Clifford Stein

Clifford Stein
CliffordStein2010.jpg
Geboren
Clifford Seth Stein[1]

14. Dezember 1965 (Alter 56)
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Alma Mater Massachusetts Institute of Technology
Princeton Universität
Wissenschaftliche Karriere
Felder Informatik
Institutionen Universität von Columbia
Dartmouth College
These Näherungsalgorithmen für Multicommodity -Fluss- und Ladenplanungsprobleme (1992)
Doktorand David Shmoys

Clifford Seth Stein (geboren am 14. Dezember 1965), a Informatiker, ist Professor von Wirtschaftsingenieurwesen und Unternehmensforschung bei Universität von Columbia in New York, NY, wo er auch einen Termin in der Abteilung für Informatik veranstaltet. Stein ist Vorsitzender der Abteilung für Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebsforschung unter Universität von Columbia. Bevor Stein zu Columbia kam, war Stein Professor bei Dartmouth College in New Hampshire.

Zu den Forschungsinteressen von Stein gehören das Design und Analyse von Algorithmen, Kombinatorische Optimierung, Operationsforschung, Netzwerkalgorithmen, Planung, Algorithmus -Engineering und Computerbiologie.

Stein hat viele einflussreiche Artikel in den führenden Konferenzen und Zeitschriften in seinen Forschungsgebieten veröffentlicht und eine Vielzahl von redaktionellen Positionen besetzt, einschließlich in den Zeitschriften ACM -Transaktionen auf Algorithmen, Mathematische Programmierung, Journal of Algorithmen, Siam Journal über diskrete Mathematik und Operations Forschungsbriefe. Seine Arbeit wurde von der finanziert Nationale Wissenschaftsstiftung und die Sloan Foundation. Ab dem 1. November 2015 wurden seine Veröffentlichungen über 46.000 Mal zitiert, und er hat eine H-Index von 42.[2]

Stein ist der Gewinner mehrerer renommierter Auszeichnungen, darunter ein NSF Career Award, ein Alfred Sloan Research Fellowship und den Karen Witzterhahn Award für angesehene kreative oder wissenschaftliche Leistung. Er ist auch der Co-Autor von zwei Lehrbüchern:

  • Einführung in AlgorithmenMit T. Cormen, C. Leiserson und R. Rivest, dem derzeit das meistverkaufte Lehrbuch in Algorithmen, wurde in 8 Sprachen übersetzt. In diesem Buch werden etwa 39.500 Steins 46.000 Zitate vorgenommen.
  • Diskrete Mathematik für InformatikMit Ken Bogart und Scot Drysdale, einem neuen Lehrbuch, das diskrete Mathematik auf Grundstudienebene abdeckt.

Stein verdiente seine B.S.E. aus Princeton Universität 1987 a Master in Wissenschaften von dem Massachusetts Institute of Technology im Jahr 1989 und a PhD Auch vom Massachusetts Institute of Technology im Jahr 1992.[3][4]

In den letzten Jahren hat Stein eng mit der norwegischen Forschungsgemeinschaft verbunden, die ihm einen Ehrendoktor von der University of Oslo (Mai 2010) einbrachte.

Literaturverzeichnis

  • Cormen, Thomas H.; Leiserson, Charles E.; Rivest, Ronald L.; Stein, Clifford (2001). Einführung in Algorithmen (zweite Ausgabe). MIT Press und McGraw-Hill. ISBN 0-262-53196-8.

Verweise

Externe Links