Föderation der Herstellungsoptiker

Das Föderation der Herstellungsoptiker ist eine Handelsbehörde für Hersteller von Ophthalmic -Prüfungstechnologie, die 1917 gegründet wurde. Sie behauptet, die am längsten etablierte optische Handelsbehörde der Welt zu sein.[1]

Die Mitglieder sind optische Unternehmen, die an Aspekten der Fertigung, des Imports und des Großhandels von Brillen beteiligt sind. Es ist einer der fünf repräsentativen Körperschaften, die das ausmachen Optische Konföderation.

FMO verfügt über zwei Haupteinkommensquellen-Mitgliederabonnements und Überschüsse aus seiner Handelsshow, OPTRAFAIR-und als gemeinnützige Körperschaft pflügt sie Überschüsse zurück in den Sektor.

FMO -Mitglieder sind eher Unternehmen als Einzelpersonen und umfassen Hersteller, Lieferanten und Distributoren von optischen und zusammengesetzten Linsen, Spektakelrahmen, optischen Verbrauchsmaterialien und Zubehör. Dienstleister für die optische Industrie.

Das FMO besitzt und verwaltet eine jährliche Messe, optrafair.[2]

Verweise

  1. ^ "Malcolm Polley, um als Geschäftsführer der Federation of Manufacturing Opticians in den Ruhestand zu gehen". Optiker online. 1. Oktober 2014. Abgerufen 17. Juli 2015.
  2. ^ "Federation of Manufacturing Opticians fordert die Akteure der Branche auf, sich anzuschließen". Optiker online. 10. Juni 2014. Abgerufen 17. Juli 2015.