Chromogen

Im Chemie, der Begriff Chromogen bezieht sich auf einen farblosen (oder schwach gefärbt) chemische Verbindung Dies kann durch chemische Reaktion in eine Verbindung umgewandelt werden, die als "gefärbt" bezeichnet werden kann.[1][2] Es gibt keine allgemein vereinbarte Definition des Begriffs. Verschiedene Wörterbücher geben die folgenden Definitionen an:

  • Eine Substanz, die in ein Pigment oder Farbstoff umwandeln kann.
  • Jede Substanz, die zu einem Pigment oder Malbetrag werden kann, eine Substanz in organischen Flüssigkeiten, die farbige Verbindungen bildet, wenn sie oxidiert werden, oder eine Verbindung, nicht selbst ein Farbstoff, der zu einem Farbstoff werden kann.
  • Jede Substanz selbst ohne Farbe, die einer Färbung Ursprung verleiht.

Im Biochemie Der Begriff hat eine ziemlich andere Bedeutung. Das Folgende befindet sich in verschiedenen Wörterbüchern.

  • Ein Vorläufer eines biochemischen Pigments
  • Ein pigmentproduzierender Mikroorganismus
  • Jedes von bestimmten Bakterien, die ein Pigment produzieren
  • Eine stark pigmentierte oder pigmentgenerierende Organelle, Organ oder Mikroorganismus.

Anwendungen in der Chemie

Bewerbungen in Biochemie und Medizin

Verweise

  1. ^ Burkinshaw, Stephen M. (2016). Physikalisch-chemische Aspekte der textilen Färbung. John Wiley & Sons. p. 75. ISBN 9781118725696. OCLC 1038053293. Archiviert vom Original am 2022-02-24. Abgerufen 2020-11-05.
  2. ^ Kain, John Cannell; Thorpe, Jocelyn Field (1905). Die synthetischen Farbstoffen und die Zwischenprodukte, von denen sie abgeleitet sind. C. Griffin, Limited. pp.38-40. Abgerufen 2. September 2018. Chromogenklassifizierung.