Griechische Organisationen des Dartmouth College

Alpha Chi Alpha, Dartmouth College, 2007

Dartmouth College ist viele für viele Griechische Organisationen, und ein erheblicher Prozentsatz der Bachelor Studentenschaft ist im griechischen Leben aktiv. Im Jahr 2005 gab die Schule an, dass 1.785 Schüler Mitglieder einer Brüderlichkeit, Schwesternschaft oder waren koedukativ Das griechische Haus besteht aus rund 43 Prozent aller Schüler oder etwa 60 Prozent der berechtigten Studentenschaft.[1] Griechische Organisationen in Dartmouth bieten Studenten sowohl soziale als auch Wohnmöglichkeiten und sind die einzige Einzelgeschlechtsoption bei Campus. Griechische Organisationen in Dartmouth bieten keine Essmöglichkeiten, da seit 1909 in griechischen Häusern der reguläre Mahlzeitenbetrieb verboten ist.

Soziale Bruderschaften am Dartmouth College wuchsen aus einer Tradition des Studenten aus Literaturgesellschaften Das begann im späten achtzehnten und frühen neunzehnten Jahrhundert. Die ersten sozialen Bruderschaften wurden 1842 gegründet und schnell erweitert, um die aktive Beteiligung der mehr als die Hälfte der Studentenschaft zu umfassen. Brüderlichkeiten in Dartmouth gebaute engagierte Wohnsitz und Besprechungshallen In den frühen 1900er Jahren und in den 1920er Jahren kämpfte er darum, die mageren Jahre der 1930er Jahre zu überleben. Das Dartmouth College gehörte zu den ersten Hochschulen der Hochschulbildung Desegregation Brüderlichkeitshäuser in den 1950er Jahren und war in die Bewegung involviert, um in den 1970er Jahren koedukative griechische Häuser zu schaffen. Die Schwesternschaften wurden 1977 auf den Campus eingeführt.

Zur Zeit,[wenn?] Das Dartmouth College erweitert die offizielle Anerkennung auf sechzehn rein männliche Bruderschaften, neun rein weibliche Schwesternschaften und drei koedukative Bruderschaften. Die griechischen Häuser werden größtenteils durch drei unabhängige Räte regiert, den Interfraternity Council, den Panhellenic Council und den Coed Council. Das Dartmouth College hat zwei kulturelles Interesse Brüderlichkeiten und zwei kulturelle Interesse Schwesternschaften, die nicht an den wichtigsten Regierungsräten teilnehmen, sondern Mitgliedsorganisationen nationaler Vereinigungen sind. Ein Kapitel der Phi Beta Kappa Ehrengesellschaft ist aktiv, aber es gibt keine professionelle Bruderschaften mit aktiven Kapiteln am Dartmouth College.

Inhalt

Geschichte

Dartmouth Hall, ca. 1834

Soziale Bruderschaften am Dartmouth College wuchsen aus einer Tradition des Studenten aus Literaturgesellschaften Das begann im späten achtzehnten und frühen neunzehnten Jahrhundert. Die erste derartige Gesellschaft in Dartmouth, die sozialen Freunde, wurde 1783 gegründet. Eine rivalisierende Organisation mit dem Namen United Fraternity wurde 1786 gegründet. Ein Kapitel von Phi Beta Kappa wurde 1787 in Dartmouth gegründet und unter seinen Mitgliedern gezählt Daniel Webster, Klasse von 1801.[2] Diese Organisationen waren größtenteils das einzige soziale Leben, das Studenten des College zur Verfügung stand. Die Organisationen veranstalteten Debatten zu einer Vielzahl von Themen, die in der nicht angetroffen wurden Lehrplan vom Tag und groß angehäuft Bibliotheken von Titeln, die nicht in der offiziellen College -Bibliothek gefunden wurden. Sowohl die sozialen Freunde als auch die United Fraternity haben Bibliotheken in der Dartmouth Hall geschaffen und sich in einem Raum namens Society Hall in Dartmouth Hall kennengelernt. 1815 beschloss das College, in die heiß umkämpften Eingriffe einzugreifen Rekrutierung Der Kampf zwischen den sozialen Freunden und der United Bruderity, indem sie jede Gesellschaft einschränkte, um nur aus getrennten Hälften der neuen Schülerklasse zu rekrutieren. 1825 begann das College einfach neue Studenten der einen oder anderen Gesellschaft zuzuweisen. Das Interesse an den literarischen Gesellschaften ging in den 1830er und 1840er Jahren zurück. Der College -Bibliothek und der Lehrplan für Lehrer hatten erweitert, um viel von den Literaturgesellschaften zu beinhalten, und neue griechische Briefgesellschaften erschienen auf dem Campus.[3]

Die zweite physische Pflanze von Kappa Kappa Kappa in der 22 North College Street und von der Bruderschaft von 1894 bis 1924 besetzt. Die Brüderlichkeit fügte den "Ziegenraum" (Besprechungsraum) hinten hinzu.[4]

Im Jahr 1841 trennten sich zwei Fraktionen der United Fraternity von der Literary Society. Eine der neuen Gesellschaften nannte sich Omega Phi und erhielt am 10. Mai 1842 eine Charta als die Zeta -Kapitel von Psi Upsilon. Die andere Fraktion, die sich von der United Fraternity getrennt hat, organisierte sich am 13. Juli 1842 als Kappa Kappa Kappa, eine lokale Bruderschaft. Weitere griechische Organisationen wurden gegründet, und bis 1855 waren 64% der Studenten, hauptsächlich Oberschüler, Mitglieder der griechischen Briefgesellschaften auf dem Campus.[3] Zunächst würden die ursprünglichen Griechischbriefgesellschaften keine Einladungen in die Mitgliedschaft auf Studenten des ersten Jahres verlängern. Zwei getrennte griechische Brieforganisationen wurden ausschließlich für erstellt Erstsemester: Kappa Sigma Epsilon und Delta Kappa. Diese Gesellschaften würden sich 1883 auflösen, als die Bruderschaften der Oberschichten begannen versprechen Erstsemester.[5] Ein Kapitel von Phi Beta Kappa Überlebte in Dartmouth, hatte aber in den 1830er Jahren seine Rolle als streng literarische Gesellschaft etabliert, indem sie die Anforderungen der Geheimhaltung für Mitgliedschaft und Aktivitäten fallen ließen.[6] Die neuen, sozialen griechischen Organisationen unterschieden sich in mehrfacher Hinsicht von Phi Beta Kappa und den vorherigen literarischen Gesellschaften. Die neuen Bruderschaften waren selbstselektiv und exklusiv. Jede Organisation entwickelte ihre eigene Geheime Rituale und Verfahren. Die meisten Gesellschaften investierten in die Schaffung ihrer eigenen Versammlungshallen, entweder im Obergeschoss in Gebäuden in der Main Street oder freistehende Strukturen in der Nähe des Campus. 1900 gab es 11 aktive griechische Organisationen am Dartmouth College.[a]

Erweiterung des Bruderschaftssystems

Dartmouth Beta House, um 1920, wurde später die Tucker Foundation zu Hause.

Das Vermögen des Bruderschaftssystems in Dartmouth folgte einem Boom- und Büstenmuster im frühen 20. Jahrhundert. Mehrere Organisationen kauften Rahmenhäuser oder bauten zwischen 1898 und 1907 ihre eigenen, einschließlich Beta Theta pi, Kappa Kappa Kappa, Phi Delta Alpha, Psi Upsilon, und Delta Tau Delta. Die wirtschaftliche Expansion der 1920er Jahre schuf einen Boom im Vermögen der Bruderschaften, sodass viele neue Ziegelresidenzen in der Nähe des Campus bauen können, einschließlich Zeta Psi, Kappa Kappa Kappa, Phi Sigma Kappa, Sigma nu, Sigma Alpha Epsilon, Chi Phi, Theta Delta Chi, Phi Gamma Delta, Sigma Chi, und Gamma Delta Chi. In dieser Zeit entwickelte sich die Webster Avenue als "Brüderlichkeitsreihe".[3] Die neuen Residenzen wurden ohne bedeutende Speiseeinrichtungen gebaut, da die Treuhänder des Kollegiums Brüderlichkeiten verboten hatten, regelmäßige Mahlzeiten in ihren Kapitelhäusern zu servieren, und die Anzahl der ansässigen Brüder im Herbstsemester 1909 begrenzt hatten.[7] Die College -Administratoren forderten auch die Bruderschaften auf, sich mehr im College -Leben zu engagieren und sich in dieser Zeit weniger auf ihr Bruderschaftsleben zu konzentrieren. College -Präsident Ernest Martin Hopkins persönlich beschlossen, den Neuling abzuschaffen sich beeilen 1924.[5]

Delta Tau Delta, die hier um 1915 hier gezeigt wurde, würde 1960 die heutige Bones Gate -Brüderlichkeit werden.

Wie die Nation haben Brüderlichkeiten in Dartmouth während der schwierigen Zeiten durchgemacht Weltwirtschaftskrise. In den Jahrzehnten der 1930er Jahre wurden im Bruderschaftssystem fast keine Bauprojekte vorhanden, und viele Häuser konnten sich keine regelmäßige Wartung mehr leisten. Eine der großen Tragödien am Dartmouth College ereignete sich 1934 in einer Winternacht, als neun Mitglieder von Theta Chi gestorben an Kohlenmonoxid Die Vergiftung nach einem Metallschornstein auf einem heruntergekommenen Kohlenofen im Keller des Kapitelshauses brach in der Nacht aus.[8] 1935 behauptete Dartmouth Historiker und Professor Leon Burr Richardson in einer Umfrage, dass sich die Brüderheitskapitel angesichts des nationalen Leidens fragen sollten, ob sie "eine Entschuldigung für das Existenz" hätten.[5] Vier Bruderschaften, die während der Weltwirtschaftskrise aufgelöst wurden (Alpha Sigma Phi, Alpha Tau Omega, Lambda Chi Alpha, und Sigma Alpha mu), und zwei (Phi Kappa Sigma und Alpha Chi Rho) verschmolzen zu knappen Ressourcen, um zu überleben. Alle überlebenden Bruderschaften, die für die Dauer von der Dauer von geschlossen wurden Zweiter Weltkrieg, wie der Campus weitgehend (obwohl nicht ausschließlich) verwendet wurde, um zu erziehen, zu trainieren und zu Hause Marine Seeleute und Marinesoldaten in dem V-12 Navy College Trainingsprogramm.[9][10]

Die Bruderschaften des Dartmouth College waren direkt an der beteiligt Bürgerrechtsbewegung In den 1950er Jahren erweiterte und populäre ein Problem, das zum ersten Mal als Ergebnis des Zweiten Weltkriegs erschien, bei dem die Dienstzweige weitgehend integriert wurden. In der unmittelbaren Nachkriegszeit suchten erstmals arme sowie Minderheitenstudenten eine höhere Bildung in erheblicher Zahl, die durch die GI-Rechnung unterstützt wurde. Studenten im Nordosten, im Mittleren Westen und im Westen waren schneller diese Sache; südliche Schulen folgten. 1952 Dartmouth's Alpha Theta Chapter von Theta Chi, einer Gruppe aus dem Jahr 1921, wurde von seinem nationalen Streit über Minderheitenmitgliedschaft erfasst. Das Dartmouth -Kapitel organisierte als lokale Bruderschaft benannt Alpha Theta. Ein Campus-weites Referendum, das 1954 zur Frage der Abschlüsselung der Brüderlichkeiten stattfand rassistisch diskriminierend Mitgliedschaftspolitik bis zum Jahr 1960 und sich von nationalen Gruppen abhängig, die solche Richtlinien in ihren Chartas behielten. Dies wurde zu einer verbindlichen Verpflichtung, die der College -Verwaltung den Bruderschaften auferlegt hat, und mehrere Bruderschaften in Dartmouth dissoziierten ihre nationalen Organisationen, einschließlich der Kapitel von Phi Sigma Kappa (ursprünglich Tau Kapitel (1905)), der sich 1956 zurückzog,[11] Delta Tau Delta (ursprünglich Gamma Gamma Kapitel (1901)), der 1960 zurückzog, Phi Delta Theta (ursprünglich New Hampshire Alpha Chapter (1884)), der 1960 zurückzog, Sigma Chi (ursprünglich ETA ETA -Kapitel (1892)), der 1960 zurückzog, und Sigma nu (ursprünglich Delta Beta -Kapitel (1907)), das sich 1963 zurückzog, aber seitdem wieder hergestellt wurde. Ironischerweise bewegten sich diese und andere nationale Bruderschaften im Vergleich zu anderen Institutionen der Gesellschaft ziemlich schnell, um Vorspannungsklauseln zu entfernen. So waren die Dartmouth -Kapitel, die an der Spitze der Aufregung für diese Veränderungen standen gewann die Schlachtauch als sie ihre früheren Organisationen verließen.[12]

Andere nationale soziale Veränderungen wirkten sich in den 1960er und 1970er Jahren in Dartmouth in Dartmouth aus. Viele begannen, den Wert der Zugehörigkeit zu einer nationalen brüderlichen Organisation in Frage zu stellen, die möglicherweise durch Fragen über die Kosten für nationale Gebühren oder Dienstleistungen angeregt wurde. Die Dartmouth -Kapitel von Alpha Chi Rho (ursprünglich PHI NU CAPITEL (1919)), der sich 1963 zurückzog, Chi Phi (ursprünglich Chi -Kapitel (1902)), der sich 1968 zurückzog, Delta Upsilon (ursprünglich Dartmouth Kapitel (1926)), der sich 1966 zurückzog, Phi Gamma Delta (ursprünglich Delta nu Kapitel (1901)), der sich 1965 zurückzog, Phi Kappa Psi (ursprünglich New Hampshire Alpha Chapter (1896)), der 1967 zurückzog, und Sigma Phi Epsilon (ursprünglich New Hampshire Alpha Chapter (1909)), das sich 1967 zurückzog, alle in den 1960er Jahren von ihren nationalen Bruderschaften nicht mehr voneinander abgestimmt. Das Kapitel von Sigma Phi Epsilon würde später 1981 wieder von der Bruderschaft betroffen sein in Dartmouth. Dieser Vorschlag wurde von der abgelehnt Kuratorium.[13]

Koedukation bis heute

Koedukation würde das gesamte soziale Leben am Dartmouth College dramatisch verändern, einschließlich des Bruderschaftssystems. Das College begann zuerst zuzugeben Frauen Als Vollzeitstudenten im Jahr 1972. Im Herbst 1973 fünf lokale Bruderschaften (Alpha Theta, Foley House, Der Tabard, Phi Tau, und Phi Sigma Psi) hatte alle beschlossen, eine koedukative Mitgliedschaftspolitik zu verabschieden und Frauen als vollständige Mitglieder zuzulassen. Die erste Schwesternschaft auf dem Campus, Sigma Kappa, wurde 1977 gegründet. Viele Alumni äußerten starke Bedenken, dass die Notwendigkeit von Wohnraum für neue Schwesternschaften unweigerlich zu finanziellem Druck und der möglichen Auflösung bestehender Bruderschaften am College führen würde. Als Reaktion darauf verhängten die Treuhänder ein Moratorium, das den Campus auf nicht mehr als sechs anerkannte Schwesternschaften begrenzte.[14] Die Umwandlung von einem All-Männchen in eine koedukative Mitgliedschaftspolitik reichte nicht aus, um mindestens eine griechische Organisation auf dem Campus zu retten. 1981 die Harold Parmington Foundation neu organisierte sich als neue koedukative Bruderschaft Delta Psi DeltaAber die Organisation zog nie viele neue Mitglieder an und musste sich im Frühjahr 1991 schließlich auflösen. Außerdem wurde Foley House im Herbst 1984 aus dem griechischen System abgebaut und wechselte als Teil der Wohnalter des College in ein Affinitätshaus. Es wurde von der Webster Avenue zu einem neuen Standort in der West Street (wo es ab dem akademischen Jahr 2013/14 noch in Betrieb ist).

In den 1980er und 1990er Jahren stellten College-Administratoren neue Initiativen ein, um die griechischen Organisationen auf dem Campus für ihre Handlungen verantwortlich zu machen und mehr soziale Alternativen zum überwiegend einsexuellen griechischen System anzubieten. 1982 kündigte die Regierung an, dass griechische Organisationen eine Reihe von "Mindeststandards" einhalten müssten, die durch jährliche Überprüfungen durchgesetzt werden, um am College gut zu bleiben. Diese Standards umfassten nicht nur Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften in Bezug auf die Bedingungen der griechischen Häuser, sondern die Anforderungen an griechisch gesponserte Aktivitäten, die für die College-Gemeinde insgesamt als vorteilhaft eingestuft wurden.[13] Das College wurde vorgestellt Bachelor -Gesellschaften nach Campus im Jahr 1993 als Wohn- und soziale Alternative zu griechischen Organisationen. Ähnlich wie die griechischen Häuser in vielerlei Hinsicht mussten die Grundstudiengesellschaften offene, koedukative Mitgliedschaftsrichtlinien haben. Panarchie stimmte dafür, ihren Status in eine Bachelor -Gesellschaft zu ändern, und wurde im folgenden Jahr von einer neu gegründeten Gesellschaft begleitet, genannt Amarna.[15] Im Herbst 1993, Studentenversammlung Präsident Andrew Beebe, der Klasse von 1993 Einberufung.[16] Während derselben akademischen Amtszeit, College -Präsident James O. Freedman prognostizierte, dass das griechische System in Dartmouth innerhalb von 10 Jahren koedukativ sein würde.[14]

1999 kündigte die College -Verwaltung eine "Initiative für Wohn- und Sozialleben" an, um das Leben des Campus zu verbessern. Spekulationen, dass alle Einzelgeschlechtsbruderschaften und Schwesternschaften erforderlich wären, um eine koedukative Mitgliedschaftsrichtlinien zu verabschieden, führten zu einer intensiven Debatte zwischen Campus. In einer Umfrage von durchgeführt von Der Dartmouth Die Zeitung, 49% der Studentenschaft, reagierten und 83% dieser Befragten für die Aufbewahrung eines griechischen einzelgeschlechtlichen Systems in Dartmouth.[17] In einem Interview im Dezember 2006, College -Präsident Jim Wright gab zu, dass es "ein schwerwiegender Fehler" gewesen war, die Initiative der Student Life in der Art und Weise bekannt zu geben, in der sie dem Campus präsentiert wurde, äußerte sich jedoch aus seiner Meinung, "das griechische System in Dartmouth ist jetzt stärker als jemals zuvor."[18]

Bruderschaften

Die nur männlichen Bruderschaften am Dartmouth College sind weitgehend organisiert und im College durch den Interfraternity Council (IFC) organisiert und vertreten. Der Interfraternity Council ist eine von Studenten geführte Governance-Organisation, die den griechischen Organisationen der Mitglieder mit Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit, Programmierung, Justizverwaltung, Rekrutierung und akademischen Leistungen unterstützt. Alpha Phi Alpha ist kein Mitglied des IFC, sondern Mitglied der Nationaler Pan-Hellenic Council.Lambda Upsilon Lambda ist auch kein Mitglied des IFC, sondern Mitglied der Nationale Vereinigung der brüderlichen Organisationen von Latino.[19]

Alpha PHI Alpha (αφα)

Das Theta Zeta Chapter von Alpha Phi Alpha wurde als erster historisch gesehen Afroamerikaner Brüderlichkeit am Dartmouth College im Jahr 1972. Die ersten Mitglieder der Bruderschaft reisten zu Boston, Massachusetts An den Wochenenden der akademischen Frühlingssemester von 1971 zur Teilnahme an Verpfändungsveranstaltungen am Sigma Kapitel. Das Dartmouth -Kapitel wurde am 12. Mai 1972 als 381. Kapitel von Alpha Phi Alpha gechartert. Frühe Kapitelversammlungen auf dem Campus wurden in beiden abgehalten Choates Schlafsäle und Cutter-Shabazz Hall. Die Brüderlichkeit sicherte sich 1982 ihr eigenes Haus, eine Duplexstruktur, die seit renoviertem heute die beherbergt Delta Delta Delta Schwesternschaft. Die Brüderlichkeit gegenüber einer kleineren Mitgliedschaft entschied sich, Ende der 1980er Jahre in ein kleineres Haus in der Nähe des westlichen Ende der Webster Avenue zu ziehen, und 1992 wurde die Brüderlichkeit erneut in Wohnungen im Wohnsitz des College-Besitzes umgezogen. Das Dartmouth -Kapitel von Alpha Phi Alpha sponsert eine jährliche jährliche Schritt Leistung, die als die bekannt ist Grüner Schlüssel STEPSHOW.[20] Bemerkenswerte Alumni des Kapitels umfassen Nationale Fußball Liga All-Star Reggie Williams, Klasse von 1976,,[21] und aktueller Executive Vice President von Baseball Operations in Major League Baseball, Jimmie Lee Solomon, Klasse von 1978.[22][23]

Alpha Chi Alpha (αχα)

Alpha Chi Alpha, 2007

Alpha Chi Alpha ("Alpha Chi") wurde 1956 als die gegründet PHI NU CAPITEL von Alpha Chi Rho, eine nationale brüderliche Organisation. Ein vorheriger PHI NU CAPITEL von Alpha Chi Rho in Dartmouth hatte sich mit dem verschmiert Kappa -Kapitel von Phi Kappa Sigma im Jahr 1935, um Gamma Delta Chi zu werden, eine lokale Bruderschaft, die in Dartmouth noch existiert. Der Zweite PHI NU CAPITEL von Alpha Chi Rho hat nichts mit dem ersten Kapitel zu tun. Die Männer von Alpha Chi Rho lösten sich 1963 erneut von der nationalen Gruppe und wurden zu einer lokalen Bruderschaft namens Alpha Chi Alpha.[24] Das Dartmouth -Kapitel lehnte eine Klausel in der Verfassung der National Fraternity Organization ab, in der alle Alpha Chi Rho -Brüder erforderlich waren, "zu akzeptieren" Jesus Als Herr und Erretter. "Das Land und das Haus, das von der Alpha Chi Alpha -Bruderschaft verwendet wird als sozialer Raum durch die Brüder von Alpha Chi Alpha, um Platz für einen neuen erweiterten Keller und einen neuen Bereich im Erdgeschoss zu machen.[25] Die Renovierungsarbeiten an der physikalischen Anlage von Alpha Chi Alpha wurden 2005 abgeschlossen.[26]

Beta Alpha Omega (βαω)

Beta Alpha Omega, 2009

Beta Alpha Omega, allgemein bekannt als „Dartmouth Beta“, ist eine lokale Bruderschaft, die im Herbst 2008 gegründet und anerkannt wurde.

Beta Alpha Omega befindet sich in der 6 Webster Avenue auf dem Campus des Dartmouth College. Es ist die Heimat von über 90 Studenten, die alle für ihre unterschiedlichen Interessen an Leichtathletik, Führung, Gemeinschaft und Leben auf dem Campus bekannt sind. Dartmouth Beta ist keine nationale Bruderschaft und behält keine Zugehörigkeit mehr zu Beta Theta pi. Bemerkenswerte Alumni sind MLB Pitcher und World Series Champion Kyle Hendricks '11. [27]

Bones Gate (BG)

Bones Gate, 2007

Knochentor ("BG") wurde 1901 als die gegründet Gamma Gamma Kapitel des Delta Tau Delta Brüderlichkeit.[28] 1960 die Gamma Gamma Kapitel Dissoziiert von Delta Tau Delta, als die nationale Organisation versuchte, Minderheiten offiziell von der Mitgliedschaft abzuschließen. Die neue lokale Bruderschaft in Dartmouth wurde bis 1962 unbenannt, als die Brüder den Namen "Bones Gate" übernahmen[28] nach einer englischen Taverne, die den Mitgliedern bekannt ist.[29] Im Sommer 2005 erlebte die Bones Gate Residence erhebliche strukturelle Renovierungsarbeiten, um das Gebäude auf die Mindeststandards des Colleges zu bringen. Verbesserungen umfassten eine geschlossene Notausgang Vom Keller zum dritten Stock laufen, ein neues Bad im Erdgeschoss und die Rehabilitation aller anderen Badezimmer.[30] Die Brüder von Bones Gate bemühen sich, von ihrem zu leben Credo von Freunden in ihrem Haus willkommen zu heißen: "Dieses Tor hängt hoch und behindert keine. Erfrischen, Genießen und Fahren."[31]

Gamma Delta Chi (γδχ)

Gamma Delta Chi, 2007

Gamma Delta Chi ("GDX") kann seine Geschichte auf zwei Bruderschaften auf dem Campus des Dartmouth College verfolgen, Phi Kappa Sigma und Alpha Chi Rho. Gamma Delta Epsilon, eine lokale Bruderschaft, wurde 1908 gegründet, 1912 aufgelöst, 1921 reformiert Sigma National Brüderlichkeit, wird ihre Kappa -Kapitel. Epsilon Kappa Alpha wurde 1915 als lokale Bruderschaft auf dem Dartmouth Campus gegründet PHI NU CAPITEL von Alpha Chi Rho im Jahr 1918.[13] Die Dartmouth -Kapitel von Alpha Chi Rho und Phi Kappa Sigma befanden sich 1934 in ähnlichen finanziellen Situationen. Beide Kapitel besaßen erstklassige Grundstücke in der Nähe des Campus, deren angemessene Wohnstrukturen fehlten. Die beiden Bruderschaften beschlossen, ihre Ressourcen zu teilen, und fusionierte 1935 zu einer neuen lokalen Bruderschaft, Gamma Delta Chi.[32] Das Los, das früher Alpha Chi Rho gehörte, wurde an die verkauft Christliche Kirche in Dartmouth, wo ein neues Kirchengebäude gebaut wurde, und die Einnahmen aus dem Landverkauf den Bau eines neuen Hauses im derzeitigen Standort von Gamma Delta Chi unterstützten.[33] (Die nationale Bruderschaft von Alpha Chi Rho würde später wieder wieder herstellen PHI NU CAPITEL 1956 in Dartmouth als separate Bruderschaft von Gamma Delta Chi. Diese Sekunde PHI NU CAPITEL würde 1963 vom Alpha Chi Rho National dissoziieren, um eine lokale Brüderlichkeit zu werden, die benannt wird Alpha Chi Alpha.))

Theta Delta Chi (θδχ)

Theta Delta Chi, 2007

Theta Delta Chi ("Theta Delt, TDX") wurde 1869 am Dartmouth College als die gegründet Omicron Deuteron Ladung der nationalen Bruderschaft[34] und war die achte Bruderschaft, die in Dartmouth gegründet wurde.[13] Theta Delta Chi war Szene eines berühmten Mord Im Juni 1920 wurde Henry Maroney, der Klasse von 1920, in seinem Zimmer im Theta Delta Chi von Robert Meads, Klasse von 1919 Bootlegging Betrieb am College in den ersten Jahren von Verbot. Ein bereits betrunkener Maroney hat angeblich einen Liter von gestohlen Kanadischer Whisky von Meads. Später in derselben Nacht fand Meads Maroney in seinem Zimmer in der Brüderlichkeit und schoss ihn durch das Herz. Meads wurde wegen einer geringeren Anklage wegen verurteilt Totschlag und eine Haftstrafe von 15 bis 20 Jahren schwere Arbeit.[35][36] Der sensationelle Mord ist Berichten zufolge die Quelle des Spitznamens der Theta Delta Chi -Residenz: die "Boom Boom Lodge".[37] Theta Delta Chi hat mehrere angesehene Alumni, einschließlich Robert Frost, der 1892 eine Zeit lang Dartmouth besuchte.[38]

Kappa Pi Kappa (κπκ)

Kappa Pi Kappa, 2007

Kappa Pi Kappa ("Tri-kap") ist eine lokale Bruderschaft, die am 13. Juli 1842 gegründet wurde.[39] Die Organisation wurde als Kappa Kappa Kappa (bekanntΚκκ) von der Gründung bis 2022 (mit Ausnahme eines kurzen Zeitraums im Jahr 1992). Die Organisation hat keine Zugehörigkeit zu der Ku Klux Klan, was gegründet wurde, nachdem Kappa Kappa Kappa gegründet worden war und leider die angenommen hatte Latein Initialen "kkk", ähnlich wie die griechisches Alphabet Briefe Kappa Kappa Kappa. Der Legende zufolge verklagte Kappa Kappa Kappa den Ku Klux Klan wegen Verleumdung des Namens, verlor jedoch, weil der Richter entschied, dass die Ähnlichkeit in den Initialen der Organisationen bloßen Zufall war. Kappa Kappa Kappa war die erste Gesellschaft in Dartmouth, die in Hannover ein freistehendes Bruderschaftsgebäude und eines der ersten im Land hatte.[40] Einige prominente Alumni umfassen Channing Cox (1901), Dr. Bob (1902), Nick Lowery (1978), Paul Donnelly Paganucci (1953) und Peter Robinson (1979).

Lambda upsilon lambda (λυλ)

Lambda Upsilon Lambda, formaler bekannt als La Unidad Latina, Lambda Upsilon Lambda Brüderlichkeit, Inc. wurde 1997 in Dartmouth gegründet.[41] Das PSI -Kapitel von lambda upsilon lambda ist die erste historisch des Colleges Latino Brüderlichkeit. Die Brüderlichkeit hat keine physische Pflanze. Lambda Upsilon Lambda Sponsoren Noche Dorada, ein jährliches halbformal Abendessen mit einem Gastredner, der auf den Campus eingeladen ist, um Probleme der Latino -Kultur anzugehen. Die Bruderschaft unterstützt auch das brasilianische Projekt in Verbindung mit ihrer Sigma Kapitel bei Wesleyan University, was dreizehn Familien unterstützt in Brasilien.[42]

Sigma Phi Epsilon (σφε)

Sigma Phi Epsilon, 2007

Sigma Phi Epsilon ("Sig EP") am Dartmouth College wurde am 22. April 1908 als örtliche Bruderschaft Omicron Pi Sigma gegründet. 1909 wurde die lokale Bruderschaft New Hampshire Alpha Chapter von Sigma Phi Epsilon. In den späten 1960er Jahren war das Haus mit der nationalen Organisation enttäuscht und war der Ansicht, dass die Dartmouth -Mitgliedschaft besser als lokale Brüderlichkeit dient. Die Brüder stimmten am 18. Januar 1967 für die Dissoziation der nationalen Organisation. Eine Abstimmung der Alumni der New Hampshire Alpha Chapter Am 1. Februar 1967 unterstützte die Entscheidung. Die neue lokale Bruderschaft übernahm den Namen Sigma Theta Epsilon (das auch von einem nicht verwandten Verhältnis verwendet wurde Nationale Bruderschaft). Der Sigma Phi Epsilon National kommunizierte weiterhin mit der örtlichen Sigma Theta Epsilon -Bruderschaft in Dartmouth und war bis 1981 bereit, eine erhebliche finanzielle Unterstützung für den Aufbau von Renovierungsarbeiten im Austausch gegen die Reaktierung anzubieten. Überzeugt, dass die nationale Organisation in ihrem Engagement für die einzelnen Kapitel reformiert hatte, stimmte die lokale Bruderschaft am 18. Februar 1981 dafür, Sigma Phi Epsilon wieder anzuschließen.[43] Die National Sigma Phi Epsilon -Organisation ist bekannt für ihre Ausgeglichenes Mannprogramm, ein fortlaufendes Entwicklungsprogramm, durch das sich Mitglieder sich selbst herausfordern und ihre unterschiedlichen Talente und Hintergründe nutzen, um sich gegenseitig zu helfen, zu ausgewogenen Männern (einen soliden Geist in einem soliden Körper) und ausgewogene Dienerführer für die Weltgemeinschaften zu werden. Mitglieder von Sigma Phi Epsilon werden Mitglieder, sobald sie sich der Brüderlichkeit anschließen, ohne ein traditionelles Bestand haben zu müssen Versprechen. Sie verpflichten sich jedoch, für den Rest ihrer Zeit als Student eine Reihe von Personal- und Führungsentwicklungsherausforderungen zu nehmen. Das New Hampshire Alpha -Kapitel von Sigma Phi Epsilon war eigentlich das erste Kapitel, das das ausgewogene Mannprogramm übernahm.[44] Nach dem Abflug im Jahr 2018 kehrte Sigep 2022 auf den Campus zurück New Hampshire Alpha Chapter Integrieren Sie Theodor S. Geisel, Klasse von 1925, besser bekannt als "Dr. Seuss"und ehemaliger Vorsitzender des Kuratoriums von Dartmouth und CEO von Freddie Mac. Charles E. Haldeman.[45]

Sigma nu (σν)

Sigma Nu, 2007

Sigma nu ("Sig nu") am Dartmouth College wurde ursprünglich 1903 als Pukwana Club gegründet, eine Organisation, die als Reaktion auf die wahrgenommenen geschaffen wurde Elitismus von griechischen Organisationen zu dieser Zeit. Das Konzept des Clubs basierte auf der Liebe zur Traditionen von Dartmouth, treue Freundschaft und ehrenwerte Geschäfte. 1907 trat der Pukwana Club dem National Brüderlichkeitssystem bei, nachdem es eine Charta erhalten hatte, um die zu werden Delta Beta -Kapitel von Sigma nu. Sigma Nus "Way of Honor" -Prinzip war den Prinzipien der ursprünglichen Charta des Pukwana Clubs sehr ähnlich. Die erste Residenz für Sigma Nu in Dartmouth wurde 1911 gekauft und renoviert. Als Reaktion auf die Segregationist -Mitgliedschaftspolitik der Nationalen Brüderlichkeit wurde die Brüderlichkeit als Reaktion auf die Segregationspolitik der Nationalen Brüderlichkeit als Kapitelhauptquartier diente, die die Brüderlichkeit lokal in der Nationalen Brüderlichkeit errichtete. 1963 wird Sigma Nu Delta. Die Statuten der National Brüderlichkeit wurden im Grand Chapter von 1968 geändert.[46] und 1984 wurde die Brüderlichkeit mit dem Nationalen beeindruckt.[47] Im Sommer 2007 wurde die Sigma Nu -Residenz erheblich strukturelle Renovierungsarbeiten durchgeführt, um das Aufbau den Mindeststandards des Colleges zu verbessern und die lebenden Einrichtungen zu verbessern. Zu den Verbesserungen gehörten eine geschlossene Brandflucht vom ersten Stock zum dritten Stock, eine redone Küche und ein Badezimmer, einen neuen Fußböden, einen neuen Studienraum und Änderungen an den Schlafzimmern. Prominente Alumni sind der amerikanische Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten Neal Katyal '91, stellvertretender Kommissar des New York State Office for Temporary and Disability Assistance Jorge Montalvo und Dungeons Designer und Schriftsteller Mike Mearls.

PHI Delta Alpha (φδα)

Phi Delta Alpha, 1986

Phi Delta Alpha ("Phi Delt" oder "The Zig") wurde 1884 als die gegründet New Hampshire Alpha Chapter von Phi Delta Theta, eine nationale Bruderschaft. Frühe Treffen der Brüderlichkeit fanden im Tontine -Gebäude in der Main Street statt. Der Sitzungsort der Besprechung zog 1887 in das Currier -Gebäude, als das Tontine -Gebäude niederbrannte. Phi Delta Theta begann 1898 mit dem Bau eines neuen Hauses und das Gebäude wurde 1902 abgeschlossen, entworfen von von Charles Alonzo Rich von Lamm & reich, modelliert nach dem Hancock Manor in Boston, Massachusetts. Im Januar 1960 löste sich das Dartmouth -Kapitel von dem Staatsangehörigen aus, weil die Staatsangehörige nicht zulassen würde, dass Minderheiten das Haus verpflichten. Die neue lokale Bruderschaft ersetzte den letzten Buchstaben in ihrem Namen durch Alpha.[48] Im März 2000 wurde die Brüderlichkeit vom College erfasst. Einer der Hauptgründe für die Bestrafung war, dass vier Mitglieder des Phi -Delta Alpha ein Feuer in der Chi Gamma Epsilon Keller nebenan. Unter der Führung von Gig Faux, Klasse von 1984, beantragte Phi Delta Alpha im Herbst 2002 am College für die Neuerkennung. Die erste Rush -Klasse wurde im Winter 2003 gegründet.[49] Aktuell General Electric Geschäftsführer, Jeffrey Immelt, Klasse von 1978, ist ehemaliger Präsident von Phi Delta Alpha.[50] Weitere einflussreiche Alumni sind die aktuellen Dartmouth-Treuhänder R. Bradford Evans '64 und William W. Helman IV '80, der ehemalige Dartmouth-Treuhänder Peter Fahey '68, Milliardär Oilman Trevor Rees-Jones '73, Game of Thrones Fernsehshow -Autorin und ausführende Produzentin und jetzt produziert Lovecraft David Benioff '91 und Pulitzer -Gewinner Nigel Jaquiss '84 und Joseph Rago '05. Im Januar 2010 beschädigte ein Feuer die physische Pflanze der Bruderschaft. Niemand wurde verletzt, aber das Haus wurde bis Juni 2010 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Chi Gamma Epsilon (χγε)

Chi Gamma Epsilon, 2007

Chi Gamma Epsilon ("Chi Gam") wurde 1905 als die gegründet Gamma Epsilon Chapter von Kappa Sigma, eine nationale Bruderschaft. Das Dartmouth -Kapitel dissoziierte 1987 von der Nationalen Bruderschaft.[13] Die Streitigkeiten mit der nationalen Organisation waren hauptsächlich über die Finanzierung von Reparaturen am Haus. Zunächst übernahm die neue lokale Bruderschaft den Namen Kappa Sigma Gamma, aber die nationale Brüderlichkeit hat die Ähnlichkeit der Namen beleidigt. Nach einer Periode, die einfach unter seiner Adresse, 7 Webster, bekannt war, stieß die Brüderlichkeit auf den Namen, unter dem sie jetzt bekannt ist, und adoptierte das Hausmotto "Come wie Sie". Mehrere Chi Gamma Epsilon/Kappa Sigma Alumni Brothers fanden Ruhm in Major League Baseball Karrieren, einschließlich All-Star-Spieler Brad Ausmus, Klasse von 1991 und Mike Remlinger, Klasse von 1987 und frühere Baltimore Orioles Hauptgeschäftsführer Jim Beattie, Klasse von 1976. Andere prominente Brüder sind eingeschlossen Lebendige Unterhaltung Präsident William Asher, Klasse von 1984,[51] und Ebay Inc. CEO John Donahoe.[52]

Chi Heorot (χH)

Chi Heorot, 2007

Chi Heorot ("Heorot", "xh") wurde 1897 als lokale Bruderschaft namens Alpha Alpha Omega gegründet und 1902 eine Charta als die als die gewährt Chi -Kapitel des Chi Phi Brüderlichkeit. 1903 zog die Bruderschaft an ihren heutigen Standort und verkaufte 1927 ihr Haus des 18. Jahrhunderts und baute das Haus, das heute steht. 1968 dissoziierte das Haus von der nationalen Bruderschaft und übernahm den Namen Chi Phi Heorot.[13] Der "Heorot" in Chi Phi Heorot kommt von der mittelalterlich Gedicht Beowulf, in welchem Heorot ist die große Halle wo Krieger konvergieren, um ihre Geschichten zu erzählen. Nach mehreren Suspensionen durch das College in den frühen 1980er Jahren trat es 1981 wieder dem Chi Phi National an. Dies war von kurzer Dauer; 1987 aufgrund von Schäden an das Haus, für das das College darauf bestand, für die repariert wurde Sicherheit Gründe, aber der Chi Phi National weigerte sich, die Finanzierung zu unterstützen, die Dartmouth Brotherhood entschied sich erneut dafür, eine lokale Bruderschaft zu werden. Als Gegenleistung für die Finanzierung von Renovierungen der Struktur übernahm das College das Eigentum an Eigentum und Haus. In seiner zweiten Inkarnation als lokale Bruderschaft wählte die Bruderschaft den Namen Chi Heorot.[53] Bemerkenswerte Alumni umfassen Gerry Geran '18, Adam Nelson '97, und Andrew Weibrecht '09, alles olympisch Medaillengewinner.[54]

Psi upsilon (ψυ)

Psi Upsilon, 2007

Das Zeta -Kapitel von Psi Upsilon Internationale Bruderschaft ("Psi u") wurde 1842 in Dartmouth, der ersten Bruderschaft am Dartmouth College, gegründet. Im Jahr 1907 baute Psi Upsilon das Holzrahmen Haus, das es immer noch besetzt, entworfen von Noted New Jersey Theater Architekt und Dartmouth Alumnus Fred Wesley Wentworth. Mehrere Ergänzungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verbesserten das Gebäude, in dem jedes Jahr rund zwanzig Brüder untergebracht sind, erheblich. Das Haus wurde im Frühjahr 2006 zuletzt erhebliche Renovierungsarbeiten durchgeführt. F. Scott Fitzgerald berühmt den 1938 genossen Winterkarneval Im PSI Upsilon Chapter House.[55] Das Zeta -Kapitel creates an Eisteich in seinem Garten jeden Winter und ist als "bekannt" bekannt "Fass Spring-Brüderlichkeit "für ihre beliebteste Winterkarneval-Aktivität. Prominente Alumni der Zeta -Kapitel von psi upsilon gehört ehemalige Vizepräsident der Vereinigten Staaten Nelson Rockefeller 30 und Milliardär Hedgefondsmanager von Lone Pine Capital, Steve Mandel '78.[56][57]

Zeta psi (ζψ)

Zeta Psi, 2007

Zeta Psi ("Zete") am Dartmouth College wurde 1853 als die gegründet Psi Epsilon Chapter der nationalen Bruderschaft. Als fünfte Bruderschaft, die am College gegründet wurde, nimmt sie einen zentralen Standort in der Brüderlichkeitsreihe in der 8 Webster Avenue ein.

Die frühen Jahre von Zeta PSI waren durch zwei Ruhezeiten der Ruhezeit geprägt, der erste mit dem Bürgerkrieg zwischen sich 1863 bis eine kurze Wiederherstellung in 1871. Aber diese Gruppe scheiterte wieder in 1873. Das Kapitel wurde dauerhaft wiederhergestellt in 1920. In jüngerer Zeit verlor es formelle Anerkennung für Verhaltensansprüche in 2001,[58] bis 2006 unabhängig weiterzumachen und eine Vereinbarung mit dem College erzielte, um erneut als Kapitel in gutem Ansehen wiederhergestellt zu werden 2009.[59] Während einer zweijährigen Schließung 20072009Alumni sammelte Millionen von Dollar und die physische Pflanze wurde vollständig entkernt und renoviert, wobei eine dreistöckige Ergänzung auf der Westseite des Hauses gebaut wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Keller vergrößert. Bei seiner Wiederherstellung kehrte das Kapitel mit 35 Mitgliedern zurück, die 2009 zugesagt wurden.

Die Brüderlichkeit beteiligt sich weiterhin an verschiedenen philanthropischen Projekten. Zete Brothers haben während des jährlichen Dartmouth Homecoming den Verkauf von McDonalds Gastgeber und spendeten all seine Einnahmen an Wohltätigkeitsorganisationen im Upper Valley wie Hören.

Schwesternschaften

Die nur sexuellen Schwesternschaften mit nur sexuellen Frauen am Dartmouth College sind größtenteils organisiert und im Panhellenic Council im College vertreten. Der Panhellenic Council ist eine von Studenten geführte Governance-Organisation, die den griechischen Organisationen von Mitglied unterstützt, indem es Werte, Bildung, Führung, Freundschaften, Zusammenarbeit und Staatsbürgerschaft fördert. Alpha Pi Omega und Sigma Lambda Upsilon sind keine Mitglieder des Panhellenic Council, sondern Mitglieder der Nationale Vereinigung der brüderlichen Organisationen von Latino.[19]

Alpha xi Delta (αξδ)

Alpha Xi Delta, 2011

Das Theta Psi Chapter von Alpha Xi Delta ("Axid") wurde 1997 als Delta Pi Omega gegründet. Am 6. Januar 1997 wurde die lokale Schwesternschaft vom College offiziell anerkannt, und am 2. Juli 1997 stimmten die Schwestern für die Tochtergesellschaft mit der Alpha Xi Delta National Sorority. Am 21. Februar 1998 wurde die Petition der lokalen Organisation vom National mit einer Charta als die genehmigt Theta Psi Chapter.[60] Alpha Xi Delta besetzte zunächst das Haus zu Hause zu Beta Theta piBis zum 2008 bekannt gegeben wurde, dass die Beta das Haus wiederholt und dass die Schwesternschaft woanders umziehen müsste.[61] Im Herbst 2009 zogen sie in ein neu renoviertes Haus. Seit der Theta Psi Chapter's Gründung im Jahr 1997 hat Alpha Xi Delta mehrere Abschluss gemacht Rhodes -Gelehrte.[62] Das Dartmouth-Kapitel der nationalen Philanthropie von Alpha Xi Delta Sorority lautet "Autism Speaks", obwohl das Kapitel stimmte, sich nicht mit der Organisation zu verbinden, und ist derzeit mit Covid-19-Hilfsmaßnahmen verbunden.[63] Sie melden sich auch freiwillig für den Upper Valley Haven, eine lokale Gruppe, die Familien Schutz und Bildung bietet.[64][65]

Alpha pi Omega (απω)

Alpha Pi Omega wurde im Mai 2001 von Frauen am Dartmouth College gegründet. Die Organisation wurde als die gechartert Epsilon -Kapitel der nationalen historisch Amerikanischer Ureinwohner Schwesternschaft im Jahr 2006 und wurde vom College offiziell als ein vollständiges Kapitel anerkannt, beginnend mit der akademischen Amtszeit im Herbst 2006. Die Schwesternschaft hat College-Wohnungen auf dem Campus. Alpha Pi Omega hat eine sechswöchige Verpfändung, die als Honigprozess bekannt ist.[42] Für College -Governance -Zwecke die Epsilon -Kapitel Associates vor Ort mit den lokalen Mitgliedsgesellschaften der National Association of Latino Bruderal Organizations.[19]

Alpha PHI (αφ)

Alpha Phi wurde am 3. März 2006 als die Dartmouth College -Kolonie der internationalen Schwesternschaft anerkannt.[66] Die Kolonie wurde offiziell die Iota Kappa Kapitel der Schwesternschaft am 28. April 2007. Alpha Phi nahm erstmals im September 2007 an der formellen Rekrutierung teil.

Epsilon Kappa Theta (εκθ)

Epsilon Kappa Theta, 2007

Epsilon Kappa Theta ("Ekt", "Theta") am Dartmouth College wurde im Januar 1982 als die gegründet Epsilon Kappa -Kolonie des Kappa Alpha Theta Nationale Schwesternschaft. Epsilon Kappa war die 100. Kolonie der Schwesternschaft. Die Schwesternschaft traf sich zunächst an einer Vielzahl von Standorten, einschließlich des Kellers des House des College -Präsidenten. 1984 zog die Schwesternschaft in die Brewster Hall, ein Haus im College, das zuvor als internationales Haus und später als vorübergehende Wohnung für die genutzt worden war Alpha Chi Omega Schwesternschaft. 1992 die Schwestern der Schwestern Epsilon Kappa -Kapitel von Kappa Alpha Theta fand die strengen nationalen Regeln und die in erster Linie Christian Religiöse Lesungen und Rituale der Organisation, die gegen den Geist des Geistes entgegenkommen Feminismus und Inklusivität, die das Kapitel gewünscht hat. Die nationale Organisation war unzufrieden mit der Entscheidung der Kolonie, ihren Regeln nicht zu gehorchen und ihre Rituale der Schwesternschaft zu befolgen. Am 4. Mai 1992 teilte das Dartmouth -Kapitel die nationale Organisation von Kappa Alpha Theta über seine einstimmige Abstimmung zur Disaffilie und zu einer lokalen Schwesternschaft mit. Die nationale Organisation widerrief die Charta von Epsilon Kappa. Die Dartmouth -Frauen wählten den neuen Namen Epsilon Kappa Theta.[67] Die derzeitige Residenz von Epsilon Kappa Theta ist a viktorianisch Haus über 100 Jahre alt, das ehemalige Heimat des Delta Psi Delta bis 1991.[68]

Kappa -Delta (κδ)

Kappa Delta ("KD"), eine nationale Schwesternschaft, kolonisierte ihre ETA XI -Kapitel [69] Auf dem Dartmouth -Campus im Jahr 2009 genehmigte der Dartmouth Panhellenic Council die Schwesternschaft am 25. Mai 2009. Der Rat betrachtete die großen Versprechensklassen bei anderen Schwesternschaften auf dem Campus, um eine weitere Schwesternschaft zu genehmigen.[70] Die Schwesternschaft rekrutierte im Sommer 2009 ihre ersten Mitglieder, und das Kappa -Delta hielt im Herbst 2009 im Herbst 2009 seinen ersten formellen Ansturm und bot 37 Frauen Mitgliedsangebote an.[71] Das neue Haus von Kappa Delta in 23 Schlafzimmern in 1 OCCOM Ridge wurde im Schuljahr 2013–2014 gebaut und im Herbst 2014 fertig Ergänzung zu 21 weiteren Einzelschlafzimmern im zweiten und dritten Stock. K∆ hat eine der stärksten Schwesternschaft auf dem Campus des Dartmouth College, und die Schwesternschaft ist an zahlreichen philanthropischen Bemühungen beteiligt, einschließlich der Arbeit mit dem Pfadfinderinnen der USA, Verhindern Sie Kindesmissbrauch Amerika,[72] das New Hampshire Children's Trust,[73] und die Vertrauenskoalition.[74]

Kappa Delta Epsilon (κδε)

Kappa Delta Epsilon, 2007

Kappa Delta Epsilon ("Kde") ist eine lokale Schwesternschaft, die im Herbst 1993 vom Panhellenic Council in Dartmouth gegründet wurde. Nach der Auflösung der Xi Kappa Chi Lokale Schwesternschaft Im Frühjahr 1993 entschied der Panhellenic Council, dass eine neue Schwesternschaft erforderlich war, um sie zu ersetzen. Fünfzig Frauen schlossen sich im Herbst 1993 der neuen Schwesternschaft im ersten Ansturm an.[75] Das physische Werk von Kappa Delta Epsilon wurde im Sommer 2003 vom College ausführlich umgebaut. Das umgestaltete Gebäude enthält einen Hauptversammlungsraum. Küche, zwei Schlafzimmer und eine Veranda im ersten Stock. Die zweite und dritte Etage enthalten alle Schlafzimmer, in denen etwa dreizehn ansässige Schwestern untergebracht sind. Der Keller besteht aus dem Kamin Zimmer, der Pub-Raum und der Raum nur für Schwestern.[76]

Kappa Kappa Gamma (κκγ)

Kappa Kappa Gamma, 2007

Das Epsilon Chi Chapter von Kappa Kappa Gamma ("KKG", "Kappa") wurde am 30. Dezember 1978 in Dartmouth gegründet und war die zweite Schwesternschaft am Dartmouth College.[13] Die Schwestern von Kappa Kappa Gamma -Sponsor -Veranstaltungen für den Campus, gehen auf Schwester Retreats, halt Grillabende, und haben formelle und semi-formale Tänze. Sie haben wöchentliche Hausversammlungen, um Nachrichten und Themen über das Haus zu kommunizieren, die Veranstaltungen der Woche nachzuholen und Zeit mit ihren Mitschwestern zu verbringen. Philanthropie ist ein wichtiger Teil der Epsilon Chi Chapter's Aktivitäten. Die Schwestern kochen regelmäßig Abendessen für Davids Haus, eine Institution, die Familien von kranken Kindern in einem Einheimischen unterstützt und beherbergt Krankenhaus, in einem gemeinsamen Anstrengung mit den Brüdern von Sigma Alpha Epsilon.[77] Kirsten Gillibrand, Klasse von 1988 und der erste Dartmouth -Alumna, der in die gewählt wurde Repräsentantenhaus der Vereinigten Staatenwar ein Offizier von Kappa Kappa Gamma als Student.[78]

Sigma Delta (σδ)

Sigma Delta, 2007

Sigma Delta ("Sigma Delt") war die erste Schwesternschaft am Dartmouth College, die im Mai 1977 als die gegründet wurde Zeta Lambda Kapitel der nationalen Schwesternschaft Sigma Kappa. Im April 1981 zog Sigma Kappa in eine Residenz, die früher von der bewohnt wurde Phi Gamma Delta Brüderlichkeit. Das lokale Kapitel in Dartmouth begann Unterschiede in die nationale Organisation in Bezug auf Religion in Schwesternschaftsritualen und Schwerpunkt auf Männer in der nationalen Schwesternschaft Lieder. Das Dartmouth -Kapitel wurde im Herbst 1988 von der nationalen Organisation dissoziiert und wurde zu Sigma Delta. Die Klassen von 1989, 1990 und 1991, die die neue lokale Schwesternschaft bildeten, widmete die neue Organisation den Prinzipien der "Stärke, Freundschaft und Akzeptanz des Unterschieds". Sigma Delta hat seit der Umstrukturierung als lokale Schwesternschaft zusätzlich zu Service -Events mindestens eine offene Partei veranstaltet.[79] Darstellerin Connie Britton (89 ') war Mitglied der ersten lokalen Klasse und diente während ihres zweiten Sommers als Stuhl für Schwesternschaft.[80]

Sigma Lambda Upsilon (σλυ)

Sigma Lambda Upsilon, eher formeller als Sigma Lambda Upsilon/Señoritas Latinas Unidas Sorority, Inc., wurde 2003 von vier Frauen am Dartmouth College als die gegründet Alpha Beta -Kapitel der nationalen, historisch-latina-Schwesternschaft. Die Schwesternschaft verfügt über keine physische Anlage oder ein ausgewiesenes Wohnungsbau. Das Dartmouth -Kapitel unterstützt verschiedene Aktivitäten, darunter philanthropische Veranstaltungen, formelle Abendessen und einen Sommerbuchclub.

Chi -Delta (χδ)

Chi Delta, 2007

Chi -Delta ("Chi Delt") am Dartmouth College wurde als die gegründet Gamma Gamma Kapitel von Delta Delta Delta Schwesternschaft im Jahr 1984. Das Haus war die erste griechische Organisation, die sich im Frühjahr 2000 vom Sorority Council der Co-Ed-Brüderlichkeit abhingelte.[81] Ein Schritt, der schließlich die Auflösung dieses organisierenden Körpers als andere griechische Organisation auf dem Campus auslöste. Das Chi -Delta bleibt Mitglied des Panhellenic Council, das die Interessen der Schwesternschaften auf dem Campus darstellt.[19] Am 29. Mai 2015 stimmte das Dartmouth -Kapitel des Delta Delta Delta einstimmig dafür, von seiner nationalen Organisation nicht zu stimmen und eine lokale Schwesternschaft zu werden.

Koedukative Bruderschaften

Die drei koedukativen Bruderschaften am Dartmouth College sind durch den Coed Council organisiert und im College vertreten. Der Coed Council ist eine von Studenten geführte Governance-Organisation, die den griechischen Organisationen der Mitglieder mit Öffentlichkeitsarbeit, Programmierung, Rekrutierung und akademischen Leistungen unterstützt.[19] Alle drei koedukativen Bruderschaften in Dartmouth besitzen die Land- und Wohnhäuser, die sie besetzen.[82][83][84]

Alpha Theta (αθ)

Alpha Theta, 2007

Alpha Theta wurde am 3. März 1920 von einer Gruppe von sieben Studenten als lokale Bruderschaft namens Iota Sigma UPsilon gegründet. 1921 erhielt die Bruderschaft eine Charta als die als die Alpha Theta Chapter von Theta Chi. John Sloan DickeyDer spätere Präsident des College trat 1928 der Bruderschaft bei und wurde erst zwei Wochen später zum Präsidenten des Hauses gewählt, während er immer noch ein Versprechen hatte. Neun Brüder von Theta Chi starb am Morgen des 25. Februar 1934 bei einem tragischen Unfall, als das Metall Schornstein des alten des Gebäudes Kohle Ofen in der Nacht ausgeblasen und die Residenz voller giftiger Kohlenmonoxid Gas.[8] Alpha Theta war eine der ersten Collegiate -Bruderschaften in den Vereinigten Staaten, die von ihrer nationalen Organisation wegen Bürgerrechtsfragen abgebrochen wurden. Während Dickey 1951 als Präsident des College tätig war, verabschiedete die Studentenschaft eine Resolution, in der alle Bruderschaften aufgefordert wurden, Rassendiskriminierung ihrer Verfassungen zu beseitigen. Die Verfassung der nationalen Organisation der Theta Chi -Organisation enthielt eine Klausel, die die Mitgliedschaft in der Brüderlichkeit einschränkte "Kaukasier"Nur. Am 24. April 1952 stimmten die Mitglieder des Dartmouth -Kapitels einstimmig dafür, die Rassenklausel in Theta Chis Verfassung anzuerkennen.[85] Als er erfuhr, dass die Dartmouth -Delegation an Theta Chis nationaler Kongress später in diesem Jahr vorhatte, Fragen zur Klausel aufzuwerfen, die Alpha Theta Chapter wurde am 25. Juli 1952 von der Nationalen Organisation erfasst.[86] Das Haus hat als lokale Bruderschaft wieder eingebaut und den Namen Alpha Theta übernommen. Alpha Theta war auch eine der ersten rein männlichen Bruderschaften, die weibliche Mitglieder zuzulassen. 1972 gab Dartmouth die erste Klasse von Studentinnen ein und wurde offiziell zu einer koedukativen Einrichtung. Alpha Theta stimmte ebenfalls zum Koedukationsanwalt. Nach einigen Jahren waren die meisten Frauen in der Bruderschaft inaktiv geworden, und das Haus stimmte am 10. November 1976 dafür zu, wieder nur ein Geschlechts-Mann zu werden.[87]

Der Tabard (σεχ)

The Tabard, 2007

Der Tabard am Dartmouth College wurde 1857 als lokale Bruderschaft für Studenten in der gegründet Chandler Scientific School namens Phi Zeta mu. Als die Chandler -Schule 1893 von Dartmouth absorbiert wurde, versuchte sich das Haus, sich mit einer nationalen Bruderschaft zu verbinden, und erhielt eine Charta als die als die ETA ETA -Kapitel von Sigma Chi Nationale Bruderschaft. Im April 1960 wurde das Dartmouth -Kapitel von Sigma Chi die dritte Brüderlichkeit auf dem Campus, die sich von seiner nationalen Organisation disoziiert hat 1954 Referendum des Bachelor -Rates Bruderschaften, um ihre nationalen Chartas zu ändern, um die Diskriminierung von Minderheiten zu beenden oder "lokal" zu gehen.[88] Die Brüderlichkeit entschied sich offiziell für den Namen des Tabards, aber die Verwendung der griechischen Buchstaben σχ für seine lokale Gesellschaft, um alle lebenden und verstorbenen Mitglieder der nationalen Zugehörigkeit des Kapitels und der neuen lokalen unabhängigen Organisation einzubeziehen. Der neue Name wurde von inspiriert von Der Tabard, ein fiktives London Inn im allgemeinen Prolog von beschrieben Die Canterbury Geschichten durch Geoffrey Chaucer.[89] Der Tabard war eine von fünf griechischen Organisationen in Dartmouth, die koedukativen wurden und Frauen zugeben, als das College 1972 anfing, Frauen Studenten zuzulassen und Chi auf einem Schmiedeeisen Geländer über der Haustür ihrer Residenz. Zu den prominenten Alumni des Tabard gehören: der erste Präsident Stephen W. Bosworth, Klasse von 1961 - US -Botschafter zu Südkorea, das Philippinen, und Tunesien, ebenso gut wie Vorsitzende des Kuratorium des Dartmouth College; Gordon Campbell, Klasse von 1970, 34. Premier von Britisch-Kolumbien; und Aisha Tyler, Klasse von 1992, Schauspielerin, Komiker und Autor.[90]

Phi Tau (φτ)

Phi Tau, 2007

Phi Tau wurde 1905 am Dartmouth College als die gegründet Tau Kapitel von Phi Sigma Kappa. Während sich die nationale Bruderschaft als früher Führer unter ihren Kollegen im Bereich der Nichtdiskriminierung erwies, Mitte der 1950er Jahre Tau Kapitel Führungskräfte führten die Nachfrage nach Änderungen nach dem Krieg nach Kriegszeit an. Das Tempo des Wandels war umstritten: Phi Sigma Kappa hatte zuvor in vielen Kapiteln gelegentlich ausländische Studentenmitglieder gehabt. Im Gegensatz zu anderen Bruderschaften hatte es auch Katholiken und Juden in einer Zeit begrüßt, als die meisten Mitglieder der Brüderlichkeit protestantisch waren. Aber abgesehen von gelegentlichen ausländischen Studenten begrüßte es Schwarze noch nicht. In einer reaktionären Reaktion auf eine kurzlebige Politik, die zwischen 1952 und 1956 und in einem Schritt, der es ermöglichte, unbezahlte Schulden gegenüber dem nationalen, zu vermeiden, begrenzte die Verpflichtung der schwarzen Studenten. Tau brach mit Phi Sigma Kappa und reformierte sich am 7. März 1956 als Phi Tau, wobei sie die nationale Bruderschaft als rassistisch benannte.[11] Ironischerweise gewann das Dartmouth -Kapitel die Debatte über das Thema: dieselbe diskriminierende Politik, die verursacht wurde Tau Der Rückzug wurde selbst zwei Monate später von der Nationalen Bruderschaft auf ihrer Sommerkonvention aufgehoben, sodass die Kapitel von Phi Sigma Kappa frei waren, schwarze Mitglieder zu verpflichten. Es gab keine Versöhnung, obwohl beide Gruppen weiterhin progressiv bleiben.[91] Heute ist Phi Tau stolz auf seine Progressivität; Als die Konstitution des Hauses 1956 umgeschrieben wurde, wurden Hinweise auf das Geschlecht absichtlich ausgeschlossen, was das Haus offiziell koedukativen machte, noch bevor das Dartmouth College Frauen als Studenten annahm. Phi Tau ist die einzige koedukative griechische Organisation in Dartmouth, die seitdem seit dem ersten Eingeständnis weiblicher Mitglieder hatte, und war das erste griechische Haus in Dartmouth, das hinzugefügt wurde Sexuelle Orientierung zu seiner Nichtdiskriminierungsklausel. Mitglieder von Phi Tau bezeichnen sich gegenseitig als "Brüder", unabhängig vom Geschlecht. Die Bruderschaft ist bekannt für ihre vierteljährliche "Milque and Cookies" -Party mit Tausenden hausgemachter Kekse und Milchshakes.[92] Phi Tau ersetzte das Wohnheim im Jahr 2002 vollständig zu einem Preis von 1,8 Millionen US -Dollar, was zum Teil durch den Verkauf von 1.675 Quadratmetern (0,4 Morgen) Land an das College finanziert wurde.[84]

Wiedereinstimmende griechische Organisationen

Ab 2008 waren drei der anerkannte oder auf andere Weise inaktive griechische Organisationen im Prozess der Rückkehr auf den Campus.

Alpha Kappa Alpha (ακα)

Alpha Kappa Alpha (AKA) am Dartmouth College wurde 1983 als die gegründet XI Lambda Kapitel der nationalen Schwesternschaft. Alpha Kappa Alpha war die erste historisch afroamerikanische Schwesternschaft am Dartmouth College. Das College unterstützte die Schwesternschaft mit engagierter Wohnung Wohnraum, bis es im Frühjahr 2003 verstorben wurde Schikanen Vorfall in einem anderen Kapitel.[93] Im Februar 2008 wurde bekannt gegeben, dass Alpha Kappa Alpha im Frühjahr oder Herbst 2008 auf den Campus zurückkehren und die Aktivitäten wieder aufnehmen würde.[94]

Delta Sigma Theta

Delta Sigma Theta (Δσθ) Sorority, Pi Theta Chapter wurde am 28. April 1985 am Dartmouth College Chartered.

Verstorbene griechische Organisationen

Griechische Organisationen am Dartmouth College, die sich im Laufe der Jahre aufgelöst haben, haben dies aufgrund finanzieller Schwierigkeiten oder kritisch niedriger Mitgliedschaft und Interesse weitgehend getan.

Akazie

Das Zayin Kapitel von AkazieEine nationale Bruderschaft wurde am 31. März 1906 in Dartmouth gegründet. Die Akazien -Nationalorganisation hat noch nie wieder aus dem Kapitel von Dartmouth gehört, und es fehlen Aufzeichnungen über studentische Mitglieder oder Aktivitäten, die das Kapitel möglicherweise verfolgt haben könnte. Das Staatsangehörige erklärte das Kapitel 1908 auf. Acacia war die erste Bruderschaft in Dartmouth, die sich auflöste, und die Zayin Kapitel war das erste Akazienkapitel auf jedem Campus, das geschlossen wurde.[95]

Alpha -Delta (αδ)

Alpha Delta, 2007

Alpha Delta ("ANZEIGE") wurde ursprünglich von Mitgliedern der Gamma Sigma Society gegründet. Im Jahr 1847 wurde die Gesellschaft die Dartmouth Kapitel von Alpha Delta Phi, eine nationale Bruderschaft.[13] Das Haus dissoziierte 1969 von seiner Muttergesellschaft und benannte sich in die Alpha -Delta -Bruderschaft um. Alpha Delta ist bekannt dafür, Teil der Inspiration hinter dem Film zu sein National Lampoon's Animal House. Das Drehbuch, Co-geschrieben von Chris Miller, Klasse von 1963, wurde von zwei Kurzgeschichten inspiriert, die Miller schrieb Nationaler Lampoon 1974 und 1975 ("The Night of the Seven Fires" und "Pinto's First Lay") über seine Erfahrungen als Mitglied des Alpha Delta. Im November 2006 veröffentlichte Miller eine 336-seitige Seite Memoiren seiner Erfahrungen in der Brüderlichkeit unter dem Titel The Real Animal House: Die unglaublich verdorbene Saga der Brüderlichkeit, die den Film inspirierte.[96] Alpha Delta wurde von Der anerkannt von Dartmouth College am 13. April 2015.[97]

Alpha Sigma PHI (ασφ)

Alpha Sigma Phi Am Dartmouth College wurde 1925 als lokale Bruderschaft namens Sigma Alpha gegründet, die lokale Bruderschaft wurde zur Alpha Eta Chapter von Alpha Sigma Phi, einer nationalen Bruderschaft im Jahr 1928. Angesichts finanzieller Schwierigkeiten während der Weltwirtschaftskrise löste sich das Kapitel von Dartmouth 1936 auf.[13] C. Everett Koop, Klasse von 1937 und Generalchirurgen der Vereinigten Staaten Von 1982 bis 1989 war ein Mitglied eines der letzten Alpha Sigma Phi Pledge -Klassen in Dartmouth.[98]

Alpha Tau Omega (ατω)

Alpha Tau Omega wurde 1915 am Dartmouth College als örtliche Bruderschaft Sigma Tau Omega gegründet. 1924 wurde der lokalen Bruderschaft eine Charta gewährt, um die zu werden Delta Sigma Kapitel der nationalen Bruderschaft Alpha Tau Omega. Das Dartmouth -Kapitel löste sich 1936 auf dem Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise auf.[13]

Beta theta pi (βθπ)

Beta Theta pi Installierte ein Kapitel in Dartmouth hat seinen Ursprung in einer lokalen Bruderschaft bei Dartmouth's Chandler Scientific School Sigma Delta Pi, 1858 gegründet. Dies war die zweite Chandler -Bruderschaft und die siebte Brüderlichkeit, die am College gegründet wurde. Sigma Delta Pi hat seinen Namen in Vitruvian geändert (eine Hommage an den römischen Architekten Vitruv) 1871 und später zwei kurzlebige Kapitel an anderen Schulen. 1889 beschloss die lokale Bruderschaft, sich einer nationalen Bruderschaft anzuschließen, und die Organisation wurde bald die Alpha Omega -Kapitel von Beta Theta pi. Es baute ein Haus (jetzt South Fairbanks Hall), das von der Beta -Absolvent entworfen wurde Charles A. Rich von Lamm & reich 1904 baute es 1933 sein zweites Haus in der Webster Avenue.

Bemerkenswerte Dartmouth -Alumni von Beta Theta pi Einschließen, aber nicht beschränkt auf: ehemaliger US -Vertreter aus New Hampshire Frank G. Clarke, Autor Norman MacLean, ehemaliger Gouverneur von New Hampshire Walter R. Peterson '47, Geschäftsmann Alan Reich '52, früher Dartmouth Präsident David T. McLaughlin '54, Eigentümer der Cincinnati Bengals Mike Brown '57,[99] Gründer der Big East Conference Dave Gavitt '59,[100] ehemalige Sportdirektor von Syracuse University Jake Crouthamel '60,[101] Mitglied von College Football Hall of Fame und Geschäftsführer der Hannover Company Murry Bowden '71, professioneller Pokerspieler Chip Reese '73,[102] Politiker Joel Hyatt '72, US -Kongressabgeordneter John Carney '78, College -Fußballtrainer Buddy Teevens '78, früher NFL Fussball Trainer Dave Shula'81,[103] Ehemaliger NFL -Quarterback Jeff Kemp '81,[103] Olympischer Skifahrer Tiger Shaw '85, ehemaliger NFL -Quarterback Jay Fiedler '94, Schauspieler Brian J. White '96.

Beta Theta Pi wurde in den neunziger Jahren dreimal vom College suspendiert. Ein Vorfall von Hazing im Jahr 1994 führte zu einer einjährigen Auserkennung.[104] Im Sommer 1995 las ein Mitglied von Beta Theta Pi während eines Haustreffens ein Gedicht vor Rassist und Sexistund führte dazu, dass viele die Erkognition der Bruderschaft forderten.[105] Im Jahr 1996 stellte ein Justizkomitee des Justizbeamten des Schwärmerschaftsrates der Coed Brüderlichkeit fest, dass Beta Theta wegen sechs Verstößen gegen die College- und Brüderlichkeitspolitik schuldig war.[104] Das College wurde am 6. Dezember 1996 dauerhaft Beta Theta Pi erfasst.[106] Das Hannover Polizeistation berichteten, dass die Brüder von Beta Theta Pi kurz nach der Anhörung der ständigen Dekognitionsentscheidung schätzungsweise 15.000 US -Dollar an dem Grundstück geschädigt haben.[107]

Delta Kappa Epsilon (δκε)

Delta Kappa Epsilon, ca. 1915

Das Pi Kapitel von Delta Kappa Epsilon ("Deke") wurde 1853 gegründet. Es war die vierte soziale Bruderschaft am Dartmouth College. Acht Brüder von Delta Kappa Epsilon waren bekanntlich an einem Mord an einem Dartmouth -Studenten von 1949 beteiligt. Die Männer suchten nach starkem Trinken bei drei verschiedenen Bruderschaften ein ehemaliges Mitglied des Neulings Fußball Mannschaft. Ihn in seinem Schlafsaal schlafend zu finden, aber eine tragen Briefpullover Dass die acht Männer das Gefühl hatten, er habe es nicht verdient, ihn zu tragen, sie schlugen ihn und er starb bald danach an den Verletzungen. Zwei Brüder Delta Kappa Epsilon wurden vor Gericht gestellt, Geldstrafe verankert und gegeben Suspendierte Sätze für das Verbrechen. Als Reaktion auf den Mord, College -Präsident John Sloan Dickey kündigte an, dass er es für wichtig war, den Einfluss des Bruderschaftssystems auf dem Campus zu verringern.[108] Die Organisation wurde 1970 in Storrs House umbenannt, bevor er sich vollständig auflöste.[13]

Delta Sigma Theta (Δσθ)

Delta Sigma Theta ist eine historisch afroamerikanische Schwesternschaft am Dartmouth College, die 1982 als CHE-ASE-Interessengruppe gegründet wurde. Zu dieser Zeit hatte das College der Gründung auf neue Schwesternschaften ein Moratorium auferlegt, aber als das Moratorium aufgehoben wurde, wurde die Gruppe vom College im Herbst 1984 als Schwesternschaft anerkannt wurden eine Charta als die gewährt als die Pi Theta Chapter Im Frühjahr 1985.[109] Delta Sigma Theta bot eine umfangreiche Auswahl an öffentlichem Dienst über die Fünf-Punkte-Stoß Programm.[110] Bis zur Auflösung des Kapitel Alpha Phi Alpha. Die Schwesternschaft hatte bis zum Juni 2004, als alle außer einem Mitglied des Dartmouth-Kapitels abgeschlossen waren, ein engagiertes Wohnungsbau im Besitz von College-Wohnungen besetzt. Es wurde versucht, im Sommer neue Mitglieder zu rekrutieren, und es gelang es, aber nicht lange, da das Kapitel derzeit keine Mitglieder in Dartmouth hat.[93]

Delta upsilon (Δυ)

Delta Upsilon am Dartmouth College wurde 1920 als Epsilon Kappa Phi, eine lokale Bruderschaft, am Dartmouth College gegründet. 1926 wurde die örtliche Bruderschaft zur Dartmouth Kapitel von Delta Upsilon, eine nationale Bruderschaft. Die Bruderschaft dissoziierte 1966 vom National und übernahm den Namen Foley House. Das Foley House war eine der sechs lokalen griechischen Organisationen, die 1972 koedukativ wurden Genossenschaftsgehäuse.[13]

Delta Phi Epsilon (Δφε)

Delta Phi Epsilon wurde 1984 am Dartmouth College als die gegründet Epsilon Alpha -Kapitel der nationalen Schwesternschaft. Die Schwesternschaft wurde vom College im Juni 1989 verwertet, als es keine aktive Mitgliedschaft von mindestens 35 Studenten aufrechterhielt.[111] Das Dartmouth -Kapitel bemühte sich, sich von der Nationalen 1990 zu trennen, um Pi Sigma Psi zu werden, eine lokale Schwesternschaft, sich jedoch bald danach auflöste.[13]

Delta psi Delta (Δψ & Dgr;)

Delta Psi Delta wurde 1950 am Dartmouth College als die gegründet Epsilon Delta Chapter von Tau Epsilon Phi, eine nationale Bruderschaft. Das Dartmouth -Kapitel dissoziierte 1969 vom National und reformierte sich als das Harold Parmington Foundation. Angesichts der fallenden Mitgliedschaft im Jahr 1981 reformierte sich die Bruderschaft mit einem traditionelleren griechischen Briefnamen, Delta Psi Delta. 1987 eröffnete Delta Psi Delta seine Mitgliedschaft für Frauen und Männer. Vier Jahre später löste sich das Delta Psi Delta 1991 schließlich auf.[13] Die lokale koedukative Bruderschaft in Dartmouth war weder mit der kanadischen Schwesternschaft verbunden[112] oder die lokalen Bruderschaften bei California State University, Chico[113] und Linfield College[114] auch Delta Psi Delta genannt.

Zeta Beta Chi (ζβχ)

Zeta Beta Chi wurde 1984 als lokale Schwesternschaft namens Alpha Beta gegründet. 1986 erhielt die Schwesternschaft eine Charta als die Zeta Beta -Kapitel von Delta Gamma, eine nationale Schwesternschaft. 1997 stimmte die Schwesternschaft dafür, wieder lokal zu werden, und reformierte als Zeta Beta Chi. Die Schwesternschaft, die mit geringer Mitgliedschaft geplagt wurde, war bereits 1998 auf einem marginalen finanziellen Fundament, als eine College -Inspektion im Sommer entdeckte Merkur Kontamination in den Schwesternschaft Untergeschoss, das frühere Haus von Arthur Sherburne Hardy. Das College schloss das Gebäude für den Rest des Jahres und wirkte sich negativ auf den Sturzanstoß aus. Die Schwesternschaft kündigte ihre Auflösung im Dezember 1998 an.[108][115]

Harold Parmington Foundation (HPF)

Die Harold Parmington Foundation war eine lokale Brüderlichkeit, die 1970 nach dem gegründet wurde Epsilon Delta Chapter von Tau Epsilon Phi Dissoziiert von seiner nationalen Organisation. Die neue lokale Bruderschaft lebte weiterhin in der 15 Webster Avenue, dem Haus, das jetzt von der besetzt ist Epsilon Kappa Theta Schwesternschaft. Mit jeweils nur einem Mitglied aus den Klassen von 1983 und 1984 organisierte sich die Brüderlichkeit als koedukative Brüderlichkeit benannt Delta Psi Delta.[116] Brian Dale, der frühere Präsident der Bruderschaft, 1980, war einer der Passagiere auf American Airlines Flug 11 das wurde entführt und in die geflogen Nordturm des World Trade Center in New York City während der 11. September 2001 Angriffe.[116][117]

Kappa alpha psi (καψ)

Kappa Alpha Psi am Dartmouth College wurde 1987 als die gegründet MU Chi Kapitel der nationalen Bruderschaft. Kappa Alpha Psi war die zweite historisch afroamerikanische Bruderschaft am Dartmouth College. Seine Mitgliedschaft war bis zum Ende der neunziger Jahre aktiv. Der Kappa Alpha Psi National listet derzeit die auf MU Chi Kapitel als inaktiv.[118]

Die Bruderschaft und physische Pflanze von Lambda Chi Alpha im Jahrbuch des Dartmouth College von 1922, Die Aegis

Lambda Chi Alpha (λχα)

Lambda Chi Alpha wurde 1914 am Dartmouth College als die gegründet Theta Zeta Chapter der nationalen Bruderschaft. Mit unüberwindlicher finanzieller Stress während der WeltwirtschaftskriseDas Dartmouth -Kapitel löste sich 1932 auf.[13]

Xi Kappa Chi (ξκχ)

Xi Kappa Chi wurde ursprünglich 1980 in Dartmouth als die gegründet Zeta mu Kapitel von Alpha Chi Omega, eine nationale Schwesternschaft. Die Schwesternschaft dissoziierte sich 1990 von der nationalen Organisation und wurde zu einer lokalen Schwesternschaft namens Xi Kappa Chi. Angesicht Phi mu, eine nationale Schwesternschaft, um mehr neue Mitglieder anzuziehen, zögert, eine kleine lokale Schwesternschaft zu überstürzen. Die nationale Organisation der PHI MU schickte im April 1993 Vertreter nach Dartmouth, aber aufgrund ihres Berichts stimmte der Nationalrat von Phi MU gegen ein Kapitel von Dartmouth. Xi Kappa Chi wurde 1993 vom Dartmouth Panhellenic Council aufgelöst.[119]

Pi lambda phi (πλφ)

Das Pi Kapitel der nationalen Bruderschaft Pi Lambda Phi wurde 1924 am Dartmouth College gegründet. Die Mitgliedschaft im Dartmouth -Kapitel war überwiegend vorwiegend jüdisch. Etwa die Hälfte der Bruderschaften des Colleges hatte zu dieser Zeit nationale Verfassungen, die die Mitgliedschaft der Mitgliedschaft bei Juden ausdrücklich verboten hatten, und für viele andere Kapitel war es eine informelle Politik, die Mitgliedschaft an jüdische Studenten auszuschließen. Die nationale Verfassung von Pi Lambda Phi akzeptierte ausdrücklich Mitglieder aller Religionen. Pi Lambda Phi wurde zunächst von der griechischen Dartmouth -Gemeinde nicht akzeptiert, und die Bemühungen in den Jahren 1924 und 1925, eine formelle Zulassung in den Interfraternity Council zu erlangen, scheiterte. Die Bruderschaft wurde schließlich im Frühjahr 1927 anerkannt.[120] Die erste Residenz der Bruderschaft, die 1924 gekauft wurde, war ein Gebäude in der South Street, das ursprünglich von a besetzt war römisch katholisch Kirche. Die Brüderlichkeit würde dort bis 1961 wohnen, als sie in ein Haus nördlich der Webster Avenue auf Occom Ridge zog. Das Kapitel wurde 1971 aufgelöst.[3]

Sigma Alpha MU (σαμ)

Sigma Alpha mu wurde 1930 am Dartmouth College als die gegründet Sigma Upsilon Chapter der nationalen Bruderschaft. Zu dieser Zeit die Mitgliedschaft von Sigma Alpha MU National Limited in der Organisation zu jüdischen Männern. Sigma Alpha Mu legte mehr Wert auf die Beobachtungen von Judentum als die andere überwiegend jüdische Bruderschaft auf dem Campus, Pi Lambda Phiund hatte Schwierigkeiten, das Interesse der meisten jüdischen Mainstream -Studenten auf dem Campus zu wecken.[120] Das Dartmouth -Kapitel löste sich 1935 während der Weltwirtschaftskrise auf.[13]

Sigma Alpha Epsilon (σαε)

Sigma Alpha Epsilon, 2007

Sigma Alpha Epsilon ("SAE") am Dartmouth College wurde 1903 als lokale Bruderschaft namens Chi Tau Kappa gegründet. 1908 versuchte die Brüderlichkeit, sich mit einer nationalen Bruderschaft zu verbinden, und erhielt eine Charta von Sigma Alpha Epsilon, um der zu werden New Hampshire Alpha Chapter.[13] Mit der Finanzierungsunterstützung der nationalen Organisation erwarb die Bruderschaft ein Haus in der School Street, das zuvor die Residenz eines Colleges war Professor. Bis 1916 war die Bruderschaft in ein Woodhaus in der College Street nördlich des Grün. Die Brüderlichkeit würde die Struktur vollständig durch eine neue Ziegelresidenz ersetzen, die zwischen 1928 und 1931 gebaut wurde, einem der endgültigen Projekte für die Brüderlichkeit, die vor der Weltwirtschaftskrise auf dem Campus begann.[3] Die Mitglieder von Sigma Alpha Epsilon werden von ihrer nationalen Organisation ermutigt, die Grundsätze von zu emulieren Der wahre Gentleman, eine Erklärung von John Walter Wayland.[121] Bemerkenswerte Alumni des Kapitels enthalten die US -Finanzminister der Vereinigten Staaten und emeritierter CEO von Goldman Sachs Henry M. Paulson, Jr., Klasse von 1968,,[122] Wohltäter zum Dartmouth College Barry MacLean, Klasse von 1960,[123] und US -Senator Peter Fitzgerald, Klasse von 1982. Sigma Alpha Epsilon wurde von erfasst durch Dartmouth College Am 4. Februar 2016 arbeitet aber weiterhin unabhängig.

Tau Epsilon Phi (τεφ)

Phi Gamma Delta, ca. 1915

Tau Epsilon Phi wurde 1950 am Dartmouth College als die gegründet Epsilon Delta Chapter der nationalen Bruderschaft. Das Dartmouth -Kapitel dissoziierte 1969 vom nationalen und stimmte dafür, sich selbst als zu bezeichnen Harold Parmington Foundation.[13]

PHI Gamma Delta (φγδ)

Phi Gamma Delta wurde am Dartmouth College als die gegründet Delta nu Kapitel der Nationalen Bruderschaft im Jahr 1901. Das Dartmouth -Kapitel wurde 1965 aus der Nationalen Bruderschaft abgenommen und übernahm den neuen Namen Phoenix. Die neue lokale Bruderschaft löste sich 1971 auf.[13] Die Brüderlichkeit hat keine Verbindung mit dem Phoenix All-Female Senior Society 1984 in Dartmouth gegründet.

Phi Kappa psi (φκψ)

Phi Kappa Psi, ca. 1915

Phi Kappa Psi ("Phi Psi") verfolgt sein Erbe am Dartmouth College auf die Beta psi Lokale Bruderschaft, gegründet 1895. Beta Psi wurde der New Hampshire Alpha Chapter von Phi Kappa Psi 1896. Das Dartmouth -Kapitel dissoziierte sich 1967 von der Nationalen als Folge der Reaktion des Nationalen auf die Verpflichtung eines schwarzen Versprechens durch das Kapitel, der den neuen Namen übernommen hat Phi Sigma Psi. Phi Sigma Psi war eine der sechs Bruderschaften, die 1972 eine formelle Koedukationsmitgliedschaftspolitik verabschiedeten. Ende der 1980er Jahre begann die Mitgliedschaft auf die Organisation als Phi Psi/Panarchie. Die Brüderlichkeit änderte ihren Namen in Die Panarchie 1991.[124] 1993 startete das College ein Programm für "Bachelor-Gesellschaften" als offene Alternativen zum griechischen System. Im September 1993 stimmten die Mitglieder der Panarchie für die Disaffilation vom griechischen System und wurden die erste von zwei Bachelor -Gesellschaften.[125]

Siehe auch

Anmerkungen

Verweise

  1. ^ Hughes, C. J. (2006) "Bye Bye Sli." Dartmouth Alumni Magazine. Vol. 98, Nr. 4, März/April 2006, S. 18.
  2. ^ Kartalopoulos, William B. (1997). "Daniel Webster und die Phi Beta Kappa". Archive des Dartmouth College. Archiviert vom Original am 2008-02-26. Abgerufen 2008-01-27.
  3. ^ a b c d e Meacham, Scott (1999). "Hallen, Gräber und Häuser: Architektur der Studentengesellschaft in Dartmouth". Dartmo.: Die Gebäude des Dartmouth College. Archiviert vom Original am 2008-01-12. Abgerufen 2008-01-27.
  4. ^ "Kappa Kappa Kappa House (ii)". Dartmo.: Die Gebäude des Dartmouth College. Archiviert von das Original Am 2005-02-08. Abgerufen 2007-12-01.
  5. ^ a b c Hill, Ralph Nading, hrsg. (1964). Das College auf dem Hügel: Eine Dartmouth -Chronik. Hannover, New Hampshire: Dartmouth Publications. p. 234.
  6. ^ "Eine kurze Geschichte von Phi Beta Kappa". Die Phi Beta Kappa -Gesellschaft. 2007. archiviert von das Original am 16. Oktober 2007. Abgerufen 2008-01-27.
  7. ^ Levermore, Charles (1909-09-04). "Formen von Assoziationen zwischen Studenten; Klassenraum als prägender Einfluss weniger wirksam als die Brüderlichkeit oder Club - warum Pädagogen die College Secret Society antagonisieren" (PDF). Die New York Times. Archiviert (PDF) vom Original am 2021-10-30. Abgerufen 2008-01-27.
  8. ^ a b "Dartmouth ist traurigste". Zeit. 1934-03-04. Archiviert von das Original am 17. März 2007. Abgerufen 2008-01-27.
  9. ^ B. F. (1944-01-09). "Brüderlichkeiten in Kriegsfinsternis". Die New York Times. S. E9.
  10. ^ "Brüderlichkeiten, um wieder aufzunehmen; zweiundzwanzig in Dartmouth werden heute ihre Häuser öffnen." Die New York Times. 1946-03-01. p. 2.
  11. ^ a b Richard (1956). Eine brüderliche Revolution: Die Geburt der Phi Tau -Brüderlichkeit, wie eines der Prinzipien erzählt: Richard Scobie. Hannover, New Hampshire. Archiviert vom Original am 2017-11-09. Abgerufen 2021-10-30.
  12. ^ Zum Beispiel zwischen 1953 und 1956 Phi Sigma Kappa's Tau Kapitel Lobb bBBBBED für die Entfernung einer kurzfristigen Richtlinie, die 1952 verabschiedet worden war und einen Konsens zu diesem Thema erforderte, bevor ein Versprechen akzeptiert wurde, das für andere Kapitel inakzeptabel ist. Es war euphemistisch formuliert, hatte aber die Wirkung, schwarze Zusagen ab 1952 zu verhindern, als die Angelegenheit zum ersten Mal auftauchte. Tau zog seine Charta zurück, als die Aktion nicht früh genug kam, aber die beleidigende Politik wurde nur zwei Monate später auf der nächsten nationalen Konvention zurückgekehrt, wodurch alle nationalen Voreingenommenheitserklärungen entfernt wurden. Die historisch jüdischen Bruderschaften waren die ersten, die voreingenommene Klauseln entfernen - wenn sie zu Beginn etwas hatten - gefolgt von Phi Sig und anderen nördlichen Staatsangehörigen, wobei die in Süd ansässigen Staatsangehörigen ähnlich annahmen. Liberalisierende Politik in den späten 1960er oder frühen 1970er Jahren.
  13. ^ a b c d e f g h i j k l m n o p q r s "Geschichte der CFS -Organisationen in Dartmouth". Dartmouth Greek Leadership Council. 1999. archiviert von das Original am 2008-02-18. Abgerufen 2008-01-27.
  14. ^ a b Peric, Sabrina (2002-11-06). "Wie passt ein sexuelles griechisches System mit Coeducation?". Der Dartmouth. [Hinweis: Artikel fälschlicherweise enthält Gamma Delta Chi und schließt Phi Sigma PSI fälschlicherweise in Liste der griechischen Organisationen aus, die sich 1973 entschieden haben, Frauen zuzugeben.]
  15. ^ "Büro für Wohnleben: Studentengesellschaften". Treuhänder des Dartmouth College. 2006. Archiviert vom Original am 2008-02-18. Abgerufen 2008-01-27.
  16. ^ Rose, Jacqueline (1996-06-09). "Vier Jahre in Dartmouth haben Triumph und Tragödie in die Klasse von 1996 gebracht." Der Dartmouth.
  17. ^ Rubenstein, Sarah (1999-02-12). "Studenten unterstützen überwiegend einzelne Fraternschaften und Schwesternschaften". Der Dartmouth.
  18. ^ Tapper, Jake (April bis Mai 2007). "Ein Gespräch mit Jim Wright". Dartmouth Alumni Magazine. p. 99.
  19. ^ a b c d e "CFS -Organisationen und Regierungsräte". Dartmouth College Office of Residential Life. 2007. Archiviert vom Original am 2008-02-03. Abgerufen 2008-01-27.
  20. ^ Alpha Phi Alpha Theta Zeta Chapter (2007). "Kapitelgeschichte" Archiviert 2007-03-15 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. März 2007.
  21. ^ Yu, Jennifer (2007). "Williams ’76 hat in die College Football Hall of Fame aufgenommen" Archiviert 2007-12-04 at the Wayback -Maschine. Der Dartmouth. 14. Mai 2007.
  22. ^ Degange, Jack (2007). "Jimmie Lee Solomon" Archiviert 2007-12-04 at the Wayback -Maschine. Ivy League Sport offizieller Website. Abgerufen am 9. Oktober 2007.
  23. ^ Alpha Phi Alpha Theta Zeta Chapter (2007). "Kapitellinie: 1975 Frühling - The Dirty Dutzend" Archiviert 2007-11-02 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 9. Oktober 2007.
  24. ^ Alpha Chi Alpha (2007). "Über αχα" Archiviert 2007-03-15 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. März 2007.
  25. ^ Garland, Kevin (2004). "Das College gibt 1,2 mil. Für die Alpha Chi -Renovierung". Der Dartmouth. 23. Februar 2004.
  26. ^ Dartmouth College (2007). "Fertige Projekte" Archiviert 2007-12-04 at the Wayback -Maschine Dartmouth College Website des Amtes für Wohnsieben. Abgerufen am 9. Oktober 1972.
  27. ^ "Βαω - Dartmouth Beta". Archiviert vom Original am 2020-02-21. Abgerufen 2020-02-21.
  28. ^ a b "Bones Gate". Dartmouth College Inter-Fraternity Council House Profile. Dartmouth College. Archiviert von das Original am 6. Juni 2011. Abgerufen 20. September 2011.
  29. ^ "Bones Gate Short History". BgChistory. Bones Gate Corporation. Abgerufen 20. September 2011.
  30. ^ Cody, Alix (2005). "Griechen begeben sich auf Pflanzenrenovierungen". Der Dartmouth.
  31. ^ Bones Gates Corporation (2005). Knochen -Gate -Brüderlichkeitsmantel von Waffen. Abgerufen am 9. Oktober 2007.
  32. ^ Unberührt (1935). "Zwei Bruderschaften kündigen in Dartmouth; einstimmige Stimmenbefehle werden zugunsten des unabhängigen Clubs übergeben." Die New York Times. 21. Mai 1935, p. 16.
  33. ^ Gamma Delta Chi (2007). "Gamma Delta Chi Geschichte" Archiviert 2007-12-04 at the Wayback -Maschine. Abgerufen am 9. Oktober 2007.
  34. ^ Theta Delta Chi bezeichnet seine Campusgruppen als "Anklage" und nicht als "Kapitel".
  35. ^ Unberührt (1920). "Dartmouth Junior von Senior getötet." Archiviert 2021-10-30 am Wayback -Maschine Die New York Times. 17. Juni 1920., p. 1.
  36. ^ Tanouye, Erik (1997). "'Animal House', F. Scott Fitzgerald und ein Mord fügten Dartmouths Ruf als Trinkschule hinzu." Der Dartmouth. 7. März 1997.
  37. ^ Anderson, Nathan B. (2000). "Rückblick auf 225 Jahre Griechen: eine Retrospektive". Der Dartmouth. 19. Mai 2000.
  38. ^ Parker, Philip (2007). "Das Gesamtbild: Der CFO ist unbedeckt". Theta Delta Chi Internationale Brüderlichkeit offizielle Website. Abgerufen am 9. Oktober 2007.
  39. ^ Chung, Martin und Patinkin, Martin (2007). "Willkommen, Tri-Kappa-Studenten und Alumni!" Archiviert 2004-09-02 im Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. März 2007.
  40. ^ "Kappa Kappa Kappa Hall". Dartmo.: Die Gebäude des Dartmouth College. Archiviert von das Original Am 2005-02-08. Abgerufen 2010-09-06.
  41. ^ Lambda Upsilon Lambda (2007). Lambda Upsilon Lambda -Website Archiviert 2005-10-25 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. März 2007.
  42. ^ a b Adkins, Leslie (2006). "Von den Menschenmengen wegstürmen". Der Dartmouth. 6. Oktober 2006.
  43. ^ Philpott, Herbert F. (2005). "Geschichte von New Hampshire Alpha" Archiviert 2007-09-29 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 14. März 2007.
  44. ^ "Wikipedia -Artikel: Sigma Phi Epsilon". Abgerufen am 28. Oktober 2013.
  45. ^ "Vorsitzender des Dartmouth Board of Trustees erhält den nationalen Preis für Karriereerleistungen von Sigma Phi Epsilon" Archiviert 2007-10-12 im Wayback -Maschine Dartmouth College Amt für öffentliche Angelegenheiten. Pressemitteilung. 15. August 2007.
  46. ^ "Sigma nu Cornell-Kapitelgeschichte". Archiviert vom Original am 2020-02-21. Abgerufen 2020-02-21.
  47. ^ Betts, Sarah (2003). "Dartmouth hat das Erbe des rassistischen Konflikts kompliziert". Der Dartmouth. 21. Januar 2003.
  48. ^ Unberührt (1960). "Einheit beendet die Brüderlichkeit; Dartmouth Phi Delta Theta Chapter zitiert eine Bias -Klausel." Die New York Times. 17. Januar 1960., S. 88.
  49. ^ Kelly, Matthew (2004). "PHI Delt erwidert den Bruderschaftsstatus". Der Dartmouth. 19. Mai 2004.
  50. ^ Farley, Kate (2007). Dr. Michael Perini bildete mehrere Kapitel an anderen akademischen Institutionen, hauptsächlich SUNY in Buffalo. "Immelt, Kraft CEO Tape TV -Episode" Archiviert 2007-10-12 im Wayback -Maschine. Der Dartmouth. 4. Mai 2007.
  51. ^ "Vivid Entertainment Group nennt William Asher als Präsident" Archiviert 2007-12-14 im Wayback -Maschine. Geschäftsdraht. Van Nuys, CA, 23. März 2000.
  52. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2017-11-26. Abgerufen 2018-11-29.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  53. ^ Meacham, Scott (1999). "Gesellschaft Chronologie: Als die Organisationen gegründet wurden" Archiviert 2007-10-12 im Wayback -Maschine Hallen, Gräber und Häuser: Architektur der Studentengesellschaft in Dartmouth. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  54. ^ "Dartmouth Olympianer". Dartmouth Big Green Website. Archiviert von das Original Am 2012-03-21. Abgerufen 25. Mai, 2011.
  55. ^ Tanz, Jason (2003). "Reisen; verlorenes Wochenende: F. Scott und Budd gehen nach Dartmouth" Archiviert 2018-07-29 bei der Wayback -Maschine. Die New York Times. 7. Februar 2003.
  56. ^ Psi Upsilon -Bruderschaft (2006). "Psi Upsilon -Geschichte" Archiviert 14. April 2007 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 14. März 2007.
  57. ^ Dartmouth Now (2010). "Sichtbar und zugänglich" Archiviert 2011-09-20 im Wayback -Maschine. Abgerufen am 2. November 2011.
  58. ^ Goldberg, Carey (12. Mai 2001). "Dartmouth treibt Brüderlichkeit über Artikel aus". Die New York Times. p. A11. Abgerufen 24. Januar 2022.
  59. ^ Paquin, Christine (17. Januar 2007). "Zete, um 2009 neu anerkannt zu werden". Der Dartmouth. Der Dartmouth, Index für 2007. p. 1. Abgerufen 24. Januar 2022.{{}}: CS1 Wartung: Standort (Link)
  60. ^ Alpha Xi Delta Theta Psi Chapter (2007). "Geschichte von Alpha Xi Delta in Dartmouth" Archiviert 2007-03-15 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. März 2007.
  61. ^ Farley, Kate (2008-01-11). "Beta beschlagnahmt das Haus von AZD". Archiviert von das Original am 2008-02-03. Abgerufen 2008-01-27.
  62. ^ Donnelly, James (2003). "Dartmouth Alumna namens Rhodes Scholar" Archiviert 2007-10-12 im Wayback -Maschine. Dartmouth Nachrichten. 10. Januar 2003.
  63. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2011-09-27. Abgerufen 2011-05-09.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  64. ^ "Willkommen zurück - Upper Valley Haven". Archiviert vom Original am 2019-10-26. Abgerufen 2019-10-26.
  65. ^ "Philanthropie" Archiviert 2007-10-13 bei der Wayback -Maschine. Alpha Xi Delta Theta Psi Chapter bei Dartmouth College offizielle Website. Abgerufen am 12. Oktober 2007.
  66. ^ Haas, Genevieve (2006). "Dartmouth genehmigt das Kapitel des neuen Schwesternschaft, Alpha Phi" Archiviert 2007-03-15 am Wayback -Maschine. Dartmouth College Pressemitteilung des Amtes für öffentliche Angelegenheiten. 6. März 2006.
  67. ^ Epsilon Kappa Theta (2007). "Geschichte" Archiviert 2007-03-17 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 14. März 2007.
  68. ^ Meacham, Scott (1999). "Kappa Delta Epsilon House". Anmerkungen zu einem Katalog der Gebäude und Landschaften von Dartmouth College. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  69. ^ Delta, Kapitel des Dartmouth College von Kappa. "Kappa Delta | Dartmouth College". www.dartmouth.kappadelta.org. Archiviert vom Original am 2021-04-11. Abgerufen 2021-10-30.
  70. ^ Treuhänder des Dartmouth College (2009). "Kappa Delta National Sorority wird ab diesem Sommer mit einer" Kolonie "von 19 Frauen ab Dartmouths achte panhellenische Schwesternschaft." Archiviert 2010-06-08 bei der Wayback -Maschine. Dartmouth Leben, Juni 2009.
  71. ^ Woods, Brendan (2000). "83 Frauen fallen aus dem Herbststurm" Archiviert 2009-10-17 bei der Wayback -Maschine Der Dartmouth. 14. Oktober 2009.
  72. ^ "Verhindern Sie Kindesmissbrauch Amerika | Weil Kinder unsere Zukunft sind ..." Verhindern Sie Amerika für Kindesmissbrauch. Archiviert vom Original am 2019-10-26. Abgerufen 2019-10-26.
  73. ^ "New Hampshire Children's Trust". NH Kindervertrauen. Archiviert vom Original am 2019-10-26. Abgerufen 2019-10-26.
  74. ^ "Vertrauenskoalition". Archiviert vom Original am 2017-11-17. Abgerufen 2021-10-30.
  75. ^ Lockwood, Will (1993). "New Sorority Full; 40 Frauen sind sich einig, sich dem großen Kappa -Delta Epsilon anzuschließen". Der Dartmouth. 28. Mai 1993.
  76. ^ Mewada, Shaunak (2003). "Schlafsäle und Griechen auf der Orl -Sommerliste". Der Dartmouth. 3. Juli 2003.
  77. ^ Dartmouth College Panhellenic Council (2007). "Kappa Kappa Gamma" Archiviert 2007-10-12 im Wayback -Maschine. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  78. ^ Olin, Dirk (2007). "Den Hügel klettern". Dartmouth Alumni Magazine. November/Dezember 2007. p. 47.
  79. ^ Sigma Delta Sorority (2007). "Geschichte" Archiviert 2007-03-17 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 14. März 2007.
  80. ^ Ayers, Sydney. "'Nashville' Star Connie Britton '89 setzt sich zusammen, um ihre neue Show zu besprechen. ". thedartmouth.com. Der Dartmouth. Archiviert von das Original am 7. November 2014. Abgerufen 11. Oktober 2012.
  81. ^ Ismail, Omer (2000). "Tri-Delt zieht sich von CFSC zurück". Der Dartmouth. 26. Mai 2000.
  82. ^ "Alpha Theta House" Archiviert 2013-01-21 at Archive.Today. Anmerkungen zu einem Katalog der Gebäude und Landschaften des Dartmouth College. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  83. ^ Meacham, Scott (1999). "The Tabard 1932". Anmerkungen zu einem Katalog der Gebäude und Landschaften des Dartmouth College. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  84. ^ a b Phillips, Judith (2002). "New Phi Tau kostet 1,8 Millionen US -Dollar" Der Dartmouth. 23. Oktober 2002
  85. ^ Unberührt (1952). "Dartmouth Society lässt eine Vorspannungsklausel ab". Die New York Times. 26. April 1952., p. 20.
  86. ^ Unberührt (1925). "Die Charta wird widerrufen; Dartmouth Theta Chi Chapter lehnte die rassistische Klausel ab." Die New York Times. 28. Juli 1952., p. 17.
  87. ^ Bronner, Geoffrey und Robinson, Chris (1999). "Alpha Theta -Geschichte" Archiviert 2007-03-17 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 14. März 2007.
  88. ^ 13. Mai 1960. "Williams Phi Delts Surrender Charta". Lehigh University Braun und Weiß Archiviert 2021-09-03 am Wayback -Maschine. Bethlehem, PA. Abgerufen am 10. März 2015
  89. ^ Jacob, Jess und Kung, David (1997). "Was ist in einem Namen? Die Namen, die Sie jeden Tag und die Geschichten dahinter verwenden". Der Dartmouth. 26. September 1997.
  90. ^ Wilson, David McKay (2010). "Campbells Staatsstreich". Dartmouth Alumni Magazine. Jan-Feb, 2010. p. 47.
  91. ^ Rand, Frank Prentice; Ralph Watts; James E. Sefton (1993). Alle Phi -Sigs - eine Geschichte. Grand Chapter von Phi Sigma Kappa. S. 136–140.
  92. ^ Kennedy, Randy (1999). "Eine Frat Party ist:; a) Milch und Kekse; b) Bierpong" Archiviert 2007-03-09 im Wayback -Maschine. Die New York Times. 7. November 1999.
  93. ^ a b Orbuch, Steven (2004). "Mit geringen Zahlen wird die schwarze Schwesternschaft gefährdet". Der Dartmouth. 5. Mai 2004.
  94. ^ Jackling, Brook (2008-02-04). "Alpha Kappa Alpha kehrt nach Dartmouth zurück". Der Dartmouth. Archiviert von das Original am 2008-02-07. Abgerufen 2008-02-05.
  95. ^ Kavan, Chris (2004). "Centennial Momente: Erster Schließen" Archiviert 2007-09-09 im Wayback -Maschine. Akazien Bruderschaft Archiviert 2007-09-05 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 4. September 2007.
  96. ^ Miller, Chris (2006-11-01). The Real Animal House: Die unglaublich verdorbene Saga der Brüderlichkeit, die den Film inspirierte. Little, Brown and Company. ISBN 9780316057011.
  97. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2015-04-15. Abgerufen 2015-04-14.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  98. ^ Alpha Sigma Phi Fraternity, Inc. (2007). "Berühmter Alpha Sigma Phis" Archiviert 2007-10-12 im Wayback -Maschine. Alpha Sigma Phi offizielle Website. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  99. ^ Okt 2009, Jennifer Wulff ’96 | September. "Hinter den Zeilen". Dartmouth Alumni Magazine. Archiviert from the original on 2019-10-01. Abgerufen 2019-10-26.
  100. ^ "Archivierte Kopie". Archiviert von das Original Am 2012-02-11. Abgerufen 2013-08-18.{{}}: CS1 Wartung: Archiviertes Kopie als Titel (Link)
  101. ^ "ACC: Cut Off: Lobbying durch Beamte von Virginia hat SU im Jahr 2003 sein ACC -Angebot verloren". The Daily Orange - Die unabhängige Studentenzeitung von Syracuse, New York. 4. Oktober 2011. Archiviert Aus dem Original am 20. Februar 2014. Abgerufen 18. August, 2013.
  102. ^ "Unbenanntes Dokument". www.69elks.com. Archiviert vom Original am 2014-02-01. Abgerufen 2013-08-18.
  103. ^ a b "Die Söhne sind ebenfalls gestiegen". CNN. 29. September 1980. Archiviert Aus dem Original am 3. Februar 2014. Abgerufen 18. August, 2013.
  104. ^ a b Beyer, Jeffrey (1996). "Beta fand sechs Verstöße schuldig". Der Dartmouth. 23. Juli 1996.
  105. ^ Das Dartmouth Redaktionsrat (1996). "Das College sollte Beta erstellen". Der Dartmouth. 14. August 1996.
  106. ^ Tipp, Erin (1997). "Pelton: Beta existiert nicht mehr". Der Dartmouth. 6. Januar 1997.
  107. ^ Elberg, Jake (1997). "Ex-Betas schuldet Treuhänder Tausende". Der Dartmouth. 26. März 1997.
  108. ^ a b Bubriski, Mark (1999). "Dartmouths eigene gruselige Geschichte: Ein kontroverser Mord bleibt ein Skelett im Schrank für Dartmouth". Der Dartmouth. 29. Oktober 1999.
  109. ^ Delta Sigma Theta Pi Theta Chapter (2007). "Lokale Geschichte" Archiviert 2007-03-15 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. März 2007.
  110. ^ Delta Sigma Theta Pi Theta Chapter (2007). "Fünf -Punkte -Schub" Archiviert 2007-03-15 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. März 2007.
  111. ^ Sack, Jennifer (1993). "Häuser in Gefahr, von einer geringen Mitgliedschaft geplagt, scheinen einige Bruderschaften einen Rush zu fallen." Der Dartmouth. 1. Juni 1993.
  112. ^ Delta Psi Delta Archiviert 2005-02-04 am Wayback -Maschine bei Carleton College offizielle Website. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  113. ^ Delta Psi Delta Archiviert 2007-10-14 bei der Wayback -Maschine bei California State University, Chico offizielle Website. Abgerufen am 12. Oktober 2007.
  114. ^ Delta Psi Delta Archiviert 2007-10-14 bei der Wayback -Maschine bei Linfield College offizielle Website. Abgerufen am 12. Oktober 2007.
  115. ^ "ZBX, um sich im Dezember aufzulösen"[Permanent Dead Link]. Der Dartmouth. 23. November 1998.
  116. ^ a b Halpert, Dave (2007). "Dave Halperts HPF -verwandte Website" Archiviert 2007-10-09 im Wayback -Maschine. Abgerufen am 23. August 2007.
  117. ^ Dartmouth News (2002). "Dartmouth arbeitet mit der Gemeinschaft zum Gedenken an Jahrestag vom 11. September zusammen mit Terroranschlägen" Archiviert 2017-11-20 bei der Wayback -Maschine. 21. August 2002.
  118. ^ Kappa Alpha Psi (2007). "Kapitel der nordöstlichen Provinz" Archiviert 2009-01-01 am Wayback -Maschine. Abgerufen am 13. März 2007.
  119. ^ Amann, Amanada A. (1993). "Neue Schwesternschaft wird Xi Kappa Chi ersetzen". Der Dartmouth. 5. Mai 1993.
  120. ^ a b Gerry, Saray (1997). "Eine Geschichte des jüdischen Lebens und Kultur auf dem Dartmouth -Campus". Der Dartmouth. 7. November 1997.
  121. ^ Sigma Alpha Epsilon New Hampshire Alpha Chapter (2005). "Der wahre Gentleman" Archiviert 2005-09-09 im Wayback -Maschine. Abgerufen am 14. März 2007.
  122. ^ Dukcevich, David (2003). "Beste Bruderschaften für zukünftige CEOs" Archiviert 2017-10-26 bei der Wayback -Maschine. Forbes. 31. Januar 2003.
  123. ^ Beattie, Martha (2007), Sandy Alderson GM von den New York Mets, Klasse von 1969. "Barry MacLean '60, '61." Archiviert 2007-12-04 at the Wayback -Maschine. Dartmouth College Büro der Alumni -Beziehungen. 18. Mai 2007.
  124. ^ Orosz, Matt (2000). "Panarchie: Über" Archiviert 2007-03-28 bei der Wayback -Maschine. Abgerufen am 21. März 2007.
  125. ^ King, Kristen (1993). "Pelton genehmigt Undergrad Society". Der Dartmouth. 22. September 1993.

Externe Links