Frühzeitiger Anwender

Ein frühzeitiger Anwender oder Leuchtturm Kunde ist früh Kunde von einem gegebenen Gesellschaft, Produkt, oder Technologie. Der Begriff stammt von Everett M. Rogers' Verbreitung von Innovationen (1962).[1]

Geschichte

In der Regel sind frühe Anwender Kunden, die zusätzlich zur Verwendung des Produkts oder der Technologie des Anbieters auch ein beträchtliches und offenes Feedback geben, um den Anbieter dabei zu helfen, seine zukünftigen Produktveröffentlichungen sowie die damit verbundenen Mittel für Vertrieb, Service und Unterstützung zu verfeinern.[Nach wem?] Eine frühzeitige Einführung könnte auch als eine Form der Tests in den frühen Phasen eines Projekts bezeichnet werden.

Frühe Anwender wie in der gezeigt Rogers 'Glockenkurve

Die Beziehung ist synergistisch. Der Kunde erhält einen frühen (und manchmal einzigartigen oder zumindest einzigartigen) Zugang zu einem vorteilhaften neuen Produkt oder einer vorteilhaften Technologie. Im Gegenzug kann der Kunde auch als eine Art Art von dienen Meerschweinchen.

Als Gegenleistung für die frühe Anwenderin und somit den Problemen, Risiken und Belästigungen, die für Produkttests und -bereitstellung im Frühstadium gemeinsam sind Mitarbeiter auf der Arbeitsstelle des Kunden zur Unterstützung bei der Implementierung. Der Kunde erhält manchmal bevorzugte Preisgestaltung, Bedingungen und Bedingungen, obwohl die neue Technologie oft sehr teuer ist, sodass der Early Adopter immer noch oft viel zahlt.

Der Verkäufer hingegen profitiert von der Erzielung früherer Einnahmen und auch von der Bestätigung und Unterstützung eines Leuchtturmkunden bei der Weiterentwicklung des Produkts und der Mechanismen des Marktes. Das Übernehmen von Lighthouse -Kunden ist ein häufiger Schritt bei der Entwicklung und Implementierung neuer Produkte. Der reale Fokus, den diese Art von Beziehung zu einem Anbieter bringen kann, kann äußerst wertvoll sein.

Frühe Einführung kommt mit Fallstricken: Frühe Versionen von Produkten können fehlerhaft sein und/oder anfällig für Fehlfunktionen sind. Darüber hinaus treten Versionen des Produkts in der Regel einige Monate nach der Erstveröffentlichung auf, effizienter und manchmal günstigere Versionen des Produkts (Apple iPhone).[2][3] Der Trend einer neuen Technologie, die mehr bei der Veröffentlichung kostet, wird häufig als "Early Adopter Tax" bezeichnet.[4]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Rogers, Everett M. (1962). Verbreitung von Innovationen. Freie Presse von Glencoe, Macmillan Company.
  2. ^ "Top 5ive Gadgets, die Sie nicht kaufen sollten", AOL Money & Finance (Seite vom Internet -Archiv, 12. April 2008, gespeichert)
  3. ^ Verständnis für die millionenschwere iPhone-Klage, C | net, 3. Oktober 2007 (Seite, die vom Internet -Archiv am 26. Oktober 2012 gespeichert ist)
  4. ^ "Das Glücksspiel des frühen Adopters".