Buzz Aldrin

Buzz Aldrin
Aldrin posing in his spacesuit
Aldrin im Jahr 1969
Geboren
Edwin Eugene Aldrin Jr.

20. Januar 1930 (Alter 92)
Status Im Ruhestand
Andere Namen Dr. Rendezvous
Alma Mater
Beruf
Auszeichnungen
Weltraumkarriere
NASA Astronaut
Rang US-O6 insignia shaded.svg Oberst, USAF
Zeit im Raum
12 Tage 1 Stunde und 53 Minuten
Auswahl NASA Astronaut Group 3
Gesamt Evas
4
Totale EVA -Zeit
7 Stunden 52 Minuten
Missionen
Mission Insignia
Gemini 12 logo Apollo 11 logo
Ruhestand 1. Juli 1971
Ehepartner (en)
  • Joan Ann Archer
    (m.1954; div.1974)
  • Beverly van Zile
    (m.1975; div.1978)
  • Lois Driggs Cannon
    (m.1988; div.2012)
Kinder 3
Unterschrift
Buzz Aldrin Autograph.svg
Wissenschaftliche Karriere
These Sichtgutungstechniken für das bemannte Orbital-Rendezvous (1963)
Doktorand
  • Walter Wrigley
  • Robert L. Halfman
  • Myron A. Hoffman
  • Norman E. Sears
Webseite Buzzaldrin.com

Buzz Aldrin (/ˈɔːldrɪn/; geboren Edwin Eugene Aldrin Jr.; 20. Januar 1930) ist ein amerikanischer ehemaliger Astronaut, Techniker und Kampfpilot. Er machte drei Weltraumräume als Pilot des 1966 Gemini 12 Mission. Als die Mondfähre Adler Pilot auf dem 1969 Apollo 11 Mission, er und Missionskommandant Neil Armstrong waren die ersten beiden Menschen, die auf dem landen, Mond.

Geboren in Glen Ridge, New JerseyAldrin absolvierte den dritten Platz in der Klasse von 1951 aus dem Militärakademie der Vereinigten Staaten in West Point mit einem Abschluss in Maschinenbau. Er wurde in die beauftragt Luftwaffe der Vereinigten Staatenund diente während der Koreanischer Krieg. Er flog 66 Kampfmissionen und zwei abgeschossen zwei MiG-15 Flugzeug.

Nach dem Verdienst a Doktor der Wissenschaft Abschluss in Raumfahrt von dem Massachusetts Institute of TechnologyAldrin wurde als Mitglied von ausgewählt NASA's Astronautengruppe 3, machte ihn zum ersten Astronaut mit einem Doktorgrad. Seine Doktorarbeit war Sichtgutungstechniken für das bemannte Orbital-Rendezvous, verdiente ihm den Spitznamen "Dr. Rendezvous" von anderen Astronauten. Sein erster Raumflug fand 1966 auf Gemini 12 statt, in dem er über fünf Stunden verbracht hatte Außenbordeinsatz. Drei Jahre später stellte Aldrin am 21. Juli 1969 um 03:15:16 Uhr auf den Mond (am 21. Juli 1969 (koordinierte Weltzeit) neunzehn Minuten, nachdem Armstrong die Oberfläche zum ersten Mal berührt hatte Befehlsmodulpilot Michael Collins blieb in der Mondumlaufbahn. EIN presbyterianisch ältereAldrin war die erste Person, die eine religiöse Zeremonie am Mond abhielt, als er privat nahm Gemeinschaft. Apollo 11 hat den US -amerikanischen Sieg in der effektiv bewiesen Weltraumrennen, durch Erfüllung eines nationalen Ziels, das 1961 vom Präsidenten vorgeschlagen wurde John F. Kennedy "Vor dem Ende des Jahrzehnts einen Mann auf dem Mond und sicher auf die Erde zurückzugeben.

Die NASA im Jahr 1971 verließ Aldrin wurde Kommandant der US Air Force Test Pilot School. Er zog sich 1972 nach 21 Dienstjahren aus der Luftwaffe zurück. Seine Autobiografien Zurück zur Erde zurückkehren (1973) und Magnificent Desolation (2009) erzählen seine Kämpfe mit klinische Depression und Alkoholismus In den Jahren nach dem Verlassen der NASA. Aldrin setzt sich weiterhin ein Weltraumforschung, besonders a menschliche Mission zum Marsund entwickelte die Aldrin Cycler, ein besonderes Raumschiff Flugbahn Das macht die Reise zum Mars in Bezug auf Zeit und Treibmittel effizienter. Ihm erhielt zahlreiche Ehre, einschließlich der Freiheitsmedaille der Präsidentschaft 1969.

Frühen Lebensjahren

Aldrin wurde am 20. Januar 1930 in Edwin Eugene Aldrin Jr. geboren Mountainside Hospital in Glen Ridge, New Jersey.[1] Seine Eltern, Edwin Eugene Aldrin Sr. und Marion Aldrin (née Mond), lebte im Nachbarn Montclair.[2] Sein Vater war während der Armeefliegerin während Erster Weltkrieg und der stellvertretende Kommandant der Testpilotschule der Armee bei McCook Field, Ohio, von 1919 bis 1922, verließ die Armee 1928 und wurde eine Führungskraft bei Standard-Öl.[3] Aldrin hatte zwei Schwestern: Madeleine, die vier Jahre älter war, und Fay Ann, der anderthalb Jahre älter war.[4] Sein Spitzname, der 1988 zu seinem rechtlichen Vornamen wurde,[5][6] Ergaben[4][7] Er war ein Pfadfinderden Rang von erreichen Tenderfoot Scout.[8]

Aldrin hat sich in der Schule gut geschlagen und einen Durchschnitt beibehalten.[9] Er spielte Fußball und war der Start Center zum Montclair High School's ungeschlagenes Staatsmeister -Team von 1946.[10][11] Sein Vater wollte, dass er in die ging United States Naval Academy in Annapolis, Maryland und schrieb ihn in der Nähe ein Severn School, a Vorschule für Annapolis und sicherte ihm sogar einen Termin der Marineakademie von Albert W. Hawkes, einer der Senatoren der Vereinigten Staaten aus New Jersey.[12] Aldrin besuchte die Severn School 1946,[13] hatte aber andere Ideen über seine zukünftige Karriere. Er litt unter Seekrankheit und betrachtete Schiffe als Ablenkung von fliegenden Flugzeugen. Er stand seinem Vater gegenüber und forderte ihn auf, Hawkes zu bitten, die Nominierung in die zu ändern Militärakademie der Vereinigten Staaten bei West Point, New York.[12]

Aldrin trat 1947 in West Point ein.[5] Er machte sich akademisch gut und endete als erstes in seiner Klasse sein Plebe (erstes) Jahr.[9] Aldrin war auch ein ausgezeichneter Athlet, der an dem Wettkampf teilnahm Stabhochsprung für die Akademie Leichtathletik Mannschaft.[14][15] 1950 reiste er mit einer Gruppe von West Point -Kadetten nach Japan und den Philippinen, um die Politik der Militärregierung zu studieren Douglas MacArthur.[16] Während der Reise die Koreanischer Krieg brach aus.[17] Am 5. Juni 1951 absolvierte Aldrin den dritten Platz in der Klasse von 1951 mit a Bachelor of Science Abschluss in Maschinenbau.[18]

Militärkarriere

Unter den oberen Rand seiner Klasse hatte Aldrin die Wahl der Aufgaben. Er wählte das Luftwaffe der Vereinigten Staaten, der 1947 zu einem separaten Dienst geworden war, während Aldrin noch in West Point war und noch keine eigene Akademie hatte.[19][a] Er wurde als als beauftragt Zweiter Leutnantund unterzog sich grundlegend Flugtraining in T-6 Texaner bei Bartow Air Base in Florida. Seine Klassenkameraden eingeschlossen Sam Johnson, der später ein wurde Kriegsgefangener in Vietnam; Die beiden wurden Freunde. An einem Punkt versuchte Aldrin ein Doppel UMLMANN TURE in einem T-28 Trojaner und litt a ausgrauen. Er erholte sich rechtzeitig, um mit 61 m (61 m) herauszuziehen, was einen tödlichen Unfall gewesen wäre.[21]

Aldrin in a cockpit with canopy pulled back
Aldrin im Cockpit von a 51. Fighter Interceptor Flügel F-86 Sabre Nach dem Abschießen von a MiG-15 Kämpfer während der Koreanischer Krieg

Als Aldrin entschied, welche Art von Flugzeugen er fliegen sollte, riet ihm sein Vater, sich zu entscheiden Bomber, weil das Kommando einer Bomber -Crew die Möglichkeit gab, Führungsqualitäten zu erlernen und zu verbessern, was bessere Aussichten für den beruflichen Aufstieg eröffnen könnte. Aldrin entschied sich stattdessen zum Fliegen Kämpfer. Er zog um nach Nellis Air Force Base in Las Vegas, wo er lernte, das zu fliegen F-80 Shooting Star und die F-86 Sabre. Wie der meisten Jet Kämpferpiloten der Zeit bevorzugte er letzteres.[21]

Im Dezember 1952 wurde Aldrin dem zugewiesen 16. Jagd-Außenseiter-Geschwader, was Teil der war 51. Kampfflugzeugflügel. Zu der Zeit basierte es bei Suwon Air Base, ungefähr 32 km südlich von 20 Meilen Seoulund war im Rahmen des Koreakrieges in Kampfoperationen tätig.[18][22] Während eines Akklimatisierungsfluges erstarrte sein Hauptkraftstoffsystem bei 100 prozentuale Leistung, die bald seinen gesamten Treibstoff aufgebraucht hätte. Er war in der Lage, die Einstellung manuell zu überschreiben, dies erforderte jedoch einen Knopf, der wiederum unmöglich machte, auch sein Radio zu verwenden. Er schaffte es kaum, es wieder unter erzwungenes Radio -Stille zu schaffen. Er flog 66 Kampfmissionen In F-86 Sabres in Korea und zwei abgeschossen MiG-15 Flugzeug.[22][23]

Der erste MiG-15, den er abgeschossen hatte, war am 14. Mai 1953. Aldrin flog etwa 8,0 km südlich des Yalu RiverAls er zwei MiG-15-Kämpfer unter ihm sah. Aldrin eröffnete das Feuer auf einem der Migs, dessen Pilot ihn vielleicht nie kommen gesehen hat.[22][24] Die 8. Juni 1953, Ausgabe von Leben Das Magazin enthielt Waffenkamera -Filmmaterial von Aldrin des Piloten, der aus seinem beschädigten Flugzeug ausgeworfen wurde.[25]

six shots of a MiG, showing the pilot bailing out
Aldrins Waffenkamera -Filmmaterial in vorgestelltem in Leben Zeitschrift

Aldrins zweiter Luftsieg kam am 4. Juni 1953, als er Flugzeuge von der begleitete 39. Kampfflugende-Interzeptor-Geschwader Bei einem Angriff auf eine Luftwaffe in Nordkorea. Ihre neueren Flugzeuge waren schneller als sein und er hatte Probleme, mitzuhalten. Dann entdeckte er eine Mig, die von oben näherte. Diesmal entdeckten Aldrin und sein Gegner ungefähr zur gleichen Zeit. Sie haben eine Reihe von durchlaufen ScherenmanöverVersuch, sich hinter den anderen zu stellen. Aldrin tat dies zuerst, aber sein Waffenanblick spritzte. Dann sehnte er seine Waffe manuell und feuerte. Dann musste er sich herausziehen, da die beiden Flugzeuge zu niedrig geworden waren, als dass der Hundebau weitermachen konnte. Aldrin sah den Baldachin des MIG und der Pilotauswurf, obwohl Aldrin sich nicht sicher war, ob ein Fallschirm genügend Zeit hatte, um zu öffnen.[24][26] Für seinen Dienst in Korea wurde er zwei ausgezeichnet Distinguished Flying Croses und drei Luftmedaillen.[27]

Aldrins jahrelange Tour endete im Dezember 1953, bis zu diesem Zeitpunkt war der Kampf in Korea zu Ende. Aldrin wurde als zugeordnet Luftschütze Ausbilder bei Nellis.[18] Im Dezember 1954 wurde er ein Adjutant zu Brigadegeneral Don Z. Zimmerman, das Dekan der Fakultät am Entstehung Air Force Academy der Vereinigten Staaten, die 1955 eröffnet wurde.[28][29] Im selben Jahr absolvierte er die Squadron Officer School bei Maxwell Air Force Base in Alabama.[30] Von 1956 bis 1959 flog er F-100 Super Sabres ausgestattet mit Atomwaffen als Flugkommandant in der 22. Jagdgeschwader, 36. Kämpferflügel, stationiert bei Bitburg Air Base in West Deutschland.[18][24][28] Unter seinen Geschwaderkollegen war Ed White, der in West Point ein Jahr hinter ihm gewesen war. Nachdem White Westdeutschland verließ, um einen Master -Abschluss in der zu studieren Universität von Michigan in Luftfahrttechnik, schrieb er an Aldrin und ermutigte ihn, dasselbe zu tun.[15]

Aldrin in cockpit, canopy tilted up
Aldrin im Cockpit von a Lockheed T-33A Shooting Star als Ausbilder bei Bryan Air Force Base, Texas

Durch die Air Force Institute of TechnologyAldrin schrieb sich als Doktorandin an der ein. Massachusetts Institute of Technology (MIT) 1959 beabsichtigt, einen Master -Abschluss zu erwerben.[31] Richard Battin war der Professor für seine Astrodynamik Klasse. Zwei weitere USAF -Offiziere, die später Astronauten wurden, David Scott und Edgar Mitchell, nahm den Kurs um diese Zeit. Ein anderer USAF -Offizier, Charles Duke, nahm auch den Kurs ein und schrieb seinen Master -Abschluss von 1964 am MIT unter der Aufsicht von Laurence R. Young.[32]

Aldrin genoss die Klassenarbeit und beschloss bald, stattdessen eine Promotion zu verfolgen.[31] Im Januar 1963 verdiente er eine Sc.d. Abschluss in Raumfahrt.[28][33] Seine Doktorarbeit war Sichtgutungstechniken für das bemannte Orbital-RendezvousDas Engagement lautet: "In der Hoffnung, dass diese Arbeit in irgendeiner Weise zu ihrer Erforschung des Weltraums beitragen kann, ist dies den Besatzungsmitgliedern der gegenwärtigen und zukünftigen und zukünftigen Raumprogramme dieses Landes gewidmet. Wenn ich nur mit ihnen in ihren ihren aufregende Bemühungen! "[33] Aldrin wählte seine Doktorarbeit in der Hoffnung, dass er ihm helfen würde, als Astronaut ausgewählt zu werden, obwohl dies bedeutete Testpilot Training, das damals eine Voraussetzung war.[31]

Nach Abschluss seines Doktorats wurde Aldrin dem Gemini Target Office der Abteilung für Air Force Space Systems in zugewiesen Los Angeles,[15] Arbeiten mit dem Lockheed Aircraft Corporation bei der Verbesserung der Manöverfunktionen der Agena Zielfahrzeug das sollte von verwendet werden von NASA's Projekt Gemini. Anschließend wurde er in das Feldbüro der Space Systems Division bei der NASAs geschrieben Bemannte Raumschiff -Zentrum in Houston, wo er an der Integration beteiligt war Verteidigungsministerium Experimente in Projekte Gemini Flüge.[34]

NASA -Karriere

Aldrin beantragte zunächst, sich dem Astronaut Corps anzuschließen, als die NASAs Astronautengruppe 2 wurde 1962 ausgewählt. Seine Bewerbung wurde mit der Begründung abgelehnt, dass er kein Testpilot war. Aldrin war sich der Anforderung bewusst und bat um einen Verzicht, aber die Anfrage wurde abgelehnt.[35] Am 15. Mai 1963 kündigte die NASA eine weitere Auswahlrunde an, diesmal mit der Anforderung, dass die Bewerber entweder Testpiloterfahrung oder 1.000 Stunden Flugzeit in Düsenflugzeugen hatten.[36] Aldrin hatte über 2.500 Stunden Flugzeit, von denen 2.200 in Jets waren.[34] Seine Auswahl als vierzehn Mitglieder der NASAs Astronautengruppe 3 wurde am 18. Oktober 1963 angekündigt.[37] Dies machte ihn zum ersten Astronauten mit einem Doktorand, der in Kombination mit seiner Fachkenntnis in Orbitalmechanik den Spitznamen "Dr. Rendezvous" von seinen Mitstronauten einbrachte.[38][39][40] Obwohl Aldrin sowohl der gebildete als auch der Rendezvous -Experte im Astronauten Corps war, war es[14] Er war sich bewusst, dass der Spitzname nicht immer als Kompliment gedacht war.[15] Nach Abschluss der ersten Ausbildung wurde jedem neuen Astronaut ein Fachgebiet zugewiesen. In Aldrins Fall war es Missionsplanung, Flugbahnanalyse und Flugpläne.[41][42]

Gemini -Programm

Jim Lovell und Aldrin wurden als Backup -Crew von ausgewählt Gemini 10, Commander und Pilot. Backup -Crews wurden normalerweise die Hauptcrew der dritten Mission, aber die letzte geplante Mission im Programm war Gemini 12.[43] Der 28. Februar 1966, Todesfälle der Gemini 9 Prime Crew, Elliot sehen und Charles Bassett, in einem (n Flugzeugunfall, führte dazu, dass Lovell und Aldrin eine Mission für Gemini 9 nach oben bewegten, was sie als Prime Crew für Gemini 12 in Position brachte.[44][45] Sie wurden am 17. Juni 1966 mit der Hauptbesatzung bezeichnet, mit Gordon Cooper und Gen Cernan als ihre Backups.[46]

Gemini 12

Astronaut performing EVA
Aldrin steht im Weltraum, während in der Gemini 12 Raumschiff, mit Erde im Hintergrund.

Anfangs waren die Missionsziele von Gemini 12 ungewiss. Als letzte geplante Mission sollte in erster Linie Aufgaben erledigt, die bei früheren Missionen nicht erfolgreich oder vollständig durchgeführt worden waren.[47] Während die NASA während des Projekts Gemini erfolgreich Rendezvous durchgeführt hatte, die Schwerkraft-Gradientenstabilisierung Test auf Gemini 11 war nicht erfolgreich. Die NASA hatte auch Bedenken hinsichtlich Außenbordeinsatz (Eva). Cernan über Gemini 9 und Richard Gordon auf Gemini 11 hatte unter EVA unter Ermüdung gelitten, aber Michael Collins Hatte eine erfolgreiche EVA auf Gemini 10, was darauf hindeutete, dass die Reihenfolge, in der er seine Aufgaben erledigt hatte, ein wichtiger Faktor war.[48][49]

Es fiel daher Aldrin an, die EVA -Tore von Gemini zu vervollständigen. Die NASA bildete ein Komitee, um ihm eine bessere Erfolgschance zu geben. Es ließ den Test der Astronauten -Manövriereinheit der Luftwaffe (AMU) ab, die Gemini Gordon Ärger gegeben hatte 11 Aldrin könnte sich also auf EVA konzentrieren. Die NASA überarbeitete das Trainingsprogramm und entschied sich für Unterwassertraining über Parabolflug. Flugzeuge, die eine parabolische Flugbahn flogen, hatte Astronauten im Training eine Erfahrung mit Schwerelosigkeit gegeben, aber es gab eine Verzögerung zwischen jeder Parabel, die Astronauten mehrere Minuten Pause gab. Es ermutigte auch, Aufgaben schnell auszuführen, während sie im Weltraum langsam und absichtlich erledigt werden mussten. Das Training in einer viskosen, schwimmenden Flüssigkeit ergab eine bessere Simulation. Die NASA legte auch zusätzliche Handehalten auf die Kapsel, die von neun auf Gemini erhöht wurden 9 bis 44 auf Gemini 12 und schuf Workstations, bei denen er seine Füße verankern konnte.[48][49]

Astronaut performing EVA
Aldrin neben dem Agena Arbeitsstation im November 1966

Die Hauptziele von Gemini 12 waren es, sich mit einem Zielfahrzeug mit dem Raumfahrzeug und dem Zielfahrzeug mit der Stabilisierung der Schwerkraftgradient zusammenzutun, mithilfe des Agena-Antriebssystems angedockte Manöver durchführen, um die Umlaufbahn zu ändern, eine gebundene Stationsübungsübung durchzuführen und drei EVAs zu demonstrieren und einen zu demonstrieren und einen einzuzeigen, und ein Anweisungssystem durchführen und ein Anweisungen durchführen und ein Bintenbetrieb durchführen und ein Bintenbetrieb durchführen und ein Bintenbetrieb durchführen und ein Bintenbetrieb durchführen und ein Bintenbetrieb durchführen und ein Anleitungen durchführen und eine automatischer Wiedereintritt. Zwillinge 12 führte auch 14 wissenschaftliche, medizinische und technologische Experimente mit.[50] Es war keine bahnbrechende Mission; Rendezvous von oben war bereits erfolgreich von Gemini 9 durchgeführt worden, und die gebundene Fahrzeugübung von Gemini 11. Auch die Stabilisierung der Schwerkraftgradienten wurde von Gemini 11 versucht, wenn auch erfolglos.[49]

Zwillinge 12 wurde aus gestartet von Startkomplex 19 bei Cape Canaveral am 20.46 UTC am 11. November 1966. Die Gemini Agena Zielfahrzeug war ungefähr anderthalb Stunden zuvor gestartet worden.[50] Das erste Hauptziel der Mission war es, sich mit diesem Zielfahrzeug zu treffen. Als Ziel und Gemini 12 Kapsel neigte näher zusammen, Radarkontakt zwischen den beiden verschlechterte sich, bis er unbrauchbar wurde, und zwang die Besatzung, manuell zu treffen. Aldrin verwendete a Sextant und Rendezvous -Diagramme, die er erstellt hat, um Lovell die richtigen Informationen zu geben, um das Raumschiff in die Position zu bringen, um mit dem Zielfahrzeug anzudocken.[51] Zwillinge 12 erreichte den vierten Docking mit einem Agena -Zielfahrzeug.[52]

Die nächste Aufgabe bestand darin, das Abockieren und Docking erneut zu üben. Beim Abocking musste eine der drei Riegel erwischt, und Lovell musste die Triebwerke des Geminis benutzen, um das Raumschiff zu befreien. Aldrin hat dann einige Minuten später erfolgreich erfolgreich angedacht. Der Flugplan forderte dann, dass der Agena -Hauptmotor abgefeuert wurde, um das angedockte Raumschiff in eine höhere Umlaufbahn zu bringen, aber acht Minuten nach dem Start der Agena hatte er einen Verlust des Kammerdrucks erlitten. Die Missions- und Flugdirektoren beschlossen daher, den Hauptmotor nicht zu riskieren. Dies wäre das einzige Missionsziel, das nicht erreicht wurde.[52] Stattdessen wurde das sekundäre Antriebssystem der Agenena verwendet, um das Raumschiff zu ermöglichen, die zu sehen Sonnenfinsternis vom 12. November 1966, über Südamerika, das Lovell und Aldrin durch die Raumfahrzeuge fotografiert haben.[50]

Astronauts in spacesuits exiting helicopter on aircraft carrier
Aldrin und Jim Lovell Ankunft am Flugzeugträger USSWespe Nach dem Gemini 12 Mission.

Aldrin führte drei EVAs durch. Das erste war ein Standup Eva am 12. November, in dem die Tür des Raumfahrzeugs geöffnet wurde und er aufstand, aber das Raumschiff nicht verließ. Der Standup Eva ahmte einige der Aktionen nach, die er während seiner freien Flucht ausführen würde, damit er die Bemühungen zwischen den beiden vergleichen konnte. Es stellte einen EVA -Rekord von zwei Stunden und zwanzig Minuten auf. Am nächsten Tag führte Aldrin seine freie Flucht Eva durch. Er stieg über die neu installierten Handhalte zum Agena und installierte das Kabel, das für das Schwerkraft-Gradient-Stabilisierungsexperiment benötigt wurde. Aldrin führte zahlreiche Aufgaben aus, darunter die Installation von elektrischen Steckern und Testwerkzeugen, die benötigt werden Projekt Apollo. Ein Dutzend zweiminütiger Ruheperioden hinderte ihn daran, müde zu werden. Sein zweiter Eva schloss nach zwei Stunden und sechs Minuten. Ein dritter, 55-minütiger Standup EVA wurde am 14. November durchgeführt, in dem Aldrin fotografierte, Experimente durchführte und einige nicht benötigte Gegenstände verworfen hatte.[50][53]

Am 15. November leitete die Besatzung das automatische Wiedereintrittssystem initiiert und runtergespritzt Im Atlantik, wo sie von einem Hubschrauber abgeholt wurden, der sie zum wartenden Flugzeugträger brachte USSWespe.[50][54] Nach der Mission erkannte seine Frau, dass er in eine Depression geraten war, etwas, das sie zuvor noch nicht gesehen hatte.[51]

Apollo -Programm

Lovell und Aldrin wurden einer Apollo -Crew mit zugewiesen Neil Armstrong Als Kommandant, Lovell als Befehlsmodulpilot (CMP) und Aldrin als Mondmodul -Pilot (LMP). Ihre Aufgabe als Backup -Crew von Apollo 9 wurde am 20. November 1967 angekündigt.[55] Aufgrund von Konstruktions- und Herstellungsverzögerungen im Mondmodul (LM), Apollo 8 und Apollo 9 Die Besatzungen von Prime und Backups getauscht, und Armstrongs Crew wurde zum Backup für Apollo 8. Im Rahmen des normalen Crew -Rotationsschemas sollte Armstrong erwartet Apollo 11.[56]

Aldrin and Armstrong performing geological training in desert
Aldrin fotografiert während eines geologischen Exemplars Neil Armstrong sieh Sohn.

Michael Collins, der CMP auf dem Apollo 8 Prime Crew musste operiert werden, um einen Knochensporn an seiner Wirbelsäule zu entfernen.[57] Lovell nahm seinen Platz auf dem Apollo ein 8 Crew. Als sich Collins erholte, trat er Armstrongs Crew als CMP bei. In der Zwischenzeit, Fred Haise Als Backup -LMP ausgefüllt und Aldrin als Backup CMP für Apollo 8.[58] Während die CMP normalerweise die Mitte -Couch beim Start besetzte, besetzte Aldrin sie eher als Collins, da er bereits für die Betreiberung seiner Konsole beim Abzug geschult worden war, bevor Collins ankam.[59]

Apollo 11 war die zweite amerikanische Weltraummission, die ausschließlich aus Astronauten bestand, die bereits im Weltraum geflogen waren,[60] das erste Wesen Apollo 10.[61] Der nächste würde erst geflogen werden, bis STS-26 1988.[60] Deke Slayton, der für Astronaut -Flugaufgaben verantwortlich war, gab Armstrong die Möglichkeit, Aldrin durch Lovell zu ersetzen, da einige der Meinung waren, dass Aldrin schwer zu arbeiten war. Armstrong dachte es für einen Tag über, bevor er abnahm. Er hatte keine Probleme mit Aldrin und dachte, Lovell habe seinen eigenen Befehl verdient.[62]

Frühe Versionen der EVA -Checkliste hatten den Piloten des Mondmoduls als erste, der auf die Mondoberfläche trat. Als Aldrin jedoch erfuhr, dass dies geändert werden könnte, setzte er sich innerhalb der NASA für das ursprüngliche Verfahren ein. Mehrere Faktoren trugen zur endgültigen Entscheidung bei, einschließlich der physischen Positionierung der Astronauten innerhalb des kompakten Mondlanders, was es für Armstrong erleichterte, als erster das Raumschiff zu verlassen. Darüber hinaus gab es kaum Unterstützung für Aldrins Ansichten unter hochrangigen Astronauten, die später Apollo -Missionen befehlen würden.[63] Collins hat kommentiert, dass er dachte, Aldrin "ärgert sich nicht mehr auf dem Mond, als er zu schätzen weiß".[64] Aldrin und Armstrong hatten keine Zeit, viel geologisches Training durchzuführen. Die erste Mondlandung konzentrierte sich mehr auf die Landung auf dem Mond und auf die Erde zurück als die wissenschaftlichen Aspekte der Mission. Das Duo wurde von der NASA und informiert und USGS Geologen. Sie machten eine geologische Exkursion zu einer geologischen Exkursion zu West Texas. Die Presse folgte ihnen, und ein Hubschrauber machte es Aldrin und Armstrong schwer, ihren Ausbilder zu hören.[65]

Apollo 11

Am Morgen des 16. Juli 1969 beobachteten schätzungsweise eine Million Zuschauer den Start von Apollo 11 von den Autobahnen und Stränden in der Nähe von Cape Canaveral, Florida. Der Start wurde live in 33 Ländern im Fernsehen übertragen, wobei allein in den USA schätzungsweise 25 Millionen Zuschauer waren. Millionen mehr hörten Radiosendungen zu.[66][67] Angetrieben von a Saturn v Rakete, Apollo 11 hob sich von abgehoben Startkomplex 39 Bei der Kennedy Raumfahrtszentrum am 16. Juli 1969 um 13:32:00 Uhr koordinierte Weltzeit (9:32:00 Sommerzeit),[68] und betrat die Erdumlaufbahn zwölf Minuten später. Nach eineinhalb Umlaufbahnen die S-IVB Der Motor der dritten Stufe schob das Raumschiff auf seine Flugbahn in Richtung Mond. Ungefähr dreißig Minuten später die Transposition, Docking und Extraktion Manöver wurde durchgeführt: Dies beinhaltete die Trennung des Befehlsmodul Columbia von der verbrauchten S-IVB Mondfähre Adler. Nachdem das Mondmodul extrahiert worden war, ging das kombinierte Raumschiff zum Mond, während die Raketenbühne auf einer Flugbahn am Mond vorbeiflog.[69]

Aldrin stands on the Moon. Armstrong and the Lunar Module Eagle are reflected in his visor.
Aldrin geht auf der Oberfläche des Mondes während des Apollo 11. Foto von Neil Armstrong, der sich in Aldrins Visor widerspiegelt.
Aldrins erste Worte, nachdem er den Mond betrat

Am 19. Juli um 17:21:50 UTC, Apollo 11 ging hinter dem Mond vorbei und feuerte seinen Dienstantriebsmotor zum Eintritt ab Mondumlaufbahn.[69] In den dreißig folgenden Umlaufbahnen,[70] Die Besatzung sah den Blick auf ihren Landeplatz im Süden Meer der Ruhe etwa 19 km südwestlich des Kraters Sabine d.[71] Um 12:52:00 UTC am 20. Juli traten Aldrin und Armstrong ein Adlerund begann die endgültigen Vorbereitungen für die Mondabstieg. Um 17:44:00 Adler getrennt von der Columbia.[69] Collins allein an Bord Columbia, inspiziert Adler wie es vor ihm pirouettierte, um sicherzustellen, dass das Handwerk nicht beschädigt war und dass das Fahrwerk korrekt eingesetzt wurde.[72][73]

Während der gesamten Abstammung rief Aldrin Armstrong Navigationsdaten aus, der damit beschäftigt war, das zu steuern Adler.[74] Fünf Minuten nach dem Abstieg brennen und 6.000 Fuß (1.800 m) über der Mondoberfläche, die LM Guidance Computer (LGC) lenkte die Crew mit dem ersten von mehreren unerwarteten Alarmen ab, die darauf hinwiesen, dass sie nicht alle Aufgaben in Echtzeit erledigen konnte und einige von ihnen verschieben musste.[75] Unabhängig davon, die Adler Am Sonntag, den 20. Juli, um 20:17:40 UTC gelandet mit etwa 25 Sekunden Brennstoff übrig.[76]

Als ein Presbyterianischer ÄltesterAldrin war die erste und einzige Person, die eine religiöse Zeremonie am Mond abhielt. Er hat die Erde strahlend: "Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um jeden Menschen zu bitten, der einhört, wer auch immer und wo auch immer sie sein mögen, für einen Moment innehalten und über die Ereignisse der letzten Stunden nachdenken und sich in seinem oder ihr bedankte eigenen Weg."[77] Verwenden Sie ein Kit, das ihm von seinem Pastor gegeben wurde,[78] er nahm Gemeinschaft und lesen Sie die Worte Jesu aus dem Neues TestamentJohannes 15: 5, wie Aldrin es aufzeichnet: "Ich bin der Rebe. Sie sind die Zweige. Wer bleibt in mir und ich in ihm, wird viel Obst tragen; denn Sie können nichts ohne mich tun."[79] Aber er hielt diese Zeremonie wegen einer Klage über die Lesen der Genesis auf Apollo 8.[80] 1970 kommentierte er: "Es war interessant zu glauben, dass die allererste Flüssigkeit, die jemals auf den Mond gegossen wurde, und das erste dort gegessene Essen, Kommunionelemente."[81]

Aldrin navigiert den Ansatz als Armstrong -Piloten Adler zu seiner Mondlandung, Schaffung Ruhebasis, 20. Juli 1969

In seinem 2009er Buch sagte Aldrin: "Vielleicht, wenn ich es noch einmal tun müsste, würde ich mich nicht dafür entscheiden, die Kommunion zu feiern. Obwohl es für mich eine zutiefst bedeutsame Erfahrung war, war es ein christliches Sakrament, und wir waren gekommen, als wir gekommen waren Zum Mond im Namen der gesamten Menschheit - seien sie Christen, Juden, Muslime, Animisten, Agnostiker, oder Atheisten. Aber zu der Zeit konnte ich mir keinen besseren Weg vorstellen, um die Ungeheuerlichkeit des Apollo anzuerkennen 11 Erfahrung als durch Dank an Gott. "[82] Aldrin traf kurz auf eine allgemein menschlichere Referenz auf die Reise zurück auf die Erde, indem er seine Lektüre der öffentlich ausstrahlte Altes Testament'S Psalm 8: 3–4, wie Aldrin aufzeichnet: "Als ich den Himmel, die Arbeit deiner Finger, den Mond und die Sterne betrachtete, die du ordiniert hast, was ist der Mensch, den du von ihm bewusst bist."[83] Fotos dieser liturgischen Dokumente zeigen die Entwicklung des Konflikts, als Aldrin den Glauben ausdrückt.[84]

Aldren salutierte die Mondflaggenbaugruppe

Die Vorbereitungen für die EVA begannen um 23:43 Uhr.[69] Sobald Armstrong und Aldrin bereit waren, nach draußen zu gehen, Adler wurde depressiviert und die Luke wurde am 21. Juli um 02:39:33 Uhr geöffnet.[69][85] Aldrin fuhr am 21. Juli 1969 (UTC) um 03:15:16 Uhr, neunzehn Minuten, nachdem Armstrong die Oberfläche zum ersten Mal berührt hatte.[69] Armstrong und Aldrin waren das erste und zweite Volk, das auf dem Mond ging. Aldrins erste Worte, nachdem er den Mond betreten hatte, waren "schöne Aussicht", auf die Armstrong fragte: "Ist das nicht etwas? Der großartige Anblick hier draußen." Aldrin antwortete: "Magnificent Desolation".[86] Aldrin und Armstrong hatten Probleme, die zu errichten Mondflaggenbaugruppe, aber mit einiger Anstrengung hat es in die Oberfläche gesichert. Aldrin begrüßte die Flagge, während Armstrong die Szene fotografierte. Aldrin stellte sich vor der Videokamera und begann mit verschiedenen Fortbewegungsmethoden zu experimentieren, um sich über die Mondoberfläche zu bewegen, um zukünftige Moonwalker zu helfen.[87] Während dieser Experimente rief Präsident Nixon das Duo an, um sie zur erfolgreichen Landung zu gratulieren. Nixon schloss sich mit: "Vielen Dank, und wir alle freuen uns darauf, Sie auf dem zu sehen Hornisse am Donnerstag."[88] Aldrin antwortete: "Ich freue mich sehr darauf, Sir."[88][89]

Nach dem Anruf begann Aldrin, das Raumschiff zu fotografieren und zu inspizieren, um seinen Zustand vor ihrem Flug zu dokumentieren und zu überprüfen. Aldrin und Armstrong richten dann a Seismometer, um Mondquakes zu erkennen und a Laserstrahl Reflektor. Während Armstrong einen Krater inspizierte, begann Aldrin die schwierige Aufgabe, ein Metallrohr in die Oberfläche zu hämmern, um eine Kernprobe zu erhalten.[90] Die meisten ikonischen Fotografien eines Astronauten auf dem Mond, das der Apollo aufgenommen hat 11 Astronauten sind Aldrin; Armstrong erscheint in nur zwei Farbfotos. "Als sich die Abfolge der Mondoperationen entwickelte", erklärte Aldrin, "Neil hatte die meiste Zeit die Kamera und die Mehrheit der auf dem Mond aufgenommenen Bilder, zu denen ein Astronaut gehört. Erst als wir zurück waren Erde und im Mond, das Labor empfangen, schaute über die Bilder, die wir bemerkten, dass es nur wenige Bilder von Neil gab. Meine Schuld, aber wir hatten dies während unseres Trainings nie simuliert. "[91]

Aldrin trat wieder ein Adler Erstens, aber wie er es erzählt, war er der erste Mensch, der auf dem Mond aufstieg.[92] Mit einigen Schwierigkeiten hob sie Film und zwei Probenboxen mit 21,55 Kilogramm (47,5 lb) Mondoberflächenmaterial an die Luke mit einer flachen Kabelscheibe.[93] Armstrong erinnerte Aldrin an eine Tasche mit Gedenkartikeln in der Hülse, und Aldrin warf die Tasche ab. Es enthielt einen Missionspatch für die Apollo 1 Der Flug, den Ed White aufgrund seines Todes in einem Kabinenfeuer während der Startprobe nie geflogen ist; Medaillons erinnern Yuri Gagarin, der erste Mann im Weltraum, und Vladimir Komarov, der erste Mann, der in einem Weltraumflug stirbt, und eine Siliziumscheibe mit Goodwill -Nachrichten aus 73 Nationen.[94] Nach dem Übergang zu LM Lebenserhaltung, Die Entdecker haben die Aufstiegsbühne für die Rückkehr zum Mondumlaufbahn erleichtert, indem sie ihre Rucksäcke, Mondüberschüsse, ein leeres Rucksäck Hasselblad Kamera und andere Geräte. Die Luke wurde um 05:01 wieder geschlossen, und sie unterdrückten das Mondmodul und ließen sich nieder.[95]

A bootprint in gray dust.
Aldrins Lunar Bootprint auf einem von ihm aufgenommenen Foto am 21. Juli 1969

Um 17:54 UTC hob sie sich ab Adler's Aufstiegsstufe, um Collins an Bord zu wiederkommen Columbia in der Mondumlaufbahn.[69] Nach dem Rendezvous mit Columbia, die Aufstiegsbühne wurde in die Mondumlaufbahn und in die Lunar -Umlaufbahn versetzt, und Columbia machte den Weg zurück auf die Erde.[96] Es spritzte im Pazifik 2.660 km östlich von 1.440 nmi) Wake Island um 16:50 Uhr UTC (05:50 Uhr Ortszeit) am 24. Juli.[69][97] Die Gesamtdauer der Mission betrug 195 Stunden, 18 Minuten und 35 Sekunden.[98]

Zurück bringen Krankheitserreger Von der Mondoberfläche wurde eine Möglichkeit angesehen, wenn auch abgelegen, so dass die Taucher biologische Isolationsbekleidungen (Bigs) an die Astronauten gaben und sie in das Rettungsfloß halfen. Die Astronauten wurden an Bord des Erholungshubschraubers gewonnen und zum Flugzeugträger geflogen USSHornisse,[99] wo sie den ersten Teil des erdbasierten Teils von 21 Tagen Quarantäne verbrachten.[100] Am 13. August fuhren die drei Astronauten zu ihren Ehren in New York und Chicago in Ticker-Tape-Paraden, an denen schätzungsweise sechs Millionen Menschen teilnahmen.[101] Beamter Staatsessen An diesem Abend feierte in Los Angeles den Flug. Präsident Richard Nixon Ehre jeden von ihnen mit dem höchsten amerikanischen Zivilpreis, der, die Freiheitsmedaille der Präsidentschaft (mit Unterscheidung).[102][103]

Am 16. September 1969 befassten sich die Astronauten auf eine gemeinsame Kongresssitzung Wo sie den Vertretern für ihre frühere Unterstützung dankten und sie bitten, die Raumaufwand weiter zu finanzieren.[104][105] Die Astronauten begannen am 29. September eine 38-tägige Welttournee, die die Astronauten in 22 fremde Länder brachte und Besuche mit Führern mehrerer Länder umfasste.[106] Die letzte Etappe der Tour umfasste Australien, Südkorea und Japan; Die Besatzung kehrte am 5. November 1969 in die USA zurück.[107][108]

Nach Apollo 11 war Aldrin immer wieder damit beschäftigt, Reden zu halten und öffentliche Auftritte zu machen. Im Oktober 1970 wechselte er zu den sowjetischen Kosmonauten Andriyan Nikolayev und Vitaly Sevastyanov auf ihrer Tour durch die NASA -Weltraumzentren. Er war auch an der Gestaltung der beteiligt Space Shuttle. Mit dem Apollo -Programm zu Ende, Aldrin, jetzt a Oberstsah nur wenige Aussichten bei der NASA und beschloss, am 1. Juli 1971 zur Luftwaffe zurückzukehren.[109] Während seiner NASA -Karriere hatte er 289 Stunden und 53 Minuten im Weltraum verbracht, von denen 7 Stunden und 52 Minuten in Eva waren.[28]

Post-NASA-Aktivitäten

Luft- und Raumfahrtforschung Pilotschule

Aldrin in an air force colonel's uniform, with five rows of ribbons and astronaut wings.
Aldrin als Kommandant der Air Force Test Pilot School

Aldrin hoffte, den Kommandanten von Kadetten an der United States Air Force Academy zu werden, aber der Job ging an seinen West Point -Klassenkamerad Hoyt S. Vandenberg Jr. Aldrin wurde der Kommandant der USAF Aerospace Research Pilot School bei Edwards Air Force Base, Kalifornien. Aldrin hatte weder Management- noch Test -Piloterfahrung, aber ein Drittel des Trainingslehrplans war dem Astronauten -Training gewidmet, und die Schüler flogen eine modifizierte Studenten F-104 Starfighter bis zum Rand des Raums.[110] Kollegen der Gruppe 3 Astronaut und Moonwalker Alan Bean betrachtete ihn gut qualifiziert für den Job.[111]

Aldrin kam mit seinem überlegenen Brigadegeneral nicht gut aus Robert M. White, der seinen USAF verdient hatte Astronautenflügel fliegen X-15. Aldrins Promi-Status veranlasste die Menschen, sich mehr auf ihn zu verschieben als den höherrangigen General.[112] Es gab zwei Unfälle in Edwards von einem A-7 Corsair II und ein T-33. Keine Menschen starben, aber die Flugzeuge wurden zerstört und die Unfälle wurden auf unzureichende Überwachung zurückgeführt, was Aldrin die Schuld belegte. Was er gehofft hatte, wäre eine angenehme Arbeit, die sehr stressig wurde.[113]

Aldrin besuchte den Basischirurgen. Zusätzlich zu Anzeichen von DepressionEr erlebte Nacken- und Schulterschmerzen und hoffte, dass letztere das erstere erklären könnte.[114] Er wurde wegen Depressionen bei ins Krankenhaus eingeliefert Wilford Hall Medical Center für vier Wochen.[115] Seine Mutter hatte im Mai 1968 Selbstmord begangen, und er war von Schuldgefühlen geplagt, dass sein Ruhm nach Gemini 12 hatte beigetragen. Der Vater seiner Mutter hatte auch Selbstmord begangen und glaubte, er habe eine Depression von ihnen geerbt.[116] Zu der Zeit gab es ein großes Stigma im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen und er war sich bewusst, dass es nicht nur Karriere-Ende sein konnte, sondern auch dazu führen konnte, dass er sozial geächtet wurde.[114]

Im Februar 1972,, Allgemein George S. Brown Besuch in Edwards und teilte Aldrin mit, dass die USAF Aerospace Research Pilot School in der USAF Test Pilot School umbenannt wurde und das Astronauten -Training fallen gelassen wurde. Nachdem sich das Apollo -Programm abwickelte und die Budgets der Luftwaffe gekürzt wurden, verringerte sich das Interesse der Luftwaffe am Raum.[113] Aldrin entschied sich am 1. März 1972 nach 21 Dienstjahren als Oberst als Oberst. Sein Vater und General Jimmy DoolittleEin enger Freund seines Vaters nahm an der formellen Altersvorsorge teil.[113]

Nach dem Eintritt in den Ruhestand

Aldrins Vater starb am 28. Dezember 1974 an Komplikationen nach a Herzinfarkt.[117] Aldrins Autobiografien Zur Erde zurückkehren, (1973) und Magnificent Desolation (2009) berichteten über seine Kämpfe mit klinische Depression und Alkoholismus In den Jahren nach dem Verlassen der NASA.[118][119][120] Aldrin wurde von einem Therapeuten ermutigt, regelmäßig Arbeit zu nehmen, und arbeitete mit gebrauchten Autos, bei denen er kein Talent hatte.[121] Perioden des Krankenhausaufenthaltes und der Nüchternheit wechselten sich mit starkem Trinkanfällen ab. Schließlich wurde er verhaftet für ungeordnetes Verhalten. Schließlich hörte er im Oktober 1978 auf, endgültig zu trinken. Aldrin versuchte, anderen bei Trinkproblemen, einschließlich der Schauspieler, zu helfen William Holden. Holdens Freundin Stefanie Powers hatte Marianne, eine Frau, mit der Aldrin eine Affäre hatte, 1976 dargestellt TV -Filmversion von Zurück zur Erde zurückkehren. Aldrin war 1981 über Holdens alkoholbedingter Tod traurig.[122]

Bart Sibrel Vorfall

Am 9. September 2002 wurde Aldrin zu a gelockt Beverly Hills Hotel unter dem Vorwand, für eine japanische Kinderfernsehshow zum Thema Weltraum interviewt zu werden.[123] Als er ankam, Mondlande -Verschwörungstheoretiker Bart Sibrel Erhielt ihn mit einer Filmteamin und verlangte, dass er auf eine Bibel schwört, dass die Mondlandungen nicht gefälscht wurden. Nach einer kurzen Konfrontation, in der Sibrel Aldrin folgte, obwohl er gesagt wurde, er solle ihn in Ruhe lassen, und ihn "einen Feigling, einen Lügner und einen Dieb" nannte von Sibrels Film Crew. Aldrin sagte, er habe gehandelt, um sich und seine Stieftochter zu verteidigen. Zeugen sagten, Sibrel habe Aldrin aggressiv mit einer Bibel gestoßen. Zusätzliche mildernde Faktoren waren, dass Sibrel keine sichtbaren Verletzungen erlitt und keine medizinische Hilfe suchte und Aldrin keine Strafregister hatte. Die Polizei lehnte es ab, gegen Aldrin Anklage zu erheben.[124][125]

Five men in blue jump suits pose with Aldrin in an olive jump suit on the runway in front of a white F-16
USAF Thunderbirds Piloten posieren vor seinem Flug auf einer Luftausstellung für ein Foto mit Aldrin mit Aldrin Melbourne, FloridaAm 2. April 2017. Aldrin war die älteste Person, die mit den Thunderbirds fliege.[126]

Abstandsadaptertafel Sichtung

Im Jahr 2005, während er für a interviewt wurde Wissenschaftskanal Dokumentarfilm mit dem Titel Zuerst auf dem Mond: die unerzählte GeschichteAldrin erzählte einem Interviewer, sie hätten ein nicht identifiziertes Flugobjekt gesehen (UFO). Die Dokumentarfilmer ließ die Schlussfolgerung der Besatzung weg, dass sie wahrscheinlich einen der vier freistehenden Raumfahrzeuge -Adapterpaneele aus der oberen Stufe des Saturn gesehen haben V Rakete. Die Panels waren vor dem Trennungsmanöver abgeworfen worden, so dass sie dem Raumschiff bis zur ersten Korrektur der Mitte der Mitte genau verfolgten. Als Aldrin auf erschien Die Howard Stern Show Am 15. August 2007 fragte Stern ihn nach der angeblichen UFO -Sichtung. Aldrin bestätigte, dass es keine solche Sichtung von irgendetwas gab, das als außerirdisch eingestuft wurde, und sagte, dass es sich um "99,9 Prozent" handelte, sicher, dass das Objekt das abgelöste Panel war.[127][128] Nach Aldrin waren seine Worte aus dem Kontext genommen worden. Er beantragte den Wissenschaftskanal, eine Korrektur vorzunehmen, wurde jedoch abgelehnt.[129]

Polare Expedition

Im Dezember 2016 war Aldrin Teil einer Touristengruppe, die die besuchte Amundsen -Scott South Pole Station in Antarktis Als er krank wurde und evakuiert wurde, zuerst zu McMurdo Station und von dort nach Christchurch, Neuseeland.[130] Mit 86 Jahren machte ihn Aldrins Besuch zur ältesten Person, die den Südpol erreichte. Er war 1998 zum Nordpol gereist.[131][132]

Mission zur Mars -Interessenvertretung

Aldrin in einer Vorschau des Ziels: Mars Erfahrung

Nach dem Verlassen der NASA setzte sich Aldrin weiter für die Weltraumforschung ein. 1985 schloss er sich dem an Universität von North Dakota (Und) 's Hochschule für Luft- und Raumfahrtwissenschaften Auf Einladung von John D. Odegard, dem Dekan des College. Aldrin half bei der Entwicklung von UNDs Weltraumstudienprogramm und brachte Dr. David Webb von der NASA als erster Vorsitzender der Abteilung.[133] Aldrin hat sich mit dem 40 -jährigen Jubiläum der ersten Mondlandung weiter fördern und an den 40. Jahrestag der ersten Mondlandung gedenken Snoop Dogg, Quincy Jones, Talib Kweli, und Soulja Junge Um die Rap-Single und das Video "Rocket Experience" zu erstellen, wurden die Einnahmen an Aldrins gemeinnützige Stiftung gespendet, Sharespace.[134] Er ist auch Mitglied der Mars Society's Lenkungsausschuss.[135]

1985 schlug Aldrin ein spezielles Raumschiff vor Flugbahn jetzt bekannt als die Aldrin Cycler.[136][137] Cycler -Flugbahnen bieten reduzierte Kosten für wiederholte Reisen zum Mars, indem Sie weniger Treibmittel verwenden. Der Aldrin -Cycler sorgte für eine fünfeinhalb Monate Reise von der Erde zum Mars mit einer Rückreise zur Erde der gleichen Dauer auf einem Zwillingszycler -Umlaufbahn. Aldrin erforscht dieses Konzept weiterhin mit Ingenieuren der Purdue University.[138] 1996 gründete Aldrin Starcraft Booster, Inc. (SBI), um wiederverwendbare Raketenwerfer zu entwerfen.[139]

Im Dezember 2003 veröffentlichte Aldrin ein Meinungsstück in Die New York Times die Ziele der NASA kritisieren. Darin äußerte er sich besorgt über die Entwicklung von NASA von a Raumfahrzeug "Beschränkt auf den Transport von vier Astronauten gleichzeitig mit wenig oder gar nicht oder ohne Ladung" und erklärte das Ziel, Astronauten zurück zum Mond zurückzuschicken, "eher wie" nach dem Ruhm der vergangenen Ruhm zu greifen als nach neuen Triumphen zu streben ".[140]

In einem Meinungsstück im Juni 2013 in Die New York TimesAldrin unterstützte a menschliche Mission zum Mars und der den Mond "nicht als Ziel, sondern eher als Ausgangspunkt betrachtete, der die Menschheit auf eine Flugbahn zum Homestead Mars stellt und eine Zwei-Planet-Art wird".[141] Im August 2015 Aldrin in Zusammenarbeit mit dem Florida Institute of Technology, stellte der NASA einen Masterplan vor, um zu berücksichtigen, wo Astronauten mit einer zehnjährigen Pflichtreise am Mars vor dem Jahr 2040 eine Kolonie einrichten.[142]

Auszeichnungen und Ehrungen

Aldrin wurde mit dem ausgezeichnet Luftwaffe Distinguished Service Medal (DSM) 1969 für seine Rolle als Mondmodulpilot auf Apollo 11.[143] Er erhielt eine Eichenblattcluster 1972 anstelle einer zweiten DSM für seine Rolle im Koreakrieg und im Weltraumprogramm,[143] und die Legion of Merit für seine Rolle in den Gemini- und Apollo -Programmen.[143] Während einer Zeremonie von 1966, die das Ende des Gemini -Programms kennzeichnete, wurde Aldrin mit dem ausgezeichnet NASA Außergewöhnliche Servicemedaille durch Präsident Johnson auf der LBJ Ranch.[144] Er wurde mit dem ausgezeichnet NASA Distinguished Service Medal 1970 für den Apollo 11 Mission.[145][146] Aldrin war einer von zehn Gemini -Astronauten, die in die aufgenommen wurden Internationaler Weltraum Hall of Fame 1982.[147][148] Er wurde auch in die aufgenommen US -Astronaut Hall of Fame 1993,[149][150] das National Aviation Hall of Fame in 2000,[151] und die New Jersey Hall of Fame in 2008.[152]

Das Spielzeuggeschichte Charakter Buzz Lightyear wurde zu Ehren von Buzz Aldrin benannt.[153]

1999 feierte er den 30. Jahrestag der Mondlandung, Vizepräsident Al Gore, der auch Vizekanzler des Regents Board of Regents der Smithsonian Institution war, präsentierte den Apollo 11 Crew mit der Smithsonian Institution's Langley Goldmedaille zur Luftfahrt. Nach der Zeremonie ging die Besatzung zum Weißen Haus und präsentierte den Präsidenten Bill Clinton mit einem umhülten Mondgestein.[154][155] Der Apollo 11 Crew wurde mit der neuen Grenze ausgezeichnet Goldmedaille des Kongresses In der Capitol Rotunda im Jahr 2011. Während der Zeremonie der NASA -Administrator Charles Bolden sagte: "Diejenigen von uns, die das Privileg hatten, im Weltraum zu fliegen, folgten dem Weg, den sie geschmiedet hatten."[156][157]

see caption
Aldrin 2001 mit der Präsidentschaftsmedaille der Freiheit, die er 1969 erhielt

Der Apollo 11 Crew erhielten die Collier -Trophäe 1969 verlieh der Präsident der National Aeronautic Association bei einer Zeremonie eine doppelte Trophäe an Collins und Aldrin.[158] Die Besatzung wurde 1969 General Thomas D. White USAAF Space Trophy ausgezeichnet.[159] Der National Space Club nannte die Crew die Gewinner des 1970 Dr. Robert H. Goddard Memorial Trophyjährlich für die größte Errungenschaft im Weltraumflug vergeben.[160] Sie erhielten die Internationale Harmon Trophy für Aviators im Jahr 1970,,[161][162] ihnen von Vizepräsident übertragen Spiro Agnew 1971.[163] Agnew präsentierte ihnen auch die Hubbard -Medaille der National Geographic Society im Jahr 1970. Er sagte ihnen: "Sie haben einen Platz neben Christopher Columbus in der amerikanischen Geschichte gewonnen."[164] 1970 der Apollo 11 Team waren Mitgewinner der Iiven C. Kincheloe Auszeichnung von der Gesellschaft der experimentellen Testpiloten zusammen mit Darryl Greenamyer Wer hat den Weltgeschwindigkeitsrekord für Kolbenmotorflugzeuge gebrochen.[165] Für Beiträge zur Fernsehbranche wurden sie mit runden Plaques auf der Auszeichnung geehrt Hollywood Walk of Fame.[166]

Im Jahr 2001 Präsident George W. Bush ernannte Aldrin zum Kommission für die Zukunft der US -Raumfahrtindustrie der Vereinigten Staaten.[167] Aldrin erhielt den Humanitarian Award 2003 von 2003 von Sorte, die Wohltätigkeitsorganisation der Kinder, was nach der Organisation "einer Person gegeben wird, die ungewöhnliches Verständnis, Empathie und Hingabe an die Menschheit gezeigt hat".[168] Im Jahr 2006 die Space Foundation verlieh ihm seine höchste Ehre, der General James E. Hill Lebensdauerraum Achievement Award.[169]

Aldrin erhielt Ehrenabschlüsse von sechs Hochschulen und Universitäten,[28] und wurde als Kanzler der genannt Internationale Weltraumuniversität 2015.[170] Er war Mitglied der National Space Society's Gouverneure Board,[171] und hat als Vorsitzender der Organisation gedient. 2016 wurde seine Heimatstadt Middle School in Montclair, New Jersey, in Buzz Aldrin Middle School umbenannt.[172] Das Aldrinkrater auf dem Mond in der Nähe des Apollos 11 Landeplatz und Asteroid 6470 Aldrin werden zu seinen Ehren benannt.[147]

Im Jahr 2019 wurde Aldrin mit dem ausgezeichnet STARMUS Festival's Stephen Hawking Medal für wissenschaftliche Kommunikation Für lebenslange Leistungen.[173][174]

Persönliches Leben

Aldrin im Jahr 2001 mit seiner damaligen Frau Lois

Aldrin war dreimal verheiratet. Seine erste Ehe war am 29. Dezember 1954 mit Joan Archer, a Rutgers University und Universität von Columbia Alumna mit einem Master -Abschluss. Sie hatten drei Kinder, James, Janice und Andrew. Sie beantragten 1974 eine Scheidung.[175][176] Seine zweite war in Beverly Van Zile, den er am 31. Dezember 1975 heiratete.[177] und 1978 geschieden. Sein dritter war für Lois Driggs Cannon, den er am 14. Februar 1988 heiratete.[178] Ihre Scheidung wurde im Dezember 2012 abgeschlossen. Die Siedlung umfasste 50 Prozent des 475.000 -Dollar -Bankkontos und 9.500 USD pro Monat plus 30 Der Prozentsatz seines Jahreseinkommens, geschätzt auf mehr als 600.000 US -Dollar.[179][180] Ab 2017, Er hat einen Enkel, Jeffrey Schuss, der seiner Tochter Janice geboren wurde, und drei Urenkel und eine Urenkelin.[181]

Im Jahr 2018 war Aldrin in einen Rechtsstreit mit seinen Kindern Andrew und Janice und dem ehemaligen Geschäftsführer Christina Korp beteiligt, weil er durch ihre Behauptungen, dass er geistig beeinträchtigt wurde, durch Demenz und Alzheimer-Krankheit. Seine Kinder behaupteten, er habe neue Freunde gefunden, die ihn von der Familie entfremdeten und ihn ermutigten, seine Ersparnisse mit hoher Geschwindigkeit auszugeben. Sie versuchten, gesetzliche Erziehungsberechtigte zu werden, damit sie seine Finanzen kontrollieren konnten.[182] Im Juni reichte Aldrin eine Klage gegen Andrew, Janice, Korp sowie Unternehmen und Stiftungen ein, die von der Familie betrieben wurden.[183] Aldrin behauptete, Janice habe in seinen finanziellen Interessen nicht gehandelt und dass Korp ältere Menschen ausnutzte. Er versuchte, Andrews Kontrolle über Aldrins Social -Media -Konten, Finanzen und Unternehmen zu entfernen. Die Situation endete, als seine Kinder ihre Petition zurückzog und er die Klage im März 2019, einige Monate vor dem 50. Jahrestag des Apollo 11 Mission.[184]

Aldrin mit Präsident Donald Trump Im Juli 2019

Aldrin ist ein aktiver Unterstützer der Republikanische Partei, Headliner -Spendenaktionen für ihre Mitglieder von Kongress[185] und seine Kandidaten zu unterstützen. Er trat 2004 bei einer Kundgebung für George W. Bush auf und kämpfte 2008 in Paul Rancatore in Florida. Mead Treadwell in Alaska im Jahr 2014[186] und Dan Crenshaw in Texas im Jahr 2018.[187] Er erschien bei der 2019 State of the Union Adresse Als Gast von Präsident Donald Trump.[188]

Nach dem Tod seines Apollo 2012 11 Kollege Neil Armstrong, Aldrin, sagte, er sei es

tief traurig über den Tod ... Ich weiß ... Ich hatte wirklich gehofft, dass Neil, Mike und ich am 20. Juli 2019 zusammen stehen würden, um an das 50 -jährige Jubiläum unserer Mondlandung zu erinnern.[189]

Im Jahr 2007 bestätigte Aldrin auf Zeit Magazin, die er kürzlich hatte eine Facelift, scherzt das die G-Kräfte Er war im Weltraum ausgesetzt, "verursachte eine schlaffende Wickel, die etwas Aufmerksamkeit brauchte".[190] Er lebte hauptsächlich in der Gegend von Los Angeles, einschließlich Beverly Hills und Laguna beach und Emerald Bay.[191] Nach seiner dritten Scheidung verkaufte er seine Westwood Eigentumswohnung.[192] Er lebt auch in Satellite Beach, Florida.[193][194]

In den Medien

Filmographie

Film- und Fernsehsendungen
Jahr Titel Rolle Anmerkungen
1976 Der Junge in der Plastikblase Selbst Fernsehfilm [195]
1986 Punky Brewster Selbst Episode "Unfälle geschehen", 9. März 1986 [195]
1989 Nach Einbruch der Dunkelheit Selbst Erweiterter Erscheinungsbild im britischen Diskussionsprogramm unter anderem mit Heinz Wolff, Jocelyn Bell Burnell und Whitley Strieber[196]
1994 Die Simpsons Sich selbst (Stimme) Episode: "Deep Space Homer". Aldrin begleitet Homer Simpson Auf einer Reise in den Weltraum als Teil des Plans der NASA, ihr öffentliches Image zu verbessern[197][198]
1997 Raumgeistküste zu Küste zu Küste Selbst Episoden: "Brilliant Nummer eins"[199] und "Brilliant Nummer zwei"[200]
1999 Disneys Pause Sich selbst (Stimme) Episode: "Weltraumkadett"[201]
2003 Da Ali G Show Selbst 2 Folgen[202]
2006 Numb3rs Selbst Episode: "Killer -Chat"[203]
2007 Im Schatten des Mondes Selbst Dokumentarfilm[204]
2008 Flieg mich zum Mond Selbst [205]
2010 30 Rock Selbst Episode: "Die Mütter"[206]
2010 Mit den Sternen tanzen Selbst/Kandidat 2. beseitigt in Staffel 10[207]
2011 Transformers: Dark of the Moon Selbst Aldrin erklärt Optimus Prime und die Autobots Die wichtigste geheime Mission von Apollo 11 bestand darin, ein Cybertronian -Schiff auf dem zu untersuchen Fernseite des Mondes deren Existenz vor der Öffentlichkeit versteckt war.[208]
2011 Futurama Sich selbst (Stimme) Episode: "Kalte Krieger"[209]
2012 Space Brothers Selbst [210]
2012 Die Urknalltheorie Selbst Episode: "Die holographische Erregung"[211]
2012 Mass Effect 3 Der Stargazer (Stimme) Aldrin spielte einen Stargazer, der in der letzten Szene des Videospiels erscheint[212]
2015 Jorden Runt På 6 Steg Selbst Erfolgreich getestet Sechs Grade der Trennung[213]
2016 Die Late Show mit Stephen Colbert Selbst Wurde interviewt und an einem Sketch teilgenommen[214]
2016 Höllenküche Selbst Esszimmergast und sein Abendessen vom Blue Team wegen ihres Team Challenge -Siegs gekocht[215][216]
2017 Meilen von morgenland Commander Copernicus (Stimme) Gaststars in einer Episode[217]

Von anderen dargestellt

Externes Video
video icon Aldrin Training Lightyear

Aldrin wurde dargestellt von:

Videospiele

Arbeiten

  • Aldrin, Edwin E. Jr. 1970. "Schritte am Mond Archiviert 4. September 2015 bei der Wayback -Maschine". Edison Electric Institute Bulletin. Vol. 38, Nr. 7, pp. 266–272.
  • Armstrong, Neil; Michael Collins; Edwin E. Aldrin; Genbauer; und Dora Jane Hamblin. 1970. Zuerst auf dem Mond: Eine Reise mit Neil Armstrong, Michael Collins, Edwin E. Aldrin Jr. Boston: Little, braun. ISBN9780316051606.
  • Aldrin, Buzz und Wayne Warga. 1973. Zurück zur Erde zurückkehren. New York: Random House. ISBN9781504026444.
  • Aldrin, Buzz und Malcolm McConnell. 1989. Männer von der Erde. New York: Bantam Books. ISBN9780553053746.
  • Aldrin, Buzz und John Barnes. 1996. Begegnung mit Tiber. London: Hodder & Stoughton. ISBN9780340624500.
  • Aldrin, Buzz und John Barnes. 2000. Die Rückkehr. New York: Forge. ISBN9780312874247.
  • Aldrin, Buzz und Wendell Minor. 2005. Nach dem Mond greifen. New York: HarperCollins Publishers. ISBN9780060554453.
  • Aldrin, Buzz und Ken Abraham. 2009. Pracht Trostlosigkeit: Die lange Reise nach Hause vom Mond. New York: Harmony Books. ISBN9780307463456.
  • Aldrin, Buzz und Wendell Minor. 2009. Schau auf die Sterne. Camberwell, Vic.: Papageientaucherbücher. ISBN9780143503804.
  • Aldrin, Buzz und Leonard David. 2013. Mission zum Mars: Meine Vision für die Weltraumforschung. Washington, D.C.: National Geographic Books. ISBN9781426210174.
  • Aldrin, Buzz und Marianne Dyson. 2015. Willkommen beim Mars: Machen Sie ein Zuhause auf dem Roten Planeten. Washington, D.C.: National Geographic Children's Books. ISBN9781426322068.
  • Aldrin, Buzz und Ken Abraham. 2016. Kein Traum ist zu hoch: Lebensunterricht von einem Mann, der auf dem Mond ging. Washington, D.C.: National Geographic Books. ISBN9781426216503.

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Eine Vereinbarung von 1949 erlaubte bis zu 25 Prozent der Abschlussklassen von West Point und Annapolis, um sich freiwillig für die Luftwaffe zu melden. Zwischen 1950, als die Vereinbarung wirksam wurde, und 1959, als die erste Klasse abgeschlossen wurde. Air Force Academy der Vereinigten Staatenetwa 3.200 West Point -Kadetten und Annapolis Midshipmen haben dies dafür entschieden.[20]

Zitate

  1. ^ Kaulessar, Ricardo (22. September 2016). "Der Ort, an dem es Summen gibt". Die Montclair -Zeiten. Montclair, New Jersey. p. A5 - über Newspapers.com.
  2. ^ Hansen 2005, S. 348–349.
  3. ^ Grier 2016, S. 87–88.
  4. ^ a b Hansen 2005, p. 349.
  5. ^ a b Redd, Nola Taylor (23. Juni 2012). "Buzz Aldrin & Apollo 11". Space.com. Abgerufen 14. April, 2018.
  6. ^ Nelson 2009, p. 50.
  7. ^ Chaikin 2007, p. 585.
  8. ^ "Scouting und Weltraumforschung". Pfadfinder von Amerika. Archiviert von das Original am 4. März 2016.
  9. ^ a b "Buzz Aldrin ... Gelehrter". Kurierpost. Camden, New Jersey. 1. August 1969. p. 46 - über Newspapers.com.
  10. ^ Garda, Andrew (1. Juli 2018). "Montclair 150: Dutzende von Größen, die in Montclair Sport gespielt haben". Montclair Lokale Nachrichten. Abgerufen 23. August, 2018.
  11. ^ Snyder, Steve (17. September 1969). "Mit 57 versucht Rookie Hand". Die Tampa Tribune. Tampa, Florida. Upi. p. 52 - über Newspapers.com.
  12. ^ a b Hansen 2005, p. 351.
  13. ^ "Buzz Aldrin, um in der Severn School zu sprechen". Severn School. 17. September 2013. Abgerufen 5. November, 2018.
  14. ^ a b Collins 2001, S. 314.
  15. ^ a b c d Grier 2016, p. 92.
  16. ^ Grier 2016, p. 89.
  17. ^ Aldrin & Abraham 2009, p. 36.
  18. ^ a b c d Cullum 1960, p. 588.
  19. ^ Grier 2016, S. 89–90.
  20. ^ Mitchell 1996, S. 60–61.
  21. ^ a b Grier 2016, p. 90.
  22. ^ a b c Aldrin & Abraham 2009, S. 90–91.
  23. ^ Grier 2016, S. 90–91.
  24. ^ a b c Grier 2016, p. 91.
  25. ^ "Der kommunistische Pilot wird aus verkrüppelter Mig katapultiert". Leben. Vol. 34, nein. 23. 8. Juni 1953. p. 29. ISSN 0024-3019. Abgerufen 8. November, 2012.
  26. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 91–93.
  27. ^ "2000 Distinguished Graduate Award". West Point Association von Absolventen. Abgerufen 5. November, 2018.
  28. ^ a b c d e "Astronaut Bio: Buzz Aldrin". NASA. Archiviert von das Original am 2. April 2009. Abgerufen 18. August, 2018.
  29. ^ Hansen 2005, p. 354.
  30. ^ Hansen 2005, p. 353.
  31. ^ a b c Chaikin 2007, p. 139.
  32. ^ Chandler, David L. (3. Juni 2009). "Zum Mond, über MIT" (PDF). Technisches Gespräch. Vol. 53, Nr. 27. S. 6–8. Abgerufen 1. Februar, 2019.
  33. ^ a b Aldrin, Buzz (1963). Sichtgutungstechniken für das bemannte Orbital-Rendezvous (Sc.d.). MIT. HDL:1721.1/12652.
  34. ^ a b Burgess 2013, p. 285.
  35. ^ Burgess 2013, p. 203.
  36. ^ Burgess 2013, p. 199.
  37. ^ "14 neue Astronauten, die auf der Pressekonferenz eingeführt wurden" (PDF). NASA. 30. Oktober 1963. archiviert von das Original (PDF) am 17. April 2017. Abgerufen 13. April, 2018.
  38. ^ Chaikin 2007, p. 143.
  39. ^ Bostick, Jerry C. (23. Februar 2000). "Jerry C. Bostick Oral History" (Interview). Interviewt von Carol Butler. NASA Johnson Space Center Oral History Project. Abgerufen 10. Dezember, 2016.
  40. ^ Roger Ressmeyer (15. Juli 1999). "Buzz Aldrin plant den nächsten Riesensprung". NBC News. Abgerufen 10. Dezember, 2016.
  41. ^ Burgess 2013, p. 322.
  42. ^ Collins 2001, p. 100.
  43. ^ Hansen 2005, p. 357.
  44. ^ Hacker & Grimwood 1974, S. 323–325.
  45. ^ Chaikin 2007, p. 51.
  46. ^ Hacker & Grimwood 1974, p. 354.
  47. ^ Hacker & Grimwood 1974, S. 370–371.
  48. ^ a b Reichl 2016, S. 137–138.
  49. ^ a b c Hacker & Grimwood 1974, S. 372–373.
  50. ^ a b c d e "Gemini 12". NASA Space Science Data koordinierte Archiv. Abgerufen 9. August, 2017.
  51. ^ a b Chaikin 2007, p. 140.
  52. ^ a b Hacker & Grimwood 1974, S. 375–376.
  53. ^ Reichl 2016, S. 141–142.
  54. ^ Reichl 2016, p. 142.
  55. ^ Brooks, Grimwood & Swenson 1979, p. 374.
  56. ^ Hansen 2005, S. 312–313.
  57. ^ Collins 2001, S. 288–289.
  58. ^ Cunningham 2010, p. 109.
  59. ^ Collins 2001, p. 359.
  60. ^ a b Orloff 2000, p. 90.
  61. ^ Orloff 2000, p. 72.
  62. ^ Hansen 2005, S. 338–339.
  63. ^ Chaikin 2007, p. 148.
  64. ^ Collins 2001, p. 60.
  65. ^ Chaikin 2007, p. 179.
  66. ^ Bilstein 1980, S. 369–370.
  67. ^ Benson & Faherty 1978, p. 474.
  68. ^ Loff, Sarah (21. Dezember 2017). "Apollo 11 Mission Übersicht". NASA. Abgerufen 13. Januar, 2019.
  69. ^ a b c d e f g h Orloff 2000, pp. 102–110.
  70. ^ "Apollo-11 (27)". Historisches Archiv für bemannte Missionen. NASA. Abgerufen 13. Juni, 2013.
  71. ^ "Apollo 11 Mondlanding Mission" (PDF) (Pressemappe). Washington, D.C.: NASA. 6. Juli 1969. Release Nr. 69-83K. Abgerufen 13. Juni, 2013.
  72. ^ Bemannte Raumschiff -Zentrum 1969, p. 9.
  73. ^ Collins & Aldrin 1975, p. 209.
  74. ^ Mindell 2008, p. 226.
  75. ^ Collins & Aldrin 1975, S. 210–212.
  76. ^ Jones, Eric M., ed. (1995). "Die erste Mondlandung". Apollo 11 Lunar Surface Journal. NASA. Abgerufen 13. Juni, 2013.
  77. ^ Chaikin 2007, p. 205.
  78. ^ Farmer & Hamblin 1970, p. 251.
  79. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 26–27, online: https://books.google.com/books?id=EY9QAUEXKAWC&q=vine#v=snippet&f=false..
  80. ^ Chaikin 2007, p. 204.
  81. ^ Aldrin, Buzz (10. Juli 2014) [1970]. "Buzz Aldrin über die Gemeinschaft im Weltraum". Guideposts. GuidePosts -Klassiker.
  82. ^ Aldrin & Abraham 2009, p. 27.
  83. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 51–52, online: https://books.google.com/books?id=hrlo8_7mzh0c&lpg=pa51&vq=pSalms&pg=pa52#v..
  84. ^ "Buzz Aldrin - handgeschriebene Notizen und Schriften, die auf die Oberfläche des Mondes geflogen sind". Heritage -Auktionen. Abgerufen 25. Juli, 2019.
  85. ^ Cortright 1975, p. 215.
  86. ^ Schwagmeier, Thomas (Hrsg.). "Apollo 11 Transkription". Apollo Lunar Surface Journal. NASA. Abgerufen 13. Januar, 2019.
  87. ^ Chaikin 2007, S. 212–213.
  88. ^ a b Chaikin 2007, p. 215.
  89. ^ Chaikin 2007, S. 214–215.
  90. ^ Chaikin 2007, S. 216–217.
  91. ^ Rosen, Rebecca J. (27. August 2012). "Der vermisste Mann: Es gibt keine guten Bilder von Neil Armstrong auf dem Mond". Der Atlantik. Abgerufen 10. November, 2018.
  92. ^ "Kurze Tatsache: Der erste Mann, der auf den Mond pinkelt, Buzz Aldrin". Zme Science. 20. August 2018. Abgerufen 21. Juli, 2019.
  93. ^ Jones, Eric M.; Glover, Ken, Hrsg. (1995). "Erste Schritte". Apollo 11 Lunar Surface Journal. NASA. Abgerufen 23. September, 2006.
  94. ^ Aldrin & Abraham 2009, p. 41.
  95. ^ Jones, Eric M., ed. (1995). "Versuch zu ruhen". Apollo 11 Lunar Surface Journal. NASA. Abgerufen 13. Juni, 2013.
  96. ^ Williams, David R. "Apollo -Tische". NASA. Archiviert von das Original am 1. Oktober 2006. Abgerufen 23. September, 2006.
  97. ^ Woods, W. David; MacTaggart, Kenneth D.; O'Brien, Frank (Hrsg.). "Tag 9: Wiedereintritt und Splashdown". Apollo 11 Flugjournal. NASA. Abgerufen 27. September, 2018.
  98. ^ Orloff 2000, p. 98.
  99. ^ Bemannte Raumschiff -Zentrum 1969, S. 164–167.
  100. ^ Carmichael 2010, S. 199–200.
  101. ^ "Präsident bietet" drei mutige Männer "Toast an". Die Abendsonne. Baltimore, Maryland. Associated Press. 14. August 1969. p. 1 - über Newspapers.com.
  102. ^ "Richard Nixon: Bemerkungen bei einem Abendessen in Los Angeles zu Ehren des Apollo 11 Astronauten ". Das amerikanische Präsidentschaftsprojekt. 13. August 1969. Abgerufen 20. November, 2018.
  103. ^ Smith, Merriman (14. August 1969). "Astronauten, die von der Anerkennung beeindruckt sind". Der Honolulu Advertiser. Honolulu, Hawaii. Upi. p. 1 - über Newspapers.com.
  104. ^ "Die Besatzungsmitglieder von Apollo 11 erscheinen vor einem gemeinsamen Kongresstreffen". Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten. Abgerufen 3. März, 2018.
  105. ^ Bloom, Mark (17. September 1969). "Astro bietet den Kongress einen Ruck auf den Mars.". Nachrichten. New York. p. 6 - über Newspapers.com.
  106. ^ "Apollo 11 Crew startet World Tour". Logan Daily News. Logan, Ohio. Associated Press. 29. September 1969. p. 1 - über Newspapers.com.
  107. ^ "Japans Sato gibt Apollo Crew Medaillen". Los Angeles Zeiten. Los Angeles, Kalifornien. 5. November 1969. p. 20 - über Newspapers.com.
  108. ^ "Australien begrüßt Apollo 11 Helden". Der Sydney Morning Herald. Sydney, New South Wales. 1. November 1969. p. 1 - über Newspapers.com.
  109. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 81–87.
  110. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 88–89.
  111. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 120–121.
  112. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 113–114.
  113. ^ a b c Aldrin & Abraham 2009, S. 116–120.
  114. ^ a b Aldrin & Abraham 2009, S. 100–103.
  115. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 105–109.
  116. ^ Solomon, Deborah (15. Juni 2009). "Der Mann auf dem Mond". Das New York Times Magazine. p. MM13. Abgerufen 18. Dezember, 2017.
  117. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 147–148.
  118. ^ Seida, Jim (12. August 2014). "Der Tod von Robin Williams erinnert Buzz Aldrin an seinen eigenen Kampf". NBC News. Abgerufen 21. Oktober, 2018.
  119. ^ "Nach dem Gehen auf dem Mond haben Astronauten verschiedene Wege getrieben". CNN. 17. Juli 2009. Abgerufen 27. April, 2010.
  120. ^ Read, Kimberly (4. Januar 2005). "Buzz Aldrin". Bipolar. Um. Archiviert von das Original am 28. September 2008. Abgerufen 2. November, 2008.
  121. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 165–166.
  122. ^ Aldrin & Abraham 2009, S. 170–173.
  123. ^ Bancroft, Colette (29. September 2002). "Lunar Lunacy". Tampa Bay Times. St. Petersburg, Florida. p. 1f - über Newspapers.com.
  124. ^ "Ex-Astronaut entkommt die Anklage wegen Körperverletzung". BBC News. 21. September 2002. Abgerufen 9. Januar, 2018.
  125. ^ "Buzz Aldrin schlägt einen Idiot ins Gesicht, weil er ihn als Lügner bezeichnet hat.". Die Woche. 21. Juli 2014. Abgerufen 21. Juli, 2014.
  126. ^ Price, Wayne T. (2. April 2017). "Buzz Aldrin fliegt mit den Thunderbirds". Florida heute. Abgerufen 10. November, 2018.
  127. ^ Horton, Alex (10. April 2018). "Nein, Buzz Aldrin hat auf dem Weg zum Mond keinen UFO gesehen". Die Washington Post. Abgerufen 5. November, 2018.
  128. ^ Morrison, David (26. Juli 2006). "NASA fragen einen Astrobiologen". NASA. Archiviert von das Original Am 21. Juli 2011.
  129. ^ Morrison, David (2009). "UFOs und Außerirdische im Weltraum". Skeptischer Untersucher. 33 (1): 30–31. Archiviert von das Original am 23. Oktober 2015. Abgerufen 25. Oktober, 2015.
  130. ^ McCann, Erin (1. Dezember 2016). "Buzz Aldrin wird aus dem Südpol evakuiert, nachdem er krank wurde". Die New York Times. Abgerufen 1. Dezember, 2016.
  131. ^ Wang, Amy B (6. Dezember 2016). "Buzz Aldrin wird von einem Arzt namens David Bowie (ja) nach Südpol -Evakuierung behandelt". Die Washington Post. Abgerufen 6. Dezember, 2016.
  132. ^ Holley, Peter (14. Dezember 2016). "Buzz Aldrin ist fast am Südpol gestorben. Warum er darauf besteht, dass es sich wirklich gelohnt hat. '". Die Washington Post. Abgerufen 5. November, 2018.
  133. ^ Rice, Daniel R. (1992). The Clifford Years: Die University of North Dakota, 1971–1992. p. 46.
  134. ^ "Buzz Aldrin und Snoop Dogg erreichen nach den Sternen mit Raketenerfahrung". Die Zeiten. 25. Juni 2009. Abgerufen 10. November, 2018.
  135. ^ "Lenkungsausschuss - 2022". Mars Society. Abgerufen 19. Juli, 2022.
  136. ^ Aldrin, E. E., "Cyclic Trajektorienkonzepte", SAIC -Präsentation zum Interplanetary Rapid Transit Study Meeting, Jet Propulsion Laboratory, Oktober 1985.
  137. ^ Byrnes, D.V.; Longuski, J. M.; und Aldrin, B. (1993). "Cycler -Umlaufbahn zwischen Erde und Mars" (PDF). Zeitschrift für Raumfahrzeuge und Raketen. 30 (3): 334–336. Bibcode:1993JSpro..30..334b. doi:10.2514/3.25519. Abgerufen 25. Oktober, 2015.
  138. ^ "Aldrin Mars Cycler". bustaldrin.com. Archiviert von das Original am 19. August 2018. Abgerufen 18. August, 2018.
  139. ^ "Buzz Aldrin Astronaut Apollo 11, Gemini 12 | Starbooster". bustaldrin.com. Abgerufen 21. Juli, 2019.
  140. ^ Aldrin, Buzz (5. Dezember 2003). "Flieg mich zu L1". Die New York Times. Abgerufen 14. November, 2009.
  141. ^ Aldrin, Buzz (13. Juni 2013). "Der Ruf des Mars". Die New York Times. Abgerufen 17. Juni, 2013.
  142. ^ Dunn, Marcia (27. August 2015). "Buzz Aldrin schließt sich der Universität an und bildet 'Masterplan' für den Mars". Associated Press. Archiviert von das Original am 4. September 2015. Abgerufen 30. August, 2015.
  143. ^ a b c "Valor Awards für Buzz Aldrin". Hall of Valor. Abgerufen 25. Dezember, 2017.
  144. ^ "Johnson sieht einen größeren Erfolg der USA im Weltraum". Die Abendzeiten. Sayre, Pennsylvania. Associated Press. 23. November 1966. p. 1 - über Newspapers.com.
  145. ^ Gawdiak & Fedor 1994, p. 398.
  146. ^ "Agnew verleiht Crews von 3 Apollos Auszeichnungen". Republik Arizona. Phoenix, Arizona. Associated Press. 14. November 1970. p. 23 - über Newspapers.com.
  147. ^ a b "Zweiter Mann, um den Mond zu Fuß zu setzen". New Mexico Museum of Space History. Abgerufen 18. August, 2018.
  148. ^ Shay, Erin (3. Oktober 1982). "Astronauten Laud Gemini als Vorläufer des Shuttle". Albuquerque Journal. Albuquerque, New Mexico. p. 3 - über Newspapers.com.
  149. ^ "Buzz Aldrin". Astronaut Stipendienstiftung. Abgerufen 20. August, 2018.
  150. ^ Clark, Amy (14. März 1993). "Aktivitäten Ehren Gemini Astronauten". Florida heute. Kakao, Florida. p. 41 - über Newspapers.com.
  151. ^ "Aldrin, Buzz: Enshrined 2000". Die National Aviation Hall of Fame. Abgerufen 19. Dezember, 2017.
  152. ^ Hester, Tom (25. Oktober 2007). "Frank, Bruce und Buzz unter den ersten in die NJ Hall of Fame aufgenommen". New Jersey Online LLC. NJ Advance Media. Archiviert Aus dem Original am 9. November 2013. Abgerufen 19. August, 2018.
  153. ^ Loughrey, Clarisse (31. Dezember 2015). "Early Toy Story Concept Art hatte Holz und Buzz Lightyear etwas seltsam aussahen". Unabhängig. Abgerufen 16. März, 2019.
  154. ^ Boyle, Alan. "Mondjubiläum gefeiert". NBC News. Abgerufen 3. März, 2018.
  155. ^ "Apollo 11 Astronauten, die für 'erstaunliche' Mission" geehrt wurden "," Mission ". CNN. 20. Juli 1999. Abgerufen 24. April, 2018.
  156. ^ "Die NASA -Legenden verliehen die Goldmedaille des Kongresses". NASA. 16. November 2011. Abgerufen 19. Dezember, 2017.
  157. ^ Die Goldmedaille des Kongresses an Astronauten Neil A. Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins. 2000Kongressaufzeichnung, Vol. 146, SeiteH4714 (20. Juni 2000). Zugriff am 16. April 2015.
  158. ^ "Apollo 11 Spacemen gewinnen Collier Trophy". Die Charleston Daily Mail. Charleston, West Virginia. Associated Press. 18. März 1970. p. 9 - über Newspapers.com.
  159. ^ "Der Gen. Thomas D. Weiße USAF Space Trophy" (PDF). Luftwaffenmagazin. USAF. Mai 1997. p. 156.
  160. ^ "Astronauten von Apollo 11, um gefeiert zu werden". Die Zeiten. Shreveport, Louisiana. Associated Press. 6. März 1970. p. 10 - über Newspapers.com.
  161. ^ "Zwei R.A.F. Piloten, um die Trophäe des Harmon Aviators zu teilen". Die New York Times. 7. September 1970. p. 36. Abgerufen 3. März, 2018.
  162. ^ "Apollo 11 Astronauten verleihen der Sammlung Harmon Trophy". Der Montgomery Advertiser. Montgomery, Alabama. Associated Press. 6. September 1970. p. 6e - über Newspapers.com.
  163. ^ "3 Astronauten bekommen Harmon -Trophäen". Die Zeiten. Shreveport, Louisiana. Associated Press. 20. Mai 1971. p. 2 - B - über Newspapers.com.
  164. ^ "Agnew gibt Apollo 11 Crew Medaillen". Die La Crosse Tribune. La Crosse, Wisconsin. Associated Press. 18. Februar 1970. p. 6 - über Newspapers.com.
  165. ^ "Rekord -Einstellungen von Pilots Group geehrt". Valley News. Van Nuys, Kalifornien. 10. Oktober 1970. p. 51 - über Newspapers.com.
  166. ^ Sandell, Scott (1. März 2010). "Apollo Landing - Hollywood Star Walk". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 20. November, 2018.
  167. ^ "Personalankündigungen". Das weiße Haus. 22. August 2001. Archiviert Aus dem Original am 2. September 2017.
  168. ^ "Variety International Humanitarian Awards". Sorte, die Wohltätigkeitsorganisation der Kinder. Archiviert von das Original am 27. September 2007. Abgerufen 7. Mai, 2007.
  169. ^ "Symposium Awards". Nationales Weltraumsymposium. Archiviert von das Original am 3. Februar 2009. Abgerufen 31. Januar, 2012.
  170. ^ Farquhar, Peter (2. Juli 2018). "Australien hat endlich eine Weltraumagentur - hier ist, warum es an der Zeit ist". Business Insider Australia. Abgerufen 19. Januar, 2019.
  171. ^ "National Space Society Board of Gouverneure". National Space Society. Archiviert von das Original am 29. März 2018. Abgerufen 19. Dezember, 2017.
  172. ^ Kent, Spencer (16. September 2016). "N.J. Middle School Umbenannt nach dem Buzz Aldrin von Apollo 11". NJ Advance Media. Abgerufen 14. März, 2017.
  173. ^ "Gewinner der Stephen Hawking Medal 2019".
  174. ^ Knapton, Sarah (30. Juni 2019). "Stephen Hawking überredete Buzz Aldrin, dass Menschen zum Mond zurückkehren sollten, bevor er zum Mars wagte (30. Juni 2019)". Der Telegraph. Archiviert Aus dem Original am 11. Januar 2022.
  175. ^ Aldrin & Abraham 2009, p. 75.
  176. ^ Woo, Elaine (31. Juli 2015). "Joan Archer Aldrin stirbt 84; befasste sich mit dem Rampenlicht als Frau des Astronautens". Los Angeles Zeiten. Abgerufen 1. Dezember, 2018.
  177. ^ Aldrin & Abraham 2009, p. 154.
  178. ^ Aldrin & Abraham 2009, p. 224.
  179. ^ "Buzz Aldrin offiziell geschieden". Tmz. 1. Juli 2013. Abgerufen 20. November, 2018.
  180. ^ "Buzz Aldrin schnelle Fakten". CNN. Abgerufen 20. November, 2018.
  181. ^ Buzz Aldrin [@therealbuzz] (17. April 2017). "Aldrin twittert über Urenkel" Enkelkinder " (Tweet). Abgerufen 18. Dezember, 2017 - via Twitter.
  182. ^ "Der US -Astronaut Buzz Aldrin verklagt seine beiden Kinder wegen" Missbrauchs von Finanzen "". BBC News online. 26. Juni 2018. Abgerufen 26. Juni, 2018.
  183. ^ Schneider, Mike (25. Juni 2018). "Buzz Aldrin verklagt 2 seiner Kinder und behauptet, die Verleumdung über Demenz zu behaupten". Orlando Sentinel. Associated Press.
  184. ^ Schneider, Mike (13. März 2019). "Buzz Aldrins legaler Kampf mit seinen Kindern endet: 'Schwierige Situation' vor Apollo gelöst 11 Jubiläum ". Orlando Sentinel. Associated Press.
  185. ^ "Lori und Ken Harges laden Sie zu einem Gala -Event ein" (PDF). Kampfveteranen für den Kongress. Archiviert (PDF) Aus dem Original am 8. August 2013. Abgerufen 26. Februar, 2010.
  186. ^ Foust, Jeff (19. August 2014). "Buzz Aldrin unterstützt den Kandidaten im Senatsrennen von Alaska". Weltraumpolitik. Abgerufen 11. November, 2018.
  187. ^ Wallace, Jeremy (12. Januar 2018). "Buzz Aldrin befürwortet den GOP -Anwärter im Wettbewerb, um Ted Poe zu folgen.". Houston Chronicle. Abgerufen 11. November, 2018.
  188. ^ "Buzz Aldrin tritt in Donald Trumps Rede der Union auf.". Der nationale. Der nationale. 6. Februar 2019. Abgerufen 13. Februar, 2019.
  189. ^ Aldrin, Buzz (25. August 2012). "Auf dem Tod von Neil Armstrong" (Offizielle Aussage). Buzz Aldrin Enterprises. Abgerufen 25. Oktober, 2015.
  190. ^ "10 Fragen an Buzz Aldrin". Zeit. 6. September 2007. archiviert von das Original am 11. September 2007. Abgerufen 2. März, 2014.
  191. ^ Aldrin & Abraham 2009, p. 256.
  192. ^ Beale, Lauren (25. Juni 2014). "Astronaut Buzz Aldrin verkauft Wilshire Corridor Condo". Los Angeles Zeiten. Archiviert Aus dem Original am 20. Dezember 2016.
  193. ^ ""Krank" Buzz Aldrin erholt sich ". Florida heute. Melbourne, Florida. 2. Dezember 2016. S. 1a. Archiviert Aus dem Original am 19. Februar 2017. Abgerufen 2. Dezember, 2016.
  194. ^ Dean, James (22. Juni 2018). "Buzz Aldrin verklagt seine Familie wegen Betrugs". Florida heute. Abgerufen 14. November, 2018.
  195. ^ a b Elman 2014, p. 39.
  196. ^ "After Dark Series 3". Offene Medien. Abgerufen 21. Oktober, 2018.
  197. ^ Rabin, Nathan (17. März 2013). "Die Simpsons (Klassiker): 'Deep Space Homer' '". TV -Club. Abgerufen 16. März, 2019.
  198. ^ "Ein Blick auf Armstrong, Aldin und Collins". Der Morgenanruf. Allentown, Pennsylvania. Associated Press. 10. Juli 1994. p. E2 - über Newspapers.com.
  199. ^ Blevins, Tal (13. Juli 2005). "Weltraumküste an Küste Band 3". Ign. Abgerufen 18. Dezember, 2017.
  200. ^ "Space Ghost Coast zu Küste: Staffel 4, Episode 11 Brilliant Nummer zwei". Fernsehprogramm. Archiviert Aus dem Original am 16. März 2019. Abgerufen 16. März, 2019.
  201. ^ Pearlman, Robert (25. August 2017). "Disneys Meilen von Tomorrowland: Buzz Aldrin". Sammelraum. Abgerufen 8. August, 2018.
  202. ^ Butler, Bethonie (13. Juli 2018). "Hier ist, wie Sacha Baron Cohen Prominente zu peinlichen Interviews führt, beginnend mit 'Da Ali G Show' '". Die Washington Post. Abgerufen 21. Oktober, 2018.
  203. ^ O'Hare, Kate (13. Dezember 2006). "Aldrin kommt in 'numb3rs' Episode ein". Zap2it.com. Abgerufen 6. August, 2018 - über Chicago Tribune.
  204. ^ Bradshaw, Peter (2. November 2007). "Im Schatten des Mondes". Der Wächter. Abgerufen 21. Oktober, 2018.
  205. ^ O'Neill, Ian (15. August 2008). "Film Review:" Flieg mich zum Mond "". Universum heute. Abgerufen 21. Oktober, 2018.
  206. ^ Carlson, Daniel (7. Mai 2010). "NBCs Donnerstagabend: Ich bin auf deinem Gesicht gelaufen!". Houston Press. Abgerufen 19. August, 2018.
  207. ^ Escherich, Katie (7. April 2010). "Buzz Aldrin hat mit 'Dancing with the Stars' gemacht, aber stolz darauf, Menschen inspiriert zu haben". abc Nachrichten. Abgerufen 21. Oktober, 2018.
  208. ^ Hart, Hugh (29. Juni 2011). "Die Geschichte verleiht Transformatoren: Dark of the Mond's Action Overkill". Verdrahtet. Abgerufen 12. August, 2018.
  209. ^ Ferrante, A. C. (21. Juni 2011). "Exklusives Interview: David X. Cohen von Futurama gibt die Kugel in Staffel 6b ". Zuordnung x. Abgerufen 7. Januar, 2012.
  210. ^ "小 栗旬 & 岡田 将生『 宇宙 兄弟 』に 野口 聡 一 バズ バズ ・ が が 出演 出演" [Shunichi Noguchi und Buzz Aldrin erscheinen in 'Space Brothers' mit Oguri Shun & Masao Okada]. ぴあ 映画 生活 (PIA Movie Life) (auf Japanisch). 22. März 2012. Abgerufen 1. Dezember, 2016.
  211. ^ Derschowitz, Jessica (10. Oktober 2012). "Buzz Aldrin landet Cameo auf" The Big Bang Theory "". CBS News. Abgerufen 8. August, 2018.
  212. ^ Griffiths, Daniel Nye (28. Juni 2012). "Der wahre Held des Masseneffekts erklärt, wie - und warum - die 'Ablehnung des Endes' funktioniert". Forbes. Abgerufen 6. August, 2018.
  213. ^ "Från Senegal bis Buzz Aldrin" [Von Senegal bis Buzz Aldrin] (in Nord -Sami). Entdeckung. 7. Oktober 2015. Abgerufen 21. August, 2018.
  214. ^ Lederman, Jason (5. Mai 2016). "Buzz Aldrin enthüllt sein Geheimnis" Scoops "über die Mondmissionen". Populärwissenschaften. Abgerufen 6. August, 2018.
  215. ^ Archiviert bei Ghostarchive und die Wayback -Maschine: "Ein ganz besonderer Gast: Buzz Aldrin, Staffel 15 Ep. 3, Hell's Kitchen". Höllenküche. 27. Januar 2016. Abgerufen 6. August, 2018 - über YouTube.
  216. ^ Wright, Mary Ellen (28. Januar 2016). "Der lokale Küchenchef Alan Parker serviert Astronaut Buzz Aldrin in 'Hell's Kitchen' Vorspeise.". Lancaster online. Abgerufen 30. Oktober, 2019.
  217. ^ Howell, Elizabeth (25. August 2017). "Moonwalker Buzz Aldrin spielt 'Commander Copernicus' in Disney Kids 'Show: Exklusive Clip". Space.com. Abgerufen 6. August, 2018.
  218. ^ O'Connor, John J. (14. Mai 1976). "TV -Wochenende: Freitag". Die New York Times. p. 76. Abgerufen 19. August, 2018.
  219. ^ Hanauer, Joan (8. Mai 1976). "Cliff Robertson spielt 'Buzz Aldrin'". Der tägliche Herald. p. 36 - über Newspapers.com.
  220. ^ McGee 2010, p. 23.
  221. ^ King, Susan (17. November 1996). "Mond über 'Apollo 11'". Los Angeles Zeiten. p. 433 - via Newsspapers.com.
  222. ^ Leopold, Todd (19. September 2013). "Emmys 2013: Bryan Cranston, Mann des Augenblicks". CNN. Abgerufen 28. April, 2018.
  223. ^ James, Caryn (3. April 1998). "Fernsehbesprechung; jungenhafte Augen auf den Mond". Die New York Times. p. E1. Abgerufen 5. August, 2018.
  224. ^ Marill (2010), p. 66.
  225. ^ Winters, Carol (10. Juli 2011). "Tucker umfasst seine Rolle im Leben". Pontiac Daily Leader. Abgerufen 18. August, 2018.
  226. ^ "Ryan Goslings Neil Armstrong -Film zum Eröffnung von Venice Film Festival". BBC. 19. Juli 2018. Abgerufen 2. August, 2018.
  227. ^ ""Für alle Menschheit" starten Sie ein alternatives Weltraumrennen auf Apple TV+". Sammelraum. 28. Oktober 2019. Abgerufen 18. November, 2019.
  228. ^ "Apollo 11 First Moon Landing erhält eine königliche Behandlung in 'The Crown'". Sammelraum. 18. November 2019. Abgerufen 18. November, 2019.
  229. ^ "Nicht mehr" Spam in einer Dose "" (PDF). Computerspielwelt. Nr. 90. Januar 1992. S. 48–50. ISSN 0744-6667. OCLC 8482876. Abgerufen 14. Januar, 2019.

Verweise

Externe Links

Aufzeichnungen
Vorausgegangen von Ältester Mondwalker
Älteste lebende Mondwalker

21. Juli 1969 - 5. Februar 1971
Gefolgt von
Vorausgegangen von Älteste lebende Mondwalker
21. Juli 1998 - Gegenwart
Amtsinhaber