Charles Colson

Chuck Colson
Chuck Colson.jpg
Direktor der Amt für öffentliche Verbindungen
Im Büro
9. Juli 1970 - 10. März 1973
Präsident Richard Nixon
Vorausgegangen von Position etabliert
gefolgt von William Baroody
Anwalt des Weißen Hauses
Im Büro
6. November 1969 - 9. Juli 1970
Präsident Richard Nixon
Vorausgegangen von John Ehrlichman
gefolgt von John Dean
Persönliche Daten
Geboren
Charles Wendell Colson

16. Oktober 1931
Boston
Gestorben 21. April 2012 (80 Jahre alt)
Falls Church, Virginia
Politische Partei Republikaner
Ehepartner (en)
Nancy Billings
(m.1953; div. 1964)

Patricia Hughes
(m. 1964)
Kinder 3
Ausbildung Universität Brown (Ba)
George Washington University (JD)

Charles Wendell Colson (16. Oktober 1931 - 21. April 2012), im Allgemeinen als als bezeichnet als als Chuck Colsonwar ein amerikanischer Anwalt und politischer Berater, der als diente als Sonderberater zu Präsident Richard Nixon von 1969 bis 1970. Einmal bekannt als als Präsident Nixon'S "Hatchet Man", Colson erlangte auf dem Höhepunkt der Bekanntheit Wassertor Skandal, um als einer der der genannt zu werden Watergate siebenund auch, um sich schuldig zu machen Behinderung der Justiz zum Versuch zu diffamieren Pentagon Papers Beklagte Daniel Ellsberg.[1] 1974 diente er sieben Monate im Bund Maxwell Gefängnis in Alabama, als erstes Mitglied der Nixon-Administration, die wegen Watergate-bezogenen Gebühren inhaftiert werden soll.[2]

Colson wurde ein evangelisch Christian im Jahr 1973. Seine religiöse Bekehrung in der Mitte des Lebens löste eine radikale Veränderung des Lebens aus, die zur Gründung seines gemeinnützigen Dienstes führte Gefängnisstipendium und drei Jahre später, Prison Fellowship International, auf einen Fokus auf Christliche Weltanschauung Lehren und Training auf der ganzen Welt. Colson war auch ein öffentlicher Sprecher und Autor von mehr als 30 Büchern.[3] Er war Gründer und Vorsitzender des Chuck Colson Center für Christian Worldview, ein Forschungs-, Studien- und Networking -Zentrum für das Wachstum in einer christlichen Weltanschauung, und der Colsons tägliche Radiomotor, Breakpoint, hervorbringt Die Vereinigten Staaten werden derzeit von John Stonestreet präsentiert.[4][5]

Colson war ein Hauptunterzeichner des 1994 Evangelikale und Katholiken zusammen Ökumenisches Dokument, das durch Führung unterzeichnet wurde Evangelische Protestanten und römisch katholisch Führer in den Vereinigten Staaten.

Colson erhielt 15 Ehrendoktorateund 1993 wurde das ausgezeichnet Templeton -Preis Für Fortschritte in der Religion, die weltweit größte jährliche Auszeichnung (über 1 Million US -Dollar) im Bereich der Religion, der einer Person verliehen wird, die "einen außergewöhnlichen Beitrag zur Bestätigung der spirituellen Dimension des Lebens geleistet hat". Er spendete diesen Preis, um die Arbeit des Gefängnisstipendiums zu fördern, da er alle seine Sprechgebühren und Lizenzgebühren tat. Im Jahr 2008 wurde er mit dem ausgezeichnet Medaille der Präsidentschaftsbürger von Präsident George W. Bush.

Frühes Leben, Bildung und Familie

Charles Wendell Colson wurde am 16. Oktober 1931 IN geboren Boston, Massachusetts, der Sohn von Inez "Dizzy" (geb. Ducrow) und Wendell Ball Colson.[6] Er war schwedischer und britischer Abstammung.[7]

In seiner Jugend hatte Colson die gemeinnützigen Werke seiner Eltern gesehen. Seine Mutter kochte während der Depression Mahlzeiten für die Hungrigen und sein Vater spendete seine juristischen Dienste der United Prison Association of New England.[8] Historiker Jonathan Aitken Anmerkungen "Wendells Mitgefühl für Gefangene floss aus seiner christlichen Ethik, die er der Erziehung seines Sohnes einbrachte."[8] Aitken stellt auch fest, dass "Mrs. Colson stolz darauf war, Mitglied der Episcopal Church und sogar stolzer über ihre Bekanntschaft mit ihrem Diözesanbischof Bischof Fisk zu sein, von dem sie glaubte, dass er ein großartiges Vorbild für ihre Charlie sein würde."[8] Aitken ist der Ansicht, dass der Vorschlag seiner Mutter an den jungen Colson "Sie sollten Minister sein sollten", motiviert von "sozialen als religiösen" Gründen und gilt für "sie hatte keine glaubwürdige Beziehung in Christus, und ihr Ehemann oder ihren Sohn auch nicht."[8] Als Aitken bemerkte, dass "keiner von ihnen jemals die Bibel gelesen hat", dass "ihre äußerst seltenen Besuche in der Kirche rein nominal waren", schließt, dass "religiöser Glaube keine Rolle bei der frühen Erziehung von Charles Colson spielte".[8]

Während Zweiter Weltkrieg, Colson organisierte in seiner Schule Spendenbekämpfungskampagnen für die Kriegsanstrengungen, die genug Geld sammelten, um a zu kaufen Jeep für die Heer.[9]

1948 meldete sich Colson freiwillig in der Kampagne zur Wiederwahl der Wahl Gouverneur von Massachusetts, Robert Bradford.

Nach der Teilnahme Browne & Nichols Schule in Cambridge 1949 verdiente er seinen AB mit Ehren in der Geschichte von Universität Brown im Jahr 1953 und seine J.D.mit Ehren von George Washington University Law School 1959. in Brown war er Mitglied von Beta Theta pi.

Colsons erste Ehe mit Nancy Billings 1953 trug drei Kinder: Wendell Ball II (geb. 1954), Christian Billings (1956) und Emily Ann (1958). Nach einigen Jahren der Trennung endete die Ehe im Januar 1964 in der Scheidung. Er heiratete am 4. April 1964 Patricia Ann Hughes.

Frühe Karriere

Colson diente in der United States Marine Corps Von 1953 bis 1955 erreicht Kapitän. Von 1955 bis 1956 war er Assistent der Assistant Secretary of the Navy (Material). Anschließend arbeitete er an der erfolgreichen Kampagne von 1960 von Leverett Saltonstall (US -Republikanische Partei für die US -Senat) und war sein Verwaltungsassistent von 1956 bis 1961. 1961 gründete Colson die Anwaltskanzlei von Colson & Morin, der schnell zu einem Boston und Washington, D. C., wuchs, bei der früheren Präsenz der früheren Präsenz US Securities and Exchange Commission Vorsitzende Edward Gadsby und früher Raytheon Company General Counsel Paul Hannah. Colson und Morin verkürzten den Namen Ende 1967 an Gadsby & Hannah. Colson verließ die Firma, um sich dem anzuschließen Richard Nixon Administration Im Januar 1969.

Nixon Administration

Colson mit Präsident Richard Nixon und Umfragestecher Louis Harris am 13. Oktober 1971 in der Oval Office

Aufgaben des Weißen Hauses

1968 diente Colson als Anwalt von Republikaner Präsidentschaftskandidat Richard Nixon'S Schlüsselausschussausschuss.[10]

Am 6. November 1969 wurde Colson als ernannt als Sonderberater zu Präsident Nixon.[10]

Colson war verantwortlich für die Einladung einflussreicher privater Interessengruppen in die Weißes Haus Richtlinienherstellungsprozess und Gewinn ihrer Unterstützung in bestimmten Fragen. Sein Büro war die politische Kommunikationsverbindung des Präsidenten mit organisierte Arbeit, Veteranen, Landwirte, Naturschützer, Industrieorganisationen, Bürgergruppen und fast jede organisierte Lobbygruppe, deren Ziele mit der Verwaltung vereinbar waren. Colsons Mitarbeiter erweiterten die Kommunikationslinien des Weißen Hauses mit organisierten Wahlkreisen, indem sie Präsidentschaftstreffen arrangierten und die News -Freisetzungen für die Gruppen von Interesse schickten.[10]

Zusätzlich zu seinen Verbindungs- und politischen Pflichten umfasste die Verantwortung von Colson die Erfüllung besonderer Aufgaben für den Präsidenten, z. Zu seinen Arbeiten gehörte auch Major Lobbyarbeit Bemühungen zu Fragen wie Bau eines Antiballistische Rakete System, der Präsident des Präsidenten Vietnamisierung Programm und der Vorschlag für den Umsatzbeteiligung der Verwaltung.[10]

"Das 'böse Genie' einer bösen Verwaltung"

Schiefer Zeitschriftenschreiber David Plotz beschrieb Colson als Nixons "harter Mann, das" böse Genie "einer bösen Verwaltung".[11] Colson hat geschrieben, dass er "für den Präsidenten wertvoll war ... weil ich bereit war ... rücksichtslos zu sein, Dinge zu erledigen".[12] Nixons Stabschef des Weißen Hauses H. R. Haldeman beschrieb Colson als "Hit Man" des Präsidenten.[13][14]

Colson verfasste das Memo von 1971, in dem Nixons wichtige politische Gegner aufgeführt sind, die später bekannt als Nixons Feindeliste. Ein Quip, dass "Colson bei Bedarf über seine eigene Großmutter gehen würde" in Nachrichten, dass Colson sich rühmte, über seine eigene Großmutter umzugehen, um Nixon wiederzuwählen.[12] In einem Gespräch am 13. Februar 1973 erzählte Colson Nixon, dass er immer "ein kleines Vorurteil" hatte.[15][Klarstellung erforderlich]

New Yorker Beruhigungsaufstand

Am 4. Mai 1970 wurden vier Studenten erschossen Kent State University in Ohio während sie gegen das protestieren Vietnamkrieg und die Einfall in Kambodscha.[16] Als Show des Sympathie für die toten Studenten, Bürgermeister John Lindsay bestellte alle Flaggen im New Yorker Rathaus, um am selben Tag zum Halbmast geflogen zu werden.

Eine Transkription aus einer Klebebandaufnahme des Weißen Hauses vom 5. Mai 1971,[17][18] Dokumente, dass die Planungsphase der Beruhigungsaufstand fand im Oval Office des Weißen Hauses statt. Colson wird erfolgreich mehrere New York State ansprechen hören AFL -CIO Gewerkschaftsführer in die Organisation eines Angriffs gegen studentische Demonstranten in New York. Diese Beamten bewaffnen dann rund 200 Bauarbeiter in Lower Manhattan mit Stahllängen neu-bar was sie zusammen mit ihren harten Hüten gegen etwa 1.000 Highschool- und College -Studenten einsetzten, die gegen den Vietnamkrieg protestierten und die Kent State Shootings. Der anfängliche Angriff befand sich in der Nähe der Kreuzung von Wall Street und Breite Straße, aber der Aufstand breitete sich bald aus New Yorker Rathaus und dauerte etwas mehr als zwei Stunden. Mehr als 70 Menschen wurden verletzt, darunter vier Polizisten. Sechs Personen wurden verhaftet.[11][19]

Zwei Wochen nach dem Aufstand des Ziehens arrangierte Colson eine Zeremonie des Weißen Hauses, in der der Gewerkschaftsführer geehrt wurde, der am meisten für den Angriff verantwortlich ist. Peter J. Brennan, Präsident des Bau- und Bau- und Bauwesens für New York City. Brennan wurde später ernannt US -amerikanischer Arbeitsminister und diente unter den Präsidenten Nixon und Gerald Ford.[20]

Firebombing the Brookings Institution

Colson schlug auch vor, die Feuerwehrbomben vorzuschlagen Brookings Institution und politisch schädliche Dokumente stehlen, während Feuerwehrleute das Feuer ausschlossen.[21][22][23]

Angriff auf den jungen Vietnam -Veteran John Kerry

Colsons Stimme aus Archiven vom April 1969 ist im Film 2004 zu hören Flussaufwärts gehen die Antikriegsbemühungen von abwerten John kerry. Colsons Befehle bestand darin, die Jungen "zu zerstören Demagoge bevor er ein anderer wird Ralph Nader. "[24][25] In einem Telefongespräch mit Nixon am 28. April 1971 sagte Colson: "Dieser Kollegen Kerry, den sie in der letzten Woche hatten ... er stellt sich als wirklich falsch heraus."[24][25]

Watergate und Ellsberg Skandale

Colson nahm an einigen Treffen der teil Ausschuss für die Wiederwahl des Präsidenten (CRP oder Creep). Er und das Personal des Weißen Hauses waren jedoch "das Komitee betrachtet, um den Präsidenten als konkurrierende Organisation wiederzuwählen".[26] Als Colson das Kommunikationsbüro übernommen hatte, wurde ihm jedoch abgelehnt, aber abgelehnt Jeb Magruder Als leitender Angestellter und Magruder wurde stattdessen an CRP gesendet, wie

"Zumindest kann er dort keinen Schaden anrichten", antwortete Colson. Es war eines seiner weniger vorausschauenden Urteile. Magruder, die Colson und die meisten anderen Mitarbeiter des Weißen Hauses unbekannt war, hatte enormen Schaden zugefügt, indem er eine Reihe von heimlichen Operationen im James Bond-Stil gegen die Demokraten genehmigte.[27]

Bei einem CRP -Treffen am 21. März 1971 wurde vereinbart, 250.000 US -Dollar für die "Geheimdienstversammlung" für die Demokratische Partei auszugeben.[28] Colson und John Ehrlichman hatte rekrutiert E. Howard Hunt als Berater des Weißen Hauses für 100 USD pro Tag (669 US -Dollar in 2021 Dollar).[29] Obwohl Hunt nie direkt für Colson gearbeitet hat, hat er mehrere seltsame Jobs für Colsons Büro erledigt Egil "Bud" Krogh, Kopf des Spezialeinheit des Weißen Hauses (die sogenannten "Klempner"),[30] die organisiert worden war, um anzuhalten Lecks In der Nixon -Verwaltung. Hunt hat sich mit zusammengetan G. Gordon Liddyund die beiden führten den versuchten Einbruch der Klempner Pentagon Papers-Laker Daniel Ellsberg'S -Büro des Psychiaters in Los Angeles im September 1971. Die Pentagon -Papiere waren eine Sammlung militärischer Dokumente, die eine umfassende Studie über die Beteiligung der Vereinigten Staaten am Vietnamkrieg umfassten. Ihre Veröffentlichung trug dazu bei, den Widerstand gegen den Krieg zu erhöhen. Colson hoffte, dass Enthüllungen über Ellsberg verwendet werden könnten, um die zu diskreditieren Anti-Vietnam-Krieg weil. Colson gab zu, Informationen von Ellsbergs Vertraulicher zugänglich zu machen FBI Akte bei der Presse, bestritt jedoch, Hunts Einbruch in Ellsbergs Büro zu organisieren.[12] In seinem 2005er Buch Das gute Leben,[31] Colson bedauerte es, diesen Vorfall zu vertuschen.

Obwohl er erst einige Jahre nach dem Rücktritt von Nixon entdeckt wurde und Colson seine Gefängnisstrafe beendet hatte der Einbruch. Hunt war seit drei Monaten von der Gehaltsabrechnung. Colson fragt: "Glauben sie, ich bin so dumm?". Nixon kommentiert, dass "wir Anwälte klug genug haben müssen, um unsere Leute zu verzögern, (unverständlich) zu vermeiden-natürlich sind eine Möglichkeit. Wir glauben-ich denke, es wäre ein ganz Die Sache, die der Richter in Mitchell anruft und eine Ablagerung in der Mitte der Kampagne hat, nicht wahr? " Auf die Colson antwortet, dass er eine Ablagerung begrüßen würde, weil "ich nicht-, weil niemand, jeder völlig raus ist".[32]

Am 10. März 1973, siebzehn Monate vor Nixons Rücktritt, trat Colson aus dem Weißen Haus zurück, um zur Privatpraxis des Rechts als Senior Partner bei der Anwaltskanzlei Colson und Shapiro, Washington, DC, zurückzukehren.[33] Colson wurde jedoch noch einige weitere Monate von Nixon als Sonderberater beibehalten.[34]

Angeklagt

Am 1. März 1974 wurde Colson angeklagt, die Einbrüche von Watergate zu verbergen.[10]

In das evangelische Christentum eingeführt

Als Colson vor einer Verhaftung stand, war sein enger Freund Thomas L. Phillips, Vorsitzender des Vorstands von Raytheon Companygab ihm eine Kopie von Bloßes Christentum durch C.S. Lewis; Nach dem Lesen wurde Colson ein Evangelischer Christ. Colson schloss sich dann einer Gebetsgruppe an Douglas Coe und einschließlich demokratischer Senator Harold Hughes, Republikanischer Kongressabgeordneter Al Quie und demokratischer Kongressabgeordneter Graham B. Purcell, Jr. Als Nachrichten über die Bekehrung viel später entstand Newsweek, Die Dorfstimme,[35] und Zeitverspottete die Bekehrung und behauptete, es sei ein Trick, sein Satz zu verringern.[36] In seinen Memoiren von 1975 Wiedergeboren,[37] Colson bemerkte, dass einige Autoren sympathische Geschichten veröffentlichten, wie im Fall eines weit verbreiteten Nachdrucks Upi Artikel "Von Watergate bis hin zu innerem Frieden."[38]

Plädiert schuldig, eingesperrt

Nach dem Einnehmen der Fünfte Änderung Auf Anraten seiner Anwälte während des frühen Zeugnisses war Colson zwischen seinem Wunsch, ehrlich zu sein, und seinem Wunsch, Überzeugung zu vermeiden, von denen er sich selbst für unschuldig glaubte. Nach dem Gebet und der Beratung mit seiner Gemeinschaftsgruppe wandte sich Colson an seine Anwälte und schlug eine Klage wegen schuldiges Anspruchs dafür vor, dass er sich als schuldhaft hielt.[39][40][41]

Nach Verhandlungstagen mit Watergate Sonderstaatsanwalt Leon Jaworski und Watergate -Prozessrichter Gerhard Gesell, Colson bekannte sich schuldig zu Behinderung der Justiz Auf der Grundlage des Versuchs, Ellsbergs Charakter im Aufbau des Prozesses zu diffamieren, um die Jury gegen ihn zu beeinflussen. Journalist Carl Rowan kommentierte in einer Kolumne vom 10. Juni 1974, dass das schuldige Einspruch "zu einer Zeit, als der Richter Geräusche über die Abweisung der Anklage gegen ihn machte", und spekulierte, dass Colson sich darauf vorbereitete, sehr schädliche Informationen gegen Nixon zu enthüllen.[42] eine Erwartung, die der Kolumnist geteilt hat Clark Mollenhoff; Mollenhoff ging sogar so weit, das für Colson vorzuschlagen nicht Ein "verheerender Zeuge" zu werden, würde Zweifel an der Aufrichtigkeit seiner Bekehrung geben.[43] Am 21. Juni 1974 erhielt Colson eine eins zu dreijährige Haftstrafe und belegte eine Geldstrafe von 5.000 US-Dollar.[10][44] Er war anschließend ausgeschlossen in dem Bezirk Columbiamit der Erwartung, dass er auch verboten ist, seine Lizenzen aus Virginia und Massachusetts zu verwenden.[45][46]

Colson diente sieben Monate in Maxwell Correctional Facility in Alabama,[47]- mit kurzen Aufenthalten in einer Einrichtung auf der Fort Holabird Gründe bei Bedarf als Prozess des Prozesses -[48][49] Betreten Sie das Gefängnis am 9. Juli 1974,[50] und frühzeitig am 31. Januar 1975 vom Verurteilungsrichter aufgrund familiärer Probleme freigelassen.[49][51] Zu der Zeit, als Gesell seine Freilassung bestellte, war Colson einer der letzten der Watergate -Angeklagten noch im Gefängnis: nur Gordon Liddy war noch inhaftiert. Egil Krogh hatte seine Haftstrafe verbüßt ​​und wurde freigelassen, bevor Colson in das Gefängnis eintrat, während John Dean, Jeb Magruder, und Herb Kalmbach war früher im Januar 1975 von veröffentlicht worden von Richter John Sirica.[49] Obwohl Gesell es ablehnte, die "familiären Probleme" zu benennen, die zur Veröffentlichung aufforderten,[49] Colson schrieb in seiner Memoiren von 1976, dass sein Sohn Chris, wütend über die Inhaftierung seines Vaters und nach Ersatz seines kaputten Auto Marihuana in der Hoffnung, es mit Gewinn zu verkaufen, und waren in verhaftet worden South Carolina, wo er im College war.[52] Der Staat ließ später die Anklage fallen.[46]

Interesse an der Reform des Gefängnisses

Wiedergeboren, Colsons persönliche Memoiren, die über seine religiöse Bekehrung und seine Gefängnisstrafe nachdenken Ein dramatischer Film von 1978 mit Dean Jones als Colson, Anne Francis Wie seine Frau Patty und Harold Hughes als er selbst. Schauspieler Kevin Dunn porträtierte Colson im Film 1995 Nixon.

Während seiner Zeit im Gefängnis war Colson zunehmend bewusst, was er als Ungerechtigkeiten für Gefangene und Inhaftierungen und Mängel in ihrer Rehabilitation ansah. Während eines dreitägigen Urlaubs hatte er auch die Gelegenheit, an der Beerdigung seines Vaters teilzunehmen, die Papiere seines Vaters zu überströmen und die beiden ein Interesse an der Reform des Gefängnisses zu entdecken. Er wurde davon überzeugt, dass er von Gott gerufen wurde, um Gefangenen mit Schwerpunkt auf Veränderungen im Justizsystem einen Dienst zu entwickeln.

Karriere nach Gefängnis

Gefängnisministerium

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis gründete Colson Gefängnisstipendium 1976 ist heute "die größte Reichweite der Nation für Gefangene, Ex-Gefährte und ihre Familien".[53][54] Colson arbeitete an der Förderung der Rehabilitation und der Reform des Gefängnissystems in den Vereinigten Staaten. Er half bei der Schaffung von Gefängnissen, deren Bevölkerungsgruppen von Insassen stammen Glaubensbasierte Programme.

1979 gründete Colson Prison Fellowship International seine Gefängnisbeziehung außerhalb der Vereinigten Staaten verlängern. Jetzt in 120 Ländern, Prison Fellowship International ist die größte und umfangreichste Vereinigung der nationalen christlichen Ministerien, die im Bereich der Strafjustiz arbeiten und daran arbeiten, das Evangelium weltweit zu verkünden und das Leiden von Gefangenen und ihren Familien zu lindern. 1983,, Prison Fellowship International erhielt einen besonderen Beratungsstatus mit dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen. In dieser Zeit gründete Colson auch Justice Fellowship und nutzte seinen Einfluss auf konservative politische Kreise, um die Gesetzgebungsreformen im US -amerikanischen Strafjustiz über zweipartysinstitut zu drängen.[55]

Am 18. Juni 2003 wurde Colson von eingeladen Präsident George W. Bush zum Weißes Haus Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie zum Thema vorstellen Glaubensbasierte Initiative, Innerchange, am Carol Vance Unit (ursprünglich die Jester II -Einheit genannt) Gefängniseinrichtung der Texas Department of Criminal Justice in Fort Bend County, Texas. Colson führte eine kleine Gruppe an, die Dr. Byron Johnson von The gehört Universität von Pennsylvania, wer war der Hauptforscher der Innerchange -Studie, einige Mitarbeiter von Mitarbeitern von Gefängnisstipendium und drei Innerchange -Absolventen des Treffens. In der Präsentation erklärte Johnson, dass 171 Teilnehmer des Innerchange -Programms mit einer übereinstimmenden Gruppe von 1.754 Insassen aus der allgemeinen Bevölkerung des Gefängnisses verglichen wurden. Die Studie ergab, dass nur 8 Prozent der Innerchange-Absolventen im Gegensatz zu 20,3 Prozent der Insassen in der übereinstimmenden Vergleichsgruppe in einem Zeitraum von zwei Jahren erneut Straftäter wurden. Mit anderen Worten, die Rückfallrate wurde von fast zwei Dritteln für diejenigen gesenkt, die das auf Glauben basierende Programm abschließen. Diejenigen, die aus disziplinarischen Gründen abgewiesen werden oder freiwillig ausfallen oder die vor Abschluss geregelt werden, haben eine vergleichbare Rate an Neuwäldern und Inhaftierung.[56][57] Die allgemein gemeldeten Ergebnisse der Studie wurden stark dafür kritisiert, dass nur Teilnehmer ausgewählt wurden, die wahrscheinlich nicht erneut gestaltet wurden (insbesondere diejenigen, die erfolgreich in Arbeitsplätze nach dem Gefängnis eingesetzt wurden) und bei der Betrachtung aller Innerchange-Studienteilnehmer ihre Rückfallrate (Recidivism Rate ( 24,3%) waren schlechter als die Kontrollgruppe (20,3%).[58][59]

Christliche Interessenvertretung

Colson unterhielt eine Vielzahl von Medienkanälen, die zeitgenössische Themen von einem diskutieren evangelisch Christliche Weltanschauung. In seinem Christentum heute Spalten zum Beispiel gegen Colson dagegen gleichgeschlechtliche Ehe,[60] und argumentierte das Darwinismus wird verwendet, um das Christentum anzugreifen.[61] Er argumentierte auch gegen Evolution und zugunsten von intelligentes Design,[62] und behauptete, dass der Darwinismus zu erzwungenen Sterilisationen durchführte von Eugeniker.[63]

Colson war ein ausgesprochener Kritiker von PostmodernismusSie glauben, dass es als kulturelle Weltanschauung mit der christlichen Tradition unvereinbar ist. Er diskutierte prominent Post-Evangelikale, wie zum Beispiel Brian McLaren, auf die beste Antwort für die evangelische Kirche im Umgang mit dem postmodernen kulturellen Wandel. Colson kam jedoch neben die Creation Care Bewegung bei der Bestätigung des christlichen umweltschützenden Autors Nancy schläft's Gehe grün, retten grün: Ein einfacher Leitfaden zur Sparen von Zeit, Geld und Gottes grüne Erde. In den frühen 1980er Jahren wurde Colson von nach New York eingeladen David FrostSortenprogramm auf NBC für eine offene Debatte mit Madalyn Murray O'Hair, das Atheist Wer 1963 den Gerichtsfall brachte (Murray v. Curlett) Das beseitigte offizielle öffentliche Schulgebete.[64]

Colson war Mitglied von die Familie (auch bekannt als die Gemeinschaft), beschrieben von prominenten evangelischen Christen als eine der politisch gut vernetzten fundamentalistischen Organisationen in den USA.[65] Am 4. April 1991 wurde Colson eingeladen, eine Rede im Rahmen der Distinguished Lecturer -Serie bei zu halten Harvard Business School. Die Rede trug den Titel " Das Problem der Ethik, wo er argumentierte, dass eine Gesellschaft ohne Grundlage moralischer Absolutungen nicht lange überleben kann.[66]

Colson war später ein Hauptunterzeichner des 1994 Evangelikale und Katholiken zusammen Ökumenisches Dokument, das von führenden evangelischen Protestanten unterzeichnet wurde und römisch katholisch Führungskräfte in den Vereinigten Staaten, Teil einer größeren ökumenischen Annäherung in den Vereinigten Staaten, die in den 1970er Jahren mit katholisch-evangelischer Zusammenarbeit während des Gerald R. Ford Administration und in späteren Paradropfenorganisationen wie z. Moralische Mehrheit gegründet von Rev. Jerry Falwell dringend Francis Schaeffer und sein Sohn Frank Schaeffer während der Jimmy Carter Administration.[67]

Im November 2009 war Colson eine Hauptschreiberin und treibende Kraft hinter einer ökumenischen Erklärung, die als The bekannt ist Manhattan -Erklärung Evangelikale, Katholiken und Evangelikale aufrufen Orthodoxe Christen Nicht nach Regeln und Gesetzen einzuhalten, die Abtreibung, gleichgeschlechtliche Ehe und andere Angelegenheiten zulassen, die gegen ihre religiösen Gewissen verstoßen.[68] Zuvor hatte er innerhalb protestantischer Kreise für seine Common-Sour-Initiative der Mitte der 90er mit konservativen römischen Katholiken Kontroversen entzündet Evangelikale und Katholiken zusammen, was Colson zusammen mit prominenten römisch -katholischen schrieb Richard John Neuhaus. Colson war auch ein Befürworter des Lehrplans des Bibelkompetenzprojekts Die Bibel und ihr Einfluss Für öffentliche Highschool -Literaturkurse.[69] Colson hat gesagt, dass Protestanten eine besondere Pflicht haben, antikatholische Bigotterie zu verhindern.[70]

Politisches Engagement

1988 engagierte sich Colson mit dem Fall Elizabeth Morgan,[71] Besuchen Sie Morgan im Gefängnis und setzen Sie sich ein, um das Bundesgesetz zu ändern, um sie zu befreien.[72]

Am 3. Oktober 2002 war Colson einer der Mitunterzeichner der Landbrief zum Präsidenten geschickt George W. Bush. Der Brief wurde von geschrieben von Richard D. Land, Präsident der Ethik- und Religionsfreiheitskommission des Southern Baptist Convention und gemeinsam von vier prominenten amerikanischen evangelischen christlichen Führungskräften mit Colson unterschrieben. Der Brief beschreibt ihre theologische Unterstützung für a nur Krieg in Form eines Präventiven Invasion des Irak.

Am 1. Juni 2005 erschien Colson in den nationalen Nachrichten, in denen die Offenbarung das kommentierte W. Mark fühlte sich war Deepthroating.[73] Colson äußerte die Rolle von Filz im Watergate -Skandal Missbilligung, zunächst im Kontext eines FOL -Mitarbeiter, der es besser hätte, als die Ergebnisse einer staatlichen Untersuchung an die Presse offenzulegen sollen (Verstoß gegen einen grundlegenden Grundsatz der FBI -Kultur) und zweitens, und zweitens Im Kontext des in ihn gesetzlichen Vertrauens (was eine aktivere Antwort erforderte, z. Seine Kritik an gefühlte eine harte Reaktion von Benjamin Bradlee, ehemaliger Executive Editor von Die Washington Post, einer von nur drei Personen, die wissen, wer tiefe Hals vor der öffentlichen Offenlegung war, der sagte, er sei "verblüfft", dass Colson und Liddy "der Welt über die öffentliche Moral unterrichteten", wenn sie ihre Rolle im Watergate -Skandal berücksichtigen. Bradlee erklärte: "Für mich habe sie keine Stellung in der Moraldebatte."[74]

Colson unterstützte auch den Durchgang von Satz 8. Er unterschrieb seinen Namen einer ganzseitigen Anzeige am 5. Dezember 2008 Die New York Times Dies lehnte gegen Gewalt und Einschüchterung gegen religiöse Institutionen und Gläubige nach der Verabschiedung von Proposition 8 ab.[75] In der Anzeige heißt es, dass "Gewalt und Einschüchterung immer falsch sind, ob die Opfer Gläubige, schwule Menschen oder andere Personen sind."[76] Ein Dutzend anderer religiöser und Menschenrechtsaktivisten aus mehreren verschiedenen Glaubensrichtungen unterzeichnete auch die Anzeige und stellte fest, dass sie sich "in wichtigen moralischen und rechtlichen Fragen unterscheiden", einschließlich Satz 8.[76]

Auszeichnungen und Ehrungen

Colson mit Präsident George W. Bush Nach Erhalt der Medaille der Präsidentschaftsbürger, 20. Dezember 2008

Von 1982 bis 1995 erhielt Colson Ehrendoktorate von verschiedenen Hochschulen und Universitäten.[47]

In 1990, Die Heilsarmee Colson mit seinem höchsten Civic Award anerkannt, dem anderen Preis. Zu den früheren Empfängern der Auszeichnung gehören Barbara Bush, Paul Harvey, US -Senator Bob Dole und die Meadows Foundation.[77]

1993 wurde Colson mit dem ausgezeichnet Templeton -Preis Für Fortschritte in der Religion, das größte Geldgeschenk der Welt (über 1 Million US -Dollar), das jedes Jahr der einzigen Person der Welt gegeben wird, die am meisten getan hat, um die Religionsursache voranzutreiben.[78] Er spendete diesen Preis, wie er alle Sprachgebühren und Lizenzgebühren tat, um die Arbeit von zu fördern Gefängnisstipendium.[79]

1994 wurde Colson im zeitgenössischen christlichen Musikkünstler zitiert Steven Curtis Chapman's Lied "Himmel in der realen Welt"Sagende:

Wo ist die Hoffnung? Ich treffe Millionen von Menschen, die sich vom Verfall um uns herum demoralisiert fühlen. Die Hoffnung, dass jeder von uns nicht in dem regiert, wer uns regiert oder welche Gesetze wir verabschieden oder welche großen Dinge wir als Nation tun. Unsere Hoffnung liegt in der Kraft Gottes, die durch die Herzen der Menschen arbeitet. Und dort ist unsere Hoffnung in diesem Land. Und dort ist unsere Hoffnung im Leben.

1999 war Colson mitautorisiert Wie sollen wir jetzt leben? mit Nancy Pearcey und veröffentlicht von Tyndale House. Das Buch war Gewinner der Evangelical Christian Publishers Association 2000 Goldmedaillon Book Award in der Kategorie "Christentum und Gesellschaft".[80] Colson hatte zuvor 1993 den Gold Medaillion Award in der Kategorie "Theologie/Doktrin" für gewonnen Der Körper Mitautorisiert mit Ellen Santilli Vaughn, veröffentlicht von Word, Inc.[81]

Am 9. Februar 2001 die Rat für christliche Hochschulen und Universitäten (CCCU) überreichte Colson den Mark O. Hatfield Leadership Award im Forum on Christian Higher Education in Orlando Florida. Die Auszeichnung wird an Personen verliehen, die eine ungewöhnliche Führung nachgewiesen haben, die die Werte der christlichen Hochschulbildung widerspiegelt. Die Auszeichnung wurde 1997 zu Ehren von von US -Senator Mark Hatfield, ein langjähriger Unterstützer des Rates.[82]

Im Jahr 2008 wurde Colson mit dem präsentiert Medaille der Präsidentschaftsbürger von Präsident George W. Bush.

Spätere Jahre

In 2000, Gouverneur Florida Jeb Bush stellte die Rechte wieder auf, die von Colsons Verurteilung verurteilt wurde, einschließlich der Recht zu wählen.[83]

Am 31. März 2012 wurde Colson operiert, um ein Blutgerinnsel aus seinem Gehirn zu entfernen, nachdem er auf einer christlichen Weltansicht -Konferenz krank wurde.[84] CBN berichtete fälschlicherweise am 18. April 2012, dass er mit seiner Familie an seiner Seite gestorben ist[85] Aber später (12:30 Uhr bin am 19. April und wieder um 7:02 Uhr Ich habe darauf hingewiesen, dass er in diesem Moment noch am Leben war.[86][87]

Tod

Am 21. April 2012 starb Colson im Krankenhaus "aus Komplikationen aufgrund einer Gehirnblutung".[88][89][90][91][92]

Bücher

Colson hatte eine lange Liste von Veröffentlichungen und Kooperationen, darunter über 30 Bücher, die mehr als 5 Millionen Exemplare verkauft haben.[93] Er schrieb auch Vorwort für mehrere andere Bücher.

Jahr Titel Verleger ISBN
1976 Wiedergeboren Ausgewählte Bücher ISBN978-0-8007-9459-0
1979 Lebenslange Haftstrafe Ausgewählte Bücher ISBN0-8007-8668-8
1983 Gott lieben[94] Harperpaperbacks ISBN0-310-47030-7
1987 Königreiche im Konflikt[95]
(mit Ellen Santilli Vaughn)
William Morrow & Co. ISBN0-688-07349-2
1989 Gegen die Nacht: im neuen dunklen Zeitalter leben[96]
(mit Ellen Santilli Vaughn)
Diener Publikationen ISBN0-89283-309-2
1990 Der Gott der Steine ​​und Spinnen
Crossway -Bücher ISBN978-0891075714
1991 Warum Amerika nicht funktioniert[97]
(mit Jack Eckerd))
Wortveröffentlichung ISBN0-8499-0873-6
1993 Der Körper: Licht in der Dunkelheit sein[98]
(mit Ellen Santilli Vaughn)
Wortbücher ISBN0-85009-603-0
1993 Ein Tanz mit Täuschung: Die Wahrheit hinter den Schlagzeilen enthüllen[99] Wortveröffentlichung ISBN0-8499-1057-9
1995 Evangelikale und Katholiken zusammen: Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Mission
(Co-bearbeitet mit Richard John Neuhaus))
Thomas Nelson ISBN0-8499-3860-0
1995 Gideons Fackel Wortveröffentlichung ISBN0-8499-1146-x
1996 Der Körper sein[100]
(mit Ellen Santilli Vaughn)
Thomas Nelson ISBN0-8499-1752-2
1997 Gott lieben Zondervan ISBN0-310-21914-0
1998 Wahrheitslast: Die Wahrheit in einem Zeitalter des Unglaubens verteidigen Tyndale House ISBN0-8423-3475-0
1999 Wie sollen wir jetzt leben[101]
(mit Nancy Pearcey und Harold Fickett)
Tyndale House ISBN0-8423-1808-9
2001 Gerechtigkeit, die wiederherstellt Tyndale House ISBN0-8423-5245-7
2004 Die Designrevolution: Beantwortung der schwierigsten Fragen
Über intelligentes Design
(mit William A. Dembski)
Inter Varsity Press ISBN0-8308-2375-1
2005 Das gute Leben
(mit Harold Fickett)
Tyndale House ISBN0-8423-7749-2
2007 Gott und Regierung Zondervan ISBN978-0-310-27764-4
2008 Der Glaube
(mit Harold Fickett)
Zondervan ISBN978-0-310-27603-6
2011 Der Himmel fällt nicht: in diesen turbulenten Zeiten furchtlos leben[102] Würdiger Verlagswesen ISBN978-1-936034-54-3

(Einige dieser ISBNs sind für die jüngsten Ausgaben der älteren Bücher bestimmt.)

Lehrpläne

(Dies ist keine vollständige Liste.)

Jahr Titel Verleger ISBN
2006 Weiter Winkel Zielgerichtetes Publizieren ISBN978-1-4228-0083-6
2011 Das Richtige tun DVD Zondervan ISBN978-0-310-42775-9
2011 Das Richtige tun, um den Teilnehmerführer zu tun Zondervan ISBN978-0-310-42776-6

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Eine Galerie der Schuldigen. Zeit. 13. Januar 1975.
  2. ^ "Über Chuck Colson". Archiviert von das Original am 1. November 2009. Abgerufen 25. November, 2009.
  3. ^ "Chuck Colson Bio". Archiviert von das Original am 3. Februar 2012. Abgerufen 18. April, 2012.
  4. ^ "Das Chuck Colson Center". Archiviert von das Original am 18. April 2012. Abgerufen 18. April, 2012.
  5. ^ "Colson Center Fact Sheet". Archiviert von das Original am 26. April 2012. Abgerufen 18. April, 2012.
  6. ^ Die Enzyklopädie der christlichen Literatur. Lanham, Md.: Scarecrow Press. 2010. p. 261. ISBN 978-0-8108-6987-5.
  7. ^ Aitken, Jonathan (2006). Charles Colson: Ein erläutertes Leben. London: Continuum. p. 20. ISBN 0-8264-8030-6.
  8. ^ a b c d e Jonathan Aitken (2005). Charles W. Colson: Ein erlöstes Leben. Colorado Springs, CO: Waterbrook Press. S. 28–29.
  9. ^ Colson, Charles W.; Harold Fickett (2005). Das gute Leben. Tyndale House. pp.9, 83. ISBN 0-8423-7749-2.
  10. ^ a b c d e f Sonderdateien: Charles W. Colson Archiviert 27. Mai 2010 bei der Wayback -Maschine, United States National Archives and Records Administration
  11. ^ a b David Plotz (10. März 2000). "Charles Colson - Wie ein Watergate Crook Amerikas größter christlicher Konservativer wurde". Schiefer.
  12. ^ a b c Colson, Charles W. (1975). Wiedergeboren. Gewählt. ISBN 0-8007-9377-3. Kapitel 5.
  13. ^ H. R. Haldeman. Die Enden der Macht, (New York: Dell), p. 5. ISBN0440122392
  14. ^ "Charles Colson". Washingtonpost.com.
  15. ^ Nagourney, Adam (10. Dezember 2010) "In Bändern rägt Nixon über Juden und Schwarze". Die New York Times.
  16. ^ Kifner, "4 Kent State Students, die von Truppen getötet wurden", " Die New York Times, 5. Mai 1970.
  17. ^ "Tape: Nixon wollte Schläger, um Demonstranten anzugreifen". Der Palm Beach Post. 24. September 1981.
  18. ^ "Band enthüllt Nixon unterstützte Schlägerplan". Glasgow Herald. 25. September 1981
  19. ^ Republikaner Gomorrah: Innerhalb der Bewegung, die die Partei zerschmetterte. S. 59–60. Max Blumenthal.
  20. ^ Republikaner Gomorrah: Innerhalb der Bewegung, die die Partei zerschmetterte. p. 60. Max Blumenthal.
  21. ^ Mehren, Elizabeth (18. Februar 2003). "Wahnsinn in Nixons Weißen Haus". Los Angeles Zeiten. (Text verfügbar hier.)
  22. ^ Dean, John (1976). Blind Ehrgeiz. pp.35–39. ISBN 0-671-81248-3.
  23. ^ Watergate, von Fred Emery. New York: Simon & Schuster, 1995, ISBN0-684-81323-8, S. 47–48. Referenzen auf Nixons Memoiren bezüglich Feuerbomben.
  24. ^ a b Mit Antikriegsrolle, hoher Sichtbarkeit, Boston Globe, 17. Juni 2003
  25. ^ a b Nixon zielte auf Kerry auf Antikriegsansichten, Brian Williams, NBC News, 16. März 2004
  26. ^ Aitken, 2005, S.166
  27. ^ Aitken, 2005, S. 178
  28. ^ Rosen, John (Juni 2008). "Der starke Mann - John Mitchell und die Geheimnisse von Watergate". Die Washington Post.
  29. ^ Aitken, 2005, S.155
  30. ^ Aitken, 2005, S.156
  31. ^ Colson, Charles W.; Harold Fickett (2005). Das gute Leben. Tyndale House. pp.19, 20. ISBN 0-8423-7749-2.
  32. ^ ""Transkript eines Treffens zwischen dem Präsidenten und Charles Colson" 20. Juni 1972 Konversation von Richard Nixon und Charles Colson, S.15 " (PDF). Watergate Special Prosecution Force Transcripts. Archiviert von das Original (PDF) am 22. Dezember 2015. Abgerufen 13. August, 2015.
  33. ^ Papiere von Charles Wendell Colson - Sammlung 275 Archiviert 23. April 2010 bei der Wayback -Maschine, Archiv, Billy Graham Center, 8. Dezember 2004.
  34. ^ Watergate, von Fred Emery, Simon & Schuster, New York, 1995, ISBN0-684-81323-8
  35. ^ William Buckley. "Colson Christianity -Skepsis unbegründet", ursprünglich in Washington Star und nachgedruckt Die Dallas Morning News, 28. Juni 1974, p. 21a.
  36. ^ "Der Mann, der in Softball konvertiert hat". Zeit. 17. Juni 1974. Archiviert von das Original am 5. Januar 2013.
  37. ^ Colson, Charles W. Wiedergeboren. Ausgewählte Bücher, 1975
  38. ^ United Press International. "Von Watergate bis hin zu innerem Frieden", " Die Dallas Morning News, 20. Dezember 1973, p. 8a.
  39. ^ Maryln Schwartz. "Gebet für Colson", " Die Dallas Morning News, 7. Juni 1974, p. 8a.
  40. ^ "Über Chuck Colson". breakpoint.org. Archiviert von das Original Am 28. September 2007.
  41. ^ Howard Chua-Eoan (21. April 2012). "Der Watergate Dirty Trickster, der Gott gefunden hat: Charles Colson (1931–2012)". time.com.
  42. ^ Carl Rowan. "Colson könnte das Rätsel schnell beenden", " Die Dallas Morning News, 10. Juni 1974, p. 23a.
  43. ^ Clark Mollenhoff. "Colson könnte Ärger bedeuten", " Die Dallas Morning News, 29. Juni 1974, p. 19a.
  44. ^ Associated Press. "Colson befahl, 1 bis 3 Jahre im Gefängnis zu dienen", " Die Dallas Morning News, 22. Juni 1974, p. 1a.
  45. ^ "Gericht entschärft Charles Colson", " Die Dallas Morning News, 27. Juni 1974, p. 12a.
  46. ^ a b Timothy M. Phelps (17. Juni 2012). "Charles Colson stirbt bei 80; Watergate Felon und Gefängnisreformer". Los Angeles Zeiten.
  47. ^ a b "Über Chuck Colson". Archiviert vom Original am 28. September 2007. Abgerufen 13. Dezember, 2006.{{}}: CS1 Wartung: Bot: Original -URL -Status unbekannt (Link), Breakpoint -Website
  48. ^ Associated Press. "Komitee Hören Colson: Zeugnis lässt die Mitglieder des Gremiums verwirrt" Die Dallas Morning News, 16. Juli 1974, p. 2Al "Colson wurde aus seiner Gefängniszelle in Fort Holabird, Md., Aus, um über seine Insider-Kenntnis der Installateure, des Watergate-Einbruchs und der Vertuschung und der Abdeckung auszusagen ITT und Milch ist wichtig. "
  49. ^ a b c d "Charles Colson, Nixon Counsel, bestellt Freed", " Die Dallas Morning News, 1. Februar 1975, p. 1a.
  50. ^ "Colson beginnt die Haftstrafe mit Datenangeboten", " Die Dallas Morning News, p. 2a.
  51. ^ Wiedergeboren, Kapitel 27.
  52. ^ Colson, Charles W. (1976). Wiedergeboren. Ausgewählte Bücher. p.364. ISBN 0-912376-13-9.
  53. ^ "Gefängnisstipendium: Eine Zeitleiste". Archiviert von das Original am 15. Juni 2012. Abgerufen 18. April, 2012.
  54. ^ "Das größte Gefängnisministerium der Nation kündigt die Ernennung eines neuen CEO an". 6. Juni 2011. archiviert von das Original am 1. Mai 2012. Abgerufen 18. April, 2012.
  55. ^ "Justice Fellowship".
  56. ^ "Nicic.gov: Crrucs Report 2003: Innerchange Freedom Initiative". Archiviert von das Original am 5. Mai 2009. Abgerufen 25.März, 2007.
  57. ^ Colson, Charles W.; Harold Fickett (2005). "Epilog". Das gute Leben. Tyndale House. pp.362–64. ISBN 0-8423-7749-2.
  58. ^ Mark A.R. Kleiman (5. August 2003). "Glaubensbasiertes Fudging". Slate Magazine.
  59. ^ "Die Innerchange Freedom Initiative: Eine vorläufige Bewertung eines Glaubens-Gefängnisprogramms, S. 5, Executive Summary, Finding #4" (PDF).
  60. ^ "Die kommende Verfolgung: Wie gleichgeschlechtlicher 'Ehe' die Christen schaden", " Christliche Post, 2. Juli 2008.
  61. ^ Gott gegen Darwin: Was der Darwinismus wirklich bedeutet, Haltepunkt (Eine Gefängnisstipendium -Veröffentlichung).
  62. ^ Chuck Colsons zehn Fragen zu Ursprünge Archiviert 11. Februar 2009 bei der Wayback -Maschine, Haltepunkt
  63. ^ Chuck Colson. "Tödliche Exporte". Townhall.com.
  64. ^ Colson, Charles W.; Harold Fickett (2005). Das gute Leben. Tyndale House. ISBN 0-8423-7749-2.
  65. ^ Sharlet, Jeff (2008). The Family: The Secret Fundamentalism at the Heart of American Power. Harpercollins. p.231. ISBN 978-0-06-055979-3.
  66. ^ Das Problem der Ethik Archiviert 23. November 2010 bei der Wayback -Maschine, Charles W. Colson, 4. April 1991
  67. ^ Republikaner Gomorrah: In der Bewegung, die die Partei zerschmetterte. "Ein Monster erstellen". S. 24-27, ISBN978-1-56858-398-3
  68. ^ "DemossNewspond.com". Archiviert von das Original Am 1. September 2013.
  69. ^ Was Gelehrte und Führer sagen Archiviert 21. Juli 2009 bei der Wayback -Maschine
  70. ^ "Victorclaveau.com".
  71. ^ Einfach: Elizabeth Morgan Fall
  72. ^ Matza, Michael (28. September 1989). "Nach dem Gefängnis nach dem Gefängnis setzt Elizabeth Morgan von ihren Plänen ein - enthüllt aber wenig über Hilary, ihre Tochter im Versteck".. Philly.com. Abgerufen 1. Oktober, 2016.
  73. ^ Nixon -Adjutanten sagen, dass er kein Held ist. NBC News. 1. Juni 2005.
  74. ^ Bradlee, Ben (2. Juni 2005). "Transkript: Deep Throat enthüllt". Die Washington Post.
  75. ^ Fletcher Stack, Peggy (Dezember 2008). "Neue Anzeigen -Explosionen frühere Anzeigen, die Prop 8 Gewalt verurteilt". Die Salt Lake Tribune.
  76. ^ a b Aaron Falk und Jens Dana (Dezember 2008). "New York Times n. Chr. Ziehen Sie sich auf HLT". Desert News Utah.
  77. ^ Abendessen, um die lokale Kampagne der Heilsarmee zu beginnen, The Bryan College Station Eagle, 26. September 2004
  78. ^ "Charles W. Colson: Evangelist, "1993, templetonprize.org. Abgerufen am 6. Mai 2021.
  79. ^ "Charles W. Colson Biographie", " 7. Juli 2008, cnsnews.com. Abgerufen am 6. Mai 2021.
  80. ^ Christliche Buchausstellung. "2000 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Evangelical Christian Publishers Association. Abgerufen 23. April, 2012.
  81. ^ Christliche Buchausstellung. "1993 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Evangelical Christian Publishers Association. Abgerufen 23. April, 2012.
  82. ^ Charles Colson erhält eine prestigeträchtige Leadership Award Archiviert 12. Dezember 2004 bei der Wayback -Maschine, Rat für christliche Hochschulen und Universitäten, 15. Februar 2001
  83. ^ "Die 25 einflussreichsten Evangelikalen in Amerika: Charles Colson". Zeit. 7. Februar 2005. Archiviert von das Original am 11. Juni 2010.
  84. ^ Hybels, Bill (6. April 2012). "Chuck Colson in kritischem Zustand nach der Operation (aktualisiert: Familie ist mit Colson gesammelt)". Christentum heute. Abgerufen 19. April, 2012.
  85. ^ "Chuck Colson in schwerwiegendem Zustand, die Familie versammelt sich in der Nähe-US-CBN News-Christian News 24-7". CBN.com. 30. März 2012. Abgerufen 19. April, 2012.
  86. ^ Gefängnisstipendium [@prisonfellowshp] (19. April 2012). "#ColsonNews Update: Trotz fehlerhafter Berichte berichtet der CEO von PFM, Jim Liske, Chuck Colson bleibt im Krankenhaus mit Familie an seiner Seite am Leben." (Tweet) - über Twitter.
  87. ^ Gefängnisstipendium [@prisonfellowshp] (19. April 2012). "Trotz falscher Berichte berichtet der PFM -CEO Jim Liske #Chuckcolson bleibt im Krankenhaus W -Familie am Leben. PLS in Gebet." (Tweet) - über Twitter.
  88. ^ "Erinnern Sie sich Chuck Colson". Abgerufen 21. April, 2012.
  89. ^ Tim Weiner (21. April 2012). "Charles W. Colson, Watergate Felon, der evangelischer Anführer wurde, stirbt bei 80". Die New York Times.
  90. ^ Hagerty, Barbara Bradley (21. April 2012). "Watergate Figur, Evangelist Chuck Colson stirbt bei 80". NPR. Abgerufen 21. April, 2012.
  91. ^ "Chuck Colson stirbt im Alter von 80 Jahren". USA heute. 21. April 2012. Abgerufen 21. April, 2012.
  92. ^ Bailey, Sarah Pulliam (21. April 2012). "Evangelischer Anführer Chuck Colson tot mit 80". Christentum heute.
  93. ^ Colson, Charles W. (1995). "Wieder geboren" Amazon Editorial Review. ISBN 0800786335.
  94. ^ "1984 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Abgerufen 25. November, 2009.
  95. ^ "1988 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Abgerufen 25. November, 2009.
  96. ^ "1990 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Abgerufen 25. November, 2009.
  97. ^ "1992 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Abgerufen 25. November, 2009.
  98. ^ "1993 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Abgerufen 25. November, 2009.
  99. ^ "1994 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Abgerufen 25. November, 2009.
  100. ^ "2004 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Abgerufen 25. November, 2009.
  101. ^ "2000 Goldmedaillon Book Awards Gewinner". Abgerufen 25. November, 2009.
  102. ^ "Der Himmel fällt nicht". Worthypublishing.com. 2011. archiviert von das Original am 12. Oktober 2011. Abgerufen 17. Oktober, 2011.

Externe Links

Rechtsbüros
Vorausgegangen von Anwalt des Weißen Hauses
1969–1970
Gefolgt von
Politische Büros
Neues Büro Direktor des Amtes für öffentliche Verbindungen
1970–1973
Gefolgt von