Encarta

Microsoft Encarta
Encarta logo.png
Encarta2008Premium.png
Encarta Premium 2008 an Windows Vista
Entwickler (en) Microsoft
Endgültige Veröffentlichung
2009 / August 2008; Vor 14 Jahren
Betriebssystem Microsoft Windows
Typ Enzyklopädie
Lizenz Proprietär kommerzielle Software
Webseite Ehemals Encarta.msn.com Bei der Wayback -Maschine (Archiviert 31. Oktober 2009)

Microsoft Encarta ist ein abgebrochener Digital Multimedia Enzyklopädie veröffentlicht von Microsoft von 1993 bis 2009. Ursprünglich verkauft auf CD-ROM oder DVD, es war auch auf dem verfügbar Weltweites Netz Über ein jährliches Abonnement, obwohl spätere Artikel auch kostenlos online mit Anzeigen angesehen werden konnten.[1] Bis 2008 die komplette englische Version, Encarta Premium, bestand aus mehr als 62.000 Artikeln,[2] Zahlreiche Fotos und Illustrationen, Musikclips, Videos, interaktive Inhalte, Zeitlinien, Karten, Atlasen und Hausaufgaben -Tools.

Microsoft veröffentlichte ähnliche Enzyklopädien unter dem Encarta Markenzeichen in verschiedenen Sprachen, einschließlich Deutsch, Französisch, Spanisch, NiederländischItalienisch, Portugiesisch und Japanisch. Lokalisierte Versionen enthielten Inhalte aus nationalen Quellen und mehr oder weniger Inhalten als die vollständige englische Version. Zum Beispiel hatte die niederländischsprachige Version Inhalte von den Niederländischen Winkler Prins Enzyklopädie.[3]

Im März 2009 gab Microsoft bekannt, dass es beide einstellte Encarta Disc- und Online -Versionen. Das Msn Encarta Die Website wurde am 31. Oktober 2009 in allen Ländern mit Ausnahme Japans geschlossen, wo es am 31. Dezember 2009 geschlossen wurde.[4][5] Microsoft betrieben die weiterhin Encarta Online -Wörterbuch bis 2011.[6]

Geschichte

Hintergrund

Nach den Erfolgen von Comptons Multimedia -Enzyklopädie (1989) und Die neue Grolier Multimedia Encyclopedia (1992),[7] Microsoft initiiert Encartaunter dem internen Codenamen "Gandalf",[8][9][10][11] durch Kauf von nicht exklusivem Kauf Rechte zum Funk & Wagnalls Enzyklopädiein seine erste Ausgabe im Jahr 1993 einbeziehen.[12] Funk & Wagnalls veröffentlichten über überarbeitete Ausgaben mehrere Jahre lang unabhängig von Encarta, druckten jedoch Ende der neunziger Jahre ein.

Start

Der Name Encarta wurde von einer Werbeagentur für Microsoft erstellt.[13] Es wurde 1993 als 395 -Dollar -Produkt eingeführt.[14] Obwohl es bald auf 99 Dollar gesunken war und oft war gebündelt in den Preis eines neuen Computerkaufs.[15][16][17]

In den späten neunziger Jahren fügte Microsoft Inhalte von hinzu Colliers Enzyklopädie und Enzyklopädie des neuen Verdienstwissenschaftlers aus Macmillan hinein Encarta Nach dem Kauf. Somit der letzte Microsoft Encarta kann als Nachfolger der Funk und Wagnalls, Collier, und Neues Verdienstwissenschaftler Enzyklopädien. Keines dieser ehemals erfolgreichen Enzyklopädien blieb lange nach der Fusion in gedruckt Encarta.

Microsoft führte mehrere regionale Versionen von vor Encarta in andere Sprachen übersetzt. Zum Beispiel die Brasilianisches Portugiesisch Die Version wurde 1999 eingeführt und 2002 suspendiert.[18] Die spanische Version war mit 42.000 Artikeln etwas kleiner als die englische.

Wechseln Sie zum Web und zum Tod

Im Jahr 2000 das volle Encarta Inhalte wurden auf der verfügbar Weltweites Netz an Abonnenten, mit einer Teilmenge kostenlos für jeden kostenlos.[15] Im Jahr 2006, Websters Multimedia, a Bellevue, Washington Die Tochtergesellschaft der in London ansässigen Websters International Publishers übernahm die Wartung von Encarta Von Microsoft.[19] Die letzte Version war Encarta Premium 2009, veröffentlicht im August 2008.[2]

Microsoft gab im April 2009 bekannt, dass es aufhören würde zu verkaufen Microsoft Student und alle Ausgaben von Encarta Premium Softwareprodukte weltweit bis Juni 2009 unter Berufung auf Veränderungen in der Art und Weise, wie Menschen nach Informationen suchen, sowie auf dem traditionellen Markt für Enzyklopädie und Referenzmaterial als Hauptgründe für die Kündigung.[4] Updates für Encarta wurden bis Oktober 2009 angeboten.[4] Zusätzlich msn Encarta Die Websites wurden um den 31. Oktober 2009 mit Ausnahme von Encarta Japan das am 31. Dezember 2009 eingestellt wurde. Bestehende MSN Encarta Premium (Teil von MSN Premium) Die Abonnenten wurden erstattet.[4]

Der Niedergang von Encarta wurde weithin auf die Konkurrenz der freien und benutzergenerierten Wikipedia zurückzuführen,[20][21][22] das wuchs größer als Encarta von seinen frühen Anfängen im Jahr 2001[23] Vielen Dank an die Popularisierung durch Websuchdienste wie Google.[15] Zum Zeitpunkt seiner Schließung im Jahr 2009, Encarta hatte ungefähr 62.000 Artikel, die meisten hinter a Paywall, während Englischsprachige Wikipedia hatte über 2,8 Millionen Artikel in uneingeschränkter Zugang.

Inhalt und Merkmale

Encarta's Standard Edition[24] Enthält ungefähr 50.000 Artikel mit zusätzlichen Bildern, Videos und Sounds. Die Premium -Ausgaben enthielten über 62.000 Artikel und andere Artikel Multimedia Inhalte wie 25.000 Bilder und Illustrationen, über 300 Videos und Animationen und ein interaktives Atlas mit 1,8 Millionen Standorten. Die Artikel wurden in Multimedia -Inhalte integriert und konnten Links zu Websites enthalten, die von den Redakteuren ausgewählt wurden. Encarta's Artikel im Allgemeinen waren weniger lang und zusammengefasst als die gedruckte Version von Encyclopædia Britannica oder die Online -Wikipedia. Wie die meisten Multimedia -Enzyklopädien, Encarta's Artikel neigten eher einen Überblick über das Thema als eine umfassende Abdeckung und können nur einzeln angesehen werden.

A Seitenleiste Könnte alternative Ansichten, Aufsätze, Zeitschriften oder Originalmaterialien anzeigen, die für das Thema relevant sind. Zum Beispiel beim Lesen über Computer wurde es vorgestellt Annalen seit 1967 der Computerindustrie. Encarta auch unterstützt Untertitelung für die Hörbehinderung. Ein separates Programm, genannt Encarta Research Organizer wurde in frühe Versionen zum Sammeln und Organisieren von Informationen und zum Erstellen eines worddokumentbasierten Berichts aufgenommen. Spätere Versionen enthalten Encarta -Forscher, ein Browser -Plugin, um Informationen aus zu organisieren Encarta Artikel und Webseiten in Forschungsprojekte. Inhalt kopiert von Encarta wurde mit a angehängt Urheberrechte © Kesselplattennachricht nach der Auswahl. Die Benutzeroberfläche ermöglichte das Anzeigen von Inhalten mit nur Bildern, Videos, Sounds, Animationen, 360-Grad-Ansichten, virtuellen Touren, Diagrammen und Tabellen oder nur Interaktiven.

Encarta war ursprünglich zum Verkauf auf 1-5 erhältlich CD-ROMs oder eine DVD.[25][26] Einige neue PCs wurden mit einem versendet OEM Ausgabe von Encarta.[27]

Encarta 2000 und später hatten "Map Treks", die auf geografischen Merkmalen und Konzepten Touren waren. Microsoft hatte auch für einen kurzen Zeitraum ein separates Produkt bekannt als Encarta Africana Das war eine Enzyklopädie der schwarzen Geschichte und Kultur. Beginnend mit der Version von 2001 wurde es in die Haupt -Encarta -Referenzsuite integriert.[28] Encarta 2002 und weiter vorgestellt 3D -virtuelle Touren von alten Strukturen zum Beispiel die Akropolis; 2D -Panoramabilder von Weltwundern oder Großstädten; und eine virtuelle Flugfunktion, mit der Benutzer ein virtuelles Flugzeug über ein grob erzeugtes künstliches Fliegen fliegen konnten Landschaft Bereich. Ausführung 2002 stellte auch die Fähigkeit ein, die gesamte Enzyklopädie lokal auf dem Festplattenlaufwerk zu installieren, um häufige Tausch von Discs zu verhindern, und es wurde weitaus häufiger aktualisiert als seine Vorgänger, mit einer Rate von fast 3-4 Updates pro Woche im Vergleich zu den monatlichen Aktualisierungen, die waren verwendet in früheren Versionen von Encarta.[29]

Encarta 2003 Integrierte Literaturführer und Buchzusammenfassungen, Fremdsprachenübersetzungswörterbücher, a Hausaufgabenzentrum und Chartmacher. Encarta's Visueller Browser, seit der Version 2004 verfügbar, präsentierte einen Benutzer eine Liste verwandter Themen, die sie aufdeckbarer machen. Eine Sammlung von 32 Discovery Channel Videos wurden auch später hinzugefügt. Encarta 2005 stellte ein weiteres Programm namens vor Encarta Kids zielt auf Kinder ab, um das Lernen Spaß zu machen.

Encarta auch eingeschlossen a Trivia Spiel namens "Mindmaze"[30] (zugänglich über Strg+z)[31] in dem der Spieler ein Schloss untersucht, indem er Fragen beantwortet, deren Antworten in den Artikeln der Enzyklopädie zu finden sind.[32] Es gab auch ein "Geographie -Quiz" und einige andere Spiele und Quiz, einige Quiz auch in Encarta Kids.

Bis 2005, Encarta kam in drei primären Software -Editionen: Standard-, Deluxe- und Referenzbibliothek (Referenzsuite bis Encarta 2002) (Preis und Funktionen in dieser Reihenfolge). Mit ... anfangen Encarta 2006Aber wenn Websters Multimedia übernahm seine Wartung, Encarta wurde eine Funktion von Microsoft Student. Obwohl es möglich war, nur die zu kaufen Encarta Enzyklopädie separat, Microsoft -Student bündelt zusammen Encarta Premium mit Microsoft Math (a Grafikkalzulator Programm) und Lernfundern ein Add-In, das Vorlagen für Vorlagen bietet Microsoft Office. Darüber hinaus wurden die Deluxe- und Referenzbibliotheksausgaben eingestellt: in ein neues, umfassenderes Premium -Paket aufgenommen. Encarta's Die Benutzeroberfläche wurde an Microsoft Student geteilt und wurde optimiert, um Unordnung mit nur einem Suchfeld zu reduzieren, das relevante Ergebnisse zurückgab. Es wurde jedoch nicht mehr möglich, alle enzyklopädischen Artikel alphabetisch zu durchsuchen.

Weltatlas

Die dynamischen Karten wurden mit dem gleichen Motor erzeugt, der angetrieben wurde Microsoft Mappoint Software. Die Karte war a Virtual Globe Dieser könnte sich frei drehen und zu jedem Ort in den wichtigsten Straßen für große Städte vergrößern. Der Globus hatte mehrere Oberflächen mit politischen Grenzen, physischen Sehenswürdigkeiten, historischen Karten und statistischen Informationen. Man könnte selektiv statistische Werte auf der Globusoberfläche oder in tabellarischer Form, unterschiedlichen Städten, verschiedene geologische oder künstliche Merkmale und unterschiedliche Größe anzeigen Referenzlinien in einer Karte.

Die Karten enthielten Hyperlinks zu verwandten Artikeln ("MAP Trek") und unterstützte auch einen "dynamischen Sensor", der das liefert Breite, Längengrad, Ortsname, Bevölkerung und Ortszeit für jeden Punkt auf der Welt. Encarta erzeugte auch einen Mondatlas mit sichtbarem Licht mit Namen von Major Krater und Hyperlinks. Es enthielt jedoch keine ein Planetarium, aber stattdessen eine kleine interaktive Konstellation-Nur Karte.

Zusätzlich zu Datenbank -Generiertenkarten sind viele andere veranschaulichende Karten in Encarta ("Historische Karten") wurden von Künstlern gezeichnet. Einige fortgeschrittenere Karten waren interaktiv: Zum Beispiel könnte die große afrikanische Karte für Afrana Informationen wie politische Grenzen oder die Verteilung von Afrikanern zeigen Flora.

Kritik an regionalen Variationen

Robert McHenry, während der Chefredakteur der Encyclopædia Britannica, kritisiert Encarta Für Unterschiede im sachlichen Inhalt zwischen nationalen Versionen von Encarta, beschuldigen Microsoft, "Pandering für lokale Vorurteile" zu beschuldigen, anstatt die Themen objektiv darzustellen.[33] Ein Artikel geschrieben von Bill Gates befasste sich mit der Art des Schreibens von Enzyklopädien für verschiedene Regionen.[34]

Technologie

Microsoft Student mit Encarta Premium 2007 Laufen Windows XP.

Vor dem Auftauchen der Weltweites Netz Für das Surfen von Information erkannte Microsoft, wie wichtig es ist, einen Motor zu haben, der a unterstützte Multimedia Auszeichnungssprache, Volltext -Suche und Erweiterbarkeit mithilfe von Softwareobjekten. Das Hypertext Anzeige, Hyperlink und Suchsoftware wurde von einem Team von erstellt CD-ROM Abteilungsentwickler Ende der 1980er Jahre, die es als verallgemeinerte Motor für so vielfältige Verwendungszwecke entwickelt haben wie Interaktive Hilfe, Dokumentverwaltungssysteme und so ehrgeizig wie eine Multimedia -Enzyklopädie.

Encarta war in der Lage, verschiedene Microsoft -Technologien zu verwenden Softwarekomponenten zum Anzeigen einzigartiger Arten von Multimedia -Informationen. Zum Beispiel wird ein Snap in Map -Engine von seiner angepasst Karton Software. Der Hypertext und die Suchmaschine von verwendet von Encarta auch angetrieben Microsoft Bookshelf.

Encarta Verwendete Datenbanktechnologien, um einen Großteil seiner Multimedia -Inhalte zu generieren. Zum Beispiel, Encarta generierte jede zoombare Karte von einem globalen geographisches Informationssystem Datenbank auf Bedarf.

Wenn ein Benutzer das verwendete Kopieren und Einfügen Funktion von Microsoft Windows auf Encarta Auf mehr als fünf Wörtern, Encarta automatisch angehängt a Urheberrechte © Kesselplatte Nachricht nach der Einfügung.

Benutzerbearbeitung

Anfang 2005 gab der damalige Chefredakteur von Encarta, Gary Alt, bekannt, dass das Online Encarta begann, Benutzern zu ermöglichen, Änderungen an vorhandenen Artikeln vorzuschlagen.[35]

Encarta's Der Inhalt war mithilfe einer Konversationsschnittstelle auf zugänglich Windows Live Messenger über die MSN Bot "Encarta Instant Answers".[36] Der Bot könnte viele enzyklopädische Fragen direkt im IM -Fenster beantworten. Es verwendete kurze Sätze von der Encarta Website und manchmal auch vollständige Artikel in der Internet Explorer-Basierendem Browser auf der rechten Seite. Es könnte auch einfache mathematische und fortgeschrittene Algebra -Probleme abschließen. Dieser Service war auch auf Deutsch erhältlich,[37] Spanisch,[38] Französisch[39] und Japanisch.[40]

Aktualisierung

Microsoft hat jeden Sommer (in der nördlichen Hemisphäre) oder im Winter (in der südlichen Hemisphäre) eine neue Version von veröffentlicht Encarta. Trotz der Einbeziehung von Nachrichten im Zusammenhang mit Nachrichten und einigen zusätzlichen Artikeln,, Encarta's Die Inhalte waren in den späteren Jahren nicht wesentlich verändert worden. Neben dem jährlichen Update könnte die installierte Offline -Kopie je nach Ausgabe für einen bestimmten Zeitraum kostenlos über das Internet aktualisiert werden. Einige Artikel (normalerweise etwa 2.000) wurden aktualisiert, um wichtige Änderungen oder Ereignisse widerzuspiegeln. Als der Update -Zeitraum abgelaufen ist, wurde gelegentlich eine Werbung zum Upgrade auf die neue Version angezeigt.

Rezeption

Die Herausgeber von PC Gamer US nominiert Microsoft Encarta '95 Für die Auszeichnung „Best Educational Product“ von 1994, obwohl er gegen die CD-ROM-Adaption von verloren wurde So wie die Dinge funktionieren.[41]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Für den kostenlosen Service sollte man die URL nutzen "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 2005-08-11. Abgerufen 2006-01-07.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link) (MSN Search Encarta) anstatt http://encarta.msn.com Archiviert 2009-10-31 bei der Wayback -Maschine (MSN Encarta: Online -Enzyklopädie, Wörterbuch, Atlas und Hausaufgaben). Archiviert 2009-10-31.
  2. ^ a b "Encarta 2009 Informationen". Microsoft.com. Abgerufen 2012-03-13.
  3. ^ Loveland, Jeff (2019). Die europäische Enzyklopädie: von 1650 bis zum 21. Jahrhundert. Cambridge: Cambridge University Press. p. 460. ISBN 9781108481090. Abgerufen 8. April 2022.
  4. ^ a b c d Wichtige Bekanntmachung: MSN Encarta soll eingestellt werden (MSN Encarta). Archiviert 2009-10-31.
  5. ^ Protalinski, Emil (30. März 2009). "Microsoft, um Encarta später in diesem Jahr zu töten: Microsoft hat angekündigt, dass es seine Produktlinie von Encarta einstellen. Die Softwareprodukte werden bis Juni 2009 verschwunden und die Website wird am 31. Oktober 2009 sinken.". Microsoft: Nachrichten. ARS Technica. Abgerufen 2009-04-08.
  6. ^ "Wörterbuch - MSN Encarta". 2011-08-17. Archiviert von das Original Am 2011-08-17. Abgerufen 2018-09-01.
  7. ^ Kister, Kenneth (1994). Kisters beste Enzyklopädien.
  8. ^ "Interview mit Jon Kertzer, Direktor des Smithsonian Global Sound, für das Smithsonian Center for Folk Life and Cultural Heritage" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 10. August 2007. Abgerufen 2009-08-24.
  9. ^ "Chronologie von Personalcomputern". Abgerufen 2009-08-24.
  10. ^ "Chris Smith Blog -Beitrag bei msdn.com". Abgerufen 2009-08-24.
  11. ^ Cohen, Noam (30. März 2009). "Patrick, Grafikdesign -Praktikant auf Version 1.0 von Encarta". Die New York Times. Abgerufen 2009-08-24.
  12. ^ Stross, Randall (2. Mai 2009). "Enzyklopädisches Wissen, dann gegen jetzt". Die New York Times. Abgerufen 28. November 2021.
  13. ^ Fallstudie "Harvard Business School" in Stücke geblasen "
  14. ^ "Kommen Attraktionen: Enzyklopädien", 22. Dezember 1992, PC MAG
  15. ^ a b c "Enzyklopädisches Wissen, dann gegen jetzt", Randall Stross, 2. Mai 2009, New York Times
  16. ^ Tom Corddry: "Encarta Wurde nicht verschenkt, sondern im Einzelhandel für etwa 100 US -Dollar verkauft und an PC -Hersteller verkauft, die es mit neuen Maschinen gebündelt haben. "
  17. ^ "Die Krise bei Encyclopædia Britannica" (PDF). Kellogg School of Management. Northwestern University. Archiviert von das Original (PDF) am 2009-03-25. Abgerufen 2008-08-05.
  18. ^ "Bem-Vindo à Microsoft Brasil". Microsoft.com. Abgerufen 2012-03-13.
  19. ^ "Websters International Publishers - wo alles begann". Webstersmultimedia.com. Abgerufen 2012-03-13.
  20. ^ Gralla, Preston (31. März 2009). "Was war Encarta? Schauen Sie sich Wikipedia nach". PC Welt. Abgerufen 2009-11-12.
  21. ^ McDougall, Paul (31. März 2009). "Microsoft Encarta ist das neueste Opfer von Web 2.0". Informationswoche. Abgerufen 2017-01-25.
  22. ^ Alderman, Naomi (7. April 2009). "Encartas Misserfolg ist keine Tragödie: Wikipedia ist gelungen, wo Microsofts Encarta versagt hat, und scheint eine Umkehrung der 'Tragödie der Commons' zu sein.". Der Wächter. London. Abgerufen 29. April, 2010.
  23. ^ Noam Cohen. "Microsoft Encarta stirbt nach langem Kampf gegen Wikipedia" New York Times
  24. ^ "Microsoft Encarta Produktdetails". Microsoft.com. Abgerufen 2012-03-13.
  25. ^ "Encarta 97 fügt Inhalte hinzu, zusätzliche CD". Microsoft Encarta Encyclopedia ist jetzt in zwei Versionen erhältlich: die preisgekrönte Encarta 97 Encyclopedia auf einer einzigen Kompaktscheibe und die neue Encyclopedia mit Two-CD Encarta 97, Deluxe Edition.
  26. ^ "Microsoft Encarta Reference Library 2003 nimmt die Arbeit aus den Hausaufgaben heraus". 27. Juni 2002. Die Fünf-Disc-CD-ROM und die DVD der Encarta Reference Library 2003 haben einen geschätzten Einzelhandelspreis ** von 74,95 USD (USA) vor einem Post-In-Rabatt von 10 USD (US).
  27. ^ "Packard Bell erhöht den Wert seiner Computer mit riesigen neuen Software -Bundle". Archiviert von das Original Am 2018-06-26. Als reine Referenz stellt Packard Bell 'Microsoft (R) Encarta (TM) '95' bereit, der '95 ','
  28. ^ "Preisgekrönte Encarta Africana zum ersten Mal in Suite enthalten". Microsoft.com. Archiviert von das Original Am 2011-06-04. Abgerufen 2012-03-13.
  29. ^ Byron, Hinson. "Microsoft Encarta Referenzbibliothek 2002 DVD- Review". ActiveWin. Abgerufen 7. Dezember 2020.
  30. ^ Caldwell, Brendan (4. April 2017). "Hast du ... Encartas Mindmaze gespielt?". Rockpapier -Schrotflinte. Abgerufen 3. August, 2022.
  31. ^ Coyle, Deirdre (21. November 2018). "Die Encarta Mindmaze Hexe". Monatlich abwidrig. Nr. 109. ISSN 2572-5572. OCLC 981250105. Abgerufen 3. August, 2022.
  32. ^ Williams, Leah J. (1. Juli 2020). "Encarta Mindmaze: The Kotaku Australia Review". Kotaku Australien. Abgerufen 3. August, 2022.
  33. ^ McHenry, Robert. "Der Microsoft -Weg". Archiviert von das Original am 2007-09-27., Essay von Robert McHenry
  34. ^ Gates, Bill (6. April 1997). "Die Fakten hängen davon ab, woher Sie kommen". Die Sunday Times. Archiviert von das Original am 29. Juni 2012. Abgerufen 13. April, 2020.
  35. ^ "Encarta Encyclopedia Test Edit System", 15. April 2005, Associated Press
  36. ^ Msn screenname: [email protected] und [email protected]
  37. ^ Msn screenname: [email protected]
  38. ^ Msn screenname: [email protected]
  39. ^ Msn screenname: [email protected]
  40. ^ Msn screenname: [email protected]
  41. ^ Mitarbeiter (März 1995). "Das erste Jahrestag PC Gamer Auszeichnungen ". PC Gamer. 2 (3): 44, 45, 47, 48, 51.

Externe Links