Bohol

Bohol
Provinz Bohol
Bohol Capitol Building, Tagbilaran
Bohol Capitol Building, Tagbilaran
Official seal of Bohol
Hymne: Awit Sa Bohol (Bohol Hymn)[1]
Location in the Philippines
Ort auf den Philippinen
OpenStreetmap
Koordinaten: 9 ° 54'n 124 ° 12'E/9,9 ° N 124,2 ° E
Land Philippinen
Region Zentralvisayas
Von den Spanier entdeckt 25. März 1565
Gegründet 22. Juli 1854
Hauptstadt
und größte Stadt
Tagbilaran
Regierung
Gouverneur Erico Aristoteles aumentado
Vizegouverneur Dionisio Victor Balite
Legislative Bohol Provincial Board
Bereich
• Gesamt 4,820,95 km2 (1.861,38 m²))
Höchste Erhebung
(Mount Matunog)
864 m (2.835 ft)
Bevölkerung
 (Volkszählung 2020)[3]
• Gesamt 1,394,329
• Dichte 290/km2 (750/sq mi)
Wähler(2019)[4]
898,682
• Sprache
Cebuano Tagalog Englisch
Dämonym (en) Boholano
Bul · Anon
Boholana
Boholan
Abteilungen
Unabhängige Städte 0
Komponentenstädte
Gemeinden
Bezirke
Zeitzone UTC+08: 00 (PST)
PLZ
6300–6346
Idd:Vorwahl +63 (0) 38
ISO 3166 Code PH-BOH
Einkommensklasse 1. Klasse
PSGC 071200000
Webseite www.bohol.gov.ph

Bohol (Tagalog Aussprache:[Bɔˈhɔl]), offiziell die Provinz Bohol (Cebuano: Lalawigan sa Bohol; Tagalog: Lalawigan ng Bohol), ist eine Inselprovinz der Philippinen liegt in den Zentralvisayas Region, bestehend aus der Insel selbst und 75 kleinen umliegenden Inseln.[5] Seine Hauptstadt ist Tagbilaran. Mit einer Landfläche von 4.821 km2 (1.861 Quadratmeter) und eine Küste 261 km lang, Bohol ist der zehntgrößte Insel der Philippinen.[6]

Die Provinz Bohol ist eine erstklassige Provinz, die in 3 unterteilt ist Kongressbezirke, bestehend 1 Komponentenstadt und 47 Gemeinden.[7] Es hat 1.109 Barangays.[8]

Die Provinz ist ein beliebtes Touristenziel mit ihren Stränden und Resorts.[9] Das Schokoladenhügel, zahlreiche Braunhügel Kalkstein Formationen sind die beliebteste Attraktion. Die Formationen können durch Land (am höchsten Punkt) oder durch Luft über ultraleichte Lufttouren gesehen werden. Panglao IslandDas Hotel liegt südwestlich von Tagbilaran, ist berühmt für seine Tauchorte und wird routinemäßig als einer der zehn besten Tauchorte der Welt aufgeführt. Zahlreiche Touristenresorts und Tauchzentren dotieren die südlichen Strände. Das Philippinischer Tarsier, unter den kleinsten der Welt Primaten, ist einheimisch auf die Insel.

Es war die Heimatprovinz von Carlos P. Garcia, Die achte Präsident der Republik der Philippinen (1957–1961), der in der geborenen in Talibon, Bohol.[10]

Am 15. Oktober 2013 wurde Bohol von a am Boden zerstört 7.2 Erdbeben dessen Epizentrum 6 km südlich von 3,7 mi war Sagbayan. Das Erdbeben, das auch nach Süden traf Cebu, behauptete 222 Leben und verletzte 374 Menschen. Es hat auch eine Reihe von zerstört oder beschädigt Bohols Heritage Churches.[11][12]

Im Jahr 2017 begann die Provinzregierung die Ernennung der gesamten Provinz in die UNESCO Globales Geoparks -Netzwerk.[13]

Etymologie

Bohol wird letztendlich von abgeleitet bo-ol, eine Art Baum, der auf der Insel blühte. Ähnlich zu Nahuatl, das h in der Mitte wurde verwendet, um a zu transkribieren Knacklaut Welches ist ein gemeinsames Phonem in der Sprachen der Philippinen. Der ursprüngliche Name wird durch überlebt Bool, eine Stadt in Tagbilaran wo Miguel Lopez de Legazpi angeblich gelandet.[14]

Geschichte

Frühe Geschichte

Eine Zeichnung aus dem Boxer -Codex Darstellung der Pintados.

Im Jahr 1667 kämmt Pater Francisco in seiner Kämme Historia de Mindanao, erwähnte, dass die Menschen auf der Insel Panglao zu einer Zeit in ihrer Geschichte in den Festland in Bohol eindrangen und anschließend ihre wirtschaftliche und politische Dominanz in der Region auferlegten. Sie betrachteten die früheren Bewohner der Inseln aufgrund des Krieges als ihre Sklaven, wie zum Beispiel dadurch, wie Datu Pagbuaya, einer der Herrscher von Panglao, in Betracht gezogen wurde Datu Sikatuna als sein vasal und relativ.[15] Die Invasion des Festlandes Bohol durch das Volk von Panglao führte die Geburt des sogenannten Bohol "Kingdom", auch bekannt als The "Dapitanisches Königreich Bohol". Das Bohol" Kingdom "war unter der Regierungszeit der beiden Bruder Herrscher von Panglao - Datu Dailisan und Datu Pagbuaya, mit Handelsbindungen mit benachbarten südostasiatischen Ländern, insbesondere mit dem Sultanat von Ternate. Das Blühen des Handels im Bohol "Kingdom" wird seinem strategischen Standort entlang der geschäftigen Handelskanäle von geschuldet Cebu und Butuan. Für andere Länder wie Ternate, um Zugang zu den geschäftigen Handelshäfen der Visayas zu erhalten, müssen sie zunächst diplomatische Beziehungen zum Bohol "Königreich" herstellen.

Beziehungen zwischen dem Sultanat von Ternate und die Provinz Bohol sauerte, als der Ternataner Sultan das traurige Schicksal seines Abgesandten und seiner Männer erfuhr, die von den beiden herrschenden Häuptlingen von Bohol als Bestrafung wegen Missbrauchs eines der Konkubinen hingerichtet wurden. So griffen die Ternataner 1563 Bohol an. Zwanzig Joangas Betäubungsvoll als Händler wurden vom Sultan von Ternate geschickt, um Bohol anzugreifen.[16] Unverwartete Einwohner von Bohol konnten sich nicht gegen die Ternatan -Raider verteidigen, die auch mit raffinierten Schusswaffen wie Musketen und Arquebussen ausgestattet waren, die die Boholanos zum ersten Mal sahen. Solche neuen Waffen waren das Ergebnis der Hilfe der Portugiesisch für den Ternatan -Razzia von Bohol. Viele Boholanos verloren ihr Leben in diesem Konflikt, einschließlich des von Pagbuayas Bruder Datu Dailisan. Nach dem Vergeltungsgrad Ternatan gegen Bohol beschloss Datu Pagbuaya, der als einziger amtierender Häuptling der Insel zurückgelassen wurde, das Festland Bohol zusammen mit dem Rest der Freemen, als sie Bohol Island als unglücklich und verfälscht hielten. Sie ließen sich an der Nordküste der Insel der Insel nieder Mindanao, wo sie das etablierten Dapitan Siedlung.[17]

Bohol wird vom Wort bo-ho oder bo-ol abgeleitet.[6] Die Insel war der Sitz des ersten internationalen Vertrags von Frieden und Einheit zwischen dem einheimischen König Datu Sikatuna und spanische Conquistador Miguel López de Legazpi am 16. März 1565 durch eine Blood Compact Alliance, die heute von vielen Filipinos als die bekannt ist Sandugo.[18]

Spanische Kolonialzeit

Der früheste bedeutende Kontakt der Insel mit Spanien trat 1565 auf Miguel López de Legazpi kam in Bohol an und suchte Gewürze und Gold. Nachdem sie die einheimischen Häuptlinge überzeugt haben, dass sie nicht waren Portugiesisch (die die Inseln von überfallen haben MacTan Im Jahr 1521) machte Legazpi einen Friedenspakt mit Datu Sikatuna. Dieser Pakt wurde mit einem Blutvertrag zwischen den beiden Männern bedeuten.[19] Dieses Ereignis, genannt die Sandugo ("ein Blut"), wird jedes Jahr während der in Bohol gefeiert Sandugo Festival. Das Sandugo oder Blutverschlüsse wird auch auf Bohols Provinzflagge und dem Bohol Provincial Seal dargestellt.[20] Während der spanischen Ära traten in Bohol zwei signifikante Revolten auf. Einer war das Tambllot -Aufstand 1621 angeführt von von Tambllot, a Babaylan oder einheimischer Priester. Der andere war der berühmte Dagohoy Rebellion, als die längste in der philippinischen Geschichte. Diese Rebellion wurde von angeführt von Francisco Dagohoy, auch bekannt als Francisco Sendrijas, von 1744 bis 1829.[19]

Politisch wurde Bohol als Teil von verwaltet Provinz Cebu. Es wurde am 22. Juli 1854 zusammen mit Cebu getrennt Siquijor. Eine Volkszählung im Jahr 1879 fand Bohol mit einer Bevölkerung von 253.103 in 34 Gemeinden.[21]

Die Kultur der Boholanos wurde während der Kolonialisierung von Spanien und Mexiko beeinflusst. Viele traditionelle Tänze, Musik, Gerichte und andere Aspekte der Kultur haben einen erheblichen hispanischen Einfluss.[22]

US -Intervention und Besatzung

Nach dem Vereinigte Staaten besiegte Spanien in der Spanisch-Amerikanischer KriegDie USA kauften die gesamten philippinischen Inseln. Im Rahmen der neu proklamierten unabhängigen Regierung wurde jedoch von festgelegten Regierung festgelegt Gen. Emilio Aguinaldo, was von den USA nicht anerkannt wurde, wurde Bohol als regiert als Gobierno de Canton.

Während der resultierenden Philippine -amerikanischer Krieg, Amerikanische Truppen übernahmen im März 1899 friedlich die Insel.[23] Im Januar 1901 führte Pedro Sanson jedoch aufgrund der starken Behandlung von diesen Truppen und der von ihnen verursachten Zerstörung 2.000 Rebellion an.[23] General Hughes leitete im Oktober 1901 eine Repressionskampagne, zerstörte eine Reihe von Städten und drohte im Dezember 1901 mit Burn Tagbilaran, wenn sich die Rebellen nicht ergeben hatten.[23] Pantaleon E. del Rosario verhandelte dann den Rebellen, um sich zu ergeben.[23]

Am 10. März 1917 machten die Amerikaner Bohol zu einer separaten Provinz nach Gesetz Nr. 2711 (die auch die meisten anderen philippinischen Provinzen gründete).[24]

Japanische Besetzung und Befreiung

Japanische Truppen Am 17. Mai 1942 in Tagbilaran gelandet. Boholanos kämpfte mit einem Guerilla -Widerstand gegen die japanischen Streitkräfte. Bohol wurde später von den örtlichen Guerillas und den philippinischen und amerikanischen Truppen befreit, die am 11. April 1945 landeten.[25]

Eine Plakette, die am Hafen von Tagbilaran steht, der an die Befreiung erinnert, liest:

Eintausend einhundert zweiundsiebzig Offiziere und Männer des 3. Bataillons der 164. Infanterieregiment der amerikanischen Division unter dem Kommando von Oberstleutnant William H., der am Morgen des 11. April 1945 um 7:00 Uhr im Tagbilaran Insular Wharf landete.

Der Konvoi, der die philippinischen und amerikanischen Befreiungskräfte nach Bohol nahmen Landungshandwerk (LSM (R))[Klarstellung erforderlich]. Bei der Ankunft stieg das verstärkte Bataillon -Kampfteam schnell nach Osten und Nordosten, um alle feindlichen Kräfte in Bohol zu zerstören. Motorpatrouillen wurden sofort von Col. Considine, Commander der Task Force, entsandt und das Gebiet ungefähr auf halber Strecke über die Insel kämmten, aber während der Aufklärung wurden keine Feinde gefunden. Schließlich befand sich eine feindliche Gruppe unbestimmter Stärke nördlich von Ginopolan in Valencia in der Nähe der Sierra-Bullones-Grenze.

Bis zum 17. April war die Task Force bereit, in Ginopolan zu streiken. Der Großteil der japanischen Truppe wurde in den zehn Tagen der Aktion zerstört und geschlagen. Bohol wurde offiziell am 25. Mai 1945 von befreit erklärt Generalmajor William H. ArnoldKommandant des Amerikanische Division. Ungefähr zu dieser Zeit wurden die meisten Offiziere und Männer des Bohol Area -Kommandos von Einheiten der Achte Armee der Vereinigten Staaten.

Am 31. Mai 1945 wurde das Bohol Area Command offiziell auf Befehl von angewiesen General General Robert L. Eichelberger, Kommandierender General der achten US -Armee, zusammen mit den regulären und konstablen Truppen der Philippine Commonwealth Army, Philippinische Konstabularund die Boholano Guerillas.

Während der Zweite Schlacht von Bohol Von März bis August 1945 die philippinischen Truppen der 3., 8., 83., 85. und 86. Infanterie -Division der philippinischen Commonwealth -Armee und des 8. Konstruktionsregiment Befreiungskräfte besiegen die japanischen kaiserlichen Kräfte unter allgemeiner Sōsaku Suzuki.

Teil des Nord -Bohol -Fehlers in Inabanga

Jüngste Geschichte

Erdbeben 2013

Um 8:12 Uhr (M. (PST) Am 15. Oktober 2013 erlitt die Inselprovinz ein schweres Erdbeben mit einer Größe von 7,2 auf der Richter Skala.[26] Es ist Epizentrum war bei 9 ° 52'n 124 ° 04'E/9,86 ° N 124,07 ° E (6 km (3,7 mi) S 24 ° W. von Sagbayan und 629 km aus Manila) und seine Fokusstiefe betrug 12 km (7,5 mi). Das Beben wurde so weit gefühlt Davao Stadt, Mindanao. Nach offiziellen Berichten der Nationaler Katastrophenrisikominderung und -managementrat (Ndrrmc), 57 Menschen starben in Bohol und 104 wurden verletzt, die Große Wand von Bohol oder "North Bohol Fault" ist ein umgekehrter Fehler, der am 15. Oktober 2013 während des "Erdbebens von Bohol" 2013 "zu einer der Touristenattraktion in der Provinz Bohol wurde [27]

Es war das tödlichste Erdbeben auf den Philippinen seit der Größe von 7,8 1990 Luzon Erdbeben.[28] Anfang desselben Jahres wurde Bohol von einem getroffen Erdbeben (am 8. Februar 1990) mit einem Epizentrum fast genau das gleiche wie im Jahr 2013,[29] sechs Todesfälle und 200 verletzt. Mehrere Gebäude wurden beschädigt und verursachte a Tsunami.[30]

2017 Terroranschläge

Am 12. April 2017 11 Abu Sayyaf Group (ASG) Terroristen inszenieren eine Angriff auf Bohol. Drei Soldaten, ein Polizist und mindestens 4 der bewaffneten Männer, darunter ihr Anführer Abu Rami, wurden bei den um 5 Uhr morgens begonnenen Zusammenstößen getötet. Auch getötet waren zwei Inabanga Dorfbewohner, obwohl nicht klar war, ob sie am Kreuzfeuer getötet oder von den in den Enge getriebenen Militanten hingerichtet wurden. Sicherheitsbeamte jagten den Rest der ASG, die in Bohol aus dem Hinterland in einer Nachbarin in der Provinz in Bohol landeten und letztendlich zur Neutralisation von Abu Asis, dem letzten der verbleibenden Banditen, in Bohol landete. Er wurde von polizeilichen Spezialwaffen und Taktiken in Barangay Lawis, Kalape, niedergeschossen, während er zusammen mit Ubayda bis zum Ende kämpfte. Trotz ihrer schändlichen Absichten erhielten alle 11 ASG -Mitglieder, die beim Eindringen getötet wurden, unter muslimischer Tradition angemessene Bestattungen.[31][32][33]

Die Tourismusbranche in Bohol wurde durch den Einfall der ASG -Militanten auf der Insel negativ beeinflusst.[34][35] Reiseleiter glauben zwar, dass sich die Branche erholen kann.[36][37]

Erdkunde

Westlich von Bohol ist Cebuim Nordosten befindet sich die Insel von Leyte und im Süden, über die Bohol Sea, ist Mindanao. Das Cebu Strait Trennt Bohol von Cebu und beide Inselprovinzen teilen eine gemeinsame Sprache, aber aber Boholano behält eine bewusste Unterscheidung von Cebuano. Das Klima von Bohol ist im Allgemeinen trocken und zwischen den Monaten Juni und Oktober maximal Niederschlag. Der Innenraum ist kühler als die Küste.[38]

Physisch

Das Schokoladenhügel von Bohol

Mit einer Landfläche von 4.821 km2 (1.861 m²) und eine Küste von 261 km (162 mi), Bohol ist die zehntgrößte Insel der Philippinen. Die Hauptinsel ist von etwa 70 kleineren Inseln umgeben, von denen die größten sind Panglao Island, gegenüber Tagbilaranim Südwesten und Lapinig Island im Nordosten.

Das Gelände von Bohol rollt und hügelig, und etwa die Hälfte der Insel ist bedeckt Kalkstein. In der Nähe der äußeren Gebiete der Insel befinden sich niedrige Bergketten. Der Innenraum ist groß Plateau mit unregelmäßigen Landformen.

Nahe Carmen, das Schokoladenhügel sind mehr als 1.200 gleichmäßig kegelförmige Hügel, die nach dem Gras benannt sind, das auf den Hügeln wächst, die im Sommer braun werden, wodurch die Landschaft wie Schokoladenhügel aussieht. Sie sind Hügel aus Kalkstein, die während der Korallenriffe übrig geblieben sind Eiszeit Als die Insel getaucht war. Die Schokoladenhügel gelten als eine der natürlichen Wunder der Philippinen, und Bohol wird oft als die bezeichnet Juwel der Philippinen. Sie erscheinen auf dem Provinzsiegel von Bohol.

Bohol hat 114 Quellen, 172 Bäche und vier Hauptflüsse, die mit einem radialen Entwässerungsmuster durch Bohol laufen.[39] Der größte Fluss, der Inabanga, Läufe im nordwestlichen Teil der Provinz; das Loboc River Entwässert das Zentrum der Insel zur Mitte der Südküste; das Abatan River Läuft im Südwesten und Ipil River im Norden. Der einzige natürliche See in der Provinz ist der Cabilao Island Lake, auch Lake Danao oder Lanao, an Cabilao Island.[40]

Zahlreiche Wasserfälle und Höhlen sind über die Insel verteilt, einschließlich Mag -aso -Falls in Antequera. Mag -aso bedeutet Rauch in der Muttersprache. Das Wasser ist kühl und erzeugt oft einen Nebel an feuchten Morgen, der die Wasserfälle verbergen kann.

Das Rajah Sikatuna beschützte Landschaft Schützt Bohols größtes verbleibender Tieflandwald und befindet sich im südlichen Teil der Insel in der Nähe von Bilar.

Inseln

Die 75 Außeninseln rund um das Festland Bohol unter der Gerichtsbarkeit der Provinzregierung von Bohol sind:

  • Alicia
  • Bagatusan
  • Bagong Banwa
  • Balicasag
  • Banakon
  • Banbanan
  • Bansaan
  • Batasan
  • Bay Sa Owak
  • Bilangbilangan
  • Bonbon
  • Bosaan
  • Buabuahan
  • Bugatusan
  • Buschalier
  • Cabilao
  • Cabul -An
  • Cabantulan
  • Cabgan
  • Calangaman
  • Cancoslino
  • Calituban
  • Cataban
  • Katang
  • Cati -il
  • Cuaming
  • Gak -Ang
  • Gaus
  • Guindacpan
  • Hambongan
  • Hingutanan
  • Inanoran
  • Jaguliao
  • Jandayan
  • Jao
  • Juagdan
  • Lapinig
  • Lapinig Chico (Tres Reyes)
  • Limasoc
  • Lumislis
  • Ma -Agpit
  • Mahanay
  • Makaina
  • Makalingao
  • Malingin
  • Mantatao Daku
  • Mantatao Gamay
  • MaomaUan
  • Maubay
  • Mocaboc
  • Nasingin
  • Nocnocan
  • Pamasaun
  • Pamilacan
  • Pandanon
  • Pandao
  • Pangangan
  • Pangapasan
  • Panglao
  • Pinango
  • Potohan
  • Pungtud
  • Saag
  • Sagasa
  • Sandingan
  • Sendingnenay
  • Silo
  • Sinandigan
  • Tabangdio
  • Talibon
  • Talimobo
  • Tambo
  • Tangtaang
  • Toninan
  • Tumok

Tarsier

1996 the Philippine Tarsier Foundation wurde in Corella, Bohol, in Bemühungen gegründet, Targer und ihren Lebensraum zu erhalten und zu schützen. Wald- und Lebensraumschutzgebiete wurden geschaffen, um die Sicherheit von Tarsinern zu gewährleisten und gleichzeitig den Besuchern zu streifen und diese Miniaturprimaten in ihren natürlichen Lebensräumen zu entdecken.

Das Tarsier ist der kleinste lebende Primat, der heute in mehreren südostasiatischen Ländern existiert. Das Philippinischer Tarsier, Tarsius Syrichta, lokal bekannt als "Mamag" in Boholano, ist in der Nähe von bedroht laut dem IUCN Red List von gefährdeten Arten.[41] Die Anpassung an ihre großen, prall gefüllten Augen ermöglicht es ihnen, nachts eindeutig Beute zu fangen, und mit länglichen Gliedmaßen und Fingern, die vom Tarsier von Baum zu Baum springen, gibt es keine Einschränkung.[42] Ihr Gehirn hat ungefähr so ​​groß wie ihre Augen. Die Verbindung zwischen Augen und Gehirn dient diesen Tieren einer einzigartigen Funktion, die für ihre Stabilität und ihr Gleichgewicht wichtig ist.[43] Tarsier haben unglaubliche Hörfähigkeiten. Sie können eine Häufigkeit von bis zu 91 kHz (Kilohertz) hören und Geräusche von 70 kHz senden.[44]

Klima

Von November bis April der nordöstliche Monsun (Amihan) vorherrschen. Mit Ausnahme einer seltenen Dusche ist dies die mildeste Zeit des Jahres. Tagestemperaturen durchschnittlich 28 ° C (82 ° F), abends auf etwa 25 ° C (77 ° F) abkühlen. Die Sommersaison von Mai bis Juli bringt höhere Temperaturen und sehr feuchte Tage. Von August bis Oktober ist der Southwest Monsun (hagagat). Das Wetter in dieser Saison ist nicht sehr vorhersehbar, wobei wochenlang ruhiges Wetter mit regnerischen Tagen wechselt. Es kann jeden Tag des Jahres regnen, aber von November bis Januar tritt eine höhere Wahrscheinlichkeit schwerer Schauer auf.

Geologische Bildung

Die Bildung der Insel Bohol begann während der Spätjura Periode (vor etwa 160 bis 145 Millionen Jahren). Es war noch untergetaucht, bis auf das, was jetzt Mt. Malibalibod ist Ubay und sein angrenzender Bereich in Alicia, Bohol. Etwa Vor 66 Millionen Jahren, am Ende von KreidezeitDer nördliche Teil der Insel begann allmählich zu steigen. Die vulkanische Aktivität während der Zeit verursachte die Ablagerung zahlreicher Vulkanschichten in der Region. Die Landmasse nahm zu und wuchs zu Beginn der Paläogenperiode (vor ungefähr 60 Millionen Jahren). Während dieser Zeit, DioritEine Form des magmatischen Gesteins wurde in die eingeführt Talibon Bereich. Zwischen den Eozän und Oligozän Epochen, die Entwicklung der Insel wurde seit Millionen von Jahren eingestellt. Zu Beginn der Miozän Epoch (vor etwa 23 Millionen Jahren) wurde die geologische Entwicklung der Insel fortgesetzt. Die Kombination aus Hebung und Vulkanismus führte zur Ablagerung von Kalkstein und die Vertreibung von Andesit, eine Form von Vulkangestein. In dieser Zeit befand sich nur die östliche Hälfte der Insel über dem Wasser. Vor ungefähr 5 Millionen Jahren entstand der südöstliche Teil der Insel aus dem Meer. Von der späten Pliozän zum Pleistozän- (Vor ungefähr 3,6 bis 1,8 Millionen Jahren) stieg der Rest des einst untertauchten Teils der Insel Bohol an die Oberfläche auf und gab der Insel die heutige Form.

Demografie

Bevölkerungszählung von Bohol
Jahr Pop. ±% p.a.
1903 269,223 -
1918 358,387 +1,93%
1939 491.608 +1,52%
1948 553,407 +1,32%
1960 592,194 +0,57%
1970 683,297 +1,44%
1975 759,370 +2,14%
1980 806.013 +1,20%
Jahr Pop. ±% p.a.
1990 948,403 +1,64%
1995 994.440 +0,89%
2000 1,139,130 +2,95%
2007 1,230,110 +1,07%
2010 1,255.128 +0,74%
2015 1,313.560 +0,87%
2020 1,394,329 +1,18%
Quelle: Philippine Statistics Authority[45][46][47][48]

Nach der Volkszählung 2020 hat es eine Bevölkerung von 1.394.329.[3]

Regierung

Alter Provinz -Kapitolkomplex von Bohol in Tagbilaran

Legislativbezirke

18. Kongress

1. Kongressbezirk
Präsident Carlos P. Garcia  9.999.999
Edgardo Migriño Chatto
Liberale Partei
Stadt / Gemeinde Wählerschaft
2019
Alburquerque 7.393
Antequera 9.725
Baclayon 13.774
Balilihan 13.480
Kalape 22.474
Katigbisch 15.603
Corella 5,725
Cortes 11.689
Dauis 29.490
Loon 29.974
Maribojoc 14.194
Panglao 24,223
Sikatuna 5,123
Tagbilaran 65.698
Tubigon 31.075
2. Kongressbezirk
Präsident Carlos P. Garcia  9.999.999
Erico Aristoteles aumentado
Nationalistische Volkskoalition
Gemeinde Wählerschaft
2019
Bien Unido 18.170
Buenavista 19.907
Klarin 15.338
Dagohoy 12.754
Danao 13.547
Getafe 20.739
Inabanga 29.799
Präsident Carlos P. Garcia 16.473
Sagbayan 15.999
San Isidro 7,152
San Miguel 15.952
Talibon 38.096
Trinidad 21.870
Ubay 47.345
3. Kongressbezirk
Präsident Carlos P. Garcia  9.999.999
Kristine Alexie Besas-Tutor
Nacionalista
Gemeinde Wählerschaft
2019
Alicia 15.807
Und ein 13.313
Batuan 9.556
Bilar 12.845
Candijay 21.512
Carmen 33,270
Dimiao 11,106
Duero 13.695
Garcia Hernandez 16.374
Guindulman 22.878
Jagna 22.666
Sevilla 8.026
Lila 7.571
Loay 13.073
Loboc 12.938
Mabini 18.738
Pilar 18.454
Sierra Bullones 16.910
Valencia 17.169
1. Bezirk 299.640
2. Bezirk 293,141
3. Bezirk 305.901
Gesamt 898,682

Liste der ehemaligen Gouverneure

Gouverneure von Bohol

Verwaltungsabteilungen

Politische Karte von Bohol

Es gibt 47 Gemeinden,[50] 1 Komponentenstadtund 1.109 Barangays in Bohol.[51]

  • Provinzhauptstadt und Komponentenstadt
  •   Gemeinde

Wirtschaft

Der Tourismus spielt eine zunehmende Rolle in der Wirtschaft der Insel. Das Internationaler Flughafen Panglao Island ist derzeit für Panglao geplant, in dem die am besten besuchten und zugänglichen Strände der Provinz untergebracht sind. Die Befürworter des Programms hoffen, dass der neue Flughafen den Ruf von Bohol als internationales Touristenziel erhöhen wird, obwohl der Plan durch die laufende Kritik festgelegt wurde.[61]

Festivals

  • Sandugo (1. bis 31. Juli)
  • Tagbilaran City Fiesta (1. Mai)
  • Raffia Festival (29.-30. Juni)- Inabanga, Bohol
  • Saullog Tagbilaran Zu Ehren des Heiligen Joseph der Arbeiter
  • Bolibong -Schluck (23. bis 24. Mai) - Loboc, Bohol
  • Pana-ad sa loboc (Heiliger Donnerstag & Karfreitag) - Loboc
  • SidlakasilakLoon (Fiesta Woche: 30. August - 8. September)
  • Sambat Mascara y Regatta (1. Samstag im Dezember) - Loay, Bohol
  • Suroy Sa Musikero (25. Dezember 25. - 2. Februar) - Loboc
  • Bohol Fiestas (Monat Mai)
  • Ubi (Januar)[62]
  • Tigum Bol-Anon Tibuok Kalibutan oder TBTK - "Eine Versammlung von Boholanos aus verschiedenen Teilen der Welt und der Name für ein so großes Ereignis"[63]
  • Hudyaka Sa Panglao (27. bis 28. August) Panglao, Bohol
  • Sinulog (3. Samstag im Januar) - Valencia, Bohol
  • Dujan (3. bis letzte Januarwoche) - Anda
  • Sinuog Estokada (28. bis 29. September) - Jagna
  • Schokoladenhügel - Carmen
  • Alimango Festival - Mabini
  • Humay- Candijay
  • Guimbawan - Batuan
  • Espadahan - San Miguel

Infrastruktur

Flughafen

Bohol–Panglao International Airport

Der Hauptflughafen der Provinz ist der Bohol–Panglao International Airport auf Panglao Island. Es ersetzt Tagbilaran Flughafen Im November 2018 und dient als Tor nach Panglao Island und dem Rest des Festlandes Bohol für Hausreisende. Der Flughafen wird von der Zivilluftfahrtbehörde der Philippinen offiziell als internationaler Flughafen eingestuft, dient jedoch derzeit nur inländische Flüge.

Seehäfen

Sonnenuntergang im Tagbilaran Sea Hafen

Port von TubigonDie am stärksten geschäftigsten unter den kleineren Häfen bietet mehr als zehn tägliche Roundreisen, die auf die Cebu-Bohol-Route auftreten, einschließlich Fast-Craft und Roll-On/Roll-off. Catagbacan -Hafen in Loon bedient die Roll-On-Roll-off-Services zwischen Argao, Cebu und Bohol. Port of Jagna bietet Service zwischen Bohol und Cagayan und Camiguin (mit Roll-On/Roll-off) Route. Die anderen Häfen sind Ubay, Talibon, Getafe, Buenavista und Clarin.

Ausbildung

Die Alphabetisierungsrate der Provinz Bohol ist bei 98%hoch.[8]

Institutionen des höheren Lernens sind:

Medien

Bohol hat 2 Major AM -Radiosender, Dyrd und Dytrbeide basierend in Tagbilaran City. Ein anderer AM -Radiosender, Dyzd mit Sitz in Ubaywird von Dyrd betrieben. Sowohl DYRD als auch DYTR betreiben FM -Stationen mit den gleichen Namen. Es gibt mehrere wöchentliche oder zweimal wöchentliche Zeitungen wie Bohol Tribune (ehemals Sonntag Post), Bohol Times, Bohol Standard und Bohol Bantay Balita. Heutzutage, Bohol Chronicle ist jetzt eine tägliche Zeitung. Eine Online -Nachrichten -Website mit dem Namen Bohol News täglich aggregiert Nachrichten aus verschiedenen Quellen.

Bemerkenswerte Persönlichkeiten

Galerie

Siehe auch

Verweise

  1. ^ Hellingman 2002a.
  2. ^ "Provinz: Bohol". PSGC Interactive. Quezon City, Philippinen: Philippine Statistics Authority. Abgerufen 8. Januar 2016.
  3. ^ a b Volkszählung (2020). "Region VII (Zentralvisayas)". Gesamtbevölkerung nach Provinz, Stadt, Gemeinde und Barangay. PSA. Abgerufen 8. Juli 2021.
  4. ^ "Anzahl der registrierten Wähler nach Geschlecht: 2019 nationale und lokale Wahlen" (PDF). Wahlkommission. 2019.
  5. ^ "Bohol Island Philippinen". bohol-philippines.com. Bohol Philippines Reiseführer. Abgerufen 20. Februar 2009.
  6. ^ a b Der Inselprovinz von Bohol www.bohol.gov.ph Abgerufen am 15. November 2006.
  7. ^ Neda 2000.
  8. ^ a b "Bohol Profile Executive Brief". Archiviert von das Original Am 2006-10-10.
  9. ^ "Sozioökonomisches Profil". Archiviert von das Original Am 19. November 2015.
  10. ^ Bountiful Bohol www.aenet.org Abgerufen am 15. November 2006.
  11. ^ Philippinen Quake trifft Cebu und Bohol BBC News. Abgerufen am 15. Oktober 2013
  12. ^ Mächtige Beben tötet 74 Menschen, zerstört Heritage Churches in Bohol, Cebu GMA News online. Abgerufen am 15. Oktober 2013
  13. ^ "Bohol positioniert als 1. Unesco Global Geopark von PH". www.boholchronicle.com.ph.
  14. ^ "Geschichte - Stadtregierung von Tagbilaran - Stadt des Friedens und Freundschaft".
  15. ^ Catubig, Jonathan B. (2003). "Dapitanische Königreich: Eine historische Studie über die Bisayan -Migration und -Siedlung in Mindanao, ca. 1563". Das Journal of History. 49 (1–4): 143. Combes weist darauf hin, dass die Menschen in Panglao einst in ihrer Geschichte in den Festland in Bohol eindrangen und anschließend in der Region wirtschaftliche und politische Dominanz auferlegten, so dass sie die alten Boholanos aufgrund des Krieges betrachteten. Ein gutes Beispiel war, dass Pagbuaya Si Catunao, den König von Bohol als seinen Vasall und Verwandten, betrachtete.
  16. ^ Catubig, Jonathan B. (2003). "Dapitanische Königreich: Eine historische Studie über die Bisayan -Migration und -Siedlung in Mindanao, ca. 1563". Das Journal of History. 49 (1–4): 144. Der ternatanische König plante einen Vergeltungsangriff gegen die Boholanos. Es gelang ihm mit seinen Plänen, indem er seine zwanzig schickte Joangas Zu bohol eins nach einem betrügerisch zu sagen, dass "sie Händler sind, die nur um den Verkauf ihrer Waren teilnehmen"
  17. ^ Lach, Donald F.; Kley, Edwin J. Van (2018). Asien in der Making of Europe, Band III: Ein Jahrhundert des Fortschritts. Buch 3: Südostasien. Universität von Chicago Press. p. 1535. ISBN 978-0-226-46698-9. Unter der Leitung ihres Häuptlings namens Pagbuaya überquerten eintausend Familien von Bisayan Freemen nach Mindanao und beschlagnahmten einen kleinen rauen Hügel an der Nordküste, der leicht verteidigt werden konnte und aus dem sie weiterhin am Handel mit Inter-Inland teilnehmen konnten.
  18. ^ Hellingman 2002b.
  19. ^ a b Gardner 1997, bezogen von Zaide 1949
  20. ^ Die Bohol -Flagge und Siegel www.bohol.gov.ph Abgerufen am 15. November 2006.
  21. ^ Geschichte von Bohol www.bohol.gov.ph Abgerufen am 15. November 2006.
  22. ^ "Islang Tinubuan". laagsaiisla.com. laagsaiisla.com. 1. Januar 2018. Abgerufen 23. November, 2018.
  23. ^ a b c d Foreman 1906, p. 528.
  24. ^ "Akt Nr. 2711". Offizielle Gazette (Philippinen). 10. März 1917. Abgerufen 28. November, 2018.
  25. ^ Hellingman 2002c.
  26. ^ "Erdbeben -Bulletin Nr. 3: 7.2 BOhol Erdbeben". Philippinisches Institut für Vulkanologie und Seismologie. 15. Oktober 2013. Abgerufen 15. Oktober 2013.
  27. ^ "Sitrep Nr. 2 Reffekte des Erdbebens bei Carmen, Bohol" (PDF). Nationaler Katastrophenrisikominderung und -managementrat. 13. Oktober 2013. archiviert von das Original (PDF) am 16. Oktober 2013. Abgerufen 15. Oktober 2013.
  28. ^ Philippine Daily Inquirer 2013.
  29. ^ Eeri 1990.
  30. ^ New York Times 2013.
  31. ^ Rappler 2017.
  32. ^ Philippine Daily Inquirer 2017b.
  33. ^ Sun Star 2017.
  34. ^ Cebu Daily News 2017a.
  35. ^ Cebu Daily News 2017b.
  36. ^ Cebu Daily News 2017c.
  37. ^ Philippine Daily Inquirer 2017d.
  38. ^ "Bohol: Die Wachstumsrate machte einen plötzlichen Sprung auf 2,95 Prozent (Ergebnisse aus der Volkszählung von Bevölkerung und Wohnraum von 2000, NSO)". pa.gov.ph. Philippine Statistics Authority. 10. September 2002. Abgerufen 14. Dezember, 2018.
  39. ^ Villegas, Ramon N., ed. (2003). Tubod: Das Herz von Bohol. Manila: Nationale Kommission für Kultur und Künste. ISBN 9718140360.
  40. ^ "Ein Blick auf Loon". www.loon.gov.ph. Gemeinde Loon. Abgerufen 7. Mai 2019.
  41. ^ Shekelle, M. (2020). "Carlito Syrichta". Iucn rote Liste bedrohter Arten. 2020: E.T21492A17978520. doi:10.2305/iucn.uk.2020-3.rlts.t21492a17978520.en. Abgerufen 12. November 2021.
  42. ^ "Primaten Factsheets: Tarsier (Tarsius) Taxonomie, Morphologie und Ökologie". pin.primat.wisc.edu. Abgerufen 2016-01-27.
  43. ^ "Gefährdete Arten International". Gefährdete Arten International.org. Abgerufen 2016-01-27.
  44. ^ "Der höchste Primat der Welt ruft wie eine Fledermaus aus". Livescience.com. Abgerufen 2016-01-27.
  45. ^ Volkszählung (2015). "Region VII (Zentralvisayas)". Gesamtbevölkerung nach Provinz, Stadt, Gemeinde und Barangay. PSA. Abgerufen 20. Juni 2016.
  46. ^ Volkszählung und Wohnraum (2010). "Region VII (Zentralvisayas)". Gesamtbevölkerung nach Provinz, Stadt, Gemeinde und Barangay. NSO. Abgerufen 29. Juni 2016.
  47. ^ Volkszählungen (1903–2007). "Region VII (Zentralvisayas)". Tabelle 1. Bevölkerung, die in verschiedenen Volkszählungen durch Provinz/hoch urbanisierte Stadt aufgezählt wurde: 1903 bis 2007. NSO.
  48. ^ "Philippinen Volkszählung der Bevölkerung aller LGUs 1903-2007". NCSO.
  49. ^ Guia de fastasteros en Filipinas Para el Ano de 1865. ESECIEMENTO DE LOS AMIGOS DEL PAIS. 1865. p. 125. Abgerufen 18. November, 2020.
  50. ^ "Stadt und Gemeinden von Bohol". Bohol.ph. Bohol Philippines. 10. August 2018. Abgerufen 18. Oktober, 2018.
  51. ^ "Provinz: Bohol". Philippine Standard Geographic Code (PSGC). Quezon City, Philippinen: Philippine Statistics Authority. Archiviert von das Original am 18. April 2018. Abgerufen 14. Februar 2017.
  52. ^ a b c "Provinz: Bohol". PSGC Interactive. Makati City, Philippinen: National Statistical Coordination Board. Abgerufen 15. März 2013.
  53. ^ "Gesamtbevölkerung nach Provinz, Stadt, Gemeinde und Barangay: Ab dem 1. Mai 2010" (PDF). 2010 Volks- und Wohn- und Wohnungszählung (Zentralvisayas). Philippine Statistics Authority. Abgerufen 15. März 2013.
  54. ^ "Armutsinzidenz (PI):". Philippine Statistics Authority. Abgerufen 28. Dezember 2020.
  55. ^ https://psa.gov.ph/sites/default/files/nscb_localpovertyphilippines_0.pdf; Veröffentlichungsdatum: 29. November 2005; Verlag: Philippine Statistics Authority.
  56. ^ https://psa.gov.ph/sites/default/files/2009%20Poverty%20Statistics.pdf; Veröffentlichungsdatum: 8. Februar 2011; Verlag: Philippine Statistics Authority.
  57. ^ https://psa.gov.ph/sites/default/files/table%202.%20anen%20Per%20Capita%20Poverty%20Threshold%2C%20Poverty%20Incidence%20and%20Magnitude%20Op%20Population%2C %20by%20region%20 und%20Province%20%20-%202006%2C%202009%2C%202012%20 und 202015.xlsx; Veröffentlichungsdatum: 27. August 2016; Verlag: Philippine Statistics Authority.
  58. ^ https://psa.gov.ph/sites/default/files/table%202.%20anen%20Per%20Capita%20Poverty%20Threshold%2C%20Poverty%20Incidence%20and%20Magnitude%20Op%20Population%2C %20by%20region%20 und%20Province%20%20-%202006%2C%202009%2C%202012%20 und 202015.xlsx; Veröffentlichungsdatum: 27. August 2016; Verlag: Philippine Statistics Authority.
  59. ^ https://psa.gov.ph/sites/default/files/table%202.%20anen%20Per%20Capita%20Poverty%20Threshold%2C%20Poverty%20Incidence%20and%20Magnitude%20Op%20Population%2C %20by%20region%20 und%20Province%20%20-%202006%2C%202009%2C%202012%20 und 202015.xlsx; Veröffentlichungsdatum: 27. August 2016; Verlag: Philippine Statistics Authority.
  60. ^ https://psa.gov.ph/sites/default/files/table%202.%20%20Updated%20Anual%20per%20Capita%20Poverty%20Threshold%2C%20Poverty%20Incidence%20and%20Magnitude%20Poor%20Population %20With%20Measures%20of%20Precision%2C%20By%20region%20 und%20province_2015%20 und%202018.xlsx; Veröffentlichungsdatum: 4. Juni 2020; Verlag: Philippine Statistics Authority.
  61. ^ "Bohol -Profil auf Infrastruktur". Regierung von Bohol. Archiviert von das Original am 10. Oktober 2006.
  62. ^ Bohol zu halten Ubi Festival www.inq7.Netz Abgerufen am 4. Dezember 2006 abgerufen
  63. ^ BOOL ISLANDE Festivals Archiviert 2007-04-23 bei der Wayback -Maschine www.Hoteltravel.com Abgerufen am 19. November 2006.

Quellen

Weitere Lektüre

Externe Links