Carl Emil Schorske

Carl Emil Schorske
Geboren 15. März 1915
Gestorben 13. September 2015 (100 Jahre alt)
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Andere Namen Charles E. Schorske
Ausbildung Columbia
Alma Mater Harvard
Auszeichnungen Pulitzer-Preis für allgemeine Sachbücher, MacArthur Fellow, Ehrenbürger von Wien
Wissenschaftliche Karriere
Felder Kulturelle Geschichte
Autor
Institutionen Princeton Universität

Carl Emil Schorske (15. März 1915 - 13. September 2015), professionell bekannt als Carl E. Schorskewar ein amerikanischer Kulturhistoriker und emeritierter Professor bei Princeton Universität. 1981 gewann er das Pulitzer-Preis für allgemeine Sachbücher für sein Buch Fin-de-siècle Wien: Politik und Kultur[1] (1980), das für die moderne europäische intellektuelle Geschichte von Bedeutung bleibt. Er erhielt das erste Jahr von MacArthur Fellows -Programm Auszeichnungen im Jahr 1981 und machte 2012 einen Ehrenbürger von Wien.

Biografie

Geboren in die Bronx, New York CityAn Theodore Schorske und Gertrude Goldsmith erhielt Schorske seinen B.A. aus Columbia 1936 und ein Ph.D. von Harvard. Er diente in der Büro für strategische Dienstleistungen, der Vorläufer der CIA, während des Zweiten Weltkriegs, als Chef des politischen Intelligenz für Westeuropa. Sein erstes Buch, Deutsche Sozialdemokratie, veröffentlicht von Harvard University Press im Jahr 1955, beschreibt das Schisma der Sozialdemokratische Partei Deutschlands in eine reformistische/konstitutionalistische rechte Fraktion und eine revolutionäre Oppositionistin in den Jahren 1905–1917 verließ die Fraktion.

Nach seinem Kriegsdienst lehrte Schorske bei unterrichtet Wesleyan University (1946–1960), die, die Universität von Kalifornien in Berkeley (1960–1969) und Princeton Universität (1969 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1980), wo er Dayton-Stockton-Professor für Geschichte war.[2] Professor Schorske wurde von benannt Zeit Zeitschrift als einer der zehn besten akademischen Führer des Landes.[3] 1987 lieferte er die Charles Homer Haskins Vorlesung.[4] 1998 veröffentlicht Schorske Mit Geschichte denken: Erkundungen in der Passage zur Moderne (Princeton University Press), eine Sammlung von Aufsätzen über Wiener und allgemeine Geschichte.[5] Er 100 geworden Im März 2015[6] und starb im September in einer Altersgemeinschaft in Hightstown, New Jersey.[7][8][9]

Dekorationen und Auszeichnungen

Im Jahr 2004 erhielt Schorske die Ludwig Wittgenstein -Preis der österreichischen Forschungsvereinigung (Österreichische Forschungsgemeinschaft).[10] Er war ein Entsprechendes Mitglied des Österreichische Akademie der Wissenschaften. Am 25. April 2012 wurde Schorske während einer Zeremonie von seiner Frau Elizabeth Rorke, seiner Enkelin Carina del Valle Schorske und dem Bürgermeister von Wien, Dr. Michael Häute. 1981 war er ein MacArthur Fellow.

Arbeiten

  • Deutsche Sozialdemokratie, 1905–1917: Die Entwicklung des großen Schisms (1955, Harvard University Press) OCLC 869544
  • Mit Geschichte denken: Erkundungen in der Passage zur Moderne (1998, Princeton University Press) OCLC 37870707
  • Fin-de-siècle Wien: Politik und Kultur (1980) OCLC 5311052
  • "A Life of Learning" Charles Homer Haskins Vortrag, 23. April 1987 OCLC 20595486
  • Budapest und New York: Studien zur Metropolitan Transformation, 1870–1930mit Thomas Bender (1994, Russell Sage Foundation) OCLC 28067119

Verweise

  1. ^ "Pulitzer-Preisträger: Allgemeine Sachbücher". Die Pulitzerpreise. Abgerufen 2008-03-08.
  2. ^ "Carl E (Mil) Schorske". Zeitgenössische Autoren online. Detroit: Gale, 2004. Literaturressourcenzentrum. Netz. 11. September 2013.
  3. ^ "Lehre: Mit einer Leidenschaft zu bekennen". Zeit. 1966-05-06.
  4. ^ "Charles Homer Haskins Vortrag für 1987 Ein Leben des Lernens von Carl E. Schorske" (PDF). ALCS.
  5. ^ Rezension.
  6. ^ "Carl E. Schorske Erhält Großes Goldenes Ehrenzeichen der Republik". Der Standard (auf Deutsch). 2015-03-30. Abgerufen 2015-04-22.
  7. ^ "Carl Emil Schorske (1915-2015) | Senior Korrespondent: Eine erfahrene Sicht auf die Welt". www.seniorcorrespontrent.com. Archiviert von das Original Am 2015-09-24.
  8. ^ Von Thomas Kramar (14. September 2015). "NachRUF: Der Amerikaner, der UN -Daswiener Fin de Siècle Erklärte". Diepesse.com. Abgerufen 15. September 2015.
  9. ^ Carl E Schorske Nachruf
  10. ^ Ludwig Wittgenstein-Preis Archiviert 23. Juni 2007 bei der Wayback -Maschine; Österreichische Forschungsgemeinschaft.
  11. ^ "Antwort auf eine parlamentarische Frage" (PDF) (auf Deutsch). p. 1064. Abgerufen 14. Februar 2013.