Colliers Enzyklopädie

Die Enzyklopädie in einer deutschen Bibliothek, 2011

Colliers Enzyklopädie ist eine nicht mehr als 1949 veröffentlichte General Encyclopedia von 1949 von P.F. Collier und Sohn.[1]

Colliers Enzyklopädie war ein völlig neues Volumenwerk mit den ersten Bänden im Jahr 1949 und alle Bände, die bis 1951 veröffentlicht wurden.[2][3] Es gab mehr als 2.000 Mitwirkende, enthielt 10.000 Schwarz-Weiß-Illustrationen, 96 Seiten vierfarbiger Illustrationen, 126 farbige Karten und 100 Schwarz-Weiß-Linienkarten. Es gab mehr als 400.000 Indexeinträge. Colliers Enzyklopädie Wurde wunderschön gedruckt, mit dem Papierbestand von höchster Qualität. Die Endblätter stellten die Entwicklung der Zivilisation dar, und die Cover-Stempelung betrug 22-Karat-Gold mit roten Panels auf Schwarz.[4]

Mit Enzyklopädie Americana und Encyclopædia Britannica, Colliers Enzyklopädie wurde einer der drei wichtigsten englischsprachigen General Encyclopedias: Die drei wurden manchmal gemeinsam "die ABCs" genannt.[5]

Colliers Enzyklopädie, Jährlich aktualisiert, war besonders stark in der Berichterstattung über Kunst und Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Geographie und Botanik. Die meisten Artikel in Collier wurden unterzeichnet, viele von weltbekannten Gelehrten. William Terry Couch, Chefredakteur in den 1950er Jahren, versuchte, verschiedene und unterschiedliche Perspektiven zu allen kontroversen Fragen zu präsentieren, die in angesprochen wurden Colliers Enzyklopädie und in seiner jährlichen Jahrbuch.[6] Zu den Redaktionspersonal von Couch gehörten David Crawford, Managing Editor; Louis Shores, Bibliotheksberater und Beraterredakteur; Robert H. Blackburn, Berater für Kanada; und Joseph T. Gleason, Jr., Berater für Schulen.[7]

Geschichte und Vorgänger

Colliers Enzyklopädie in einem Buchregal

Unter der Führung von P.F. Präsident des Colliers und Sohnes, John G. Ryan, Verkauf von Colliers Enzyklopädie In den 1950er Jahren erhöhte sich erheblich und stieg von 46.374 Sätzen im Jahr 1953 auf 110.688 Sätze im Jahr 1957.[8]

Die überwiegende Mehrheit des Umsatzes von Colliers Enzyklopädie waren von einer Tür-zu-Tür-Vertriebsmitglied und Teil eines Kombinationsverkaufs, der andere P.F. Collier and Son Publications wie die 50-Volume Harvard Classics, die Junior Classics, Wörterbücher und Atlasen. Jedoch, Colliers Enzyklopädie genoss auch starke Verkäufe an Schulen und Bibliotheken.[9]

Seit seiner Gründung von 1875, P.F. Collier und Sohn gaben den Kunden die Möglichkeit, im Laufe der Zeit Bücher zu bezahlen.[10] In-Home-Enzyklopädie-Käufer bezahlten die Bücher normalerweise in kleinen monatlichen Zahlungen über drei Jahre. In einer Zeit des schweren Rauchens, in den 1950er und 1960er Jahren, die Kosten von Colliers Enzyklopädie war den Kosten einer Packung pro Tag entspricht. 1962 das neue 24-Volumen Colliers Enzyklopädie wurde bei 299,50 USD, über 3 Jahre oder zu täglichen Kosten von 27 Cent zu zahlen.[11] Die durchschnittlichen Kosten für eine Packung Zigaretten in diesem Jahr betrugen ebenfalls 27 Cent.[12] Dies war ein erschwinglicher Preis für Familien mit mittlerem und niedrigem Einkommen.

Für viele Familien, die eine Reihe von Set von besitzen Colliers Enzyklopädie wurde ein Statussymbol. P.F. Collier und Sohn hatten Kreditqualifikationsstandards für Käufer. In den 1950er Jahren war einer der Qualifikationsmerkmale, um festzustellen, ob sich eine Familie die Bücher leisten könnte, die Anwesenheit eines Telefons im Haushalt. Ein Branchen-Filialleiter musste den Haushalt anrufen, um die Details jeder In-Home-Konsumanordnung zu überprüfen.[13]

Colliers Enzyklopädie für P.F. als hochprofitabel erwiesen. Collier und Sohn. 1956 erzielte John G. Ryan einen Nettogewinn von 20% von 25 Millionen US -Dollar um Umsatzerlöse.[14] Lieferung der Einnahmen, die P.F. Muttergesellschaft von Collier und Sohn, die Crowell-Collier-Verlag, Lösungsmittel, da es große Verluste durch das gescheiterte Magazingeschäft erlitt.[15][16] P.F. Gewinne von Collier und Sohn aus dem Verkauf von Colliers Enzyklopädie Außerdem finanzierte Crowell Colliers Erweiterung in Radiosender und seinen Kauf/Fusion von 1960 mit dem Macmillan Publishing Company.[17][18] Mit steigenden Gewinnen seines Unternehmens richtete Ryan Colliers Enzyklopädie Chefredakteur William Terry Couch und P.F. Collier Publications Director Everett Fontaine, um eine erweiterte Überarbeitung zu erstellen Colliers Enzyklopädie bis 1962.[19]

Die 24-Volume 1962 Ausgabe von Colliers Enzyklopädie Hatte eine imposante Liste von Mitwirkenden, die die Behörden von Universitäten, Berufsgesellschaften, Regierung und Industrie umsetzten. Die Artikel wurden angeordnet, um zuerst eine einfache Erklärung und grundlegende Fakten zu liefern, und folgte dann detailliertere Informationen. Die Ausgabe von 1962 enthielt 6.000 neue Illustrationen, viele Farben und 1.450 Karten, 150 Farbe. Einer von Colliers Enzyklopädie'S Starke Merkmale waren seine Bibliographie, die zusätzliche Quellen für das weitere Lesen lieferte.[20]

Obwohl Arbeiten an der Ausgabe von 1962 von Colliers Enzyklopädie wurde von P.F. autorisiert. Collier und Sohn Präsident John Ryan und initiiert von seinem Redaktionspersonal, wurde die abgeschlossene Arbeit von 1962 von der Muttergesellschaft Crowell Collier veröffentlicht, die sich mit ihrem P.F. Collier and Son -Tochter im Dezember 1960 übernahm die Aktivitäten zur Veröffentlichung und Verkaufsfinanzierung der ehemaligen Tochtergesellschaft.[21]

1993 ein französischer Verlag, ein französischer Verlag, Atlas Editions, eine Tochtergesellschaft des italienischen Verlagsgiganten De agostini, erworben Colliers Enzyklopädie aus Macmillan Inc.Der Firmenname Crowell Collier nahm nach seinem Kauf/Fusion mit Macmillan an.[22] Die Atlas -Ausgaben bildeten eine Schwesterfirma, Collier Newfield, zum Markt Colliers Enzyklopädie. 1997 entwickelte sich Collier Newfield Colliers Enzyklopädie 1998, Eine Drei-Disk-CD-ROM-Multimedia-Version mit 17 Millionen Wörtern und über 18.000 Fotos und Illustrationen, 6 Stunden Audio, 85 Minuten Audio, ein Wörterbuch und Karten.[23]

Das 24-Volumen von 1997 Colliers Enzyklopädie sollte die letzte Druckausgabe sein. Die Printausgabe von 1997 verlängerte sich auf 19.900 Seiten, Bibliografien wurden im letzten Band gefunden, der auch einen 450.000 -Eintrags -Essentialindex enthielt.[24]

Im Jahr 1998 erwarb Microsoft das Verwendungsrecht Colliers Enzyklopädie Inhalt von Atlas Editions, die bis dahin Collier Newfield absorbiert hatten. Microsoft Incorporated Colliers Enzyklopädie Inhalt in seine Encarta Digital Multimedia Encyclopedia, die es bis 2009 vermarktet.[25] Atlas Editions hat das Recht auf Veröffentlichung behalten Colliers Enzyklopädie In Buchform ein Recht, das es nie ausgeübt hat.[26]

Peter Fenelon Collier, der den P.F. Die Collier Publishing Company in New York City war 1875 ein Pionier im Abonnementbuchgeschäft, bei dem er Kunden mit bescheidenen Mitteln ermöglichte, feine Literatur- und Nachschlagewerke zu erwerben und im Laufe der Zeit mit kleinen monatlichen Zahlungen zu bezahlen.[27] Er benannte 1898 in seiner Firma P. F. Collier & Son nach seinem Sohn um, nach seinem Sohn, Robert J. Collier, schloss sich der Firma an.[28]

Im Jahr 1882, P.F. Collier veröffentlicht Colliers Cyclopedia von kommerziellen und sozialen Informationen und Schatzkammer über nützliches und unterhaltsames Wissen über Kunst, Wissenschaftsbeschäftigungen, Belles-Lettres und viele andere Themen, die am amerikanischen Heimkreis interessiert sind. Dieses eine Volumenwerk wurde von Nugent Robinson bearbeitet, der auch Herausgeber des Colliers wöchentlich Zeitschrift. Colliers Cyclopedia war 764 Seiten lang, wunderschön illustriert und mit einem umfassenden Index.[29]

1898 veröffentlichte Collier den drei Volumen Chandlers Enzyklopädie: ein Inbegriff menschlicher Wissens, mit William Henry Chandler, Chemiker und Direktor von Lehigh UniversityDie Linderman Library war Chefredakteurin. Chandlers Enzyklopädie Vorwort stellte fest, dass die Enzyklopädie für einen erschwinglichen Preis überschaubar sein sollte und verkauft werden sollte. Artikel waren kurz, ein Absatz pro Thema. Wenn man beispielsweise nach Informationen zu einem englischen oder italienischen Dichter suchte, würde dies unter seinem Namen gefunden und nicht ein großer Artikel über englische oder italienische Literatur.[30]

Im Jahr 1902, P.F. Collier & Son veröffentlicht Colliers neue Enzyklopädie, in 16 und später in 10 Bänden. Die 10-Band 1921-Version hatte 515 Illustrationen und sechsundneunzig Karten. Francis J. Reynolds, ehemals Referenzbibliothekarin der Bibliothek des Kongresses, war Chefredakteur. P.F. Collier & Son veröffentlichten die letzte Ausgabe von Colliers neue Enzyklopädie 1929.[31]

Im Jahr 1932, P.F. Collier & Son veröffentlichten die Nationale Enzyklopädie, die weiterhin jährlich aktualisiert wurde, bis es 1949 ersetzt wurde Colliers Enzyklopädie. Das National Encyclopedia 10 Bände enthielten Abbildungen, Platten (einige Farben) Porträts (einige Farben) Karten (Teil doppelt) faksimile und Diagramme. Der Chefredakteur war Henry Suzzallo, ehemaliger Präsident der University of Washington und Präsident der Carnegie Foundation für die Weiterentwicklung des Unterrichts. Diese Enzyklopädie lieferte genaue Informationen in leicht lesbaren Artikeln und nicht in erschöpfenden Monographien. Nationale Enzyklopädie wurde für seine Berichterstattung über Geschichte, Politik und Wahlen und internationale Angelegenheiten bekannt.[32]

Peter Fenelon Collier starb 1909 und sein Sohn Robert Joseph Collier starb 1918.[33] 1919 verkauften die Legateer von Robert Joseph Colliers Nachlass P.F. Collier & Son, einschließlich der Buchtitel und Colliers wöchentliches Magazin, an Crowell Publishing Company (später die Crowell-Collier Publishing Company).[34] Danach p.f. Collier und Son tätigen als Tochtergesellschaft von Crowell-Collier Geschäfte.

Kisters Vergleich

Eine bekannte Analyse der großen Enzyklopädien ist die von Kenneth Kister, wer gab einen qualitativen und quantitativen Vergleich von Colliers Enzyklopädie mit dem Encyclopædia Britannica und die Enzyklopädie Americana. Für die quantitative Analyse, zehn Artikel wurden zufällig ausgewählt (Beschneidung, Charles Drew, Galileo, Philip Glass, Herzkrankheit, Iq, Panda Bear, Sexuelle Belästigung, Leichentuch von Turin und Usbekistan) und Briefnoten (A - D, F) wurden in vier Kategorien vergeben: Berichterstattung, Genauigkeit, Klarheit und Wiederholung. In allen vier Kategorien und für alle drei Enzyklopädien fielen die vier durchschnittlichen Noten zwischen B - und b+hauptsächlich, weil keine Enzyklopädie einen Artikel über hatte Sexuelle Belästigung im Jahr 1994. in der Genauigkeitskategorie,, Colliers erhielt einen D und sieben As. Enzyklopädie Americana acht erhalten As und die Britannica erhielt einen D und acht As; daher, Colliers erhielt eine durchschnittliche Punktzahl von 92% für die Genauigkeit auf Americana95% und Britannica92%. In der Kategorie der Aktualität, Colliers im Durchschnitt 85% auf Americana90% und Britannica86%. Nach einer gründlicheren qualitative Vergleich aller drei Enzyklopädien, empfahl Kister Colliers als die besten der drei großen Enzyklopädien, hauptsächlich auf der Stärke seines Schreibens, der Präsentation und seiner Navigation.[35]

Siehe auch

Verweise

Zitate

  1. ^ "Colliers Enzyklopädie rollt von Pressen". Die Verfassung von Atlanta. Atlanta, Georgia. 25. September 1949. p. 48.
  2. ^ "Ralph G. Smith, 70, Head -Book -Firma". Die New York Times. New York, NY. 16. Juli 1957.
  3. ^ "Collier Book Output enthält 200 Millionen". Colliers Cyclorama. New York, NY: P.F. Collier and Son Corporation. 1 (2): 4. März 1956.
  4. ^ "Colliers Enzyklopädie rollt von Pressen". Die Verfassung von Atlanta. Atlanta, Georgia. 25. September 1949. p. 48.
  5. ^ Kister, K. F. (1994). Kisters beste Enzyklopädien: Ein vergleichender Leitfaden für allgemeine und spezialisierte Enzyklopädien (2. Aufl.). Phoenix, Arizona: Oryx Press. ISBN 0-89774-744-5.
  6. ^ Shiflett, Orvin Lee (2013). William Terry Couch und die Politik des akademischen Verlags: Die Karriere eines Herausgebers als Lightning Rod für Kontroversen. Jefferson, North Carolina: McFarland and Company. p. 142.>
  7. ^ Colliers Enzyklopädie, zwanzig Bände mit Bibliographie und Index. New York, New York: P.F. Collier & Son Corporation. 1959. S. Band 1, Seite 1.
  8. ^ P.F. Collier Associates 1933-1958 Fünfundzwanzig ereignisreiche Jahre in der Geschichte von P.F. Collier Corporation .. P.F. Collier and Son Corporation (New York, New York). Juni 1958.
  9. ^ "CE Acceptance durch Bibliotheken ist Vertriebshilfe", Colliers Cyclorama, Vol 2. Nr. 4., P.F. Collier and Son Corporation, New York, NY, Juli 1957. Seite 2.
  10. ^ "Collier Book Output Passes 200 Millionen", Colliers Cyclorama, Vol 1. Nr. 2., P.F. Collier and Son Corporation, New York, NY, März 1956. Seite 1.
  11. ^ "New Colliers Enzyklopädie hat den Orbitalflug von Astronaut Glenn." Lexington Herald-Leader (Lexington, Kentucky) 10. Juni 1962, Seite 65. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  12. ^ „Preis für eine Zigarettenpackung im Jahr, in dem Sie geboren wurden“, 247wallst.com, 14. Juni 2017. Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2020 11:03 Uhr. Preis für eine Packung Zigaretten Das Jahr, in dem Sie geboren wurden - Seite 2 - 24/7 Wall St. (247Wallst.com).
  13. ^ "Die Studenten werden um 1.000 US -Dollar Stipendien wetteifern", Colliers Cyclorama, Band 2, Nr. 3, Mai 1957. P.F. Collier and Son Corporation, New York, NY. Seite 1.
  14. ^ "Crowell Schulden 9 Millionen", The Journal Herald, Dayton, Ohio, 22. März 1957, Seite 30. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  15. ^ "Publisher Eyes Dividenden in" 58 "The Bridgeport Telegram, Bridgeport, Connecticut, 17. Juli 1957, Seite 32. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  16. ^ "Colliers," Begleiter ", um im Januar zu veröffentlichen". Star-Gazette (Elmira, New York) 15. Dezember 1956, Sa Seite 2. Abgerufen 2021-05-03.
  17. ^ Crowell Collier, um Macmillan Publishing Firm zu übernehmen, "The Miami Herald, Miami, Florida, 30. Juni 1960, Seite 44. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  18. ^ "Crowell Collier kauft die Kontrolle von Macmillan", The New York Times, New York, NY. 30. Juni 1960, Seite 27. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  19. ^ Orvin Lee Shiflett William Terry Couch und die Politik des akademischen Verlags: Die Karriere eines Herausgebers als Lightning Rod für Kontroversen (Jefferson, North Carolina): McFarland and Company, Inc. 2013) Seite 154.
  20. ^ "10 -jährige Überarbeitung in Bezug auf Referenzarbeiten", The Pittsburgh Press, Pittsburgh, Pennsylvania. 29. Juli 1962, Seite 67. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  21. ^ Plan der Fusion und Liquidation von P.F. Collier and Son Corporation. ““ Crowell Collier Publishing Company, Sitzung des Vorstands der Sitzung des Direktors, 13. Dezember 1960. Zitiert in der Entscheidung der Federal Trade Commission, 4. Februar 1969. Seite 246. Federal Trade Commission Volumenentscheidung 75 (Januar-Juni 1969): Seiten 212-325 (FTC .gov) abgerufen am 11. Juni 2021.
  22. ^ "Das Mediengeschäft: Maxwell verkauft Collier Unit an 2 europäische Verlagen", The New York Times, New York, NY. 8. September 1993. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  23. ^ "Collier Newfield fördert John Perrachon zum Präsidenten", Pressemitteilung der Firma. 4. August 1997. Yahoo Finance. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  24. ^ Colliers Enzyklopädie, Atlas Editions, New York, NY. März 1997. ISBN9781571610935.
  25. ^ "Microsoft, um Inhalte bei Collier zu kaufen", The Los Angeles Times, Los Angeles, CA. 7. Februar 1998. Microsoft zum Kauf von Inhalten von Colliers - Los Angeles Times (Latimes.com), abgerufen am 11. Juni 2021.
  26. ^ „Atlas Editions weist Microsoft elektronische Rechte für Colliers Encyclopedia zu“, schreiben Autoren, neueste Buch- und Schreibnachrichten, 12. Februar 1998. Atlas Editions weist Microsoft (writerswrite.com) elektronische Rechte für Colliers Encyclopedia zu. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  27. ^ "Collier Book Output Pässe 200 Millionen", Colliers Cyclorama, Band 1, Nr. 2, P.F. Collier and Son Corporation, New York, NY. Seite 1.
  28. ^ "Robert J. Collier", The Buffalo Times, Buffalo, New York. 10. November 1918, Seite 12. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  29. ^ "Colliers Cyclopedia der sozialen und kommerziellen Informationen und Schatzkammer über nützliches und unterhaltsames Wissen über Kunst, Wissenschaft, Zeitvertreibe, Belle-Letttres und viele andere Themen, die am amerikanischen Heimkreis interessiert sind." Eingehalten von Nugent Robinson. Peter Fenelon Collier Publisher, New York, NY 1882. Colliers Cyclopedia von kommerziellen und sozialen Informationen und Schatzkammer von u ...
  30. ^ Chandler, William Henry, Hrsg. (1898). Chandlers Enzyklopädie: ein Inbegriff universeller Wissen P.F. Collier, New York, NY. 1898. Chandlers Enzyklopädie.
  31. ^ Colliers neue Enzyklopädie Eine losen Blatt- und sich selbst rezierende Referenzarbeit. P.F. Collier und Sohn, New York, NY. 1902. Colliers neue Enzyklopädie.
  32. ^ JAMA: Das Journal der American Medical Association, 20. Mai 1933, Band 100, Nr. 20, Seiten 1567-1652. Die National Encyclopedia. | Jama | JAMA -Netzwerk
  33. ^ „R.J. Collier stirbt am Esstisch. “ Die New York Times, New York, NY. 9. November 1918 Seite 13. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  34. ^ Buys Colliers Weekly: Crowell Publishing Company übernimmt das wöchentliche Magazin. ”The New York Times (New York, New York) · 26. Juli 1919, Seite 20. Abgerufen am 11. Juni 2021.
  35. ^ Kister, KF (1994). Kisters beste Enzyklopädien: Ein vergleichender Leitfaden für allgemeine und spezialisierte Enzyklopädien (2. Aufl.). Phoenix, Arizona: Oryx Press. ISBN0-89774-744-5. Seite 30.

Werke zitiert

Externe Links