Wörterbuch des Mittelalters

Wörterbuch des Mittelalters: Ergänzung 1 (2004)

Das Wörterbuch des Mittelalters ist ein 13-Volumen Enzyklopädie des Mittelalter veröffentlicht von der Amerikanischer Rat der gelehrten Gesellschaften Zwischen 1982 und 1989. wurde erstmals konzipiert und 1975 mit dem amerikanischen mittelalterlichen Historiker begonnen Joseph Strayer von Princeton Universität als Chefredakteur.Eine "Ergänzung 1" wurde 2003 unter der Redaktion von hinzugefügt William Chester Jordan.

Die Enzyklopädie deckt über 112.000 Personen, Orte, Dinge und Konzepte des "legitimen wissenschaftlichen Interesses" in 7.000 verschiedenen Artikeln auf mehr als 8.000 Seiten ab, die von über 1.800 Redakteuren von akademischen Institutionen hauptsächlich in der Vereinigte Staaten aber auch Europa und Asien.

Es ist die größte und detaillierteste moderne Enzyklopädie des Mittelalters in englischer Sprache, vergleichbar mit dem neun Volumendeutschen Lexikon des Mittelalters.[1]

Das Symbol "Overside-Down-T in a Circle" auf der Wirbelsäule und dem Cover ist eine künstlerische Interpretation der T- und O -Karte, was zum ersten Mal in der beschrieben wurde Etymologiae, die einflussreichste enzyklopädische Arbeit des Mittelalters.

Anmerkungen

Verweise

  • Joseph Strayer, Herausgeber (1989). Wörterbuch des Mittelalters. Charles Scribners Söhne. ISBN0-684-19073-7 OCLC 8474388
  • William Chester Jordan, Herausgeber (2003). Wörterbuch des Mittelalters: Ergänzung 1. Charles Scribners Söhne. ISBN0-684-80642-8