E-government

E-Government (kurz für elektronische Regierung) ist die Verwendung von Technologische Kommunikation Geräte wie z. Computers und die Internet, bereitstellen öffentlicher Dienst an Bürger und andere Personen in einem Land oder einer Region. E-Government bietet neue Möglichkeiten für den direkteren und bequemeren Zugang des Bürgers zu Bürgern Regierungund für die staatliche Bereitstellung von Dienstleistungen direkt an die Bürger.[1]

Der Begriff besteht aus den digitalen Interaktionen zwischen einem Bürger und ihrer Regierung (C2G) zwischen Regierungen und anderen Regierungsbehörden (G2G), zwischen Regierung und Bürgern (G2C), zwischen Regierung und Mitarbeitern (G2E) sowie zwischen Regierung und Unternehmen/kommerzielle (G2B). E-Government-Liefermodelle können in die folgenden Kategorien unterteilt werden:[2] Diese Interaktion besteht aus Bürgern, die mit allen Regierungsebenen (Stadt, Staat/Provinz, National und international) kommunizieren und die Beteiligung der Bürger in die Beteiligung an der Bürger erleichtern Führung Verwendung Informations-und Kommunikationstechnologie (IKT) (wie Computer und Websites) und Neuerstellung der Geschäftsprozesse (BPR). Brabham und Guth (2017) befragten die Drittanbieterdesigner von E-Government-Tools in Nordamerika über die Ideale der Benutzerinteraktion, die sie in ihre Technologien einbauen, darunter progressive Werte, allgegenwärtige Beteiligung, Geolokalisierung und Bildung der Öffentlichkeit.[3]

Andere Definitionen wenden sich aus der Idee ab, dass Technologie ein Objekt ist und die E-Government einfach als Vermittler oder Instrumente definiert und sich auf spezifische Änderungen in Fragen der öffentlichen Verwaltung konzentriert. Die interne Transformation einer Regierung ist die Definition, die den Fachtechnologen Mauro D. Ríos festgelegt hat. In seiner Arbeit "Auf der Suche nach einer Definition der elektronischen Regierung" sagt er: "Digitale Regierung ist eine neue Art der Organisation und das Management öffentlich Die Verfahren und Dienstleistungen erbrachten durch die Einführung und fortgesetzte Aneignung von Informations- und Kommunikationstechnologien als Vermittler dieser Transformationen. "[4]

Terminologie

E-Government ist auch als E-GOV, elektronische Regierung, Internet-Governance, digitale Regierung, Online-Regierung, vernetzte Regierung bekannt. Ab 2014 die OECD Verwendet die Begriff digitaler Regierung weiterhin und unterscheidet sie von E-Government in der dort erstellten Empfehlung für das Netzwerk zur E-Government des Public Governance Committee.[5] Mehrere Regierungen haben begonnen, den Begriff digitale Regierung zu einer Vielzahl von Dienstleistungen zu nutzen, die zeitgemäße Technologie betreffen, wie z. Große Daten, Automatisierung oder Prädiktive Analytics.[6]

E-GOV-Strategien (oder Digitale Regierung) ist definiert als "die Beschäftigung des Internets und des weltweiten Webs für die Bereitstellung von staatlichen Informationen und Dienstleistungen für die Bürger". (Vereinte Nationen, 2006; Aoema, 2005).[7] Elektronische Regierung (oder E-Government) bezieht sich im Wesentlichen auf "Nutzung von Informationstechnologie (IT), Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT S) und andere webbasierte Telekommunikationstechnologien zur Verbesserung und/oder Verbesserung der Effizienz und Effektivität der Dienstleistung im öffentlichen Sektor. "[2] E-Government fördert und verbessert den Beitrag der Stakeholder zur nationalen und gemeinschaftlichen Entwicklung sowie den Governance-Prozess.[8]

In elektronischen Regierungssystemen werden Regierungsbetriebe von webbasierten Diensten unterstützt. Es beinhaltet die Verwendung von Informationstechnologie, insbesondere des Internets, um die Kommunikation zwischen der Regierung und ihren Bürgern zu erleichtern.[9]

Transformationsregierung

Transformationsregierung oder auch Transformations-E-Government ist die Verwendung computergestützter Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), um die Funktionsweise der Regierungen zu ändern.[10] Der Begriff wird häufig verwendet, um eine staatliche Reformstrategie zu beschreiben, die versucht, die Art und Weise, wie Menschen die Regierung verstehen, radikal zu verändern, insbesondere diejenigen, die innerhalb der Regierung arbeiten. Zum Beispiel wird es oft mit a verknüpft Ganz der Regierung Standpunkt, der versucht, die Zusammenarbeit der Abteilungen abteilend zu fördern und bereitzustellen One-Stop-Shop Bequemlichkeit bei der Erbringung von Dienstleistungen für die Bürger.

Der Begriff Transformationsregierung wird normalerweise Aspiration genutzt, da die höchste Ebene dessen bezeichnet, was E-Government erreichen kann:

  1. Präsenz, wo IKT und normalerweise Websites zur Bereitstellung von Informationen verwendet werden;
  2. Interaktion, bei der die Regierung mit Bürgern interagiert und Abteilungen miteinander interagieren, insbesondere per E -Mail;
  3. Transaktion, wo Dinge wie zahlende Steuern oder Lizenzen online durchgeführt werden;
  4. Transformation, die eine Neuerfindung von Regierungsfunktionen und ihre Funktionsweise beinhaltet.[11][Fehlgeschlagene Überprüfung] In Bezug auf Entwicklungsländer ist es häufig mit der Hoffnung auf die Verringerung der Korruption und in Bezug auf Industrieländer verbunden, mit Versuchen, die Beteiligung der privaten und freiwilligen Sektoren an der staatlichen Aktivität zu erhöhen.

Regierung 2.0

Regierung 2.0 oder Gov 2.0 bezieht sich auf staatliche Richtlinien, die darauf abzielen, kollaborative Technologien und interaktive zu nutzen Internet Tools zum Erstellen einer Open Source Computerplattform In welchen Regierungs-, Bürgern und innovativen Unternehmen können Transparenz und Effizienz verbessern.[12] Einfach ausgedrückt, Gov 2.0 geht es darum, "die Regierung in die Hände der Bürger zu legen".[13] GOV 2.0 kombiniert interaktiv Web 2.0 Grundlagen mit E-Government und erhöhen die Beteiligung der Bürger durch den Einsatz von Open-Source-Plattformen, die die Entwicklung von innovativen Entwicklung ermöglichen Apps, Websites und Widgets. Die Aufgabe der Regierung ist es, bereitzustellen Daten öffnen, Webdienste und Plattformen als Infrastruktur.[14]

E-Governance

E-Government sollte es jedem ermöglichen, eine Stadt-Website zu besuchen, um über das Internet mit grafischen Benutzeroberflächen (GUI), Instant-Messaging (IM) über das Internet zu kommunizieren und mit ihnen zu interagieren, über Audio-/Video-Präsentationen und in jeder Hinsicht mehr über staatliche Probleme zu erfahren und in jeder Hinsicht mehr Raffiniert als ein einfacher E -Mail -Brief an die Adresse auf der Website. "[15]

Die Essenz von E-Governance ist "der erweiterte Wert für Stakeholder durch Transformation"[16] und "der Einsatz von Technologie zur Verbesserung des Zugangs und der Bereitstellung von staatlichen Dienstleistungen zu Nutzen von Bürgern, Geschäftspartnern und Mitarbeitern".[17] Der Fokus sollte auf:

  • Die Verwendung von Informations-und Kommunikationstechnologienund insbesondere das Internet als Instrument, um eine bessere Regierung zu erreichen.[18]
  • Die Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien in allen Facetten der Operationen einer staatlichen Organisation.[19][20]
  • Die kontinuierliche Optimierung der Dienstleistung, der Teilnahme der Wahlkreise und der Governance durch Veränderung interner und externer Beziehungen durch Technologie, Internet und neue Medien.[21]

Während die E-Government traditionell als konzentriert auf die Regierungsoperationen verstanden wurde, wird die E-Governance so verstanden, dass sie den Geltungsbereich durch Einbeziehung des Engagements der Bürger und der Teilnahme an der Regierungsführung verlängern. Daher kann die E-Governance als solche nach der OECD-Definition von E-Government als die Verwendung von IKT als Instrument zur besseren Governance definiert werden.

Nicht-Internet E-Government

Während E-Government häufig als "Online-Regierung" oder "internetbasierte" Regierung "angesehen wird, können in diesem Zusammenhang viele nicht-interne-technologische" elektronische Regierungstechnologien "verwendet werden. Einige Nicht-Internetformen umfassen Telefon, Fax, PDA, SMS simsen, MMS, drahtlose Netzwerke und Dienste, Bluetooth, CCTV, Tracking -Systeme, Rfid, Biometrisch Identifizierung, Verkehrsmanagement und Aufsichtsbehörde, Durchsetzung des Straßenverkehrs, Ausweise, Smartcards und andere Near Field Communication Anwendungen; Wahllokalentechnologie (wo Nicht-Tonline e-voting wird in Betracht gezogen), TV und funkbasierte Bereitstellung von staatlichen Diensten (z. B. CSMW), E-Mail, online Community Einrichtungen, Newsgroups und Elektronische Mailinglisten, Online Chat, und Instant Messaging Technologien.

Geschichte

Eine der ersten Verweise auf den Begriff "elektronische Regierung"passiert neben dem Begriff elektronische Demokratie 1992.[22] In den letzten zwei Jahrzehnten[vage]Regierungen auf der ganzen Welt haben in IKT investiert, um die Qualität zu erhöhen und die Kosten für öffentliche Dienstleistungen zu senken. In dieser Zeit, da selbst die am wenigsten entwickelten Länder auf Websites, E-Services und E-Government-Strategien gezogen sind, ist zunehmend klar, dass die E-Government nicht alle Vorteile erzielt hat, die darauf hofft wurden.[23] Eine Studie ergab, dass 35% der E-Government-Projekte in Entwicklungsländern zu Gesamtfehlern führten. Und diese 50% waren teilweise Fehler.[24]

Als Reaktion auf diese schlechten Ergebnisse gab es eine Veränderung der Perspektive zu Transformationsregierung, um über rein technische Aspekte hinauszumachen, um E-Government-Prozesse besser zu ermöglichen, um die kulturellen und organisatorischen Hindernisse anzugehen, die die Realisierung des öffentlichen Dienstes behindert. Forscher haben die Gründe für die Transformationsregierung als "die Ausbeutung der E-Government so definiert, dass Vorteile realisiert werden können".[25]

2010 die Organisation zur Weiterentwicklung strukturierter Informationsstandards (Oasis) veröffentlichte einen Bericht[26] Dies identifizierte eine breite Palette gemeinsamer Fallstricke, die viele Regierungen bei der Erreichung erheblicher Auswirkungen durch ihre Technologieinvestitionen behindert haben. Die Oase stellte jedoch auch fest:

"… Eine zunehmende Zahl [der Regierungen] wird nun mit den viel breiteren und komplexen Reihe von kulturellen und organisatorischen Veränderungen in den Griff bekommen, die für die IKT erforderlich sind, um dem öffentlichen Sektor erhebliche Vorteile zu erzielen. Dieser neue Ansatz wird im Allgemeinen als transformierende Regierung bezeichnet . "

Oasis zitiert [26] Großbritannien und Australien als zwei der Führungskräfte in diesem Bereich:

"Transformational Government ... umfasst eine neue" virtuelle "Geschäftsebene innerhalb der Regierung, die es ermöglicht, einen integrierten, staatlichweiten, bürgerorientierten Dienst zu ermöglichen Also. Zwei sehr gute Beispiele für diesen neuen Ansatz sind South Australia's "Ask" -Portal und das DirectGov -Portal der britischen Regierung, und der Ansatz wird im Whitepaper des CS -Transformation mit dem Titel "Citizen Service Transformation - ein Manifest für sehr gute Details erklärt - ein Manifest für Änderung der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen ".

Un-Government-Entwicklungsindex

EGDI -Werte nach Land im Jahr 2020

Die Aufteilung eines öffentlichen Verwaltungs- und Entwicklungsmanagements (DPAPM) des Ministeriums für Wirtschafts- und Soziales (UN-DESA) der Vereinten Nationen führt eine zweijährige E-Government-Umfrage durch, die einen Abschnitt mit dem Titel enthält E-Government Development Index (EGDI). Es handelt sich um ein vergleichendes Ranking von 193 Ländern der Welt gemäß drei Hauptindikatoren: i) den OSI -Online -Service -Index, der die Online -Präsenz der Regierung in Bezug auf die Lieferung von Services misst; ii) Der TII - Telekommunikationsinfrastrukturindex iii) HCI -Human Capital Index. Die Umfrage erstellt ein Modell für die Messung digitalisierter Dienste und bewertet die 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen gemäß einem quantitativen zusammengesetzten Index der E-Government-Bereitschaft basierend auf der Website-Bewertung. Telekommunikationsinfrastruktur und Personalausstattung.[27] Der E-Government-Entwicklungsindex kann als Benchmarking-Instrument für die Länder dienen, um ihre Stärken und Schwächen zu identifizieren und ihre Richtlinien entlang dieser Ergebnisse im Bereich der E-Government zu formen.[28]

Der E-Government Development Index (EGDI) wird mit der folgenden Methode berechnet: EGDI = 1/3 (OSI normalisiert + TII normalisiert + hci normalisiert)[29]

Eine vielfältige Gruppe von 100 Forschern Online -Freiwillige Aus der ganzen Welt, die mit dem Abteilung für Wirtschaftsabteilung der Vereinten Nationen (UN DESA) beschäftigt sind, um 386 Forschungsumfragen zu verarbeiten, die über 193 durchgeführt wurden UN -Mitgliedstaaten Für die UN-Government-Umfrage 2016.[27] Die Vielfalt der Nationalitäten und Sprachen der Online -Freiwilligen[30]- mehr als 65 Sprachen, 15 Nationalitäten, von denen die Hälfte aus Entwicklungsländern stammt - verdrängt perfekt die Mission der Umfrage.

Die Umfrage wurde kritisiert, ohne einen Index von zu enthalten Digitale Aufnahme Ebenen.[31]

Liefermodelle und Aktivitäten der E-Government

Die primären Liefermodelle der E-Government können unterteilt werden in:

Innerhalb jeder dieser Interaktionsbereiche finden vier Arten von Aktivitäten statt:[33][34]

  • Drücken Sie Informationen über das Internet, z. B. Regulierungsdienste, allgemeine Feiertage, öffentliche Anhörungszeitpläne, Ausgabe von Slips, Benachrichtigungen usw.
  • Zwei-Wege-Kommunikation zwischen der Agentur und dem Bürger, einem Unternehmen oder einer anderen Regierungsbehörde. In diesem Modell können Benutzer mit Agenturen Dialog eingehen und Probleme, Kommentare oder Anfragen an die Agentur veröffentlichen.
  • Durchführung von Transaktionen, z. B. Einlagensteuererklärungen, Beantragung von Dienstleistungen und Zuschüssen.
  • Governance, z. B.: Damit den Bürger den Übergang vom passiven Informationszugriff auf aktive Bürgerbeteiligung ermöglichen durch:
  1. Den Bürger informieren
  2. Vertreter des Bürgers
  3. Ermutigen Sie den Bürger zum Abstimmung
  4. Beratung des Bürgers
  5. Einbeziehung des Bürgers

Beispiele für Online-Transaktionsdienste, die in E-Governments eingesetzt werden, umfassen:[35]

Kontroversen

Nachteile

Die Hauptnachteile in Bezug auf E-Government sind, dass es a vorhanden ist digitale Kluft und digitale Ungleichheiten, die bestimmte Personen daran hindern, auf die vollen Vorteile der Digitalisierung zuzugreifen. Wenn Sie als einzige Option für den Zugriff auf einen wesentlichen Dienst vorgestellt werden, leiden diejenigen, die keinen öffentlichen Zugriff auf Computer und das Internet haben oder nicht ausreichend wissen, wie sie verwendet werden sollen.[36]

Andere Nachteile umfassen die Zuverlässigkeit von Informationen zum Web und die Probleme, die die öffentlichen Meinungen beeinflussen und beeinflussen könnten. Es gibt viele Überlegungen und mögliche Auswirkungen der Implementierung und Gestaltung von E-Government, einschließlich Desintermediation der Regierung und ihrer Bürger, Digitale Selbstbestimmung von Bürgern in einem globalen Internetnetzwerk, Auswirkungen auf wirtschaftliche, soziale und politische Faktoren, Anfälligkeit für Cyber ​​-Angriffe, und Störungen an der Status Quo in diesen Bereichen.[37]

Die politische Natur der Formen des öffentlichen Sektors wird auch als Nachteile für E-Government-Systeme bezeichnet.[38]

Kosten

Obwohl "eine erstaunliche Menge Geld ausgegeben wurde"[39] Über die Entwicklung und Umsetzung von E-Government, sagen einige[wer?] Es hat nur ein mittelmäßiges Ergebnis erzielt. Die Ergebnisse und Auswirkungen von Internet-basierten staatlichen Dienstleistungen für Versuche sind oft schwer zu messen, oder Benutzer finden sie unbefriedigend.[40] Laut Gartner wird die weltweite IT -Ausgaben im Jahr 2011 auf insgesamt 3,6 Billionen US -Dollar geschätzt, was gegenüber dem Jahr 2010 (3,4 Billionen US -Dollar) um 5,1% steigt.[41]

Entwicklung

Da sich die E-Government in vielen Ländern und Gerichtsbarkeiten in den frühen Entwicklungsstadien befindet, ist es schwierig, auf Regierungsformen angewendet zu werden, die institutionalisiert wurden. Alter alte bürokratische Praktiken, die in neuen Medien oder mit neuen Technologien eingesetzt werden, können zu Fehlkommunikationsproblemen führen.[42]

Ein Beispiel für eine solche Praxis war die Automatisierung der Indiana Wohlfahrtsprogramm, das 2006 begann. Ein Prüfung Beauftragt vom damaligen Gouverneur von Indiana Mitch Daniels Im Jahr 2005 stellte sich die Mitarbeiter und Sozialhilfeempfänger für Familien- und Sozialverwaltung (FSSA) und Sozialverwaltung (FSSA) fest Wohlfahrtsbetrug.[36] Die bürokratische Natur des Wohlfahrtssystems von Indiana ermöglichte es den Menschen, das System zu betrügen und den Staat große Geldbeträge zu kosten. Daniels charakterisierte das System als „unwiederbringlich kaputt“ und erklärte, dass es in einem Staat war, in dem die Mitarbeiter es nicht selbst reparieren konnten. Er zitierte viele Themen, die direkt an die Tatsache verbunden waren, dass das System nicht automatisiert worden war.[36]

In der Hoffnung, die vielen Vorteile von E-Government zu nutzen, unterzeichnete Daniels in einem Gesetz eine Gesetzesvorlage Privatisierung und Automatisierung des Registrierungsdienstes für die Wohlfahrtsprogramme von Indiana. Daniels zielte darauf ab, Leistungsanwendungen zu rationalisieren, privatisieren Fallarbeit, und identifizieren Betrug. Es wurde angenommen, dass sich die Entfernung von der persönlichen Fallarbeit in Richtung elektronischer Kommunikation die oben genannten Probleme beheben und die Effizienz verbessern würde.[36]

Die Wohlfahrtseinschreibungseinrichtungen von Indiana wurden durch Online -Bewerbungen ersetzt und Call-Center gesteuert von IBM. Diese kamen fast sofort auf Probleme. Die hauptsächlich von Angesicht zu Angesicht und personalisierte Praxis wurde im Wesentlichen über Nacht modernisiert und viele Menschen, die sich auf diese Merkmale verlassen, blind gemacht. Das automatisierte System arbeitete auf a eine Grösse passt allen Ansatz, der dem Empfänger über alles andere Fehler zurückführte. Probleme, die zuvor durch einen einzelnen Anruf mit dem Fallbearbeiter eines Empfängers lösbar waren, wurden immer komplizierter, da die privaten Call -Center -Mitarbeiter nicht ausreichend geschult wurden.[36]

Sozialhilfeempfänger wurden aufgrund mangelnder direkter Hilfe, Systemfehlern außerhalb ihrer Kontrolle oder einfach einer Unfähigkeit, die Technologie zur Beschleunigung des Prozesses zu verwenden, verweigert. Der Übergang überforderte nicht nur Empfänger, sondern auch die Mitarbeiter. Im Oktober 2009 gab sogar Daniels zu, dass das Projekt fehlerhaft und problematisch war und den Vertrag mit IBM kündigte. Indiana begann 2010 mit der Einführung eines Hybridsystems, darunter Fallarbeiter und einige Automatisierung.[43]

Falsches Gefühl von Transparenz und Rechenschaftspflicht

Gegner der E-Government argumentieren, dass die Online-Regierungstransparenz zweifelhaft ist, weil sie von den Regierungen selbst aufrechterhalten wird. Informationen können aus dem öffentlichen Auge hinzugefügt oder entfernt werden. Bis heute überwachen und bieten nur sehr wenige Organisationen diese Änderungen. Diejenigen, die dies tun, wie die Ombwatch der Vereinigten Staaten[44] und Projekt zur Rechenschaftspflicht der Regierungsind oft gemeinnützige Freiwillige. Selbst die Regierungen selbst verfolgen nicht immer die Informationen, die sie einfügen und löschen.[45]

Hyper-Überwachung

Der erhöhte elektronische Kontakt und den Datenaustausch zwischen der Regierung und ihren Bürgern gehen in beide Richtungen. Sobald E-Government-Technologien anspruchsvoller werden, werden die Bürger wahrscheinlich dazu ermutigt, elektronisch mit der Regierung für mehr Transaktionen zu interagieren, da die E-Services viel kostengünstiger sind als Ziegel und Mörtel Servicebüros (physische Gebäude), die von besetzt sind Beamte. Dies könnte möglicherweise zu einem Rückgang der Privatsphäre für Zivilisten führen, da die Regierung immer mehr Informationen über ihre Aktivitäten erhält. Ohne Schutzmaßnahmen können Regierungsbehörden Informationen über die Bürger teilen. In einem schlimmsten Fall, bei dem so viele Informationen elektronisch zwischen Regierung und Zivilisten verabschiedet werden, a totalitär-ähnliches System könnte sich entwickeln. Wenn die Regierung einen einfachen Zugang zu unzähligen Informationen über ihre Bürger hat, persönlich Privatsphäre ist verloren.[46][47]

Unzugänglichkeit

Eine E-Government-Website, die staatliche Dienstleistungen anbietet, bietet häufig nicht das Potenzial, viele Benutzer zu erreichen, einschließlich derjenigen, die in entfernten Bereichen leben [ohne Internetzugang], einheimisch sind, auf Einkommen der Armutsgrenze zu niedrigen Alphabetisierungsstufen verfügen.[48] Obdachlos Menschen, Menschen in Armut und ältere Menschen haben möglicherweise keinen Zugang.

Vertrauen

Das Vertrauen in die E-Governance hängt sehr stark von seiner Leistung und Ausführung ab, die anhand der Wirksamkeit aktueller Aktionen gemessen werden kann. Dies ist viel riskanter und anfällig für Schwankungen als ein Vertrauenssystem, das auf dem Ruf beruht, da die Leistung nicht in der Vergangenheit in Betracht gezogen wird.[49]

Mit der Automatisierung institutionalisierter staatlicher Dienstleistungen kann Vertrauen in beide Richtungen gehen: sowohl in dem Vertrauen, das Menschen für die Regierung haben, als auch das Vertrauen der Regierung in ihren Bevölkerung. Im Falle des automatisierten Wohlfahrtssystems in Indiana haben die weniger qualifizierten Call Center -Mitarbeiter ihre Entscheidungen an das automatisierte System und die bevorzugten Lösungen, die eher zum System als zum Menschen passen, ausgeschlossen.[36] Wenn zu viel Vertrauen in E-Governance aufgenommen wird, werden Fehler und Fehler nicht gefangen.

Ein entscheidender Bestandteil des Wohlfahrtssystems von Indiana war die Beziehung zwischen Fallarbeitern und ihren Kunden. Es war die Hauptmethode für Hoosiers, mit dieser öffentlichen Einrichtung zu interagieren und die Hilfe zu erhalten, die sie benötigen. Daniels und viele andere sahen jedoch eine potenzielle Einladung zum Betrug.[36] Es gab tatsächlich Fälle von Sozialbetrug zwischen Fallarbeitern und Kunden, wie dieser Fall von Marion County, Dezember 2009. Die Motivation zu automatisieren war jedoch ein Versuch, Menschen zu erwischen, anstatt zu versuchen, die Dienste so viele Menschen wie möglich zu bringen.[36] Sozialhilfeempfänger wurden eher als Kriminelle als als Bedürftigen angesehen. Eine solche Behandlung der Armen ähnelt denen von Armehäuser vom 19. und 20. Jahrhundert.[50] Beide entwickelten fehlerhafte Systeme mit der Absicht zu bestrafen und schaffen mehr Belastungen als die ursprünglich vermarkteten Vorteile.

Vorteile

Das ultimative Ziel der E-Government ist es, den Bürgern ein erhöhtes Portfolio an öffentlichen Diensten auf effiziente und kostengünstige Weise anbieten zu können. E-Government ermöglicht die Transparenz der Regierung. Die Transparenz der Regierung ist wichtig, da die Öffentlichkeit darüber informiert werden kann, woran die Regierung arbeitet, sowie über die Richtlinien, die sie umsetzen möchten.

Einfache Aufgaben können durch den Zugang der elektronischen Regierung leichter zu erledigen sein. Viele Änderungen wie Familienstand oder Adressänderungen können ein langer Prozess sein und viel Papierkram für die Bürger aufnehmen. Mit E-Government können diese Aufgaben effizient mit Bequemlichkeitsmöglichkeiten für Einzelpersonen ausgeführt werden.

E-Government ist für die Öffentlichkeit eine einfache Möglichkeit, sich mehr für politische Kampagnen zu engagieren. Es könnte das Bewusstsein der Wähler schärfen, was zu einer Zunahme der Teilnahme der Bürger an Wahlen führen könnte.

Für Unternehmen ist es bequem und kostengünstig und die öffentliche Vorteile, indem es einen einfachen Zugang zu den aktuellsten Informationen erhalten, ohne Zeit, Energie und Geld zu verbringen, um sie zu erhalten.

E-Government hilft bei der Vereinfachung von Prozessen und macht die staatlichen Informationen für Agenturen und Bürger des öffentlichen Sektors leichter zugänglich. Zum Beispiel die Indiana Das Bureau of Motor Vehicles vereinfachte den Prozess der Zertifizierung von Fahrerakten, die vor Gericht für das Bezirksgericht zugelassen wurden.[51] Indiana wurde der erste Staat, in dem die Aufzeichnungen der Regierung digital unterschrieben, legal zertifiziert und mit der elektronischen Poststempelentechnologie elektronisch ausgeliefert werden. Zusätzlich zu seiner Einfachheit, E-Demokratie Dienstleistungen können die Kosten senken. Alabama Abteilung für Naturschutz und natürliche Ressourcen, Wal-Mart und Nic[52] entwickelte einen Online -Jagd- und Fischlizenzdienst, der einen vorhandenen Computer verwendet, um den Lizenzprozess zu automatisieren. Es wurden mehr als 140.000 Lizenzen bei gekauft Wal-Mart Geschäfte während der ersten Jagdsaison und die Agentur schätzt, dass sie jährlich 200.000 US -Dollar vor dem Service sparen wird.[53]

Zu den erwarteten Vorteilen der E-Government gehören Effizienz, verbesserte Dienstleistungen, bessere Zugänglichkeit von öffentlichen Diensten, nachhaltige Entwicklung der Gemeinschaft sowie mehr Transparenz und Rechenschaftspflicht.[37]

Demokratisierung

Ein Ziel einiger E-Government-Initiativen ist eine größere Beteiligung der Bürger. Durch das Internet Web 2.0 Interaktive Merkmale, Menschen aus dem ganzen Land können Politiker oder Beamten in Beiträge leisten und ihre Stimmen hören lassen. Bloggen und interaktive Umfragen ermöglichen es Politikern oder Beamten, die Ansichten der Menschen in jedem Thema zu sehen. Chat-Räume Kann die Bürger in Echtzeit in Kontakt mit gewählten Beamten oder ihren Büromitarbeitern bringen oder ihnen die Mittel zur direkten Interaktion mit öffentlichen Bediensteten zur Verfügung stellen und es den Wählern ermöglichen, direkte Auswirkungen und Einfluss auf ihre Regierung zu haben. Diese Technologien können eine transparentere Regierung schaffen, die es den Wählern ermöglichen, sofort zu sehen, wie und warum ihre Vertreter in der Hauptstadt so stimmen, wie sie sind. Dies hilft den Wählern, zu entscheiden, für wen sie in Zukunft stimmen sollen oder wie sie den Beamten helfen können, produktiver zu werden.

Eine Regierung könnte theoretisch mehr auf eine wahre zu bewegen Demokratie mit der ordnungsgemäßen Anwendung von E-Government. Regierung Transparenz wird der Öffentlichkeit Einblicke geben, wie Entscheidungen getroffen und gewählte Beamte oder Beamte für ihre Handlungen verantwortlich sind. Die Öffentlichkeit könnte bis zu einem gewissen Grad ein direkter und prominenter Einfluss auf die Gesetzgebung der Regierung werden.[54][55][56][57]

Umweltboni

Befürworter der E-Government argumentieren, dass Online-Regierungsdienste die Notwendigkeit von Papierformularen für harte Kopien verringern würden.[58] Aufgrund des jüngsten Drucks von Umweltschützer Gruppen, die Medien und die Öffentlichkeit, einige Regierungen und Organisationen haben sich dem Internet gewandt, um die Verwendung von Papier zu reduzieren. Die Regierung der Vereinigten Staaten nutzt die Website Regierungsformulare von Agentur | A | Usagov "interne Regierungsformulare für Bundesangestellte" bereitzustellen und damit "erhebliche Einsparungen im Papier zu erzielen.[59] Wenn die Bürger staatliche Dienstleistungen oder Erlaubnis online beantragen können, müssen sie möglicherweise nicht in ein Regierungsbüro fahren, was zu weniger führen kann Luftverschmutzung aus Gas- und Dieselfahrzeugen.

Geschwindigkeit, Effizienz und Bequemlichkeit

Mit E-Government können die Bürger jederzeit und an jedem Ort mit Computern interagieren, um Ziele zu erreichen, und die Notwendigkeit von physischen Reisen zu Regierungsagenten, die hinter Schreibtischen und Fenstern sitzen, erforderlich sind. Viele E-Government-Dienste stehen den Bürgern mit Computern und Internetzugang 24 Stunden am Tag und sieben Tagen in der Woche zur Verfügung, im Gegensatz dazu Ziegel und Mörtel Regierungsbüros, die tendenziell nur während der Zeit offen sind Öffnungszeiten (bemerkenswerte Ausnahmen sind Polizeiwachen und Krankenhäuser, die normalerweise 24 Stunden am Tag geöffnet sind, damit das Personal mit Notfällen umgehen kann).

Eine verbesserte Rechnungslegung und Aufzeichnungen kann durch Computerisierung festgestellt werden, und Informationen und Formulare können von Bürgern mit Computern und Internetzugang problemlos zugegriffen werden, wodurch möglicherweise eine schnellere Verarbeitungszeit für Anwendungen und Informationen finden. Auf der administrativen Seite kann der Zugriff auf das Finden oder Abrufen von Dateien und verknüpfte Informationen jetzt in elektronischen Datenbanken im Vergleich zu Hardcopien (Papierkopien) gespeichert werden, die an verschiedenen Stellen gespeichert sind. Personen mit Behinderungen oder Bedingungen, die sich auf ihre Mobilität auswirken, müssen nicht mehr mobil sein, um in der Regierung aktiv zu sein[60][61] (Solange sie über einen Computer und ein Internet und alle Zugänglichkeitsgeräte verfügen, die sie möglicherweise benötigen).

Öffentliche Genehmigung

Jüngste Prüfungen zur E-Government wurden mit Akzeptanz und Eifer der Öffentlichkeit gestellt.[62][63] Die Bürger nehmen an Online -Diskussionen über politische Probleme mit zunehmender Häufigkeit teil, und junge Menschen, die traditionell ein minimales Interesse an Regierungsangelegenheiten zeigen, sind angezogen elektronische Abstimmung Verfahren.

Obwohl internetbasierte Regierungsprogramme wegen mangelnder verlässlicher Datenschutzrichtlinien kritisiert wurden, haben Studien gezeigt, dass Menschen die Verfolgung von Straftätern wegen persönlicher Vertraulichkeit schätzen. Neunzig Prozent der Erwachsenen der Vereinigten Staaten zustimmen Internetverfolgungssysteme von Kriminellen, und 57% sind bereit, auf einen Teil ihrer persönlichen zu verzichten Internet -Privatsphäre Wenn es zur Verfolgung von Kriminellen oder Terroristen führt.[64]

Technologiespezifische E-Government

Es gibt auch einige technologischspezifische Unterkategorien der E-Government, wie z. M-Government (Mobile Regierung), allgegenwärtige Regierung) und G-Government (Gis/Geographisches Positionierungs System Anwendungen für E-Government).

Die bisherige Besorgnis über die Entwicklungen in der E-Government in Bezug auf Technologie beruht auf den begrenzten Einsatz von Online-Plattformen aus politischen Gründen von Bürgern in lokalen politischen Beteiligungen.[65]

Die primären Liefermodelle der E-Government werden je nach Vorteil eingestuft. Bei der Entwicklung des öffentlichen Sektors oder des privaten Sektors und der Plattformen wird ein System erstellt, das allen Bestandteilen zugute kommt. Bürger, die ihre Fahrzeugregistrierung verlängern müssen, haben eine bequeme Möglichkeit, dies zu erreichen, während sie bereits die Anforderungen an die behördliche Inspektion erfüllen. Im Namen eines Regierungspartners bietet das Unternehmen das, was traditionell und ausschließlich von der Regierung verwaltet wird, und kann diesen Service nutzen, um Gewinne zu erzielen oder neue Kunden anzuziehen. Regierungsbehörden werden von den Kosten und Komplexität der Verarbeitung der Transaktionen entlastet.[66]

Um diese Portale oder Plattformen des öffentlichen Sektors zu entwickeln, haben die Regierungen die Wahl, sich intern zu entwickeln und zu verwalten, zu lagern oder einen Selbstfinanzierungsvertrag zu lagern oder zu lagern oder zu lagern. Das Selbstfinanzierungsmodell schafft Portale, die sich durch Komfortgebühren für bestimmte E-Government-Transaktionen, die als Selbstfinanzierungsportale bezeichnet werden, für sich selbst zahlen.

Nutzung der sozialen Medien

Social -Networking -Dienste und Websites sind ein aufstrebender Bereich für die E-Demokratie. Der Einstiegspunkt für soziale Netzwerke liegt in der Umgebung der Bürger und das Engagement in den Bürgern. Befürworter der E-Government sehen den Einsatz sozialer Netzwerke durch die Regierung als Medium, um der Regierung zu helfen, eher wie die Öffentlichkeit zu handeln, die sie dient. Beispiele finden Sie in fast jedem staatlichen Regierungsportal durch Facebook, Twitter, und Youtube Widgets.

Die Regierung und ihre Agenten haben auch die Möglichkeit, die Bürger zu folgen, um die Zufriedenheit mit den von ihnen erhaltenen Diensten zu überwachen. Über Listservs, RSS-Feeds, Mobile Messaging, Mikroblogging-Dienste und -blogs können Regierung und ihre Agenturen Informationen an Bürger weitergeben, die gemeinsame Interessen und Bedenken teilen. Die Regierung beginnt auch zu Twitter. In dem Staat von Rhode Island, Schatzmeister Frank T. Caprio Bietet tägliche Tweets des Cashflows des Staates.[67] Für eine vollständige Liste staatlicher Agenturen mit Twitter Feeds, Besuch Nic.[68] Weitere Informationen finden Sie unter transparent-gov.com.[69]

E-Signatur

Mehrere lokale Regierungen in den Vereinigten Staaten haben online gestattet E-Signaturen Für den Kandidaten Nominierung von Petitionen und Signaturanforderungen für Stimmzettelinitiativen. In 2012 Arizona Startete ein Prototyp-System namens E-Qual, mit dem landesweite Kandidaten für das Amt online Signaturen sammeln und den Link in anderen Formularen in den sozialen Medien teilen konnten.[70] E-Qual wurde 2016 erweitert, um die Kandidaten bei lokalen Wahlen innerhalb des Staates abzudecken.[71] Es wurde jedoch nicht vor den staatlichen Wahlen 2020 auf lokaler Ebene verwendet.[72] Die Stadt von Felsblock, Colorado hat 2020 ein ähnliches System implementiert, um Unterschriften für städtische Wahlfragen zu sammeln.[73]

Nach Land

Afrika

Kenia

Nach dem Übergang vom langjährigen Kenia African National Union Regierung an die Nationale Regenbogenkoalition Die Regierung im Dezember 2002 wurde im Januar 2004 nach einer Sitzung (Kabinett) eine Direktion für E-Government eingerichtet. Die neu geschaffene Abteilung hatte die Pflicht, den Aktionsplan für zukünftige IKT -Implementierungen zu zeichnen.[74]

Wie viele andere afrikanische Nationen hat Kenia die hohe mobile Penetrationsrate innerhalb seiner Bevölkerung angenommen. Sogar Menschen, die in abgelegenen Bereichen leben, die keinen Zugang zu traditionellen Telekommunikationsnetzwerken hatten, können jetzt mit Leichtigkeit kommunizieren. Die Tatsache desselben hat und hat weiterhin einen großen Einfluss auf die Strategien der Regierungen, um sich an ihre Bürger zu wenden.[75]Angesichts der Tatsache, dass etwa 70% der Bevölkerung Mobiltelefone besitzen, haben führende Mobilfunknetzbetreiber wie Safaricom einen großen Schritt unternommen, um Dienste anzubieten, die den Anforderungen der Bürger erfüllen. Zu diesen Diensten gehören Kipokezi (die es Abonnenten ermöglichen, Online -Chat durchzuführen und elektronische E -Mails über Standard -Mobiltelefone auszutauschen) und M-Pesa (Dadurch können die Abonnenten elektronisches Bargeld senden und empfangen). Solche Dienstleistungen haben sogar die Mehrheit der Kenianer angesprochen, da sie auch die Zweigmitglieder der Gesellschaft unterstützen, um normale und sichere Unternehmen über M-PESA zu führen. Das Kürzliche IWF Der Bericht zeigt, dass MPESA -Transaktionen in Kenia die von der Western Union weltweit durchgeführten übertroffen haben.[76]

Webseite: Öffnen Sie Kenia | Transparentes Afrika

Ägypten

Ägypten ist ein sehr ehrgeiziges Land, insbesondere seit der Wahl des derzeitigen Präsidenten Abdel-Fattah El-Sisi hat er große Geldsummen für nachhaltige Energie und Digitalisierung des Regierungssystems investiert. Einige der Probleme sind Privatsphäre, Sicherheitsbedenken, das Bewusstsein der Bürger und mangelnde technische einheitliche Standards. Ägypten hat eine Bevölkerung von ca. 100 Millionen mit verschiedenen Hintergründen und Lebensbedingungen und Zugang zu Ressourcen. Das Bildungsniveau der Bürger variiert nicht nur zwischen Städten und ländlichen Gebieten, sondern auch innerhalb von Kairo. Im Vergleich zu anderen arabischen oder im Nahen Ländern im Osten ist Ägypten in Bezug auf technologische Entwicklungen und Nutzung ziemlich zurück. Vor kurzem hat die Regierung ein Gesetz erlassen, dass alle Unternehmen über elektronische Einnahmen verfügen und dass alle Rentenzahlungen oder Staatsbürgerausgaben durch elektronische Übertragungen durchgeführt werden müssen. Dies zeigt ihre Initiative, die bargefahrene Wirtschaft einer elektronischen Wirtschaft zurückzulassen.[77]

Eurasien

Armenien

Armenisch E-Government wurde 2004 eingerichtet. E-Government vereint alle Tools und Datenbanken, die von armenischen staatlichen Agenturen erstellt wurden, und bietet eine benutzerfreundliche Online-Umgebung für Benutzer. Es umfasst mehr als zwanzig Dienste und Tools. Unter dieser Initiative "Interactive Budget"[78] und "Finanzierung der staatlichen nichtkommerziellen Organisationen"[79] erstmals sind Abschnitte verfügbar. Es gibt auch zwanzig weitere Instrumente, einschließlich Suchmaschinen, die die Entscheidung der Regierung und der Premierminister, die Tagesordnung des nächsten Kabinetts, Informationen zu den staatlichen Einkäufen, das elektronische Steuerberichterstattungssystem, das Online -Antragssystem des geistigen Eigentums finden können Agentur, das Informationssuchsystem der Agentur des geistigen Eigentums sowie die elektronische Unterschrift und elektronische Visumabschnitte (E-Visa). Es ist erwähnenswert, dass die elektronische Signatur in mehreren anderen Diensten verwendet wird, wenn ein Benutzer eine Bewerbung einreichen oder Informationen erhalten möchte. Die elektronische Signatur ist ein universelles System und wird sowohl von den Staatsbeamten als auch von Bürgern, juristischen Personen verwendet.[80]

E-Government umfasst mehr als zwanzig Tools und Datenbanken, die öffentliche Dienste anbieten.
  1. E-Lizenz: Mit diesem System können Unternehmen einen Antrag auf Erlangung oder Beendigung von Lizenzen für verschiedene Aktivitäten (Pharmazeutika, Bankwesen, Bau, Transport usw.) einreichen oder beenden. Es bietet auch andere Dienstleistungen in Bezug auf die bereits erhaltene Lizenz.[81]
  2. Berichte System über lizenzierte Aktivitäten: Das Bericht über die Akzeptanzsystem für lizenzierte Personen ermöglicht es, einen Bericht (jährlich, monatlich oder vierteljährlich) über lizenzierte Aktivitäten einzureichen.[82]
  3. E-Payments: Das elektronische Zahlungssystem verarbeitet effektiv Online-Zahlungen. Dieser Antrag wurde speziell für die Erhebung der staatlichen Gebühren, lokalen Gebühren, den Verwaltungsstrafen oder -dienstleistungen entwickelt, die von staatlichen und lokalen Regierungsbehörden erbracht werden. Zahlungen können von geleistet werden von Visa, MasterCard, Paypal und lokal Arca oder Mobidram Systeme.[83]
  4. E-CADASTRE: Das System ermöglicht es, einen Antrag an das Eigentumskataster einzureichen und Informationen über Landbesitzer, die Oberfläche eines Grundstücks, den rechtlichen Status einer Immobilie zu erhalten. Das staatliche elektronische Zahlungssystem ist in dieses Tool integriert. Online -Anträge für die Registrierung von Rechten und Beschränkungen sowie zugehörigen Dokumenten können von Benutzern mit einer digitalen Signatur eingereicht werden.[84]
  5. E-Draft: Im Jahr 2016 entwickelte das Armenienministerium die Datenbank für Rechtsentwürfe. Es ist insbesondere für Veröffentlichungen konzipiert, einen Entwurf, der von der Regierung oder dem Abgeordneten eingeleitet wurde. Auf die Datenbank kann über eine Website zugegriffen werden, auf der die Möglichkeit der öffentlichen Akte, Online -Diskussionen und infolgedessen die aktive Beteiligung von Vertretern der Zivilgesellschaft am Rechtsbereitschaftsprozess vorstellen, die Möglichkeit bietet. Auf der Website können sie rechtliche Entwürfe durchsuchen, ihren weiteren Fortschritt befolgen und mit den vorgestellten Vorschlägen vertraut werden. Die registrierten Benutzer können Vorschläge vorlegen, sich mit dem "Zusammenfassungspapier" der Vorschläge zum Entwurf, den adoptierten Vorschlägen oder der Argumentation bezüglich der nicht adoptierten informierten lassen.[85]
  6. E-Register: Das System ermöglicht die Registrierung von juristischen Unternehmen wie Unternehmen mit beschränkter Haftung, gemeinsamen Feststellungsunternehmen, Stiftungen und selbständigen Unternehmern. Im Durchschnitt dauert es zwanzig Minuten, um ein Unternehmen abhängig vom Typ des Unternehmens zu registrieren. Die staatliche Gebühr kann über das E-Payment-System bezahlt werden. Mit dem System können Benutzer außerdem die eingereichten Anwendungen verfolgen und bestehende Unternehmen durchsuchen und vollständige Informationen zu jedem Unternehmen kaufen, einschließlich Informationen zu Aktionären.[86]
  7. DATALEX: Mit diesem System können Benutzer Fälle finden, nach Gesetzen von Armenien suchen und dem Zeitplan der Gerichtsverhandlungen folgen.[87]
  8. E-Ankündigung: Das System ist für öffentliche Ankündigungen ausgelegt. Die staatlichen Behörden sind verpflichtet, unter bestimmten Umständen, die gesetzlich vorgeschrieben sind, öffentliche Ankündigungen zu treffen.[88]
  9. E-TAX: Dieses Tool vereinfacht den Steuererklärungsprozess sowohl für Steuerzahler als auch für Steuerbehörden. Jede natürliche Person oder juristische Person kann eine Steuererklärung einreichen, die sie durch elektronische Unterschrift überprüfen.[89]
  10. E-IP: Online-Einreichung von Patent- und Markenanwendungen mit elektronischer Signatur.[90]
  11. E-visa Diese Anwendung ermöglicht es, ein Visum durch eine elektronische Anwendung zu erhalten. Visa werden innerhalb von zwei Tagen ausgegeben.[91]
  12. E-Signatur: Mit dem System können Benutzer die Identität des Benutzers überprüfen und die eingereichte Anwendung schützen. Jeder Bewohner von Armenien, entweder einer natürlichen Person oder einer juristischen Person, kann eine elektronische Signatur erhalten und diese verwenden, während sie E-Government-Systeme anwenden.[92]

Aserbaidschan

Der Rahmen "E-Government" wurde gemäß der "nationalen Strategie zu Informationskommunikationstechnologien in der Entwicklung der Republik Aserbaidschan (2003–2012) "und im Rahmen des" E-Azerbaidschan "-Programms implementiert. Das Projekt soll die Bequemlichkeit und Effizienz der Aktivitäten staatlicher Agenturen erhöhen, die Interaktionen zwischen Bevölkerung, Unternehmen und Regierungsbehörden vereinfachen, dazu beitragen, dazu bei Schaffung neuer Rahmenbedingungen für Bürgerbeziehungen und Gewährleistung der Transparenz und des freien Informationsflusss.[93]

Die Hauptkomponenten der E-Government-Infrastruktur sind die integrierte Netzwerkinfrastruktur für staatliche Stellen, das E-Government-Portal, das E-Government-Gateway, das staatliche Register für Informationsressourcen und -systeme, E-Signature, E-Dokument-Zirkulation und E-Government-Rechenzentrum (Rechenzentrum (E-Government "(Rechenzentrum (E-Government in Vorbereitung).[93]

Das staatliche Portal www.e-gov.az wurde gegründet, um die Bürger zu erleichtern, von E-Services zu profitieren, die von Regierungsbehörden nach einem „einzigen Fenster“ -Prinzip mit der Kombination von Dienstleistungen bereitgestellt werden. Durch das E-Government-Portal können die Bürger mehr als 140 E-Services von 27 staatlichen Agenturen verwenden. Außerdem wurde ein Tor zwischen Regierungsbehörden eingerichtet, um den gegenseitigen Informationsaustausch zu gewährleisten, und die meisten staatlichen Agenturen sind mit dieser Infrastruktur verbunden. Mit dem Gateway können Benutzer die vorhandenen staatlichen Informationssysteme und einen sicheren Kontakt zwischen ihnen effizient nutzen, Anfragen ausstellen und E-Services rendern, die Bürger die gleichen Informationen oder Dokumente bereitstellen, die bereits in Informationsdatenbanken verfügbar sind.[94]

Am 14. März 2018 wurde es gestartet E-Government Development Center.[95] Es ist eine öffentliche juristische Person, die unter dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan der staatlichen Agentur für öffentliche Dienstleistungen und soziale Innovationen untergeordnet ist. Der Service versucht, digitale Technologien zu nutzen, E-Government zu etablieren, um staatliche Dienste effizienter zu gestalten, die Verfügbarkeit öffentlicher Dienstleistungen zu gewährleisten und den Lebensstandard der Bürger des Landes zu verbessern. Es ist Regierungs-Staatsbürgertyp E-Governance.

Bangladesch

Das eGovernment -Webportal wurde entwickelt, um einen bequemeren Zugang zu verschiedenen staatlichen Diensten und Informationen über ein Fenster zu bieten. Dienstleistungen können jetzt nach Belieben an Menschen erbracht werden und haben jetzt viel mehr Gewicht in Bezug auf Transparenz und Rechenschaftspflicht der öffentlichen Dienste.[96]

Deutschland

E-Government (aus (en) elektronischer Regierung, (DE) E-Government, selten Egovernment) bezieht Institutionen und Bürger oder Unternehmen und Organisationen durch den Einsatz digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).

Die rechtliche Grundlage in Deutschland für Bundesbehörden ist das Electronic Government Act (EGOVG). Einige Bundesstaaten haben ihre eigenen E-Government-Gesetze.

Indien

Das E-Governance Initiativen und Programme in Indien werden vom Ministerium für Elektronik und Informationstechnologie (MEITY www.mity.gov.in) durchgeführt. Das derzeitige Umbrella-Programm für die E-Governance der indischen Regierung ist unter dem Titel "Digital India" (www.digitalindia.gov.in) bekannt

Die indische Regierung hat viele ins Leben gerufen E-Governance Initiativen, einschließlich eines Portals für öffentliche Beschwerden,[97] MCA21 Missionsmodus Projekt,[98] E-Festung von Einkommenssteuer,[99] E-Gazette,[100] Projekt Nemmadi,[101] und ihre insgesamt Digital Indien Politik.[102]

Indonesien

Die E-Government in Indonesien entwickelt sich insbesondere in zentralen und regionalen/lokalen Regierungsbüros. E-Government wurde offiziell der öffentlichen Verwaltung von der Präsidentschaftsrichtlinie Nr. 6/2001 für die Telematik eingeführt, in der die indonesische Regierung die Telematik-Technologie zur Unterstützung einer guten Regierungsführung nutzen muss. Darüber hinaus hätte E-Government für verschiedene Zwecke in Regierungsbüros eingeführt werden müssen. Als eines der ISO -Mitgliedsländer lenkt Indonesien mehr darauf, die Aktivitäten der Standardisierung zu erleichtern. Zu den bereitgestellten Einrichtungen zählen das nationale Informationssystem der Standardisierung (SISTANAS) und das Indonesia Standardization Information Network (IINTanet).[103] Ab 2017 haben Ministerien, Institutionen und lokale Regierungen Indonesiens separate E-Government-Systeme durchgeführt, die jetzt in ein zentralbasiertes System integriert sind.[104] Im Jahr 2017 hat die Regierung auch Programme zur Digitalisierung von KMU und des informellen Sektors durchgeführt.[105] Viele der Städte in ganz Indonesien einschließlich Jakarta, Bandung, Surabaya,und Makassar implementieren das Konzept von Smart Citybestehend aus E-Government, E-Health, E-Education, E-Logistik und E-Procurement als vorrangige Bereiche.[106]

Iran

Im Jahr 2002 veröffentlichte der Iran einen detaillierten Bericht mit dem Namen Takfa (Barnameye Tose-e Va Karborde Fanavaie Eteela'at), in dem vorausgesagt wurde, dass die meisten Regierungsbehörden versuchen würden, ihre Dienste so schnell wie möglich zu virtualisieren. Aufgrund der Berichte von UN-Körperschaften hat der Iran in den letzten Jahren jedoch gescheitert, um die durchschnittlichen Standards der E-Government zu erfüllen. Im Jahr 2008 veröffentlichte der Oberste Informationsrat einen Bericht, in dem die Regierung wegen ihres schlechten Fortschritts bei der Einstellung neuer Kommunikationstechnologien für Verwaltungszwecke kritisierte.[107]

Im Jahr 2016 startete der Iran das nationale Informationsnetzwerk und verbesserte die Qualität und Geschwindigkeit des Internetzugangs. Im Jahr 2017 führte der Iran die erste Phase E-Government ein, einschließlich E-Tax, E-Customs, E-Visa,[108] E-Government-Portal,[109] und eine mobile Anwendung zur Modernisierung der Regierungsdienste des Iran.[110]

Die iranische Regierung plant, bald andere Phasen von E-Gov einzuführen.

Irak

Das irakische E-Government Citizen-Programm wurde gegründet, um "Bestechung und Bevorzugung zu beseitigen und das Leiden der Bürger, die wiederholt in Verzeichnisse zurückkehren, zu beenden". Die Schnittstelle ermöglicht es dem Bürger, Anfragen und Beschwerden zu senden. Sie kann auch für die Ausstellung von Identitätskarten, Fahrlizenzen und Pässen verwendet werden.[111]

Jordanien

Jordanien hat seit 2002 sein E-Government-Programm eingerichtet. Viele staatliche Dienste werden online erbracht.[112][113]

Kasachstan

Das E-Government-Portal Egov.kz wurde 2012 im Rahmen der Bemühungen von Kasachstan ins Leben gerufen, wie die Bürger Zugang zu Regierungsdiensten und Informationen haben.[114] Es bietet alle möglichen Dienstleistungen, die vom Staat für Bürger und Unternehmen wie Bildung, Gesundheitsversorgung, Sozialversicherung, Arbeitsplatzposition und Beschäftigung, Steuerfragen, Rechtsbeistand erbracht werden können. Es befindet sich derzeit in der Transformationsstufe der Entwicklung.[115] Das Hauptziel von Egov.KZ ist die Maximierung der Effizienz. Zum Beispiel können Benutzer eine Geburt eines Kindes registrieren, während sie gleichzeitig alle damit verbundenen Probleme beheben - sich um Leistungen bewerben und das Kind auf die Warteliste für den Kindergarten stellen.
Die mobile App Egov.kz wurde beim Govtechionersers -Wettbewerb auf dem Weltregierungsgipfel 2017 in Dubai als beste App anerkannt.[116] Bei den WSIS-Preisen-2017 (World Summit on the Information Society Contest) wurden drei Projekte aus der Republik Kasachstan angekündigt: E-Government, Open Government und Integrated Call Center 1414.[115]

Projekte der E-Government:[117][118]

  • "E -Licensing" Informationssystem - Erstellt, um die Prozesse von Lizenzierung und Genehmigungen zu automatisieren und einen effektiven und transparenten Mechanismus für die Informationsinteraktion zwischen Regierungsbehörden zu gewährleisten - Lizenzgeber und die Geschäftswelt der Republik Kasachstan.
  • „E -Notary“ - entwickelt mit dem Ziel, die Kontrolle über die Aktivität von Notarbeamten zu verbessern und ihre Arbeit zu optimieren. Das System beinhaltet die Registrierung von Notarenaktivitäten im elektronischen Register und bringt allen Teilnehmern von juristischen Handlungen den Nutzen. Mit dem „E-Notary“ -System können Notarbeauftragte die Authentizität der Dokumente überprüfen, gültige Immobiliendaten erhalten, Aufzeichnungen über Erbschaftsfälle und Goodwill-Willen verwalten.
  • Open Government - Die offene Regierung besteht aus den folgenden Komponenten: offene Daten, offener RLA, offener Dialog, offener Haushalt sowie Bewertung der Wirksamkeit von Regierungsbehörden.
  • EGOV Mobile mobile Anwendung - entwickelt, um öffentliche Dienste und E -Government -Dienste über Smartphones anzubieten. Bürger können sich mit der digitalen Signatur oder einem einmaligen Passwort anmelden.
  • Chat-Bots in Telegram, Facebook und Vkontakte-Chat-Bots, die auf künstlichen Intelligenz basieren, wurden erstellt, um die Beratung der am häufigsten angeforderten öffentlichen Dienste des E-Government-Portals zu automatisieren.
  • Smart Bridge - Das Projekt, das auf die Vereinfachung von Organisationsverfahren für die Integration, die Interaktion von Regierungsstellen mit Geschäft und die Entwicklung eines Wettbewerbsumfelds abzielt.
  • Saqbol Mobile App - Erstellt, um die Ausbreitung der Coronavirus -Infektion zu kontrollieren, sowie die rechtzeitige Lokalisierung von Infektionsstandorten mithilfe der Expositionsbenachrichtigung (Benachrichtigungssystem für das Risiko einer Ansteckung von Google und Apple). Die App ist so konzipiert, dass sie anonym Kontakte mit anderen Geräten mit der gleichen App installiert und verschlüsselte Datensätze der Interaktion mit ihnen speichern.

Korea

Angekündigt im Jahr 2013 mit "ein ehrgeiziger Plan, um einen breiteren öffentlichen Zugang zu Regierungsdaten zu ermöglichen, um die Transparenz der staatlichen Angelegenheiten zu verbessern".[119] Diese Initiative umfasst: Bürgerzentrierte staatliche Innovation, Grundwerte von Offenheit, Teilen, Kommunikation, Zusammenarbeit für alle Bereiche der Regierung, maßgeschneiderte Dienste für einzelne Bürger, die Arbeitsplätze schaffen und die Kreativwirtschaft unterstützen.[120]

Malaysia

In Malaysia werden die Bemühungen der E-Government von der malaysischen Regierung unter dem Dach des Multimedia Super Corridor (MSC) und der E-Government-Flaggschiffe durchgeführt, die Mitte 1996 von Dr. Mahathir Mohamad (1981-2003) von von Dr. Mahathir Mohamad (1981-2003) von von Dr. Der damalige Premierminister von Malaysia (Jeong & Nor Fadzlina, 2007).[121][122]

Die elektronische Regierung ist eine Initiative, die darauf abzielt, die Arbeit der Regierung neu zu erfinden. Es versucht zu verbessern, wie die Regierung tätig ist, und wie sie den Menschen Dienstleistungen liefert (Ibrahim Ariff & Goh Chen Chuan, 2000).

Myanmar

Das Yangon City Development Committee (Burmese- ရန်ကုန်မြို့တော် စည်ပင်သာယာရေးကော်မတီ) (YCDC) ist die Verwaltungsstelle von Yangonund Yangon ist die größte Stadt und frühere Hauptstadt von Myanmar (Burma). Das Yangon City Development Committee besteht aus 20 Abteilungen. Sein Hauptquartier war auf der Yangon Rathaus. Der Vorsitzende des Komitees ist auch der Bürgermeister der Stadt.

Im Jahr 2003 wurde YCDC organisiert, um Yangon City E-Government zu gewährleisten. Die Hauptzwecke des E-Government-Programms der Stadt sind es, einen einfachen Zugang zwischen der Regierung und den Bürgern der Stadt über das Internet zu gewähren, Papiernutzung zu reduzieren, das Stadtbudget zu reduzieren, den Faserring der Stadt zu bauen, zeitnahe öffentliche Informationen bereitzustellen. öffentliche Daten speichern und G2G-, G2C-, G2B- und G2E -Programme entwickeln und erweitern.

Im Januar 2013 wurde die Verantwortung für die E-Government zwischen dem Ausschuss der E-Government Administration Committee und dem E-Government Processing Committee aufgeteilt. Das E-Government Administration Committee umfasst den Bürgermeister von Yangon City als Chef, der Generalsekretär von Yangon City als Unterführer und die anderen 20 Leiter der Abteilungsbeamten als Vorsitzende. Das E-Government Processing-Komitee umfasst den Leiter der Öffentlichkeitsarbeit und Informationsabteilung als Chef und die anderen 20 stellvertretenden Leiterin der Abteilungsbeamten als Vorsitzende.

Das offizielle Webportal ist www.ycdc.gov.mm.

Mandalay ist die zweitgrößte Stadt und die letzte königliche Hauptstadt von Myanmar (Burma). Im Jahr 2014 entwickelte die Regierung der Region Mandalay www.mdyregion.gov.mm, um über die regionale Regierung und ihre Aktivitäten gegenüber Menschen zu erfahren.

Die Regierung der Region Mandalay organisierte am 23. Juni 2016 das E-Government-Lenkungsausschuss. Dieser Vorsitzende des Ausschusses war U Sai Kyaw Zaw, Minister des Ministeriums für ethnische Angelegenheiten.

Am 21. Juli 2017 wurde www.emandalay.gov.mm Webportal von Dr. Zaw Myint Maung, der Regierung von Mandalay Region, eröffnet. Dieses Portal umfasst 2 E-Services, 199 Themen aus 70 Agenturen. Das Komitee entwickelt ebenfalls ein regionales Rechenzentrum. Dieser Rechenzentrum wird 2018 eröffnet.

Nepal

Die E-Government-Planung und der konzeptionelle Rahmen wurden Nepal in umfassender Unterstützung der Regierung von Korea (KIPA) vorgestellt.[123] E-Government Vision ist „das Wertnetzwerk Nepal“ durch:

  • Bürgerzentrierter Dienst
  • Transparenter Service
  • Vernetzte Regierung
  • Wissensbasierte Gesellschaft

Nepals-E-Government-Leitzahlung[123] Ist "Verbesserung der Lebensqualität des Lebens der Menschen ohne Diskriminierung, Überschreitung regionaler und rassistischer Unterschiede und realisiert die sozioökonomische Entwicklung durch den Aufbau einer transparenten Regierung und die Bereitstellung von Qualitätsdiensten für Wertschöpfung durch IKT".

Die E-Government-Praxis war sowohl in der Adoption als auch in der Praxis in Nepal langsam.[124] Die lokalen Regierungsbehörden haben jedoch nun ein engagiertes Team von Freiwilligen der IKT, die sich mit der Umsetzung von E-Government im Land durch ein umfangreiches IKT für lokale Körperinitiativen befassen.[125]

Pakistan

2014 die Regierung von Pakistan Das National Information Technology Board unter dem Ministerium für Informationstechnologie und Telekommunikation erstellt, um ein digitales Ökosystem für staatliche Dienstleistungen für die Bürger von zu ermöglichen Pakistan. NITB wurde aufgrund einer Fusion zwischen dem pakistanischen Computerbüro (PCB) und der Direktion der Electronic Government (EGD) gebildet.

Die von der NITB identifizierten Schlüsselfunktionen sind:[126]

  • Bereitstellung technischer Leitlinien für die Einführung von E-Governance in der Bundesregierung.
  • Schlagen Sie die effiziente und kostengünstige Umsetzung von E-Government-Programmen in den Bundesministerien/Divisionen vor.
  • Durchführung einer Schulungsbedarfsanalyse und -entwicklung und -umsetzung der identifizierten IT -Kapazitätsaufbauprogramme für Mitarbeiter von Bundesministerien/Abteilungen.
  • Überprüfen Sie den Status der E-Government-Bereitschaft regelmäßig, um eine nachhaltige, beschleunigte Digitalisierung und relevante Personalentwicklung zu gewährleisten.
  • Identifizieren Sie die Bereiche, in denen IT-Interventionen hilfreich sein können, und um Maßnahmen für die Automatisierung dieser Bereiche durch Business Process Revineering (BPR) vorzuschlagen.

NITB hat eine E-Office-Suite über verschiedene Ministerien in der eingeführt Regierung von Pakistan. Während es eindeutig die Effizienzgewinne und eine verbesserte Transparenz verfolgte, hoffte es auch, "effiziente und kostengünstige öffentliche Dienstleistungen an Bürger Pakistans" zu erbringen. Die Suite enthielt hauptsächlich fünf Module oder Anwendungen in allen Ministerien. Beschreibung jedes aufgeführten Moduls sind:

  • Internes Kommunikationsmodul
  • HR -Managementmodul
  • Inventar- und Beschaffungsmanagementmodul
  • Projektmanagementmodul
  • Finanzbudgetmodul

NITB veröffentlichte ein hochrangiges Diagramm, das den Prozess der Umwandlung von Behörden und Ministerien der Bundesregierung in E-Office-Umgebungen beschreibt.[127]

Kritik: NITBs Einführung der E-Office-Suite in fast allen Bundesbehörden ist nicht nur übermäßig ehrgeizig, sondern auch wahrscheinlich scheitern. Es scheint viele hohe organisatorische Effizienzziele mit einer Reihe von Lieferungen oder Bürgern zusammenzustellen. Tatsächlich waren die meisten Dienstleistungen, die NITB erbracht haben, weitgehend konzeptionell und nicht ausreichend konkret. Der im Adoptionsprozessdiagramm beschriebene Prozess scheint nicht von benutzerzentrierter Design- oder Wertversprechen-Formulierung zu sein. Anstatt viele MVPs (minimal lebensfähige Produkte) zu erstellen und ein iteratives und validiertes Lernen des Prozesses zu nutzen, scheint die E-Office-Suite alle Funktionen und Funktionen zu enthalten, die verschiedene Ministerien und Abteilungen benötigen oder verwenden. Es scheint sich eher auf die Bedürfnisse der Bürokraten und Regierungsbehörden als auf die Bedürfnisse des Endbenutzers (Bürger Pakistans) zu konzentrieren und welche Dienstleistungen sie benötigen, die ein Ministerium oder eine Abteilung erbringen kann.

Polen

Die ersten Diskussionen in Polen über E-Government in Europa begannen mit einem von der Europäischen Kommission 1994 veröffentlichten Bericht mit dem Titel "Europa und die globalen Informationsgesellschaft Empfehlungen an den Europarat" (benannt nach einem der Autoren des Bangemann-Berichts) . Es zeigte die Richtung der Entwicklung der globalen Informationsgesellschaft in Europa. Seitdem ist das Konzept der E-Government zu einem festen Bestandteil der in der EU als Bestandteil des Eeuropa aufgeworfenen Probleme geworden.

In Polen sollte das Jahr 2000 als Beginn der E-Government angesehen werden. Dann erstellte das wissenschaftliche Forschungsausschuss ein Dokument, das auf sieben Expertenmeinungen basiert, das unter dem kollektiven Titel "Globale Informationsgesellschaft unter den Bedingungen des Beitritts Polens an die Europäische Union" veröffentlicht wurde. Heute kennen wir das Material als offizielles Dokument des wissenschaftlichen Forschungsausschusses und des Kommunikationsministeriums mit dem Titel "Ziele und Richtungen der Entwicklung der Informationsgesellschaft in Polen". Im Jahr 2000 verabschiedete die SEJM auch eine Lösung für den Aufbau der Informationsgesellschaft und verabschiedete 2001 ein Gesetz, das für die Entwicklung von E-Government wichtig ist: Einführung des öffentlichen Informations Bulletin (BIP), dem Gesetz über den Zugang zu öffentlichen Informationen und Der Gesetz über elektronische Signatur, die das Problem der E-Signatur reguliert. Der nächste Schritt bei der Entwicklung des E-Managements war die Erstellung des EPOLAND-Dokuments, das einen Aktionsplan für die Entwicklung der Informationsgesellschaft in Polen enthielt, die dem europäischen Eeurope-Entwicklungsplan modelliert wurde. Dieses Dokument wurde zuletzt im Jahr 2002 aktualisiert. Die nächste Version dieser Strategie wurde Epolska-2006 genannt. Die Annahme dieses Dokuments führte zur Vorbereitung des wissenschaftlichen Forschungsausschusses des vorläufigen Konzepts des Gateway to Polen -Projekts (ein zentrales IT -System, dessen Aufgabe die Bereitstellung von Verwaltungsdiensten für Bürger und Unternehmen mit elektronischen Mitteln) und der Dokumentieren Sie die Strategie zur Informatisierung der Republik Polen-Epoland.[128]

Russland

Über das Bundesgesetz "über die Bereitstellung staatlicher und kommunaler Dienstleistungen" (2010) (2010), die Strategie zur Entwicklung der Informationsgesellschaft in der Russischen Föderation, genehmigt vom Präsidenten (2008), dem Bundesziel -Programm "Electronic Russland" (2002 - 2010 Jahre) , genehmigt von der Regierung (2002), dem staatlichen Programm "Information Society" (2010), dem Verfahren zur Entwicklung und Genehmigung der von der Regierung (2005) genehmigten Verwaltungsvorschriften, das Konzept der Verwaltungsverwaltung, genehmigt, das Konzept der Verwaltungsverwaltung Die Reform in der Russischen Föderation in den Jahren 2006 - 2010, die von der Regierung (2005) auf andere Anordnungen, Resolutionen und Handlungen in der Russischen Föderation (oder E -Government) genehmigt wurde (2005).

Das Hauptziel für die Schaffung von E-Government liegt im Bereich der Bereitstellung von Chancen für alle Russen trotz ihres Wohnortes und ihres Einkommens und ein wirksameres System der öffentlichen Verwaltung. Daher wurde E-Government für das Erreichen des nützlichen Systems des öffentlichen Managements geschaffen, das den individuellen Interessen jedes Bürgers durch Teilnahme durch IKT in der öffentlichen Politik entspricht.

Heutzutage enthält russische E-Government-Systeme wie::[129]

1. Das Interaktionssystem der Vereinigten Interagenten für die Bereitstellung von staatlichen und kommunalen Diensten, Informationsaustausch und Daten zwischen den Interagenten der Interagenten, schnelle Genehmigung staatlicher und kommunaler Entscheidungen usw.

2. Das United System zur Authentifizierung und Autorisierung liefert Beweise für die Rechte aller Teilnehmer der E-Government.

3. United Portal of State and Cunicipal Services und Funktionen, die das "einzelne Fenster" für alle Informationen und Dienstleistungen sind, die von der Regierung und den Gemeinden gewährleistet sind.[130]

Das Portal der öffentlichen Dienste ist eines der wichtigsten Elemente des Projekts, um eine "elektronische Regierung" im Land zu schaffen. Das Portal bietet einen einzigen Zugang zu allen Referenzen zu staatlichen und kommunalen Diensten über das Internet und bietet Bürgern und Organisationen die Möglichkeit, diese Dienste elektronisch zu erhalten. Die monatlichen Besuche von Nutzern des Portals des Public Services liegen zwischen 200.000 und 700.000. Zum Beispiel können die Bürger jetzt einen Führerschein über dieses Portal erhalten oder austauschen.

4. Kopfsystem, das die Auslastung der elektronischen Signatur bietet.

Andere Systeme auf Cloud-Diensten, da Cloud Computing nach Angaben von Forschern ein nützliches Instrument für E-Government war.

Heute werden russische E-Government-Elemente in den Bereichen E-Governance, E-Services (E-Health, E-Education, E-Library usw.), E-Commerce, E-Demokratie (Web-Wahlen, russische Öffentlichkeit Initiative). Durch die E-Government Survey 2012: E-Government für das Volk der Vereinten Nationen wurde Russland zu einer der 7 aufstrebenden Führer in der E-Government-Entwicklung, belegte den 9. Platz bei der Bewertung der E-Government-Entwicklung in den größten Bevölkerungsländern und belegte den 8. Rang am Top-Rang. E-Participation-Führer nach Norwegen, Schweden und Chile, die 32 Positionen in der Weltrangliste vorangebracht haben, wurde der Russische Föderation zum Führer der E-Government in Osteuropa. Die Entwicklung der IKT in der Russischen Föderation sorgte für die Erhöhung Russlands im E-Government-Entwicklungsindex für die 27 Orte.[131]

Saudi-Arabien

2015 die Innenministerium von Saudi -Arabien startete die E-Service-Anwendung als bekannt als als Absher.[132] Die Bewerbung ermöglicht es den Menschen des Königreichs, von ihren Smartphones, ohne die Notwendigkeit, sich anzustellen, oder für die Ineffizienzen der Bürokratie auf mehr als 279 verschiedene Regierungsdienste aus ihren Smartphones zuzugreifen.[133]

Einige E-Services, die über die Bewerbung abgeschlossen werden können, umfassen:[134]

  1. Passdienste
  2. Verkehrsdienste
  3. Expatriate Affairs Services
  4. Dienstleistungen für zivile Angelegenheiten
  5. Autorisierungen
  6. Generaldirektion der Gefängnissen
  7. Öffentliche Anklage
  8. Öffentliche Sicherheit
  9. MOI -Dienste (Innenministerium)
  10. Ministerium von Hajj
  11. Allgemeine Dienstleistungen
  12. Informationsdienste

Eine andere Anwendung, die gestartet wurde, ist Tawakkalna. Diese Anwendung wurde von der erstellt Saudische Daten und künstliche Intelligenzbehörde (SDAIA) Damit die Regierung besser gegen Covid-19 entgegenwirkt.[135] Zunächst wurde die Anwendung erstellt, um diejenigen, die während der Lockdown zur Arbeit pendeln mussten, Erlaubnis zu erlassen.[136] Jetzt wird es für Reisen verwendet; Eintritt in Handelsgebäude, Krankenhäuser und Schulen innerhalb des Königreichs; Einstellung von Impfstofftermine; und Covid-19-Verfolgung.[136]

Sri Lanka

Sri Lanka hat einige Initiativmaßnahmen ergriffen, um den Bürgern die Vorteile der E-Government zu bieten.[137][138]

Thailand

Um die Grundsätze der E-Government umzusetzen, entwickelte das Ministerium für Informations- und Telekommunikationstechnologien von Thailand einen Plan zur Schaffung eines modernen E-Service-Systems in den Jahren 2009 bis 2014.[139]

Die nächste Phase war das fünfjährige Projekt der digitalen Regierung, das 2016 begann und im Jahr 2021 abgeschlossen sein wird. Dieses Projekt setzt voraus, dass innerhalb von fünf Jahren mehr als 80% der thailändischen Regierungsbehörden elektronische Dokumente zur Identifizierung verwenden werden.[140][141]

Es gibt das einheitliche staatliche Portal der E-Government Thailand,[142] Entwickelt vom Ministerium für Informations- und Telekommunikationstechnologie 2008.

Im Jahr 2018 belegt Thailand in der UN-Government-Rangliste 73.[143]

Truthahn

E-Government in der Türkei Ist der Einsatz digitaler Technologie zur Verbesserung der Serviceeffizienz und Effektivität in der Türkei.

Seit Dezember 2020 bieten 700 Regierungsbehörden 5.338 Bewerbungen für 51.757.237 Millionen Benutzer an. Die mobile Anwendung bietet 2.850 Dienste.

Ukraine

Die wichtigste koordinierende Regierungsbehörde in Fragen der E-Government ist Ministerium für digitale Transformation Gegründet im Jahr 2019.[144][145] Im Jahr 2020 startete es das DIIA -App und Webportal Dadurch können Ukrainer verschiedene Arten von Dokumenten verwenden (einschließlich Identitätskarte und Pässe) über ihre Smarphones sowie über den Zugang zu verschiedenen staatlichen Dienstleistungen mit den Plänen, alle bis 2023 verfügbaren staatlichen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen.[146][147][148]

Vereinigte Arabische Emirate

In dem Vereinigte Arabische Emirate, das Emirates Egovernment ist für E-Government-Operationen ausgelegt.[149][150]

Vereinigtes Königreich

Transformational Government: Ermöglicht durch Technologie, 2005:[151] "Die Zukunft der öffentlichen Dienste muss Technologie nutzen, um den Bürgern die Wahl zu geben, wobei personalisierte Dienste ihre Bedürfnisse nicht die Bedürfnisse des Anbieters entworfen haben."

Nordamerika

Kanada

Die jetzige Angestellter des Geheimrates - Der Leiter des öffentlichen Dienstes des Bundes hat die Erneuerung am Arbeitsplatz zu einer Säule der Verlängerung des öffentlichen Dienstes gemacht. Der Schlüssel zur Erneuerung am Arbeitsplatz ist die Einführung von kollaborativen vernetzten Tools. Ein Beispiel für ein solches Werkzeug ist Gcpedia - Eine Wiki -Plattform für Bundesbeamte. Weitere Tools sind GCConNex, ein Social -Networking -Tool und GCForums, ein Diskussionsbehördensystem.

Bericht des Auditor General von Kanada: Kapitel 1 Informationstechnologie: Regierung Online 2003:[152] "Eines der wichtigsten Grundsätze der Regierung online ist, dass Programme und Dienstleistungen die Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und Bürgern widerspiegeln. Aus Sicht der Regierung ist das allgemeine Ziel der GOL Die Art und Weise, wie die Regierung in den Kanadiern arbeitet und bessere Dienstleistungen erbringt. "

Vereinigte Staaten

Die Wahl von Barack Obama wie President der vereinigten Staaten wurde mit dem effektiven Einsatz von Internet -Technologien während seiner Kampagne und bei der Umsetzung seiner neuen Verwaltung im Jahr 2009 verbunden.[153][154][155] Am 21. Januar 2009 unterzeichnete der Präsident eines seiner ersten Memorandums - das Memorandum für die Leiter der Exekutivabteilungen und Agenturen für Transparenz und offene Regierung.[156] Das Memo forderte ein beispielloses Maß an Offenheit in der Regierung und forderte die Agenturen auf, "das öffentliche Vertrauen zu gewährleisten und ein System der Transparenz, der öffentlichen Beteiligung und der Zusammenarbeit zu schaffen".[156] Das Memo weiter "lenkt die Chief Technology Officer, in Abstimmung mit dem Direktor des Amtes für Management und Budget (OMB) und dem Administrator von General Services (GSA), die Entwicklung durch geeignete Exekutivabteilungen und -agenturen zu koordinieren, um spezifische Maßnahmen zu ergreifen, die die in der dargelegten Grundsätze umsetzen Memorandum."[156]

Das Memorandum von Präsident Obama drehte sich um die Idee, zuzunehmen Transparenz In verschiedenen Bundesabteilungen und Agenturen. Durch die Aktivierung öffentlicher Websites wie Recovery.gov und Data.gov, um weitere Informationen an die amerikanische Bevölkerung zu verteilen, ist die Verwaltung der Ansicht, dass sie eine größere Beteiligung der Bürger gewinnen wird.[157]

Im Jahr 2009 startete die US -Bundesregierung Data.gov Um mehr Regierungsdaten für die Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Mit Daten von Data.gov kann die Öffentlichkeit erstellen Apps, Websites und Mashups. Obwohl "GOV 2.0" als Konzept und als Begriff seit Mitte der 2000er Jahre existiert war, war es der Start von Data.gov, der es machte "Go" Go " viral".[13]

Im August 2009 die Stadt San Francisco gestartet Datasf.org mit mehr als hundert Datensätzen.[158] Nur wenige Wochen nach dem Start von DataSf.org wurden neue Apps und Websites entwickelt. Mithilfe von Datenvorschriften, die auf datasf.org verfügbar sind, bauten bürgerliche Entwickler Programme auf, um die Ankunfts- und Abfahrtszeiten für öffentliche Verkehrsmittel anzuzeigen.[159] wo man gefährliche Materialien recyceln,[160] und Kriminalitätsmuster.[161] Seit dem Start von datasf.org wurden mehr als siebzig Apps mit den Daten von San Francisco erstellt.

Im März 2009 früher Bürgermeister von San Francisco Gavin Newsom war bei Twitter Hauptsitz für ein Gespräch über Technologie in der Regierung.[162] Im Rathaus erhielt Newsom einen Tweet über a Schlagloch.[163] Er wandte sich an Twitter-Mitbegründer Biz Stein und Evan Williams Und sagte, wir finden einen Weg für die Leute, ihre Serviceanfragen direkt an das 311 -Kundendienstzentrum von San Francisco zu twittern. Drei Monate später startete San Francisco den ersten Twitter 311 -Service mit dem Namen @SF311, mit dem die Bewohner Fotos von Schlaglöchern und anderen Anfragen direkt an die Stadt twittern, Text und Senden von Schlaglöcher und anderen Anfragen ermöglichten.[164] Cotweet arbeitete mit Twitter und nutzte die Open-Source-Plattform und verwandelte @sf311 in die Realität. Der Software -Beschaffungsprozess für so etwas hätte normalerweise Monate gedauert, aber in diesem Fall hat es weniger als drei Monate gedauert.[165] Der @sf311 spart das Stadtgeld in Call Center Kosten.[166] Im Jahr 2011 verabschiedete das Büro der US -Regierung des US -Regierung das Gesetz über die Elektronikregierung im Jahr 2002, um eine bessere Nutzung von Internet und Informationstechnologie zu fördern. Außerdem zur Verbesserung der staatlichen Dienstleistungen für Bürger, interne Regierungsoperationen und Möglichkeiten für die Beteiligung der Bürger an der Regierung.[167]

Programm des Präsidenten Innovation Fellows Programm, bei dem "Teams von Regierungsexperten und privaten Sektormedizinern einen benutzerorientierten Ansatz für Probleme an der Schnittstelle von Menschen, Prozessen, Produkten und Richtlinien verfolgen, um dauerhafte Auswirkungen zu erzielen"[168] 2012 gestartet.[169] 18f Anfang 2014 wurde ein neuer Lieferservice für digitale Regierung gegründet[170] und der United States Digital Service (USD) wurde später im Jahr 2014 eingeführt.[171]

Südamerika

Brasilien

Das in der Strategie der digitale Regierung definierte Ziel ist es, die Gesamtdigitalisierung von Diensten bis Ende 2022 zu erreichen.[172]

"Das Hauptziel der digitalen Regierung ist es, die Bürger näher an den Staat zu bringen. Technologien ermöglichen es uns, jeden Brasilianer, einschließlich derjenigen, die sich ausgeschlossen fühlen, besser zu sehen brauchen es am meisten ", betont den digitalen Regierungssekretär des Wirtschaftsministeriums, Luís Felipe Monteiro.[172]

Internationale Initiativen

Die frühen Pionierarbeit einiger Regierungen werden nun von einer Reihe globaler Organisationen aufgegriffen, die Regierungen unterstützen, wenn sie zu einem transformierenden staatlichen Ansatz wechseln. Zum Beispiel:

  • Das Weltbank hat eine Etransform-Initiative (ETI) mit Unterstützung globaler IT-Partner wie Gemalto, IBM, L-1 Identity Solutions, Microsoft und Pfizer eingerichtet. "In der Etransform -Initiative geht es darum, Informationstechnologie, Fachwissen und Erfahrungen zu nutzen", sagte Mohsen Khalil, Direktor der Abteilung für globale Informations- und Kommunikationstechnologien der Weltbankgruppe. "Die Transformation der Regierung geht um das durch Technologie erleichterte Änderungsmanagement. Diese Initiative wird den Austausch von Unterricht und Erfahrungen zwischen verschiedenen Regierungen und Branchenakteuren erleichtern, um die Auswirkungen und die geringeren Risiken der IKT-fähigen Regierungsumwandlung zu maximieren."
  • Eine Reihe von Organisationen des privaten Sektors, die in diesem Bereich arbeiten, haben White Papers veröffentlicht, die globale Best Practices für die Transformation der Regierung zusammenbringen.[173][174]
  • Oasis startete (September 2010) Ein neues technisches Komitee, das mit der Erstellung eines neuen globalen Best -Practice -Standards für einen transformativen Regierungsrahmen beauftragt wurde. Das Framework wird als eine Reihe von "Mustersprachen" ausgedrückt, wobei jeweils eine detaillierte Reihe von Leitfaden und Konformitätsklauseln zur Bereitstellung der erforderlichen Änderungen in der Praxis bereitgestellt werden.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Caves, R. W. (2004). Enzyklopädie der Stadt. Routledge. p. 180.
  2. ^ a b Jeong Chun Hai @ibrahim. (2007). Grundlage der Entwicklungsverwaltung. Selangor: Scholar Press. ISBN978-967-5-04508-0
  3. ^ Brabham, Daren C.; Guth, Kristen L. (1. August 2017). "Die beratende Politik der Beratungsschicht: Beteiligung und Kommunikation als Designwerte von Gründern der bürgerlichen Technologie". Journal of Communication. 67 (4): 445–475. doi:10.1111/jcom.12316. ISSN 1460-2466.
  4. ^ "En bussca de una definición de gobierno elektrónico". novagob.org (in europäischer Spanisch). Archiviert von das Original am 22. März 2018. Abgerufen 25. März 2018.
  5. ^ Öffentliche Regierungsführung; Direktion der territorialen Entwicklung. "Empfehlung des Rates für Strategien der digitalen Regierung 2014, Seite 6". OECD. Abgerufen 10. April 2016.
  6. ^ "Tech und Daten: Kann 'Digital Government' radikal schlauer sein?". Unpolitisch.co. Abgerufen 23. April 2018.
  7. ^ Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten der Vereinten Nationen. "E-Government Survey 2014 der Vereinten Nationen" (PDF). UN. Abgerufen 16. September 2014.
  8. ^ Alenzi, Hussain; Tarhini, Ali; Sharma, Sujeet Kumar (2015). "Entwicklung des quantitativen Modells zur Untersuchung der strategischen Beziehung zwischen Informationsqualität und E-Government-Vorteilen". Regierung transformieren: Menschen, Prozess und Politik. 9 (3): 324–351. doi:10.1108/TG-01-2015-0004.
  9. ^ Jain Palvia, Shailendra. "E-Government und E-Governance: Definitionen/Domäne" (PDF). csi-sigegov.org. Computer Society of India. Archiviert von das Original (PDF) am 7. November 2016. Abgerufen 12. Dezember 2016.
  10. ^ LIPS, A. M. B.; Flak, L. S.; Gil-Garcia, J. R. (Januar 2016). "Einführung in die Transformationsregierung: Governance, Organisation und Management -Minitrack". 2016 49. Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS): 3010. doi:10.1109/hics.2016.377. HDL:10125/41509. ISBN 978-0-7695-5670-3. S2CID 19965738. Abgerufen 26. Dezember 2020.
  11. ^ "Gartners vier Phasen des E-Government-Modells. Research Note Tutorials". Gartner -Gruppe. 2000.
  12. ^ O'Reilly, Tim. "Gov 2.0: Es geht nur um die Plattform". Techcrunch. Abgerufen 22. Januar 2013.
  13. ^ a b Harper, Logan (27. März 2013). "Gov 2.0 steigt auf die nächste Stufe: Öffnen Sie Daten in Aktion". Open Source. Abgerufen 24. Juli 2013.
  14. ^ Howard, Alex (11. Dezember 2012). "Dollars und Sinn für die offene Datenwirtschaft". O'Reilly Radar. Abgerufen 22. Januar 2013.
  15. ^ Kaylor, C., Deshazo, R. und Van Eck, D.
  16. ^ Kaylor, Charles; Deshazo, Randy; Van Eck, David (2001). "Messung der E-Government: Ein Bericht über die Umsetzung von Dienstleistungen in amerikanischen Städten". Regierungsinformationen vierteljährlich. 18 (4): 293–307. doi:10.1016/s0740-624x (01) 00089-2.
  17. ^ Deloitte Research - Institut des öffentlichen Sektors Zu Beginn der E-Government: der Bürger als Kunde Archiviert 2011-07-06 bei der Wayback -Maschine, 2000
  18. ^ OECD. Der E-Government-Imperativ: Hauptbefundungen, Policy Brief, Direktion für öffentliche Angelegenheiten, öffentliche Angelegenheiten und Kommunikation, OECD, 2003
  19. ^ Grima-izquierdo, C. (2010). Eine generische Architektur für E-Government und E-Demokratie: Anforderungen, Design- und Sicherheitsrisikoanalyse. Ed. Lap Publishing.
  20. ^ Koh, C.E.; Prybutok, V.R. (2003). "Das Drei-Ring-Modell und die Entwicklung eines Instruments zur Messung der Abmessungen von E-Government-Funktionen". Journal of Computer Information Systems. 33 (3): 34–9.
  21. ^ Gartner Group, "Schlüsselfragen in der E-Government-Strategie und -management", Forschungsnotizen, Schlüsselprobleme, 23. Mai 2000
  22. ^ Dworetzky, Tom (1. Februar 1992). "Elektronische Demokratie". Omni. 14 (5): 27–28. Abgerufen 1. Mai 2021.
  23. ^ "Das Scheitern der E-Government in Entwicklungsländern: eine Literaturübersicht". Das Electronic Journal on Information System in Entwicklungsländern. Dada, D. (2006)
  24. ^ "Egovernment als Kontextbetreiber - Igovernment Working Paper Nr. 15, Institut für Entwicklungspolitik und -management, Universität Manchester, Manchester, Großbritannien Hochschuleinlassungszentrum (HEAC) Heeks, R. (2004)". Archiviert von das Original am 17. Juni 2007.
  25. ^ Elektronische Transformation der Regierung in Großbritannien: Eine Forschungsagenda. European Journal of Information Systems 16, 327-335 Irani, Z., Elliman, T. und Jackson, P. (2007)
  26. ^ a b "Bibliothek aller genehmigten Ausgaben aus dem Abschnitt EGOV -Mitgliedsabschnitt | Oasis Egov". www.oasis-egov.org.
  27. ^ a b "2016 UN E-Government Survey".
  28. ^ E-Government Survey 2020 (PDF). Vereinte Nationen. 2020. ISBN 978-92-1-123210-3. Abgerufen 8. Juni 2022.
  29. ^ "Methodik". Un-Government-Wissensbasis. Abgerufen 8. Juni 2022.
  30. ^ Online -Freiwilligenservice, Erfahrungen
  31. ^ "Warum die E-Government-Umfrage der Vereinten Nationen in Indien die Idee der digitalen Inklusion besser verstehen muss". Südasien @ lse. 5. März 2019. Abgerufen 27. Juni 2019.
  32. ^ Larsen, B. & Milakovich, M. (1. Januar 2005). Bürgerbeziehungsmanagement und E-Government. Vorlesungen in Informatik, 3591, 57–68
  33. ^ Mary Maureen Brown. "Electronic Government" Jack Rabin (Hrsg.). Enzyklopädie der öffentlichen Verwaltung und der öffentlichen Ordnung, Marcel Dekker, 2003, S. 427–432 ISBN978-0-8247-4240-9.
  34. ^ Shailendra C. Jain Palvia; Sushil S. Sharma (2007). "E-Government und E-Governance: Definitionen/Domain-Framework und Status auf der ganzen Welt" (PDF). ICEG. Archiviert von das Original (PDF) am 10. September 2008. Abgerufen 10. Juli 2008.
  35. ^ E-Government Survey 2020, Tabelle 1.10
  36. ^ a b c d e f g h Eubanks, Virginia (6. August 2019). "Kapitel 2: Automatisierung der Berechtigung im Kernland". Ungleichheit automatisieren: Wie High-Tech-Werkzeuge Profil, Polizei und die Armen bestrafen. S. 39–83. ISBN 978-1-250-21578-9. OCLC 1114512182.
  37. ^ a b Atkinson, Robert D.; Castro, Daniel (2008). Digitale Lebensqualität (PDF). Die Informationstechnologie und Innovation Foundation. S. 137–145.
  38. ^ Collodi, Jason. "Herausforderungen für die E-Government". Eldis.org/. Institut für Entwicklungsstudien. Abgerufen 12. Dezember 2016.
  39. ^ "Das Gute, das Schlechte und das Unvermeidliche". 16. Februar 2008 - über den Ökonom.
  40. ^ "Die Vor- und Nachteile von E-Government". Ökonom. 14. Februar 2008. Abgerufen 28. Februar 2009.
  41. ^ "Globale IT -Ausgaben". Gärtner. 11. Januar 2011. archiviert von das Original am 8. Januar 2011. Abgerufen 24. Februar 2011.
  42. ^ Palvia, Shailendra; Sharma, Sushil. "E-Government und E-Governance: Definitionen/Domain-Framework und Status auf der ganzen Welt" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 28. März 2018. Abgerufen 8. Dezember 2017.
  43. ^ Townsend. "Hybrid -Wohlfahrtssystem - Indiana - IRP -Armutsmeldung". Abgerufen 12. November 2021.
  44. ^ "Ombwatch.org". Ombwatch.org. Archiviert von das Original on 4 January 2013. Abgerufen 3. Juli 2013.
  45. ^ Chiger, Stephen (11. September 2002). "Hat der Terrorismus E-Government eingeschränkt?". Medill News Service. Archiviert von das Original am 4. September 2008. Abgerufen 23. Januar 2009.
  46. ^ Lyman, Jay (1. Februar 2006). "AT & T wegen der Rolle bei der Unterstützung der Überwachung der US -Regierung" verklagt ". TECHNEWSWORLD. Abgerufen 28. Februar 2009.
  47. ^ Singel, Ryan (6. August 2007). "Analyse: Neues Gesetz gibt der Regierung sechs Monate, um Internet- und Telefonsysteme in dauerhafte Spionagearchitektur zu verwandeln.". Verdrahtet. Abgerufen 28. Februar 2008.
  48. ^ Becker, Shirley A. "Überbrückungskompetenz, Sprache und kulturelle Unterscheidungen zur Förderung der universellen Usability von E-Government-Websites" (PDF). Northern Arizona University. Archiviert von das Original (PDF) am 20. März 2009. Abgerufen 3. März 2009.
  49. ^ Manoharan, Aroon (2011). E-Governance und bürgerschaftliches Engagement: Faktoren und Determinanten der E-Demokratie. IGI Global. ISBN 978-1-61350-084-2.
  50. ^ Eubanks, Virginia (6. August 2019). "Kapitel 1: vom Poorhouse zur Datenbank". Ungleichheit automatisieren: Wie High-Tech-Werkzeuge Profil, Polizei und die Armen bestrafen. S. 14–38. ISBN 978-1-250-21578-9. OCLC 1114512182.
  51. ^ Indiana Bureau of Motor Vehicles. In.gov (2009-06-16). Abgerufen am 2012-06-25.
  52. ^ "nicusa.com". nicusa.com. Archiviert von das Original am 20. November 2008. Abgerufen 3. Juli 2013.
  53. ^ "Die Registerkarte abholen" (PDF). Regierungstechnologie. September 2005. archiviert von das Original (PDF) am 21. August 2008. Abgerufen 23. April 2009.
  54. ^ Sinrod, Eric J. (30. Juni 2004). "Ein Blick auf die Vor- und Nachteile von E-Government". USA heute. Abgerufen 1. März 2008.
  55. ^ Schrier, Bill (17. Oktober 2008). "Wie Web 2.0 die lokale Regierung verändern wird". Digitale Gemeinschaften. Archiviert von das Original am 23. Oktober 2008. Abgerufen 1. März 2008.
  56. ^ "Transparenz". Zentrum für Demokratie und Technologie. Archiviert von das Original am 15. März 2009. Abgerufen 1. März 2009.
  57. ^ Thorpe, Stephen J. (23. Juni 2008). "Erleichterung einer effektiven Online-Teilnahme an E-Government" (PDF). E-Government in Neuseeland. Archiviert von das Original (PDF) am 20. Mai 2014. Abgerufen 1. März 2009.
  58. ^ Dezayas, Heidi (30. Januar 2008). "Also, wie viel Papier nutzt unsere lokale Regierung?". Penn-Trafford Star. Abgerufen 1. März 2008.
  59. ^ "Berichten Sie dem Kongress über die Vorteile der E-Government-Initiativen des Präsidenten (" Business Gateway, "S. 50)" (PDF). 2009. archiviert von das Original (PDF) am 26. Februar 2009. Abgerufen 28. Februar 2009.
  60. ^ Satyanarayana, J. E-Government: Die Wissenschaft des Möglichen. Indien: Prentice-Hall, 2004.
  61. ^ Nixon, Paul G.; Rawal, Rajash. Demokratie ermöglichen? E-Government, Inklusion und Staatsbürgerschaft. Den Haag University. S. 281–290. ISBN 978-1-905305-11-7.
  62. ^ "Studie findet Bundesgewinne in der elektronischen Regierung und in den Bürgerdiensten; Herausforderungen bleiben bestehen.". Lagerpunkt. 26. April 2007. archiviert von das Original am 13. Juni 2018. Abgerufen 8. März 2009.
  63. ^ Urdiales, C.; de Trazegnies, C.; Salceda, J. Vazquez; Sandoval, F. Egovernment and Identity Management: Verwenden von Biometrie zur Reduzierung der digitalen Kluft (PDF). Universität von Malaga, Spanien; Universität Utrecht, Niederlande.
  64. ^ Roy, Saumya (12. März 2002). "Wie viel Regierung ist in Ordnung?". Medill News Service. Archiviert von das Original am 23. Oktober 2008. Abgerufen 23. Januar 2009.
  65. ^ Mossberger, Karen (2009). "Kann E-Government das bürgerschaftliche Engagement fördern?" (PDF). Institut für Politik und bürgerschaftliches Engagement. Archiviert von das Original (PDF) am 26. Januar 2017. Abgerufen 26. Dezember 2018.
  66. ^ Das öffentliche CIO -Vordenker von der Regierungstechnologie "EgoVernment, jeden Tag erweitern" Archiviert 2010-03-26 bei der Wayback -Maschine Open-Access Online Paper 2006.
  67. ^ RI Treasury (@ritreasury) op Twitter. Twitter.com. Abgerufen am 2012-06-25.
  68. ^ "Wirkliche Leben. Live -Dokument". Nicusa.com. Archiviert von das Original am 5. Januar 2011. Abgerufen 3. Juli 2013.
  69. ^ "transparent-gov.com". transparentgov.com. Abgerufen 3. Juli 2013.
  70. ^ Puerto, Luige Del (14. Mai 2012). "Ken Bennett sammelt Unterschriften für potenzielle Gubernatorial -Lauf in Arizona". Arizona Capitol Times. Abgerufen 1. November 2020.
  71. ^ Giles, Ben Giles (7. Mai 2020). "Phoenix, Sierra Vista, Kandidaten von Huachuca City können Unterschriften online sammeln". Abgerufen 1. November 2020.
  72. ^ "E-Qual-System jetzt für Kandidaten zur Verfügung, die für Büros des städtischen, County- und Bezirksausschusses | Arizona-Außenminister des Außenbereichs sind". Azsos.gov. Abgerufen 1. November 2020.
  73. ^ "Rat, öffentlich, um einen Blick auf das neue Online -Petitionssystem von Boulder zu werfen". Boulder schlug. 11. Oktober 2020. Abgerufen 1. November 2020.
  74. ^ "Willkommen bei E-Government" Archiviert 2013-06-06 bei der Wayback -Maschine, Kenya E-Government-Website, Direktion für E-Government Kenia, Abgerufen am 14. Oktober 2012.
  75. ^ "Von der E-Government bis zur M-Government: Vorgehen der Unvermeidlichen" Archiviert 2011-12-16 bei der Wayback -Maschine, Ibrahim Kushchu und M. Halid Kuscu, Mobile Government Lab (Mgovlab), Mai 2004, abgerufen am 14. Oktober 2012.
  76. ^ "Regionaler wirtschaftlicher Ausblick: Afrika südlich der Sahara, die Expansion aufrechterhalten", Weltwirtschafts- und Finanzumfragen, Internationaler Währungsfonds, Oktober 2011, ISBN978-1-61635-125-0, abgerufen am 14. Oktober 2012.
  77. ^ (Gebba, T. R. & Zakaria, M. R. 2012)
  78. ^ "Ինտերակտիվ բյուջե - հայա հայա հանրապետության կառավարում կառավարում | e -gov". www.e-gov.am.
  79. ^ "Պոակ-ների-. www.e-gov.am.
  80. ^ "Elektronische Regierung von Armenien | E-Gov". e-gov.am.
  81. ^ ". www.e-gov.am.
  82. ^ "Լիցենզավորված անձանց հաշվետվություններ հայա հայա հանրապետության հանրապետության կառավարում կառավարում | e -gov". www.e-gov.am.
  83. ^ "Պետական ​​վճարումների էլեկտրոնային համակարգ". www.e-payments.am.
  84. ^ "Der Staatsausschuss des Immobilienkatasters". www.e-cadastre.am.
  85. ^ "Einheitliche Website von Rechtsentwürfen von Armenien". Archiviert von das Original am 1. Oktober 2017. Abgerufen 3. Dezember 2018.
  86. ^ "Elektronisches System des staatlichen Registers der juristischen Personen des Armenienministeriums".
  87. ^ "Datalex դատական ​​տեղեկատվական համակարգ". www.datalex.am.
  88. ^ "Հարգելի այցելու հայա հայա հանրապետության ինտերնետով ծանուցման պաշտոնական կայք կայք կայք կայք կայք կայք կայք կայք հայա հայա հայա այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու այցելու հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա հայա. www.azdarar.am.
  89. ^ "Steuererklärungssystem".
  90. ^ "Մտավոր եփականության գործակալություն գործակալություն". my.aipa.am.
  91. ^ "Steuererklärungssystem".
  92. ^ "Ekeng Electronic Signatures System".
  93. ^ a b "E-Government". Ministerium für Kommunikation und hohe Technologien. Abgerufen 2. Oktober 2017.
  94. ^ "E-Government Portal". e-gov.az. Abgerufen 2. Oktober 2017.
  95. ^ "E-Gov-Entwicklungszentrum. Über uns". digital.gov.az.
  96. ^ E-Government-Bangladesch Archiviert 2012-03-31 bei der Wayback -Maschine. Bdgateway.org. Abgerufen am 2012-06-25.
  97. ^ "Portal für öffentliche Beschwerden". Abteilung für Verwaltungsreformen und öffentliche Beschwerden, Regierung von Indien. Abgerufen 13. September 2014.
  98. ^ "MCA21 Missionsmodus Projekt". Ministerium für Unternehmensangelegenheiten, indische Regierung. Abgerufen 13. September 2014.
  99. ^ "E-Einstellungen jederzeit". Einkommensteuerabteilung, indische Regierung. Abgerufen 13. September 2014.
  100. ^ "E-Gazette". Direktion für Drucke, Veröffentlichungsministerium, Ministerium für Stadtentwicklung, indische Regierung der Regierung. Abgerufen 13. September 2014.
  101. ^ BUSSELL, Jennifer (26. März 2012). Korruption und Reform in Indien: öffentliche Dienste im digitalen Zeitalter. Cambridge University Press. ISBN 978-1-107-01905-8.
  102. ^ "Digital Indien" (PDF). Abteilung für Elektronik und Informationstechnologie, Regierung von Indien. 11. September 2014. archiviert von das Original (PDF) am 10. August 2015. Abgerufen 13. September 2014.
  103. ^ "Herausforderungen bei der Implementierung von E-Government". Der Jakarta Post. Abgerufen 23. Juli 2018.
  104. ^ "Indonesien zum Starten integriertes E-Government-System". 19. Mai 2017. Abgerufen 23. Juli 2018.
  105. ^ "Kann Indonesien ein Kraftpaket in der digitalen Wirtschaft sein?". Die geschäftlichen Zeiten. Abgerufen 23. Juli 2018.
  106. ^ "Smart Cities: Digitale Verspaltung zum belastbaren Leben". Der Jakarta Post. Abgerufen 23. Juli 2018.
  107. ^ Shahghasemi, E.; Tafazzoli, b.; Akhavan, M.; Mirani, G.; Khairkhah, T. (2013). "Elektronische Regierung im Iran: Eine Fallstudie". Online -Journal of Social Sciences Research. 2 (9): 254–262.
  108. ^ "E-Government im Iran, der sich allmählich verbessert". Finanz Tribune.
  109. ^ "درگاه ملی خدمات دولenzen. iran.gov.ir (auf Persisch). Abgerufen 7. März 2018.
  110. ^ "Iranische E-Gov-Website". iran.gov.ir.
  111. ^ https://www.moch.gov.iq/custompage.aspx?id=16&language=en[nackte URL]
  112. ^ "Jordan: E-Government-Dienste fangen sich nicht mit der Öffentlichkeit an.". Al Bawaba. 15. Dezember 2016. Abgerufen 13. Februar 2017.
  113. ^ "'48% der Jordanier haben E-Gov't Services nicht in Anspruch genommen. '". Jordan Times. 14. Mai 2016. Abgerufen 13. Februar 2017.
  114. ^ "Egov.kz". Egov.kz.
  115. ^ a b "Elektronische Regierung der Republik Kasachstan | Elektronische Regierung der Republik Kasachstan".
  116. ^ "Die App der kasachischen Regierung erhält eine Auszeichnung auf dem Weltregierungsgipfel". Die Astana -Zeit.
  117. ^ "Projekte der elektronischen Regierung der Republik Kasachstan | Elektronische Regierung der Republik Kasachstan".
  118. ^ "Saqbol Mobile App | Elektronische Regierung der Republik Kasachstan".
  119. ^ "Park enthüllt 'Regierung 3.0'". koreajoongangdaily.joins.com.
  120. ^ Sung-iyul, Kim. "Lehren aus der Regierung 3.0 Innovation Koreas". gov30.go.kr. Archiviert von das Original am 10. November 2014.
  121. ^ "mscmalaysia.my". mscmalaysia.my. Abgerufen 3. Juli 2013.
  122. ^ Jeong Chun Hai @ibrahim & Nor Fadzlina Nawi. (2007). Grundsätze der öffentlichen Verwaltung: Eine Einführung. Kuala Lumpur: Karisma Publications.
  123. ^ a b "Was ist E-Government? Einige der offiziellen Definitionen der E-Government: UN, EU, OECD & The World Bank". Ekendraonline.com. 5. Januar 2014. Abgerufen 20. November 2015.
  124. ^ "Praktisches E-Government-Szenario-gegenwärtige und zukünftige Möglichkeiten im Kontext von Nepal • Techsansar.com". Techsansar.com. Abgerufen 20. November 2015.
  125. ^ "IKT für lokale Körper". www.ict4lb.org.np. Abgerufen 20. November 2015.
  126. ^ E-Government Pakistan. E-Government.gov.pk. Abgerufen am 2012-06-25.
  127. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original am 3. Oktober 2016. Abgerufen 29. September 2016.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  128. ^ Definition of Free Cultural Works logo notext.svgDieser Artikel enthält Text von a Kostenloser Inhalt Arbeit. Lizenziert unter cc-by-4.0 Lizenzerklärung/Genehmigung. Text entnommen von Eine vergleichende Analyse der E-Government-Dienste in Kroatien, Polen und der Türkei, Kilic et al., Um zu lernen, wie man hinzufügt Offene Lizenz Text an Wikipedia -Artikel, siehe bitte Diese How-to-Seite. Informationen zur Wiederverwendung von Text von Wikipedia finden Sie in den Nutzungsbedingungen.
  129. ^ Die Regulierung der Russischen Föderation am 8. Juni 2011, № 451 "zur Infrastruktur, bietet Informations-Technologie-Interaktion von Informationssystemen, die für elektronische Regierung und Gemeindedienste verwendet werden.".
  130. ^ Gosuslugi.ru E-Government-Russland.
  131. ^ "E-Government Survey 2012 der Vereinten Nationen: E-Government für die Menschen". UN.org. 15. März 2012. Abgerufen 3. Juli 2013.
  132. ^ "Saudi -Arabiens entsetzliche Rekord über die Rechte von Frauen". Menschenrechtsdokumente online. doi:10.1163/2210-7975_HRD-0128-20190012. Abgerufen 17. November 2021.
  133. ^ "Wie 'Absher' App Saudis von der Bürokratie der Regierungsbürokratie befreit". Arabische Nachrichten. 17. Februar 2019. Abgerufen 17. November 2021.
  134. ^ "Absher Index". Absher.
  135. ^ "Tawakklna Index". Tawakklna.
  136. ^ a b "Saudis Covid Tawakkalna -App, die für den Schuleintritt im Königreich erforderlich ist". Mobihealthnews. 31. August 2021. Abgerufen 17. November 2021.
  137. ^ "Regierung des offiziellen Webportals von Sri Lanka". Gov.lk. Abgerufen 3. Juli 2013.
  138. ^ "Regierungsinformationszentrum". Gic.gov.lk. Abgerufen 3. Juli 2013.
  139. ^ "เกี่ยว กับ E-GOV-Portal". เว็บไซต์ กลาง บริการ ภาค รัฐ | สำนักงาน รัฐบาล อิเล็กทรอนิกส์ (องค์การ มหาชน) (สรอ.).
  140. ^ "E-Governance-Fortschritte in Thailand | Der Stern". www.thestar.com.my.
  141. ^ Network, The Nation/Asia News (30. Dezember 2017). "E-Governance Fortschritte in Thailand". Inquirer.net.
  142. ^ "เว็บไซต์ กลาง บริการ อิเล็กทรอนิกส์ ภาค รัฐ". Egov.go.th. Abgerufen 8. März 2022.
  143. ^ https://publicadministration.un.org/egovkb/portals/egovkb/documents/un/2018-survey/e-government%20Survey%202018_Final%20For%20Web.pdf[Bare URL PDF]
  144. ^ "Die Ukraine übernimmt die Regulierung im Ministerium für digitale Transformation". EU4digital. 18. September 2019. Abgerufen 8. April 2021.
  145. ^ Шевцова, алена дегрик (30. September 2019). "Der Staat ist ein Service: Wie wird das Ministerium für digitale Transformation in der Ukraine sein?". Mittel. Abgerufen 8. April 2021.
  146. ^ "Die Ukraine macht digitale Pässe rechtlich den normalen | Kyivpost - Ukraine globaler Stimme". Kyivpost. 30. März 2021. Abgerufen 31. März 2021.
  147. ^ "Volodymyr Zelenskyy: DIIA-App ist der erste Schritt, um einen Staatsdienst zu bauen". Offizielle Website des Präsidenten der Ukraine. Abgerufen 31. März 2021.
  148. ^ "Цament ая украина: какие сервисы бдут достуны дя до 2023 года". nv.ua (auf Russisch). Abgerufen 8. April 2021.
  149. ^ Wam. "Globale E-Government-Umfrage: VAE in Top 10 ... höher als Japan, Italien". Emirates 24 | 7. Abgerufen 13. Februar 2017.
  150. ^ "Regierungsabteilungen der Vereinigten Arabischen Emirate, um die Gesichtserkennung zu nutzen, und Iris scannt in zwei Jahren | der Nationale". Abgerufen 13. Februar 2017.
  151. ^ "UK - Transformational Government: Ermöglicht durch Technologie 2005" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 4. Mai 2009.
  152. ^ Kanada - Bericht des Auditor General von Kanada, 2003
  153. ^ Mishra, Gaurav (Januar 2009). "Das Versprechen und der Mythos von Barack Obamas Regierung 2.0". Archiviert von das Original am 24. Februar 2009. Abgerufen 23. Februar 2009.
  154. ^ Giustini, Dean (Januar 2009). "Die Kühnheit der Regierung 2.0 - Die Obama -Ära kommt an". Die Universität von British Columbia. Archiviert von das Original am 13. Februar 2009. Abgerufen 23. Februar 2009.
  155. ^ Lyons, Daniel; Stone, Daniel (November 2008). "Präsident 2.0". Newsweek, Inc. Abgerufen 23. Februar 2009.
  156. ^ a b c Transparenz und offene Regierung. Whitehouse.gov. Abgerufen am 2012-06-25.
  157. ^ "Obamas E-Government Off to Good Start". Economicimimes.com. 27. April 2009. Abgerufen 7. Mai 2010.
  158. ^ Newsom, Gavin (19. August 2009). "San Francisco öffnet die Daten der Stadt". Techcrunch.
  159. ^ "Routesy Bay Area". Routesy. Abgerufen 24. Juli 2013.
  160. ^ Newsom, Gavin (15. Juni 2009). "Das Recycling in San Francisco hat das iPhone einfach gemacht". Saubere Technica.
  161. ^ "San Francisco Verbrechen". Archiviert von das Original am 23. Juli 2013. Abgerufen 24. Juli 2013.
  162. ^ "Ein Gespräch mit Twitter über die Zukunft der Technologie in der Regierung" (Video), Gavin Newsom und Evan Williams, Pressekonferenz des Bürgermeisters (YouTube), 10. März 2009, 47 Minuten.
  163. ^ Wagner, Mitch (8. Juni 2009). "San Francisco twitters mit den Bürgern, um die Stadt zu reparieren". Informationswoche.
  164. ^ Van Grove, Jennifer (2. Juni 2009). "San Francisco First City, um das städtische 311 Twitter-Programm einzurichten". Massig.
  165. ^ Fretwell, Luke (29. Januar 2010). "SF Mayor Newsom: Open Source zuverlässiger". Govfresh.
  166. ^ Maeder, Kate (25. Juni 2012). "#Opendata und Echtzeitinformationen retten San Francisco über 1 Million US-Dollar". San Francisco zurücksetzen. Archiviert von das Original am 9. August 2014.
  167. ^ Büro, US -Regierung Rechenschaftspflicht (23. September 2011). "Elektronische Regierung: Leistungsmaßnahmen für Projekte zur Förderung von Innovation und Transparenz können verbessert werden" (GAO-11-775). {{}}: Journal zitieren erfordert |journal= (Hilfe)
  168. ^ "Presidential Innovation Fellows". Whitehouse.gov. 23. Juni 2015. Archiviert vom Original am 20. Januar 2017 - via Nationalarchive.
  169. ^ "Das Weiße Haus startet Presidential Innovation Fellows Program". Whitehouse.gov. 23. August 2012 - via Nationalarchive.
  170. ^ "Hallo Welt! Wir sind 18f".
  171. ^ "White House startet den US -amerikanischen digitalen Service mit HealthCare.gov Fixer an der Spitze". Die Washington Post.
  172. ^ a b "Governo Passa dos 900 Serviços digitalizados em 20 meses". Governo Digital (auf brasilianischen Portugiesen). Abgerufen 10. Oktober 2020.
  173. ^ "Microsoft in der Regierung: Technologielösungen für Regierungsbehörden". Microsoft. Archiviert von das Original am 15. November 2009.
  174. ^ "Teilen von Front Office Services: Die Reise zur Bürgerzentrierung, Accenture 2009".

Weitere Lektüre

Externe Links