Christliche Volkspartei (Deutschland)

Das Christliche Volkspartei (Deutsch: Christliche Volkspartei, CVP) war eine politische Partei in Weimar Deutschland.

Geschichte

Die Partei bestritt die 1920 Bundeswahlen in einem Bündnis mit dem Bayerische Volkspartei Bekannt als die christliche föderalistische Kaiserwahlenliste (Deutsch: Christlich-föderalistische Reichswahlliste).Der CVP gewann nur 0,25% der nationalen Stimmen, gewann jedoch einen einzigen Sitz.[1] Sie haben keine weiteren Wahlen bestritten.Eine katholische Partei, es war hauptsächlich in der Sitzung Rheinland Gebiet Westdeutschlands.[2]

Verweise

  1. ^ Wahl Zuml Zum 1. Reichstag Gonschior.de
  2. ^ Richard Bessel & E.J. Feuchtwanger, Sozialer Wandel und politische Entwicklung in Weimar Deutschland, Croom Helm, 1981, ISBN085664921X, p.273