FC Bayern München

Bayern München
crest
Vollständiger Name FUßball-Club Bayern München e. V.
Spitzname (en)
  • Der FCB (Der FCB)
  • Sterben Bayern (Die Bayern)
  • Stern des Südens (Star des Südens)
  • Sterben Roten (Die Roten)[1]
  • FC Hollywood[2]
Kurzer Name
  • Bayern München
  • FC Bayern
  • Bayern
  • FCB
Gegründet 27. Februar 1900; Vor 122 Jahren
Stadion Allianz Arena
Kapazität 75.000[3]
Präsident Herbert Hainer
Vorsitzender Oliver Kahn
Cheftrainer Julian Nagelsmann
Liga Bundesliga
2021–22 Bundesliga, 1. von 18 (Champions)
Webseite Club -Website
Aktuelle Saison
Aktive Abteilungen von
FC Bayern München
Football pictogram.svg Football pictogram.svg Football pictogram.svg
Fußball (Männer) Fußball II (Männer) Fußball JT (Männer)
Football pictogram.svg Football pictogram.svg Football pictogram.svg
Fußball (Frauen) Fußball (Senioren) Fußball (Allstars)
Handball pictogram.svg Chess pictogram.svg Bowling pictogram.svg
Handball Schach Bowling
Table tennis pictogram.svg Metal whistle.svg Basketball pictogram.svg
Tischtennis Schiedsrichter Basketball
Geschlossene Abteilungen von
FC Bayern München
Baseball pictogram.svg Ice hockey pictogram.svg Gymnastics pictogram.svg
Baseball Eishockey Gymnastik

FUßball-Club Bayern München e. V. (FCB, ausgesprochen [ˈFuːsbalˌklʊp ˈbaɪɐn ˈm ʏNçn̩] (Hören)), auch bekannt als FC Bayern (ausgesprochen [ˌƐft͡seː ˈbaɪɐn] (Hören)), Bayern München, oder einfach Bayern ist ein deutscher Fachmann Sportclub mit Sitz in München, Bayern. Es ist am besten für seinen Fachmann bekannt Fußball Team, das in der spielt Bundesligadie obere Stufe der Deutsche Fußballliga -System. Bayern ist der erfolgreichste Verein der deutschen Fußballgeschichte, nachdem er einen Rekord von 32 gewonnen hat Nationale Titel, einschließlich 10 nach Jahr 2013 und 20 nacheinander Nationale Pokalezusammen mit zahlreichen europäischen Ehren.

FC Bayern München wurde 1900 von 11 Fußballspieler geführt, angeführt von Franz John.[4] Obwohl die Bayern seine erste nationale Meisterschaft gewonnen haben 1932Der Club wurde nicht für die Bundesliga ausgewählt seine Gründung im Jahr 1963. Der Club hatte Mitte der 1970er Jahre seinen größten Erfolg Kapitän von Franz Beckenbauer, es gewann die Europäischer Pokal Drei aufeinanderfolgende Zeiten (1974–1976). Insgesamt haben Bayern sechs Europapokal-/UEFA Champions League -Titel (deutscher Rekord) gewonnen und ihren sechsten Titel in der gewonnen 2020 Finale als Teil eines saisonalen verdreifachenDanach wurde es nur der zweite europäische Club, der zweimal die saisonale Höhen erreichte. Bayern hat auch einen gewonnen UEFA -Tasse, eines Europäischer Pokalgewinnerpokal, zwei UEFA Super Cups, zwei FIFA -Club -Weltmeisterschaften und zwei Interkontinentalbecher, Ich mach das Einer der erfolgreichsten europäischen Vereine international und der einzige deutsche Club, der beide internationalen Titel gewonnen hat. Bayern -Spieler haben fünf gesammelt Ballon d'Or Auszeichnungen, zwei Der beste FIFA -Männerspieler Auszeichnungen, vier Europäischer Goldener Schuhund drei UEFA -Männerspieler des Jahres Auszeichnungen einschließlich UEFA -Club -Fußballer des Jahres.

Durch Gewinnen der 2020 FIFA Club -WeltmeisterschaftBayern München war erst der zweite Verein, der das Sextuple gewann. Bayern München gehören einer von fünf Clubs Um alle drei Hauptclubwettbewerbe von UEFA gewonnen zu haben, als der einzige deutsche Club, der dies erreicht hat. Ab Mai 2022 sind die Bayern München an erster Stelle in UEFA -Club -Rangliste. Der Club hat Traditionelle lokale Rivalitäten mit 1860 München und 1. FC Nürnbergsowohl mit als auch mit Borussia Dortmund Seit Mitte der 1990er Jahre.

Seit Beginn der Saison 2005–06, Bayern hat seine Heimspiele bei der gespielt Allianz Arena. Zuvor hatte das Team bei München gespielt Olympiastadion Seit 33 Jahren. Die Teamfarben sind rot und weiß und das Wappen zeigt das Weiß und Blau Flagge der Bayern. In Bezug auf die Einnahmen ist Bayern München der größte Sportverein in Deutschland und der dritthöchste Fußballverein der Welt, dahinter FC Barcelona und Real Madridmit einem Wert von 634,1 Mio. € im Jahr 2021.[5] Im November 2019 hatte Bayern 293.000 offizielle Mitglieder und 4.499 offiziell registrierte Fanclubs mit über 350.000 Mitgliedern. Der Club hat andere Abteilungen für Schach, Handball, Basketball, Gymnastik, Bowling, Tischtennis und Senior Football mit mehr als 1.100 aktiven Mitgliedern.[6]

Geschichte

Frühe Jahre (1900–1965)

Das erste Spiel von FC Bayern München gegen 1. FC Nürnberg im Jahr 1901

FC Bayern München wurde von Mitgliedern eines München -Gymnastikclubs (MTV 1879) gegründet. Als eine Gemeinde von Mitgliedern des MTV 1879 am 27. Februar 1900 entschied Deutscher Fußballverband (DFB), 11 Mitglieder der Fußballabteilung, verließen die Gemeinde und gründeten am selben Abend den Bayern München von Fußball-Club. Innerhalb weniger Monate erzielten die Bayern High-Scoring-Siege gegen alle lokalen Rivalen, einschließlich eines 15: 0-Siegs gegen FC Nordstern.[7] und erreichte das Halbfinale der 1900-01 Süddeutsche Meisterschaft.[4] In den folgenden Jahren gewann der Club einige lokale Trophäen und trat 1910 bis 1911 der neu gegründeten "Kreiga", der ersten regionalen bayerischen Liga, bei. Der Verein gewann diese Liga im ersten Jahr, gewann sie aber erst zu Beginn der Erster Weltkrieg 1914, was alle Fußballaktivitäten in Deutschland einstellte.[8][9] Am Ende seines ersten Gründungsjahrzehnts hatte Bayern seinen ersten deutschen Nationalspieler, Max, angezogen Gaberl Gablonsky.[10] Bis 1920 gab es über 700 Mitglieder und machte es zum größten Fußballverein in München.[10]

In den Jahren nach dem Krieg gewann Bayern mehrere regionale Wettbewerbe, bevor er 1926 ihre erste süddeutsche Meisterschaft gewann, eine Leistung, die sich zwei Jahre später wiederholte.[8][11] Sein erster nationaler Titel wurde in gewonnen 1932, wenn Trainer Richard "Little Dombi" Kohn führte das Team zur Deutsche Meisterschaft durch Besiegen Eintracht Frankfurt 2–0 im Finale.[8]

Der Aufstieg von Adolf Hitler Macht ein abrupter Ende der Entwicklung des Bayern. Clubpräsident Kurt Landauer und der Trainer, beide jüdisch, verließ das Land. Viele andere im Club wurden ebenfalls gereinigt. Bayern wurde verspottet wie das "Judenclub"Während lokaler Rivale 1860 München erhielt viel Unterstützung. Josef Sauter, der 1943 eingeweiht wurde, war das einzige NSDAP -Mitglied als Präsident. Als einige Bayern -Spieler Landauer begrüßten, der in der Schweiz ein Bayern -Friendly beobachtete, führte sie zu einer weiteren Diskriminierung.[12] Bayern war auch von der Entscheidung betroffen, dass Fußballspieler wieder voll sein mussten, was zum Umzug des begabten jungen Mittelstürmers führte Oskar Rohr zu Schweiz. In den folgenden Jahren konnten die Bayern ihre Rolle des Anwärters für den nationalen Titel nicht aufrechterhalten und stattdessen in der Regional League mittelgroße Ergebnisse erzielen.[13]

Nach dem Ende der Zweiter Weltkrieg 1945 wurde Bayern Mitglied der Oberliga Süd, Die Southern Conference der deutschen First Division, die zu dieser Zeit fünf Wege aufgeteilt wurde. Bayern kämpfte zwischen 1945 und 1963, einstellte und entließ 13 Trainer. Landauer kehrte 1947 aus dem Exil zurück und wurde erneut zum Präsidenten des Clubs ernannt. Die Amtszeit dauerte bis 1951. Er bleibt als Präsident des Clubs mit der längsten angesammelten Amtszeit. Landauer wurde als Erfinder von Bayern als professioneller Club angesehen und sein Gedächtnis wird vom Bayern bestätigt Ultras Schickeria.[14][15] 1955 wurde der Verein abgestiegen, kehrte aber zur zurückgekehrt Oberliga in der folgenden Saison und gewann die DFB-Pokal Zum ersten Mal schlagen Fortuna Düsseldorf 1–0 in der Finale.[16][17]

Der Club kämpfte jedoch finanziell und beurteilte Ende der 1950er Jahre den Bankrott. Der Hersteller verdrängte Präsident Reitlinger, der später wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten verurteilt wurde, bei den Wahlen von 1958 vom Industriellen Roland Endler verdrängt. Er gab dem Club finanzielle Stabilität. Unter seiner Regierungszeit hatten die Bayern ihre besten Jahre in der Oberliga.[18] Endler war 1962 kein Kandidat mehr, als Wilhelm Neeutzecker, der im Nachkriegsbaumboom wohlhabend wurde, ihn ersetzte.

1963 wurden die Oberligas in Deutschland in eine nationale Liga zusammengefasst, die Bundesliga. Fünf Teams aus dem Oberliga South wurden zugelassen. Der Schlüssel für die Qualifikation für die Bundesliga war der akkumulierte Rekord der letzten zwölf Jahre, in dem Bayern erst der sechste Club war. Zu booten, lokale Rivalen TSV 1860 München, der siebte Platz belegte, waren Meister der letzten Oberliga-Süd-Saison und erhielten auf der Grundlage dieser Leistung.[19][20] Nach den ersten Proteste von Bayern gegen mutmaßliche Misshandlungen blieb Präsident Neeutzecker die Herausforderung und stellte ein Zlatko čajkovski, wer 1962 führte 1. FC Köln zur nationalen Meisterschaft. Ein Team mit jungen Talenten wie wie Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Sepp Maier- Wer würde später gemeinsam als als bezeichnet werden die AchseSie erreichten 1965 die Beförderung in die Bundesliga.[17]

Die goldenen Jahre (1965–1979)

Franz Beckenbauer und Roberto Parfumo vor einem freundlichen v Argentinien 1970

In ihrer ersten Bundesliga Jahreszeit, Bayern belegte den dritten Platz und gewann auch die DFB-Pokal. Dies qualifizierte sie für das folgende Jahr Europäischer Pokalgewinnerpokal, was sie dramatisch gewannen Finale gegen den Scottish Club Rangers, Wenn Franz Roth erzielte den entschlossenen in einem 1-0 Extra Zeit Sieg.[17] Im Jahr 1967 behielten die Bayern die DFB-Pokal, aber langsamer Gesamtfortschritts sah Branko Zebec übernehmen als Trainer. Er ersetzte den offensiven Spielstil des Bayern durch einen disziplinierteren Ansatz und erreichte dabei das erste Liga und Tasse doppelt In der Geschichte der Bundesliga im Jahr 1969. Bayern München sind einer von vier deutschen Vereinen, die in derselben Saison die Bundesliga und DFB-Pokal zusammen mit gewinnen Borussia Dortmund, 1. FC Köln und Werder Bremen. Zebec benutzte nur 13 Spieler durchgehend die Saison.[21]

Udo Lattek 1970 übernahm DFB-Pokal in Seine erste Staffel, Lattek führte die Bayern zu ihrem dritte deutsche Meisterschaft. Das entscheidende Match in der 1971–72 Saison gegen Schalke 04 war das erste Match im neuen Olympiastadionund war auch das erste Live -im Fernsehen in der Bundesliga -Geschichte. Bayern besiegte Schalke mit 5: 1 und behauptete so den Titel, wobei auch mehrere Rekorde gesetzt wurden, darunter Punkte erzielt und Tore erzielt.[22] Bayern gewann auch die nächsten beiden Meisterschaften, aber der Zenith war ihr Triumph in der 1974 Europäischer Pokalfinale gegen Atletico Madrid, welcher Bayern gewann 4: 0 nach einer Wiederholung.[23] Dieser Titel-Nach dem Gewinn der Pokalsieger Trophy 1967 und zwei Halbfinale (1968 und 1972) In diesem Wettbewerb markierte der Durchbruch des Vereins als Kraft auf der internationalen Bühne.

FC Bayern München gegen 1. FC Magdeburg 1974 1974

In den folgenden Jahren war das Team im Inland erfolglos, verteidigte aber ihren europäischen Titel durch Besiegen Leeds United in dem 1975 Europäischer Pokalfinale Als Roth und Müller den Sieg mit verspäteten Zielen sicherten. "Wir sind wieder ins Spiel gekommen und haben zwei glückliche Tore erzielt. Am Ende waren wir die Gewinner, aber wir hatten sehr, sehr glücklich", erklärte Franz Beckenbauer. Billy Bremner glaubte, der französische Schiedsrichter sei "sehr misstrauisch". Leeds -Fans waren dann aufgereiht Paris und wurden drei Jahre lang aus dem europäischen Fußball verboten.[24] Ein Jahr später Glasgow, Saint-étienne war besiegt Nach einem anderen Roth -Tor und Bayern gewann der dritte Club die Trophäe in drei aufeinanderfolgenden Jahren. Die letzte Trophäe, die Bayern in dieser Zeit gewann Interkontinentalbecher, in dem sie den brasilianischen Club besiegten Cruzeiro über zwei Beine.[25] Der Rest des Jahrzehnts war eine Zeit des Wandels und sah keine weiteren Titel für Bayern. 1977 ging Franz Beckenbauer nach New York Cosmos und 1979 Sepp Maier und 1979 Uli Hoeneß im Ruhestand, während Gerd Müller dem beigetreten war Fort Lauderdale Strikers.[26] Bayerndusel wurde in dieser Zeit als Ausdruck von Verachtung oder Neid über die manchmal engen und letzt-Minute-Siege gegen andere Teams geprägt.

Von FC Breitnigge bis FC Hollywood (1979–1998)

Die 1980er Jahre waren eine Periode von Turbulenzen außerhalb des Feldes für Bayern, wobei viele Personalveränderungen und finanzielle Probleme verändert wurden. Auf dem Feld, Paul Breitner und Karl-Heinz Rummenigge, bezeichnet FC Breitniggeführte das Team zu bundesliga -Titeln in 1980 und 1981. Abgesehen von einem DFB-Pokal-Sieg in 1982Es folgten zwei relativ erfolglose Jahreszeiten, wonach Breitner in den Ruhestand ging und der frühere Trainer Udo Lattek kehrte zurück. Bayern gewann das DFB-Pokal in 1984 und gewann in sechs Spielzeiten fünf Bundesliga -Meisterschaften, einschließlich a doppelt in 1986. Der europäische Erfolg war jedoch im Jahrzehnt schwer fassbar; Bayern hat es geschafft, den Zweitplatzierten im Europäischen Pokal in zu beanspruchen 1982 und 1987.[27]

Jupp Heynckes wurde 1987 als Trainer eingestellt, aber nach zwei aufeinanderfolgenden Meisterschaften in 1988–89 und 1989–90, Die Form des Bayerns tauchte. Nachdem er den zweiten Platz belegt hatte 1990–91, der Club beendete nur fünf Punkte über den Abstiegsplätzen in 1991–92. Im 1993–94, Bayern wurde in der beseitigt UEFA -Tasse Zweite Runde zu Premier League Seite Norwich City, der der einzige englische Club bleibt, der Bayern beim Olympiastadion besiegt. Erfolg kehrte zurück, als Franz Beckenbauer die zweite Hälfte der Saison 1993/94 übernahm und die gewann Meisterschaft Wieder nach vierjähriger Lücke. Beckenbauer wurde dann zum Clubpräsidenten ernannt.[28]

Seine Nachfolger als Trainer, Giovanni Trapattoni und Otto RehhagelBeide beendeten nach einer Saison ohne Trophäen, ohne die hohen Erwartungen des Vereins zu treffen.[29] Während dieser Zeit erschienen die Spieler des Bayern häufig auf den Klatschseiten der Presse und nicht auf den Sportseiten, was zum Spitznamen führte FC Hollywood.[30] Franz Beckenbauer kehrte am Ende der kurz zurück 1995–96 Saison als Hausmeister -Trainer und führte sein Team zum Sieg in der UEFA -Tasse, Prügel Bordeaux in dem Finale. Für die 1996–97 Saison, Trapattoni kehrte zurück, um zu gewinnen die Meisterschaft. In dem Nachsaison, Bayern verloren der Titel neu befördert 1. FC KAISERSLAUTERN Und Trapattoni musste sich zum zweiten Mal nachlassen.[31]

Erneuerter internationaler Erfolg (1998–2007)

Im Jahr 2005 eröffnet: die Allianz Arena, einer der weltweitsten Moderne Fußballstadien.

Nach seinem Erfolg in Borussia Dortmund wurden Bayern von trainiert von Ottmar Hitzfeld von 1998 bis 2004. In Hitzfeld's's erste Saison, Bayern gewannen die Bundesliga und kam fast dem Gewinn der Champions League2–1 verlieren an Manchester United in Verletzungszeit, nachdem sie für den größten Teil der Leitung geführt haben passen. Im folgenden Jahr in Die Hundertjährige des Clubs, Bayern gewann den dritten Liga und Tasse doppelt in seiner Geschichte. Eine dritte Folge in Folge Bundesliga Titel folgte in 2001, gewann am letzten Tag der Liga -Saison mit einem Treffer der Nachspielzeit.[32][33] Tage später gewannen die Bayern die Champions League zum vierten Mal nach 25-jähriger Lücke, um zu besiegen Valencia an Strafen. Das Saison 2001–02 begann mit einem Sieg in der Interkontinentalbecher, aber sonst trophäenlos beendet. Im 2002–03, Bayern gewann ihr viertes Doppel und führte die an Liga mit einem Rekordmargen von 16 Punkten.[34] Die Regierungszeit von Hitzfeld endete 2004 mit der Bayern -Unterperformance, einschließlich der Niederlage durch die zweite Division Alemannia Aachen in dem DFB-Pokal.

Felix Magath übernahm und führte den Bayern zu zwei aufeinanderfolgenden Doppel. Vor Beginn der Saison 2005–06, Bayern wechselten vom Olympiastadion zum neuen Allianz Arena, den der Club mit 1860 München teilte. Auf dem Feld ihre Leistung in 2006–07 war unberechenbar. Der Trainer Magath wurde kurz nach der Winterpause entlassen, nachdem er in der Liga in der Liga im Rückstand gegen Alemannia Aachen im Pokal verloren hatte.[35]

Hitzfeld kehrte im Januar 2007 als Trainer zurück, aber Bayern beendete das Saison 2006–07 in der vierten Position, wodurch sich nicht für die qualifiziert ist Champions League Zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt. Zusätzliche Verluste in der DFB-Pokal und die DFB-Ligapokal verließ den Club ohne Auszeichnung für die Saison.

Raub - Robben und Ribery (2007–2019)

Für die Saison 2007–08, Bayern nahm drastische Kaderänderungen vor, um wieder aufzubauen. Sie unterzeichneten insgesamt acht neue Spieler und verkauften, veröffentlichten oder liehen neun ihrer Spieler aus.[36] Zu den neuen Anschriften gehörten 2006 Weltmeisterschaft Sterne wie Franck Ribéry, Miroslav Klosse und Luca Toni. Die Bayern gewann die Bundesliga in überzeugender Weise und führte die Gesamtwertung in jeder einzelnen Spielwoche und die DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund.[37]

Nach der Saison der langfristige Torhüter des Bayerns Oliver Kahn Pensionierte, der den Club für mehrere Saisons ohne einen erstklassigen Torhüter verließ. Der Trainer des Clubs Ottmar Hitzfeld Auch im Ruhestand und Jürgen Klinsmann wurde als sein Nachfolger ausgewählt.[38] Klinsmann wurde jedoch bereits vor dem Ende seiner ersten Saison entlassen, als Bayern nachließ Wolfsburg in der Liga hatte das Viertelfinale des DFB-Pokal an verloren Bayer Leverkusenund war im Viertelfinale der Champions League albern FC Barcelona In der ersten Hälfte des ersten Beins und im Verlauf von beiden Beinen schaute die Bayern nie so aus, als konnten sie mithalten. Jupp Heynckes wurde zum Hausmeister-Trainer ernannt und führte den Verein zum zweiten Platz in der Liga.[39]

Bayern München spielt gegen Bayer Leverkusen in dem Bundesliga Im September 2011

Für die Saison 2009–10, Bayern beauftragte niederländische Manager Louis van Gaalund niederländischer Stürmer Arjen Robben schloss sich den Bayern an. Robben würde neben Ribéry die Bayern's Playstyle des Angriffs über die Flügel für die nächsten zehn Jahre formen. Die Presse nannte das Duo schnell "Raub". Zusätzlich, David Alaba und Thomas Müller wurden zum ersten Team befördert. Mit Müller ging Van Gaal so weit, zu verkünden: "Mit mir spielt Müller immer", was im Laufe der Jahre zu einem stark referenzierten Satz geworden ist.[40] Auf dem Spielfeld hatten die Bayern die erfolgreichste Saison seit 2001 und sichern das inländische Doppel[41] und nur in der verlieren Finale der Champions League zu Inter Mailand 0–2.[42] Trotz der erfolgreichen Kampagne von 2009/10 wurde Van Gaal im April 2011 entlassen, als Bayern in der Liga zurückblieb und in der ersten eliminierten Ko -Runde der Champions Leaguewieder von inter. Van Gaals zweiter Kommandant, Andries Jonker, übernahm und beendete die Saison auf dem dritten Platz.

Jupp Heynckes kehrte zu seinem zweiten dauerhaften Zauber in der zurück 2011–12 Jahreszeit. Obwohl der Club unterschrieben hatte Manuel Neuer, beenden die Suche des Bayern nach einem angemessenen Ersatz für Kahn, und Jérôme Boateng Für die Saison blieb Bayern in der zweiten Saison in Folge ohne Titel und belegte Borussia Dortmund in der Liga und im Pokal den zweiten Platz. Das Champions League -Finale wurde im der festgehalten Allianz und Bayern erreichten tatsächlich das Finale in ihrem Heimstadion, verlor aber das "Finale Dahoam", wie sie es bezeichnet hatten Chelsea in Strafen. Für die Saison 2012–13, Bayern unterschrieben Javi Martínez. Nachdem Bayern 2011–12 als Zweitplatzierte alle Titel beendet hatte, gewann Bayern 2012–13 alle Titel und stellte verschiedene Bundesliga-Rekorde auf dem Weg auf.[43] und das erste deutsche Team zu werden, das die gewann verdreifachen. Bayern beendete die Bundesliga mit 91 Punkten, nur 11 Punkte, die eine perfekte Saison scheuen, und bis heute die beste Saison, die jemals gespielt wurde. In dem dritten Bayern des Bayern Champions League -Finale Auftritt innerhalb von vier Jahren besiegten sie Borussia Dortmund 2–1.[44] Eine Woche später absolvierten sie das Höhen, indem sie das gewannen DFB-Pokal-Finale Über VFB Stuttgart.[45] Während der Saison, im Januar, hatten Bayern bereits angekündigt, dass sie einstellen würden Pep Guardiola als Coach für die Saison 2013–14. Ursprünglich präsentierte der Club dies, als Heynckes nach Ablauf seines Vertrags in den Ruhestand ging, aber Uli Hoeneß Später gab es zu, dass es nicht Heynckes 'Entscheidung war, den Bayern am Ende der Saison zu verlassen. Es wurde tatsächlich durch den Wunsch des Clubs gezwungen, Guardiola zu ernennen.

Bayern erfüllte Guardiolas Wunsch der Unterzeichnung Thiago Alcântara aus FC Barcelona Und Guardiolas erste Saison begann gut, wobei Bayern eine Serie unbesiegter Ligaspiele von der letzten Saison auf 53 Spiele erweiterte. Der eventuelle Verlust an Augsburg Kam zwei Spieltage, nachdem Bayern bereits den Titel der Liga beansprucht hatte.[46] Während der Saison hatten Bayern auch zwei weitere Titel beansprucht, die FIFA Club -Weltmeisterschaft und die UEFA Super Cup,[47][48] Letzteres war die letzte große Trophäe, die der Verein noch nicht gewonnen hatte. Bayern gewann auch die Tasse Um ihr zehntes häusliches Doppel zu vervollständigen,[49] aber verloren in der Halbfinale der Champions League zu Real Madrid. Aus dem Spielfeld, der Präsident des Bayerns Uli Hoeneß wurde am 13. März 2014 wegen Steuerhinterziehung verurteilt und zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Hoeneß trat am nächsten Tag zurück. Vizepräsident Karl Hopfner wurde am 2. Mai zum Präsidenten gewählt. Vor dem Saison 2014–15, Bayern nahm ab Robert Lewandowski Nachdem sein Vertrag beendet war um Borussia Dortmundund ausgeliehen Xabi Alonso aus Real Madrid. Bayern ließ auch Toni Kroos echt abreisen. Club -Ikonen Bastian Schweinsteiger und Claudio Pizarro vor dem links Saison 2015–16. In diesen beiden Spielzeiten verteidigte Bayern ihren Liga -Titel, darunter ein weiteres Doppel in den Jahren 2015 bis 16.[50] aber versäumte es, das Halbfinale in der Champions League zu überschreiten. Obwohl die Führung des Clubs versuchte, Guardiola zum Aufenthalt zu überzeugen, beschloss der Trainer, seinen dreijährigen Vertrag nicht zu verlängern.

Carlo Ancelotti wurde als Nachfolger von Guardiola eingestellt.[51] Die Schlüsselübertragung für die 2016–17 Kampagne war Mats Hummels Aus Borussia Dortmund. Aus dem Spielfeld Uli Hoeneß war früh aus dem Gefängnis freigelassen und im November 2016 als Präsident wiedergewählt worden[52] gewann aber weder den Pokal noch die Champions League. Im Juli 2017 kündigte Bayern das an 1860 München würde das verlassen Allianz Zum Guten, wie der Club in die abgestiegen war 4. Division. Vor dem Saison 2017–18, Bayern veränderten umfangreiche Änderungen ihres Kaders und unterzeichneten unter anderen jungen Aussichten wie Kingsley Coman, Corentin Tolisso, Serge Gnabry und Niklas Süle, und leihen James Rodríguez von real. Inzwischen der Kapitän des Clubs, Philipp Lahm, und Xabi Alonso Pensionierte und mehrere andere Spieler verließen den Verein.[53] Da die Leistungen des Bayern als zunehmend glatt angesehen wurden, wurde Ancelotti nach einem Verlust von 0–3 entlassen Paris St. Germain in dem Champions LeagueAnfang seiner zweiten Staffel.[54] Willy Sagnol als Interimsleiter für eine Woche übernahm, bevor es angekündigt wurde Jupp Heynckes würde die Saison in seinem vierten Zauber im Club beenden. Während der Saison forderte der Verein Heynckes - selbst öffentlich - auf, seinen Vertrag zu verlängern, aber Heynckes, 73 Jahre alt, blieb fest, dass er nach der Saison endgültig in den Ruhestand treten würde. Der Club begann eine lange und umfangreiche Suche, um einen Ersatz zu finden, und schließlich Niko Kovač wurde als Nachfolger von Heynckes vorgestellt und unterzeichnete einen Dreijahresvertrag.[55] Heynckes führte den Verein zu einer anderen Meisterschaft. Im Pokalfinale, Heynckes 'letztes Spiel als Trainer, traf Heynckes seinen Nachfolger auf dem Spielfeld. Kovačs Eintracht Frankfurt verweigerte Bayern den Titel und gewann 3–1.

Kovačs erste Saison im Club begann langsam, und Bayern fiel zurück Dortmund In der ersten Saisonhälfte in der Liga. Im Gegensatz zu ähnlichen Situationen mit Van Gaal und AncelottiDie Führung des Clubs beschloss, ihren Trainer vor Kritik zu schützen. Nach der Winterpause schloss der Bayern jedoch schnell die Distanz und setzte sich in der Liga den ersten Platz. In der Champions League wurde der Verein von beseitigt Liverpool in dem Runde von 16Das erste Mal seit 2011, dass Bayern das Viertelfinale nicht erreichte. Während der Saison Arjen Robben kündigte an, dass es seine letzte Saison für den Verein sein würde,[56] Während Uli Hoeneß ankündigte, dass Franck Ribéry am Ende der Saison abreisen würde.[57] Im März 2019 gab Bayern bekannt, dass sie unterschrieben hatten Lucas Hernandez aus Atletico Madrid Für einen Club- und Bundesliga -Rekordgebühr von 80 Millionen Euro.[58][59] Am 18. Mai 2019 gewann Bayern ihren siebten, glatten Bundesliga-Titel, als sie mit 78 Punkten zwei Punkte über dem zweiten Platz Dortmund beendeten. Dieser Bundesliga -Titel war Ribérys neunter und Robbens Achter. Eine Woche später besiegte Bayern RB Leipzig 3–0 in der 2019 DFB-Pokal-Finale. Mit dem Sieg gewannen Bayern ihren 19. deutschen Pokal und absolvierten ihr 12. inländisches Doppel.

Flick -Ära (2019–2021)

Hansi -Film kam am 1. Juli 2019 als Co -Trainer zu Bayern München zu.[60] Unter Kovač hatte die Bayern einen langsamen Start in der Liga und nach einer Niederlage gegen 5: 1 gegen Frankfurt, Kovač und Bayern trennten sich am 3. November 2019, wobei Flick zum Interimsleiter befördert wurde.[61][62] Nach einem befriedigenden Zauber als Interims -Trainer kündigte Bayern am 22. Dezember 2019 an, dass Flick bis zum Ende der Saison verantwortlich bleibt.[63] Die Aufführungen des Bayern auf dem Spielfeld nahmen spürbar und im April 2020 stimmten der Club bis 2023 mit einem neuen ständigen Vertrag zu.[64] Unter dem Flick gewann der Club die Liga, nachdem er die erfolgreichste Etappe einer Bundesliga -Saison in der Geschichte gespielt hatte, und beanspruchte die Tassedamit das 13. inländische Doppel des Clubs. In der Champions League erreichte Bayern ihr erstes Finale seit 2013, auf dem Route schlug FC Barcelona 8–2 im Viertelfinale[65] und Lyon 3–0 im Halbfinale. In dem Finale, das in Lissabon hinter verschlossenen Türen aufgrund der Schwere von festgestellt wurde Covid-19 PandemieSie besiegten Paris Saint-Germain 1–0. Ehemaliger PSG -Spieler Kingsley Coman erzielte das einzige Tor des Spiels.[66] Mit dem Sieg waren sie der zweite europäische Club, der die vervollständigte saisonales Höhen In zwei verschiedenen Jahreszeiten entspricht die Übereinstimmung mit dem 2014–15 FC Barcelona Team.[67]

Nach einer kurzen Pause begannen die Bayern die neue Saison mit dem Gewinn der UEFA Super Cup Zum zweiten Mal in ihrer Geschichte. In einem eng umkämpften Spiel besiegte Bayern Sevilla 2–1 Nach zusätzlicher Zeit, mit Javi Martínez das Gewinnziel erzielen.[68] Am 30. September 2020 gewannen sie die 2020 DFL-supercup Nachdem er den Zweitplatzierten der Bundesliga besiegt hatte Dortmund 3–2.[69] Im Februar 2021 gewannen sie die 2020 FIFA Club -Weltmeisterschaft (verschoben ab Dezember 2020 aufgrund der Covid-19 Pandemie) Nach dem Sieg afrikanischer Champions besiegt Al Ahly Sc 2-0 von einer Klammer von Robert Lewandowski und dann im Finale gegen mexikanisches Team gewonnen Tigres Uanl 1–0 nach einem Ziel von Benjamin Pavard und war nur der zweite Verein, der das Sextuple gewann, nachdem Barcelona es 2009 gewonnen hatte.[70] Später konnte Bayern seinen Titel der Champions League nicht verteidigen, nachdem er im Viertelfinale von PSG ausgestoßen worden war.[71] Es gelang es jedoch, seine zu gewinnen 9. Bundesliga Titel in Folge.[72] Während der Saison, Robert Lewandowski Pleite Gerd MüllerDer Rekord für die Anzahl der Tore, die in einer Bundesliga -Saison erzielt wurden, nachdem er 41 Mal erzielt wurde.[73]

Am 27. April 2021 kündigte Bayern an, dass Flick am Ende der Saison auf Wunsch abreisen würde und das RB Leipzig Manager Julian Nagelsmann würde der neue Manager werden, der am 1. Juli wirksam ist.[74] Mehrere Berichte zufolge bezahlte Bayern Leipzig € 25 Mio. €, einen Weltrekord für einen Manager, als Vergütung für Nagelsmanns Dienste.[75] Es wurde später bekannt gegeben, dass Flick abreiste, um die Verantwortung für die zu übernehmen Deutsche Nationalmannschaft von denen er zuvor der Assistenztrainer unter Manager gewesen war Joachim Löw.[76]

Nagelsmann -Ära (2021 -present)

Unter neuem Trainer Julian Nagelsmann, Bayern haben die Leistung des Gewinns von 10 aufeinanderfolgenden Bundesliga -Titeln nach einem 3-1 abgeschlossen Der Klassiker gewinnen.[77]

Kits

In der ursprünglichen Clubverfassung wurden die Farben des Bayern als Weiß und Blau bezeichnet, aber der Club spielte in weißen Hemden mit schwarzen Shorts bis 1905, als Bayern zu MSC kam. MSC beschrieb, dass die Fußballer in roten Shorts spielen müssten. Auch die jüngeren Spieler wurden als Red Shorts bezeichnet, was als Beleidigung gedacht war.[4] Für die meisten frühen Geschichte des Clubs hatten die Bayern hauptsächlich weiße und kastanienbraune Hauskits getragen. Im Saison 1968–69, Bayern wechselte zu roten und blauen Streifenhemden mit blauen Shorts und Socken. Zwischen 1969 und 1973 trug das Team einen Heimstreifen mit rot -weiß gestreiften Hemden mit roten oder weißen Shorts und roten Socken. In dem 1973–74 seasonDas Team wechselte zu einem rein weißen Kit mit einzelnen vertikalen roten und blauen Streifen auf dem Hemd. Ab 1974 hat der Bayern größtenteils ein rein rotes Heim-Kit mit weißer Ausstattung getragen. Bayern lebten zwischen 1995 und 1997 das rote und blaue Farbschema. 1997 war Blue zum ersten Mal die dominierende Farbe, als Adidas ein All Navy Blue Home Kit mit einer roten Brustband veröffentlichte. 1999 kehrte Bayern zu einem überwiegend roten Kit zurück, in dem Blue Sleeves auftraten, und im Jahr 2000 veröffentlichte der Verein ein traditionelles All Red Kit mit weißem Trimm, das für die Champions -League -Spiele getragen werden soll.[78] Bayern trug auch a Rotwein Farbige Heimkits in Bundesliga -Spielen zwischen 2001 und 2003 und während der 2006–07 Champions League Kampagne in Bezug auf ihre Farben der ersten Wahl vor den späten 1960er Jahren.[79]

Das Auswärts-Kit des Clubs hat im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Farben, darunter Weiß, Schwarz, Blau und Goldgrün. Bayern verfügt auch über ein eigenes internationales Kit. Während der Saison 2013–14, Bayern benutzte ein All-Red-Heim-Kit mit a Bayerische Flagge Diamant -Wasserzeichenmuster a Lederhosen inspiriert Weiß und Schwarz Oktoberfest Auswärts -Kit und ein All Navy Blue International Kit.[80]

In den 1980er und 1990er Jahren verwendete Bayern beim Spielen ein spezielles Auswärts -Kit 1. FC KAISERSLAUTERN, repräsentieren die Brasilianer Farben blau und gelb, a Aberglaube getrennt aus der Tatsache, dass es dem Verein es schwer fiel, dort zu gewinnen.[81][Fehlgeschlagene Überprüfung]

Kit -Lieferanten und Hemdsponsoren

Zeitraum Kit Hersteller Hemdsponsor (Brust) Hemdsponsor (Ärmel)
1964–1971 Palmentrikotfabrik[82] Keiner Keiner
1971–1974 Erima
1974–1978 Adidas Adidas
1978–1981 Magirus Deutz
1981–1984 Iveco Magirus
1984–1989 Kommodore
1989–2002 Opel
2002–2017 Deutsche Telekom
2017–2018 Flughafen Hamad
2018 - present Katar Airways

Kit -Deals

Kit -Lieferant Zeitraum Vertrag
Bekanntmachung
Vertrag
Dauer
Wert Anmerkungen
Adidas 1974 - present 28. April 2015 2015–2030 (15 Jahre)[83] Gesamt 900 Millionen[84]
(60 Millionen pro Jahr)

Kamm

Das Wappen des Bayern hat sich mehrmals verändert. Ursprünglich bestand es aus den stilisierten Buchstaben F, C, B, M, die in ein Symbol verwoben wurden. Das ursprüngliche Wappen war blau. Die Farben von Bayern wurden 1954 zum ersten Mal eingeschlossen.[78] Der Wappen von 1919 bis 1924 bezeichnet "Bayern FA", wobei "fa" für FUßball-Abteilung, d.h. Fußballabteilung; Die Bayern wurde dann in TSV Jahn München integriert und bildete seine Fußballabteilung.

Die moderne Version des Crests hat sich in mehreren Schritten gegenüber der Version von 1954 geändert.[78] Während das Wappen nur die meiste Zeit aus einer einzigen Farbe bestand, nämlich blau oder rot, ist der aktuelle Kamm blau, rot und weiß. Es hat die Farben Bayerns in seinem Zentrum, und der FC Bayern München ist in Weiß auf einem roten Ring geschrieben, in dem die bayerischen Farben eingeschlossen sind.

Stadien

Modell des ersten Stadions des Bayern, ihr Zuhause von 1906 bis 1924

Bayern spielte seine ersten Trainingsspiele im Schyrenplatz im Zentrum von München. Die ersten offiziellen Spiele fanden auf dem statt Theresienwiese. Im Jahr 1901 zogen die Bayern auf ein eigenes Feld, das sich befindet Schwabing Bei der Clemensstraße. Nachdem er 1906 zum Münchner Sport-Club (MSC) gekommen war, zog der Bayern im Mai 1907 zu MSC's Ground in der Leopoldstraße.[85] Als sich die Menschenmenge zu Beginn der 1920er Jahre für die Heimspiele des Bayern versammelten, mussten die Bayern auf verschiedene andere Räumlichkeiten in München wechseln.[86]

Ab 1925 teilten die Bayern die Grünwalder Stadion mit 1860 München.[87] Bis zum Zweiten Weltkrieg befand das Stadion 1860 München und ist immer noch umgangssprachlich bekannt als Sechz'ger ("Sechziger") Stadion. Es wurde während des Krieges zerstört, und es führte zu einem Wiederaufbau zu einem Patchwork. Die Rekordmenge des Bayern im Grünwalder -Stadion wird als mehr als 50.000 im Heimspiel gegen 1. FC Nürnberg in dem 1961–62 Jahreszeit.[88] In dem Bundesliga ERA Das Stadion hatte eine maximale Kapazität von 44.000, was mehrfach erreicht wurde, aber die Kapazität wurde seitdem auf 21.272 reduziert. Wie in den meisten der Stadien dieser Zeit wurde die überwiegende Mehrheit des Stadions an Terrassen übergeben. Heute spielen die zweiten Teams beider Vereine im Stadion.[89][90]

Das Olympiastadion, Heimat von Bayern München von 1972 bis 2005

Für die 1972 Sommerspiele, Die Stadt München baute die Olympiastadion. Das Stadion, bekannt für seine Architektur,[91] wurde im letzten Bundesliga -Match der eröffnet 1971–72 Jahreszeit. Das Match zog eine Kapazitätsmenge von 79.000, eine Gesamtzahl, die mehrfach wieder erreicht wurde. In seinen frühen Tagen wurde das Stadion als eines der wichtigsten Stadien der Welt angesehen und war Gastgeber für zahlreiche große Finale, wie das von 1974 FIFA -Weltmeisterschaft.[92] In den folgenden Jahren wurde das Stadion mehrere Modifikationen unterzogen, z. B. eine Erhöhung des Sitzplatzes von ungefähr 50 Prozent auf 66 Prozent.[Klarstellung erforderlich] Schließlich hatte das Stadion eine Kapazität von 63.000 für nationale Spiele und 59.000 für internationale Anlässe wie Europäische Pokalwettbewerbe. Viele Menschen hatten jedoch das Gefühl, dass das Stadion im Winter zu kalt war, wobei die Hälfte des Publikums aufgrund mangelnder Abdeckung dem Wetter ausgesetzt war. Eine weitere Beschwerde war der Abstand zwischen den Zuschauern und dem Spielfeld, der das Leichtathletik des Stadions verraten. Die Renovierung erwies sich als Architekt als unmöglich Günther Behnisch Veto -Veto -Hauptveränderungen des Stadions.[93]

Allianz Arena ist in rot für Bayern -Heimspiele beleuchtet

Nach langer Diskussion die Stadt München, der Zustand von Bayern, Bayern München und 1860 München gemeinsam Ende 2000 entschieden sich für den Bau eines neuen Stadions. Während die Bayern mehrere Jahre lang ein speziell gebautes Fußballstadion haben wollten, die Vergabe des 2006 FIFA -Weltmeisterschaft Zu Deutschland stimulierte die Diskussion, da das Olympiastadion die nicht mehr traf FIFA Kriterien für ein Weltcup -Spiel. Das Hotel liegt am nördlichen Stadtrand von München, die Allianz Arena ist seit Beginn des 2005–06 Jahreszeit.[93] Die anfängliche Kapazität von 66.000 vollständig abgedeckten Sitzen wurde seitdem für Spiele auf nationaler Ebene auf 69.901 erhöht, indem 3.000 Sitze in einem Verhältnis von 2: 1 auf Terrassen umgewandelt wurden.[94] Seit August 2012 wurden 2.000 weitere Sitze in der letzten Reihe der obersten Stufe hinzugefügt, was die Kapazität auf 71.000 erhöhte.[95] Im Januar 2015 wurde vom Stadtrat ein Vorschlag zur Erhöhung der Kapazität genehmigt, sodass die Allianz Arena eine Kapazität von 75.000 (70.000 in der Champions League) hat.[96]

Das bekannteste Merkmal des Stadions ist die durchscheinende äußere Schicht, die in verschiedenen Farben für beeindruckende Effekte beleuchtet werden kann. Rote Beleuchtung wird für Bayern -Heimspiele und weiß für weiß verwendet Deutsche Nationalmannschaft Heimspiele.[97]

Im Mai 2012 eröffnete Bayern ein Museum über seine Geschichte, den FC Bayern Erlebnis, in der Allianz Arena.[98]

Unterstützer

Der Fan -Shop in der Bräuhausstrraße in München.

Auf der Jahreshauptversammlung 2018 berichtete der Bayern Board, dass der Club 291.000 offizielle Mitglieder hatte und es 4.433 offiziell registrierte Fanclubs mit über 390.000 Mitgliedern gibt.[99] Dies macht den Club zum größten Fan -Mitgliedschaftsclub der Welt.[100] Bayern haben Fanclubs und Unterstützer in ganz Deutschland. Fan Club -Mitglieder aus ganz Deutschland und nahe gelegener Österreich und der Schweiz reisen oft mehr als 200 Kilometer nach München, um in der Allianz Arena nach Heimspielen zu besuchen.[101] Bayern hat durchschnittlich 75.000 Teilnehmer in der Allianz Arena, die auf 100 Prozent Kapazitätsniveau liegt. Jedes Bundesliga-Spiel ist seit Jahren ausverkauft.[102] Die Auswärtsspiele des Bayern sind seit vielen Jahren ausverkauft.[103] Laut einer Studie von Sport+Markt Bayern ist mit 20,7 Millionen Anhängern der fünft beliebteste Fußballverein in Europa und der beliebteste Fußballverein in Deutschland mit 10 Millionen Unterstützern.[104]

Bayern München ist auch für seine gut organisierten Bekanntheit bekannt Ultra Szene. Die bekanntesten Gruppen sind die Schickeria München, das Inferno Bayern, das Red München '89, das Südkurve '73, das Munichmaniacs 1996, das Rote Engel, und die Rote Haie. Die Ultras-Szene von Bayern Munch wurde für bestimmte Gruppen anerkannt, die sich gegen den rechten Extremismus, Rassismus und Homophobie einnehmen.[105][106][107] Und 2014 erhielt die Gruppe Schickeria München den Julius Hirsch -Preis vom DFB für ihr Engagement gegen Antisemitismus und Diskriminierung.[108][109][110][111]

FC Bayern München ist der weltweit größte Fußballverein in Bezug auf Mitglieder. Die roten Damen sind Bayern Münchens erster und einziger internationaler All-Frauen-Unterstützerclub mit über 200 Mitgliedern.[112] Sie sind dafür bekannt, Superfans zu sein und eine sichere Community für Frauen zu schaffen, die über den Club sprechen können.[113]

Stern des Südens ist der Song, den Fans bei FCB -Heimspielen singen. In den neunziger Jahren sangen sie auch früher FC Bayern, für immer Nummer eins.[114] Ein weiteres bemerkenswertes Lied ist Mia San Mia[a] (Bayer denn "wir sind wer wir sind"), was auch ein berühmtes Motto des Clubs ist.[116] Ein bekannter Schlagwort Denn das Team ist "Packmas"Das ist eine bayerische Phrase für das Deutsche"Packungen verrrt", was bedeutet" Lass es uns tun ".[117] Die Mannschaften Maskottchen wird seit 2004 "Berni" genannt.[118]

Der Club hat auch eine Reihe hochkarätiger Unterstützer, darunter Papst Benedikt XVI,[119] Boris Becker, Wladimir Klitschko, Horst Seehofer und Edmund Stoiber, früher, vormalig Ministerpräsident von Bayern.[120]

Rivalitäten

A Munich derby Match in der Allianz Arena zwischen Bayern und 1860 München im Viertelfinale der 2007–08 DFB-Pokal am 27. Februar 2008

Bayern ist einer von drei professionellen Fußballvereinen in München. Der Hauptkonkurrent des Bayerns ist der lokale Rivale 1860 München, der in den 1950er Jahren der erfolgreichere Club war und 1963 für die erste Bundesliga -Saison ausgewählt wurde und einen Pokal und eine Meisterschaft gewann. In den 1970er und 1980er Jahren wechselte München 1860 zwischen der ersten und der dritten Division. Das Munich derby ist immer noch eine mit Spannung erwartete Veranstaltung, die von Anhängern beider Clubs viel Aufmerksamkeit erregt.[121] 1860 München gilt als Arbeiterklasse und leidet daher an einer abnehmenden Fangemeinde in einer Stadt, in der das verarbeitende Gewerbe zurückgeht. Bayern gilt als Establishment Club,[122] Das spiegelt viele Vorstandsmitglieder, die Geschäftsführer sind[zweifelhaft ] und einschließlich des ehemaligen bayerischen Ministers, Präsidenten, Edmund Stoiber. Trotz der Rivalität hat Bayern 1860 in Zeiten finanzieller Unordnung wiederholt unterstützt.[122]

Seit den 1920er Jahren, 1. FC Nürnberg war der Haupt- und Traditionelle der Bayern[123] Rivale in Bayern. Philipp Lahm sagte, dass das Spielen von Nürnberg "immer besonders" ist und eine "beheizte Atmosphäre" ist.[123] Beide Vereine spielten Mitte der 1920er Jahre in derselben Liga, aber in den 1920er und 1930er Jahren war Nürnberg weitaus erfolgreicher und gewann fünf Meisterschaften In den 1920er Jahren machte der Rekordmeister des Clubs Deutschland. Die Bayern übernahm den Titel mehr als sechzig Jahre später, als sie ihre zehnte Meisterschaft gewannen 1987und übertrifft damit die Anzahl der von Nürnberg gewonnenen Meisterschaften.[123][124] Das Duell zwischen Bayern und Nürnberg wird oft als die bezeichnet Bayerisches Derby.

Bayern genießt auch eine starke Rivalität mit dem 1. FC KAISERSLAUTERN, stammt aus Teilen aus einem Spiel im Jahr 1973, als Bayern nach 4: 1 7–4 verlor.[125][126] aber auch aus den beiden Clubs, die zu verschiedenen Zeit Kaiserslaunern zusammen mit der Umgebung Pfalz war bis zu einer Volksabstimmung nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs Teil der Bayern.

Bayern München gewann 2-1 gegen Borussia Dortmund um die zu gewinnen 2012–13 UEFA Champions League am 25. Mai 2013

Seit den 1970er Jahren sind die Hauptkonkurrenten des Bayern die Clubs, die den stärksten Kampf gegen seine nationale Dominanz geführt haben. In den 1970er Jahren war dies Borussia Mönchengladbach,[23] In den 1980er Jahren wurde die Kategorie erweitert, um sie einzuschließen Hamburger SV. In den 1990ern, Borussia Dortmund, Werder Bremen und Bayer Leverkusen[127][128] entwickelte sich als die leidenschaftlichsten Gegner. In letzter Zeit Borussia Dortmund, Schalke,[129] Und Werder Bremen waren die Hauptherausforderer in der Bundesliga. Vor kurzem war Bayerns Haupt -Bundesliga -Challenger der Bayern Borussia Dortmund.[130] Bayern und Dortmund haben sich für viele Bundesliga -Titel gegeneinander angetan. Sie haben auch im DFB-Pokal-Finale gegeneinander gespielt 2008, 2012, 2014, und 2016. Die 2: 5-Niederlage gegen Dortmund im Finale 2012 war die schlimmste Niederlage des Bayern in einem DFB-Pokal-Finale. Bayern und Dortmund haben auch im DFL-Supercup in gegeneinander gespielt 1989, 2012, 2013, 2014, 2016, 2017, 2019, und 2020. Der Höhepunkt des Wettbewerbs zwischen den beiden Clubs war, als Bayern Dortmund 2-1 in der besiegte Finale des 2012–13 UEFA Champions League.

Unter den Chef -europäischen Rivalen des Bayern sind Real Madrid,[131] AC Mailand,[132] und Manchester United Aufgrund vieler klassischer Siege, Ziehungen und Verluste.[127] Real Madrid gegen Bayern ist das Spiel, das historisch am häufigsten im Champions League/European Cup mit 24 Spielen gespielt wurde. Da die Bayern traditionell schwer für Madrid zu schlagen sind, bezeichnen Madrid die Anhänger oft als Bayern als ""Bestia negra"(" Black Beast "). Trotz der Anzahl der Duelle haben sich Bayern und Real im Finale eines Champions League oder eines Europäischen Pokals noch nie getroffen.

Organisation und Finanzen

Der ehemalige Präsident von Bayern von 1994 bis 2009 und ehemaliger Spieler Franz Beckenbauer

Bayern wird hauptsächlich von ehemaligen Clubspieler geführt. Von 2016 bis 2019, Uli Hoeneß diente als Präsident des Clubs, folgte Karl Hopfner wer war ab 2014 im Amt; Hoeneß war 2014 zurückgetreten, nachdem er wegen Steuerbetrugs verurteilt worden war.[133][134] Oliver Kahn ist der Vorsitzende des Vorstands der AG.[135] Das Aufsichtsbehörde von neun besteht hauptsächlich aus Managern großer deutscher Unternehmen. Neben dem Präsidenten des Clubs und des Vorstandsvorsitzenden sind sie Herbert Hainer ehemaliger CEO von (adidas), Dr. Herbert Diess Vorsitzender von (Volkswagen), Dr. Werner Zedelius Senior Advisor bei (Allianz), Timotheus Höttges CEO von (Deutsche Telekom), Prof. Dr. Dieter Mayer, Edmund Stoiber, Theodor Weimer CEO von (Deutsche Börse) und Dr. Michael Diederich Sprecher des Vorstands bei (Unicredit Bank).[136][137]

Professioneller Fußball in Bayern wird von der Spin-off-Organisation betrieben FC Bayern München Ag. Ag ist kurz für AktiengeSellschaft, und Bayern wird wie a geführt Gemeinsame Aktiengesellschaft, ein Unternehmen, dessen Aktien nicht an der öffentlichen Börse aufgeführt sind, sondern befindet sich in Privatbesitz. 75 Prozent von FC Bayern München Ag ist im Besitz des Clubs, der, der FC Bayern München e. V. (e. V. ist kurz für Eingetragener Verein, was in "registrierten Club" übersetzt). Drei deutsche Unternehmen, der Sportartikelhersteller Adidas, die Automobilfirma Audi und die Financial Services Group Allianz Jeder hält 8,33 Prozent der Aktien, insgesamt 25 Prozent.[135] Adidas erwarb seine Aktien im Jahr 2002 für 77 Millionen Euro. Das Geld wurde ausgewiesen, um die Finanzierung der zu finanzieren Allianz Arena.[138] 2009 hat Audi 90 Millionen Euro für ihren Anteil gezahlt. Das Kapital wurde verwendet, um das Darlehen in der Allianz Arena zurückzuzahlen.[139] Anfang 2014 wurde Allianz der dritte Anteilseigner des Unternehmens, der ihren Anteil für 110 Millionen Euro erwarb. Mit dem Verkauf zahlte Bayern 16 Jahre vor dem Zeitplan die verbleibenden Schulden in der Allianz Arena ab.[140] Die anderen Sportabteilungen des Bayern werden vom Club betrieben.

Der von Sponsor bereitgestellte Bayern München -Teambus MANN

Bayern's Shirt Sponsor ist Deutsche Telekom. Deutsche Telekom ist seit Beginn der Saison 2002/03 Bayern's Shirt -Sponsor. Das Unternehmen verlängerte sein Sponsoring -Deal im August 2015 bis zum Ende der Saison 2022–23.[141] Bayern's Kit -Sponsor ist Adidas. Adidas ist seit 1974 Bayern's Kit -Sponsor. Adidas hat am 29. April 2015 ihre Sponsoring mit Bayern erweitert. Das Sponsoring -Deal läuft bis zum Ende der Saison 2029 bis 30.[142] Die Premium -Partner sind Audi, Allianz, Hypovereinsbank, Gutes Jahr, Katar Airways, Siemens, Paulaner Brauerei, SAFT, DHL, Hamad International Airport und Tipico. Goldsponsoren sind Coca Cola, MANN, Procter & Gamble. Klassische Sponsoren sind Apfelmusik, Bayern 3, Beats Electronics, EA Sport, Gigaset, Hugo Boss, Hof von Marriott, Veuve Clicquot, und Adelholzener.[143] In den vergangenen Jahren wurden die Jersey -Rechte von Adidas gehalten[144] (1974–78), Magirus Deutz und Iveco[145] (1978–84), Kommodore[146] (1984–89) und Opel[147] (1989–2002).

Bayern ist eine Ausnahme im professionellen Fußball, nachdem er 27 Jahre lang Gewinne erzielt hat.[99] Andere Clubs melden oft Verluste und realisieren Übertragungen über Kredite, während der Bayern immer verwendet wird Umlaufvermögen. In der Ausgabe 2019 der Deloitte Football Money LeagueBayern erzielte den vierthöchsten Einnahmen im Clubball und erzielte einen Umsatz von 629,2 Mio. €. Bayern unterscheidet sich von anderen europäischen Top -Clubs in ihrer Einkommenszusammensetzung. Die Top 20 europäischen Fußballvereine erzielten im Durchschnitt 43 Prozent der Einnahmen aus Rundfunkrechten. Auf diese Weise verdiente die Bayern die einzigen 28 Prozent ihrer Einnahmen. Bayern hatte die zweithöchste kommerzielle Einnahmen in der Deloitte Football Money League 2019, hinter nur Real Madrid. Die Gewerbeeinnahmen des Bayern betrugen 348,7 Mio. € (55 Prozent des Gesamtumsatzes). Im Gegensatz dazu verfolgt der Bayern's Matchday Revenue andere Top -Clubs mit 103,8 Mio. € (17 Prozent ihres Gesamtumsatzes).[148]

Während andere europäische Clubs hauptsächlich zum internationalen Publikum vermarktet wurden, haben sich Bayern auf Deutschland konzentriert.[149] In den letzten Jahren haben Bayern begonnen, ihr Marketing mehr auf Asien und die zu konzentrieren Vereinigte Staaten. Bayern machte in den Jahren 2014 und 2016 Sommertouren in die USA. Bayern gingen zu China im Sommer 2015 und kehrte im Sommer 2017 zurück, wo sie auch Spiele spielten Singapur. Im August 2014 eröffnete Bayern ein Büro in New York City, da der Club seine Markenpositionierung gegen andere europäische Clubs in den USA stärken möchte.[150] Im März 2017 war Bayern der erste ausländische Fußballverein, der ein Büro auf dem chinesischen Festland eröffnete. Die Bayern hoffen, neue Sponsoren anzuziehen und ihren Merchandising -Umsatz zu steigern. 2017, Forbes Rang Bayern als viertelster wertvoller Fußballverein der Welt in ihrem JahreslisteSchätzung des Wertes des Clubs bei 2,5 Milliarden €.[151]

Aufgrund des Auftritts von Bayern im UEFA Champions League -Finale 2012 hat der Markenwert des Vereins 786 Millionen US -Dollar erreicht, was einem Anstieg von 59 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Unter den europäischen Teams liegt dies vor den 600 Millionen US-Dollar von Real Madrid und hinter dem ersten Platz Manchester United, deren Marke einen Wert von 853 Millionen US -Dollar hat. Im Jahr 2013 überholte Bayern Manchester United, um den ersten Platz in der Markenbewertung zu belegen.[152]

Der Finanzbericht von Bayern für die Saison 2018/19 meldete einen Umsatz von 750,4 Mio. € und einen Betriebsgewinn von 146,1 Mio. €. Die Gewinne nach Steuern betrugen 52,5 Millionen Euro, was bedeutete, dass dies das 27. Jahr in Folge mit Gewinn war.[99]

Im Jahr 2022 kündigte FC Bayern die Eröffnung eines internationalen Büros in an in Bangkok; markieren ihre dritte der Niederlassung.[153]

Soziales Engagement und Wohltätigkeitsorganisation

Bayern ist schon lange mit gemeinnützigen Unternehmen beteiligt und half anderen Fußballvereinen in finanzieller Unordnung sowie normalen Menschen im Elend. Im Gefolge des 2004 Tsunami Der "FC Bayern - Hilfe E.V." wurde gegründet, eine Grundlage, die darauf abzielt, die sozialen Engagements des Clubs zu konzentrieren.[154] Zu Beginn wurde dieses Unternehmen mit 600.000 € finanziert, die von Beamten und Spielern des Clubs aufgeworfen wurden.[155] Das Geld war unter anderem, mit dem eine Schule in Marathenkerny gebaut wurde. Sri Lanka[155] und um den Bereich von wieder aufzubauen TROINCOMALEE, Sri Lanka. Im April 2007 wurde entschieden, dass der Schwerpunkt der Stiftung auf die Unterstützung von Bedürftigen in bedürftiger Menschen vor Ort verlagert wird.[154]

Der Club hat auch immer wieder gezeigt, dass er eine Schwäche für Clubs in finanzieller Unordnung hat. Wiederholt hat der Club seinen lokalen Rivalen unterstützt 1860 München mit unentgeltlichen Freundschaftsspielen, Übertragungen zu günstigen Preisen und direkten Geldtransfers.[156] Auch wann St. Pauli Bayern drohte, seine Lizenz für den professionellen Fußball zu verlieren, und traf den Club für ein freundliches Spiel kostenlos und gab alle Einnahmen an St. Pauli.[157] In jüngerer Zeit wenn Mark van BommelHome Club Fortuna Sittard war in finanzieller Not, Bayern kamen zu einem Wohltätigkeitsspiel im niederländischen Club.[158] Ein weiteres bekanntes Beispiel war die Übertragung von Alexander Zickler 1993 von Dynamo Dresden. Als Bayern Zickler für 2,3 Millionen abholte DM Viele betrachteten die Summe als Subvention für die finanziell bedrohten Dresdeners.[159] Im Jahr 2003 erhielten Bayern ein Darlehen von 2 Millionen Euro ohne Sicherheiten für den fast bankrotten Borussia Dortmund Das wurde seitdem zurückgezahlt.[160][161][162] Am 14. Juli 2013 spielte Bayern ein Wohltätigkeitsspiel gegen die finanziell bedrohte dritte Division Hansa Rostock. Das Spiel sammelte etwa 1 Million € und sicherte sich die Lizenz von Hansa.[163] Am 30. August 2017 spielte Bayern ein Leistungsspiel gegen finanzielle Probleme Kicker Offenbach. Alle Einnahmen aus dem Spiel gingen an Kickers Offenbach. Der Vorsitzende des Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, sagte: "Kickers Offenbach sind ein Club mit einer reichen Tradition, sie waren immer ein wichtiger Verein in Deutschland, deshalb werden wir ihnen gerne mit einem Leistungsmatch helfen."[164] Am 27. Mai 2019 spielte Bayern ein Leistungsspiel gegen 1. FC Kaiserslaunern. Das Match wurde gespielt, so dass Kaiserslautern seine Lizenz für die Spiele in der deutschen dritten Division sichern konnte. Alle Einnahmen aus dem Spiel gingen an Kaiserslaunern.[165] "1. FC Kaiserslauern ist einer der größten traditionellen Vereine Deutschlands", sagte Karl-Heinz Rummenigge, Vorsitzender des Bayern. "Über viele Jahre gab es intensive und im Nachhinein auch legendäre Bayern -Spiele bei Kaiserslaunern. Fußball dreht sich alles um Emotionen und sportliche Rivalitäten, aber auch um Solidarität. Deshalb helfen wir gerne und hoffen. Erhalten Sie in absehbarer Zeit eine Werbung zur Bundesliga. "[166]

Im März 2020 gaben Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen, die vier deutschen UEFA Champions League -Teams für die Saison 2019/20, gemeinsam 20 Millionen Euro an Bundesliga und 2. Bundesliga -Teams, die während der finanziell kämpften Covid-19 Pandemie.[167]

Mitte 2013 war Bayern der erste Verein, der dem finanzielle Unterstützung lieferte Magnus Hirschfeld National Foundation. Die Stiftung erforscht das Lebensumfeld LGBT Menschen und entwickelten ein Bildungskonzept, um unvoreingenommenen Umgang mit LGBT -Themen im Fußball zu erleichtern.[168]

Im Jahr 2016 erhielten FC Bayern[169] Der Nine Values ​​Cup, eine Auszeichnung des internationalen Kindergesellschaftsprogramms Fußball für Freundschaft.

Ausbildungsstätte

Eingang des Hauptquartiers der Bayern München

FC Bayern München Hauptquartier und Trainingseinrichtung heißt Säbener Straße und befindet sich in der Einfristig-Harlaching Bezirk von München. Das erste Team und das Reserve -Team trainieren in der Einrichtung.[170] Es gibt fünf Grasplätze, von denen zwei Unterüfterheizungen, zwei künstliche Grasfelder, einen Strandvolleyballplatz und eine multifunktionale Sporthalle haben.[171]

FC Bayern Football Pitch (nur Training)

Die Spielerquartiere wurden 1990 eröffnet und wurden nach der Saison 2007/08 zu den Vorschlägen des damaligen neuen Trainers rekonstruiert. Jürgen Klinsmann, der sich von verschiedenen großen Sportvereinen inspirieren ließ. Die Quartiere werden jetzt als Performance Center bezeichnet und verfügen über Gewichte und Fitnessbereiche, eine Massageeinheit, Umkleidekabinen, das Büro der Trainer und einen Konferenzraum mit Vorführungen für die Videoanalyse. Ein Café, eine Bibliothek, eine E-Learning Zimmer und ein Familienzimmer sind ebenfalls enthalten.

Bis August 2017 befand sich das Jugendhaus im Hauptquartier der Säbener Straße. Das Jugendhaus beherbergte bis zu 14 junge Talente im Alter von 15 bis 18 Jahren außerhalb von München. Zu den ehemaligen Bewohnern des Jugendhauss gehören Bastian Schweinsteiger, David Alaba, Owen Hargreaves, Michael Rensing, Holger Badstuber und Emre kann.

Im Jahr 2006 kauften Bayern Land in der Nähe der Allianz Arena, um eine neue Jugendakademie aufzubauen. Im Jahr 2015 wurde das Projekt, das auf 70 Millionen Euro geschätzt wurde, nach Überwindung des internen Widerstands begonnen. Die Hauptgründe des Projekts bestand darin, dass die bestehenden Einrichtungen zu klein waren und dass der Club, obwohl er auf Seniorenebene sehr erfolgreich war, die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen deutschen und europäischen Clubs auf Jugendebene fehlte. Die neue Einrichtung sollte in der Saison 2017/18 eröffnet werden.[172] Am 21. August 2017 die FC Bayern Campus zu einem Preis von 70 Millionen Euro eröffnet. Der Campus befindet sich nördlich von München in Ingolstädter Straße. Der Campus ist 30 Hektar und verfügt über 8 Fußballplätze für Jugendteams, von den U-9 bis zu den U-19- und Frauen- und Mädchenmannschaften. Der Campus hat auch ein Stadion mit 2.500 Kapazität, in dem die U-17 und die U-19 ihre Spiele spielen. Der Allianz FC Bayern Akademie befindet sich auf dem Campus -Standort, und die Akademie verfügt über 35 Wohnungen für junge Talente, die nicht in der Gegend von Greater München leben. Das Akademiegebäude verfügt auch über Büros für Jugendtrainer und Mitarbeiter.[173]

Ehrungen

Bayern ist historisch gesehen die erfolgreichste Mannschaft im deutschen Fußball, da sie am meisten gewonnen haben Meisterschaften und am meisten Tassen. Sie sind auch das erfolgreichste Team Deutschlands in internationalen Wettbewerben, nachdem sie vierzehn Trophäen gewonnen haben. Bayern ist der einzige Club, der hat gewann alle drei großen europäischen Wettbewerbe, haben drei aufeinanderfolgende gewonnen Europäische Pokale und gewann die verdreifachen zweimal.

Die drei aufeinanderfolgenden Europapokal -Trophäen, die von 1974 bis 1976 von FC Bayern München gewonnen wurden, ist die reale Trophäe, die dauerhaft den Bayern verabreicht wird. Die links sind etwas kleinere Repliken.
Typ Wettbewerb Titel Jahreszeiten
Inländisch Deutscher Meister/Bundesliga 32 1932, 1968–69, 1971–72, 1972–73, 1973–74, 1979–80, 1980–81, 1984–85, 1985–86, 1986–87, 1988–89, 1989–90, 1993–94, 1996–97, 1998–99, 1999–2000, 2000–01, 2002–03, 2004–05, 2005–06, 2007–08, 2009–10, 2012–13, 2013–14, 2014–15, 2015–16, 2016–17, 2017–18, 2018–19, 2019–20, 2020–21, 2021–22
DFB-Pokal 20 1956–57, 1965–66, 1966–67, 1968–69, 1970–71, 1981–82, 1983–84, 1985–86, 1997–98, 1999–2000, 2002–03, 2004–05, 2005–06, 2007–08, 2009–10, 2012–13, 2013–14, 2015–16, 2018–19, 2019–20
DFB/DFL-Supercup 10 1987, 1990, 2010, 2012, 2016, 2017, 2018, 2020, 2021, 2022
DFL-Ligapokal 6 1997, 1998, 1999, 2000, 2004, 2007
europäisch UEFA Champions League / European Cup 6 1973–74, 1974–75, 1975–76, 2000–01, 2012–13, 2019–20
UEFA Europa League / UEFA -Pokal 1 1995–96
UEFA/European Cup -Gewinner der Gewinner 1 1966–67
UEFA/European Super Cup 2 2013, 2020
Weltweit Interkontinentalbecher 2 1976, 2001
FIFA Club -Weltmeisterschaft 2 2013, 2020
  •  Aufzeichnung
  • S geteilte Aufzeichnung

Höhen

Bayern München hat alle verfügbar gemacht Höhen (Saisonale Höhen, Hausräume und europäische Höhen).[174]

Die Fußballwettbewerbe, die aus einem einzigen Spiel bestehen, an dem nur zwei Teams beteiligt sind (zum Beispiel die UEFA Super Cup oder DFL Supercup) werden im Allgemeinen nicht als Teil einer Höhen gezählt.

Spieler

Aktueller Kader

Ab dem 27. Juli 2022[175]

HINWEIS: Die Flaggen geben die Nationalmannschaft an, wie sie unter definiert sind FIFA -Zulassungsregeln. Die Spieler können mehr als eine Nichtfifa-Nationalität haben.

Nein. Pos. Nation Spieler
1 Gk Germany Ger Manuel Neuer (Kapitän)[176]
2 Df France Fra Dayot Upamecano
4 Df Netherlands Ned Matthijs de Ligt
5 Df France Fra Benjamin Pavard
6 Mf Germany Ger Joshua Kimmich
7 Fw Germany Ger Serge Gnabry
8 Mf Germany Ger Leon Goretzka
10 Fw Germany Ger Leroy Sané
11 Fw France Fra Kingsley Coman
13 Fw Cameroon CMR Eric Maxim Choupo-Moting
14 Mf Germany Ger Paul Wanner
17 Fw Senegal Sen Sadio Mané
18 Mf Austria Autos Marcel Sabitzer
Nein. Pos. Nation Spieler
19 Df Canada KANN Alphonso Davies
20 Df Senegal Sen Bouna Sarr
21 Df France Fra Lucas Hernandez
23 Df France Fra Tanguy Nianzou
25 Fw Germany Ger Thomas Müller (Vize-Kapitän)[177]
26 Gk Germany Ger Sven Ulreich
28 Mf Croatia Cro Gabriel Vidović
32 Fw Netherlands Ned Joshua Zirkzee
38 Mf Netherlands Ned Ryan Gravenberch
39 Fw France Fra Mathys Tel
40 Df Morocco BESCHÄDIGEN Nussair Mazraoui
42 Fw Germany Ger Jamal Musiala
44 Df Croatia Cro Josip Stanišić

Ausgeliehen

HINWEIS: Die Flaggen geben die Nationalmannschaft an, wie sie unter definiert sind FIFA -Zulassungsregeln. Die Spieler können mehr als eine Nichtfifa-Nationalität haben.

Nein. Pos. Nation Spieler
- Gk Germany Ger Alexander Nübel (bei Monaco bis zum 30. Juni 2023)
- Df Germany Ger Bright Arrey-Mbi (bei 1. FC Köln bis zum 30. Juni 2023)
Nein. Pos. Nation Spieler
- Mf United States Vereinigte Staaten von Amerika Malik Tillman (bei Rangers bis zum 30. Juni 2023)
- Mf New Zealand NZL Sarpreet Singh (bei Jahn Regensburg bis zum 30. Juni 2023)

Pensionierte Zahlen

Bemerkenswerte vergangene Spieler

Der "größte" Kader aller Zeiten, der von mehr als 79.901 Fans im Jahr 2005 ausgewählt wurde. Der ausgewählte Trainer war Ottmar Hitzfeld.[179]

Bei seinem Abschiedsspiel, Oliver Kahn wurde zu Ehren erklärt Kapitän von Bayern München.[180] Die folgenden Spieler sind Teil der FC Bayern München Hall of Fame.[181]

1930er Jahre

1970er Jahre:

1980er Jahre:

1990er Jahre:

2000er Jahre:

2010er:

Kapitäne

Jahre Kapitän
1965 Germany Adolf Kunstwadl (Df))
1965–1970 Germany Werner Olk (Df))
1970–1977 Germany Franz Beckenbauer (Df))
1977–1979 Germany Sepp Maier (Gk))
1979 Germany Gerd Müller (Fw))
1979–1980 Germany Georg Schwarzenbeck (Df))
1980–1983 Germany Paul Breitner (Mf))
1983–1984 Germany Karl-Heinz Rummenigge (Fw))
1984–1991 Germany Klaus Augenthaler (Df))
1991–1994 Germany Raimond Aumann (Gk))
1994–1997 Germany Lothar Matthäus (Mf/Df))
1997–1999 Germany Thomas Helmer (Df))
1999–2002 Germany Stefan Effenberg (Mf))
2002–2008 Germany Oliver Kahn (Gk))
2008–2011 Netherlands Mark van Bommel (Mf))
2011–2017 Germany Philipp Lahm (Df))
2017– Germany Manuel Neuer (Gk))

Trainer

Aktuelles Personal

Ab dem 26. August 2021[183]
Trainerstab
Germany Julian Nagelsmann Cheftrainer
Germany Benjamin Grück Co -Trainer
Germany Xaver Zembrod
Germany Dino Toppmöller
Germany Toni Tapalović Torwarttrainer
Analyseabteilung
Germany Michael Niemeyer Leiter der Videoanalyse
Germany Vitus -Angerer Videoanalysten
Germany Michael Cuper
Germany Maximilian Schwab
Fitnesstrainer
Germany Prof. Dr. Holger Broich Wissenschaftlicher Direktor und Leiter der Fitness
Italy Simon Martinello Fitnesstrainer
Germany Peter Schlösser
Germany Thomas Wilhelmi
Turkey Soner Mansuroglu Daten Analyst
Gesundheitsabteilung
Germany Prof. Dr. Roland Schmidt Internist und Kardiologe
Germany Dr. Jochen Hahne Teamarzt
Germany Prof. Dr. Peter Ueblacker Chefarzt
Germany Helmut Erhard Leiter der Physiotherapie
Germany Gerry Hoffmann Stellvertretender Leiter der Physiotherapie
Italy Gianni Bianchi Physiotherapeuten
Germany Florian Brandner
Germany Knut Stamer
Germany Christian Huhn
Germany Stephan Weickert
Sportmanagement und Organisation
Germany Kathleen Krüger Teammanagement
Germany Bastian Wernscheid Team-Manager

Trainer seit 1963

Bayern hat seit seiner Beförderung in die Bundesliga im Jahr 1965 19 Trainer. Udo Lattek, Giovanni Trapattoni und Ottmar Hitzfeld diente zwei Amtszeit als Cheftrainer. Franz Beckenbauer diente eine Amtszeit als Cheftrainer und eine als Hausmeisterin Jupp Heynckes Hatte vier getrennte Zauber als Trainer, darunter einen als Hausmeister.[184] Lattek war der erfolgreichste Trainer des Clubs, der sechs Bundesliga -Titel, zwei DFB -Pokale und den Europäischen Pokal gewonnen hatte. In genauem folgenden Ottmar Hitzfeld, der fünf Bundesliga -Titel, zwei DFB Cups und die Champions League gewann. Der am wenigsten erfolgreiche Trainer des Clubs war Søren Lerby, der weniger als ein Drittel seiner verantwortlichen Spiele gewann und in der Kampagne 1991/92 die nahezu relegierte Nahverletzung des Clubs leitete.

Am 3. November 2019 entließ die Bayern Niko Kovač Nach einem Verlust von 5–1 gegen Eintracht Frankfurt und ernannt Hansi -Film Als Trainer. Anfang Borussia DortmundBayern kündigte an, dass Flick mindestens bis Weihnachten 2019 verantwortlich sein würde.[185] Später unterzeichnete Flick bis 2023 einen neuen Vertrag.[64]

Nein. Coach Zeitraum Haupt
Titel
Inländisch europäisch Weltweit
aus bis um Tage Bl Dp LP SC Cl El SC Toilette ICC CWC
1 Socialist Federal Republic of Yugoslavia Zlatko čajkovski 1. Juli 1963 30. Juni 1968 1,826 3 2 1
2 Socialist Federal Republic of Yugoslavia Branko Zebec 1. Juli 1968 13. März 1970 620 2 1 1
3 West Germany Udo Lattek 14. März 1970 2. Januar 1975 1.755 5 3 1 1
4 West Germany Dettmar Cramer 16. Januar 1975 30. November 1977 1.049 3 2 1
5 Hungary Gyula Lóránt 2. Dezember 1977 18. Dezember 1978 453
6 Hungary Pál CSERNAI 19. Dezember 1978 16. Mai 1983 1.537 3 2 1
7 West Germany Reinhard Saftig (Hausmeister)) 17. Mai 1983 30. Juni 1983 44
8 West Germany Udo Lattek 1. Juli 1983 30. Juni 1987 1.460 5 3 2
9 Germany Jupp Heynckes 1. Juli 1987 8. Oktober 1991 1.560 4 2 2
10 Denmark Søren Lerby 9. Oktober 1991 10. März 1992 153
11 Germany Erich Ribbeck 11. März 1992 27. Dezember 1993 656
12 Germany Franz Beckenbauer 28. Dezember 1993 30. Juni 1994 184 1 1
13 Italy Giovanni Trapattoni 1. Juli 1994 30. Juni 1995 364
14 Germany Otto Rehhagel 1. Juli 1995 27. April 1996 301
15 Germany Franz Beckenbauer (Hausmeister)) 29. April 1996 30. Juni 1996 62 1 1
16 Italy Giovanni Trapattoni 1. Juli 1996 30. Juni 1998 729 3 1 1 1
17 Germany Ottmar Hitzfeld 1. Juli 1998 30. Juni 2004 2.191 11 4 2 3 1 1
18 Germany Felix Magath 1. Juli 2004 31. Januar 2007 944 5 2 2 1
19 Germany Ottmar Hitzfeld 1. Februar 2007 30. Juni 2008 515 3 1 1 1
20 Germany Jürgen Klinsmann 1. Juli 2008 27. April 2009 300
21 Germany Jupp Heynckes (Hausmeister)) 28. April 2009 30. Juni 2009 63
22 Netherlands Louis van Gaal 1. Juli 2009 9. April 2011 647 3 1 1 1
23 Netherlands Andries Jonker (Hausmeister)) 10. April 2011 30. Juni 2011 81
24 Germany Jupp Heynckes 1. Juli 2011 30. Juni 2013 730 4 1 1 1 1
25 Spain Pep Guardiola[186][187] 1. Juli 2013 30. Juni 2016 1.095 7 3 2 1 1
26 Italy Carlo Ancelotti 1. Juli 2016 28. September 2017 454 3 1 2
27 France Willy Sagnol (Hausmeister)) 29. September 2017 8. Oktober 2017 9
28 Germany Jupp Heynckes 9. Oktober 2017 1. Juli 2018 265 1 1
29 Croatia Niko Kovač 1. Juli 2018 3. November 2019 490 3 1 1 1
30 Germany Hansi -Film 3. November 2019 30. Juni 2021 605 7 2 1 1 1 1 1
31 Germany Julian Nagelsmann 1. Juli 2021 gegenwärtig 394 2 1 1

Clubmanagement

Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn

FC Bayern München Ag

Aufsichtsbehörde (Aufentsrat) des FC Bayern Ag[188]
Mitglieder Anmerkungen Quelle
Herbert Hainer Vorsitzender des Supervisory Board; Präsident FC Bayern München E.V. [189]
Dr. Jan Heinemann Erster stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsbehörde; Adidas General Counsel und Chief Compliance Officer [188]
Markus duesmann[DE] Zweiter stellvertretender Vorsitzender des Supervisory Board; Audi Vorstandsvorsitzender des AG -Vorstands [188]
Dr. Werner Zedelius Dritter stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsbehörde; Allianz SE Vorstandsmitglied [137]
Dr. Michael Diederich Sprecher des Vorstands bei Unicredit Bank AG [137]
Uli Hoeneß Ehrenpräsident FC Bayern München E.V. [189]
Timotheus Höttges Deutsche Telekom AG -Vorsitzender [137]
Prof. Dr. Dieter Mayer Erster Vizepräsident FC Bayern München E.V. [137]
DR. Edmund Stoiber Ehemalige Ministerpräsident von Bayern; FC Bayern München E.V. Vorstandsvorsitzender [137]
Geschäftsleitung (Vorstand) des FC Bayern Ag[190]
Mitglieder Position Quelle
Oliver Kahn Vorsitzender des Vorstands [191]
Jan-Christian Dreesen Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands (Finanzen) [191]
Andreas Jung Vorstandsmitglied (Marketing) [191]
Hasan Salihamidžić Vorstandsmitglied (Sport) [191]
Jörg Wacker[DE] Vorstandsmitglied (Strategie) [191]

FC Bayern München E.V.

Präsidium (Präsidium) des FC Bayern E.V.
Mitglieder Position Quelle
Herbert Hainer Präsident [192]
Prof. Dr. Dieter Mayer Erster Vizepräsident [192]
Walter Mennekes Zweiter Vizepräsident [192]
Beirat (Verwaltungsbeirat) des FC Bayern E.V.
Mitglieder Position Quelle
DR. Edmund Stoiber Vorsitzende [192]
Alexandra Schörghuber Stellvertretender Vorsitzender [192]
Dorothee Bär Beratungsvorstandsmitglied [192]
Georg Fahrenschon Beratungsvorstandsmitglied [192]
Dr. Herbert Henzlerde[DE] Beratungsvorstandsmitglied [192]
Josef Hübl Beratungsvorstandsmitglied [192]
Peter Kerspe Beratungsvorstandsmitglied [192]
Eckhart Müller-heydenreich[DE] Beratungsvorstandsmitglied [192]
Dieter Reiter Beratungsvorstandsmitglied [192]
Josef Schmid[DE] Beratungsvorstandsmitglied [192]
Jochen Tschunke Beratungsvorstandsmitglied [192]
DR. Heinrich von Pierer Beratungsvorstandsmitglied [192]

Andere Abteilungen

Fußball

Reservemannschaft

Das Reserve -Team dient hauptsächlich als letztes Sprungbrett für vielversprechende junge Spieler, bevor er zum Hauptteam befördert wird. Das zweite Team wird von Sebastian Hoeneß trainiert.[193] Das zweite Team spielt in der 3. Liga für die 2019–20 Jahreszeit. Seit Beginn der Regionalliga 1994 spielte das Team in der Regionalliga Südnach dem Spielen in der Oberliga Seit 1978. In der Saison 2007/08 qualifizierten sie sich für die neu gegründete 3. Liga, wo sie bis 2011 dauerten, als sie in die Regionalliga abgestiegen waren. Dies endete 33 aufeinanderfolgende Jahre in der höchsten Liga, die die Deutscher Fußballverband Ermöglicht die zweite Mannschaft einer professionellen Fußballmannschaft.[37][194]

Junior -Teams

Die Jugendakademie hat einige der besten Fußballspieler Europas produziert, einschließlich Thomas Hitzlsperger, Owen Hargreaves, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller. Am 1. August 2017 die FC Bayern Campus wurde die neue Heimat der Jugendteams. Es besteht aus zehn Teams, wobei die jüngsten unter 9 Jahren sind.[195][196] Jochen Sauer ist der FC Bayern Campus Director und Bayern Legend Coach Hermann Gerland ist der Sportdirektor.

FC Bayern Football School Qingdao, China

Frauenmannschaft

Die Football -Abteilung für Frauen besteht aus fünf Teams, darunter einem professionellen Team, einer Reserveam und zwei Jugendteams. Die erste Mannschaft der Frauen, die von Cheftrainer angeführt wird Thomas Wörle, zeigt mehrere Mitglieder des deutschen Nationaljugendteams. In dem 2008–09 Saison wurde das Team Zweiter in der Frauenbundesliga. Die Division wurde 1970 gegründet und bestand aus vier Teams mit 90 Spielern. Ihre größten Erfolge gewannen die Meisterschaften 1976, 2015 und 2016.[197] In der Saison 2011/12 am 12. Mai 2012 entthronte der FC Bayern München die Deutschen Pokal -Titelhalter 1. 1976 gewannen sie 2015 die Bundesliga zum ersten Mal ohne Niederlage. Sie gewannen zum zweiten Mal in Folge die Bundesliga 2015–16.[198]

Senior football

Die Senior Football Department wurde 2002 gegründet, was sie zur jüngsten Division des Vereins war und aus fünf Teams besteht. Die Division soll es Senior -Athleten ermöglichen, an den verschiedenen Seniorenwettbewerben in München teilzunehmen.[199]

Alle Sterne

Die FC Bayern Allstars wurden im Sommer 2006 gegründet und besteht aus ehemaligen Bayern -Spielern, einschließlich Klaus Augenthaler, Raimond Aumann, Andreas Brehme, Paul Breitner, Hans Pflügler, Stefan Reuter, Paulo Sérgio, und Olaf Thon. Das Team wird von trainiert von Wolfgang Dremmlerund spielt Spiele mit anderen älteren Teams auf der ganzen Welt. Aus organisatorischen Gründen kann das Team nur jährlich eine begrenzte Anzahl von Spielen spielen.[200]

Andere Sportarten

Bayern hat andere Abteilungen für eine Vielzahl von Sportarten.[6]

Basketball

Die Basketballabteilung wurde 1946 gegründet und enthält derzeit 26 Teams, darunter vier Männerteams, drei Frauenteams, sechzehn Jugendteams und drei Senior -Teams. Das Männerteam ist dreimal deutscher Meister, nach 1954, 1955 gewonnen und 2014. Das Team gewann auch das Deutscher Basketball -Cup 1968. Das Team spielt seine Heimspiele bei der Rudi-Sedlmayer-Halle, liegt in den Sendling-Westpark Bezirk von München.[201][202]

Bowling

Die Bowling-Abteilung ist 1983 aus SKC Real-Isaria hervorgegangen und besteht derzeit aus fünf Teams. Direkt neben dem bekannten Clubgebäude der Fußballabteilung spielt die Mannschaft in der Kegelbahn der Münchner Kegler-Verein. Die erste Mannschaft spielt in der zweithöchsten Division der Münchner Spielklasse Bezirksliga.[203][204]

Schach

Die Abteilung wurde 1908 gegründet und besteht aus neun Teams, darunter sieben Männerteams und zwei Frauenmannschaften. Das Männerteam, das derzeit in der spielt Schachbundesliga Nach der Aktion im Jahr 2013 aus dem 2. Bundesliga OST war der neunmalige deutsche Champion von 1983 bis 1995. Das Team gewann auch die Europäischer Schachclubpokal 1992. Die Frauen spielen derzeit in der 2. Bundesliga mit ihren größten Erfolgen, die 2016 für die Frauenbundesliga fördern.[205] und 2018.[206]

Handball

Logo der Handballabteilung

Die Handballabteilung wurde 1945 gegründet und besteht aus dreizehn Teams, darunter drei Männerteams, zwei Frauenmannschaften, fünf Jungenteams, zwei Mädchenmannschaften und einer gemischten Jugendmannschaft. Die erste Männermannschaft spielt in der Bezirksoberliga Oberbayern, während die ersten Teams der Frauen in der Bezirksliga Oberbayern spielt.[207][208]

Schiedsrichter

Die Schiedsrichterabteilung wurde 1919 gegründet und ist derzeit die größte Fußball -Schiedsrichterabteilung in Europa mit 110 Schiedsrichtern, von denen zwei Frauen waren. Die Schiedsrichter amtieren hauptsächlich Amateurspiele in den örtlichen München -Ligen.[209][210]

Tischtennis

Die Tischtennisabteilung wurde 1946 gegründet und hat derzeit 220 Mitglieder. Der Club verfügt derzeit über vierzehn Teams, darunter acht Männerteams, eine Frauenmannschaft, drei Jugendteams und zwei Kindermannschaften. Die erste Mannschaft der Frauen spielt derzeit in der Landesliga Süd/ost, während die erste Mannschaft der Männer im 3. Bundesliga Süd spielt. Der Schwerpunkt der Abteilung liegt auf der Unterstützung von Jugendlichen.[211][212]

Nicht mehr existieren

Baseball

Die Baseball -Division existierte in den 1960er und 1970er Jahren, in denen das Team 1962 und 1969 zwei deutsche Meisterschaften gewann.

Eishockey

Von 1966 bis 1969 hatten Bayern eine Eishockey Team, das zwei Spielzeiten in der abgeschlossen hat Eishockey-bundesliga.

Im Sommer 1965 verhandelte der Münchner Eislauf Verein mit Bayern München über den Beitritt zum Club. Obwohl die Gespräche zu nichts kamen, beschloss die Eishockeyabteilung von Münchner Eislaufverein im Januar 1966, die Bayern-Saison bei Oberliga. Die folgende Saison erreichte die Bayern der Aktion zur Förderung der Bundesliga Wo der Club zwei Spielzeiten blieb. 1969 löste der Verein die Abteilung auf und verkaufte das Hockey -Team an an Augsburger evMangel an lokaler Unterstützung und Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Spielern als Gründe.[213]

Gymnastik

Die Gymnastikabteilung wurde 1974 gegründet und war in den 1980er Jahren am erfolgreichsten. In dieser Zeit gewann das Team 1983, 1986, 1987 und 1988 vier deutsche Meisterschaften. 2014 wurde die Division aufgelöst.

Literatur

  • Hüetlin, Thomas: Od Freunde. Die Wahre Gesschicht des FC Bayern München. Segen, München 2006, ISBN3-89667-254-1.
  • Schulze-Mararmeling, Dietrich: Der FC Bayern und Seine Juden. Aufstieg und Zerschlagung Einer liberalen Fußballkultur. Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2011, ISBN978-3-89533-781-9.[214]
  • Baulsenwein, Christoph, Schulze-Mararmeling, Dietrich: FC Bayern München. Außersere Verein, unsse Geschichte. Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2012, ISBN978-3-89533-894-6.

Anmerkungen

  1. ^ Mia San Mia ist eine Phrase, die aus dem 19. Jahrhundert stammt Österreichisch-ungarisches Reich, später vom deutschen Politiker verwendet Franz Josef Strauss, Vorsitzender des CSU (CSU), bevor er in den 1980er Jahren von Bayern übernommen wurde.[115]

Verweise

  1. ^ "Nie-say-stery-rote überwinden Ingolstadt im Tod". FC Bayern München. Archiviert Aus dem Original am 12. Februar 2017. Abgerufen 12. Februar 2017.
  2. ^ Whitney, Clark (8. April 2010). "CL Kommentar: Van Gaals Bayern geben" FC Hollywood "neue Bedeutung.". Goal.com. Archiviert vom Original am 29. Juni 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  3. ^ "AB Sofort 75.000 Fans bei Bundesliga-Heimspielen" [Ab sofort 75.000 für Bundesliga -Heimspiele]. FC Bayern München. 13. Januar 2015. Archiviert Aus dem Original am 13. Januar 2015. Abgerufen 13. Januar 2015.
  4. ^ a b c Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 17–33. ISBN 3-89533-426-x.
  5. ^ "Deloitte Football Money League 2019". Deloitte. Januar 2019. Archiviert Aus dem Original am 20. Januar 2017. Abgerufen 23. Januar 2019.
  6. ^ a b "Andere Sportarten". FC Bayern München offizielle Website. 2007. archiviert von das Original am 15. August 2008. Abgerufen 3. Juli 2008.
  7. ^ "Bayern -Fans bringen die frühesten Jahre des Clubs ans Licht". Die lokale. 22. Mai 2015. Archiviert vom Original am 25. Mai 2015. Abgerufen 30. Mai 2015.
  8. ^ a b c "1900 bis 1932: Von beginnt ein Erfolgreich" [1900 bis 1932: erfolgreich von Anfang an] (auf Deutsch). FC Bayern München offizielle Website. Archiviert Aus dem Original am 28. Oktober 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  9. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 30–40. ISBN 3-89533-426-x.
  10. ^ a b Kwolek, Sarah-Luisa (13. Juli 2016). "Von beginnt ein Erfolgreich". FC Bayern München (auf Deutsch). Abgerufen 3. Februar 2019.
  11. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 51–63. ISBN 3-89533-426-x.
  12. ^ "Onkel Kurt und die Bayern". Sterben zum Zeit (auf Deutsch). 28. Mai 2003. Archiviert Aus dem Original am 17. Oktober 2014. Abgerufen 16. Oktober 2014.
  13. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 101–2. ISBN 3-89533-426-x.
  14. ^ "Kurt Landauer: Der Mann, der FC Bayern Erfand" (auf Deutsch). Bayerischer Rundfunk. Archiviert Aus dem Original am 15. Oktober 2014. Abgerufen 16. Oktober 2014.
  15. ^ "DFB-Auszeichung: Bayern-Ultras Erhalten Julius-Hirsch-Preis". Der Spiegel (auf Deutsch). 14. Oktober 2014. Archiviert Aus dem Original am 18. Oktober 2014. Abgerufen 16. Oktober 2014.
  16. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 105–120. ISBN 3-89533-426-x.
  17. ^ a b c "1933 bis 1965: Harte Zeita und Wiedenaultbau" [1933 bis 1965: schwere Zeiten und Wiederaufbau] (auf Deutsch). FC Bayern ErlebnisWelt. Archiviert Aus dem Original am 12. März 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  18. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 120–126. ISBN 3-89533-426-x.
  19. ^ Hardy Grüne, Christian Karn: Das Große Buch der Deutschen Fußballvereine. Agon Sportverlag, Kassel 2009, p. 364, 414.
  20. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. p. 134. ISBN 3-89533-426-x.
  21. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 155–158. ISBN 3-89533-426-x.
  22. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 165–171. ISBN 3-89533-426-x.
  23. ^ a b "1966 bis 1979: Goldene Jahre" [1966 bis 1979: Goldene Jahre] (auf Deutsch). FC Bayern ErlebnisWelt. Archiviert Aus dem Original am 28. Oktober 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  24. ^ "Peches Paris Match für Leeds". BBC Sport. 19. Mai 1999. Archiviert Aus dem Original am 15. Juni 2013. Abgerufen 29. März 2012.
  25. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 190–198. ISBN 3-89533-426-x.
  26. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 214–226. ISBN 3-89533-426-x.
  27. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 226–267. ISBN 3-89533-426-x.
  28. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 273–299. ISBN 3-89533-426-x.
  29. ^ "1990 bis 1999: Trainerwechsel und Zelt" [1990 bis 1999: Titel und Veränderungen von Managern] (auf Deutsch). FC Bayern ErlebnisWelt. Archiviert Aus dem Original am 3. April 2015. Abgerufen 28. September 2014.
  30. ^ "CL Kommentar: Van Gaals Bayern geben" FC Hollywood "neue Bedeutung.". Goal.com. 8. April 2010. Archiviert Aus dem Original am 18. Januar 2014. Abgerufen 9. Juni 2013.
  31. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 307–345. ISBN 3-89533-426-x.
  32. ^ "Bayern gewinnt Bundesliga, Augen Champions League". Sports illustriert. 19. Mai 2001. Archiviert Aus dem Original am 11. September 2004. Abgerufen 28. November 2013.
  33. ^ "Vier Minuten im Mai". Sport1 (auf Deutsch). 12. Mai 2009. Abgerufen 28. November 2013.
  34. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 351–433. ISBN 3-89533-426-x.
  35. ^ "Bayern Teil Company mit Felix Magath". FC Bayern München offizielle Website. 31. Januar 2007. Archiviert Aus dem Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 15. Juli 2008.
  36. ^ Bayern Magazin: 1/59, Seiten: 16–21, 11. August 2007 (auf Deutsch)
  37. ^ a b "Fussballdaten - Zahlen, Texte, Bilder" (auf Deutsch). fussballdaten.de. 17. Mai 2008. Archiviert Aus dem Original am 26. Mai 2008. Abgerufen 15. Juli 2008.
  38. ^ "Jürgen Klinsmann, um Hitzfeld in den Bayern zu folgen". Die offizielle Website der FC Bayern München. 11. Januar 2008. Archiviert Aus dem Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 11. Januar 2008.
  39. ^ "Ende einer kurzen Ära: Deutscher Club Bayern München Sacks -Trainer Klinsmann". Der Spiegel. 27. April 2009. Archiviert Aus dem Original am 4. April 2015. Abgerufen 1. Februar 2015.
  40. ^ "Müller Deutet Wieder Räume". Der Spiegel (auf Deutsch). 20. April 2019. Abgerufen 20. April 2019.
  41. ^ "Bayern Win Cup, um doppelt zu klammern". BBC. 15. Mai 2010. Archiviert Aus dem Original am 18. Mai 2010. Abgerufen 15. Mai 2010.
  42. ^ "Champions League Final 2010 Statistiken". Whocored.com. Archiviert Aus dem Original am 4. März 2011.
  43. ^ "Rekorde fallen als Bayern Seal atemberaubender Titel Triumph". 6. April 2013. Archiviert Aus dem Original am 28. September 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  44. ^ Haslam, Andrew (25. Mai 2013). "Robben beendet Bayerns Lauf des letzten Elends". Uefa. Archiviert Aus dem Original am 7. Oktober 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  45. ^ "DFB-Deutscher Fußball-Bund E.V.-Aktuelle Saison". Archiviert von das Original am 29. August 2012.
  46. ^ "Augsburg fügt Bayern München die Niederlage der ersten Liga zu". Eurosport. 5. April 2014. Archiviert Aus dem Original am 7. April 2014.
  47. ^ "Super Bayern Crowned Club World Champions". Archiviert vom Original am 12. Februar 2015.
  48. ^ "Bayern Tackle Chelsea in Prag Super Cup". Uefa. 26. Mai 2013. Archiviert Aus dem Original am 10. Juni 2013. Abgerufen 13. Juni 2013.
  49. ^ "Bayern schlägt Dortmund 2: 0 im deutschen Pokalfinale". USA heute. 17. Mai 2014. Archiviert Aus dem Original am 18. Mai 2014. Abgerufen 18. Mai 2014.
  50. ^ "Bayern München 0–0 Borussia Dortmund". BBC. 21. Mai 2016. Archiviert Aus dem Original am 5. Oktober 2017.
  51. ^ "Bayern München bestätigt, dass Carlo Ancelotti Pep Guardiola ersetzen wird". Sky Sports. 20. Dezember 2015. Archiviert vom Original am 24. Mai 2016.
  52. ^ "Bayern München Siegelbundesliga -Titel als Leipzig und Dortmund Draw". ESPN FC. 29. April 2017. Archiviert vom Original am 8. Mai 2017.
  53. ^ "Bayern München: Xabi Alonso und Philipp Lahm spielen vor dem Ruhestand | Fußball | Metro News". Metro.co.uk. 20. Mai 2017. Abgerufen 15. Juli 2022.
  54. ^ "FC Bayern Teil Company mit Carlo Ancelotti". fcbayern.com. 28. September 2017. Archiviert Aus dem Original am 28. September 2017. Abgerufen 28. September 2017.
  55. ^ "Eintracht Frankfurts Niko Kovac, der Jupp Heynckes als Cheftrainer von Bayern München antritt". Bundesliga.com. Abgerufen 3. Februar 2019.
  56. ^ "Robben: Ich soll mit mindestens einer Trophäe gehen". FC Bayern München offizielle Website. 3. Dezember 2018. Abgerufen 5. Mai 2019.
  57. ^ Dillon, John (24. Februar 2019). "Hoeness: Franck Ribery wird Bayern München am Ende der Saison verlassen". Bayerische Fußballwerke.
  58. ^ Aarons, Hrsg (27. März 2019). "Bayern München bestätigt £ 68 Millionen, die Lucas Hernandez von Atlético Madrid unterschreiben". Der Wächter. Abgerufen 23. April 2019.
  59. ^ "Für 80 milles Euro: Bayern Holt Lucas Hernandez". kicker.de (auf Deutsch). 27. März 2019. Abgerufen 5. Mai 2019.
  60. ^ "Hansi Flick interviewte: 'Ein Top -Job und ein Club, der mir sehr am Herzen liegt.'". fcbayern.com. Bayern München. 7. Juli 2019. Abgerufen 19. August 2019.
  61. ^ "Niko Kovac verlässt den Bayern München, nachdem er Frankfurt gedrückt hat". Der Wächter. 3. November 2019. Abgerufen 4. November 2019.
  62. ^ "FC Bayern und Cheftrainer Niko Kovac Part Company". fcbayern.com. Bayern München. 3. November 2019. Abgerufen 3. November 2019.
  63. ^ "Flick, um FC Bayern Cheftrainer bis zum Ende der Saison zu bleiben". fcbayern.com. Bayern München. 22. Dezember 2019. Abgerufen 26. Dezember 2019.
  64. ^ a b "Bayern gibt Trainer Hansi Flick permanentes Geschäft bis 2023". USA heute. 3. April 2020.
  65. ^ "Barcelona-Bayern | UEFA Champions League". Uefa.
  66. ^ "Barcelona gegen Bayern München - Zusammenfassung des Fußballspiels - 14. August 2020 - ESPN". ESPN. Abgerufen 14. August 2020.
  67. ^ "Wer hat die Höhen gewonnen? Bayern doppelt auf" Bayern ". Uefa. 4. September 2020. Abgerufen 8. Oktober 2020.
  68. ^ McNulty, Phil (24. September 2020). "Super Cup: Bayern München 2–1 Sevilla (AET)-Javi Martinez erzielt den Verlängerungssieger". BBC. Abgerufen 24. September 2020.
  69. ^ Welle (www.dw.com), Deutsche. "Deutscher Supercup: Bayern Edge Out Dortmund mit dem verstorbenen Kimmich -Gewinner | DW | 30.09.2020". DW.com. Abgerufen 15. Juli 2022.
  70. ^ "Pavard vervollständigt Sextuple für den dominanten Bayern". FIFA. 11. Februar 2021. Abgerufen 12. Februar 2021.
  71. ^ "PSG 0–1 Bayern München (AGG: 3–3): Mauricio Pochettinos Mannschaft zum Champions League-Halbfinale". Sky Sports. Abgerufen 15. Juli 2022.
  72. ^ CNN, Ben Church und George Ramsay. "Bayern München gewinnt den neunten Bundesliga -Titel in Folge". CNN. Abgerufen 15. Juli 2022.
  73. ^ "Lewandowski erzielt das 41. Bundesliga -Ziel der Saison, um Müllers Rekord zu brechen". Der Wächter. 22. Mai 2021. Abgerufen 22. Mai 2021.
  74. ^ "Bayern ernennt Nagelsmann zum neuen Manager". ESPN.com. 27. April 2021. Abgerufen 6. Juni 2021.
  75. ^ Falk, Christian (27. April 2021). "Julian Nagelsmann verlässt RB Leipzig, um Bayern München Manager zu werden". Der Wächter. Abgerufen 6. Juni 2021.
  76. ^ "Deutschland Hire Trele-Preisträger als Manager". ESPN.com. 25. Mai 2021. Abgerufen 6. Juni 2021.
  77. ^ CNN, Ben Church. "Bayern München gewinnt den 10. in Folge nach dem Borussia Dortmund besiegten Bundesliga -Titel". CNN. Abgerufen 15. Juli 2022.
  78. ^ a b c Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. p. 581. ISBN 3-89533-426-x.
  79. ^ "Die Vollständige Trikot-Historie des FC Bayern München". Aufkleberfreak (auf Deutsch). Archiviert von das Original am 27. November 2013. Abgerufen 12. Mai 2014.
  80. ^ "Beer-Eern München: Europäische Champions bekommen Oktoberfest-Uniformen". Der Spiegel. 2. September 2013. Archiviert Aus dem Original am 28. März 2014. Abgerufen 10. Mai 2014.
  81. ^ 1. FC KAISERSLAUTERN gegenüber FC Bayern München - Alle Spiele seit 1963 Archiviert 4. April 2012 bei der Wayback -Maschine Weltfussball.de. Abgerufen am 15. Mai 2009 abgerufen
  82. ^ "FC Bayern München Retro Kit veröffentlicht". footyheadlines.com. Abgerufen 23. Dezember 2020.
  83. ^ "Bayern München Sign Record-Breaking Adidas Kit Deal". Abgerufen 22. Mai 2021.
  84. ^ Quinn, Phillip (29. April 2015). "Bayern's New Kit Deal mit Adidas ist riesig". Bayerische Fußballwerke. Abgerufen 22. April 2019.
  85. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 451–452. ISBN 3-89533-426-x.
  86. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. p. 55. ISBN 3-89533-426-x.
  87. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 453–455. ISBN 3-89533-426-x.
  88. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. p. 122. ISBN 3-89533-426-x.
  89. ^ "Das Grünwalder Stadion" (auf Deutsch). FC Bayern München offizielle Website. 2005. archiviert von das Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 11. August 2008.
  90. ^ "Sportliche höhepunkte in Derschichte des Sechz'gers" (auf Deutsch). Freunde des Sechz'ger Stadions E.V. 2007. Archiviert Aus dem Original am 22. September 2008. Abgerufen 14. Juli 2008.
  91. ^ Manfred Brocks .... (1985). Monumente der Welt (auf Deutsch). Harenberg. S. 286–287. ISBN 3-88379-035-4.
  92. ^ "Das Olympia -Stadion - Event Highlights". Olympiapark München GmbH. 31. Dezember 2007. Archiviert Aus dem Original am 7. Februar 2009. Abgerufen 12. Juli 2008.
  93. ^ a b Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 463–469. ISBN 3-89533-426-x.
  94. ^ "Allgemeine Informationen über die Allianz Arena". Allianz Arena München Stadion GmbH. 2007. Archiviert Aus dem Original am 29. Mai 2008. Abgerufen 12. Juli 2008.
  95. ^ "Zuschauer-Kapazität der Allianz Arena Erhöht" [Kapazität der Allianz Arena erhöht] (auf Deutsch). FC Bayern München. 29. August 2012. Archiviert Aus dem Original am 9. November 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  96. ^ "AB Sofort 75.000 Fans bei Bundesliga-Heimspielen" [Ab sofort 75000 Fans bei den Bundesliga Games] (auf Deutsch). FC Bayern München. 13. Januar 2015. Archiviert Aus dem Original am 13. Januar 2015. Abgerufen 13. Januar 2015.
  97. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 465–469. ISBN 3-89533-426-x.
  98. ^ "FCB ErlebnisWelt Öffnet Ihre Pforten" [FCB ErlebnisWelt öffnet seine Türen] (auf Deutsch). FC Bayern München. 24. Mai 2012. Archiviert vom Original am 29. November 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  99. ^ a b c "FC Bayern ruht auf" sehr soliden Grundlagen "ruht". FC Bayern München. 15. November 2019. Abgerufen 16. November 2019.
  100. ^ Best unterstützter Club der Welt. "Warum Bayern München der am besten unterstützte Verein des Weltfußballs sind" Archiviert 11. Februar 2018 bei der Wayback -Maschine, bundesliga.com, Januar 2018. Abgerufen am 10. Februar 2018.
  101. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 445, 502. ISBN 3-89533-426-x.
  102. ^ "Allianz Arena übersteigt das Los!". FC Bayern München. 23. März 2017. archiviert von das Original am 10. Februar 2018. Abgerufen 10. Februar 2018.
  103. ^ "Bundesliga -Besucherzahlen". weltfussball.de. 2008. Archiviert Aus dem Original am 7. Dezember 2008. Abgerufen 7. Juli 2008.
  104. ^ "Sport+Markt Football Top 20 2010" (PDF) (auf Deutsch). Sport+Markt. 9. September 2010. archiviert von das Original (PDF) am 23. September 2010. Abgerufen 10. September 2010.
  105. ^ Abendezeitung, Deutschland (13. April 2013). "FC Bayern: Gegen Nazis und Rassismus - FC Bayern - Abendezeitung München". Abendezeitung-Muenchen.de. Archiviert Aus dem Original am 6. Dezember 2014.
  106. ^ Bitz, Xaver (14. Juni 2016). "Südkurve des FC Bayern MIT Klaren Botschaften Gegen Rechte Hooligans". Tz.de (auf Deutsch). Archiviert Aus dem Original am 4. März 2016. Abgerufen 3. Juli 2016.
  107. ^ "Fußball: Das Phänomen Ultras". Stern. Archiviert Aus dem Original am 4. Dezember 2014.
  108. ^ "Schickeria" -Fan: "Wirin Nicht Die Stimmungsclowns der Logen". DFB-Deutscher Fußball-Bund E.V.. Archiviert Aus dem Original am 5. März 2017.
  109. ^ "Schickeria Wird Salonfähig". Sterben. 28. August 2014. Archiviert Aus dem Original am 4. März 2016.
  110. ^ "FC Bayern-Ultra-Fan-Gruppe Schickeria". Süddeutsche.de. Archiviert Aus dem Original am 4. Dezember 2014.
  111. ^ "⚽️ Ausgezeichnet: Münchner Ultras Erhalten Julius-Hirsch-Preis-Fußball-News auf Sportbuzzer.de". SportBuzzerr.de. 14. Oktober 2014. archiviert von das Original am 5. Dezember 2014.
  112. ^ FC Bayern Fan Clubs weltweit #miasanfamily, abgerufen 20. Januar 2022
  113. ^ Video, b/r. "Treffen Sie die Red Ladies: die größte Frauenfan -Fan -Gruppe der Welt der Welt". Bleacher -Bericht. Abgerufen 20. Januar 2022.
  114. ^ "Fanlieder" (auf Deutsch). Berliner Bajuwaren (Bayern Fanclub). 2008. archiviert von das Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 17. Juli 2008.
  115. ^ "Mia San Mia: Was bedeutet das Motto des Bayern Münchens Clubs?". bundesliga.com. 2020.
  116. ^ "Bayern München. Erklärt das Phänomen von Mia San Mia". Dw. 2. Oktober 2017.
  117. ^ "#Packmas ist bayer für das deutsche" Packs Abr. ", was bedeutet" Lass es uns tun "". @Fcbayernen. 21. Mai 2016.
  118. ^ "Berni: Maskottchen". FC Bayern München.
  119. ^ "Papal Trivia: 10 Dinge, die Sie über Papst Benedikt XVI nicht wussten". news.com.au. 18. Juli 2008. Archiviert Aus dem Original am 6. März 2012. Abgerufen 2. November 2011.
  120. ^ "Prominente Fans des FC Bayern München". TZ. 10. Mai 2010. Archiviert Aus dem Original am 3. Dezember 2013. Abgerufen 9. August 2011.
  121. ^ Bayern Magazin: Sonderheft DFB-Pokal, 27. Februar 2008 (auf Deutsch)
  122. ^ a b Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 439–449. ISBN 3-89533-426-x.
  123. ^ a b c "Bayerische Derby lange und turbulente Geschichte". FC Bayern München. 21. August 2013. Archiviert Aus dem Original am 3. April 2015. Abgerufen 28. September 2014.
  124. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 55–57, 64, 256–257. ISBN 3-89533-426-x.
  125. ^ Bundesliga 1973/1974 »12. Spielag Kaiserslaunern gegen Bayern Archiviert 28. September 2011 bei der Wayback -Maschine Weltfussball.de. Abgerufen am 15. Mai 2009 abgerufen
  126. ^ Das "Roten Teufel" (Red Devils) - Tradition und Staunen Archiviert 30. August 2009 bei der Wayback -Maschine Sportfive.com. Abgerufen am 15. Mai 2009 abgerufen
  127. ^ a b "Emotion, Drama und Herrlichkeit". FC Bayern München offizielle Website. 2008. archiviert von das Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 15. August 2008.
  128. ^ "Kahn: Wir werden mit Rache zurück sein". FC Bayern München offizielle Website. 6. Mai 2002. archiviert von das Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 15. August 2008.
  129. ^ "Bayern hat sich für Schalke Showdown gestrichen". FC Bayern München offizielle Website. 30. März 2007. Archiviert Aus dem Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 15. August 2008.
  130. ^ "Der Klassiker: Borussia Dortmund - FC Bayern München" (auf Deutsch). FIFA. Archiviert von das Original am 3. November 2014. Abgerufen 28. September 2014.
  131. ^ "Bayern suchen maximale Rückkehr in Hamburg". FC Bayern München offizielle Website. 1. September 2007. Archiviert Aus dem Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 15. August 2008.
  132. ^ "Bayern kombiniert mit alten Feinden Mailand". 9. März 2007. Archiviert Aus dem Original am 7. Dezember 2008. Abgerufen 15. August 2008.
  133. ^ "Uli Hoeness tritt nach Gerichtsverfahren als Präsident des Bayern München zurück". BBC Sport. 14. März 2014. Archiviert Aus dem Original am 15. März 2014. Abgerufen 15. März 2014.
  134. ^ "Mitgliederclub". FC Bayern München. Archiviert von das Original am 25. September 2015.
  135. ^ a b "Gesellschaft". FC Bayern München. Abgerufen 11. Juli 2021.
  136. ^ "Mitglieder des Aufentsrates der FC Bayern München Ag Gewählt". Bayern Magazin (auf Deutsch). 61 (11): 14. 2010.
  137. ^ a b c d e f "Neues FC Bayern München AG Supervisory Board". fcbayern.com. Abgerufen 22. Dezember 2018.
  138. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 473–474. ISBN 3-89533-426-x.
  139. ^ "FCB in Gewinn für das 17. Jahr in Folge". FC Bayern München offizielle Website. 27. November 2009. archiviert von das Original Am 4. Dezember 2009. Abgerufen 11. Dezember 2009.
  140. ^ "Allianz erwirbt einen Anteil an FC Bayern München Ag". FC Bayern München. 11. Februar 2014. Abgerufen 28. Mai 2019.
  141. ^ "FC Bayern: Telekom Verlänger Als Hauptsponsor". kicker.de (auf Deutsch). 13. August 2015. Abgerufen 28. Mai 2019.
  142. ^ Connolly, Eoin (29. April 2015). "Bayern Renew adidas Deal bis 2030". Aports Pro. Abgerufen 28. Mai 2019.
  143. ^ "Sponsoren von Bayern München". Archiviert Aus dem Original am 20. September 2014.
  144. ^ "Bild von Uli Hoeneß mit adidas Trikot". FC Bayern München offizielle Website. Archiviert von das Original am 21. Dezember 2008.
  145. ^ "Bild von Karl-Heinz Rummenigge mit Magirus-Deutz-Trikot". FC Bayern München offizielle Website. Archiviert von das Original am 21. Dezember 2008.
  146. ^ "MR Konsistenz". FC Bayern München offizielle Website. Archiviert von das Original am 5. Mai 2009. Abgerufen 28. Mai 2013.
  147. ^ "Bild von Stefan Effenberg mit Opel -Trikot". FC Bayern München offizielle Website. Archiviert von das Original am 21. Dezember 2008.
  148. ^ "2019 Football Money League" (PDF). Deloitte.com. Januar 2019. Abgerufen 14. Juni 2019.
  149. ^ Bensch, Bob (21. Mai 2012). "Bayern München zweiter Markenwert nach Champions League Finale". Bloomberg. Archiviert Aus dem Original am 24. Mai 2012. Abgerufen 21. Mai 2012.
  150. ^ "FCB öffnet das Büro in New York City". FC Bayern München. 1. August 2014. Abgerufen 28. Mai 2019.
  151. ^ "Bayern München auf der Liste der Bewertungen der Forbes Soccer Team". Forbes. 1. Juni 2017. archiviert von das Original am 10. Februar 2018. Abgerufen 10. Februar 2018.
  152. ^ "FCB Die wertvollste Marke im Weltfußball". FC Bayern München. 29. Mai 2013. archiviert von das Original am 8. Juni 2013. Abgerufen 28. Mai 2019.
  153. ^ "FC Bayern zum Eröffnungsbüro in Bangkok". fcbayern.com. 22. Februar 2022. Abgerufen 22. Februar 2022.
  154. ^ a b "FC Bayern Hilfe E.V." (auf Deutsch). FC Bayern München offizielle Website. Archiviert von das Original am 26. Oktober 2008. Abgerufen 20. Juli 2009.
  155. ^ a b "FC Bayern Hilfe E.V." (auf Deutsch). FC Bayern Fanclub Hofherrnweiler E.V. Archiviert von das Original am 29. Oktober 2009. Abgerufen 20. Juli 2009.
  156. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. p. 449. ISBN 3-89533-426-x.
  157. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 430–432. ISBN 3-89533-426-x.
  158. ^ "FCB melden Sie sich für den Sommer mit Sieg in Sittard ab". FC Bayern München offizielle Website. 31. Mai 2009. archiviert von das Original am 5. Juni 2009. Abgerufen 20. Juli 2009.
  159. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. S. 587–588. ISBN 3-89533-426-x.
  160. ^ Holden, Kit (16. Mai 2012). ""Jeder wird seine Daumen für Bayern München überqueren" - und so sollten sie es sollten ". Der Unabhängige. Archiviert von das Original am 19. Mai 2012. Abgerufen 20. Mai 2012.
  161. ^ "Bayern hat Dortmund geholfen, Insolvenz mit Darlehen zu vermeiden". Sports illustriert. 6. Februar 2012. Archiviert Aus dem Original am 6. Juli 2012. Abgerufen 20. Mai 2012.
  162. ^ Koylu, Enis (6. Februar 2012). "Uli Hoeness: Bayern hat Dortmund mit 2 Millionen Eurodarlehen vor Insolvenz gerettet". Goal.com. Archiviert Aus dem Original am 8. März 2014. Abgerufen 20. Mai 2012.
  163. ^ "FCB traf vier in der Spendenaktion für Stricken Hansa". FC Bayern München. 14. Juli 2013. archiviert von das Original am 18. Juli 2013. Abgerufen 22. Juli 2013.
  164. ^ "Benefit Match: FC Bayern Help Kickers Offenbach". fcbayern.com. Abgerufen 17. Dezember 2018.
  165. ^ "1–1 Ziehung in vorteilhaftes Match bei Kaiserslaunern". fcbayern.com. Abgerufen 3. Juni 2019.
  166. ^ "FC Bayern zum Wettbewerbsmatch in Kaiserslaunern". fcbayern.com. Abgerufen 3. Juni 2019.
  167. ^ Veth, Manuel. "Bundesliga Champions League Starter spenden 20 Millionen Euro, um bei der Coronavirus -Krise zu helfen.". Forbes. Abgerufen 10. August 2020.
  168. ^ "War Hitzlsperger Bewirkt Hat" (auf Deutsch). SZ online. 5. Januar 2015. Archiviert Aus dem Original am 5. Januar 2015. Abgerufen 6. Januar 2015.
  169. ^ "Fußball für Freundschaft: Ein Vereinigungsspiel". SportIndustry.biz. 17. Juni 2016. Abgerufen 15. November 2020.
  170. ^ "Übungsplatz". FC Bayern München. 10. Februar 2018. Abgerufen 28. Mai 2019.
  171. ^ "Übungsplatz". FC Bayern München offizielle Website. 2008. archiviert von das Original am 15. August 2008. Abgerufen 14. August 2008.
  172. ^ "Neues Nachwuchsleistungszentrum" [Neue Jugendakademie]. Der Spiegel (auf Deutsch). 17. Oktober 2015. Archiviert vom Original am 29. Mai 2016. Abgerufen 17. Mai 2016.
  173. ^ "FC Bayern Campus offiziell eingeweiht". FC Bayern München. 21. August 2017. Abgerufen 28. Mai 2019.
  174. ^ "10 erfolgreichste Teams aller Zeiten in Europa". Sportskeeda. Archiviert Aus dem Original am 8. August 2017. Abgerufen 7. August 2017.
  175. ^ "Erste Mannschaft". FC Bayern München Ag. Abgerufen 27. Juli 2022.
  176. ^ "Kovac: Neuer BLeiBt Bayern-Kapitän" [Kovač: Neuer bleibt Bayern -Kapitän]. Kicker (auf Deutsch). 30. Juli 2018. Abgerufen 23. Februar 2020.
  177. ^ "Robert Lewandowski: 'Ich kann mir eine lange Zukunft mit Bayern München vorstellen'". Bundesliga. Frankfurt. 14. März 2019. Abgerufen 3. März 2022. Trainer Niko Kovac erkannte den Einfluss von Lewandowski in der Umkleidekabine an, als er ihn Anfang 2019 zum dritten Kapitän des Clubs hinter Manuel Neuer und Thomas Müller machte.
  178. ^ Der 12. Mann des Bundesliga: Warum Sie kaum Bundesliga -Spieler sehen, die das Nr. 12 -Hemd tragen Auf der Bundesliga -Website
  179. ^ "Die Fans nennen die größten Rotweine aller Zeiten". Die offizielle Website der FC Bayern München. 1. Juni 2005. Archiviert Aus dem Original am 7. Dezember 2008. Abgerufen 24. November 2007.
  180. ^ "Kahn Wird Ehrenspieführer des FCB" (auf Deutsch). Die offizielle Website der FC Bayern München. 15. August 2008. archiviert von das Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 2. September 2008.
  181. ^ "Ruhmeshalle". FC Bayern München. Abgerufen 3. Februar 2021.
  182. ^ "Große ehre für Schweinsteiger". FC Bayern München (auf Deutsch). 26. August 2018. Abgerufen 27. August 2018.
  183. ^ "FC Bayern München - Profis" [FC Bayern München - Profis]. fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München Ag. 2018. Archiviert Aus dem Original am 19. Juni 2017. Abgerufen 30. Januar 2019.
  184. ^ Schulze-Mararmeling, Dietrich (2003). Sterben Bayern. Die Geschichte des Deutschen Rekordmeisters (auf Deutsch). Sterkstatt. p. 595. ISBN 3-89533-426-x.
  185. ^ "Bayern München: Hansi Film bleibt verantwortlich 'bis Weihnachten zumindest'". BBC Sport. 15. November 2019. Abgerufen 17. November 2019.
  186. ^ "Pep Guardiola angegeben Bayern München Cheftrainer Startdatum". BBC. 8. Mai 2013. Archiviert Aus dem Original am 9. Juni 2013. Abgerufen 26. Mai 2013.
  187. ^ "Guardiolas Startdatum mit Bayern enthüllt". Goal.com. 7. Mai 2013. Archiviert Aus dem Original am 7. Juni 2013. Abgerufen 26. Mai 2013.
  188. ^ a b c "FC Bayern München AG: Mitglieder des AufentsRats" [FC Bayern München AG: Mitglieder des Aufsichtsrates]. FC Bayern München (auf Deutsch). Abgerufen 24. Mai 2021.
  189. ^ a b "Herbert Hainer wählte den neuen Vorsitzenden des FC Bayern München AG Supervisory Board". FC Bayern München offizielle Website. 9. Dezember 2019. Abgerufen 9. Dezember 2019.
  190. ^ "FC Bayern München AG: Vorstand" [FC Bayern München AG: Executive Board]. FC Bayern München (auf Deutsch). Abgerufen 24. Mai 2021.
  191. ^ a b c d e "Hasan Salihamidzic wird offiziell in den Vorstand von Bayern München befördert". Baverianfootballworks.com. 1. Juli 2020. Abgerufen 1. Juli 2020.
  192. ^ a b c d e f g h i j k l m n o "Organe des FC Bayern EV" [Organe von FC Bayern EV]. FC Bayern München (auf Deutsch). Abgerufen 24. Mai 2021.
  193. ^ "Interview mit Sebastian Hoeneß". fcbayern.com. Abgerufen 19. August 2019.
  194. ^ "FC Bayern Amateure - Der Kader 2016/17" [FC Bayern Amateure - der Kader 2016–17]. fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. archiviert von das Original am 12. Oktober 2016. Abgerufen 26. Februar 2017.
  195. ^ "Junior Team" (auf Deutsch). FC Bayern München offizielle Website. 2008. archiviert von das Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 11. August 2008.
  196. ^ "Junior Team". fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  197. ^ "Frauen". FC Bayern München offizielle Website. 2005. archiviert von das Original am 21. Dezember 2008. Abgerufen 7. Juli 2008.
  198. ^ "FC Bayern Frauuen" [FC Bayern Women]. fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 26. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  199. ^ "Seniberfußball" [Senior Football]. fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  200. ^ "Die FC Bayern Allstars" [Der FC Bayern Allstars]. fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. archiviert von das Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  201. ^ "Basketball". fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  202. ^ "Startseite - FC Bayern Basketball" [Homepage - FC Bayern Basketball]. fcb-basketball.de (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  203. ^ "Sportkegeln" [Bowling]. fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  204. ^ "Kegelabteilung des FC Bayern München - StartseTee" [Bowling Department of FC Bayern München - Homepage]. fcb-kegeln.de (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert vom Original am 29. Dezember 2016. Abgerufen 26. Februar 2017.
  205. ^ "2. Frauenbundesliga S" (auf Deutsch). 28. Februar 2016. Abgerufen 1. Oktober 2019.
  206. ^ "2. Frauenbundesliga S" (auf Deutsch). 18. Februar 2018. Abgerufen 1. Oktober 2019.
  207. ^ "Handball". fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  208. ^ "FC Bayern Handball". Handball-fcbayern.de (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. archiviert von das Original am 11. Mai 2015. Abgerufen 26. Februar 2017.
  209. ^ "Schiedsrichter" [Schiedsrichter]. fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  210. ^ "SchiedsrichterabTeilung FC Bayern München - Heim" nach Hause " [Schiedsrichterabteilung FC Bayern München - Heim]. fcbayern-schiedsrichter.de (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert vom Original am 29. Dezember 2016. Abgerufen 26. Februar 2017.
  211. ^ "Tischtennis" [Tischtennis]. fcbayern.com (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. Archiviert Aus dem Original am 27. Februar 2017. Abgerufen 26. Februar 2017.
  212. ^ "FC Bayern Tischtennis" [FC Bayern Tischtennis]. fcbayern-tischtennis.de (auf Deutsch). FC Bayern München. 2017. archiviert von das Original am 26. November 2016. Abgerufen 26. Februar 2017.
  213. ^ 51 Das Bayern Magazin: 2/2019, Seiten: 106–109, Februar 2019 (auf Deutsch)
  214. ^ VGL. Markwart Herzog: FUßball Unterm Hakenkreuz Archiviert 28. Oktober 2014 bei der Wayback -Maschine. Im: H-soz-u-kult, 15. Juni 2011 (SammelResision Zu: Backes, Gregor: "Mit Deutschem Sportgruss, Heil Hitler". Der FC St. Pauli Im NationalSozialismus. Hamburg 2010/Dietrich Schulze-Mararmeling: Der FC Bayern und Seine Juden. Aufstieg und Zerschlagung Einer liberalen Fußballkultur. Göttingen 2011/Jakob Rosenberg u. a. (HRSG.): Grun-will Unterm Hakenkreuz. Der Sportklub Rapid IM NationalSozialismus (1938–1945). Wien 2011)

Externe Links