Abteilungsrat (Frankreich)

Aktuelle politische Mehrheit in jedem Abteilungsrat:

Das Abteilungsräte (Französisch: Conseils Départementaux; Singular, Conseil Départemental) von Frankreich sind Repräsentative Versammlungen gewählt von allgemeines Wahlrecht in 98 des Landes 101 Abteilungen.[1] Vor dem 2015 Französische Abteilungswahlen Sie waren bekannt als als Generalräte (Conseils Généraux; Singular, Conseil Général).[2]

Geschichte

Das Gesetz vom 22. Dezember 1789 erforderte die Einrichtung einer Versammlung in jeder Abteilung, bekannt als Rat der Abteilung.[3] Dieses Gesetz wurde am 4. Dezember 1793 aufgehoben; Es wurde am 17. Februar 1800 als "Gesetz über die Aufteilung des Territoriums der Republik und ihrer Verwaltung" wiederhergestellt, in dem "General Council of the Departments" gebildet wurden.[4] Zu dieser Zeit wurde der Name "General Council" auch von Stadt- und Bezirksräten genutzt.[5]

Die Mitglieder des Generalrates wurden erst 1833 gewählt; Sie wurden zum ersten Mal von gewählt von Universeller Männlichkeitswahlrecht am 3. Juli 1848. Die erste Präsidentin eines Abteilungsrates war Évelyne Baylet in Tarn-Et-Garonne 1970.[6]

Bis zum Verabschiedung des Gesetzes vom 2. März 1982 über die Rechte und Freiheiten von Gemeinden, Abteilungen und Regionen, das Präfekt In jeder Abteilung war nicht nur der Vertreter des Staates in dieser Abteilung, sondern auch in ihrer Person die Exekutive der Abteilung verkörpert. Seit 1982 wurde die letztere Funktion an den Präsidenten des Abteilungsrates übertragen.[7]

Das Gesetz 175 vom 26. Februar 2008 besagt, dass es bei allen Wahlen des Abteilungsrats mindestens einen Kandidaten für jedes Geschlecht geben muss.[8]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Die anderen drei sind Guyane, Martinique, und Paris, regiert von jeweils dem Assemblée de Guyane, das Assemblée de Martinique, und die Conseil de Paris.
  2. ^ Ministère de l'Entérieur, Les élections Departementales: Comprendre CE Qui Change (auf Französisch), abgerufen 2015-07-30
  3. ^ "Gesetz vom 22. Dezember 1789" (PDF). Nationalversammlung. Abgerufen 2. August 2015.
  4. ^ "Gesetz von 28 Pluviose Jahr VIII" (PDF). U-Picarde. Archiviert von das Original (PDF) am 25. September 2015. Abgerufen 2. August 2015.
  5. ^ "Les Institutions Administrative de la France de 1789 à 1800". Universität Burgund. 1988. archiviert von das Original am 23. September 2015. Abgerufen 2. August 2015.
  6. ^ "Baylet. Frauen und Macht". Senat von Frankreich. Abgerufen 2. August 2015.
  7. ^ "Gesetz 82-213 vom 2. März 1982". Legifrance. Abgerufen 2. August 2015.
  8. ^ Gesetz Nr. 175 vom 26. Februar 2008, um den gleichen Zugang zu Frauen und Männern dem Mandat der Generalräte zu erleichtern.

Externe Links