Doug (TV -Serie)

Doug
Doug-72210-2.png
Auch bekannt als
  • Marke Prügel neu! Doug (Jahreszeiten 5–6)
  • Disneys Doug (Staffel 7)
Erstellt von Jim Jinkins
Entwickelt von
Stimmen von
Themenmusikkomponist Fred Newman
Komponisten Dan Sawyer
Fred Newman
Herkunftsland Vereinigte Staaten
Frankreich (Jahreszeit 2–4)
Ursprache Englisch
Nein. der Jahreszeiten 7
Nein. von Episoden 117 (166 Segmente) (Liste der Episoden)
Produktion
Ausführende Produzenten
  • Jim Jinkins
  • David Campbell
  • Vanessa Coffey (Jahreszeit 1–4)
  • Mary Harrington (Jahreszeit 1–4)
  • Christine Martin
  • David Martin
Produzenten
  • Melanie Grisanti
  • Nicolas Pesques (S2)
Laufzeit 22–23 Minuten
Produktionsunternehmen
Verteiler
Veröffentlichung
Originalnetzwerk Nickelodeon (Jahreszeiten 1–4)
ABC (An einem Samstagmorgen)
(Jahreszeiten 5–7)
Originalveröffentlichung 11. August 1991 -
26. Juni 1999

Doug ist ein Animationsfernsehserie erstellt von Jim Jinkins und produziert von Jumbo -Bilder. Die Show konzentriert sich auf das frühe Leben des Jugendlichen ihrer Titelfigur Douglas "Doug" Funnie, der bei der Schule in seiner neuen Heimatstadt Bluffington gemeinsame Prädikamente erlebt. Doug erzählt jede Geschichte in seinem Tagebuch, und die Show enthält viele Fantasiesequenzen. Die Serie befasst sich mit zahlreichen Themen, darunter der Versuch, sich anzupassen, platonisch und romantisch Beziehungen, Selbstachtung, Tyrannisieren, und Gerüchte. Viele Episoden konzentrieren sich auf Dougs Versuche, seinen Klassenkameraden zu beeindrucken und zerkleinern, Patti Mayonnaise.

Jinkins entwickelt Doug aus Zeichnungen in seinen Skizzenbuch das er im Laufe der 1980er Jahre geschaffen hat. Doug, eine größtenteils autobiografische Kreation, wurde weitgehend von Jinkins 'Kindheit inspiriert, in der sie aufwuchs Virginia, mit den meisten Charakteren in der Serie basieren auf echten Individuen. Er warf zuerst auf Doug Als Kinderbuch an uninteressierte Verlage zuvor Nickelodeon kaufte die Show. Anschließend wurde die Serie weiterentwickelt, in der Jinkins jeden Aspekt der Sendung akribisch beschrieben hat. Jinkins bestand darauf, dass die Serie einen Zweck haben würde und die Schriftsteller anwies, jedes Drehbuch mit einer Moral zu kommentieren. Der ungewöhnliche Soundtrack der Show besteht weitgehend aus SCAT -Gesang und Mundgeräusche.

Die Serie wurde am 11. August 1991 im Kabelnetz Nickelodeon als erster des Kanals uraufgeführt Nicktoon Neben anderen Originalanimationsserie Rugrats (was direkt nach Doug uraufgeführt wurde) und Die Ren & Stimpy Show (was nach Rugrats uraufgeführt wurde). Der ursprüngliche Lauf bestand aus 52 Folgen in vier Spielzeiten, die von 1991 bis 1994 ausgestrahlt wurden. Nickelodeon entschied sich gegen die Erneuerung der Show für eine fünfte Staffel.[2] Also 1996, Disney Green beleuchtet die fünfte Staffel nach dem Erwerben von Jumbo-Bildern. Jinkins nahm in dieser Zeit mehrere kreative Änderungen vor. Die Show wechselte zu ABC's An einem Samstagmorgen Drei Jahre lang zwei Titelsänderungen, um die neuen Episoden der Nickelodeon -Jahreszeiten zu unterscheiden. Es wurde eine hoch bewertete Show, die verschiedene Bücher, Waren, ein Live inspirierte, inspirierte Musical Bühnenshow und ein Theatermerkmal, Dougs 1. Film, veröffentlicht als Schlussfolgerung der Serie 1999.

Prämisse

Die Serie dreht sich um Douglas "Doug" Funnie, ein 11 (später 12) Jahre altes Jungen, der ein weiteres Gesicht in der Menge sein will, aber indem er eine lebendige Fantasie und ein starkes Gefühl für richtig und falsch besitzt, ist er wahrscheinlicher auffallen.[3] Er behält ein Tagebuch, das er als eine behandelt Autobiographie, wie er zahlreiche Erfahrungen über die Serie aufzeichnet, die vom Lernen über Tanzen bis hin zu einem schlechten Haarschnitt reichen.[4] Doug Funnie und seine Familie (was aus seinen Eltern Theda und Phil, Schwester Judy und Hundeporkchop besteht) ziehen von der Stadt Bloatsburg nach Bluffington, nachdem sein Vater eine Arbeitsplatzbeförderung erhalten hatte. Bluffington ist in den Vereinigten Staaten, aber in keiner bestimmten US -Bundesstaat. Bluffington basiert jedoch lose auf der Stadt von Richmond, Virginia, wo Schöpfer Jim Jinkins wurde geboren und aufgewachsen.[5]

Episoden

Jahreszeit Segmente Episoden Ursprünglich ausgestrahlt
Zuerst ausgestrahlt Letzte ausgestrahlt Netzwerk
1 25 13 11. August 1991 8. Dezember 1991 Nickelodeon
2 26 13 13. September 1992 6. Dezember 1992
3 26 13 11. April 1993 11. Juli 1993
4 24 13 26. September 1993 2. Januar 1994
5 26 7. September 1996 8. März 1997 ABC
(Disneys ein Samstagmorgen)
6 8 13. September 1997 22. November 1997
7 31 12. September 1998 26. Juni 1999
Film 26. März 1999

Figuren

Jenseits des Titelcharakters, Doug verfügt über eine große Ensemble -Besetzung von Charakteren. Viele der Serie -Zusatzfiguren, darunter Frau Wingo und Mr. Spitz, basieren auf Autoritätspersonen aus Jinkins Kindheit.[6]

  • Douglas Yancey "Doug" Funnie (geäußert von Billy West In der Nickelodeon-Serie Tom McHugh in der Disney-Serie): Doug wird als schüchterner, unsicherer, selbstbewusster und leichtgläubiger 11 (später 12) Jahre alter Junge dargestellt, der meisten Versagen. Er hat Talente zum Schreiben, Zeichnen und Musik machen (er spielt eine Banjo) und Fürsorge für Tiere (er besitzt einen Hund namens Porkchop). Während Doug nur zu seinen Kollegen passen will, hat er eine lebendige Fantasie und ein unvergleichliches Gefühl von Moral Das lässt ihn unter ihnen hervorheben. Doug erzählt jede Episode und schreibt seine Erfahrungen in seinen Tagebuch. Er hat eine alter Ego, Quailman, der von Jinkins und Roberts 'Kindheit inspiriert wurde Heimvideos in dem sie posierten als Superhelden.[6] Billy West, die ursprüngliche Stimme hinter Doug, wurde von der Exekutive zugewiesen Vanessa Coffey, zu Jinkins 'anfänglicher Zurückhaltung, aber Jinkins würde es irgendwann als die bestmögliche Stimme für den Charakter betrachten. West, in der Aufnahme von Linien für Doug, bemerkte, dass "dort viele von mir da drin sind, weil ich dort meine eigenen Erfahrungen durch mache, weil ich ein Gewissen habe."[7]
  • Porkchop (von Fred Newman geäußert): Doug's anthropomorph Haustierhund, der einer von Dougs Kumpel ist und ihn fast überall hinweg begleitet. Manchmal hilft er Doug bei Entscheidungen und fungiert als sein Gewissen. Schweinekotelett ist in vielen Dingen wie Schauspiel sehr talentiert. Er lebt in einem Iglu-Shaped Hundehütte in der Nickelodeon -Serie und a Tipi in der Disney -Serie. Während eines Weihnachtsspecials wurde gezeigt, dass Doug Porkchop als Weihnachtsgeschenk bekam und dass Schweinefleisch einst Beebe Bluffs Leben gerettet hat, als sie durch etwas dünnes Eis fallen wollte. Porkchop erschien zusammen mit Doug ursprünglich erstmals in ID -Spots für die USA -Netzwerk Kinderblock, USA Cartoon Express.
  • Mücken "Skeeter" Valentine (geäußert von Fred Newman): Skeeter ist Dougs bester Freund. Er macht gelegentlich Hupengeräusche. Skeeter und seine Familie haben seit einiger Zeit in Bluffington gelebt, also hilft er Doug, sich an Bluffington zu gewöhnen. Zum Beispiel hilft Skeeter Doug, Essen im beliebten Bluffon Restaurant Honker Burger in der Serienpremiere zu bestellen (was zu ihrer Freundschaft führt). Der Charakter basierte auf Jinkins 'High School Bester Freund Tommy Roberts.[6][8]
  • Patricia "Patti" Mayonnaise (geäußert von Constance Shulman): Patti ist ein intelligentes, liebenswürdiges, talentiertes und sportliches Mädchen, das Dougs bester Freund ist und Liebes Interesse. Sie ist freundlich und hilfsbereit, aber sie hat Schwächen, wie die Tendenz, wettbewerbsfähig zu sein, leichtgläubig zu sein und sich leicht zu ärgern, wenn sie zu weit gedrückt werden. Jinkins stützte den Charakter auf seinen Jugendlichen zerkleinern von der Junior High und der High School,,[6] und sammelte ihren Namen von zwei Mädchen aus seiner Kindheit, Pam Mayo und einem Mädchen namens Patty.[9]
  • Roger M. Klotz (geäußert von Billy West in der Nickelodeon -Serie, Chris Phillips in der Disney -Serie): Roger ist Dougs Nemesis und a Schulschikane. Er ist jedoch kein großer Mobber, da er sich normalerweise über alle lustig macht und spielt Streiche. Er ist älter als andere in seiner Klasse, da er drei Jahre dauerte, bis er die sechste Klasse absolvierte. Roger ist in Dougs Schwester Judy verknallt und versucht in bestimmten Folgen, sie zu umwerben. Roger und seine geschiedene Mutter lebten in einem Wohnwagensiedlung in der Nickelodeon -Serie; In der Disney-Serie wird Rogers Familie von einem Immobilienvertrag zwischen dem Besitzer des Trailer Park und der Bluff-Familie reich. Roger wurde von einem Mobber inspiriert, der in derselben Nachbarschaft wie Jinkins lebte. Er übernahm den Nachnamen der Bully, Klotz, für den Charakter.[6]
  • Beebe Bluff (geäußert von Alice Playten): Die Erbin des Gluff Family Fortune. Beebe ist die Tochter von Bill Bluff, dem reichsten Mann in der Stadt und einem Freund von Bürgermeister White. Die Familie Bluff ist der Namensgeber der Stadt Bluffington, und in der zweiten Serie ist die Schule sogar nach Beebe benannt. Trotz einer gewissen Überlegenheit über ihre Kollegen unterhält Beebe Freundschaften mit Patti Mayonnaise und den meisten ihrer anderen Zeitgenossen. Doug hatte seinen ersten Kuss mit ihr in der Folge "Dougs geheimer Bewunderer", obwohl es eher aus Dankbarkeit als Liebe war, da sie bereits in Skeeter verknallt ist. Beebe war Alice Playtens endgültige animierte Rolle vor ihrem Tod im Jahr 2011.
  • Judith "Judy" Anastasia Funnie (geäußert von Becca Lish): Judy Funnie ist Dougs ältere Schwester. Judy ist sehr intelligent und besonders dramatisch. Es ist nicht überraschend, dass sie die Moody School besucht, eine Schule für künstlerisch talentierte Teenager. Judy gibt oder leitet oft Auftritte bei Bluffington Elementary, die Doug zunächst aus Angst fürchtet, dass Judy ihn in Verlegenheit bringen wird (wie sie es in der Vergangenheit getan hat). Judy trägt normalerweise nur lila und schwarz und nimmt sie selten ab Baskenmütze oder ihre Sonnenbrille. Sie hat eine sehr starke Beatnik Persönlichkeit. (Becca Lish stimmt auch Dougs Mutter, Theda Funnie, seine Freundin Connie Benge, der Bassist Wendy Nespah von Dougs Lieblingsband The Ratets, The Friseur Fluke und viele andere Charaktere.)
  • Chalky Studebaker (geäußert von Doug Pries): Chalky ist wesentlich der sportlichste von Dougs Hauptkreis von Freunden, und er ist ein ausgezeichneter Schüler. Er möchte den Fußstapfen seines älteren Bruders Cliff treten.
  • Connie Benge (geäußert von Becca Lish): Ein naives Schulmädchen, das mit Patti und Beebe am besten befreundet ist, und auch einer von Dougs Freunden. Sie war in der Nickelodeon -Serie klein in Doug verknallt. Obwohl sie in der ersten Serie ziemlich stark war, verlor sie zwischen den beiden Serien und erhielt nach dem Besuch einer Schönheitsfarm eine neue Garderobe und Frisur, was sie in beiden Shows ganz anders aussieht. In bestimmten Episoden der ersten Serie werden die Farbschemata für Connies Haare und Haut geschaltet, wodurch ihr kalkgrünes Haar und violette Haut anstelle von Indigo -Haaren und hellgrüner Haut verleiht.
  • Al und Moo Slech (geäußert von Eddie Korbich): Nerdy Twin Brothers und zwei von Dougs besten Freunden. Doug sucht ihnen um technische Hilfe, wann immer er sie braucht. In der Disney -Serie überspringen sie alle Noten der Mittelschule und treten in die High School ein, behalten jedoch ihre Beziehungen zu Doug und anderen auf. Es wird jeweils gezeigt, dass sie in Judy verknallt sind. Die beiden versuchen, die Tatsache zu verbergen, dass ihr Vater nicht so intelligent ist wie sie und ein fleißiger Donut Baker.
  • Mr. Bud Dink (geäußert von Fred Newman): Eine etwas seltsame, lila häutige, dunkle Rentnerin, die neben den Funnies mit seiner Frau und seiner Folie lebt, Tippy (geäußert von Doris Belack). Doug nähert sich häufig Mr. Dink um Rat, aber manchmal ist es nutzlos. Er und der Nachname seiner Frau stammen aus einem Akronym: Dual Einkommen, keine Kinder, was die Ausgaben von Herrn Dink für verschiedene Dinge unterstützt, die er als "sehr teuer" bezeichnet. In späteren Nickelodeon -Episoden wird Frau Dink Bürgermeisterin von Bluffington, eine Rolle, die sie in der Disney -Version fortsetzt.

Produktion

Entwicklung

Schöpfer Jim Jinkins basierte die Serie auf seiner Heimatstadt von Richmond, Virginia.

Doug wurde von Animator erstellt Jim Jinkins.[10] Er wurde geboren in Richmond, Virginia 1953 und wuchs fasziniert von Zeichnen auf. Er fuhr mit Animation und Filmemachen fort Ohio State Universitätund nach seinem Abschluss einen Job bei der Arbeit bei PBS in der Programmiereinheit ihrer Kinder. Jinkins skizzierte zum ersten Mal den Charakter von Doug, während er ohne Gedanken kritzelte und nicht darauf abzielte, einen auf sich selbst basierenden Charakter zu schaffen.[8] In den 1980er Jahren begann er an einem autobiografischen Charakter namens "Brian" zu arbeiten, den er später in "Doug" änderte, da es sich um einen sehr allgemeinen, gebräuchlichen Namen handelte. Er begann den Charakter als sein "Alter Ego" zu betrachten und ihn in seinem Skizzenbuch in unterschiedlich zynischen und albernen Szenarien zu zeichnen.[6]

Im Jahr 1984 nahm Jinkins 'Karriere eine Wendung zum Schlechten und sein persönliches Leben: Er hatte eine grobe Trennung und erlitt bei einem Fahrradunfall Verletzungen.[11] Während dieser Zeit erhielt er eine neue Lebenseinstellung.[9] Ich wünschte, "einen Ort zu schaffen, an dem es keine überfällige Miete und keine kriminellen Telefonrechnungen gab", begann er zu kritzeln und bildete die Grundlage für Bluffington, den zentralen Standort in Doug. Die frühen Entwürfe des Charakters wurden zusammen mit dem Freund verfestigt David Campbell in einem kleinen mexikanischen Restaurant in New York. Später schrieb er die merkwürdigen Auswahl des Charakters zu, in einem "Margarita -Stupor" zu sein.[9] Campbell schlug vor, Doug zu einem Kinderbuch mit dem Titel "mit dem Titel" zu machen Doug bekam ein neues Paar Schuhe, der von allen Verlagshäusern der Stadt abgelehnt wurde.[11] Simon & Schuster war interessiert, aber das Management änderte sich, bevor es den Spielfeld kaufte.[7] Die Figur trat erst animiert in einem Werbespot von Florida Grapefruits Growers aus dem Jahr 1988 auf.[8] und es wurde auch für einen Werbestoßstange von 1989 für die verwendet USA -Netzwerk.[6]

Inzwischen Kabelnetzwerk NickelodeonMit dem Ziel, seine Inhalte zu erweitern und kreative Autoren zu finden, begann eine Suche nach Animatoren, um ihre erste originelle Animationsserie zu entwickeln. Dies war für den Zeitraum sehr ungewöhnlich, der oft aus vorlizenzierten Zeichen bestand, wie z. Teenage Mutant Ninja Turtles und Wo ist Waldo?. Jinkins hatte tatsächlich im Netzwerk gearbeitet, bevor es in Nickelodeon umbenannt wurde. Er war Ende der 1970er Jahre in ihrer ersten Show beschäftigt Pinrad.[8] Jinkins gründete ein Treffen mit dem Executive Vanessa Coffey, um ihr den Buchprototyp zu zeigen.[11] Coffey hat aus dem Raum ausgegangen ("das ist, weißt du, störend", würde sich Jinkins erinnern), aber nur um ihren Chef darüber zu informieren, dass "dieser [Jinkins] -Typ der echte Deal ist, und wir bringen ihn zum Piloten."[7] Jinkins, die Sprachkünstler und Schriftsteller aus New York beschäftigen, schuf einen Piloten für Doug, mit dem Titel Doug kann nicht tanzen.[7] Es war einer von drei sechsminütigen Piloten, die von acht ausgewählt wurden, um als Nickelodeons Debüt-Animationsserie zu Premiere zu nehmen, oder Nicktoons.[4] Die lange Vertragsentwicklung dauerte fast ein Jahr. Jinkins sorgte dafür, dass sein Vertrag es ihm ermöglichte, die Serie in ein anderes Netzwerk zu bringen, wenn Nickelodeon die Bestellung der Show nicht abgeschlossen hat.[12]

In einem weiteren ungewöhnlichen Schritt erlaubte Nickelodeon seinen gekauften Piloten in Independent Studios. Jinkins gründete Jumbo -Bilder, um Doug zu produzieren. Er erinnerte sich später an die Kuriosität des Geschäfts und bemerkte: "Das war ein Moment in der Zeit, in dem wir eine unabhängige Produktionsfirma sein und diese Shows liefern konnten."[8] Coffey war die Hauptleiterin für die Produktion der Serie, und Jinkins schenkte sie später, die Show in die Luft zu bringen.[8]

Schreiben und Design

Jinkins charakterisierte die Serie als nicht vollständig autobiografisch, sondern emotional genau auf seine Kindheitserfahrungen.[11] Die Show wurde entworfen und basierend auf seinen Erfahrungen in Virginia, um sie als solche zu entwerfen, um den Zuschauern eine "Achterbahnfahrt der Emotionen" zu geben.[3] Jeder Charakter in der Serie basierte auf Menschen aus Jinkins 'Leben mit einigen Übertreibungen. Vor der Premiere der Show sandte Jinkins Nachrichten an jedes Inspirationsfach, was sie über ihre Aufnahme informierte.[8] Jinkins 'religiöse Erziehung fand ebenfalls ihren Weg in die Serie, wenn auch ohne direkte Bezugnahme.[12] Wenn beispielsweise eine Episode am Sonntag eingesetzt wird, ist Dougs Familie in ihren Kirchenkleidung gekleidet. Jinkins fand es wichtig, nicht übermäßig religiöse Themen in die Serie einzufügen, aber er betrachtete es wesentlich, dass jede Episode eine Moral enthält.[12] Die Serie wurde auch von inspiriert von Erdnüsse.[8]

Das Design der Show war arbeitsintensiv und beabsichtigt, dem Universum der Show eine gewisse Logik zu vermitteln. In der Pitch -Bibel der Show, die Jinkins als "riesig" bezeichnete, enthält Grundrisse für die Häuser jedes Hauptcharakters sowie Karten jeder Straße.[12] Darüber hinaus achteten Jinkins und die Entwickler der Serie besonders auf mehr versteckte Elemente innerhalb der Serie, wie die Gründerväter der zentralen Stadt der Show.[12] Beim Schreiben der Serie basiert der Produktionsplan in der Lage, mehrere Wochen damit zu verbringen, die Skripte der Serie zu schreiben. Jinkins bat jeden Schriftsteller, ein zentrales Thema an die Spitze jedes Drehbuchs zu stellen - mit welchem ​​Thema Doug zu tun hat und was er lernt.[8] Jinkins teilte den Mitarbeitern oft mit, dass er wollte, dass die Show "in 30 Jahren" relevant bleibt, was auf einen zeitlosen Effekt abzielte. Während der Entwicklung der Serie wollte Jinkins seinen Namen ändern Doug zu Die FunniesAber das Netzwerk ermutigte ihn, sich an den ursprünglichen Namen zu halten.[8] Unter den Schreibpersonal des Netzwerks gab es eine "Kreuzbestäubung". Dies beinhaltete die Editoren der Geschichte, die der Show zugewiesen wurden, darunter unter ihnen Mitchell Kriegman von Clarissa erklärt alles und wird mcrobb von Die Abenteuer von Pete & Pete. "Es gab definitiv Kameradschaft und eine Eigenart darüber, wen sie einstellen", sagte Jinkins später. "Manchmal funktionierte es nicht so gut, aber mit McRobb zu arbeiten war großartig!"[12]

Bei der Übersetzung der Show in Animation wurden die Designs der Charaktere verfestigt. "Jim Jinkins ist Illustrator und kein Animator, daher waren seine ersten Zeichnungen ein bisschen mehr eine wackelige Linie", sagte Yvette Kaplan.[13] Die Entwürfe wurden von Jinkins 'Periode inspiriert R. O. Blechman Im Ink -Tank mit Blechmans Nervenlinienqualität einbeziehen.[13]

Musik

Jinkins war auch sehr in die Musik der Show involviert. Eines der bemerkenswertesten Elemente der Show ist sein einzigartiger Soundtrack, der aus verschiedenen Mundgeräuschen des Sprachschauspielers Fred Newman besteht. "Fred hat mir gezeigt, wie man eine Gitarre herausnehmen und einen Thunfisch kann mit Wasser gefüllt werden, das Sie mit Ihrem Finger schlagen würden", sagte Jinkins.[6] In der Lieblingsrockgruppe von Doug von der Serie sind die Rüben ein Stück auf die Beatles. Die Mitglieder der Band ähneln auch visuell Ringo Starr der Beatles und Robert Plant von Led Zeppelinund ihre Vorliebe für endlose Wiedervereinigungstouren schulden zu die WHO. Jinkins sah die Musik der Serie als Akzent für das Geschichtenerzählen.[6]

Das Erstellen der Musik für die Serie war ein bewusster Versuch, vom Standard für animierte Cartoons abzuweichen, die traditionell den Werken von folgten Carl Stalling.[13] Das komplizierteste Musikstück, das für die Serie erstellt wurde, war für die Eröffnungssequenz, die vor der Animation aufgenommen wurde, und nicht für die typische Methode, um sie anschließend zu komponieren. Newmans Scat -Gesang spielt über Übergänge in der Serie. Die Show umfasste auch hausgemachte Soundeffekte.[13]

In den Abspannungen der ersten Staffel von Nickelodeon's Doug, zwei verschiedene Musikstücke würden spielen: Das erste Stück würde aus der zweiten Geschichte in der Folge genommen, und während des letzten Drittels würde Porkchop Kopfhörer anziehen und Musik aus der ersten Geschichte hören, die sofort die originale Hintergrundmusik verärgert, die sich verärgert Doug schwitzt von seiner Reaktion und rennt nach links mit Doug, der ihm folgt. Nachfolgende Jahreszeiten verwenden jedoch ein einzelnes Musikstück für ihre Schlussschrift (trotz der gleichen Animation). Beginnend mit der Disney -Serie haben die Credits Doug -Chasing Porkchop links und rechts nur für Porkchop verwendet, um Doug nach links zu verfolgen, während die Credits spielen.

Disney -Akquisition

Die offizielle Titelkarte von Disney's Doug.

Der ursprüngliche Deal erforderte Jumbo, um 65 Episoden von zu produzieren Doug, welches Nickelodeon in Blöcken von 13 pro Saison ausstrahlen würde.[11] Nach vier Jahreszeiten und 52 Folgen von DougNickelodeon lehnte es ab, die zusätzlichen 13 zu bestellen, unter Berufung auf das teure Budget der Show während eines Budget -Einfrierens. Das Netzwerk hatte ein zweijähriges Fenster, in dem es die Entscheidung umkehren konnte. Das Duo erhielt ein großes Interesse von mehreren Netzwerken, darunter ABC. Jedes Mal, wenn sie Interesse erhielten, benachrichtigen sie Nickelodeon, um die fünfte Staffel der Serie zu beschleunigen.[11] In 1996, Die Walt Disney Company, nachdem er den Kauf von ABC Anfang des Jahres geschlossen hatte, gekauft wurde Doug In einem Multimillionen-Dollar-Deal mit Jinkins und Campbell. Der Deal beinhaltete den Kauf von Jumbo-Bildern und die Unterzeichnung von Fünfjahresverträgen mit Aktienoptionen, um Disney-Führungskräfte zu sein. " Das Unternehmen kaufte auch die Doug Warenzeichen und seine Rechte an allen zukünftigen Merchandisings. Nickelodeon durfte die Rechte an den von 1991 bis 1994 produzierten Episoden behalten.[11]

Aufgrund der Zeitdauer zwischen dem Lauf der Serie auf Nickelodeon und seinem Beginn auf ABC gab es mehrere kreative Veränderungen. Die Produktion der Serie zog von New York City nach Los Angeles. Dies bedeutete, dass die Sprachschauspieler ihre Linien aus der Ferne statt zusammen im Studio aufzeichneten. Billy West wurde von Tom McHugh als Stimme von Doug ersetzt, während die Rolle von Roger von übernommen wurde Chris Phillips. Disney konnte sich West nicht leisten, da sein Ruhm durch die Aussprache von Charakteren gewachsen war Ren & Stimpy und andere animierte Eigenschaften.[12] Jinkins argumentiert, dass er hart daran gearbeitet hat, West an der Serie zu behalten, und behauptete, dass der Deal, den das Unternehmen ihm angeboten habe, gegen ihr Budget verstoßen habe.[7] Trotz der Rückkehr nicht zur Disney -Version erwähnte West 2013, dass er als die Rolle/den Charakter zurückkehren würde.[14]

Mehrere ursprüngliche Mitarbeiter von Doug haben den Disney -Lauf offen als den Nickelodeon -Lauf als unterlegen angesehen. Jinkins war in Bezug auf die Produktion der Disney-Episoden der Show aufgrund anderer Aufgaben weniger praktisch. "Ich stimme meistens zu Doug Fans, die den ursprünglichen 104 Elfminute denken Doug Die Geschichten für Nick waren die besten ", sagte Jinkins später. David Campbell war der Meinung, dass die Nickelodeon -Episoden" schrulliger "und besser waren, während Constance Shulman, Patti Mayonnaise's Synchron -Schauspielerin, die Sprachaufnahme -Sessions in der neueren Inkarnation der Show nicht gleich waren:" Ich habe die gesamte im Studio zusammengestoßene Bande vermisst und auf die große Gruppenszene gewartet. Jemand hat die Magie nur ein bisschen gedimmt. "[13]

Ein weiterer Faktor in Doug Nach Disney zu gehen, könnte Nickelodeons hohe Erwartungen an die Serie nicht erfüllt sein, was sowohl von Jinkins als auch von Jinkins anerkannt wurde Ren & Stimpy Schöpfer John Kricfalusi.[11] Unter den drei originalen Nicktoons von Nickelodeon haben die Führungskräfte auf den Banking gesetzt Doug Um der Breakout des Netzwerks zu sein. Während Doug Es war beliebt, es war bei weitem das am wenigsten beliebte Original -Nickoon von Nickelodeon wie Ren & Stimpy würde (neben Die Simpsons und Beavis und Butthead) helfen, die wiederzubeleben Erwachsene Animation Genre, das seitdem weitgehend ruhte Die Feuersteine; 'Familie Feuerstein endete 1966. Währenddessen Nickelodeons anderer ursprünglicher Nicktoon, Rugrats, stattdessen wäre der Breakout -Hit des Netzwerks und würde bis 2004 in der Luft bleiben, lange nachdem die anderen beiden Serien die Produktion beendet haben.[11]

Seit der Übernahme hat Disney das Recht besessen, zukünftige Materialien in der zu erstellen Doug Franchise. Im Jahr 2016 erklärte Jinkins, dass Disney "kein Interesse" an der Überarbeitung der Show habe.[15]

Doug und Porkchop erscheinen auf einer Werbetafel in der Chip 'n Dale: Rettungsrettungen Film, veröffentlicht im Mai 2022.[16]

Themen

Die Serie deckt Aspekte ab, wenn es darum geht, anders zu sein Erwachsenwerden.[7] Laut Jinkins ist Ehrlichkeit das Hauptthema der Serie:

Wir haben uns durch enorme Schmerzen versetzt, um Schmerzen zu vermeiden, und ich hatte folgende Vorstellung: „Was ist, wenn wir das nicht getan haben? Was ist, wenn wir nur die Wahrheit gesagt haben? ", Sagte er." Aber das ist kompliziert. In der Erwachsenenwelt ist der Begriff der Wahrheit und nicht der Wahrheit kompliziert, aber ich wollte nicht diskutieren. Ich wollte nicht die Unklarheit der Erwachsenenwelt für Kinder zeigen. Ich wollte Kindern eine Welt zeigen, in der alle Ehrlichkeit ernst genommen haben. "[7]

Zum Beispiel findet die Episode "Doug's in the Money" den Titelcharakter auf einen Umschlag von Bargeld und bringt sie an seinen älteren Eigentümer zurück. Es schuf eine hitzige Debatte unter den Autoren der Serie über Ehrlichkeit. In der Folge wird Doug mit einem Kaugummi -Stock belohnt. "Es kommt darauf an, wie wir darüber nachdenken, wer in eine Geschichte involviert ist. In diesem Fall wollte ich, dass Doug etwas tut, das weh tut, wo es keine konkrete Belohnung gab", sagte Jinkins.[7]

Nach der Fertigstellung der Serie folgte ein Großteil der Online -Debatte über das Rennen von Dougs bester Freund Skeeter, von dem einige Zuschauer die Merkmale zeigten, die Stereotyp für Afroamerikaner stereotypisch waren, und der anschließend Schlussfolgerungen gezogen hat, dass der Charakter als Afroamerikaner gedacht war. Jinkins stellte sich diesen Diskurs über die Farben der Serie nicht vor.[Klarstellung erforderlich] Bei der Erstellung der Show stieß er auf seine 200 Designmarker und verwendete eine Reihe heller, wilder Farben für die Charaktere.[12] Jinkins erzählte später Die Huffington Post 2014, dass die Farben der Serie "die Irrelevanz der Rasse symbolisieren".[7]

Heimatmedien

Sony Wonder veröffentlichte eine Reihe von einer Reihe von Doug Videos zwischen 1993 und 1996. Walt Disney Home Video veröffentlichte vier Videos von Disneys Doug in 1997; Jede Kollektion enthielt zwei Folgen.

Nickelodeon und Amazon.com haben sich zur Veröffentlichung zusammengetan Doug und andere Nick-Shows zu DVD-R-DVD-R-Scheiben für Herstellung von DVD-R-Scheiben, die exklusiv über den CreateSpace-Arm von Amazon.com erhältlich sind.[17] Jahreszeiten 3 und 4 von Doug wurden am 8. Dezember 2009 und 22. Dezember 2009 auf DVD veröffentlicht.

Staffel 4 sollte als komplette Staffel veröffentlicht werden, aber Nickelodeon konnte zwei Folgen aus der letzten Nickelodeon -Staffel der Show nicht finden und entschied sich für die Umbenennung der DVD -Veröffentlichung Doug: Das Beste aus der vierten Staffel 4.[18] Doug: Die komplette Nickelodeon -Serie wurde am 26. Juni 2014 veröffentlicht.

VHS- und DVD -Name Veröffentlichungsdatum Discs Episoden
Wie bin ich in dieses Chaos gekommen? 31. August 1993 0 3 Segmente und 2 Musikvideos
Patti, du bist die Mayonnaise für mich 31. August 1993 0 3 Segmente und 2 Musikvideos
Cool in der Schule 26. Juli 1994 0 3 Segmente und 2 Musikvideos
Dougs Weihnachtsgeschichte 30. August 1994 0 2 (Nur Paramount -Version enthält Sony 1 Segment.)
Dougs Geburtstag Blues 15. Juli 1997 0 2
Slam Dunk Doug 15. Juli 1997 0 2
Der Vampir -Kapern 26. August 1997 0 2
Dougs geheimes Weihnachtsfest 7. Oktober 1997 0 2
Staffel 1 (1991) 29. August 2008 (Amazonas exklusiv) 3 13
Staffel 2 (1992) 29. August 2008 (Amazonas exklusiv) 3 13
Staffel 3 (1993) 8. Dezember 2009 (Amazonas exklusiv) 3 13
Das Beste of Staffel 4 (1993–94) 22. Dezember 2009 (Amazonas exklusiv) 3 12
Doug: Die komplette Nickelodeon -Serie 26. Juni 2014 (Amazonas exklusiv) 6 52

Streaming

Derzeit sind alle ursprünglichen Run -Episoden, einschließlich der beiden, die in der DVD der 4 -Staffel 4 fehlen, aus erhältlich Video auf Nachfrage Dienstleistungen wie iTunes Store, Playstation-Netzwerk, Amazon Prime Video und Paramount+, während die Disney Run -Episoden und Dougs erster Film sind auf Disney+.[19]

Rezeption

Die Serie wurde neben Rugrats und Die Ren & Stimpy Show Am 11. August 1991 wurde er als Erster unter den drei Serien geplant.[3][4] Die Show war nicht so sofort beliebt wie ihre Gegenstücke,[11] Und Jinkins beklagte sich um Coffey diese Tatsache. "Ren und Stimpy bekommt so viel Aufmerksamkeit wegen [dem Schöpfer der Show] John Kricfalusi. Ich habe das Gefühl, das quietschende Rad bekommt das Fett ". Nickelodeon versuchte weitgehend, die Grenzen der Kinderprogrammierung zu überschreiten, während Doug war eine viel sanftere, ruhige Show.[13] Während die ursprüngliche Nickelodeon -Serie meistens positive Kritiken erhielt, erhielt die Disney -Serie einen gemischten Empfang und wurde für den negativen Empfang von Fans bemerkenswert.[20]

Bewertungen

Der neue Nicktoons -Block auf Nickelodeon erhöhte die Bewertungen des Netzwerks sofort. Doug ständig über 2,0 in der wünschenswertesten Demografie des Netzwerks erreicht.[13]

In seiner ersten Saison auf ABC, Marke Spanking New Doug wurde das beliebteste Programm in ABCs Samstagmorgen auf dem Samstagmorgen und zog die höchsten Bewertungen eines Cartoons im Netzwerk an. Die hoch bewertete zweite Staffel im Netzwerk trug zu seiner Position als Nummer eins in den Bewertungen am Samstagmorgen bei.[11]

Die Disney -Episoden später in Broadcast -Syndication und auf der Disneys auch einer blockieren Upn.[11]

Auszeichnungen und Nominierungen

Doug erhielt zahlreiche inländische und internationale Auszeichnungen und Nominierungen. Es gewann zwei Elternauszeichnungen Auszeichnungen, zwei Nickelodeon Kids 'Choice Awardsund wurde für drei nominiert Cableace Awards und vier Tagesauszeichnungen.[21] Es wurde auch für den Prix Jeunesse International Award nominiert.[21]

Jahr Vergeben Kategorie Ergebnis Refs
1991 Asifa-East Animation Festival Beste Richtung Gewonnen [3]
1992 Young Artist Awards Hervorragende neue Animationsserie Nominiert [22]
Emmy Award Hervorragendes animiertes Programm Nominiert [22]
1993 Emmy Award Hervorragendes animiertes Kinderprogramm Nominiert [22]
Ollie Awards ??? Gewonnen [23]
Cableace Awards Animierte Programmierungspezialitäten oder Serie Nominiert [24]
Elternauszeichnungen Auszeichnungen ??? Gewonnen [21]
1994 ??? Gewonnen [21]
Cableace Awards Animierte Programmierungspezialitäten oder Serie Nominiert [25]
Nickelodeon Kids 'Choice Awards Lieblings Cartoon Gewonnen [22]
1995 Gewonnen [26]
1996 Nominiert
Young Artists Awards Beste Familienanimationsproduktion Nominiert [22]
1999 Emmy Award Hervorragendes Animationsprogramm für Kinder Nominiert [27]
2000 Nominiert
Annenberg Public Policy Center Awards Hervorragendes Bildungsprogramm auf einer kommerziellen Rundfunkstation Gewonnen

Andere Medien

Bühnenshow

Am 15. März 1999 hat Disney eine neue Musikbühnenshow uraufgeführt, Doug Live!, bei Disneys Hollywood Studios (Zu der Zeit als bekannt als als Disney-Mgm Studios) Bei der Walt Disney World Resort.[28] Die Show lief bis zum 12. Mai 2001.

Film

Ein Film mit Theaterspiele, Dougs 1. Film, wurde am 26. März 1999 veröffentlicht, bevor die Produktion in der Fernsehsendung aufhörte.[29] In dieser Zeit wurden Meet-and-Greet-kostümierte Versionen von Doug und Patti in den kostümierten Versionen gesehen Walt Disney World.

Videospiel

Ein Videospiel für Game Boy Farbe wurde im Jahr 2000 mit dem Titel veröffentlicht Dougs großes Spiel.[30][31]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Doug". www.mediatoon-distribution.com.
  2. ^ Griset, reich. "Toon Town". Stil wöchentlich.
  3. ^ a b c d "Nickelodeon in animierte Arbeit". Der Prescott -Kurier. 9. August 1991. Abgerufen 11. Juli, 2011.
  4. ^ a b c "Nickelodeon -Wetten auf Cartoons". Los Angeles Zeiten. 8. August 1991. Abgerufen 22. Oktober, 2012.
  5. ^ Roberts, Tom (9. September 1991). "New TV 'Toon' hat Wurzeln hier Jim Jinkins '' Doug 'Premieren am Sonntag". Richmond Times.
  6. ^ a b c d e f g h i Mathew Klickstein (6. Februar 2012). "Du kennst Doug nicht". Geier. Archiviert Aus dem Original am 15. Oktober 2017. Abgerufen 3. Juni, 2022.
  7. ^ a b c d e f g h i Duca, Lauren (25. Juni 2014). "Wie war 'Doug' eine neue Ära des Kinderfernsehens (und uns auf dem Weg ein paar Lektionen beigebracht)". Huffpost. Abgerufen 3. Juni, 2022.
  8. ^ a b c d e f g h i j Ryan Kohls (1. Februar 2013). "Jim Jinkins - ich möchte wissen, was ich wissen will". Ich möchte wissen, was ich wissen möchte. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  9. ^ a b c Dingus, Ashley; Marotti, Verbündeter; King, Stephanie (8. April 2010). "Jim Jinkins wirft Licht auf Alter Ego Doug lustig". Die Laterne. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  10. ^ Durden, Douglas (6. September 1996). "'Doug' Schöpfer kritzelte zum Erfolg ". Richmond Times.
  11. ^ a b c d e f g h i j k l Claudia Eller (9. März 1999). "Derjenige, der weggekommen ist: Mit 'Doug' kann Nickelodeons Verlust Disneys Gewinn sein.". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  12. ^ a b c d e f g h Mathew Klickstein (13. Februar 2012). "Du kennst Doug, Teil zwei nicht: Moralische Grundlagen, von Nick über Disney und neue Sprachschauspieler". Geier. Abgerufen 3. Juni, 2022.
  13. ^ a b c d e f g Klickstein, Matthew (2013). Slimed!: Eine mündliche Geschichte von Nickelodeons goldenes Zeitalter. New York: Plume, 320 S. Erstausgabe, 2013.
  14. ^ "Interview: Futurama -Star Billy West glaubt, dass die Serie nicht wirklich endet". Die Woche. Abgerufen 2022-06-03.
  15. ^ "Warum ein 'Doug' -Neustart auf Nickelodeon nicht passieren wird, aber es gibt immer noch Hoffnung auf' Rugrats '". Internationale Business Times. 8. August 2016.
  16. ^ Betti, Tony (20. Mai 2022). "Die Ostereier (die wir gefunden haben) in" Chip 'n' Dale: Rettungsrettungen "auf Disney+". Lachort. Abgerufen 21. Mai 2022.
  17. ^ "Amazon und Nickelodeon/Paramount Strike Deal für Burn-on-Demand-Titel". Site News. 21. August 2008. archiviert von das Original am 23. August 2008. Abgerufen 2008-08-24.
  18. ^ "DVD -Kalender -Funktion Artikel - metacritisch". www.metacritic.com. Archiviert von das Original am 31. März 2010.
  19. ^ "Warum Disney+ eine Nicktoons Show hat". Screenrant. 2019-11-23. Abgerufen 2021-11-26.
  20. ^ Hickson, Ally. "Disney ruiniert" Doug " - und ich hasse sie dafür". www.Refinery29.com. Abgerufen 2022-03-14.
  21. ^ a b c d "Disney und Jumbo Pictures werden diesen März mit der Theaterveröffentlichung von" Dougs erster Film "animiert.". Geschäftsdraht. 14. Januar 1999. Abgerufen 19. März 2013.
  22. ^ a b c d e "Doug - Auszeichnungen". Internet-Filmdatenbank. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  23. ^ "Die Kunst: Fernsehen". Los Angeles Zeiten. 16. November 1993. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  24. ^ Pendleton, Jennifer (17. November 1992). "Konkurrenten für Cableaces nicht einmal in der Nähe von HBO". Vielfalt. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  25. ^ Dempsey, John (2. November 1994). "'Angels' Leads Series Ascent bei Cableace ". Vielfalt. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  26. ^ Mangan, Jennifer (8. Juni 1995). "Volksabstimmung". Chicago Tribune. Abgerufen 19. Juni, 2020.
  27. ^ "Disneys Doug (1996–1999) - Auszeichnungen". Internet-Filmdatenbank. Abgerufen 23. Oktober, 2014.
  28. ^ "Neue musikalische Komödie bringt Doug in das Leben"". Orlando Sentinel. Abgerufen 2010-09-04.
  29. ^ "Dougs erster Film". Rottentomatoes.com. Abgerufen 10. Oktober 2013.
  30. ^ "Disneys Doug: Dougs großes Spiel". Akron Beacon Journal. 28. Januar 2001. p. 54. Abgerufen 28. Mai, 2020.
  31. ^ "Simpsons, Superman: Relembre Dessenhos Que Viraram Jogos e Depcionaram". TechTudo (auf Portugiesisch). 19. Februar 2017. Abgerufen 28. Mai, 2020.

Externe Links