Ägyptische Sozialdemokratische Partei

Ägyptische Sozialdemokratische Partei
Ich
Generalsekretär Mervat Tallawy
Gründer Mohamed Abou El-Ghar
Gegründet 29. März 2011
Fusion von Liberale ägyptische Partei
Ägyptische Demokratische Partei
Hauptquartier Kairo
Ideologie Säkularismus
Sozialdemokratie[1]
Sozialer Liberalismus[2]
Liberalismus[3]
Politische Position Mitte-Links[2]
Nationale Zugehörigkeit Zivil demokratische Bewegung[4]
Europäische Zugehörigkeit Partei der europäischen Sozialisten (Beobachter)
Internationale Zugehörigkeit Progressive Allianz
Farben Orange
Repräsentantenhaus
7 / 596
Senat
3 / 300
Webseite
www.Egysdp.com

Das Ägyptische Sozialdemokratische Partei (Arabisch: الحزب المصرى الديمقراطى الاجتماعى, romanisiert:al-Ḥizb al-Maṣrī al-Dimuqrāṭī al-Ijtmāʿī, IPA:[elˈħezb elˈmɑsˤɾi ldemokˈɾtˤi loTeˈmæːʕi]) ist ein sozialer Liberaler und ein Sozialdemokratisch Party in Ägypten. Es wurde nach dem gegründet 2011 Ägyptische Revolution Durch die Fusion zweier kleiner liberaler Parteien die Liberale ägyptische Parteiund die ägyptische Demokratische Partei am 29. März 2011.[5]

Bemerkenswerte Gründungsmitglieder umfassen Mohamed Abou El-Ghar, Filmemacher Daoud Abdel sagte,[2] Aktivist Amr Hamzawy, Mervat Tallawy, früher, vormalig UN Unterstaatssekretär und Exekutivsekretär von Escwa und Hazem al Beblawi, ehemaliger Exekutivsekretär der Escwa.[6][7] Amr Hamzawy trat jedoch im April von der Partei zurück[8] um die zu bilden Freiheit Ägypten Partei am 18. Mai 2011.[9]

Im August 2012 wurde die Partei in die zugelassen Sozialistischer International Als beratendes Mitglied.[10]

Die ägyptische sozialdemokratische Partei und die Tagammu Party lief im Jahr 2012 Wahlen des Shura -Rates Im Rahmen des Ägyptischer Block. Die Aufteilung der Sitze zwischen den beiden Parteien im Shura -Rat ist unklar.[11][12]

Die Partei wurde in die aufgenommen Partei der europäischen Sozialisten (PES) am 18. Februar 2013.[13]

Nach der Entfernung von Mohamed Morsi Aus dem Amt im Juli 2013 wurde ein Gründungsmitglied der sozialdemokratischen Partei benannt Ziad Bahaa El-Din wurde angeblich den Posten von angeboten Premierminister.[14] Younes Makhioun, Vorsitzender des Nour Party, Einwände gegen Bahaa El-Dins Ernennung und die Beteiligung von Mohamed Elbaradei, weil beide zur gleichen politischen Koalition gehören (die Nationale Heilsfront). Später jedoch ein weiteres Gründungsmitglied der sozialdemokratischen Partei namens Hazem al Beblawi wurde am 9. Juli zum vorläufigen Premierminister ernannt.[15] Anschließend suspendierte er seine Mitgliedschaft in der sozialdemokratischen Partei.[16] Sein Kabinett wurde am 16. Juli 2013 vereidigt.[17]

Verweise

  1. ^ "Ägyptische sozialdemokratische Partei", Ägyptische Wahlen beobachten über Al Ahram, 18. November 2011, archiviert vom Original am 14. November 2020, abgerufen 19. Dezember 2013
  2. ^ a b c Lina El Wardani (20. April 2011), "Ahram Online's Idiots Leitfaden für Ägyptens aufstrebende politische Landschaft", Al Ahram, archiviert vom Original am 10. Dezember 2020, abgerufen 19. Dezember 2013
  3. ^ "Al-Masry al-Dimuqrati al-Digtima'i (ägyptische sozialdemokratische Partei)", Leitfaden zum Übergang Ägyptens: Parteien und Allianzen, Carnegie Stiftung für internationalen Frieden, 4. November 2011, archiviert von das Original am 29. November 2011
  4. ^ "Acht liberale und linke ägyptische Parteien zu boykottieren 2018 Präsidentschaftswahlen". Ahram online. 30. Januar 2018. Archiviert Aus dem Original am 10. Februar 2018. Abgerufen 30. Januar 2018.
  5. ^ "Ägyptische liberale Parteien verschmelzen", Hürriyet Daily News, 30. März 2011, archiviert Aus dem Original am 1. Dezember 2011, abgerufen 19. Dezember 2013
  6. ^ Präsentation des Verwaltungsrates der ägyptischen SDP Archiviert 20. Juni 2011 bei der Wayback -Maschine (auf Arabisch), abgerufen am 25. Juni 2011 abgerufen
  7. ^ "Ägyptens Finanzminister tritt zurück, BEBLAWI offiziell ernannt". Ahram online. 17. Juli 2011. Archiviert Aus dem Original am 12. Dezember 2013. Abgerufen 19. Dezember 2013.
  8. ^ "Hamzawy tritt von der Partei über die Erklärung zum Militär zurück", Ahram online, 12. April 2011, archiviert vom Original am 10. Dezember 2020, abgerufen 19. Dezember 2013
  9. ^ Mohamed El Hebeishy (16. Mai 2011), "Der politische Star Hamzawy hat seine eigene Partei gegründet", Ahram online, archiviert Aus dem Original am 3. August 2020, abgerufen 19. Dezember 2013
  10. ^ "Progressive Politik für eine fairere Welt". Sozialistischer International. 1. September 2012. Archiviert Aus dem Original am 10. August 2018. Abgerufen 19. Dezember 2013.
  11. ^ "Ergebnisse der Shura -Ratswahlen". Carnegie Stiftung für internationalen Frieden. 29. September 2012. archiviert von das Original am 22. Dezember 2012.
  12. ^ "Ägyptischer Block über die Boykott von Shura Council -Wahlen aufgeteilt". Ägypten unabhängig. 1. Oktober 2012. Archiviert Aus dem Original am 1. August 2013. Abgerufen 17. Januar 2013.
  13. ^ "ESDP gewinnt Mitgliedschaft zum europäischen sozialistischen Block". Daily News Ägypten. 19. Februar 2013. Archiviert vom Original am 20. Dezember 2013. Abgerufen 19. Dezember 2013.
  14. ^ "Update 2: Bahaa El-Din bot den PM-Job Ägyptens an, Elbaradei soll zum VP ernannt werden". Ahram online. 7. Juli 2013. Archiviert Aus dem Original am 16. November 2018. Abgerufen 19. Dezember 2013.
  15. ^ Bacon, John (9. Juli 2013). "Ägypten nennt neue Premierminister". USA heute. Archiviert Aus dem Original am 16. Juli 2013. Abgerufen 19. Dezember 2013.
  16. ^ Joel Gulhane; Charlie Miller (15. Juli 2013). "El Beblawi begegnet weiterhin Ministerkandidaten". Daily News Ägypten. Archiviert Aus dem Original am 18. Juli 2013. Abgerufen 19. Dezember 2013.
  17. ^ "Ägyptens Interimspräsident schwört in der ersten Regierung". Ahram online. 16. Juli 2013. Archiviert Aus dem Original am 18. Juni 2018. Abgerufen 19. Dezember 2013.

Externe Links