Data.gov


Data.gov
Muq55HrN 400x400.png
Art der Site
Regierungswebsite
Verfügbar in Englisch
Eigentümer Regierung der Vereinigten Staaten
URL Daten.gov
Kommerziell Nein
Anmeldung Optional
Gestartet 30. Mai 2009; vor 13 Jahren
Aktueller Status Aktiv

Data.gov ist ein US Regierung Website, die Ende Mai 2009 vom Bund gestartet wurde Chief Information Officer (CIO) des Vereinigte Staaten, Vivek Kundra. Data.gov zielt darauf ab, den öffentlichen Zugriff auf hohen Wert, maschinell lesbar zu verbessern Datensätze generiert von der Exekutive des Bundesregierung.[1] Die Website ist ein Repository für Informationen über Bundes-, Landes-, Lokal- und Stammesregierungsinformationen[2] für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Geschichte und Hintergrund

Am 5. März 2009, kurz nach seiner Ernennung zum ersten Federal Chief Information Officer, Vivek Kundra kündigte die Erstellung von Daten an.gov.[3] Die Website wird von der verwaltet und gehostet US -amerikanische General Services Administration, Technologie -Transformationsdienste.[4]

Die Website führte die Philosophie von Digital ein Daten öffnen an die US -Bundesregierung ein Ansatz, der nach dem Buch zufolge Demokratisierende Daten wird Vorteile für Staaten haben, einschließlich "Wiederaufbau des Vertrauens in Regierung und Geschäft".[5]

Data.gov ist von 47 Datensätzen zum Start auf über 370.000 Datensätze gewachsen. Jeanne Holm, Chefwissenarchitekt für die National Aeronautics and Space Administration (NASA), war der Evangelist und Wissensarchitekt für Daten.gov,[6] James Hendler, ein künstliche Intelligenz Forscher bei Rensselaer Polytechnic Institute, wurde zu der Zeit als "Internet -Webexpertin" bezeichnet und beauftragt, Daten zu helfen. Gov Exploit Advanced Web Technologies.

Data.gov war eine der ersten Bemühungen, eine zu erstellen Daten öffnen Ökosystem - Verwenden von Daten als Grundlage für die Verbindung von Regierungsbehörden, Forschern, Unternehmen und Zivilgesellschaft. Gemeinschaften der Praxis wurden für wichtige Themen wie z. KlimaForscher können eine Möglichkeit bieten, Daten zu bitten und Arbeiten in Regierungsbehörden zu koordinieren. Bis Ende 2010 hatten die meisten Bundesbehörden Daten zu Daten veröffentlicht.gov. Im November 2010 veranstaltete das Team von Data.gov das erste Internationale Datenkonferenz der offenen Regierung Mit 10 Nationen, die die Prinzipien offener Daten beteiligen. Diese Konferenz wurde zur internationalen Open Data Conference.

Bis 2012 wurden offene Daten von Data.gov regelmäßig von Zivilgesellschaft und Wirtschaft verwendet. Community leitete Bemühungen wie Hackathons aus Code für Amerika und Ereignisse wie der Nationalfeiertag des Bürgerhackens stützten sich auf staatliche Daten von Data.gov. Das Gov Lab erstellt die Open Data 500[7] Um Unternehmen zu präsentieren, die auf offenen Daten von Data.gov basieren. Um die Nachhaltigkeit von Open Data zu gewährleisten, erstellte Präsident Obama eine Exekutivverordnung über "offene und maschinell lesbare Lesbare zu dem neuen Ausfall für Regierungsinformationen", um Daten zu formalisieren.gov als ständiges Repository für offene Regierungsdaten.[8]

McKinsey & Company veröffentlichte Forschung[9] zeigt, dass offene Daten 3 Billionen US -Dollar zur US -Wirtschaft beigetragen haben. Zwei der größten Datensätze für wirtschaftliche Auswirkungen waren Globaler Positionierungssatellit Daten aus den US -Weltraum- und Wetterdaten aus der Nationaler Wetterdienst. Bis 2014 hatten alle 175 Bundesbehörden und 77 andere Organisationen Daten auf der Website, sowohl in verständlichen als auch in maschinellen lesbaren Formaten und mit offenem Zustand veröffentlicht Apis.[10]

Am 14. Januar 2019, das Open Government Data Act, als Teil der Grundlagen für evidenzbasierte politische Entscheidungsgesetze, wurde Gesetz. Das Open Government Data Act macht Daten. Die Bundesbehörden müssen ihre Informationen online als offene Daten unter Verwendung standardisierter, maschinenlesbarer Datenformate veröffentlichen, wobei ihre Metadaten im Datenkatalog enthalten sind. Data.gov arbeitet mit einer erweiterten Gruppe von Bundesbehörden zusammen, um ihre Datensätze in data.gov einzubeziehen, während sie das neue Gesetz umsetzen.

Offene Regierungsrichtlinie

In der Richtlinie der US Open Government vom 8. Dezember 2009 musste alle Agenturen mindestens drei hochwertige Datensätze online veröffentlichen und sie innerhalb von 45 Tagen auf Data.gov registrieren.[11]

Offenes Regierungsdatengesetz

Das Grundlagen für das evidenzbasierte politische Gesetz von 2018 („Evidence Act“) Unterzeichnet am 14. Januar 2019, betont die Zusammenarbeit und Koordination, um Daten und Beweisaufbaufunktionen in der Bundesregierung voranzutreiben, indem sie die Aktivitäten zur Erstellung des Bundes, die offenen Regierungsdaten und den vertraulichen Informationsschutz und die statistische Effizienz gesetzlich vorgeschrieben haben.

Titel II der Grundlagen für evidenzbasiertes politisches Gesetz, das Open Government Data Act, erfordert, dass zusätzliche Agenturen das Statut einhalten, indem er Zugriff auf freie, offene und maschinenablesbare Daten gewährt.

Darüber hinaus ist das Amt für Management und Budget erforderlich, um mit dem Amt für staatliche Informationsdienste und dem Administrator von Allgemeinen Diensten zusammenzuarbeiten, um ein Online -Repository von Tools, Best Practices und Schema -Standards zu entwickeln und zu pflegen, um die Einführung offener Datenpraktiken über die Einführung zu erleichtern. die Bundesregierung.

Apps

Eine Liste von Softwareanwendungen Die Verwendung von Daten von Data.gov ist bei der Verwendung von Daten zu sehen Data.gov/applications.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Über Data.gov". Abgerufen 2011-08-21.
  2. ^ "Nicht -föderale Daten - So erhalten Sie Ihre Daten auf Daten.gov". Abgerufen 2018-02-03.
  3. ^ Hansell, Saul (2009-03-05). "Der neue Chief Information Officer der Nation spricht". Die New York Times. Abgerufen 2009-04-30.
  4. ^ "Wer hat Daten entwickelt.gov?". Data.gov. US -amerikanische General Services Administration.
  5. ^ Aliya Sternstein (1. April 2009). "Kundras Ideen formen Buch". NEXTGOV (Tech Insider). Nationale Journalgruppe. Archiviert von das Original (Blog -Posting) am 20. Februar 2017. Abgerufen 16. April 2011.
  6. ^ Van Buskirk, Eliot (2010-05-19). "Sneak Peek: Umgestaltete Daten der Obama -Regierung.gov". Wired Epicenter. Abgerufen 2010-05-20.
  7. ^ "The Governance Lab". thegovlab.org. Abgerufen 2022-07-07.
  8. ^ "Executive Order - öffnen und maschinell lesbar zu dem neuen Ausfall für die staatlichen Informationen". Whitehouse.gov. 2013-05-09. Abgerufen 2022-07-08.
  9. ^ "Wie die Regierung offene Daten fördern kann | McKinsey". www.mckkinsey.com. Abgerufen 2022-07-07.
  10. ^ "Fünf Jahre offener Daten - einen Unterschied machen". Data.gov. 2014-05-20. Abgerufen 2022-07-08.
  11. ^ Orszag, Peter R. (8. Dezember 2009). "Offene Regierungsrichtlinie". Exekutivbüro des Präsidenten.

Externe Links