Fangemeinde

Cosplayer gekleidet als Katniss Everdeen während der Montreal Comiccon, Juli 2015

A Fangemeinde ist ein Subkultur zusammengesetzt aus Fans gekennzeichnet durch ein Gefühl von Empathie und Kameradschaft mit anderen, die ein gemeinsames Interesse teilen. Die Fans interessieren sich in der Regel auch an geringfügigen Details der Objekte ihres Fandom Soziales Netzwerk Mit bestimmten Praktiken, die Fandom-verbundene Menschen von Menschen mit nur einem ungezwungenen Interesse unterscheiden.

Ein Fandom kann um jeden Bereich von menschlichem Interesse oder Aktivitäten wachsen. Das Interesse des Fans kann eng definiert und auf so etwas wie ein Individuum konzentriert werden Berühmtheit, oder umfassen ganz Hobbys, Genres oder Mode. Während es jetzt verwendet wird, um sich für Gruppen von Menschen zu bewerben, die von jedem Thema fasziniert sind, hat der Begriff seine Wurzeln in Menschen mit einer begeisterten Wertschätzung für den Sport. Merriam-WebsterDas Wörterbuch verfolgt die Verwendung des Begriffs bis 1903 zurück.[1]

Viele Fandoms überlappen sich. Es gibt eine Reihe großer Konventionen, die Fandom wie Film, Comics, Anime, Fernsehsendungen, Cosplay und die Möglichkeit, verwandte Waren zu kaufen, zu kaufen und zu verkaufen. Jährliche Konventionen wie z. Comic Con International, Wondercon, Dragon con und New York Comic Con sind einige der bekannteren und am stärksten besuchten Ereignisse, die sich über überlappende Fandoms kümmern.

Organisierte Subkultur

Fans des literarischen Detektivs Sherlock Holmes Es wird allgemein angesehen, dass es das erste moderne Fandom umfasst,[2] Halten öffentlicher Trauerdemonstrationen nach Holmes wurde 1893 "getötet" und schuf einige der ersten Fanfiction Bereits 1897 bis 1902.[2][3] Außerhalb des Medienbereichs, Eisenbahnbegeisterte sind ein weiteres frühes Fandom mit seinen Wurzeln im späten 19. Jahrhundert, das in den ersten Jahrzehnten des frühen 20. Jahrhunderts zunehmend an Popularität gewann und zunehmend organisiert wurde.[4][5]

Eine große Vielfalt von Western Moderner organisierter Fannish Subkulturen Ursprung von Science -Fiction -Fandom, die Community der Fans der Science-Fiction und Fantasie Genres. Science Fiction Fandom stammt aus den 1930er Jahren und unterhält organisierte Clubs und Assoziationen in vielen Städten auf der ganzen Welt. Die Fans haben die jährliche Habe abgehalten World Science Fiction Convention seit 1939 zusammen mit vielen anderen Veranstaltungen jedes Jahr und hat seine eigene geschaffen Jargon, manchmal genannt ""Fanspeak".[6] zusätzlich Gesellschaft für kreative Anachronismus, eine mittelalterliche Neuschöpfungsgruppe, hat ihre Wurzeln im Science-Fiction-Fandom.[7] Es wurde von Mitgliedern davon gegründet; und viele Science -Fiction- und Fantasy -Autoren wie Marion Zimmer Bradley,[8] Poul Anderson,[9] Randall Garrett,[9] David D. Friedman,[10] und Robert Asprin[11] waren Mitglieder der Organisation.

Medienfandom, die sich in den frühen 1970er Jahren vom Science -Fiction -Fandom aufgeteilt haben, wobei der Schwerpunkt auf Beziehungen zwischen Charakteren innerhalb von Fernseh- und Filmmedien -Franchises liegt, wie z. Star Trek und Der Mann von U.N.C.L.E..[12] Fans dieser Franchise -Unternehmen erzeugten kreative Produkte wie Fan Art und Fanfiction In einer Zeit, in der typischer Science -Fiction -Fandom auf kritische Diskussionen konzentriert wurde. Das Medienwest Konvention stellte einen Videokaum zur Verfügung und war maßgeblich an der Entstehung von maßgeblich Fan -Videosoder analytische Musikvideos auf einer Quelle Ende der 1970er Jahre.[13] Mitte der 1970er Jahre war es möglich, Fans bei Science-Fiction-Kongressen zu treffen, die keine Science-Fiction las, sondern nur im Film oder im Fernsehen betrachteten.

Anime and manga fandom begann in den 1970er Jahren in Japan. In Amerika begann das Fandom auch als Ableger des Science -Fiction -Fandoms, wobei Fans importierte Kopien von Japanisch mitbrachten Manga zu Konventionen.[14] Bevor Anime in den USA lizenziert wurde, würden Fans, die Anime einsetzen wollten Untertitel sie mit Freunden in der Gemeinde auszutauschen und so den Beginn von zu markieren Fansubs. Während Science -Fiction und Anime in den Medien Fandom wurden Grateful Dead Subkultur Das entstand in den späten 1960er-Jahren-Early 1970er Jahren, das ein globales Fandom in der Nähe hat Hippie -Kultur Das hätte dauerhafte Auswirkungen auf Gesellschaft und Technologie.[15]

Pelziges Fandom bezieht sich auf das Fandom für fiktive anthropomorph Tiere Charaktere mit menschlichen Persönlichkeiten und Eigenschaften. Das Konzept von pelzig Ursprung von a Science -Fiction -Konvent 1980,,[16] Wenn eine Zeichnung eines Charakters von Steve Gallacci's Albedo Anthropomorphik Initiierte eine Diskussion über anthropomorphe Charaktere in Science -Fiction -Romanen, die wiederum eine Diskussionsgruppe initiierte Comics Konventionen.

Zusätzliche Probanden mit signifikanten Fandoms umfassen Comics, Trickfilme, Videospiele, Sport, Musik, Filme, Fernsehsendungen, Zellstoffmagazine,[17] Seifenopern,[18] Prominente und Spielshows.[19]

Fanaktivitäten

Fankunst für die Sherlock Fernsehserie auf einem englischen Telefonzellstand

Mitglieder eines Fandoms assoziieren sich miteinander und nehmen häufig an Fankonventionen und Veröffentlichung und Austausch Fanzinen und Newsletter. Amateur -Presseverbände sind eine andere Form der Fan -Veröffentlichung und der Vernetzung. Ursprünglich mit gedruckten Medien verwendete diese Subkulturen haben einen Großteil ihrer Kommunikation und Interaktion in das Internet migriert, das sie auch zum Zwecke der Archivierung detaillierter Informationen verwenden, die für ihre gegebene Fangemeinde relevant sind. Oft versammeln sich Fans in Foren und Diskussionsrettbezirken, um ihre Liebe und Kritik an einem bestimmten Werk zu teilen. Diese Gemeinde kann zu einem hohen Grad an Organisation und Gemeinschaft innerhalb des Fandoms sowie zu Infighting führen. Obwohl es zwischen den meisten Diskussionsrettungsformen ein gewisses Maß an Hierarchie gibt, in denen bestimmte Mitwirkende höher geschätzt werden als andere, werden Neuankömmlinge am häufigsten in die Falte begrüßt. Am wichtigsten ist, dass diese Art von Diskussionsbrettern sich auf die Medien selbst auswirken kann, wie dies in der Fernsehsendung der Fall war Freude. Es ist bekannt, dass Trends in Diskussionsrettbefragen die Autoren und Produzenten von Shows beeinflussen.[20] Das Medienfandom für die TV -Serie Firefly war in der Lage, genügend Unternehmensinteresse zu generieren, um einen Film zu erstellen, nachdem die Serie abgesagt wurde.[21]

Einige Fans schreiben Fanfiction ("Fanfic"), Geschichten, die auf dem Universum und den Charakteren ihres gewählten Fandoms basieren. Diese Fiktion kann sowohl in Form von Videomobilien als auch zum Schreiben ansehen.[22] Fan -Fiction kann mit der Geschichte der Geschichte zusammenhängen oder nicht Kanon; Manchmal verwenden Fans die Charaktere der Geschichte in verschiedenen Situationen, die sich überhaupt nicht auf die Handlungslinie beziehen.

Besonders bei Veranstaltungen können Fans auch an teilnehmen Cosplay (a Handkoffer zwischen cosTume und abspielen) - Die Schöpfung und das Tragen von Kostüme Entworfen in der Ähnlichkeit von Charakteren aus einer Quellarbeit - die auch mit dem mit Rollenspiel, Nachahmung von Szenen oder Erfindungen eines wahrscheinlichen Verhaltens, das von ihren ausgewählten Quellen inspiriert ist.[23]

Andere schaffen Fan -Videosoder analytische Musikvideos, die sich auf das Quellfandom konzentrieren, und andere erstellen Fan Art. Solche Aktivitäten werden manchmal als "bezeichnet"Fanarbeit" oder "Fanac", Eine abgekürzte Form des Ausdrucks" Fanaktivität ". Das Aufkommen des Internets hat die Fan -Assoziation und -aktivitäten erheblich erleichtert. Aktivitäten, die vom Internet unterstützt wurden und Avatare. Darüber hinaus hat das Aufkommen des Internets zur Erstellung von Online -Fan -Netzwerken geführt, die den Austausch von Fanworks erleichtern.[24]

Einige Fans erstellen Bilder, die als als bekannt sind Änderungen, die aus Bildern oder Fotos mit ihren gewählten Fandomfiguren in verschiedenen Szenarien bestehen. Diese Bearbeitungen werden häufig in Social -Media -Netzwerken geteilt, z. Instagram, Tumblr, oder Pinterest.[25] In einigen Bearbeitungen kann man Inhalte in Bezug auf mehrere verschiedene Fandoms sehen. Fans in Online -Gemeinden machen häufig GIFs oder GIF -Sets über ihre Fandoms. GIFs oder GIF-Sets können verwendet werden, um nicht-kanonische Szenarien zu erstellen, das den tatsächlichen Inhalt mischt oder in verwandten Inhalten hinzufügt. GIF -Sets können auch winzige Ausdrücke oder Momente erfassen.[26] Fans verwenden GIFs, um zu zeigen, wie sie sich für Charaktere oder Ereignisse in ihrem Fandom fühlen. Diese werden als Reaktionsgifs bezeichnet.[27]

Der Tempel der Jedi -Ordnung, eine selbsternannte "echte lebende, atmende Religion" betrachtet sich als getrennt vom Jedi, wie in der dargestellt Krieg der Sterne Franchise.[28] Trotzdem sehen Soziologen die Gleichsetzung von Religion und Fandom in gewissem Sinne als legitim und sowohl als partizipative Phänomene klassifizieren.[29]

Es gibt auch aktive Fanorganisationen, die an Philanthropie teilnehmen und eine positive soziale Auswirkungen haben. Zum Beispiel die Harry Potter Alliance ist eine bürgerliche Organisation mit einer starken Online -Komponente, die Kampagnen in Bezug auf Menschenrechtsfragen betreibt, häufig in Zusammenarbeit mit anderen Interessenvertretungs- und gemeinnützigen Gruppen. Seine Mitgliedschaft wird das Alter des College und höher verdrängt. Nerdfighters, ein weiteres Fandom, das sich herumgebildet hat Vlogbrothers, ein YouTube vlog Channel sind hauptsächlich Schüler, die durch ein gemeinsames Ziel von "verringernden Weltsaugen" vereint sind.[30]

Im Film

Bemerkenswerte Merkmalslänge Dokumentarfilme über Fandom (einige respektvoller für die Themen als andere) umfassen Trekkies[31] und Eine bronygeschichte.[32] Schrägstrich ist ein Film im Jahr 2016 über einen Jungen, der Slash Fanfiction schreibt.[33] Das Siriusxm-produziertes Audio -Dokumentarfilm Comic-Con beginnt wurde ab dem 22. Juni 2021 als sechsteiliger Serie ins Leben gerufen und präsentiert die Geschichte von beiden San Diego Comic-Con und die moderne Fandom -Szene, die es bei fast 50 überlebenden grundlegenden SDCC -Mitgliedern, Fandom -Experten und besonderen Gästen wie: Kevin Smith, Neil Gaiman, Frank Miller, Felicia Tag, Trina Robbins, Maggie Thompson, das Russo Brüder, und Bruce Campbell. Cosplay Pionier, Schreie Königinund ein fundamentales SDCC -Mitglied Brinke Stevens moderiert die Serie.[34]

In Büchern

Fangirl ist ein Roman von geschrieben von Rainbow Rowell Über einen Student, der ein Fan einer Buchreihe namens Simon Snow ist, die von einem fiktiven Autor namens Gemma T. Leslie geschrieben wurde. Am 6. Oktober 2015 veröffentlichte Rainbow Rowell einen Follow-up-Roman zu Fangirl. Fortfahren ist eigenständiger Roman, der in der fiktiven Welt spielt, die Cath, die Hauptfigur von Fangirl schreibt Fanfiction in.[35]

Beziehung zur Medienbranche

Ein Cartoon eines "Anthro Vixen" pelzig

Der Film und Fernsehen Unterhaltungsindustrie Bezieht sich auf die Gesamtheit der Fans, die sich einem bestimmten Bereich von Interesse widmen, ob organisiert oder nicht, als "Fangemeinde".

Medienfans haben gelegentlich im Namen von abgesagt organisiert Fernsehserie, mit bemerkenswerten Erfolg in Fällen wie z. Star Trek 1968,, Cagney & Lacey 1983,, Xena: Kriegerprinzessin, im Jahr 1995, Roswell In den Jahren 2000 und 2001 (es wurde Ende der Saison 2002 mit Endgültigkeit abgesagt), Farscape in 2002, Firefly im Jahr 2002 und und Jericho im Jahr 2007. (im Fall von Firefly Das Ergebnis war der Film Gelassenheit, keine weitere Saison.) Es waren ebenfalls die Fans, die den Vorstoß erleichterten, a zu schaffen Veronica Mars Film durch a Kickstarter Kampagne.[36] Fans der Show Futter startete eine Kampagne, um die Show vor einem Abbrechen mit a zu bewahren Twitter Hashtag und Kauf von Produkten von Sponsoren der Show.[37] Fans von Verhaftete Entwicklung für den Charakter gekämpft Steve Holt in die vierte Staffel aufgenommen werden. Der Save Steve Holt! Kampagne umfasste ein Twitter und Facebook Konto, a Hashtagund eine Website.[38]

Solche Auftritte deuten selbst, wenn sie erfolglos erfolglos sind, auf ein wachsendes Selbstbewusstsein seitens der Unterhaltungsverbraucher hin, die zunehmend versuchen, ihre Macht als Block zu behaupten.[39] Fanaktivismus zur Unterstützung der 2007 Writers Guild of America Streik durch Fans4Writer scheint eine Erweiterung dieses Trends zu sein.

Im Science-Fiction, eine große Anzahl von Praktikern und anderen Fachleuten auf diesem Gebiet, nicht nur Schriftsteller, sondern auch Redakteure und Verleger, sind traditionell selbst aus und teilnehmen Science -Fiction -Fandom, aus Ray Bradbury und Harlan Ellison zu Patrick Nielsen Hayden und Toni Weisskopf. Ed Brubaker war ein Fan der Captain America Comics als Kind und war so verärgert, dass das Bucky Barnes Wurde getötet, dass er daran arbeitete, ihn zurückzubringen. Der Wintersoldat ARC begann im Jahr 2004, und in der sechsten Ausgabe 2005 wurde bekannt, dass der Wintersoldat Bucky Barnes war.[40] Viele Autoren schreiben Fanfiction unter Pseudonymen. Lev Grossman hat Geschichten in der geschrieben Harry Potter, Abenteuer-Zeit, und Drachenzähmen leicht gemacht Universen. S.E. Hinton hat über beide geschrieben Übernatürlich und ihre eigenen Bücher, Die Außenseiter.[41] Filmschauspieler cosplay als andere Charaktere, um ein regelmäßiger Fan bei Cons zu sein. Daniel Radcliffe cosplayed als Spider Man Auf der San Diego Comic-Con 2014.[42] Vor der Veröffentlichung von Der unglaubliche Spiderman, Andrew Garfield Als Spider-Man verkleidet und hielt eine emotionale Rede darüber, was Spider-Man für ihn bedeutete, und dankte den Fans für ihre Unterstützung.[43]

Die Beziehung zwischen Fans und Profis hat sich aufgrund des Zugangs zu Social -Media -Plattformen wie Twitter und Facebook geändert. Diese ermöglichen den Fans mehr Zugang zu öffentlichen Persönlichkeiten wie Schöpfer, Autoren und Schauspielern. Online -Plattformen bieten den Fans auch mehr Möglichkeiten, sich zu verbinden und an Fandoms teilzunehmen.[44]

Einige Fans haben die Arbeit im Fandom zu Karrieren gemacht. Das Buch fünfzig Schattierungen von Grau von E.L. James war ursprünglich eine Fan -Fiction der Dämmerung Serie veröffentlicht auf Fanfiction.net. Die Geschichte wurde für reife Inhalte abgebaut, die gegen die Servicebedingungen der Website verstoßen. James hat die Geschichte neu geschrieben, um Verweise aufzunehmen Dämmerung und selbst im Mai 2011 im Café des Autors des Autors veröffentlicht. Das Buch wurde von veröffentlicht von Beliebiges Haus 2012 und war sehr beliebt und verkaufte über 100 Millionen Exemplare.[45] Viele Fans freuten sich nicht darüber, dass James Fanfiction benutzte, um Geld zu verdienen, und das Gefühl, dass es nicht im Geiste der Gemeinschaft war.[46] Es gibt Streitigkeiten darüber, dass Fans nicht für ihre Zeit oder Arbeit bezahlt werden. Gaming -Unternehmen nutzen Fans, um ihre Spiele im Austausch für frühen Zugang oder Werbeartikel zu testen.[47] Die TV-Show Freude Gebrauchte Lüfter, um Werbematerialien zu erstellen, obwohl sie sie nicht kompensierten.[48]

Die Unterhaltungsindustrie hat ihre Arbeit direkt an Mitglieder der Fandom -Community gefördert, indem sie auf Veranstaltungen und Kongressen, die dem Fandom gewidmet sind, gesponsert und präsentiert.[49] Studios erzeugen häufig aufwändige Exponate,[50] Organisieren Sie Panels mit Prominenten und Schriftstellern von Film und Fernsehen (um vorhandene Arbeiten und Werke zu fördern, die noch veröffentlicht werden müssen), und engagieren Sie die Fans direkt mit den Fragen und Antworten, untersuchen Sneak -Vorschau und liefern Marken -Werbegeschenk -Waren. Das Interesse, die Rezeption und die Reaktion der Fandom -Community auf die Werke, die gefördert werden, hat einen deutlichen Einfluss darauf, wie Filmstudios und andere mit den von ihnen ausstellenden und förderenden Projekten und Produkten fortfahren.[51]

Fandom und Technologie

Der Aufstieg des Internets schuf neue und leistungsstarke Filialen für Fandom. Dies begann mit dem Handel mit frühen Ingenieuren Grateful Dead Setzen Sie Listen ein und diskutieren Sie das Setup des Konzertlautsprechersystems der Band namens "Wall of Sound" auf Arpanet, ein Vorläufer des Internets.[52] Dies führte zum Handel mit Bandüber Ftp, und die Internetarchiv begann hinzuzufügen Grateful Dead Shows im Jahr 1995.[52] Online -Bandhandelsgemeinschaften wie ETREE entwickelt sich in P2P Networks -Handelssendungen durch Ströme. Nach der Geburt der Weltweites NetzViele Gemeinden haben die Praktiken von Deadhead Fandom online übernommen.

Negatives Potential

Fandoms können zu giftigem Verhalten führen, einschließlich der Belästigung anderer Fans oder Medienschöpfer.[53]

Siehe auch

Fandoms mit Medium

Liste der bemerkenswerten Fandoms

Verweise

  1. ^ "Fandom - Definition von Fandom von Merriam -Webster". Merriam-webster.com.
  2. ^ a b Brown, Scott (2009-04-20). "Scott Brown über Sherlock Holmes, besessene Nerds und Fanfiction". Verdrahtet. Conde nast. Abgerufen 2015-03-12. Sherlockianer nannten sie Parodien und Pastiches (sie tun es immer noch), und die ersten erschienen innerhalb von 10 Jahren nach der ersten Holmes -Novelle von Holmes 1887. Eine Studie in scharlachrot.
  3. ^ Die Herausgeber von fanlore.org (2015-02-06). "Sherlock Holmes". Fanlore Wiki. Fanlore. Abgerufen 2015-03-12. Die frühesten aufgezeichneten Beispiele dieser fannischen Aktivität stammen aus dem Jahr 1902 ... {{}}: |last= hat generischen Namen (Hilfe)
  4. ^ "Über uns | National Railway Historical Society". Abgerufen 2019-11-10.
  5. ^ "Railway & Locomotive Historical Society, Inc - Geschichte". www.rlhs.org. Abgerufen 2019-11-10.
  6. ^ "Dr. Gafias Fan -Begriffe". fanac.org.
  7. ^ "Die Geschichte des Königreichs des Westens: Vorgeschichte". 2007-06-09. Archiviert von das Original Am 2007-06-09. Abgerufen 2019-11-10.
  8. ^ "Die Priesterin von Avalon - Willkommen in Avalon!". avalonbooks.net. Abgerufen 2019-11-10.
  9. ^ a b Clute, John (1997). "Encyclopedia of Fantasy (1997) Gesellschaft für kreatives Anachronismus". sf-clopedia.uk. Abgerufen 2019-11-10.
  10. ^ Friedman, David. "Bei der Umstrukturierung des SCA". www.daviddfriedman.com. Abgerufen 2019-11-10.
  11. ^ "Zuhause - Große dunkle Horde - Horde Raum". www.hordespace.com. Abgerufen 2019-11-10.
  12. ^ Coppa, Francesca (2006). "Eine kurze Geschichte des Medienfandoms". Im Hellekson, Karen; Busse, Kristina (Hrsg.). Fan -Fiction- und Fan -Communities im Zeitalter des Internets. Jefferson, North Carolina: McFarland & Company. S. 41–59. ISBN 978-0-7864-2640-9.
  13. ^ Walker, Jesse (August bis September 2008). "Remixing Television: Francesca Coppa auf dem Vidding Underground". Grund online. Archiviert von das Original Am 2. September 2009. Abgerufen 15. August 2009.
  14. ^ Bennett, Jason H. "Eine vorläufige Geschichte des amerikanischen Anime -Fandoms" (PDF). Universität von Texas in Arlington. Archiviert von das Original (PDF) am 25. Juli 2011. Abgerufen 10. Mai, 2009.
  15. ^ Ben Grubb (2016-02-14). "Die Deadhead -Subkultur". Grinell College. Abgerufen 2020-03-05.
  16. ^ Patten, Fred (2012-07-15). "Retrospektive: Eine illustrierte Chronologie des pelzigen Fandoms, 1966–1996". Flayrah. Abgerufen 2012-07-15.
  17. ^ Cook, Michael L. (1983). Mystery Fanfare: Ein zusammengesetzter Annotierin für Mystery und verwandte Fanzines 1963–1981. Beliebte Presse, (S. 24-5) ISBN0-87972-230-4
  18. ^ Kristian Alfonso, Alison Sweeney und weitere schockierende Seifenoper | msn.com
  19. ^ ""Gaming's Randkulte" | der Eskapist ". Archiviert von das Original Am 2014-02-02. Abgerufen 2007-12-04.
  20. ^ Laskari, Isabelle. "Glee -Produzent und Schriftsteller diskutieren das Fandom der Show". Hypabel. Archiviert von das Original am 27. Januar 2013. Abgerufen 28. November 2011.
  21. ^ Miller, Gerri. "Inside Serenity". Wie Dinge funktionieren. Abgerufen 28. November 2011.
  22. ^ Jenkins, Henry. "Quentin Tarantinos Star Wars ?: Digitales Kino, Medienkonvergenz und partizipative Kultur". web.mit.edu
  23. ^ Dorn, Matthew (2004) Mädchen und Frauen geraten außer Kontrolle Archiviert 2016-12-14 bei der Wayback -Maschine In Fanning the Flames: Fans und Konsumkultur im zeitgenössischen Japan William W. Kelly, Hrsg., State University of New York Drücken Sie
  24. ^ Stanfill, Mel und Megan Condis (2014). "Fandom und/als Arbeit", Transformative Werke und Kulturen, Nr. 15
  25. ^ "Fandom bearbeitet Tumblr". Tumblr.com.
  26. ^ Kain, Bailey Knickerbocker. "Die neuen Kuratoren: Blogger, Fans und klassisches Kino auf Tumblr". MA thesis. Universität von Texas, 2014.
  27. ^ Petersen, Line Nybro (2014). "Sherlock -Fans sprechen: Mediatisiertes Gespräch über Tumblr". Northern Lights: Film- und Medienwissenschaftsjahrbuch. 12.1: 87–104.
  28. ^ "Heim". www.templeofthejediorder.org. Abgerufen 2019-11-10.
  29. ^ Hanson, Megan (2019-02-20). "Fandom für die Treue: Wie die Popkultur die Religion ersetzt". Popdust. Abgerufen 2019-11-10.
  30. ^ Kilgler-Vilenchik, Neta (2013). "Verringernde Weltsaugerin: Fangemeinschaften, Übersetzungsmechanismen und partizipative Politik." USC
  31. ^ Trekkies (1999) - Rotten Tomaten
  32. ^ A Brony Tale | 2014 Tribeca Film Festival | Tribeca
  33. ^ Leydon, Joe (2016-03-14). "Film Review: 'Slash'". Vielfalt. Abgerufen 2016-12-02.
  34. ^ "Säule: San Diego Comic-Con erhält die Superheldenbehandlung in einem New Siriusxm-Podcast". San Diego Union-Tribune. 25. Juni 2021.
  35. ^ El-Mohtar, Amal. "Fan -Fiction wird in 'Core on' zum Leben erweckt". Npr.org. Abgerufen 2016-12-02.
  36. ^ "Das Veronica Mars Filmprojekt". Kickstarter.
  37. ^ Savage, Christina. 2014 "Futter gegen die Bewertungen: Savvy Fans und 'Save Our Show' Campaigns 'in "Fandom and/als Labor", herausgegeben von Mel Stanfill und Megan Condis, Sonderausgabe, Transformative Werke und Kulturen, nein. 15. https://dx.doi.org/10.3983/twc.2014.0497.
  38. ^ Schließfach, Melissa. "Rette Steve Holt! Arrested Development Fans versammeln sich für Bit Player". Zeit. ISSN 0040-781X. Abgerufen 2016-12-02.
  39. ^ Chin, Bertha, Jones, Bethan, McNutt, Myles und Luke Pebler (2014). "Veronica Mars Kickstarter und Crowd Funding." Transformative Werke und Kulturen
  40. ^ "Die Geschichte hinter Buckys bahnbrechender Comic-Neuerfindung als Wintersoldat". Geier. 2016-05-06. Abgerufen 2016-12-02.
  41. ^ "Lev Grossman, S.E. Hinton und andere Autoren über die Freiheit des Schreibens von Fanfiction". Geier. 2015-03-13. Abgerufen 2016-12-02.
  42. ^ Reporterin Tyler McCarthy Trending News (2014-07-28). "Daniel Radcliffe hat sich während der Comic-Con als Spider-Man getarnt". Die Huffington Post. Abgerufen 2016-12-02.
  43. ^ "Sehen Sie sich Andrew Garfields ernsthafte Spider-Man-Rede bei Comic-Con an". Geier. 2011-07-23. Abgerufen 2016-12-02.
  44. ^ Bennett, Lucy (2014). "Texterwilderer nachverfolgen: Überlegungen zur Entwicklung von Fan -Studien und digitalem Fandom". Das Journal of Fandom Studies. 2.1: 5–20.
  45. ^ ""Fifty Shades of Grey" begann als "Twilight" -Fiktion, bevor er zu einem internationalen Phänomen wurde. ". Geschäftseingeweihter. Abgerufen 2016-12-02.
  46. ^ Stanfill, Mel und Megan Condis. 2014. "Fandom und/als Arbeit.". In "Fandom and/als Labour", herausgegeben von Mel Stanfill und Megan Condis, Sonderausgabe, Transformative Werke und Kulturen, nein. fünfzehn.
  47. ^ Stanfill, Mel und Megan Condis. 2014. "Fandom und/als Arbeit" [Editorial]. In "Fandom and/als Labour", herausgegeben von Mel Stanfill und Megan Condis, Sonderausgabe, Transformative Werke und Kulturen, nein. 15. https://dx.doi.org/10.3983/twc.2014.0593.
  48. ^ Storch. Matthias (2014). "Die Kulturökonomie des Leistungsraums: Verhandlung von Fan-, Arbeits- und Marketingpraxis in Glees Transmedia -Geographie". Transformative Werke und Kulturen. fünfzehn.
  49. ^ Graser, Marc (2013-07-15). "Comic-Con: Universal zerstört San Diego Convention Center für" Oblivion "". Vielfalt. Abgerufen 2018-08-20.
  50. ^ Maass, Arturo Garcia, Dave (2018-07-23). "25 beste Dinge, die wir auf der San Diego Comic Con 2018 gesehen haben". Rollender Stein. Abgerufen 2018-08-20.
  51. ^ Yamato, Jen. "In Comic-Con's Hall H, dem wichtigsten Raum in Hollywood". latimes.com. Abgerufen 2018-08-20.
  52. ^ a b Scott Beauchamp (2017-06-14). "Das Internet ist der Grateful Dead". Pazifischer Standard. Abgerufen 2020-03-05.
  53. ^ Carson, Erin. "Comic-Con 2018 dreht sich alles um die Fans. Warum sind also so viele von ihnen verrückt?". CNET.

Externe Links