Ems Dollart Region

EDR -Logo

Das EMS Dollart Region (EDR), gegründet 1977, ist eine grenzüberschreitende Organisation im Norden Niederländisch-Deutsch Grenzgebiet. Die Region ist nach der benannt EMS River und die Dollart Mündung. Ziel ist es, Kontakte und Interaktion zwischen Menschen, Unternehmen und Organisationen innerhalb der Grenzregion aufzubauen und zu verbessern. Die Organisation hat seinen Sitz im niederländischen Dorf von Schlechte Nieuweschans. Hier hat sich das Büro zu einem niederländischen German-Zentrum entwickelt, in dem grenzüberschreitende Funktionen und andere Aktivitäten stattfinden. Das Büro dient auch als Verwaltungsbasis und Startpunkt für viele grenzüberschreitende Projekte.[1]

Mitglieder

Der EDR besteht aus ungefähr 100 Mitgliedern, darunter: Gemeinden aus den niederländischen Provinzen von Groningen, Drenthe und Frieslandsowie aus den deutschen Regionen von Ost-Frisia, das Emsland und Teile der CLOPPENBURG Region. Darüber hinaus regionale Assoziationen wie Kulturorganisationen und Handelskammern und Industrie sind vertreten.[2]

Ziele und Aufgaben

Seit seiner Gründung ist der EDR in den Bereichen räumliche Planung, Infrastruktur, Kultur und Entwicklung der regionalen Wirtschaft aktiv. Der EDR legt jedoch einen besonderen Schwerpunkt auf seine Bemühungen, die Kontakte zwischen den Bevölkerungsgruppen auf beiden Seiten der deutschen Grenze zu entwickeln und zu intensivieren.

Um diese Ziele zu erreichen, bietet der EDR finanzielle Unterstützung für regionale grenzüberschreitende Initiativen. Die Grundlage für diese Aktivitäten wird durch die Beiträge der EDR -Mitglieder bereitgestellt. Darüber hinaus erhält der EDR finanzielle Unterstützung von den niederländischen Provinzen Groningen, Drenthe und Friesland sowie von Projekte -Association -Beiträgen des deutschen Bundesstaates von Niedersachsen. Ein wichtiger Beitrag zu den Aktivitäten des EDR ist die europäische Union, was zu grenzüberschreitenden Aktivitäten als Teil seines Interreg-IVA-Programms beiträgt. Dieses Programm bietet Subventionen für Projekte in den folgenden Bereichen: Wirtschaft, Technologie und Innovation, nachhaltige regionale Entwicklung sowie Integration und Gesellschaft.

Im Laufe der Jahre wurden Kontakte und Netzwerke unter den Menschen, Unternehmen und Organisationen auf beiden Seiten der niederländisch-deutschen Grenze eingerichtet. Infolge dieser engeren Wechselwirkung ist es vielen Teilnehmern klar geworden, dass erhebliche Hindernisse für die vollständige Zusammenarbeit bestehen bleiben. Unterschiede in den Rechtssystemen sind das bedeutendste Hindernis für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, aber auch unterschiedliche Bräuche und kulturelle Erwartungen können die Schwierigkeiten grenzüberschreitender Initiativen beitragen. Das EDR arbeitet daran, diese Hindernisse zu überwinden.[3]

Büro des EDR in schlechten Nieuweschans

Der EDR Council & Board of Directors

Der EDR -Rat ist der höchste Teil des EDR und besteht aus zwei Vertretern jedes Mitglieds. Der EDR -Rat versammelt sich zweimal jährlich, um Nachrichten über wichtige Projekte zu erhalten und Entwicklungen am EDR zu erörtern. Jedes EDR -Mitglied hat eine Abstimmung, mit der der EDR -Verwaltungsrat für Direktoren gewählt wird.

Der EDR-Verwaltungsrat wird vom EDR-Rat in zweijährigen Begriffen gewählt. Es besteht aus sechzehn Mitgliedern, acht aus Deutschland und acht aus den Niederlanden. Im Allgemeinen befindet sich der Vorstand monatlich und bereitet grenzüberschreitende Projekte und Initiativen vor. Darüber hinaus repräsentiert der Verwaltungsrat die Interessen der Region an regionalen, nationalen und europäischen Konventionen. Die Position des Vorsitzenden dreht sich alle zwei Jahre zwischen einem deutschen und niederländischen Vertreter.[4]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ "icserver8.de". Edr.icsserver8.de. Abgerufen 2011-08-19.
  2. ^ "icserver8.de". Edr.icsserver8.de. Abgerufen 2011-08-19.
  3. ^ "icserver8.de". Edr.icsserver8.de. 2004-08-08. Abgerufen 2011-08-19.
  4. ^ "icserver8.de" (PDF). Edr.icsserver8.de. Abgerufen 2011-08-19.

Externe Links