Kohle abbauen

Kohleberhige im Austritt Wickler Käfig in einer Mine in der Nähe Richlands, Virginia, USA (1974)
Oberflächenkohleabbau in Wyoming in den Vereinigten Staaten
Eine Kohlemine in Hartnäckigkeit, Belgien

Kohle abbauen ist der Prozess von extrahieren Kohle vom Boden. Kohle wird für ihre bewertet Energiegehalt und seit den 1880er Jahren wurden häufig zur Erzeugung von Strom verwendet. Stahl und Zement Branchen verwenden Kohle als Kraftstoff für die Extraktion von Eisen aus Eisenerz und zur Zementproduktion. In dem Vereinigtes Königreich und Südafrika, eine Kohlemine und ihre Strukturen sind a Zeche, Eine Kohlemine wird als "Grube" bezeichnet, und die oberirdischen Strukturen sind eine "Grubenkopf'. Im Australien"Colliery" bezieht sich im Allgemeinen auf eine unterirdische Kohlenmine.

Der Kohleabbau hat in den letzten Jahren viele Entwicklungen aus den frühen Tagen des Männer -Tunnelns, Grabens und manuelles Extrahierens der Kohle an Karren zu Groß offener Schnitt und Longwall Minen. Der Bergbau in dieser Skala erfordert die Verwendung von Draglines, Lastwagen, Förderer, Hydraulische Heber und Scherer.

Die Kohleabbauindustrie hat eine lange Geschichte von bedeutenden negativen Umwelteinflüsse Auf lokalen Ökosystemen Auswirkungen auf die lokalen Gemeinschaften und Arbeitnehmer und stark zu den globalen Umweltkrisen wie z. schlechte Luftqualität und Klimawandel. Aus diesen Gründen war Kohle eine der ersten fossile Brennstoffe zum Ausführen von verschiedenen Teilen der Globale Energiewirtschaft. Die wichtigsten Kohleproduzierungsländer, wie z. China, Indonesien, Indien und Australien haben keine Spitzenproduktion erreicht, wobei die Produktion zunimmt, die Stürze in Europa und den USA ersetzen[1] und vorgeschlagene Minen in der Entwicklung.[2]

Geschichte

Die Geschichte des Kohleabbaues geht Tausende von Jahren zurück, wobei frühe Minen im alten China, im Römischen Reich und anderen frühen historischen Volkswirtschaften dokumentiert sind. Es wurde wichtig in der Industrielle Revolution des 19. und 20. Jahrhunderts, als es hauptsächlich zum Stromversorgungsmotoren, Wärmegebäude und Strom erzeugt wurde. Der Kohleabbau dauert heute eine wichtige wirtschaftliche Aktivität, hat sich jedoch aufgrund des starken Beitragskohle in Kohle abnehmen Erderwärmung und Umweltprobleme, die zu einer Verringerung der Nachfrage und in einigen Geografien führen, Peakkohle.

Verglichen mit Holzbrennstoffe, Kohle ergibt eine höhere Menge an Energie pro Masse der Einheit, spezifische Energie oder massische Energie und kann häufig in Bereichen erhalten werden, in denen Holz nicht ohne weiteres verfügbar ist. Obwohl es historisch als häuslicher Kraftstoff eingesetzt wurde, wird Kohle jetzt hauptsächlich in der Industrie eingesetzt, insbesondere in Schmelzen und Legierung Produktion sowie Stromerzeugung. Während deses entwickelte groß angelegte Kohleabbau Industrielle Revolutionund Kohle lieferte die Hauptquelle von Primäre Energie für Industrie und Transport in Industriegebieten vom 18. Jahrhundert bis in die 1950er Jahre. Kohle bleibt eine wichtige Energiequelle.[3] Kohle wird heute auch in großem Maßstab von abgebaut Open Pit Methoden, wo immer die Kohle Schicht die Oberfläche schlagen oder relativ flach sind. Großbritannien entwickelte ab dem späten 18. Jahrhundert die Haupttechniken des unterirdischen Kohleabbaues, wobei weitere Fortschritte durch den Fortschritt des 19. Jahrhunderts und des frühen Fortschritts des 20. Jahrhunderts getrieben wurden.[3] Öl und Gas wurden jedoch zunehmend als Alternativen aus den 1860er Jahren verwendet.

Bis zum späten 20. Jahrhundert wurde Kohle größtenteils sowohl im Inland als auch in Industrie- und Transportnutzung durch ersetzt durch Öl, Erdgas oder Strom aus Öl, Gas, Atomkraft oder erneuerbare Energie Quellen. Bis 2010 produzierte Kohle über ein Viertel der Welt der Welt.[4]

Seit 1890 ist Kohleabbau auch ein politisches und soziales Thema. Arbeit der Kohlenbergarbeiter und Gewerkschaften wurde im 20. Jahrhundert in vielen Ländern mächtig, und oft waren die Bergleute Führer der Links oder Sozialist Bewegungen (wie in Großbritannien, Deutschland, Polen, Japan, Chile, Kanada und den USA)[5][6] Seit 1970, Umweltprobleme wurden immer wichtiger, einschließlich der Gesundheit von Bergleuten, Zerstörung der Landschaft von Streifenminen und Entfernung der Berggipfel, Luftverschmutzung und Kohleverbrennung von Kohle Erderwärmung.
Schiffe werden seit der römischen Zeit zum Transport von Kohle verwendet.

Extraktionsmethoden

Die Kohleextraktionsmethoden variieren je nachdem, ob es sich bei der Mine um eine unterirdische Mine oder eine Oberfläche handelt (auch als offener Guss bezeichnet). Zusätzlich sind Kohlenahtdicke und -geologie Faktoren bei der Auswahl einer Bergbaumethode. Die wirtschaftlichste Methode zur Kohleextraktion für Oberflächenminen ist die elektrische Schaufel oder die Luftwiderstandslinie. Die wirtschaftlichste Form des unterirdischen Bergbaus ist die lange Wand, bei der zwei Spinntrommeln mit Carbid -Bits verwendet werden, die entlang der Abschnitte der Kohleflöze laufen. Viele Kohlen, die sowohl aus der Oberfläche als auch aus unterirdischen Minen extrahiert werden Kohlevorbereitungsanlage. Die technische und wirtschaftliche Durchführbarkeit werden auf der Grundlage der folgenden: regionale geologische Bedingungen bewertet; überlasten Eigenschaften; Kontinuität, Dicke, Struktur, Qualität und Tiefe der Kohlenaht; Materialfestigkeit über und unterhalb der Naht für Dach- und Bodenbedingungen; Topographie (insbesondere Höhe und Steigung); Klima; Landbesitz, da es die Verfügbarkeit von Land für Bergbau und Zugang beeinflusst; Oberflächenentwässerungsmuster; Grundwasserbedingungen; Verfügbarkeit von Arbeit und Material; Anforderungen an die Kohlekäufer in Bezug auf Tonnage, Qualität und Ziel; und Kapitalinvestitionsanforderungen.[7]

Oberflächenbergbau und tief unterirdischer Bergbau sind die beiden grundlegenden Bergbaumethoden. Die Wahl der Bergbaumethode hängt hauptsächlich von der Tiefe, Dichte, Überlastung und Dicke der Kohleflöze ab; Die Nähte relativ nahe an der Oberfläche, in Tiefen von weniger als 55 m (180 Fuß), sind normalerweise oberflächengebunden.

Kohle, die in Tiefen von 55 bis 90 m (180 bis 300 Fuß) auftritt, sind normalerweise tief abgebaut, in einigen Fällen können jedoch Oberflächenabbautechniken verwendet werden. Beispielsweise werden einige westliche US -Kohle, die in Tiefen von mehr als 60 m (200 ft) auftreten, durch die Freigrubenmethoden aufgrund der Dicke der Naht von 20 bis 25 Metern (60–90 Fuß) abgebaut. Kohlen, die unter 90 m (300 ft) auftreten, sind normalerweise tief abgebaut.[8] Es gibt jedoch Operationsabbau -Operationen im Freie an Kohlenähten von bis zu 300 bis 460 Metern (1.000 bis 1.500 Fuß) unter dem Boden, zum Beispiel unter dem Boden Tagebauer Hambach in Deutschland.

Tagebau

Mit Kohle beladene Lastwagen am Cerrejón Kohlemine in Kolumbien

Wenn Kohlenähte in der Nähe der Oberfläche liegen, kann es wirtschaftlich sein, die Kohle zu extrahieren offener Schnitt (Auch als Open-Cast-, Open-Pit-, Bergbausentfernung oder Streifen bezeichnet) Bergbaumethoden. OpenCast Coal Mining erholt sich einen größeren Anteil der Kohleablagerung als unterirdische Methoden, da mehr der Kohlenähte in der Schicht kann ausgenutzt werden. Diese Ausrüstung kann Folgendes umfassen: Draglinien, die durch Entfernen der Überlastung, Stromschaufeln, großen Lastwagen, bei denen der Transport von Überlastungen und Kohle, Eimerradbagger und Förderer transportiert werden, funktionieren. Bei dieser Mining -Methode werden zuerst Sprengstoffe verwendet, um die Oberfläche oder Überlastung des Bergbaumbereichs durchzubrechen. Die Überlastung wird dann durch Draglines oder durch Schaufel und LKW entfernt. Sobald die Kohleflöze ausgesetzt ist, wird sie gebohrt, gebrochen und in Streifen gründlich abgebaut. Die Kohle wird dann auf große Lastwagen oder Förderer für den Transport in die Kohlevorbereitungsanlage oder direkt zu dem Ort geladen, an dem sie verwendet wird.[9]

Die meisten offenen Gussminen in den Vereinigten Staaten extrahieren Steinkohle. In Kanada (BC), Australien und Südafrika, Offener Gussabbau wird für beide verwendet Thermal- und Metallurgische Kohlen. Im New South Wales Offenes Gießen für Dampfkohle und Anthrazit wird geübt. Der Oberflächenabbau macht in Australien rund 80 Prozent der Produktion aus, während es in den USA für etwa 67 Prozent der Produktion verwendet wird. Weltweit umfasst etwa 40 Prozent der Kohleproduktion den Oberflächenabbau.[9]

Tagebau

Der Streifenabbau legt Kohle frei, indem er die Erde über jeder Kohleflöze entfernt wird. Diese zu beseitige Erde wird als "überlastet" bezeichnet und in langen Streifen entfernt.[10] Die Überlastung des ersten Streifens wird in einem Gebiet außerhalb des geplanten Bergbaus abgelagert und als Out-of-Pit-Dumping bezeichnet. Überlastung von nachfolgenden Streifen wird in der Leere abgelagert, die vom Abbau der Kohle abgebaut und vom vorherigen Streifen überlastet wird. Dies wird als In-Pit-Dumping bezeichnet.

Es ist oft notwendig, die Überlastung durch den Einsatz von Sprengstoff zu fragmentieren. Dies wird erreicht, indem Löcher in die Überlastung bohren, die Löcher mit Sprengstoff füllen und den Sprengstoff detonieren. Die Überlastung wird dann mit großen erdbewegenden Geräten entfernt, wie z. Draglines, Schaufel und Lastwagen, Bagger und Lastwagen oder Bucket-Wheels und Förderer. Diese Überlastung wird in den zuvor abgebauten (und jetzt leeren) Streifen eingebaut. Wenn die gesamte Überlastung entfernt wird, wird die zugrunde liegende Kohlenähde freigelegt (ein „Block“ Kohle). Dieser Kohleblock kann (falls hart) oder auf andere Weise auf Lastwagen oder Förderer für den Transport zur Kohlevorbereitung (oder Waschanlage) gebohrt und gesprengt werden. Sobald dieser Streifen leer ist, wird der Vorgang wiederholt, wobei ein neuer Streifen daneben erstellt wird. Diese Methode eignet sich am besten für Bereiche mit flachem Gelände.

Die zu verwendenden Geräte hängen von den geologischen Bedingungen ab. Um beispielsweise überlastende oder nicht konsolidierte Überlastung zu entfernen, ist ein Eimer -Rad -Bagger möglicherweise am produktivsten. Die Lebensdauer einiger Gebietsminen kann mehr als 50 Jahre betragen.[11]

Konturabbau

Die Kontur -Mining -Methode besteht aus der Entfernung von Überlastungen aus der Naht in einem Muster, das den Konturen entlang eines Kamms oder am Hang nach dem Hügel verfolgt. Diese Methode wird am häufigsten in Bereichen mit Rollen bis zu steilen Gelände angewendet. Es war einst üblich, die Beute auf der so geschaffenen Bank der Bank abzulegen, aber diese Methode zur Beuteversorgung verbrauchte viel zusätzliches Land und verursachte schwere Erdrutsch- und Erosionsprobleme. Um diese Probleme zu lindern, wurde eine Vielzahl von Methoden entwickelt, um frisch geschnittene Überlastungen zu verwenden, um abgebaute Gebiete nachzufüllen. Diese Rückfahr- oder Seitenbewegungsmethoden bestehen im Allgemeinen aus einem anfänglichen Schnitt mit dem abgelagerten Downslope oder an einem anderen Standort und verderben vom zweiten Schnitt, das die ersten nachzufüllen. Ein Kamm mit ungestörtem natürlichen Material von 5 bis 20 bis 6 m wird häufig absichtlich am äußeren Rand des abgebauten Bereichs gelassen. Diese Barriere verleiht dem zurückgewonnenen Hang eine Stabilität, indem verhindern, dass die Beute das Sacken oder Abfahren bergab verhindern.

Die Grenzen des Konturstreifenabbaus sind sowohl wirtschaftlich als auch technisch. Wenn der Betrieb ein vorgegebenes Stripping -Verhältnis (Tonnen von Überlastung/Tonnen Kohle) erreicht, ist es nicht rentabel, fortzufahren. Abhängig von den verfügbaren Geräten ist es möglicherweise nicht machbar, eine bestimmte Höhe von Highwall zu überschreiten. Zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, mehr Kohle mit der Auging -Methode zu produzieren, bei der Spiralbohrer Tunnel in eine laterale Hochwand von der Bank trugen, um Kohle zu extrahieren, ohne die Überlastung zu entfernen.

Bergbaus Entfernung

Der Kohleabbau des Bergbaus ist eine Oberflächenabbaupraxis, die die Entfernung von Berggipfeln zur Enthüllung von Kohlenähten und zur Entsorgung der damit verbundenen Bergbau -Überlastung in benachbarten "Talfüllungen" beinhaltet. Valley -Füllungen treten in steilen Gelände auf, wo es nur begrenzte Entsorgungsalternativen gibt.

Entfernung der Berggipfel Kombiniert Flächen- und Konturstreifen -Mining -Methoden. In Gebieten mit rollendem oder steilem Gelände mit einer Kohleflöze in der Nähe der Oberseite eines Kamms oder eines Hügels wird das gesamte Oberteil in einer Reihe paralleler Schnitte entfernt. Überlastet wird in nahe gelegenen Tälern und Hohlräumen abgelagert. Diese Methode lässt normalerweise den Grat und die Hügel als abgeflachte Plateaus.[8] Der Prozess ist sehr umstritten für die drastischen Änderungen der Topographie, die Praxis des Erstellens Hop-Fills-Leiteroder Füllung von Tälern mit Bergbauabfällen und zum Abdecken von Bächen und zum Stören von Ökosystemen.[12][13]

Die Beute wird am Kopf eines schmalen, steiligen Tals oder einer Mulde platziert. Zur Vorbereitung auf das Füllen dieses Gebiets werden Vegetation und Boden entfernt und ein Gesteinsabfluss in der Mitte des zu füllenden Bereichs gebaut, wo zuvor ein natürlicher Entwässerungskurs bestand. Wenn die Füllung abgeschlossen ist, bildet diese Unterspannung ein kontinuierliches Wasserabflusssystem vom oberen Ende des Tals bis zum unteren Ende der Füllung. Typische, die sich über den Kopf der Hough-Füllungen befinden, werden bewertet und terrassiert, um dauerhaft stabile Hänge zu erzeugen.[11]

Untertagebau

Kohlewaschanlage in Clay County, Kentucky, VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA

Die meisten Kohlenähte sind für OpenCast -Bergbau zu tief unterirdisch und erfordern einen unterirdischen Bergbau, eine Methode, die derzeit etwa 60 Prozent der Weltkohleproduktion ausmacht.[9] Im tiefen Bergbau die Zimmer und Säule oder Bord und Säule Die Methode entwickelt sich entlang der Naht, während Säulen und Holz stehen bleiben, um das Minendach zu stützen. Sobald Raum- und Säulenminen zu einem Stopppunkt entwickelt wurden (begrenzt durch Geologie, Belüftung oder Ökonomie), eine zusätzliche Version des Raum- und Säulenabbaues, der als zweiter Bergbau bezeichnet wird oder Rückzugsabbau, wird gewöhnlich begonnen. Bergleute entfernen die Kohle in den Säulen, wodurch sich so viel Kohle aus der Kohleflöze erholt. Ein Arbeitsbereich, der an der Säulenextraktion beteiligt ist, wird als Säulenabschnitt bezeichnet.

Moderne Säulenabschnitte verwenden ferngesteuerte Geräte, einschließlich großer hydraulischer mobiler Dachunterstützung, die Höhlenbilder verhindern können, bis die Bergleute und ihre Ausrüstung einen Arbeitsbereich hinterlassen haben. Das mobile Dachträger ähnelt einem großen Esszimmertisch, jedoch mit hydraulischen Buchsen für Beine. Nachdem die großen Säulen der Kohle abgebaut wurden, verkürzen sich die Beine der mobilen Dachunterstützung und werden in einen sicheren Bereich zurückgezogen. Das Minendach bricht typischerweise zusammen, sobald das mobile Dach einen Bereich verlassen.

Remote Joy HM21 Continuous Bergmann benutzt unterirdisch

Es gibt sechs Hauptmethoden des Untergrundabbaus:

  • Longwall -Bergbau macht etwa 50 Prozent der unterirdischen Produktion aus. Der Longwall Shearer hat ein Gesicht von 300 m oder mehr. Es handelt sich um eine raffinierte Maschine mit einer rotierenden Trommel, die sich mechanisch hin und her über eine breite Kohleflöze hin und her bewegt. Die gelöste Kohle fällt auf einen gepanzerten Kettenförderer oder eine PAN -Linie, die die Kohle zum Entfernen aus dem Arbeitsbereich zum Förderband bringt. Longwall -Systeme haben ihre eigenen hydraulischen Dachträger, die mit dem Bergbau mit der Maschine voranschreiten. Wenn sich die Longwall -Bergbauausrüstung vorwärts bewegt, darf über dem Betrieb nicht mehr durch Kohle gestütztes Gestein kontrolliert zurückfallen. Die Unterstützungen ermöglichen ein hohes Maß an Produktion und Sicherheit. Sensoren erkennen, wie viel Kohle in der Naht verbleibt, während Roboterkontrollen die Effizienz verbessern. Longwall-Systeme ermöglichen eine 60-bis-100-Prozent-Kohle-Wiederherstellungsrate, wenn die umgebende Geologie deren Verwendung ermöglicht. Sobald die Kohle entfernt ist, normalerweise 75 Prozent des Abschnitts, darf das Dach sicher zusammenbrechen.[9]
  • Kontinuierlicher Bergbau Verwendet eine kontinuierliche Bergmann -Maschine mit einer großen rotierenden Stahltrommel mit Wolfram -Carbid -Picks, die Kohle aus der Naht kratzen. Betrieb in einem "Raum und Säulen" (auch als "Bord und Säulen") System), wo die Mine in eine Reihe von 5–10 m (5–10 m) "Räumen" oder Arbeitsbereiche unterteilt ist, die in eine Reihe von 20 bis 30 Fuß gefallen sind Das Kohlenbett-es kann bis zu 14 Tonnen Kohle pro Minute abbauen, mehr als eine nicht mechanisierte Mine der 1920er Jahre würde in einem ganzen Tag produzieren. Kontinuierliche Bergleute machen etwa 45 Prozent der unterirdischen Kohleproduktion aus. Förderer Transportieren Sie die entfernte Kohle von der Naht. Ferngesteuerte kontinuierliche Bergleute werden verwendet, um in einer Vielzahl schwieriger Nähte und Bedingungen zu arbeiten, und Roboterversionen, die von Computern gesteuert werden, werden immer häufiger. Der kontinuierliche Bergbau ist eine Fehlbezeichnung, da Raum- und Säulenkohleabbau sehr zyklisch ist. In den USA kann man im Allgemeinen bis zu 6 Meter (etwa 20 Fuß) schneiden. Dies kann mit erhöht werden mit MSHA Genehmigung. In Südafrika kann die Grenze bis zu 12 Meter oder ungefähr 40 Fuß liegen. Nach der Erreichung der Schneidgrenze wird die kontinuierliche Bergmannsbaugruppe entfernt und das Dach durch die Verwendung eines Dachbolters getragen, woraufhin das Gesicht muss Seien Sie gewartet, bevor es wieder vorangetrieben werden kann. Während der Wartung bewegt sich der "kontinuierliche" Bergmann in ein anderes Gesicht. Einige kontinuierliche Bergleute können das Gesicht (zwei Hauptbestandteile der Wartung) beim Schneiden von Kohle stauben und schaukeln, während eine ausgebildete Besatzung möglicherweise die Belüftung vorantreiben kann, um das "kontinuierliche" Etikett wirklich zu verdienen. Es sind jedoch nur sehr wenige Minen in der Lage, dies zu erreichen. Die meisten kontinuierlichen Bergbaumaschinen, die in den USA verwendet werden, fehlt die Fähigkeit, zu schrauben und zu stauben. Dies kann teilweise darauf zurückzuführen sein, dass die Verstöße die Maschinen breiter und daher weniger manövrieren.
  • Zimmer- und Säulenabbau besteht aus Kohlevorkommen, die durch Schneiden eines Netzwerks von Räumen in die Kohleflöze abgebaut werden. Säulen der Kohle bleiben zurück, um das Dach aufzuhalten. Die Säulen können bis zu vierzig Prozent der gesamten Kohle in der Naht ausmachen, wo es Platz für den Kopf- und Bodenkohle gab 92 Prozent der Entfernung der vor Ort Kohle. Dies kann jedoch zu einem späteren Zeitpunkt extrahiert werden (sehen Rückzugsabbau).[9]
  • Blastabbau oder konventioneller Bergbau ist eine ältere Praxis, die verwendet Sprengstoff wie zum Beispiel Dynamit Um die Kohlenaht aufzubrechen, wonach die Kohle gesammelt und auf Shuttle -Autos oder Förderer geladen wird, um sie in einen zentralen Ladebereich zu entfernen. Dieser Prozess besteht aus einer Reihe von Operationen, die mit dem "Schneiden" des Kohlenbetts beginnen, so dass er bei Sprengstoff leicht brechen kann. Diese Art von Bergbau macht heute weniger als 5 Prozent der gesamten Untergrundproduktion in den USA aus.
  • Der Shortwall -Mining, eine Methode, die derzeit weniger als 1 Prozent der tiefen Kohleproduktion ausmacht, beinhaltet die Verwendung einer kontinuierlichen Bergbaumaschine mit beweglichen Dachstützen, ähnlich wie Longwall. Die kontinuierlichen Bergmanns scheren Kohleplatten mit 45 bis 60 Metern mit einer Breite und mehr als einer halben Meile (1 km) lang, unter Berücksichtigung von Faktoren wie geologischen Schichten.
  • Rückzugsabbau ist eine Methode, bei der die Säulen oder Kohlerippen zum Halten des Minendaches extrahiert werden; Das Minendach ließ zusammen, während der Bergbau zum Eingang zurückarbeitet. Dies ist eine der gefährlichsten Formen des Bergbaus, da die unvollständige Vorhersehbarkeit des Dachs zusammenbricht und möglicherweise Arbeiter in der Mine zerkleinert oder fällt.

Produktion

Mine, braune Kohle, Braune, Innere Mongolei, China
Mine lignitieren, Victoria, Australien
Historische Kohleproduktion verschiedener Länder

Die Kohle wird in über 50 Ländern kommerziell abgebaut. Im Jahr 2019 wurden 7.921 Millionen Tonnen (MT) Kohle produziert, ein Anstieg von 70% gegenüber den 20 Jahren seit 1999. Im Jahr 2018 die Weltproduktion von braune Kohle (Braunkohle) war 803,2 mt, mit Deutschland, der weltweit größte Produzent am 166,3 Mio. Mio. Uhr China ist höchstwahrscheinlich der zweitgrößte Produzent und Verbraucher von Ligniten weltweit, obwohl spezifische Produktionsdaten für Braunkohle nicht verfügbar sind.[1][14]

Die Kohleproduktion ist in Asien am schnellsten gewachsen, während Europa zurückgegangen ist. Seit 2011 ist die Weltkohleproduktion stabil, wobei Europa und USA durch Anstieg von China, Indonesien und Australien abgenommen wurden.[15] Die Top -Kohleabbau -Nationen sind:

2019 Schätzung der Gesamtkohleproduktion
Land Produktion[16]
China 3.692 mt
Indien 745 mt
Vereinigte Staaten 640 mt
Indonesien 585 mt
Australien 500 mt
Russland 425 mt
Südafrika 264 mt
Deutschland 132 mt
Kasachstan 117 mt
Polen 112 mt

Die meisten Kohleproduktion werden im Herkunftsland eingesetzt, wobei rund 16 Prozent der harten Kohleproduktion exportiert werden.

Ökonomische Auswirkung

Der weltweit Kohleabbau konzentriert sich in bestimmten Gerichtsbarkeiten stark und konzentriert sich auf einen Großteil der sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Branche.[17] Weltweit beschäftigt die Branche direkt über 7 Millionen Arbeitnehmer, was Millionen indirekter Arbeitsplätze schafft.[17] In vielen Teilen der Welt haben die Produzenten erreicht Peakkohle Während sich die Weltwirtschaft von fossilen Brennstoffen wie Kohle abweist, um den Klimawandel zu begehen. Eine Studie von 2020 ergab, dass in diesen Regionen berufelelwertige Arbeitsplätze möglich sind, um viele der Aufgaben des Kohleabbaues als Teil von a zu ersetzen Übergang einfach; Erneuerbare Energien waren jedoch in einigen Geografien mit hohen Bergarbeitern (wie in China) nicht geeignet.[17]

2018 Kohleproduktion, Reserven, Bergleute und wichtige Kohleproduzierregionen für China, Indien, die USA und Australien. Zusammen machen diese Länder 70% der globalen jährlichen Kohleproduktion aus. Diese Tabelle enthält Gerichtsbarkeiten, die die besten Provinzen/Staaten mit Kohle produzieren, die für über 85% der Kohleproduktion jedes Landes verantwortlich sind.[18]
Land Kohleproduktion (Millionen Tonnen) Kohlenreserven (Millionen Tonnen) Kohlenbergleute (Tausende) Top produzierende Provinzen oder Staaten % der nationalen Produktion abgedeckt
China 3349 138 819 6110 Shanxi, innere Mongolei, Shaanxi, Anhui, Heilongjiang, Xinjiang, Shandong, Henan, Guizhou 90%
Indien 717 97 728 485 Chhattisgarh, Jharkhand, Orissa, Madhya Pradesh, Telangana 85%
Vereinigte Staaten 701 250 916 52 Wyoming, West Virginia, Pennsylvania, Illinois, Kentucky, Texas, Montana, Indiana, North Dakota 90%
Australien 478 144 818 50 New South Wales, Queensland, Victoria 99%

Verschwenden und ablehnen

Kohleabfälle in Pennsylvania

Kohle -Abfall (Auch als Kohleabfall, Schlacke, Kohleschwankungen, Abfallmaterial, Gulm, Knochen oder Gob beschrieben[19]) ist das Material, das vom Kohleabbau übrig geblieben ist, normalerweise als Tailings Stapel oder Tipps verderben. Für jede Tonne harter Kohle, die durch Bergbau erzeugt wird, bleiben 400 Kilogramm Abfallmaterial bestehen, einschließlich einer verlorenen Kohle, die teilweise wirtschaftlich wiederhergestellt werden kann.[20] Kohle -Abfall unterscheidet sich von den Nebenprodukten brennender Kohle, wie z. Flugasche.

Kohle -Beute -Steine

Stapel von Kohlevollen können signifikante negative Umweltkonsequenzen haben, einschließlich des Auslaugens von Eisen-, Mangan- und Aluminiumrückständen in Wasserstraßen und Säureminenabfluss.[21] Der Abfluss kann sowohl Oberflächen- als auch Grundwasserkontamination erzeugen.[22] Die Stapel bilden auch ein Brandgefahren mit dem Potenzial, spontan zu zünden. Da die meisten Kohle -Abfälle giftige Komponenten haben, wird es nicht leicht zurückerobert, indem sie mit Pflanzen wie Strandgräsen nachgebildet werden.[23][24]

Gob (kurz für "Müll von bituminös"[25]) hat ungefähr viermal so viel giftiges Quecksilber und mehr Schwefel als typische Kohle.[19] Gulm ist der Begriff für Abfall Anthrazit Kohle.[19]

Katastrophen

In der 1966 Aberfan -Katastrophe in Wales eine Zuteilung Tipp verderben brach zusammen, verschlang eine Schule und tötete 116 Kinder und 28 Erwachsene. Andere Unfälle mit Kohleabfällen sind die Martin County Coal Gleulry Los (USA, 2000) und die Obed Mountain Coal Mine Verschüttung (Kanada, 2013).

Moderner Bergbau

Laserprofilerstellung einer Minesit durch einen Kohleminister unter Verwendung eines Maptek I-Site-Laserscanners im Jahr 2014

Der technologische Fortschritt hat heute produktiver als je zuvor den Kohleabbau gemacht. Um mit der Technologie Schritt zu halten und Kohle so effizient wie möglich wie möglich zu extrahieren Der letzte Stand der Technik Instrumente und Ausrüstung. Viele Jobs erfordern vierjährige Universitätsabschlüsse. Das Computerwissen hat auch in der Branche stark geschätzt, da die meisten Maschinen und Sicherheitsmonitore computergestützt sind.

Die Verwendung hoch entwickelter Erfassungsgeräte zur Überwachung der Luftqualität ist häufig und hat die Verwendung kleiner Tiere wie Kanaren ersetzt, die häufig als "als" bezeichnet "bezeichnet"Bergmanns Kanaren".[26]

In den Vereinigten Staaten hat die Technologiezunahme die Bergbaubelegschaft erheblich verringert. Im Jahr 2015 hatten US -Kohleminen 65.971 Mitarbeiter, die niedrigste Zahl seitdem UVP begann 1978 mit dem Sammeln von Daten.[27] Eine Studie aus dem Jahr 2016 berichtete jedoch, dass eine relativ geringfügige Investition den meisten Kohleangestellten ermöglichen würde, sich für die Solarenergieindustrie zu verschieben.[28]

Sicherheit

Gefahren für Bergleute

Die Katastrophe der Farmington Coal Mine Kills 78. West Virginia, USA, 1968.

Historisch gesehen war Kohleabbau eine sehr gefährliche Aktivität und die Liste der historischen Kohle Katastrophen in Bergbau ist lang. Allein in den USA wurden seit 1900 bei Minenunfällen 104.895 Kohleberhige bei Minenunfällen getötet.[29] 90 Prozent der Todesfälle in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 3.242 starb 1907, das schlechteste Jahr aller Zeiten; Im Jahr 2020 gab es fünf.[30]

Offene Gefahren sind hauptsächlich Minenmauerausfälle und Fahrzeugkollisionen. Unterirdische Bergbaugefahren umfassen Erstickung, Gasvergiftung, Dachkollaps, Felsbrüche, Ausbrüche, und Gas Explosionen.

Firedamp Explosionen können den viel more-dangerous auslösen Kohlenstaub Explosionen, die eine ganze Mine verschlingen können. Die meisten dieser Risiken sind in modernen Minen stark reduziert, und in den meisten Teilen der entwickelten Welt sind jetzt mehrere Todesfälle selten. Der moderne Kohleabbau in den USA hat aufgrund von Minenunfällen (2001–2020) durchschnittlich 23 Todesfälle pro Jahr.[30][31] In weniger Industrieländern und einigen Entwicklungsländern sterben jedoch viele Bergleute jährlich weiter, entweder durch direkte Unfälle in Kohleminen oder durch nachteilige gesundheitliche Konsequenzen durch die Arbeit unter schlechten Bedingungen. ChinaInsbesondere hat die höchste Anzahl von Todesfällen im Zusammenhang mit Kohleabbau in der Welt, wobei die offiziellen Statistiken behaupteten, dass im Jahr 2004 6.027 Todesfälle stattgefunden hätten.[32] Um zu vergleichen, wurden im selben Jahr 28 Todesfälle in den USA gemeldet.[33] Die Kohleproduktion in China ist in den USA doppelt so[34] Während die Anzahl der Kohleminenarbeiter etwa das 50 -fache der USA beträgt und in Kohleminen in China Todesfälle 4 -mal so häufig pro Arbeiter (108 -mal als häufiges pro Outpution) wie in den USA führt.

In den letzten Jahren sind in den USA immer noch meine Katastrophen aufgetreten,[35] Beispiele sind die Sago Mine Katastrophe von 2006 und der 2007 Minenunfall in Utah's Crandall Canyon Mine, wo neun Bergleute getötet und sechs eingefärbt wurden.[36] Im Jahrzehnt 2005–2014 hatten die Todesfälle in den US -Kohleabbau durchschnittlich 28 pro Jahr.[37] Die meisten Todesfälle in den Jahrzehnten 2005–2014 waren im Jahr 2010, dem Jahr der Upper Big Branch Mine Katastrophe in West Virginia, in dem 29 Bergleute getötet wurden.[38]

Bergleute können regelmäßig auf reduzierte Lungenfunktionen aufgrund der Kohlestaub -Exposition verwendet werden Spirometrie.

Chronisch Lunge Krankheiten wie z. Pneumokoniose (schwarze Lunge) waren einst in Bergleuten häufig und führten zu einer Verringerung Lebenserwartung. In einigen Bergbauländern ist die Schwarze Lunge immer noch üblich, wobei jedes Jahr 4.000 neue Fälle von schwarzer Lunge in den USA (4 Prozent der Arbeitnehmer jährlich) und 10.000 neue Fälle in China (0,2 Prozent der Arbeitnehmer) pro Jahr (0,2 Prozent).[39] Die Verwendung von Wassersprays in Bergbaugeräten verringert das Risiko für die Lunge der Bergleute.[40] Ansammlungen eines gefährlichen Gases werden als DAMPS bezeichnet, möglicherweise aus dem deutschen Wort "Dampf", was Dampf oder Dampf bedeutet:

  • Schwarze Feuchtigkeit: eine Mischung aus Kohlendioxid und Stickstoff- in einer Mine kann Erstickung verursachen und wird infolge von Korrosion in geschlossenen Räumen gebildet, die so entfernt werden Sauerstoff Aus der Atmosphäre.[41]
  • Nach Feuchtigkeit: Ähnlich wie bei schwarzer Feuchtigkeit besteht nach Feuchtigkeit aus Kohlenmonoxid, Kohlendioxid und Stickstoff und Formen nach einer Minenexplosion.
  • Feuer feucht: besteht hauptsächlich aus Methan, ein hochflammbares Gas, das zwischen 5% und 15% explodiert - bei 25% es verursacht es Erstickung.
  • Stinke feucht: so benannt nach dem faulen Eiergeruch des Schwefelwasserstoff Gas, Stinkfeuchtigkeit kann explodieren und ist auch sehr giftig.
  • Weiße Feuchtigkeit: Luft, die Kohlenmonoxid enthält, die auch bei niedrigen Konzentrationen toxisch ist
  • Ein schwerer Vorhang, der zur Regie von Luftströmungen in Minen verwendet und die Aufstellung gefährlicher Gase verhindern wird, wird als a bezeichnet Feuchtigkeitsblatt.

Rauschen ist auch ein Faktor für potenzielle nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit von Kohleminenarbeitern. Exposition gegenüber übermäßigem Rauschen kann zu führen Hörverlust durch Lärm. Der aufgrund berufliche Expositionen entwickelte Hörverlust wird geprägt beruflicher Hörverlust. Um das Gehör der Bergleute zu schützen, die USA Mine Safety and Health Administration's (MSHA) -Richtlinien für Rauschen platzieren eine zulässige Expositionsgrenze (PEL) für Rauschen bei 90 DBA-Zeitgewichten über 8 Stunden. Ein niedrigerer Cutoff, 85 DBA, wird für einen Arbeiter in das MSHA -Aktionsniveau eingesetzt, das vorschreibt, dass Arbeitnehmer in Hörschutzprogramme eingesetzt werden.

Die Rauschbelastungen variieren je nach Extraktionsmethode. Beispielsweise hat eine Studie festgestellt, dass Dragline -Geräte unter den Operationen der Oberflächenkohlemine den lautesten Geräusch in einer Reichweite von 88–112 DBA erzeugt haben.[42] Innerhalb von Longwall -Abschnitten transportieren Stageloader, mit denen Kohle aus der Bergbaufläche transportiert wurde, und die für die Extraktion verwendeten Scherer stellen einige der höchsten Rauschbelastungen dar. Auxiliary -Lüfter (bis zu 120 DBA), kontinuierliche Bergbaumaschinen (bis zu 109 DBA) und Dachbolter (bis zu 103 DBA) repräsentieren einige der lauten Geräte in kontinuierlichen Bergbauabschnitten.[43] Expositionen zu Rauschen von mehr als 90 DBA können zu nachteiligen Auswirkungen auf das Hörverfahren führen. Die Verwendung von Verwaltungskontrollen und Steuerungseinheit Kann verwendet werden, um Geräuschbelichtungen zu reduzieren.

Sicherheitsverbesserungen

Ein Video zur Verwendung von Felsschrauben und Dachbildschirmen in unterirdischen Minen

Verbesserungen der Bergbaumethoden (z. B. Longwall -Bergbau), gefährliche Gasüberwachung (wie z. Sicherheitslampen oder modernere elektronische Gasmonitore), Gasentwässerung, elektrische Ausrüstungund die Belüftung hat viele der Risiken von Felsfällen, Explosionen und ungesunden Luftqualität verringert. Während des Bergbauprozesses freigegebene Gase können wiederhergestellt werden, um Strom zu erzeugen und die Sicherheit der Arbeitnehmer mit Gasmotoren.[44] Eine weitere Innovation in den letzten Jahren ist der Einsatz von Respiratoren des geschlossenen Stromkreises entkommen, Atemschutzgeräte, die Sauerstoff für Situationen enthalten, in denen die Minenbeatmung beeinträchtigt wird.[45] Statistische Analysen des US -amerikanischen Arbeitsministeriums Mine Safety and Health Administration (MSHA) zeigen, dass die Branche zwischen 1990 und 2004 die Verletzungsrate um mehr als die Hälfte und Todesfälle um zwei Drittel senkte. Aber laut dem Bureau of Labour StatisticsAuch 2006 blieb der Bergbau die zweit gefährlichste Besatzung in Amerika, als er von gemessen wurde Sterblichkeitsrate.[46][Überprüfung erforderlich] Diese Zahlen umfassen jedoch alle Bergbauaktivitäten, und Öl- und Gasabbau tragen zu den meisten Todesfällen bei. Kohleabbau führte in diesem Jahr zu 47 Todesfällen.[46] Eine Studie hat jedoch darauf hingewiesen, dass die Gefahren des modernen Bergbaus mit Arbeitnehmern aufgrund langfristiger gesundheitlicher Auswirkungen wie Schlafentzug im Laufe der Zeit eher akrient sind.[47]

Gesundheits- und Umweltauswirkungen

Eine Kohleflächenabbaustelle in Bihar, Indien
A Bergbaus Entfernung Betrieb in den Vereinigten Staaten

Das Gesundheits- und Umweltauswirkungen der Kohlenbranche Beinhaltet Probleme wie z. Landnutzung, Abfallbewirtschaftung, Wasser und Luftverschmutzung, verursacht durch den Kohleabbau, die Verarbeitung und die Verwendung ihrer Produkte. Zusätzlich zur atmosphärischen Verschmutzung produziert das Kohleverbrennen jährlich Hunderte Millionen Tonnen fester Abfallprodukte, einschließlich Flugasche,[48] Bodenasche, und Rauchgasentschwefelung Schlamm, der enthält Merkur, Uran, Thorium, Arsen, und andere Schwermetalle. Kohle leistet den größten Beitrag zur menschlichen Zunahme von Kohlendioxid in der Erdatmosphäre.

Es gibt schwere Gesundheitseffekte durch Verbrennung von Kohle verursacht.[49][50] Nach einem Bericht von der Weltgesundheitsorganisation 2008 Kohle Partikel Die Verschmutzung wird schätzungsweise weltweit rund 10.000 Leben pro Jahr verkürzen.[51] Eine von Umweltgruppen in Auftrag gegebene Studie aus dem Jahr 2004, die jedoch von der bestritten wurde Ministerium für Umweltschutz der Vereinigten Staatenschloss zu dem Schluss, dass die Kohleverbrennung in den USA 24.000 Menschenleben pro Jahr kostet.[52] In jüngerer Zeit schätzte eine akademische Studie, dass die vorzeitigen Todesfälle durch Kohle verbunden sind Luftverschmutzung war ungefähr 52.000.[53] Im Vergleich zu Elektrizität, der aus Erdgas durch hydraulisches Bruch erzeugt wird, beträgt die Kohlekraft 10–100 -mal toxischer, hauptsächlich aufgrund der Menge an Partikeln, die während der Verbrennung emittiert werden.[54] Wenn Kohle mit Solar verglichen wird Photovoltaik Generation, letzteres könnte 51.999 amerikanische Leben pro Jahr retten, wenn Solar die Kohleerzeugung in den USA ersetzen würde, die die Energieerzeugung auf Kohle ersetzen würde, in den USA ersetzen die Energieerzeugung auf Kohle.[55][56] Aufgrund des Rückgangs der Arbeitsplätze im Zusammenhang mit dem Kohleabbau ergab eine Studie, dass ungefähr ein Amerikaner einen vorzeitigen Tod durch Kohle erleidet Umweltverschmutzung Für jeden Job im Kohleabbau.[57]

Darüber hinaus die Liste der historischen Kohle Katastrophen in Bergbau ist lang, obwohl der berufsbezogene Kohle -Todesfälle erheblich zurückgegangen sind, da Sicherheitsmaßnahmen erlassen wurden und der unterirdische Bergbau den Marktanteil des Oberflächenabbaus gegeben hat. Unterirdische Bergbaugefahren umfassen Erstickung, Gasvergiftung, Dachkollaps und Gas Explosionen. Offene Gefahren sind hauptsächlich Minenmauerausfälle und Fahrzeugkollisionen. In den Vereinigten Staaten starben im Jahrzehnt 2005–2014 durchschnittlich 26 Kohleberhige pro Jahr.[58]

Kohleabbau nach Land

Die sechs größten Länder nach Kohleproduktion im Jahr 2015, wie von der US -amerikanischen Energieinformationsagentur festgelegt.

Top 10 harte und braune Kohleproduzenten 2012 waren (in Millionen Tonnen): China 3.621, Vereinigte Staaten 922, Indien 629, Australien 432, Indonesien 410, Russland 351, Südafrika 261, Deutschland 196, Polen 144 und Kasachstan 122.[59][60]

Australien

Balmain Kohlemine in Sydney, Australien im Jahr 1950

Kohle wurde in jedem Bundesstaat Australien abgebaut, aber hauptsächlich in Queensland, New South Wales und Victoria. Es wird hauptsächlich zur Erzeugung von Strom verwendet, und 75% der jährlichen Kohleproduktion werden hauptsächlich in Ostasien exportiert.

2007 wurden in Australien 428 Millionen Tonnen Kohle abgebaut.[61] Im Jahr 2007 stellte Kohle rund 85% der australischen Stromerzeugung aus.[62] Im Geschäftsjahr 2008/09 wurden 487 Millionen Tonnen Kohle abgebaut und 261 Millionen Tonnen exportiert.[63] Im Geschäftsjahr 2013/14 wurden 430,9 Millionen Tonnen Kohle abgebaut und 375,1 Millionen Tonnen exportiert.[64] In den Jahren 2013/14 lieferte Kohle rund 69% der australischen Stromerzeugung.[65]

Im Jahr 2013 war Australien nach China, den USA, Indien und Indonesien der weltgrößte Kohleproduzent der Welt. In Bezug auf den Anteil der exportierten Produktion ist Australien jedoch der zweitgrößte Kohleexporteur der Welt, da es ungefähr 73% seiner Kohleproduktion exportiert. Indonesien exportiert rund 87% seiner Kohleproduktion.[65]

Ein Gericht in Australien hat den Klimawandel bei der Entscheidung gegen eine neue Kohlenmine angeführt.[66]

Kanada

Kanada wurde als die eingestuft 15. Kohleproduzierendes Land der Welt im Jahr 2010 mit einer Gesamtproduktion von 67,9 Millionen Tonnen. Kanada Kohlereserven, die 12. größte der Welt, befindet sich größtenteils in der Provinz von Alberta.[67]

Die ersten Kohleminen in Nordamerika befanden sich in Joggins und Port Morien, Neuschottland, abgebaut von französischen Siedlern, beginnend Ende des 17. Jahrhunderts. Die Kohle wurde für die britische Garnison bei verwendet Annapolis Royalund im Bau der Festung von Louisburg.

Chile

Im Vergleich zu anderen südamerikanischen Ländern hat Chile nur begrenzte Kohleressourcen. Nur Argentinien ist ähnlich arm.[68] Kohle in Chile ist meistens subbituminous mit Ausnahme der Bituminöse Kohlen des Arauco -Becken in Zentralchile.[69]

China

Das China ist bei weitem der größte Kohleproduzent der Welt und produziert 2007 über 2,8 Milliarden Tonnen Kohle oder ungefähr 39,8 Prozent aller in diesem Jahr produzierten Kohle.[61] Zum Vergleich produzierte der zweitgrößte Produzent, die Vereinigten Staaten, im Jahr 2007 mehr als 1,1 Milliarden Tonnen. Schätzungsweise 5 Millionen Menschen arbeiten in der chinesischen Kohlebranche. Bis zu 20.000 Bergleute sterben jedes Jahr bei Unfällen.[70] Die meisten chinesischen Minen sind tief unterirdisch und erzeugen nicht die für Strip -Minen typische Oberflächenstörung. Obwohl es einige Hinweise darauf gibt Rückgewinnung China benötigt keine umfassende Rückgewinnung und schafft erhebliche Fläche verlassenes abgebildetes Land, was für die Landwirtschaft oder andere menschliche Zwecke ungeeignet ist und für indigene Tierwelt unwirtlich ist. Chinesische unterirdische Minen haben oft eine schwere Oberfläche Senkung (6–12 Meter), negativ beeinflusst das Ackerland, weil es nicht mehr gut abfließt. China verwendet einige Absenkbereiche für Aquakultur Teiche, hat aber mehr als sie für diesen Zweck brauchen. Die Rückgewinnung von nachgelassenem Boden ist in China ein erhebliches Problem. Weil die meisten chinesischen Kohle für den häuslichen Verbrauch dienen und mit wenig oder nein verbrannt wird Luftverschmutzung Kontrollgeräte trägt stark zu sichtbaren Rauch und schwerer Luftverschmutzung in Industriegebieten bei, die Kohle für Kraftstoff verwenden. Chinas Gesamtenergie verbraucht 67% aus Kohleminen.

Kolumbien

Einige der größten Kohlenreserven der Welt befinden sich in Südamerika und eine OpenCast -Mine bei Cerrejón in Kolumbien ist einer der weltweit größten Open Pit Minen. Die Produktion der Mine im Jahr 2004 betrug 24,9 Millionen Tonnen (im Vergleich zur globalen harten Kohleproduktion von 4.600 Millionen Tonnen). Cerrejón trug in diesem Jahr etwa die Hälfte der Kohleexporte in Kolumbien von 52 Millionen Tonnen bei, wobei Kolumbien unter den großen Kohleexportnationen den sechsten Platz belegte. Das Unternehmen plante, die Produktion bis 2008 auf 32 Millionen Tonnen zu erweitern. Das Unternehmen hat eine eigene 150 km lange Standard-Gauge-Eisenbahn, die die Mine mit seinem Kohleladungs-Terminal in Puerto Bolívar an der Karibikküste verbindet. Es gibt zwei Züge mit 120 Autos mit jeweils 12.000 Tonnen Kohle pro Reise. Die Hin- und Rückfahrt für jeden Zug, einschließlich Laden und Entladen, beträgt etwa 12 Stunden. Die Kohleanlagen am Hafen können 4.800 Tonnen pro Stunde auf Schiffe von bis zu 175.000 Tonnen Totgewicht geladen werden. Die Mine, die Eisenbahn und der Hafen arbeiten 24 Stunden pro Tag. Cerrejón beschäftigt direkt 4.600 Arbeitnehmer mit weiteren 3.800 bei Auftragnehmern. Die Reserven in Cerrejón sind niedrige, bituminöse Kohle mit niedriger Sulfur. Die Kohle wird hauptsächlich für die elektrische Stromerzeugung verwendet, wobei einige auch in verwendet werden Stahl Herstellung. Die oberflächenminderbaren Reserven für den aktuellen Vertrag beträgt 330 Millionen Tonnen. Die Gesamtreserven in einer Tiefe von 300 Metern beträgt jedoch 3.000 Millionen Tonnen.

Die Erweiterung der Cerrejón -Mine wurde für die erzwungene Vertreibung der lokalen Gemeinschaften verantwortlich gemacht.[71][72]

Deutschland

Ein Open-Pit Kohlemine in der Rheinland Braunkobertierbereich (Deutschland).

Deutschland hat eine lange Geschichte des Kohleabbaus, der zurück zum der Mittelalter. Der Kohlenbergbau erhöhte sich während der erheblich Industrielle Revolution und in den folgenden Jahrzehnten. Die Hauptabbaubereiche waren in der Nähe Aachen und die Ruhr Gebiet, zusammen mit vielen kleineren Gebieten in anderen Teilen Deutschlands und bis 1945 auch in Obere Silesien, während Saarland wurde wiederholt unter französischer Kontrolle. Diese Bereiche wuchsen und wurden durch Kohleabbau und Kohleverarbeitung geprägt, und dies ist auch nach dem Ende des Kohleabbaues immer noch sichtbar.[73][74]

Der Kohleabbau erreichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts seinen Höhepunkt. Nach 1950 begannen die Kohleproduzenten finanziell zu kämpfen. 1975 wurde eine Subvention eingeführt (Kohlepfnig, Kohle Penny als Teil der Stromrechnung), die in den neunziger Jahren eingestellt wurde. Im Jahr 2007 aufgrund von EU -Vorschriften die Bundestag beschlossen, Subventionen bis 2018 zu beenden. Infolgedessen, infolgedessen, RAG AGProsper Haniel und Ibbenbürren, der Eigentümer der beiden verbleibenden Kohleminen in Deutschland, gaben an, alle Minen bis 2018 zu schließen, und beendete damit den Untergrundkohleabbau in Deutschland.

Der Open Pit-Braunzbau für Elektrizität wird in NORDRHEIN-WESTFALEN und in den östlichen Bundesstaaten Brandenburg, Sachsen und Saxony-Anhalt fortgesetzt.

Griechenland

Lignite wird seit 1873 in Griechenland abgebaut und liefert heute ungefähr 75% der Energie des Landes. Die Hauptabbaugebiete befinden sich in Western Mazedonien (Ptolemaida) und die Peloponnes (Megalopolis).[75]

Indien

Jharia Coal Mine

Der Kohleabbau in Indien hat eine lange Geschichte der kommerziellen Ausbeutung ab 1774 mit John Sumner und Suetonius Grant hitzig des Ostindische Kompanie in dem Raniganj Coalfield entlang der westlichen Bank von Damodar River. Die Nachfrage nach Kohle blieb bis zur Einführung von Dampflokomotiven im Jahr 1853 niedrig Krieg, ging aber in den frühen dreißiger Jahren durch einen Einbruch. Die Produktion erreichte bis 1942 einen Niveau von 29 mt und bis 1946 30 MT. Nach der Unabhängigkeit begann das Land fünfjährige Entwicklungspläne. Zu Beginn des ersten Plans stieg die jährliche Produktion während des 1. Planungszeitraums auf 33 min. Die Notwendigkeit, die Kohleproduktion effizient durch systematische und wissenschaftliche Entwicklung der Kohlenbranche zu steigern, wurde zu spüren. Die Gründung der National Coal Development Corporation (NCDC), einer indischen Regierung, 1956 mit den Collieries, die den Eisenbahnen als Kern gehörten, war der erste große Schritt in Richtung der geplanten Entwicklung der indischen Kohlenbranche. Zusammen mit der Singareni Collieries Company Ltd. (SCCL), die bereits seit 1945 in Betrieb war und 1956 zu einer Regierungsgesellschaft unter der Kontrolle der Regierung von Andhra Pradesh wurde, hatte Indien daher zwei staatliche Kohlenunternehmen in den Fünfzigern. SCCL ist jetzt ein gemeinsames Unternehmen der Regierung von Telangana und der indischen Regierung.

Japan

Der Daikōdō, der erste Adit des Horonai Mine, wurde 1879 gegraben.

Die reichsten japanischen Kohlevorkommen wurden gefunden Hokkaido und Kyushu.

Japan hat eine lange Geschichte des Kohleabbaues aus dem Rückzug in die Japanisches Mittelalter. Es wird gesagt, dass Kohle erstmals 1469 von einem Landwirtschaftspaar in der Nähe entdeckt wurde Ōmuta, Central Kyushu.[76] 1478 entdeckten die Landwirte brennende Steine ​​im Norden der Insel, was zur Ausbeutung des Chikuhõ -Koalfields führte.[77]

Nach der japanischen Industrialisierung wurden zusätzliche Koalfelder im Norden Japans entdeckt. Einer der ersten Minen in Hokkaido war der Hokutan Horonai Coal Mine.[78]

Polen

Kohleproduktion in Polen (1940-2012)

Kohle in Polen wird teilweise abgebaut und teilweise importiert. 144 Millionen Tonnen Kohle wurden 2012 abgebaut, was 55 Prozent des Primärergieverbrauchs dieses Landes und 75 Prozent der elektrischen Erzeugung lieferte. Polen ist danach das zweitgrößte Kohleminienland in Europa Deutschlandund der neuntgrößte Kohleproduzent der Welt. Das Land verbraucht fast die gesamte Kohle, die es Minen abgibt, und ist kein großer Kohleexporteur mehr.[79]

Kohleminen konzentrieren sich hauptsächlich in Obere Silesien. Die profitabelsten Minen waren Marcel Coal Mine und Zofiówka Kohlemine. In kommunistischen Zeiten (1945-1989) war eines der wichtigsten und größten Minen 1 Maja -Kohlemine.

Ab 2020 betrieben Kohle 74% der Stromerzeugung Polens. Die Extraktion wird jedoch immer schwieriger und teuer und ist gegen nicht wettbewerbsfähig gegen Russische Importe, die billiger und von höherer Qualität sind.[80] Die Branche stützt sich nun auf staatliche Subventionen und nimmt fast alle jährlichen Unterstützung für den staatlichen Energiesektor in Höhe von 1,6 Milliarden Euro. Im September 2020 die Regierung und Bergbaugewerkschaft stimmte ein Plan zu, die Kohle bis 2049 ausführte,[81] Dies wurde jedoch von Umweltschützern als zu spät kritisiert, um mit dem kompatibel zu sein Pariser Vereinbarung zu Klimawandel begrenzen.[82]

Anfang 2022 importierte Polen ungefähr ein Fünftel seiner Kohle, 75% dieser Importe stammen aus Russland.[83] Ende März 2022 kündigte die Polen -Regierung an, dass sie aufgrund der Situation in der Ukraine russische Kohleimporte verbieten werde, wobei die Importe aus Russland bis April oder Mai 2022 vollständig eingestellt werden.[84][85] Die Wirksamkeit dieser Entscheidung wurde in Frage gestellt, da jedes Handelsverbot wahrscheinlich gegeneinander verstoßen würde EU Regeln, weil die überwiegende Mehrheit der russischen Kohle von privaten Unternehmen importiert wird.[86] Die polnische Regierung hat keine Pläne dargestellt, wie sie russische Importe ersetzen wird (die bei 8,3 ml Tonnen oder rund 66% aller nach Polen importierten Kohle 2021 importiert wurden[86]) oder mit reduzierter Kohleversorgung umgehen. Russlands Energieministerium Aus dem Ausdruck, dass Polen die russische Kohle schnell ersetzen könnte.[87]

Russland

Russland rangierte als die Fünftgrößter Kohleproduzentland Im Jahr 2010 hat Russland mit einer Gesamtproduktion von 316,9 mt die zweitgrößten Kohlenreserven der Welt.[88] Russland und Norwegen teilen die Kohleressourcen des arktischen Archipels von Svalbard, unter dem Svalbard -Vertrag.

Spanien

Spanien wurde als die eingestuft 30. Kohleproduzierende Land der Welt im Jahr 2010. Die Kohleminenarbeiter Spaniens waren in der aktiv spanischer Bürgerkrieg auf der Republikanische Seite. Im Oktober 1934 in Asturien, Union Miners und andere litten a 15-Tage-Belagerung in Oviedo und Gijon. Es gibt ein Museum, das dem Kohleabbau in der Region von gewidmet ist Katalonien, genannt Cercs Minenmuseum.

Im Oktober 2018 die Sánchez Regierung und Spanisch Gewerkschaften Ein Vereinbarung über die Schließung von zehn spanischen Kohleminen Ende 2018. Die von der Regierung verschlossene Ausgaben für 250 Millionen Euro für die Zahlung frühzeitiger Pensionierungen, beruflicher Umschulung und strukturellen Veränderungen. Im Jahr 2018 wurden rund 2.3 Prozent der in Spanien produzierten elektrischen Energie produziert in Kohlekraftwerke.[89]

Südafrika

Südafrika ist eines der zehn größten Kohleproduzentenländer[90][91] und das viertgrößte Kohleexportland[92] in der Welt.

Taiwan

Verlassene Kohlemine in Pingxi, Neues Taipei.

Im Taiwan, Kohle wird hauptsächlich im nördlichen Gebiet verteilt. Alle kommerziellen Kohlevorkommen traten in drei auf Miozän Kohle tragende Formationen, die obere, die Mitte und die unteren Kohlemaßnahmen sind. Die mittleren Kohlemaßnahmen waren mit seiner breiten Verteilung, einer großen Anzahl von Kohlebetten und ihren umfangreichen potenziellen Reserven am wichtigsten. Taiwan verfügt über die auf 100–180 min geschätzten Kohlenreserven. Die Kohleproduktion war jedoch gering, was 6.948 Tonnen pro Monat von 4 Gruben entspricht, bevor sie im Jahr 2000 die Produktion effektiv einstellte.[93] Die verlassene Kohlemine in Pingxi -Distrikt, Neues Taipei hat sich nun in die verwandelt Taiwan Coal Mine Museum.[94]

Truthahn

Ab 2017 Die Türkei war 11. in der Liste der Länder nach Kohleproduktionund 1,3% der weltweiten Kohle mit Braunkohle und subbituminosen Ablagerungen im ganzen Land weit verbreitet.[95] Wegen die Geologie des LandesEs gibt keine harte Kohle, die eine höhere Energiedichte (über 7.250 kcal/kg) innerhalb von 1000 m von der Oberfläche aufweist.[96][97] Alle Kohlevorkommen sind im Besitz des Staates, aber mehr als die Hälfte des Bergbaus wird vom privaten Sektor durchgeführt.[95] Im Jahr 2017 wurde fast die Hälfte der Kohleproduktion der Türkei von den staatlichen Minen abgebaut, aber die Regierung strebt nach einer Expansion der Privatisierung.[98] Ab 2019 gibt es 436 Kohlebergbauunternehmen.[99] 740 Kohleminen,[100] und es werden mehr Bergbau- und Explorationslizenzen eingereicht.[101] Einige Bohrunternehmen bieten jedoch keine Lizenzen, da die Mineralploration profitabler ist und im Jahr 2018 viele Bergbaulizenzen mit Kohlelizenzen kombiniert wurden.[102] Der Bergbau ist im Computersystem "E-Maden" dokumentiert ("Maden" bedeutet "Mine" in Türkisch).[103] Kohlenbergleute haben nicht das Recht darauf schlagen.[104] Laut dem elften Entwicklungsplan (2019-2023): "Die Exploration von Braunkostenreserven wird abgeschlossen und die Anlage ist bereit für die Ausschreibung."[105]

Ukraine

2012 Kohleproduktion in Ukraine betrug 85,946 Millionen Tonnen, gegenüber 2011 um 4,8%.[106] Der Kohlekonsum im selben Jahr stieg auf 61,207 Millionen Tonnen und stieg gegenüber 2011 um 6,2%.[106]

Mehr als 90 Prozent der Kohleproduktion der Ukraine stammen von der Doneets Becken.[107] Die Kohlenbranche des Landes beschäftigt rund 500.000 Mitarbeiter.[108] Ukrainische Kohleminen gehören zu den gefährlichsten der Welt, und Unfälle sind häufig.[109] Darüber hinaus ist das Land von äußerst gefährlich illegale Minen.[110]

Vereinigtes Königreich

Ein Blick auf Murton Colliery in der Nähe Seaham, Großbritannien, 1843
Coalfields des Vereinigten Königreichs im 19. Jahrhundert

Kohleabbau im Vereinigten Königreich geht zurück auf römisch Zeiten und traten in vielen verschiedenen Teilen des Landes auf. Großbritannien Coalfields sind assoziiert mit Northumberland und Durham, Norden und Südwales, Yorkshire, der schottische Zentralgürtel, Lancashire, Cumbria, das Ost und West Midlands und Kent. Nach 1972 brach der Kohleabbau schnell zusammen und war im 21. Jahrhundert praktisch verschwunden.[111] Der Verbrauch von Kohle - hauptsächlich für Strom - fiel von 157 Millionen Tonnen im Jahr 1970 auf 18 Millionen Tonnen im Jahr 2016, von denen 77% (14 Millionen Tonnen) aus importiert wurden Kolumbien, Russland, und die Vereinigte Staaten.[112] Die Beschäftigung in Kohleminen fiel von einem Höhepunkt von 1.191.000 in den Jahren 1920 auf 695.000 im Jahr 1956, 247.000 im Jahr 1976, 44.000 im Jahr 1993 und im Jahr 2015 auf 2.000.[113]

Fast alle Onshore -Kohlenressourcen in Großbritannien ereignen sich in Felsen der Steine Kohlenstoff Ära, von denen einige unter der Nordsee erstrecken. Steinkohle ist in den meisten Koalfeldern Großbritanniens vorhanden und ist 86 bis 88% Kohlenstoff. Im NordirlandEs gibt umfangreiche Einlagen von Leichtigkeit Dies ist weniger energiedicht, basierend auf der Oxidation (Verbrennung) bei gewöhnlichen Verbrennungstemperaturen (d. H. Für die Oxidation von Kohlenstoff-siehe fossile Brennstoffe).[114]

Die letzte tiefe Kohlenmine in Großbritannien schloss am 18. Dezember 2015. 26 Offene Gussminen blieb Ende 2015 noch in Betrieb.[115] Banken Bergbau sagte im Jahr 2018, sie wollten mit dem Abbau eines neuen Standorts mit dem Bergbau beginnen Grafschaft Durham[116] Aber im Jahr 2020 schloss eine große offene Besetzung, Bradley Mine, in der Nähe Dipton im Bezirk[117] und die letzte offene Besetzung, die dann in England, Hartington, operiert Staveley, Derbyshire, auch geschlossen.[118][119] Im Jahr 2020 Whitehaven Coal Mine wurde die erste zugelassene neue Deep Coal Mine in Großbritannien seit 30 Jahren.[120]

Vereinigte Staaten

Bergleute in der Virginia-Pocahontas Coal Company Mine im Jahr 1974 warteten darauf, an der Schicht von 16 Uhr bis Mitternacht zu arbeiten

Die Kohle wurde im frühen 18. Jahrhundert in Amerika abgebaut, und der kommerzielle Mining begann um 1730 in Midlothian, Virginia.[121]

Der amerikanische Anteil der Weltkohleproduktion blieb von 1980 bis 2005 von etwa 20 Prozent mit etwa 1 Milliarde kurze Tonnen pro Jahr. Die Vereinigten Staaten wurden als die eingestuft zweite Das höchste Landproduzentland der Welt im Jahr 2010 und besitzt das größte Kohlereserven in der Welt. 2008 dann-Präsident George W. Bush erklärte, dass Kohle die zuverlässigste Stromquelle war.[122] Im Jahr 2011 Präsident Barack Obama sagte, dass sich die USA mehr auf sauberere Energiequellen verlassen sollten, die niedrigere oder nein emittieren Kohlendioxidverschmutzung.[123] Während der Inlandskohleverbrauch für elektrische Leistung durch Erdgas verdrängt wurde, nahmen die Exporte zunehmend zu.[124] Die US -Nettokohleexporte stiegen von 2006 bis 2012 um das Neunfache, erreichten 2012 einen Höchststand von 117 Millionen Tonnen und gingen 2015 auf 63 Millionen Tonnen. 2015 gingen 60% der Netto -US -Exporte nach Europa, 27% nach Asien. Die US -Kohleproduktion stammt zunehmend aus Streifenminen in den westlichen Vereinigten Staaten, wie aus der Powder River Basin in Wyoming und Montana.[10][125]

Kohle wurde unter fortgesetzten Preisdruck von gestiegen Erdgas und erneuerbare Energie Quellen, die zu einem raschen Kohleverlust in den USA und mehreren bemerkenswerten Insolvenzen geführt haben Peabody Energy. Am 13. April 2016 berichtete es, dass sein Umsatz um 17 Prozent gesenkt wurde, da die Kohlepreise zurückgingen und im Vorjahr zwei Milliarden Dollar verloren hatte.[126] Es dann eingereicht Kapitel 11 Insolvenz am 13. April 2016.[126] Das Harvard Business Review diskutierte Umschulungskohlenarbeiter für Solar-Photovoltaik Beschäftigung wegen des raschen Anstiegs der US -Solarjobs.[127] Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass dies technisch möglich war und nur 5% der industriellen Einnahmen aus einem einzigen Jahr ausmachen würde, um Kohleangestellte in der Energieindustrie als Ganzes beruflich zu gewähren.[28]

Donald Trump versprach, Kohlejobs während der zurückzubringen US -Präsidentschaftswahlen 2016und als Präsident kündigte er Pläne zur Reduzierung des Umweltschutzes an, insbesondere durch Aufhebung der Sauberer Stromplan (CPP). Branchenbeobachter haben jedoch gewarnt, dass dies möglicherweise nicht zu einem Boom bei Bergbaujobs führt[128] Eine 2019er Projektion von der Energieinformationsverwaltung Schätzungen zufolge würde die Kohleproduktion ohne CPP über die kommenden Jahrzehnte schneller abnehmen als in der Prognose der Agentur 2017, die angenommen hatte, dass die CPP in Kraft war.[129]

Siehe auch

Verweise

  1. ^ a b "Kohleinformationen: Übersicht". Paris: Internationale Energieagentur. Juli 2020. Abgerufen 4. November 2020.
  2. ^ Ryan Driskell Tate, Christine Shearer und Andiswa Matiknca, "Tiefe Ärger: Verfolgung globaler Kohlemine -Vorschläge," Globaler Energy Monitor, Juni 2021
  3. ^ a b Barbara Freese (2004). Kohle: Eine menschliche Geschichte. Penguin -Bücher. pp.137. ISBN 9780142000984.(Aussagen: "[C] OAL -Verbrauch hat sich alle Jahrzehnt zwischen 1850 und 1890 verdoppelt" und dass die Kohle nach Jahrhundert die unübertroffene Grundlage der US -Macht war ", was" 71 Prozent der Energie des Landes "bereitstellte.
  4. ^ James G. Speight (2011). Eine Einführung in Erdöltechnologie, Wirtschaft und Politik. John Wiley & Sons. S. 260–61. ISBN 9781118192542.
  5. ^ Geoff Eley, Forging Democracy: Die Geschichte der Linken in Europa, 1850-2000 (2002); Frederic Meyers, Europäische Kohleabbaugewerkschaften: Struktur und Funktion (1961) S. 86; Kazuo und Gordon (1997) S. 48; Hajo Holborn, Geschichte des modernen Deutschlands (1959) p. 521; David Frank, J. B. McLachlan: Eine Biographie: Die Geschichte eines legendären Labour -Leiters und der Kohleberhers in Cape Breton, (1999) P, 69; David Montgomery, Der Fall des Arbeitshauss: Der Arbeitsplatz, der Staat und der amerikanische Arbeitsaktivismus, 1865-1925 (1991) S. 343.
  6. ^ Reyes Herrera, Sonia E.; Rodríguez Torrent, Juan Carlos; Medina Hernández, Patricio (2014). "El Exprimiento Colectivo de una ciudad minera en dinginación. El Caso de Lota, Chile". Horizontes Antropológicos (in Spanisch). 20 (42).
  7. ^ "Methoden des Kohleabbaues" Archiviert 18. März 2012 bei der Wayback -Maschine Toller Bergbau (2003) haben vom 19. Dezember 2011 abgerufen
  8. ^ a b Christman, R. C., J. Haslbeck, B. Sedlik, W. Murray und W. Wilson. 1980. Aktivitäten, Auswirkungen und Auswirkungen des Kohlekraftstoffzyklus für eine elektrische Stromerzeugung von 1.000 MWe. Washington, DC: US ​​-amerikanische Kernregulierungskommission.
  9. ^ a b c d e "Kohleabbau. Weltkohle". World Coal Institute. 10. März 2009. archiviert von > Das Original am 28. April 2009.
  10. ^ a b Ryan Driskell Tate, "Orte der Überlastung: Streifenabbau und Rückgewinnung in den nördlichen großen Ebenen," Die Greater Plains: Überdenken der Umgebungsgeschichten einer Region (Lincoln: University of Nebraska Press, 2021).
  11. ^ a b US -Innenministerium, Büro für Oberflächenabbau und Durchsetzung (1987). Oberflächenkohleabbaugewinnung: 10 Jahre Fortschritt, 1977–1987. Washington, D.C.: Druckbüro der US -Regierung.
  12. ^ "Mountain Justice Summer - Was ist Bergabbau Bergbaum?". 29. Oktober 2005. archiviert von das Original am 29. Oktober 2005.
  13. ^ US Environmental Protection Agency, Philadelphia, PA (2005). "Bergbau/Valley füllt Appalachia: endgültige Erklärung zur programmatischen Umweltverträglichkeit."
  14. ^ "Kohleinformationen: Übersicht" (PDF). Paris: Internationale Energieagentur. 2019. Abgerufen 4. November 2020.
  15. ^ "Kohleproduktion | Kohle | Statistische Überprüfung der Weltergie | Energieökonomie | BP". BP.com. Abgerufen 10. November 2017.
  16. ^ "Kohle- und Braunkohleproduktion". Globales statistisches Jahrbuch. Grenoble, Frankreich: Enerdata. 2020. Abgerufen 4. November 2020.
  17. ^ a b c Tabelle wird extrahiert von Pai, Sandeep; Zerriffi, Hisham; Jewell, Jessica; Pathak, Jaivik (6. März 2020). "Solar verfügt über eine größere technoökonomische Ressourceneignung als Wind, um den Kohleabbaujobs zu ersetzen.". Umweltforschungsbriefe. 15 (3): 034065. Bibcode:2020erl .... 15c4065p. doi:10.1088/1748-9326/ab6c6d. ISSN 1748-9326.
  18. ^ Ivanova, Diana; Barrett, John; Wiedenhofer, Dominik; Macura, Biljana; Callaghan, Max W; Creutzig, Felix (1. April 2020). "Quantifizierung des Potenzials für den Klimawandel Die Minderung der Verbrauchsoptionen". Umweltforschungsbriefe. 15 (9): 093001. Bibcode:2020erl .... 15i3001i. doi:10.1088/1748-9326/ab8589. ISSN 1748-9326.
  19. ^ a b c "Abfallkohle | Energy Justice Network". www.energyjustice.net. Abgerufen 2. August 2020.
  20. ^ Fecko, P.; Tora, b.; Tod, M. (1. Januar 2013), Osborne, Dave (Hrsg.), "3 - Kohleabfälle: Handhabung, Auswirkungen der Umweltverschmutzung und Nutzung", Das Kohlehandbuch: Auf dem Weg zur saubereren Produktion, Woodhead Publishing Series in Energy, Woodhead Publishing, Vol. 2, S. 63–84, ISBN 978-1-78242-116-0, abgerufen 2. August 2020
  21. ^ "Abfallkohle | Energy Justice Network". www.energyjustice.net. Abgerufen 2. August 2020.
  22. ^ Kowalska, Arlena et al. Acta Geodynamica et Geromaterialia, vol. 9, nein. 4, 2012, p. 473+. Gale Academic OneFile, https://link-gale-com.wikipedialibrary.idm.oclc.org/apps/doc/a311377866/gps?u=wikipedia&sid=gps&xid=f0f0f488c8. Zugriff am 7. August 2020.
  23. ^ Power (1. Juli 2016). "Das Kohle -Abfalldilemma: Verbrennung von Kohle für Umweltvorteile". Power Magazine. Abgerufen 2. August 2020.
  24. ^ Dove, D.; Daniels, W.; Parrish, D. (1990). "Bedeutung von indigenen VAM -Pilzen für die Rückgewinnung von Kohle -Abfallstapeln". Journal American Society of Mining and Reclamation. 1990 (1): 463–468. doi:10.21000/jasmr90010463. ISSN 2328-8744.
  25. ^ Flavelle, Christopher; Tate, Julie; Schaff, Erin (27. März 2022). "Wie Joe Manchin Kohle unterstützte und Millionen verdiente". Die New York Times. ISSN 0362-4331. Abgerufen 28. März 2022.
  26. ^ Engelbert, Phillis. "Energie - Was ist ein" Miner's Canary "?". enotes. Archiviert von das Original am 1. Oktober 2011. Abgerufen 18. August 2010.
  27. ^ "Jährlicher Kohlebericht - Energieinformationsverwaltung". www.eia.gov.
  28. ^ a b Louie, Edward P.; Pearce, Joshua M. (Juni 2016). "Umgebungsinvestitionen für den Übergang von US -Übergang von Kohle zu Solar -Photovoltaik -Beschäftigung" (PDF). Energieökonomie. 57: 295–302. doi:10.1016/j.eneco.2016.05.016. S2CID 156845876.
  29. ^ "Der frühere Bergmann erklärt die Kultur des Bergbaus."NPR: National Public Radio. 7. April 2010.
  30. ^ a b "Kohle -Todesfälle für 1900 bis 2020". Arlington, Virginia: US -amerikanisches Gesundheitsministerium, Minenrechtssicherheit und Gesundheitsverwaltung. Abgerufen 11. November 2021.
  31. ^ OccessationalHazards.com. "Atemschutz in Kohleminen." Archiviert 23. April 2008 bei der Wayback -Maschine
  32. ^ "CLB :: Dekonstruieren tödlicher Details aus Chinas Sicherheitsstatistik der Kohlemine". 30. September 2007. archiviert von das Original am 30. September 2007.
  33. ^ US -amerikanische Sicherheits- und Gesundheitsverwaltung. "Statistik - Todesfälle im Kohleabbau nach Staat - Kalenderjahr." Archiviert 23. Februar 2011 bei der Wayback -Maschine
  34. ^ "Heim". World Coal Association.
  35. ^ "Volkszählung von tödlichen Berufsverletzungen, 2006, 2006 Washington D.C.: US -Arbeitsministerium ". Bureau of Labour Statistics. (2006).
  36. ^ "Panel, um einen tödlichen Minenunfall zu erkunden". Die New York Times. Associated Press. 4. September 2007.
  37. ^ Kohleabbau -Todesfälle Archiviert 19. April 2016 bei der Wayback -Maschine, US -Minensicherheits- und Gesundheitsverwaltung, Zugriff auf den 27. Juni 2016.
  38. ^ Urbina, Ian (9. April 2010). "Keine Überlebenden nach West Virginia Minen Katastrophe gefunden". Die New York Times.
  39. ^ Abelard.org, "Katastrophen fossiler Brennstoffe".
  40. ^ Jacquelyn L. Banasik (2018). Pathophysiologie. Elsevier Health Sciences. p. 504. ISBN 9780323510424.
  41. ^ Anmerkungen einer Untersuchung der Natur und der physiologischen Wirkung von Black-Damp, wie es in Podmore Colliery, Staffordshire und Lilleshall Colliery, Shropshire, getroffen wird, John Haldane, Verfahren der Royal Society of London, Vol. 57, 1894 - 1895 (1894 - 1895), S. 249-257
  42. ^ Bauer, ER (April 2004). "Exposition und Geräuschgeräusch für Arbeiter in großen Oberflächenkohleminen". Min eng. 56: 49–54.
  43. ^ "Zusammenfassung von Langwall- und kontinuierlichen Bergmann -Lärmstudien in unterirdischen Kohleminen". www.cdc.gov. Abgerufen 15. August 2018.
  44. ^ Kohlegasauslastung, www.clarke-energy.com
  45. ^ Krah, Jaclyn; Unger, Richard L. (7. August 2013). "Die Bedeutung der Arbeitssicherheit und -gesundheit: für einen" Super "Arbeitsplatz". Nationales Institut für Arbeitssicherheit und Gesundheit. Abgerufen 15. Januar 2015.
  46. ^ a b US -amerikanischer Bureau of Labour Statistics. Stats.bls.gov
  47. ^ Ryan Driskell Tate, "langsame Gewalt und versteckte Verletzungen: Die Arbeit des Streifens im amerikanischen Westen," Gewalt der Arbeit: Neue Aufsätze in der kanadischen und US -amerikanischen Arbeitsgeschichte (Toronto: University of Toronto Press, 2020).
  48. ^ Radtown USA | US EPA
  49. ^ Giftige Luft: Der Fall für die Reinigung von Kohlekraftwerken (PDF) (Bericht). American Lung Association. März 2011. archiviert von das Original (PDF) am 15. Mai 2012. Abgerufen 9. März 2012.
  50. ^ "Umweltauswirkungen der Kohlekraft: Luftverschmutzung". Vereinigung der betroffenen Wissenschaftler. Archiviert Aus dem Original am 11. November 2005. Abgerufen 9. März 2012.
  51. ^ Todesfälle pro TWH nach Energiequelle Archiviert 24. Juli 2015 bei der Wayback -Maschine, Nächste große Zukunft, März 2011. Zitat: "Die Weltgesundheitsorganisation und andere Quellen führen etwa 1 Million Todesfälle/Jahr auf Kohleluftverschmutzung zu."
  52. ^ "Deadly Power Plants? Study Fuels Debatte". NBC News. 9. Juni 2004. Archiviert vom Original am 12. Februar 2020. Abgerufen 6. März 2012.
  53. ^ Caiazzo, F., Ashok, A., Waitz, I. A., Yim, S.H. und Barrett, S. R., 2013. Luftverschmutzung und frühe Todesfälle in den Vereinigten Staaten. Teil I: Quantifizierung der Auswirkungen der wichtigsten Sektoren im Jahr 2005. Atmosphärische Umgebung, 79, S. 198–208.
  54. ^ Chen, Lu; Miller, Shelie A.; Ellis, Brian R. (2017). "Vergleichende menschliche Toxizität Auswirkung von Strom aus Schiefergas und Kohle". Umweltwissenschaft und Technologie. 51 (21): 13018–13027. Bibcode:2017enst ... 5113018c. doi:10.1021/acs.est.7b03546. PMID 29016130.
  55. ^ USA heute. Die USA konnten viele Todesfälle durch Wechsel von Kohle zu Solar verhindern https://www.usatoday.com/videos/money/2017/06/01/-us-could-prevent-lot-daths-schitching-coal-solar/102405132/ Archiviert 20. Dezember 2017 bei der Wayback -Maschine
  56. ^ PREHODA, Emily W.; Pearce, Joshua M. (2017), "Potenzielle Leben, die durch Ersetzen von Kohle durch Solarphotovoltaik -Elektrizitätsproduktion in den USA ersetzt werden." (PDF), Erneuerbare und Nachhaltige Energie Bewertungen, 80: 710–715, doi:10.1016/j.rser.2017.05.119, S2CID 113715270, archiviert (PDF) Aus dem Original am 15. Oktober 2019, abgerufen 15. Oktober 2019
  57. ^ "Diese beiden Branchen töten mehr Menschen als sie anwenden". IflScience. Archiviert Aus dem Original am 29. Juli 2019. Abgerufen 9. März 2019.
  58. ^ "Kohle -Todesfälle für 1900 bis 2016". Arlington, VA: US -amerikanische Mine Safety and Health Administration (MSHA). Archiviert von das Original am 3. Oktober 2015. Abgerufen 25. Oktober 2017.
  59. ^ IEA Key Energy Statistics 2010 Archiviert 11. Oktober 2010 bei der Wayback -Maschine Seiten 11, 21
  60. ^ US -Energieinformationsverwaltung, Internationale Energiestatistik, abgerufen am 29. Dezember 2013.
  61. ^ a b "World Coal Production, jüngste Schätzungen 1980–2007 (Oktober 2008)". US -Energieinformationsverwaltung. 2008.
  62. ^ "Die Bedeutung der Kohle in der modernen Welt - Australien". Gladstone Center für saubere Kohle. Archiviert von das Original am 8. Februar 2007. Abgerufen 17. März 2007.
  63. ^ "Australien Mineral Statistics 2009 - Juni Quarter" (PDF). Australian Bureau of Agricultural and Resource Economics. Archiviert von das Original (PDF) am 7. Juli 2011. Abgerufen 3. Oktober 2009.
  64. ^ "September 2015 - Ressourcen und Energie vierteljährlich" (PDF). Australiens Büro des Chefökonoms. September 2015. S. 44, 56. archiviert aus das Original (PDF) am 17. November 2015. Abgerufen 3. Oktober 2015.
  65. ^ a b WCA (September 2014). "Kohlestatistik". Heute in Energie. World Coal Association. Archiviert von das Original am 14. Februar 2012. Abgerufen 3. Mai 2015.
  66. ^ "Das Gericht schließt Hunter Valley Coalmine aus dem Klimawandel aus" aus. ". Der Wächter. 7. Februar 2019.
  67. ^ "Überblick über den kanadischen Kohlesektor" (PDF). Natural Resources Canada. Archiviert von das Original (PDF) am 25. Mai 2013. Abgerufen 6. März 2012.
  68. ^ Hernán Scandizzo (31. Dezember 2016). "Carbón 2.0, Otro Capítulo de la Saga No Convencional" [Kohle 2.0, ein weiteres Kapitel der nichtkonventionellen Energie-Saga] (auf Spanisch). Rebelion.org. Abgerufen 16. Januar 2017.
  69. ^ Davis, Eliodoro Martín (1990). "Breves Recuerdos de Algunas Actividades Mineras del Carbón". Fungieren als. Segundo Simposio Sobre El Terciario de Chile (auf Spanisch). Santiago, Chile: Abteilung de Geociencias, Fakultad de Ciencias, Universidad de Concepción. S. 189–203.
  70. ^ "Wo die Kohle mit Blut gefärbt wird." Zeit, 2. März 2007.
  71. ^ "Tiefer graben: Die Menschenrechtsauswirkungen von Kohle im globalen Süden" (PDF).
  72. ^ "Carbones del Cerrejón y Verantwortung als sozial: una revisión Independiente de los Impactos y del objetivo" (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 15. März 2017.
  73. ^ Czierpka, Juliane. "Der Ruhrbergbau. Von der Industrialisierung bis Zurklenkrise". bpb.de (auf Deutsch). Abgerufen 12. Januar 2022.
  74. ^ "Die Route der Industriekultur". www.ruhr-tourismus.de (auf Deutsch). Abgerufen 12. Januar 2022.
  75. ^ "Bergbau Griechenland Kohle".
  76. ^ Kodama Kiyoomi, Sekitan No Gijutsushi, p. 19
  77. ^ Honda Tatsumi, Honda Tatsumi Shashinshũ Tankō ōsai, p. 165
  78. ^ Kasuga Yutaka, Übertragung und Entwicklung der Kohlemine-Technologie in Hokkaido, S. 11–20.
  79. ^ US -Energieinformationsverwaltung Polenübersicht, September 2013
  80. ^ "Während der Druck der Druck, die einst mächtige Kohlenbranche in Polen zurückzieht", ziehen Sie sich zurück. ". Yale E360. Abgerufen 30. März 2022.
  81. ^ Gatten, Emma; Suszko, Agnieszka (22. Oktober 2020). "Kann Polen, der schmutzige Mann Europas, seine Liebesbeziehung mit Kohle beenden?". Der Daily Telegraph. Abgerufen 23. Oktober 2020.
  82. ^ "Verbleibende EU -Kohlekraftverschmutzung". Glut. Abgerufen 20. Dezember 2021.
  83. ^ "Polen, um russische Kohleimporte zu verbieten". Politico. 29. März 2022. Abgerufen 30. März 2022.
  84. ^ "Премьее полшш наззал с ки полноdecken от & оазаза о у у л з р р р р & сigh" ". Рбк (auf Russisch). Abgerufen 30. März 2022.
  85. ^ "Polen bewegt sich, um Kohleimporte aus Russland zu blockieren.". AP News. 29. März 2022. Abgerufen 30. März 2022.
  86. ^ a b Tilles, Daniel (29. März 2022). "Polen, um russische Kohleimporte zu verbieten und es zu sagen," kann es nicht länger warten, bis die EU handelt. "". Notizen aus Polen. Abgerufen 30. März 2022.
  87. ^ "Минэнерго счло малfolgen. Рбк (auf Russisch). Abgerufen 30. März 2022.
  88. ^ "BP statistische Überprüfung von World Energy Juni 2007". Bp. Juni 2007. archiviert von das Original (Xls) am 6. Februar 2009. Abgerufen 22. Oktober 2007.
  89. ^ theguardian.com 26. Oktober 2018: Spanien schließt die meisten Kohleminen nach einem Abschluss von 250 Mio. EUR
  90. ^ Schmidt, Stephan. "Kohlevorkommen Südafrikas - Die Zukunft des Kohleabbaus in Südafrika" (PDF). Institut für Geologie, Technische Universität Bergakademie Freiberg. Abgerufen 14. Januar 2010.
  91. ^ "Kohle abbauen". World Coal Institute. Abgerufen 14. Januar 2010.
  92. ^ "Kohle". Abteilung für Mineralien und Energie (Südafrika). Archiviert von das Original am 2. Dezember 2009. Abgerufen 14. Januar 2010.
  93. ^ "Bureau of Energy, Wirtschaftsministerium, R.O.C. - Energiestatistische Jahresberichte". Web3.moaboe.gov.tw. Archiviert von das Original am 19. November 2017. Abgerufen 21. September 2018.
  94. ^ "Kohleabbau in Taiwan (ROC) - Übersicht". Mbendi.com. Archiviert von das Original am 17. Oktober 2015. Abgerufen 26. Mai 2014.
  95. ^ a b "Kohleübersicht: Türkei" (PDF). Globales Methanprojekt. 2020.
  96. ^ Collings, Ronald. "Vor-Machbarkeitsstudie zur Kohlemine-Methanentwässerung und -nutzung in der Kozlu-Kohlenmine in Zonguldak, Türkei" (PDF).
  97. ^ "Türkei 21. Jahrhundert Kohlesturm". Globale Geschäftsberichte. Archiviert Aus dem Original am 17. Mai 2019. Abgerufen 17. Mai 2019.
  98. ^ Ersoy (2019), p. 8.
  99. ^ Ersoy (2019), p. 3.
  100. ^ "Die Kohlemine bricht in der Türkei zusammen". Trend. 18. Februar 2019. Archiviert Aus dem Original am 1. März 2019. Abgerufen 28. Februar 2019.
  101. ^ "Ausschreibungsankündigungen". Mapeg. Archiviert Aus dem Original am 25. Februar 2019. Abgerufen 24. Februar 2019.
  102. ^ Globale Geschäftsberichte (2018), p. 37,38.
  103. ^ "30 bin kişi madencilik işlemlerini e-maden üzerinden sonuçlandırdı" [30.000 Menschen, die von E-Maden für Bergbauverfahren bedient werden]. Hurriyet (auf Türkisch). 16. April 2021. Archiviert vom Original am 17. April 2021.
  104. ^ "2019 Länderberichte über Menschenrechtspraktiken: Türkei". US -Botschaft & Konsulate in der Türkei. 12. März 2020. Archiviert vom Original am 12. April 2020. Abgerufen 30. März 2020.
  105. ^ Elfte Entwicklungsplan (2019-2023) (PDF) (Bericht). Präsidentschaft von Strategie und Budget. 2020.
  106. ^ a b Die Ukraine plant, pro Jahr eine Extraktion von 105 m t Kohle zu erreichen, sagt Präsident, Interfax-ukraine (30. August 2013) Archiviert 4. April 2020 bei der Wayback -Maschine
  107. ^ Ukraine - Bergbau: Kohleabbau Archiviert 17. Oktober 2015 bei der Wayback -Maschine
  108. ^ Ukraine - Kohle Archiviert 23. Juli 2009 bei der Wayback -Maschine, Eia.doe.gov
  109. ^ Ukraine Mine Blast verlässt 16 Tote, BBC News (29. Juli 2011)
  110. ^ Illegale Minen profitabel, aber zu massiven Kosten für die Nation, Kyiv Post (8. Juli 2011)
  111. ^ Seddon, Mark (10. April 2013). "Der lange, langsame Tod der britischen Kohlenbranche" (The Northerner Blog). Der Wächter. London. Abgerufen 17. April 2013. Anfang dieses Monats schloss Maltby Colliery in South Yorkshire endgültig ab. Am Ende eines Winters, in dem 40% unserer Energiebedürfnisse von Kohle erfüllt wurden - das meiste davon importiert -, erlebten wir die ergreifende Abschlusszeremonie
  112. ^ "Digest of UK Energy Statistics (Dukes): Festbrennstoffe und abgeleitete Gase". www.gov.uk. Abgerufen 17. Januar 2018.
  113. ^ Abteilung für Unternehmen, Energie und Industrie, Strategie, "Historische Kohledaten: Kohleproduktion, Verfügbarkeit und Verbrauch von 1853 bis 2015" (2016)
  114. ^ "Mineralprofil - Kohle". bgs.ac.uk. British Geological Society. März 2010. Abgerufen 7. Juli 2015.
  115. ^ "Oberflächenkohleabbaustatistik". www.bgs.ac.uk. 2014. Abgerufen 7. Juli 2015.
  116. ^ "Bankenabbau, der die Bradley Surface Mine in County Durham betreiben möchte". www.banksgroup.co.uk. Bankengruppe. 4. Januar 2018. Abgerufen 17. Januar 2018.
  117. ^ "Bradley Mine: Kohle wurde zum letzten Mal am Standort County Durham extrahiert". BBC News. 17. August 2020. Abgerufen 17. August 2020.
  118. ^ Ambrose, Jillian (22. August 2020). "Journey's End: Last von Englands offenen Minen beginnt den endgültigen Schub". Der Wächter. London. Abgerufen 28. August 2020.
  119. ^ "Die tödlichsten Katastrophen in Derbyshires Bergbaugeschichte". DerbyShirelive. 9. Januar 2021.
  120. ^ "Jenrick kritisierte über die Entscheidung, keine neue Cumbria -Kohlemine zu blockieren". Der Wächter. 6. Januar 2021. Abgerufen 7. Januar 2021.
  121. ^ McCartney, Martha W. (1989). "Historischer Überblick über das Midlothian Coal Mining Company Tract, Chesterfield County, Virginia." Archiviert 19. April 2007 bei der Wayback -Maschine Dezember 1989.
  122. ^ Das Weiße Haus, Washington, DC (2008). "Präsident Bush nimmt 2008 an der Jahrestagung der West Virginia Coal Association teil." Präsident George W. Bush Archive. Pressemitteilung, 31. Juli 2008.
  123. ^ Lomax, Simon (9. Februar 2011). ""Massive" Schließungen der US -Kohlekraftwerke, sagt Chu ", sagt Chu". Bloomberg Business Week.
  124. ^ "Quarterly Coal Report - Energieinformationsverwaltung". www.eia.gov.
  125. ^ Matthew Brown (17. März 2013). "Firmenaugenkohle auf Montanas Krähenreservierung". Die San Francisco Chronicle. Associated Press. Abgerufen 18. März 2013.
  126. ^ a b Riley, Charles; Isidore, Chris (13. April 2016). "Top US -Kohleunternehmen Peabody Energy Akten für Insolvenz". Cnnmoney. Abgerufen 13. April 2016.
  127. ^ Was wäre, wenn alle US -Kohlemittel umgeschrieben wären, um in Solar zu arbeiten? - Harvard Business Review. August. 2016
  128. ^ Rushe, Dominic (27. März 2017). "Top US -Kohlenboss Robert Murray: Trump 'kann Bergbaujobs nicht zurückbringen.". Der Wächter. London. Abgerufen 29. März 2017.
  129. ^ Crooks, Ed [@ed_crooks] (26. Januar 2019). "Es wurde erwartet, dass Präsident Obama zu einem steilen Rückgang der US -Kohleproduktion führt. Jetzt wurde der Plan blockiert, und die Kohleproduktion wird voraussichtlich noch schneller fallen, als wenn er in Kraft getreten wäre: T.co/Hmhrutjnc2 t. co/qff7lhefoy " (Tweet). Archiviert vom Original am 22. Juni 2021. Abgerufen 30. August 2021 - via Twitter.

Weitere Lektüre

  • Daniel Burns. Die moderne Praxis des Kohleabbaues (1907)
  • Chirons, Nicholas P. Handbuch des Kohlealters des Kohleoberflächenabbaus ( ISBN0-07-011458-7)
  • Abteilung für Handel und Industrie, Großbritannien. "Die Kohlebehörde". Archiviert von das Original am 13. Oktober 2008. Abgerufen 16. Oktober 2007.* Hamilton, Michael S. Bergbau -Umweltpolitik: Vergleich von Indonesien und den USA (Burlington, VT: Ashgate, 2005). ( ISBN0-7546-4493-6).
  • Grisham, John. "Gray Mountain" (2014) Roman in Appalachia über einen Praktikant der fiktiven Rechtsklinik in Virginia Coal MiningGrey Mountain (Grisham Roman)
  • Hayes, Geoffrey. Kohle abbauen (2004), 32 PP
  • Hughes. Herbert W, Ein Lehrbuch des Mining (London, viele Ausgaben 1892–1917), das Standard British Lehrbuch für seine Ära.
  • Kuenzer, Claudia. Kohleabbau in China (In: Schumacher-Voelker, E. und Mueller, B. (Hrsg.), 2007: BusinessFocus China, Energie: Ein umfassender Überblick über den chinesischen Energiesektor. Gic Deutschland Verlag, 281 S.,, ISBN978-3-940114-00-6 S. 62–68)
  • Nationales Energieinformationszentrum. "Treibhausgase, Klimawandel, Energie". Abgerufen 16. Oktober 2007.
  • Charles V. Nielsen und George F. Richardson. 1982 Handbuch für Keystone Coal Industry (1982)
  • Saleem H. Ali. "Ahnung unserer Mineralien, 2006."
  • A.k. Srivastava. Kohlebergbauindustrie in Indien (1998) ( ISBN81-7100-076-2)
  • Tonge, James. Die Prinzipien und die Praxis des Kohleabbaues (1906)
  • Woytinsky, W. S. und E. S. Woytinsky. Weltbevölkerungs- und Produktionstrends und Aussichten (1953) S. 840–881; Mit vielen Tischen und Karten in der weltweiten Kohlenbranche im Jahr 1950
  • Zola, Émile, Keim (Roman, 1885)

Externe Links