Ausgaben von Dungeons & Dragons

Mehrere verschiedene Ausgaben der Dungeons (D & d) Fantasie Rollenspiel seit 1974 produziert werden D & d, Zauberer der Küsteproduziert neue Materialien nur für die aktuellste Ausgabe des Spiels. Wie viele auch immer D & d Fans spielen weiterhin ältere Versionen des Spiels und einige Unternehmen von Drittanbietern veröffentlichen weiterhin Materialien, die mit diesen älteren Ausgaben kompatibel sind.

Nach der Originalausgabe von D & d wurde 1974 eingeführt, das Spiel wurde 1977 in zwei Zweige aufgeteilt: das Regelnlichtsystem von Dungeons und das komplexere, regeln-adrigierte System von Fortgeschrittene Dungeons & Drachen (HINZUFÜGEN). Das Standardspiel wurde schließlich Mitte der 1980er Jahre in eine Reihe von fünf Box-Sets erweitert, bevor er 1991 als das zusammengestellt und leicht überarbeitet wurde Dungeons & Dragons Regeln Cyclopedia. Inzwischen die 2. Ausgabe von HINZUFÜGEN wurde 1989 veröffentlicht. Im Jahr 2000 wurde der zwei Zweig -Split beendet, als eine neue Version als 3. Ausgabe bezeichnet wurde, aber das "Advanced" -Präfix zum Aufrufen einfach ließ Dungeons. Die 4. Ausgabe wurde 2008 veröffentlicht. Die 5. Ausgabe wurde 2014 veröffentlicht.

Zeitleiste

Dungeons Versionsgeschichte
1974 Dungeons-Originalausgabe
1977 Fortgeschrittene Dungeons & Drachen—1st Edition Dungeons- Holmes Basic
1981 Dungeons- BX Version / Moldvay Basic
1983 Dungeons- Becmi Version / Mentzer Basic
1989 Advanced Dungeons & Dragons 2. Auflage
1991 Dungeons- RULES Cyclopedia -Version
1995 Advanced Dungeons & Dragons 2. Auflage-Überarbeitet
2000 Dungeons–3rd Edition
2003 Dungeons- 3. Auflage überarbeitet (v.3.5)
2008 Dungeons—4. Ausgabe
2010 Dungeons & Dragons Essentials (kompatibel mit 4. Aufl.)
2014 Dungeons—5. Ausgabe

Versionsgeschichte

Original Dungeons

Das Original D & d wurde als a veröffentlicht Box-Set 1974 und bietet nur eine Handvoll Elemente, für die das Spiel heute bekannt ist: nur drei Charakterklassen (Kampfmann, Magie-Benutzer, und Kleriker); vier Rennen (Mensch, Zwerg, Elf, und Hobbit); Nur wenige Monster; nur drei Ausrichtung (rechtmäßig, neutral und chaotisch). Mit einem Produktionsbudget von nur 2000 US -Dollar, um tausend Exemplare zu drucken, wurde das Ergebnis als Amateurin bezeichnet.[1]: 26

Nur 100 US -Dollar wurden für Kunstwerke budgetiert, und TSR Mitbegründer Gary Gygax in den Dienst gedrängt, der bereit war zu helfen, einschließlich des lokalen Künstlers Cookie Corey; Greg Bell, Mitglied von Jeff PerrenGaming -Gruppe; D & d Mitschöpfer Dave Arneson; Keenan Powell von Gygax 'Frau der Frau; und Mitbegründer von TSR Don Kaye.[1]: 20–26 Jeder Künstler erhielt 2 US -Dollar für ein kleines Stück oder 3 US -Dollar für ein größeres Stück, wobei ein identischer Betrag jedes Mal als Lizenzgebühr gezahlt wurde, wenn weitere tausend Exemplare gedruckt wurden.[1]: 20–26

Die Regeln gehen davon aus, dass Spieler das besitzen und das spielen Miniaturen Wargame Kettenmail und verwenden Sie seine Mess- und Kampfsysteme. Ein optionales Kampfsystem ist in den Regeln enthalten, die sich später zu dem alleinigen Kampfsystem späterer Versionen des Spiels entwickelten. Darüber hinaus gehen die Regeln für das Eigentum an Überleben im Freien, ein Brettspiel der damaligen Firma Avalon Hill Für Erkundung und Abenteuer im Freien. D & d war zu dieser Zeit ein radikal neues Gaming -Konzept, und es war für Spieler ohne vorherige Erfahrung im Wargaming -Erfahrung schwierig, die vagen Regeln zu erfassen. Die Veröffentlichung der Greyhawk Die Ergänzung hat die Abhängigkeit des Spiels von der Spiele entfernt Kettenmail Regeln,[2] und machte es neuen, nicht kriegspflichtigen Spielern viel einfacher, die Konzepte des Spiels zu erfassen. Es unterstützte auch versehentlich das Wachstum von konkurrierenden Spielverlage, da fast jeder, der die Konzepte hinter dem Spiel verstanden hat D & d Fangemeinde (Tunnel & Trolle der erste solche).[3]

Ergänzungen wie Greyhawk, Blackmoor, Eldritch -Zauberei und Götter, Demi-Götte & Helden, in den nächsten zwei Jahren veröffentlicht, erweiterte die Regeln, Charakterklassen, Monster und Zauber stark. Zum Beispiel das Original Greyhawk Ergänzung führte die vor Dieb Klasse und Waffenschäden variieren durch Waffe (im Gegensatz zur Charakterklasse). Darüber hinaus wurden in den Magazinen viele Ergänzungen und Optionen veröffentlicht Die strategische Überprüfung und sein Nachfolger, Der Drache.[4]

Fortgeschrittene Dungeons & Drachen

Eine aktualisierte Version von D & d wurde zwischen 1977 und 1979 als veröffentlicht Fortgeschrittene Dungeons & Drachen (HINZUFÜGEN). Die Spielregeln wurden neu organisiert und in drei Hardcover-Regelbüchern neu kodiert, zusammengestellt von von Gary Gygaxdas Original einbeziehen D & d Regeln und viele Ergänzungen und Überarbeitungen aus Nahrungsergänzungsmitteln und Magazinartikeln. Die drei Kernregelbücher sind die Monsterhandbuch (1977), die Handbuch des Spielers (1978) und die Dungeon Master's Guide (1979). Zu den wichtigsten Ergänzungen gehören Klassen von Ergänzungen wie Attentäter, Druide, Mönch, Paladinund Dieb,[5] während BardeIllusionist und Ranger, die zuvor nur in Zeitschriftenartikeln erschienen waren, wurden zu den Kernregelbüchern hinzugefügt. Ein Ausrichtungssystem mit neun Ausrichtungen[Anmerkung 1] wird eher als das vorherige Drei-Ausrichtungssystem im Original verwendet D & d Regeln.

Spätere Ergänzungen für HINZUFÜGEN enthalten Gottheiten & Halbgötter (1980), Teufel Folio (Ein weiteres Buch mit Monstern, das in Großbritannien halbautonom produziert wurde - 1981), Monsterhandbuch II (1983), Orientalische Abenteuer, ARCANA ausgegraben (1985), das hauptsächlich Material zusammenstellt, das zuvor veröffentlicht wurde in Drachen Zeitschrift,[6] und andere.

Dungeons & Dragons Basic Set und Überarbeitungen

Während HINZUFÜGEN war noch in Arbeit, TSR wurde von einem externen Schriftsteller angesprochen und D & d Enthusiast, John Eric Holmes, der anbot, die ursprünglichen Regeln in eine einleitende Version von neu zu bearbeiten und umzuschreiben D & d.[7] Obwohl TSR auf die Konzentration ging HINZUFÜGEN Zu dieser Zeit wurde das Projekt als profitable Unternehmen und als Möglichkeit angesehen, neue Spieler zu leiten, um die Veröffentlichung der zu antizipieren HINZUFÜGEN Spiel. Es wurde im Juli 1977 als die veröffentlicht GrundsatzZusammensammeln und organisieren die Regeln aus dem Original D & d Boxed Set und Greyhawk Ergänzung zu einer einzigen Broschüre, die die Charakterebenen 1 bis 3 abdeckt und Würfel und Anfängermodul enthält. Die Broschüre bietet ein blaues Cover mit Artwork von David C. Sutherland III.. Das "Blue Broschal" erklärt die Konzepte und die Methode des Spiels in Begriffen, die es für neue Spieler zugänglich gemacht haben, die mit Tabletop Miniatures Wargaming nicht vertraut sind. Ungewöhnliche Funktionen dieser Version enthalten ein Ausrichtungssystem von fünf Ausrichtungen[Anmerkung 2] im Gegensatz zu den drei oder neun Ausrichtungen der anderen Versionen. Dies Grundsatz war sehr beliebt und erlaubte vielen, das zu entdecken und zu erleben D & d Spiel zum ersten Mal. Obwohl die Grundsatz ist nicht vollständig kompatibel mit HINZUFÜGENDa einige Regeln vereinfacht wurden, um das Spiel für neue Spieler zu erleichtern, sollten die Spieler weiterhin über das dritte Level hinausgingen, indem sie in die Leitung übergehen. HINZUFÜGEN Ausführung.[8]

Einmal HINZUFÜGEN war freigelassen worden, die Grundsatz sah 1981 eine große Überarbeitung von Tom Moldvay, worauf unmittelbar die Veröffentlichung von einem folgte Experten -Set geschrieben von David Cook, um die zu begleiten Grundsatz, erweitern es auf Level 4 bis 14, für Spieler, die den vereinfachten Einführungsregeln bevorzugten. Mit dieser Revision die Basic Regeln wurden zu ihrem eigenen Spiel, unterscheidet sich beide von Original D & d und HINZUFÜGEN. Die überarbeiteten Basic Regeln können von den ursprünglichen durch Deckfarben unterschieden werden: die Basic Broschüre hat ein rotes Cover und die Experte Broschüre ein blauer.[9]

Zwischen 1983 und 1985 wurde dieses System überarbeitet und erweitert von Frank Mentzer als eine Reihe von fünf Box -Sets, einschließlich der Grundregeln (rote Abdeckung), Expertenregeln (blau), Begleitregeln (Grün, Stützstufen 15 bis 25), Meisterregeln (Schwarz, Stützstufen 26 bis 36) und Unsterbliche Regeln (Gold, unterstützende Unsterbliche - Charakter, die überschritten hatten).

Diese Version wurde zusammengestellt und leicht überarbeitet von Aaron Allston im Jahr 1991 als die Regeln Cyclopedia, ein Hardback -Buch, das alle Sätze außer Unsterbliche Regeln das wurde eingestellt und ersetzt durch das Zorn der Unsterblichen Boxed Set Accessoire. Während Regeln Cyclopedia Enthält alle Informationen, die für den Beginn des Spiels erforderlich sind. Es gibt einen überarbeiteten Einführungs -Box -Set, der mit dem Namen benannt ist Das neue einfach zu meistende Dungeons & Dragons-Spiel, mit dem Spitznamen "The Black Box".[10] Eine endgültige Neuverpackung des Einführungssatzes mit dem Titel " Das klassische Dungeons & Dragons -Spiel wurde 1994 veröffentlicht. Bis Ende 1995 beendete TSR seine Unterstützung für die Linie.

Advanced Dungeons & Dragons 2. Auflage

1987 begann ein kleines Team von Designern am TSR von David "Zeb" Cook mit der Arbeit an der zweiten Ausgabe des HINZUFÜGEN Spiel, das fast zwei Jahre später abgeschlossen sein würde.[11] 1989,, Advanced Dungeons & Dragons 2. Auflage wurde veröffentlicht, mit neuen Regeln und Charakterklassen.[12]

Bis zum Ende seines ersten Jahrzehnts, HINZUFÜGEN hatte auf mehrere Regelbücher erweitert, darunter drei Sammlungen von Monstern (Monsterhandbuch, Monsterhandbuch II, Teufel Folio) und zwei Bücher, die Charakterfähigkeiten in Wildnis- und Untergrundumgebungen regeln. Gygax hatte bereits eine zweite Ausgabe für das Spiel geplant, die auch eine Aktualisierung der Regeln gewesen wäre und das Material von einbezogen hätte ARCANA ausgegraben, Orientalische Abenteuerund zahlreiche neue Innovationen von Drachen Magazin in der Handbuch des Spielers und Dungeon Master's Guide und hätte das konsolidiert Monsterhandbuch, Monsterhandbuch II und Teufel Folio in ein Volumen.[13] Zunächst war die 2. Ausgabe geplant, um das Spiel zu konsolidieren, aber während der Entwicklung wurden weitere Änderungen vorgenommen und zielten dennoch auf die Abwärtskompatibilität mit der 1. Ausgabe.

Die Freisetzung von AD & D 2. Ausgabe entsprach wichtigen Richtlinienänderungen bei TSR. Es wurde versucht, Aspekte des Spiels zu beseitigen, die negative Werbung angezogen hatten, insbesondere die Entfernung aller Erwähnungen von Dämonen und TeufelObwohl äquivalente teuflische Monster enthalten sind, wurden in Tanar'ri bzw. Baatezu umbenannt. Entfernen Sie sich von der moralischen Ambiguität der 1. Ausgabe HINZUFÜGENDie TSR-Mitarbeiter eliminierten Charakterklassen und Rennen wie der Attentäter und das Halborc und betonten heldenhafte Rollenspiele und Spielerteamwork. Das Zielalter des Spiels wurde ebenfalls gesenkt, wobei die meisten Produkte der 2. Auflage hauptsächlich auf Teenager gerichtet waren.[14]

Das Spiel wurde erneut als drei Kernregelbücher veröffentlicht, die die Erweiterungen und Revisionen umfassten, die im vergangenen Jahrzehnt in verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln veröffentlicht wurden. Allerdings die Monsterhandbuch wurde durch die ersetzt Monströses Kompendium, ein Lockenblatt-Ordner, bei dem jedes Monster eine vollständige Informationsseite erhält. Es war die Absicht, dass Packungen neuer Monster (oft einstellungsspezifisch) gekauft und zum Bindemittel hinzugefügt werden konnten, ohne die Kosten oder Unannehmlichkeiten eines separaten Buches zu ermöglichen, sodass das Buch bei Bedarf aktualisiert und angepasst werden konnte. Dieses Format erwies sich jedoch als sehr anfällig für Verschleiß und zeigte Schwierigkeiten bei der Aufbewahrung der alphabetischen Ordnung, wenn Seiten auf jeder Seite mit Monstern gedruckt worden waren. Anschließend wurde die Formatierung der losen Blatt aufgegeben und die Kompendium als Kernbuch wurde durch einbändige Hardcover ersetzt Monströses Handbuch 1993 sammelte das Sammeln beliebter Monster aus dem Kompendium. Die Ausgabe erhöht auch die Kraft der Drachen erheblich, um dem Eindruck der relativen Schwäche des Titelmonsters des Spiels entgegenzuwirken.

Es wurden zahlreiche mechanische Änderungen am Spiel vorgenommen. Das Kampfsystem wurde geändert. Die Mindestzahl, die erforderlich ist, um ein Ziel zu erreichen, verwendet eine mathematische Formel, in der der Verteidiger des Verteidigers Rüstungsklasse (AC) wird von der Nummer des Angreifers ("um die Rüstungsklasse '0'") abzuziehen, eine Vereinfachung der Angriffsmatrix -Tabellen der 1. Ausgabe, die als optionale Regel in der 1. Ausgabe erschienen war DMG. Entfernungen basieren eher auf In-Game-Einheiten (Fuß) als auf Miniaturen (Zoll). Kritische Treffer werden als optionale Regeln angeboten.

Die Erstellung des Charakters wird in vielerlei Hinsicht verändert. Demi-Human-Rassen erhalten eine Höchststufe, um ihre langfristige Spielbarkeit zu erhöhen, obwohl sie in Bezug auf die Flexibilität der Charakterklasse immer noch eingeschränkt sind. Charakterklassen sind in vier Gruppen organisiert: Krieger (Kämpfer, Paladin, Ranger), Zauberer (Magier, Spezialistin), Priester (Kleriker, Druiden) und Schurke (Dieb, Barde). Attentäter und Mönche wurden aus dem Spiel als Charakterklassen entfernt, "Magic-User" werden in "Magier" umbenannt, Illusionisten werden zu einem Subtyp der Zaubererklasse zusammen mit neuen Klassen, die sich auf die anderen Magieschulen spezialisiert haben. Fertigkeiten werden offiziell in der unterstützt Handbuch des Spielers und viele Ergänzungsmittel, anstatt ein optionales Add-On zu sein. Psionika sind nicht mehr in der enthalten Handbuch des Spielersobwohl sie später in ihrer eigenen Ergänzung erschienen.

Option des Spielers Serie

1995 veröffentlichte TSR die Kernregelbücher für die 2. Ausgabe mit neuen Covers, Kunst- und Seitenlayouts.[15] Diese Veröffentlichungen wurden in Kürze von einer Reihe von Volumina befolgt, die gekennzeichnet waren Option des Spielers, um alternative Regeln Systeme und Charakteroptionen sowie a zu ermöglichen Dungeon Master -Option für hochrangige Kampagnen. Sie bestehen aus:

Einige der optionalen Regeln umfassen die Einführung eines punktbasierten Systems, mit dem die Spieler Teile der Klassen auswählen können, um ihre eigene Klasse zu erstellen, und ein taktischere Kampfsystem, einschließlich Chancenangriffe.

Dungeons 3. Auflage

Eine wichtige Überarbeitung der HINZUFÜGEN Rules wurde im Jahr 2000 veröffentlicht, der ersten Ausgabe von veröffentlicht von Zauberer der Küste, die 1997 TSR erworben hatte.[16] Als die Basic Das Spiel war einige Jahre zuvor eingestellt worden, und der unkompliziertere Titel war marktfähiger, das Wort "Advanced" wurde fallen gelassen und die neue Ausgabe wurde gerade benannt Dungeons, aber immer noch offiziell als 3. Ausgabe bezeichnet (oder 3e kurz). Es diente auch als Grundlage für ein breiteres Rollenspielsystem, das etwa 20-seitige Würfel genannt wurde D20 -System.

Monte Cook, Jonathan Tweet, und Überspringen Sie Williams Alle haben zur 3. Auflage beigetragen Handbuch des Spielers, Dungeon Master's Guide, und Monsterhandbuchund dann schrieb jeder Designer eines der Bücher basierend auf diesen Beiträgen.[17]

Das D20 -System verwendet einen einheitlicheren Mechaniker als frühere Ausgaben und löst fast alle Aktionen mit einem D20 -Würfelrollen plus geeignete Modifikatoren auf. Modifikatoren basierend auf den Fähigkeitswerten folgen einer standardisierten Formel. Rettungswürfe werden aus fünf Kategorien reduziert, basierend auf Angriffsformen auf drei basierend auf der Art der Verteidigung.

Das Kampfsystem ist stark erweitert und wird in das Kernsystem der größten Teil der optionalen Bewegung und des Kampfsystems der 2. Auflage eingesetzt Spieler Option: Kampf und Taktik Buchen. Der Kampf der dritten Ausgabe ermöglicht ein Netzsystem, das hochtaktische Gameplay fördert und die Verwendung von Miniaturen erleichtert.

Neue Charakteroptionen enthalten die neuen Zauberer Klasse, der Dieb wird in Rogue umbenannt (ein Begriff, mit dem die 2. Ausgabe sowohl den Dieb- als auch den Bardenklassen klassifiziert) und die Prestige -Klassen werden eingeführt, welche Charaktere nur auf höheren Charakterebenen eingeben können und wenn sie bestimmte Voraussetzungen für den Charakter-Design erreichen oder bestimmte Ziele im Spiel erfüllen. Spätere Produkte umfassen zusätzliche und ergänzende Regeln-Subsysteme wie "Epic-Level" -Optionen für Charaktere über der 20. Ebene sowie eine stark überarbeitete Behandlung von Psionics.

Die 3rd Edition beseitigt die Einschränkungen der früheren Ausgaben in Bezug auf Klassen- und Rassenkombinationen, die die Präferenzen des Rennens verfolgen sollten, und auf der Ebene der Nichtmenschen. Fähigkeiten und das neue System von Kunststücke werden eingeführt, um Nicht-Waffen-Produkte zu ersetzen, damit die Spieler ihre Charaktere weiter anpassen können.

Das D20 -System wird unter dem dargestellt Game -Lizenz offen, was es zu einem macht Open Source System, für das Autoren neue Spiele und Spielzusätze schreiben können, ohne ein einzigartiges Regelnsystem zu entwickeln, und vor allem, ohne die direkte Genehmigung durch Zauberer der Küste zu genehmigen. Dies erleichtert das Vermarktung von D & D-kompatiblen Inhalten unter einer allgemein erkennbaren kommerziellen Lizenz.

Dungeons v3.5

Im Juli 2003 eine überarbeitete Version der 3. Ausgabe D & d Regeln (bezeichnet v. 3.5) wurde freigelassen, die zahlreiche kleine Regeländerungen enthielten und die erweiterten Dungeon Master's Guide und Monsterhandbuch. Diese Revision war absichtlich ein kleiner, der sich darauf konzentrierte, gemeinsame Beschwerden über bestimmte Aspekte des Gameplays zu beheben, daher die Versionsnummer der "Half Edition". Die Grundregeln sind grundsätzlich gleich und unterscheiden sich nur im Ausgleich. Viele Monster und Gegenstände sind zwischen diesen Ausgaben kompatibel (oder sogar unverändert). Neue Zauber werden hinzugefügt, und es werden zahlreiche Änderungen an vorhandenen Zaubern vorgenommen, während einige Zauber aus dem aktualisierten Zauber entfernt werden Handbuch des Spielers.[18] Es werden neue Leistungen hinzugefügt und zahlreiche Änderungen an vorhandenen Leistungen vorgenommen, während mehrere Fähigkeiten umbenannt oder mit anderen Fähigkeiten zusammengefasst werden.

Jackson Haime, für Bildschirmschimalbetonte, dass "Zauberer der Küste 12 verschiedene Kern gedruckt haben D & d Regelbücher zwischen 2000 und 2007. Gleichzeitig veröffentlichten sie über 50 Nahrungsergänzungsmittel, die dem Spiel zusätzliche Regeln, Funktionen, Rennen und magische Elemente hinzugefügt haben. "[19]

Dungeons 4. Auflage

Am 15. August 2007 kündigten Wizards of the Coast die Entwicklung von an D & d 4. Auflage. Im Dezember 2007 das Buch Zauberergeschenke: Rennen und KlassenDie erste Vorschau der 4. Ausgabe wurde veröffentlicht. Es folgte ein zweites Buch im Januar 2008 mit dem Namen Zauberergeschenke: Welten und Monster. Das Handbuch des Spielers, Monsterhandbuch, und Dungeon Master's Guide wurden im Juni 2008 veröffentlicht.

Slashdot Die Wut einiger Akteure und Einzelhändler berichtete aufgrund der finanziellen Investition in V3.5 und der relativ kurzen Zeit, in der es in der Veröffentlichung war.[20] Obwohl sich viele Spieler dafür entschieden haben, weiterhin ältere Ausgaben oder andere Spiele zu spielen, wie z. Pfadfinder durch Paizo Publishing (selbst basierend auf D & d v3.5 über die Open Game -Lizenz),[21][22] Der erste Drucklauf der 4. Ausgabe war während der Vorbestellungen ausverkauft, und Wizards of the Coast kündigte vor der offiziellen Veröffentlichung des Spiels einen zweiten Drucklauf an.[23]

Im Gegensatz zu früheren Ausgaben mit nur drei Kernregelbüchern enthalten die Kernregeln der 4. Ausgabe mehrere Bände der Handbuch des Spielers, Dungeon Master's Guide, und Monsterhandbuch Das wurden jährlich veröffentlicht, wobei jedes neue Buch Teil des Kerns wurde.[24] In der ersten Handbuch des Spielers, das Hexenmeister und Kriegsherren sind enthalten, während der Barbar, Barde, Druiden, Zauberer und Mönch nicht anwesend sind. Von diesen Klassen wurden die ersten vier in einbezogen Player's Handbook 2, während die Mönchklasse in erscheint in Handbuch des Spielers 3.

In der 4. Ausgabe wurde die Systeme des Spiels erheblich überarbeitet. Änderungen in Zaubersprüchen und anderen Ressourcen durch den Begriff, wodurch alle Klassen eine ähnliche Anzahl von AT-Will, Percounter und pro Tag verleihen Kräfte. Die Kräfte haben eine Vielzahl von Effekten, einschließlich Fügen von Statusseffekten, Schaffung von Zonen und erzwungene Bewegung, was den Kampf für alle Klassen sehr taktisch macht, aber im Wesentlichen die Verwendung von Miniaturen erfordert, die durch die Verwendung von Quadräten verstärkt werden, um Entfernungen auszudrücken. Angriffsrollen, Skill-Checks und Verteidigungswerte erhalten alle einen Bonus, der einem halben Niveau entspricht, abhängig von der Klasse oder der Fähigkeitspunktinvestitionen mit unterschiedlichem Raten. Jede Fähigkeit wird entweder geschult (liefert einen festen Bonus für Fähigkeitsüberprüfungen und ermöglicht manchmal exotischere Verwendungszwecke für die Fähigkeiten) oder nicht geschickt, aber in beiden Fällen erhalten alle Charaktere auch einen Bonus für alle Fähigkeiten, die auf dem Niveau sind. Ein System von "Heilungsschärfen" und kurzen und langen Pausen werden als Ressourcenmanagement eingeführt.

Das System der Prestige -Klassen wird durch ein System ersetzt, in dem Zeichen auf der 11. Ebene einen "Paragon -Pfad" wählen, eine Spezialität, die auf ihrer Klasse basiert, die einige ihrer neuen Kräfte bis zur 20. Ebene definiert. Auf Stufe 21 wird ein "episches Schicksal" auf ähnliche Weise ausgewählt. Die Kernregeln erstrecken sich auf Stufe 30 und nicht auf Stufe 20 und bringen das "epische Level" wieder in die Kernregeln.

Dungeons & Dragons Essentials

Diese Produktlinie debütierte im September 2010 und besteht aus zehn Produkten, die die Eintrittsbarriere in das Spiel senken sollen. Essentials verwendet die D & d Die REL-SETE der 4. Ausgabe bietet einfache Spielercharakteroptionen für Erstspieler.[25] Viele der neuen Player -Charakteroptionen emulieren Merkmale aus früheren Ausgaben, wie z.[26] "Das Ziel von Essentials war es, einen neuen Kern von Regelbüchern bereitzustellen, die vereinfacht, aktualisiert wurden und Errataed, damit sie einfacher zu bedienen sind ".[27]

Das Essentials Die Linie enthält Überarbeitungen des Regelsatzes, das in den letzten zwei Jahren in Form der vorhanden ist Regeln Kompendium, die Regeln und Errata in einem Band kondensiert und gleichzeitig die Regeln mit neu eingeführten Änderungen aktualisiert.[28][29] Die Spielerbücher Helden der gefallenen Länder und Helden der vergessenen Königreiche Enthält Regeln zum Erstellen von Zeichen sowie Neubauten für jede in den Büchern beschriebene Klasse.[30] Sonstiges Essentials Veröffentlichungen enthalten a Dungeon Master's Kit und Monster Vault, jeweils auch Zubehör.[27]

Shannon Appelclin, Autor von Designer & Drachen, hervorgehoben, dass die Essentials Linie war "in erster Linie das Gehirnkind von Mike Mearls". Appelcline schrieb," obwohl das erste Tor bei der Veröffentlichung von D & D 4E in etablierten Spielern gewesen war, wollten Wizards jetzt auch neue Spieler einbringen. [...] Essentials war mehr als nur eine Chance, sich einem neuen Publikum zu nähern. Es war auch eine Überarbeitung des 4E -Spiels. Mearls bestand darauf, dass das Essentials keine neue Ausgabe sein würde und sollte daher bisher mit 4E kompatibel bleiben. 4E war jedoch in den zwei Jahren seit seiner Veröffentlichung stark irrratiert worden [...]. Das Essentials bot die Möglichkeit, diese Änderungen und Errata wieder in eine Reihe von Kernregelbüchern einzubeziehen. "[31]

Dungeons 5. Auflage

Im Januar 2012 kündigte Wizards of the Coast an, dass eine neue Ausgabe des Spiels zu der Zeit als als bezeichnet D & D Weiter, war in der Entwicklung.[21] In direktem Gegensatz zu den vorherigen Ausgaben des Spiels, D & D Weiter wurde teilweise über einen öffentlichen offenen Spieltest entwickelt.[32] Ein frühes Aufbau der neuen Ausgabe wurde 2012 debütiert Dungeons & Dragons Erfahrung Veranstaltung zu ungefähr 500 Fans.[33] Der öffentliche Spieltest begann am 24. Mai 2012,[34] Mit dem endgültigen Playtest -Paket am 20. September 2013.[35]

Die 5. Ausgabe der Ausgabe Grundregeln, eine kostenlose PDF Am 3. Juli 2014 wurde am 3. Juli 2014 vollständige Spielregeln und eine Teilmenge des Player- und DM -Inhalts aus den Kernregelbüchern veröffentlicht.[36] Das Starter -Set wurde am 15. Juli mit einer Reihe vorgenerierter Charaktere, einer Reihe von Anweisungen für das einfache Spiel und das Abenteuermodul veröffentlicht Mine von Phandelver verloren.[37] Das Handbuch des Spielers wurde am 19. August 2014 veröffentlicht.[38] Die fünfte Ausgabe Monsterhandbuch wurde am 30. September 2014 veröffentlicht.[39] Das Dungeon Master's Guide wurde am 9. Dezember 2014 veröffentlicht.[40] Die Ausgabe kehrt zu nur drei Kernregelbüchern mit dem zurück Handbuch des Spielers mit den meisten großen Rennen und Klassen. Seit 2014 gibt es über die zwanzig 5. Ausgabe Dungeon & Dragons Bücher, die veröffentlicht wurden, einschließlich neuer Regelbücher, Kampagnenführer und Abenteuermodule.[41][42] Im Januar 2022 die Erweiterungsgeschenkset wurde veröffentlicht, das neu ausgegebene Versionen von enthält Xanathars Leitfaden für alles (2017) und Tashas Kessel von allem (2020), [43] "Die beiden bedeutendsten Erweiterungen für Dungeons & Dragons fünfte Ausgabe"zusammen mit einem neuen Quellbuch, Mordenkainen präsentiert: Monster des Multiversumes (2022).[44] Dieses Quellbuch aktualisiert[45][46] "Über 250 Monster -Statusblöcke neben 30 spielbaren Rennen aus einer Vielzahl von Quellen" wie "wie Volos Anleitung zu Monstern (2016) und Mordenkainens Blech an Feinden (2018).[44]

Mechanisch stützt sich die 5. Ausgabe stark auf vorherige Ausgaben, während einige neue Mechaniken eingeführt werden, um das Spiel zu vereinfachen und zu optimieren. Fähigkeiten, Waffen, Gegenstände, Rettungswürfe und andere Dinge, in denen Charaktere inzwischen trainiert werden, verwenden alle einen einzigen Kompetenzbonus, der mit zunehmendem Charakterniveau zunimmt. Es wurden mehrere Verteidigungswerte entfernt, wobei sie zu einem einzigen Verteidigungswert der Rüstungsklasse zurückkehren und traditionellere Sparwürfe verwenden. Sparenwürfe werden als Situationsprüfungen anstelle der sechs Kernfähigkeiten anstelle von generischen D20 -Rollen überarbeitet. Leistungen sind jetzt optionale Funktionen, die anstelle von Fähigkeitsbewertungssteigerungen aufgenommen werden können, und werden gelegentlich wichtige Upgrades anstelle von häufigen geringfügigen Upgrades überarbeitet.

Der Mechaniker "Vorteil/Nachteil" wurde eingeführt, wodurch bedingte und situative Modifikatoren zu einem einfacheren Mechaniker gestoppt wurden: zwei D20s für eine Situation zu rollen und den höheren der beiden für "Advantage" und den niedrigeren der beiden für "Nachteil" zu nehmen und jeweils abzubrechen Andere, wenn mehr als eine angewendet wird. Das Stromversorgungssystem der 4. Ausgabe wurde durch traditionellere Klassenmerkmale ersetzt, die als Zeichen der Zeichen gewonnen werden.[47] Geistliche, Druiden, Paladine und Zauberer bereiten bekannte Zauber mit einer leicht modifizierten Version des Zaubervorbereitungssystems früherer Ausgaben vor. Die Heilungsschwankungen werden durch Trefferwürfel ersetzt, sodass ein Charakter während einer kurzen Pause einen Treffer -Würfel rollt, anstatt eine flache Rate von Trefferpunkten zu heilen.

Jackson Haime, für Bildschirmschimal Im Jahr 2020 verglich die Menge der Regelbücher, die für die 3./3.5 -Editionen veröffentlicht wurden, mit dem Betrag für die 5. Ausgabe und schrieb ""Verliese und Drachen Die 5. Ausgabe wurde jetzt fast 3 und 3,5 veröffentlicht und verfügt nur über 3 Kernregelbücher und 4 zusätzliche Bücher im Stil von 3,5 ". Diese Ausgabe hat auch" Setzen von Anleitungen, die einige einstellungsspezifische Regeln hinzufügen, im Gegensatz zu Fertigstellung Nahrungsergänzungsmittel, die für die Aufnahme mit jedem bestimmt sind Verliese und Drachen Spiel".[19]

Im September 2021 wurde bekannt gegeben, dass a rückwärtskompatibel "Evolution" der 5. Ausgabe würde 2024 zum 50. Jahrestag des Spiels veröffentlicht.[48][49] Charlie Hall, für Polygon Im Januar 2022 machte das erste rückwärts kompatible Buch lautet Mordenkainen präsentiert: Monster des Multiversumes (2022) und dass das Quellbuch, wie diese "Evolution" aussehen könnte.[45] Hall schrieb: "Es ist diese" nächste Evolution ", die die Leute stolpern. Viele haben ohne Beweise spekuliert, dass es die vollwertige 6. Ausgabe des Spiels sein wird. von Produkten [...] und frisch anfangen. Schauen Sie sich nur die verschiedenen "Editionskriege" an, die sich im Laufe der Jahre aufgetaucht haben, als das Franchise von der 3. Auflage auf 3.5 auf die 4. Ausgabe gewechselt ist. Stattdessen scheint es, dass Assistenten sein werden Diesmal einen weitaus inkrementelleren Ansatz verfolgt, weben sich sowohl groß als auch klein verändert und gleichzeitig eine Verbindung zu dem aufrechterhalten, was zuvor gekommen ist ".[45]

Dungeons Varianten

Kenzer & Company Erhielt die Genehmigung von Wizards of the Coast, eine Parodieversion der 1. und 2. Ausgabe zu erstellen HINZUFÜGEN. Sie veröffentlichten die humorvoll nummerierten Hackmaster 4. Ausgabe von 2001 bis sie ihre Lizenz verloren haben.[50] Das Spiel wurde gut aufgenommen und gewann das Origins Award zum Spiel des Jahres 2001.[51] Eine neue Ausgabe von Hackmaster wurde 2011 veröffentlicht, dass es nicht mehr verwendet HINZUFÜGEN Mechaniker als Lizenz des Kenzer & Company lief ab.

Game -Lizenz offen

Die Veröffentlichung der Systemreferenzdokument (SRD) Für die 3. Auflage unter der Open Game -Lizenz (OGL) erlaubte andere Unternehmen die Regeln, um ihre eigenen Varianten von zu erstellen DungeonsVorausgesetzt, sie verwendeten nichts Wizards der Küste, die als Handelskleid oder Signaturinhalte als "Produktidentität" unter den Bedingungen der OGL bezeichnet werden.[52] Im Januar 2016 veröffentlichte Wizards of the Coast eine aktualisierte SRD für die 5. Ausgabe D & D.[53]

"Retro-Klone"Sind Varianten, die erstellt wurden, um frühere Ausgaben noch besser zu simulieren, Teil einer Bewegung, die als die bekannt ist Renaissance der alten Schule.[54] Burgen & Kreuzzüge, veröffentlicht 2004 von Troll Lord Games, ist ein frühes Beispiel dafür, dass OGL und SRD verwendet werden, um die Erfahrung älterer Ausgaben nachzubilden.[54] Prominente Retro-Klone umfassen Labyrinth Lord, Osric, und Schwerter & Zauberei.[55]

Das Pathfinder Rollenspiele wurde erstmals 2009 von 2009 veröffentlicht von Paizo Publishing. Es soll rückwärtskompatibel sein mit sein D & d v. 3.5 Während des Anpassungsbilanzs einige Regeln und von einigen Fans "v. 3.75" bezeichnet.[56][57] Pathfinder war eines der meistverkauften Rollenspiele in der Branche.[21] Eine zweite Ausgabe, die sich von der V. 3.5 -Mechanik wegzieht, wurde 2019 veröffentlicht.[58]

13. Alter ist ein Spiel, das von entworfen wurde von Jonathan Tweet, ein Hauptdesigner der 3. Auflage, und Rob Heinsoo, ein leitender Designer der 4. Ausgabe und veröffentlicht von Pelgrane Press im Jahr 2013.[59][60][61]

Internationale Ausgaben

Das D & d Franchise wurde in mehreren Sprachen auf der ganzen Welt übersetzt und veröffentlicht.

Eine besondere Herausforderung war das Wort Verlies, was in Standard Englisch eine einzige Gefängniszelle bedeutet oder Olobliette ursprünglich unter einem gelegen behalten. Einige Sprachen, wie Spanisch, Italienisch, Finnisch und Portugiesisch, übersetzten den Titel des Spiels nicht und hielten es so, wie es auf Englisch ist: Dungeons. In spanischsprachigen Ländern wurde die Animationsserie von 1983 in übersetzt in Hispanisches Amerika wie Calabozos y Dragones und in Spanien wie Dragones y Mazmorras (Calabozo und Mazmorra in allen spanischsprachigen Ländern die gleiche Bedeutung haben: einen Dungeon). Im Brasilien, die gleiche Animationsserie wurde als übersetzt wie Höhle do Dragão (Drachenhöhle). Dies bringt immer noch große Verwirrung bei spanischsprachigen und brasilianischen Spielern über den Namen des Spiels, da alle spanischen und brasilianischen portugiesischen Übersetzungen des Spiels den ursprünglichen englischen Titel behalten. Im Gaming -Jargon ist ein Dungeon jedoch keine einzelne Holding -Zelle, sondern eine Netzwerk von unterirdischen Passagen oder Subterranea erkundet werden, wie a Höhle, Ruinen oder Katakomben. Einige Übersetzungen vermittelten diese Bedeutung gut, z. Chinesisch 龙 与 地下城 (Drachen und unterirdische Burgen, oder Drachen und unterirdische Städte). Einige Übersetzungen verwendeten a falscher Freund von "Dungeon", auch wenn es die Bedeutung des Titels veränderte, wie die Franzosen Donjons et Dragons (Hält und Drachen). Auf Hebräisch wurde das Spiel als veröffentlicht als מבוכים ודרקונים (Labyrinths und Drachen). Darüber hinaus haben einige Übersetzungen das englische Wort "Dungeon" als Spielbegriff übernommen, was es auch im Text nicht übersetzt war.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b c Witwer, Michael; Newman, Kyle; Witwer, Sam (2018). Dungeons & Dragons Art & Arcana: Eine visuelle Geschichte. Zehngeschwindige Presse. ISBN 9780399580949.
  2. ^ Pulsipher, Lewis (Februar -März 1981). "Eine Einführung in Dungeons & Dragons". Weißer Zwerg. Nr. 23. London, England: Spiele Workshop. S. 8–9. Kettenmail wurde benötigt, um Kampf durchzuführen ... ""Greyhawk stellte ein neues Kampfsystem ein ....
  3. ^ Pulsipher, Lewis (August bis September 1977). "Öffnen Sie Box: Tunnel und Trolle". Weißer Zwerg. Nr. 2. London, England: Spiele Workshop. ISSN 0265-8712.
  4. ^ Appelclin, Shannon. "Spieler Handbuch (1E)". dndclassics.com. Abgerufen 10. August, 2015.
  5. ^ Turnbull, Don (Dezember 1978 - Januar 1979). "Open Box: Player's Handbook". Weißer Zwerg. Spiele Workshop (10): 17.
  6. ^ Gygax, Gary (März 1985). "Demi-Menschen bekommen einen Aufzug". Drachen. TSR (95): 8–10.
  7. ^ Holmes, John Eric (1981). Fantasy -Rollenspiele. New York: Hippocren -Bücher. ISBN 9780882545141.
  8. ^ Holmes, J. Eric (1977). Dungeons & Dragons Basic Set. p. 6. "... Erfahrungsstufen, die hoch in diesem Buch nicht diskutiert werden, und der Leser wird auf die vollständigeren Regeln in bezeichnet Fortgeschrittene Dungeons & Drachen
  9. ^ "D & D -Klone!". Weißer Zwerg. Spiele Workshop (24): 29. April bis Mai 1981.
  10. ^ Appelclin, Shannon. "D & D Regeln Cyclopedia". Abgerufen 26. Juni, 2015.
  11. ^ "Die Geschichte der TSR". Zauberer der Küste. Archiviert Aus dem Original am 24. September 2008. Abgerufen 20. August, 2005.
  12. ^ "Dungeons FAQ". Zauberer der Küste. Archiviert Aus dem Original am 2. Oktober 2008. Abgerufen 3. Oktober, 2008.
  13. ^ Gygax, Gary. "Aus der Schriftrolle des Zauberers: Die Zukunft des Spiels". Dragon Magazine, #103, November 1985, S.8.
  14. ^ Applecline, Shannon. "Spielerhandbuch, überarbeitet (2E)". Abgerufen 12. Februar, 2017.
  15. ^ Appelclin, Shannon. "Option des Spielers: Kampf und Taktik". dndclassics.com. Abgerufen 23. Juli, 2015.
  16. ^ "Was ist mit Gygax - TSR passiert?". gygax.com. Archiviert von das Original am 28. Januar 1999. Abgerufen 4. Juli, 2006.
  17. ^ "Profile: Monte Cook". Drachen. Renton, Washington: Wizards of the Coast (#275): 10, 12, 14. September 2000.
  18. ^ "D & D V3.5 Zubehör -Update -Broschüre". Wizards.com. Abgerufen 10. Februar, 2013.
  19. ^ a b Haime, Jackson (15. September 2020). "Werden Dungeons & Dragons eine 6. Ausgabe bekommen?". Screenrant. Abgerufen 8. Januar, 2021.
  20. ^ Zonk (22. August 2007). "Gen Con 2007 Kinerie". Slashdot.org. Abgerufen 23. August, 2007.
  21. ^ a b c Harnish, MJ (9. Januar 2012). "Die 5. Ausgabe D & D ist in der Entwicklung - sollten wir uns darum kümmern?". Wired.com. Conde nast. Archiviert von das Original am 3. März 2014. Abgerufen 1. Oktober, 2013.
  22. ^ "Der Zustand von D & D: Gegenwart". Der Austeiger. Abgerufen 14. November, 2018.
  23. ^ "D & D 4e zurück zum Pressen". ICV2.com. 30. Mai 2008. Abgerufen 10. Februar, 2013.
  24. ^ Dave Noonan, Mike Mearls und James Wyatt (5. Oktober 2007). Episode 16: Monster, Monster, Monster! (Podcast). Zauberer der Küste. Das Ereignis findet um 1:57 Uhr statt. "Also, eines der Dinge, über die ich viel nachgedacht habe, als ich den Umriss für dieses Buch zum ersten Mal zusammengestellt habe ... das ist nicht der Kern Monsterhandbuch.... Also, es gibt einige Monster, die ich sehr absichtlich aus diesem Buch herausgelassen habe, damit sie in der Anschein Monsterhandbuch II, das wird helfen zu kommunizieren: "Hey, schau, das ist ein Kern Monsterhandbuch. "Sie haben keine Frostgiganten, wenn Sie es nicht haben Monsterhandbuch n".
  25. ^ "D & D XP 2010: Dungeons & Dragons Essentials - Kritische Hits". Kritische Hits.com. 29. Januar 2010. Abgerufen 29. September, 2013.
  26. ^ Der Austeiger Mitarbeiter. "Komplettes Mike Mearls D & D 4th Edition Essentials Interview". EscapistMagazine.com. Abgerufen 29. September, 2013.
  27. ^ a b Appelclin, Shannon. "Dungeons & Dragons Essentials: Monster Vault (4E) | Produktgeschichte". Dungeon Masters Guild. Abgerufen 8. Januar, 2021.
  28. ^ Radney, Stephen (24. September 2010). "Dungeons & Dragons Rollenspiele offizielle Homepage - Artikel (Essentials Survival Guide)". Wizards.com. Abgerufen 29. September, 2013.
  29. ^ Mearls, Mike. "Dungeons & Dragons Roleplaying Game Official Homepage - Artikel (Powers, Geräte, Kunststücke ...)". Wizards.com. Abgerufen 29. September, 2013.
  30. ^ Slavicsek, Bill. "Dungeons & Dragons Roleplaying Game Official Homepage - Artikel (Fighter Preview, Teil 2)". Wizards.com. Abgerufen 29. September, 2013.
  31. ^ Appelclin, Shannon. "Dungeons & Dragons Starter Set (4E) | Produktverlauf". Dungeon Masters Guild. Abgerufen 8. Januar, 2021.
  32. ^ Gilsdorf, Ethan (9. Januar 2012). "Spieler rollen die Würfel für Dungeons & Dragons Remake". Die New York Times. p. 2. Abgerufen 9. Januar, 2012.
  33. ^ OHANNESSIAN, KEVIN (3. Februar 2012). ""Dungeons & Dragons Nächste" Schöpfer schauen auf die Einfachheit, offene Entwicklung, um verlorene Spieler wiederzugewinnen. ". Co.Create. Abgerufen 30. August, 2013.
  34. ^ Mike Mearls (25. April 2012). "Dungeons & Dragons Roleplaying Game Official Homepage - Artikel (Nachrichten zu D & D als nächstes)". Wizards.com. Archiviert von das Original Am 20. Juli 2014.
  35. ^ "Finale Playtest -Paket". Wizards.com. 20. September 2012. archiviert von das Original am 21. Juli 2014.
  36. ^ "5e Grundregeln". Wizards.com. 3. Juli 2014. Abgerufen 20. August, 2014.
  37. ^ "5e Starter -Set". Wizards.com. Abgerufen 20. August, 2013.
  38. ^ Mearls, Mike. "Spielerhandbuch | Dungeons & Dragons". Dnd.wizards.com. Abgerufen 8. August, 2015.
  39. ^ "Monsterhandbuch". Wizards.com. Abgerufen 20. August, 2014.
  40. ^ Mearls, Mike. "Dungeon Master's Guide | Dungeons & Dragons". Dnd.wizards.com. Abgerufen 13. November, 2015.
  41. ^ "Bücher | Zauberer der Küste". Penguin Random House Canada. Abgerufen 8. Juli, 2019.
  42. ^ Kunzelman, Cameron (3. Juli 2019). "Dungeons & Dragons erweitert seine Linie mit drei neuen Veröffentlichungen". Paste Magazine. Abgerufen 8. Juli, 2019.
  43. ^ Sheehan, Gavin (27. September 2021). "Dungeons & Dragons kündigt Rules Expansion Geschenkset an". Blutende coole Nachrichten und Gerüchte. Abgerufen 4. Oktober, 2021.
  44. ^ a b "Dungeons & Dragons kündigt Rules Expansion Geschenkset an, Monsters of the Multiverse Reference Book". CBR. 27. September 2021. Abgerufen 4. Oktober, 2021.
  45. ^ a b c Hall, Charlie (18. Januar 2022). "Die nächste Version von D & D kommt und Monsters of the Multiverse ist dein erster Geschmack.". Polygon. Abgerufen 18. Januar, 2022.
  46. ^ "Ein tiefes Eintauchen in Mordenkainen Presents: Monsters of the Multiverse und D & D 5e Geschenkset". TechRaptor. 18. Januar 2022. Abgerufen 1. Februar, 2022.
  47. ^ McElroy, Griffin (9. Juli 2014). "So verändert sich Dungeons & Dragons für seine neue Ausgabe". Polygon. Abgerufen 4. Oktober, 2021.
  48. ^ "Dungeons & Dragons kündigt die nächste" Evolution "des Spiels im Jahr 2024 an". Comicbook.com. 26. September 2021. Abgerufen 27. September, 2021.
  49. ^ "D & D 5th Edition wird zum 50 -jährigen Jubiläum verbessert". Screenrant. 27. September 2021. Abgerufen 27. September, 2021.
  50. ^ Kenzer, David S. (12. April 2012). "Hackmaster: Eine Geschichte" (PDF). Kenzer & Company. Abgerufen 29. Januar, 2018.
  51. ^ "2001 - Liste der Gewinner". Die Akademie für Abenteuerspielkunst & Design. Wayback -Maschine. Archiviert von das Original Am 30. August 2007. Abgerufen 29. Januar, 2018.
  52. ^ "Open Gaming -Lizenz v1.0a". Zauberer der Küste. 2000. Abgerufen 27. Oktober, 2015.
  53. ^ "Systemreferenzdokument (SRD) | Dungeons & Dragons".
  54. ^ a b Malisczewski, James (20. August 2009). "Full Circle: Eine Geschichte der Wiederbelebung der alten Schule". Der Austeiger. Abgerufen 23. November, 2015.
  55. ^ Harnish, MJ (27. August 2011). "Alles alt ist wieder neu: Old School D & D". Verdrahtet. Abgerufen 23. November, 2015.
  56. ^ Tito, Greg (28. Dezember 2011). "Der Zustand von D & D: Gegenwart". Der Austeiger. Abgerufen 1. Oktober, 2013.
  57. ^ Baichtal, John (25. März 2008). "Kein D & D 4e für Paizo?!?". Wired.com. Conde nast. Archiviert von das Original am 17. Juli 2012. Abgerufen 1. Oktober, 2013.
  58. ^ Nelson, Samantha (24. Juni 2019). "Erste Eindrücke von Pathfinder zweite Ausgabe". Eskapist Magazine. Abgerufen Der 1. August, 2019.
  59. ^ "Das 13. Age RPG liefert eine unglaubliche Erlebnis von Storytelling -Erkenntnissen von Fantasy". Gizmodo. 26. August 2013. Abgerufen 23. September, 2021.
  60. ^ "Tabletop Review: 13. Alter Bestiary". Diehard Gamefan. 10. Oktober 2014. Abgerufen 23. September, 2021.
  61. ^ Kain, Erik (20. Mai 2013). "13. Alter: Das neue Tabletop -Spiel der Hauptdesigner der 3. und 4. Ausgabe Dungeons and Dragons". Forbes. Abgerufen 23. September, 2021.
  1. ^ Die neuen Alignments sind rechtmäßiges Gut, rechtmäßig neutral, rechtmäßiges Böses, neutrales Gut, neutral, neutrales Böses, chaotisches Gut, chaotisch neutral und chaotisch. Sie sind in einer 3 -Zelle durch 3 Zellquadrat -Gitter in horizontalen Bändern (rechtmäßig, neutral und chaotisch) und vertikale Bänder (gut, neutral und böse) organisiert.
  2. ^ Die fünf Ausrichtungen sind rechtmäßig, gut, chaotisch, neutral, rechtmäßiges Übel und chaotisches Übel. Es gibt klassenbasierte Einschränkungen, in denen Geistliche nicht neutral sein können und Diebe nicht gut sein können.

Literaturverzeichnis

  • Allston, A. (August 1992). Zorn der Unsterblichen. Advanced Dungeons & Dragons 2. Auflage (AD & D2E). Genfersee, WI: TSR. ISBN 978-1-56076-412-0.
  • Carter, M. (Dezember 2007). Rennen und Klassen. Dungeons (D & d) 4. Auflage. Renton, WA: Zauberer der Küste. ISBN 978-0-7869-4801-7.
  • Cook, D. (März 1989). Breault, m (ed.). Handbuch des Spielers. AD & D2E. TSR. ISBN 978-0-88038-716-3.
  • Cook, D. (Juni 1989). Spector, W.; Rabe, J.; Schend, s (Hrsg.). Dungeon Master's Guide. AD & D2E. TSR. ISBN 978-0-88038-729-3.
  • Cook, M.; Tweet, J. & Williams, S. (September 2000). Dungeon Master's Guide: Kernregelbuch II. D & d 3. Auflage. Zauberer der Küste. ISBN 978-0-7869-1551-4.
  • Cook, M.; Tweet, J. & Williams, S. (Juli 2003). Dungeon Master's Guide: Kernregelbuch II V.3.5. Revidiert von D. Noonan & R. Redman. Zauberer der Küste. ISBN 978-0-7869-2889-7.
  • Collins, A.; Noonan, D.; Wyatt, J. (2003). D & D V.3.5 Zubehör -Update -Broschüre (PDF). Zauberer der Küste. Abgerufen 12. März, 2007.
  • Gygax, G. (1977). Monsterhandbuch. Fortgeschrittene Dungeons & Drachen (HINZUFÜGEN). TSR. ISBN 978-0-935696-00-4.
  • Gygax, G. (1978). Handbuch des Spielers. HINZUFÜGEN. TSR. ISBN 978-0-935696-01-1.
  • Gygax, G. (1979). Dungeon Master's Guide. HINZUFÜGEN. TSR. ISBN 978-0-935696-02-8.
  • Gygax, G. & Arneson, D. (1974). Dungeons (Original ed.). TSR.
  • Gygax, G. & Arneson, D. (1977). Holmes, J. E. (ed.). D & D: Basic -Set. TSR. ISBN 978-0-394-51111-5.
  • Gygax, G. & Arneson, D. (März 1981). Moldvay, t (ed.). D & D Fantasy Adventure Game: Basic Set. TSR. ISBN 978-0-394-51834-3.
  • Gygax, G. & Arneson, D. (November 1981). Cook, D (Hrsg.). D & D: Experten -Set. TSR. ISBN 978-0-394-52198-5.
  • Gygax, G. & Arneson, D. (Mai 1983). Mentzer, f (ed.). D & D -Set 1: Grundregeln. TSR. ISBN 978-0-88038-338-7.
  • Gygax, G. & Arneson, D. (Oktober 1983). Mentzer, F (Hrsg.). D & D Set 2: Expertenregeln. TSR. ISBN 978-0-88038-339-4.
  • Gygax, G. & Mentzer, F. (Januar 1985). D & D Set 4: Master -Regeln. TSR. ISBN 978-0-88038-342-4.
  • Hahn, J. A.; Mead, L.; Malcolmson, I. (2003). "Dungeons & Dragons FAQ". Zauberer der Küste. Abgerufen 3. April, 2007.
  • Johnson, H.; Winter, S.; Adkinson, P.; Stark, E. & Archer, P. (Oktober 2004). 30 Jahre Abenteuer: Eine Feier von Dungeons & Dragons. Zauberer der Küste. ISBN 978-0-7869-3498-0.
  • Mentzer, F. (Juli 1984). D & D Set 3: Begleitregeln. TSR. ISBN 978-0-88038-340-0.
  • Mentzer, F. (Juni 1986). D & D -Set 5: Immortalsregeln. TSR. ISBN 978-0-88038-341-7.
  • Schend, S. E. (November 1991). Pickens, j; WARTY, D (Hrsg.). D & D -Regeln Cyclopedia. TSR. ISBN 978-1-56076-085-6.
  • Tweet, J.; Cook, M. & Williams, S. (August 2000). Handbuch des Spielers: Kernregelbuch i. D & d 3. Auflage. Zauberer der Küste. ISBN 978-0-7869-1550-7.
  • Tweet, J.; Cook, M. & Williams, S. (Juli 2003). Handbuch des Spielers: Kernregelbuch I V.3.5. Überarbeitet von A. Collins. Zauberer der Küste. ISBN 978-0-7869-2886-6.
  • Ward, J. M. (Februar 1990). Moore, R. E. (ed.). "Das Spiel Wizards: wütende Mütter von Heck (und was wir gegen sie tun)." Drachen. Lake Genf, WI: TSR (154): 9. ISSN 0279-6848.
  • Williams, S.; Cook, M. & Tweet, J. (Oktober 2000). Monsterhandbuch: Kernregelbuch III. D & d 3. Auflage. Zauberer der Küste. ISBN 978-0-7869-1552-1.
  • Williams, S.; Cook, M. & Tweet, J. (Juli 2003). Monsterhandbuch: Kernregelbuch III V.3.5. Revidiert von R. Baker. Zauberer der Küste. ISBN 978-0-7869-2893-4.
  • Williams, S. (2000). "Konvertierungshandbuch" (PDF). Zauberer der Küste. Abgerufen 12. März, 2007.

Externe Links