Burlington, Vermont

Burlington, Vermont
Stadt Burlington
Church Street Marketplace
Official seal of Burlington, Vermont
Official logo of Burlington, Vermont
Spitznamen:
BTV, die Queen City[1][2]
Location within Chittenden County
Standort innerhalb von Chittenden County
Burlington is located in Vermont
Burlington
Burlington
Position innerhalb von Vermont
Burlington is located in the United States
Burlington
Burlington
Standort in den USA
Koordinaten: 44 ° 28'33 ″ n 073 ° 12'43 ″ w/44.47583 ° N 73,21194 ° W[3]
Land  Vereinigte Staaten
US -Bundesstaat  Vermont
Bezirk Chittenden
Region Neu England
Niedergelassen 1783
Organisiert (Stadt) 1785
Eingebaut (Stadt) 1865
Regierung
Bürgermeister Miro Weinberger (D)
Stadtrat
Mitglieder [4][5]
  • Zoraya Hightower (P)
  • Gene Bergman (p)
  • Joe Magee (p)
  • Sarah Carpenter (D)
  • Ben Traverse (d)
  • Karen Paul (d)
  • Ali Dieng (I)
  • Ali House (p)
  • Perri Freeman (p)
  • Jack Hanson (p)
  • Mark Barlow (i)
  • Joan Shannon (D)
Bereich
Stadt 15,49 m² 40,13 km2)
• Land 10,30 m² 26,69 km2)
• Wasser 5.19 m² 13,44 km2)
Elevation 200 ft (61 m)
Bevölkerung
 (2020)[7]
Stadt 44.743
• Rang USA: 870th
• Dichte 2.900/m² (1.100/km2)
Urban
108.740 (USA:: 285.)
• Stadtdichte 1,760,8/m² (679,8/km2)
Metro
214.796 (USA:: 203.)
Zeitzone UTC - 5 (Europäische Sommerzeit)
• Sommer (Dst) UTC - 4 (Sommerzeit)
Postleitzahlen
05401–05402, 05405–05406, 05408
Vorwahl (en) 802
FIPS -Code 50-10675
Gnis Feature -ID 1456663[3][8]
US -amerikanische Autobahnen US 2.svg US 7.svg
Staatsstrecken Ellipse sign 127.svg
Webseite www.Burlingtonvt.gov

Burlington ist der Die besten Stadt in Vermont und die Sitz von Chittenden County. Es ist 72 km südlich von 45 Meilen Kanada -United -Staaten Grenze und 95 Meilen (153 km) südlich von Montreal. Die Bevölkerung betrug 44.743 an der 2020 Volkszählung. Es Reihen sich als die am wenigsten beliebte Stadt Auch die beliebteste Stadt in ihrem Bundesstaat zu sein.

Ein regionaler Universitätsstadt, Burlington ist die Heimat der Heim Universität Vermont (UVM) und Champlain College, ein kleines privates College. Vermonts größtes Krankenhaus, das UVM Medical Center, ist innerhalb der Stadtgrenzen. Die Stadt Burlington hat auch den größten Flughafen von Vermont (der der größte Flughafen Burlington International Airport) im Nachbar South Burlington. Im Jahr 2015 war Burlington die erste Stadt in den USA erneuerbare Energie.[9]

Geschichte

Frühgeschichte bis Anfang des 20. Jahrhunderts

Zwei Theorien wurden in Bezug auf den Ursprung von Burlingtons Namen vorgebracht. Das erste ist, dass es nach benannt wurde Richard Boyle, 3. Earl of Burlingtonund der zweite ist, dass der Name die politisch prominente und wohlhabende Burling -Familie von New York ehrt. Während keine Burling -Familienmitglieder als Stipendiaten der Stadt aufgeführt sind, hielt die Familie große Landstraßen in nahe gelegenen Städten ab, von denen einige am selben Tag wie Burlington gewährt wurden.[10]

Einer der New Hampshire Grants, das Land, das als Burlington entwickelt wurde Benning Wentworth am 7. Juni 1763 an Samuel Willis und 63 andere.[11] Im Sommer 1775 begannen Siedler, das Land zu räumen und zwei oder drei Blockhütten zu bauen, aber der Ausbruch der Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg Verzögerte dauerhafte Siedlung bis nach seiner Schlussfolgerung. Die Stadt wurde 1785 organisiert.[11]

1808 der erste See der Welt Dampfschiff wurde in Burlington gebaut.[12]

Das Krieg von 1812 war in Vermont und dem Rest von unbeliebt Neu England, die zahlreiche Handelsbeziehungen zu Kanada hatten. Weder Vermont noch andere Staaten in New England lieferten Milizeinheiten oder finanzielle Unterstützung. Vermont -Wähler unterstützten die Föderalistische Partei, was sich dem Krieg widersetzte.[13]

Zu einem Zeitpunkt während des Krieges hatten die USA 5.000 Soldaten in Burlington stationiert, zahlreicher Bewohner und belasteten Ressourcen. Ungefähr 500 Soldaten starben an einer Krankheit, was aufgrund schlechter sanitärer Sanitärlager in Armeelagern immer ein Problem war.[14] Einige Soldaten wurden im Hauptgebäude in der Viertel gebildet Universität Vermont, wo eine Gedenkplaque sie erinnert.[15]

In einem Gefecht am 2. August 1813 beschossen britische Streitkräfte aus Kanada Burlington. Dies wird entweder als mutiger Schlaganfall von den Briten mit einer ineffektiven Reaktion der Amerikaner oder als schwacher Sally der Briten beschrieben, die von den Amerikanern zu Recht ignoriert wurde. Die Kanonade dauerte ungefähr 10 Minuten und verursachte keine Opfer. Die beteiligten amerikanischen Truppen wurden vom Marineleutnant kommandiert Thomas MacDonough, später ein Held der Schlacht am Champlain -See.[13]

Die Position der Stadt auf Champlainsee half es zu einem Eintritts- und Zentrum für Handelshafen, insbesondere nach Abschluss der Champlain Canal 1823 die Erie -Kanal im Jahr 1825 und die Chambly Canal 1843. Wharves erlaubte Dampfboote, Fracht und Passagiere mit dem zu verbinden Rutland & Burlington Railroad und die Vermont Central Railroad. Burlington wurde ein lebhaftes Holz- und Fertigungszentrum - für einige Zeit der drittgrößte Holzmarkt der Welt[16] - und wurde 1865 als Stadt eingetragen. Es ist Viktorianisches Zeitalter Wohlstand hinterließ viel feine Architektur, einschließlich Gebäude von Ammi B. Young, H. H. Richardson, und McKim, Mead & White.

Im Jahr 1870 wurde die Uferpromenade durch den Bau des Pine Street -Lastkanals verlängert.[17] Dies wurde im Laufe der Jahre verschmutzt und war ein Schwerpunkt für die Bereinigung im Jahr 2009 unter den USA. Umweltschutzbehörde's Superfund Programm.[18] Bernie Sanders zum Wahlbürgermeister stellte einen umfangreichen Verschönerungsplan am Wasser, der das Hinzufügen von öffentlichen Parks, einen neun Meilen langen Radweg und ein Community-Bootshaus umfasste.[19]

Am 5. September 1901, Vizepräsident Theodore Roosevelt sprach mit einer brüderlichen Gruppe der Bürgerkriegs in Burlington. Neun Tage später wurde er Präsident der Vereinigten Staaten, als Präsident McKinley starb.[20]

Ende des 20. Jahrhunderts zu präsentieren

1978 das Eis Enterprise Ben & Jerry's wurde in Burlington in einer renovierten Tankstelle gegründet. Es wurde eine nationale Marke mit Einzelhandelsgeschäften in zahlreichen Städten.

Im September 2021, während der jüdischen Hochzeitstage zwischen Rosh Hashona und Yom Kippur, plante der Stadtrat einen Boykott-Resolution gegen Israel BDS mit einer Abstimmung in den Tagen von Ehrfurcht 48 Stunden vor Yom Kippur. Dies wurde weithin kritisiert als antisemitisch und unempfindlich von nationalen jüdischen Organisationen und führte zu einer Gegenreaktion der Counterboycott. Die Resolution, die von mehreren Ratsmitgliedern angeprangert wurde, wurde in letzter Minute zurückgezogen.[21][22]

Erdkunde

Die Stadt Burlington befindet sich am östlichen Ufer von Champlainseenördlich von Shelburne Bay. Es wurde auf einem Landstreifen gebaut, der sich über 9,7 km südlich von der Mündung der Mündung erstreckte Winooski River entlang des Seeufers und steigt vom Wasserkandel bis zu einer Höhe von 91 m (91 m) auf.[23]

Eine große Schlucht in der heutigen Innenstadt wurde im 19. Jahrhundert mit Abfall und rohem Abwasser besetzt, um Platz für die weitere Entwicklung zu schaffen.[24]

Nachbarschaften

Burlingtons Stadtteile werden allgemein von den Bewohnern anerkannt, haben jedoch keine rechtliche oder politische Autorität.

  • Innenstadt: Der Handelszentrum der Stadt befindet sich nördlich der Maple Street, westlich der South Willard Street, und hauptsächlich südlich der Pearl Street (da sie alle Anwesen entlang der Pearl Street westlich der South Willard Street umfasst).
  • Hill Section: Burlingtons reichste Nachbarschaft befindet sich östlich der South Union Street und der Shelburne Street und südlich der Main Street, wird jedoch UVM und University Terrace ausgeschlossen, während sie alle enthalten Champlain College.[25] In der Hügelabteilung befindet sich der Burlington Country Club.
  • Das Intervale: Das Intervale kann nicht als Nachbarschaft angesehen werden, sondern ist ein großes Gebiet, das viele lokale Bio -Bauernhöfe und Naturschutzgebiete entlang des Winooski River. Das Hotel liegt nördlich des alten Nordende und östlich des neuen North End und ist in dieser Liste enthalten, da seine Gesamtfläche größer ist als die der meisten Stadtteile in Burlington.
  • New North End: Burlingtons bevölkerungsreichstes Viertel, eine Nordwest -Vorstadtverlängerung der Stadt, umfasst alle Punkte nördlich von nördlich von Burlington High Schoolsowie Leddy Park, Ethan Allen Park und North Beach und befinden sich westlich von Vermont Route 127 (Die "Burlington Beltline").
  • Old North End: Burlingtons ältester und am dichtesten besiedeltes Viertel befindet sich nördlich des gesamten Grundstücks entlang der Pearl Street, westlich der Hyde Street und der North Willard Street, und umfasst Gebiete nördlich der Innenstadt und westlich des Universitätsviertels, aber südlich des neuen North End und das Intervale. Hier ist Burlingtons weitgehend jüdisches Viertel bekannt als als Little Jerusalem florierte von den 1880er bis in die 1930er Jahre.[26]
  • South End: Eine einst meist industrielle und jetzt meist künstlerische[27] Bezirk südlich der Innenstadt und westlich des Hügelabschnitts umfasst er den Waterfront Oakledge Park und beherbergt das Hauptquartier vieler national bekannter Unternehmen von Burlington wie Burton Snowboards und Dealer.com.
  • Universitätsbezirk: Der Universitätsbezirk befindet sich nördlich des Burlington Country Club, südlich des Winooski -Flusses, östlich der Willard Street nördlich von Main und östlich eines großen Teils der Bergabteilung. Es enthält UVM und viele ehemalige Einfamilienhäuser, die zum Studenten umgewandelt wurden und Yuppie- Apartments (obwohl diese überall in der Stadtgrenze und in der Metropolregion sind).

Klima

Burlington hat a Hot-Summer Feuchtes kontinentales Klima (Köppen DFA) mit kalten Wintern und warmen, feuchten Sommer. Die monatlichen täglichen Durchschnittstemperaturen reichen von 29 ° F (–1,7 ° C) im Januar bis Juli im Juli. Der jährliche Niederschlag von 1.092 mm ist das ganze Jahr über gut verteilt, aber die Sommermonate sind die feuchtesten. Der Standort der Stadt östlich von Champlainsee manchmal berücksichtigt lokalisiert Schneequälerin seltenen Fällen bis zu 13 Zoll (33 cm) in 12 Stunden.[28] Der jährliche Schneefall hat durchschnittlich 218 cm (86 Zoll), diese Zahl kann jedoch von einem Jahr zum anderen stark schwanken. Die Extreme lagen am 15. Januar 1957 und 12. Februar 1979 am 11. August 1944 zwischen –30 ° F (–34 ° C) bis 101 ° F (38 ° C).[29] Der am meisten verzeichnete Schneefall aus einem einzigen Sturm beträgt 84,1 cm, der vom 2. bis 3. Januar 2010 fiel.[30]

Für die nordöstlichen Vereinigten Staaten a Hitzewelle ist definiert als drei aufeinanderfolgende Tage mit 32 ° C oder mehr. Von 2000 bis 2009 gab es sechs solcher Wärmenwellen.[31]

Monat Jan Feb Beschädigen Apr Kann Jun Jul August Sep Oktober Nov. Dez Jahr
Aufzeichnen Sie hohe ° F (° C) 66
(19)
72
(22)
84
(29)
91
(33)
95
(35)
100
(38)
100
(38)
101
(38)
98
(37)
85
(29)
75
(24)
68
(20)
101
(38)
Mittlerer maximal ° F (° C) 52
(11)
51
(11)
62
(17)
78
(26)
87
(31)
91
(33)
92
(33)
91
(33)
87
(31)
76
(24)
66
(19)
54
(12)
94
(34)
Durchschnittlicher hoher ° F (° C) 28.9
(–1,7)
31.5
(–0,3)
40.9
(4.9)
55.3
(12,9)
69.0
(20,6)
77,6
(25.3)
82.4
(28.0)
80.7
(27.1)
72.6
(22,6)
58,9
(14.9)
46,4
(8.0)
35.0
(1.7)
56,6
(13.7)
Täglicher Mittelwert ° F (° C) 20.9
(–6,2)
22.9
(–5.1)
32.3
(0,2)
45,6
(7.6)
58,4
(14.7)
67,5
(19.7)
72.4
(22,4)
70.7
(21,5)
62.7
(17.1)
50.3
(10.2)
39.3
(4.1)
28.2
(–2.1)
47,6
(8.7)
Durchschnittlicher niedriger ° F (° C) 12.9
(–10,6)
14.3
(–9,8)
23.6
(–4.7)
35.9
(2.2)
47,8
(8.8)
57,3
(14.1)
62.4
(16,9)
60.7
(15,9)
52.9
(11.6)
41,8
(5.4)
32.1
(0,1)
21.3
(–5.9)
38,6
(3.7)
Mittlerer Minimum ° F (° C) –13
(–25)
–8
(–22)
0
(–18)
21
(–6)
32
(0)
42
(6)
50
(10)
47
(8)
36
(2)
26
(–3)
14
(–10)
–2
(–19)
–15
(–26)
Aufzeichnen Sie niedrig ° F (° C) –30
(–34)
–30
(–34)
–24
(–31)
2
(–17)
24
(–4)
33
(1)
39
(4)
35
(2)
25
(–4)
15
(–9)
–3
(–19)
–29
(–34)
–30
(–34)
Durchschnitt Niederschlag Zoll (mm) 2.13
(54)
1.77
(45)
2.24
(57)
3.07
(78)
3.76
(96)
4.26
(108)
4.06
(103)
3.54
(90)
3.67
(93)
3.83
(97)
2.70
(69)
2.50
(64)
37,53
(953)
Durchschnittlicher Schneefall Zoll (cm) 21.1
(54)
19.3
(49)
17.5
(44)
4.1
(10)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,0
(0.0)
0,3
(0,76)
5.7
(14)
19.5
(50)
87,5
(222)
Durchschnittliche Niederschlagstage (≥ 0,01 in) 14.7 12.1 12.7 13.2 13.6 13.6 12.8 11.7 11.0 12.9 13.7 15.2 157,2
Durchschnittliche schneebedeckte Tage (≥ 0,1 in) 14.3 12.1 8.7 2.9 0,1 0,0 0,0 0,0 0,0 0,4 4.6 11.6 54.7
Monatlich bedeuten Sonnenscheinstunden 126,9 146,8 190.7 206.2 251.4 270.1 301.9 258.2 201.0 159,2 91.1 91.6 2,295.1
Prozent Möglicher Sonnenschein 44 50 52 51 55 58 64 59 53 47 32 33 51
Durchschnitt Ultraviolettes Index 1 2 3 5 7 8 8 7 5 3 2 1 4
Quelle 1: NOAA (Sonne 1961–1990)[29][32][33][34]
Quelle 2: Wetteratlas (UV)[35]

Demografie

Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop.
1790 330
1800 816 147,3%
1810 1.690 107,1%
1820 2.111 24,9%
1830 3,526 67,0%
1840 4,271 21,1%
1850 7.585 77,6%
1860 7.713 1,7%
1870 13.596 76,3%
1880 11.365 –16,4%
1890 14.590 28,4%
1900 18.640 27,8%
1910 20.468 9,8%
1920 22.779 11,3%
1930 24.789 8,8%
1940 27.686 11,7%
1950 33,155 19,8%
1960 35.531 7,2%
1970 38.633 8,7%
1980 37.712 –2,4%
1990 39,127 3,8%
2000 38.889 –0,6%
2010 42.417 9,1%
2020 44.743 5,5%
US -amerikanische Zehnenzensus[36]

Zum Zeitpunkt der Volkszählung von 2020 lebten in der Stadt 42.899 Menschen.[37] Das rassistische Make -up der Stadt betrug 85,7% Weiß, 4,9% Schwarz oder Afroamerikaner, 0,4% Amerikanischer Ureinwohner, 6,0% asiatisch (1.3% Chinese, 1.1% Bhutanese, 0.9% Nepalese, 0.6% Vietnamese, 0.5% Indian, 0.4% Burmese, 0.3% Indonesian, 0.2% Korean, 0.1% Cambodian, 0.1% Laotian, 0.1% Filipino, 0.1% Japanese, 0.1 % Thai) und 2,5% aus zwei oder mehr Rennen. Hispanisch oder Latino von einer Rasse 2,6% der Bevölkerung (0,7% Puertoricaner, 0,4% mexikanisch, 0,3% Dominikaner, 0,2% Kubaner, 0,2% Spanisch, 0,2% Kolumbianer, 0,1% Honduran, 0,1% Peruan, 0,1% Argentinien).

Es gab 16.851 Haushalte und die durchschnittliche Anzahl von Personen pro Haushalt betrug 2,13.[38]

Persönliches Einkommen

Laut dem Amerikanische Gemeinschaftsumfragen Für 2015–2019, gemittelt, betrug das Durchschnittseinkommen für einen Haushalt in der Stadt 51.394 USD,[7] und das Durchschnittseinkommen für eine Familie betrug 87.030 US -Dollar.[36] Unter Arbeitnehmern mit Vollzeit-, ganzjähriges Arbeiten hatten Männer ein Durchschnittseinkommen von 50.552 USD gegenüber 38.418 USD für Frauen. Das Pro Kopf Einkommen Für die Stadt war 28.480 US -Dollar.[7] Etwa 10,6% der Familien und 26,4% der Bevölkerung lagen unter dem Armutsgrenze, einschließlich 27,3% der unter 18 und 13,6% des Alters von 65 Jahren oder mehr.[36]

Der mittlere Wert von Eigentümer betrug 284.500 USD.[7]

Wirtschaft

Die Wirtschaftswirtschaft von Burlington konzentriert sich auf Bildung, Gesundheitsdienste, Handel, Transport und Versorgungsunternehmen und einige Fertigung. Im Jahr 2011 hatte die Stadt eine Arbeitslosenquote von 4,8%, was der 6. niedrigste aller U -Bahn -Gebiete war. Die Reallöhne betrugen 2006 konstante Dollars 39.980 USD und blieben dort bis 2010. Der Staat betrug 33.385 US -Dollar; Die Nation, $ 36.871.[39]

In 2009, Moody's bestätigte die Bond -Bewertung der Stadt bei AA3, "hoher" Qualität, der zweitbeste Rang,[40] Aber im Jahr 2010 im Besitz der Stadt Burlington Telecom Der Kabelanbieter konnte der Stadt Burlington 17 Millionen Dollar, die sie schuldeten, nicht bezahlen. Infolgedessen hat Moody die Schulden für die Stadt zwei Kerben auf A2, "Obermedium", heruntergekommen. Moody hat auch das Kreditrating für eine Downtrate für Burlington International Airport.[41]

Geschäft und Industrie

Die größten Arbeitgeber in der richtigen Stadt sind die Medizinische Zentrum der Universität von Vermont (früher Fletcher Allen Health Care) und die Universität VermontBeschäftigung von 6.823 bzw. 3.137 Mitarbeitern. Weitere Unternehmen in Burlington sind die G.S. Blodgett Company, eines der ältesten und größten kommerziellen Ofenunternehmen des Landes, das Restaurantausrüstung herstellt. Seine Geschichte stammt aus Mitte des 19. Jahrhunderts. General Electric Entwickelt Software für die Gesundheitsindustrie in South Burlington im ehemaligen Hauptquartier von IDX -Systeme, was es 2006 gekauft hat. Generaldynamik Abteilung für Rüstung und technische Produkte beschäftigen 450 Arbeitnehmer vor Ort. Die Abteilung ist eine ausschließlich besessene Tochtergesellschaft, die hier stationiert ist.[42] Dealer.com, ein führendes Internet -Marketing -Unternehmen für Automobile, beschäftigte ab 2017 rund 1000 Mitarbeiter.[43]

Ben & Jerry's Begann 1978, als Ben Cohen und Jerry Greenfield in einer alten Tankstelle in Burlington ihren ersten Eiscreme -Scoop -Laden eröffneten.[44] Vermont Teddy Bear Company, dessen Gründer auf einem Karren in einer Street Burlington begann, versendet jetzt maßgefertigte Teddybären weltweit.[45]

Zu den Unternehmenszentralen in Burlington gehören das Unternehmen Burton Snowboards, Brueggers, Champlain -Lake Pralinen, Rhino -Lebensmittel, und Siebte Generation Inc.[46][47][48]

Einzelhandel und Tourismus

Ein Maß für die wirtschaftliche Aktivität ist der Einzelhandelsumsatz. Burlington war 2007 mit 242,2 Millionen US -Dollar Fünfter im Bundesstaat.[49]

Das Church Street Marketplace, eine vierblockige Fußgängerzentne im Herzen der Stadt, ist das ganze Jahr über Festivals. Das American Planning Association Der Marktplatz nannte 2008 einen der "großen öffentlichen Bereiche" Amerikas.[50] Veranstaltungen wie "South End Art Hop" und öffentliche Galerien wie Pine Street Art WorksStellen Sie ein Forum für die bildenden Künste im südlichen Ende zur Verfügung.

Ein "Festival of Fools" hatte 2009 schätzungsweise 25.000 Teilnehmer auf dem Marktplatz.[51] Das "Vermont Brewers Festival" hatte 2009 9.600 Teilnehmer.[51] und die "Riesenkürbisregatta und Festival" hatten im selben Jahr 5.000 Teilnehmer; Samstagabend live Satirisierte die Veranstaltung.[51] Einer der größten ganzjährigen Bauernmärkte Im Bundesstaat Vermont befindet sich in der Stadt.[52]

Kunst und Kultur

Drachenboot Seit 2006 werden im August im August im Lake Champlain Rennen zugute kommen.[53][54] Im Jahr 2009 gab es ungefähr 2.000 Teilnehmer in 86 Teams.[55]

Ein jährliches Erste Nacht Die Gemeinschaftsfeier der Künste am Silvesterabend wurde 1983 mit Finanzmitteln der National Stiftung on the Arts and Vermont Council on the Arts gegründet. Es dauerte 35 Jahre, bevor es 2018 geschlossen wurde.[56]

Burlingtons eigener Drag -Truppe, die Haus von Lemay,[57] führt mehrere Shows pro Jahr aus, veranstaltet den jährlichen "Winter is a Drag Ball".[58] und sammelt Spenden für zahlreiche Wohltätigkeitsorganisationen. Das Haus von Lemay ist Gegenstand des Dokumentarfilms "Slingbacks and Sirup", das beim Vermont International Film Festival 2008 in Burlington uraufgeführt wurde.[59] Im Jahr 2020 kreierten Amber Lemay und Russell Dreher die in Burlington ansässige Drag Queen Comedy Talkshow Amber Live!.[60]

Das Emily Post InstituteEine Etikette -Organisation hat hier mit Sitz.

Lokale Musik

Die Stadt hat im Laufe der Jahre mehrere lokale Bands als verschiedene "Szenen" unterstützt und nachgelassen und sogar eine Handvoll nationaler Akte gestartet. Das berühmteste davon ist Phish, die 1983 bei UVM stammte.[61]

Andere Handlungen mit Verbindungen zur Stadt umfassen Matisyahu,[62] Kat Wright,[63][64] Strangefolk, Der Essex Green, Raq, James Kochalka, Das Jazz -Mandolinenprojekt, Schweinetornado, Anaïs Mitchell, Greg Davis, Koushik, Grace Potter und die Nocturnals, Versenden, Prydein, Eugene Hutz von Gogol Bordello, Morgan Page, KT Tunstall, Trümmer, The Vacant Lots, Ertrinkender Mann, und Drehen.[65]

Lokale Kunst

Der "South End Art Hop" ist eine jährliche Veranstaltung der South End Arts and Business Association.[66] Künstler schließen sich Unternehmen, Künstlerstudios und Galerien an, die wiederum ihre Türen für die Öffentlichkeit im gesamten postindustriellen Bereich von Burlington, bekannt als "South End", öffnen. Der erste Art -Hop im Jahr 1993 hatte etwas mehr als dreißig Künstler und ein Dutzend Websites teil. Im Jahr 2008 präsentierten über 600 Künstler ihre Werke in über 100 Standorten im südlichen Ende von Burlington. Die Veranstaltung findet am Freitag und Samstag nach dem Tag des Labors im September statt.

Die Stadt verfügt über eine Kunstabteilung, Burlington City Arts, die viele Rollen dient, darunter Kulturplanung, Bildung, zeitgenössische Kunst und veranstaltete kulturelle Veranstaltungen bei Das BCA -Zentrum. Burlington City Arts betreibt auch in Zusammenarbeit mit dem UVM Medical Center Art From The Heart ein Programm, in dem Patienten Zugang zu Kunstversorgungen haben und freiwillige Freiwilligenzeiten ergeben.

Öffentliche Bibliothek

Das Carnegie -Gebäude der Fletcher Free Library im Jahr 2013

Das Fletcher Free Library wurde 1873 gegründet und von Mary Martha Fletcher, der Tochter eines lokalen Geschäftsmanns, ausgestattet, aber bis 1901 sein erstes Gebäude in der Kirchenstraße übertroffen. 1901–04 wurde ein neues Gebäude mit Mitteln gebaut, die von Industrialisten und Philanthropen bereitgestellt wurden Andrew Carnegie, was es zum ersten von den vier macht Carnegie -Bibliotheken im Staat. Es wurde in der entworfen Beaux-Arts Stil von Walter R. B. Willcox aus Burlington, der einen Wettbewerb um die Provision gewann.[67]

Das Gebäude hatte 1973 große Probleme mit der Besiedlung, bei denen es über eine ehemalige Eisenbahnschluchte gebaut worden war, die nicht ordnungsgemäß ausgefüllt worden war, und die Sammlung der Bibliothek wurde anderswo bewegt. Die mögliche Ziehen des Gebäudes wurde von einem Bürgerkomitee gestoppt, bei dem es erfolgreich zu dem hinzugefügt wurde Nationales Register historischer Orteund ein Zuschuss erlaubte die Stabilisierung und Reparatur des Gebäudes. Eine neue moderne Ergänzung wurde 1981 abgeschlossen.[67][68]

Die größte öffentliche Bibliothek in Vermont und aufgeführt auf der Nationales Register historischer OrteDie Fletcher Free Library hatte 2002 ein Budget von über 1 Million US -Dollar. Sie verbrachte mehr Bücher, hatte mehr Besucher und hatte mehr Computer als jede andere Bibliothek in Vermont.[69] Zusätzlich zu seinen Hauptdiensten als Burlington -öffentliche Bibliothek ist es auch ein Gemeindezentrum, eine kulturelle Ressource für neu angekommene Einwanderer in die Region Burlington und das einzige kostenlose Computercenter der Stadt.

Interessierende Stellen

Batterie-Park, mit Blick auf die Burlington Waterfront und den Lake Champlain

Sehenswürdigkeiten und Gebäude

Historische Gebäude

Viele der historischen Gebäude und Standorte von Burlington wurden durch ihre Aufnahme in die anerkannt Nationales Register historischer Orte (NRHP). Zusätzlich zu 28 Gebäuden, drei Schiffswracks und dem Burlington Breakwater, umfasst die Stadt 17 historische Bezirke.[77]

Echo, Leahy Center für den Champlain -See

Kirchen und Synagogen

Zu den Kirchen in Burlington gehören die North Avenue Allianz Kirche, zuerst Baptist Kirche, zuerst Kongregation Kirche, die Bischof Kathedrale Kirche des heiligen Paulus, die erste United Methodist Kirche, Christus Kirche (presbyterianisch), das römisch katholisch Kathedrale von St. Joseph-das Episcopal sehen für die Diözese Burlington, Der Erste Unitarian Universalist Gesellschaft, Wohnung der Mutter Gottes Orthodoxe Kirche (Griechisch -orthodoxe Erzdiözese Amerikas), die College Street Congregational Church (Vereinigte Kirche Christi), Die Burlington -Kirche Christi und die nicht konfessionell Kirche am Brunnen. Das Konservativ Ohavi Zedek Die Synagoge befindet sich auch in der Stadt, und es gibt eine aktive Besprechung der Religiöse Gesellschaft der Freunde (Quäker). Zu den Synagogen in Burlington gehören das Chabad von Vermont, Ohavi Zedek, Ahavath Gerim, Ruach Hamaqom, Ohavi Zedek Chavurah und Tempel Sinai.

Das Howard Mortuary Chapel in Lakeview Cemetery wurde 1882 als Geschenk an die Stadt Burlington von Hannah Louisa Howard, einem lokalen Philanthrop, erbaut. Sie stammt aus der Stadt und war die Tochter von John Howard, einem erfolgreichen Burlington Hotelier. Die Kapelle wurde in der entworfen Hoher viktorianischer gotischer Stil Von Alfred Benjamin Fisher, auf dem Friedhofsgelände von E. C. Ryer im Jahr 1871.[78]

Das Ira Allen Chapel aus dem Gelände des Universität Vermont Campus wurde 1926 fertiggestellt und im georgianischen Revival -Stil von entworfen McKim, Mead & White. Das blinkende Leuchtfeuer der Kapelle bietet ein nächtliches Wahrzeichen für diejenigen, die sich Burlington aus dem Lake Champlain nähern. Die Kapelle ist Teil des Green Historic District der Universität.[79]

Zwei der Kathedralen in Burlington - die bischöfliche Kathedralekirche des St. Paulus und der ehemalige römisch -katholische Kathedrale der makellosen Empfängnis- Es sind moderne Strukturen, die nach ihren Vorgängern gebaut wurden, von Brandbränden 1971–1972 durch Brandbrände zerstört worden.[80] Die bischöfliche Kathedrale wurde 1973 fertiggestellt und von Burlington Associates (jetzt truexcollins) in der entworfen Brutalist Stil, während die römisch -katholische Kathedrale 1974–1977 erbaut wurde und von entworfen wurde von Edward Larrabee Barnes, mit dem von Landschaftsarchitekten entworfenen Park-ähnlichen Gelände Dan Kiley.[80] Die makellose Konzeption wurde 2018 geschlossen und durch die Kathedrale von Saint Joseph (neoklassisch, 1887) ersetzt.[81]

Sport

Mannschaft Sport) Liga Stadion
Vermont Lake Monsters Baseball Futures Collegiate Baseball League Centennial Field
Vermont Catamounts Spur, Eishockey, Andere NCAA Division i Gutterson Fieldhouse
Vermont Green FC Fußballverband USL League zwei Tugendfeld

Das Vermont Lake Monsters des Futures Collegiate Baseball League, ein College -Sommer -Baseballteam, wurde früher das genannt Vermont Expos. Das Team änderte 2007 seinen Namen nach seinem Eltern -Major League Baseball Club, der Montreal Expos des Bundesliga, zog von Montreal nach Washington, DC, und wurde der Washington Nationals. Im Jahr 2010 beendeten die Lake Monsters ihre 17-jährige Verbindung mit den Expos/Nationals und wurden zur Klassen-A-Partnerin der Oakland Leichtathletik des Amerikanische Liga.[82] Die Lake -Monster spielen auf dem Campus der Universität Vermont im Centennial Field.

Burlington hat eine reiche Hockeygeschichte und war der Ort der ersten bekannten Internationalen Eishockey passen,[83] zwischen dem gehalten Montreal -Kristalle und Mitarbeiter der Van Ness House, ein lokales Hotel, während der 1886 Burlington Winter Karneval. Das Universität Vermont's Herrenhockeyteam, die KatampenSpielen Sie ihre Heimspiele auf dem 4.007-Sitz Gutterson Field House Auf dem UVM -Campus.[84][85]

Ein professionelles Basketball -Franchise, die Vermont Frost hebt sich, spielte die Hälfte ihrer Saison in der Stadt, bis das Team 2011 gefaltet wurde.[86] Das Team, das ursprünglich Teil der war American Basketball Association-Nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Major Basketball League aus den 1970er Jahren, die mit der National Basketball Association verschmolzen ist, ist mit dem zu den Premier Basketball League 2008 und teilten ihre Heimspiele der regulären Saison zwischen Burlington und Stange. Der Frost hebt sich, im Besitz von Sports illustriert Schriftsteller Alexander Wolffspielte ihre Burlington -Spiele im Memorial Auditorium in der South Union Street an der Ecke Main. Das Franchise wurde jedoch Anfang 2011 gefaltet.

Das Vermont City Marathon hat jährlich Tausende von Wettbewerbern gezogen.[87] Ein Einheimischer Goldene Handschuhe Boxen Das Turnier findet seit 1946 jährlich statt.[88]

Burlington war ein Veranstaltungsort für die 2012 International Ice Hockey Federation Women's World Championship.

Regierung

Burlington hatte eine Regierungsform der Stadtrat-Bürgermeister Seit 1865 mit seinem ersten Bürgermeister Wesen Albert L. Catlin.[89] Demokraten und Progressive Machen Sie die Mehrheit des Rates. Miro Weinberger, der aktuelle Bürgermeister,[90] ist ein Demokrat, der 2012 erstmals gewählt wurde.[91] Der Stadtrat hat zwölf Sitze. Vor 2020 wurden sie von fünf Progressiven besetzt.[92] vier Demokraten, zwei Unabhängige, und ein Republikaner.[93] Nach den Stadtwahlen 2020 fuhr der republikanische Sitz nach demokratisch und ein unabhängiger Sitz war auf progressive.

US -Senator und Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders diente als die Bürgermeister von Burlington von 1981 bis 1989. Seine Wahl im Jahr 1981 ungehemmter langjähriger Bürgermeister Gordon Paquette und veränderte die politische Landschaft der Stadt drastisch. Bürgermeister Sanders schuf eine Regierung, die von jungen Progressiven geführt wurde, einschließlich Peter Clavelle, der zum Bürgermeister der Stadt gewählt wurde, als Sanders zurücktrat, um ein höheres Amt zu machen. Peter Clavelle, Burlingtons am längsten amtierender Bürgermeister, hielt das Amt von 1989 bis 1993 und erneut von 1995 bis 2006 ab.[94]

In den 1980er Jahren lenkten die aufeinanderfolgenden Wiederholungen einer selbsternannten "sozialistischen" Aufmerksamkeit von den nationalen Medien auf. Sanders hat die Vorstellung zerstreut, dass sein erster Sieg, der durch einen engen Rand gesichert war, "nur ein Zufall" war.[95]

Die große vorübergehende studentische Bevölkerungsbevölkerung stimmt bei lokalen, staatlichen und nationalen Wahlen ab, was zu erheblichen Auswirkungen auf die lokalen Wahlen führt.[96] Die Stadt unterzeichnete in den sechs Wochen vom 1. September 2008 2.527 neue Wähler, die höchste Zahl für diesen Zeitraum seit über neun Jahren.[97]

Als gemeinnützige Institution die Universität Vermont zahlt keine Immobiliensteuern, aber wie viele andere Schulen leistet es eine jährliche Zahlung anstelle von Steuern. Im Jahr 2007 erklärte sich das College bereit, dies von 456.006 USD auf 912.011 US -Dollar im Jahr 2010 zuzüglich einer "öffentlichen Arbeit" im gleichen Zeitraum von 180.040 USD auf 191.004 US -Dollar zu erhöhen.[98]

Die Stadt unterhält drei Parks am Champlain -See. Alle drei sind kostenlos für den öffentlichen Zugang, zwei haben Parkgebühren.

Mitglieder des Stadtrats

Im Jahr 2021 verabschiedeten die Wähler eine Charta -Änderung, um den Rat durch zu wählen Ranglisten-Wahl-Abstimmung.[99] Bevor die Änderung in Kraft treten kann, muss sie von der verabschiedet werden Landesgesetzgebung und genehmigt von der Gouverneur.[100] Das Staatshaus genehmigte die Änderung am 23. Februar 2022, schickte sie an die Staatssenat.[101]

Ausbildung

Öffentliche Schulen

Burlington Schulbezirk betreibt die öffentlichen Schulen der Stadt.

Schulen:

  • Burlington High School
  • Die Nachhaltigkeitsakademie (bei Lawrence Barnes Elementary)
  • Edmunds Elementary School, benannt nach George F. Edmunds, ein US -Senator seit 25 Jahren von 1866 bis 1891
  • Edmunds Middle School (ehemals Burlington High School)
  • Lyman C. Hunt Middle School
  • Flynn Grundschule
  • Champlain Grundschule
  • C. P. Smith Elementary
  • Die Integrated Arts Academy (bei H.O. Wheeler Elementary)

Magnetschulen

In Burlington haben die Schüler zwei Möglichkeiten an Magnetschulen: die Integrated Arts Academy bei H.O. Wheeler (IAA) und die Sustainability Academy in Lawrence Barnes (SA).[102]

Privatschulen

Universitäten und Hochschulen

Das Universität Vermont (UVM) und Champlain College befinden sich in dieser College -Stadt. Das UVM Medical Center beherbergt eine der zehn selektivsten medizinischen Fakultäten in den USA, die UVM College of Medicine.[103] Das Community College of Vermont hatte einen Standort in Burlington bis 2010, als ein neues Gebäude in der angrenzenden Stadt von Winooski wurde für das College gebaut. Saint Michaels College und ein Satellitencampus von Southern New Hampshire University sind in der Nachbarstadt Colchester. Vermont Technical College hat auch einen Satellitencampus in der Nähe Williston.

Medien

Zeitungen und andere Veröffentlichungen

Burlington ist das Medienzentrum Nord- und Zentralvermont. Es wird bedient von:

  • Die Burlington Free Press, eine tägliche Zeitung, die in ganz Vermont geliefert wurde[104]
  • Sieben Tage, Eine kostenlose wöchentliche Zeitung, die in großen Mengen in den Abholungspunkten im gesamten Gebiet von Burlington und in Zentralvermont geliefert wurde und Künste und Kultur betont[105]
  • Vermont Business Magazine[106]
  • Vermont Digger[107]
  • Der Naturphilosoph, ein monatliches Wissenschaftsjournal für Wissenschaftsnachrichten in der Primärliteratur in Neurowissenschaften, Biochemie und Genetik.[108] Der Naturphilosoph ist eine von Studenten geführte Veröffentlichung an der Universität von Vermont.

Radio

Große Radiosender mit Sitz in Burlington und dienen der Region:

  • WBTZ(The Buzz) - 99,9 FM (Moderner Stein)
  • WCPV(101,3 ESPN) - 101,3 FM (Sport)
  • WCVT(101 der eine) - 101.7 FM (klassische Album -Tracks)
  • Wezf(Star 92.9) - 92,9 FM (heißer Erwachsener zeitgenössisch)
  • Wizn(Der Zauberer) - 106,7 FM (klassischer Rock)
  • WJOY- 1230 Uhr (Erwachsenenstandards)
  • WKOL(Kool 105) - 105,1 FM (klassische Hits)
  • WNCS und W227AQ(Der Punkt)-104,7 bzw. 93,3 FM (Triple-A)
  • Woko- 98,9 FM (Land)
  • WOXR(Vermont Public Radio) - 90,9 FM (klassisch)
  • WRUV(Universität von Vermont) - 90,1 FM (Sorte)
  • WTNN(Eagle Country) - 97,5 Fm
  • Wvmt- 620 Uhr (Nachrichten/Talk)
  • WVPs(Vermont Public Radio) - 107.9 FM (Nachrichten & Information), Nationales öffentliches Radio
  • Wwpv(Saint Michael's College) - 92,5 FM (Sorte)
  • WXXX- 95,5 FM (Hit Music Station)

Fernsehen

Fünf netzwerk verbundene Fernsehsender dienen der Region Greater Burlington. Sie beinhalten Wfff-tv Kanal 44 (Fuchs), seine Schwesterstation WVNY Kanal 22 (ABC), Wptz Kanal 5 (NBC, mit Me-tv auf dt3) seine Schwesterstation Wnne Kanal 31 (CW), und WCAX-TV Kanal 3 (CBS). Alle Stationen (einschließlich WVNY und WNNE, die Nachrichtenabteilungen mit WFFF-TV bzw. WPTZ teilen) betreiben Nachrichtenabteilungen. Obwohl WCAX für Burlington lizenziert, hat er im Nachbarn an South Burlington, während WPTZ in der Sitzung in der Lage ist Plattsburgh, New York, mit einem Nachrichtenbüro in der Nähe Colchester. WFFF und WVNY haben auch seinen Sitz in Colchester, während WNNE zu lizenziert ist Montpelier.Comcast ist der wichtigste Kabelfernsehdienstleister der U-Bahn-Region, obwohl die Bewohner der Stadtgrenzen von Burlington auch von kommunalem Besitz bedient werden Burlington Telecom.

Infrastruktur

Transport

Bus

Burlington ist der zentrale Schwerpunkt von Green Mountain Transit (GMT), das Busservice von und nach den umliegenden Gemeinden bietet.

Am 15. Juni 2011 die Chittenden County Transportation Authority kündigte an, dass es ihre Charta am 1. Juli 2011 gewechselt hatte, um die Gemeinden außerhalb des Landkreises Chittenden als Mitgliedsgemeinschaften an CCTA zu ermöglichen, wodurch CCTA die erste regionale Transitbehörde von Vermont werden kann. Im Rahmen seiner Expansion fusionierte die CCTA mit dem Green Mountain Transit Authority (GMTA), das Busservice in der Region Barre-Montpelier und den umliegenden Gemeinden in Zentral-Vermont zur Verfügung stellte.[109]

Windhund Bietet Intercity Bus Service aus dem Burlington International Airport an andere Gemeinschaften in Vermont und zu Montreal's Gare d'Atcars de Montreal und Boston's Südstation und Logan International Airport. Premier Coach's Vermont Translines Bietet auch Intercity -Busservice zwischen Burlington und Albany, New York, entlang der US Route 7 Korridor in einer Partnerschaft mit Greyhound, ebenfalls vom internationalen Flughafen Burlington.[110] Megabus Bietet ununterbrochenen Service zwischen Burlington und Boston, und Service zu New York City durch zwei Routen mit Zwischenstopps in Saratoga Springs, New York, oder in Amherst, Massachusetts, und Hartford, Connecticut.

Burlington's Union Station wurde 1916 von der gebaut Central Vermont Railway und die Rutland Railroad. Es serviert jetzt nur Touristenbahnen.

Schiene

Vom späten neunzehnten Jahrhundert bis 1953 die Rutland Railroad angebotener Passagierservice auf der Green Mountain Flyer und die Mount Royal Von Burlington nach Troy, New Yorkmit dem Verbindungsservice an New York City über die New York Central Railroad. Der letzte Passagierzug, der über die nach Norden fährt Burlington Tunnel zu AlburghEine Stadt im nordwestlichen Ende von Vermont war im Juni 1938.[111] Ab 1916 wurde der Rutland Railroad Service an der New Union Station am Waterfront des Lake Champlain erbracht.[112] Von 2000 bis 2003 die Champlain Flyer war ein Pendlergottesdienst von Burlington South in die Stadt von Charlotte, Vermont.

Seit der Schließung des Champlain Flyer hatte Burlington keine aktiven Eisenbahnverbindungen. Ein Amtrak Station befindet sich im Dorf von 7 Meilen (11 km) entfernt Essex Junction, Vermont.

Im Januar 2013 der Gouverneur von Vermont Peter Shumlin vorgeschlagen, die zu erweitern Ethan Allen Express aus Rutland, Vermontan Burlington's Union Station. Der Vorschlag würde eine schaffen Regional Rail Corridor Verbinden Albany (New York), Saratoga Springs (New York), Rutlandund Burlington, die die U -Bahn -Populationen von rund 1,25 Millionen Einwohnern kombiniert haben. Amtrak erwartet, im Juli 2022 den Dienst zu beginnen.[113]

Luft

Luftträger bei Burlington International Airport (BTV) bieten dem Gebiet den kommerziellen Service für wichtige regionale Hubs und internationale Flughäfen. Während geplante Fluggesellschaften traditionell nicht geplante kommerzielle Flüge zu Zielen außerhalb der USA angeboten haben, gibt es einen Zollhafen für außerplanmäßige Flüge.[114] Von 2011 bis 2018 waren die einzigen verfügbaren internationalen kommerziellen Flüge für BTV über via via Porter Airlines'Winter saisonaler Service von und von Flughafen Billy Bishop in Toronto.[115][116]

Hauptstraßen

Burlington wird von einer großen zwischenstaatlichen Autobahn sowie seiner Spurroute in den südlichen Teil der Stadt bedient und befindet sich an der Kreuzung zweier US -amerikanischer Autobahnen. Mehrere Autobahnen von Vermont State bieten auch Routen in und durch die Region Burlington.

  • I-89.svg Interstate 89 -Obwohl es nicht direkt in die Burlington City Limits eintritt, hat die I-89 Austausch im benachbarten South Burlington, Winooski und Colchester, die Zugang zur Innenstadt bieten.
  • I-189.svg Interstate 189 -I-189 verbindet die I-89 in South Burlington am südlichen Ende von Burlington mit US 7.
  • US 2.svg US -Route 2 ist die Hauptstrecke für Ost -West -Route, die Burlington betritt. Nach dem Eintritt in die Stadt aus dem Osten dreht sich in westlicher Richtung US 2 nach Norden, um gleichzeitig mit US 7 in Richtung Winooski und Colchester zu laufen. Die Kreuzung mit Interstate 89 wird täglich von 42.000 Autos verwendet.[117]
  • US 7.svg US -Route 7 ist die Hauptstrecke von Nord -Süd durch Burlington. US 7 in Richtung Norden tritt in westliche US 2 in der Innenstadt von Burlington bei, und die beiden Strecken verlaufen gleichzeitig nach Norden nach Colchester, bevor sie abweicht.
  • Ellipse sign 127.svg Vermont Route 127 verbindet die Innenstadt und das alte Nordende mit dem neuen North End und dem Stadt Colchester. Im gesamten neuen North End ist VT-127 eine Highway in limitierter Zugriff, die offiziell den Winooski Valley Parkway benannt ist, obwohl sie allgemein als "Burlington Beltline" bekannt ist.

Fähre

Burlington ist das Hauptquartier der Transportunternehmen des Lake Champlain, ein privat gehaltenes Unternehmen, das Fährservice für die anbietet Nordland von New York Zustand und die Champlain Valley Region von Vermont. Der saisonale saisonale Service ist von Burlingtons King Street Dock zu erhältlich Port Kent, New York. Eine Linie des ganzjährigen 24-Stunden-Service wird aus der nahe gelegenen Stadt von angeboten Grand Isle, Vermont, zu Plattsburgh, New York, mit einer weiteren Linie des täglichen Dienstes von Charlotte, Vermont, zu Essex, New York.[118]

Internet

Die Stadt hat Gemeinde Faserbreitband, der bereitstellt Telefon, Breitband Internet, und Fernsehen.[119] Im Jahr 2008 versuchte die Kabelverwaltung zu fallen Al-Jazeera Englisch Aus der Aufstellung. Dies wurde von Demonstranten erfolgreich vereitelt, und die Station war 2009 einer von drei "kleinen Kabelbetreibern" in der Nation, um diesen Kanal zu tragen.[120][121]

Elektrizität

Wie viele Gemeinden in Vermont besitzt Burlington eine eigene Power Company, Burlington Electric Department. Im Jahr 2009 kündigte die Abteilung an, 40% der Ausgabe der 40 MW zu kaufen Sheffield, Vermont, windgenerierter Strom, als er verfügbar wurde.[122]

Erneuerbare Energie

Burlington begann zu operieren 100% renewable energy 2014, nachdem er jahrzehntelang ein Pionier im Bereich erneuerbarer Energien war. Das Burlington Electric Department, das 1903 in Betrieb genommen wurde, ursprünglich verwendet Kohle als primäre Energiequelle. Nachdem die Auswirkungen der schwankenden Kohlepreise im Zweiten Weltkrieg jedoch die Auswirkungen von Kohlepreisen erlebt hatten, begann die Abteilung aufgrund des Preises und der Gesamtenergieeffizienz von Holz langsam als Energiequelle als Energiequelle.[123] Seitdem hat die Stadt einen Nachhaltigkeitsboom erlebt und hat heute 100% erneuerbare Energien. Eine Folge von Bürgermeistern in der Stadt und entsprechendem öffentlichem Interesse wird dieser Änderung zugeschrieben. Gordon Paquette traf 1977 die Entscheidung, von Kohle nach Holz zu wechseln, und Bernie Sanders nahm diesen Schwung der Umweltbewegung in der kleinen Stadt auf. Dies setzte sich fort mit Peter Clavelle, der das Recycling in der Stadt vorschrieb, und verabschiedete eine Reihe von Anleihen, die Energieverbesserungen in der Infrastruktur finanzierten. 1995 stellte die Stadt den Legacy -Plan heraus, der "über das Branding und die Rhetorik hinausgehen und tatsächliche Beispiele schaffen und einen Unterschied im Leben der Menschen machen".[124]

Heute ist dieser Plan in vielerlei Hinsicht verwirklicht. Die Stadt arbeitet ausschließlich mit Energie des Winooski One Hydro -Werks, einer Reihe von Windräder und Sonnenkollektoren sowie die nachhaltige Holzverbrennungsanlage an der McNeil-Erzeugungstation.[123] Dies machte Burlington zur ersten Stadt, die vollständig auf nachhaltigen Energiequellen kandidierte: ein Wahrzeichen für die grüne Infrastruktur. Die Nachhaltigkeit in der Stadt erstreckt sich nicht nur mit der niedrigen Energiequote für Kunden über die Energieinfrastruktur hinaus. Eine gemeinnützige Organisation in der Stadt gründete eine Inkubatorfarm, die 30.000 Pfund frische lokale Lebensmittel für diejenigen produziert Nahrungsmittelunsicherheit. Die Stadt hat auch an drastischen Projekten zur Restaurierung von Bauarbeiten gearbeitet, Radways für effizientere Transportmittel installiert und in der Innenstadt eine priorisierte Energieeinsparung priorisierte.

Im September 2019 kündigte der derzeitige Bürgermeister Miro Weinberger Pläne an, die Stadt dazu zu bringen Net Null Status bis 2030. Dies würde bedeuten, dass die Stadt gleiche Energiemengen produzieren und verbrauchen würde. Im Oktober 2020 schlug Burlington Electric eine Verordnung vor, bei der alle Gebäude in der Stadt auf elektrische Energiequellen wechseln würden.[125] Dies würde die Stadt diesem Netto-Null-Ziel näher bringen und setzt ihr Erbe als Wegbereiter für eine nachhaltige Infrastruktur fort.

Gesundheits- und Sozialdienste

Burlington ist Heimat Medizinische Zentrum der Universität von Vermont, a Tertiärüberweisungskrankenhaus Für Vermont und das North Country of New York, das Trauma -Zentrum der Stufe I und das Lehrkrankenhaus.

Im Jahr 2008 berichteten die US -amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, dass Burlington in den US -Metropolen in den US -Metropolen hoch ist, indem sie den größten Teil der Menschen haben - 92 Prozent -, die sagen, dass sie bei guter oder großer Gesundheit sind. Der Bericht bewertete ihn am besten in Bewegung und am niedrigsten bei Fettleibigkeit, Diabetes und anderen Krankheitsmaßnahmen. In 2009, Kindergesundheitsmagazin Bewertet Burlington als die beste Stadt des Landes, um eine Familie zu gründen.[126]

Im Jahr 2010 verbot die Regierung das Rauchen innerhalb von 7,6 m von den Parks und Freizeitgebieten der Stadt entfernt.[127]

Howard Centermit Hauptsitz in Burlington bietet soziale Dienste den Bewohnern der Staatsbewohner und betreibt Vermonts erstes und das einzige Methadon -Wartungsprogramm der Region, die Chittenden Clinic.

Eines der vier Gebäude im Edmunds School Complex
Universität von Vermont - Altes Mühlengebäude

Bemerkenswerte Leute

Schwester- und Freundschaftsstädte

Burlington's Schwesterstädte sind:[128]

Burlingtons Freundschaftsstädte:

Schwesterseen

Burlington und andere Gemeinden um den Champlain -See haben Schwestersee -Beziehungen zu Gemeinden in diesen Seen:[131]

Siehe auch

Anmerkungen

  1. ^ Mittlere monatliche Maxima und Minima (d. H. Die erwarteten Messwerte mit höchster und niedrigster Temperatur zu jedem Zeitpunkt im Jahr oder gegebenen Monat) berechnet basierend auf den Daten an den Daten an diesem Ort von 1991 bis 2020.
  2. ^ Offizielle Aufzeichnungen für Burlington wurden von Dezember 1883 bis 3. Juni 1943 in der Innenstadt und seit dem 4. Juni 1943 in Burlington Int'l aufbewahrt. Weitere Informationen finden Sie unter Threadex

Verweise

  1. ^ Robert J. Resnik (2013). Legendäre Einheimische von Burlington, Vermont. Arcadia Publishing. p. 10. Burlington war mindestens 1848 als "Queen City" von Vermont bekannt, als der Telegraph zum ersten Mal in Burlington und die Menschen in Troy, New York, ankam, ihre Glückwünsche an "Menschen der Queen City". Der Titel hat sich jedoch im Juni 1865, als die erste Bürgermeisterin von Burlington, Albert L. Catlin, in einer seiner frühen Reden feststellte, wirklich in Erreichung gestellt. Als Queen City of New England. '
  2. ^ Fakten über Burlington, Vermont: Die "Queen City" und seine Institutionen; Seine Laufwerke, Streifen, Ansichten, Interessensorte und seine Ressourcen. CH. Posons. 1888.
  3. ^ a b c "Burlington". Geografisches Namen Informationssystem. United States Geological Survey.
  4. ^ "Progressive übernehmen die Kontrolle über den Stadtrat von Burlington". VtDigger. Abgerufen 9. Mai 2020.
  5. ^ "Progressive behalten die Kontrolle über den Stadtrat von Burlington". VtDigger. Abgerufen 5. Mai 2022.
  6. ^ "2019 US -Gazetteer -Dateien". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Abgerufen 7. August, 2020.
  7. ^ a b c d "US -Volkszählung Quickfacts". Abgerufen 12. November, 2021.
  8. ^ "US -Vorstand für geografische Namen". United States Geological Survey. 2007-10-25. Abgerufen 2008-01-31.
  9. ^ Woodard, Colin. "Amerikas erster all-erneuerbarer Energie" Stadt ". Politico Magazine. Abgerufen 2021-10-12.
  10. ^ Swift, Esther Munroe (1977) Vermont Ortsnamen ISBN0-8289-0291-7. S.165
  11. ^ a b Coolidge, A.J. und Mansfield, J.B. Eine Geschichte und Beschreibung von Neuengland. Boston, 1859
  12. ^ Hill, Ralph Nading (1960). Yankee Kingdom: Vermont und New Hampshire. New York: Harper & Brothers. p. 173.
  13. ^ a b Johnson, Tim. "1812: Ein Blick zurück auf den 20-minütigen Krieg von Burlington". Burlington Free Press (29. Juli 2007) S.4a
  14. ^ Logan, Lee. "Grant kann Burlington helfen, Krieg von 1812 Heritage zurückzugewinnen," Burlington Free Press (8. Juli 2007)
  15. ^ "1909 Champlain tercentenary Feier der Entdeckung des Champlain -Sees". Hudson River Maritime Museum. Archiviert von das Original am 3. April 2009.
  16. ^ Hill, Ralph Nading (1960). Yankee Kingdom: Vermont und New Hampshire. New York: Harper & Brothers. p. 172.
  17. ^ Kiefer Street Lastkanal Archiviert 9. Oktober 2010 bei der Wayback -Maschine
  18. ^ "Superfund" (PDF). EPA.GOV. 11. Juli 2014. Abgerufen 24. Januar 2016.
  19. ^ Sanders, Bernie (2015) [erstmals veröffentlicht 1997]. Außenseiter im Weißen Haus. Brooklyn, NY: Verso. p. 79. ISBN 978-1-78478-418-8.
  20. ^ "An diesem Tag wird McKinley erschossen, während Roosevelt reist - National Constitution Center".
  21. ^ Archiviert bei Ghostarchive und die Wayback -Maschine: "Video der Ratssitzung". Youtube.
  22. ^ "Ruf nach Boykott".
  23. ^ Maptech Mapserver II Archiviert 12. Januar 2016 bei der Wayback -Maschine
  24. ^ Baird, Joel Banner (3. August 2013). "Was darunter liegt". Die Burlington Free Press. Burlington, Vermont. S. 1c.
  25. ^ "Besuche & Veranstaltungen". Champlain College. Abgerufen 2015-08-09.
  26. ^ "UVM Nationales Register North Street Burlington Vermont Erklärung von Bedeutung".
  27. ^ "Künstler Snub 'Makerhood' für Burlingtons South End vorgeschlagen". Vermont Journalism Trust. 2015-06-18. Abgerufen 2015-08-23.
  28. ^ Zahler, Melissa; Desrochers, Jared; Laird, Neil. "Eine klimatologische Studie über Schneeband-Ereignisse des Lake Champlain Lake-Effekts" (PDF). apollo.lsc.vsc.edu. Archiviert von das Original (PDF) am 24. Juni 2008.
  29. ^ a b "Nowdata - NOAA Online -Wetterdaten". Nationales ozeanische und atmosphärische Verwaltung. Abgerufen 17. Mai, 2021.
  30. ^ "Champlain Pulver: Der historische Burlington Vermont Schneefall vom 2. bis 3. Januar 2010" (PDF). Wetter.gov.
  31. ^ "Burlington, VT". noaa.gov. Abgerufen 24. Januar 2016.
  32. ^ "Station: Burlington Intl AP, VT". US-amerikanische Klima-Normalen 2020: US-amerikanische monatliche Klima-Normalen (1991-2020). Nationales ozeanische und atmosphärische Verwaltung. Abgerufen 17. Mai, 2021.
  33. ^ "Burlington Vermont Temperatur Extreme" (PDF). Nationales ozeanische und atmosphärische Verwaltung. Abgerufen 17. Juni, 2021.
  34. ^ "WMO -Klima -Normalen für Burlington/Ethan Allen Airpor, VT 1961–1990". Nationales ozeanische und atmosphärische Verwaltung. Abgerufen 11. März, 2014.
  35. ^ "Burlington, Vermont, USA - Monatliche Wettervorhersage und Klimadaten". Wetteratlas. Abgerufen 4. Juli, 2019.
  36. ^ a b c "US -Volkszählung Website". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Abgerufen 12. November, 2021.
  37. ^ "Summen der Stadt und Stadt: 2010-2020". Das US -Volkszählungsamt. Archiviert vom Original am 2021-05-27. Abgerufen 2021-07-01.
  38. ^ "Burlington (Stadt) Schnellfakte". US Census Bureau. Archiviert von das Original am 27. März 2012. Abgerufen 27. März 2012.
  39. ^ Briggs, John (21. Juni 2010). "25 Jahre Zahlen". Burlington Free Press. Burlington, Vermont. S. 1b, 4b.
  40. ^ Burlington Free Press (1. August 2009)
  41. ^ Briggs, John (10. August 2010). "Burns verlassen Burlington Telecom". Burlington Free Press. Burlington, Vermont. S. 1a, 5a. Archiviert von das Original am 20. August 2010.
  42. ^ McLean, Dan. "General Dynamics kauft Michigan Company". Burlington Free Press (21. November 2008)
  43. ^ "Burlington's Dealer.com legt 45 Mitarbeiter ab". burlingtonfreepress.com. 2012-01-01. Archiviert von das Original Am 2012-07-22. Abgerufen 2012-01-05.
  44. ^ Unsere Geschichte | Ben & Jerry's. Benjerry.com (1978-05-05). Abgerufen 2013-08-02.
  45. ^ "Vermont Teddy Bear Co. verklagt Disney". Los Angeles Zeiten. 28. Mai 1997. Abgerufen 18. Januar, 2019.
  46. ^ "Unilever, um die siebte Generation zu erwerben". Burlington Free Press. Abgerufen 2018-10-30.
  47. ^ "Die besten Arbeitsplätze in Vermont haben heute erkannt". Burlington Free Press. Abgerufen 2018-10-30.
  48. ^ "Lake Champlain Chamber nennt Burton Business of the Year". Burlington Free Press. Abgerufen 2018-10-30.
  49. ^ McLean, Dan. "Einzelhandelsverkäufe nach den Zahlen". Burlington Free Press (13. Juli 2008)
  50. ^ Briggs, John. "Marktplatz: 'Großer öffentlicher Raum'" Burlington Free Press (9. Oktober 2008)
  51. ^ a b c Green, Susan (5. Juli 2010). "Festivalfinanzen". Burlington Free Press. Burlington, Vermont. S. 1b, 10b.
  52. ^ "Um". Burlington Farmers 'Market. Burlington Farmers 'Market. Archiviert von das Original am 15. September 2017. Abgerufen 25. September 2017.
  53. ^ Drachenboote füllen das Wasser vor Burlington. Burlington Free Press. 6. August 2007.
  54. ^ Murray, Elizabeth (30. Juli 2021). "Das Lake Champlain Dragon Boat Festival ist dieses Jahr zurück.. Burlington Free Press. Abgerufen 26. März 2022.
  55. ^ "Dragon Hearts". Burlington Free Press. Burlington, Vermont. 30. Juli 2009. S. Wochenende/17.
  56. ^ Aloe, Jess (2018-04-17). "Die erste Nacht Burlington beendet 35 Jahre, die durch Kälte und Geldmangel erledigt werden". Burlington Free Press.
  57. ^ "Die Babes of Beaver Pond". Sieben Tage. Abgerufen 24. Januar 2016.
  58. ^ "Sieben Tage". Abgerufen 24. Januar 2016.
  59. ^ "Slingbacks und Sirup den Film". Slingbacksandsyrup.com. Abgerufen 2019-02-22.
  60. ^ "Amber Live! Die Drag Queen Comedy Talk Show". Amberlive.tv. Abgerufen 2022-03-05.
  61. ^ "Fr, 1983-12-02 Harris/Millis Cafeteria, UVM". Phish. Abgerufen 2021-04-27.
  62. ^ "Akeda, die Bindung und Entbindung ... der lange Rückweg". Mittel. 6. Februar 2015. Abgerufen 20. Februar, 2016.
  63. ^ Lauginiger, Kelley (11. September 2019). "Interview: Kat Wrights unbezwingbare und nachhaltige Seele". Jambase. Abgerufen 28. Februar, 2021.
  64. ^ "Kat Wright spielt Champlain Valley Expo im 1. Konzert von höherem Boden seit Coronavirus". Burlington Free Press. 11. Juni 2020. Abgerufen 28. Februar, 2021.
  65. ^ "Bernie Sanders Pens -Wertungsbrief an Twiddle". L4lm. 2017-07-30. Abgerufen 2018-03-13.
  66. ^ "South End Art Hop". Die South End Arts & Business Association (SEABA). Abgerufen 2016-02-01.
  67. ^ a b "Fletcher kostenloser Bibliotheksbezeichnungsbericht" Archiviert 29. Oktober 2013 bei der Wayback -Maschine
  68. ^ "Um" Archiviert 2013-10-29 bei der Wayback -Maschine Auf der Website der Bibliothek
  69. ^ Bibliotheken auf dem Vormarsch. Burlington Free Press. 25. Juli 2008.
  70. ^ "Ethan Allen Homestead Museum". Ethanallenhomestead.org. Abgerufen 2018-03-13.
  71. ^ "CCHSVT". Abgerufen 24. Januar 2016.
  72. ^ "Echo, Leahy Center für den Champlain -See". echovermont.org. Abgerufen 24. Januar 2016.
  73. ^ Ines Berrizitiia. "Fleming Museum - Zuhause". UVM. Abgerufen 24. Januar 2016.
  74. ^ "Flynn Center für die darstellenden Künste". flynnncenter.org. Abgerufen 24. Januar 2016.
  75. ^ "Waterfront Park". Burlington Parks, Erholung und Wasserfront. Abgerufen 2019-08-14.
  76. ^ "Projekt Muse". jhu.edu. Abgerufen 24. Januar 2016.
  77. ^ "Nationales Register historischer Orte" Archiviert 29. Oktober 2013 bei der Wayback -Maschine Auf der Website von Burlington City
  78. ^ "Howard Mortuary Chapel Bezeichnung" Bericht " Archiviert 2013-10-29 bei der Wayback -Maschine
  79. ^ "Universität Green Historic District District Bezeichnungsbericht" Archiviert 29. Oktober 2013 bei der Wayback -Maschine
  80. ^ a b "Kathedralen von Burlington, Vermont". Locus ite. Abgerufen 24. Januar 2016.
  81. ^ D'Ambrosio, Dan (11. Oktober 2018). "Burlingtons makellose Konzeption, einst eine Kathedrale, verkauft werden". Burlington Free Press. Abgerufen 2019-06-16.
  82. ^ Vermont Lake Monsters (23. September 2010). "Vermont schließt sich der Organisation von Oakland A an". Vermont Lake Monsters.
  83. ^ "Das erste internationale Eishockeyspiel 1886". Hockeygods.com. 10. Mai 2011. Archiviert vom Original am 22. Juni 2020. Abgerufen 20. Februar, 2016.
  84. ^ "Frozen Fenway 2012 Replik Jersey". Uvmathletics.com. 2011-11-21. Abgerufen 2012-01-05.
  85. ^ "Universität von Vermont". Uvmathletics.com. Abgerufen 2012-01-05.
  86. ^ Ober, Lauren. "Heave-ho-Vermont Frost Heaves falten". Sieben Tage. Abgerufen 2020-12-22.
  87. ^ KeyBank VT City Marathon: Allgemeine Informationen Archiviert 13. Mai 2008 bei der Wayback -Maschine
  88. ^ Donoghue, Mike (25. Januar 2009). Boxer kämpfen im Memorial. Burlington Free Press.
  89. ^ Stadtrat von Burlington Archiviert 1. Dezember 2011 bei der Wayback -Maschine
  90. ^ "Vermont.gov". Vermont.gov. Abgerufen 2012-01-05.
  91. ^ "Miro Weinberger für Bürgermeister von Burlington Vermont 2012". Miroformayor.com. 2012.
  92. ^ Quigley, Aidan (5. März 2019). "Die Wahl von 2 neuen Progressiven verschiebt das Gleichgewicht zum Stadtrat von Burlington". vtDigger.org. Abgerufen 5. März, 2019.
  93. ^ "Stadtrat - Stadt Burlington, Vermont".
  94. ^ "Washington Post Artikel". Die Washington Post.
  95. ^ Rachel Maddow (13. August 2015). Bernie Sanders 'Erfolgsbilanz durch Konsistenz auszeichnet. Die Rachel Maddow Show. MSNBC. Abgerufen 25. Mai, 2016.
  96. ^ "Editorial: Studentenwähler erweitern die Wahlbeteiligung". Burlington Free Press. 24. Oktober 2008.
  97. ^ Johnson, Tim (24. Oktober 2008). "Staat trifft Wählerbetrugs Vorsichtsmaßnahmen". Burlington Free Press.
  98. ^ Johnson, Tim. "City, UVM Zeichengebühren" Deal " Burlington Free Press (29. September 2007)
  99. ^ "Die Wähler genehmigen alle Burlington -Stimmzettel.".
  100. ^ Lamdin, Courtney. "Kann einst die Wahl der Rangliste in Burlington ein Comeback machen? | Politik | Sieben Tage | Vermonts unabhängige Stimme". Sevendaysvt.com. Abgerufen 2022-03-13.
  101. ^ Robinson, Riley; Duffort, Lola; Mearhoff, Sarah (23. Februar 2022). "Letzte Lesung: Nicht verrückt, einfach enttäuscht". VtDigger. Abgerufen 19. Juli, 2022.
  102. ^ Nachhaltigkeitsakademie bei Lawrence Barnes - Magnetschule Information Archiviert 2014-07-16 bei der Wayback -Maschine. Sa.bsd.schoolfusion.us. Abgerufen 2013-08-02.
  103. ^ "10 medizinische Fakultäten, die für Bewerber am meisten wettbewerbsfähig sind". US News & World Report, L.P. 2015-03-31. Archiviert von das Original Am 2011-07-06. Abgerufen 2015-08-04.
  104. ^ "BurlingtonFreepress.com - The Burlington Free Press - Burlington News, Community, Entertainment, Yellow Pages and Classificeds. Diene Burlington, Vermont".. Archiviert von das Original am 2009-10-03.
  105. ^ Abgerufen am 30. Juli 2007 abgerufen Archiviert 27. Juni 2007 bei der Wayback -Maschine
  106. ^ "Aktuelle Nachrichten". Vermont Business Magazine. Abgerufen 19. Juli, 2022.
  107. ^ "Die heutigen Vermont News". Vermont Digger. Abgerufen 19. Juli, 2022.
  108. ^ "Der Naturalphilosopher - Student -geführte wissenschaftliche Nachrichten".
  109. ^ "CCTA kündigt den regionalen Übergang an" (PDF). Burlington, Vermont: CCTA. 15. Juni 2010. archiviert von das Original (PDF) am 2. Oktober 2011.
  110. ^ BUS Service VT NH NY, Vermont Translines. Abgerufen 2014-07-25.
  111. ^ Route 15 Korridorverbesserungsplan: Burlington -Essex Rail Project - Burlington Rail Tunnel Assessment (PDF). Boston, Massachusetts: DMJM Harris. Mai 2002.
  112. ^ "Rutland Railroad" http://www.r2parks.net/rut.html
  113. ^ Douglas John Bowen, "Vermont Gouverneur sucht mehr Amtrak -Dienst", 31. Januar 2013, Eisenbahnalter
  114. ^ Einstiegshafen - internationaler Flughafen Burlington Archiviert 2009-09-01 am Wayback -Maschine
  115. ^ "Porter Airlines debütiert in Burlington, Vermont". PR Newswire. 2011-12-15. Abgerufen 2013-03-26.
  116. ^ "Burlington verliert seinen einzigen internationalen Handelsflug". Dezember 2018.
  117. ^ Baird, Joel Banner (10. Juni 2010). "Planer schlagen uns eine Neuausrichtung vor". Burlington Free Press. Burlington, Vermont. S. 2c.
  118. ^ "Lake Champlain Fähren". Transportunternehmen des Lake Champlain. Abgerufen 25. Februar 2016.
  119. ^ Burlington Telecom. "Über Burlington Telecom". Burlington Telecom. Archiviert von das Original Am 2010-01-04. Abgerufen 2009-10-25.
  120. ^ "Staff Blogs | Burlington Free Press". burlingtonfreepress.com. Archiviert von das Original Am 2012-07-22. Abgerufen 2012-01-05.
  121. ^ Surk, Barbara und Schreck, Adam. "Al-Jazeera hat die US-Zuschauer zum Web für Nachrichten gezogen" Burlington Free Press (25. Januar 2009)
  122. ^ Lefebvre, Paul und Braithwaite, Chris. "VEC will Windkraft sowohl von Sheffield als auch von Lowell. Die Chronik (11. März 2009)
  123. ^ a b "Unsere Geschichte | Burlington Electric Department". www.burlingtonelectric.com. Abgerufen 2020-11-10.
  124. ^ Woodard, Colin. "Amerikas erster all-erneuerbarer Energie" Stadt ". Politico Magazine. Abgerufen 2020-11-10.
  125. ^ Schwenk, Katya (2020-10-19). "Burlington nach einer Net-Null-Zukunft betrachtet und berücksichtigt, dass alle elektrischen Gebäude erforderlich sind.". VtDigger. Abgerufen 2020-11-10.
  126. ^ Colletti, Jaclyn (2009-09-15). "Die 100 besten (und schlechtesten) Orte, um eine Familie zu gründen". Rodale, Inc. archiviert aus das Original Am 2010-08-21. Abgerufen 2010-08-08.
  127. ^ Ryan, Matt (12. Juli 2010). "Die Strände der Stadt, Parks, Felder sind betroffen". Burlington Free Press. Burlington, Vermont. S. 6a.
  128. ^ "Schwesterstädte". burlingtonvt.gov. Stadt Burlington. Abgerufen 2021-05-11.
  129. ^ "Burlington, Ontario, Kanada". burlingtonvt.gov. Stadt Burlington. Abgerufen 2021-05-11.
  130. ^ "Nishinomiya, Japan". burlingtonvt.gov. Stadt Burlington. Abgerufen 2021-05-11.
  131. ^ "Schwesterseen". burlingtonvt.gov. Stadt Burlington. Abgerufen 2021-05-11.

Literaturverzeichnis

Externe Links