Buchland

"Buchland"Ist der informelle Name für die Einzigartiger Ländercode (UCC) Präfix in den 1980er Jahren für Europäische Artikelnummer (EAN) IDENTIFIER VON VERPLIERTEN Bücherunabhängig vom Herkunftsland, damit die EAN Namespace Kann Bücher durch katalogisieren ISBN Anstatt ein redundantes paralleles Nummernsystem aufrechtzuerhalten. Mit anderen Worten, Bookland ist ein fiktives Land, das ausschließlich in EAN für die Zwecke nicht geografisch katalogisierender Bücher im ansonsten geografisch gekennzeichneten EAN-Codierungssystem existiert.

Geschichte

Bis zum 1. Januar 2007 wurden alle ISBNs als 9-stellige Zahlen zugewiesen, gefolgt von a Modulo 11 Überprüfung Charakter, das entweder eine Dezimalstelligkeit oder der Buchstabe "x" war. Ein Buchland -Ean wurde durch die Verkettung des Buchlandes UCC 978, die 9 Ziffern des ISBN des Buches als seine Prüfsumme, und die EAN -Prüfsumme -Ziffer erzeugt.[1][2]

Da Teile des ISBN-Raums mit 10-Zeichen nahezu voll sind, wurden alle Bücher aus dem Jahr 2007 ein 13-stelliges zugewiesen ISBN, was identisch mit dem Buchland Ean ist. Der größte Teil von UCC 979 (ehemals "Musicland") wurde jetzt für die Erweiterung von Bookland zugewiesen.[3] und wurde zuerst von Verlage in der französischen Sprache verwendet, die jetzt zusätzlich zum fast vollständigen "978-2-" Präfix "979-10-" verwenden kann "wurden umgeleitet). Bücher, die mit anderen Präfixen als 978 nummeriert sind, sind nicht zu ISBNs mit 10 Charakterkupfen.

Das GS1 ist die globale Identifikationsstandardsorganisation für den Einzelhandel. Jedes Land verfügt über einen zugewiesenen Ländercode, der dem Firmencode vorausgeht. Die "Ländercodes" 978 und 979 sind jetzt offiziell für die Zuweisung von der Internationale ISBN -Agentur, das das offizielle internationale Register von ISBN -Nummern beibehält, das den Buchverlagern zugewiesen wurde.

Ähnliche Zuordnungen

  • Issns (die sich identifizieren Periodische Veröffentlichungen) werden in den UCC 977 zugeordnet.[4][Seite benötigt]
  • Ismns (die sich identifizieren Noten) werden in das UCC 979 zugeordnet und wurde das fiktive Country "Musicland" genannt. Wie ISBNs wurden ISMNs seit Mitte 2008 offiziell unter Verwendung von 13 Ziffern zugewiesen.[5]

Verweise

  1. ^ Pearce, Bill (16. März 2015). "Anatomie eines 13-stelligen ISBN". Archiviert Aus dem Original am 15. Mai 2020.
  2. ^ Koshy, Thomas (8. Mai 2007). Elementarzahl Theorie mit Anwendungen (2. Aufl.). Akademische Presse. p. 265. ISBN 978-0-12-372487-8.
  3. ^ Batchelor, Bruce Trelawny (2010). Buchmarketing entmystifiziert: Selbstveröffentlichungserfolg. Agio Publishing House. p. 29. ISBN 978-1-897435-02-1.
  4. ^ Internationaler Literaturmarkt. 1999. ISBN 0-8352-4035-5.
  5. ^ "Richtlinien für die Implementierung von 13-stelligen ISMNs" (PDF). Ismn International. 2007. archiviert von das Original (PDF) am 21. August 2017.

Externe Links