Pinselprärie, Washington

Pinselprärie, Washington
Location of Brush Prairie, Washington
Lage der Bürstenprärie, Washington
Koordinaten: 45 ° 43'44 ″ n 122 ° 32'32 ″ w/45,72889 ° N 122,54222 ° W
Land Vereinigte Staaten
Bundesland Washington
Bezirk Clark
Bereich
• Gesamt 7,8 m² 20,3 km2)
• Land 7,8 m² 20,3 km2)
• Wasser 0,0 m² (0,0 km2)
Elevation
92 m (92 m)
Bevölkerung
 (2010)
• Gesamt 2.652
• Dichte 337/sq mi (130,3/km2)
Zeitzone UTC-8 (Pazifisch (PST))
• Sommer (Dst) UTC-7 (PDT)
PLZ
98606
Vorwahl 360
FIPS -Code 53-08465[1]
Gnis Feature -ID 1512040[2]

Prärie bürsten ist ein Zensus-gekennzeichneter Ort (CDP) in Clark County, Washington, Vereinigte Staaten. Die Bevölkerung betrug 2.652 bei der Volkszählung 2010,[3] up von 2.384 am 2000 Volkszählung.

Bezogen auf Pro Kopf EinkommenEine der zuverlässigeren Messungen des Wohlstands und die Bürstenprärie belegt den 57. Platz von 522 Gebieten im Bundesstaat Washington.

Erdkunde

Bürstenprärie liegt südwestlich des Zentrums von Clark County unter 45 ° 43'44 ″ n 122 ° 32'32 ″ w/45,72889 ° N 122,54222 ° W (45,728934, -122,542143).[4] Es ist von begrenzt von Wiesenlade und Kampfgelände nach Norden, Hockinson nach Osten, Obstgärten und Fünf Ecken nach Süden und Barberton in den Westen. Washington State Route 503 führt durch die Gemeinde und führt nach Norden von 6 km zum Zentrum des Kampfes Bodens und nach Süden, 8 km zum Beginn der SR 500 Autobahn an der nördlichen Grenze von Vancouver.

Laut dem Volkszählungsbüro der Vereinigten StaatenDie Pinselprärie -CDP hat eine Gesamtfläche von 20,3 km (7,8 Quadratmeilen)2), alles landet.[3]

Geschichte

Eine Post namens Pinselprairie ist seit 1871 in Betrieb.[5] Die Gemeinde wurde von Elmarine Jane Bowman für eine bürstige Prärie und einen Sumpf auf dem Gehöft ihres Vaters ernannt.[6]

Demografie

Ab der Volkszählung[1] Von 2000 gab es 2.384 Menschen, 868 Haushalte und 671 Familien, die in der CDP wohnten. Die Bevölkerungsdichte betrug 304,8 Menschen pro Quadratmeile (117,7/km2). Es gab 902 Wohneinheiten bei einer durchschnittlichen Dichte von 115,3/m² (44,5/km2). Die rassistische Zusammensetzung des CDP betrug 96,14% Weiß, 0,21% Afroamerikaner, 0,29% Amerikanischer Ureinwohner, 0,71% asiatisch, 0,21% pazifische Inselbewohner, 0,59% von Andere Rennenund 1,85% aus zwei oder mehr Rennen. Hispanisch oder Latino von jeder Rasse waren 1,68% der Bevölkerung. 21,0% waren von Deutsch, 8,9% USA oder Amerikaner, 8,7% irisch, 8,4% Norwegisch, 6,8% Englisch und 6,7% Französische Vorfahren nach Volkszählung 2000. 97,5% sprachen Englisch und 2,5% Spanisch als Muttersprache.

Es gab 868 Haushalte, von denen 32,1% Kinder unter 18 Jahren hatten, 68,3% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 6,6% hatten einen weiblichen Haushalte ohne anwesendes Ehemann und 22,6% waren Nichtfamilien. 18,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 7,3% hatten jemanden, der alleine lebte, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,74 und die durchschnittliche Familiengröße 3,11.

In der CDP zeigt die Altersverteilung der Bevölkerung 26,6% unter 18 Jahren, 6,5% von 18 auf 24, 24,0% von 25 bis 44, 31,8% von 45 auf 64 und 11,0%, die 65 Jahre oder 65 Jahre alt waren oder Jahre alt waren oder älter. Das mittlere Alter betrug 41 Jahre. Für jeweils 100 Frauen gab es 98,3 Männer. Für jeweils 100 Frauen ab 18 Jahren gab es 96,9 Männer.

Das mittlere Einkommen für einen Haushalt in der CDP betrug 59.408 USD und das Durchschnittseinkommen für eine Familie 71.793 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 47.708 USD gegenüber 40.533 USD für Frauen. Das Pro Kopf Einkommen Für das CDP war 27.605 US -Dollar. Etwa 2,4% der Familien und 3,9% der Bevölkerung lagen unter dem Armutsgrenze, einschließlich 5,0% der unter 18 und 6,2% der Jahre 65 oder mehr.

Bemerkenswerte Leute

Verweise

  1. ^ a b "US -Volkszählung Website". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. Abgerufen 2008-01-31.
  2. ^ "US -Vorstand für geografische Namen". United States Geological Survey. 2007-10-25. Abgerufen 2008-01-31.
  3. ^ a b "Geografische Identifikatoren: 2010 demografische Profildaten (G001): Pinselprärie CDP, Washington". US Census Bureau, American Factfinder. Abgerufen 28. August, 2015.[Dead Link]
  4. ^ "US -Gazetteer -Dateien: 2010, 2000 und 1990". Volkszählungsbüro der Vereinigten Staaten. 2011-02-12. Abgerufen 2011-04-23.
  5. ^ "Poststelle". Jim Forte Postal History. Archiviert von das Original am 6. März 2016. Abgerufen 18. Juli 2016.
  6. ^ Meany, Edmond S. (1923). Ursprung der geografischen Namen Washington. Seattle: University of Washington Press. p. 29.

Externe Links