E. Allen Emerson

Ernest Allen Emerson II.
Geboren 2. Juni 1954 (Alter 68)
Staatsbürgerschaft Vereinigte Staaten
Ausbildung Harvard (PhD 1981)
Auszeichnungen Paris Kanellakis Theory and Practice Award (1998)
Turing Award (2007)
Wissenschaftliche Karriere
Felder Informatik
Institutionen Universität von Texas, Austin, Vereinigte Staaten
Doktorand Edmund M. Clarke

E. Allen Emerson (Geboren am 2. Juni 1954) ist ein Amerikaner Informatiker.Er ist emeritierter Professor und Regents Chair an der Universität von Texas, Austin, Vereinigte Staaten.

Er gewann die 2007 BIN. Turing Award zusammen mit Edmund M. Clarke und Joseph Sifakis für die Erfindung und Entwicklung von Modellprüfung.[1] Er ist auch der Empfänger des 1998 ACM Paris Kanellakis Theory and Practice Award zum Symbolische Modellprüfung.[2]

Er erhielt seine BS Abschluss in Mathematik aus dem Universität von Texas, Austin 1976[3] und sein PhD Abschluss in angewandter Mathematik bei Harvard Universität 1981.[3]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "ACM Turing Award ehrt die Gründer der automatischen Verifizierungstechnologie, die schnellere und zuverlässigere Designs ermöglicht". 4. Februar 2008.
  2. ^ "Awards - E. Allen Emerson - 'ACM A. M. Turing Award' und 'Paris Kanellakis Theory and Practice Award' '". Verband für Rechenmaschinen. 2015. Archiviert Aus dem Original am 6. Juni 2015. Abgerufen 21. Juli, 2015. […] Verfasste Samenpapiere, die das äußerst erfolgreiche Feld der Modellprüfung gegründet haben.
  3. ^ a b "Kanellakis Award". Verband für Rechenmaschinen. 26. März 1999. archiviert von das Original am 5. Juni 2011. Abgerufen 5. Februar, 2008.

Externe Links

  1. ^ (Eine alternative URL:http://www.cs.utexas.edu/users/emerson/ )