Vergrößerung von ASEAN

██ Asean volle Mitglieder
██ ASEAN -Beobachter
██ ASEAN -Kandidatenmitglieder
ASEAN plus drei
Ostasien Gipfel
ASEAN Regional Forum

Die Vergrößerung der Association[1] südostasiatischer Nationen ist der Prozess der Erweiterung der Gemeinschaft der Südostasiatischen Staaten (ASEAN) durch den Beitritt neuer Mitgliedstaaten. Dieser Prozess begann mit den fünf Originalmitgliedern von ASEAN, die den Verein durch die Unterzeichnung des Bangkok Erklärung 1967. Seitdem ist die Mitgliedschaft der ASEAN mit dem Beitritt von Zehn angewachsen Kambodscha im Jahr 1999.

Derzeit suchen zwei Staaten den Beitritt zu ASEAN: Papua Neu-Guinea[2][3] und Osttimor.[4]

Kriterien

Eines der Kriterien für die Mitgliedschaft ist, dass ein potenzielles Mitglied zustimmen muss, alle Verträge, Erklärungen und Vereinbarungen in ASEAN zu abonnieren oder zu bezeichnen, beginnend mit denen, die in der in den dargelegt sind Bangkok Erklärung vom 8. August 1967 und diejenigen, die in verschiedenen nachfolgenden Verträgen, Erklärungen und Abkommen von ASEAN ausgearbeitet und entwickelt wurden. Ein häufiges Problem, das durch Verhandlungen angegangen werden muss, ist die Fähigkeit eines potenziellen Mitglieds, daran teilzunehmen ASEAN -Freihandelsbereich und alle anderen wirtschaftlichen Kooperationsvereinbarungen. Ein wichtiges Mittel zur Orientierung für ein potenzielles Mitglied ist die Teilnahme an ASEAN-Sitzungen und die Teilnahme an Kooperationsprojekten.[5]

Die Erklärung von Bangkok legt keine anderen Mitgliedschaft als Standort in fest Südostasien und die üblichen Prinzipien der zwischenstaatlichen Beziehungen. ASEAN hat keine Mitgliederkriterien im Zusammenhang mit dem Charakter von Regierung, ideologischem System und Orientierung, Wirtschaftspolitik oder Entwicklungsniveau. Wenn es solche Kriterien für die Mitgliedschaft gäbe, wäre in Südostasien eine regionale Vereinigung angesichts seiner Vielfalt nicht möglich.[6] Um als ASEAN -Mitgliedstaat aufgenommen zu werden, muss ein Staat Botschaften in allen derzeitigen Mitgliedsländern des Blocks aufrechterhalten.[7]

Kriterien für Beobachter

Die leitenden Beamten der ASEAN stimmten 1983 zu, dass der Beobachterstatus "nur an potenzielle Mitglieder von ASEAN gewährt werden sollte, die die Kriterien für die ASEAN -Mitgliedschaft erfüllen". Eines der Kriterien besagt: "Nur Staaten in Südostasien können sich Asean anschließen."[6]

Kriterien für das ASEAN -Regionalforum

ASEAN Regional Forum (ARF) der multilaterale Dialog unter Asien -Pazifik Die Länder zielen darauf ab, den Dialog und die Beratung zu fördern und auch das Vertrauensbau und die vorbeugende Diplomatie in der gesamten Region zu fördern.[8] Die Mitgliederkriterien für ARF sowie andere Dialogpartner wurden während des zweiten ARF im Jahr 1996 in der Jakarta, Indonesien. ARF -Minister haben die Kriterien übernommen, dass die ARF -Teilnehmer souveräne Staaten sein müssen, die, bei ChinaDer Geheiß sollte offensichtlich ausschließen Taiwan. Sie müssen "die Entscheidungen und Aussagen, die bereits vom ARF getroffen wurden, einhalten und vollständig respektieren. Die Kriterien betonen, dass ASEAN -Mitglieder automatisch am ARF teilnehmen.[6]

Historische Vergrößerungen

Gründungsmitglieder

ASEAN wurde am 8. August 1967 gegründet, wann Außenminister von fünf Ländern - Indonesien, Malaysia, das Philippinen, Singapur, und Thailand - traf sich im thailändischen Gebäude des Außenministeriums in Bangkok und unterzeichnete die ASEAN -Erklärung, allgemein bekannt als die als die Bangkok Erklärung. Die fünf Außenminister: Adam Malik von Indonesien, Narciso Ramos der Philippinen, Abdul Razak von Malaysia, S. Rajaratnam von Singapur und Thanat Khoman von Thailand gelten als Gründerväter der Organisation.[9]

a map
Der Beitritt der Mitglieder von 1967 bis 1999

Fortgesetzte Expansion

Die Flaggen der aktuellen zehn ASEAN -Mitglieder

1976 die Melanesisch Zustand von Papua Neu-Guinea wurde zu einem Beobachterstatus gewährt.[10] Der Block wuchs dann, als Brunei Darussalam wurde das sechste Mitglied, nachdem es am 8. Januar 1984 beigetreten war, kaum eine Woche nachdem das Land am 1. Januar unabhängig wurde.[11]

Vietnam wurde 1993 ein ASEAN -Beobachterstaat[12] und das siebte vollständige Mitglied am 28. Juli 1995.[1]

Laos, Burma und Kambodscha

Die letzten drei Mitglieder von ASEAN begannen ihre Bewerbung in den neunziger Jahren beim Beitritt zum Block.

Laos wurde im Juli 1992 ein ASEAN -Beobachter auf dem 25. ASEAN Ministerial Meeting (AMM) in Manila, Philippinen Bandar Seri BegawanBrunei, der Lao -Außenminister, gab bekannt, dass er 1997 in Laos zu ASEAN wechseln wollte, in einem Antragsschreiben vom 15. März 1996.[5]

Kambodscha Der Status des Beobachters wurde im Juli 1995 beim 28. AMM zugesagt. Der kambodschanische Außenminister beantragte eine Mitgliedschaft in einem Brief vom 23. März 1996. Wie Laos wollte auch Kambodscha 1997 bei ASEAN beitreten.[5]

Der Außenminister von Myanmar nahm an der 27. und 28. Amm als Gast der Gastregierungen teil. Während des 28. Treffens trat Myanmar dem Vertrag über Amity und Zusammenarbeit in Südostasien ein und beantragte den Status des Beobachters.

Die Regierungschefs der Regierung von Myanmar, Laos und Kambodscha trafen sich am 15. Dezember 1995 während des fünften ASEAN -Gipfels in Bangkok mit denen von ASEAN. Der Vertreter von Myanmar hoffte, dass seinem Land 1996 beim 29. AMM den Status des Beobachters zugegeben würde.[5]

Das ASEAN-Sicherheitsausschuss (ASC) gründete eine Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz des stellvertretenden ASEAN-Generalsekretärs Mahadi Haji Wasli, um alle Fragen zur potenziellen Mitgliedschaft in Kambodscha und Laos zu untersuchen. Am 17. Juli 1996 veranstaltete die Arbeitsgruppe Konsultationen mit dem Generaldirektor der ASEAN-Abteilung von Laos in Jakarta.[5]

Beim 29. AMM wurde Myanmar den Status des Beobachters zugegeben und nahm zum ersten Mal am ARF teil. Am 12. August 1996 stellte Myanmar einen Antrag auf Mitgliedschaft in ASEAN ein, in der Hoffnung, bis 1997 zusammen mit Kambodscha und Laos teilzunehmen.[5] Der ASC erweiterte dann das Mandat der Arbeitsgruppe auf die Mitgliedschaft in Kambodscha und Laos um auch die Mitgliedschaft in Myanmar.[5]

Laos und Myanmar wurden am 23. Juli 1997 Mitglieder von ASEAN.[13] Die Mitgliedschaft in Kambodscha wurde aufgrund des Landes verschoben interner politischer Kampf; Nach der Stabilisierung ihrer Regierung trat Kambodscha am 30. April 1999 bei.[13][14]

Zusätzlich zum Mitgliedswachstum erlebte der Block in den neunziger Jahren einen Antrieb für die weitere Integration. 1990 schlug Malaysia die Schaffung eines vor Ostasien wirtschaftlicher Caucus[15] Verfassen der damaligen Mitglieder von ASEAN und der Volksrepublik China, Japan und Südkorea mit der Absicht, den wachsenden Einfluss der Vereinigten Staaten in den Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft (Apec) und in der asiatischen Region als Ganzes.[16][17] Dieser Vorschlag scheiterte jedoch aufgrund des starken Widerstandes der Vereinigten Staaten und Japan.[16][18] Trotz dieses Scheiterns arbeiteten die Mitgliedstaaten weiterhin für weitere Integration und ASEAN plus drei wurde 1997 gegründet.

Im Jahr 1992 wurde das gemeinsame Schema für effektive Vorzugstarif (CEPT) als Zeitplan für Phasenzölle und als Ziel zur Erhöhung des "Wettbewerbsvorteils der Region als Produktionsbasis für den Weltmarkt" unterzeichnet. Dieses Gesetz fungierte als Rahmen für die ASEAN -Freihandelsbereich. Nach dem Ostasiatische Finanzkrise von 1997 wurde eine Wiederbelebung des malaysischen Vorschlags festgestellt in Chiang Mai, bekannt als Chiang Mai -Initiative, die eine bessere Integration zwischen den Volkswirtschaften von ASEAN und dem ASEAN plus drei Länder erfordert.[19]

Zukünftige Erweiterung

 Mitgliedsstaaten
 Kandidaten: Papua Neu-Guinea und Timor-Leste
 Potenzielle Kandidaten für den Beobachterstatus: Bangladesch und Fidschi

Papua Neu-Guinea

Papua Neu-Guinea (PNG) ist seit 1976 ein Beobachter des regionalen Blocks, früher als jedes andere nicht-originalische Mitglied von ASEAN. Seine Führer haben seit den 1980er Jahren auf die volle Mitgliedschaft gedrängt.[20] Während des 29. AMM im Jahr 1996 schlug PNG -Außenminister Kilroy Genia vor, dass Papua -Neuguinea eine ständige Mitgliedschaft bei ASEAN zu sichern.[21] PNG Premierminister Michael Somare erklärte während seines Besuchs in der Philippinen Im Jahr 2009 erwägt sein Land, eine vollständige Mitgliedschaft zu beantragen.[2] Im März 2012 der indonesische Präsident im März 2012 Susilo Bambang Yudhoyono drückte seine Unterstützung für die PNG -Mitgliedschaft in ASEAN aus.[22] Im Juni 2013 bekräftigte der PNG -Außenminister Rimbink Pato, dass das Land "sehr interessiert" für den Beitritt zu ASEAN sei.[23]

Ein Hindernis für PNGs Eintritt in ASEAN war seine geografische Lage. Obwohl nicht weiter entfernt von ASEANs Jakarta -Hauptquartier als Nordmyanmar entfernt, wird PNG normalerweise in Betracht gezogen[warum?] draußen sein Südostasien und damit nicht für die Mitgliedschaft berechtigt. Als dem Land 1976 der Beobachterstatus gewährt wurde, wurde anerkannt, dass PNG die gleiche politische und wirtschaftliche Region mit ASEAN -Mitglied teilt und geografisch verbunden war, weil das Land die Hälfte der Insel der Insel bildet Neu Guinea, mit der anderen Hälfte von indonesischen Provinzen von Papua und West Papua. Eine spätere Entscheidung im Jahr 1983 begrenzte Mitgliedschaft in südostasiatische Länder.

Im Jahr 2015 ernannte PNG einen Sonderbeauftragten, um sich mit Angelegenheiten im Zusammenhang mit ASEAN zu befassen, was seine Entschlossenheit widerspiegelte, ein vollständiges Mitglied des ASEAN -Blocks zu werden. PNG unternahm auch die notwendigen Schritte, um sich auf die Integration vorzubereiten.[24]

Timor-Leste

José Ramos-Horta hoffte, dass East Timor vor 2012 bei ASEAN beitreten könnte.

Im März 2011 Timor-Leste hat einen Mitgliedschaftsantrag an ASEAN eingereicht,[25] ein Schritt, der von unterstützt wurde von Indonesien, sein ehemaliger Kolonialist drehte sich in Partner und die Philippinen, sein einziger katholischer Verbündeter in Asien.[26]

Timor-Leste erlangte 2002 ihre Unabhängigkeit und nahm ab dem folgenden Jahr an der teil Südostasiatische Spiele, eine mit ASEAN verbundene Mehrfachsport-Veranstaltung. Im Jahr 2005 wurde das Land der 25., der sich der ARF anschloss. Der größte Kampf gegen ASEAN war für das junge und vom Krieg zerstörte Land, um Botschaften in allen zehn ASEAN-Mitgliedsländern aufrechtzuerhalten.[27] Timoresischer Präsident José Ramos-Horta hoffte, vor 2012 Mitgliedschaft zu gewinnen.[28]

Der Mangel an Konsens hat ASEAN daran gehindert, zu Entscheidungen zum Beobachterstatus für Timor-Leste und dessen Beitritt zum Beobachter zu kommen Vertrag für Amity und Zusammenarbeit. Der Vertrag macht deutliche Unterschiede zwischen den Rechten regionaler und nicht regionaler Unterzeichner, aber ob Timor-Leste ein Teil der Region umstritten ist.[6]

Singapurer Premierminister Lee Hsien Loong Ende 2011 gegen die Mitgliedschaft von Timor-Leste, weil er bis 2015 eine wirtschaftliche Integration erreicht hat, die die relativ weniger entwickelte Timor-Leste schwierig machen würde.[29] Einige Mitgliedstaaten sind besorgt, dass ASEAN, nachdem er den Eintritt von vier relativ unterentwickelten Mitgliedern erlebt hat, eine noch ärmere zugeben würde.[6] Obwohl ASEAN keine Mitgliederkriterien für die politische Ideologie hat, haben einige ASEAN-Länder Schwierigkeiten mit der eventuellen Mitgliedschaft von Timor-Leste.

Im Jahr 2015 sagte Timor-Lestes Botschafter in Malaysia, das Land sei bereit, ASEAN beizutreten, nachdem er die beiden Hauptanforderungen an die Region erfüllt und Botschaften in ASEAN-Mitgliedsländern eröffnet hatte.[30] Im Jahr 2016 kündigte Indonesien an, dass Timor-Lestes Mitgliedschaftsangebot im Jahr 2017 realisiert werden könnte, da die von beiden Ländern durch die Stabilität, Sicherheit, Wirtschaft und Kultur von Timor-Leste durchgeführten Machbarkeitsstudien Ende 2016 beendet sein würden. PhilippinenEin enger Verbündeter von Timor-Leste wäre der ARF-Host für 2017.[31][Benötigt Update]

Länder, die sich für den Beitritt interessieren

Eine Reihe von Ländern hatte Interesse daran bekundet, Teil der ASEAN zu werden, obwohl sie außerhalb der geografischen Grenzen Südostasiens waren.

Bangladesch

Laos 2011 Unterstützung Bangladesch Beobachterstatus in ASEAN gewinnen.[32]

Fidschi

Fidschi hat ein Interesse an dem Status des Beobachters bei ASEAN geprägt. Im Jahr 2011 teilte der Präsident von Indonesien, Susilo Bambang Yudhoyono, dem Präsidenten von Fidschi, Commodore Voreqe Bainimaram, mit, dass er sich für die Prüfung dieses Antrags während des Vorsitzenden von ASEAN durch Indonesien einsetzen würde.[33]

Sri Lanka

Sri Lanka wurde zunächst am 8. August 1967 als Gründungsmitglied eingeladen, aber das Land war nicht vorgegangen, da ASEAN pro-western war und Sri Lanka dann eine Richtlinie der Nichtausrichtung verfolgte.[34][35] Es gab auch Einwände aus Singapur über die Bedenken hinsichtlich der Inlandsinstabilität durch Spannungen zwischen den beiden ethnischen Hauptgruppen von Sri Lanka.[36] Das Interesse aus dem Land wurde später offensichtlich und versuchte bis 1981, ASEAN zu beitreten.[37][38][39] Im Jahr 2007 gehörte Sri Lanka zu den 27 Teilnehmern der ARF.[40]

Andere Länder

Australien

Im Februar 2018 unabhängig Think Tank Australian Strategic Policy Institute empfohlen das Australien Suchen Sie die ASEAN -Mitgliedschaft bis 2024.[41] Während eines Interviews 2018 mit Fairfax Media, Indonesischer Präsident Joko Widodo erklärte, dass Australien der Organisation beitreten sollte.[42] 2016 früher Australischer Premierminister Paul Keating schlug vor, dass Australien ASEAN beigetreten ist.[43]

Mongolei

Im Mai 2017 sagte der philippinische Präsident Rodrigo Duterte, dass die Mongolei den Wunsch zum Anschließen von ASEAN zum Ausdruck gebracht habe. Dann erklärte er, dass er auf die anderen Mitgliedstaaten drängen würde, um sie einzubeziehen.[44]

Neuseeland

Im Februar 2018 unabhängig Think Tank Australian Strategic Policy Institute empfohlen das Australien und Neuseeland sollte ASEAN bis 2024 beitreten.[41]

Palau

Im Juni 2019 ein Forscher bei Johns Hopkins Universität empfohlen das Palau Hat das Potenzial, an ASEAN sinnvoll teilzunehmen. Er argumentierte dann, dass die Vereinigte Staaten sollte versuchen zu überzeugen Thailand den Status des Beobachters für Palau während seines Vorsitzes von ASEAN vorantreiben.[45]

Truthahn

Im Mai 2017 sagte der philippinische Präsident Rodrigo Duterte, dass die Türkei den Wunsch zum Ausdruck gebracht habe, sich ASEAN anzuschließen. Dann erklärte er, dass er auf die anderen Mitgliedstaaten drängen würde, um sie einzubeziehen.[44]

Verweise

  1. ^ a b "Vietnam in ASEAN: Auf dem Weg zur Zusammenarbeit für gegenseitige Vorteile". ASEAN -Sekretariat. 2007. archiviert von das Original am 11. Mai 2013. Abgerufen 28. August 2009.
  2. ^ a b "Papua -Neuguinea bittet die RP -Unterstützung für das ASEAN -Mitgliedschaftsangebot". GMA -Nachrichten und öffentliche Angelegenheiten. 30. März 2009. Abgerufen 26. Januar 2013.
  3. ^ Somare sucht die Unterstützung von PGMA für das ASEAN -Mitgliedschaftsangebot von PNG Archiviert 6. März 2010 bei der Wayback -Maschine Abgerufen am 8. Juli 2009 abgerufen
  4. ^ Ost -Timor -ASEAN -Gebot Abgerufen am 28. Juli 2006 abgerufen
  5. ^ a b c d e f g Vorbereitungen für die Mitgliedschaft von ASEAN Abgerufen am 14. Mai 2011
  6. ^ a b c d e Severino, Rodolfo (2006) Südostasien auf der Suche nach einer ASEAN-Gemeinschaft: Erkenntnisse des ehemaligen Generalsekretärs ASEAN, Institut für südostasiatische Studien.
  7. ^ Aquino, um das Angebot von Osttimor für eine ASEAN -Mitgliedschaft zu unterstützen Archiviert 27. März 2012 bei der Wayback -Maschine Abgerufen am 14. Mai 2011
  8. ^ Über uns Archiviert 25. Februar 2007 bei der Wayback -Maschine, ASEAN Regional Forum Offizielle Website. Abgerufen am 12. Juni 2006.
  9. ^ Bernard Eccleston; Michael Dawson; Deborah J. McNamara (1998). Das asiatisch-pazifische Profil. Routledge (UK). ISBN 0-415-17279-9.
  10. ^ "ASEAN -Sekretariat". ASEAN. 23. Juli 1999. Abgerufen 12. Januar 2009.
  11. ^ "Hintergrund Hinweis: Brunei Darussalam/Profil:/Foreign Relations". US -Außenministerium der Vereinigten Staaten. Abgerufen 6. März 2007.
  12. ^ "Vietnams Mitgliedschaft in ASEAN: Themen und Implikationen" (PDF). Abteilung der Parlamentsbibliothek.
  13. ^ a b Carolyn L. Gates; Mya als (2001). ASEAN -Vergrößerung: Auswirkungen und Auswirkungen. Institut für südostasiatische Studien. ISBN 981-230-081-3.
  14. ^ "Aussage des Generalsekretärs von ASEAN, das das Königreich Kambodscha als zehnte Mitgliedstaat ASEAN begrüßt: 30. April 1999, ASEAN-Sekretariat". ASEAN -Sekretariat. 2008. archiviert von das Original am 11. Mai 2011. Abgerufen 28. August 2009.
  15. ^ Ostasien wirtschaftlicher Caucus Archiviert 2. März 2012 bei der Wayback -Maschine. ASEAN -Sekretariat. Abgerufen am 14. März 2007.
  16. ^ a b Asiaviews.org Archiviert 11. April 2007 bei der Wayback -Maschine, Wohin Ostasien? Abgerufen am 14. März 2007.
  17. ^ Unt.edu, Asiens Reaktion auf NAFTA, Nancy J. Hamilton. CRS - Kongressforschungsdienst. Abgerufen am 14. März 2007.
  18. ^ Iht.com, Japan spreizt Zaun in Ostasien Caucus. Internationaler Herald Tribune. Abgerufen am 14. März 2007.
  19. ^ "Regionale finanzielle Zusammenarbeit zwischen ASEAN+3". Japanisches Außenministerium. Archiviert von das Original am 9. Oktober 2008. Abgerufen 29. September 2008.
  20. ^ Jacobs, Sean (6. Dezember 2012). "Ist PNG bereit, ASEAN beizutreten? Noch noch nicht". Jakarta Globe. Archiviert von das Original am 16. Februar 2013. Abgerufen 26. Januar 2013.
  21. ^ Eröffnungserklärung von H.E. Botschafter Leonard Louma Special Gesandter der Regierung von Papua -Neuguinea
  22. ^ Chongkittavorn, Kavi (20. September 2010). "Ist ein ASEAN 12 möglich - mit Timor -Leste?". Abgerufen 7. Juli 2013.
  23. ^ "PNG für die vollständige ASEAN -Mitgliedschaft". Die Brunei -Zeit. 30. Juni 2013. archiviert von das Original am 5. Oktober 2013. Abgerufen 3. Oktober 2013.
  24. ^ "PNG, um Sonderbeauftragte für ASEAN zu ernennen". Bernama. Radio Neuseeland. 6. August 2015. Abgerufen 6. August 2015.
  25. ^ McGeown, Kate (4. März 2011). "Osttimor beantragt sich für Asean". BBC News. Abgerufen 27. März 2012.
  26. ^ Dua, Nusa (27. März 2012). "Ich habe meine eigene Ansicht, SBY erzählt PM Lee Hsien Loong". Jakarta Post. Abgerufen 27. März 2012.
  27. ^ "Aquino, um das Angebot von Timor-Leste für eine ASEAN-Mitgliedschaft zu unterstützen". Archiviert von das Original am 27. März 2012. Abgerufen 14. Mai 2011.
  28. ^ "Timors Hauptanliegen: Vorbereitung auf die ASEAN -Mitgliedschaft". Archiviert von das Original am 17. August 2011. Abgerufen 14. Mai 2011.
  29. ^ "Ich habe meine eigene Ansicht, SBY erzählt PM Lee Hsien Loong". Jakarta Post. 19. November 2011. Abgerufen 3. April 2012.
  30. ^ "Timor Leste ist bereit, sich Asean Grouping anzuschließen". Bernama. Täglicher Express. 11. April 2015. Abgerufen 11. April 2015.
  31. ^ Hunt, Luke (27. Mai 2016). "East Timor hofft auf 2017 auf eine ASEAN -Mitgliedschaft". Der Diplomat. Abgerufen 24. Februar 2017.
  32. ^ "Lao nach Bangladesch zurück, um den Beobachterstatus von ASEAN zu erhalten". Die Nachrichten heute. 14. Juni 2011. archiviert von das Original am 17. November 2011. Abgerufen 16. Oktober 2021.
  33. ^ "Indoensia unterstützt Fidschis ASEAN -Angebot". Fidschi -Sonne. 7. April 2011.
  34. ^ David M. Malone; C. Raja Mohan; Srinath Raghavan, Hrsg. (23. Juli 2015). Das Oxford -Handbuch der indischen Außenpolitik. Oxford University Press. p. 455. ISBN 9780191061189.
  35. ^ V. Suryanarayan (27. Dezember 2011). "Sri Lanka: Frische Einblicke in Versuche, ASEAN - Analyse beizutreten". Eurasien Review.
  36. ^ "Rajaratnam in Singapur verhinderte, dass Sri Lanka zu Asean - der Nation - sich anschloss.". Asiatische Tribüne. 7. August 2007.
  37. ^ Mervyn de Silva (31. Mai 1981). "Sri Lanka: Operation ASEAN". Indien heute.
  38. ^ Charan D. Wadhva; Mukul G. Asher, Hrsg. (1985). ASEAN-Southasien Wirtschaftsbeziehungen. p. 341. ISBN 9789971902988.
  39. ^ "Lass uns ASEAN anschließen". Nachrichten. 1. Dezember 2016.
  40. ^ "Sri Lanka ist der 27. Teilnehmer, der sich ASEAN Regional Forum (ARF) anschließt.". Außenministerium Sri Lanka.
  41. ^ a b Dobell, Graeme. "Australien als ASEAN -Community -Partner". Australian Strategic Policy Institute. Abgerufen 15. März 2018.
  42. ^ Grigg, Angus (15. März 2018). "Der indonesische Präsident Jokowi will Australien in Asean, sagte, Freihandelsabkommen sei eng.". Australische finanzielle Überprüfung. Abgerufen 15. März 2018.
  43. ^ Karp, Paul (10. November 2016). "Paul Keating fordert nach US -Wahl eine unabhängigere australische Außenpolitik". Der Wächter. Abgerufen 15. März 2018.
  44. ^ a b "Türkei, Mongolei könnte sich ASEAN anschließen: Duterte". Golfzeit. 16. Mai 2017. Abgerufen 19. Juni 2019.
  45. ^ Walsh, Michael (18. Juni 2019). "Palaus Platz im freien und offenen Indo-Pazifik überdenken". Das Diplomat -Magazin. Abgerufen 19. Juni 2019.