Geburtsname

EIN Geburtsname ist der Name einer Person, die bei der Geburt gegeben wurde. Der Begriff kann auf die angewendet werden Familien-oder Nachname, das Vorname, oder der gesamte Name. Wenn Geburten offiziell registriert werden müssen, wurde der gesamte Name auf a eingegeben Geburtsurkunde oder Geburtsregister kann durch diese Tatsache allein die Person werden Offizieller Name.[1]

Die Annahme in der westliche Welt ist oft der Name von Geburt an (oder vielleicht von Taufe oder Brit Milah) wird das Erwachsenenalter im normalen Verlauf der Angelegenheiten bestehen - entweder während des gesamten Lebens oder bis zur Heirat. Einige mögliche Änderungen besorgniserregend Mittelnamen, minutiv Formulare, Änderungen im Zusammenhang mit dem Elternstatus (aufgrund der Eltern " Scheidung oder Annahme von verschiedenen Eltern) und Änderungen im Zusammenhang mit Geschlechtsübergang. Angelegenheiten sind in einigen Kulturen sehr unterschiedlich, in denen ein Geburtsname nur für die Kindheit und nicht für das Leben ist.

Mädchen und verheiratete Namen

Die Franzosen und Englisch Bedingungen née und (/n/; Französisch:[ne], aus Französisch né [e]'geboren')[a] Bezeichnen Sie einen ursprünglichen Nachnamen bei der Geburt.[2]

Der Begriff née, haben weibliches grammatikalisches Geschlechtkann verwendet werden, um die einer Frau zu bezeichnen Familien-oder Nachname bei der Geburt wurde ersetzt oder geändert. In den meisten englischsprachigen Kulturen wird es speziell auf den Mädchennamen einer Frau angewendet, nachdem sich ihr Nachname aufgrund der Ehe geändert hat.[3]

Der Begriff Das männliche grammatikalische Geschlecht kann verwendet werden, um den Nachnamen eines Mannes bei der Geburt zu bezeichnen, die anschließend ersetzt oder geändert wurde.[4] Die diakritischen Markierungen (die Akuter Akzent) werden als signifikant für ihre Rechtschreibung und letztendlich seine Bedeutung angesehen, werden aber manchmal weggelassen.[4]

Entsprechend Universität Oxford's Wörterbuch der modernen englischen NutzungDie Begriffe werden typischerweise nach dem aktuellen Nachnamen platziert (z. B. ","Margaret Thatcher, née Roberts "oder"Bill Clinton, né blythe ").[5][4] Da es sich um Begriffe, die in Englisch (aus Französisch) adoptiert sind, müssen sie es nicht sein kursiv, aber sie sind es oft.[5]

Im Polnische Tradition, der Begriff de domo (buchstäblich "des Hauses" in Latein) kann mit seltenen Ausnahmen verwendet werden née.[b]

Anmerkungen

  1. ^ Sowohl née als auch né
  2. ^ In historischen Kontexten kann sich "de Domo" auf eine Politur beziehen Heraldic Clan, z.B. "Paulus de GLOWNIA Nobilis de Domo Godzamba"(Paul of Glownia Noble Familie, von Godziemba -Wappen der Waffen). Siehe auch De Domo (Disambiguierung).

Verweise

  1. ^ "Die französische Verwaltung muss routinemäßig den Mädchennamen der Frau in Briefen verwenden". Der Zusammenhang. 27. Januar 2014. Abgerufen 1. Februar 2014. Seit der französischen Revolution gab es Gesetze, in denen hervorgeht, dass „kein Bürger einen anderen Vornamen oder einen Nachnamen verwenden kann, der über ihre Geburtsurkunde geschrieben wurde“ - aber viele offizielle Organisationen sprechen beide Partner mit dem Nachnamen des Mannes an.
  2. ^ Waddingham, Anne (2014). New Harts Regeln: Der Oxford Style Guide. Oxford University Press. ISBN 978-0-19-957002-7.
  3. ^ "née - Definition von Née auf Englisch aus dem Oxford Dictionary".
  4. ^ a b c Butterfield, Jeremy (10. März 2016). Fowlers prägnantes Wörterbuch der modernen englischen Nutzung. Oxford University Press. ISBN 978-0-19-106230-8.
  5. ^ a b Garner, Bryan (11. März 2016). Garner's Modern English Usage. Oxford University Press. ISBN 978-0-19-049150-5.