Douglas MacArthur

Douglas MacArthur
MacArthur in khaki trousers and open necked shirt with five-star-rank badges on the collar. He is wearing his field marshal's cap and smoking a corncob pipe.
MacArthur im Jahr 1945
Gouverneur der Ryukyu -Inseln
Im Büro
15. Dezember 1950 - 11. April 1951
Vorausgegangen von Position etabliert
gefolgt von Matthew Ridgway
Kommandant des Kommando der Vereinten Nationen
Im Büro
7. Juli 1950 - 11. April 1951
Präsident Harry S. Truman
Vorausgegangen von Position etabliert
gefolgt von Matthew Ridgway
Kommandant des FAR East Command
Im Büro
1. Januar 1947 - 11. April 1951
Präsident Harry S. Truman
Vorausgegangen von Position etabliert
gefolgt von Matthew Ridgway
1 Oberster Kommandeur für die alliierten Mächte
Im Büro
14. August 1945 - 11. April 1951
Präsident Harry S. Truman
Vorausgegangen von Position etabliert
gefolgt von Matthew Ridgway
Militärberater der Vereinigten Staaten auf den Philippinen
Im Büro
1935–1941
Vorausgegangen von Position etabliert
gefolgt von Position abgeschafft
13. Stabschef der Armee
Im Büro
21. November 1930 - 1. Oktober 1935
Präsident
Vorausgegangen von Charles P. Summerall
gefolgt von Malin Craig
Kommandant des Philippinische Abteilung
Im Büro
1. Oktober 1928 - 2. Oktober 1930
Vorausgegangen von William Lassiter
gefolgt von John L. Hines
16. Superintendent der United States Military Academy
Im Büro
1919–1922
Vorausgegangen von Samuel Escue Tillman
gefolgt von Fred Winchester Sladen
Persönliche Daten
Geboren 26. Januar 1880
Little Rock, Arkansas, UNS.
Gestorben 5. April 1964 (84 Jahre)
Washington, D.C., UNS.
Ruheplatz MacArthur Memorial
Politische Partei Republikaner
Ehepartner (en)
Kinder Arthur
Verwandtschaft Siehe MacArthur -Familie
Ausbildung Militärakademie der Vereinigten Staaten
Zivilistische Auszeichnungen
Unterschrift
Spitzname (en)
  • Gaijin Shōgun (Ausländer General)
  • Unterstand Doug
  • Großer Chef
Militärdienst
Treue
Zweig/Dienst
Dienstjahre 1903–1964
Rang
Befehle
Schlachten/Kriege
Liste der Schlachten/Kriege
Militärpreise

Douglas MacArthur (26. Januar 1880 - 5. April 1964) war ein amerikanischer Militärführer, der als als diente General der Armee für die Vereinigten Staaten sowie a Feldmarschall zum Philippinische Armee. Er war Stabschef der US -Armee In den 1930er Jahren spielte er eine herausragende Rolle in der Pacific Theatre Während des Zweiten Weltkriegs. MacArthur erhielt die Ehrenmedaille für seinen Dienst in der Philippines campaign. Dies machte ihn zusammen mit seinem Vater Arthur MacArthur Jr. Der erste Vater und der erste Sohn, der mit der Medaille ausgezeichnet wurde. Er war einer von nur fünf, der sich zum General der Armee in der Armee erhöhte US-Armeeund der einzige verlieh den Rang eines Feldmarschalls in der philippinischen Armee.

Aufgewachsen in a Militärfamilie in dem Amerikanischer alter Westen, MacArthur war Jahrgangsbester Bei der Westtexas Military Academy wo er die High School beendete und der erste Kapitän am Militärakademie der Vereinigten Staaten in West Point, wo er Abschluss der Klasse von 1903. Während der 1914 Besetzung von Veracruz der Vereinigten Staatener leitete a Aufklärung Mission, für die er für die Ehrenmedaille nominiert wurde. 1917 wurde er vom Major zum Oberst befördert und wurde Stabschef der 42. (Regenbogen) Abteilung. In den Kämpfen auf dem Westfront Während des Ersten Weltkriegs stieg er in den Rang eines Brigadier -Generals, wurde erneut für eine Ehrenmedaille nominiert und wurde mit dem ausgezeichnet Distinguished Service Cross zweimal und die Silberner Stern sieben Mal.

Von 1919 bis 1922 diente MacArthur als Superintendent der US -Militärakademie in West Point, wo er eine Reihe von Reformen versuchte. Sein nächster Auftrag war auf den Philippinen, wo er 1924 maßgeblich daran beteiligt war Philippine Scout -Meuterei. 1925 wurde er zum jüngsten Generalmajor der Armee. Er diente vor dem Gericht von Brigadier General Billy Mitchell und war Präsident der Amerikanischer Olympischer Komitee während der 1928 Sommerspiele in Amsterdam. 1930 wurde er Stabschef der US -Armee. Als solcher war er an der Vertreibung der beteiligt Bonusarmee Demonstranten aus Washington, DC, im Jahr 1932 und die Gründung und Organisation des Ziviler Naturschutzkorps. 1935 wurde er Militärberater der Commonwealth -Regierung der Philippinen. Er zog sich 1937 aus der US -Armee zurück und war weiterhin der Hauptmilitärberater der Philippinen.

MacArthur wurde 1941 als Kommandeur von in den aktiven Dienst zurückgerufen Armee der Vereinigten Staaten im Fernen Osten. Es folgte eine Reihe von Katastrophen, beginnend mit der Zerstörung seiner Luftstreitkräfte am 8. Dezember 1941 und der japanischen Invasion der Philippinen. MacArthurs Streitkräfte wurden bald gezwungen, sich zurückzuziehen Bataan, wo sie sich bis Mai 1942 abhielten. Im März 1942 gingen MacArthur, seine Familie und seine Mitarbeiter in der Nähe Corregidor Island in Pt -Boote und nach Australien geflohen, wo MacArthur wurde Oberbefehlshaber, Südwestpazifikgebiet. Bei seiner Ankunft hielt MacArthur eine Rede, in der er "Ich werde" auf die Philippinen zurückkehren. Nach mehr als zwei Jahren des Kampfes erfüllte er dieses Versprechen. Für seine Verteidigung der Philippinen wurde MacArthur mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet. Er akzeptierte offiziell das Übergabe Japans am 2. September 1945 an Bord der USSMissouri, was in Tokyo Bay verankert war, und er beaufsichtigte das Besetzung Japans Von 1945 bis 1951 beaufsichtigte er als wirksamer Herrscher Japans wirtschaftliche, politische und soziale Veränderungen. Er leitete die Kommando der Vereinten Nationen in dem Koreanischer Krieg mit anfänglichem Erfolg; Die Invasion Nordkoreas provozierte jedoch die Chinesen und verursachte eine Reihe größerer Niederlagen. MacArthur war streitsüchtig vom Befehl entfernt von Präsident Harry S. Truman am 11. April 1951. Später wurde er Vorsitzender des Vorstands von Remington Rand. Er starb am 5. April 1964 in Washington, DC, im Alter von 84 Jahren.

Frühes Leben und Ausbildung

A MilitärgöreDouglas MacArthur wurde am 26. Januar 1880 bei geboren Kleine Felsbarracks, Arkansas, zu Arthur MacArthur Jr., eine US -Armee Kapitänund seine Frau Mary Pinkney Hardy MacArthur (Spitzname "Pinky").[1] Arthur Jr. war ein Sohn des in Scottish geborenen Juristen und Politiker Arthur MacArthur Sr.[2] Arthur Jr. würde später die erhalten Ehrenmedaille für seine Handlungen mit dem Unionsarmee in dem Schlacht des Missionskamms während der Amerikanischer Bürgerkrieg,[3] und in den Rang von befördert werden Generalleutnant.[4] Pinkney kam von einem prominenten Norfolk, Virginia, Familie.[1] Zwei ihrer Brüder hatten für die gekämpft Süden im Bürgerkrieg und weigerte sich, an ihrer Hochzeit teilzunehmen.[5] Von der erweiterten Familie ist MacArthur auch entfernt mit Matthew Perry, a Kommodore des US -Marine.[6] Arthur und Pinky hatten drei Söhne, von denen Douglas der jüngste war, folgte Arthur III, geboren am 1. August 1876 und Malcolm, geboren am 17. Oktober 1878.[7] Die Familie lebte von einer Reihe von Armeeposten in der Amerikanischer alter Westen. Die Bedingungen waren primitiv und Malcolm starb 1883 an Masern.[8] In seinen Memoiren, Erinnerungen, MacArthur schrieb: "Ich habe gelernt zu fahren und zu schießen, noch bevor ich lesen oder schreiben konnte - in der Nähe, fast bevor ich gehen und reden konnte."[9]

A ornate chair and a table with a book on it. A man sits in the chair, wearing an American Civil War style peaked cap. On his sleeves he wears three stripes pointed down with a lozenge of a First Sergeant.
MacArthur als Student an der West Texas Military Academy Ende der 1890er Jahre

MacArthurs Zeit an der Grenze endete im Juli 1889, als die Familie nach Washington, DC, zog.[10] wo er die öffentliche School der Force besuchte. Sein Vater wurde im September 1893 nach San Antonio, Texas, veröffentlicht Westtexas Military Academy,[11] wo er mit der Goldmedaille für "Stipendien und Vermögen" ausgezeichnet wurde. Er nahm auch an der Schul -Tennismannschaft teil und spielte Quarterback in der Schulfußballmannschaft und Shortstop in seiner Baseballmannschaft. Er wurde Valedictorian mit einem letzten Jahr von 97,33 von 100 ernannt.[12] MacArthurs Vater und Großvater versuchten erfolglos, Douglas eine Ernennung des Präsidenten an die United States Military Academy in West Point zu sichern, zuerst vom Präsidenten Grover Cleveland und dann vom Präsidenten William McKinley.[13] Nach diesen beiden Ablehnungen,[14] Er erhielt Coaching und Privatunterricht vom Milwaukee High School Lehrer Gertrude Hull.[15] Anschließend hat er die Prüfung für eine Ernennung vom Kongressabgeordneten durchgeführt Theobald Otjen,[11] Bewertung von 93,3 auf dem Test.[16] Er schrieb später: "Es war eine Lektion, die ich nie vergessen habe. Die Bereitschaft ist der Schlüssel zu Erfolg und Sieg."[16]

MacArthur trat am 13. Juni 1899 in West Point ein,[17] Und seine Mutter zog auch dorthin zu einer Suite in Craneys Hotel, auf der das Gelände der Akademie überblickte.[18] Schikanen war zu dieser Zeit in West Point weit verbreitet, und MacArthur und sein Klassenkamerad Ulysses S. Grant III. wurden von den südlichen Kadetten als Söhne von Generälen mit Müttern, die bei Craney leben, besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Als Cadet Oscar Booz den West -Point verließ und anschließend an Tuberkulose starb, gab es eine Untersuchung des Kongresses. MacArthur wurde 1901 vor einem Sonderkongresskomitee aufgerufen, in dem er gegen Kadetten aussagte, die in die Schikanierung beteiligt waren, spielte jedoch seine eigene Gefährdung herunter, obwohl die anderen Kadetten dem Komitee die ganze Geschichte gaben. Der Kongress verbot anschließend Handlungen "einer belästigenden, tyrannischen, missbräuchlichen, beschämenden, beleidigenden oder demütigenden Natur", obwohl das Schikanieren fortgesetzt wurde.[19] MacArthur war in seinem zweiten Jahr ein Unteroffizier in Firma B, A. Erster Sergeant in Firma A in seinem dritten Jahr und Erster Kapitän in seinem letzten Jahr.[20] Er spielte das linke Feld für das Baseballteam und verdiente akademisch 2424,12 Verdienste aus möglichst möglichst 2470.00 oder 98,14%, was die dritthöchste Punktzahl war, die jemals verzeichnet wurde. Er absolvierte am 11. Juni 1903 zuerst in seiner 93-Mann-Klasse.[21] Zu der Zeit war es üblich, dass die erstklassigen Kadetten in die in Auftrag gegeben wurden Ingenieurkorps der United States Army CorpsDaher wurde MacArthur als Zweiter Leutnant In diesem Korps.[22]

Junior-Offizier

MacArthur verbrachte seinen Abschluss mit seinen Eltern bei seinen Eltern Fort Mason, Kalifornien, wo sein Vater, heute Generalmajor, als Kommandeur der diente Abteilung des Pazifiks. Danach trat er dem 3. Ingenieur -Bataillon bei, das im Oktober 1903 nach den Philippinen abfuhr. MacArthur wurde an geschickt Iloilo, wo er den Bau eines Kai beaufsichtigte Camp Jossman. Er fuhr fort, Umfragen bei durchzuführen Tacloban City, Calbayog City und Cebu City. Im November 1903 während der Arbeit daran GuimarasEr wurde von einem Paar Filipinos überfallen Brigands oder Guerillas; Er schoss beide mit seiner Pistole.[23] Er wurde zum ersten Leutnant befördert in Manila im April 1904.[24] Im Oktober 1904 wurde seine Dienstreise abgebrochen, als er sich im Vertrag stellte Malaria und Dhobi Juckreiz während einer Umfrage über Bataan. Er kehrte nach San Francisco zurück, wo er dem zugewiesen wurde California Debris Commission. Im Juli 1905 wurde er Chefingenieur der Division des Pazifiks.[25]

MacArthur war in den ersten 14 Jahren seiner Militärkarriere Ingenieur. Er erhielt diese Goldene Burgstifte als Geschenk beim Abschluss. Er trug diese Stifte über 40 Jahre lang mit sich und gab sie 1945 dem Generalmajor Leif J. Sverdrup, den er hielt, es eher verdiente, um sie zu tragen. Sverdrup gab sie dem Ingenieurchef 1975. seitdem hat jeder Chef der Ingenieure MacArthurs Stifte getragen.[26]

Im Oktober 1905 erhielt MacArthur den Befehl, nach Tokio für die Ernennung zum Aide-de-Camp zu seinem Vater zu fahren. Ein Mann, der die MacArthurs zu dieser Zeit kannte, schrieb: "Arthur MacArthur war der extravaganteste egoistische Mann, den ich je gesehen hatte, bis ich seinen Sohn traf."[27] Sie inspizierten japanische Militärbasen bei Nagasaki, Kobe und Kyoto, dann ging Shanghai, Hongkong,, Java und Singapur, erreichen Kalkutta Im Januar 1906 besuchten sie in Indien Madras, Tuticorin, Quetta, Karachi, die Nordwestgrenze und die Khyber -Pass. Sie segelten dann über Bangkok und Saigon nach China und tourten in Canton, Tsingtao, Peking, Tientsin, Hankow und Shanghai, bevor sie im Juni nach Japan zurückkehrten. Im nächsten Monat kehrten sie in die USA zurück,[28] Wo Arthur MacArthur seine Pflichten in Fort Mason wieder aufnahm, immer noch mit Douglas als Hilfsmittel. Im September erhielt Douglas Bestellungen, sich an die zu melden 2. Ingenieur Bataillon Bei der Washington Barracks und melden Sie sich für die Ingenieurschule an. Dort diente er auch als "ein Adjutant, der bei Auftrag des Präsidenten bei den Funktionen des Weißen Hauses unterstützt wurde" Theodore Roosevelt.[29]

Im August 1907 wurde MacArthur in das Bezirksbüro des Ingenieur in Milwaukee geschickt, wo seine Eltern lebten. Im April 1908 wurde er veröffentlicht Fort Leavenworth, wo er sein erstes Kommando erhielt, Firma K, 3. Ingenieur -Bataillon.[29] Er wurde Bataillon Adjutant 1909 und damals Ingenieurbeauftragter in Fort Leavenworth im Jahr 1910. MacArthur wurde im Februar 1911 zum Kapitän befördert und zum Leiter der Militärtechnik und der Field Engineer School ernannt. Er nahm an Übungen teil San Antonio, Texas, mit dem Manöver -Abteilung 1911 und diente in Panama im Januar und Februar 1912 in Panama. Der plötzliche Tod ihres Vaters am 5. September 1912 brachte Douglas und seinen Bruder Arthur zurück nach Milwaukee, um sich um ihre Mutter zu kümmern, deren Gesundheit sich verschlechtert hatte. MacArthur beantragte eine Übertragung nach Washington, DC, damit seine Mutter in der Nähe sein konnte Johns Hopkins Hospital. Stabschef der Armee, Generalmajor Leonard Woodnahm die Angelegenheit mit Kriegsminister Henry L. Stimson, der für MacArthur arrangierte, das 1912 in das Amt des Stabschefs eingesetzt wurde.[30]

Veracruz Expedition

Am 21. April 1914, Präsident Woodrow Wilson bestellt die Besetzung von Veracruz. MacArthur trat dem am 1. Mai 1914 in die Region geschickten Mitarbeiter in das Gebiet an. Er stellte fest, dass die logistische Unterstützung eines Fortschritts von Veracruz die Verwendung der Eisenbahn erfordern würde. MacArthur fand viele Eisenbahnautos in Veracruz, aber keine Lokomotiven, um einen Bericht zu überprüfen, in dem es eine Reihe von Lokomotiven gab Alvarado, Veracruz. Für 150 US -Dollar in Gold erwarb er a Handwagen und die Dienste von drei Mexikanern, die er entwaffnet. MacArthur und seine Party fanden fünf Motoren in Alvarado, von denen zwei nur waren SchalterAber die anderen drei Lokomotiven waren genau das, was erforderlich war. Auf dem Rückweg nach Veracruz wurde seine Partei von fünf bewaffneten Männern aufgestellt. Die Party machte einen Lauf dafür und übertraf alle bis auf zwei der bewaffneten Männer, die MacArthur schoss. Bald darauf wurden sie von einer Gruppe von ungefähr fünfzehn Reitern angegriffen. MacArthur nahm drei Kugeln in seine Kleidung, war aber unversehrt. Einer seiner Gefährten wurde leicht verwundet, bevor die Reiter beschlossen, sich zurückzuziehen, nachdem MacArthur vier von ihnen erschossen hatte. Weiter wurde die Partei ein drittes Mal von drei berittenen Männern angegriffen. MacArthur erhielt ein weiteres Einschussloch in seinem Hemd, aber seine Männer, die ihren Handwagen benutzten, schaffte es, alle bis auf einen ihrer Angreifer zu entkommen. MacArthur schoss sowohl diesen Mann als auch sein Pferd, und die Party musste den Kadaver des Pferdes von der Strecke entfernen, bevor sie fortfahren.[31]

Ein Kollege schrieb an Wood und empfahl, dass MacArthurs Name für die Ehrenmedaille vorgebracht wird. Holz tat dies und Stabschef Hugh L. Scott berief einen Vorstand ein, um die Auszeichnung zu prüfen.[32] Der Verwaltungsrat stellte "die Beratbarkeit dieses Unternehmens in Frage, ohne die Kenntnis des kommandierenden Generals vor Ort zu tun".[33] Dies war Brigadier General Frederick Funston, eine Medaille of Honor -Empfängerin selbst, die die Gewährung der Medaille an MacArthur "völlig angemessen und gerechtfertigt" erwog.[34] Der Vorstand befürchtete jedoch, dass "die empfohlene Auszeichnung jeden anderen Personalbeauftragten unter ähnlichen Bedingungen dazu ermutigen könnte, den örtlichen Kommandanten zu ignorieren, was möglicherweise die Pläne des letzteren stört". Infolgedessen erhielt MacArthur überhaupt keine Auszeichnung.[35]

Erster Weltkrieg

Regenbogenabteilung

A man sits in an ornate chair. He is wearing a peaked cap, greatcoat and riding boots and holding a riding crop.
Brigadier General MacArthur hält a Reitgerte in einem französischen Château, September 1918

MacArthur kehrte zum Kriegsministerium zurück, wo er befördert wurde Haupt Am 11. Dezember 1915. Im Juni 1916 wurde er als Leiter des Informationsbüros im Büro des Kriegsministers zugewiesen. Newton D. Baker. MacArthur wurde seitdem als erster Pressesprecher der Armee angesehen. Nach der Kriegserklärung gegen Deutschland am 6. April 1917 haben Baker und MacArthur Präsident Wilson über die Verwendung des Nationalgarde an der Westfront. MacArthur schlug vor, zuerst eine Abteilung zu schicken, die aus Einheiten verschiedener Staaten organisiert ist, um das Erscheinen eines Favoritismus gegenüber einem bestimmten Staat zu vermeiden. Baker genehmigte die Schaffung dieser Formation, die zum zur 42. ("Regenbogen") Division, und ernannte Generalmajor William A. Mannder Kopf des Kopfes Büro der Nationalgardewie sein Kommandant; MacArthur war sein Stabschef mit dem Rang von Oberst. Auf Wunsch von MacArthur befand sich diese Kommission eher in der Infanterie als in den Ingenieuren.[36]

Die 42. Division wurde im August und September 1917 bei versammelt Camp Mills, New York, wo sein Training eher offene Kämpfe als auf dem offenen Feld betonten als Grabenkämpfe. Es segelte in einem Konvoi von Hoboken, New Jerseyfür Frankreich am 18. Oktober 1917. Am 19. Dezember wurde Mann vom Generalmajor als Divisionskommandeur ersetzt Charles T. Menoher.[37]

Lunéville-Baccarat Defensivsektor

Die 42. Division betrat die Linie in der Stille die Linie Lunéville Sektor im Februar 1918. Am 26. Februar, MacArthur und Kapitän Thomas T. Handy begleitete ein Französisch Grabenüberfall in dem MacArthur bei der Eroberung einer Reihe deutscher Gefangener half. Der Kommandeur des französischen VII -Korps, Generalmajor Georges de Bazelaire, dekorierter MacArthur mit dem Croix de Guerre. Menoher empfahl MacArthur für einen silbernen Stern, den er später erhielt.[38] Das Silbersternmedaille wurde erst am 8. August 1932 eingeleitet, sondern klein, sondern klein Silberzitiersterne wurden berechtigt, auf den Kampagnenbändern der in Befehl für Galanterie zitierten Kampagnenbänder getragen zu werden, ähnlich wie die Briten Erwähnung in Versand.[39] Als die Silbersternmedaille eingeleitet wurde, wurde sie rückwirkend an diejenigen vergeben, denen Silver Citation Stars ausgezeichnet worden war.[40] Am 9. März startete die 42. Division drei eigene Razzien in deutschen Schützengräben in den herausragenden Du Feys. MacArthur begleitete eine Gesellschaft der 168. Infanterie. Diesmal wurde seine Führung mit dem belohnt Distinguished Service Cross. Ein paar Tage später war MacArthur, der streng über seine Männer trugen, die ihre trugen Gasmasken aber oft vernachlässigt, seine eigenen zu bringen, wurde vergast. Er erholte sich rechtzeitig, um Sekretär Baker am 19. März in der Gegend zu zeigen.[41]

Champagner-Marne-Offensive

Brigadier General MacArthur im Zentrum in seiner nicht autorisierten Ersten Weltkriegsuniform. Er trug nie einen Helm, selbst im Land eines Mannes und er würde immer diesen modifizierten Hut tragen. Seine Uniform war völlig anders als seine vier Untergebenen auf dem Foto.[42][43]

MacArthur wurde am 26. Juni zum Brigadier General befördert.[44] Ende Juni wurde die 42. Division auf verschoben Châlons-en-champagne sich dem bevorstehenden Deutsch zu widersetzen Champagner-Marne-Offensive. Général d'armée Henri Gouraud des Französische vierte Armee beschlossen, den Angriff mit einem zu treffen Verteidigung in der Tiefeden Bereich der Front so dünn wie möglich halten und den deutschen Angriff auf seine zweite Verteidigungslinie treffen. Sein Plan erfolgte und MacArthur wurde mit einem zweiten Silberstern ausgezeichnet.[45] Die 42. Division nahm an der nachfolgenden alliierten Gegenoffensive teil, und MacArthur wurde am 29. Juli mit einem dritten Silberstern ausgezeichnet. Zwei Tage später erleichterte Menoher Brigadier General Robert A. Brown von der 84. Infanterie -Brigade seines Kommandos und ersetzte ihn durch MacArthur. Als er sich anhörte, dass sich der Feind zurückgezogen hatte, machte sich MacArthur am 2. August vorwärts, um sich selbst zu überzeugen.[46] Er schrieb später:

Es war 3:30 an diesem Morgen, als ich von unserem Recht in Sergy anfing. Wenn ich Läufer jeder Outpost -Verbindungsgruppe zum nächsten brachte und mich mit dem Land eines Mannes bewegen werde, werde ich diese Reise nie vergessen. Die Toten waren so dick an Stellen, dass wir über sie gefallen waren. Es muss mindestens 2.000 der ausgebreiteten Körper gegeben haben. Ich habe die Insignien von sechs der besten deutschen Divisionen identifiziert. Der Gestank erstickte. Kein Baum stand stand. Das Stöhnen und Schreie der verwundeten Männer klang überall. Scharfschützenkugeln sangen wie das Summen eines Bienenstocks wütender Bienen. Ein gelegentlicher Shellburst hat immer einen wütenden Eid aus meinem Führer gelangt. Ich zählte fast hundert behinderte Waffen in verschiedenen Größe und mehrmals diese Anzahl verlassener Maschinengewehre.[47]

MacArthur berichtete wieder in Menoher und Leutnant General Hunter Liggett dass die Deutschen sich tatsächlich zurückgezogen hatten und einen vierten Silberstern erhielten.[48] Er erhielt auch eine Sekunde Croix de Guerre und machte a Kommandeur des Légion d'onneur.[49] MacArthurs Führung während der Offensiv- und Gegensteigungskampagnen von Champagne-Marne wurde von General Gouraud festgestellt, als er sagte, MacArthur sei "einer der besten und mutigsten Offiziere, mit denen ich je gedient habe.[50]

Schlacht von Saint-Mihiel und MEUS-Argonne-Offensive

Die 42. Division verdiente sich ein paar Wochen ausruhen,[51] Rückkehr in die Linie für die Schlacht von Saint-Mihiel Am 12. September 1918 ging der alliierte Vormarsch schnell vor und MacArthur wurde für seine Führung der 84. Infanterie -Brigade mit einem fünften Silberstern ausgezeichnet.[52] Er erhielt einen sechsten Silberstern für seine Teilnahme an einem Überfall in der Nacht vom 25. bis 2. September. Die 42. Division wurde in der Nacht vom 30. September erleichtert und zog in die Argonne Sektor, wo es die erleichterte 1. Division In der Nacht vom 11. Oktober. Bei einer Aufklärung am nächsten Tag wurde MacArthur erneut vergast und verdiente eine Sekunde Wunde Chevron.[53]

Three men in uniform are standing side by side. The one on the left is wearing a peaked "crush cap" and standing smartly at attention, while the two on the right wear garrison caps and are slouching. A man in a peaked cap and Sam Browne belt is pinning something on the chest of the first man. Behind him stands another man in a garrison cap who is reading a document in his hands.
Allgemein Pershing (Zweitens von links) Dekoriert Brigadier General MacArthur (dritter von links) mit dem angesehenen Dienstkreuz. Generalmajor Charles T. Menoher (links) liest das Zitat während des Obersts vor George E. Leach (Viertens von links) und Oberstleutnant William Joseph Donovan Warten Sie auf ihre Dekorationen.

Die Teilnahme der 42. Division an der MEUS-ARGONNE Offensiv Begann am 14. Oktober, als es mit beiden Brigaden angriff. An diesem Abend wurde eine Konferenz gerufen, um den Angriff zu besprechen, während dessen Charles Pelot Summerall, Kommandant der ersten Infanteriedivision und V Korps, telefonierte und forderte das Châtillon am nächsten Abend bis 18:00 Uhr eingenommen werden. Es wurde ein Luftaufnahme aufgenommen, das eine Lücke im deutschen Stacheldraht nordöstlich von Châtillon zeigte. Oberstleutnant Walter E. Bare - der Kommandeur des 167. Infanterie-stellte einen Angriff aus dieser Richtung vor, bei dem die Verteidigung am wenigsten imposant zu sein schien, und von einem Maschinengewehrschub bedeckt. MacArthur übernahm diesen Plan.[54] Er wurde verletzt, aber nicht schwer, während er die Existenz der Lücke im Stacheldraht überprüfte.[55] Wie er William Addleman Ganoe einige Jahre später erwähnte, während Superintendent in West Point, MacArthur, nachts eine Aufklärungspatrouille von Soldaten in das Land eines Mannes führte, um die Lücke zu bestätigen, die ihm zuvor erwähnt wurde. Die Deutschen sahen sie und schossen auf MacArthur und den Kader mit Artillerie und Maschinengewehren. MacArthur war der einzige Überlebende der Patrouille und behauptete, es sei ein Wunder, dass er überlebte. Er bestätigte, dass es in diesem Bereich tatsächlich eine enorme exponierte Lücke gab, da aus diesem Bereich fehlende feindliche Schüsse stammen.[56]

Summerall nominierte MacArthur für die Ehrenmedaille und die Beförderung zum Generalmajor, aber er erhielt weder.[57] Stattdessen erhielt er ein zweites Distinguished Service Cross.[58] Die 42. Division kehrte zum letzten Mal in der Nacht vom 4. bis 5. November 1918 in die Linie zurück.[59] Im letzten Fortschritt auf Limousine. MacArthur schrieb später, dass diese Operation "knapp verpasste, eine der großen Tragödien der amerikanischen Geschichte zu sein".[60] Ein Befehl zur Missachtung von Grenzen der Einheiten führte zu Einheiten, die sich in die Zonen des anderen überquerten. Im resultierenden Chaos wurde MacArthur von Männern der 1. Division gefangen genommen, die ihn für einen deutschen General verwechselte.[61] Dies würde bald durch die Entfernung seines Hutes und des langen Schals gelöst werden, den er trug.[62] Seine Leistung im Angriff auf die Muse Heights führte dazu, dass er mit einem siebten Silberstern ausgezeichnet wurde. Am 10. November, einen Tag vor dem Waffenstillstand Das beendete die Kämpfe, MacArthur wurde zum Kommandeur der 42. Division ernannt. Für seinen Dienst als Stabschef und Kommandeur der 84. Infanterie -Brigade wurde er mit dem ausgezeichnet Distinguished Service Medal.[63]

Sein Kommandant war kurz, denn am 22. November wurde er wie andere Brigadegenerale ersetzt und kehrte zur 84. Infanterie -Brigade zurück. Die 42. Division wurde ausgewählt, um an der Besetzung des Rheinland, besetzen die Ahrweiler Distrikt.[64] Im April 1919 nahm die 42. Division mit mitgenommen Brest und Saint-Nazaire, wo sie an Bord von Schiffen bestiegen, um in die USA zurückzukehren. MacArthur reiste mit dem Ozeanliner SsLeviathan, das am 25. April 1919 New York erreichte.[65]

Zwischen den Kriegen

Superintendent der United States Military Academy

Man wearing peaked cap, Sam Browne belt, and shiny riding boots.
MacArthur als West Point Superintendent

Im Jahr 1919 wurde MacArthur Superintendent der US -Militärakademie in West Point, welcher Stabschef Peyton März Das Gefühl war in vielerlei Hinsicht veraltet geworden und brauchte sehr reform.[66] Durch die Annahme des Posten materiell Rang eines Majors wie viele seiner Zeitgenossen.[67] Als MacArthur im Juni 1919 mit seiner Mutter in das Haus des Superintendenten zog,[68] Er wurde der jüngste Superintendent seitdem Sylvanus Thayer 1817.[69] Während Thayer jedoch von außerhalb der Armee gegen Opposition konfrontiert war, musste MacArthur den Widerstand von Absolventen und dem akademischen Vorstand überwinden.[70] MacArthurs Vision von dem, was von einem Offizier verlangt wurde, kam nicht nur aus seiner jüngsten Erfahrung mit dem Kampf in Frankreich, sondern auch aus der Besetzung des Rheinlands in Deutschland. Die Militärregierung des Rheinlands hatte die Armee verpflichtet, sich mit politischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen zu befassen, aber er hatte festgestellt, dass viele Absolventen von West Point nur wenig oder gar keine Kenntnisse über Bereiche außerhalb der Militärwissenschaften hatten.[68] Während des Krieges war West Point auf eine reduziert worden Offizierskandidatschule, mit fünf Klassen in zwei Jahren. Die Moral der Kadetten und der Stab war niedrig und "auf einem Allzeitgipfel der Bösartigkeit".[71] MacArthurs erste Änderung erwies sich als die einfachste. Der Kongress hatte die Länge des Kurses nach drei Jahren festgelegt. MacArthur konnte den vierjährigen Kurs wiederherstellen.[72]

Während der Debatte über die Länge des Kurses, Die New York Times brachte das Problem der Kloster- und undemokratischen Natur des Studentenlebens in West Point auf.[72] Ausgehend von der Harvard University im Jahr 1869 hatten die zivilen Universitäten begonnen, Studenten allein auf akademische Leistung zu bewerten, aber West Point hatte den alten "ganzen Mann" behalten, Konzept der Bildung. MacArthur versuchte, das System zu modernisieren und das Konzept des militärischen Charakters auf Lager, Führung, Effizienz und sportliche Leistung zu erweitern. Er formalisierte den bisher ungeschriebenen Kadetten -Ehrencode 1922, als er das Kadetten -Ehrenausschuss gründete, um mutmaßliche Verstöße gegen den Kodex zu überprüfen. Von den Kadetten selbst gewählt, hatte es keine Autorität zu bestrafen, sondern als eine Art Grand Jury fungierte und dem Kommandanten Straftaten meldete.[73] MacArthur versuchte, das Scham zu beenden, indem sie Offiziere anstelle von Oberschichten einsetzte, um das zu trainieren Plebes.[74]

Anstelle des traditionellen Sommercamps um Fort Clinton, MacArthur ließ die Kadetten ausgebildet, um moderne Waffen von regulären Armee -Sergeants zu verwenden Fort Dix; Sie marschierten dann mit vollen Rudeln nach West Point zurück.[74] Er versuchte, den Lehrplan zu modernisieren, indem er Kurse für freie Künste, Regierung und Wirtschaft hinzufügen, stießen jedoch auf einen starken Widerstand des akademischen Vorstands. In militärischen Kunstkursen wurde das Studium der Kampagnen des amerikanischen Bürgerkriegs durch das Studium der des Ersten Weltkriegs ersetzt. In der Geschichte der Geschichtsunterricht wurde mehr Betonung auf die Fernost. MacArthur erweiterte das Sportprogramm, erhöhte die Zahl der intramuralen Sportarten und forderte alle Kadetten zur Teilnahme an.[75] Er erlaubte den Kadetten der Oberschicht, die Reservierung zu verlassen, und sanktionierte eine Kadettenzeitung. Die Prahlerei, Vorläufer von heute Westzeiger. Er erlaubte auch Kadetten, zu reisen, um ihr Fußballmannschaft zu spielen, und gab ihnen eine monatliche Zulage von 5 USD (entspricht 2021 US -Dollar).[76] Professoren und Alumni protestierten gleichermaßen gegen diese radikalen Bewegungen.[74] Die meisten Westpunktreformen von MacArthur wurden bald verworfen, aber in den folgenden Jahren wurden seine Ideen akzeptiert und seine Innovationen wurden allmählich wiederhergestellt.[77]

Jüngster Generalmajor der Armee

MacArthur engagierte sich romantisch mit Socialite- und Multimillionärerbin Louise Cromwell Brooks. Sie waren am 14. Februar 1922 in der Villa ihrer Familie in Palm Beach, Florida, verheiratet.

Gerüchte verbreiteten, dass General Pershing, der auch Louise umworben hatte, gedroht hatte, sie auf den Philippinen zu verbannen, wenn sie verheiratet waren. Pershing bestritt dies als "alles verdammte Poppycock".[78] In jüngerer Zeit hat Richard B. Frank geschrieben, dass Pershing und Brooks ihre Beziehung zum Zeitpunkt der Übertragung von MacArthur bereits "getrennt" hatten. Brooks war jedoch "informell [ly]" mit einem engen Adjutanten von Pershing (sie brach die Beziehung ab, um MacArthurs Vorschlag zu akzeptieren). Pershings Brief über MacArthurs Transfer war - durch einige Tage - die Ankündigung von Brooks und MacArthur -, obwohl dies den Zeitungsklatsch nicht zerstreut wurde.[79]

Im Oktober 1922 verließ MacArthur West Point und segelte mit Louise und ihren beiden Kindern Walter und Louise auf die Philippinen, um das Kommando über den Militärbezirk von Manila zu übernehmen.[80] MacArthur mochte die Kinder und verbrachte einen Großteil seiner Freizeit mit ihnen.[81]

MacArthur c. 1925

Das Revolten auf den Philippinen war unterdrückt worden, die Inseln waren jetzt friedlich und nach der Washington Naval VertragDie Garnison wurde reduziert.[82] MacArthurs Freundschaften mit Filipinos mögen Manuel Quezon beleidigt einige Leute. "Die alte Idee der kolonialen Ausbeutung", räumte er später ein, "hatte immer noch ihre kräftigen Anhänger."[83] Im Februar und März 1923 kehrte MacArthur nach Washington zurück, um seine Mutter zu sehen, die aus einer Herzkrankheit krank war. Sie erholte sich, aber es war das letzte Mal, dass er seinen Bruder Arthur sah, der plötzlich an starb Appendizitis Im Dezember 1923 übernahm MacArthur im Juni 1923 das Kommando über die 23. Infanterie -Brigade der Philippine Division. Am 7. Juli 1924 wurde ihm informiert, dass eine Meuterei unter den ausgebrochen war Philippinische Pfadfinder Über Beschwerden in Bezug auf Bezahlung und Zulagen. Über 200 wurden verhaftet und es gab Befürchtungen eines Aufstands. MacArthur war in der Lage, die Situation zu beruhigen, aber seine späteren Bemühungen, die Gehälter philippinischer Truppen zu verbessern, waren frustriert über finanzielle Stringenz und rassistische Vorurteile. Am 17. Januar 1925, im Alter von 44 Jahren, wurde er befördert und wurde zum jüngsten Generalmajor der Armee.[84]

Als er in die USA zurückkehrte, übernahm MacArthur das Kommando über die IV -Korpsbereich, basierend auf Fort McPherson in Atlanta, Georgia, am 2. Mai 1925.[85] Er traf jedoch südliche Vorurteile, weil er der Sohn eines Offiziers der Unionsarmee war, und bat darum, erleichtert zu werden.[86] Einige Monate später übernahm er das Kommando über den Bereich III Corps mit Sitz in Fort McHenry in Baltimore, Maryland, das es MacArthur und Louise ermöglichte, in ihr Rainbow Hill Estate in der Nähe zu ziehen Garrison, Maryland.[85] Dieser Umzug führte jedoch auch zu dem, was er später als "einen der unangenehmsten Aufträge bezeichnete, die ich je erhalten habe":[87] Eine Anweisung, dem General von Brigadier zu dienen Billy Mitchell. MacArthur war der jüngste der dreizehn Richter, von denen keiner Luftfahrterfahrung hatte. Drei von ihnen, einschließlich Summerall, dem Präsidenten des Gerichts, wurden entfernt, als Verteidigungsherausforderungen eine Verzerrung gegen Mitchell ergaben. Trotz der Behauptung von MacArthurs, er habe gegen den Freischein gestimmt, wurde Mitchell für schuldig befunden, als angeklagt und verurteilt.[85] MacArthur war der Ansicht, dass "ein Senior Officer nicht zum Schweigen gebracht werden sollte, weil er mit seinen Vorgesetzten im Rang und mit akzeptierter Doktrin unterschiedlich ist".[87]

Im Jahr 1927 trennten sich MacArthur und Louise,[88] und sie zog nach New York City und adoptierte als ihre Residenz im gesamten sechsundzwanzigsten Stock von a Manhattan Hotel.[89] Im August dieses Jahres, William C. Prout- Der Präsident der Amerikanischer Olympischer Komitee- plötzlich und das Komitee wählte MacArthur zum neuen Präsidenten. Seine Hauptaufgabe war es, das US -Team auf die vorzubereiten 1928 Sommerspiele in Amsterdam, wo die Amerikaner erfolgreich waren.[90] Bei der Rückkehr in die USA erhielt MacArthur den Befehl, das Kommando über das zu übernehmen Philippinische Abteilung.[90] Diesmal reiste der General alleine.[89] Am 17. Juni 1929, als er in Manila war, erhielt Louise eine Scheidung, angeblich aus Gründen der "Versäumnis, zur Verfügung".[91] Im Hinblick auf Louises großer Reichtum, William Manchester beschrieb diese legale Fiktion als "absurd".[92] Beide erkannten später den wirklichen Grund an, "Inkompatibilität" zu sein.[79]

Stabschef

Bis 1930 war MacArthur 50 und immer noch der jüngste und eines der bekanntesten Generäle der US -Armee. Er verließ die Philippinen am 19. September 1930 und war für kurze Zeit das Kommando des IX Corps -Gebiets in San Francisco. Am 21. November wurde er als Stabschef der US -Armee mit dem Generalrang vereidigt.[93] Während seiner Zeit in Washington fuhr er jeden Tag nach Hause, um mit seiner Mutter zu Mittag zu essen. An seinem Schreibtisch trug er eine japanische Zeremonielle Kimonokühlen Sie sich mit einem orientalischen Ventilator und rauchen Sie Zigaretten in einem juwelenen Zigarettenhalter. Abends las er gern Militärgeschichtsbücher. Ungefähr zu dieser Zeit begann er sich als "MacArthur" zu bezeichnen.[94] Er hatte bereits ein PR -Mitarbeiter eingestellt, um sein Image mit der amerikanischen Öffentlichkeit zu fördern, zusammen mit einer Reihe von Ideen, die er bevorzugt, nämlich: Ein Glaube, dass Amerika einen starken Führer brauchte, um mit der Möglichkeit umzugehen, dass Kommunisten alle führen könnten die großen Massen der Arbeitslosen in eine Revolution; Das Schicksal Amerikas war in der asiatisch-pazifischen Region; und eine starke Feindseligkeit gegenüber dem britischen Empire.[95] Ein Zeitgenosse beschrieb MacArthur als den größten Schauspieler, der jemals als General der US -Armee fungierte, während ein anderer schrieb, MacArthur habe eher ein Gericht als ein Personal.[96]

Der Beginn der Weltwirtschaftskrise veranlasste den Kongress, das Personal und das Budget der Armee zu kürzen. Etwa 53 Basen wurden geschlossen, aber MacArthur gelang es, Versuche zu verhindern, die Anzahl der regulären Beamten von 12.000 auf 10.000 zu reduzieren.[97] Zu den Hauptprogrammen von MacArthur gehörten die Entwicklung neuer Mobilisierungspläne. Er gruppierte die neun Corps -Gebiete unter vier Armeen, die der Verantwortung für Schulungen und Grenzverteidigung angeklagt waren.[98] Er verhandelte auch das MacArthur-Pratt-Vertrag mit dem Chef der Marineoperationen, Admiral William V. Pratt. Dies war der erste einer Reihe von Inter-Service-Abkommen in den folgenden Jahrzehnten, die die Verantwortung der verschiedenen Dienste in Bezug auf die Luftfahrt definierten. Diese Vereinbarung stellte die Küstenluftverteidigung unter die Armee. Im März 1935 aktivierte MacArthur einen zentralisierten Luftkommando, Hauptquartier der Luftwaffeunter Generalmajor Frank M. Andrews.[99]

Police with batons confront demonstrators armed with bricks and clubs. A policeman and a demonstrator wrestle over a U.S. flag.
Die Bonusarmee -Marschierer konfrontieren der Polizei

Einer der umstrittensten Handlungen von MacArthur kam 1932, als das "Bonusarmee"Von Veteranen konvergierten er in Washington. Er schickte Zelte und Lagerausrüstung zusammen mit mobilen Küchen, bis ein Ausbruch im Kongress die Küchen zurückgezogen hatte. MacArthur war besorgt, dass die Demonstration von Kommunisten und Pazifisten übernommen worden war, aber die, aber die Die Geheimdienstabteilung des Generalstabs berichtete, dass nur drei der 26 wichtigsten Führungskräfte des März Kommunisten waren. MacArthur überging Notfallpläne für zivile Störungen in der Hauptstadt. Mechanisierte Ausrüstung wurde nach Fort Myer gebracht, wo eine Anti-Riot-Ausbildung durchgeführt wurde.[100]

Am 28. Juli 1932, in einem Zusammenstoß mit der Bezirkspolizei, wurden zwei Veteranen erschossen und starben später. Präsident Herbert Hoover bestellt MacArthur, um "den betroffenen Bereich umzusetzen und unverzüglich zu klären".[101] MacArthur brachte Truppen und Panzer und gegen den Rat eines Majors Dwight D. Eisenhowerbeschloss, die Truppen zu begleiten, obwohl er nicht für die Operation verantwortlich war. Die Truppen tauchten mit Bajonetten und Säbern auf, die unter einer Dusche aus Ziegeln und Felsen gezogen wurden, aber es wurden keine Schüsse abgefeuert. In weniger als vier Stunden lösten sie den Campingplatz der Bonusarmee mit Tränengas. Die Gaskanister starteten eine Reihe von Bränden und verursachten den einzigen Tod während der Unruhen. Obwohl es nicht so gewalttätig ist wie andere Anti-Aufstiegsoperationen, war dies dennoch eine Katastrophe für Öffentlichkeitsarbeit.[102] Die Niederlage der "Bonusarmee", obwohl sie mit dem amerikanischen Volk insgesamt unpopulär wurde, machte MacArthur jedoch zum Helden der rechtsgerichteten Elemente der Republikanischen Partei, die glaubten, dass der General Amerika vor einer kommunistischen Revolution in der kommunistischen Revolution gerettet hatte 1932.[95]

Five workmen. One is holding a shovel, while the other four are laying bricks to form a drainage ditch along the side of a road.
Arbeiter der Zivilschutzkorps bei einem Projekt neben einer Straße

1934 verklagte MacArthur Journalisten Drew Pearson und Robert S. Allen Für die Verleumdung, nachdem sie seine Behandlung der Bonusmarschierer als "ungerechtfertigt, unnötig, unmenschlich, hart und brutal" beschrieb.[103] MacArthur wurde auch beschuldigt, 19-Gun-Gruß für Freunde vorzuschlagen, und bat um 750.000 US-Dollar, um den Schaden seines Rufs zu kompensieren.[104] Im Gegenzug drohten die Journalisten anzurufen Isabel Rosario Cooper Als Zeuge. MacArthur hatte Isabel getroffen, a Eurasian Teenager auf den Philippinen und sie war seine Geliebte geworden. MacArthur musste sich außergerichtlich niederlassen und zahlte heimlich Pearson 15.000 US -Dollar.[105]

In dem 1932 Präsidentschaftswahlen, Herbert Hoover wurde von besiegt von Franklin D. Roosevelt. MacArthur und Roosevelt hatten vor dem Ersten Weltkrieg zusammengearbeitet und trotz ihrer politischen Unterschiede Freunde geblieben. MacArthur unterstützte die Neues Geschäft durch den Betrieb der Armee der Ziviler Naturschutzkorps. Er stellte sicher, dass detaillierte Pläne für seine Beschäftigung erstellt und seine Verwaltung in die Corps -Bereiche dezentral wurden, was zu einem wichtigen Faktor für den Erfolg des Programms wurde.[106] MacArthurs Unterstützung für ein starkes Militär und seine öffentliche Kritik am Pazifismus und Isolationismus.[107] machte ihn unpopulär mit der Roosevelt -Administration.[108]

Der vielleicht am meisten brandnäckigste Austausch zwischen Roosevelt und MacArthur ereignete sich bei einem Vorschlag für Verwaltungsverwaltung, 51% des Budgets der Armee zu senken. Als Reaktion darauf hielt MacArthur Roosevelt vor, dass "als wir den nächsten Krieg verloren haben, und ein amerikanischer Junge, der mit einem feindlichen Bajonett durch seinen Bauch und einem feindlichen Fuß auf seinem sterbenden Hals im Schlamm lag, seinen letzten Fluch ausspuckte, ich wollte den Namen Nicht um MacArthur zu sein, sondern Roosevelt ". Als Antwort darauf schrie Roosevelt: "Sie dürfen nicht so mit dem Präsidenten sprechen!" MacArthur bot sich an, zurückzutreten, aber Roosevelt lehnte seine Anfrage ab, und MacArthur stolperte dann aus dem Weißen Haus und erbrach sich in den vorderen Stufen.[109]

Trotz solcher Börsen wurde MacArthur als Stabschef ein zusätzliches Jahr erweitert und beendete seine Tour im Oktober 1935.[108] Für seinen Dienst als Stabschef erhielt er eine zweite Distinguished Service -Medaille. Er erhielt rückwirkend zwei lila Herzen für seinen Dienst des Ersten Weltkriegs.[110] Eine Dekoration, die er 1932 lose auf dem nicht mehr existierenden Militärabzeichen des Verdienstes ermächtigt hatte. MacArthur bestand darauf, der erste Empfänger des lila Herzens zu sein, das er mit "#1" eingraviert hatte.[111][112]

Feldmarschall der philippinischen Armee

Wenn der Commonwealth der Philippinen 1935 einen halbunabhängigen Status erreicht, Präsident der Philippinen Manuel Quezon bat MacArthur, die Schaffung einer philippinischen Armee zu überwachen. Quezon und MacArthur waren seitdem persönliche Freunde gewesen Vater war Generalgouverneur der Philippinen35 Jahre zuvor. Mit Zustimmung von Präsident Roosevelt nahm MacArthur den Auftrag an. Es wurde vereinbart, dass MacArthur den Rang von erhalten würde Feldmarschallmit seinem Gehalt und seinen Zulagen, zusätzlich zu dem Gehalt seines Generalmajors als Militärberater der Commonwealth -Regierung der Philippinen.[113] Dies machte ihn zum bestbezahlten Soldaten der Welt.[114] Es wäre seine fünfte Tour im Fernen Osten. MacArthur segelte von San Francisco auf der SsPräsident Hoover Im Oktober 1935,[115] Begleitet von seiner Mutter und seiner Schwägerin. Er brachte Eisenhower und Major James B. Ord als seine Assistenten.[116] Ein weiterer Passagier auf der Präsident Hoover war Jean Marie Faircloth, ein unverheirateter 37-jähriger Soziale. In den nächsten zwei Jahren wurden MacArthur und Faircloth häufig zusammen gesehen.[117] Seine Mutter wurde während der Reise schwer krank und starb am 3. Dezember 1935 in Manila.[118]

MacArthur stands in uniform at four microphones on stands. Behind him four men in army uniforms stand at attention. There are viewed by a large crowd of well-dressed men, women and children in skirts, suits and uniforms.
Zeremonie bei Camp Murphy, 15. August 1941, markiert die Einführung des Philippine Army Air Corps. Hinter MacArthur von links nach rechts stehen Oberstleutnant Richard K. Sutherland, Oberst Harold H. George, Oberstleutnant William F. Marquat und Major Legrande A. Diller.

Präsident Quezon verlieh offiziell den Titel des Feldmarschalls auf MacArthur in einer Zeremonie bei Malacañan -Palast am 24. August 1936. Eisenhower Ich erinnerte sich, dass die Zeremonie „eher fantastisch“ gefunden wurde. Er fand es "pompös und ziemlich lächerlich, der Feldmarschall einer praktisch nicht vorhandenen Armee zu sein." Eisenhower erfuhr später, dass Quezons Idee nicht (wie er angenommen hatte). „Ich war überrascht, von ihm zu erfahren, dass er die Idee überhaupt nicht initiiert hatte. Vielmehr sagte Quezon, dass MacArthur selbst den hoch klingenden Titel ausgedacht hat. “[119] (Ein anhaltender Mythos hat die biografische Literatur durch die Wirkung von MacArthur eine "speziell gestaltete" durchdrungen Haie Uniform "Bei der Zeremonie von 1936, um mit seinem neuen Rang eines philippinischen Feldmarschalls zu passen für die Kleidung eines unverwechselbaren Feldmarschalls. ")[120]

Die philippinische Armee wurde aus der Wehrpflicht gebildet. Das Training wurde von einem regulären Kader und der durchgeführt Philippinische Militärakademie wurde nach West Point geschaffen, um Offiziere zu trainieren.[121] MacArthur und Eisenhower stellten fest, dass nur wenige der Trainingslager gebaut worden waren und die erste Gruppe von 20.000 Auszubildenden erst Anfang 1937 berichtete.[122] Ausrüstung und Waffen waren "mehr oder weniger veraltet" amerikanische Besetzungen, und das Budget war völlig unzureichend.[121] MacArthurs Anfragen nach Ausrüstung fielen auf taube Ohren, obwohl MacArthur und sein Marineberater, Oberstleutnant Sidney L. Huff, die Marine überredeten, die Entwicklung des Pt -Boot.[123] Es wurde viel Hoffnung in die platziert Philippinische Armee LuftkorpsAber das erste Geschwader wurde erst 1939 organisiert.[124] Artikel XIX des 1922 Washington Naval Vertrag verboten den Bau neuer Befestigungen oder Marinebasen in allen Gebieten des Pazifischen Ozeans und Kolonien der fünf Unterzeichner von 1923 bis 1936. Auch Militärbasen wie bei Clark und Corregidor durften in diesem Zeitraum von 13 Jahren nicht erweitert oder modernisiert werden. Zum Beispiel die Malinta -Tunnel auf corregidor wurde von 1932 bis 1934 mit verurteiltem gebaut Tnt und ohne einen einzigen Dollar der US -Regierung wegen des Vertrags. Dies fügte zu den zahlreichen Herausforderungen für MacArthur und Quezon hinzu.[125]

MacArthur heiratete Jean Faircloth am 30. April 1937 in einer Zivilzeremonie.[126] Ihre Ehe führte zu einem Sohn, Arthur MacArthur IV, der am 21. Februar 1938 in Manila geboren wurde.[127] Am 31. Dezember 1937 zog sich MacArthur offiziell aus der Armee zurück. Er hörte auf, die USA als Militärberaterin der Regierung zu vertreten, blieb aber als Berater von Quezon in ziviler Eigenschaft.[128] Eisenhower kehrte in die USA zurück und wurde von Leutnant Colonel als Stabschef von MacArthur ersetzt Richard K. Sutherland, während Richard J. Marshall wurde stellvertretender Stabschef.[129]

In Manila war MacArthur Mitglied der Freimaurer. Zum Zeitpunkt der Besetzung Japans gehörte MacArthur der Manila Lodge Nr. 1 und befand sich im 32. Freimaurerrang.[130][131]

Zweiter Weltkrieg

Philippinen Kampagne (1941–1942)

A long column of men on horseback moving down a road. A tank is parked beside the road.
26. Kavallerie (philippinische Pfadfinder) bewegen sich in Pozorrubio nach einem M3 Stuart Panzer

Verteidigung der Philippinen

Am 26. Juli 1941 hat Roosevelt die philippinische Armee föderalisiert, MacArthur in der US -Armee als Generalmajor zum aktiven Dienst erinnerte und ihn Commander von ernannte Streitkräfte der US -Armee im Fernen Osten (Usaffe). MacArthur wurde am folgenden Tag zum Generalleutnant befördert,[132] und dann am 20. Dezember zu General.[133] Am 31. Juli 1941 hatte die philippinische Abteilung 22.000 Soldaten zugewiesen, von denen 12.000 philippinische Pfadfinder waren. Die Hauptkomponente war die philippinische Division unter dem Kommando des Generalmajors Jonathan M. Wainwright.[134] Der anfängliche amerikanische Plan zur Verteidigung der Philippinen forderte die Hauptkörper der Truppen auf, sich auf die Bataan -Halbinsel in Manila Bay zurückzuziehen, um sich gegen die Japaner zu halten, bis eine Hilfskraft eintreffen konnte.[135] MacArthur änderte diesen Plan in einen von dem Versuch, alle zu halten Luzon und verwenden B-17 fliegende Festungen Japanische Schiffe zu versenken, die sich den Inseln näherten.[136] MacArthur überredete die Entscheidungsträger in Washington, dass seine Pläne die beste Abschreckung darstellten, Japan daran zu hindern, sich Krieg zu entscheiden und einen Krieg zu gewinnen, wenn schlimmer noch schlimmer wurde.[136]

Zwischen Juli und Dezember 1941 erhielt die Garnison 8.500 Verstärkungen.[137] Nach Jahren der Sparsamkeit wurde viel Ausrüstung verschifft. Bis November hatten sich ein Rückstand von 1.100.000 Tonnen von Ausrüstung für die Philippinen in US -amerikanischen Häfen und Depots auf die Schiffe angesammelt.[138] Darüber hinaus die Marine -Abfangstation auf den Inseln, bekannt als als Bahnhofsbetriebhatte einen ultrasischen geheimen Lila Chiffre -Maschine, die japanische diplomatische Nachrichten und Teilcodebücher für die neuesten entschlüsselte JN-25 Naval Code. Station Cast schickte MacArthur seine gesamte Ausgabe über Sutherland, den einzigen Beamten, der in seinem Personal befugt war, es zu sehen.[139]

Um 03:30 Uhr Ortszeit am 8. Dezember 1941 (gegen 09:00 Uhr am 7. Dezember in Hawaii),[140] Sutherland erfuhr von dem Angriff auf Pearl Harbor und informierte MacArthur. Um 05:30 Uhr, der Stabschef der US -Armee, General George Marshall, beauftragte MacArthur, den bestehenden Kriegsplan auszuführen, Regenbogen fünf. Dieser Plan war drei Tage zuvor von der Chicago Tribune an die amerikanische Öffentlichkeit weitergeleitet worden.[141] und am folgenden Tag hatte Deutschland den Plan öffentlich verspottet.[142] MacArthur folgte Marshalls Befehl nicht. Bei drei Gelegenheiten der Kommandeur des Far East Air Force, Generalmajor Lewis H. Brereton, forderte Erlaubnis, japanische Stützpunkte anzugreifen in Formosa, in Übereinstimmung mit Vorkriegsabsichten, wurde aber von Sutherland abgelehnt; Brereton befahl stattdessen seinem Flugzeug, defensive Patrouillenmuster zu fliegen und nach japanischen Kriegsschiffen zu suchen. Erst um 11:00 Uhr sprach Brereton mit MacArthur und erhielt die Erlaubnis, Rainbow Five zu beginnen.[143] MacArthur bestritt später das Gespräch.[144] Um 12:30 Uhr, neun Stunden nach dem Angriff auf Pearl Harbor, Flugzeuge Japans 11. Luftflotte Erreichte eine vollständige taktische Überraschung, wenn sie Angegriffen Clark Field und die nahe gelegene Kampfbasis bei IBA Field, zerstört oder behindert 18 der 35 B-17 der Far East Air Force, gefangen auf dem Boden. Ebenfalls zerstört wurden 53 von 107 P-40s, 3 P-35sund mehr als 25 andere Flugzeuge. Die Basen wurden erhebliche Schäden angerichtet, und die Opfer betrugen insgesamt 80 getötete und 150 Verwundete.[145] Was in den nächsten Tagen von der Fernen East Air Force übrig war, wurde so gut wie zerstört.[146]

Two men sitting at a desk.
MacArthur (Zentrum) mit seinem Stabschef, Generalmajor Richard K. Sutherland, im Hauptquartier Tunnel auf Corregidor, Philippinen, am 1. März 1942

MacArthur versuchte, den japanischen Fortschritt mit einer anfänglichen Verteidigung gegen die japanischen Landungen zu verlangsamen. MacArthurs Plan, das gesamte Luzon gegen die Japaner zu halten, brach zusammen, denn er verteilte die amerikanischen Filipino-Streitkräfte zu dünn.[147] Er überlegte jedoch sein Überbewusstsein in der Fähigkeit seiner philippinischen Truppen, nachdem die japanische Landung nach ihrer Landung bei der Landung schnell voranschritten wurde Lingayen Golf am 21. Dezember,[148] und bestellte a Rückzug nach Bataan.[149] Innerhalb von zwei Tagen nach der japanischen Landung in Lingayen Gulf war MacArthur in den Plan vor Juli 1941 zurückgekehrt, nur Bataan zu halten, während er auf eine Erleichterung wartete.[147] Diese Pläne wechselte jedoch zu einem anstrengenden Preis. Die meisten Amerikaner und einige der philippinischen Truppen konnten sich nach Bataan zurückziehen, aber ohne die meisten ihrer Vorräte, die in der Verwirrung aufgegeben wurden.[150] Manila wurde für als erklärt offene Stadt Am 24. Dezember um Mitternacht ohne Konsultation mit Admiral Thomas C. Hart, befehlen Asiatische Flottedie Marine zwingen, beträchtliche Mengen an wertvoller zu zerstören Materie.[151] Die Leistung der asiatischen Flotte war im Dezember 1941 nicht sehr optimal. Während die Oberflächenflotte veraltet war und sicher evakuiert wurde, um zu versuchen, die niederländischen Ostindien zu verteidigen, gab es über zwei Dutzend moderne U -Boote, die Manila - Harts stärkste Kampfkraft - zugewiesen wurden. Die U -Boote waren zuversichtlich, aber sie waren mit der Fehlfunktion bewaffnet Markus 14 Torpedo. Sie konnten während der Invasion kein einziges japanisches Kriegsschiff versenken.[152] MacArthur dachte, die Marine habe ihn verraten. Die U-Boote wurden angewiesen, die Philippinen bis Ende Dezember nach ineffektiven Angriffen auf die japanische Flotte zu verlassen, und kehrte nur nach Corregidor zurück, um hochrangige Politiker oder Offiziere für den Rest der Kampagne zu evakuieren.[153]

Am Abend des 24. Dezember verlegte MacArthur seinen Hauptquartier zur Inselfestung von Corregidor in MANILA BAY Ankunft um 21:30 Uhr, wobei sein Hauptquartier in Washington als geöffnet am 25. ankam.[154][155] Eine Reihe von Luftangriffe durch die Japaner zerstörten alle exponierten Strukturen auf der Insel und das USAFFE -Hauptquartier wurde in die bewegt Malinta -Tunnel. Im ersten Luftangriff auf Corregidor am 29. Dezember bombardierten japanische Flugzeuge alle Gebäude an Oberseite einschließlich MacArthurs Haus und der Kaserne. MacArthurs Familie stieß in den Luftangriff, während MacArthur mit einigen Soldaten nach draußen in den Haus des Hauses ging, um die Anzahl der Bomber zu beobachten und zu zählen, die an dem Überfall beteiligt waren, als Bomben das Haus zerstörten. Eine Bombe traf nur zehn Fuß von MacArthur entfernt und die Soldaten schützten ihn mit ihren Körpern und Helmen. Der philippinische Sergeant Domingo Conversario wurde mit dem Silver Star und Purple Heart ausgezeichnet MacArthur wurde nicht verwundet.[156] Später zog der größte Teil des Hauptquartiers nach Bataan und ließ nur den Kern mit MacArthur zurück.[157] Die Truppen auf Bataan wussten, dass sie abgeschrieben worden waren, kämpften aber weiter. Einige beschuldigten Roosevelt und MacArthur für ihre Lage. Eine Ballade in die Melodie von "gesungen"Die Kampfhymne der Republik"nannte ihn" Dugout Doug ".[158] Die meisten klammerten sich jedoch an den Glauben, dass MacArthur irgendwie "nach unten greifen und etwas aus seinem Hut herausziehen würde".[159]

Am 1. Januar 1942 akzeptierte MacArthur 500.000 US-Dollar von Präsident Quezon von den Philippinen als Zahlung für seinen Vorkriegsdienst. Die Mitarbeiter von MacArthur erhielten auch Zahlungen: 75.000 US -Dollar für Sutherland, 45.000 US -Dollar für Richard Marshall und 20.000 US -Dollar für Huff.[160][161] Eisenhower - nach der ernannten Ernennung Oberster Kommandeur Allied Expeditionary Force (AEF) - Wurde auch Geld von Quezon angeboten, aber abgelehnt.[162] Diese Zahlungen waren nur wenigen in Manila und Washington bekannt, darunter Präsident Roosevelt und Kriegsminister Henry L. Stimson, bis sie 1979 von der Historikerin Carol Petillo veröffentlicht wurden.[163][164] Während die Zahlungen völlig legal gewesen waren,[164] Die Offenbarung trieb den Ruf von MacArthur an.[164][165]

Flucht aus den Philippinen

Im Februar 1942, als die japanischen Streitkräfte auf den Philippinen festhielten, befahl Präsident Roosevelt MacArthur, nach Australien umzuziehen.[166] In der Nacht vom 12. März 1942 MacArthur und eine ausgewählte Gruppe, zu der seine Frau Jean, Sohn Arthur, Arthur's gehörte, gehörte Kantonesisch AmahAh Cheu und andere Mitarbeiter, darunter Sutherland, Richard Marshall und Huff, verließen Corregidor. Sie reisten herein Pt -Boote durch stürmische See, die von japanischen Kriegsschiffen patrouilliert und erreicht wurden Del Monte Flugplatz an Mindanao, wo B-17 sie abholte und sie nach Australien flog. MacArthur kam schließlich in Melbourne mit dem Zug am 21. März.[167][168] Seine Rede, in der er sagte: "Ich kam durch und werde zurückkehren", wurde zuerst aufgenommen Terowie -Bahnhof in Süd Australien, am 20. März.[169] Washington bat MacArthur, sein Versprechen an "Wir werden zurückkehren" zu ändern. Er ignorierte die Anfrage.[170]

Bataan ergab sich am 9. April,[171] und Corregidor am 6. Mai.[172]

Ehrenmedaille

A bronze plaque with an image of the Medal of Honor, inscribed with MacArthur's Medal of Honor citation. It reads: "For conspicuous leadership in preparing the Philippine Islands to resist conquest, for gallantry and intrepidity above and beyond the call of duty in action against invading Japanese forces, and for the heroic conduct of defensive and offensive operations on the Bataan Peninsula. He mobilized, trained, and led an army which has received world acclaim for its gallant defense against a tremendous superiority of enemy forces in men and arms. His utter disregard of personal danger under heavy fire and aerial bombardment, his calm judgment in each crisis, inspired his troops, galvanized the spirit of resistance of the Filipino people, and confirmed the faith of the American people in their Armed Forces."
Eine Plakette, die mit der Ehrenmedaille von MacArthur eingeschrieben ist, liegt an der US -Militärakademie, die an MacArthur Barracks befestigt ist

George Marshall entschied, dass MacArthur die Ehrenmedaille erhalten würde, eine Dekoration, für die er zweimal nominiert worden war, "um eine Propaganda durch den Feind auszugleichen, der sich auf sein Kommando richtet".[173] Eisenhower wies darauf hin, dass MacArthur keine gesetzlich vorgeschriebenen Tapferkeitshandlungen durchgeführt hatte, aber Marshall zitierte die Auszeichnung der Medaille von 1927 zu 1927 an Charles Lindbergh als Präzedenzfall. Sondergesetze wurden zur Genehmigung von Lindberghs Medaille verabschiedet, während ähnliche Gesetze eingeführt wurden J. Parnell Thomas und James E. van ZandtMarshall war der festen Überzeugung, dass ein Diener die Medaille vom Präsidenten und dem Kriegsministerium erhalten sollte, was zum Ausdruck brachte, dass die Anerkennung "mehr" bedeuten würde ", wenn die Galanteriekriterien nicht durch eine Erleichterungsrechnung verzichtet würden.[174][175]

Marshall befahl Sutherland, die Auszeichnung zu empfehlen, und verfasste das Zitat selbst. Ironischerweise bedeutete dies auch, dass es gegen das Regierungsgesetz verstößt, da es nur als rechtmäßig angesehen werden konnte, solange vom Kongress auf materielle Anforderungen verzichtet wurde, wie beispielsweise die ungedeckte Voraussetzung, um auffällige Galanterie "über den Ruf der Pflicht hinaus" durchzuführen. Marshall gab dem Kriegsminister den Fehler zu und räumte an, dass "es keinen spezifischen Akt von General MacArthur gibt, um die Vergabe der Ehrenmedaille unter einer wörtlichen Auslegung der Statuten zu rechtfertigen". In ähnlicher Weise stellte er fest, dass der Generaladjutant der Armee den Fall 1945 überprüfte, dass "die Behörde für die Auszeichnung [MacArthur] unter strenger Auslegung der Vorschriften fraglich ist.[175]

MacArthur war zuvor zweimal für die Auszeichnung nominiert worden und verstand, dass es sich um Führung und nicht für die Galanterie handelte. Er drückte das Gefühl aus, dass "diese Auszeichnung für mich persönlich nicht so sehr beabsichtigt war, da es sich um eine Anerkennung des unbezwingbaren Mutes der tapferen Armee handelt, die es mir zu befehlen war".[176] Im Alter von 62 Jahren war MacArthur die älteste lebende Medaille of Honor-Empfängerin in der Geschichte und als Vier-Sterne-General war er der höchste Militärdienstleister, der jemals die Ehrenmedaille erhielt. Arthur und Douglas MacArthur waren daher der erste Vater und der erste Sohn, der die Ehrenmedaille erhielt. Sie blieben bis 2001 das einzige Paar, als Theodore Roosevelt während der posthum für seinen Dienst vergeben wurde Spanisch-Amerikanischer Krieg, Theodore Roosevelt Jr. Nachdem er während der Normandie -Invasion der Normandie des Zweiten Weltkriegs eine posthum für seine Galanterie erhalten hatte.[177] MacArthurs Zitat, geschrieben von Marshall,[178] lesen:

Für eine auffällige Führung bei der Vorbereitung der philippinischen Inseln, um sich der Eroberung zu widersetzen, für Galanterie und Unerschrockener über den Aufruf der Pflicht gegen eindringende japanische Streitkräfte und für das heldenhafte Verhalten von defensiven und offensiven Operationen auf der Bataan -Halbinsel. Er mobilisierte, trainierte und führte eine Armee an, die eine weltweite Anerkennung für ihre tapfere Verteidigung gegen eine enorme Überlegenheit der feindlichen Streitkräfte bei Männern und Waffen erhielt. Seine völlige Missachtung der persönlichen Gefahr unter schwerem Feuer und Luftbombardierung, sein ruhiges Urteilsvermögen in jeder Krise, inspirierte seine Truppen, verzinkte den Geist des Widerstandes des philippinischen Volkes und bestätigte den Glauben des amerikanischen Volkes in ihren Streitkräften.[179]

Als Symbol der Kräfte, die sich den Japanern widersetzen, erhielt MacArthur viele andere Auszeichnungen. Die amerikanischen Ureinwohner des Südwestens wählten ihn als "Chef der Häuptlinge" aus, die er als "meine ältesten Freunde, die Gefährten meiner Kindheit an der westlichen Grenze" anerkannte.[180] Er wurde berührt, als er für 1942 zum Vater des Jahres ernannt wurde, und schrieb an das Nationale Vatertagsausschuss, das:

Im Beruf bin ich ein Soldat und bin stolz darauf, aber ich bin stilder, unendlich stolzer, Vater zu sein. Ein Soldat zerstört, um zu bauen; Der Vater baut nur, zerstört niemals. Derjenige hat die Möglichkeit des Todes; Der andere verkörpert Schöpfung und Leben. Und während die Horden des Todes mächtig sind, sind die Bataillone des Lebens immer noch mächtiger. Ich hoffe, dass mein Sohn, wenn ich weg bin, an mich erinnern wird, nicht aus dem Kampf, sondern im Haus, und wiederholt sich mit ihm unser einfaches tägliches Gebet: "Unser Vater, der im Himmel ist."[180]

Neuguinea -Kampagne

Hauptquartier

Am 18. April 1942 wurde MacArthur ernannt Oberbefehlshaber von alliierten Kräften in der Südwestpazifikgebiet (SWPA). Generalleutnant George Brett wurde Kommandeur, alliierte Luftstreitkräfte und Vizeadmiral Herbert F. Leary wurde Kommandant, alliierte Marinestreitkräfte.[181] Da der Großteil der Landstreitkräfte im Theater Australier war, bestand George Marshall darauf Thomas Blamey. Obwohl das Kommando von MacArthur überwiegend australisch und amerikanisch war, umfasste er auch eine kleine Anzahl von Personal aus den Niederlanden Ostindien, das Vereinigte Königreich und andere Länder.[182]

MacArthur bildete eine enge Beziehung zum Australienminister von Premierminister. John Curtin,[183] und war wahrscheinlich die zweitmächtigste Person des Landes nach dem Premierminister,[184] Obwohl viele Australier MacArthur als ausländischer General ärgerten, der ihnen auferlegt worden war.[185] MacArthur hatte wenig Vertrauen in Bretts Fähigkeiten als Kommandeur der alliierten Luftstreitkräfte.[181][186][187] und im August 1942 ausgewählter Generalmajor George C. Kenney ihn zu ersetzen.[188][189] Kenneys Anwendung von Luftkraft zur Unterstützung von Blameys Truppen würde sich als entscheidend erweisen.[190]

Two men seated at a table side by side talking. One is wearing a suit, the other a military uniform.
Australischer Premierminister John Curtin (rechts) verleiht MacArthur

Das Stab des allgemeinen Hauptquartiers von MacArthur (GHQ) wurde um den Kern gebaut, der mit ihm aus den Philippinen entkommen war, der als "Bataan -Bande" bekannt wurde.[191] Obwohl Roosevelt und George Marshall darauf drängten, dass niederländische und australische Offiziere GHQ zugeordnet wurden, waren die Leiter aller Personalabteilungen Amerikaner und solche Offiziere anderer Nationalitäten, die unter ihnen zugewiesen wurden.[182] Anfangs in Melbourne,[192] GHQ bewegte sich zu Brisbane- Die nördlichste Stadt in Australien mit den notwendigen Kommunikationseinrichtungen - im Juli 1942,[193] Beschäftigung des Gebäudes der australischen gegenseitigen Provident Society (nach dem Krieg in AS umbenannt MacArthur Chambers).[194]

MacArthur bildete seine eigene Signale Intelligenz Organisation, bekannt als die Zentralbüro, von australischen Geheimdiensteinheiten und Amerikaner Cryptanalytiker wer war aus den Philippinen geflohen.[195] Diese Einheit wurde weitergeleitet Ultra Informationen zu MacArthurs Chef der Intelligenz, Charles A. Willoughby, zur Analyse.[196] Nach einer Pressemitteilung enthüllte Details der japanischen Marine -Dispositionen während der Schlacht am Korallenmeer, bei dem ein japanischer Versuch zu erfassen versucht Hafen von Moresby Wurde zurückgedreht,[197] Roosevelt ordnete an, dass die Zensur in Australien und in der Versammlung auferlegt werden soll Beratungskriegsrat Zugegeben von GHQ Censurship Authority über die australische Presse. Die australischen Zeitungen waren auf das beschränkt, was im Daily GHQ Communiqué berichtet wurde.[197][198] Veteranische Korrespondenten betrachteten die Kommuniqués, die MacArthur persönlich entworfen hat, "eine totale Farce" und "Alice-in-Wonderland-Informationen, die auf hohem Niveau verteilt wurden".[199]

Papuan -Kampagne

In Anbetracht der Wiederherstellung der Japaner in Port Moresby wurde die Garnison gestärkt und MacArthur ordnete die Einrichtung neuer Stützpunkte bei an Merauke und Milne Bay seine Flanken abdecken.[200] Das Schlacht von Midway Im Juni 1942 führte eine begrenzte Offensive im Pazifik. MacArthurs Vorschlag für einen Angriff auf die japanische Basis in Rabaul traf sich mit Einwänden der Marine, die einen weniger ehrgeizigen Ansatz bevorzugte, und lehnte es gegen einen General, der das Kommando dessen hatte, was ein wäre Amphibienoperation. Der resultierende Kompromiss forderte einen dreistufigen Fortschritt. Die erste Stufe, die Beschlagnahme des Tulagi -Gebiets, würde von der durchgeführt werden Pazifische Ozeangebieteunter Admiral Chester W. Nimitz. Die späteren Phasen würden unter MacArthurs Befehl stehen.[201]

Six men wearing a variety of different uniforms.
Senior Allied Commanders in Neuguinea im Oktober 1942. von links nach rechts: MR Frank Forde (Australischer Minister für die Armee); MacArthur; General Sir Thomas Blamey, Alliierte Landkräfte; Generalleutnant George C. Kenney, alliierte Luftstreitkräfte; Generalleutnant Edmund Herring, Neuguinea -Kraft; Brigadegeneral Kenneth Walker, V Bomber Command.

Die Japaner schlugen zuerst, Landung bei Buna im Juli,[202] und bei Milne Bay im August. Die Australier haben die Japaner in Milne Bay abgewehrt,[203] Aber eine Reihe von Niederlagen in der Kokoda Track -Kampagne hatte eine deprimierende Wirkung in Australien. Am 30. August hat MacArthur Washington funkig, dass keine Maßnahmen ergriffen wurden. Neuguinea -Kraft würde überwältigt sein. Er schickte Blamey nach Port Moresby, um den persönlichen Befehl zu übernehmen.[204] Nachdem MacArthur alle verfügbaren australischen Truppen begangen hatte, beschloss er, amerikanische Streitkräfte zu schicken. Das 32. InfanteriedivisionEine schlecht ausgebildete Nationalgarde wurde ausgewählt.[205] Eine Reihe von peinlichen Umkehrungen in der Schlacht von Buna - Gona führte zu ausgesprochener Kritik an den amerikanischen Truppen der Australier. MacArthur bestellte dann Generalleutnant Robert L. Eichelberger Um das Kommando der Amerikaner zu übernehmen und "Buna zu nehmen oder nicht lebend zurück zu kommen".[206][207]

MacArthur verlegte am 6. November 1942 das fortgeschrittene Echelon von GHQ nach Port Moresby.[208] Nachdem Buna schließlich am 3. Januar 1943 gefallen war,[209] MacArthur verlieh den angesehenen Service Cross an zwölf leitende Angestellte für "präzise Ausführung des Operationen". Diese Verwendung der zweithöchsten Auszeichnung des Landes erregte Ressentiments, denn während einige wie Eichelberger und George Alan Vasey, hatte auf dem Feld gekämpft, andere, wie Sutherland und Willoughby, nicht.[210] MacArthur wurde seinerseits mit seiner dritten Distinguished Service -Medaille ausgezeichnet.[211] und die australische Regierung hatte ihn einen Ehren ernannt Knight Grand Cross des britischen Ordens des Bades.[212]

Neuguinea -Kampagne

Auf der pazifischen Militärkonferenz im März 1943 die Gemeinsame Stabschefs Genehmigter MacArthurs Plan für Operation CARDWHEEL, der Fortschritt auf Rabaul.[213] MacArthur erklärte seine Strategie:

Meine strategische Konzeption für das pazifische Theater, das ich nach der Papuan-Kampagne skizzierte und seitdem konsequent eingesetzt habe, betrachtet massive Striche nur gegen die strategischen Hauptziele, wobei die von der Flotte unterstützte und unterstützte Streitkräfte unterstützt und unterstützt wird. Dies ist das Gegenteil von dem, was als "Island Hoping" bezeichnet wird, das allmähliche Drücken des Feindes durch direkten Frontaldruck mit den daraus resultierenden schweren Opfern, die sicherlich beteiligt sein werden. Wichtige Punkte müssen natürlich getroffen werden, aber eine kluge Wahl von solchen wird die Notwendigkeit der Notwendigkeit der Notwendigkeit der Stürme der Masse der Inseln in feindem Besitz vermeiden. "Inselhüpfen" mit extravaganten Verlusten und langsamem Fortschritt ... ist nicht meine Vorstellung, wie der Krieg so schnell und billig wie möglich beendet werden kann. Neue Bedingungen erfordern für Lösung und neue Waffen für maximale Anwendung neue und einfallsreiche Methoden. Kriege werden in der Vergangenheit nie gewonnen.[214]

MacArthur mit indianischen Codetalkern im Südwestpazifik

Generalleutnant Walter Krueger's Sechste Armee Das Hauptquartier kam Anfang 1943 in SWPA an Schlacht von Guadalcanal. Infolgedessen "wurde es offensichtlich, dass jede militärische Offensive im Südwestpazifik im Jahr 1943 hauptsächlich von der australischen Armee durchgeführt werden müsste".[215] Die Offensive begann mit der Landung in Lae bis zum Australische 9. Division Am 4. September 1943 beobachtete MacArthur am nächsten Tag das Landung in Nadzab durch Fallschirmjäger des 503. Fallschirm Infanterie. Sein B-17 machte die Reise mit drei Motoren, weil man kurz nach dem Verlassen von Port Moresby versagte, aber er bestand darauf, dass es nach Nadzab flog.[216] Dafür wurde er mit dem ausgezeichnet Luftmedaille.[217]

Das Australian 7. und 9. Divisionen traten auf Lae zusammen, der am 16. September fiel. MacArthur brachte seinen Zeitplan vor und befahl dem 7., um zu erfassen Kaiapit und Dumpu, während der 9. montierte und Amphibienangriff auf Finschhafen. Hier steckte die Offensive, teilweise, weil MacArthur seine Entscheidung stützte, Finschhafen auf Willoughbys Einschätzung zu stützen, dass es in Finschhafen nur 350 japanische Verteidiger gab, obwohl es tatsächlich fast 5.000 gab. Es kam zu einer wütenden Schlacht.[218]

Anfang November wurde MacArthurs Plan für einen Vormarsch nach Westen entlang der Küste Neuguineas auf die Philippinen in Pläne für den Krieg gegen Japan aufgenommen.[219][220] Drei Monate später meldeten Flieger keine Anzeichen einer feindlichen Aktivität in der Admiralitätsinseln. Obwohl Willoughby nicht einverstanden war, dass die Inseln evakuiert worden waren, ordnete MacArthur eine amphibische Landung dort mit dem mit Admiralty Islands Kampagne. Er begleitete die Sturmkraft an Bord der Leichter Kreuzer Phönixdas Flaggschiff von Vizeadmiral Thomas C. Kinkaid, der neue Kommandeur der siebten Flotte, und kam sieben Stunden nach der ersten Welle des Landungshandwerks an Land, für die er mit dem ausgezeichnet wurde Bronze Star.[221] Es dauerte sechs Wochen heftiger Kämpfe, bevor die 1. Kavallerie eroberte die Inseln.[222]

MacArthur hatte während des Krieges eine der mächtigsten PR -Maschinen aller Alliierten General, was ihn zu einem äußerst beliebten Kriegshelden mit dem amerikanischen Volk machte.[223] Ende 1943 - Eurl 1944 gab es eine ernsthafte Anstrengung der konservativen Fraktion in der Republikanische Partei im Mittelpunkt im Mittleren Westen, um MacArthur die nominierende Republikaner zu beantragen, um der Kandidat für die Präsidentschaft in der 1944 Wahl, wie sie die beiden Männer betrachteten, die am wahrscheinlichsten die nominierte Republikaner gewinnen, nämlich Wendell Willkie und Gouverneur Thomas E. Dewey von New York, als zu liberal.[223] Eine Zeitlang war MacArthur, der sich lange als potenzieller Präsident gesehen hatte, in den Worten des US -Historikers Gerhard Weinberg "Sehr interessiert", 1944 als republikanischer Kandidat zu kandidieren.[223] MacArthurs Gelübde, Anfang 1944 auf die Philippinen zurückzukehren, war jedoch nicht erfüllt worden, und er beschloss, nicht für den Präsidenten zu kandidieren, bis er die Philippinen befreit hatte.[224]

Three men are seated in lounge chairs. One is standing, holding a long stick and pointing to the location of Japan on a wall map of the Pacific.
Konferenz in Hawaii, Juli 1944. Von links nach rechts: General MacArthur, Präsident Roosevelt, Admiral Leahy, Admiral Nimitz.

Darüber hinaus hatte Weinberg argumentiert, dass es wahrscheinlich ist, dass Roosevelt, der 1942 von Quezon von Quezon akzeptiert hatte, sein Wissen über diese Transaktion genutzt hatte, um MacArthur zu erpressen, um nicht für den Präsidenten zu kandidieren.[225] Trotz der besten Bemühungen der konservativen Republikaner, MacArthurs Namen auf den Stimmzettel zu bringen, gewann Gouverneur Dewey am 4. April 1944 einen so überzeugenden Sieg in der Wisconsin -Grundschule (als ein bedeutender Sieg, da der Mittlere Westen eine Hochburg der Konservativen war Die Republikaner waren gegen Dewey), um sicherzustellen, dass er 1944 die Nominierung der Republikaner als Kandidat für den Präsidenten der GOP gewinnen würde.[224]

MacArthur umging die japanischen Streitkräfte bei Hansa Bay und Wewakund angegriffen Hollandia und Aitape, was Willoughby berichtete, aufgrund der in der gesammelten Intelligenz leicht verteidigt zu werden Schlacht von Sio. MacArthurs kühner Schub, indem er 600 Meilen entlang der Küste ging, hatte das japanische Oberkommando überrascht und verwirrt, der nicht erwartet hatte, dass MacArthur solche Risiken eingehen würde.[226] Obwohl sie außerhalb der Kämpfer der fünften Luftwaffe in den Basis der Kämpfer waren Ramu ValleyDer Zeitpunkt des Betriebs ermöglichte den Flugzeugträgern von Nimitz's Pazifische Flotte Luftunterstützung bereitstellen.[227]

Obwohl riskant, stellte sich heraus, dass die Operation ein weiterer Erfolg war. MacArthur erwischte die Japaner aus dem Gleichgewicht und schnitt Generalleutnant ab Hatazō Adachi's Japanische XVIII -Armee im Wewak -Gebiet. Da die Japaner keinen Angriff erwarteten, war die Garnison schwach und die alliierten Opfer waren entsprechend leicht. Das Gelände erwies sich jedoch als weniger geeignet für die Entwicklung von Airbasis als für den ersten Gedanken, was MacArthur dazu zwang, bessere Standorte weiter westlich zu suchen. Während die Umgehung japanischer Streitkräfte einen großen taktischen Verdienst hatte, hatte es den strategischen Nachteil, verwandte Truppen zusammenzubringen, um sie einzudämmen. Darüber hinaus war Adachi alles andere als geschlagen, was er in der demonstrierte Schlacht am Driniumor River.[228]

Philippinen Kampagne (1944–45)

Leyte

Im Juli 1944 rief Präsident Roosevelt MacArthur auf, sich mit ihm in Hawaii zu treffen, "um die Handlungsphase gegen Japan zu bestimmen". Nimitz machte den Fall, dass er Formosa angreift. MacArthur betonte die moralische Verpflichtung Amerikas, die Philippinen zu befreien, und gewann Roosevelts Unterstützung. Im September Admiral William Halsey Jr.Die Träger machten eine Reihe von Luftangriffen auf den Philippinen. Opposition war schwach; Halsey schloss fälschlicherweise das Leyte war "weit offen" und möglicherweise nicht verteidigt und empfahl, prognostizierte Vorgänge zugunsten eines Angriffs auf Leyte übersprungen zu werden.[229]

A group of men wading ashore. With General MacArthur is Philippine President Sergio Osmeña and other U.S. and Philippine Generals.
"Ich bin zurückgekehrt" - General MacArthur kehrt mit dem philippinischen Präsidenten Sergio Osmeña zu seiner rechten Seite, dem Sekretär der philippinischen Außenminister Carlos P. Romulo auf seinem Rücken und Generalleutnant Richard K. Sutherland zurück. Foto aufgenommen von Gaetano Faillace. Dieses ikonische Bild wird in überlebensgroßen Statuen bei neu erstellt MacArthur Landing Memorial National Park

Am 20. Oktober 1944 Truppen von Kruegers sechste Armee landete auf Leyte, während MacArthur vom Light Cruiser aus beobachtete USSNashville. An diesem Nachmittag kam er vom Strand an. Der Fortschritt war nicht weit fortgeschritten; Scharfschützen waren noch aktiv und das Gebiet stand unter sporadischem Mörtelfeuer. Als sein Walboot in knietiefes Wasser geerdet war, bat MacArthur um ein Landungsboot, aber der Strandmeister war zu beschäftigt, um seine Bitte zu erteilen. MacArthur war gezwungen, an Land zu waten.[230] In seiner vorbereiteten Rede sagte er:

Menschen der Philippinen: Ich bin zurückgekehrt. Durch die Gnade des allmächtigen Gottes stehen unsere Streitkräfte wieder auf philippinischem Boden - soil im Blut unserer beiden Völker. Wir sind engagiert und haben uns der Aufgabe verpflichtet, jede Überreste der feindlichen Kontrolle über Ihr tägliches Leben zu zerstören und auf ein Fundament der unzerstörbaren Stärke, die Freiheiten Ihres Volkes, wiederherzustellen.[231]

A large crowd of soldiers and jeeps on a beach. There are palm trees in the distance and landing craft offshore. A small group in the center conspicuously wear khaki uniforms and peaked caps instead of jungle green uniforms and helmets.
General Douglas MacArthur (Zentrum), begleitet von Leutnant Generals George C. Kenney und Richard K. Sutherland und Generalmajor Verne D. Mudge (Kommandierender General, First Cavalry Division), die den Strandkopf auf Leyte Island, 20. Oktober 1944 mit einer Menge von einer Menge von Zuschauer.

Da Leyte außerhalb des landgestützten Flugzeugs von Kenney war, war MacArthur auf Trägerflugzeuge angewiesen.[232] Die japanische Luftaktivität nahm bald zu, mit Überfällen auf Tacloban, wo MacArthur beschloss, sein Hauptquartier zu etablieren, und auf der Flotte vor der Küste. MacArthur genoss es, dran zu bleiben Nashville'Die S -Brücke bei Luftangriffe, obwohl mehrere Bomben in der Nähe landeten und zwei nahe gelegene Kreuzer getroffen wurden.[233] In den nächsten Tagen konterte der japanische Gegenangriff in der Schlacht von Leyte Golf, was zu einem Beinahe-Disaster führt, den MacArthur auf den Befehl zuschreibt, der zwischen sich und Nimitz aufgeteilt wurde.[234] Die Kampagne verlief auch nicht reibungslos. Schwere Monsunregen störten das Flugbauprogramm. Trägerflugzeuge erwiesen sich als Ersatz für landgestützte Flugzeuge, und der Mangel an Luftbedeckung ermöglichte es den Japanern, Truppen nach Leyte zu gießen. Das unerwünschte Wetter und der harte japanische Widerstand verlangsamten den amerikanischen Fortschritt, was zu einer langwierigen Kampagne führte.[235][236]

Bis Ende Dezember schätzte Kruegers Hauptquartier, dass 5.000 Japaner in Leyte blieben, und am 26. Dezember gab MacArthur ein Kommuniqué bekannt, in dem angekündigt wurde, dass "die Kampagne jetzt als geschlossen angesehen werden kann, mit Ausnahme des minderjährigen Aufstiegs". Doch Eichelbergers Achte Armee Tötete weitere 27.000 Japaner auf Leyte, bevor die Kampagne im Mai 1945 endete.[237] Am 18. Dezember 1944 wurde MacArthur zum neuen befördert Fünf-Sterne-Rang von General der Armeeihn in Gesellschaft von Marshall platzieren und von Eisenhower und gefolgt von Henry "hap" Arnold, die einzigen vier Männer, die den Rang im Zweiten Weltkrieg erreichen. Einschließlich Omar Bradley Wer während des Koreakrieges befördert wurde, um nicht von MacArthur übertroffen zu werden, waren sie die einzigen fünf Männer, die den Rang eines Generals der Armee seit dem Tod von 5. August 1888 erreichten Philip Sheridan. MacArthur war älter als Marshall.[238] Der Rang wurde von einem erstellt Akt des Kongresses Als das öffentliche Recht 78–482 am 14. Dezember 1944 verabschiedet wurde,[239] als vorübergehender Rang, vorbehaltlich der Umkehrung des dauerhaften Ranges sechs Monate nach dem Ende des Krieges. Der vorübergehende Rang wurde dann am 23. März 1946 durch öffentliches Recht 333 der 79. Kongress, die auch denjenigen, die auf der pensionierten Liste der pensionierten Liste in den Ruhestand waren, vollständige Bezahlungen und Zulagen zugewiesen haben.[240]

Luzon

MacArthurs nächster Schritt war der Invasion von Mindoro, wo es gute potenzielle Flugplatzplätze gab. Willoughby schätzte, wie sich herausstellte, dass die Insel nur etwa 1.000 japanische Verteidiger hatte. Das Problem dieses Mal war dort. Kinkaid schickte es mit Begleitbringern in das eingeschränkte Gewässer des Sulu Meerund Kenney konnte keine landbasierte Luftabdeckung garantieren. Die Operation war eindeutig gefährlich, und MacArthurs Mitarbeiter sprachen ihn aus der Invasion auf Nashville. Als die Invasionskraft in das Sulu -Meer eindrang, a Kamikaze geschlagen Nashville133 Menschen töten und 190 weitere verwundet. Die australischen und amerikanischen Ingenieure hatten innerhalb von zwei Wochen drei Landebahnen im Betrieb, aber die Nachschubkonvois wurden wiederholt angegriffen Kamikazes.[241] Während dieser Zeit strahlte MacArthur mit Sutherland, der für seine Abrasivität berüchtigt war, über die Geliebte des letzteren, Kapitänin Elaine Clark, bekannt. MacArthur hatte Sutherland angewiesen, Clark nicht nach Leyte zu bringen, da sie Curtin persönlich verpflichtet hatte, dass australische Frauen im GHQ -Mitarbeiter nicht auf die Philippinen gebracht werden würden, aber Sutherland hatte sie trotzdem mitgebracht.[242]

Eight men in khaki uniforms, seated.
Amerikanische Militäroffiziere ab Leyte Island Auf den Philippinen, Oktober 1944: Generalleutnant George Kenney, Generalleutnant Richard K. Sutherland, Präsident Sergio OsmeñaGeneral Douglas MacArthur

Der Weg war jetzt klar für die Invasion von Luzon. Diesmal schätzte Willoughby die Stärke der allgemeinen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Interpretationen derselben Intelligenzdaten Tomoyuki YamashitaDie Streitkräfte auf Luzon mit 137.000, während die sechste Armee es auf 234.000 schätzte. MacArthurs Antwort war "Bunk!".[243] Er war der Ansicht, dass sogar Willoughbys Schätzung zu hoch war. "Kühnheit, berechnete Risiko und ein klares strategisches Ziel waren MacArthurs Attribute", "[244] und er ignorierte die Schätzungen. Tatsächlich waren sie zu niedrig; Yamashita hatte mehr als 287.000 Soldaten auf Luzon.[245] Diesmal reiste MacArthur an Bord des leichten Kreuzers USSBoise, Beobachten, wie das Schiff fast von einer Bombe getroffen wurde und Torpedos abgefeuert wurde Midget -U -Boote.[246] Sein Kommuniqué lautete: "Der entscheidende Kampf um die Befreiung der Philippinen und die Kontrolle des Südwestpazifiks sind zur Hand. General MacArthur befindet sich an der Front und landet mit seinen Angriffstruppen."[247]

MacArthurs Hauptanliegen war die Erfassung des Hafens von Manila und des Luftwaffens in Clark Field, die zur Unterstützung zukünftiger Operationen erforderlich waren. Er drängte seine Kommandeure weiter.[248] Am 25. Januar 1945 verlegte er seinen fortgeschrittenen Hauptquartier auf Hacienda Luisita, näher an der Front als Krueger.[249] Er befahl der 1. Kavallerie, einen schnellen Fortschritt gegen Manila zu führen. Es erreichte am 3. Februar den nördlichen Stadtrand von Manila,[250] aber den Amerikanern unbekannt, Konteradmiral Sanji Iwabuchi hatte beschlossen, Manila gegen den Tod zu verteidigen. Das Schlacht von Manila für die nächsten drei Wochen getrocknet.[251] Um die zivile Bevölkerung zu sparen, untersagte MacArthur die Verwendung von Luftangriffen,[252] Aber Tausende von Zivilisten starben am Kreuzfeuer oder am japanischen Massaker.[253] Er weigerte sich auch, den Verkehr von Zivilisten einzuschränken, die die Straßen in und aus Manila verstopften und humanitäre Bedenken über Militärs außer in Notfällen stellten.[254] MACArthur für seinen Teil zur Gefangennahme von Manila wurde mit seinem dritten Distinguished Service Cross ausgezeichnet.[255]

Nach der Einnahme von Manila installierte MacArthur einen seiner philippinischen Freunde. Manuel Roxas- Wer auch einer der wenigen Menschen gehörte, die von der großen Geldsumme von Quezon 1942 von MacArthur gewusst hatten - in einer Machtposition, die sicherstellte, dass Roxas der nächste philippinische Präsident werden sollte.[256] Roxas war ein führender japanischer Mitarbeiter, der in der Puppenregierung von José Laurel tätig war, aber MacArthur behauptete, Roxas sei heimlich ein amerikanischer Agent gewesen.[256] Über MacArthurs Behauptung, Roxas sei wirklich Teil des Widerstands, schrieb Weinberg, dass "Beweise dafür noch nicht auftauchen" und MacArthur durch Bevorzugung des japanischen Mitarbeiter Roxas sicherstellte die Japaner nach dem Krieg.[257] Es gab Hinweise darauf, dass Roxas seine Position der Arbeit in der japanischen Puppenregierung nutzte, um heimlich Geheimdienste zu sammeln, um während der Besatzungszeit Guerillas, MacArthur und sein Geheimdienstmitarbeiter weiterzugeben.[258][259]

Das Foto zeigt Hunderte von Santo Tomas Camp -Internat vor dem UST -Hauptgebäude, das ihre Veröffentlichung anfeuert (am 5. Februar 1945).

Einer der Hauptgründe für MacArthur, auf die Philippinen zurückzukehren, war die Befreiung Kriegsgefangenenlager und zivile interne Camps sowie die philippinischen Zivilisten, die unter den sehr brutalen japanischen Besatzern leiden. MacArthur autorisierte die Rettungsüberfälle von Magen in zahlreichen Gefangenenlagern wie Cabanatuan,[260] Los Baños,[261] und Santo Tomas. In Santo Tomas hielten die japanischen Wachen 200 Gefangene als Geisel, aber die US -Soldaten konnten einen sicheren Durchgang für die Japaner verhandeln, um im Austausch für die Freilassung der Gefangenen friedlich zu fliehen.[262]

Nach der Schlacht von Manila wandte sich MacArthur auf Yamashita zu, der sich in die Berge von Zentral- und Nord -Luzon zurückgezogen hatte.[263] Yamashita entschied sich dafür, eine Verteidigungskampagne zu bekämpfen, die von Krueger langsam zurückgedrängt wurde, und hielt zu dem Zeitpunkt, als der Krieg endete, immer noch aus, sehr zu MacArthurs intensivem Ärger, da er vor dem Ende des Krieges die gesamten Philippinen befreien wollte.[264] Am 2. September 1945 kam Yamashita (der es schwer hatte, zu glauben, dass der Kaiser Japan befohlen hatte, einen Waffenstillstand zu unterschreiben) aus den Bergen herunter, um sich mit rund 100.000 seiner Männer zu ergeben.[264]

Südphilippinen

MacArthur is seated a small desk, writing. Two men in uniform stand behind him. A large crowd of men in uniform look on.
MacArthur unterschreibt die Japanisches Instrument der Übergabe an Bord der USS Missouri. Amerikaner General Jonathan Wainwright und britischer General Arthur Percival steh hinter ihm.

Obwohl MacArthur keine spezielle Richtlinie dafür hatte und die Kämpfe auf Luzon noch lange nicht vorbei waren, verpflichtete er seine Streitkräfte, den Rest der Philippinen zu befreien.[265] Im GHQ Communiqué am 5. Juli kündigte er an, dass die Philippinen befreit worden waren und alle Operationen endeten, obwohl Yamashita immer noch in Nord -Luzon abgehalten wurde.[266] Ab Mai 1945 verwendete MacArthur seine australischen Truppen in der Invasion von Borneo. Er begleitete das Angriff auf Labuanund besuchte die Truppen an Land. Als er zu GHQ in Manila zurückkehrte, besuchte er Davao, wo er Eichelberger erzählte, dass nicht mehr als 4.000 Japaner auf Mindanao lebendig blieben. Ein paar Monate später ergab sich die sechsfache Zahl.[267] Im Juli 1945 wurde er mit seiner vierten Distinguished Service -Medaille ausgezeichnet.[268]

Als Teil der Vorbereitungen für Operation SturzDie Invasion Japans wurde MacArthur im April 1945 Kommandeur der US -Armee -Streitkräfte Pacific (AFPAC), unter der Annahme des Kommandos aller Armee- und Army Air Force -Einheiten im Pazifik mit Ausnahme der Zwanzigste Luftwaffe. Gleichzeitig wurde Nimitz Kommandeur aller Marinestreitkräfte. Der Befehl im Pazifik blieb daher geteilt.[269] Während seiner Planung der Invasion Japans betonte MacArthur den Entscheidungsträgern in Washington, dass es wichtig sei, dass die Sowjetunion in den Krieg eintritt, als er argumentierte, es sei entscheidend, dass die Rote Armee die Kwantung-Armee in Manchurien festhielt.[270] Die Invasion wurde von der vorbezahlt Übergabe Japans Im August 1945 nahm MacArthur am 2. September das an die formelle japanische Kapitulation an Bord der Schlachtschiff USSMissouridamit die Feindseligkeiten im Zweiten Weltkrieg.[271] In Anerkennung seiner Rolle als maritime Stratege verlieh ihm die US -Marine die Marine Distinguished Service Medal.[272]

Besetzung Japans

Den Kaiser schützen

Am 29. August 1945 wurde MacArthur angewiesen, die Autorität durch die japanische Regierungsmaschinerie, einschließlich der Kaiser Hirohito.[273] MacArthurs Hauptquartier befand sich in der Dai Ichi Lebensversicherungsgebäude in Tokio. Anders als in Deutschland, wo die Alliierten im Mai 1945 den deutschen Staat abgeschafft hatten, entschieden sich die Amerikaner, dem japanischen Staat weiterhin zu existieren, wenn auch unter ihrer letztendlichen Kontrolle.[274] Im Gegensatz zu Deutschland gab es eine gewisse Partnerschaft zwischen den Besatzern und besetzt, als MacArthur beschloss, Japan über den Kaiser und den größten Teil der restlichen japanischen Elite zu regieren.[275] Der Kaiser war ein lebendiger Gott für das japanische Volk, und MacArthur stellte fest, dass das Urteil über den Kaiser seine Arbeit in Japan erleichterte, als es sonst gewesen wäre.[276]

A tall Caucasian male (MacArthur), without hat and wearing open-necked shirt and trousers, standing beside a much shorter Asian man (Hirohito) in a dark suit.
MacArthur und die Kaiser von Japan, Hirohito, bei ihrem ersten Treffen, September 1945

Nach der japanischen Kapitulation im August 1945 gab es einen großen Druck, der sowohl aus den alliierten Ländern als auch aus japanischen Linken stammte, die den Kaiser forderten und als Kriegsverbrecher angeklagt wurden.[277][278] MacArthur war anderer Meinung, als er der Meinung war, dass ein angeblich kooperierender Kaiser in Japan ein friedliches alliiertes Besatzungsregime aufbauen würde.[279] Inspiriert von den US -amerikanischen psychologischen Kriegsführung, wollte MacArthur seit allen Japanern dem Kaiser vertrauen, und wollte das Vertrauen des Japaners gewinnen und ihn gegen sie wenden, indem er den Kaiser beibehalten.[276] Da der Kaiser die Kontrolle über die Bevölkerung sicherstellte, zielten die alliierten Streitkräfte von entscheidender Bedeutung, ihn gegen die Kriegsverantwortung zu immunisieren, seine Autorität niemals zu untergraben und die Verwendung bestehender japanischer Regierungsorganisationen zu maximieren.[276] Alle möglichen Beweise, die den Kaiser und seine Familie belasten würden, wurden von der ausgeschlossen Internationales Militärgericht für den Fernen Osten.[279]

MacArthur mit dem Code genannt Operation Blacklist, erstellte einen Plan, der den Kaiser von den Militaristen trennte, den Kaiser als konstitutioneller Monarch, jedoch nur als Aushängeschild, und benutzte den Kaiser, um die Kontrolle über Japan zu behalten und den USA zu helfen, ihre Ziele zu erreichen.[276] Der amerikanische Historiker Herbert P. Bix beschrieb die Beziehung zwischen dem General und dem Kaiser als: "Der alliierte Kommandeur würde den Kaiser benutzen, und der Kaiser würde zusammenarbeiten, um verwendet zu werden. Ihre Beziehung wurde zu einem Zweck und gegenseitigen Schutz, von politischem Nutzen für Hirohito als zu MacArthur, weil Hirohito hatte mehr zu verlieren - das gesamte spannende symbolische, legitimierende Eigenschaften des kaiserlichen Throns ".[280]

Gleichzeitig untergrub MacArthur die kaiserliche Mystik, als seine Mitarbeiter ein Bild seines ersten Treffens mit dem Kaiser veröffentlichten, dessen Auswirkungen auf die japanische Öffentlichkeit zum ersten Mal elektrisch waren Durch den viel größeren MacArthur anstelle des lebendigen Gottes war er immer dargestellt worden. Bis 1945 war der Kaiser eine abgelegene, mysteriöse Figur für sein Volk gewesen, die selten in der Öffentlichkeit und immer still gesehen wurde. Kein japanischer Fotograf hätte ein solches Foto von dem Kaiser gemacht, der von MacArthur überschattet wurde. Die japanische Regierung verbot das Foto des Kaisers sofort mit MacArthur mit der Begründung, dass sie die kaiserliche Mystik beschädigte, aber MacArthur hob das Verbot auf und ordnete alle japanischen Zeitungen auf, es zu drucken. Das Foto war als Nachricht an den Kaiser darüber gedacht, wer der Senior Partner in ihrer Beziehung sein würde.[281]

Als er den Kaiser brauchte, schützte MacArthur ihn vor jedem Versuch, ihn für seine Handlungen zur Rechenschaft zu ziehen, und erlaubte ihm, Aussagen zu erlassen, die die aufstrebende demokratische Nachkriegszeit fälschlicherweise als Fortsetzung der Reformen der Meiji-Ära darstellten.[282] MacArthur erlaubte keine Ermittlungen des Kaisers und ordnete stattdessen im Oktober 1945 seine Mitarbeiter "im Interesse der friedlichen Besetzung und der Rehabilitation Japans, der Verhütung von Revolution und dem Kommunismus, allen Tatsachen, die die Hinrichtung der Kriegserklärung und nachfolgende Position der nachfolgenden Position in Verbindung gebracht haben Der Kaiser, der dazu neigt, Betrug, Bedrohung oder Zwang zu zeigen, wird untergebracht. "[283] Im Januar 1946 berichtete MacArthur in Washington, dass der Kaiser nicht wegen Kriegsverbrechen auf dem Gelände angeklagt werden könne:

Seine Anklage wird zweifellos einen enormen Krampf unter den japanischen Volk verursachen, dessen Auswirkungen nicht überschätzt werden können. Er ist ein Symbol, das alle Japaner verbindet. Zerstöre ihn und die Nation wird sich auflösen ... Es ist durchaus möglich, dass eine Million Truppen erforderlich wären, die für eine unbestimmte Anzahl von Jahren aufrechterhalten werden müssten.[284]

Um den Kaiser vor Anklage zu schützen, hatte MacArthur einen seiner Mitarbeiter Brigadier General Bonner Fellers, sag es Genrō Admiral Mitsumasa Yonai am 6. März 1946:

Um dieser Situation entgegenzuwirken, wäre es am bequemsten, wenn uns die japanische Seite beweisen könnte, dass der Kaiser völlig schuldlos ist. Ich denke, die bevorstehenden Prüfungen bieten die beste Gelegenheit dazu. Tojo, insbesondere sollte es gemacht werden, alle Verantwortung bei seinem Prozess zu tragen. Ich möchte, dass Sie wie folgt sagen müssen: "Auf der kaiserlichen Konferenz vor dem Kriegsbeginn habe ich mich bereits entschlossen, auf den Krieg zu drängen, auch wenn seine Majestät der Kaiser gegen den Krieg mit den Vereinigten Staaten stand."[285]

Aus dem Gesichtspunkt beider Seiten, die eine besonders böse Figur in Form von General haben Hideki Tojo, auf wen alles, was schief ging, beschuldigt werden konnte, war politisch am praktischsten.[285] Bei einem zweiten Treffen am 22. März 1946 teilten Fellers zu Yonai:

Der einflussreichste Verfechter des unamerikanischen Denkens in den USA ist [Benjamin V.] Cohen (ein Jude und ein Kommunist), der oberste Berater des Außenministers Byrnes. Wie ich Yonai sagte ... ist es äußerst nachteilig für MacArthurs Ansehen in den USA, den Kaiser, der mit ihm zusammenarbeitet, vor Gericht zu stellen und die reibungslose Verwaltung der Besatzung zu erleichtern. Dies ist der Grund für meine Anfrage ... "Ich frage mich, ob das, was ich neulich zu Admiral Yonai gesagt habe, bereits an Tojo übertragen wurde?"[286][287]

MacArthurs Versuche, den Kaiser vor Anklage zu schützen und die Schuld von Tojo zu haben, waren erfolgreich, was, wie Bix kommentierte, "einen dauerhaften und zutiefst verzerrten Einfluss auf das japanische Verständnis des verlorenen Kriegs hatte".[286]

Kriegsverbrechensprozesse

Three rows of benches with a dozen or so men standing behind each. Behind them stand five men in uniform.
Die Angeklagten der Tokyo War Crimes Trials

MacArthur war verantwortlich für die Bestätigung und Durchsetzung der Strafen für Kriegsverbrechen, die von der übergeben wurden Internationales Militärgericht für den Fernen Osten.[288] Ende 1945 versuchten alliierte Militärkommissionen in verschiedenen Städten in Asien 5.700 Japaner, Taiwaner und Koreaner wegen Kriegsverbrechen. Ungefähr 4.300 wurden verurteilt, fast 1.000 zum Tode verurteilt, und Hunderte schenkten eine lebenslange Haft. Die Gebühren ergaben sich aus Vorfällen, die die enthielten Vergewaltigung des Nanking, das Bataan Todesmarsch und Massaker in Manila.[289] Der Prozess in Manila von Yamashita wurde kritisiert, weil er für Iwabuchis Manila -Massaker gehängt wurde, das er nicht bestellt hatte und das er wahrscheinlich nicht wusste.[290] Iwabuchi hatte sich getötet, als die Schlacht um Manila endete.[291]

MacArthur gab Immunität gegenüber Shiro Ishii und andere Mitglieder von Einheit 731 im Austausch für Keimkriegsdaten basierend auf menschlichen Experimenten. Dies war ähnlich wie Operation Paperclip, in dem die Generäle des europäischen Theaters zahlreichen Wissenschaftlern, die an der Raketen- und Jetentwicklung beteiligt waren, Immunität gewährten, auch wenn es sich um hochrangige Mitglieder der Nazifeiern.[292] Er befreit auch den Kaiser und alle Mitglieder der kaiserlichen Familie, die an Kriegsverbrechen verwickelt sind, einschließlich Prinzen wie Chichibu, Asaka, Takeda, Higashikuni und Fushimi, aus strafrechtlichen Verfolgung. MacArthur bestätigte, dass der Kaiser des Kaisers Abdankung wäre nicht notwendig.[293] Dabei ignorierte er den Rat vieler Mitglieder der kaiserlichen Familie und japanischen Intellektuellen, die öffentlich die Abdankung des Kaisers und die Umsetzung eines Regency forderten.[294] MacArthurs Argumentation war, wenn der Kaiser hingerichtet oder zu lebenslanger Haft verurteilt würde, würde es eine gewalttätige Gegenreaktion und eine Revolution von den Japanern aus allen sozialen Klassen geben, und dies würde sein Hauptziel beeinträchtigen, Japan von einem Militaristen, feudal Moderne Demokratie. In einem Kabel, das im Februar 1946 an General Dwight Eisenhower geschickt wurde, sagte MacArthur, dass die Ausführung oder Inhaftierung des Kaisers die Verwendung von einer Million Besatzungssoldaten erfordern würde, um den Frieden zu bewahren.[295]

Oberster Kommandeur für die alliierten Mächte

Wie Oberster Kommandeur für die alliierten Mächte (SCAP) In Japan halfen MacArthur und seine Mitarbeiter Japan, sich selbst wieder aufzubauen, den Militarismus und den Ultra-Nationalismus auszurotten, die politischen bürgerlichen Freiheiten zu fördern, die Demokratische Regierung einzuführen und einen neuen Kurs zu geben, der Japan letztendlich zu einem der weltweit führenden Industriekräfte machte. Die USA hatten die Kontrolle über Japan, um ihren Wiederaufbau zu überwachen, und MacArthur war von 1945 bis 1948 effektiv der Interimsführer Japans.[296] 1946 entwarf MacArthurs Mitarbeiter eine neue Verfassung Das verzichtete auf den Krieg und zog den Kaiser seiner militärischen Autorität aus. Die Verfassung - die am 3. Mai 1947 wirksam wurde - in der Lage ist, a Parlamentarisches System der Regierung, unter der der Kaiser nur auf Anraten seiner Minister handelte. Es umfasste Artikel 9, die Kriege als Instrument der Staatspolitik und die Aufrechterhaltung einer stehenden Armee verboten hat. Die Verfassung ermöglichte auch Frauen, garantierte grundlegende Menschenrechte, verbotene Rassendiskriminierung, stärkte die Parlamentsmächte und das Kabinett und dezentralisierte die Polizei und die lokale Regierung.[297]

Ein Major Bodenreform wurde ebenfalls durchgeführt, angeführt von Wolf Ladejinsky von MacArthurs Scap -Mitarbeitern. Zwischen 1947 und 1949 wurden rund 4.700.000 Morgen (1.900.000 ha) oder 38% des japanischen kultivierten Landes von den Vermietern im Rahmen des Reformprogramms der Regierung gekauft, und 4.600.000 Acres (1.860.000 ha) wurden an die Landwirte weiterverkauft. Bis 1950 waren 89% aller landwirtschaftlichen Lande in Eigentümer betrieben und nur 11% betrieben.[298] MacArthurs Bemühungen, die Gewerkschaftsmitgliedschaft zu fördern, trafen sich mit dem phänomenalen Erfolg, und 1947 wurden 48% der nichtlandwirtschaftlichen Belegschaft organisiert. Einige der Reformen von MacArthur wurden 1948 aufgehoben, als seine einseitige Kontrolle über Japan durch die verstärkte Beteiligung des Außenministeriums beendet wurde.[299] Während des Berufs hat SCAP erfolgreich, wenn nicht vollständig, viele der als die bekannten Finanzkoalitionen abgeschafft Zaibatsu, die zuvor die Industrie monopolisiert hatte.[300] Schließlich lockerer industriellen Gruppierungen als bekannt als als Keiretsu sich entwickelt. Die Reformen alarmierten viele in den US -amerikanischen Verteidigungs- und Staatsabteilungen, die glaubten, mit der Aussicht auf Japan und seine industrielle Kapazität als Bollwerk gegen die Ausbreitung des Kommunismus in Asien zu konflikt.[301]

1947 lud MacArthur den Gründer und Ersten Geschäftsführer der American Civil Liberties Union (ACLU), Roger Nash Baldwin, um die japanische Regierung und die Menschen über Bürgerrechte und bürgerliche Freiheiten zu unterrichten. MacArthur bat ihn auch, dasselbe für Südkorea zu tun, für das MacArthur in der US -Armee besetzt war. MacArthur ignorierte Mitglieder der House Un-American Activities Committee und das FBI, der glaubte, dass Baldwin ein sowjetisch liebender Kommunist war. Er wollte einen Experten für bürgerliche Freiheiten, um den Japanern die Bürgerrechte im westlichen Stil schnell vorzustellen, und die Konservativen würden zu lange dauern. Baldwin half das, das zu finden Japan Civil Liberties Union. In einem vertraulichen Brief an die ACLU-Führer sagte der Anti-Militarist und sehr liberaler Baldwin über MacArthur: "Seine Beobachtung von bürgerlichen Freiheiten und Demokratie rangieren mit den Besten, die ich je von einem Zivilisten gehört habe-und sie waren unglaublich von einem General."[302]

Japans erblicher Peerage, genannt KazokuDas dauerte über ein Jahrtausend in verschiedenen, aber im Wesentlichen ähnlichen Formen, wurde durch die neue japanische Verfassung abgeschafft, die stark von MacArthur beeinflusst wurde. Dies ähnelte dem europäischen Peerage -System, an dem Prinzen, Barone und Zählungen beteiligt waren, die nicht Teil der königlichen Familie waren. Auch die erweiterte königliche Familie, genannt ōke und Shinnōke, wurde abgeschafft und von allen Rechten und Privilegien beraubt und verwandelte sich sofort in Bürger. Die einzigen Japaner, die sich nach der US -Besatzung als Teil von Königsgebern oder Adel bezeichnen durften, waren der Kaiser und etwa 20 von ihm Direkte Familienmitglieder. Diese Aktion von MacArthur und den Schriftstellern der Verfassung hat Japan drastisch verändert, indem alle alten erweiterten königlichen Familienklassen und die Adelklasse abgeschafft wurden.[303]

MacArthur regierte Japan mit einem weichenhändigen Ansatz. Er legalisierte die Japanische Kommunistische Partei Trotz des Vorbehalts der Regierung der Vereinigten Staaten aus dem Wunsch, dass Japan wirklich demokratisch ist, und sie eingeladen hat, an der teilzunehmen 1946 Wahl, was auch die erste Wahl war, mit der Frauen abstimmen konnten. Er ordnete die Freilassung aller politischen Gefangenen der kaiserlichen japanischen Ära an, einschließlich kommunistischer Gefangener. Die erste Parade am Tag von Mai in 11 Jahren im Jahr 1946 war auch von MacArthur grün. Am Tag vor den Feierlichkeiten zum Tag Mai, an denen 300.000 japanische Kommunisten mit roten Fahnen und Pro-Marxismus-Gesängen vor dem demonstrieren würden Tokyo Imperial Palace und die DAI-IHRI-GebäudeEine Gruppe potenzieller Attentäter, angeführt von Hideo Tokayama, der vorhatte, MacArthur mit Handgranaten und Pistolen am Mai-Tag zu ermorden, wurden gestoppt und einige seiner Mitglieder wurden verhaftet. Trotz dieser Verschwörung gingen die Demonstrationen des Mai -Tages weiter. MacArthur verhinderte, dass die Kommunistische Partei in Japan an Popularität gewann, indem sie ihre Mitglieder aus dem Gefängnis freigab, eine Landmark -Landreform durchführte, die MacArthur für die ländlichen japanischen Landwirte und Bauern mehr als Kommunismus machte und den Kommunisten erlaubte, frei an Wahlen teilzunehmen. Bei den Wahlen von 1946 gewannen sie nur 6 Sitze.[304][305][306]

MacArthur war auch verantwortlich für Südkorea Von 1945 bis 1948 aufgrund des Fehlens klarer Bestellungen oder der Initiative aus Washington, D.C.[307] Es gab keinen Plan oder keine Richtlinie, die MacArthur von den gemeinsamen Stabschefs oder dem Außenministerium über Korea regieren sollte 3 Jahre Militärbeschäftigung Das führte zur Schaffung der USA-freundlich Republik Korea 1948 befahl er Generalleutnant John R. Hodge, der die Übergabe japanischer Streitkräfte in Südkorea im September 1945 annahm, um dieses Gebiet im Namen von Scap zu regieren und ihm in Tokio zu berichten.[308][309]

1948 machte MacArthur das Angebot, die nominierte Republikaner für den Präsidenten zu gewinnen, was die schwerwiegendsten Anstrengungen war, die er im Laufe der Jahre unternahm.[310] MacArthurs Status als einer der beliebtesten Kriegshelden Amerikas zusammen mit seinem Ruf als Staatsmann, der Japan "transformiert" hatte, gab ihm eine starke Grundlage für die Bekämpfung des Präsidenten, aber MacArthurs mangelnde Verbindungen innerhalb der GOP war ein großes Handicap.[311] MacArthurs stärkste Anhänger stammten aus dem Quasi-Isolationisten im Mittleren Westen der Republikaner und der umarmten Männer wie Brigadegeneral Hanford MacNider, Philip La Follette, und Brigadegeneral Robert E. Wood, Eine vielfältige Sammlung von "alten Rechten" und progressiven Republikanern vereint nur durch die Überzeugung, dass die USA zu sehr in Europa involviert waren.[312] MacArthur lehnte es ab, sich selbst für die Präsidentschaft zu kämpfen, aber er ermutigte seine Anhänger privat, seinen Namen in den Stimmzettel zu setzen.[313] MacArthur hatte immer erklärt, er würde in den Ruhestand gehen, wenn ein Friedensvertrag mit Japan unterzeichnet wurde, und sein Vorstoß im Herbst 1947, das US -amerikanische Vertrag mit Japan zu unterschreiben die Präsidentschaft. Aus den gleichen Gründen untergraben Truman MacArthurs Bemühungen, 1947 einen Friedensvertrag unterzeichnet zu haben, und sagte, dass mehr Zeit benötigt wurde, bevor die USA offiziell Frieden mit Japan schließen könnten.[314] Truman war in der Tat so besorgt darüber, dass MacArthur Präsident wurde, dass er 1947 General Dwight Eisenhower (der auch MacArthur nicht mochte) bat, für den Präsidenten zu kandidieren, und Truman wäre glücklich sein Laufkamerad. 1951 bat er Eisenhower erneut, zu rennen, um MacArthur zu stoppen. Eisenhower fragte: "Was ist mit MacArthur?" Truman sagte: "Ich werde mich um MacArthur kümmern. Sie werden sehen, was mit MacArthur passiert."[315][316]

Ohne einen Friedensvertrag beschloss MacArthur, nicht zurückzutreten, während er gleichzeitig Briefe an Wood schrieb, dass er mehr als glücklich sein würde, die nominierte Republikaner anzunehmen, wenn sie ihm angeboten würde.[317] Ende 1947 und Anfang 1948 erhielt MacArthur mehrere republikanische Grandes in Tokio.[318] Am 9. März 1948 gab MacArthur eine Presseerklärung ab, in der sein Interesse an der Republikanischen Kandidaten für den Präsidenten erklärt wurde. Er würde geehrt werden, wenn die Republikanische Partei ihn nominieren würde, würde aber nicht von der Armee zurücktreten, um sich für die Präsidentschaft zu kämpfen.[319] Die Presseerklärung war von Wood gezwungen worden, der MacArthur sagte, dass es unmöglich sei, für einen Mann zu kämpfen, der nicht offiziell für den Präsidenten kandidierte, und dass MacArthur entweder seine Kandidatur erklären oder wie Wood Cease für ihn kampagte.[319] Die Anhänger von MacArthur bemühten sich erheblich, die am 6. April 1948 stattfindende republikanische Grundschule in Wisconsin zu gewinnen.[320] MacArthurs Weigerung, seine Chancen schwer zu kämpfen, und es wurde für die Überraschung aller gewonnen Harold Stassen.[321] Die Niederlage in Wisconsin, gefolgt von einer Niederlage in Nebraska 1948 Republikanischer Nationalkonvent, bei welchem ​​Gouverneur Thomas Dewey von New York wurde nominiert.[322]

In einer Adresse zum Kongress am 19. April 1951 erklärte MacArthur:

Das japanische Volk seit dem Krieg hat die größte Reformation in der modernen Geschichte erlebt. Mit einem lobenswerten Willen, Eifer zum Lernen und einer ausgeprägten Fähigkeit zu verstehen, haben sie aus der Asche, die in Japan in den in Japan errichteten Asche zurückgelassen wurde Die wirklich repräsentative Regierung verpflichtete sich dem Fortschritt der politischen Moral, der Freiheit des Wirtschaftsunternehmens und der sozialen Gerechtigkeit.[323]

MacArthur übergab der japanische Regierung 1949 die Macht, blieb aber in Japan, bis sie vom Präsidenten entlastet wurde Harry S. Truman am 11. April 1951. Die San Francisco Friedensvertrag, unterzeichnet am 8. September 1951, war das Ende der alliierten Besatzung, und als es am 28. April 1952 in Kraft trat, war Japan erneut ein unabhängiger Staat.[324] Die Japaner gaben MacArthur anschließend den Spitznamen Gaijin Shogun ('Der Ausländer Shogun') Aber nicht bis zur Zeit seines Todes im Jahr 1964.[325]

Koreanischer Krieg

Südlich nach Naktong, nördlich zum Yalu

Am 25. Juni 1950 fuhr Nordkorea in Südkorea ein und begann die Koreanischer Krieg.[326] Das UN-Sicherheitsrat bestanden Auflösung 82, was a autorisierte a Kommando der Vereinten Nationen (UNC) Kraft zur Unterstützung von Südkorea.[327] Die UN ermächtigte die amerikanische Regierung, einen Kommandanten auszuwählen, und die gemeinsamen Stabschefs empfahlen MacArthur einstimmig.[328] Er wurde daher Oberbefehlshaber der UNC, während er in Japan und in Japan und der SCAP blieb Oberbefehlshaber, Fernost.[329] Alle südkoreanischen Streitkräfte wurden unter sein Kommando gestellt. Als sie sich vor dem nordkoreanischen Ansturm zurückzog, erhielt MacArthur die Erlaubnis, US -amerikanische Bodentruppen zu begehen. Alle ersten Einheiten, die eintreffen konnten Pusan ​​Perimeter.[330] Bis Ende August ließ die Krise nach. Nordkoreanische Angriffe auf den Umfang hatten sich verjüngt. Während die nordkoreanische Streitmacht 88.000 Soldaten zählte, Generalleutnant, Generalanlagen Walton WalkerDie achte Armee zählte jetzt 180.000 und er hatte mehr Panzer und Artillerie -Stücke.[331]

MacArthur is seated, wearing his field marshal's hat and a bomber jacket, and holding a pair of binoculars. Four other men also carrying binoculars stand behind him.
MacArthur beobachtet den Marineschuss von Inchon von USSMount McKinley, 15. September 1950 mit Brigadier General Courtney Whitney (links) und Generalmajor Edward M. Mandel (Rechts).

1949 der Vorsitzende der gemeinsamen Stabschefs, General der Armee Omar Bradley, hatte vorausgesagt, dass "groß angelegte amphibische Operationen ... nie wieder vorkommen wird", aber bis Juli 1950 plante MacArthur nur einen solchen Betrieb.[332] MacArthur verglich seinen Plan mit dem von General James Wolfe Bei der Schlacht der Ebenen Abrahamsund die Probleme der Gezeiten beiseite, beiseite, beiseite, beiseite, Hydrographie und Gelände.[333] Im September machten MacArthurs Soldaten und Marines trotz anhaltender Bedenken von Vorgesetzten erfolgreich Landung in Inchon, tief hinter nordkoreanischen Linien. Die Landung wurde mit Marine- und Nahe -Luftunterstützung eingeführt und hat die Nordkoreaner überflügelt, zurückerobert Seoul und zwang sie, sich in Unordnung nach Norden zurückzuziehen.[334] Als MacArthur am 17. September das Schlachtfeld besuchte, befragte MacArthur sechs T-34 Panzer, die von Marines ausgeschaltet worden waren und Scharfschützenfeuer um ihn herum ignorierten, außer zu beachten, dass die nordkoreanischen Schützen schlecht ausgebildet waren.[335]

Am 11. September erteilte Truman Bestellungen für einen Vorschuss über die 38. Parallele nach Nordkorea. MacArthur plante nun einen weiteren Amphibienangriff auf Wonsan An der Ostküste, aber es fiel auf südkoreanische Truppen, bevor die 1. Marine Division es auf See erreichen konnte.[336] Im Oktober traf sich MacArthur mit Truman am Wake Island Conference, mit Truman, das Roosevelts Kriegstreffen mit MacArthur in Hawaii emuliert.[337] Der Präsident verlieh MacArthur seine fünfte angesehene Servicemedaille.[338] Kurz fraglos nach der chinesischen Bedrohung stellte MacArthur sie ab und sagte, er hoffe, die achte Armee bis Weihnachten nach Japan zurückzuziehen und im Januar eine Abteilung für den Dienst in Europa zu veröffentlichen. Er betrachtete die Möglichkeit einer sowjetischen Intervention als schwerwiegendere Bedrohung.[339]

Am 20. Oktober flog MacArthur zur Sukchon-Sunchon Gebiet Nordkoreas nördlich von Pjöngjang, um einen Luftbetrieb durch die zu überwachen und zu beobachten 187. Regimentskampfmannschaft in der Luft. Dies war der erste von zwei in der Luft befindlichen Operationen der UN -Streitkräfte während des Koreakrieges. MacArthur Unbewaffnetes Flugzeug wurde von feindlichen Flugzeugen angegriffen, die bekanntermaßen ansässig sind bei Sinuiju. MacArthur erhielt a Distinguished Flying Cross zur Überwachung des Betriebs persönlich.[340]

Einen Monat später hatten sich die Dinge geändert. Der Feind wurde von den UN -Streitkräften am engagiert Schlacht von Unsan Ende Oktober, der die Anwesenheit chinesischer Soldaten in Korea zeigte und den amerikanischen und anderen UN -Truppen erhebliche Verluste machte. Trotzdem spielte Willoughby die Beweise für die chinesische Intervention im Krieg herunter. Er schätzte, dass bis zu 71.000 chinesische Soldaten im Land waren, während die wahre Zahl näher bei 300.000 lag.[341] Er war nicht allein in dieser Fehleinschätzung. Am 24. November die CIA Berichtet von Truman, dass es zwar in Korea bis zu 200.000 chinesische Truppen geben könnte, "gibt es keine Beweise dafür, dass die Chinesen die Kommunisten große Offensivoperationen planen".[342]

An diesem Tag flog MacArthur zu Walkers Hauptquartier und er schrieb später:

Fünf Stunden lang war ich durch die Front. Als ich mit einer Gruppe von Offizieren sprach, erzählte ich ihnen von General Bradleys Wunsch und der Hoffnung, bis Weihnachten zwei Divisionen zu Hause zu haben ... Was ich an der Front gesehen hatte, machte mich sehr besorgt. Der R.O.K. Die Truppen waren noch nicht in gutem Zustand, und die gesamte Linie war in Zahlen deplorabel schwach. Wenn die Chinesen tatsächlich in schwerer Gewalt wären, entschied ich, dass ich unsere Truppen zurückziehen und jeden Versuch aufgeben würde, nach Norden zu ziehen. Ich beschloss, mich wieder zu erkunden und zu versuchen, mit meinen eigenen Augen zu sehen und mit meiner eigenen langen Erfahrung zu interpretieren, was los war ...[343]

MacArthur flog über die Front selbst in seinem Douglas C-54 Skymaster aber sah keine Anzeichen dafür, dass ein chinesischer Aufbau aufgebaut war, und beschloss daher, zu warten, bevor sie einen Vormarsch oder einen Rückzug bestellten. Der Beweis der chinesischen Aktivität war MacArthur versteckt: Die chinesische Armee reiste nachts und grub tagsüber ein.[341] Für seine Aufklärungsbemühungen wurde MacArthur dennoch mit dem Ehren ausgezeichnet Kämpfe Pilotenflügel.[343]

China trat in den Krieg ein

Am nächsten Tag, dem 25. November 1950, wurde die achte Armee von Walker von der chinesischen Armee angegriffen und bald waren die UN -Streitkräfte auf dem Rückzug. MacArthur stellte den Stabschef, General zur Verfügung J. Lawton Collinsmit einer Reihe von neun aufeinanderfolgenden Rückzugslinien.[344] Am 23. Dezember wurde Walker getötet, als sein Jeep mit einem Lastwagen kollidierte und durch Generalleutnant ersetzt wurde Matthew Ridgway, den MacArthur im Falle einer solchen Eventualität ausgewählt hatte.[345] Ridgway bemerkte, dass MacArthurs "Prestige, das nach Inchon einen außergewöhnlichen Glanz gewonnen hatte, schwer getrübt wurde. Seine Glaubwürdigkeit litt im unvorhergesehenen Ergebnis der Offensive im November ..."[346]

Collins diskutierte im Dezember den möglichen Gebrauch von Atomwaffen in Korea mit MacArthur und bat ihn später um eine Liste von Zielen in der Sowjetunion, falls es in den Krieg eintrat. MacArthur sagte vor dem Kongress im Jahr 1951 aus, er habe den Einsatz von Atomwaffen nie empfohlen. Er überlegte einmal einen Plan, Nordkorea mit radioaktiven Giften abzuschneiden. Er empfahl es damals nicht, obwohl er später die Angelegenheit mit Eisenhower, damals gewählten Präsidenten, 1952 ansprach. 1954, in einem nach seinem Tod veröffentlichten Interview, erklärte er, er wollte Atombomben auf feindlichen Stützpunkten fallen lassen, Aber 1960 stellte er eine Erklärung von Truman in Frage, dass er sich mit Atombomben befürwortete. Truman gab einen Rückzug ab und erklärte, er habe keine Beweise für die Behauptung; Es war nur seine persönliche Meinung.[347][348][349]

Im April 1951 entwürfen die gemeinsamen Stabschefs Befehle für MacArthur, die Atomangriffe auf Manchuria und die genehmigten Shandong Halbinsel Wenn die Chinesen Luftangriffe starteten, die von dort aus gegen seine Streitkräfte stammen.[350] Am nächsten Tag traf sich Truman mit dem Vorsitzenden der United States Atomic Energy Commission. Gordon Dean,[351] and arranged for the transfer of nine Markus 4 Kernbomben to military control.[352] Dean war besorgt, die Entscheidung zu delegieren, wie sie an MacArthur gewöhnt werden sollten, der fehlende technische Kenntnisse der Waffen und ihrer Auswirkungen fehlte.[353] Die gemeinsamen Häuptlinge waren auch nicht ganz bequem, sie MacArthur zu geben, aus Angst, dass er seine Befehle vorzeitig ausführen könnte.[350] Stattdessen entschieden sie, dass die Nuclear Strike Force an die melden würde Strategischer Luftkommando.[354]

Entfernung vom Befehl

The MacArthur family standing at the top of the stairs leading from a passenger aircraft. Douglas MacArthur stands behind while his wife Jean and son Arthur wave to those below.
Douglas MacArthur (hinten), Jean MacArthur und Sohn Arthur MacArthur IV Rückkehr auf die Philippinen für einen Besuch im Jahr 1950

Innerhalb weniger Wochen nach dem chinesischen Angriff war MacArthur gezwungen, sich aus Nordkorea zurückzuziehen.[355] Seoul fiel im Januar 1951, und sowohl Truman als auch MacArthur mussten über die Aussicht nachdachten, Korea vollständig aufzugeben.[356] Die europäischen Länder teilten MacArthurs Weltansicht nicht, misstrauten seinem Urteil und befürchteten, dass er seine Statur und seinen Einfluss mit der amerikanischen Öffentlichkeit nutzen könnte, um die amerikanische Politik von Europa und nach Asien zu fokussieren. Sie waren besorgt, dass dies zu einem großen Krieg mit China führen könnte, möglicherweise mit Atomwaffen.[357] Seit im Februar 1950 hatten die Sowjetunion und China ein defensives Bündnis unterzeichnet, das sich für einen Krieg verschrieben hatte, wenn die andere Partei angegriffen würde, die Möglichkeit, dass ein amerikanischer Angriff auf China zu dieser Zeit als sehr real angesehen wurde. Bei einem Besuch in den Vereinigten Staaten im Dezember 1950 der britische Premierminister, Clement Attleehatte die Befürchtungen der britischen und anderer europäischer Regierungen erhoben, dass "General MacArthur die Show leitete".[358]

Unter Ridgways Kommando drückte die achte Armee im Januar erneut nach Norden. Er hat den Chinesen schwere Verluste zugefügt,[359] Wieder zurückeroberte Seoul im März 1951 und wurde auf die 38. Parallele weitergegeben.[360] Mit der verbesserten militärischen Situation sah Truman nun die Gelegenheit, einen ausgehandelten Frieden anzubieten, aber am 24. März forderte MacArthur China auf, zuzugeben, dass er besiegt worden war und gleichzeitig sowohl die Chinesen als auch seine eigenen Vorgesetzten in Frage stellte. Trumans vorgeschlagene Ankündigung wurde zurückgestellt.[361]

On 5 April, Representative Joseph William Martin Jr.Der republikanische Führer des Repräsentantenhauses las laut auf dem Boden des Hauses einen Brief aus MacArthur, der Trumans Europa-erste Politik und limitierte Strategie kritisch kritisiert hat.[362] The letter concluded with:

Für einige scheint es seltsamerweise schwer zu erkennen, dass hier in Asien die kommunistischen Verschwörer gewählt haben, um ihr Spiel für die globale Eroberung zu machen, und dass wir uns dem auf dem Schlachtfeld aufgeworfenen Thema angeschlossen haben. dass wir hier den Krieg Europas mit Waffen führen, während die Diplomaten dort immer noch mit Worten gegen ihn führen; Wenn wir den Krieg gegen den Kommunismus in Asien verlieren, ist der Fall Europas unvermeidlich, gewinnen und Europa würde höchstwahrscheinlich den Krieg vermeiden und dennoch die Freiheit bewahren. Wie Sie betonten, müssen wir gewinnen. Es gibt keinen Ersatz für den Sieg.[363]

Im März 1951 enthüllten geheime Vereinigte Staaten Abschnitt diplomatischer Versande geheime Gespräche, in denen General MacArthur den Tokio-Botschaften Spaniens und Portugals Vertrauen zum Ausdruck brachte, dass es ihm gelingen würde, den Koreakrieg in einen vollständigen Konflikt mit den Chinesischen Kommunisten auszudehnen. Als die Abschnitte von Präsident Truman aufmerksam wurden, war er wütend zu erfahren Politik der Vereinigten Staaten. Der Präsident konnte nicht sofort handeln, da er es sich nicht leisten konnte, die Existenz der Abschnitte und aufgrund der Popularität von MacArthur bei der öffentlichen und politischen Unterstützung im Kongress zu enthüllen. Nach der Veröffentlichung am 5. April durch Vertreter Martin aus MacArthurs Brief kam Truman jedoch zu dem Schluss, dass er MacArthur von seinen Befehlen entlasten könnte, ohne inakzeptable politische Schäden zu verursachen.[364][365]

Truman rief Verteidigungsminister George Marshall, Vorsitzender der gemeinsamen Chiefs Omar Bradley, Außenminister, vor Dean Acheson und Averell Harriman to discuss what to do about MacArthur.[366] Sie stimmten zu MacArthur sollten von seinem Befehl erleichtert werden, gaben jedoch keine Empfehlung dazu. Obwohl sie das Gefühl hatten, dass es "aus rein militärischer Sicht" korrekt war, "[367] Sie waren sich bewusst, dass es auch wichtige politische Überlegungen gab.[367] Truman und Acheson waren sich einig, dass MacArthur unheimlich war, aber die gemeinsamen Häuptlinge vermieden diesen Vorschlag dafür.[368] Insubordination war eine militärische Straftat, und MacArthur hätte ein Kriegsgerichtskrieger beantragen können, das dem von Billy Mitchell ähnelt. Das Ergebnis eines solchen Prozesses war ungewiss, und es könnte ihn nicht schuldig befunden und seine Wiedereinsetzung angeordnet.[369] Die gemeinsamen Chefs waren sich einig, dass es "kaum Beweise dafür gab, dass General MacArthur jemals eine direkte Anordnung der gemeinsamen Häuptlinge durchführte oder gegen einen Orden gearbeitet hatte". "In der Tat", darauf bestand Bradley, "MacArthur hatte gegen JCS -Richtlinien gestreckt, aber nicht legal verletzt. stellte keinen Verstoß gegen eine JCS -Anordnung dar. "[368] Truman ordnete MacArthurs Erleichterung von Ridgway an, und der Auftrag ging am 10. April mit Bradleys Unterschrift aus.[370]

In a 3 December 1973 article in Zeit Die Zeitschrift Truman wurde in den frühen 1960er Jahren zitiert:

Ich habe ihn gefeuert, weil er die Autorität des Präsidenten nicht respektieren würde. Ich habe ihn nicht geschossen, weil er ein dummer Hurensohn war, obwohl er es war, aber das ist nicht gegen das Gesetz für Generäle. Wenn es so wäre, wären halb bis drei Viertel von ihnen im Gefängnis.[371]

Die Erleichterung des berühmten Generals durch den unpopulären Politiker schuf einen Sturm öffentlicher Kontroverse. Umfragen zeigten, dass die Mehrheit der Öffentlichkeit die Entscheidung, MacArthur zu lindern, missbilligte.[372] Bis Februar 1952, fast neun Monate später, war Trumans Zulassungsrating auf 22 Prozent gesunken. Ab 2021, das bleibt am niedrigsten Gallup -Umfrage Genehmigungsrating von einem Präsidenten der Dienstleistung.[373][374] Als sich der zunehmend unpopuläre Krieg in Korea ankam, war die Verwaltung von Truman mit einer Reihe von Korruptionsskandalen, und er beschloss schließlich, nicht zur Wiederwahl zu kandidieren.[375] Ab dem 3. Mai 1951 ein gemeinsamer Senatsausschuss - gepflegt von Demokrat Richard Russell Jr.—Beorierte MacArthurs Entfernung. Es kam zu dem Schluss, dass "die Entfernung von General MacArthur innerhalb der verfassungsmäßigen Befugnisse des Präsidenten lag, aber die Umstände waren ein Schock für den Nationalstolz".[376]

Späteres Leben

Am 26. April 1951 fand in Chicago eine euphorische Ticker-Tape-Parade für MacArthur statt. MacArthur ist im zweiten Auto.
MacArthur, in uniform, speaks from a rostrum with several microphones.
MacArthur spricht an Soldatfeld 1951 in Chicago
Schließung von Wörtern von MacArthurs endgültiger Adresse zu einer gemeinsamen Kongresssitzung

Einen Tag nach seiner Ankunft in San Francisco aus Korea am 18. April 1951 flog MacArthur mit seiner Familie nach Washington, DC, wo er eine gemeinsame Kongresssitzung ansprechen sollte. Es war sein erster Besuch seines und Jeans in den kontinentalen Vereinigten Staaten seit 1937, als sie verheiratet waren; Arthur IV, jetzt 13 Jahre alt, war noch nie in den USA gewesen[377] Am 19. April traf MacArthur seinen letzten offiziellen Auftritt in einer Abschiedsrede an den US -Kongress, der seine Seite seiner Meinungsverschiedenheit mit Truman über das Verhalten des Koreakriegs präsentierte und verteidigte. Während seiner Rede wurde er von fünfzig Ovationen unterbrochen.[378] MacArthur beendete die Adresse mit und sagte:

Ich schließe meinen 52 Jahre Militärdienst. Als ich mich der Armee anschloss, war es die Erfüllung all meiner jungenhaften Hoffnungen und Träume. Die Welt hat sich schon oft umgedreht, seit ich den Eid abgelegt habe die Ebene am West Point, und die Hoffnungen und Träume sind längst verschwunden, aber ich erinnere mich noch an den Refrain eines der beliebtesten Barrack -Balladen dieses Tages, der das stolz am stolz erklärte "Alte Soldaten sterben nie; Sie verblassen einfach ".

Und wie der alte Soldat dieser Ballade schließe ich jetzt meine Militärkarriere und verblasse einfach, ein alter Soldat, der versuchte, seine Pflicht zu tun, als Gott ihm das Licht gab, um diese Pflicht zu sehen.

Auf Wiedersehen.[379]

MacArthur erhielt die öffentliche Verehrung, die die Erwartungen erregte, dass er für den Präsidenten kandidieren würde, aber er war kein Kandidat. MacArthur führte 1951–52 eine Sprech -Tour durch und griff die Truman -Regierung wegen "Beschwichtigung in Asien" und wegen Missmanagements der Wirtschaft an.[380] Als die Reden von MacArthur Anfang 1952 große Menschenmengen anzogen hatten, zogen die Reden von MacArthur immer mehr an, wie viele beklagten, dass MacArthur mehr daran interessiert schien, Scores mit Truman zu begleichen und sich selbst zu loben, als eine konstruktive Vision für die Nation anzubieten.[381] MacArthur fühlte sich unangenehm, für die nominierte republikanische Kampagnen zu kämpfen, und hoffte dies am 1952 Republikanischer NationalkonventEs würde sich ein Deadlock zwischen Senator ergeben Robert A. Taft und General Dwight Eisenhower für die Ernennung des Präsidenten. MacArthurs Plan bestand darin, sich dann als Kompromisskandidat anzubieten. Potenziell Taft als Laufkamerad pflücken.[382] Seine mangelnde Bereitschaft, sich für die Nominierung zu kämpfen, schaden seiner Lebensfähigkeit als Kandidat jedoch ernsthaft. Am Ende befürwortete MacArthur Taft und war Keynote -Sprecher bei der Konvention. Taft verlor letztendlich die Nominierung an Eisenhower, der den Gewinn der Parlamentswahlen in einem Erdrutsch.[383] Als Eisenhower gewählt wurde, konsultierte er mit MacArthur, seinem ehemaligen Kommandanten, über die Beendigung des Krieges in Korea.[384]

A large bronze statue of MacArthur stands on a pedestal before a large white building with columns. An inscription on the building reads: "Douglas MacArthur Memorial".
Douglas MacArthur Memorial in Norfolk, Virginia. Die Statue ist ein Duplikat des am West Point. Die Basis beherbergt a Zeitkapsel die verschiedene Memorabilien von MacArthur, Norfolk und MacArthur Foundation enthält.[385]

Douglas und Jean MacArthur verbrachten ihre letzten Jahre zusammen im Penthouse der Waldorf Towers, ein Teil der Waldorf-Astoria Hotel.[386] Er wurde zum Vorsitzenden des Verwaltungsrates gewählt Remington Rand. In diesem Jahr verdiente er ein Gehalt von 68.000 US -Dollar (entspricht 612.000 USD im Jahr 2016) sowie 20.000 US -Dollar und Zulagen als General der Armee.[387] Der Waldorf wurde am 26. Januar der Rahmen für eine jährliche Geburtstagsfeier des ehemaligen stellvertretenden Chefingenieurs des General Generalmajors, Generalmajor Leif J. Sverdrup. Bei der Feier des 80. Geburtstages von MacArthur von 1960 wurden viele seiner Freunde über die offensichtlich verschlechternde Gesundheit des Generals erschrocken. Am nächsten Tag brach er zusammen und wurde im St. Luke's Hospital in die Operation gebracht, um eine stark geschwollene Prostata zu kontrollieren.[388] Im Juni 1960 wurde er von der japanischen Regierung mit der Grand Cordon der dekoriert Reihenfolge der aufsteigenden Sonne Mit Paulownia Blumen, der höchsten japanischen Ordnung, die einer Person, die kein Staatsoberhaupt ist, verliehen werden kann. In seiner Erklärung nach Erhalt der Ehre sagte MacArthur:

Keine Ehre, die ich jemals erhalten habe, bewegt mich tiefer als diese. Vielleicht liegt das daran, dass ich mich an keine Parallele in der Geschichte der Welt erinnern kann, in der in letzter Zeit eine große Nation im Krieg ihren ehemaligen feindlichen Kommandanten so ausgezeichnet hat. Was es noch ergreifender macht, ist mein eigener fester Unglaube an die Nützlichkeit militärischer Berufe mit ihrer entsprechenden Verschiebung der zivilen Kontrolle. "[389]

Nach seiner Genesung begann MacArthur methodisch, die Schlussakte seines Lebens auszuführen. Er besuchte das Weiße Haus für ein letztes Wiedersehen mit Eisenhower. 1961 zum Gedenken an das fünfzehnte Jahrestag von Philippinische Unabhängigkeit, ein einundachtzigjähriger MacArthur machte eine "sentimentale Reise" auf die Philippinen, wo er vom Präsidenten dekoriert wurde Carlos P. Garcia mit dem Philippinische Ehrenlegion und traf sich mit jubelnden Menschenmengen.[390] MacArthur akzeptierte außerdem 900.000 US -Dollar (entspricht 7,25 Millionen US -Dollar im Jahr 2016) von Henry Luce für die Rechte an seinen Memoiren und schrieb den Band, der schließlich veröffentlicht werden würde als Erinnerungen.[388] Abschnitte erschienen in serialisierter Form in Life Magazine in den Monaten vor seinem Tod.[391]

Präsident John F. Kennedy Eingestellter MacArthurs Counsel in den Jahren 1961 und 1962. Das erste von drei Treffen fand kurz nach dem statt Schweinebucht Invasion. MacArthur war äußerst kritisch gegenüber den militärischen Ratschlägen, die Kennedy gegeben wurden Vietnamund darauf hinweisen, dass häusliche Probleme eine viel größere Priorität haben sollten.[392] MacArthur gab später einen ähnlichen Rat für Präsident Lyndon B. Johnson.[393] Im August 1962 rief Kennedy MacArthur im Weißen Haus für einen Anwalt vor, während MacArthur Mitglieder des Kongresses in Washington traf, nachdem Kennedy den Geheimdienst erhalten hatte, den die Sowjets auf den Transport von Atomwaffen vorbereiteten Kuba. "Die größte Kriegswaffe ist die Blockade", riet MacArthur Kennedy nach einem langen Gespräch darüber, wie man mit den Sowjets und Chinesen umgeht. "Wenn Krieg kommt, ist das die Waffe, die wir verwenden sollten." Kennedy benutzte die Option der Marineblockade während der Kubakrise Zwei Monate später dank MacArthurs Rat. Kennedy vertraute MacArthur stark, denn wann immer er aufgefordert wurde, die US -amerikanische Beteiligung an zu erhöhen Laos und Vietnam Von Generälen, Politikern und Beratern würde er ihnen sagen: "Nun, Sie Herren, Sie gehen zurück und überzeugen General MacArthur, dann werde ich überzeugt."[394]

1962 ehrte West Point den zunehmend gebrechlichen MacArthur mit dem Sylvanus Thayer Award Für einen hervorragenden Dienst an der Nation, der im Jahr zuvor nach Eisenhower gegangen war. MacArthurs Rede vor den Kadetten, die Auszeichnung als Thema "Pflicht, Ehre, Land" zu akzeptieren:

Die Schatten verlängern für mich. Die Dämmerung ist hier. Meine alten Tage sind verschwunden, Ton und Farbton. Sie haben die Träume der Dinge, die es waren, durch die Träume gegangen. Ihre Erinnerung ist eine wundersame Schönheit, die von Tränen bewässert und durch das Lächeln von gestern überredet und streichelt. Ich höre vergeblich zu, aber mit durstigen Ohren, für die Hexenmelodie schwacher Hänge, die Reveille blasen, von weitem Trommeln, die die lange Rolle schlagen. In meinen Träumen höre ich wieder den Absturz von Waffen, die Rassel von Musketen, der seltsame, traurige Murmeln des Schlachtfeldes. Aber am Abend meiner Erinnerung komme ich immer zurück nach West Point. Immer Echos und Wiederholungen: Pflicht, Ehre, Land. Heute markiert mein letzter Rollanruf mit Ihnen, aber ich möchte, dass Sie wissen, dass wenn ich den Fluss überquere, meine letzten bewussten Gedanken vom Korps, dem Korps und dem Korps sein werden. Ich verabschiedete mich.[395]

Im August 1962 kehrte MacArthur nach Washington DC zurück, um eine besondere Auszeichnung von einer gemeinsamen Kongresssitzung namens The the zu erhalten Vielen Dank des Kongresses. Der Kongress verabschiedete einstimmig eine besondere Resolution, um ihm diese Auszeichnung zu verleihen. Dies war seine erste Reise zum Kongress seit April 1951, nachdem er erleichtert war. Er erhielt eine vertieftes Kopie der Resolution, die ihn für seine militärische Führung während und nach dem Zweiten Weltkrieg und "für seine langjährigen Anstrengungen um die Verbindungen zwischen den Philippinen und den Vereinigten Staaten" auszeichnete. Diese Ehre ist insofern einzigartig, als sie auf die zurückreicht Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg und wurde selten jemandem nach dem gegeben Bürgerkrieg. Zwei Monate später wurde MacArthur mit dem ausgezeichnet Goldmedaille des Kongresses Das ehrte seinen "tapferen Dienst seines Landes".[396] [397][398]

1963 bat Präsident Kennedy MacArthur, einen Streit zwischen dem zu vermitteln National Collegiate Athletic Association und die Amateur -Athletic Union Über Kontrolle über Amateursportarten im Land. Der Streit drohte, die Teilnahme der Vereinigten Staaten an der 1964 Sommerspiele. Seine Anwesenheit half, einen Deal zu vermitteln, und die Teilnahme an den Spielen dauerte wie geplant.[399]

Tod und Erbe

Two black granite slabs inscribed with the names "Douglas MacArthur" and "Jean Faircloth MacArthur"
MacArthur Sarkophag am MacArthur Memorial in Norfolk

Douglas MacArthur starb bei Walter Reed Army Medical Center am 5. April 1964 von Gallenzirrhose.[400] Kennedy hatte a genehmigt Staatsbegräbnis Vor Sein eigener Tod 1963 bestätigten Johnson die Richtlinie und ordnete an, dass MacArthur "mit all der Ehre, eine dankbare Nation, einem verstorbenen Helden verleihen" begraben wird.[401] Am 7. April wurde seine Leiche nach New York City gebracht, wo sie in einem offenen Sarg in der Siebter Regiment Waffenkammer für ungefähr 12 Stunden.[402] In dieser Nacht wurde es in einem Trauerzug aufgenommen Union Station und durch eine Bestattungsprozession an die transportiert Kapitol, wo es im Zustand liegen Bei der US -amerikanische Kapitol -Rotunde.[403] Schätzungsweise 150.000 Menschen, die von der eingereicht wurden Bahre.[404]

MacArthur hatte darum gebeten, in Norfolk begraben zu werden, wo seine Mutter geboren worden war und wo seine Eltern geheiratet hatten. Dementsprechend fand am 11. April seine Trauergottesdienst in den St. Pauls Bischofskirche in Norfolk und sein Körper wurden schließlich in der Rotunde des Douglas MacArthur Memorial (das ehemalige Rathaus von Norfolk und späteres Gerichtsgebäude).[405][406][407]

1960 hatte der Bürgermeister von Norfolk vorgeschlagen, Mittel zum Umbau des Alten Norfolk -Rathauss als Denkmal für General MacArthur und als Repository für seine Papiere, Dekorationen und Erinnerungsstücke zu verwenden, die er akzeptiert hatte. Restauriert und umgebaut, die MacArthur Memorial Enthält neun Museumsgalerien, deren Inhalt den 50 -jährigen Militärdienst des Generals widerspiegelt. Im Herzen des Denkmals befindet sich eine Rotunde. In seinem Zentrum befindet sich eine versunkene kreisförmige Krypta mit zwei Marmor -Sarkophagi, einer für MacArthur,[408] Der andere für Jean, der bis zu ihrem eigenen Tod im Jahr 2000 in den Waldorf -Türmen lebte.[409]

Die MacArthur Chambers in Brisbane, Australien, beherbergt die MacArthur Museum im 8. Stock, in dem MacArthur sein Büro hatte.[410]

Die Mehrheit der Südkoreaner betrachtet MacArthur als Held, der das Land zweimal gerettet hat: einmal im Jahr 1945 und einmal im Jahr 1950. Die Stadt Incheon errichtete 1957 eine Statue von MacArthur, die als Symbol des Patriotismus gilt.[411]

Das Gebäude von Dai-aski Seisiei hat MacArthurs Büro im 6. Stock bewahrt, da es von 1945 bis 1951 während seiner Amtszeit als Oberbefehlshaber für die alliierten Mächte war.[412]

MacArthur -Gedenk -Briefmarke

MacArthur hat ein umkämpftes Erbe. Auf den Philippinen im Jahr 1942 erlitt er eine Niederlage, die Gavin lang beschrieben als "der größte in der Geschichte der amerikanischen ausländischen Kriege".[413] Trotzdem "in einer fragilen Zeit der amerikanischen Psyche, als die allgemeine amerikanische Öffentlichkeit, die immer noch vom Schock von Pearl Harbor fasziniert war, und ungewiss, was in Europa vor sich lag, brauchten sie einen Helden von ganzem Herzen. Es gab. Es gab einfach keine anderen Entscheidungen, die an die Mystik entsprachen, ganz zu schweigen von seinem eindrucksvollen Lone-Wolf-Stand-etwas, das immer mit den Amerikanern Resonanz hat. "[414] Er ist hoch angesehen und bis heute auf den Philippinen und Japan erinnert. 1961 reiste MacArthur ein letztes Mal nach Manila, Philippinen und wurde von einer jubelnden Menge von zwei Millionen begrüßt.[415][390]

MacArthurs Konzept der Rolle des Soldaten als ein breites Spektrum von Rollen, das zivile Angelegenheiten, Quelling-Unruhen und Konflikte auf niedrigem Niveau umfasste Rolle als Bekämpfung der Sowjetunion.[416] Im Gegensatz zu ihnen, bei seinen Siegen in Neuguinea im Jahr 1944, 1945 die Philippinen im Jahr 1945 und Korea im Jahr 1950, kämpfte er überlegen und stützte sich auf Manöver und Überraschung für den Erfolg.[417] Der amerikanische Sinologe John Fairbank nannte MacArthur "unseren größten Soldaten".[27]

Auf der anderen Seite bemerkte Truman einmal, dass er nicht verstand Robert E. Lee, John J. Pershing, Eisenhower und Bradley und gleichzeitig produzieren Custern, Pattons und MacArthur ".[418] Seine Erleichterung von MacArthur warf jahrzehntelang einen langen Schatten über amerikanische zivilmilitärische Beziehungen. Als Lyndon Johnson mit traf William Westmoreland In Honolulu im Jahr 1966 sagte er ihm: "General, ich habe viel auf dir. Ich hoffe du ziehst keinen MacArthur an mich."[419] MacArthurs Erleichterung "hinterließ eine dauerhafte Strömung der populären Stimmung, die das Militär in Angelegenheiten des Krieges und des Friedens wirklich am besten kennt", eine Philosophie, die als "MacArthurismus" bekannt wurde.[420]

MacArthur bleibt eine kontroverse und rätselhafte Figur. Er wurde als Reaktionär dargestellt, obwohl er seiner Zeit in vielerlei Hinsicht war. Er setzte sich für einen fortschrittlichen Ansatz für die Rekonstruktion der japanischen Gesellschaft ein und argumentierte, dass alle Berufe letztendlich für den Besatzer und den Besetzten schlecht endeten. Er war oft außerhalb des Schrittes mit seinen Zeitgenossen, beispielsweise 1941, als er behauptete, dass Nazideutschland die Sowjetunion nicht besiegen könne, als er argumentierte, Nordkorea und China seien keine bloßen sowjetischen Puppen, und während seiner gesamten Karriere in seiner Karriere darauf bestand Zukunft lag im Fernen Osten. Als solche lehnte MacArthur implizit weiße zeitgenössische Vorstellungen ihrer eigenen rassistischen Überlegenheit ab. Er behandelte immer philippinische und japanische Führer in Bezug auf gleich gleiches. Gleichzeitig fuhren seine viktorianischen Sensibilitäten beim Level von Manila mit Luftbombenanfällen zurück, einer Haltung, die die Generation des verhärteten Zweiten Weltkriegs als altmodisch angesehen wurde.[421] Als Blamey nach MacArthur gefragt wurde, sagte er einmal: "Die besten und schlimmsten Dinge, die Sie über ihn hören, sind beide wahr."[422]

MacArthur wurde von Justice Betty Ellerin von der Berufungsabteilung des Obersten Gerichtshofs des Bundesstaates New York, der ersten Abteilung, bei der Entscheidung vom 23. Juli 1987 über den Fall zitiert. "Dallas Parks, Befragter, v. George Steinbrenner et al., Beschwerdeführer. "Das Zitat war davon, dass er" stolz darauf war, amerikanische Freiheiten wie die Freiheit, den Schiedsrichter zu bugen, geschützt zu haben.[423]

Ehren und Auszeichnungen

Westeingang der MacArthur -Tunnel in San Francisco, Kalifornien
MacArthur war Gegenstand von zwei verschiedenen gesetzliches Zahlungsmittel Gedenkmünzen auf den Philippinen im Jahr 1947. Die philippinischen Münzen von MacArthur wurden 1980, dem 100. Jahrestag seiner Geburt und 2014, zum 70. Jahrestag der Leyte -Landungen getroffen.

Zu seinen Lebzeiten verdiente MacArthur über 100 militärische Dekorationen aus den USA und anderen Ländern, einschließlich der Ehrenmedaille, dem Französischen Légion d'onneur und Croix de Guerre, das Reihenfolge der Italienkrone, das Reihenfolge von Orange-Nassau Aus den Niederlanden, dem Ehrenritter Grand Cross des Ordens des Bades aus Australien und der Orden der aufgehenden Sonne mit Paulownia Blumen, Grand Cordon aus Japan.[424]

MacArthur war bei der amerikanischen Öffentlichkeit enorm beliebt. Straßen, öffentliche Arbeiten und Kinder wurden nach ihm benannt. Ein Tanzschritt wurde sogar nach ihm benannt.[425] A 1961 Zeit Artikel sagte: "Zu Filipinos war MacArthur ein Held ohne Fehler"[390] Und er war mit jubelnden Menschenmassen von rund zwei Millionen bestritten, als er in diesem Jahr ein letztes Mal die Philippinen besuchte.[415] 1955 seine Beförderung zu General der Armeen wurde im Kongress vorgeschlagen, aber der Vorschlag wurde zurückgestellt.[426][427]

Seit 1987 werden die Generaldouglas MacArthur Leadership Awards jährlich von der United States Army im Namen der General Douglas MacArthur Foundation vergeben, um Beamte der Firma -Klasse (Leutnants und Kapitäne) und Junior -Warrant -Beamte (Garanters Officer One und Chief Warrant Officer zwei), die zwei haben zeigte die Eigenschaften von "Pflicht, Ehre, Land" in ihrem Berufsleben und im Dienst an ihren Gemeinden. Jeder Preisträger wird mit einer 15-Pfund-Bronze-Büste des Generals präsentiert.[428]

Die General Douglas MacArthur Foundation präsentiert die MacArthur Cadet Awards als Anerkennung von herausragenden Kadetten innerhalb der Vereinigung der Militärhochschulen und Schulen der Vereinigten Staaten. Der MacArthur Award wird jährlich Senioren an diesen Militärschulen verliehen. Die Auszeichnung soll Kadetten ermutigen, die Führungsqualitäten von General Douglas MacArthur als Student am West Texas Military Institute und der US Military Academy zu emulieren. Ungefähr 40 Schulen sind berechtigt, jedes Jahr die Auszeichnung an den Top -Kadetten zu gewähren.

Seit 1989 präsentiert das US Army Cadet Command im Namen der General Douglas MacArthur Foundation jährlich den MacArthur Award an die 8 besten US Army ROTC Programme im Land von 274 Senior Army ROTC -Einheiten. Die Auszeichnung basiert auf einer Kombination aus der Leistung der Schule und den Kommandanten der ROTC, um das Programm zu unterstützen, die Leistung der Kadetten und die Aufenthalt der nationalen Auftragsliste des Befehls und der Kadettenbindung.[429]

Der MacArthur Leadership Award bei der Royal Military College von Kanada in Kingston, Ontario, wird dem Absolventenbeamten Kadett vergeben, der eine herausragende Führungsleistung auf der Grundlage des Credo of Duty-Johnor-Landes und dem Potenzial für den zukünftigen Militärdienst nachweist.[430]

Darstellungen

Mehrere Schauspieler haben MacArthur auf dem Bildschirm dargestellt.

Literaturverzeichnis

  • MacArthur, Douglas (1942). Waldrop, Frank C (Hrsg.). MacArthur über Krieg. New York: Duell, Sloan und Pearce. OCLC 1163286.
  • —— (1952). Eine Nation revitalisieren; Eine Erklärung der Überzeugungen, Meinungen und Richtlinien, die in den öffentlichen Äußerungen von Douglas MacArthur verkörpert sind. Chicago: Heritage Foundation. OCLC 456989. Archiviert vom Original am 17. März 2021. Abgerufen 10. November 2018.
  • —— (1964). Erinnerungen. New York: McGraw-Hill. OCLC 562005.
  • —— (1965). WHAN JR, Vorin E (Hrsg.). Ein Soldat spricht; Öffentliche Zeitungen und Reden des Generals der Armee, Douglas MacArthur. New York: Praeger. OCLC 456849.
  • —— (1965). Mut war die Regel: General Douglas MacArthurs eigener Geschichte (Juvenile Publikum) (gekürzte Ausgabe). New York: McGraw-Hill. OCLC 1307481.
  • —— (1965). Pflicht, Ehre, Land; Eine bildliche Autobiographie (1. Aufl.). New York: McGraw-Hill. OCLC 1342695.
  • —— (1966). Willoughby, Charles A (Hrsg.). Berichte von General MacArthur (4 Bände). Washington, D.C.: Druckbüro der US -Regierung. OCLC 407539.

Anmerkungen

  1. ^ a b MacArthur 1964, S. 13–14.
  2. ^ MacArthur 1964, S. 4–5.
  3. ^ "Empfänger der Ehrenmedaille: Bürgerkrieg (M - Z)". Fort Lesley J. McNair, Washington, D.C.:: US -Armeezentrum der Militärgeschichte der Vereinigten Staaten. Archiviert von das Original am 23. Februar 2009. Abgerufen 18. Mai 2012.
  4. ^ James 1970, S. 41–42.
  5. ^ Manchester 1978, p. 24.
  6. ^ Andrew Gustafson (2. September 2015). "Von Perry nach MacArthur: Flag verbindet historische US -Besuche in Japan in Frieden und Krieg.". Drehkreuze. Archiviert Aus dem Original am 7. Juni 2019. Abgerufen 6. Juni 2019.
  7. ^ James 1970, p. 23.
  8. ^ James 1970, p. 25.
  9. ^ MacArthur 1964, p. fünfzehn.
  10. ^ James 1970, p. 56.
  11. ^ a b MacArthur 1964, S. 16–18.
  12. ^ James 1970, S. 60–61.
  13. ^ James 1970, S. 62–66.
  14. ^ Thompson, Paul (24. Juli 2005). "Douglas MacArthur: geboren, um ein Soldat zu werden". Stimme von Amerika. Archiviert von das Original am 14. August 2009. Abgerufen 11. April 2009.
  15. ^ "Gertrude Hull, Lehrer, stirbt / MacArthur war Schüler". Das Milwaukee Journal (S. "M" 1. Spalte). Milwaukee, Wisconsin. 24. März 1947.
  16. ^ a b James 1970, p. 66.
  17. ^ MacArthur 1964, p. 25.
  18. ^ "Douglas MacArthur und seine Mutter". Smithsonian Institution. Archiviert Aus dem Original am 4. Juni 2011. Abgerufen 12. Dezember 2007.
  19. ^ James 1970, S. 69–71.
  20. ^ James 1970, p. 79.
  21. ^ James 1970, p. 77.
  22. ^ Manchester 1978, S. 60–61.
  23. ^ James 1970, S. 87–89.
  24. ^ Manchester 1978, p. 65.
  25. ^ James 1970, S. 90–91.
  26. ^ "Historische Vignette 089 - Die Geschichte des Chiefs of Engineers Gold Curles". US Army Corps of Engineers. Archiviert vom Original am 5. Juni 2021. Abgerufen 5. Juni 2021.
  27. ^ a b Fairbank, John K. (12. Oktober 1978). "Doug ausgraben". Die New York Review of Books. Archiviert Aus dem Original am 24. Januar 2016. Abgerufen 18. März 2016.
  28. ^ Manchester 1978, S. 66–67.
  29. ^ a b James 1970, S. 95–97.
  30. ^ James 1970, S. 105–109.
  31. ^ James 1970, S. 115–120.
  32. ^ James 1970, S. 121–125.
  33. ^ James 1970, p. 125.
  34. ^ James 1970, p. 124.
  35. ^ James 1970, S. 125–127.
  36. ^ James 1970, S. 130–135.
  37. ^ James 1970, p. 148.
  38. ^ James 1970, p. 157.
  39. ^ Farwell 1999, p. 296.
  40. ^ Frank 2007, p. 7.
  41. ^ James 1970, S. 159–160.
  42. ^ Hoyt, Austin (Schriftsteller, Dir., Prod.). MacArthur (Fernsehdokumentation). Die amerikanische Erfahrung. Sarah Holt (Dir., Co-Prod.). WGBH Educational Foundation. PBS. Archiviert vom Original am 8. September 2021. Abgerufen 8. September 2021.
  43. ^ Turner, Alex C. (September 2018). Douglas MacArthur: strategische Einflüsse und Militärtheorien (PDF) (These). Marine -Postgraduiertenschule. p. 24. Archiviert (PDF) vom Original am 8. September 2021. Abgerufen 8. September 2021.
  44. ^ Manchester 1978, p. 92.
  45. ^ MacArthur 1964, S. 57–58.
  46. ^ James 1970, p. 187.
  47. ^ MacArthur 1964, p. 60.
  48. ^ MacArthur 1964, p. 61.
  49. ^ James 1970, p. 193.
  50. ^ Sempa, Francis P. (8. August 2016). "Die Rückkehr von Douglas MacArthur". Russell Kirk Center für kulturelle Erneuerung. Archiviert Aus dem Original am 3. September 2021. Abgerufen 3. September 2021.
  51. ^ James 1970, S. 196–197.
  52. ^ James 1970, S. 203–204.
  53. ^ James 1970, S. 213–217.
  54. ^ Ferrell 2008, S. 47–50.
  55. ^ MacArthur 1964, p. 66.
  56. ^ Ganoe 1962, pp.143–144.
  57. ^ James 1970, p. 223.
  58. ^ MacArthur 1964, p. 67.
  59. ^ James 1970, S. 227–228.
  60. ^ MacArthur 1964, p. 68.
  61. ^ James 1970, S. 232–233.
  62. ^ Gilbert 1994, p. 494.
  63. ^ James 1970, S. 239–240.
  64. ^ James 1970, S. 241–245.
  65. ^ James 1970, S. 256–259.
  66. ^ MacArthur 1964, p. 77.
  67. ^ Manchester 1978, p. 117.
  68. ^ a b James 1970, p. 265.
  69. ^ James 1970, p. 261.
  70. ^ Leary 2001, p. 10.
  71. ^ James 1970, p. 262.
  72. ^ a b Leary 2001, p. 11.
  73. ^ Leary 2001, S. 24–25.
  74. ^ a b c James 1970, S. 278–279.
  75. ^ Leary 2001, S. 20–21.
  76. ^ 1634–1699: McCusker, J. J. (1997). Wie viel kostet das in echtem Geld? Ein historischer Preisindex für die Verwendung als Deflator der Geldwerte in der Wirtschaft der Vereinigten Staaten: Addenda et corrigenda (PDF). American Antiquarian Society. 1700–1799: McCusker, J. J. (1992). Wie viel kostet das in echtem Geld? Ein historischer Preisindex für die Verwendung als Deflator der Geldwerte in der Wirtschaft der Vereinigten Staaten (PDF). American Antiquarian Society. 1800 - present: Federal Reserve Bank von Minneapolis. "Verbraucherpreisindex (Schätzung) 1800–". Abgerufen 16. April 2022.
  77. ^ Leary 2001, S. 26–27.
  78. ^ James 1970, p. 291.
  79. ^ a b Frank, Richard B. MacArthur: Eine Biographie (Great Generals -Serie). S. 14–15.
  80. ^ Manchester 1978, S. 130–132.
  81. ^ James 1970, p. 320.
  82. ^ James 1970, S. 295–297.
  83. ^ MacArthur 1964, p. 84.
  84. ^ James 1970, S. 300–305.
  85. ^ a b c James 1970, S. 307–310.
  86. ^ Rhoades 1987, p. 287.
  87. ^ a b MacArthur 1964, p. 85.
  88. ^ James 1970, p. 322.
  89. ^ a b Borneman, Walter R. MacArthur im Krieg: Zweiten Weltkrieg im Pazifik. S. 32–34.
  90. ^ a b James 1970, S. 325–332.
  91. ^ "Frau scheidet General M'Arthur". Die New York Times. 18. Juni 1929. Archiviert Aus dem Original am 23. Juli 2018. Abgerufen 3. März 2010.
  92. ^ Manchester 1978, p. 141.
  93. ^ James 1970, S. 340–347.
  94. ^ Manchester 1978, p. 145.
  95. ^ a b Murray & Millet 2001, p. 181.
  96. ^ Murray & Millet 2001, p. 182.
  97. ^ James 1970, S. 357–361.
  98. ^ James 1970, p. 367.
  99. ^ James 1970, S. 458–460.
  100. ^ James 1970, S. 389–392.
  101. ^ James 1970, p. 397.
  102. ^ Leary 2001, S. 36–38.
  103. ^ Manchester 1978, p. 156.
  104. ^ Stein, Jacob A. (November 2001). "Legaler Zuschauer: Verleumdung". Dcbar.org. Archiviert von das Original am 5. November 2016.
  105. ^ Petillo 1981, S. 164–166.
  106. ^ James 1970, S. 415–420.
  107. ^ James 1970, S. 376–377.
  108. ^ a b James 1970, S. 445–447.
  109. ^ MacArthur 1964, p. 101.
  110. ^ MacArthur 1964, S. 102–103.
  111. ^ Vierk 2005, p. 231.
  112. ^ Thompson 2006, p. 72.
  113. ^ James 1970, S. 479–484.
  114. ^ Frank 2007, p. 34.
  115. ^ MacArthur 1964, p. 103.
  116. ^ James 1970, S. 485–486.
  117. ^ James 1970, S. 494–495.
  118. ^ Petillo 1981, S. 175–176.
  119. ^ James 1970, p. 506.
  120. ^ Meixsel, Richard (2005). "Eine einheitliche Geschichte". Das Journal of Military History. 69 (3): 791–99. doi:10.1353/jmh.2005.0172. S2CID 159484676.
  121. ^ a b MacArthur 1964, pp. 103–105.
  122. ^ James 1970, p. 504.
  123. ^ MacArthur 1964, p. 106.
  124. ^ James 1970, p. 547.
  125. ^ "Die Washington Naval Conference, 1921–1922". Meilensteine ​​in der Geschichte der US -amerikanischen Außenbeziehungen. Büro des Historikers, US -Außenministerium. Archiviert vom Original am 29. Dezember 2017. Abgerufen 11. April 2021. Obwohl [der Fünf-Leistungs-Vertrag] weithin als Erfolg angesehen wurde, führte die Einbeziehung von Artikel XIX, der den Status Quo der US-amerikanischen Politikhersteller in den USA, die Status Quo der US-amerikanischen Politikhersteller, eine Kontroverse erzeugte. Insbesondere viele der Mitglieder der US -Marine befürchteten, dass die Begrenzung der Ausweitung der Befestigungen im Pazifik die US -amerikanischen Beteiligung an Hawaii, Guam und den Philippinen gefährden würde.
  126. ^ James 1970, p. 513.
  127. ^ MacArthur 1964, p. 107.
  128. ^ James 1970, p. 525.
  129. ^ Rogers 1990, S. 39–40.
  130. ^ Denslow, W. (1957). 10.000 berühmte Freimaurer von k bis z. p. 112. Archiviert Aus dem Original am 14. Dezember 2014. Abgerufen 11. April 2021 - via phoenixmasonry.org.
  131. ^ "Berühmte Freimaurer, M- Z". Lodge St. Patrick, Neuseeland. Archiviert Aus dem Original am 24. August 2015. Abgerufen 11. April 2021.
  132. ^ Morton 1953, p. 19.
  133. ^ Rogers 1990, p. 100.
  134. ^ Morton 1953, p. 21.
  135. ^ Weinberg 2004, p. 311.
  136. ^ a b Weinberg 2004, p. 312.
  137. ^ Morton 1953, p. 50.
  138. ^ Morton 1953, S. 35–37.
  139. ^ Drea 1992, p. 11.
  140. ^ Pettinger 2003, p. 9.
  141. ^ Fleming, Thomas (1987). "Das große Leck". Amerikanisches Erbe. 38 (8).
  142. ^ Die New York Times, 6. Dezember 1941, p. 3
  143. ^ Pettinger 2003, S. 9, 56.
  144. ^ Pettinger 2003, p. 57.
  145. ^ Morton 1953, S. 84–88.
  146. ^ Morton 1953, p. 97.
  147. ^ a b Weinberg 2004, p. 313.
  148. ^ Morton 1953, p. 125.
  149. ^ Morton 1953, p. 163.
  150. ^ Weinberg 2004, S. 313–314.
  151. ^ Pettinger 2003, p. 53.
  152. ^ Roscoe 1967, S. 29–48.
  153. ^ Morton 1953, S. 155–156.
  154. ^ Morton 1953, p. 164.
  155. ^ Rogers 1990, S. 118–121.
  156. ^ Masuda 2012, p. 52; Grehan & Nicoll 2021, p. 18; Weintraub 2011, p. 127.
  157. ^ Rogers 1990, S. 125–141.
  158. ^ James 1975, S. 65–66.
  159. ^ James 1975, p. 68.
  160. ^ Rogers 1990, p. 165.
  161. ^ Petillo 1979, S. 107–117.
  162. ^ Halberstam 2007, p. 372.
  163. ^ Warren, Jim; Ridder, Knight (29. Januar 1980). "MacArthur gab 500.000 US -Dollar". Die Washington Post. Archiviert Aus dem Original am 2. März 2017. Abgerufen 11. Februar 2017.
  164. ^ a b c "Die geheime Zahlung (Januar Februar 1942) | Amerikanische Erfahrung". PBS. Archiviert von das Original am 12. Februar 2017. Abgerufen 11. Februar 2017.
  165. ^ "Aber die Schriftstellerin sagt, sie habe Beweise - behauptet, MacArthur habe eine halbe Million abgelehnt.". Ellensburg Daily Record. 30. Januar 1980. Abgerufen 23. März 2010.
  166. ^ James 1975, p. 98.
  167. ^ Morton 1953, S. 359–360.
  168. ^ Rogers 1990, S. 190–192.
  169. ^ "'Ich kam durch; Ich werde zurückkehren '". Der Werbetreibende. Adelaide. 21. März 1942. p. 1. Archiviert vom Original am 20. März 2022. Abgerufen 22. Juli 2012 - über die National Library of Australia.
  170. ^ "Down, aber nicht raus". Zeit. 2. Dezember 1991. archiviert von das Original am 11. November 2007. Abgerufen 7. Mai 2010.
  171. ^ Morton 1953, S. 463–467.
  172. ^ Morton 1953, p. 561.
  173. ^ James 1975, p. 129.
  174. ^ James 1975, S. 129–130.
  175. ^ a b Mears 2018, S. 144–145.
  176. ^ James 1975, p. 132.
  177. ^ "Präsident Clinton zeichnet Ehrenmedaillen für den Korporal Andrew Jackson Smith und Präsident Teddy Roosevelt aus". CNN. 16. Januar 2001. archiviert von das Original am 1. September 2017. Abgerufen 7. Mai 2010.
  178. ^ James 1975, p. 131.
  179. ^ "Empfänger der Ehrenmedaille: Zweiten Weltkrieg (M -S)". Fort Lesley J. McNair, Washington, D.C.:: US -Armeezentrum der Militärgeschichte der Vereinigten Staaten. Archiviert von das Original am 30. April 2008. Abgerufen 21. Mai 2012.
  180. ^ a b Manchester 1978, p. 290.
  181. ^ a b Gailey 2004, S. 7–14.
  182. ^ a b Milner 1957, S. 18–23.
  183. ^ Horner, David (2000). "MacArthur, Douglas (1880–1964)". Australisches Wörterbuch der Biographie. Vol. 15. Melbourne University Press. ISSN 1833-7538. Abgerufen 6. März 2010 - über das National Center of Biography, Australian National University.
  184. ^ Lloyd, Neil; Saunders, Malcolm (2007). "FODE, Francis Michael (Frank) (1890–1983)". Australisches Wörterbuch der Biographie. Vol. 17. Melbourne University Press. ISSN 1833-7538. Abgerufen 26. Dezember 2016 - über das National Center of Biography, Australian National University.
  185. ^ Rogers 1990, p. 253.
  186. ^ Rogers 1990, S. 275–278.
  187. ^ Craven & Cate 1948, S. 417–418.
  188. ^ James 1975, S. 197–198.
  189. ^ Kenney 1949, p. 26.
  190. ^ McCarthy 1959, p. 488.
  191. ^ James 1975, p. 80.
  192. ^ Rogers 1990, p. 202.
  193. ^ Milner 1957, p. 48.
  194. ^ Rogers 1990, S. 285–287.
  195. ^ Drea 1992, S. 18–19.
  196. ^ Drea 1992, p. 26.
  197. ^ a b James 1975, S. 165–166.
  198. ^ Rogers 1990, p. 265.
  199. ^ "Die Presse: Wer täuscht wen?". Zeit. 15. Januar 1951. archiviert von das Original am 7. Dezember 2008. Abgerufen 7. Mai 2010.
  200. ^ Milner 1957, S. 39–41.
  201. ^ Milner 1957, S. 46–48.
  202. ^ Milner 1957, S. 53–55.
  203. ^ Milner 1957, S. 77–88.
  204. ^ McCarthy 1959, p. 225.
  205. ^ Milner 1957, S. 91–92.
  206. ^ McCarthy 1959, S. 371–372.
  207. ^ Luvaas 1972, S. 32–33.
  208. ^ McCarthy 1959, p. 235.
  209. ^ Milner 1957, p. 321.
  210. ^ James 1975, p. 275.
  211. ^ MacArthur 1964, p. 167.
  212. ^ "Ehrungen und Auszeichnungen - Douglas MacArthur". Australisches Kriegsdenkmal. Archiviert von das Original am 1. November 2013. Abgerufen 1. November 2013.
  213. ^ Hayes 1982, S. 312–334.
  214. ^ Willoughby 1966b, p. 100.
  215. ^ Dexter 1961, p. 12.
  216. ^ James 1975, p. 327.
  217. ^ MacArthur 1964, p. 179.
  218. ^ James 1975, S. 328–329.
  219. ^ James 1975, S. 364–365.
  220. ^ Hayes 1982, S. 487–490.
  221. ^ MacArthur 1964, p. 189.
  222. ^ Willoughby 1966b, S. 137–141.
  223. ^ a b c Weinberg 2004, p. 654.
  224. ^ a b Weinberg 2004, p. 655.
  225. ^ Weinberg 2004, p. 1084.
  226. ^ Weinberg 2004, p. 653.
  227. ^ Willoughby 1966b, S. 142–143.
  228. ^ Taaffe 1998, S. 100–103.
  229. ^ Drea 1992, S. 152–159.
  230. ^ James 1975, S. 552–556.
  231. ^ MacArthur 1964, p. 216.
  232. ^ MacArthur 1964, p. 228.
  233. ^ James 1975, S. 561–562.
  234. ^ MacArthur 1964, S. 222–231.
  235. ^ MacArthur 1964, S. 231–234.
  236. ^ James 1975, S. 568–569.
  237. ^ James 1975, S. 602–603.
  238. ^ "Fünf-Sterne-Generäle und Rangdaten". Fort Lesley J. McNair, Washington, D.C.: Website -Operations -Aktivität, Aktivität, US -Armeezentrum der Militärgeschichte der Vereinigten Staaten. 4. August 2009. archiviert von das Original am 25. Mai 2010. Abgerufen 12. Mai 2010.
  239. ^ Pub.L. 78–489 Dieses Gesetz erlaubte nur 75% der Bezahlung und Zulagen für diejenigen auf der Liste der pensionierten Liste.
  240. ^ Pub.L. 79–333
  241. ^ James 1975, S. 604–609.
  242. ^ Murray & Millet 2001, p. 495.
  243. ^ Drea 1992, p. 186.
  244. ^ Drea 1992, p. 187.
  245. ^ Drea 1992, S. 180–187.
  246. ^ James 1975, S. 619–620.
  247. ^ James 1975, p. 622.
  248. ^ James 1975, p. 629.
  249. ^ James 1975, p. 623.
  250. ^ James 1975, S. 632–633.
  251. ^ Drea 1992, S. 195–200.
  252. ^ Rogers 1991, p. 261.
  253. ^ James 1975, S. 642–644.
  254. ^ James 1975, p. 654.
  255. ^ MacArthur 1964, p. 244.
  256. ^ a b Weinberg 2004, p. 863.
  257. ^ Weinberg 2004, S. 863–864.
  258. ^ Keats 1963, S. 208–209.
  259. ^ Lapham & Norling 1996, S. 57–58.
  260. ^ "Cabanatuan Camps". Amerikanische Verteidiger des Bataan- und Corregidor -Museums. n.d. Archiviert von das Original am 4. März 2016. Abgerufen 23. April 2021.
  261. ^ Elphick, James (28. Januar 2019). "An dem Tag, an dem wir 2.147 Kriegsgefangene aus dem Gefängnis von Los Baños gespart haben", haben wir gespart. ". Wearethemighty.com. Archiviert vom Original am 23. April 2021. Abgerufen 23. April 2021.
  262. ^ "Santo Tomas Gefangene befreit" (Video). Universal Newsreel. Erzählt von Ed Herlihy. Universal Studios. 1. März 1945. Abgerufen 3. September 2021.{{}}: CS1 Wartung: Andere (Link)
  263. ^ Murray & Millet 2001, S. 500–501.
  264. ^ a b Murray & Millet 2001, p. 502.
  265. ^ James 1975, S. 737–741.
  266. ^ James 1975, p. 749.
  267. ^ James 1975, S. 757–761.
  268. ^ MacArthur 1964, p. 260.
  269. ^ James 1975, S. 725–726, 765–771.
  270. ^ Weinberg 2004, p. 872.
  271. ^ James 1975, S. 786–792.
  272. ^ MacArthur 1964, p. 265.
  273. ^ James 1975, S. 782–783.
  274. ^ Bix 2000, p. 541.
  275. ^ Bix 2000, S. 544–545.
  276. ^ a b c d Bix 2000, p. 545.
  277. ^ Er, Yinan (2015). Die Suche nach Versöhnung: Sino-japanische und deutschpolische Beziehungen seit dem Zweiten Weltkrieg. Cambridge: Cambridge University Press. S. 125 und 126.
  278. ^ Cunliffe, William H. (Hrsg.). "Wählen Sie Dokumente zu japanischen Kriegsverbrechen und japanischen biologischen Kriegsführung, 1934-2006" (PDF). US -amerikanische Nationalarchive. Abgerufen 6. Juli 2022.
  279. ^ a b Gady, Franz-Stefan (15. August 2015). "Sollten die Vereinigten Staaten für den historischen Revisionismus Japans verantwortlich gemacht werden?". Der Diplomat. Abgerufen 6. Juli 2022.
  280. ^ Bix 2000, p. 549.
  281. ^ Bix 2000, S. 550–551.
  282. ^ Bix 2000, p. 562.
  283. ^ Bix 2000, p. 567.
  284. ^ Bix 2000, p. 568.
  285. ^ a b Bix 2000, p. 584.
  286. ^ a b Bix 2000, p. 585.
  287. ^ Nahe 2014, p. 202 Benjamin V. Cohen, damals einer der Top -Berater des Außenministers Byrnes, forderte, dass der Kaiser als Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt wird.
  288. ^ MacArthur 1964, S. 318–319.
  289. ^ Drea et al. 2006, p. 7.
  290. ^ Connaughton, Pimlott & Anderson 1995, S. 72–73.
  291. ^ Manchester 1978, p. 487.
  292. ^ Gold 1996, p. 109.
  293. ^ Dower 1999, p. 323.
  294. ^ Dower 1999, S. 321–322.
  295. ^ Sebestyden 2015.
  296. ^ James 1985, S. 39–139.
  297. ^ James 1985, S. 119–139.
  298. ^ James 1985, S. 183–192.
  299. ^ James 1985, S. 174–183.
  300. ^ Schaller 1985, p. 25.
  301. ^ James 1985, S. 222–224, 252–254.
  302. ^ Cottrell, Robert C. (16. August 2019). "Mr. ACLU und der General". American Civil Liberties Union. Archiviert vom Original am 24. April 2021. Abgerufen 23. April 2021.
  303. ^ PBS (1999). "Besetzung Japans und der neuen Verfassung". Amerikanische Erfahrung. PBS. Archiviert vom Original am 17. April 2021. Abgerufen 16. April 2021.
  304. ^ Morris 2014, S. 169–173.
  305. ^ "M'Arthur -Grundstück zeitlich für Demonstration; Plotter noch auf freiem Fuß". Die New York Times. 1. Mai 1946. Archiviert vom Original am 16. April 2021. Abgerufen 16. April 2021.
  306. ^ "Die Handlung, MacArthur zu töten, wird offenbart; suche flüchtigen Chef". Die Gettysburg Times. Vol. 44, nein. 104. 30. April 1946. Archiviert vom Original am 16. April 2021. Abgerufen 16. April 2021 - über Google -Zeitungen.
  307. ^ Schnabel 1972, S. 13–14.
  308. ^ Schnabel 1972, p. 13.
  309. ^ Willoughby 1966a.
  310. ^ Schonberger 1974, p. 202.
  311. ^ Schonberger 1974, p. 203.
  312. ^ Schonberger 1974, S. 203–204.
  313. ^ Schonberger 1974, p. 205.
  314. ^ Schonberger 1974, p. 207.
  315. ^ "Truman schrieb über das 48er Angebot an Eisenhower". Die New York Times. 11. Juli 2003. Archiviert Aus dem Original am 3. Juni 2017. Abgerufen 23. April 2021.
  316. ^ Haig, Alexander M., Jr. (30. November 2007). "Interview mit Alexander M. Haig, JR" (PDF) (Interview). Interviewt von Naftali, Timothy; Mächte, John; Brinkley, Douglas; Musgrave, Paul. Richard Nixon Presidential Library. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 19. März 2021. Abgerufen 23. April 2021.
  317. ^ Schonberger 1974, S. 207–208.
  318. ^ Schonberger 1974, p. 208.
  319. ^ a b Schonberger 1974, p. 213.
  320. ^ Schonberger 1974, S. 206–207.
  321. ^ Schonberger 1974, S. 212, 217.
  322. ^ Schonberger 1974, S. 218–219.
  323. ^ Imparato 2000, p. 165.
  324. ^ James 1985, S. 336–354.
  325. ^ Valley 2000, p. xi.
  326. ^ James 1985, p. 387.
  327. ^ James 1985, p. 434.
  328. ^ James 1985, p. 436.
  329. ^ James 1985, p. 440.
  330. ^ James 1985, S. 433–435.
  331. ^ James 1985, p. 451.
  332. ^ James 1985, p. 465.
  333. ^ James 1985, S. 467–469.
  334. ^ James 1985, S. 475–483.
  335. ^ Stanton 1989, S. 78–80.
  336. ^ James 1985, S. 486–493.
  337. ^ James 1985, p. 500.
  338. ^ MacArthur 1964, S. 360–363.
  339. ^ James 1985, S. 507–508.
  340. ^ "Douglas MacArthur - Distinguished Flying Cross, verliehen für Aktionen während des Koreakrieges". Hall of Valor -Projekt. Archiviert from the original on 26 March 2021. Abgerufen 26. März 2021.
  341. ^ a b Halberstam, David (Oktober 2007). "MacArthurs großartige Täuschung". Eitelkeitsmesse. Archiviert Aus dem Original am 13. April 2012. Abgerufen 15. Mai 2012.
  342. ^ Manchester 1978, p. 604.
  343. ^ a b MacArthur 1964, S. 372–373.
  344. ^ James 1985, S. 537–538.
  345. ^ James 1985, p. 545.
  346. ^ James 1985, p. 559.
  347. ^ James 1985, S. 578–581.
  348. ^ Schnabel 1972, p. 320.
  349. ^ Senatsausschüsse für Streitkräfte und Außenbeziehungen, 15. Mai 1951 - - Militärische Situation im Fernen Osten, Anhörungen, 82d Kongress, 1. Sitzung, Teil 1, p. 77 (1951).
  350. ^ a b James 1985, p. 591.
  351. ^ Anders 1988, S. 1–2.
  352. ^ Cumings, Bruce. "Warum hat Truman MacArthur wirklich geschickt? ... Die obskure Geschichte der Atomwaffen und der Koreakrieg liefert die Antwort". History News Network. Archiviert vom Original am 11. November 2020. Abgerufen 19. Juni 2011.
  353. ^ Anders 1988, S. 3–4.
  354. ^ Dingman 1988, p. 72.
  355. ^ Schnabel 1972, S. 300–304.
  356. ^ Schnabel 1972, S. 310–314.
  357. ^ Schnabel 1972, S. 287–292.
  358. ^ Lowe 1990, p. 636.
  359. ^ Schnabel 1972, S. 333–339.
  360. ^ Schnabel 1972, S. 354–355.
  361. ^ Schnabel 1972, S. 357–359.
  362. ^ James 1985, S. 584–589.
  363. ^ James 1985, p. 590.
  364. ^ Goulden 1982, S. 476–478.
  365. ^ Nitzse, Smith & Rearden 1989, S. 109–111.
  366. ^ James 1985, S. 591–597.
  367. ^ a b Pearlman 2008, p. 214.
  368. ^ a b James 1985, p. 594.
  369. ^ Meilinger 1989, p. 179.
  370. ^ James 1985, S. 607–608.
  371. ^ "Historische Notizen: ihnen die Hölle mehr geben". Zeit. 3. Dezember 1973. archiviert von das Original am 12. Oktober 2007. Abgerufen 17. Januar 2012.
  372. ^ Casey 2008, S. 253–254.
  373. ^ Pearlman 2008, S. 246, 326.
  374. ^ "Ratings für die Genehmigung des Präsidenten - Gallup Historische Statistiken und Trends". Die Gallup -Organisation. 12. März 2008. Archiviert Aus dem Original am 17. März 2009. Abgerufen 6. Mai 2021.
  375. ^ Casey 2008, p. 327.
  376. ^ Senatsausschüsse zu bewaffneten Diensten und Außenbeziehungen 1951, p. 3601.
  377. ^ James 1985, p. 611.
  378. ^ James 1985, p. 613.
  379. ^ Torricelli, Carroll & Goodwin 2008, S. 185–188.
  380. ^ Schaller 1989, p. 250.
  381. ^ Schaller 1989, S. 250–251.
  382. ^ Schaller 1989, p. 251.
  383. ^ James 1985, S. 648–652.
  384. ^ James 1985, S. 653–655.
  385. ^ "MacArthur -Statue". MacArthur Memorial. April 2009. Archiviert vom Original am 28. Dezember 2013. Abgerufen 10. Januar 2014.
  386. ^ James 1985, S. 655–656.
  387. ^ James 1985, S. 661–662.
  388. ^ a b Perret 1996, S. 581–583.
  389. ^ General MacArthur erhält die höchste Ehre Japans (Video). Britische Path. Juni 1960. 2778.2. Archiviert vom Original am 14. November 2021. Abgerufen 29. März 2020.
  390. ^ a b c "Die Philippinen: Sentimentale Reise". Zeit. 14. Juli 1961. Abgerufen 27. Juni 2022.{{}}: CS1 Wartung: URL-Status (Link)
  391. ^ James 1985, S. 684–685.
  392. ^ O'Donnell, Kenneth (7. August 1970). "LBJ und die Kennedys". Leben. p. 51. Archiviert vom Original am 1. August 2020. Abgerufen 29. Januar 2012.
  393. ^ James 1985, p. 687.
  394. ^ Perry, Mark (3. Oktober 2018). "MacArthurs letzter Stand gegen einen gewinnlosen Krieg". Der amerikanische Konservative. American Ideas Institute. Archiviert vom Original am 29. Dezember 2021. Abgerufen 15. März 2022.
  395. ^ "MacArthurs Sylvanus Thayer Award Acceptance Rede in West Point, 1962". Die Westpunktverbindung. Archiviert Aus dem Original am 6. Juni 2010. Abgerufen 14. März 2010.
  396. ^ "Heroes: Am Anfang". Zeit. Abgerufen 21. März 2022.
  397. ^ "24 - Rechnungen, Vorsätze und Denkmäler". Deschlers Präzedenzfälle. Vol. 7. Verlagsbüro der US -Regierung. S. 4801–4821. Abgerufen 21. März 2022.
  398. ^ "6 Stat. 760 - Gemeinsamer Resolution, der die Ausgabe einer Goldmedaille an den General der Armee Douglas MacArthur genehmigt". US -Regierung Druckerei. Abgerufen 21. März 2022.
  399. ^ "Eastern Colleges betreten NCAA-AAU-Streckenflug". Harvard Crimson. 11. Dezember 1964. Archiviert Aus dem Original am 19. Juni 2013. Abgerufen 22. Juli 2012.
  400. ^ Perret 1996, p. 585.
  401. ^ Mossman & Stark 1991, p. 216.
  402. ^ Johnston, Richard H. J. (6. April 1964). "Die Leiche des Generals wird in der Stadt liegen". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 5. Oktober 2017. Abgerufen 27. März 2018.
  403. ^ "Im Staat oder zu Ehren liegen". US -Architekt des Capitol (AOC). Archiviert Aus dem Original am 18. Mai 2019. Abgerufen 1. September 2018.
  404. ^ Mossman & Stark 1991, S. 225–231.
  405. ^ Mossman & Stark 1991, S. 236–253.
  406. ^ "General MacArthurs Beerdigung (1964)" (Beinhaltet Schwarz-Weiß-Videomaterial mit überlagertem Soundkommentar 1 Minute 21 Sekunden). Britische Path. 13. April 1964. Archiviert vom Original am 14. November 2021. Abgerufen 3. November 2016 - via Youtube.
  407. ^ "General MacArthur begraben". Die Canberra -Zeiten. Vol. 38, nein. 10, 820. 13. April 1964. p. 3. Archiviert vom Original am 20. März 2022. Abgerufen 4. November 2016 - über die National Library of Australia.
  408. ^ Mossman & Stark 1991, p. 253.
  409. ^ Nemy, Enid (24. Januar 2000). "Jean MacArthur, Generalwitwe, stirbt bei 101". Die New York Times. Archiviert Aus dem Original am 16. November 2011. Abgerufen 7. Mai 2010.
  410. ^ "MacArthur Museum Brisbane". MacArthur Museum Brisbane. Archiviert vom Original am 17. März 2021. Abgerufen 27. Dezember 2016.
  411. ^ Jeong, Andrew (20. Februar 2022). "Ein einsamer Kampf eines 91-jährigen nordkoreanischen Loyalisten gegen einen lang toten US-General". Die Washington Post. Archiviert vom Original am 20. Februar 2022. Abgerufen 20. Februar 2022.
  412. ^ Spitzer, Kirk (19. Juli 2012). "Kein Verblassen für MacArthur hier drüben". Zeit. Archiviert vom Original am 5. März 2021. Abgerufen 25. März 2021.
  413. ^ Lange 1969, p. 226.
  414. ^ Borneman, Walter R. "Warum ist MacArthur ein Held geworden? In einer Krise sind wir verzweifelt nach Führungskräften.". Archiviert vom Original am 16. Januar 2021. Abgerufen 15. Mai 2016.
  415. ^ a b "Manila Massen begrüßen MacArthur". Die New York Times. Manila (veröffentlicht 4. Juli 1961). 3. Juli 1961. Archiviert vom Original am 28. Januar 2022. Abgerufen 25. März 2021.
  416. ^ Frank 2007, p. 168.
  417. ^ Lange 1969, p. 227.
  418. ^ Pearlman 2008, p. 18.
  419. ^ Danner 1993, S. 14–15.
  420. ^ "Ein alter Soldat ist immer noch im Kampf". St. Petersburg Times. 18. Oktober 2009. archiviert von das Original am 6. Juni 2011. Abgerufen 3. Juni 2011.
  421. ^ Frank 2007, S. 167–174.
  422. ^ Hetherington 1973, p. 223.
  423. ^ Parks v. Steinbrenner, 131 a.d.2d 60 (N.Y. App. Div. 23. Juli 1987).
  424. ^ "Allgemeine Bestellungen, Nr. 13" (PDF). Abteilung der Armee, Hauptquartier. 6. April 1964. archiviert von das Original (PDF) am 11. August 2009. Abgerufen 1. März 2010.
  425. ^ Costello 1981, p. 225.
  426. ^ Foster 2011, p. 19.
  427. ^ Senat Joint Resolution 26, 21. Januar 1955
  428. ^ Leipold, J.D. (31. Mai 2013). "CSA präsentiert 28 Junior Officers mit MacArthur Leadership Awards". Archiviert Aus dem Original am 5. April 2014. Abgerufen 22. Juli 2014.
  429. ^ "Cadet Command kündigt den 2020 MacArthur -Preisträger an". Armee der Vereinigten Staaten. 15. März 2021. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2021. Abgerufen 10. Dezember 2021.
  430. ^ "Der MacArthur Leadership Award". Royal Military College von Kanada. Archiviert von das Original am 12. Mai 2011. Abgerufen 1. März 2010.
  431. ^ "Douglas MacArthur". IMDB. Archiviert Aus dem Original am 16. März 2009. Abgerufen 24. Februar 2010.
  432. ^ "Koreaner Kriegsflick 'Operation Chromite' trifft keine seiner Ziele". Korea Joongang täglich. 22. Juli 2016. Archiviert vom Original am 17. März 2021. Abgerufen 29. Juli 2016.

Verweise

Weitere Lektüre

  • Barbey, Daniel E. (1969). MacArthurs Amphibious Marine: Siebte Amphibienkraft Operationen, 1943–1945. Annapolis, Maryland: United States Naval Institute. OCLC 52066.
  • Bartsch, William H. (2003). 8. Dezember 1941: MacArthurs Pearl Harbor. College Station, Texas: Texas A & M University Press. ISBN 978-1-58544-246-1.
  • Bix, Herbert P. (2000). Hirohito und die Herstellung des modernen Japans. New York: HarperCollins. ISBN 978-0-06-019314-0.
  • Davis, Henry Blaine, Jr. (1998). Generäle in Khaki. Raleigh, North Carolina: Pentland Press, Inc. ISBN 978-1-57197-088-6.
  • Duffy, Bernard K; Carpenter, Ronald H. (1997). Douglas MacArthur: Krieger als Wortschmied. Westport, Connecticut: Greenwood Press. ISBN 978-0-313-29148-7.
  • Leary, William M., ed. (1988). Wir werden zurückkehren!: MacArthurs Kommandeure und die Niederlage Japans, 1942–1945. Lexington, Kentucky: University Press von Kentucky. ISBN 978-0-8131-9105-8.
  • Lowitt, Richard (1967). Die Truman-Macarthur-Kontroverse. Chicago: Rand McNally. ISBN 978-0-528-66344-4.
  • Lucas, John A. (1994). "UsOC -Präsident Douglas MacArthur und sein olympischer Moment, 1927–1928" (PDF). Olympika: Das International Journal of Olympic Studies. III: 111–115. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 10. August 2010. Abgerufen 27. Mai 2012.
  • Lutz, David W. (Januar 2000). "Die Ausübung des militärischen Urteils: Eine philosophische Untersuchung der Tugenden und Laster von General Douglas MacArthur". Journal of Power and Ethics (1).
  • Masuda, Hiroshi (2012). MacArthur in Asien: Der General und seine Mitarbeiter auf den Philippinen, Japan und Korea. Ithaca, New York: Cornell University Press. ISBN 978-0-8014-4939-0.
  • Rasor, Eugene L. (1994). General Douglas MacArthur, 1880–1964: Historiographie und kommentierte Bibliographie. Westport, Connecticut: Greenwood Press. ISBN 978-0-313-28873-9.
  • Schaller, Michael (1964). Douglas MacArthur: Der General des fernöstlichen Generals. New York: Oxford University Press. ISBN 978-0-7351-0354-2.
  • Schonberger, Howard B. (1989). Kriegszeiten: Amerikaner und die Neubildung Japans, 1945–1952. Amerikanische diplomatische Geschichte. Kent, Ohio: Kent State University Press. ISBN 978-0-87338-382-0.
  • Sodei, Rinjirō (1964). Lieber General MacArthur: Briefe der Japaner während der amerikanischen Besetzung. Lanham, Maryland: Rowman & Littlefield Publishers. ISBN 978-0-7425-1115-6.
  • Wainstock, Dennis D. (1999). Truman, MacArthur und der Koreakrieg. Beiträge in Militärstudien. Westport, Connecticut: Greenwood Press. ISBN 978-0-313-30837-6.
  • Weintraub, Stanley (2000). MacArthurs Krieg: Korea und das Rückgängigmachen eines amerikanischen Helden. New York: Freie Presse. ISBN 978-0-684-83419-1.
  • Wolfe, Robert (1984). Amerikaner als Proconsululs: Militärregierung der Vereinigten Staaten in Deutschland und Japan, 1944–1952. Carbondale, Illinois: Southern Illinois University Press. ISBN 978-0-8093-1115-6.

Externe Links

Militärbüros
Vorausgegangen von Superintendent der United States Military Academy
1919–1922
Gefolgt von
Vorausgegangen von Stabschef der US -Armee
1930–1935
Gefolgt von
Neues Büro Oberster Kommandeur für die alliierten Mächte
1945–1951
Gefolgt von
Partei politische Büros
Vorausgegangen von Keynote -Sprecher der Republikanischer Nationalkonvent
1952
Gefolgt von
Auszeichnungen
Vorausgegangen von Empfänger der Sylvanus Thayer Award
1962
Gefolgt von
Ehrentitel
Vorausgegangen von Personen, die haben in Staat oder Ehre gelegen in dem US -amerikanische Kapitol -Rotunde
1964
Gefolgt von