Kanzler (Ausbildung)

A Kanzler ist ein Leiter eines College oder einer Universität, normalerweise entweder der Executive- oder den zeremoniellen Leiter der Universität oder eines Universitätscampus innerhalb eines Universitätssystem.

In den meisten Commonwealth Und ehemalige Commonwealth Nations ist der Kanzler in der Regel ein zeremonieller, nicht ansässiger Leiter der Universität. In solchen Institutionen ist der Geschäftsführer einer Universität die Vizekanzler, wer kann einen zusätzlichen Titel wie z. Präsident (z. B. "Präsident & Vizekanzler"). Der Kanzler kann als Vorsitzende der Regierungsbehörde fungieren. Wenn nicht, wird diese Pflicht oft von einem Vorsitzenden gehalten, der als ein bekannt sein kann Pro-Kanzler.

In vielen Ländern ist der Verwaltungs- und Bildungsleiter der Universität als Präsident bekannt. Rektor oder Rektor. In den Vereinigten Staaten ist der Leiter einer Universität am häufigsten Universitätspräsident. In den USA haben Universitätssysteme mit mehr als einer angeschlossenen Universität oder einem Campus, der Executive -Leiter eines bestimmten Campus, möglicherweise den Titel des Kanzlers und dem Bericht an den Präsidenten des Gesamtsystems oder umgekehrt.

Kanzler

Australien und Neuseeland

Sowohl in Australien als auch in Neuseeland ist ein Kanzler der Vorsitzende des Leitungsgremiums einer Universität. Der Kanzler beteiligt sich nicht und nimmt auch an der Regierungsführung der Universität (aber nicht an seinem aktiven Management) teil. Der Kanzler wird von einem stellvertretenden Bundeskanzler (bekannt als Prokanzler an einigen Universitäten) unterstützt. Der Kanzler und der stellvertretende Kanzler stammen häufig aus den leitenden Geschäftsräumen oder der Justiz (es ist einer der wenigen Arbeitsplätze, die als kompatibel mit dem Justizdienst als kompatibel angesehen werden). Einige Universitäten haben einen Besucher, der leitender Kanzler ist. Universitätsstreitigkeiten können vom Verwaltungsrat an den Besucher eingelegt werden (wie dies auch in Großbritannien der Fall ist), aber heutzutage sind solche Berufungen im Allgemeinen durch Gesetzgebung verboten, und die Position hat nur Zeremonienfunktionen (im Gegensatz zum Kanzler und stellvertretenden Kanzler, die, die, die, die, die, die, die, die, die, die, die, die, die, die, die, die, und die von deren stellvertretende Der Besucher nimmt häufig bei Funktionen wie Absolventen vor, nimmt selten an Universitätsfunktionen teil. Der Vizekanzler dient normalerweise als Geschäftsführer der Universität.

Macquarie Universität in Sydney ist eine bemerkenswerte Anomalie, da sie einst die einzigartige Position von hatte Emeritus stellvertretender Kanzler, ein Beitrag für erstellt für John Lincoln Nach seiner Pensionierung von seinem langjährigen Posten des stellvertretenden Kanzlers im Jahr 2000 war die Position nicht nur ein Ehrentitel, da sie auch bis zu seinem Tod im Jahr 2011 für Lincoln einen Platz im Universitätsrat behielt.

Kanada und Großbritannien

Lord Grenville als Kanzler der Universität Oxford; Gemälde von William Owen
Der Kanzler der Universität Oxford, Lord Patten, in Prozession in Encaenia, 2009

Kanadische und schottische Universitäten haben einen Titelkanzler, der denen in ähnlich ist England und Wales, mit täglichen Operationen, die normalerweise von a behandelt werden Rektor. In Schottland zum Beispiel der Kanzler der Kanzler Universität von Edinburgh ist Anne, Prinzessin Royalwährend der derzeitige Kanzler der Universität von Aberdeen ist Camilla, Herzogin von Rothesay.

In Kanada trägt der Vizekanzler normalerweise den gemeinsamen Titel von "Präsident und Vizekanzler "oder"Rektor und Vizekanzler. "Scottish Principals tragen im Allgemeinen den Titel von"Rektor und Vizekanzler. "

In Schottland der Titel und der Beitrag von Rektor ist dem drittbezogenen Beamten der Universitätsführung vorbehalten. Die Position existiert gemeinsam an den fünf alten Universitäten Schottland St Andrews, Glasgow, Aberdeen, Edinburgh und Dundee, was auch als einen alten Status aufgrund seiner frühen Verbindungen zur University of St. Andrews angesehen wird. Die Position des Lord Rektors wurde aufgrund des Gesetzes von Universitäten (Schottland) von 1889 rechtlich ansehen. Rektoren ernennen den Assessor eines Rektors, effektiv einen Stellvertreter oder Stellvertreter, der ihre Funktionen erfüllen kann, wenn sie an der Universität abwesend sind. Die Treffen des Rektorstuhls des Universitätsgerichts, des Leitungsgremiums der Universität, und wird von der immatrikulierten Studentenschaft in regelmäßigen Abständen gewählt (normalerweise alle drei Jahre, um jedem Studenten, der mindestens einmal einen Abschluss erhält), zu ermöglichen). Eine Ausnahme besteht in Edinburgh, wo der (Lord) Rektor sowohl von Studenten als auch von Mitarbeitern gewählt wird.

In England ist ein Kanzler im Allgemeinen eine Titelposition ohne tägliche Verantwortlichkeiten für die tägliche Führung, z. B. bei Universität von Oxford, wo der Vizekanzler die Verwaltung betreibt und der Leiter der De-facto-Universität ist.[1]

Finnland

In Finnland, wenn die Universität einen Kanzler hat (Finnisch: Kansleri, Schwedisch: Kansler), sie sind der führende Beamte an der Universität. Die Aufgaben des Kanzlers sind hauptsächlich dazu, die Wissenschaften zu fördern und sich um die besten Interessen der Universität zu kümmern. Als die Rektor der Universität (Finnisch: Rehtori, Schwedisch: Rektor) bleibt der De -facto -Verwaltungsleiter und Geschäftsführer, die Rolle des Kanzlers ist eher sozialer, politischer und sogar historischer Natur. Einige administrative Pflichten gehören jedoch immer noch zur Gerichtsbarkeit des Kanzlers, obwohl sie wohl wohltätig sind. Beispiele hierfür sind die Ernennung von Neuen Professoren und Dozenten.

Der Kanzler von Universität von Helsinki (Das älteste, größte und prestigeträchtigste in Finnland) hat auch das bemerkenswerte Recht, anwesend zu sein und in den Plenartreffen der zu sprechen Staatskanzlei Wenn Angelegenheiten in Bezug auf die Universität diskutiert werden. Trotz ihrer Rolle als Kanzlerin nur einer Universität werden sie oft als politischer Vertreter der finnischen Universitätsinstitution angesehen, wenn sie ihre Rechte im Staatsrat ausüben.

In dem Geschichte von Finnland Das Büro des Kanzlers stammt aus dem Weg zurück zur Schwedisches Reichund später die Russisches Reich. Historisch gesehen bestand die Pflicht des Kanzlers darin, als offizieller Vertreter des Monarchen an der autonomen Universität zu fungieren.

Die Zahl der Bundeskanzlerin an finnischen Universitäten ist im Laufe der Jahre zurückgegangen, und in der überwiegenden Mehrheit der finnischen Universitäten ist der höchste Beamte der Rektor. Die verbleibenden Universitäten mit Kanzler sind Universität von Helsinki und Åbo Akademi Universität.

Frankreich

In Frankreich, Kanzler (chancelier) ist einer der Titel der Rektor (recteur) ein hochrangiger Beamter der Bildungsministerium als Manager eines regionalen Bildungsbezirks (académie). In seiner Eigenschaft als Kanzlerin die Rektorpreise akademische Abschlüsse Beaufsichtigt die Absolventen der Universität die Rechtmäßigkeit der Exekutivgesetze der Universität und Kanäle Finanzierung des Ministeriums. Der Rektor hat keine Exekutivfunktion an einer Universität, bleibt aber Mitglied von Amts wegen des Vorstandes jeder öffentlichen Universität in seinem Distrikt.

Deutschland und Polen

In Polen ist der Kanzler (Kanclerz) der Leiter der Verwaltung vieler Universitäten und der Leiter des nicht-akademischen Personals, während der Rektor der akademische Kopf ist. Die wichtigsten akademischen Stellen der Universität bestehen aus: Rektor (The Head of the University), Prorector (stellvertretender Rektor), Dziekan (Leiter der Fakultät), Prodziekan (stellvertretender Dziekan), Senat (Hauptrat der Universität). An Universitäten mit Präsidentenverfassung hält der Präsident der Universität sowohl die Funktionen von Kanzlerin als auch Rektor. In ähnlicher Weise ist der Kanzler (Kanzler) in Deutschland der Leiter der Verwaltung und wird regelmäßig nicht aus wissenschaftlicher, sondern aus administrativem Hintergrund rekrutiert. Der Kanzler ist Mitglied des Leitungsgremiums der Universität (Hochschulleitung), der entweder von einem Rektor (Rektor) oder einem Präsidenten (Präidentum) geleitet wird, dessen genaue Rolle zwischen den Universitäten variieren kann. Traditionell hatte der Kanzler die Rolle, den örtlichen König oder später die Regierung an der Universität zu vertreten und sicherzustellen, dass die Universität den staatlichen Gesetzen und Richtlinien entspricht. Nachdem die Universitäten im 20. Jahrhundert mehr Autonomie gewonnen hatten, bekamen sie auch mehr Freiheit bei der Auswahl des Kanzlers. Heute ist der Kanzler jedoch kein Administrator, der dem Präsidenten völlig untergeordnet ist, sondern ein Büroinhaber, der eine Vielzahl von Verantwortlichkeiten überwacht, die ihm direkt nach Hochschulrecht zugeordnet sind. Dies kann dem Chancelor eine beträchtliche Veto -Macht in der Universitätsleitung verleihen.

Hongkong

In Hongkong die Geschäftsführer von Hongkong (und vor 1997, Gouverneur von Hongkong) fungiert als Kanzler aller gecharterten Universitäten, zu denen auch alle gehören Acht öffentliche Universitäten und Hongkong Metropolitan University.[2] Der tägliche Betrieb liegt je nach Institution in den Händen eines Vizekanzlers (ältere und etablierte Institutionen) oder eines Präsidenten (in neueren Institutionen).

Türkei, Russland und Ukraine

In der Türkei, Russland und der Ukraine ist der Kanzler der Leiter der Universität und heißt "Rektor". Einige Universitäten in Russland und der Ukraine haben Aushängeschild "Präsidenten".

Indien

In Indien haben fast alle Universitäten einen Kanzler als Titelkopf, dessen Funktion weitgehend zeremoniell ist. Der Gouverneur des Staates, der vom Präsidenten zum Staatsvertreter der Gewerkschaft ernannt wurde, ist der Ehrenkanzler aller staatlichen Universitäten. Der De-facto-Leiter einer staatlichen Universität ist der Vizekanzler. In privaten gemeinnützigen Universitäten ist normalerweise der Leiter der Stiftung, der die Universität gegründet hat, der Kanzler der Universität und der Leiter der Universität.

Für die private Universität im Gegensatz zu dem Kanzler, der die konventionelle indische „staatliche Universität“ leitet, wird die private Universität von einem Präsidenten oder Vorsitzenden der privaten Organisation geleitet und andere Stellen wie Vizekanzler, Dekane der Fakultäten, Registrar und Controller of Examinations haben.[3]

Irland

In Irland haben die vier Universitäten alle einen Kanzler als ihren Aushängeschild. Die täglichen Operationen der Universitäten stehen jedoch unter der Direktion eines Präsidenten (a) Propst Im Falle des Trinity College Dublin). Das Nationale Universität von IrlandDie konstituierenden Universitäten haben keinen Kanzler; Vielmehr hat der Präsident jeder konstituierenden Universität den Titel von Pro-Vize-Kanzler des Nui. Im Dublin City University und die Universität von LimerickDer Kanzler ist auch Vorsitzender der Regierungsbehörde der Universität.

Malaysia

In Malaysia wird der Kanzlerposition an Würdenträger wie Lizenzgebühren oder prominente Politiker von Universitäten zur Verfügung gestellt, um die Universitäten im politischen Bereich zu vertreten. Zum Beispiel der Kanzler von Universität von Malaya, Die älteste Universität in Malaysia ist Sultan Nazrin Shah, das Sultan von Perak. Sein Vater, Sultan Azlan Shah Bis zu seinem Tod im Jahr 2014 war auch Kanzler an derselben Universität.

Der Kanzler von Universiti Putra Malaysia ist der Strom Sultan von Selangor, Sultan Sharafuddin Idris Shahwährend der Strom Yang Di-Pertuan Besar von Negeri Sembilan, Tunku Muhriz ist der Kanzler von Universiti Kebangsaan Malaysia.

Der Kanzler von Universiti Tun Hussein Onn Malaysia, eine Universität im Bundesstaat Johor, ist der aktuelle Sultan von Johor, Sultan Ibrahim.

Datin Seri Jeanne Abdullah, die Frau des ersteren Premierminister von Malaysia, Datuk Seri Abdullah Ahmad Badawi wurde zum neuen Kanzler von ernannt Offene Universität Malaysia Die Rolle des ersten Kanzlers zu übernehmen, dem verstorbenen YBHG Datin Paduka Seri Endon Mahmood (Abdullah Badawis erste Frau).

In letzter Zeit, UCSI in Kuala Lumpur hat Tan Sri Datuk Seri Panglima Dr. Abdul Rahman Arshad als erster Kanzler anerkannt.

Pakistan

In Pakistan ist der Kanzler normalerweise der Aushängeschild der Universität, der normalerweise der Provinzgouverneur ist, an dem diese Universität existiert. Das tägliche Geschäft der Universität wird vom Vizekanzler geführt.

Philippinen

Auf den Philippinen die De la salle Universität bezeichnet den Leiter seiner Universität als Kanzler. Für die Universität der Philippinen wird das gesamte System von einem Präsidenten geleitet, während die acht konstituierenden Universitäten unter dem System jeweils von einem Kanzler geleitet werden. Der Kanzler bezeichnet die verschiedenen Vizekanzler für verschiedene Sorge der Universität: unter anderem akademische Angelegenheiten, Finanzen und Gemeinschaftsangelegenheiten. Einige weitere Universitäten mögen Universität Santo Tomas und andere Hochschulen, Institutionen haben Kanzler. Sein Kanzler ist der amtierende Meister des Ordens der Prediger (Dominikaner); In der Zwischenzeit ist der Vizekanzler die frühere Provinz der dominikanischen Provinz der Philippinen. Ihre Rollen sind weitgehend zeremoniell. Die Universität von Santo Tomas wird hauptsächlich durch ihre regiert Rektor Magnificus bei der Überwachung seiner akademischen, finanziellen und anderen Angelegenheiten. Andererseits die San Beda Das System hat den Prior oder den Abt von Unsere Lieben Frau von Montserrat Abbey (Manila) Als Kanzler für seine konstituierenden Einheiten, während ein Rektor-Präsident jede Konstituierende Einheit leitet.

Andere Universitäten auf den Philippinen (z. B. staatliche Universitäten mögen die Mindanao State University, an denen jeder konstituierende Campus von Kanzler geleitet wird) leitet größtenteils von ihren jeweiligen Universitätspräsidenten. In der Zwischenzeit werden private (insbesondere katholische) Institutionen von einem Rektor geleitet.

Bangladesch

Kanzler ist eine Titelposition in Bangladesch, die immer vom Amtsinhaber gehalten wird Präsident von Bangladesch Im Rahmen des privaten Universitätsgesetzes 1992.[4] Die Position an öffentlichen Universitäten ist nicht für den Präsidenten gemäß Handlungen oder Gesetzen festgelegt (da die Errichtung einer staatlichen Universität in Bangladesch ein Gesetz verabschiedet werden muss).[5] Aber es war bisher der Brauch, den amtierenden Präsidenten des Landes als Kanzler aller so eingerichteten staatlichen Universitäten zu benennen. Das tägliche Geschäft der Universität wird vom Vizekanzler geführt. Der Vizekanzler hat einen Abgeordneten namens Pro-Vice-Kanzler.

Nepal

In Nepal haben Universitäten einen Kanzler als zeremonieller Kopf. Der De-facto-Leiter der Universität ist der Vizekanzler. Der Kanzler ist in erster Linie für die Teilnahme an den Einberufungsprogrammen und die Akzeptanz des Rücktritts und des Ernennung eines neuen Vizekanzlers verantwortlich. Im Allgemeinen gilt der Premierminister als Kanzler, und in seiner Abwesenheit handelt der Minister für Bildungsminister als Kanzlerin.

Vereinigte Staaten

In den Vereinigten Staaten werden Colleges und Universitäten in der Regel bezeichnet. "Präsident. "Ein Multi-Campus Universitätssystem kann von einem Kanzler geleitet werden, der als systemweiter Häuptling fungiert, mit Präsidenten, die einzelne Institutionen regeln. Dies wird häufiger in Universitätssystemen beobachtet, die verspätet gebildet wurden, indem bereits bereits erweiterte Hochschulen oder Universitäten im 20. Jahrhundert zusammengefasst wurden, wie die State University of New York, das City University of New York, und die California State University. In vielen Systeme der staatlichen Universität die mit einem einzigen Flaggschiff -Campus im 18. oder 19. Jahrhundert begann und die operative Behörde schrittweise delegierte Satelliten -Campus Während des 20. Jahrhunderts sind die Titel umgekehrt. Dies ist der Fall in Arkansas, Kalifornien, North Carolina, Illinois, Massachusetts, Missouri, und Wisconsin.

Außerhalb von Universitätssystemen sind die Präsidenten die wichtigsten leitenden Angestellten der am meisten eigenständigen US -amerikanischen Universitäten. Einige Universitäten, wie z. Syracuse University und die Universität von Pittsburgh, haben Sie einen Kanzler als Chief Executive Officer. Es gibt gelegentlich andere Verwendungen des Titels "Kanzler". Das College von William & Mary Verwendet den Begriff "Kanzler" im britischen Sinne als Aushängeschild, aber der tatsächliche Manager der Schule ist der "Präsident", kein "Vizekanzler". Einige Schulen, wie z. Lubbock Christian UniversityGeben Sie einem pensionierten Universitätspräsidenten den zeremoniellen Titel "Kanzler". Die katholische Universität von Amerika wird von a geleitet Präsident (ehemals "Rektor") mit dem Erzbischof von Washington Als Kanzler fungieren als Kanzler, eine zeremonielle Position, die jedoch der Erzbischof verlangt, die Universität vor dem zu vertreten Heiliger See. Dieses Szenario ist zwar nicht immer genau dupliziert, ist jedoch aufgrund der katholischen Hierarchie typisch. In einigen Schulen, die von katholischen religiösen Orden geleitet werden, ersetzt der Rektor der Gemeinde den Präsidenten, wenn dieser Mitglied dieser religiösen Ordnung ist. An einigen Universitäten, wie z. Massachusetts Institute of TechnologyDer Kanzler ist ein hochrangiger Offizier unter dem Präsidenten und gleich oder unter dem Provost, der möglicherweise Vizekanzler hat, die ihr oder ihm berichten.[6]

Der Titel "Kanzler" wird manchmal in verwendet K-12 Bildung in gewisser Weise ähnlich wie Superintendent der Schuleninsbesondere in städtischen Schulbezirken. Das New Yorker Schulenkanzler ist der Chief Executive Officer der New Yorker Bildungsministerium, das das öffentliche Schulsystem der Stadt verwaltet (das größte in den USA). Der Anführer des Öffentliche Schulen des Distrikts Columbia Das System wird auch als Kanzler bezeichnet.

Universitätspräsident

Universitätspräsident ist der Titel des höchsten Rangbeamten innerhalb der Akademische Verwaltung einer Universität, innerhalb von Universitätssystemen, die diese Bezeichnung über andere Variationen wie Kanzler bevorzugen oder Rektor. Das relative Dienstalter variiert zwischen Institutionen.

Frankreich

In Frankreich ist der Präsident der gewählte Vorsitzende des Vorstands und Chief Executive Officer an Universitäten. Der Präsident wird immer vom Vorstand unter den Professoren der Universität gewählt. Der Präsident dient einer vierjährigen Amtszeit, die einmal erneuerbar ist.[7] Der Kanzler ist ein Diener der Bildungsministerium Wer beaufsichtigt regionale Bildungsbezirke. Es gibt keine hierarchische Beziehung zwischen dem Präsidenten und dem Kanzler.

Vereinigtes Königreich

In Nordirland ist der Präsident der Chief Academic and Administrative Officer der Universität und normalerweise auch Vizekanzler der Universität. Die in London ansässige Liberal-Arts University in London Richmond, die American International University in London Verwendet das gleiche System wie in den Vereinigten Staaten, aber auch mit einem zeremoniellen Kanzler wie Aushängeschild.[8]

Vereinigte Staaten

An den meisten unzureichenden Universitäten und Hochschulen in den Vereinigten Staaten wird der Chief Executive Officer als Präsident bezeichnet, während der zweithäufigste leitende Offizier der genannt wird Propst, Vizepräsident für akademische Angelegenheiten, Dekan der Fakultäten oder ein ähnlicher Titel.[9]

In den Vereinigten Staaten werden die Exekutiv- und Zeremonienrollen nicht geteilt, was bedeutet, dass ein Universitätspräsident eine enorme Belastung in Bezug auf die schiere Breite ihrer Pflichten und Verantwortlichkeiten übernimmt. Es wird erwartet, dass der Präsident alle wichtigen Zeremonien, einschließlich Absolventen und Präsentationen von Auszeichnungen und Auszeichnungen, präsidiert wird.[10] Berichterstattung über den Kuratorium und die persönliche Übertragung bestimmter hochrangiger Führungsfunktionen: externe Beziehungen (insbesondere Öffentlichkeitsarbeit und Spendenaktion) sowie langfristige Planung und Strategie (insbesondere die Schaffung und Beendigung von Universitätsabschlüssen, Programmen und Richtlinien).[9] Die meisten anderen Entscheidungen werden an ihren zweiten Kommando delegiert, insbesondere tägliche Entscheidungen.[9] Der Provost hat oft das letzte Wort zu Ressourcenzuweisungsentscheidungen, schwierig Amtszeit Entscheidungen, ob die Rekrutierung von Star -Fakultäten von anderen Institutionen initiiert werden soll und ob defensive Maßnahmen gegen eine solche Rekrutierung der eigenen Star -Fakultät der Institution initiiert werden sollen.[9]

Universitätspräsidenten steigen typischerweise in die Position der akademischen Karriere (d. H. Nach dem Verdienst von Amtszeit und Professoren und Dekanen) auf.[11][12]

Das durchschnittliche Gehalt für College-Präsidenten in privaten gemeinnützigen Einrichtungen im Jahr 2015 betrug 569.932 USD, 9 Prozent höher als 2014.[13]

Vizekanzler

Ein "Vizekanzler" (allgemein als "VC" bezeichnet) dient als Geschäftsführer einer Universität in England, Wales, Nordirland, Neuseeland, Australien, Nepal, Indien, Bangladesch, Malaysia, Nigeria, Pakistan, Sri Lanka, Südafrika, Kenia, andere Commonwealth Länder und Einige Universitäten in Hongkong. In Schottland, Kanada und Irland wird der Geschäftsführer einer Universität normalerweise genannt Rektor oder Präsident, mit Vizekanzler Als Ehrenzusammenwerte im Zusammenhang mit diesem Titel, so dass die Person ohne den Kanzler Abschluss schenken kann.

Streng genommen ist der VC nur ein Abgeordneter des Kanzlers der Universität, aber der Kanzler ist normalerweise eine prominente öffentliche Persönlichkeit, die nur als zeremonielle Aushängeschild fungiert Universität von Cambridge Seit 36 ​​Jahren war Prinz Philip), während der Vizekanzler als täglicher Geschäftsführer fungiert. Ein Assistent eines Vizekanzlers heißt a Pro-Vize-Kanzler oder stellvertretender Vizekanzler; Dies waren traditionell Akademiker, die zusätzlich zu ihrer regelmäßigen Lehre und Forschung für eine begrenzte Zeit zusätzliche Verantwortung übernahmen, aber jetzt immer häufiger dauerhafter Termine. An einigen Universitäten (z. B. an australischen Universitäten: Deakin University, Macquarie Universität), es gibt mehrere stellvertretende Vizekanzler, die dem Vizekanzler untergeordnet sind, mit Pro-Vize-Kanzler Eine Position auf dem Ranking von Executive Level unten zu sein stellvertretender Vizekanzler.

Es gibt einige Ausnahmen in England. Zum Beispiel die Charta der Universität von Manchester Bietet den Vizekanzler auch den Titel Präsidentund der erste Vizekanzler, Alan Gilbert (2004–10), verwendet Präsident als sein Haupttitel. Das Universität von Warwick Verwendet nun offiziell "Vizekanzler und Präsident" (VCP), obwohl der Inhaber in allen außer offiziellen Dokumenten normalerweise immer noch als Vizekanzler bezeichnet wird. Die Geschäftsführer der konstituierenden Hochschulen der Universität von LondonViele davon sind jetzt funktionell unabhängige Universitäten, verwenden den Titel im Allgemeinen Rektor, obwohl der Geschäftsführer von führendes College hat den Titel Rektor, das London School of Economics'Kopf trägt den Titel Direktor und Birkbeck College wird von der geleitet Meister.

Australien

Der Executive-Leiter einer australischen Universität ist der Vizekanzler, der als Universitätsäquivalent eines Chief Executive Officer fungiert.[14] Der Vizekanzler ist für den täglichen Betrieb der Universität verantwortlich und berichtet direkt an den Universitätsrat, den der Kanzler leitet.[15] Die Rolle der stellvertretenden Vizekanzlerin und Pro-Kanzlerin, die den stellvertretenden Vizekanzler und die Vizekanzlerin stellten, haben sich herausgestellt, um den administrativen Aufwand der Position besser zu verwalten.[16]

Kanada und Schottland

William Smyth, Vizekanzler der Universität von Oxford; Gemälde von Gilbert Jackson

Die Vizekanzler der kanadischen Universität tragen fast immer den Titel von "Präsident (oder äquivalent) und Vizekanzler "; ebenso in Schottland haben sie die Position von"Rektor und Vizekanzler "(ebenso wie ein paar kanadische Universitäten wie Queen's und McGill). In der schottischen Praxis kann die einzige Person zwei Sätze offizieller Roben haben, die eine fortlaufende Aufteilung der Verantwortlichkeiten zwischen den beiden Posten widerspiegeln. Der Vizekanzler des Vizekanzlers Roben sollten daher nicht in Gegenwart des Kanzlers getragen werden, sondern nur beim Stellvertretenden für den Kanzler getragen werden.

Indien

In Indien haben die meisten Universitäten auf zentraler und staatlicher Ebene einen Titelkopf namens Kanzler, der entweder eine bedeutende Person ist, die von der indischen Regierung (an zentralen Universitäten) oder dem Provinzgouverneur (an staatlichen Universitäten) ernannt wird. Das de facto Leiter einer Universität ist der Vizekanzler, der am besten bezahlte Beamte der Universität. Als nächstes befinden sich mehr als ein Pro-Vice-Kanzler, der sowohl für akademische als auch für administrative und finanzielle Angelegenheiten verantwortlich ist. In angesehenen Universitäten und Instituten von nationaler Bedeutung wird der Leiter der Institution entweder genannt Generaldirektor oder DirektorDie letztere Bezeichnung wird häufiger in akademischen Begriffen im Subkontinent verwendet.

Bangladesch

Das Präsident von Bangladesch ist der Titelkanzler aller Universitäten in Bangladesch, öffentlich oder privat. Der Vizekanzler ist der Executive Head, und sein Stellvertreter, der Pro-Vice-Kanzler, hat ein Vollzeit-Verwaltungsbüro.

Nepal

Das Premierminister von Nepal ist der Titelkanzler der meisten Universitäten in Nepal, öffentlich oder privat. Der Vizekanzler ist der Executive Head und hat zusammen mit dem Registrar ein Vollzeitadministrativbüro.

Sri Lanka

In Sri Lanka werden alle staatlichen Universitäten vom Vizekanzler verwaltet.

Sudan

Im Sudan und im Südsudan werden Universitäten vom Vizekanzler verwaltet.

Kenia

Im KeniaKanzler sind Titelleiter öffentlicher Universitäten, die entweder vom Staatsoberhaupt (Präsident) direkt oder in neu eingeführten Rechtsvorschriften auf Empfehlung des Senats und Alumni der Universität ernannt wurden. Der tägliche Betrieb der Universitäten liegt in der Verantwortung der Vizekanzler. "Rektor" und "Präsident" werden in der Universitätsverwaltung nicht häufig verwendet. Der Vizekanzler wird von einer Reihe hochrangiger Universitätsbeamter unterstützt, die als stellvertretender Vizekanzler bezeichnet werden und im Volksmund als DVC bezeichnet werden. Die Kopfspezifischen Abteilungen der DVC der Universität wie Finanzen und Verwaltung usw.

Malaysia

In Malaysia werden alle staatlichen Universitäten vom Vizekanzler verwaltet.

Nigeria

Im NigeriaKanzler sind zeremonielle Leiter öffentlicher Universitäten (meist traditioneller Monarchen), die vom Staatsoberhaupt (Präsident), Gouverneur eines Staates (im Fall staatlicher Universitäten) ernannt oder vom Eigentümer einer privaten Universität übernommen wurden. Der tägliche Betrieb der Universitäten liegt in der Verantwortung der Vizekanzler. Es gibt auch Pro-Kanzler, die Regierungen sind, die die Regierungsräte der Universitäten leiten. Der Universitätsregierungsrat ist das höchste administrative Organ einer nigerianischen öffentlichen Universitäten. Sie genehmigen Projekte, Verträge, Einstellungen, Werbeaktionen und gelten als Arbeitgeber von Universitätsangestellten. Sie ernennen auch die Hauptoffiziere der Universität, einschließlich des Vizekanzlers. Sie üben all diese Funktionen für den "Besucher" aus. Der Besucher ist der Präsident der Föderation (für Bundesuniversitäten) und den Staatsgouverneuren für staatliche Universitäten.

Irland

In Irland stehen die täglichen Operationen der Universitäten unter der Direktion eines Präsidenten (a) Propst Im Falle des Trinity College Dublin). Der Präsident der einzelnen Konstituierenden Universität der Nationale Universität von Irland hat auch den Titel von Pro-Vize-Kanzler des Nui.

Philippinen

In den Philippinen, Universität Santo Tomas Der tägliche Leiter der Universität, wie sie durch ihre Pflicht als die vorgeschrieben ist Frühere Provinz der philippinischen dominikanischen Provinz, der dominikanischen Provinz, die die Mehrheit der Kontrolle über die Universität hat.

Wie bereits erwähnt, ist der Vizekanzler oder der "Grand Vizekanzler der Universität von Santo Tomas" nur der Stellvertreter des Kanzlers der Universität, aber der Kanzler ist normalerweise eine prominente öffentliche Persönlichkeit, die sich nicht immer im Land (nicht immer im Land ( z. B. der Kanzler von Universität Santo Tomas ist der Strom Meister der Predigerordnung, der aktuelle ist sehr Rev. Fr. Bruno Cadoré, OP, während der Rektor als täglicher Geschäftsführer fungiert). Der aktuelle Vizekanzler von Ust ist der Frühere Provinz der philippinischen dominikanischen Provinz, sehr Rev. Fr. Napoleon Sipalay, op. Der derzeitige Rektor der Universität ist Rev. Fr. Herminio V. Dagohoy, op.

In dem Universität der PhilippinenDer Kanzler weist verschiedene Vizekanzler zu, um verschiedene Aspekte des Betriebs der Universität zu bewältigen. Es gibt unter anderem eine für Unterricht, Verwaltung und Gemeinschaftsangelegenheiten.

Schweden

In Schweden, der Rektor (Rektor) ist der Leiter einer schwedischen Universität, aber das Wort Vizekanzler (Vizekansler) wird oft als englische Übersetzung von Rektor verwendet. Das Vizekanzler (Vizekansler) ist auch ein Ehrentitel, der dem gegeben wurde rectores magnifici an den Universitäten von Lund und Uppsala.

Universitätskanzlerin (Universitätskansler) ist das Amt des höchsten Beamten im schwedischen Universitätssystem.

Vereinigte Staaten

In den Vereinigten Staaten ist ein Vizekanzler (typischerweise ohne Bindestrich) ein Assistent eines Kanzlers, der im Allgemeinen der (tatsächliche, nicht nur zeremonielle) Kopf eines Campus einer großen Universität ist, das mehrere Campus hat. Der Leiter der gesamten Universität ist der Präsident (das Äquivalent eines Vizekanzlers des Commonwealth), der Kanzler ist für einen Campus verantwortlich, und ein Vizekanzler ist einer ihrer direkten Berichte, die für einen breiten Autoritätsbereich auf einem Campus verantwortlich sind. Einige Systeme wie die California State University und die Pennsylvania State System of Higher Education Invertiert diese Vereinbarung so, dass der Kanzler der Leiter des gesamten Universitätssystems ist, während ein Vizekanzler eine Führungskraft ist, die direkt an den Kanzler berichtet und für einen breiten Autoritätsbereich im gesamten System verantwortlich ist.

Bei der Universität des SüdensDer Vizekanzler ist der Verwaltungsleiter der Universität (sowie Bürgermeister der Stadt Sewanee). Der Kanzler ist Bischof eines der 28 Südost Bischof Diözesen Das besitzt die Universität und wird von den Mitgliedern des Kuratoriums gewählt. Der Kanzler wohnt weder an der Universität noch besitzt es administrative Macht. Das Büro von Kanzler ist zeremoniell.

Rektor

Der Schulleiter ist der Geschäftsführer und der Chief Academic Officer einer Universität oder eines Hochschule in bestimmten Teilen der Commonwealth.

Ein "Direktor" ist Chief Executive Officer einer Universität oder einer anderen Bildungseinrichtung. Äquivalente Namen in verschiedenen Ländern sind Vizekanzler (viele Commonwealth Länder), Kanzler (Vereinigte Staaten), Schulleiter (Schottland und Kanada) und Universitätspräsident.

Vereinigtes Königreich

In Schottland wird der Schulleiter von der ernannt Universitätsgericht oder leitende Einrichtung der Universität und wird Vorsitzender oder Präsident der Leiche der Akademiker sein. Im Fall der Antike Universitäten Schottlands, Der Schulleiter ist Präsident der Akademischer Senat. Der Schulleiter hat auch den Titel des Vizekanzlers, aber ihre Befugnisse in Bezug auf diese Position erstrecken sich nur auf die Vergabe von Abschlüssen, da sowohl der Vizekanzler als auch der Kanzler Titelpost sind.

Kanada

Queen's University und McGill Universität in Kanada haben Schulleiter stattdessen Präsidenten als Ergebnis ihrer schottischen Herkunft. zusätzlich Royal Military College von Kanada hat auch einen Auftraggeber.

Südafrika

In Südafrika definiert das Higher Education Act 101 von 1997 den Auftraggeber als "Chief Executive und Accounting Officer einer öffentlichen Hochschuleinrichtung".[17] Die Definition ermöglicht die alternativen Nomenklaturen des Vizekanzlers und eines Rektors, und diese Begriffe sind weit verbreitet (der Begriff Vizekanzler ist häufiger an englischen Medium-Universitäten, während der Begriff Rektor tendiert in der Verwendung in Afrikaans-Medium Universitäten). Der genaue Name an einer bestimmten Universität wird durch das institutionelle Statut definiert. Das gleiche Gesetz definiert den Kanzler als Titelführer einer Institution.

Siehe auch

Verweise

  1. ^ "Der Kalender der Universität Oxford 1817". 24. Juni 2017 - über Google Books.
  2. ^ "Die HKU -Rolle des Geschäftsführer sollte nur Ehren sein, sagt Panel". Süd China morgen Post. 23. Februar 2017. Abgerufen 15. September 2017.
  3. ^ "Zwei weitere private Universitäten, die für Pune zugelassen sind". Die Zeiten Indiens. Abgerufen 3. Juli 2014.
  4. ^ "The Private University Act, 1992". Südasien-Institut. Archiviert von das Original am 17. Dezember 2007. Abgerufen 6. April 2011.
  5. ^ "Ministerium für Bildung - Gesetz/Handlung". Bildungsministerium, Regierung der Volksrepublik Bangladesch. Abgerufen 6. April 2011.
  6. ^ "Kanzler | MIT -Organisationsdiagramm". orgchart.mit.edu. Abgerufen 28. Juli 2022.
  7. ^ Code de l'Éducation, Kunst. L 712-2 (auf Französisch)
  8. ^ "Das Führungsteam". Richmond, die American International University in London. Abgerufen 14. März 2022.
  9. ^ a b c d Goldschmied, John A.; Komlos, John; Gold, Penny Schine (2001). Der Chicago -Leitfaden für Ihre akademische Karriere: Ein tragbarer Mentor für Wissenschaftler der Graduiertenschule durch Amtszeit. Chicago: University of Chicago Press. S. 257–258. ISBN 9780226301495.
  10. ^ Kerr, Clark (2001). Das Gold und das Blau: Eine persönliche Memoiren der University of California, 1949–1967, Band 1. Berkeley: University of California Press. p. 214. ISBN 9780520223677. Abgerufen 24. Januar 2021.
  11. ^ Gordon, Larry (12. Juli 2013). "Janet Napolitano, Homeland Security Chief, um UC zu leiten". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 25. Januar 2021.
  12. ^ Loftin, R. Bowen (2018). "Ein öffentliches Flaggschiff innerhalb eines staatlichen Systems führen". Im Trachtenberg, Stephen Joel; Kauvar, Gerald B.; Gee, E. Gordon (Hrsg.). Führende Hochschulen und Universitäten: Lehren von Hochschulleitern. Baltimore: Johns Hopkins University Press. S. 245–252. ISBN 9781421424934. Abgerufen 2. Dezember 2020.
  13. ^ Smith, Kate (11. Dezember 2017). "College -Präsidenten, die 1 Million US -Dollar mit Studiengebühren und Studentenverschuldung steigen". Bloomberg News. Abgerufen 13. Dezember 2017.
  14. ^ "Vizekanzler der australischen Universitäten". Universitäten Australien. Archiviert von das Original am 5. August 2012. Abgerufen 7. November 2011.
  15. ^ Toncich, Dario (2008). Studieren und Lernen im australischen Universitätssystem. Dario Toncich. S. 60–70. ISBN 978-1-876665-02-9.
  16. ^ McMillan, David (1968). Australische Universitäten: Eine beschreibende Skizze. Taylor & Francis. p. 33.
  17. ^ "Hochschulgesetz 101 von 1997". 4. Juli 2010. Abgerufen 4. Juli 2010.