Brandenburg United Civic Movements/freie Wähler

Brandenburg United Civic Movements/freie Wähler
Brandenburger Vereinigte Belgerbeegungen/Freie Wagerer (auf Deutsch)
Regionaler Vorsitzender Péter Vida[1]
Stellvertretende Vorsitzende Ilona Nicklisch
Bernd Albers
Heika Selka
Gegründet 2008[2]
Hauptquartier Jahnstraße 52
16321 Bernau Bei Berlin, Brandenburg
Ideologie Regionalismus
Farben Blau und gelb[2]
Landtag von Brandenburg
5 / 88
Webseite
www.bvb-fw.de

Das Brandenburg United Civic Movements/freie Wähler (Deutsch: Brandenburger Vereinigte Belgerbeegungen/Freie Wagerer; BVB/freie Wähler oder BVB/FW) ist ein politische Partei in Brandenburg in Ostdeutschland. Die Partei wurde 2008 von Péter Vida, der als Vorsitzender fungiert, mitbegründet. Es arbeitet mit dem Bund zusammen Free Voters Assoziation, ist aber kein Mitglied.[2] Die Partei beschreibt sich als "landesweite Vereinigung unabhängiger kommunaler Wählergruppen und Bürgerinitiativen im Bundesstaat Brandenburg".[3]

Das BVB/FW ist auf lokaler und staatlicher Ebene aktiv. Sein erster großer Erfolg kam in der 2014 Brandenburg State Wahlen, wo es 2,7% der Stimmen und drei Sitze aufgrund des Sieges von Christoph Schulze, einem ehemaligen SPD -Mitglied des Landentags, in seinem Wahlkreis von gewann TELTOW-FLAMING III.[4] In dem 2019 Brandenburg State WahlenDie BVB/FW gewann 5,05% der staatlichen Stimmen und fünf Sitze. Vorsitzender Péter Vida gewann auch den Wahlkreis von Barnim II.[5]

Wahlergebnisse

Landtag von Brandenburg

Jahr Stimmen % Sitze +/–
2009 23.296 1.7 (#7)
0 / 88
2014 26.332 2.7 (#6)
3 / 88
Increase 3
2019 63.851 5.0 (#6)
5 / 88
Increase 2

Verweise

  1. ^ "Londesvorstand". BWB/FW.
  2. ^ a b c "Freie Wehrler in Brandenburg: Peter Vida wird in den Landtag der Den Wietag.". Der Spiegel. 31. August 2019.
  3. ^ "LandtagsWahlprogramm". BVB/FW.
  4. ^ "Der Landeswahleiter - Brandenburger Wahlergebnisse - LandtagsWahl 2014".
  5. ^ "Der Landeswahleiter - Brandenburger Wahlergebnisse - LandtagsWahl 2019".