Elefant Butte Dam

Elefant Butte Dam
Elephant butte dike.jpg
Damm und Reservoir am Hochstand
Land Vereinigte Staaten
Ort Elephant Butte, New Mexico
Koordinaten 33 ° 09'14 ″ n 107 ° 11'32 ″ w/33.153969 ° N 107.192113 ° W
Status In Benutzung
Der Bau begann 1911
Eröffnungsdatum 1916
Besitzer (en) US -amerikanisches Büro für Rückgewinnung
Damm und Verschüttungen
Art des Damms Schwere
Behaftungen Rio Grande
Höhe 92 m (301 ft)
Länge 1.674 ft (510 m)
Breite (Crest) 18 ft (5 m)
Breite (Basis) 228 ft (69 m)
Dammvolumen 618.785 Cu YD (473.095 m)3)
Spillway -Typ Betonschlucke
Reservoir
Schafft Elephant Butte Lake
Gesamtkapazität 2.547152329×109m3)
Einzugsgebiet 28.900 m² 75.000 km2)
Oberfläche 14.800 ha (36.500 Acres)
Kraftwerk
Hydraulikkopf 43 m (43 m) (bewertet)
Turbinen 1 x Francis Turbine
Vorhandene Kapazität 27.95 MW
Jährliche Generation 38.449.061 kWh
Elefant Butte Dam
Elephant Butte Dam under construction 1914.JPG
Der Überlauf befindet sich in der unteren linken Ecke des Bildes und das Kraftwerk befindet sich an der Basis der gegenüberliegenden Seite des Damms.
Elephant Butte Dam is located in New Mexico
Elephant Butte Dam
Elephant Butte Dam is located in the United States
Elephant Butte Dam
Die nächste Stadt Elephant Butte, New Mexico
Bereich 18 ha (18 ha)
Gebaut 1910
Architekt Louis C. Hill
Architektonischer Stil Schwerkrafttyp
NRHP -ReferenzNein. 79001556[1]
NmsrcpNein. 617
Bedeutende Daten
Hinzugefügt zu NRHP 9. April 1979
Bezeichnet NMSRCP 20. März 1978

Elefant Butte Dam oder Elefant Butte Deich, ursprünglich Engle Dam,[2] ist ein Beton Schwerkraftdamm auf der Rio Grande nahe Wahrheit oder Konsequenzen, New Mexico. Der Damm beschlagnahmt Elephant Butte Reservoir, die hauptsächlich für die Landwirtschaft verwendet wird, aber auch Erholung, Wasserkraft sowie Hochwasser- und Sedimentkontrolle vorsieht. Der Bau des Damms hat den Fluss des Rio Grande für den größten Teil des Jahres auf einen kleinen Strom reduziert, wobei das Wasser nur während der Sommerbewässerungssaison oder in Zeiten außergewöhnlicher Schneeschmelze freigesetzt wird.

Etymologie

Elefant Butte ist eine exponierte Vulkangestropfen in Sierra County, New Mexico. Die Seiten des Vulkans haben weggegriffen und nur den verfestigten Butte-geformten Kern verlassen. Es ist jetzt eine Insel im See, außer auf niedrigen Wasserniveaus, wenn es mit einem an Land verbunden ist Isthmus. Der Butte soll die Form eines haben Elefant Auf der Seite liegt und sein Name seit vor dem Bau des Damms auf das Gebiet angewendet. Die nahe gelegene Stadt von Elefant Butte wurde nach der Felsformation benannt.

Der ursprüngliche Name des Damm Engle, New Mexico. Der Stopp wurde nach dem Bauingenieur R. L. Engle "Engle" genannt und wurde später von der Santa Fe Railroad nach dem Vizepräsidenten ihres Unternehmens, Edward Engel, in "Engel" umbenannt. Die Einheimischen beklagten sich beim Kongress über die Namensänderung, waren aber erfolglos darin, den Namen zurückzukehren. Heute trägt der Stopp seinen ursprünglichen Namen "Engle".

Ein anderer Name, der für den Damm vorgeschlagen und in mindestens einer Veröffentlichung verwendet wurde, war "Woodrow Wilson Mutter "nach dem ehemaligen US -Präsidenten.[2]

Der vorgeschlagene Name für das Reservoir war "Lake B.M. Hall", nachdem Benjamin Mortimer Hall Benjamin Mortimer Hall, der sich für das Projekt einsetzte, eingereicht hatte.[3]

Damm Site, Elephant Butte (Postkarte, zirka 1916-1924)

Geschichte

Dürre und Überschwemmungen

Wie für viele andere Flüsse der Amerikanischer SüdwestenDer Abfluss im Rio Grande -Becken ist begrenzt und variiert stark von Jahr zu Jahr und wechselt zwischen verheerenden Dürren und zerstörerischen Überschwemmungen.[4] In den 1880er Jahren begannen die Landwirte in der Region, dass sie keine faire Aneignung von Flusswasser erhielten. In den 1890er Jahren war der Wasserverbrauch im oberen Becken so groß, dass der Fluss des Flusses in der Nähe des Flusses El Paso, Texas, war auf "ein Rinnsal in trockenen Sommer" reduziert worden.[2]

Um diese Probleme zu lösen, wurden Pläne für einen großen Aufbewahrungsdamm in Elephant Butte entworfen, etwa 210 km stromabwärts von 130 km Albuquerque, New Mexico. Der erste, der einen Damm für das Gebiet vorschlug, waren Peter E. KernE.V. Berrien, John Campbell, R.M. Loomis und Edward Roberts.[5] Sie hatten in der Gegend gelegt, in der sich der Damm jetzt befindet; Obwohl Kern die anderen ermutigte, dort in Betracht zu ziehen, dort einen Damm zu bauen,[6] Die Konstruktion wurde durch rechtliche Kämpfe in Bezug auf die endgültige Stelle und die Wasserrechte verzögert.[2]

Mutter in Elephant Butte, über Rio Grande, nahe Wahrheit oder Konsequenzen, New Mexico (Postkarte, zirka 1916)

Ein Standort, der weit läuft, am El Paso Narrows (dem früheren Standort der Asarco Pflanze bei Schmeltertown), wurde für einen Damm in Betracht gezogen, aber es hätte einen Großteil der niedrigeren überflutet Mesilla Valley und störte die Eisenbahn und einen anderen Transport. Der Standort in Elephant Butte wurde aus diesen Gründen und aus seiner bergigen Lage ausgewählt, die ein natürliches Becken für einen Stausee schuf. Der Fluss am Standort war "zu dünn, um zu pflügen, zu dick zum Trinken".[3] Der vorgeschlagene Damm in der vorgestellt 1906 Grenzwasserübereinkommen Zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko, die auch spezifizierten, wie viel Wasser nach Abschluss des Damms nach Mexiko geliefert werden sollte.[7]

Ein privates Dammprojekt, das von britischen Investoren unterstützt wurde US -Innenministerium. Es wurde schließlich von der blockiert US -Außenminister "Auf der Grundlage der technischen Weise, dass der Rio Grande wohl ein schiffbarer Fluss war und die Erlaubnis des Kriegsministeriums auch benötigt wurde." Obwohl es sich um rechtliche Fragen verzögert, wurde die einstweilige Verfügung gegen den Aufbau des Damms 1897 aufgehoben. Das Projekt konnte jedoch nicht vorgehen, und die Investoren verloren ihr Recht, den privaten Damm 1903 zu bauen.[8]

Das Victorio Land and Cattle Co. besaß etwa drei Viertel des Geländes und forderte 1909 die Regierung auf 17,83 USD pro Morgen, anstatt das wesentlich untere Angebot von 1,83 USD pro Morgen. Es kam zu einem längeren Gerichtsstreit, und die US -Regierung verurteilte 24.730 Morgen des Landes des Unternehmens und ließ sich für die verbleibenden 30.000 Morgen für einen Preis von 6,66 USD pro Morgen nieder.[3]

Konstruktion

Das US Kongress Verabschiedete das Newlands Reclamation Act 1902 und genehmigte das Rio Grande Project Bereitstellung von Macht und Bewässerung in Süd-Zentral-New Mexico und Westtexas als Büro für Rückgewinnung. In den nächsten zwei Jahren haben Vermessung und Ingenieure eine umfassende Machbarkeitsstudie für die Staudämme und Reservoire des Projekts durchgeführt. Der Bau des Damms wurde am 25. Februar 1905 genehmigt und begann 1911.[9]

Um den Bau des Damms unterzubringen, bauten und verbesserten die Besatzungen Straßen und bauten ein Büro für das Büro für Reklamation, Wassertanks, Arbeiterlager, eine Maschinenwerkstatt, ein Kraftwerk und ein Krankenhaus. Ein System mit drei Kabeln mit jeweils eine Kapazität von 15 Tonnen und eine Spannweite von 430 m (430 m) wurde über den Standort über den Canyon aufgehängt.

Auf dem Höhepunkt befanden sich die Lager rund 3.500 Arbeiter. Zwei Arbeiterlager untergebracht. Das "Oberlager" wurde stromaufwärts gebaut und beherbergte wohlhabende und qualifizierte Arbeiter wie Vorgesetzte und Ingenieure. Das "Unterlager" war stromabwärts des Geländes, untergebracht die weniger einflussreichen Arbeiter und wurde von American und weiter getrennt Mexikaner Arbeiter, die in getrennten Bereichen des Camps leben.[2] Das Oberlager wurde vom eigenen Reservoir des Damms überschwemmt, aber obwohl es auf trockenem Land war, hat das untere Lager keine Spur verbleibend.

Foto des neu erfundenen Damms im Jahr 1916. Das Reservoir ist teilweise gefüllt. Die charakteristischen weißen Mineralflecken auf den Hügeln fehlen, wie sie im Hochstand von 1942 geschaffen wurden.

Während seines Baues war der Damm der größte Bewässerungsdamm, der jemals gebaut wurde, außer der Aswan Dam, in Ägyptenund beschlagnahmte den weltweit größten künstlichen See.[2][10] Es wurde erwartet, dass der Damm Eigentum der örtlichen Siedler werden würde, sobald eine Wassersteuer der Regierung für die Baukosten erstattet hatte.

Elephant Butte Dam wurde als als bezeichnet National Historic Civil Engineering Wahrzeichen bis zum Amerikanische Gesellschaft der Bauingenieure 1976.[11] Der Damm und das Büro für das Büro des Reclamation wurden in den USA aufgeführt Nationales Register historischer Orte 1979.[1][12] Historische Ressourcen aus der Ära des Bauwesens des Damms sowie aus dem Neues Geschäft ERA -Entwicklung von Stromerzeugungs- und Erholungsanlagen in der Region, wurden in der Auflistung von 9,89 km in der Auflistung von 2.443 Morgen anerkannt2) Bereich im nationalen Register als das Elephant Butte Historic District. Die historische Bezirksliste umfasst den Damm und die umgebenden historischen Strukturen.[13]

Eigenschaften

Der Elephant Butte Dam ist 91,7 m hoch, 510,2 m, einschließlich des Überlaufs und besteht aus 618.785 Kubikmeter (473.095 m³) Beton.[9] Die Breite oben am Damm beträgt 5,5 m und 228 Fuß (69,5 m) an der Basis.[14]

Elefant Butte Powerplane

Das Reservoir hat eine Kapazität von 2.54715 Hektar (2,065.010 Morgen)×109m3) aus Wasser[9] und kontrolliert den Abfluss von 28.900 Quadratmeilen (74.850 km²).[14] Es bietet eine Bewässerung für 720 km² Land. Der Damm enthält auch 28 MW Wasserkraft Kraftwerk. Die derzeitige Turbine wurde 1940 installiert und erzeugt 38.449.061 kWh pro Jahr (ab 2005).[9] Die Wappenhöhe beträgt 1338 m 4390 Fuß.[15]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b "Nationales Registerinformationssystem". Nationales Register historischer Orte. Nationalparkdienst. 9. Juli 2010.
  2. ^ a b c d e f Briseño, Elaine D. (5. Juli 2020). "Elephant Butte sieht aus dem Teil aus, aber eine lange farbenfrohe Geschichte steht im Zentrum, wie der Damm seinen Namen hat und behielt.". Albuquerque Journal. Abgerufen 2. Februar, 2021 - via abqjournal.com.
  3. ^ a b c Video. "Wie ist dieser See dorthin gekommen? Eine Geschichte von Elephant Butte Dam, das Projekt, das Sierra County für immer verändert hat". Centennial Video Serie Sierra County. Youtube.com. Archiviert vom Original am 2021-12-21.
  4. ^ "Rio Grande rennt trocken". Aus dem Kuff. 2003. Abgerufen 10. April, 2009.
  5. ^ "Der Urheber des Elephant Butte -Projekts ist hier aus Alaska". El Paso Herald. 31. Januar 1910. Abgerufen 29. April, 2017 - über Newspapers.com.
  6. ^ Hamilton, Nancy (21. November 1974). "Papiere, Fotos tragen zur Geschichte des Kern Place -Gründers bei.". El Paso Herald-Post. Abgerufen 27. April, 2017 - über Newspapers.com.
  7. ^ https://www.ibwc.gov/files/1906conv.pdf Text der Konvention des Grenzwassers von 1906
  8. ^ David A. Phillips Jr. (19. Juli 1996). "Nationales Register der historischen Orte Registrierung: Elephant Butte Historic District". Nationalparkdienst. Abgerufen 4. Juli, 2019. Mit Begleitende 29 historische und neuere Fotos
  9. ^ a b c d "Elefant Butte Powerplane". Rio Grande Project. Büro für Rückgewinnung. 28. Dezember 2005. archiviert von das Original am 26. September 2006. Abgerufen 11. Oktober, 2006.
  10. ^ "Großer Elefant Butte Dam nähert sich der Fertigstellung". Popular Mechanics Magazine. Januar 1915. Abgerufen 9. Februar 2009.
  11. ^ "Wahrzeichen widmen". Der Herold. Wahrheit oder Konsequenzen, nm. 31. März 1977. p. 1.
  12. ^ T. Lindsay Baker; William L. Cumiford (27. Januar 1978). "Nationales Register historischer Orte Inventar/Nominierung: Elefant Butte Dam und Reservoir". Nationalparkdienst. Abgerufen 5. Juli, 2019. Mit Begleitet zwei Fotos von 1971
  13. ^ David A. Phillips Jr. (19. Juli 1996). "Nationales Register der historischen Orte Registrierung: Elephant Butte Historic District". Nationalparkdienst. Abgerufen 4. Juli, 2019. Mit Begleitende 29 historische und neuere Fotos
  14. ^ a b "Elefant Butte Dam". Dataweb. Büro für Rückgewinnung. 22. August 2006. archiviert von das Original am 27. September 2006. Abgerufen 11. Oktober, 2006.
  15. ^ "Elefant Butte Dike". Geografisches Namen Informationssystem. United States Geological Survey. Abgerufen 2006-05-12.

Externe Links

Medien im Zusammenhang mit dem Elephant Butte Dam bei Wikimedia Commons