EatStreet

Eatstreet Inc.
Typ Privatgelände
Industrie Online -Lebensmittelbestellung
Gegründet Madison, Wisconsin
(2010)
Hauptquartier Madison, Wisconsin
Gebiet serviert
Vereinigte Staaten
Anzahl der Angestellten
100+
Webseite Eatstreet.com

Eatstreet Inc. ist ein Amerikaner Online -Lebensmittelbestellung Service, der als zentraler Markt fungiert, auf dem die Gäste Lieferung und Übernahme in Restaurants in ihrer Gegend bestellen können. Gegründet 2010 in Madison, WisconsinDas Unternehmen ist auf über 15.000 Restaurants in über 150 Märkten landesweit ausgeweitet.[1] Zusätzlich zur Online -Bestellplattform bietet Eatstreet Restaurants benutzerdefinierte Websites, mobile Apps, Facebook -Bestellung und an digitales Marketing Dienstleistungen.

Geschichte

Vorheriges Logo

Ursprünglich von drei gestartet Universität von Wisconsin-Madison Studenten, Mitbegründer Matt Howard, Eric Martell und Alex Wyler am 1. Februar 2010 begannen das Unternehmen als Badgerbites und operierten ausschließlich in Madison, Wisconsin.[2] Im August 2011 begann das Unternehmen in zusätzliche Märkte und konzentrierte sich auf Städte zwischen Tier 2 und 3, insbesondere auf Hochschulen und Universitäten.

Nach fünfzehn Schwester -Websites nach Badgerbites startete das Unternehmen eine neu gestaltete Website, um alle Restaurants und Märkte zu konsolidieren und am 21. Januar 2013 unter dem neuen Namen "Eatstreet" mit der nationalen Expansion zu beginnen. Im Februar 2013 sammelte das Unternehmen 2,45 Millionen US -Dollar, in einem Serie a Investitionsrunde.[3] Später in diesem Jahr wurde Eatstreet von StrategyEye zum #2 "Startup Delivery Startup zum Ansehen" ernannt " [4] und CEO Matt Howard wurde zu benannt Madison Magazine 'S 2013 "M List" zu Ehren der unternehmerischen Exzellenz.[5]

Anfang 2014 hat Eatstreet mit dem zusammengearbeitet National Restaurant Association Im Rahmen der extremen digitalen Makeover -Promotion des Vereins.[6] Eatstreet war Partner mit Jaulen Im Juni 2014 können Online -Benutzer Lebensmittel direkt auf den Restaurantseiten von Yelp bestellen.[7] Ein paar Monate später Eatstreet's Serie b Die Finanzierung erreichte im Februar 2014 insgesamt 8,4 Millionen US -Dollar.[8]

Im Frühjahr 2015 wurden Howard, Martell und Wyler Finalisten für den EY Entrepreneur of the Year Award im Mittleren Westen ernannt.[9] Im Dezember desselben Jahres sicherte sich Eatstreet a Serie c Investitionsrunde mit insgesamt 26 Millionen US -Dollar.

Eatstreet wurde zu einem von Madisons Top -Arbeitsplätzen zum Arbeiten genannt Madison Magazine im September 2016 Vergleiche mit Silicon Valley-Unternehmen für ihre authentische Tech -Startup -Kultur.[10]

Im Herbst 2017 wurden Howard und Wyler von Eatstreets benannt Forbes 30 unter 30 in der Verbrauchertechnologie.[11]

Im Februar 2017 hat Eatstreet nach ihrer Übernahme von ihren eigenen Lieferdiensten in zehn Städten implementiert Philadelphia-Basis der Lebensmittelkompanie, Zoomer.[12] Seit Mai 2017 beschäftigt das Unternehmen rund 200 Unternehmensangestellte und über 800 Lieferfahrer. Das Unternehmen ist wagen-unterstützt.

Datenleck

2019 hatte Eatstreet eine Datenleck und Informationen wie Namen, Telefonnummern, E -Mail -Adressen und Routingnummern für Restaurants und Lieferservices sowie Eatstreet -Kundeninformationen, einschließlich Namen, die letzten vier Kreditkartennummern, Ablaufdaten, Abrechnungsadressen, E -Mail -Adressen und Telefonnummern, wurden zugegriffen. Der Verbrecher behauptete, Zugang zu sechs Millionen Konten zu haben.[13]

Laut der im Juli 2019 veröffentlichten Disclosure Eatstreet verletzte die nicht autorisierte Partei am 3. Mai ihr Computernetzwerk und hat bis zum 17. Mai auf Informationen aus der Datenbank zugreifen und sie herunterladen, als das Unternehmen das Eindringen entdeckte.[13]

Verweise

  1. ^ Rick Romell. "Madison Start-up Eatstreet verschlingt mehr Online-Restaurantbestellungen". Jsonline.com.
  2. ^ Judy Newman - Wisconsin State Journal. "Online -Lebensmittelbestellfirma Eatstreet scheint Madisons Antwort auf Grubhub zu sein.". Madison.com.
  3. ^ Kathleen Gallagher. "Eatstreet sammelt 2 Millionen US -Dollar an Angel -Investmentfonds". Jsonline.com.
  4. ^ "Insight: Heiß und frisch aus der Küche - 8 Startups für die Lieferung von Lebensmitteln zu beobachten". StrategyEye - Digitale Medien.
  5. ^ "28. Matt Howard". Madisonmagazine.com.
  6. ^ "National Restaurant Association". Archiviert von das Original am 7. März 2014. Abgerufen 7. März, 2014.
  7. ^ EatStreet arbeitet mit Yelp zusammen, um eine Leichtigkeit zu bestellen. Finance.yahoo.com
  8. ^ Kathleen Gallagher. Venture Funding erreicht 10 Millionen US -Dollar für Madison's Eatstreet.. Jsonline.com
  9. ^ Eatstreet. "Mitbegründer von Eatstreet ernannten Finalists für EY Entrepreneur of the Year® 2015 im Mittleren Westen". www.prnewswire.com. Abgerufen 24. Mai, 2017.
  10. ^ Eatstreet. "Eatstreet nannte Madisons Top -Arbeitsplätze". www.prnewswire.com. Abgerufen 24. Mai, 2017.
  11. ^ Eatstreet. "30 unter 30 Verbrauchertechnologie". Forbes.com. Abgerufen 17. November, 2017.
  12. ^ Eatstreet. "Eatstreet fügt den Lieferservice mit dem Kauf bestimmter Zoomer -Vermögenswerte in 10 US -Märkten hinzu.". www.prnewswire.com. Abgerufen 24. Mai, 2017.
  13. ^ a b Cimpanu, Catalin. "Eatstreet Food Ordering Service gibt Sicherheitsverletzungen offen". ZDNET. Abgerufen 19. Juli, 2019.

Externe Links