der heutigen 25th Avenue South auf der Westseite des Campus für die neue Anlage.[4] Das neue Stadion, das erste im Süden ausschließlich für Fußball, wurde "Dudley Field" getauft und seine Kapazität betrug 20.000. Als Beweis für Vanderbilts Statur im Sport zu dieser Zeit stellte es den Rivalen Tennessees Shields-Watkins-Feld (jetzt Neyland Stadium), die ein Jahr zuvor eröffnet und nur 3.200 saßen.

Dudley Field im Jahr 1922.

Das erste Spiel bei Dudley Field war zwischen den Commodores und den Mächtigen Michigan Wolverines. Eine Torlinie des Commodores hatte ein 0: 0-Unentschieden.[4] Am folgenden Freitag, in der Nähe Hume-Fogg High School spielte ein Spiel bei Dudley. Senior Jimmy Armistead Rendete den Eröffnungsstart für einen Touchdown zurück, der erste Touchdown, der jemals im Stadion aufgezeichnet wurde. Armistead machte eine erfolgreiche Karriere bei Vanderbilt. Er war der Kapitän und fing an Quarterback für die 1928 Team.

Im Jahr 1949 bauten Vanderbilt -Beamte eine moderne Presseschachtel in Dudley Field und ersetzten eine Plattform, die zuvor verwendet worden war.[6] Zusätzliche Sitzplätze wurden ebenfalls in die Westseite des Stadions hinzugefügt, was die Kapazität auf 27.901 erhöhte.[6]

Am 25. September 1954 war Vanderbilt die Nr. 10 auf Platz Baylorbären Im ersten Abend spielte Spiel jemals auf der Dudley Field Surface. Lichter wurden installiert, damit Dudley Field a beherbergen konnte Billy Graham Kreuzzug auf dem Campus.[6]

Im Jahr 1960 wurden ins Stadion fast 7.000 Sitze mit einer Ausdehnung auf der Ostseite des Stadions in der Nähe des Memorial Gym. Die Kapazität stieg auf 34.000.[6]

Zu einem Preis von 250.000 US-Dollar (heute 1.744.430 US-Dollar) installierten Beamte 1970 eine hochmoderne Synthetikoberfläche von Astroturf.[6]

Vanderbilt Stadium

Schlachtschiff grau

Im Winter und Frühjahr 1980–81 wurde der größte Teil des Dudley -Feldstandes abgerissen. Die 12.088 Sitze an jeder Seitenlinie - das einzige Überresten des alten Stadions - wurden durch die Verwendung von 22 hydraulischen Buchsen auf jeder Seite des Stadions zehn Fuß erhöht. Der "neue" Veranstaltungsort wurde wieder aufgenommen, das Vanderbilt Stadium. Die Spielfläche selbst wird jedoch immer noch als Dudley Field bezeichnet.

Das wiedergebaute Stadion und seine Fred Russell Press Box (benannt nach Vanderbilt Alumnus, ehemaliger Fußballspieler und Sportjournalist Fred Russell) wurden so konzipiert, dass sie einem US-amerikanischen Marineschiff ähneln, das durch das Wasser schneidet-eine Anspielung an Vanderbilts Marine-Maskottchen, den Commodore. Dementsprechend war das für die Außenseite des Stadions ausgewählte Farbschemas Schlachtschiff grau.

Die maximale Kapazität des Stadions nach der Renovierung von 1980 bis 1981 betrug 41.000, bestehend aus einer Tribüne mit einem Tiefen mit einem Tiefen, das aus der Expansion von 1960 mit hölzernen Tribünen ausgefüllt war. Das Projekt kostete 10,1 Millionen US Maryland Am 12. September 1981.

Um die Spielerfahrung zu verbessern, erhöhten die Beamten die Kapazität auf 41.448 und fügten a hinzu Jumbotron Videobildschirm in der Nordendzone neben dem Kensington Place vor dem Tennessee Oilers Spielen ihre Heimspiele von 1998 in der Einrichtung.

Nachdem die Oilers - jetzt die Titanen - im Jahr 1999 links, wurde die Spielfläche in Gras zurückgegeben. In den Jahren 2002 und 2003 entfernte die Schule die alternden Tribünen von der Renovierung von 1960 aus der Nordendzone und senkte die Kapazität auf 41.221 im Jahr 2002 und auf 39.773 im Jahr 2003. Die Tribünen aus der Nordendzone wurden durch eine Besucherhalle ersetzt, die alle bietet, die jegliche kontragrote Lüfter im Stadion eine Feldebene, die Erfahrung mit der Spielfläche näher aufwendet. Die Metallrahmen für die Tribünen wurden in die Fußballanlage der Mt. Julia Christian School in Suburban Nashville verlegt.

Ziegeleisen

Nach in der Nähe Hawkins FieldDas Baseballstadion von Vanderbilt wurde 2002 in einem klassischen Ziegeleisenstil gebaut. Sie begannen auch, den Bau einer Fußballanlage anstelle der heutigen Halle und Jumbotron in der North End Zone zu berücksichtigen.[7]

Am 24. Juli 2007 kündigten die Beamten von Vanderbilt an, dass sie sich in den vorläufigen Phasen eines Stadion -Renovierungsplans befinden, mit Finanzierung, Designkonzept und Datum der Fertigstellung, die noch festgelegt werden mussten.[7]

Neun Monate später, am 20. Mai 2008, kündigte Vizekanzler David Williams II. In einer Pressekonferenz des McGugin Center an, dass die Universität ein fünfphasenes Multimillionen-Dollar-Programm mit Renovierungsarbeiten an Vanderbilt Athletics-Einrichtungen begonnen habe, einschließlich umfangreicher Renovierungen und Ergänzungen nach Vanderbilt Stadium.[7]

Nach dem von Williams angekündigten Plan wurde Vanderbilt Stadium wie folgt modifiziert (in den ersten vier Phasen):

Phase Datum abgeschlossen Geschätzte Kosten Renovierung und Konstruktion
I
August 2008 12 Millionen Dollar Zägchen, neue Ticket-Einrichtungen, Renovierung der Osthalle, neues Farbschema im Innenraum, Außenseite des Stadionsbirnens Gold, "Vanderbilt" und Stern-V
II
August 2009 12 Millionen Dollar Renovierung der Westhalle, Ziegel und Eisenzäune, die zur Westhalle hinzugefügt wurden, Zugabe von Ziegeln zum Außenbereich der Natchez Trace (West) Fassade des Stadions, Bau neuer Eingangsplätze an den Gates 2 und 3 am Jess Neely Drive
III
August 2010 8 Millionen Dollar Renovierung der Nordhalle, Ziegel und Eisenzäune, die in die Nordkonkurrent hinzugefügt wurden, Fertigstellung des Ziegelsteins des Außenbereichs des gesamten Stadions, der Bau der neuen Einstiegsplätze an den Gates 1 und 4 in der Kensington Avenue
Iv
August 2011 18 Millionen Dollar Bau von zusätzlichen Sitzgelegenheiten, Fußballbüros, Umkleideräumen, Rekrutierungseinrichtungen, Gastgewerbeeinrichtungen und Luxus-Suiten im Innen- und Außenbereich in North Endzone mit Verlagerung von Jumbotron, Zugabe von hochwertiger synthetischer Spielfläche auf Dudley Field
Quelle: Vanderbilt Athletics Facility Upgrade Central

Am 6. Februar 2012 kündigte Williams an, dass Vanderbilt neue hinzufügen würde Fieldturf und ein neues Jumbotron. Am offenen Ende des Vanderbilt Stadiums wurde eine große Berme als Ort für Fans gebaut, um Spiele ab Herbst 2012 zu sehen. Das Projekt begann zusätzlich zu anderen Renovierungsarbeiten nach dem Black & Gold Scrimmage am 14. April 2012.

Mit nur 500 verfügbaren Plätzen ist The Hillside ein erstes, erstklassiges Gebiet, um einen Platz zum Sitzen zu erzielen. Die Berme erreicht die dauerhaften Sitzgelegenheiten am Rande nicht, um Platz in den Ecken der Endzone zu lassen, damit die Fans eintreten können.

Das vierte Hauptprojekt für das Stadion war eine verbesserte Beleuchtung. Renovierungsarbeiten wurden auch im McGugin Center abgeschlossen, wobei neue Besprechungsräume und Umkleidekabinen der olympischen Sport -Umkleidekabinen gebaut wurden. Die Arbeiten wurden im Sommer 2014 abgeschlossen.

Seit der Saison 2007 Midshipmen of the Vanderbilt Marine Rotc Klang einen Nebel, den Spitznamen "The Admiral", wenn die Commodores das Feld sowie nach jedem Punktestand und Gewinn nehmen. Es klingt auch in Abständen vor dem geplanten Anpfiff, um die Fans zu ermutigen, das Stadion zu betreten. Nach dem Siegen eröffnen die Commodores eine Siegesflagge mit dem "Star V" -Imblem.

Stadion Panoramablick während eines Vanderbilt -Fußballspiels in der Saison 2010.

[8]

Andere Teamgebrauch

Am 15. September 2018, während Vanderbilt weg spielte Notre Dame, das Virginia Cavaliers spielte die Ohio Bobcats im Vanderbilt Stadium. Das Spiel wurde von verlegt Charlottesville, Virginia wegen der Bedrohung von Hurrikan Florenz.[9]

NFL -Verwendung

Nach dem Umzug nach Nashville spielten das Oilers/Titans -Franchise zunächst im größeren Liberty Bowl Memorial Stadium in Memphis während Nissan Stadium (Dann wurde Adelphia coliseum genannt) war in Nashville im Bau. Zunächst wollten die Oilers nicht im Vanderbilt Stadium spielen, während das Nissan Stadium gebaut wurde. Es wurde nicht nur angenommen, dass es auch für vorübergehende Verwendung zu klein war, sondern auch nicht bereit waren, den Verkauf von Alkohol zuzulassen.

Die düstere Anwesenheit während der 1997 SaisonZum Teil aufgrund der Unwilligkeit vieler Nashville -Fans, die Reise nach Memphis und Memphis -Fans gegenüber dem NFL -Fußball im Allgemeinen zu unternehmen, nachdem er jahrelang ihre eigene NFL -Franchise nicht sichern konnte, veranlasste die Oilers, ihre letzte Saison unter diesem Namen zu spielen in Nashville im Vanderbilt Stadium, obwohl die Universität das Franchise untersagte, Alkohol bei Heimspielen zu verkaufen.[10]

Das Vanderbilt-Stadion wurde somit zum kleinsten Heimatort in der NFL, da in mehreren ähnlichen Stadien in ähnlicher Größe verwendet wurden 1970. (Die Fusionsvereinbarung mit dem American Football League führte die NFL dazu, Stadien zu erklären, die weniger als 50.000 Platz haben, wie z. Fenway Park, um für das Ligaspiel unzureichend zu sein, und nach der NFL-Saison 1970 wurde keine für NFL-Spiele langfristig verwendet.) Die Los Angeles Chargers benutzte einen kleineren Veranstaltungsort, den 27.000-Sitz Dignity Health Sports Park in Carson, Kalifornien, als ihre Heimat für die NFL-Spielzeiten 2017-18, 2018-19 und 2019-20, während Ein neues Stadion In der Gegend von Los Angeles wurde für die Ladegeräte gebaut und Los Angeles Rams, die im weitaus größeren Spielen spielten Los Angeles Memorial Coliseum.

Nicht-Sportveranstaltungen

In seiner Geschichte wurde das Vanderbilt Stadium gelegentlich für Konzerte und große Redner eingesetzt.[11]

Konzerte

Datum Künstler Eröffnungsakt (en) Tour / Konzertname Teilnahme Einnahmen Anmerkungen
8. Mai 1994 Pink Floyd Die Division Bell Tour 41.169 / 41.169 $ 1.348.505
26. Oktober 1997 Die Rolling Stones Sheryl Crow Brücken zur Babylon -Tour 45,193 / 45,193 $ 2.551.578
25. April 2009 Dave Matthews Band Robert Earl Keen
Jason Mraz
[12]
2. Juli 2011 U2 Florence und die Maschine U2 360° Tour 46.857 / 46.857 $ 4.269.125
11. Juli 2015 Luke Bryan Florida Georgia Line
Randy Houser
Thomas Rhett
Dustin Lynch
DJ Rock
Kick die Staub -Tour 31.907 / 31.907 $ 2.705.682
23. August 2018 Beyoncé
Jay-Z
Chloe x Halle und DJ Khaled Auf der Run II -Tour 35.353 / 35.353 $ 4.058.910[13]

Hauptredner

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Vanderbilt Commodores | Offizielle Sportstelle".
  2. ^ a b 1634–1699: McCusker, J. J. (1997). Wie viel kostet das in echtem Geld? Ein historischer Preisindex für die Verwendung als Deflator der Geldwerte in der Wirtschaft der Vereinigten Staaten: Addenda et corrigenda (PDF). American Antiquarian Society. 1700–1799: McCusker, J. J. (1992). Wie viel kostet das in echtem Geld? Ein historischer Preisindex für die Verwendung als Deflator der Geldwerte in der Wirtschaft der Vereinigten Staaten (PDF). American Antiquarian Society. 1800 - present: Federal Reserve Bank von Minneapolis. "Verbraucherpreisindex (Schätzung) 1800–". Abgerufen 16. April, 2022.
  3. ^ a b c Institut, Vorspannbeton (1983). "PCI Journal". {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  4. ^ a b c d e "Vanderbilt Stadium". Vanderbilt Athletics. Abgerufen 8. September, 2007.
  5. ^ Sehen Vucommodores.com, "Geschichte des Vanderbilt -Stadions", ¶ 7. online at http://vucommodores.cstv.com/facilies/vand-stadium.html.
  6. ^ a b c d e Siehe "Schlüsseldaten in der Geschichte des Vanderbilt -Stadions", vucommodores.com. Online at http://vucommodores.cstv.com/facilies/vand-nenovation-history-timeline.html.
  7. ^ a b c Siehe "Facilities Upgrade Central", Vucommodores.com. Online at http://vucommodores.cstv.com/facities/vand-nenovation.html.
  8. ^ "Vanderbilt Offizielle Sportstelle". Vanderbilt Athletics. 20. Mai 2008. Abgerufen 3. Oktober, 2012.
  9. ^ 981-3129, Doug Doughty [email protected]. "UVA-Fußball: Cavaliers laufen in Ohio 45-31 im verlegten Fußballspiel". Roanoke Times. Abgerufen 15. Oktober, 2018.{{}}: Cs1 montiert: numerische Namen: Autorenliste (Link)
  10. ^ Walker, Teresa M. (4. März 1998). "Oilers, um bei Vanderbilt zu spielen". Mal täglich. Florence, Ala. Associated Press. p. 6d. Abgerufen 15. Februar, 2016.
  11. ^ "JFK, die Steine ​​... U2". Vanderbilt Athletics. Abgerufen 3. Oktober, 2012.
  12. ^ "Dmbalmanac.com²".
  13. ^ "Beyonce und Jay-Z OTR 2 Tour kommen nach Nashville". Der Tennessean.
Vorausgegangen von Heimat der
Tennessee Oilers

1998
Gefolgt von