CE Kennzeichnung

CE Kennzeichnung
Conformité Européenne (logo).svg
Wirksame Region Europäischer Wirtschaftsraum und Truthahn[1]
Produktkategorie Verschiedene
Rechtsstellung Obligatorisch
Webseite CE -Markierungshomepage
CE marking example
CE -Markierungsbeispiel auf einem Handy -Ladegerät.

Auf kommerziellen Produkten die Briefe Ce (als Logo CЄ) bedeuten, dass der Hersteller oder Importeur die Konformität des Goods mit europäischen Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltschutzstandards bestätigt.[2]: 58 Es ist kein Qualitätsindikator oder Zertifizierungszeichen.[3] Die CE -Markierung ist für Waren erforderlich, die in der verkauft werden Europäischer Wirtschaftsraum (EWR), wird aber auch auf Produkten gefunden, die an anderer Stelle verkauft wurden und nach EWR -Standards hergestellt wurden.

Die CE -Marke zeigt an, dass das Produkt unabhängig von seinem Herkunftsland in einem Teil des europäischen Wirtschaftsgebiets frei gehandelt werden kann. Es besteht aus dem CE -Logo und gegebenenfalls der vierstelligen Identifikationsnummer der benannte Stelle am Konformitätsbewertungsverfahren beteiligt. "CE" ist die Abkürzung von "conformité européenne" (Französisch für "europäische Konformität").[4]

Bedeutung

Die CE -Marke eines Produkts zeigt an, dass der Hersteller oder Importeur dieses Produkts seine Einhaltung der Relevanten bestätigt EU -Gesetzgebung und das Produkt kann überall in der verkauft werden Europäischer Wirtschaftsraum (EWR). Es ist eine Straftat, eine CE -Marke für ein Produkt zu finden, das nicht konform ist oder es zum Verkauf anbietet.[5]

Zum Beispiel müssen die meisten elektrischen Produkte dem entsprechen Niederspannungsrichtlinie und die EMC -Richtlinie, unter anderen; Spielzeug müssen dem einhalten Spielzeugsicherheitsrichtlinie. (In der Richtlinie mit niedriger Spannung geht es um elektrische Sicherheit; EMC oder elektromagnetische Kompatibilität[6] bedeutet, dass das Gerät wie beabsichtigt funktioniert, ohne die Verwendung oder Funktion eines anderen Geräts zu beeinträchtigen oder von ihnen beeinflusst zu werden.) Die CE -Marke zeigt die Einhaltung von so vielen Richtlinien wie zum Zeitpunkt der Konformitätserklärung an, anwendbar (siehe unten). Bei elektrischen Produkten sind mehrere spätere Richtlinien wie die Einschränkung der Richtlinie mit gefährlichen Substanzen (ROHS) und Richtlinie über elektrische und elektronische Geräteabfälle (Weee) sind zusätzlich zur Richtlinie mit niedriger Spannung und EMC -Richtlinie relevant. Die genaue Bedeutung der CE -Marke hängt daher davon ab, wann sie auf eine bestimmte Einheit angewendet wurde.

Die Markierung zeigt keine EWR -Herstellung an oder dass die EU oder eine andere Behörde ein Produkt als sicher oder konform eingestuft hat.[7] Die EU -Anforderungen können Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz umfassen. Wenn in einer EU -Produktgesetzgebung festgelegt, die Bewertung durch a Benannte Stelle oder Herstellung gemäß einem zertifizierten Produktionsqualitätssystem kann erforderlich sein. Auf die CE -Marke folgt die Registrierungsnummer der an der Konformitätsbewertung beteiligten Behörde.

Nicht alle Produkte müssen CE -Markierungen in der EWR gehandelt werden. Es sind nur Produktkategorien für relevante Richtlinien oder Vorschriften erforderlich (und sind zugelassen) CE -Markierungen erforderlich. Die meisten CE-Marke können auf dem Markt unterteilt werden, nur für eine interne Produktionskontrolle vom Hersteller (Modul a; siehe Selbstzertifizierung, unten) ohne unabhängige Überprüfung der Konformität des Produkts mit EU -Gesetzgebung; Anec hat gewarnt, dass die CE -Markierung unter anderem für Verbraucher nicht als "Sicherheitsmarke" angesehen werden kann.[8]

Länder, die die CE -Markierung benötigen

Die CE -Markierung ist für bestimmte Produktgruppen obligatorisch, die innerhalb der Europäischen Union zum Verkauf bestimmt sind, die Europäische Freihandelsverband (Efta) und Truthahn. Die Hersteller von Produkten, die in diesen Ländern hergestellt wurden, und die in anderen Länder hergestellten Importeure von Waren, die den EU-Standards für CE-Marke entsprechen. Folgen Brexit, die britische Regierung stellte vor UKCA -Markierung Als äquivalenter Konformitätsindikator ist dies erforderlich, damit relevante Waren verkauft werden können Großbritannien- Obwohl Waren mit der CE -Marke (nur) bis zum 31. Dezember 2022 verwendet werden können.[9] Da ist Nordirland auf dem ausgerichtet geblieben Europäischer Binnenmarkt unter dem Nordirland Protokoll, CE -Kennzeichnung bleibt für Produkte, die dort auf dem Markt platziert sind, obligatorisch; Obwohl die UKCA -Marke zusätzlich verwendet werden kann, ist sie nicht erforderlich.[9] Waren zum Verkauf überall im Vereinigten Königreich May May (und werden normalerweise) beide Markierungen tragen.

Ab 2019, CE -Markierung wurde von den Ländern der Länder nicht verlangt Mitteleuropäische Freihandelsabkommen (CEFTA), aber Mitglieder Albanien, Nordmakedonien, Serbien, und Montenegro haben sich für die Mitgliedschaft in der Europäischen Union beantragt und verabschiedet viele ihrer Standards innerhalb ihrer Gesetzgebung (wie die meisten mitteleuropäischen ehemaligen Mitgliedsländer CEFTA, die sich der EU angeschlossen haben, bevor sie sich angeschlossen haben).

Regeln, die CE -Markierung zugrunde liegen

Der formelle Rechtsstatus der CE -Marke ist in verschiedenen Bereichen festgelegt EU -Richtlinien.[10] Die zugrunde liegenden Prinzipien werden im "Blue Guide" der Kommission erläutert.[2]

Die Verantwortung für die CE-Markierung liegt bei dem, der das Produkt in der EU auf den Markt bringt, d. H. Einen EU-ansässigen Hersteller, Importeur oder Händler eines außerhalb der EU hergestellten Produkts oder eines in EU ansässigen Büros eines Nicht-EU-Herstellers.

Der Hersteller eines Produkts befasst sich mit der CE -Kennzeichnung, muss jedoch bestimmte obligatorische Schritte unternehmen, bevor das Produkt eine CE -Markierung tragen kann. Der Hersteller muss a durchführen Konformitätsbewertung, richten a Technische Dateiund unterschreiben eine Erklärung, die durch die führende Gesetzgebung für das Produkt festgelegt ist. Die Dokumentation muss den Behörden auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Importeure von Produkten müssen überprüfen, ob der Hersteller außerhalb der EU die erforderlichen Schritte unternommen hat und dass die Dokumentation auf Anfrage verfügbar ist. Importeure sollten auch sicherstellen, dass der Kontakt mit dem Hersteller immer festgelegt werden kann.

Distributoren müssen in der Lage sein, den nationalen Behörden nachweisen zu können, dass sie mit gebührender Sorgfalt gehandelt haben, und sie müssen vom Hersteller oder Importeur bestätigt, dass die erforderlichen Maßnahmen ergriffen wurden.

Wenn Importeure oder Händler die Produkte unter ihrem eigenen Namen vermarkten, übernehmen sie die Verantwortlichkeiten des Herstellers. In diesem Fall müssen sie über ausreichende Informationen über das Design und die Produktion des Produkts verfügen, da sie die gesetzliche Verantwortung übernehmen, wenn sie die CE -Markierung anstellen.

Es gibt bestimmte Regeln, die dem Verfahren zugrunde liegen, um die Kennzeichnung zu fördern:

  • Produkte unter bestimmten EU -Richtlinien oder EU -Vorschriften, die die CE -Markierung vorsehen, müssen mit der CE -Markierung befestigt werden, bevor sie auf den Markt gebracht werden können.
  • Die Hersteller müssen nach ihrer alleinigen Verantwortung überprüfen, welche EU -Gesetzgebung sie für ihre Produkte beantragen muss.
  • Das Produkt kann nur dann auf den Markt gebracht werden, wenn es den Bestimmungen aller anwendbaren Richtlinien und Vorschriften entspricht und das Konformitätsbewertungsverfahren entsprechend durchgeführt wurde.
  • Der Hersteller erstellt eine EU -Konformitätserklärung oder eine Leistungserklärung (für Bauprodukte) und befasst die CE -Markierung des Produkts.
  • Wenn in den Richtlinien (en) oder Regulierung (en) ein autorisierter Dritter (Benannte Stelle) muss am Konformitätsbewertungsverfahren oder an der Einrichtung eines Produktionsqualitätssystems beteiligt sein.
  • Wenn die CE -Markierung auf einem Produkt angebracht ist, kann sie nur dann zusätzliche Markierungen tragen, wenn sie unterschiedlich von Bedeutung sind, sich nicht mit der CE -Markierung überlappen und nicht verwirrend sind und die Lesbarkeit und Sichtbarkeit der CE -Markierung nicht beeinträchtigen.

Da das Erreichen der Einhaltung sehr komplex sein kann, ist die von einem benachrichtigte Gremien bereitgestellte Konformitätsbewertung im gesamten CE-Markieren von der Konstruktionsüberprüfung und der Einrichtung der technischen Datei bis zur EU-Erklärung der Konformität von großer Bedeutung.

Ein Leitfaden zur Umsetzung von Richtlinien basierend auf dem neuen Ansatz und dem globalen Ansatz ("Blue Guide") wurde erstmals von der Europäischen Union im Jahr 2000 veröffentlicht. Aktualisierte Versionen wurden am 28. Februar 2014 und 26. Juli 2016 veröffentlicht.[2]

Selbstzertifizierung

Abhängig vom Risiko des Produkts wird die CE -Markierung vom Hersteller oder dem autorisierten Vertreter an einem Produkt befestigt, der sicherstellen muss, dass das Produkt alle Anforderungen an die CE -Markierung erfüllt. In einigen Fällen kann es durch einen Hersteller selbstzertifiziert werden, wenn ein Produkt ein minimales Risiko aufweist, eine Konformitätserklärung abgibt und die CE-Kennzeichnung an sein eigenes Produkt befestigt. Die Selbstzertifizierung besteht nur für Produkte, die ein minimales Risiko für ihre Verwendung haben, und dies ist eindeutig in der relevanten Richtlinie gemäß dem Produkt "Kategorie" vorgesehen. Um zu zertifizieren, muss der Hersteller mehrere Dinge tun:

1. Untersuchen Sie, ob das Produkt eine CE -Kennzeichnung haben muss. Das Produkt muss allen Richtlinien entsprechen, die für das Produkt gelten.
2. Wählen Sie das Konformitätsbewertungsverfahren aus den von der Richtlinie für das Produkt gemäß jeder beteiligten Kategorie (Risikostufe) aus den Modulen. Für die Konformitätsbewertungsverfahren stehen mehrere Module zur Verfügung, aber nur wenige von ihnen beinhalten die Selbstzertifizierung. Das Beste aus diesem Verfahren erfordert eine "Typgenehmigung" und eine Produktionskonformitätsbewertung durch eine benachrichtigte Stelle. Die gemeinsamen Verfahren (Module) der Zertifizierung sind nachstehend aufgeführt. Ein Produkt benötigt normalerweise mehr als ein Verfahren (Modul), um implementiert zu werden:
  • Modul a - interne Produktionskontrolle.
  • Modul b -EC-Typ-Untersuchung.
  • Modul c - Konformität zu Typ.
  • Modul d - Produktionsqualitätssicherung.
  • Modul e - Produktqualitätssicherung.
  • Modul f - Produktüberprüfung.
  • Modul g - Einheitsüberprüfung.
  • Modul h - Volle Qualitätssicherung.

Das Risiko wird durch die "Kategorie" der einzelnen Geräte definiert. Je höher die Kategorie, desto höher ist das Risiko. Nach der Definition der Kategorie wendet der Hersteller die relevanten Verfahren für die spezifische Kategorie des Produkts an oder die entsprechende Verfahren für ein Produkt mit höherer Kategorie an, um eine Zertifizierung zu erhalten. Nachdem der Hersteller versichert ist, dass die relevanten Module für die Produktkategorie angewendet wurden, wird die CE -Marke angewendet und eine Konformitätserklärung erstellt. Die Konformitätserklärung enthält eine Beschreibung des Produkts, der angewandten Richtlinie, der Produktkategorie für jede Richtlinie, des ausgewählten Moduls sowie der Name und Registrierungsnummer der benachrichtigten Gremien, die an Zertifizierungsverfahren (Models) beteiligt sind.

Benachrichtigte Körperschaften, die an Zertifizierungsverfahren beteiligt sind, sind Organisationen, die von einem Mitgliedstaat (gemäß einem Akkreditierungsverfahren) nominiert wurden und von der Europäischen Kommission benachrichtigt wurden. Diese benachrichtigten Stellen fungieren als unabhängige Inspektionsorganisationen und führen die in den relevanten Modulen aufgeführten Verfahren durch, wie sie in den relevanten Richtlinien angegeben sind. Ein Hersteller kann in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union eine gemeldete Körperschaft (für die bestimmte Richtlinie und relevante Module benachrichtigt) auswählen.

In Wirklichkeit besteht der Selbstzertifizierungsprozess aus den folgenden Phasen:

Stufe 1: Identifizieren Sie die anwendbare Richtlinie (en)

Der erste Schritt besteht darin, festzustellen, ob das Produkt eine CE -Markierung tragen muss oder nicht. Nicht alle Produkte sind erforderlich, um eine CE -Markierung zu ertragen, nur die Produkte, die in den Umfang mindestens einer der sektoralen Richtlinien fallen, die eine CE -Markierung erfordern. Es gibt mehr als 20 sektorale Produktrichtlinien, die CE -Markierungen benötigen, die jedoch nicht auf Produkte wie elektrische Geräte, Maschinen, Medizinprodukte, Spielzeug, Druckgeräte, PSA, drahtlose Geräte und Bauprodukte beschränkt sind.

Die Erkennung, welche Richtlinien (en) anwendbar sein können, da es mehr als eins geben kann, beinhaltet eine einfache Ausübung des Lesens des Umfangs jeder Richtlinie, um festzustellen, welche für das Produkt gelten (z. EU). Wenn das Produkt nicht in den Umfang der sektoralen Richtlinien fällt, muss das Produkt keine CE -Kennzeichnung tragen (und in der Tat keine CE -Markierung tragen).

Stufe 2: Identifizieren Sie die anwendbaren Anforderungen der Richtlinie (en)

Jede Richtlinie hat leicht unterschiedliche Methoden zur Nachweisung der Konformität in Abhängigkeit von der Klassifizierung des Produkts und seiner beabsichtigten Verwendung. Jede Richtlinie hat eine Reihe von „wesentlichen Anforderungen“, die das Produkt erfüllen muss, bevor er auf den Markt gebracht wird.

Der beste Weg, um nachzuweisen, dass diese wesentlichen Anforderungen erfüllt wurden, besteht darin, die Anforderungen eines anwendbaren „harmonisierten Standards“ zu erfüllen, der eine Überzeugung der Konformität mit den wesentlichen Anforderungen bietet, obwohl die Verwendung von Standards normalerweise freiwillig bleibt. Harmonisierte Standards können identifiziert werden, indem die "offizielle Zeitschrift" auf der Website der Europäischen Kommission durchsucht oder die von der Europäischen Kommission und EFTA mit den Europäischen Standardisierungsorganisationen eingerichtete neue Annäherungswebsite besucht wird.

Stufe 3: Identifizieren Sie einen geeigneten Weg zur Konformität

Der Prozess ist nicht immer ein Selbstdeklarationsprozess, es gibt verschiedene "Bescheinigungsrouten", die je nach Richtlinie und Klassifizierung des Produkts entsprechen. Viele Produkte (z. B. invasive medizinische Geräte oder Feueralarm- und Löschersysteme, Druckgeräte, Aufzüge usw.) in den meisten Fällen haben eine obligatorische Anforderung für die Beteiligung einer autorisierten Dritten, z. ein "benachrichtigter Körper".

Es gibt verschiedene Bescheinigungsstrecken, darunter:

  • Eine Bewertung des Produkts durch den Hersteller.
  • Eine Bewertung des Produkts durch den Hersteller mit zusätzlicher Anforderung für obligatorische Prüfungen der Fabrikproduktionskontrolle, die von Dritten durchgeführt werden sollen.
  • Eine Bewertung durch einen Dritten (z. B. EC -Typ -Test) mit der Erfordernis, von einem Dritten durchgeführt zu werden.

Stufe 4: Bewertung der Konformität des Produkts

Wenn alle Anforderungen festgelegt wurden, muss die Konformität des Produkts zu den wesentlichen Anforderungen der Richtlinien (en) bewertet werden. Dies beinhaltet normalerweise die Beurteilung und/oder Tests und kann eine Bewertung der Konformität des Produkts zu den in Schritt 2 identifizierten harmonisierten Standard (en) umfassen.

Stufe 5: Kompilieren Sie die technische Dokumentation

Die technische Dokumentation, die normalerweise als technische Datei bezeichnet wird und sich auf das Produkt oder die Produktpalette bezieht, muss zusammengestellt werden. Diese Informationen sollten jeden Aspekt in Bezug auf die Konformität abdecken und wahrscheinlich Einzelheiten zur Entwicklung, Entwicklung und Herstellung des Produkts enthalten.

Die technische Dokumentation umfasst normalerweise:

  • Technische Beschreibung
  • Zeichnungen, Schaltpläne und Fotos
  • Stückliste
  • Spezifikation und gegebenenfalls EU -Konformitätserklärung für die verwendeten kritischen Komponenten und Materialien
  • Einzelheiten zu Entwurfsberechnungen
  • Testberichte und/oder Bewertungen
  • Anweisungen
  • EU -Konformitätserklärung
  • Die technische Dokumentation kann in jedem Format (d. H. Papier oder elektronisch) verfügbar gemacht werden und muss für einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren nach der Herstellung der letzten Einheit gehalten werden und befinden sich in den meisten Fällen im Europäischen Wirtschaftsbereich (EWR).

Stufe 6: eine Erklärung abgeben und die CE -Markierung anstellen

Wenn der Hersteller, der Importeur oder der autorisierte Vertreter davon überzeugt ist, dass sein Produkt den geltenden Richtlinien entspricht, muss eine EU -Konformitätserklärung abgeschlossen werden oder für teilweise abgeschlossene Maschinen im Rahmen der Maschinenrichtlinie eine ECU -Erklärung der Gründung.[11]

EU -Konformitätserklärung

Die EU -Erklärung der Konformität muss Folgendes enthalten: Details des Herstellers (Name und Adresse usw.); Wesentliche Merkmale Das Produkt entspricht; europäische Standards und Leistungsdaten; Wenn relevant die Identifikationsnummer des benachrichtigten Körpers; und eine rechtsverbindliche Signatur im Namen der Organisation.[12]

Produktgruppen

Die Anweisungen, die die CE -Markierung erfordern, wirken sich auf die folgenden Produktgruppen aus:

  • Aktive implantierbare medizinische Geräte (ausschließt chirurgische Instrumente)
  • Geräte verbrennen gasförmige Kraftstoffe
  • Kabelbahninstallationen, die für Personen ausgelegt sind
  • Bauprodukte nach Regulierung (EU) Nr. 305/2011 unter bestimmten Regeln
  • Öko-Design von energiebezogenen Produkten
  • Elektromagnetische Verträglichkeit
  • Geräte- und Schutzsysteme, die für potenziell explosive Atmosphären vorgesehen sind
  • Sprengstoff für zivile Zwecke
  • Düngemittel Regulation (EU) Nr. 1009/2019
  • Heißwasserkessel
  • In -vitro -diagnostische medizinische Geräte
  • Aufzüge
  • Niedrige Spannung
  • Maschinen
  • Messgeräte
  • Medizinische Geräte
  • Rauschemission in der Umgebung
  • Nicht automatische Wiegeinstrumente
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Druckausrüstung
  • Pyrotechnik
  • Funkgeräte
  • Freizeithandwerk
  • Einschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Substanzen in elektrischen und elektronischen Geräten ROHS 2
  • Sicherheit von Spielzeug
  • Einfache Druckbehälter

Gegenseitige Erkennung der Konformitätsbewertung

Es gibt zahlreiche "Vereinbarungen zur gegenseitigen Anerkennung der Konformitätsbewertung" zwischen der Europäischen Union und anderen Ländern wie den USA, Japan, Kanada, Australien, Neuseeland und Israel. Infolgedessen ist die CE -Markierung jetzt bei vielen Produkten aus diesen Ländern zu finden. Japan hat seine eigene Markierung als Konformitätsmarke.[13]

Die Schweiz und die Türkei (die keine Mitglieder der EWR sind) verlangen auch Produkte, die die Kennzeichnung als Bestätigung der Konformität tragen.[14][15]

Eigenschaften der CE -Markierung

Anforderungen an die CE -Markierung
  • Die CE -Kennzeichnung muss vom Hersteller oder seinem autorisierten Vertreter in der Europäischen Union gemäß seinem Rechtsformat sichtbar, leserlich und unauslöschlich für das Produkt angebracht werden
  • Wenn ein Hersteller die CE -Markierung auf ein Produkt legt, wird er alle wesentlichen Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen aller Richtlinien, die für sein Produkt gilt, entspricht.
    • Zum Beispiel gilt für eine Maschine im Allgemeinen die Maschinenrichtlinie, aber häufig auch:
      • Niederspannungsrichtlinie
      • EMC -Richtlinie
      • Manchmal andere Richtlinien oder Vorschriften, z. ATEX -Richtlinie
      • und manchmal andere gesetzliche Anforderungen.

Wenn der Hersteller einer Maschine die CE -Markierung einsetzt, wird sich selbst eingesetzt und garantiert, dass alle Tests, Bewertungen und Bewertungen auf dem Produkt alle Anforderungen von den Anforderungen entsprechen alle Die Richtlinien, die für sein Produkt gelten.

  • Die CE -Kennzeichnung wurde von der Richtlinie des Rates 93/68/EEC vom 22. Juli 1993 eingeführt ), 89/336/EEC (elektromagnetische Kompatibilität), 89/392/EEC (Maschinerie), 89/686/EEC (persönliche Schutzausrüstung), 90/384/EEC (nicht automatische Wägigkeitsinstrumente), 90/385/EEC (aktive implantierbare medizinische Geräte), 90/396/EEC (Geräte verbrennen gasförmige Brennstoffe), 91/263/EEC (Telekommunikationsanschlussgeräte), 92/42/EEC (neue Heißwasserkessel mit Flüssigkeit oder Gaskraftstoff), 93 /42/EEC (Medizinprodukte) und 73/33/EEC (elektrische Geräte für die Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen)
  • Die Größe der CE -Markierung muss mindestens 5 mm betragen, wenn vergrößerte Proportionen aufbewahrt werden müssen
  • Wenn das Aussehen und die Verarbeitung eines Produkts nicht zulassen, dass die CE -Markierung auf dem Produkt selbst befestigt wird, muss die Kennzeichnung an seine Verpackung oder Begleitdokumente angebracht werden
  • Wenn eine Richtlinie die Einbeziehung eines benachrichtigten Gremiums in das Konformitätsbewertungsverfahren abhängig von der Gesetzgebung erfordert, muss möglicherweise eine Identifikationsnummer hinter das CE -Logo gesetzt werden. Dies erfolgt unter der Verantwortung des benachrichtigten Körpers.[10]

Missbrauch

Die Europäische Kommission ist sich bewusst, dass CE -Markierungen wie andere Zertifizierungszeichen missbraucht werden.[16] Die CE -Markierung wird manchmal an Produkte befestigt, die die gesetzlichen Anforderungen und Bedingungen nicht erfüllen, oder es ist an Produkte befestigt, für die sie nicht erforderlich sind. In einem Fall wurde berichtet, dass "chinesische Hersteller gut engineerierte elektrische Produkte einreichen, um Konformitätstestberichte zu erhalten, aber dann nicht wesentliche Komponenten in der Produktion zu entfernen, um die Kosten zu senken".[17] Ein Test von 27 elektrische Ladegeräte Mit britischen Sockets im Jahr 2008 stellten sich alle acht legitim markengestützten mit einem seriösen Namen auf Sicherheitsstandards ein, aber keiner der Unzernhäuser oder mit geringfügigen Namen, obwohl sie das tragen CЄ Kennzeichen;[17] Nicht konforme Geräte waren tatsächlich potenziell unzuverlässig und gefährlich und präsentierten elektrische und Feuergefahren.

Es gibt auch Fälle, in denen das Produkt den anwendbaren Anforderungen entspricht, aber die Form, die Abmessungen oder die Anteile der Marke selbst sind in der Gesetzgebung nicht wie angegeben.[16]

"China Export"

Im Jahr 2008 sollte ein Logo, das der CE -Markierung sehr ähnlich ist China Export Weil einige chinesische Hersteller es auf ihre Produkte anwenden.[18] Allerdings die Europäische Kommission sagt, dass dies ein Missverständnis ist.[16] Die Angelegenheit wurde an der angesprochen Europäisches Parlament in 2008.[19] Die Kommission antwortete, dass es sich der Existenz eines "chinesischen Exports" nicht bewusst war und dass das Missverständnis entstanden war, weil ein Produzent die genauen Dimensionen und Proportionen der Marke nicht respektierte, wie sie in der Gesetzgebung vorgeschrieben war.[16] Die Kommission war sich auch des betrügerischen Missbrauchs der Marke gegen Produkte bewusst, die den Standards nicht entsprachen, sondern dass dies ein separates Problem ist.[16] Es hatte das Verfahren zur Registrierung von CE -Kennzeichnungen als Gemeinschaftskollektiv eingeleitet Warenzeichenund wurde mit den chinesischen Behörden diskutiert, um die Einhaltung der europäischen Gesetze zu gewährleisten.[16] Chinesische (und andere Nicht-EU-) Hersteller dürfen die CE-Marke verwenden, sofern die Waren gemäß den zuständigen EU-Richtlinien und -vorschriften hergestellt wurden.[16]

Trotzdem und trotz der Zusicherung der Kommission, dass es ohne Grundlage ist, ist dies jedoch moderne Sagen ist auf vielen Websites weiterhin verfügbar.[20]

Inlandsstöpsel und Steckdosen

Richtlinie 2006/95/EC, die Richtlinie "niedriger Spannung", schließt sich speziell unter anderem aus. Stecker und Steckdosen für den Hausgebrauch die nicht von einer Gewerkschaftsrichtlinie abgedeckt sind und daher nicht CE markiert werden dürfen.[21] In der EU, wie in anderen Gerichtsbarkeiten die Kontrolle von Stecker und Steckdosen für den Hausgebrauch unterliegt nationalen Vorschriften. Trotzdem findet sich die illegale Verwendung von CE-Markierungen bei Hausstopfen und Sockets, insbesondere bei sogenannten "universellen Sockeln".[22]

Es ist ziemlich häufig, inländische Steckdosen (und Adapter) mit einer eingebauten 5 Volt -Netzteil zu sehen. Bei diesen Sockets müssen sie CE markiert sein, aber die CE -Marke gilt für den 5 -Volt -Wandler nur und nicht der Rest der Steckdose oder des Adapters. Dies ist vergleichbar mit dedizierten 5 Volt -Netzteilen.

Juristische Folgen

Es gibt Mechanismen, um sicherzustellen, dass die CE -Markierung korrekt auf Produkte gestellt wird. Die Kontrolle von Produkten mit CE -Markierung liegt in der Verantwortung der Behörden in Mitgliedstaaten in Zusammenarbeit mit dem Europäische Kommission. Die Bürger können sich an die nationalen Marktüberwachungsbehörden wenden, wenn der Missbrauch der CE -Markierung vermutet wird oder wenn die Sicherheit eines Produkts in Frage gestellt wird.

In Großbritannien ist der Verkauf eines Produkts, das eine CE -Marke enthält, die nicht so genehmigt ist, oder außerhalb des Zulassungsumfangs ist eine bestimmte Straftat gemäß Abschnitt 1 der Handelsbeschreibungsgesetz 1968.[23] Der Verkäufer eines solchen Artikels ist ebenso schuldig wie der Hersteller oder Importeur. Unwissenheit über den wahren Status des verkauften Gegenstandes ist keine Verteidigung gegen eine Strafverfolgung (strenge Haftung). Nach dem Gesetz besteht die falsche Darstellung darin, dass der verkaufte Element einer Spezifikation entspricht, dass es nicht vorhanden ist oder dass es keine solche Spezifikation gibt, an die er sich anpassen kann.

Die Verfahren, Maßnahmen und Sanktionen, die für die Fälschung der CE -Markierung gelten, variieren je nach den nationalen Verwaltungs- und Strafgesetzgebung des Mitgliedstaates. Abhängig von der Schwere des Verbrechens können die Wirtschaftsbetreiber einer Geldstrafe und unter bestimmten Umständen haftbar sein. Wenn das Produkt jedoch nicht als unmittelbares Sicherheitsrisiko angesehen wird, kann dem Hersteller die Möglichkeit erhalten, sicherzustellen, dass das Produkt mit der geltenden Gesetzgebung entspricht, bevor er gezwungen wird, das Produkt vom Markt zu nehmen.

Verwendung in Computersystemen

Ab Oktober 2019, die Marke hat keine Unicode Codepunkt, noch ist einer in der Aussicht.[24] Nach den Unicode-Prinzipien ist die Marke eine Schriftwahl für die beiden gewöhnlichen Oberkörperbuchstaben C und E mit einem bestimmten Kerning Anordnung. Die genaue Geometrie, die die Marke ausmacht Vektorgrafiken Daten der .ai und .eps Akten, die bei der Europäischen Kommission verfügbar sind.[25]

Siehe auch

An Kraftfahrzeuge und verwandte Teile, die Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa Die Typ -Genehmigung von (UNECE) kann einige EU -Gesetze außer Kraft setzen, also die "e markieren "oder" e Kennzeichen", wird oft anstelle des CE -Logos gesehen.[26] Im Gegensatz zum CE-Logo werden die unece-Markierungen nicht selbst zertifiziert.[27] Diese Marke darf nicht mit der Europäischen Union verwechselt werden geschätztes Zeichen, .

Verweise

  1. ^ https://www.trade.gov/country-commercial-guides/turkey-standards-trade
  2. ^ a b c Provisionsbekanntmachung - Der „Blue Guide“ zur Umsetzung der EU -Produktregeln 2016 (2016/C 272/01)
  3. ^ VDE -Assoziation für elektrische, elektronische und Informationstechnologien. "CE Telefon". Abgerufen 12. September 2020.
  4. ^ "Cenelec -FAQs". Cenelec.eu. Abgerufen 8. September 2015.
  5. ^ "Wie wird die CE -Marke durchgesetzt?". CE Marking Association (UK). 15. Dezember 2017. Abgerufen 23. September 2020.
  6. ^ "Was bedeutet diese CE -Marke für Ihre elektronischen Produkte?". Mcs-testequipment.com. Abgerufen 7. September 2015.
  7. ^ "CE Kennzeichnung". 5. Juli 2016.
  8. ^ "Positionspapier" (PDF). Anec.eu. Abgerufen 19. Juni 2018. Die CE -Markierung ist eine gesetzgeberische Anforderung. Es ist weder ein Zeichen der Sicherheit noch ein Qualitätszeichen und war nie als Zeichen für Verbraucher gedacht.
  9. ^ a b "Anleitung: Verwendung der UKCA -Markierung". Regierung des Vereinigten Königreichs. 1. Juni 2021.
  10. ^ a b "Richtlinienrichtlinie 93/68/EEC vom 22. Juli 1993 Änderung der Richtlinien 87/404/EEC (einfache Druckbehälter), 88/378/EEC (Sicherheit von Spielzeug), 89/106/EEC (Bauprodukte), 89/336/ EEC (elektromagnetische Kompatibilität), 89/392/EEC (Maschinerie), 89/686/EEC (persönliche Schutzausrüstung), 90/384/EEC (nicht automatische Waage-Instrumente), 90/385/EEC (aktive implantierbare medizinische Abteilungen) , 90/396/EEC (Geräte verbrennen gasförmige Kraftstoffe), 91/263/EEC (Telekommunikationsanschlussgeräte), 92/42/EEC (neue Heizwasserkessel mit flüssigen oder gasförmigen Kraftstoffen) und 73/23/EEC (elektrisch (elektrisch) Geräte für den Einsatz innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen) ". EU Publications Office. Abgerufen 16. Februar 2021.
  11. ^ "Erklärung der Konformitätsführung und Vorlage". Ihr Europa. 14. Oktober 2021. Archiviert Aus dem Original am 30. September 2019. Abgerufen 9. Dezember 2021.
  12. ^ "Technische Dokumentation und EU -Konformitätserklärung". Ihr Europa. Abgerufen 9. Dezember 2021.
  13. ^ "Mikrofon die Funkwebsite | FAQ über technische Konformitätsmarke". Tele.Soumu.go.jp. 23. Dezember 2013. Abgerufen 7. September 2015.
  14. ^ "Europa - Europäische Kommission - Wachstum - Regulierungspolitik - Nando". Europäische Kommission. Abgerufen 7. September 2015.
  15. ^ "Hizmetler". Testdach. Abgerufen 7. September 2015.
  16. ^ a b c d e f g "Antwort von Herrn Verheugen im Namen der Kommission". Europäisches Parlament. 9. Januar 2008. Abgerufen 5. Juli 2020.
  17. ^ a b Buckinghamshire -Handelsstandards: Was ist in Ihrer Steckdose?, 2008. Detaillierter Artikel über Gefahren, die aufgrund von Wechselstromadaptern in schlechter Qualität festgestellt wurden. "Die gute Nachricht für den Verbraucher ist, dass es anscheinend ein billiges Ladegerät für jedes Make oder Modell von Mobiltelefon-, Spielzeug- oder Hand-Konsolen gibt, die Sie möglicherweise benötigen-die schlechte Nachricht ist, dass es Sie töten könnte!"
  18. ^ CE China Export (Mark), archiviert von das Original am 16. Oktober 2010, abgerufen 11. April 2012; CE Kennzeichnung, archiviert von das Original am 16. August 2012, abgerufen 11. April 2012
  19. ^ "Schriftliche Frage - China Export (CE) Marke von dem Ruf der europäischen Konformité Européenne (CE) Mark - P -5938/2007". Europäisches Parlament. 29. Juli 2008. Abgerufen 7. September 2015.
  20. ^ "Warnung: Verwirrt nicht zwischen der CE -Marke und der China -Exportmarke". ybw.com. 6. Dezember 2010., "WARNUNG: Verwirrt nicht zwischen der CE -Marke und dem China Export Mark. Chinesische Unternehmen drucken eine enge Nachbildung des europäischen Standard -Logos für Produkte". awSafety.co.uk. und viele mehr.
  21. ^ "Richtlinien zur Anwendung der Richtlinie 2006/95/EC". Europäische Kommission. p. 7. Abgerufen 23. Februar 2015.
  22. ^ "Universal Sockets sind eine unsichere Lösung, sagt Plugsafe". Voltimum. 10. Oktober 2014. Abgerufen 23. Februar 2015.
  23. ^ "Handelsbeschreibungsgesetz 1968". Das Nationalarchive. Archiviert vom Original am 30. April 2011. Abgerufen 9. Dezember 2021.
  24. ^ "Vorgeschlagene neue Zeichen: Die Pipeline". Unicode -Konsortium. 11. Oktober 2019. Abgerufen 30. November 2019.
  25. ^ "Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU: CE -Markierung". Europäische Kommission. Abgerufen 30. November 2019.
  26. ^ Jarvis, Tim. ""E" ist für Automobilelektronik ".Compliance Engineering.Archiviert von das Original am 6. Oktober 2008. Abgerufen 28. Dezember 2008.
  27. ^ "Häufig gestellte Fragen (FAQ) in Bezug auf WP.29" (PDF). Unece.org. Abgerufen 7. September 2015.

Externe Links