Crossref

Crossref
Publishers International Linking Association
Crossref Logo Stacked RGB SMALL.png
Formation 1999; Vor 23 Jahren
Rechtsstellung 501 (c) (6) Organisation
Hauptquartier Lynnfield, Massachusetts, UNS
Geschäftsführer
Ed Pentz
Stuhl
Scott Delman
Einnahmen (2018)
8,3 Millionen US -Dollar
Kosten (2018) 8,1 Millionen US -Dollar
Webseite Crossref.org Edit this at Wikidata

Crossref (früher gestaltet Crossref)[1] ist ein Beamter Digital Objektkennung (Doi) Registrierungsagentur der Internationale DOI -Stiftung. Es wird von der Publishers International Linking Association Inc. (PILA) betrieben[2] und wurde Anfang 2000 als kooperative Anstrengung unter den Verlegern eingeführt, um einen anhaltenden Cross-Publisher zu ermöglichen Zitat Verknüpfung Online -akademische Zeitschriften.[3]

Hintergrund

Crossref ist a gemeinnützig Vereinigung von rund 2.000 Verleger, die 4.300 Gesellschaften vertreten und Verlag, einschließlich kommerzieller und gemeinnütziger Organisationen. Crossref umfasst Verlage mit unterschiedlichen Geschäftsmodellen, einschließlich derjenigen mit beiden uneingeschränkter Zugang und Abonnementrichtlinien. Crossref liefert keine a Datenbank von voller Text wissenschaftlich Inhalt. Vielmehr erleichtert es die Verbindungen zwischen verteilten Inhalten, die auf anderen Websites gehostet werden.

Crossref verknüpfen Millionen von Elementen aus verschiedenen Inhaltstypen, einschließlich Zeitschriften, Büchern, Konferenzverfahren, Arbeitspapiere, Technische Berichte, und Datensätze. Verbundene Inhalte umfassen Materialien von Scientific, Technisch und medizinisch (STM) und Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften (SSH) Disziplinen. Die Kosten werden von Crossref -Mitgliedsverlage bezahlt. Crossref bietet die technische und geschäftliche Infrastruktur für diese Referenz, die mithilfe digitaler Objektkennungen (DOIs) verknüpft wird. Crossref bietet eine Einzahlungs- und Abfragedienst für seine DOIs.

Zusätzlich zu der DOI -Technologie, die wissenschaftliche Referenzen verbindet, ermöglicht Crossref einen gemeinsamen Verknüpfungsvertrag unter seinen Teilnehmern. Die Mitglieder erklären sich damit einverstanden, DOIs ihren aktuellen Journalinhalten zuzuweisen, und sie erklären sich auch damit einverstanden, von den Referenzen ihrer Inhalte auf den Inhalt anderer Verlag zu verknüpfen. Diese Gegenseitigkeit ist ein wichtiger Bestandteil dessen, was das System zum Laufen bringt.

Nicht-Publisher-Organisationen können an Crossref teilnehmen, indem sie Partner werden. Zu diesen Organisationen gehören Bibliotheken, Online -Journal -Hosts, Verknüpfung von Dienstanbietern, sekundäre Datenbankanbieter, Suchmaschinen und Anbieter von Artikelentdeckung Werkzeug.

Dienstleistungen

Crossref bietet zusätzlich zur Zuweisung von DOIs dem wissenschaftlichen Inhalt zusätzliche Dienste wie z. B. Plagiat Screening und Suche nach Geldgebern.

Crossmark

Das Crossmark-Update-System erleichtert die Referenzverknüpfung und andere nachhaltige Cross-Publisher-Dienste für die wissenschaftliche Gemeinschaft. Der Leser klickt einfach auf das Crossmark -Logo, um Statusinformationen zum Dokument anzuzeigen. Wenn ein Update vorhanden ist, enthalten die Statusinformationen a Doi Link zum aktualisierten Dokument.

Mit Crossmark können Wissenschaftler die Instanzen von Dokumenten leicht identifizieren, die von ihren Verlegern aktiv gepflegt werden. Das Erscheinen eines Crossmark -Logos auf einem HTML-, PDF- oder EPUB -Dokument zeigt, dass der Verlag es durch Aktualisierungen, Korrekturen, Rückverfolgungen oder andere Änderungen kümmert oder diese verwaltet.

-Crossref[4]

Initiative für offene Zitate

CrossRef -Zitierdaten werden im Namen der Initiative für offene Zitate,[5] ein Projekt, das im April 2017 gestartet wurde.[5] Dies beschreibt sich als "eine Zusammenarbeit zwischen wissenschaftlichen Verlegern, Forschern und anderen interessierten Parteien, um die uneingeschränkte Verfügbarkeit von wissenschaftlichen Zitierdaten zu fördern".[6]

Auszeichnungen

Im September 2012 wurde Crossref mit dem ausgezeichnet Verleger der erlernten und professionellen Gesellschaft (ALPSP) Auszeichnung für den Beitrag zum wissenschaftlichen Verlagswesen. Laut AlpSP ist Crossrefs Reach mit über 4.000 teilnehmenden Verlegern international und wird nicht nur unter Publishern, sondern auch unter den Literaturgemeinschaften und Forschern angesehen. Crossref hat auf dieser einzigartigen Position aufgebaut, um andere Dienste anzubieten, wie z. B. Crossref zitiert von Verknüpfung, CrossCheck, Crossmark und das neueste Projekt, Fundref. Crossrefs Dienste bieten Lösungen, die von der Branche am besten zusammengestellt werden, um die wissenschaftliche Kommunikation zu verbessern. “[7]

Der Council of Science Editors (CSE) verlieh Crossref im Mai 2009 seinen Preis für verdienstvolle Leistungen auf der CSE -Jahrestagung. Dies war erst das zweite Mal, dass die Auszeichnung einer Organisation und nicht an eine Person verliehen wurde.[8]

Im September 2008 verlieh Alpsp Crossref Crossref seine Innovation im Publishing Award für den CrossCheck -Plagiaten -Screening -Service von Ithenticate.[9]

Verweise

  1. ^ Hendricks, Ginny (2015-11-11). "Das Logo ist gelandet". Crossref Blog. Abgerufen 2016-05-02.
  2. ^ "Verlagsregeln". Crossref.org. Pila Inc. Abgerufen 2016-05-02.
  3. ^ "Geschichte/Mission". Crossref.org. Pila Inc. Abgerufen 2016-05-02.
  4. ^ "Über Crossmark". Crossref. Abgerufen 2016-10-06.
  5. ^ a b "FAQ". Initiative für offene Zitate. Abgerufen 6. April 2017.
  6. ^ "I4oc: Initiative für offene Zitate". Initiative für offene Zitate. 6. April 2017. Abgerufen 6. April 2017.
  7. ^ "AlpSP kündigt die Gewinner der 2012 Awards an". ALPSP -Website. Alpsp. Archiviert von das Original Am 2013-06-20. Abgerufen 2014-04-05.
  8. ^ Bradford, Monica (Oktober 2009). "CSE Award für verdienstvolle Leistung: Präsentation vor CrossRef" (PDF). Science Editor. Redakteure des Rates der Wissenschaft. 32 (5): 147.
  9. ^ Marke, Amy. "CrossCheck gewinnt 2008 AlpSP Award für die Veröffentlichung von Innovation". Crossref Blog. Crossref. Abgerufen 2014-04-05.

Externe Links